Page 1

Vereine im Blick Ausgabe 2018

Sport

Kultur

Musik

Natur

Herausgegeben von der M N / O P


DEIN CARRÉ-GUTSCHEIN, DEIN

für 10, 20 und 50 Euro Wildunger Straße 2 – 4 | 70372 Stuttgart - Bad Cannstatt | www.carre-bad-cannstatt.de


Vereine im Blick

|3

75 auf einen Streich Von Andrea Eisenmann

W

enn sich drei Personen tref­ fen, gründen sie einen Verein, heißt es so schön. Und zwar immer dann, wenn das Thema „typisch deutsch“ diskutiert wird. Ganz so schlimm ist es zwar nicht – und auch nicht ganz so einfach, schließlich werden mindestens sieben Personen benötigt, um in ein amtliches Regis­ ter eingetragen zu werden. Tatsache ist jedoch: Vereine in Deutschland er­ freuen sich großer Beliebtheit und steigender Nachfrage. Offenbar scheint auch in einer zu­ nehmend technisierten und digitali­ sierten Welt ein Bedürfnis nach ge­ meinsamer Geselligkeit zu existieren. „Echte“ Menschen kommen zusam­ men, die ein gemeinsames Interesse verbindet. Die Werte, Brauchtum und Traditionen teilen. Die sich um andere Personen und Gruppen in der Gesellschaft kümmern oder sich für kulturelle Zwecke, Natur­ und Tier­

schutzbelange einsetzen. Persönliche Beziehungen und Verbindungen ent­ stehen, die oft jahrzehntelang an­ dauern. Der soziale Mehrwert für eine Stadt oder für einen Stadtteil kann gar nicht hoch genug geschätzt werden, denn die von Vereinen organisierten Feste, Aktionen und Veranstaltungen bereichern auf besondere Weise den Alltag der Bewohner. Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu 40 Prozent der Bundesbür­ ger Mitglied in einem Verein sind. Stuttgart bildet da keine Ausnahme. Mehr als 400 Vereine gibt in der Schwabenmetropole, davon sind 295 im Sportkreis Stuttgart organisiert. „Die anderen nehmen an keinem Re­ gel­ oder Wettkampfbetrieb in der Sportstruktur teil“, weiß dessen Ge­ schäftsführer Dominik Hermet. Die Zahl der registrierten Mitglieder be­ lief sich im vergangenen Jahr auf 179 000. Zum Vergleich: Im Jahr 1950 betrug diese Zahl noch 36 000. Im Jahr 2000 tauchten insgesamt

123 000 Mitglieder in Stuttgarter Ver­ einsregistern auf. Der größte Verein in der Landeshauptstadt ist übrigens – wenig überraschend – der VfB Stutt­ gart. Der Bundesligist zählte im ver­ gangenen Jahr rund 50 000 Mitglieder. Allerdings sind die Vereine einem stetigen Wandel unterworfen: Wäh­ rend die einen steigende Mitglieder­ zahlen verzeichnen, klagen andere über Nachwuchssorgen und Überal­ terung. Fusionen haben sich verein­ zelt vollzogen, damit die Verantwort­ lichen auch künftig über die erforder­ lichen finanziellen und personellen Ressourcen verfügen und für die Zu­ kunft gut aufgestellt sind. Neue Ange­ bote wurden initiiert, alte Zöpfe abge­ schnitten. „Pro Jahr lösen sich in Stuttgart ungefähr drei bis fünf Verei­ ne auf, eine ähnliche Zahl wird neu gegründet“, sagt Dominik Hermet. Bereits zum siebten Mal präsen­ tiert unsere Publikation „Vereine im Blick“ das facettenreiche Angebot im Neckartal und in Fellbach. Wie in den

Vorjahren wurden die Stadtbezirke in unserem Wegweiser farblich geglie­ dert, damit sich die Leser leichter zu­ recht finden. Insgesamt 75 Vereine haben die Chance genutzt, um sich Ihnen vor­ zustellen und für ein aktives Mitei­ nander zu werben. In ihren Steckbrie­ fen machen sie auf ihre Angebote auf­ merksam, listen Ansprechpartner, Adressen und Beitragshöhe auf und weisen auf besondere Höhepunkte in ihrem Veranstaltungskalender hin. Repräsentative Visitenkarten auf 40 Seiten sind so herausgekommen. Natürlich rühren die Vereine die Werbetrommel nicht ohne Hinterge­ danken: Bei angekündigten Veran­ staltungen, Festen, Theatervorstel­ lungen oder Konzerten freut man sich über zahlreiche Besucher. Und: neue Mitglieder stellen für alle Verei­ ne eine wichtige Existenzgrundlage dar. Deshalb unser Tipp: nichts wie hin, reinschnuppern und das Ge­ meinschaftgefühl genießen.

Nachgefragt bei ... ... Sportbürgermeister Martin Schairer und Kulturbürgermeister Fabian Mayer

D

ie inhaltlichen Angebote der Vereine werden in Stuttgart nicht nur von einem Bürgermeister abgedeckt: Martin Schairer ist für den Bereich Sport zuständig. Der Bereich Kultur fällt in das Ressort von Fabian Mayer. Wir haben deshalb beide nach ihrer Vereinsvergangenheit befragt und wollten wissen, welche Unter­ stützung die Stadt den vielen Ehren­ amtlichen anbieten kann.

Liebe zum Sport, zu Unternehmun­ gen oder zu ihrem Stadtteil – und vor allem die Bereitschaft, ehrenamtlich für den Verein tätig zu werden.

Herr Mayer, wissen Sie noch, in wel­ chem Verein Sie als erstes eingetre­ ten sind und was Sie dort gemacht haben?

Ein Teil der Vereine beklagt eine zu­ nehmende Bürokratisierung. Immer mehr, bisweilen auch teure Aufla­ gen müssen bei Veranstaltungen er­ füllt werden. Was raten Sie diesen?

Mayer: Meine erste Berührung mit dem Stuttgarter Vereinsleben müsste – soweit meine verschwommenen Erin­ nerungen an diese graue Vorzeit stim­ men – das Kinderturnen im MTV gewe­ sen sein. Im Anschluss daran bin ich Mitglied im Tennisverein TEC Waldau geworden.

Schairer: Was die Vereine als Büro­ kratisierung verstehen, ist gut ge­ meint. Hygienevorschriften oder Si­ cherheitsauflagen zum Beispiel die­ nen auch den Veranstaltern und Teil­ nehmern. Meistens ist es eine soge­ Schairer: Ich bin ein nannte Win­Win Si­ später Fan des Ver­ tuation. Ich rate zur einslebens. Erst Mitte Gelassenheit und zur der 80er­Jahre bin ich Bereitschaft, sich von mit der ganzen Fami­ den städtischen Stel­ lie in den MTV Stutt­ len beraten zu lassen. gart eingetreten und Sie machen das ger­ wir haben mit dem ne. Wenn man im Familienturnen be­ Vorfeld miteinander gonnen. Diese Kurse redet, findet man in machen wir immer der Regel gute und ak­ noch – jetzt ohne zeptable Lösungen. Kinder – seit über 25 Tausende von Veran­ Jahren. staltungen in unserer Stadt laufen rei­ Was zeichnet Ihrer Bürgermeister Martin Schairer. bungslos. Ansicht nach ein gut Fotos: dpa/ Stadt Stuttgart funktionierendes Vervollständigen Sie Vereinsleben aus? nachfolgenden Satz: „Stuttgart oh­ ne seine Vereine wäre …“ Schairer: Die Menschen aller Gene­ rationen natürlich, die gemeinsame Schairer: ... ein armes Nest. Herr Schairer, wissen Sie noch, in welchen Verein Sie als erstes einge­ treten sind und was Sie dort ge­ macht haben?

Ein Teil der Vereine beklagt eine zuneh­ mende Bürokratisierung. Immer mehr, bisweilen auch teure Auflagen müssen bei Veranstaltungen erfüllt werden.

Mayer: DerUnmutübervieleAuflagen und Vorschriften ist zunächst nach­ vollziehbar. Letztlich geht es dabei je­ doch meist um die Sicherheit, Hygiene, Brand­ und Gesundheitsschutz von Veranstaltungen. Dies ist im Interesse und dient zum Schutz Aller. Ich kenne jedoch die Schwierigkeiten von Was zeichnet Ihrer ehrenamtlichen Veran­ staltern, die sich aus Ansicht nach ein gut scheinbar umfassen­ funktionierendes Ver­ einsleben aus? den, schwer verständli­ chen Auflagen und Vor­ Mayer: Vereine sind in schriften ergeben. Des­ Kommunen das bür­ wegen war es mir in den Haushaltsplanberatun­ gerschaftliche „Kraft­ gen wichtig, hier eine zentrum“ schlechthin: Sie bieten zunächst ge­ dauerhafte, städtische selligen Raum für viel­ Bürgermeister Fabian Mayer. Hilfestellung zu etablie­ fältige Freizeitaktivitä­ ren: Für die Stadtbezirke ten und Interessen für Alt und Jung. Da­ wirdnochdiesesJahrbeimReferatRefe­ bei geht es nicht nur um sportliche, mu­ rat Sicherheit, Ordnung und Sport eine sische Betätigung, oder kulturelle Bil­ volle Stelle eingerichtet, die Organisa­ dung. Vereine sind auch Orte der Inte­ toren/­innen bei der Beratung, Planung gration und Heimat, sie erfüllen wichti­ und Organisation von Veranstaltun­ ge gesellschaftliche Funktionen. Gera­ gen unterstützt. de für Kinder und Jugendliche ist der Verein nicht selten ein zweites Zuhause, Vervollständigen Sie nachfolgen­ in dem sie soziale Kompetenz erlernen den Satz: „Stuttgart ohne seine Ver­ und Anerkennung erfahren. Vereine eine wäre …“ sind in vielen Belangen auch Ansprech­ Mayer: ... wie`s Äffle ohne`s Pferdle. partner für die Politik.


4|

Vereine im Blick Die Heimat unserer Vereine

BAD CANNSTATT

Seiten 5 bis 19

UNTERTÜRKHEIM

Seiten 28 bis 31

HEDELFINGEN

Seite 35

Cannstatter Ansichten vom Burgholzhof.

Der Ortskern, im Hintergrund das Daimlerwerk.

Blick vom Schützenhäusle auf den Ortskern.

Fläche: 1571 Hektar Einwohner: 69 543 davon Ausländer: 20 885 Durchschnittsalter: 40,7 Jahre Haushalte: 35 930

Fläche: 605 Hektar Einwohner: 16 367 davon Ausländer: 4857 Durchschnittsalter: 42,2 Jahre Haushalte: 8342

Fläche: 732 Hektar Einwohner: 9704 davon Ausländer: 2523 Durchschnittsalter: 42,9 Jahre Haushalte: 4852

MÜNSTER

Seite 20

OBERTÜRKHEIM/UHLBACH

S.32/33

WANGEN

Münster, von den Weinbergenaus gesehen.

Die Petruskirche, ein Wahrzeichen Obertürkheims.

Die Wangener Inselsiedlung.

Fläche: 221 Hektar Einwohner: 6397 davon Ausländer: 1604 Durchschnittsalter: 43,9 Jahre Haushalte: 3368

Fläche: 546 Hektar Einwohner: 8437 davon Ausländer: 2139 Durchschnittsalter: 41,9 Jahre Haushalte: 4189

Fläche: 342 Hektar Einwohner: 8904 davon Ausländer: 3031 Durchschnittsalter: 41,9 Jahre Haushalte: 4663

MÜHLHAUSEN

Seiten 21 bis 25

FELLBACH

Seiten 25 bis 26

STUTTGART-OST

Seite 34

Seite 27

Der Max-Eyth-See und Hof en (vorne rechts).

Schöne Aussicht auf Fellbach vom Kappelberg.

Blick vom Gaskessel auf die Gaisburger Kirche.

Fläche: 912 Hektar Einwohner: 25 481 davon Ausländer: 5116 Durchschnittsalter: 45,4 Jahre Haushalte: 12 124

Fläche: 2770 Hektar Einwohner: 45 142 davon Ausländer: 9387 Durchschnittsalter: 44,1 Jahre Haushalte: 22 157

Fläche: 904 Hektar Einwohner: 47 224 davon Ausländer: 12 916 Durchschnittsalter: 41,5 Jahre Haushalte: 26 699


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

|5

Turnverein Cannstatt 1846 Gründungsjahr: 1846 E Vereinsfarben: blau-weiß E Sporttreibende: 5200 E

Geschäftsstelle: Sprechzeiten: Mo./Mi./Fr 9 bis 12.30 Uhr 14 bis 17 Uhr Telefonisch erreichen Sie uns Mo bis Fr: 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr Telefon:0711/ 52 08 94 60 Telefax:0711/ 52 08 94 63 Email:info@tvcannstatt.de Internet:www.tvcannstatt.de Facebook:www.facebook.com/ TVCannstatt1846eV Präsident: Roland Schmid Geschäftsführung: Stefanie Hägele Mitgliedsbeiträge pro Jahr: (bei Lastschriftverfahren)

Über den Titel „Deutscher Meister“ konnten sich 2017 die U­12 Schüler freuen. Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre: 64 Euro Schüler, Studenten, Azubis: 64 Euro Rentner(Arbeitslose,Schwerbehinderte):76 Euro;FSJ/BFD:14Euro; Erwachsene: 116 Euro Erwachsene mit Kind/Kindern:166 Euro Ehepaare: 176 Euro; Familien: 176 Euro Angebote: Der Turnverein Cannstatt 1846 e.V. bietet über 5000 Sportreibenden eine Heimat. Auf der großen Sportanlage Am Schnarrenberg und im Sportpark

Freiberg­Mönchfeld findet jeder Sport­ interessierte viele Möglichkeiten, seinen Sport auszuüben. Für den Wett­ kampfsport sorgen unsere 21 Abteil­ ungen (Aikido, Baseball & Softball, Bas­ ketball, Billard, Cheerleading, Fechten, Frauenriege, Fußball, Handball, Judo, Ju­Jutsu, Kegeln, Leichtathletik, Ski, Rhythmische Sportgymnastik, Taek­ wondo, Tanzsport, Tennis, Turnen, Volleyball und Wandern), welche durch­ aus international und national unseren Verein erfolgreich vertreten. Mehr als

Unsere Highlights TVC Bewegungszentrum: Telefon: 0711/52089470 Email: dasbz@tvcannstatt.de Internet: www.bz.tvcannstatt.de Unsere Öffnungszeiten: Mo 9 bis 22 Uhr, Di und Do 8 bis 22.30 Uhr, Mi und Fr 8 bis 22 Uhr, Sa 10 bis 18 Uhr, So und Feiertag 10 bis 18 Uhr. Wir machen Dich fit! Im TVC­Bewe­ gungszentrum stehst Du im Mittel­ punkt. Unser vielseitiges Angebot bie­ tet Dir neben einem schönen Wellness­ bereich großzügige Trainingsflächen, auf denen Du Deinen Körper heraus­ forderst und Deine Gesundheit verbes­ sern wirst. Ob in unserem Ausdauerbe­ reich, beim Gerätetraining, im Freihan­ telbereich, im Functional Training Be­ reich oder in Kursen, bei uns hat jeder die Möglichkeit, optimal zu trainieren. Unser Angebot umfasst: BZ Fitness Mobilität – für mehr Beweglichkeit; Ziel: Beweglichkeit verbessern, Schmerzen reduzieren und Verletzun­ gen vorbeugen. Stabilität – bessere Kontrolle; Ziel: Haltung verbessern und Bewegungen optimieren. Kraft – um fit und gesund zu bleiben. Ziel: Kraft stei­ gern, Muskeln aufbauen . Ausdauer – für mehr Leistung. Ziel: Energiesystem

130 Übungsleiter sorgen in den vereins­ eigenen und städtischen Hallen für ein breit gefächertes Kursangebot in den Bereichen Gesundheits­, Fitness­, Kinder­ und Jugend­, Rehabilitations­ und Powerkursen. Des Weiteren betreibt der TVC das vereinseigene Fitnessstudio (TVC­ Bewegungszentrum) und zwei Sportkindertagesstätten. Zudem bieten die TVC­Sporthalle mit neun wettkampf­ gerechten Badmintonfeldern und die Tennishalle weitere Möglichkeiten, sich auszutoben.

Terminkalender verbessern, Fett ver­ brennen, Leistung opti­ mieren. 30 Fitness­ und Ge­ sundheitskurse pro Woche mit professio­ neller und persönlicher Betreuung. Functional Training Bereich, Wellnessbe­ reich, gerätegestütztes Kraft­ und Ausdauer­ training.

TVC Schnupperpass: Mit dem Schnupper­ pass haben Sie die Möglichkeit, unser Angebot einmalig zwei Wochen lang unverbindlich und kostenlos zu testen. Ihren Pass und nähere Infos erhalten Sie in unserem Info Point, telefonisch unter 0711/52 08 94 60 oder per Email an in­ fo@tvcannstatt.de.

Der Schnupperpass: Alle An­ Badminton beim BZ Reha Der Einstieg in die Re­ TVC: gebote auf einen Blick. hasportkurse ist jeder­ Das „vielseitigste Spiel zeit möglich, solange Kursplätze ver­ der Welt“ kann von Jedermann beim fügbar sind. TVC auf neun wettkampfgerechten Courts gespielt werden. Ab 5,50 Euro BZ Firmenfitness – Corporate Fitness pro halbe Stunde. Wo? In der TVC­ Programm Sporthalle, Am Schnarrenberg 1. Die Warum Gesundheitsförderung im Plätze können mit einem Abo ange­ Betrieb wichtig ist: Durch eine nachhal­ mietet werden, die restlichen freien tige betriebliche Gesundheitsförde­ Zeiten können spontan gebucht wer­ rung wird nicht nur die gesundheitli­ den. Bitte reservieren Sie vorab unter che Situation der Beschäftigten verbes­ http://tvcannstatt.de/sportangebote/ sert, sondern darüber hinaus auch die badminton/. Buchungen und weitere Kosteneffizienz und die Wettbewerbs­ Infos erhalten Sie Mo bis Mi 16 bis 22 fähigkeit Ihres Unternehmens positiv Uhr und Do von 17.30 bis 22 Uhr unter beeinflusst. Telefon 0711/ 52 08 94 81.

31. Mai bis 3. Juni: Tennis­Vereins­ meisterschaften; 6. Juni bis 22. Juli: Tennis­Verbandsspiele 8. Juni: 19 Uhr 1. Baseball Bundesliga: Stuttgart Reds ­ Mainz Athletics 9. Juni: 13 Uhr 1. Baseball Bundesliga: Stuttgart Reds ­ Mainz Athletics 17. Juni:13 und 15.30 Uhr 1. Softball Bundesliga Reds ­ Buchbinder Legionäre 22. Juni: 19 Uhr 1. Baseball Bundesliga: Reds ­ Heidenheim Heideköpfe 1. Juli: 13 Uhr und 15.30 Uhr 1. Soft­ ball Bundesliga Reds – Haar Disciples 13. Juli: TVC Sommerfest 13. Juli: Tennis ­ Tag der Offenen Tür 14. bis 15. Juli: Handball Sommerfest des HSG Ca­Mü­Max, Vereinsgelände des TSV Münster 28. bis 29. Juli: Tennis ­ LK Turnier 29. Juli : 13 und 15.30 Uhr 1. Softball Bundesliga Reds – Karlsruhe Cougars 30. Juli bis 3. August: Tennis­Sommer­ camp 1 5. August: 13. u. 15.30 Uhr : 1. Softball Bundesliga Reds ­ Augsburg Dirty Slugs 6. bis 10. August: Tennis­Sommer­ camp 2; 13. bis 17. August: Tennis­ Sommercamp 3; 20. bis 24. August: Tennis­Sommercamp 4 3. September: Feriensportwoche move 8. September: Tennis – Promillecup 23. September: Tennis – Jahresab­ schlussturnier.


6|

Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

Turnerbund Bad Cannstatt Gründungsjahr: 1892 E Vereinsfarben: rot-weiß E Sporttreibende: 1900

Sportvereinigung 1897 Cannstatt e.V. Gründungsjahr: 1897 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 1070

E

E

Immer in Bewegung: Hannes Schenke (Jahrgang 2004) sammelt Titel am lau­ fenden Band. Unter anderem wurde er zweifacher Deutscher Meister im Frei­ wasserschwimmen.

Geschäftsstelle: Hofener Straße 115, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/160 7524 Email: gst@spvgg­cannstatt.de Internet: www.spvgg­cannstatt.de

Geschäftsstelle: Emil­Kiemlen­Weg 51 70376 Stuttgart Telefon: 0711/54 90 178 Telefax: 0711/54 48 53 Internet: www.tbcannstatt.de Email: info@tbcannstatt.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr. Montag, Mittwoch und Donnerstag auch 13.30 bis 17.30 Uhr. Vorstand: Walter Betsch (1. Vorsitzender) Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 110 Euro Kinder: 55 Euro Familien: 185 Euro Abteilungen: Athletik­Fitness­Walking, Frauen, Fuß­ ball, Rehasport, Kinderturnen, Leicht­ athletik, Männerriege, Schwimmen, Tennis, Triathlon, Volleyball. Weitere

Auskünfte und Informationen zu den einzelnen Abteilungen des TBC gibt es im Internet unter www.tbcannstatt.de. Sportarten und Ansprechpartner: Athletik/Fitness/Walking: Stefan Kaiser Frauenabteilung: Gisela Faißt / Monika Fischer Fußballabteilung Tornado: Michael Gauß Leichtathletik: René Hauer Männerriege: Wolfgang Schüle Rehasport: Wilfried Krause Schwimmen: Oliver Schenke Tennis: Adelbert Hoenig / Michael Wnuk Turnen: Anneliese Schick Triathlon: Kerstin Flüss Volleyball: Oliver Höschele

Unsere Highlights Der Turnerbund Bad Cannstatt sorgt seit über 125 Jahren für Sport, Fitness, Spaß und Geselligkeit. In den elf TBC­Abteilungen bieten wir den rund 1900 Sporttrei­ benden nahezu ganzjährig an sieben Tagen in der Woche unsere vielseitigen Be­ wegungsangebote an. Für den Sportbetrieb stehen in unserem Stadion am Bir­ kenäcker ein Rasenplatz mit Laufbahn, ein Kunstrasenplatz, ein Multifunktions­ raum sowie Indoor­ und Outdoor­Tennisplätze zur Verfügung. In diversen Sport­ und Schwimmhallen in Bad Cannstatt, Steinhaldenfeld, Sommerrain, Untertürk­ heim, Zuffenhausen und Rot findet eine Vielzahl der TBC­Bewegungsangebote nah am Bürger statt. Mit Bus und Stadtbahn erreicht man unsere Sportstätten einfach und bequem. Somit können auch Kinder und Jugendliche oder Men­ schen ohne eigene Fahrgelegenheit unbeschwert an unseren Sportangeboten teilnehmen. Der TBC ist zukunftsorientiert aufgestellt und trägt der Alterspyrami­ de Rechnung. Das Sporttreiben auf der ganzen Lebenstreppe steht daher unter dem Motto: „Immer in Bewegung“.

Kontaktaufnahme über die Geschäftsstelle, Öffnungszeiten: Dienstag u. Donnerstag von 16 ­ 20 Uhr Vorstand: Klaus Stötzer (1. Vorsitzender) Telefon: 0711/56 39 40

Vereinsgaststätte: Adi Sajtovic Hofener Straße 115, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/56 01 18 Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 118 Euro, Jugendliche: 70 Euro, Kinder: 60 Euro Familien: 178 Euro Beitragsermäßigungen gibt es für Rent­ ner sowie Schüler und Studenten über 18 Jahre. Bei einzelnen Abteilungen wird ein Abteilungsbeitrag erhoben.

Sportarten und Ansprechpartner Fußball: Klaus Stötzer Handball: Joachim Hoffmann Radsport: Dr. Fritz Ackermann Schwimmen: Klaus Zaß Tennis: Ingrid Schuon Turnen: Christa Baur Volleyball: Michael Grahli Yoga: Marion Seifert Zumba: Claudia Baur Eltern/Kind: Heidi Meier Fußball­Minis (bis 5 Jahre): Chiara Di Giuseppe

Die 1. Mannschaft kämpft in der Bezirksliga um Punkte. Foto: Strehlow

Unser Highlight Die herausragende Veranstaltung im Jahr 2018 ist wieder das große und allseits beliebte Jugendturnier der Fußball­Abteilung. Über 70 Mannschaften spielen am 8. und 9. Juli beim Volksbank Stuttgart ­ Cup von jeweils 8 Uhr bis 19 Uhr an der Hofener Straße um Pokale und wertvolle Sachpreise.


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT TSV Steinhaldenfeld

SV Grün­Weiss Sommerrain

E

Gründungsjahr: 1940 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 1170

E

Geschäftsstelle: Schmollerstraße 185 70378 Stuttgart Telefon: 0711/531841 Fax: 0711/95835936 Web: www.tsvsteinhaldenfeld.de Email: info@tsvsteinhaldenfeld.de Ansprechpartner sind Marion Höflacher und Roswitha Stempfle

Geschäftsstelle: Weidenbrunnen 91 A, 70378 Stuttgart Internet: www.sv­gws.de Email: vorstand­verwaltung@sv­gws.de

Ansprechpartner der Abteilungen: Die Teilnehmer des Jolinchen­Laufs. Fußball: Roland Frank und Michael Bulling Unser Highlight Fußballjugend: Jung und Alt, drinnen und draußen – beim TSV Marc Bäuerle findet jeder seine sportliche Heimat. Besonders im Turnen und Fitness: Kinder­ und Jugendbereich finden sich tolle Ange­ Erwin Thieleke und bote. Schon die ganz Kleinen starten mit vier Ange­ Roland Vögele Ski und Wandern: boten im Eltern­Kind­Turnen, die dann altersent­ Alfred Sommer sprechend weitergeführt werden. In unserer Fuß­ Tennis: ballabteilung beginnen wir ebenfalls mit vier Jahren Georg Keil bei den Bambinis und bieten dann durchgehend Tischtennis: bis zur A­Jugend, gefolgt von den Aktiven bis zur Thomas Maier AH­Mannschaft, Fußball für alle Altersklassen. In Volleyball: dieser Woche beginnt in unserer Tischtennisabtei­ Mike Seebauer lung ein neuer Kurs für Kinder von 10 bis 13 Jahren, Erwin Schaupp Haus: immer montags in unserer Sporthalle ab 18 Uhr. Roswitha Stempfle Einfach vorbeikommen und mitmachen!

Gründungsjahr: 1989 E Vereinsfarben: grün-weiß E Mitgliederzahl: 550

Vorstand: Jürgen Conrad Gaetano Mosca Roland Diebold Rainer Müller Jutta Traub Sebastian Kaiser Sportarten und Ansprechpartner: Badminton: Franz Braunstein

Unser Highlight Der Verein bietet seit nunmehr 29 Jah­ ren Fußball von den Bambinis bis zu den alten Herren an. Badminton kann sowohl in der Hobbymannschaft als auch in der Liga gespielt werden, auch Kinder­ und Jugendliche sind willkom­ men. Kindersport wird vom Eltern­ Kind­Turnen bis zu den Young­Stars angeboten. Im Fitnessbereich gibt es Angebote wie CrossX, Rücken­Fit, BBP und Zumba. Für alle Altersgruppen ist ein Angebot dabei.

Fitness: Tanja Engel Fußball: Gaetano Mosca Gesamtjugend: Rainer Müller

Großer Jubel: Die B­Jugend des SV Grün­Weiss Som­ merrain schaffte es 2018 bis ins Pokalfinale.

Kindersport: Denise Wuttke

VR-Giro Verein Wir machen den Weg frei.

Das gebührenfreie Girokonto für gemeinnützige Vereine. www.volksbank-stuttgart.de/vr-giroverein

|7


8|

Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

VfR Cannstatt

Stuttgarter Sportclub

Gründungsjahr: 1954 E Vereinsfarben: gelb-schwarz E Mitgliederzahl: 128

Gründungsjahr: 1900 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 194

E

E

Geschäftsstelle: Talstraße 210­212, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/56 91 76 Telefax: 0711/56 91 66 Internet: www.stuttgartersc.de Email: hauptverein@stuttgartersc.de

Geschäftsstelle: Burgholzstraße 45 70736 Stuttgart Telefon: 0711/54 75 28 Internet und Email: bebe.kaiser@t­online.de

Vorstand: Rolf Sperrle Telefon: 0172/76 86 494

Vorstand: Manfred Kaiser (1. Vorsitzender) Telefon: 0179/22 24 059

Gaststätte: (montags Ruhetag), Telefon: 0711/56 32 19

Abteilungen/Ansprechpartner: Fußball: Manfred Kaiser Telefon: 0179/22 24 059 Tennis: Andreas Hasselwander Telefon: 0160/86 30 721 Karate: Vito Sonnleitner Telefon: 0160/15 67 830 Basketball: Erhan Atici Telefon: 0177­9734415 BMX: Florian Gert Radu Telefon: 0176­10319970

Die Anlage des VfR Cannstatt auf dem Hallschlag.

Unser Highlight Der VfR Cannstatt ist seit mehr als 60 Jah­ ren ein Traditionsverein in einem sozial schwächeren Gebiet. Der bekannteste Emporkömmling des Vereins ist der ehemalige VfB­ und Nationalspieler Fredi Bobic. Er lernte im Hallschlag das Fußball­ spielen.

Sportarten und Ansprechpartner: Fußball – aktiver Bereich: Thomas Baumgärtner Telefon: 0177/57 93 596 Fußball – Jugend: Erika Sprandel Telefon: 0163/67 93 920 Tennis: Herbert Jäschke Telefon: 0179/76 49 589 Gymnastik: Gerlinde Stengle Telefon: 0711/80 63 108

Radsport: Günter Brechtel Telefon: 07144/1 56 98 Mitgliedsbeitrag pro Jahr: Erwachsene: 110 Euro Weitere Infos auf der Internetseite des Vereins.

Unser Highlight

Minigolf: Spaß für Jung und Alt. Der Stuttgarter Sportclub verfügt über eine Tennishalle mit zwei Spielfeldern sowie über drei Plätze im Freien. Von April bis Oktober kann auch Minigolf gespielt werden (außer montags).

ESV Rot­Weiß Stuttgart Gründungsjahr: 1920 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 600 E

MICHAEL KORS

Thomas Sabo a FOSSIL DW

Daniel Wellington

Vorstand: Irmengard Rathfelder, Fabio Di Benedetto, Alexander Butz

NEU im

CLUSE

DAISY DIXON

Wildungerstr. 2-4 www.hild-uhren-schmuck.de www.trauringe-bad-cannstatt.de

Geschäftsstelle: Benzstraße 151, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/ 56 63 79 Telefax: 0711/ 3 41 31 97 Internet: www.rot­weiss­stuttgart.de Email: esv.rotweiss.stuttgart@ t­online.de Öffnungszeiten: Montags von 11 bis 16 Uhr, donnerstags von 12 bis 17 Uhr.

70372 Stuttgart

Tel: 0711-9005794 Mail: shop@hild-uhren-schmuck.de

Sportarten/ Ansprechpartner: Angeln: Klaus Ley, 0711/8620833 Basketball: Enrico Laue, 0711/55342598 Betriebsport: lokplochingen1998@web.de Boxen: Uwe Butz, 0711/2264459 Leichtathletik: Karin Bernet, 0711/482429 Tennis: Dieter Schwarz, 07151/51406 Tischtennis: Heinz Knobbe, 0711/6071203 Wandern: Heiner Klipstein 07183/8454

Gegen Langeweile in den Ferien hilft der Besuch eines Basketball­Camps.

Unser Highlight Neben den wöchentlichen Trainingsein­ heiten bietet unsere Basketballabteilung in den Ferien in Zusammenarbeit mit Basketball Adventures Basketball­ Camps, in denen Spieler/innen von acht bis 20 Jahren und vom Anfänger bis zum Könner mit viel Spaß ihr Basketballspiel verbessern können.


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

Schwimmverein Cannstatt

VfL Stuttgart

Gründungsjahr: 1898 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 1400

Gründungsjahr: 1894 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 1085

E

E

Geschäftsstelle: Benzstraße 151 70372 Stuttgart Telefon: 0711/56 33 96 Telefax: 0711/54 51 06 Internet: www.vfl­stuttgart.de Email: vflstuttgart@t­online.de Die Geschäftsstelle ist dienstags von 13 Uhr bis 18 Uhr besetzt. Schulferien sind ausgenommen.

|9

Vorstand: Peter Obst Telefon: 0711/28 65 365 Email: Familie_Obst@web.de Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 96 Euro Kinder und Jugendliche: 48 Euro Familienbeitrag: 150 Euro Senioren: 72 Euro

Erfrischend: das Quellwasser im vereinseigenen Mombachbad. Geschäftsstelle: Sabrina Rederer Krefelder Straße 24 70376 Stuttgart Telefon: 0711/54 50 05 Fax: 0711/55 73 56 Internet: www.sv­cannstatt.de Email: infoline@sv­cannstatt.de Öffnungszeiten: Dienstag von 15 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 12 Uhr. Präsident: Alexander Scholz

Schwimmhalle: Telefon 0711/50 05 730 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6 bis 21 Uhr Samstag/Sonntag: 7 bis 21 Uhr Mitgliedsbeiträge: Erwachsene bezahlen 190 Euro im Jahr. Schüler jährlich 130 Euro. Familientarif: mit einem Kind 370 Euro, ab zwei Kinder 390 Euro (Familienkarte wird anerkannt). Der SVC bietet zudem Rentner­ und Behindertentarife an.

Sportarten und Ansprechpartner

Die moderne Sportanlage des VfL Stuttgart.

Abteilungen und Ansprechpartner Fußball: Horst Lang Telefon 0711/54 47 99

Turnen: Ann­Kathrin Obst Telefon: 0711/28 653 65

Schwimmen: Jakob Rukatukl Telefon: 0711/33 20 46

Freizeit­ und Beachvolleyball: Daniela Rottenburger Telefon: 0711/28 657 20

Unsere Highlights Come and Dance: Der VfL Stuttgart bietet modernen Kindertanz für alle Alters­ stufen an, wobei die Verbindung von Bewegung und moderner Musik Kinder und Jugendliche besonders anspricht. Vor allem die Jüngeren ab fünf Jahren bekom­ men durch das Tanzen außer einer sportlichen und musikalischen Förderung auch durch die dabei geforderte und geförderte Konzentrationsleistung ein gutes Training für die schulischen Anforderungen. Gerätturnen: Der VfL Stuttgart bietet außerdem als einer der wenigen Vereine Gerätturnen sowohl als Breitensport als auch als Wettkampfsport an. Beide Ange­ bote sehen sich auch als Beiträge zur Integration im Sport. Neuerdings bietet der VfL auch ein spezielles Konzentrationstraining durch Sport an. Weitere Informati­ onen unter Telefon 0711/2 86 53 65 oder im Internet unter vflstuttgart.de. Auch die Fußballer des VfL Stuttgart setzen das Thema Integration aktiv um. Des­ halb sind auf den beiden Kunstrasenplätzen alle Nationen herzlich willkommen. Weitere Informationen dazu gibt es bei Horst Lang (unter Telefon: 56 33 96) und Peter Burkert (unter Telefon: 56 04 13) sowie im Internet auf der Seite vfl­stuttgartfussball. de.

Der Schwimmverein Cannstatt bietet ein vielfältiges Freizeit­ und Gesund­ heitssportangebot zu Wasser und zu Land für Mitglieder unter Anleitung qualifizierter Übungsleiter; Personal Training, Freizeitschwimmen für jedermann. Zum Angebot gehören: Leistungssportabteilungen im Bereich Wasserball, Schwimmen, Behinderten­ sport, Mastersport, SVW­anerkannte Schwimmschule, Kindersport.

Ansprechpartnerin: Sabrina Rederer unter Telefon 0711 / 54 50 05.

Stark im Wasserball.

Unsere Highlights Das Becken wird mit Mineralwasser gespeist. Der riesige Außenbereich verfügt über eine Liegewiese, einen Spiel­ und einen Bolzplatz sowie ein Außenbecken. Der Breitensport ist ein wichtiges Standbein des Schwimmvereins. Im vereinsei­ genen Mombachbad können SVC­Mitglieder an 360 Tagen im Jahr wetterunab­ hängig ihrem Sport nachgehen. Durch die langen Öffnungszeiten kann jedes Mitglied sehr individuell seine Trainingszeiten wählen. Der Verein zeichnet sich auch durch seine Familienfreundlichkeit aus. Eine schöne Freianlage mit Kinder­ becken und Spiel­ und Sport­ platz bietet für Jung und Alt ein vielfältiges Betätigungsfeld zum Toben, Sporteln und Rela­ xen. Der SVC – der Traditions­ verein in Bad Cannstatt – ist ein Garant für sportliche Höchst­ leistungen. Über viele Jahre spielte die erste Mannschaft im Wasserball in der höchsten deutschen Liga, derzeit in der zweiten. Auch die Schwimmer des SVC haben schon immer die Farben des Vereins bei nati­ Das Mombachbad gehört nach seiner Sanierung zu onalen und internationalen Wettkämpfen vertreten. den modernsten Schwimmhallen Stuttgarts.


10 | Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

VfB Stuttgart 1893 – Hockey Gründungsjahr: 1893 / Abteilung: 1919 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 422 E

Polizeisportverein Stuttgart Gründungsjahr: 1929 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 1000 E

Geschäftsstelle: Mercedesstraße 109, 70372 Stuttgart Email: info@vfbhockey.de

Trainer: Markus Kaupp Telefon: 0163 / 5106240

Ansprechpartner: Abteilungsleiter: Roland Schmid Telefon: 0711/53 73 06

Weitere Informationen, Ansprechpartner und Trainingszeiten unter www.vfbhockey.de

Unsere Highlights Das Vereinsgelände am Fritz­Walter­Weg. Geschäftsstelle: Fritz­Walter­Weg 10 70372 Stuttgart Telefon: 0711/55 85 63 Telefax: 0711/56 00 98 Email: geschaeftsstelle@psv­ stuttgart.de Internet: www.psv­stuttgart.de Öffnungszeiten: Die Geschäftsstelle ist Dienstag und Donnerstag jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Vereinsgaststätte: Fritz­Walter­Weg 10 70372 Stuttgart Telefon: 0711/ 56 89 22

Im Spielbetrieb sind die aktiven Mannschaften (VfB Damen und VfB Herren) zur Zeit in der Oberliga präsent.

Jung und wild: Unser hauptamtlicher Trainer widmet sich ausschließlich der Jugendarbeit. Eine Talentförderung, die funktioniert. Bester Beweis dafür sind die aktuell 18 Jugend­Spielerinnen und Spieler, die in den zentralen und dezentralen Lehr­ gängen des Baden­Württembergischen Hockeyverbands vertreten sind. Hockey­ interessierte und –begeisterte sind nach vorheriger Rücksprache jederzeit zu einem Probetraining eingeladen. Mitten drin im Neckarpark: Im Sommer findet der Spiel­ und Trainingsbetrieb beim VfB Hockey auf der städtischen Kunstrasen­ anlage an der Mercedesstraße (gegenüber der Mercedes­ Benz­Arena und dem VfB ­ Fancenter) statt. Im Winter wird in verschiedenen Stuttgarter Sporthallen gespielt und trainiert. In der aktuellen Feld­ saison 2018 sind Mannschaften durchgängig in allen Alters­ klassen gemeldet. Damit kann nahezu der komplette Jugend­ bereich aus dem eigenen Nach­ wuchs abgedeckt werden.

Jung und wild: die VfB­Hockeyjugend.

Mitgliedsbeitrag: Erwachsene: 110 Euro Jugendliche: 69 Euro Familien: 191 Euro Sonstige Beiträge: Senioren/innen nach Vollendung des 65. Lebensjahres: 76 Euro, Auszubildende, Schüler, Studenten und Teilnehmer am Bundes­ freiwilligendienst oder freiwilligen sozialen Jahr bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres: 69 Euro.

Sportarten und Ansprechpartner

Furchtlos und treu: das VfB Hockey­Damenteam. Furchtlos und treu: Die Hockey­ abteilung des VfB Stuttgart wurde im Sommer 1919 gegrün­ det und wird nächstes Jahr 100 Jahre alt. Die Abteilung ist nach den Fußballern die zweitgrößte im VfB Stuttgart. Aktuell gibt es mehr als 400 Mitglieder, davon spielt aktiv über die Hälfte im Jugendbereich.

Vorstand: Vorsitzender: Andreas Stolz Telefon: 0176/93520401

Weitere Infos zum Hockey beim VfB Stuttgart, Ansprech­ partnern und Trainingszeiten unter www.vfbhockey.de.

Bowling Jürgen Flohr Telefon: 07141/28 06 25 Eishockey Claus Zimmermann Telefon: 0711/74 32 26 Fechten Michael Kühner Telefon: 0711/82 58 87 Frauengymnastik Monika Bolz, 0711/42 46 55 Fußball Jochen Wecker, Telefon: 0160/8690352 Karate Winfried Wiedersich Telefon: 0711/45 16 091 Leichtathletik Hans­Dieter Wiedersich Telefon: 0711/71 70 843 Schießsport Jörg Broyer, 0711/52 79 52 Schwimmen/Wasserball Bernd Pfeiffer, 0711/74 47 00 Ski und Wandern Rolf Heinrich, 07026/60 04 84 Tauchen Dr. Markus Rettenmaier 0171/8732362 Tennis Irene Mundel, 0711/28 13 04 Tischtennis Werner Fuchslocher Telefon: 0711/52 37 00

Erfolgreiche PSV­Fechterinnen: Zsófia Posgay (ganz rechts) wurde Deutsche Vizemeister mit dem PSV­Team 2018 im Junioren­Damenflo­ rett, Deutsche Juniorenmeisterin, Europameis­ terin und Weltmeisterschaftsdritte 2018 mit der deutschen Juniorennationalmannschaft.

Unsere Highlights Die Fechterinnen und Fechter des PSV Stuttgart sind mit dem Florett in Württemberg das Maß aller Dinge und die absolute Nummer eins. Nicht nur auf Landes­ und Bundesebene bele­ gen sie Topplatzierungen, sondern auch interna­ tionale Medaillen schmücken die Fechthalle in der Scharrena. Im zertifizierten „Zentrum für Nachwuchsleistungssport“ des DFB trainieren über 60 begeisterte Kinder, Jugendliche und Aktive des PSV Stuttgart dreimal die Woche un­ ter optimalen Trainingsbedingungen. Auch der Breitensport und Fechten „ just for fun“ kommt in der Fechtabteilung nicht zu kurz. Kurz gesagt: Fechten mit Freude von sieben bis siebzig!


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Cannstatter Tennisclub 1890 Gründungsjahr: 1890 E Vereinsfarben: weiß-rot E Mitgliederzahl: 460

Vorstand: Helmut Bayer, Präsident Jörg Bachmann, 2. Vorsitzender Oliver Mack, Verwaltungsleiter Ute Pfeiffer, Sportwartin Aktiv Stefanie Weidner, Sportwartin Sen. Thomas Haag, Sportwart Jugend Fred Lenz, Mitgliederverwaltung Frank Bachner, Technischer Leiter Claudia Bayer, Marketing Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 410 Euro Ehe­ und Lebenspartner: 270 Euro Jugendliche: 100/ 120 Euro Schüler/Studenten/ Azubis: 125/ 145 Euro; Familien: 700 Euro

E

Unsere Highlights Der Cannstatter Tennisclub ist der älteste Tennisverein Württembergs. Die wunder­ schöne Anlage liegt inmitten des oberen Kurparks. Von der Sonnenterrasse aus kann man den Tennisspielern zuschauen und gleichzeitig die sehr gute Clubgastro­ nomie genießen. Das Spiel­und Trainings­ angebot richtet sich an Kinder ab fünf Jahren, Turnier­und Hobbyspieler sowie junge und alte Neueinsteiger. Kaum einen Sport kann man so wie das Tennisspiel gemeinsam bis ins hohe Alter mit Freude ausüben, immer betreut von einem pro­ fessionellen Trainerteam.

Die neue Halle des CTC.

Stuttgart­Cannstatter Ruderclub Gründungsjahr: 1910 E Vereinsfarben: weiß-rot E Mitgliederzahl: 460 E

Geschäftsstelle: Wagrainstraße 140 70378 Stuttgart Internet: www.stuttgart­cannstatter­ruder­ club.de Email: info@stcrc.net Vorstand: Peter Wolfering (1. Vorsitzender) Email: vorstand@stcrc.net Ansprechpartner: Leiter Sportbetrieb: Matthias Gathmann Email: sportbetrieb@stcrc.net Kinderrudern: Heiko Gulan Email: kinder@stcrc.net Ruderschule für Erwachsene: Dr. Michael Herrmann Email: ruderschule@stcrc.net

1. RV Stuttgardia Stuttgart Gründungsjahr: 1886 E Vereinsfarben: gelb-weiß-schwarz E Mitgliederzahl: 150

E

Geschäftsstelle: Dennerstraße 36, 70372 Stuttgart Internet: www.cannstatter­ tennisclub.de; Email: info@ cannstatter­tennisclub.de Hallenbuchung: www.cannstatter­ tennisclub.ebusy.de Vereinsgaststätte: Restaurant Lina Dennerstraße 36, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/ 56 34 17

| 11

Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 324 Euro, Jugendliche sowie Schüler und Studenten: 162 Euro, Passive/Auswärtige: 70 Euro, Familie: 648 Euro, Alleinerziehende mit Kind: 324 Euro.

Postanschrift: Dr. Wolfgang Winkelbauer Im Hummelholz 30/1, 71397 Leutenbach Telefon: 07195/ 62 994 Internet: www.1rv­stuttgardia.de Email:winkelbauer.wolfgang@t­online.de

Breitensport: Günther Mannschreck Email: mannschreck@arcor.de

Unser Highlight

Vereinsheim: Gaststätte des Polizeisportvereins Fritz Walter Weg 10, 70372 Stuttgart Vorstand: Wolfgang Winkelbauer (1. Vorsitzender) Abteilungen und Ansprechpartner: Rennsport: Jugendleiter Thomas Fischer Telefon: 07144/33 37 00 Email: jugendleiter@1rv­stuttgardia.de Trainingszeiten: Zur Terminabstimmung an die Email: jugendleiter@1rv­stuttgardia.de wenden. Lizenzfahrer und Einsteiger: Von November bis März zusätzlich Hallentraining (allgemeine Athletik) in der Halle des Gymnasiums Königin Katharina Stift in Stuttgart.

Der Stuttgardia­Nachwuchs gibt Gas. Der 1. RV Stuttgardia bietet Radsport vom spielerischen Alter von zehn Jahren bis hin zum leistungsorientierten Hochleistungs­ sport an. Die Rennradausbildung erfolgt durch lizenzierte Trainer. Auch die Bahn­ radausbildung wird unter Anleitung von lizenzierten Trainern durchgeführt.

Damit der Sport kein n Knochenjob wird. Die Bassis für Sporterfolge ist eine perfekte, genau auf den Sportlerr ab bgestimmte Lauffgeomettriie. Nuttzen Sie die Erfaahrungen unserer Experten für Laufgesundheit und Biomechanik zur Optimierung Ihres Laufstils, für eine professsionelle Einlagenversorgun ng od der bei der Wah hl Ihres neuen n passen nden Sportschuhs. Damit der Sport ein Vergnügen bleibt.

Unser Highlight Die Jugend­ und Nachwuchsarbeit ist ein Schwerpunkt beim Stuttgart­Cann­ statter im Ruderclub. Der Team­Gedan­ ke steht dabei im Vordergrund. Der 3. Platz in der Gesamtwertung des Nach­ wuchswettbewerbes im Jahr 2017 be­ legt die aufsteigende Tendenz bei dem Cannstatter Verein.

www.pudel-ortho.de d l Schillerstraße 7, 71638 Ludwigsburg, Telefon 07141/ 7 02 99-0 info@pudel-ortho.de, Mo - Fr 8.30 -18.30 Uhr, Sa 8.30 -16.00 Uhr PUDEL Lauflabor, VfB Reha-Welt GmbH, Mercedesstr. 73 D, 70372 Stuttgart Telefon 0711/79 48 22 71, Termine nach Vereinbarung

Die Cannstatter belegten beim Nachwuchswettbewerb 2017 den 3. Platz.


12 | Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

Casino Club Cannstatt

Cannstatter Quellen­Club

Gründungsjahr: 1967 E Vereinsfarben: blau-rot E Mitgliederzahl: 200

Gründungsjahr: 1966 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 220

E

Geschäftsstelle: Goldkäferweg 19, 70439 Stuttgart Telefon: 0711/ 80 17 01 Telefax: 0711/88 21 167 Internet: www.casinoclubcannstatt.de Email: info@casinoclubcannstatt.de

E

Angebote/ Highlights

Kinder: Montag: 16 bis 17 Uhr Flamenco, Freitag 16 bis 17 Uhr: „Musik und Bewegung“ Breitensport: Einsteiger und Fortgeschrittene Vorstand: Montag von 19.30 bis 21 Uhr: Standard Matthias Hedrich (Präsident) und Lateintanz, Freitag von 19 bis 22.30 Telefon: 07146/ 9 27 84 Uhr: Standard­ und Lateintanz. Unser Tanzsportzentrum finden Sie in Junggebliebene Senioren: der Cannstatter Vorstadt. Krefelder Donnerstag von 20 bis 21.15 Uhr: Straße 11 B, 70376 Stuttgart. Standard­ und Lateintanz Jugendtanzgruppe: Sonntag von 17.30 bis 19 Uhr: Standard­ und Lateintänze Für Turniertänzer: Dienstag von 19 bis 21 Uhr: Latein 14­tägig Sonntag von 19 bis 20.30 Uhr: Standardtänze Flamenco u. Schautanz: Mi 20 bis 22 Uhr Fragen Sie bei der Geschäftsstelle nach unseren speziellen Einstiegsangeboten. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann kontaktieren Sie uns oder kommen Sie einfach während unserer Übungsabende vorbei und machen Sie sich vor Ort ein Im Dreivierteltakt geht es in der Bild. Wir freuen uns auf Sie! Schwabenlandhalle übers Parkett.

Geschäftsstelle: Kolpingstraße 171 70378 Stuttgart Telefon: 0711/50 58 068 Fax: 0711/50 58 069

Abteilungen / Ansprechpartner: Gardetanzsport sowie Freizeit­ und Schautanzgruppen: Jany Merwerth­Brugger Email: gardeleitung@quellenclub.de

Internet und Email: www.quellenclub.de geschaeftsstelle@quellenclub.de

Brauchtum: Dieter Weimann Email: zunftmeister@quellenclub.de

Vorstand: Miltiadis Katsaoras

Unser Highlight Der Cannstatter Quellen­Club ist der Karnevalsverein Nummer 1 in Bad Cannstatt, der Gardesport auf höchstem Niveau, Freizeit­ und Schautanzgruppen und Brauchtum vereint. Mit unseren unterschiedli­ chen Gruppen bieten wir ganzjährig Spaß für Jung und Alt. Ebenso zeich­ nen wir uns mit unseren ehrenamtli­ chen Helfern und durch eine enga­ gierte Jugendarbeit aus. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die oben genannten Kontaktdaten.

Vereinigung Cannstatter Vereine Gründungsjahr: 1959 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 65

Vorstand: Vorsitzender: Peter Kuhn Stellvertreter: Olaf Schulze und Werner Schüle

Konzertmuschel im Kurpark.

Quellen­Club­Aktivitäten auf einen Blick.

Schwäbischer Albverein Bad Cannstatt Gründungsjahr: 1894 E Vereinsfarben: ein Strauß bunter Herbstblätter E Mitgliederzahl: 265

E

Geschäftsstelle und Postanschrift: Vereinigung Cannstatter Vereine e.V. c/o Bezirksrathaus Bad Cannstatt Marktplatz 2, 70372 Stuttgart Telefon: 0711/ 216­98 947 Fax: 0711/216­98949 Email: poststelle.badcannstatt@ stuttgart.de

Geschäftsstelle: Stephan Schulz Email: geschaeftsstelle@quellenclub.de

E

Unsere Highlights Die „Vereinigung Cannstatter Vereine zur Förderung der Kultur und Heimatpflege e.V.“ wurde im Jahr 1959 gegründet. Sie verfügt derzeit über 65 Mitglieder. Zweck der Vereinigung ist die Förderung der Kultur und Heimatpflege in Bad Cannstatt. Dazu zählt insbesondere die Durchführung von Gemeinschaftsveran­ staltungen im Stadtbezirk. Schwerpunkte der Vereinigung ist dabei vor allem die Organisation und Durchfüh­ rung der Kurpark­ Konzerte, das Adventskonzert der Musikvereine, Unterstützung von Veranstaltun­ gen der Mitglie­ der, Mitarbeit im Nutzerbeirat „Großer“.

Geschäftsadresse: Vorstand und Ansprechpartner: Jan Bangert (1. Vorsitzender) Email: jan.bangert@web.de Gablenberger Hauptstraße 166 70186 Stuttgart Telefon: 0711/48 71 84 Karl Heinz Berroth (Stellvertreter) Email: khberroth@online.de Martina Dippon (Stellvertreterin) Email: mdippon@arcor.de Internet: badcannstatt@albverein.eu Programm: Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt ohne Zweifel beim Wandern. Durchschnittlich 15 bis 25 Teilnehmer wandern sonntags zu Zielen im wei­ teren Umland und mittwochs bieten wir interessante Wanderungen rund um Stuttgart an, jeweils einmal im Monat. Besondere Schmankerln sind unsere mehrtägige Pfingsttour in die deutschen Mittelgebirge oder auch ins benachbarte Ausland sowie eine jähr­ lich stattfindende Hochgebirgstour, die Skiausfahrt ins Kleine Walsertal, die Radtouren und eine sportliche Wanderung über 20 bis 25 Kilometer.

Naturschutz: Der Verein fühlt sich dem Naturschutz verpflichtet. Schon vor vielen Jahren hat die Ortsgruppe Bad Cannstatt die Paten­ schaft für den Hohlbrunnen mit anschlie­ ßendem Bachlauf in Hofen übernom­ men. Mit großem Eifer sind alljährlich am Landschafts­ pflegetag die Mit­ glieder dabei, die­ ses Biotop in einen ansprechenden Zustand zu bringen und als Lebensraum für viele Kleintiere und Pflanzen Wanderplan 2018. Foto: M. Dippon zu erhalten.

Unser Highlight Die diesjährige Pfingstwanderung in die südliche Toskana! Wir fahren an den Monte Amiata zu Francesco. Kultur, Wandern, Wein und die regionale Küche werden wir sieben Tage lang genießen.


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Gewerbe­ und Handelsverein

Vorstände/ Ansprechpartner: Vorsitzender: Achim Barth Email: info@ghvdf­badcannstatt.de Stellvertr. Vorsitzender: Hermann Camilli Stellv. Vorsitzende: Barbara Hoffmann Schatzmeister: Helmut Leibner Vorstand Fachbereich Handel und

Deutscher Alpenverein Gründungsjahr: 1877 E Vereinsfarben: grün-weiß E Mitgliederzahl: 750

Gründungsjahr: 1861 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 130

E

E

Geschäftsstelle: Gewerbe­ und Handelsverein – Verein für Dienstleistungen und freie Berufe in Bad Cannstatt e.V. Theodor­Veiel­Straße 94 70374 Stuttgart Telefon: 0711/ 5285 2213 Fax: 0711 / 5285 2218 Internet: www.ghvdf.de

| 13

Niklasmarkt: Irmgard Schierle­Bette Vorstand Fachbereich Gastronomie und Lebensmittel: Claudia Sailer, Vorstand Fachbereich IV Politik und Verwaltung: Roland Schmid Vorstand Handwerk und Gewerbe: Gerhard Veyhl, Vorstand Fachbereich Handwerk und Gewerbe: Jürgen Maier, Vorstand Stadtteilentwicklung und Stadtplanung: Helmut Siegloch Auszug aus unseren Veranstaltungen: Monatlicher Unternehmerstammtisch After­Work­Seminare Netzwerktreffen „Zu Gast bei“

Ein herrliches Alpen­Panorama bietet sich von der Breslauer Hütte. Geschäftsstelle: Veielbrunnenweg 80a 70372 Stuttgart Telefon: 0711/56 75 85 Internet: www.dav­sektion­breslau.de

E­Mail: info@dav­sektion­breslau.de Facebook: dav­sektion­breslau Mitgliedsbeitrag pro Jahr: Einzeln: 60 Euro Familie: 95 Euro

Ansprechpartner 1. Vorsitzende: Christa Geisbauer Rostocker Straße 42, 70376 Stuttgart Telefon: 0711/69 55 82, Email: vorstand1@dav­sektion­breslau.de Klettern: Rainer Lampatzer Telefon: 0171/8 74 72 71 Email: Rainer@Lampatzer.de

Eine entspannte Idee: Dank eines Projekts des GHV|VDF und des Vereins Die Alt­ stadt Bad Cannstatt konnten Besucher selbst die Einweihung des neuen Brun­ nens auf dem Marktplatz in einem Liegestuhl verfolgen.

Unser Vereinsleben Verwurzelt in und mit Bad Cannstatt stellt der GHV|VDF nicht nur eine politische Stimme für seine Mitglieder dar. Der Verein engagiert sich in der Stadtteil­ entwicklung, bietet ein Podium zum Netzwerken der Mitglieder untereinander und informiert über aktuelle, für Gewerbetreibende wichtige Veränderungen, Neuerungen und Entwicklungen in der Wirtschaft – wie momentan mit dem After­Work­Seminar zu den Neuerungen in der Datenschutzverordnung. Den Kontakt zu den Mitgliedern suchen, Beziehungen aufbauen und pflegen stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Ein wenig enger zusammenrücken, sich austauschen, informieren und gegensei­ tig stärken auf der einen Seite, traditionelle Veranstaltungen wie der Niklasmarkt auf der anderen Seite zeigen, dass der GHV|VDF verwurzelt und modern gleicher­ maßen ein wichtiger und zeitgemäßer Bestandteil der lokalen Wirtschaft war und es auch bleibt. Eine starke Stimme gegenüber der Lokalpolitik in einer immer komple­ xer werdenden Zeit. Dazu gehören das Engagement für lokale Institutionen wie der Olga­Krippe, der Unterstützung der Liegestuhlaktion genauso wie der monatlich stattfindende Unternehmerstammtisch, der zum Gedankenaustausch und Netz­ werken einlädt, und die After­Work­Seminare, die weiterhin aktuelle Themen be­ handeln und informieren. Dabei sind neben Gesetzesänderungen auch beispiels­ weise die Möglichkeit der Leadgenerierung durch digitales Inboundmarketing. Ob Handwerker, produzierendes Gewerbe, Handel, Dienstleistungen oder Gas­ tronomie zieht, kurz gesagt, jeder Gewerbetreibende seinen Nutzen aus der Mit­ gliedschaft. Seit der Anbindung an die aktiven Stuttgarter steht der rege Aus­ tausch mit anderen Gewerbevereinen in Stuttgart ebenfalls im Mittelpunkt . So wird zum ersten Mal eine gemeinsame Veranstaltung mit dem HGV Stuttgart Mitte stattfinden. Weitere folgen. Informationen zu den Aktivitäten finden Sie auf der Website: www.ghvdf.de

Hüttenreferent: Jürgen Kronhöfer, Marienbader Weg 47 71067 Sindelfingen,

Telefon: 07031/87 67 87, Email: huettenreferent@dav­sektion­breslau.de Senioren: Christa Geisbauer Rostocker Straße 42 70376 Stuttgart Telefon: 0711/69 55 82 vorstand1@dav­sektion­breslau.de Des Weiteren bietet der Verein monatliche Stammtische, Wanderungen, Bergtouren und sonstige Veranstaltungen an.

Unser Highlight

Die Breslauer Hütte. Die Sektion des Deutschen Alpenvereins mit Sitz in Bad Cannstatt hat eine eigene Hütte im hinteren Ötztal. Die „Breslauer Hütte“ liegt über dem österreichi­ schen Bergdorf Vent in 2844 Metern Höhe. Das Gebiet ist ideal für verschiedene Touren und Tageswanderungen. Ansprechpartner für die Hütte ist Pächter Ale­ xander Scheiber, Venter Straße 51, in 6458 Vent. Weitere Informationen unter der Telefonnummer: 0043/52 54 301 17, Email: info@venterbergwelt.at oder im Internet unter www.venterbergwelt.de. Telefon der Hütte während der Bewirtschaftung im Sommer: 0043/66 45 30 08 98.


14 | Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Cultur in Cannstatt e.V.

Kulturkabinett

Gründungsjahr: 1988 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 100

Gründungsjahr: 1972 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 150

E

E

Adresse: Kulturkabinett e.V. Kissinger Straße 66a 70372 Stuttgart Telefon: 0711/56 30 34 Internet: www.kkt­stuttgart.de Email: kbb@kkt­stuttgart.de Facebook: http://www.facebook. com/Kulturkabinett.KKT Vorstand: Katharina Wanivenhaus Daniel Bayer Aline Schaupp Sandra Roßbach Daniel Zinger Geschäftsführung: Kathrin Wegehaupt Lisa Tuyala

Das Kulturkabinett bietet ein buntes und abwechslungreiches Programm.

Mitgliedsbeitrag pro Jahr: Mindestens 20 Euro pro Jahr. Der Bei­ trag dient als Spende, die voll und ganz unserem soziokulturellen Zen­ trum zugute kommt. Mitglieder er­ halten im Gegenzug unter anderem ermäßigten Eintritt, kostenlose Zu­ sendung der Programmspielpläne und persönliche Einladungen zu be­ sonderen Ereignissen. Des Weiteren werden Mitglieder über Angebote an spannenden Aktivitäten, beispiels­ weise Theaterworkshops, informiert.

Vorstand: Manfred Elser ( 1. Vorsitzender ) Ferdinand­ Hanauer­ Straße 42, 70374 Stuttgart Erika Schleifenbaum ( 1. stellvertr. Vorsitzende/ Öffentlichkeitsarbeit ) Endersbacher Straße 28, 70374 Stuttgart Rotraut Bader ( 2. stellvertr. Vorsitzende/ Schriftführerin ) Nürnberger Straße 50, 70374 Stuttgart Dr. Edgar Bosch (3. stellvertr. Vorsitzender ), Endersbacher Straße 73, 70374 Stuttgart Friederike Fleck, Rühlestraße 6, 70374 Stuttgart (Kasse) Kassenprüfer: Dr. Elmar Löbl, Einsteinstraße 27, 70374 Stuttgart Peter Schleifenbaum, Endersbacher Straße 28, 70374 Stuttgart

Unser Highlight Cannstatter Sonntagskonzerte, Kammer­ musikreihe acht Mal im Jahr, sonntags 18 Uhr im Großen Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz 1. Im 30. Jahr hochwertige Musikreihe mit international renommier­ ten Interpreten. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Jahresbeitrag ab mindestens 25 Euro.

Traten im April bei einem traumhaften Konzert im Großen Kursaal auf: das Duo Marin Smesnoi (Violoncello) und Alexandra Neumann (Klavier) mit dem CiC­Vorsitzenden Manfred Elser.

Verein zur Förderung der Kunst Stuttgart

Hintergrund

Gründungsjahr: 1982 E Vereinsfarben: blau-grün E Mitgliederzahl: 28 E

Im Jahr 1972 wurde der Verein gegründet, seinen gegenwärtigen Standort in der Kissinger Straße 66a bezog das Kultur­ kabinett im Jahre 1980. Seither entwick­ elte sich der Verein in den Träger eines soziokulturellen Zentrums. Das KKT bietet ein Sprungbrett für noch unbekannte Künstler und Künstlerinnen im Bereich Theater, Kabarett, Musik, Malerei und Fotografie. Schwerpunkt in der Arbeit des Hauses liegt in der umfassenden Förder­ rung des Kinder­ und Jugendtheaters sowie in der internationalen Projektarbeit.

Unsere Highlights

Geschäftsstelle: Ferdinand­Hanauer­Straße 42 70374 Stuttgart (Bad Cannstatt) Telefon: 0711/ 533 024 Internet: www.cultur­in­cannstatt.de Email: info@cultur­in­cannstatt.de

Geschäftsstelle: Verein zur Förderung der Kunst Stuttgart e.V. Voltastraße 13 70376 Stuttgart Internet: www.vereinzurfoerderungderkunst­stuttgart.de Email: info@vereinzurfoerderungderkunst­stuttgart.de

JAZZKABINETT – die neue Jazzreihe im Kulturkabinett, jeden 1. Sams­ tag im Monat. Foto: Deep Talk

Unter dem Motto „Kultur macht Spaß“ fördert das soziokulturelle Zentrum Kul­ turkabinett e.V. seit 45 Jahren den kulturellen Austausch im Stadtteil Bad Cann­ statt. Wir gestalten, präsentieren und vor allem ermöglichen Kunst und Kultur: Darstellende Kunst, Musik, Kleinkunst, Literatur, Ausstellungen und Film sowie Kinder­ und Jugendarbeit sind ein fester Bestandteil unseres Wirkens. Wir führen jährlich rund 100 öffentliche Veranstaltungen der unterschiedlichen Sparten im Haus durch, fast wöchentlich bieten wir außerdem Kindertheatervorstellungen für Kinder ab drei Jahren an. Weiterhin beteiligen wir uns an kulturpolitischen Gremien und kooperieren mit verschiedenen Initiativen. Im Bereich Theaterpäda­ gogik kooperieren wir mit zahlreichen Schulen und Kindergärten. Als Förderer sogenannter „Basiskultur“ unterstützen wir vor allem auch Nachwuchskünstler und ­künstlerinnen sowie Künstler und Künstlerinnen aus der Region. Wir legen einen Schwerpunkt auf die aktive Teilnahme an Kunst und Kultur und sind offen für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement.

Vorstand: Helga Müller (1. Vorsitzende)

Unser Highlight Der 1982 gegründete Verein fördert die Weiterbildung von Kunstschaf­ fenden in Malerei und Skulptur. An­ gebot von Seminaren und Malreisen für Mitglieder und Interessenten. Mindestteilnehmerzahl: acht Perso­ nen. Der Verein organisiert jährlich die Stuttgarter Kunstausstellung in den Vereinsräumen, an der sich Künstler und Künstlerinnen deutsch­ landweit beteiligen. Die besten Ar­ beiten werden von Kunstexperten prämiert. Zudem gibt es einen Publi­ kumspreis. Der Verein ist Mitglied im Kulturnetz Bad Cannstatt.

Dr. Agnes Pschorn und Helga Müller (Mitte) bei einer Preisverleihung im Jahr 2016 mit dem Ersten Bürger­ meister Michael Föll.


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Chor­Art Stuttgart

Gesangverein Steinhaldenfeld

Gründungsjahr: 1982 E Vereinsfarben: türkis-orange-gelb E Mitgliederzahl: 60 E

Geschäftsstelle: Grasiger Rain 34, 70734 Fellbach Telefon: 0711/52 83 977 Fax: 0711/52 01 744 E­Mail: info@chor­art.de Internet: www.chor­art.de Vorstand: Hartmut Schneider

| 15

Unser Highlight

Egal ob Pop, Rock, Folk, Klassik oder Inter­ national – viele Auftritte, Konzerte, Ju­ gendbegegnungen und Konzertreisen in alle Welt prägen seit mehr als 25 Jahren das Gesicht vom Verein Chor­Art Stutt­ gart, der sich 1982 aus dem Schulchor des Chorproben: Elly­Heuss­Knapp­Gymnasiums bildete. Jeden Dienstag von 19 bis 20.30 Uhr Unser junger Chor und seine Sängerinnen im Johannes­Brenz­Gemeinde­ und Sänger im Alter von 25 bis 45 Jahren zentrum, Auf der Höhe 21, 70734 haben es sich zum Ziel gesetzt, Menschen Fellbach­Lindle, (U1 Beskidenstraße) aus anderen Ländern auf musikalischem Weitere Infos unter: www.chor­art.de Weg kennen zu lernen. Das Repertoire unseres Cannstatter Chors ist vielseitig: Es reicht von geistlichen Werken über weltliche Stücke der Klassik, deutscher und internationaler Folklore bis hin zu Pop­ und Musical­Songs. Konzertreisen haben uns schon rund um den Globus geführt, unter anderem nach China, Indi­ en, Südafrika, in die USA und in zahlreiche europäische Länder. Im Inland liegt unser künstlerischer Schwerpunkt in Stuttgart. Konzerte an ungewöhnlichen Orten wie etwa im Kino oder auf einem Flussschiff sind unsere Spezialität. Geleitet wird Chor­Art Stuttgart von Margit Schubotz. Chor­Art Stuttgart.

Gründungsjahr: 1936 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 97 E

Geschäftsstelle: Ibisweg 3, 70378 Stuttgart Telefon: 0711/ 55 34 98 67 Fax: 0711/ 55 34 98 68 Email: GV­Steinhaldenfeld@web.de Vorstand: Ulrich Raecke, 1. Vorsitzender, Telefon: 0711/ 55 34 98 67 Egon Rauschopf, 2. Vorsitzender, Telefon: 0711/ 84 24 12 Chorleiter: Klaus­Peter Ammer Chorproben: Dienstags, 18.30 Uhr bis 21 Uhr im Probenraum, Kolpingstraße 62

Aktuelles Unser Verein besteht aus Frauen­, Män­ ner­ und gemischtem Chor. Wir sind in Steinhaldenfeld eine feste Größe. Unser Repertoire ist breit gefächert und umfasst Opern, Operetten, Musicals, Filmmelo­ dien, Schlager und volkstümliche Musik. Im nächsten Jahr wollen wir wieder ein Projekt starten und Sie heute schon dazu einladen, mitzumachen. Kommen Sie einfach zu einer Schnupperprobe vorbei. Wir proben dienstags zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr in unserem Singsaal in der Kolpingstraße 62.

Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Ehepaare: 100 Euro Einzelmitglieder: 60 Euro Aktivitäten: Jährliches Konzert im November, Jubilar­, Weihnachtsfeier, Singen mit anderen Vereinen, in Altenheimen, Krankenhäusern, bei Veranstal­ tungen im Stadtteil, Ausflüge, Besenwirtschaft, nach den Chor­ proben gemütlicher Ausklang.

Der Gesangverein Steinhaldenfeld bietet ein breites musikalisches Repertoire.

Fahrspaß on the rocks Genießen Sie interessante Rundfahrten und Erlebnisfahrten mit einem kalten Drink an Bord unserer Schiffe oder an Deck des 1. Stuttgarter Partyfloßes. Spannung, Erholung und Kultur inbegriffen.

Tagung, Feier & Firmenjubiläum Neckar-Käpt’n · Anlegestelle Wilhelma · 70376 Stuttgart Telefon 0711 54 9970 60 · www.neckar-kaeptn.de · www.partyfloss.com

&-/)')28)6 ,)()0*-2+)2

Fahrräder – Service – Zubehör Elektro-Räder Amstetter Straße 40 70329 Stuttgart-Hedelfingen www.bike-center-stuttgart.de Tel.: 07 11 / 91 27 51 62

Am Höhenpark Killesberg in Feuerbach gelegen, verfügen die Europe Hotels Stuttgart 259 Zimmer & Suiten - auf zwei Häuser verteilt. Mit 7 Tagungsräumen für bis zu 200 Personen mit einer Fläche von rund 375m² bieten wir Ihnen die besten Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung, Feier oder Hochzeit. Unsere Restaurants Granada & Landhausstuben laden Sie zu schwäbischen, regionalen und internationalen Gerichten ein. Im Sommer freuen wir uns, Sie auch auf unserer Terrasse kulinarisch zu verwöhnen. Kongress & Messehotel Europe Stuttgart Frau Gülsah Rauser / Frau Sandra Moser Siemensstraße 26 & 33, 70469 Stuttgart Tel. 0711/ 81004-1125 / Fax. 0711/ 81004-1444 bankett.str@europe-hotels-int.de www.europe-hotels-international.de


16 | Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

Gesangverein Harmonie Bad Cannstatt

Seniorenchor Bad Cannstatt

E

Gründungsjahr: 1841 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 110

E

Gründungsjahr: 1978 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 36

Geschäftsstelle: Mahlestraße 67 70376 Stuttgart Telefon: 0711/ 544 790 Internet: www.young­harmony.de

Vorstand und Adresse: Joachim Rieger Gerhart­Hauptmann­Weg 7 70437 Stuttgart Telefon: 0711/845445 Fax: 0711/845445

Vorstand: Gabriele Rosenberger Chorproben: Gesangverein Harmonie: Mittwochs in der Hofener Straße bei der Spvgg Cannstatt: ab 19.45 Uhr Frauenchor ab 20.30 Uhr gemischter Chor ab 21.45 Uhr Männerchor Ansprechpartnerin: Inge Stegmaier Telefon: 07146/28 18 888 Chorprobe Young Harmony: Montags von 20 bis 21.30 Uhr im Albertus­Magnus­Gymnasium, Sommerrain, In den Ringelgärten 92. Ansprechpartnerin: Gabriele Rosenberger Telefon: 0711/54 47 90 Chorleiter beider Chöre: Wolfram Krauß.

Unser Highlight

Der Gesamtchor vor dem Kursaal.

Das Repertoire des Männerchors umfasst vorzugsweise deutsche sowie europäische Volkslieder. Dazu werden Chöre aus Opern und Operetten sowie auch geistliche Gesänge vorgetragen. Wir verpflichten uns bei unseren Auftritten im Stuttgarter Raum dem Chorgesang „in Freud und Leid“: Gesang in Altenheimen, Kirchengemeinden, auf Stadtteilfesten, bei Chorwettbewerben und auch ehrende Gäste am Grab.

Unser Highlight Am 6. Mai fand das Frühjahrskonzert des Gesamtchors im neuen Rathaus in Bad Cannstatt statt. Im Dezember (während des Weihnachtsmarktes) steht wieder ein Konzert im Hof des Alten Schlosses auf dem Programm. Der Männerchor singt am 4. September auf dem Stuttgarter Weindorf. Das nächste Konzert der Young Harmony findet am 6. April 2019 im Kul­ turzentrum Stuttgart­Münster statt.

Der Seniorenchor bei einem Auftritt.

Kulturverein ´s Dudelsäckle

Blasorchester Cannstatter Bläserkreis e.V. Gründungsjahr: 1974 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 95

Gründungsjahr: 1988 E Vereinsfarben: weinrot E Mitgliederzahl: 207

E

Geschäftsstelle: Allmersbacher Straße 6 70374 Stuttgart Telefon: 0175/ 368 7670 Internet: www.cannstatter­ blaeserkreis.de

Der Männerchor übt in den Räumen des TSVgg Münster in der Neckartal­ straße 261 in 70376 Stuttgart. Singstunden donnerstags (14­tägig) von 15 Uhr bis 16.30 Uhr. Kontakt über Vorstand Joachim Rieger.

E

Unser Highlight

Der Cannstatter Bläserkreis (CBK) wurde vor über 40 ]ahren von Mitgliedern der Cannstatter Liebfrauen­Gemeinde ge­ gründet. Heute musizieren hier rund 50 Musikerinnen und Musiker mit viel Lei­ Vorstand: denschaft und Engagement. Der CBK Stefanie Rösch (1. Vorsitzende), bietet eine gelungene Mischung aus kon­ vorstand@cannstatter­blaeserkreis.de zertanten Werken, moderner Unterhal­ Weitere Ansprechpartner: tung und traditioneller Musik. Ein Anette Bantel (Dirigentin) Schwerpunkt des Orchesters sind Konzer­ te. Regelmäßig spielt das Orchester im Musikalische Schwerpunkte: Cannstatter Kursaal und in der Liebfrau­ Konzertante Blasmusik, Swing, Pop, enkirche. Das harmonische Miteinander Polka, Marsch unter den Mitgliedern verleiht dem CBK seine besondere Note und macht ihn für viele Musiker zu einem beliebten Freizeittreff. Der CBK ist eine feste Größe im Cannstatter Kulturleben und und hat treue Anhänger. Das Blasorchester „Cannstatter Bläserkreis“.

Geschäftsstelle: Verein zur Förderung und Pflege der musischen Kunst Lüglensheidestraße 11 70378 Stuttgart Telefon: 0711/38 91 830 Internet: www.dudelsaeckle.de Email: info@dudelsaeckle.de Vorstand: Peter Hinderer (1. Vorsitzender) Thomas Fischer (2. Vorsitzender) Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 15 Euro pro Jahr, Ermäßigt: 8 Euro (Schüler, Studenten, Azubis und Ehepartner). Angebote: Konzerte im Haus am See, Open Stage: „nachbar“ (Kneipe & Kultur, Hallschlag), Workshops und Musikproben im Bürgerhaus Burgholzhof Programminfos: Weitere Informationen gibt es auch im Schaukasten in der Unterführung am Wilhelmsplatz.

Unsere Highlights Drei Jahrzehnte und kein bisschen müde! Der Cannstatter Kulturverein „’s Dudelsä­ ckle“ feiert dieses Jahr ein besonderes Jubi­ läum. Im Jahre 1988 taten sich 13 Angehö­ rige eines Freundeskreises, der aus der Jugendarbeit der Steiggemeinde entstan­ den ist, zusammen, um einen Kulturverein zu gründen. Peter Hinderer, Vorsitzender damals und heute: „Vor 30 Jahren sah das kulturelle Angebot in Bad Cannstatt eher düster aus, was sich inzwischen wesentlich verbessert hat.“ Aus dem Freundeskreis ist ein respektabler Verein geworden – mit über 200 Mitgliedern. Einmal im Monat ist Stammtisch, derzeit im Café „nachbar“, eine Kneipe im Hallschlag. Dort wird Musik handgemacht, Sessions entstehen und, und, und…, Ausflüge stehen auf dem Pro­ gramm. Offiziell wird das Jubiläum mit einem Festwochenende vom 15. bis 17. Juni im Gemeindezentrum Steig (Auf der Steig 21 – 23) begangen. Bei diesem mög­ lichst unkonventionellen Fest tritt die Ka­ barettistin Sabine Essinger auf. Am Sonn­ tag gibt es in der Steigkirche eine Schwäbi­ sche Kirch’ mit Pfarrer Friedemann Binder.


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Cannstatter Volksfestverein Gründungsjahr: 1994 E Vereinsfarben: weiß-rot E Mitgliederzahl: 570

| 17

Kübelesmarkt Bad Cannstatt Gründungsjahr: 1924 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 650

E

E

Der Verein pflegt die Tradition des Cannstatter Volksfestes. Geschäftsstelle: Wilhelmstraße 22 70372 Stuttgart Telefon: 0711/ 216 98946 Telefax: 0711/266 8017 Internet: www.cannstatter­volksfestverein.de Email: info@cannstatter­volksfestverein.de

Präsident: SKH Michael Herzog von Württemberg Vorstand: Robert Kauderer (1.Vorsitzender) Bernd­Marcel Löffler (2.Vorsitzender) Schatzmeisterin: Inge Goldbeck Volksfestzeitung und Volksfestumzug: Wulf Wager Email: volksfest@wager.de

Aktivitäten Der Cannstatter Volksfestverein ist ein sehr aktiver Verein und nicht nur während des Cannstatter Volksfestes im Einsatz. Stammtisch: Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich der Volksfestverein um 17 Uhr in der Weinstube Zaiß in der Erbesenbrunnen­ gasse zum Stammtisch. Fruchtsäule: Zudem kümmert sich der Verein um die Instandhaltung und Pflege der vier Me­ ter hohen Cannstatter Kanne (Stadt­ wappen) auf dem Sockel der

Fruchtsäule außerhalb der Volksfestzeit. Gedenken: Immer zum Landwirtschaftlichen Hauptfest organisiert der Verein eine Gedenkveranstaltung an den Gründer des Festes, König Wilhelm I., in und an der Grabkapelle auf dem Württemberg. Nachwuchs: Wie in jedem Verein geht auch beim Volksfestverein nichts ohne Nach­ wuchs. Für die Kindergruppe werden immer Mitglieder gesucht, die unter anderem beim Volksfestumzug mitlaufen können.

Unsere Highlights Das Highlight des Vereins ist der große Festumzug durch Bad Cannstatt, der alle Mitglieder in Planung und Durchführung kräftig fordert. Abgesehen von monate­ langen Vorbereitungen werden am Festtag, dem ersten Volksfestsonntag, rund 300 Helfer für die Organisation benötigt. „Das ist ein logistischer Kraftakt, den wir aber mit sehr motivierten Mitgliedern jedes Jahr meistern“, sagt Robert Kauderer, Vorstand des Vereins. Da müssen die Gruppen am frühen Morgen empfangen werden, die Strecke muss mit Verkehrsschildern abgesichert, die Häuser deko­ riert, Umkleidemöglichkeiten geschaffen, Zelte zugewiesen, Parkplätze abge­ steckt, Tiere versorgt, Festwagen dekoriert und Ehrengäste betreut werden. Der Festzug mit über 100 Gruppen und 3000 Teilnehmern ist der Höhepunkt des Vereinslebens und ein besonderer Diamant im bestückten Festdiadem Cann­ statts. Rund 150 000 Zuschauer wollen den Festzug auf dem Weg vom Kursaal zum Wasen sehen. Noch mal so viele verfolgen alles an den Fernsehschirmen im ganzen Land. „Die beste Werbung für das Cann­ statter Volksfest“, betont Hans­Peter Fischer, Eh­ renvorstand im Volksfest­ verein und Umzugs­Mo­ derator beim Fernsehen . Lust beim Umzug mit­ zuarbeiten? Der Volks­ festverein sucht immer Helfer, die bei der Aufstel­ lung als Ordner und Be­ gleiter helfen. Auch un­ terstützende Nichtmit­ glieder sind willkommen. Der Volksfestumzug endet auf dem Wasen. Foto: dpa

Die Kübler am Jakobsbrunnen. Geschäftsstelle: Heinrich­Ebner Straße 4 70372 Stuttgart Telefon: 0711/95 59 110 Telefax 0711/95 59 11 30 Internet: info@kuebelesmarkt.de Email: www.kuebelesmarkt.de

Zunfthaus: Küblergasse 10 (Bad Cannstatt) Telefon: 0711/55 29 24 Vorstand: Steffen Kauderer (Oberkübler) Christian List (Stellvertretender Oberkübler)

Abteilungen und Ansprechpartner Narrengilde der Felben: Maskenmeister Axel Rahm Email: axel.rahm@ kuebelesmarkt.de Spielmannszug und Fanfarenchor: Abteilungsleiter Bernd Hei­ nold, b.heinold@ kuebelesmarkt.de Mondlöscher: Brandmeister Alexander Zaiß alexander.zaiss@ kuebelesmarkt.de Trachtengruppe: Leiterin Franziska Wager franziska.wager@ kuebelesmarkt.de Tanzgruppen: Leiter Holger Klasmeier holger.klasmeier@ kuebelesmarkt.de Trotzblech: Leiter Guido Fischer heigufi@t­online.de Theatergruppe: Panajotis Delinasakis Email: panajotis.delinasakis@ kuebelesmarkt.de waschweiber: Brigitte Heppeler brigitte.heppeler@ kuebelesmarkt.de

Spaß im Kübel: Zum Kübelesrennen kommen jedes Jahr zahlreiche Besucher.

Unsere Highlights Die Kübler veranstalten die Fasnet in Bad Cann­ statt und setzen sich für Tradition und Brauchtum ein. Ein Höhepunkt der fünften Jahreszeit ist das Kübelesrennen auf dem Cannstatter Marktplatz. Narren von nah und fern zieht es am schmutzi­ gen Donnerstag in die Altstadt, um die Hatz durch den Parcours zu verfolgen und bis spät in die Nacht gemeinsam zu feiern. Kinderumzug, Geizigrufen und Rathaussturm runden das Pro­ gramm ab. Die Kübler bieten für jedes Alter, von vier bis 104 Jahren, etwas. Alle zwei Jahre wird das Fischerstechen auf dem Neckar veranstaltet.


18 | Vereine im Blick

BAD CANNSTATT

Ballonsportgruppe Stuttgart Gründungsjahr: 1950 E Vereinsfarben: blau-rot-gelb E Mitgliederzahl: 115

Gründungsjahr: 1939 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 231

E

Geschäftsstelle: Burgholzstraße 33 70376 Stuttgart Telefon: 0711/21 72 94 90 ­ 0 Fax: 0711/21 72 94 90 ­ 9 Internet:www.ballonsportgruppe­ stuttgart.de Email: info@ballonsportgruppe­ stuttgart.de Vorstand: Wolfgang Hirsch (1.Vorsitzender)

Ein Ballon auf großer Fahrt.

Cannstatter Ski­Club E

Unser Highlight Die Ballonsportgruppe Stuttgart übt den Ballonsport mit Gas und Heißluftballonen aus. „Zu unseren Fahrten starten wir meistens in Stuttgart und Umgebung. Wir nehmen aber auch an Wettbewerben im In­ und Ausland teil“, sagt der 1. Vorsitzende Wolfgang Hirsch. Mitglieder, die Pilot werden möchten, können ihre Ausbildungsfahrten im Verein machen. „Drei unserer Piloten sind auch Fluglehrer. Aber auch Mitglieder ohne Pilotenschein kommen häufig in die Luft.“ Die meisten Fahr­ ten fallen in die Rubrik Freizeitbeschäftigung, dennoch werden auch die Fähigkeiten ge­ schult, die man bei Sportfahrten benötigt – so wie das Beherrschen des Ballons und das Ein­ schätzen der Wetterlage. „Während unsere Freizeitfahrten maximal acht Stunden dauern, liegt die längste Fahrtdauer eines unserer Piloten bei über 80 Stunden, und die weiteste Distanz bei mehr als 2300 Kilometern.“ Ju­ gendliche können in Jugendlagern an das Ballonfahren heranschnuppern. Einfach vor­ beischauen können Sie bei unserem Hallen­ abend dienstags. In der Kernzeit zwischen 19 und 20 Uhr ist in der Ballonhalle, Burgholzhof­ straße 33, fast immer jemand anzutreffen.

Geschäftsstelle und Vereinsheim: „Kurt­Hägele­Haus“ Hofener Straße 171, 70374 Stuttgart Telefon: 0711/55 25 54 Internet:www.cannstatter­ski­club.de Email: info@cannstatter­ski­club.de Mitglied Schwäbischer Ski­Verband Vorstand: Frank Brenner (Sport), Thomas Haag (Finanzen), Claudia Schmid (Jugend), Angie Stöcker (Technik), Dieter Völker (Öffentlichkeitsarbeit). Öffnungszeiten des Vereinsheims (öffentliche Gaststätte): Mo bis Do geschlossen, Fr ab 19 Uhr, Sa ab 15 Uhr – warme Speisen bis 22 Uhr. So von 14 bis 21 Uhr – warme Spei­ sen von 17 bis 19 Uhr. Vermietung: Für Feiern mit bis zu 80 Personen im Innenbereich, zusätzlich stehen Ter­ rasse, Biergarten und Sportgelände, auch fürNichtmitglieder,zurVerfügung. Angebote(auchfürNichtmitglieder): Skiausfahrten: siehe Winterpro­ gramm auf der Homepage oder Vereinszeitung. Fußball: Mo und Mi für jedermann jeweils ab 18.30 Uhr auf dem vereinseigenen Sportplatz.Damengymnastik: Di, 19 Uhr, auf dem Vereinsgelände.

Unsere Highlights Neben Ausfahrten in verschiedene Top­Ski­ gebiete sowie der traditionellen Camei (Cannstatter Ski­Meisterschaften), veranstal­ tet der Skiclub auch Wanderungen, ein Faustball­Turnier, Radtouren, Ausflüge sowie ein Zeltlager auf dem Vereinsgelände. Som­ mer­Höhepunkt ist das Freizeit­Fußballtur­ nier mit anschließendem Sommerfest mit kulinarischen Highlights wie Spanferkel und Musik auf dem herrlichen Vereinsgelände. Was viele nicht wissen: Der Skiclub ist keine „geschlossene Gesellschaft“, sondern offen für Jedermann. So freuen wir uns über alle Gäste und Nicht­Mit­ glieder, die unsere schöne Vereinsgast­ Auf einer Radtour. stätte mit Terrasse und Biergarten besuchen und sich am Vereinsge­ lände erfreuen. Und bei den regelmäßigen Fußball­Liveübertragungen über Sky ist ein Besuch unserer Gaststätte, insbesondere bei VfB­Spielen, sehr beliebt.

Alles andere als 08/15 An kuriosen Vereinen mangelt es in Deutschland nicht Von Andrea Eisenmann

T

ennis spielen, Tauben züchten und Briefmarken sammeln? Das kann jeder. Wie wäre es stattdessen mit einem etwas ausgefalleneren Hobby? In den vergangenen Jahr­ zehnten haben sich im deutschspra­ chigen Raum zahlreiche Vereine ge­ gründet, die das Wort „kurios“ tref­ fend charakterisiert, deren Mitglieder zugleich aber viel Kreativität unter Beweis stellen. Allen voran die mehr als 1000 „Donaldisten“ im Bundesge­ biet. Kommen diese zu ihren Treffen zusammen, gelten besondere Regeln. Stürmischer Applaus am Ende eines Vortrags? Bloß nicht. Als Zuhörer be­ schränkt man sich darauf, „Klatsch, klatsch, klatsch“ zu murmeln. Der Name der im Jahr 1977 in Hamburg gegründeten Vereinigung D.O.N.A.L.D. steht übrigens für „Deutsche Organisation nichtkom­ merzieller Anhänger des lauteren Do­ naldismus“. Für ihre Forschungen nutzen die Mitglieder die rund 6300 Seiten umfassenden Geschichten des US­amerikanischen Zeichners Carl Barks und zwar in der Übersetzung von Erika Fuchs. Dies seien die einzig authentischen Quellen, sind die Ver­

fechter der „reinen Lehre“ überzeugt. Die Fans des cholerischen Erpels stel­ len immer neue wissenschaftliche Annahmen über das imaginäre Le­ ben in Entenhausen auf. Entspre­ chend beschäftigen sich die Artikel mit der „Fußbekleidung von Enten“ oder der Rolle des Angelsports in Do­ nalds Freizeit. Kurios, mag man meinen. Aller­ dings befindet sich der Verein in gu­ ter Gesellschaft. Denn ausgefallene Interessen haben offenbar auch an­ dere. Haben Sie schon vom „Verein gegen betrügerisches Einschenken“ gehört. Dass dieser in München ge­ gründet wurde, versteht sich fast von selbst. Der Verein hat es sich zum Ziel gemacht, Bierbetrügern auf die Schli­ che zu kommen. Sein Einsatzort: die Wiesn. Hier schummeln Wirte mit­ unter beim Ausschank und füllen we­ niger in die Gläser – bis sie von der „Bierpolizei“ überführt werden. Ein Aufnahmeritual, das die Spreu schnell vom Weizen trennt, kann der Verein „Freunde der Zahl Phi“ vor­ weisen. Hier wird nur derjenige Mit­ glied, der die ersten 100 Stellen nach dem Komma richtig aufsagen kann und seinem Vortrag den entspre­ chend würdigen Rahmen verleiht.

Zwar hat der Verein seinen Sitz in Wien, allerdings können Anwärter auf eine Mitgliedschaft ihre Prüfung bei einem von zahlreichen Botschaf­ tern ablegen. Wer eine noch größere Herausforderung sucht: Der aktuelle Weltrekordler aus Indien ist in der La­ ge, mehr als 70 000 Stellen von Phi auswendig aufzusagen. Die Augen reiben sich Passanten, wenn Mitglieder der „Streetbunny­ crew“ an ihnen auf Motorrädern vor­ beifahren. Das schwarze Lederoutfit tragen diese allenfalls drunter. Statt dessen wird die Fahrt auf den heißen Öfen im rosa oder weißen Plüschkostüm angetre­ ten. Natürlich alles für den gu­ ten Zweck: Mit den Einnahmen aus Spendenfahrten wer­ den Projekte aus dem Be­ reich der Kinder und Jugendarbeit unterstützt. Ein eingetragener Verein ist auch der „Klub Langer Menschen Deutschland“. Dieser bietet überdurchschnittlich großen Personen die Möglichkeit, sich auf Augenhöhe zu begeg­ nen. Mit seiner Forderung nach Steu­

ererleichterungen ab einer bestimm­ ten Größe konnte sich der Verein bis­ lang zwar nicht durchsetzen, aber da­ für hat er noch andere Themen auf der Agenda: So wird bei Kleiderher­ stellern für die Produktion von Über­ größen geworben. Aufgenommen werden Frauen übrigens ab einer Kör­ pergröße von 1,80 Meter. Männer müssen für eine Mitgliedschaft min­ destens 1,90 Meter groß sein.

Ente gut, alles gut, wissen Donaldisten. Foto: dpa


Vereine im Blick

BAD CANNSTATT Pro Alt­Cannstatt

| 19

Gartenbauverein Bad Cannstatt

Gründungsjahr: 1976 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 160

Gründungsjahr: 1871 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 240

E

E

Geschäftsstelle und 1. Vorsitz: Wilhelm Bauer, Auf der Steig 35, 70376 Stuttgart Telefon: 0711/54 58 55 Internet: www.gartenbauverein­ bad­cannstatt.de Email: info@gartenbauverein­ bad­cannstatt.de 2. Vorsitzende und Schriftführerin: Gisela Buck, Telefon: 0177/3215 697 Fax: 03221/12 50 219 Email: gisela.buck@arcor.de

Der Heilige St. Ur­ ban, der Schutz­ patron der Wein­ gärtner, ist derzeit im Cannstatter Stadtmuseum zu bewundern. Reb­ holz, der Sockel aus Gold und Sil­ ber sowie mehr als 90 Edelspender machen ihn so eindrucksvoll.

Mitgliedsbeitrag pro Jahr: 25 Euro

Pro Alt­Cannstatt ermöglichte am Tag des Offenen Denkmals 2017 rund 900 Besuchern die Besichtigung des alten Rosensteintunnels von 1846. Stellvertreterin: Gaby Leicht

Geschäftsstelle: Schönestraße 25 70372 Stuttgart Telefon: 0711/267039 Telefax: 0711/5055735 Internet: www.proaltcannstatt.de Email: info@proaltcannstatt.de

Weitere Vorstandsmitglieder: Walter Grimm, Anja Friedl, Matthias Busch, Dorothee Krauß, Christoph Kap­ teina

Vorstand: Olaf Schulze (Telefon und Email siehe Geschäftsstelle)

Mitgliedsbeitrag pro Jahr: Erwachsene: 20 Euro

Aktivitäten: Jährlich werden die Mitglieder mit knapp einem Dutzend Rundschrei­ ben zu den Themen Garten, Blumen, Baum­ und Rebschnitt sowie Pflan­ zenschutz, Düngung, Pflanzzeit, Sortenwahl, Blumenschmuck, etc. ausführlich und aktuell informiert. Zudem gibt es eine enge Zusammen­ arbeit mit dem Kreisverband Stuttgart der Obst­ und Gartenbau­ vereine, beispielsweise Kurse in Schnittunterweisungen.

Unser Highlight Jedes Jahr stehen Tages­ und Wochenaus­ fahrten auf dem Programm, wobei neben Kultur ein gewichtiger Schwerpunkt auf landwirtschaftliche Themen gelegt wird. Jedes Jahr nimmt der Gartenbauverein am großen Volksfestumzug, der durch die Cannstatter Altstadt hin zum Wasen führt, mit einer eigenen Trachtengruppe samt Riesentrauben teil.

Geschichte und Projekte Pro Alt­Cannstatt entstand Ende der siebzi­ ger Jahre durch eine Initiative von Albert Ruoff als Unterabteilung des Kübelesmark­ tes Bad Cannstatt. Zu den ersten Aufgaben gehörten die Sanierung der teilweise ma­ roden Cannstatter Brunnen und das An­ strahlen des Stadtkirchenturms. Man woll­ te sich mehr um die schöne Altstadt küm­ mern. Durch die sehr umfangreiche Arbeit und den großen Handlungsbedarf wurde Pro Alt­Cannstatt 1981 als eigenständiger Verein gegründet. Seitdem hat er sich als kompetenter Ansprechpartner für alle Auf Initiative von Pro Alt­Cannstatt wird Belange der Verschönerung, Erhaltung und Geschichte Bad Cannstatts erwiesen. an der Eisenbahnbrücke an die Vereini­ Eine der spektakulärsten Aktionen war die gung der beiden Städte erinnert. Sanierung des Klösterles, einem der ältes­ ten Wohnhäuser in Stuttgart. Auch die weiteren Projekte, die in Angriff genommen wurden und werden, sind jedes für sich von großer Bedeutung für Bad Cannstatt als alte, traditionsbewusste Stadt. Dazu zählt auch der beliebte Fotokalender „Einst und heute“, den Pro Alt­Cannstatt jährlich herausbringt.

Ein Glücksfall für Baden-Württemberg 135 Millionen Euro jährlich für das Gemeinwohl

Unsere Highlights

Im Stadtmuseum: Ein begehbarer Stadtplan aus dem Jahr 1906.

Der Erhalt des schönen Bad Cannstatts. Unterstützung des Stadtmuseums, Führungen und Vorträge. Pflege und Ausbau des historischen Pfades, mit dem Pro Alt­Cannstatt allgegenwärtig ist, da an allen interessanten Punkten Tafeln aufgehängt wurden. Der Pfad ist mit seiner umfangreichen Broschüre auch ein Führer durch die Stadt und durch ihre bewegte Geschichte.

www.lotto-bw.de


20 | Vereine im Blick

MÜNSTER

TSVgg Münster

Boulevärle – Schwäbisches Theater e.V.

Gründungsjahr: 1875 E Vereinsfarben: grün-weiß E Mitgliederzahl: 1471

Gründungsjahr: 1990 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: --

E

E

Geschäftsstelle: TSVgg Stuttgart­Münster Neckartalstraße 261, 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 59 33 72 Telefax: 0711 / 59 104 33 Internet: www.tsv­muenster.de Email: gesamtverein@tsv­muenster.de Öffnungszeiten: Donnerstag 10.30 bis 12.30 Uhr und 15 bis 17 Uhr Freitag 10.30 bis 12.30 Uhr

Vereinsvorstand: Oliver Jakisch Telefon 0711 / 53 00 447 Steffen Schmidt Telefon 0711 / 53 00 688 Sibylle Zurawka Telefon 0711 / 59 18 61 Bernhard Sack Telefon 0711 / 59 10 809 Mitgliedsbeitrag: Erwachsene: 96 Euro Kinder, Jugendliche, Rentner: 50 Euro Familien: 135 Euro

Sportarten und Ansprechpartner Boule: Sigrid Kuhn Telefon: 0711 / 5 99 76 Fußball – Aktive: Mathias Beck Telefon: 0711 / 59 36 06 Fußball – Jugend: Rainer Linder Telefon: 0173 / 20 80 400 Gesundheitssport: Oliver Jakisch Telefon: 0711 / 53 00 447 Handball: Wolfgang Junker Telefon: 0711 / 59 41 14

Ringen: Timo Schulz, Telefon: 0170 / 29 34 095 Schlossnarren: Carsten Kiegerl Telefon: 0176 / 32 11 31 14 Ski und Wandern: Klaus Leininger Telefon: 0711 / 53 46 78 Tanzsport: Andreas Reif, Telefon: 07146 / 28 52 72 Tischtennis: Ralf Angerbauer Telefon: 07141 / 68 52955 Turnen und Fitness: Jochen Letsch, Telefon: 0711 / 59 41 77

Adresse: Boulevärle ­ Schwäbisches Theater e.V. Neckartalstraße 261, 70376 Stuttgart Kartenbestellung telefonisch oder online: Telefon: 0711/ 549 81 05 Internet: www.boulevaerle.de Email: info@boulevaerle.de

Unsere Highlights Seit 1990 bietet das Boulevärle Mundarttheaterauf hohem Niveau. Komödien internationaler Autoren in schwäbischer „Übersetzung“ stehen mit je zwei Premieren im Frühjahr und im Herbst und circa 40 Vorstellungen pro Jahr auf unserem Spielplan. Daneben wird durch den Pächter des TSVgg­ Vereinsheimes auch bestens für Ihr leibli­ ches Wohl gesorgt.

Anfahrt: Es gibt für Besucher Parkplätze vor dem Gebäude. Bitte beachten Sie dabei die Beschilder­ rung. Die Haltestelle der Stadtbahn (U14) „Münster Viadukt“ ist in unmittelbarer Nähe gelegen. Die Ein­ und Ausgänge und die Toiletten sind aufgrund der alten Bauweise des Gebäudes leider nicht barrierefrei und nur über Treppen zugänglich. Das „Boulevärle“ von innen.

Chorgemeinschaft Münster

Unsere Highlights

Gründungsjahr: 1898 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 91 E

Das Vereinsgelände der TSVgg Münster. Das Vereinsgelände – Treffpunkt vieler Sportler: Es liegt verkehrsgünstig direkt an der Neckartalstraße, ist problemlos mit der Stadtbahnlinie U14 – Haltestelle „Münster Viadukt“ – erreichbar. Im Saal des Vereinsheims trainieren und neben den TSV­Tischtennis’lern auch die Tanzsportler, im TSV­GYM treffen sich pro Wo­ che rund 300 Teilnehmer bei vielfältigen gesundheitsorientierten Angeboten und Fitness­Kursen. Outdoor findet auf Rasen und Kunstrasen nicht nur Fußball statt. Darüber hinaus bietet ein Kleinspielfeld Trainingsmöglichkeiten für die Handbal­ ler, das Beachfeld wird von den Volleyballern genutzt und auch unsere Boule­Spie­ ler finden ideale Bedingungen vor. Und nach dem Sport trifft man sich beim Päch­ ter Akis in der Vereinsgaststätte zum Essen und auf ein Kaltgetränk oder zwei...

Das TSVgg­Gym.

Der Saal der TSVgg Münster.

Geschäftsstelle: Unser Highlight Elbestraße 153 70376 Stuttgart Spaß am gemeinschaftlichen Gesang Telefon: 0711/59 46 98 steht bei der Chorgemeinschaft Münster Email:chorgemeinschaft­ev@t­online.de an erster Stelle. „Wir sind alles Hobbysän­ ger, keine Profis, aber jeder gibt sein Vorstand: Bestes. Unser gemischter Chor bietet ein Roland Weber buntes Repertoire: Ob Volkslied, Oper, (1. Vorsitzender) Operette, Musical, Gospel oder Spiritual Nagoldstraße 39 – wir freuen uns über jeden Neuzugang“, 70376 Stuttgart sagt der 1. Vorsitzende Roland Weber. Telefon: 59 24 81 Fax 07195 / 13 81 33 Brigitte Heinrich Telefon: 59 23 45

Vereinsheim: Die Öffnungszeiten des eigenen Vereinsheims sind immer mittwochs und samstags von 15 bis 21 Uhr. Proben: Gemeinsame Singstunden für den gemischten Chor finden jeden Dienstag von 20 Uhr bis 21.30 Uhr im Vereinsheim an der Elbestraße statt. Chorleiter Das Vereinsheim ist Roman Namakonov. Münster.

der

Chorgemeinschaft


Vereine im Blick

MÜHLHAUSEN Musikverein „Frei­Weg“ Mühlhausen

Akademische Seglervereinigung Stuttgart

E

Gründungsjahr: 1924 E Vereinsfarben: schwarz-rot-weiß E Mitgliederzahl: 123

E

Geschäftsstelle: Weidenbrunnen 87, 70378 Stuttgart Internet: https://www.musikverein­ stuttgart­muehlhausen.de

Clubhaus: Mühlhäuser Straße 303, 70378 Stuttgart Fax: 0711 / 35 88 00 83 Internet: www.asvs.de E­Mail: sekretariat@asvs.de

Vorstand: Sebastian Siegl Abteilungen/ Ansprechpartner: Vorstandschaft: vorstand@musikver­ ein­stuttgart­muehlhausen.de Musikervorstand: kapelle@musikverein­stuttgart­ muehlhausen.de Jugendleiter: jugend@musikverein­stuttgart­ muehlhausen.de

Gründungsjahr: 1961 E Vereinsfarben: schwarz-gelb E Mitgliederzahl: 280

Vorstand: 1. Vorsitzender: Wolfgang Giermann stellv. Vorsitzende: Veronica Gutjahr

Die Kapelle des Musikvereins „Frei­Weg“ Mühlhausen.

Unser Highlight

Jugendausbildung: Ab einem Alter von fünf Jahren kann man Blockflöte in Grup­ pen von zwei bis vier Schülern erlernen. Kindern ab etwa acht Jahren bieten wir ein Holz­ oder Blechblasinstrument (Querflö­ te, Klarinette, Trompete, Tenorhorn, Po­ saune, Tuba) zur Ausbildung im Einzelun­ terricht an. Eine Jugendgruppe für Schlag­ Repertoire: Ob jung oder alt – die Kapellen haben zeug und Percussionsinstrumente befin­ det sich im Aufbau. Die Kapelle besteht ein gemischtes Repertoire, von der klassischen „Bierzeltmusik“, Marsch, aus 30 MusikerInnen von 15 bis 71 Jahren. Proben: donnerstags von 20 bis 22 Uhr in Walzer und Polka, über Klassik zu Oldies, bis hin zu Rock und Pop. der Vereinsgaststätte Weidenbrunnen. Vereinsgaststätte: Gaststätte Weidenbrunnen Weidenbrunnen 87, 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 90 05 940 Internet: www.weidenbrunnen.de

Segelwart: Christine Hemme Bootswart: Jörg Nolle Platzwart: Harald Paul Schriftführer: Marco Glatz TakelmeisterOdysseus:TorstenFlügge Ansprechpartner: Sekretariat: Marianna Schmitt, Dienstag und Mittwoch 16­18 Uhr, Donnerstag 10 bis 12 Uhr sowie 19 bis 20.30 Uhr im Auf dem Max­ Clubhaus, Mühl­ häuser Straße. Eyth­See.

Bürgerverein Hofen

Unsere Highlights Die ASVS ist ein ehrenamtlicher Sportverein. Für die Mitglieder – die längst nicht alle Akade­ miker sind und sein müssen – bietet der Verein eine große Bandbreite an Booten, Revieren und Veranstaltungen. Das Ausbildungsange­ bot steht auch Nichtmitgliedern offen. Wir segeln unsere clubeigenen Boote nicht nur auf dem Max­Eyth­See, sondern auch am Brom­ bachsee, Bodensee, Ammersee, Comer See sowie Nord­ und Ostsee, Atlantik oder Mittel­ meer. Zum Bootspark zählen neben einer hochseetauglichen 15­Meter­Yacht eine Klas­ sik­Yacht aus dem Jahr 1942 sowie Korsare, RS Vision, Flying Sailor oder Laser und Topcats K3. Zudem fördert die ASVS den Regattasport und ermöglicht Segeln für Studenten im Rahmen des Hochschulsports. Die ASVS hat seit 2010 eine Kooperation mit der Rohräckerschule für Behinderte in Esslingen. Jeden Dienstag wird mit der 3. und 7. Klasse Sport getrieben. Für die Kinder und Teenager der Mitglieder bietet die Jugendgruppe viele Aktivitäten an. Jeden Donnerstag ist Clubabend im ASVS­Clubhaus. Wer Interesse hat, kann von April bis Oktober am ersten Donnerstag im Monat unverbind­ lich zum Schnuppersegeln vorbeischauen.

BIN–BürgervereinNeugereut

E

Gründungsjahr: 1985 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 130

E

Geschäftsstelle: Kochelseeweg 41, 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 55 34 98 87(AB) Telefax: 0711 / 84 96 551 Email:buergerverein@stuttgart­hofen.de Internet: www.stuttgart­hofen.de

Geschäftsstelle: Flamingoweg 24, 70378 Stuttgart, Telefon: 0711/ 90 05 75 53 Internet: www.buergerverein­ neugereut.de, Email: kontakt@ buergerverein­neugereut.de

Ansprechpartner: 1. Vorsitzende: Sabine Schick­Kurfeß Schriftführer: Werner Ellwanger Schatzmeister: Johannes Gaulocher

Vorstand: Berthold Petri (Vorsitzender) Mario Giordan (stell. Vorsitzender) Gerd Schmid (Schatzmeister) Jana Schuster (Schriftführerin) Fatma Coskun, Monika Fischer und Wolfgang Rupp (Beisitzer)

Unser Ansinnen

| 21

Gründungsjahr: 2006 E Vereinsfarbe: schwarz-grün E Mitgliederzahl: 100

Der Scillawaldrundwanderweg wird er­ öffnet.

Heute entscheiden wir, wie wir morgen leben. Wer die Zukunft gestalten will, muss in der Gegenwart Verantwortung übernehmen. Der Bürgerverein Hofen ist ein gemein­ nütziger Verein und fühlt sich der Geschichte, aber auch der Gegenwart des Stadtteils verpflichtet. Er sieht seine Aufgaben darin, ein Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu sein. Der Bürgerverein ist ein Forum für die Meinungsbildung der Bür­ ger/innen. Er beteiligt sich aktiv an der Weiterentwicklung des Stadtteils. Aufgaben und Ziele sind unter anderem die Förderung der Kultur, der Denkmal­, Heimat­ und Land­ schaftspflege sowie des Natur­und Umweltschutzes. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Inte­ ressen. In unserem historisch gewachsenen Stadtteil organisiert der Bürgerverein auf Anfrage Führungen durch Alt­Hofen sowie geführte Wanderungen zur Burgruine Ho­ fen und auf dem 4­Burgen­Wanderweg und dem Scillawald­Rundwanderweg. Er ist Veranstalter des Hofener Weihnachtsmarkts und der Märchentage in der Burgrui­ ne. Der Bürgerverein ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Stuttgarter Bürgervereine.

Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 20 Euro, erm.: 10 Euro, Familien: 30 Euro, juristische Personen: 35 Euro Angebote: Förderung der Kultur in Neugereut, des Verständnisses und der Kennt­ nisse der Stadtteilgeschichte, des Miteinanders in der Bevölkerung, Kontakte zur Kommunalpolitik,Weih­ nachtsmarkt/ Stammtisch / Monats­ gespräche, Herausgabe der Stadtteil­ und Vereinszeitung „TREFFPUNKT“, Pflege des BIN­Internetauftrittes.

Unser Highlight Der „Bürgerverein­Interessengemein­ schaft­Neugereut e. V.“ (BIN) wurde 2006 als Nachfolger der „Interessenge­ meinschaft Neugereut“ (IGN) gegrün­ det. Das Ziel: die Interessen und Wünsche der Bürger nachhaltiger zu vertreten. Im Rahmen der „Sozialen Stadt Neugereut“ ist der BIN in allen Gremien mit seinen Mitgliedern vertre­ ten. Die Stadtteil­ und Vereinszeitung „TREFFPUNKT“ wird seit 46 Jahren von Bürgern für Bürger ehrenamtlich erstellt und kostenlos an 4500 Haushalte verteilt.

Der BIN­Vorstand.


22 | Vereine im Blick

MÜHLHAUSEN

Neugereuter Theäterle Gründungsjahr: 1990 E Vereinsfarben: schwarz-weiß E Mitgliederzahl: 70

Gründungsjahr: 2011 E Vereinsfarben: gelb/schwarz E Mitgliederzahl: 180

E

Geschäftsstelle: Schneideräckerstraße 57, 70378 Stuttgart, Telefon: 0711/53 51 25 Internet: www.neugereuter­ theaeterle.de, Email: post@ neugereuter­theaeterle.de Vorstand: Berthold Guth (Vorsitzender) Christine Melchert (Kassiererin) Diana Neumann (Sprecherin) Evelyn Lingen, Silke Posselt und Ralf­Mathias Lingen (Beisitzer/innen) Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Einzelperson: 40 Euro Familie: 60 Euro

Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater E

Aktuelles Die Komödie „Keine Gnade für Noah“ können Sie bis zum 16. Juni 2018 besu­ chen. Die Premiere der Komödie „Eine reizende Überraschung“ findet am 14. September 2018 statt. Besuchen Sie uns auf der Messe Stuttgart „Die besten Jahre“ vom 19. bis 20. November 2018. Wir freuen uns auf Sie. Und noch ein High­ light: Die Mitglieder des „Theäterle“ be­ suchen bei ihrem Jahresausflug am 10. Juni die Burg Hohenzollern und das Soft­ Art Panoptikum in Haigerloch.

Unser Motto: Wir machen Theater, Ihnen zur Freude, uns zum Vergnü­ gen. Unsere Theateraufführungen finden ganzjährig im Haus St. Moni­ ka, Rupert­Mayer­Saal, Seeadler­ straße 7, statt. Wir sind Mitglied in der Vereinigung Stuttgarter Mund­ arttheater und im Landesverband Amateurtheater Baden­Württem­ berg. Zur Verstärkung des Ensembles „Keine Gnade für Noah“ gibt es im Neu­ suchen wir Mitspieler/innen. gereuter Theäterle.

Geschäftsstelle: Pelikanstraße 61A 70378 Stuttgart Telefon: 0711/53 51 25 Internet: www.stuttgart­vsm.de Email: guth.vsm@arcor.de Vorstand: Berthold Guth (Vorsitzender) Ludwig Holzer (stellv. Vorsitzender) Peter Hauke (Kassierer) Panajotis Delinasakis (Schriftführer) Luitgard Walz­Probst (Beisitzerin) Mitgliedsbeitrag pro Jahr: 50 Euro Aktivitäten: Unser Jahresausflug führt uns im September in die Barockstadt Ludwigsburg. Bei einer historischen Führung im Ludwigsburger Schloss erleben wir die vergangene Pracht der einstigen Bewohner. Mit einem Informationsstand sind wir am 19./ 20. November 2018 auf der Messe Stuttgart „Die besten Jahre“ vertre­ ten. Besuchen Sie uns und nehmen Sie an unserem Preisrätsel teil.

Musikverein Stuttgart­Hofen 1905 Gründungsjahr: 1905 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 400

Angebot: Neben der Hauptkapelle, den Abtei­ lungen Alphorn, Dixie und „Spätlese“ (zumeist Eltern der Jugendmusikka­ pelle) ist dem MV die Jugendarbeit sehr wichtig, die er seit 1969 mit Erfolg betreibt. Die Jungmusiker werden von ehrenamtlichen aktiven Musikern und professionellen Musikern (zum Bei­ spiel Musikhochschule Stuttgart) aus­ gebildet. Der Unterricht findet in un­ serer Musikschule, Scillawaldstraße 108, statt. Die Proben für die Jugend­ kapelle sind montags ab 18.15 Uhr.

Wissenswertes Die Vereinigung Stuttgarter Mundartthe­ ater e.V. pflegt und fördert den schwäbi­ schen Dialekt und das Brauchtum. Wir sind Mitglied im Landesverband Amateur­ theater Baden­Württemberg e.V.

SKG Max­Eyth­See Gründungsjahr: 1898 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 780

E

Geschäftsadresse: Scillawaldstraße 108, 70378 Stuttgart Telefon: 0711/5 30 21 05 Telefax: 0711/5 30 21 05 Internet: www.mv­hofen.de Email: info@mv­hofen.de Vorstand: Bernd­Marcel Löffler Markus Louis (stellvertretender Vorsitzender, Bereich Kapellen) Email: markus.louis@mv­hofen.de Joachim Betzler (stellvertretender Vorsitzender, Bereich Organisation) Email: joachim.betzler@mv­hofen.de

Schön herausgeputzt für die Besucher der Messe „Die besten Jahre“.

E

Unser Highlight Absolutes Highlight ist das Hofener Som­ merfest auf der Festwiese am Neckar, bei dem Tausende Menschen die Hofener Klän­ ge genießen. Traditionelle Blasmusik mit Polkas, Popmusik, aber auch Stimmungs­ musik rund um die Uhr zeichnen das Fest aus, dargeboten von vielen namhaften Blaskapellen. Für die routinierte Hofener Hauptkapelle samt Dirigent Jakob Guizetti bedeuten die vier Festtage von Fronleich­ nam bis Sonntag Ausnahmezustand. Auch die 40 Kinder und Jugendlichen der Jugend­ kapellen 1 und 2 freuen sich riesig auf die Auftritte. Neben der Dixiebesetzung „Tin Roof“, der Alphorngruppe „Almrausch“ und den „Alphornboys“ starten bei dem Event auch die „Hofener Spätlese“ durch.

Die Jugendkapelle 1.

Geschäftsstelle: Wertweg 31, 70378 Stuttgart Öffnungszeiten: Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr, außer in der Ferienzeit. Telefon: 0711/53 00 656 Telefax: 0711/88 26 685 Internet: www.skg­max­eyth­see.de Email: skgmaxeythsee@gmx.de Präsidium: Hans­Peter Rütten, Jürgen Bakele, Jens Wala, Frank Burkhardt, Thomas Diesinger Abteilungen/ Ansprechpartner: Badminton: Peter Kreh Telefon: 0711/53 00 182 Eisenbahner: Lüder Hugendubel Telefon 0711/9 53 79 45 Fußball: Torsten Streibig Telefon 0711/539 0249 Handball: Axel Meier Telefon: 0711/53 28 14 Tennis: Andreas Weber Telefon: 0711/53 80 345 Tischtennis: Frank Westenhöfer Telefon: 0711/­534674 Turnen: Christel Betzwieser Telefon: 0711/537145

Das SKG­Vereinsheim mit Biergarten, der zum Verweilen einlädt.

Unser Highlight Das Sportangebot konzentriert sich auf sechs Sportarten. Das Vereinsgelände in Hofen direkt am Neckar ist das Herzstück des Vereins, neben der Hauptanlage ste­ hen weitere vier Spielstätten zur Verfü­ gung. Die Vereinsphilosophie beruht auf Kameradschaft und Spaß am Sport unter familiärer Führung. Das Vereinsheim mit großem Biergarten lädt zum Verweilen ein. Es finden laufend Live­Musik­Abende statt. Wichtige Events sind der Silvesterlauf Ho­ fen und der traditionelle Eierlauf.


Stuttgart

Meine Immobilie? Dafür hab ich jemanden! werden Jetzt Vereinsmitglied : und Vorteile genießen tsberatung • Kostenlose Rech träge • Aktuelle Mietver hrift • Gratis Fachzeitsc rechnung • Betriebskostenab vertretung • Starke Interessen

www.hausundgrund-stuttgart.de

R Ü T N E N E F F O R E D G TA

–16 Uhr 0 1 , 8 1 0 2 i n Ju . 3 2 , g a Samst Gerokstr. 3, Stuttgart

Informationen • Gewinnspiel • Essen und Trinken


24 | Vereine im Blick

MÜHLHAUSEN

TSV Mühlhausen

Württembergischer Anglerverein

Gründungsjahr: 1898 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 799

Gründungsjahr: 1903 E Vereinsfarben: grün E Mitgliederzahl: circa 800, davon 400 Aktive

E

E

Groß und Klein kommen beim Sommerfest auf ihre Kosten. Geschäftsstelle: Mönchfeldstraße 100 70378 Stuttgart Internet: www.tsv­muehlhausen.de E­Mail: info@tsv­muehlhausen.de

Vereinsgaststätte: Mönchfeldstraße 100 Vorstand: Daniel Schmalzriedt, Torsten Vierthaler, Rolf Zeltwanger, Peter Peringer

Sportarten und Ansprechpartner Basketball – Aktive: Karel Adamec Email: Basketball.Abteilungsleiter@ tsv­muehlhausen.de Telefon: 0711/ 273 86 31 Breitensport: Ernst Michel Email: info@tsv­muehlhausen.de Faustball: werner Gugeler, wema.gugeler@gmx.de Fußball – Aktive und Damen: Daniel Schmalzriedt Email: info@tsv­muehlhausen.de Fußballjugend: Jörg Schaborak

Email: info@tsv­muehlhausen.de Fußball – AH: Marco Gebauer Email: info@tsv­muehlhausen.de Senioren: Heidi Huppenbauer Email: info@tsv­muehlhausen.de Telefon: 0711/ 53 14 14 Tennis: Guido Wahl Email: guido.wahl@t­online.de Tischtennis: Abteilungsleitung: Jürgen Hettich Email: info@tsv­muehlhausen.de Jugendleitung: David Grabenhof Email: info@tsv­muehlhausen.de

Unsere Highlights Die Breitensportabteilung hat 192 aktive und passive Mitglieder einschließlich Kinder und Jugendliche. Ihre Aktivitäten: Fit im Alter, Fit im Team, Ski Gymnastik, Eltern­ Kind Turnen (2­4), Kinderturnen, Frauenpower. Walking m/w, Männertur­ nen. Die Fußball­Jugend des TSV Mühlhausen verfügt durchgehend über Mann­ schaften von den Bambinis bis zur A­Jugend. Berühmt werden und trotzdem Spaß haben? Das ist durchaus möglich – im Juniorinnenfußball in Mühlhausen. Aktuell spielen unsere Girls/Juniorinnen von Kindesalter ab Jahrgang 2010, bis zu den B­Ju­ niorinnen U 17 in allen Altersstufen. Zahlreiche Talente und welche es noch werden wollen, finden den Weg über die Endhaltestelle U7 zum Sportgelände an der Mönchfeldstraße 100. Unser Konzept sieht vor: Juniorinnen Spaß am Sport zu ver­ mitteln und bis in die Nationalkader ihrer Nationalität zu fördern. Dahingehend sind wir weiter auf dem sportlichen Vormarsch, in Stuttgart eine Anlaufstation für Mädchen aller Altersklassen zu sein sowie für Trainer/Betreuer/innen, die uns in unserer Jugendarbeit und bei internationalen Turnieren unterstützen. Die vor über 50 Jahren gegründete Tischtennisabteilung des TSV nimmt mit rund 60 Mitgliedern – Erwachsene und Jugendliche im Alter von 8 bis 60 Jahren – am Spielbe­ trieb des TTVWH teil .Gemeldet sind fünf Herren­, eine Damen­ und zwei Jugend­ teams. Die Damen­ und Herrenmannschaften behaupteten sich in der Bezirksliga auf sehr guten Mittelfeldplätzen. Auch in Einzelwettbewerben sind unsere Spieler und Spielerinnen sehr erfolgreich. Ehrenamtliche Helfer, Betreuer, und Trainer, die sich in einem familiären Umfeld engagieren wollen, sind beim TSV herzlich willkommen. Bitte vormerken: Am 20. und 21. Juli findet das TSV­Sommerfest statt. Ein Highlight in diesem Jahr: Am 21. Juli steigt ab 17.30 Uhr der Seat­Cup 2018, ein Elfmeterturnier für Jedermann. An den Start gehen Teams mit fünf bis sieben Spieler. Anmeldeschluss ist der 18. Juli. Anmeldungen über Facebook, Email oder direkt beim TSV.

Der Max­Eyth­See gehört zu den Stammgewässern des Württembergischen Anglervereins. Geschäftsstelle: Mühlhäuser Straße 311 70378 Stuttgart Telefon: 07 11 / 53 16 01 Email: info@wav­stuttgarte.de Internet: www.wav­stuttgart.de Öffnungszeiten: Jeden zweiten Dienstag von 18 Uhr bis 20 Uhr (jeweils in der geraden Kalender­ woche). Jeden Mittwoch von 11 Uhr bis 14 Uhr sowie jeden Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr.

Vorstand: Hans­Hermann Schock

Mitglieder des WAV fischen einen See im Schlossgarten ab.

Unsere Highlights Angeln in Stuttgart: Der Württembergische Anglerverein e.V. ist der größte Anglerverein in der Region. Zu den Gewässern zählen neben dem Max­Eyth­ See und dem Neckar von Hedelfingen bis Pleidelsheim eine ganze Reihe wei­ terer Flussstrecken und Seen – wie die Parkseen oder Bereiche der Donau bei Tapfheim. Ein Highlight stellt jedes Jahr das beliebte Fischerfest dar, das am Vereinsheim „Haus am See“ am Max­Eyth­See stattfindet – immer am ersten Septemberwochenende. Es erwarten die Besucher Spezialitäten rund um das Thema Fisch. Darüber hinaus gibt es hier ein attraktives Restaurant, wo in der wärmeren Jah­ reszeit eine große Terrasse mit Seeblick geöffnet ist. In je­ dem Jahr führt der Württembergische Anglerverein mehre­ re Vorbereitungskur­ se zur staatlichen Fischerprüfung durch.

Ein Höhepunkt im Vereinsleben ist das Fischerfest.


Vereine im Blick

MÜHLHAUSEN/FELLBACH Tennisclub Freiberg­Mönchfeld Gründungsjahr: 1969 E Vereinsfarben: blau-gelb E Mitgliederzahl: 203 E

Geschäftsstelle: Kafkaweg 7, 70437 Stuttgart Telefon: 0711/ 840 808 Email: info@freibergtennis.de Internet: www.freibergtennis.de

| 25

StuttgarterMineralien­&Fossilienfreunde Gründungsjahr: 1991 E Vereinsfarbe: weinrot E Mitgliederzahl: 160 E

Unsere Highlights

Der TC Freiberg­Mönchfeld mit acht Sandplätzen liegt in ruhiger Lage mitten im Grün des Stadtteils Freiberg am Kafka­ weg. Wir bieten Mitgliedern (Hobby­ und Präsidium: Turnierspieler) und Gästen Erholung und Stefanie Maurer , Peter Kotacka, sportliche Betätigung gleichermaßen. Für Jochen Buchner, Günter Giensch, Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortge­ Horst Wittlinger schrittene steht die Tennisschule Csaba Horvath zur Verfügung. Der Jugendarbeit Mitgliedsbeiträge pro Jahr: gilt unsere besondere Aufmerksamkeit. Wir Erwachsene: 210 Euro Ehepaare/ Partnerschaften: 373 Euro fördern mittels eines Jugendsportgramms Kinder/ Jugendliche unter 18 J.: 58 Euro Jugendliche und Kinder durch preisgünsti­ ge Trainingsangebote. In unserer mit mo­ Schüler/Studenten/ Auszubildende dernster LED­Technik ausgestattetenTen­ über 18 Jahre: 89 Euro nishalle stehen zwei Spielfelder zur Verfü­ Familienmitgliedschaft: ab 399 Euro gung, die mit gelenkschonendem Granu­ Vereinsgaststätte: lat belegt sind und mit normalen Tennis­ Das Restaurant „Vier schuhen bespielt Burgen“ ist unsere werden können. Die öffentliche Clubgast­ Tennishalle kann von stätte. Hier können Sie täglich in angenehmer Clubmitgliedern und Atmosphäre schwäbi­ Nichtmitgliedern sche Spezialitäten online über unsere oder internationale Homepage angemie­ Speisen genießen. Die TC­Anlage. tet werden.

Geschäftsstelle: Stuttgarter Straße 108, 70736 Fellbach, Telefon: 0172 135 61 63 Email: info@mineralien­fossilien­ stuttgart.de Internet: www.mineralien­fossilien­ stuttgart.de Vorstand: Thomas Jachmann, Telefon 0172/ 135 61 63/ Dr. Dietrich Löbel Abteilungen/ Ansprechpartner: Mineralienfreunde: Günther Langer, Email: kristallsucher@gmx.net, Telefon: 07151/16 92 460 Fossilienfreunde: Ina Müller, Email: ina.s.mueller@gmx.de, Telefon: 0176/24 036 331 Schleifergruppe: Hadumoth Scharpf, Email: gerhard.scharpf@freenet.de Aktivitäten: Wir veranstalten zum 48. Mal die Fell­ bacher Herbstbörse für Mineralien, Fossilien, Edelsteine, Schmuck und Zubehör, Termin: 20./21.Oktober 2018 in der Schwabenlandhalle.

Manche Versteinerung ist auch optisch ein besonderer Hingucker.

Unser Highlight Der SMF e.V. bietet allen Interessierten kostenlose, interessante monatliche Vor­ träge zu den Themen Geologie, Mineralo­ gie und Paläontologie im Parkrestaurant in Fellbach an. Es ist unser Ziel, auf die genannten Wissensgebiete neugierig zu machen und das Interesse für diese Dinge, insbesondere bei jungen Menschen, zu wecken und die Freude an diesem Hobby zu vervielfältigen.

Zukunft braucht Herkunft

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

www.voba-aw.de


26 | Vereine im Blick

FELLBACH

TSV Schmiden Gründungsjahr: 1902 E Vereinsfarben: blau-gelb E Mitgliederzahl: 6115 E

Sportforum: Wilhelm­Stähle­Straße 13, 70736 Fellbach Telefon: 0711/951939­0 Internet: www.sportforum.tsv­ schmiden.de Geschäftsstelle: Wilhelm­Stähle­Straße 13, 70736 Fellbach Telefon: 0711/951939­0 Email: Info@tsv­schmiden.de Internet: www.tsv­schmiden.de Vorstand: Jörg Bürkle activity­Der Freizeit­Sportclub: Bühlstraße 140

70736 Fellbach Telefon: 0711/51 04 998­0 Email: info@activity­fellbach.de Internet www.activity­fellbach.de Hochseilgarten: Rainer Rückle Telefon: 0172/71 12 834 Email: info@hochseilgarten­fellbach.de Internet:www.fellbach­hochseilgarten Kindergeburtstage: Buchung online: www.geburtstag.tsv­schmiden.de Ristorante „Stadio“ im Sportpark Schmiden: Telefon: 0711/51 34 51

Unsere Highlights Sportforum: Die 3,8 Millionen Euro teure Multifunktionshalle, die vor wenigen Wochen eröffnet wurde, gleicht einer „Wundertüte“ – angesichts der dort be­ heimateten Sport­ und Bewegungs­ angebote. Dazu gehören unter anderem Trendsportarten wie Speedminton, Par­ cours oder Indoorsoccer, ein Athletikzen­ trum, die Fight Academy, das Rückenkom­ petenzzentrum „Reversus“, das Crossfit, ein Kletter­ und ein Tanzsportzentrum. Schmidolino: Mit Kletterwand, integrier­ tem Trampolin und Riesen­Schnitzelgru­

Neu eröffnet: das Herz des TSV Schmiden. Im neuen Sportforum tummeln sich neun neue Sportbereiche – Amplitude, Arena, Athletikzentrum, Climb, Cross­ Fit, Einklang, Fight­Academy, Reversus, Tanzsportzentrum.

Terminkalender be bietet es Kindern neue Bewegungser­ fahrungen. Speziell für Kindergeburtsta­ ge ist es sehr beliebt. Vereinzelt an Wo­ chentagen sowie an Wochenenden kann man die Räumlichkeiten mieten. Eine frühzeitige Reservierung ist notwendig. activity – Der Freizeit Sportclub: Das activity eignetsich fürJungund Alt,die Kursesind aufjedesLebensalterausgerich­ tet. Fürverschiedene Krankheitsbilder wird Rehabilitationssport angeboten.Gesund­ heitsorientierte undrückenschonende Kursesind fester BestandteildesAngebots.

Am 31. Mai 2018 sind Mitglieder und Interessierte zum vierten Feiertags­ special ins Sportforum Schmiden, Wilhelm­Stähle­Straße 13, eingeladen. Von 8.30 Uhr bis 9.20 Uhr steht Vinyasa Yoga auf dem Programm. Von 10.30 bis 11.20 Uhr wird Hatha Yoga, von 10.30 bis 11.20 Uhr Yin Yoga angebo­ ten. Entspannen können die Teilneh­ mer von 11.30 bis 12.20 Uhr beim Yoga Nidra. Eine Anmeldung wird unter Email: einklang@tsv­schmiden oder myboxlog erbeten. Nichtmitglie­ der bezahlen 5 Euro pro Stunde.

Im Einklang darf „geschnuppert“ wer­ den: Vier Schnuppereinheiten zur „nachhaltigen Entspannng“ werden zwischen dem 4. Juni und dem 25. Juni immer montags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr angeboten. Gebühr für vier Einheiten: 25 Euro. Neugierig auf unser Meditations­Angebot? Auch hier kön­ nen Interessierte reinschnuppern: Im Zeitraum vom 5. bis 26. Juni immer dienstags von 19 bis 20 Uhr. Preis für vier Einheiten: 25 Euro. Für beide An­ gebote wird eine Anmeldung unter einklang@tsv­schmiden.de erbeten.

Reversus: Robin Vogt Reversus.tsv­schmiden.de Rhyth. Sportgymnastik: Diana Raupp www.rsg­fellbach.de Rollstuhlsport: Tatjana Zeller tatze.zeller@gmx.de Schwimmen: Hans­Jörg Brenner, vorstand@schmiden­schwimmen.de, www.schmiden­schwim­ men.de Ski und Snowboard: Dina Kurz, info@ski.tsv­ schmiden.de www.skischule­schmiden.de Sportklettern: Dirk Wente, dirk.wente@klettern.tsv­ schmiden.de Taekwon­Do: Heike Schulz, h.schulz@itf­bw.de www.tkd­schmiden.de Tanzsport: Gerhard Unger unger@milde­unger.de www.tanzen.tsv­schmiden.de

Tauchsport: Frank Weller frank.weller@tauchen.tsv­schmiden.de www.tauchen.tsv­schmiden.de Tennis: Fritz Bretschneider r.f.bretschneider@t­online.de www.tennis­tsv­schmiden.de Tischfußball: Markus Ludwig markus@tischfussball.tsv­schmiden.de Tischtennis: Ekkehard Schulz ekkehard.schulz@tischtennis. tsv­schmiden.de Turnen: Detlef Schaak talentschule@tsv­schmiden.de Versehrtensport: Herta Thiele­Friz Volleyball: Benni Heumann abteilungsleitung@volleyball. tsv­schmiden.de www.volleyball.tsv­schmiden.de Yomo Kindersportschule,Youth Club, Ballschu­ le, Gesundheitsförderung und Schmido­ lino: Felix Hug, Andreas Perazzo www.yomo.tsv­schmiden.de

Abteilungen und Ansprechpartner Aikido: Agata Ilmurzynska, agata@aikidonet.de www.aikido­fellbach.de Amplitude: Amplitude.tsv­schmiden.de Athletik­Zentrum: Athletikzentrum.tsv­schmiden.de Basketball: Antoino Longo Antonio.Longo@gmx.net CrossFit: Dominik Vogt Crossfitschmiden.com Einklang: Anke Jung Einklang.tsv­schmiden.de Fight­Academy: Silvo Colnaric, Fight­ academy.tsv­schmiden.de Fußball: Max Eppeler, mister­ max@gmx.net, www. fussball.tsv­schmiden.de Handball: Wolfgang Bürkle www.schmiden­handball.de Jazz­Tanz: Silvia Bürkle­Kuhn,

silvi­jazzdance@gmx.de Kindersport: Britta Wackenheim kindersport.tsv­schmiden.de Leichtathletik: Gerald Znoyek www.tsv­schmiden­la.de Radsport: Marc Sanwald, marcsanwald@web.de www.activity­racing­team.de


Vereine im Blick

STUTTGART­OST Turnerbund Gaisburg

SV Gablenberg

E

Gründungsjahr: 1886 E Vereinsfarben: grün E Mitgliederzahl: 950

E

Adresse und Geschäftsstelle: Waldebene Ost 241, 70186 Stuttgart Telefon: 0711/ 46 60 00 Fax: 0711/ 958 730 70 E­Mail: info@turnerbund­gaisburg.de Internet:www.turnerbund­gaisburg.de

Adresse: Waldebene Ost 209 70186 Stuttgart Internet: www.svgablenberg.de Email: info@svgablenberg.de

Vorstand: Miriam Probst, Email: miriam.probst@turnerbund­gaisburg.de Lea Mpimpasis, Email: lea.mpimpasis@turnerbund­ gaisburg.de German Wittenburg, Email: german.wittenburg@turnerbund­ gaisburg.de Abteilungen/ Ansprechpartner: Stefan Hesslinger, Email: stefan. hesslinger@turnerbund­gaisburg.de, Tennis: Gerd Billner, Email: gerd. billner@turnerbund­gaisburg.de Turnen: Renate Kensy, renate.kensy@ turnerbund­gaisburg.de Ski­ und Natursportschule: Albrecht Wittmann, albrecht.wittmann@ turnerbund­gaisburg.de KISS: Erika Patócs, erika.patocs@ turnerbund­gaisburg.de

Gründungsjahr: 1920 E Vereinsfarben: grün-weiß E Mitgliederzahl: 500

Das Vereinsheim des TB Gaisburg.

Unser Highlight Der Turnerbund Gaisburg bietet neben einem umfangreichen Breitensportan­ gebot vom Kleinkind bis zum Senioren­ alter zusätzliche Angebote im Bereich Fitness und Gesundheit sowie eine Kindersportschule. Qualifizierte Übungsleiter gewährleisten im Verein einen hohen Qualitätsstandard der Sport­ und Kursangebote. Darüber hinaus wird eine schöne und gepflegte Vereinsanlage mitten im Naherholungs­ gebiet von Stuttgart vorgehalten, die den Mitgliedern und Nicht­Mitgliedern nicht nur sportliche, sondern auch frei­ zeitliche Angebote bietet.

Gründungsjahr: 1947 E Vereinsfarben: rot E Mitgliederzahl: 520 E

Vorstand: Stefan Molsner (1. Vorsitzender) Thomas Walter (2. Vorsitzender) Julian Martucci (3. Vorsitzender) Wissenswert: Der Verein ist anerkannter Inte­ grationsstützpunktverein des DOSB und Preisträger des Grünen Bandes für gute Jugendarbeit (2014).

Vorstand: Jochen Renner, Dorothee Staengel, Michael Dalaker und Claus Häring Email: vorstand@svgablenberg.de

Fußball – Ansprechpartner: Michael Dalaker, Telefon 0177/ 86 57 243, Email: info@svgablenberg.de

Unser Highlight

Bei der vergangenen Ehrenamtsgala des Fußball­Bezirks Stuttgart ist der SV Gablenberg vom Würtembergischen Fußballverband gleich viermal ausge­ zeichnet worden. Neben der Fußball­ Ski und Wandern: abteilung, die unter den geehrten Ver­ Karin Bräuning einen auf dem dritten Platz landete, Email: info@svgablenberg.de wurden Thomas Christ (Trainer der A­Jugend), Valentin Janak (Schieds­ richter und Leiter des Fußballcamps) zu Fuß­ ballhelden ernannt. Den Hauptpreis schnappte sich Claudia Conrad. Die Betreuerin, die unter anderem Turniere koor­ diniert und die Home­ page pflegt, wurde in den „100er­Club“ des DFB aufgenommen. Stark im Ehrenamt: der SV Gablenberg.

Schramberger Str. 15 78078 Niedereschach-Fischbach www.petrolli.de  07725 9165-0

DJK Sportbund Stuttgart

Geschäftsstelle: Stefan Molsner Zeppelinstraße 3, 70193 Stuttgart Internet: www.djk­sportbund­ stuttgart.de Email:info@djk­sportbund­ stuttgart.de

| 27

Unser Highlight Tischtennis: Die Herren und Damen spie­ len in der Saison 2018/19 beide in der Regionalliga. Auch im Nachwuchsbereich ist beim Sportbund einiges geboten, unter ande­ rem werden acht Feriensportwochen angeboten. Die Trainingszeiten der Akti­ ven sind montags, dienstags, donnerstags und freitags in der Ostheimer Halle, mitt­ wochs in der Bergerhalle. Beginn ist je­ weils um 19.15 Uhr. Die Jugend trainiert montags, donners­ tags und freitags in der Ostheimer Halle, mittwochs in der Bergerhalle. Beginn ist jeweils um 17.15 Uhr.

Teilnehmer der Feriensportwoche Ostern 2018.

Schach: Das Trai­ ning findet mitt­ wochs ab 19.30 Uhr im AWO Ge­ bäude in der Ost­ endstraße 83, 70188 Stuttgart statt.

Der AnsprechpArtner für Busreisen. Wir stehen Ihnen als leistungsfähiger Partner aus der Region gerne bei der Planung und Durchführung Ihrer Busreise zur Seite. Über 90 Jahre Reisetradition, langjährige Geschäftsbeziehungen und eine Fahrzeugflotte mit Fahrzeugen von 9 bis 78 Sitzplätzen sind ein Garant für unbeschwerte Reiseerlebnisse. Unsere Gruppenabteilung ist Ihnen bei der Ausarbeitung einer Gruppenreise nach Ihren Wünschen behilflich. Stöbern Sie in unserem vielseitigen Reiseprogramm - von der Tagesfahrt über den Badeurlaub an der Italienischen Adria bis hin zu vielen abwechslungsreichen Rundreisen. Fordern Sie unsere kostenlosen Kataloge für Busreisen, Tagesfahrten, Gruppenausflüge oder Klassenfahrten gleich an unter www.petrolli.de

Vertrauen Sie auf über 90 Jahre Erfahrung und überlassen Sie die Arbeit den Spezialisten.


28 | Vereine im Blick

UNTERTÜRKHEIM

SG Untertürkheim

TB Untertürkheim

Gründungsjahr: 1907 E Vereinsfarben: gelb-blau E Mitgliederzahl: 470

Gründungsjahr: 1888 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 1350

E

E

Geschäftsstelle: Bruckwiesenweg 18a 70327 Stuttgart Internet: www.sgu07.de Email: mroessler@t­online.de Öffnungszeiten: Donnerstag 19 bis 21 Uhr Vereinsgaststätte: Bruckwiesenweg 18a, 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 33 23 47 Vorstand: Hilmar Meier (1. Vorsitzender) Telefon: 0160/ 9011 9561 Liselotte Rückert (2. Vorsitzende) Dr. Manfred Rössler (Kassier) Abteilungen/ Ansprechpartner: Fußball: Andreas Poulionakis Telefon: 0172 2198440 Tennis: Wilfried Oesterle Telefon: 0176 10521172 Kanu: Frank Porrmann Telefon: 07151 / 75458

ab €

Blick auf den modernen Kunstrasen.

Unser Highlight Die Fußballabteilung der SGU, hervorgegan­ gen aus der FV Viktoria 07 Untertürkheim, ist die traditionsreichste Abteilung im Verein. Auf einer erfolgreichen Jugendarbeit aufbauend gelingt es immer wieder, den eigenen Nach­ wuchs in die aktiven Mannschaften zu inte­ grieren. Die weit über die Region hinaus be­ kannten Jugendturniere der SGU bringen jedes Jahr renommierte Vereine – sowohl von Bundesligisten als auch aus dem Ausland – auf die Sportanlage am Bruckwiesenweg. Von der Terrasse unseres Vereinsheims, die in den Sommermonaten zum Verweilen einlädt, bietet sich ein herrlicher Blick auf das moderne Kunstrasen­Spielfeld.

9,90

MIET- -BIKES ab jetzt bei uns! Informieren Sie sich.

www.autohaus-krautter.de Tel.: 0711 - 33 69 100 Stgt-Untertürkheim

Das Vereinsgelände des TBU mit der Grabkapelle im Hintergrund. Vereinsgelände und Geschäftsstelle: Württembergstraße 121­123 70327 Stuttgart Telefon 0711­3 05 23 31 Fax 0711­3 05 23 34 E­Mail: info@tb­untertuerkheim.de Internet: www.tb­untertuerkheim.de Öffnungszeiten: Di und Do 15 bis 18 Uhr (weitere Termine nach Verein­ barung). Während der Schulferien bleibt die Geschäftsstelle geschlossen. Vorstand: Sprecher des Vorstandes/Öffentlichkeit: Alwin Rieger, Email: alwin.rieger@ tb­untertuerkheim.de Sport: Klaus Ziegler

Email: ziegler@tb­untertuerkheim.de Jugend: Wolfgang Rößler, Email: wolfgang.rössler@tb­untertuerkheim.de Finanzen: Steffen Ungerer, steffen.ungerer@tb­untertuerkheim.de Vereinsgaststätte: Familie Meneselidis (ab Juli) Telefon 0711/ 33 06 00 Internet www.vereinsheim­tbu.de Öffnungszeiten: Di bis So, 11 bis 23 Uhr. Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 120 Euro, Paare: 162 Euro, Kinder bis 18 Jahre: 60 Euro, Familien: 198 Euro, Senioren: 66 Euro, Senioren­Paare: 96 Euro.

Sportarten und Ansprechpartner Faustball: Jörg Engelhardt, faustball@tb­untertuerkheim.de Fußball: Alexander Rieß, fussball@tb­untertuerkheim.de Handball: Manfred Kimmich, handball@tb­untertuerkheim.de Leichtathletik: Suse Schulze, leichtathletik@tb­untertuerkheim.de Radsport: Thomas Zaiser, radsport@tb­untertuerkheim.de Schwimmen: Stefania Mascia, schwimmen@tb­untertuerkheim.de Tanzen: Markus Graf, tanzen@tb­untertuerkheim.de

Tennis: Hannelore Gundlach, tennis@tb­untertuerkheim.de Tischtennis: Kurt Finkbeiner, tischtennis@tb­untertuerkheim.de Triathlon:Ralf Garmeister, triathlon@tb­untertuerkheim.de Turnen und Gymnastik: Hans­Armin Kessler turnen@tb­untertuerkheim.de Jugend: Wolfgang Rößler, wolfgang.roessler@tb­ untertuerkheim.de Senioren:Hans­Armin Kessler hans­armin.kessler@t­online.de

Unsere Highlights Das Sportgelände und Vereinsheim in einer Umgebung, wie sie schöner nicht sein kann. „Heimat TBU“, das Statement von 1988 zum 100­jährigen Jubiläum verdeut­ licht den Stellenwert unseres Vereins bei den Mitgliedern. Das wird auch in unserer Vereinsgaststätte und im schönen Biergarten während der warmen Jahreszeit deutlich. Der Jugend eine sportliche Entwicklung und Zukunft zu bieten, ist eines unserer gro­ ßen Ziele. Ob beim „Mutter­und­Kind­Turnen“ oder bei den Mini’s in den anderen Abteilungen – ausgebildete Übungsleiter begeistern frühzeitig Kinder und Jugendliche für den Sport. Aushängeschild ist seit Jahren unsere Tischtennis­Abteilung. Die erste Mannschaft spielt in der Oberliga Baden­Württemberg und stellt 2018 erneut mit Oljeg Basaric im Einzel den baden­württembergischen Meister der Senioren Ü/50. Beide Ü40 und Ü60 Senioren wurden württembergische Mannschaftsmeister. Unsere Handballspieler spielen in der HSG Oberer Neckar derzeit um den Aufstieg in die Landesliga und die erste Fußballmannschaft konnte nach dem Wiederaufstieg in die A­Klasse einen Mittelfeldplatz in der Tabelle erreichen. In allen anderen Abteilungen warten die Mannschaften ebenfalls mit guten sportlichen Leistungen auf.


Vereine im Blick

UNTERTÜRKHEIM Weinfestverein Untertürkheim Gründungsjahr: 1965 E Vereinsfarben: gelb-blau E Mitgliederzahl: 130

E

Unser Highlight

Geschäftsstelle:

Vorstand: Michael Warth Mitgliedsbeitrag pro Jahr: 10 Euro

Geselligkeit steht beim Weinfest­ verein an erster Stelle. Hier beim Glockengießer/ Glasbrenner in Schwäbisch Hall­ Tüngental.

Turn­ und Gesangverein Rotenberg Gründungsjahr: 1899 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 510

E

Weinfestverein Untertürkheim Stubaier Straße 41 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 57 73 273

Verein zur Pflege von Brauchtum und Wein­ kultur, so ist der Vereinszweck in der Satzung des Weinfestvereins Untertürkheim seit der Gründung im Jahre 1965 verankert. 50 Jahre lang war die die Hauptaktivität dem Ausrich­ ten des Untertürkheimer Weinfestes ge­ schuldet. Ab 2013 wurde das Weinfest von der Weinmanufaktur Untertürkheim als Veranstalter durchgeführt. Unsere Mitglie­ der waren hier immer voller Freude mit hel­ fender Hand dabei. Zur kulturellen Belebung des Karl­Benz­Platzes wurde auf Initiative des Weinfestvereins das sommerliche Weinblü­ tenfest – unter Beteiligung ortsansässiger Weingüter­ ins Leben gerufen. Diese neue Kulturattraktion wird in diesem Jahr am 2. Juni als WEIN­KULT an den Start gehen. Ein besonderes Highlight ist der jährlich stattfindende Tages­Ausflug. Dieser lässt die Teilnehmer „onser Ländle“ immer wieder aufs Neue facettenreich erleben. Eine nicht mehr wegzudenkende Institution ist der Glühweinstand auf dem Untertürkheimer Weihnachtsmarkt. Der selbstgemachte „Winzer­Glühwein“ wird von unseren Mit­ gliedern frisch zubereitet und ausgeschenkt.

Geschäftsstelle: TGV Rotenberg Im Graben 6 70327 Stuttgart Internet: www.tgv­rotenberg.de Vorstand: Joachim Krämer, 1. Vorsitzender Email: vorstand1@tgv­rotenberg.de Ansprechpartner: Sportliche Leiter: Larissa Lutz und Lena Miller Email: sportwart@tgv­rotenberg.de

Der Vorstand des TGV Rotenberg.

Vereine ächzen unter der neuen EU­Verordnung zum Datenschutz Von Maria Krell enn Daten das Gold des 21. Jahrhunderts sind, dann sitzt jeder Mensch mit einem Internetan­ schluss auf einer potenziellen Gold­ mine. Und wo Gold ist, da wird kräf­ tig geschürft. Um Verbrauchern wie­ der mehr Rechte an ihrer wertvollen Ressource zu gewähren, trat am 25. Mai die Datenschutz­Grundverord­ nung der EU in Kraft. Das 99 Artikel umfassende Regelwerk gilt im gesam­ ten EU­Raum und löst die Daten­ schutzrichtlinie von 1995 ab – einer Zeit, als Facebook noch nicht einmal als vage Idee existierte. Während Daten­ und Verbrau­ cherschützer die neue Verordnung als Meilenstein feiern, herrscht in vie­ len Unternehmen und Vereinen blankes Entsetzen ob der überbor­ denden Bürokratie und Rechtsunsi­ cherheit. In die Pflicht nehmen die neuen Bestimmungen alle, die eine Website betreiben und mit personen­ bezogenen Daten zu tun haben: Da­ ten verarbeitende Konzerne ebenso wie kleine Betriebe, Blogger, Online­ Händler und Vereine. Sie müssen nun gründlich dokumentieren, dass sie sich an die neuen Regeln halten. Kon­

kret geht es um das Einholen einer Einverständniserklärung aller Ver­ einsmitglieder für die Verwendung von Fotos, Videos und anderen Da­ ten, eine Satzungsänderung, die Be­ stimmung eines Datenschutzbeauf­ tragten, die Protokollierung sämtli­ cher Daten, die Erstellung eines Ver­ zeichnisses von Verarbeitungstätig­ keiten sowie eine Änderung der Ver­ einshomepage. Bei Ehrungen etwa muss abgefragt werden, ob Fotos und Namen veröffentlicht werden dürfen. Das in der Verordnung vorgesehe­ ne Recht auf Löschung der Daten („Recht auf Vergessenwerden“) wirft weitere Fragen auf – beispielsweise: wie speichere und sichere ich Daten, von denen das Finanzamt verlangt, sie zehn Jahre aufzubewahren? Vereine sind verpflichtet, sobald mehr als neun Personen Zugang zu den Daten haben, einen Datenschutzbeauftrag­ ten zu bestellen. Eine Lösung, die der­ zeit überlegt wird: einen zusätzlichen Ehrenamtlichen zu finden. Doch bereits bei dessen Qualifizie­ rung besteht Klärungsbedarf, da viele Vereine nicht wissen, welche Anforde­ rungen an ihn in Form von Zertifika­ ten oder Weiterbildungen gestellt werden. Laut Stefan Brink, Daten­

Chor: Ulrich Krämer Email: chor@tgv­rotenberg.de Theater: Susanne Hafenrichter Email: theater@tgv­rotenberg.de Geschichte: Seit mehr als 100 Jahren wird der TGV von drei Säulen getragen: Sport – Chor – Theater. Bis heute wird diese Tradition gepflegt und gelebt. Dies zeigt sich an mehr als 500 Mitgliedern, die dem TGV die Treue halten. Mit mehr als 150 Kin­ dern und Jugendlichen ist die Nach­ wuchsarbeit vorbildlich.

Highlights

„Ein Mordsaufwand“ W

| 29

schutzbeauftragter von Baden­Würt­ temberg, reichten hier Schulungen aus. Dachorganisationen wie der WLSB unterstützen die Vereine mit Veranstaltungen und Bera­ tungen zu den neuen Anforderungen. Dass gerade die Vereine – allein in Deutsch­ land rund 620 000 – so belastet werden, scheint ein Web­ fehler der Verord­ nung zu sein. Lan­ desdaten­ schützer Brink sieht sie zwar als gelun­ gene Regelung mit großen Vorteilen, die die Rechte der Betroffe­ nen stärke. Dennoch räumt er ein: „Es wird nicht differenziert zwischen Wirtschaftsunternehmen und Vereinen, die keine wirtschaftli­ che Zielsetzung verfolgen.“

Die Höhepunkte im Vereinsleben des Turn­ und Gesangvereins Rotenberg sind die The­ ateraufführungen im Frühjahr und das Käskip­ perfest am ersten Wo­ chenende im Juli. In diesem Jahr findet es am 7. und 8. Juli statt.


30 | Vereine im Blick

UNTERTÜRKHEIM

Kraftsport­Verein 1906 Untertürkheim

Stuttgarter Rudergesellschaft von 1899

E

Gründungsjahr: 1906 E Vereinsfarben: grün-weiß E Mitgliederzahl: 330

E

Geschäftsstelle: Im Dietbach 3 70734 Fellbach Telefon: 0711/84 97 920 Internet: www.kv­untertuerkheim.de Email: info@kv­untertuerkheim.de

Geschäftsstelle: Inselstraße 147 70327 Stuttgart Telefon: 0711/334220 Email: info@strg1899.de Homepage: www.strg1899.de

Vorstand: Peter Schürrle (1. Vorsitzender) Telefon: 0711/52 58 58

Vorstand: Petra Berner

Vereinsgaststätte mit Kegelbahn: Telefon: 0711/84 97 11 81 Öffnungszeiten: 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 23 Uhr Samstag, Sonntag und feiertags durchgehend von 11.30 bis 23 Uhr. Abteilungen: Tennis: Ansprechpartner: Vladimir Stanic Telefon: 0173/18 18 104 Wandern: Ansprechpartner: Jürgen Maier Telefon: 0175/42 63 34 4 Rücken­Gymnastik: Ansprechpartner: Peter Schürrle Telefon: 0711/52 58 58

Gründungsjahr: 1899 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 300

Abteilungen/ Ansprechpartner:

Gartenterrasse mit Blick auf die Tennis­ anlagen.

Unser Highlight Der Verein bietet den Mitgliedern die Möglichkeit, auf fünf Sandplätzen im Freien Tennis zu spielen. Die Tennis­ halle mit zwei Teppich­Plätzen ist ganzjährig insbesondere für Mitglie­ der nutzbar, aber auch für Nichtmit­ glieder online buchbar unter https:// kv­untertuerkheim.ebusy.de.

Anfänger­Kurse für Kinder und Jug.: Infos unter www.strg1899.de/ ruderkurse/ und bei unserer Trainerin Mirjam Schöckle per Email an: Jugendtrainer@ strg1899.de

Unser Angebot Du willst Rudern lernen? Willst Teil eines Teams werden? Eine neue Sportart aus­ probieren? Erlebnisse auf dem Wasser? Dann bist Du bei uns richtig! Rudern ist eine Lifetime­Sportart – unsere aktiven Mitglieder sind zwischen zwölf und 88 Jahre alt. Wir bieten laufend Ruderkurse für Kinder/Jugendliche und auch für Er­ wachsene an. Informationen und Bu­ chung über unsere Homepage www.strg1899.de/ruderkurse.

Anfänger­Kurse für Erwachsene: Informationen im Internet unter www.strg1899.de/ ruderkurse/ und unter Breitensport@ strg1899.de Kindertraining auf dem Neckar.

Dr uckerzubehör

Lieber gleich zum Spezialisten kompetent, günstig, freundlich.

Shop Bad Cannstatt Beuthener Str. 1, Tel. 0711 - 9005960 Mo–Fr- 9.30-18 Uhr, Mi 9.30-13.30 Uhr, Do–Fr 9.30-18 Uhr www.drucker-tankwart.de

Gardinenauswahl ganz groß! Besuchen Sie unseren modernen Ausstellungsraum im Kaufpark. Es erwarten Sie alle namhaften Hersteller – von preiswert bis exklusiv, dazu unser Näh- und Komplettservice. Wir beraten Sie auch gerne zu Hause und nehmen Maß.  Sämtliche Maler- und Tapezierarbeiten  Farben, Lacke, Werkzeuge mit Fachberatung  Ständig Angebote für Bodenbeläge aller Art  Markisen · Rollos · Jalousien

bemo-tex · Kaufpark Freiberg 70437 Stuttgart · Telefon 07 11 / 84 41 44 www.bemo-tex.de · service@bemo-tex.de

bemo-tex

Möller GmbH Heimtex · Farbe Raumgestaltung Malerbetrieb


32 | Vereine im Blick

OBERTÜRKHEIM/UHLBACH

TV Obertürkheim

VfB Obertürkheim

Gründungsjahr: 1897 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 550

Gründungsjahr: 1920 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 430

E

Geschäftsstelle: Asangstraße 153 70329 Stuttgart Telefon: 0711/ 32 21 14 Internet: www.tvo­online.de Vorstand: Werner Kolter, Telefon: 0711/ 58 73 58 Email: werner.kolter@kabelbw.de Jürgen Silberberger, 0711/ 32 21 14 Email: juergen.silberberger@tvo­ online.de Abteilungen/ Ansprechpartner: Basketball: Marc Novakovic Telefon: 0160/97039917 E­Mail: nova_stgt@yahoo.de Faustball: Heinz Schmidt Telefon: 0711/ 32 48 99 Email: beaheischmi@t­online.de Handball: Stephan Perl Telefon: 0711/325903 E­Mail: poerli@googlemail.com Tennis: Inge Kolter Telefon: 0711/ 58 73 58 werner.kolter@kabelbw.de Tischtennis: Robert Frank Telefon: 07181/ 88 68 29

E

Email: robert.frank@tvo­tischtennis.de Turnen: Sabine Klar Telefon: 0711/ 32 13 07 Email: sabineklar@aol.com Volleyball: Winfried Eckmann Telefon 0711/ 45 68 595 Email: w.eckmann@enbw.de Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 130 Euro Kinder und Jugendliche: 75 Euro Familien: 185 Euro

Unser Highlight

Highlights Geschäftsstelle: Hafenbahnstraße 25 70329 Stuttgart Auf dem Kunstrasenspielfeld und dem Internet: www.vfb­obertuerkheim.de sehr guten großen Rasenspielfeld bietet Email: stroescher@kabelbw.de der VfB Obertürkheim optimale Bedin­ gungen für sportliche Betätigungen. Die Abteilungen/ Ansprechpartner: 1. Damenmannschaft spielt in der Oberli­ ga, die 1. Herrenmannschaft spielt in der Fussball­Damen: Oriana Daleo, Bezirksliga Stuttgart. Auch in der Jugend­ Telefon: 0173 3617760, abteilung wird sehr gut gearbeitet, es sind Email: ori.d@gmx.de fast alle Jugenden der Mädchen und Jun­ gen besetzt. In unserem Vereinsheim, der Fussball­Jugend: Matthias Schaefer Gaststätte Ailenbergblick, mit großer Telefon: 0162 9763217, Email: Sonnenterrasse werden Gäste von unserer matthias.schaefer@polizei.bund.de Pächterfamilie Bäuerle mit Speisen und Getränken bestens versorgt. Fussball­Herren: Wolfgang Frech, Telefon: 0173 3418197, Email: wolfgang.frech@kabelbw.de Aerobic: Lisa Hentschel Telefon: 0711/5773740

Ab Juni 2018 wieder geöffnet: das TVO­ Vereinsheim Plätzle in ES­Rüdern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das „Schöne Viertel“ lädt ein.

www.obere-neckarvororte.de Eingesäumt von fruchtbaren Rebhängen liegen in Stuttgart am Neckar die „Oberen Neckarvororte“.

Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 120 Euro Kinder bis 14 Jahre: 66 Euro Jugendliche, Auszubildende und Studenten: 72 Euro Familien: 144 Euro

Der Kunstrasenplatz des VfB.

TSV 1898 Uhlbach Gründungsjahr: 1898 E Vereinsfarben: rot-weiß E Mitgliederzahl: 1208 E

Geschäftsstelle: Kufsteiner Straße 71, 70329 Stuttgart Telefon: 0711/ 32 11 37 Fax: 0711/ 34 270 892 Internet: www.tsv­uhlbach.de Email: tsvuhlbach@t­online.de Gaststätte: Kufsteiner Straße 71 Telefon: 0711/ 32 38 00 Vorstand: Paul­Otto Weber Telefon: 0711/ 30 04 944

Abteilungen & Ansprechpartner: Fußball: Dieter Weiß Tennis: Hans Neidhardt Telefon: 0711/ 32 28 18 Turnen: Andrea Köpple Wintersport: Holger Wörner Telefon: 0711/ 91 28 78 78

Kaum anderswo findet man heute noch so viel weinländliches Ambiente.

Unser Highlight

Hier wird seit Jahrhunderten Wein angebaut und diese Tradition spiegelt sich überall in den vielen verwinkelten Gassen der vier Neckarvororte wieder. Das „Schöne Viertel“ lädt dazu ein, einzukaufen, gemütliche Ecken zu entdecken oder viele gastronomische Spezialitäten zu genießen.

Handel und Handwerk Obere Neckarvororte

Zusammen sind wir super! Die Sportanlage des TSV Uhlbach.

Der TSV Uhlbach bietet Gerätturnen für Kinder und Jugendliche, ein Kurs­ angebot im Bereich Sport und Ge­ sundheit, Eltern­Kind­Turnen bis hin zum Seniorensport. Ebenso Volleyball und Faustball und Radfahrgruppen, Tischtennis und Tennis. Ski­ und Snowboardkurse führen auf die Schwäbische Alb und ins Allgäu. Fußballmannschaften gibt es von den Bambinis bis zu den Senioren. Die Fußball­Abteilung wurde mehrfach vom Württembergischen Fußballver­ band ausgezeichnet.


Vereine im Blick

OBERTÜRKHEIM/UHLBACH Sänger­Collegium Uhlbach Gründungsjahr: 1932 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 48

Vorstand: Roland Nanz

Kulturforum Uhlbacher Rathaus Gründungsjahr: 1999 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 210

E

Adresse: Uhlbacher Straße 221 70329 Stuttgart (Uhlbach) Telefon 0711/ 32 61 75 Fax: 0711/ 48 90 117 Internet: www.saenger­collegium.de Email: info@saenger­collegium.de

| 33

E

Geschichte: 1932 Gründung als Sängerabteilung der Weingärtnergenossenschaft Uhlbach; 2009 neuer Name: Sänger­Collegium Uhlbach e.V. Abteilungen und Ansprechpartner: Hauptchor (35 Mann): Chorleiter Klaus Jahn Schlürferchörle (12 Mann): Chorleiter Klaus Jahn

Geschäftsstelle: Uhlbacher Platz 2 70329 Stuttgart Telefon: 0711/ 93 25 805 Internet: www.kulturforum­ uhlbach.de Email: info@kulturforum­uhlbach.de Vorstand: Dr. Wolf Wölfel (1. Vorsitzender) Mitgliedsbeitrag pro Jahr: pro Person: 24 Euro

Unser Highlight

Unser Highlight Neben der Pflege des Männerchor­ gesangs und der Werbung für den Wein veranstaltet der Chor Konzerte im Gewölbe und tritt beim Uhlbacher Herbst auf. Das Schlürfer­ chörle ist für die Der Männerchor des Sänger­Collegiums Uhlbach bei ei­ besonderen Auftritte zuständig. nem Auftritt im Gewölbekeller.

Das Rathaus­Glockenspiel.

Das Uhlbacher Kulturforum ist seinem Namen entsprechend ein Ort, an dem Men­ schen zusammenkommen, wo Gedanken und Ideen ausgetauscht werden, wo Künstler ihr Publikum finden, wo aber auch herzlich gefeiert wird. Dieses Forum ist zuhause im historischen Uhlbacher Rathaus, das zu seinem 400. Geburtstag 2012 von Uhlbacher Bürgern ein Glockenspiel mit 16 Glocken geschenkt bekommen hat. Seitdem erklingen vom Rathaustürmchen jeden Samstag und Sonntag zweimal täglich jahreszeitlich wechselnde Liedfolgen, ebenso während des Wochenmarktes am Mittwoch und auf Wunsch bei besonderen Anlässen. Mit etwa 40 breit gefächer­ ten öffentlichen Kulturveranstaltungen im Jahr ist der Verein bei steigenden Mitglie­ derzahlen inzwischen weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Mitglieder erhal­ ten bei allen Veranstaltungen Eintrittsermäßigung. Die Räume des Rathauses kön­ nen für Trauungen, Familienfeste, Kurse oder Firmenseminare gemietet werden, wobei auch hier den Mitgliedern ein Preisnachlass eingeräumt wird.

Schwäb. Albverein Obertürkh./ Uhlbach Gründungsjahr: 1888 E Vereinsfarben: grün/gelb/rot E Mitgliederzahl: 178 E

Geschäftsstelle: Kufsteiner Straße 18 70329 Stuttgart Telefon 0711/93 25 805 Internet: www.albverein.net Email: wolf.j.woelfel@gmx.de Vorstand: Dr. Wolf Wölfel (1. Vorsitzender) Mitgliedsbeitrag pro Jahr: pro Person 34 Euro Familienbeitrag günstiger

Wandern und Ausflüge stehen im Mittelpunkt.

EUROPAS GRÖSSTES SCHMUCK- UND UHREN-HAUS Unsere Highlights Der Verein fördert und pflegt das Wan­ dern sowie damit zusammenhängende sportliche Betätigungen und setzt sich für den Schutz und die Pflege der Land­ schaft und spezieller Biotope ein. Unser umfangreiches Jahresprogramm um­ fasst geführte Wanderungen unter­ schiedlichster Anforderungen in alle Himmelsrichtungen, meist als Tages­ tour. Schwerpunkt ist die Schwäbische Alb mit ihren vielfältigen und aufregen­ den Naturschönheiten. Ziel spezieller Botanikexkursionen sind Standorte von Orchideen und anderen seltenen Pflanzen. Die Seniorengruppe trifft sich alle vier Wochen zu kurzen Halbtagesausflügen, ebenso die Sing­ gruppe. Bei den Monatsversammlun­ gen berichten die Mitglieder von ihren (Fern­ und Abenteuer­)Reisen, es wer­ den Mundartkünstler eingeladen oder es werden die Bilder von den vergan­ genen Ausflügen präsentiert. Die Ge­ selligkeit ist ein wesentlicher Bestand­ teil aller Veranstaltungen, zu denen stets Gäste herzlich willkommen sind.

Über 150 Schmuck- und Uhrenmarken und spannende Erlebniswelten auf 3 Etagen!

Besuchen Sie Europas größtes Schmuck- und Uhren-Haus in der Goldstadt Pforzheim. Einzigartige Einkaufsvielfalt in allen Preislagen.

Erleben Sie unvergessliche Stunden in unserer Gläsernen Manufaktur, der Werkstatt zum Mitmachen und der Welt der Edelsteine.

SCHMUCKWELTEN Pforzheim Westliche Karl-Friedrich-Straße 56 am Leopoldplatz . 75172 Pforzheim Tel. 07231 80006-0 . info@schmuckwelten.de www.schmuckwelten.de / SchmuckweltenPforzheim


34 | Vereine im Blick

WANGEN

GV Liederkranz­Frohsinn Wangen

Obst­ und Gartenbauverein Stuttgart­Wangen

E

Gründungsjahr: 1839 E Vereinsfarben: blau-weiß E Mitgliederzahl: 105

E

Gründungsjahr: 1895 E Vereinsfarben: grün-rot E Mitgliederzahl: 147

Vereinsheim: Nähterstraße 9 70327 Stuttgart

Ansprechpartner: Werner Hohnecker (1. Vorsitzender) Jägerhalde 128 70327 Stuttgart Telefon: 0711/ 426456 Telefax: 0711/ 426456

Ansprechpartner: Gerhard Sauer (1. Vorsitzender) Telefon: 0711/ 42 84 65 Email: g.h.sauer@kabelbw.de Saulgauer Straße 10 70327 Stuttgart Karin Irrgang (Zweite Vorsitzende) Telefon: 0711/ 42 32 69 Email: Die.Irrgangs@t­online.de Im Degen 75 70327 Stuttgart Homepage: www.liederkranz­frohsinn­ wangen.de Probezeiten: Die Chöre proben jeden Donnerstag. Probenbeginn: Frauenchor: 19.15 Uhr Gesamtchor: 20 Uhr Männerchor: 21 Uhr

Hannes Sperrle (Schriftführer) Email: email@ogv­stuttgart­ wangen.de

Das Sängerheim des Gesangvereins Lie­ derkranz­Frohsinn.

Unser Highlight Das Chorprogramm des Gesangvereins Liederkranz­Frohsinn Stuttgart­Wangen reicht von Chören aus Oper, Operette und Musical über internationale Folklore und deutsche Volksliedern bis hin zu Me­ lodien von heute. Der Chorleiter ist Wolf­ ram Krauß.

Unser Highlight Der Obst­ und Gartenbauverein Stuttgart­ Wangen bietet seinen Mitgliedern fachliche Informationen im Rahmen von Lehrfahrten, Exkursionen sowie Schnitt­ kurse und engagiert sich für den Erhalt der Kulturlandschaft. Mitglieder erhalten zudem Vergünstigungen bei Gartenfach­ geschäften.

Mitgliedsbeitrag: Erwachsene zahlen 12,50 Euro pro Jahr. Angebot: Vereinseigene, ausgebildete Fachwarte des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft Baden­ W ürttemberg (LOGL) führen kostenlos Schnittkurse für Bäume, Sträucher Der Vorstand und Beirat des Obst­ und Gartenbauver­ und Beeren durch. eins Stuttgart­Wangen beim Maibaummarkt 2018.

Suche: Ehrenamtsmanager

1. Handharmonikaclub Stuttgart-Wangen e.V.

Wie Vereine die Fluktuation von Helfern verhindern

E

Infos bei Harald Bächle, Barbarossastraße 104,70327 Stuttgart Telefon 0711 / 42 65 76 oder E-Mail h.baechle@gmx.de

www.hhc-stuttgart-wangen.de Proben: Dienstag, 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr (Anfänger), Freitag, 17.45 Uhr bis 19.00 Uhr (Jugendorchester) und 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr (Erwachsene)

s ist keine neue Botschaft – und auch keine besonders schlagzei­ lenträchtige: Bewegung im Kindesal­ ter ist wichtig für eine gute Entwick­ lung. Wie wichtig, betonte vor weni­ gen Tagen auch Astrid Krus von der Hochschule Niederrhein beim Kin­ derturn­Kongress des Badischen und Schwäbischen Turnerbunds in Stutt­ gart: „Wir sehen bei den aktuellen Schuleingangsuntersuchungen, dass unsere Kinder immer mehr Probleme in Haltung und Motorik haben. Das sind die Folgen, wenn Kinder sich nicht bewegen.“ Allerdings gehe das Problem über die Motorik hinaus und betreffe auch die psychisch­emotio­ nale, soziale und kognitive Entwick­ lung der Kleinen. Es sei deshalb wich­ tig, „dass Kinder außerhalb der Schu­ le im Bewegungsspiel all die Kompe­ tenzen lernen, die sie brauchen, um nachher im schulischen Kontext er­ folgreich sein zu können. Für mich ist Bewegung daher gleich Bildung.“ Wenn es um das Thema Kindertur­ nen geht, spielt nicht zuletzt die eh­ renamtliche Arbeit in den Vereinen eine große Rolle. Allerdings hat sich diese laut Sebastian Braun von der Humboldt­Universität Berlin erheb­ lich gewandelt: „Es geht für immer mehr Engagierte in Richtung ‚Pro­

jektarbeit’ mit einer inhaltlich und zeitlich begrenzten Perspektive. Nach einer gewissen Zeit entscheidet man neu.“ Man gestalte seine Engagement­ karriere flexibler – auch vor dem Hin­ tergrund immer beschleunigter und zeitlich verdichteter Anforderungen in allen möglichen Lebensbereichen des alltäglichen Handelns. Um da­ durch eine Fluktuation im Vereins­ Ehrenamt zu vermeiden, sei das Ma­ nagement der Sportvereine gefragt. „In den Strukturen des Sportvereins sollen Ehrenamtsmanagerinnen und ­manager etabliert werden, die sich zum Beispiel um Aufgabenbeschrei­ bungen, zielgruppenbezogene Ge­ winnung, Einsatz, Qualifizierung und Karrieren der freiwillig und eh­ renamtlich Engagierten kümmern“, zeigte sich Braun überzeugt. Der Schwäbische Turnerbund hat deshalb dazu passend ein „Work­ book“ erarbeiten lassen. „Das ist ein pragmatischer Leitfaden, mit dem sich Verantwortungsträger Schritt für Schritt dem komplexen Thema ‚Zu­ kunft’ annähern können“, betonte dessen Präsident Wolfgang Drexler. Der nächste Kinderturn­Kongress findet übrigens vom 21. bis zum 23. März 2019 statt. (ae)


Vereine im Blick

HEDELFINGEN SportKultur Stuttgart Gründungsjahr: 1887 E Vereinsfarben: orange/ schwarz/ weiß E Mitgliederzahl: 2802

SportKultur­Vereinsgaststätten: Bei Stogi, Kesselstraße 30, 70327 Stuttgart, Telefon 0711/ 42 35 31 Da Salvo, Tiefenbachstraße 66 B, 70329 Stuttgart, Telefon 0711/ 42 56 12

E

Lucia e Matteo, Rohrackerstaße 171 70329 Stuttgart, Telefon 0711/42 52 47 Zum Lacky, Speidelweg 130, 70184 Stuttgart, Telefon 0711/ 42 49 09 Club­Restaurant Steinprügel, Gewann 2, 70329 Stuttgart, Tel. 0711/42 61 70 Dalmatino, Hafenbahnstraße 29, 70329 Stuttgart, Telefon 0711/32 42 60 Mitgliedsbeiträge pro Jahr: Erwachsene: 126 Euro, Ehepaare/ Partnerschaft/ Alleinerziehende mit Kind bis 18 Jahren: 174 Euro, Kinder und Jugendliche: 63 Euro, Azubis, Schüler ab 18 Jahre und Studenten: 72 Euro, Familien: 210 Euro, Erwachsene ab 65 Jahren: 72 Euro.

Unser Highlight GolfKultur Stuttgart – Golf erleben Nur wenige Minuten von der Innenstadt entfernt liegt die Golfübungsanlage der GolfKultur Stuttgart. Wir sind eine öffentliche Anlage, das heißt, es darf jeder auf der Anlage unkompli­ ziert einsteigen, spielen und trai­ nieren – ohne Clubmitglied­ schaft und Handicap. Hierzu haben wir zwanzig Abschlagplät­ ze, wovon neun überdacht und mit dem vollautomatischen Tee­ Up­System ausgestattet sind. Dank der modernen Flutlichtan­ lage ist ein Training früh am Mor­ gen sowie auch am Abend pro­ Die öffentliche Anlage verfügt über 20 Ab­ schlagplätze. blemlos möglich.

Sportarten und Ansprechpartner Badminton: Peter Lenz Telefon: 0711/ 42 35 90 badminton@sportkultur­stuttgart.de Basketball: Sandagdorj Bat­Yeruult Telefon: 0173/ 75 15 870 basketball@sportkultur­stuttgart.de Fit und Gesund: Rainer Dittrich Telefon: 0711/ 42 70 07 rainer.dittrich@sportkultur­stuttgart.de Fußball: Peter Schelhas, Telefon: 0711/ 420 12 25 peter.schelhas@sportkultur­ stuttgart.de Fußballschule: Florian Burkhardt Telefon: 0711/ 45 95 875 florian.burkhardt@sportkultur­ stuttgart.de Golf: Bodo Schmidt, 0711/ 12 25 32 57 bodo.schmidt@sportkultur­ stuttgart.de Handball: Rainer Otterbach Telefon: 0711/ 58 39 86 handball@sportkultur­stuttgart.de Handharmonika: Bernd Steißlinger Telefon: 0711/ 22 010 20 bernd.steisslinger@sportkultur­ stuttgart.de Judo: Thilo Stephan, 0711/ 45 95 49 06 judo@sportkultur­stuttgart.de Kinderturnen: Geschäftstelle Telefon: 0711/ 42 24 81

Waldheimverein Hedelfingen Gründungsjahr: 1912 E Vereinsfarben: grün E Mitgliederzahl: 225

E

Geschäftsstelle: Kesselstraße 30, 70327 Stuttgart Telefon: 0711/42 24 81 Fax: 0711/ 42 07 826 Internet: www.sportkultur­stuttgart.de Email: info@sportkultur­stuttgart.de Öffnungszeiten: Mo 9 bis 12 Uhr, Di 15 bis 18 Uhr, Mi 9 bis 12 Uhr Vorstand: Ulrich Strobel (Vorsitzender) Telefon : 0711/ 42 24 81

| 35

info@sportkultur­stuttgart.de Radsport: Heiko Krauter Telefon: 0711/ 95 86 99 90 heiko.krauter@sportkultur­stuttgart.de Mitglieder 60 Plus: Sibylle Ziegler Telefon: 0711/ 42 46 59 sibylle.ziegler@sportkultur­stuttgart.de Horst Flad, Telefon: 0711/ 42 20 24 horst.flad@sportkultur­stuttgart.de Ski und Snowboard: Marc Fürnhaber Telefon: 0711/ 32 92 85, ski@sportkultur­stuttgart.de Taekwondo: Thomas Dieth Telefon: 0163/ 14 25 868 taekwondo@sportkultur­stuttgart.de Tanz: Rainer Dittrich, 0711/ 42 70 07 rainer.dittrich@sportkultur­stuttgart.de Tennis: Chari Lazaridis, 0178/ 18 89 86 63 chari.lazaridis@sportkultur­stuttgart.de Tischtennis: Christian Beer, Telefon: 0711/ 12 66 496, tischtennis@sportkultur­stuttgart.de Volleyball:MarcHörger,0711/12195686 marc.hoerger@sportkultur­stuttgart.de Kindersportschule KiSS: Melanie Eitel 0711/4595875,info@kiss­oberer­neckar.de Kurse: Lisa Riedle, 0711/ 42 24 81 kurse@sportkultur­stuttgart.de Rehasport: Maren Oberdorfer Telefon: 0711/ 42 24 81, maren.oberdorfer@sportkultur­stuttgart.de

Geschäftsstelle: Heumadener Straße 110, 70329 Stuttgart Telefon: 0711/ 42 00 71 Telefax: 0711/ 42 00 73 Internet:www.waldheimverein­ hedelfingen.de E­Mail: info@waldheimverein­ hedelfingen.de

Unser Highlight An jedem ersten Samstag im Monat wird im Holzbackofen eigenes leckeres Sauerteigbrot gebacken. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0152/ 062 163 07.

Vorstand: Paul Wurm (1. Vorsitzender) Ursula Grüninger (2. Vorsitzende) Jürgen Lang (Schriftführer) Sybille Schaupp (Kasse) Abteilungen/ Ansprechpartner: Krabbelgruppe (1 bis 3 Jahre): Anna Kob Telefon: 0176 61 574 522 Ton und Keramik: Rosemarie Volz Telefon: 0152 062 163 07 PC­Kurs: Harald Lutz Telefon: 0711/ 29 27 92

Das Backhäusle wurde am 1. Mai 2009 ein­ geweiht.

Förderverein Altes Haus Hedelfingen Gründungsjahr: 1987 E Vereinsfarben: keine E Mitgliederzahl: 120 E

Förderverein für eine heimatkund­ liche Sammlung im Stadtbezirk Stuttgart­Hedelfingen/ Rohracker e.V. oder kurz: Förderverein „Altes Haus“ Adresse: Ausstellungen im „Alten Haus“ Heumadener Straße 2 70329 Stuttgart Telefon: 0711/42 02 054 Fax: 0711/42 02 049 Email: vorstand@altes­haus.eu Internet: www.altes­haus.eu Vorstand: Michael Wießmeyer Amstetter Straße 23 70329 Stuttgart Stellvertretender Vorstand: Peter Hartmann Schriftführer/Presse: Dieter Bohnacker Kassiererin: Sylvia Weisseldinger

Unser Highlight „Großmutters textile Schätze“ gibt eine Ausstellung preis, die ab dem 24. Juni im Alten Haus zu sehen ist. Und diese be­ zeugt eine ganz besondere Verzierungs­ sucht unserer Vorfahren: Ob Nachthem­ den, Bettjäckchen, Unterhosen, Schürzen – alles wurde bestickt, mit Schmucksäu­ men versehen und umhäkelt.


36 | Vereine im Blick BAD CANNSTATT Ballonsportgruppe Stuttgart (Seite 18) Burgholzstraße 33 70376 Stuttgart Telefon: 0711/ 21 72 94 90 0 Cannstatter Bläserkreis (Seite 16) Allmersbacher Straße 6 70374 Stuttgart Telefon: 0175/ 368 76 70

Gesangverein Harmonie (Seite 16) Mahlestraße 67 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 54 47 90

Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Cannstatt (Seite 12) Gablenberger Hauptstraße 166 70186 Stuttgart Telefon: 0711/48 71 84

Gesangverein Steinhaldenfeld (Seite 15) Ibisweg 3, 70378 Stuttgart Telefon: 0711/ 55 34 98 67

Seniorenchor Bad Cannstatt (Seite 16) Gerhart­Hauptmann­Weg 7 70437 Stuttgart Telefon 0711/ 845 445

Cannstatter Ski­Club (Seite 18) Hofener Straße 171 70374 Stuttgart Telefon: 0711 / 55 25 54

Gewerbe­ und Handelsverein Bad Cannstatt (Seite 13) Theodor­Veiel­Straße 94 70374 Stuttgart Telefon: 0711 / 5285 2213

Cannstatter Tennisclub (Seite 11) Dennerstraße 36 70372 Stuttgart

SV Grün­Weiss Sommerrain (Seite 7) Weidenbrunnen 91 A 70378 Stuttgart

Cannstatter Volksfestverein (Seite 17) Wilhelmstraße 22 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 216 98946

Kübelesmarkt (Seite 17) Heinrich­Ebner Straße 4 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 95 59 110

Cannstatter Quellenclub (Seite 12) Kolpingstraße 171 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 50 58 068 Casino Club Cannstatt (Seite 12) Goldkäferweg 19 70439 Stuttgart Telefon: 0711/ 80 1701 Chor­Art Stuttgart (Seite 15) Grasiger Rain 34 70734 Fellbach Telefon: 0711 / 52 83 977 Cultur in Cannstatt (Seite 14) Ferdinand­Hanauer­Straße 42 70374 Stuttgart Telefon: 0711/ 533 024 Deutscher Alpenverein Sektion Breslau (Seite 13) Veielbrunnenweg 80 a 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 56 75 85 Gartenbauverein Bad Cannstatt (Seite 19) Auf der Steig 35 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 54 58 55

Kulturkabinett kkT (Seite 14) Kissinger Straße 66a 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 56 30 34 Kulturverein ´s Dudelsäckle (Seite 16) Lüglensheidestraße 11 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 38 91 830 Pro Alt­Cannstatt (Seite 19) Schönestraße 25 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 26 70 39 PSV Stuttgart (Seite 10) Fritz­Walter­Weg 10 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 55 85 63 Rot­Weiß Stuttgart (Seite 8) Benzstraße 151 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 56 63 79 1. RV Stuttgardia (Seite 11) Im Hummelholz 30/1 71397 Leutenbach Telefon: 07195 / 62 994

IHR FACHGESCHÄFT

für Sommer- und Wintersportartikel

Sport Gross Amstetter Straße 27 70329 Stuttgart

E-Mail: info@sportgross.de Internet: sportgross.de

Telefon 07 11 / 42 15 98 Telefax 07 11 / 4 20 17 86

TSV Steinhaldenfeld (Seite 7) Schmollerstraße 185 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 18 41 Spvgg Cannstatt (Seite 6) Hofener Straße 115 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 160 7524 Stuttgart­Cannstatter Ruderclub (Seite 11) Wagrainstraße 140 70378 Stuttgart Schwimmverein Cannstatt (Seite 9) Krefelder Straße 24 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 54 50 05 Stuttgarter Sportclub (Seite 8) Talstraße 210­212 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 56 91 76

UNTERTÜRKHEIM KV 1906 Untertürkheim (Seite 30) Im Dietbach 3 70734 Fellbach Telefon: 0711 / 84 97 920 SG Untertürkheim (Seite 28) Bruckwiesenweg 18a 70327 Stuttgart Stuttgarter Rudergesellschaft (Seite 30) Inselstraße 147 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 33 42 20 TB Untertürkheim (Seite 28) Württembergstraße 121­123 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 305 23 31 TGV Rotenberg (Seite 29) Im Graben 6 70327 Stuttgart Weinfestverein Untertürkheim (Seite 29) Stubaier Straße 41 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 57 73 273

HEDELFINGEN

TB Cannstatt (Seite 6) Emil­Kiemlen­Weg 51 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 54 90 178

Förderverein Altes Haus Hedelfingen (Seite 35) Heumadener Straße 2 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 02 054

TV Cannstatt (Seite 5) Am Schnarrenberg 10 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 52 08 94 60

Sportkultur Stuttgart (Seite 35) Kesselstraße 30 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 24 81

Verein zur Förderung der Kunst Stuttgart (Seite 14) Voltastraße 13 70376 Stuttgart

Waldheimverein Hedelfingen (Seite 35) Heumadener Straße 110 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 00 71

Vereinigung Cannstatter Vereine (Seite 12) Marktplatz 2 70372 Stuttgart Telefon 0711 / 216 98 947 VfB Stuttgart – Hockey (Seite 10) Mercedesstraße 109 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 73 06

MÜNSTER Boulevärle – Schwäbisches Theater (Seite 20) Neckartalstraße 261 70376 Stuttgart Telefon: 0711/ 54 98105

VfL Stuttgart (Seite 9) Benzstraße 151 70372 Stuttgart Telefon: 0711 / 56 33 96

Chorgemeinschaft Stuttgart­Münster (Seite 20) Elbestraße 153 70376 Stuttgart Telefon: 0711 / 59 46 98

VfR Cannstatt (Seite 8) Burgholzstraße 45 70736 Stuttgart Telefon: 0711 / 54 75 28

TSVgg Münster (Seite 20) Neckartalstraße 261 70376 Stuttgart Telefon: 0711/59 33 72


Vereine im Blick OBERTÜRKHEIM Kulturforum Uhlbacher Rathaus (Seite 33) Uhlbacher Platz 2 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 93 25 805 Sänger­Collegium Uhlbach (Seite 33) Uhlbacher Straße 221 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 32 61 75 Schwäbischer Albverein Obertürkheim/Uhlbach (Seite 33) Kufsteiner Straße 18 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 93 25 805 TSV Uhlbach (Seite 32) Kufsteiner Straße 71 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 32 11 37 TV Obertürkheim (Seite 32) Asangstraße 153 70329 Stuttgart Telefon: 0711 / 32 21 14 VfB Obertürkheim (Seite 32) Hafenbahnstraße 25 70329 Stuttgart

WANGEN GV Liederkranz­Frohsinn Stuttgart­Wangen (Seite 34) Nähterstraße 9 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 84 65 Handharmonikaclub Stuttgart ­Wangen (Seite 34) Barbarossastraße 104 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 65 76 Obst­ und Gartenbauverein Stuttgart­Wangen (Seite 34) Jägerhalde 128 70327 Stuttgart Telefon: 0711 / 42 64 56

MÜHLHAUSEN

Musikverein Stuttgart­Hofen (Seite 22) Scillawaldstraße 108 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 5302 105 Musikverein „Frei­Weg“ Stuttgart­Mühlhausen (Seite 21) Weidenbrunnen 87 70378 Stuttgart Neugereuter Theäterle (Seite 22) Schneideräckerstraße 57 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 51 25 SKG Max­Eyth­See (Seite 22) Wertweg 31 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 00 656

Akademische Seglervereinigung Stuttgart (Seite 21) Mühlhäuser Straße 303 70378 Stuttgart Fax: 0711 / 35 88 00 83

Tennisclub Freiberg­Mönchfeld (Seite 25) Kafkaweg 7 70437 Stuttgart Telefon: 0711 / 840 808

BIN Neugereut (Seite 21) Flamingoweg 24 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 90 05 75 53

TSV Mühlhausen (Seite 24) Mönchfeldstraße 100 70378 Stuttgart

Bürgerverein Stuttgart­Hofen (Seite 21) Kochelseeweg 41 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 5534 9887 (AB)

Vereinigung Stuttgarter Mundarttheater (Seite 22) Pelikanstraße 61 A 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 51 25

| 37

Württembergischer Anglerverein (Seite 24) Mühlhäuser Straße 311 70378 Stuttgart Telefon: 0711 / 53 16 01

FELLBACH Stuttgarter Mineralien­ & Fossilienfreunde (Seite 25) Stuttgarter Straße 108 70376 Fellbach Telefon: 0172/ 135 6163 TSV Schmiden (Seite 26) Wilhelm­Stähle­Straße 13 70736 Fellbach Telefon: 0711/ 951939­0

STUTTGART­OST Haus und Grund (Seite 23) Gerokstraße 3 70188 Stuttgart Telefon: 0711/ 210 480 DJK Sportbund Stuttgart (Seite 27) Zeppelinstraße 3 70193 Stuttgart SV Gablenberg (Seite 27) Waldebene Ost 209 70186 Stuttgart Email: info@svgablenberg.de TB Gaisburg (Seite 27) Waldebene Ost 241 70186 Stuttgart Telefon: 0711 / 46 60 00

po lin Bu ng eet ramp oli n am Tr lf igo Min olf llg ba ss Abenteu er Fu as se us sp fad mit Me ns ch enwasc hs tr BIe rgarten Camp o Beach Ba rf me nveranstaltu ng en Fes te ... Fir n er fei ins re Ve ge ta ts ur eb Kin de rg

In den Frauengärten 12 · 71723 Großbottwar Wunnensteinhalle · T: 07148 9290723

weitere Infos unter www.campo - grossbottwar.de


38 | Vereine im Blick

Die Steuererklärung ruft

E IMPRESSUM

Ehrenamtlich Tätige benötigen seit neuestem Online­Zertifizierung

HERAUSGEBER Rotenberg Verlag Cannstatter Zeitung Untertürkheimer Zeitung Wilhelmstraße 18­20 70372 Stuttgart

W

er als freier Übungsleiter oder ehrenamtlich tätig ist und dafür eine kleine Aufwandsentschädigung erhält, muss seine Einkommensteuererklä­ rung in diesem Jahr in authentifizier­ ter Form ans Finanzamt schicken. Das heißt, die Erklärung muss nicht nur elektronisch versandt werden, es muss auch vorab eine Zertifizierung beim elektronischen Finanzamt (www.elster.de) erfolgen. „Da die Re­ gistrierung einige Tage in Anspruch nehmen kann, sollten Betroffene sich rechtzeitig anmelden“, rät Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Hinter der Änderung steckt die Pflicht, dass immer mehr Steuererklä­ rungen elektronisch an das Finanz­ amt verschickt werden müssen. Le­ diglich Arbeitnehmer und Senioren, die keine weiteren Einkünfte haben, dürfen die Papierformulare noch mit dem Stift ausfüllen. Kommen noch ein paar Euro, beispielsweise aus ei­ ner ehrenamtlichen Tätigkeit hinzu, muss die Erklärung elektronisch au­ thentifiziert versandt werden. „Gerade für Arbeitnehmer, die ne­ benberuflich zum Beispiel in einem Verein Kinder trainieren, ist die Neu­ erung erstmals ungewohnt“, weiß Klocke. Denn in der Regel müssen sie

VERANTWORTLICH Sigfried Baumann ANZEIGEN Sigfried Baumann REDAKTION Andrea Eisenmann­Kellis

Ehrenamtliche müssen sich nun vor der Steuererklärung anmelden. Foto: dpa für die Einnahmen aus der Übungs­ leitertätigkeit oder der ehrenamtli­ chen Tätigkeit gar keine Steuern zah­ len: Für ehrenamtlich Tätige bleiben bis zu 720 Euro im Jahr steuerfrei und für Übungsleiter sogar 2400 Euro. Dennoch müssen die Einnahmen in der Einkommensteuererklärung ein­ getragen werden. Wird die Tätigkeit nicht im Rah­ men eines Arbeitsverhältnisses aus­ geführt, löst das jetzt die Pflicht aus, am authentifizierten Verfahren teil­ zunehmen. Die sogenannte kompri­ mierte Steuererklärung, bei der man

die Steuererklärung zwar elektro­ nisch ans Finanzamt sandte, dann aber noch einen Papierausdruck mit seiner Unterschrift per Post hinter­ herschickte, ist für selbstständige Übungsleiter und ehrenamtlich Täti­ ge Steuerzahler nicht mehr möglich. Die eigenhändige Unterschrift wird durch die elektronische Signatur ersetzt. „Lediglich in Härtefällen ist weiterhin eine Abgabe in Papierform erlaubt“, erklärt Klocke. Dies ist etwa bei Rentnern denkbar, die keinen Computer zu Hause haben und sich ehrenamtlich engagieren. (tmn)

GESTALTUNG Thomas Schwab Andrea Eisenmann­Kellis DRUCK Bechtle Verlag & Druck, Esslingen FOTOS (TITELSEITE) Fotolia/ ARochau Strehlow dpa (2) Neugereuter Theäterle Für die Herstellung wurde Recycling­Papier verwendet.

Freizeitspaß für Groß & Klein! Die Familienfreundliche

Minigolfanlage am Kursaal

Königsplatz 1 70372 Stuttgart

Unsere Öffnungszeiten:

.

Mo – Fr Sa, So, Feiertage, Schulferien

14 Uhr - 20 Uhr 11 Uhr - 20 Uhr


L I E T R O V V I S EXKLU LIEDER G T I M S N I E R VE

OSPEKTEN! R P N E R E S N U AKTIONEN AUS N E D IT M R A B KOMBINIIEER

„Ich freue mich auf Ihren Besuch!“ Ihr Frank Hofmeister

GEGEN NACHWEIS NAC IHRER VEREINSMITGLIEDSCHAFT

H C I L Z T ZUSÄ EXTRA-

TER IE HOFMEIST EXTRA AUF D

5% BONUS

(1)

RIESIGE AUSWAHL AN EINRICHTUNGSIDEEN

KOMPETENTE BERATUNG & INDIVIDUELLE PLANUNG

(1) Vereinsmitglieder erhalten zusätzlich 5 % Extra-Bonus auf viele Möbel, Küchen, Matratzen und Leuchten: Gegen Vorlage eines Nachweises Ihrer Vereinsmitgliedschaft (z.B. Vereinsmitgliedschaftskarte) erhalten Sie in unserem Erlebnis-Wohnzentrum ab einem Auftragswert von 300 Euro und einer Anzahlung von 50 % bei Auftragserteilung einmalig einen Extra-Bonus von 5 % direkt auf das Guthaben-Konto Ihrer Hofmeister ExclusivCard gebucht! Sollten Sie noch nicht im Besitz der kostenlosen Hofmeister ExclusivCard sein, wird Ihnen diese an unserer Hauptinformation ausgehändigt. Der Bonus wird auf die Preise ohne Lieferung und Montage gewährt. Ausgenommen sind in unseren aktuellen Prospekten und Anzeigen beworbene Waren, die im Haus gekennzeichnet sind. Nur gültig für Neuaufträge. Barauszahlung nicht möglich. Gültig bis 31.05.19

BESTES PREISLEISTUNGS-VERHÄLTNIS

4x ganz in ! Ihrer Nähe

BIETIGHEIM

ERLEBNIS-WOHNZENTRUM IN

SINDELFINGEN

KÜCHEN FACHMARKT IN

HEILBRONN

CITY KÜCHEN IN

STUTTGART

Hofmeister Bietigheim GmbH & Co. KG • Hofmeister Sindelfingen GmbH & Co. KG • Kirchheimer Str. 5 • 74321 Bietigheim-Bissingen

SoV-181229/34

ERLEBNIS-WOHNZENTRUM IN


Fürs Leben gern ein Stuttgarter.

werbungetc.de

Großstadt und Gärtle.

Magazine Vereine im Blick  
Magazine Vereine im Blick