Page 1

Logistik-Richtlinie

Logistik CH Bs Projekte IT/ Logistik Jürgen Schmidle Tel. +41 61 326 24 16 Fax +41 61 326 21 13 juergen.schmidle@bell.ch

28. September 2012

Gültig für

Warenanlieferung an Bell Schweiz AG

Gültig ab

01.01.2013

Ersetzt

-

Richtlinie TE-Kennzeichnung

Inhaltsverzeichnis 1.

Ziel des Dokuments...................................................................................................................2

2.

Allgemeine Anforderungen ........................................................................................................2

3.

Transporteinheit (TE) ................................................................................................................2

4.

3.1

Auszeichnung der TE .........................................................................................................2

3.2

Aufbau der TE-Etikette .......................................................................................................3

3.2.1

Homogene TE .............................................................................................................3

3.2.2

Heterogene TE............................................................................................................4

3.3

Barcodeaufbau TE-Etikette ................................................................................................4

3.4

Barcodequalität ..................................................................................................................5

Links/ Dokumente .....................................................................................................................5

R_Logistik_LU Etikette_280912.docx

1/5


Logistik-Richtlinie LU-Kennzeichnung

1. Ziel des Dokuments Bell setzt sich für eine durchgängige Kennzeichnung der Güter in der Supply-Chain nach anerkannten internationalen Standards ein. In diesem Dokument wird beschrieben wie die Transporteinheiten TE (LU=Logistics Unit) für die Anlieferung an die Bell Schweiz AG ausgezeichnet sein müssen. Grundsätzlich werden die Standards der GS1, insbesondere des GS1-128 und des Aufbaus der Logistiklabel, verwendet. Abweichende bzw. ergänzende Forderungen sind in diesem Dokument genannt.

2. Allgemeine Anforderungen Damit die angelieferte Ware am Wareneingang der Bell Werke verarbeitet werden können müssen alle TE ausgezeichnet angeliefert werden. D.h. bei Sandwichpaletten muss jeweils für jede TE eine Etikette erzeugt werden. Beispiel: 3 Paletten mit je einer Lager Handelseinheiten werden übereinander gestapelt > jede TE erhält eine eigene TE-Etikette mit unterschiedlichen SSCC, etc. Eine 2-fache Etikettierung der TE, eine Etikette auf der längs-, eine auf der Breitseite, ist erforderlich.

3. Transporteinheit (TE) Als Transporteinheit TE wird die im Warenfluss zwischen Lieferant und Bell Schweiz verkehrende Einheit bezeichnet. Sie umfasst eine oder mehrere Handelseinheiten. Bell Schweiz setzt als Transporteinheiten Paletten und Rollbehälter ein. Pro Transporteinheit und Artikel dürfen nur gleiche Handelseinheiten verwendet werden.

3.1 Auszeichnung der TE Alle Transporteinheiten, die an ein Werk der Bell Schweiz AG angeliefert werden, müssen mit einer entsprechenden GS1-Transportetikette, welches dem GS1 Standard entspricht, versehen sein. Als wichtigste Referenz gilt der SSCC (Serial Shipping Container Code). Der SSCC der Transporteinheit (z.B. Palette/Rollbehälter) muss in der GS1-128-Strichcodesymbologie auf der GS1-Transportetikette zu finden sein, abgebildet gemäss Vorgaben von GS1 Schweiz nach internationalem GS1 Standard. Zur Strichcodierung des SSCC wird der AI (00) verwendet. Alle Details zur GS1-Transportetikette und die Verknüpfungen zum elektronischen Lieferavis DESADV (despatch advice) sind auf dem Internet unter www.gs1.ch hinterlegt. Dort sind auch alle weiteren notwendigen Angaben und Links zu anderen Informationsquellen wie EDI, GS1 Schweiz und Strichcodesymbologien enthalten. Die Platzierung der Etiketten auf den TU ist dort ebenfalls beschrieben.

R_Logistik_LU Etikette_280912.docx

2/5


Logistik-Richtlinie LU-Kennzeichnung

3.2 Aufbau der TE-Etikette Die Auszeichnung der TE kann je nach dem ob die TE artikel-, chargen-, o.채 rein ist differieren.

3.2.1 Homogene TE Bei der artikel-, chargen- o.채 reinen TE sollen detaillierte Informationen als Klartext und Barcode codiert abgedruckt werden:

Bezeichnung

Barcode

Klartext

M M M M M M

M M M M K M M M M

Lieferant-Name Lieferant-Adresse SSCC GTIN (Artikel-Nummer) Artikelbezeichnung Anzahl beinhaltete Einheiten HE (TU=Trading Unit) Herstelldatum (bei Nonfood-Artikeln) Mindesthaltbarkeitsdatum (bei Food-Artikeln) Chargen-Nr. M = Muss K = Kann

(Code 2)

(Code 1)

R_Logistik_LU Etikette_280912.docx

3/5


Logistik-Richtlinie LU-Kennzeichnung

3.2.2 Heterogene TE Wird eine TE mit verschiedenen Artikeln, Chargen o.ä. Differenzierungen angeliefert, so kann lediglich als eindeutiges Merkmal der SSCC abgedruckt werden.

Bezeichnung

Barcode

Klartext

M

M M M

Lieferant-Name Lieferant-Adresse SSCC M = Muss K = Kann

(Code 1)

3.3 Barcodeaufbau TE-Etikette Als Symbol wird gemäss GS1-Standard der GS1-128 mit folgenden Datenbezeichnern (AI’s= Applikation-Identifiern) verwendet: Datenelement

AI

Format

Homogene TE

Heterogene TE

SSCC (Identifikation der TE) GTIN der enthaltenen Handelseinheit Anzahl der enthaltenen HE Herstelldatum (bei Nonfood-Artikeln) Mindesthaltbarkeitsdatum (bei Food-Artikeln) Chargen-Nr.

00 02 37 11 15 10

N18 N14 N…8 N6 N6 AN…20

Code 1 Code 2 Code 2 Code 2 Code 2 Code 2

Code 1 -

R_Logistik_LU Etikette_280912.docx

4/5


Logistik-Richtlinie LU-Kennzeichnung

3.4 Barcodequalität Die abgedruckten Barcodes müssen folgende Qualitätskriterien mindestens erfüllen: - Vergrösserungsfaktor min 0.495 mm x-Modulbreite - Druckqualität mindestens C gemäss ISO Standard - Hellzonen auf beiden Seiten mindestens das 10-fache des x-Moduls betragen - Barcodehöhe (ohne Klarschriftzeile) min. 32 mm - Die Application Identifier (02) und (37) sind Attribute zum AI (00) und dürfen nicht alleine stehen

4. Links/ Dokumente http://www.bell.ch/businesskunden-partner/fuer-lieferanten.aspx Dokumente Richtlinien. www.gs1.ch „Die GS1-128 Symbologie – Der Logistikstrichcode für Handels- und Transporteinheiten“ „Das GS1-Logistiklabel V3.0“

R_Logistik_LU Etikette_280912.docx

5/5

nonfood_d_lu_etikette_280912  

http://www.bell.ch/Portaldata/1/Resources/2_businesskunden_partner/fuer_lieferanten/nonfood_d_lu_etikette_280912.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you