Page 1

Auf dem roten Teppich: Ben Weber Der Autor im persönlichen Gespräch

Beschreiben Sie sich mit drei Worten! Sportbegeistert (aktiv/passiv), ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, wenig materialistisch (… und offensichtlich eine „Matheschwäche“! : )) Was macht Ihnen schlechte Laune, was macht Ihnen Freude? Schlechte Laune: Ungerechtigkeit, Lärm, Streit, Insekten, Zeitmangel, Steuererklärung, der PC,… Gute Laune: Entspannte Familie, ein Abend bei Freunden, Sauerbraten (od. Gulasch), wenn die Bäume wieder grün werden, Sport, Tanzparty, der PC,… Sie können Frühstück, Mittag­ und Abendessen an drei unterschiedlichen Orten auf der Welt einnehmen – wohin führt Sie diese Reise? Drei „gemütliche“ Orte (beliebig) – direkt am Meer: F: Eine friesische Insel (z.B. Ameland) M: Normandie/Bretagne A: Südengland/Irland Eine Kreuzfahrt? (… gähn… wie langweilig…) Kaffee oder Tee? Kaffee: Regelmäßig (Milch + Zucker) Tee: Manchmal (nur Beutel) Wie sieht ein perfekter Tag für Sie aus? Ausgiebig frühstücken – Kreativ schreiben – Sport treiben – Relaxen (20–30 min. Mittagsschlaf) – Zu Hause Mittagessen (mitgebracht aus der koreanischen Imbissbude) – Zwei Massagetermine (s.u. Beruf!) mit netten Patienten/tinnen (M. Hunziker? J. Aniston?) : ) – Etwas schreiben (inklus. Kaffee trinken) – Abends mit der Familie ausgehen (Kino Restaurant, Grillen bei Freunden) … Woher kommen die Inspirationen zu Ihren Büchern?


Aus dem, was ich im Alltag erlebe, sehe, höre, lese …

Neben der Arbeit als Schriftsteller – was wären alternative Berufe für Sie? Und warum? Masseur, bin ich ja schon. Sporttrainer/­lehrer wäre auch ok. (Mehrere Jahre Sport studiert und früher auch Besitzer einer DSB­Übl­Lizenz und einer Fußballtrainerlizenz, Kursleiter „Frauenselbstverteidigung“) Haben Sie einen Lieblingsautor? Wer ist es und weshalb? Früher: Karl May, Enid Blyton, Kishon. Heute: Von den meisten Autoren besitze ich nur ein Buch… aber, halt… da… von Ariana Franklin sind es zwei! Historische „Krimis“, spannend geschrieben, gut zu lesen! Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen? D. Moor – „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht!“ Welches Buch sollte jeder einmal gelesen haben? Jeder sollte mal ein Buch gelesen haben! Gibt es ein Buch, das Sie geschenkt bekommen haben, und das für Sie eine besondere Bedeutung hat? Warum? „Für meinen Kuschelbär“ (Groh Verlag) Von meiner Frau… Welche Person – aus Roman, Film oder dem öffentlichen Leben – würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie zu ihm/ihr sagen? Jesus „Ey Mann, was geht?“ Na, im Ernst: „Wie sah denn so dein Alltag aus?“ (Kindheit, Jugend…) Bei welchem historischen Ereignis wären Sie gerne Zeuge gewesen? I. Fußball WM 1954 II. Mondlandung Wenn Sie die berühmten drei Wünsche frei hätten, wie sähen sie aus? ● Ein erfolgreiches Buch… besser noch: Erfolg als Schriftsteller ● Ein schönes Haus am Meer ● Bei der Fußball­WM in Brasilien gebe ich drei Vorlagen und schieße ein Traumtor beim             4:3 Endspiel gegen den Gastgeber Was ist Ihre Lebensphilosophie? Dieser Satz gefällt mir (ich hoffe er stammt auch von mir…?): „Nimm dich selber wichtig, aber bitte nicht ständig.“ Haben Sie schon das nächste Projekt im Kopf? Ja, einen SF­Thriller. Hintergrund: „Fracking“ und seine Folgen. Weil es nach Bergrecht genehmigt wird,


läuft das F. ohne Umweltverträglichkeitsprüfung, quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die giftigen Chemikalien, die in den Boden gepumpt werden, sind gar nicht das größte Problem. Das ist vielmehr die Giftbrühe, die wieder nach oben kommt, jetzt mit neuen (zusätzlichen) Elementen angereichert und meistens radioaktiv belastet (Radon!). Wohin damit?? In der Story (2020) sind große Gebiete verseucht und Sperrzonen (inklus. Einwohner) eingerichtet worden. Ein spezieller Ermittler muss dort einen Mord klären…

Ben Weber im Interview  

Ein persönliches Gespräch mit dem Autor von "Papa Probetrainung" : Ben Weber / Das Buch ist am 2.12.2013 als E-Book im Droemer Knaur Verla...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you