Page 25

Samstag, 24. März 2018

|NRWZ/ 25

Bauen & Wohnen

NEUE ROTTWEILER ZEITUNG

Immobilien: Tauschen ist das neue Kaufen Viele ältere Hausbesitzer mit einem großen Grundstück und viel Wohnfläche wollen sich verkleinern, umgekehrt suchen junge Familien händeringend nach einem Haus mit Garten. Die Lösung für beide: ein Immobilientausch.

Tipps

Wasserleitungen in Altbauten regelmäßig überprüfen Altbauten haben ihren ganz eigenen Charme, entsprechen meist aber nicht den modernen Anforderungen. Dies betrifft auch die Wasserleitungen. Denn vielfach haben sich die Anforderungen an die Gebäudenutzung seit ihrer Erbauung in der Zwischenzeit mehrfach geändert. Die Folge: Das Leitungssystem ist über- oder unterdimensioniert, meist schlecht isoliert, eventuell sind einzelne Leitungsteile nicht mehr in Betrieb und nur unzureichend zurückgebaut. Werden Wohnräume und damit auch Wasserleitungen nur selten oder gar nicht genutzt, so kann das für die Trinkwasserhygiene gravierende Folgen haben. Schon die Römer wussten: Wasser muss fließen. Sogenanntes Stagnationswasser und zu kaltes Warm- bzw. zu warmes Kaltwasser bieten ideale Wachstumsbedingungen für Bakterien. Die Gefährdung steigt bei mangelnder Wartung oder falsch eingestellten Temperaturen von Warmwasser und Zirkulation. Fachbetriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks checken die Installation, schlagen Tipps zur Vermeidung von Gefährdungspotenzialen vor und erhöhen die Sicherheit. Info: Den Fachbetrieb zu allen Fragen rund um die Trinkwasserinstallation finden Hausbesitzer im Internet unter www.wasserwaermeluft.de txn

Tauschen – geht das? „Wir beobachten, dass der Bedarf nach einer verbesserten Wohnsituation bei jüngeren wie älteren Eigentümern steigt. Gleichzeitig schrecken aber viele davor zurück, sich auf den überlasteten Wohnungsmarkt zu begeben. Das macht einen Immobilientausch so attraktiv“, sagt Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse. Doch wie bringt man Eigentümer zusammen, die ihre Immobilie nicht auf dem freien Markt anbieten und sich auch nicht als Kaufinteressenten gegen Mitbewerber durchsetzen wollen? Interessierte suchen sich am besten einen Makler ihres Vertrauens, bei dem sie hinterlegen, welche Immobilie sie anbieten und welche sie suchen. Ein Verkauf kommt erst zustande, wenn das alternative Angebot stimmt. „Doch auch beim Immobilientausch handelt es sich um einen Kauf beziehungsweise Verkauf, bei dem alle Kosten, wie Grunderwerbsteuer und Notargebühren anfallen“, sagt BHW Experte Grimmert. Die Höhe richtet sich nach dem Verkehrswert des Wohneigentums, der sich beim Verkauf erzielen ließe. „Damit ist es für den Tausch unerheblich, ob beide Objekte gleichwertig sind.“ pm

Bei uns finden Sie Profi-Produkte in großer Auswahl mit Service-Leistungen vom Feinsten. • Stoffe und Gardinen • Parkettböden, Teppiche • Design- und Laminatböden • Sonnenschutz • Nähatelier, Polsterei

Besuchen Sie uns!

Hintere Gasse 26 · 78736 Epfendorf-Trichtingen · Tel. 07404 2884 · www.heckele-raumausstatter.de

Fenster sind nicht nur wichtige Gestaltungselemente, sie haben auch wesentlichen Einfluss auf den Energieverbrauch in Gebäuden: Denn einerseits lassen sie wärmende Sonnenstrahlen ins Haus, andererseits kann über die Fensterflächen auch Raumwärme entweichen. Sofortiger Handlungsbedarf besteht dort, wo noch einfachverglaste Fenster vorhanden sind. Durch sie verliert ein Haus bis zu vier Mal so viel Wärme wie mit einer modernen Wärmeschutzverglasung. Das sorgt für hohe Heizkosten und schadet der Umwelt. Nicht zu unterschätzen ist auch der Rahmen, auf den 20 bis 40 Prozent der Fensterfläche entfallen. Sein Material spielt eine wichtige Rolle für die energetische Qualität eines Fensters. Wenn Fenster schlecht schließen oder es in ihrer Nähe zugig ist, sollten sie ebenfalls bald ersetzt werden. Fensterbauer setzen heute auf Mehrfach-Isolierverglasung und hochwertige PVC-Profile. Unabdingbar ist auch ein fachgerechter Einbau. Profis tauschen Fenster heute sehr schnell, routiniert und vor allem überraschend sauber aus. Weitere Informationen erhalten Hausbesitzer im Fensterfachbetrieb vor Ort, der für Planung, Beratung und Einbau zuständig ist. txn

Niedrigere Heizkosten Hausbesitzer begeistern sich zunehmend für intelligentes Wohnen. Bereits jeder Siebte nutzt laut IT-Branchenverband Bitkom einzelne Smart-Home-Anwendungen. Schon heute sehr beliebt: Rollläden, die sich bei Dämmerung von allein schließen. Das hat vor allem in den Wintermonaten positive Nebeneffekte: Zwischen geschlossenem Rollladenpanzer und der Fensterscheibe entsteht eine dämmende Luftschicht, so dass deutlich weniger Raumwärme verloren geht. Tagsüber sollten die Rollläden wieder geöffnet werden, um die Wintersonne ins Haus zu lassen und die Sonnenwärme zu nutzen. Geschieht dies automatisch durch eine Zeitschaltuhr, ist der Einspareffekt besonders hoch. Auch ältere Rollläden können fast immer mit elektrischem Antrieb und intelligenter Steuerung ausgestattet und dann sogar aus der Ferne gesteuert werden. Ansprechpartner ist ein Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks. Er kann die individuell passende Lösung anbieten. txn

unverbindliche Illustration

Mit neuen Fenstern sparen

Im Frühjahr

2018

einziehen Rottweil | Öschlestraße | 3-Zimmer-Eigentumswohnung | 93 m² Wohnfläche Süd-West-Balkon | 6-Familienhaus | Energieausweis wird erstellt Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin Siedlungswerk GmbH Geschäftsstelle Rottweil

Hohlengrabengasse 6 78628 Rottweil

bgsrw@siedlungswerk.de Telefon 0741 94237-11

www.siedlungswerk.de

Profile for BECHTLEdigital

NRWZ KW12  

NRWZ KW12