Page 1

Perspektiven

Zukunft

Arbeitsmarkt Bildung Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

AUSBILDUNG

Karriere


AUSBildUng

Firmen im Überblick KNAUF INTERFER GRUPPE Interfer stahl GmbH Max-Eyth-Straße 76 72622 Nürtingen Tel. 07022 / 2182-0 www.knauf-interfer.de

Bos GmbH & Co. KG Ernst-Heinkel-Straße 2 73760 Ostfildern Tel.: 0711 / 9360-0 www.bos.de

CeramTec GmbH CeramTec-Platz 1–9 73207 Plochingen Tel.: 07153 / 611-352 www.ceramtec.de/karriere

Schüler sucht Lehrer

Pilz GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Str. 2 73760 Ostfildern Tel.: 0711 / 3409-635 www.pilz.de

Föhl Gerüstbau Gentenriedweg 22 73061 Ebersbach/Fils Tel.: 07163/5323410 www.foehl-geruestbau.de

GARP Bildungszentrum für die IHK Region stuttgart e.V. Carl-Orff-Weg 11 73207 Plochingen Tel.: 07153 / 8305-0 www.garp.de

sHK-Innung sanitär Heizung Klempner Es-NT Kandlerstr. 11 73728 Esslingen Tel.: 0711 / 359373 www.shk-es-nt.de

stadtwerke Esslingen GmbH & Co. KG Fleischmannstr. 50 73728 Esslingen Tel.: 0711 / 3907-200 www.swe.de/karriere

Greiner Bio-one GmbH Maybachstraße 2 72636 Frickenhausen Tel.: 07022 / 948-0 www.greinerbioone.com

Hahn Automobile GmbH & Co. KG Ringstraße 12–18 70736 Fellbach Tel.: 0711 / 5777-429 www.hahn-gruppe.de

stumpp + schüle GmbH Federntechnik Linsenhofer Str. 61 72660 Beuren Tel.: 07025 / 9122-0 www.stumpp-schuele.de

Andrea Gisdol.

Foto: privat

I

n diesen Wochen entscheiden sich wieder Lebenswege: Junge Menschen befinden über ihre berufliche Zukunft. Sie wählen eine Ausbildung, oder schreiben sich für ein Studium ein, andere wiederum denken über eine Fortbildung nach. Egal welchen Weg junge Leute einschlagen – wichtig sind fundierte Informationen über Ausbildungsgänge, Studienfächer, über Abschlüsse, Qualifikationen und Entwicklungsmöglichkeiten. Wer gut vorbereitet ist, findet leichter den für ihn optimalen Weg. Wer gut vorbereitet ist, tritt selbstbewusst in Vorstellungsgesprächen auf. Wer gut vorbereitet ist, lernt leichter, schneller und selbstbestimmt.

Gut vorbereitet müssen auch Ausbildungsbetriebe und andere Bildungseinrichtungen sein. Dort geht es darum, die richtigen Menschen anzusprechen. Letztlich sind es die jungen Männer und Frauen, die manche Branchen dringend benötigen, um weiterzukommen. Fachkräftemangel – das Wort hängt drohend über der deutschen Wirtschaft. Doch was heißt das wirklich? Nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit gibt es keinen flächendeckenden Fachkräftemangel in Deutschland. Es gibt jedoch Engpässe in einzelnen technischen Berufsfeldern sowie in einigen Gesundheits- und Pflegeberufen. Die Engpasssituation zeigt sich dabei für Fachkräfte mit Berufsausbildung und Spezialisten mit Weiterbildungsabschluss angespannter als für Akademiker. Wir haben uns nun zum wiederholten Male entschlossen, dieses Beilage zu produzieren, weil wir glauben, dass Ausbildung und Bildung eines der zentralen Themen der Gesellschaft ist. Junge gut ausgebildete Menschen leisten Entscheidendes für das Sozialgefüge: Sie gestalten die Gesellschaft.

ANZEIGE

Daher ist es uns ein Anliegen, Anbieter und Bewerber zusammenzubringen. Mit unserer Beilage „Ausbildungsbetriebe stellen sich vor“ wollen wir dafür sorgen, dass jeder Meister den besten Schüler und jeder Lernende den besten Lehrer findet. Wir geben einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Region, wir stellen Firmen vor, die junge Menschen ausbilden. Wir informieren Sie über alles, was Sie für eine erfolgreiche Ausbildungsplatzsuche benötigen. Gutes Gelingen wünscht Ihnen Andrea Gisdol Anzeigenleitung Wochenblatt ECHO

Impressum Beilage Ausbildung Auflage: 182.400 Redaktion: Barbara Scherer Claus Hintennach Anzeigen: Andrea Gisdol (verantw.) Druck: Bechtle Verlag & Druck Zeppelinstraße 116 73730 Esslingen ANZEIGE

Teamplayer willkommen!

Hungrig auf span nnende Aufgaben?

Pilz ist ein international führendes, innovatives Unternehmen der sicheren Automation. Wir sind immer auf der Suche nach fitten Nachwuchskräften, die Spaß an kreativen Herausforderungen und lösungsorientiertem Denken haben. Pilz bietet Ihnen eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre, Freiraum für Ideen sowie vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft.

In folgenden Ausbildungsberufen bzw. Studiengängen (DHBW) bilden wir aus:

• Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w) • Mechatroniker (m/w) • Bachelor (DHBW) (m/w) - Elektrotechnik – Studienrichtung Automation - Wirtschaftsingenieurwesen – Studienrichtung Produktion und Logistik - Informatik – Studienrichtung Informationstechnik oder Angewandte Informatik

II

Hier gehts spannend weiter: www.pilz.de/karriere Pilz GmbH & Co. KG

73760 Ostfildern

0711 3409-635

www.pilz.de

Mit weltweit über 2.000 Mitarbeitern in 40 Tochtergesellschaften ist Pilz aus Ostfildern international agierender Technologieführer in der sicheren Automatisierungstechnik. Das Unternehmen entwickelt Steuerungen, Sensoren und Antriebe für komplette Automatisierungslösungen in unterschiedlichen Bereichen – von klassischen industriellen Einsatzgebieten an Pressen- oder Roboterstraßen, beispielsweise im Automobiloder Maschinenbau, über sichere Steuerungstechnik für Windkraftanlagen, bis hin zu Lösungen für Seil- oder Achterbahnen. Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, ist Pilz stets auf der Suche nach kreativen und fitten Nachwuchskräften. Ob klassischer Ausbildungsberuf oder Studium, Pilz bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten: Klassische Ausbildungsberufe sind die über dreieinhalb Jahre laufenden Ausbildungen zum Mechatroniker oder Elektroniker für Geräte und Systeme. Wer sich hierfür interessiert, sollte mit einer mittleren Reife auf gutem Niveau – speziell in den Fächern Mathematik, Physik und Deutsch punkten können. Auch wichtig: Bewerber sollten in der Lage sein, selbständig zu arbeiten und dabei Teamgeist besitzen. Pilz legt Wert auf eine kreative, kollegiale und offene Atmosphäre im Unternehmen. „Es muss zwar eine Hierarchie geben, jedoch kein hierarchisches Denken“, erklärt Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung. Auszubildende und Mitarbeiter sollen sich von Anfang an mit ihren Ideen einbringen können und die Möglichkeit bekommen, sich langfristig zu entwickeln. Neben den klassischen

gewerblichen Ausbildungsberufen gehören auch duale Studiengänge zum Ausbildungsangebot: Elektrotechnik mit Studienrichtung Automation, Informatik mit Studienrichtung Informationstechnik oder Angewandte Informatik sowie Wirtschaftsingenieurwesen, hier mit der Ausrichtung auf Produktion und Logistik, können mit einer Studiendauer von sechs Semestern mit dem Bachelor of Engineering abgeschlossen werden. Lernen weltweit durch Auslandseinsatz Auslandspraktika ergänzen die Ausbildung bei Pilz und sind fester Bestandteil der Ausbildung und des dualen Studiums. Auszubildende gehen nach Frankreich oder in die Schweiz, die Auslandsschwerpunkte für DHBW-Studierende variieren. Nach erfolgreichem Abschluss werden die Auszubildenden und Studenten grundsätzlich übernommen. Perspektiven und Aufstiegschancen im Unternehmen sind jederzeit gegeben. Wer Spaß an kreativen Herausforderungen und lösungsorientiertem Denken hat, ist bei Pilz richtig. Pilz bietet unterschiedlichste Praktika Wer gerade in der Orientierungsphase ist, hat auch die Möglichkeit bei Pilz ein Praktikum zu machen. Über „Betriebsferien“, „BORS“, „BOGY“ oder den „Girls Day“ bekommt man außerdem erste Einblicke in die Welt der Automatisierung. Durch den Einsatz in den Bereichen Fertigung, Entwicklung, Customer Support oder auch Produktionstechnik, kann man konkretere Vorstellungen vom Arbeitsumfeld bei Pilz gewinnen.


Nürnberg. Wer jetzt ins Berufsleben startet, hat eine Menge zu beachten. Vor allem müssen Jugendlichen alle Termine und Fristen, zu den Bewerbungsphasenkennen. Jugendliche sollten sich frühzeitig um einen Ausbildungsplatz kümmern, damit sie keine Bewerbungsfristen verpassen. Zu welchem Zeitpunkt sie sich genau bewerben müssen, hängt von der Ausbildungsstelle, sowie den Vorgaben des Arbeitgebers ab. Einige Firmen vergeben die Ausbildungsplätze schon frühzeitig, informiert das Berufswahlmagazin „Planet Beruf“ (Ausgabe 03/2016) der Bundesarbeitsagentur. Wer eine Ausbildung bei einer Bank, einer Versicherung, in einem größeren Betrieb oder im öffentlichen Dienst machen will, muss sich in der Regel bereits im Februar des vorletzten Schuljahres bewerben. Für eine Ausbildung in den meisten Großbetrieben beginnt die Bewerbungsphase zum Ende des vorletzten Schuljahres. Dann müssen Jugendliche auch ihre Bewerbung für einige schulische Ausbildungsberufe abschicken. Einige weiterführende Schulen nehmen Bewerbungen im Februar des letzten Schuljahrs an. dpa

Warum gerade dieser Beruf? Vor Bewerbungsgespräch Antworten auf typische Fragen zurechtlegen

Wer gut vorbereitet ins Interview geht, kann leichter punkten.

M

anche Fragen kommen im Bewerbungsgespräch für einen Ausbildungsplatz immer wieder. Klug ist es, sich schon vorher Antworten darauf zurechtzulegen, um souverän reagieren zu können. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat in

einer Broschüre zum Start in die Ausbildung jetzt eine Liste klassischer Personalerfragen zusammengestellt. Und der Karriereberater Johannes Stärk aus München gibt Tipps, was kluge Antworten darauf sein können. Warum haben Sie sich gerade für diesen Beruf entschieden? Hier sollten Jugendliche her-

Foto: dpa

überbringen, dass der Beruf gut zu ihren Stärken und Interessen passt. Gut ist, wenn sie sagen können, dass sie die Aufgaben und Tätigkeiten im Job kennen, weil sie etwa ein Praktikum gemacht haben und die Tätigkeiten zu den eigenen Interessen passen. Warum haben Sie sich gerade

bei uns beworben? Man sollte auf keinen Fall etwas sagen wie: Das Unternehmen liegt in der Nähe und hat gute Sozialleistungen. Stattdessen ist es sinnvoll, zum Beispiel ein gutes Image des Unternehmens herauszustellen oder einen hohen Bekanntheitsgrad. Welche Schulfächer mochten Sie besonders, welche weniger? Warum? Hier ist es wichtig, dass Jugendliche Fächer mögen, die einen Bezug zum Stellenprofil haben. Ein Beispiel: Wer sich auf einen kaufmännischen Ausbildungsplatz bewirbt, sollte Spaß an Mathe haben - und das im Vorstellungsgespräch dann auch sagen. Welche langfristigen beruflichen Ziele haben Sie? Dabei können Jugendliche angeben, dass sie die Ausbildung erfolgreich abschließen und danach gerne von der Firma übernommen werden wollen. Info: Broschüre: www.bmbf. de/pub/Schule_und.dann auf pdf gehen. dpa

AUSBildUng

Früh um Stellen kümmern

III

ANZEIGE

ANZEIGE

BOS GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Seit Gründung in 1910 sind alle Unternehmen der BOS-Gruppe in Familienbesitz. BOS entwickelt mit kreativer und leidenschaftlicher Ingenieursarbeit für jedes Fahrzeugmodell das jeweils beste Produkt. Mit Produktionswerken und Vertriebs- und Entwicklungszentren in Amerika, Europa und Asien ist BOS global präsent und in den Ländern vertreten, in denen Automobile entwickelt und gefertigt werden. Ergebnis der Arbeit aller Mitarbeiter sind faszinierende Produkte für Kunden und die laufend neue Definition des Standes der Technik. Als innovativer Automobilzulieferer für anspruchsvolle Mechatronik-, Kinematikund Kunststoffsysteme bieten wir Ihnen interessante berufliche Perspektiven in einem internationalen Umfeld. Wir werden Sie herausfordern – fordern und

fördern halten sich die Waage. Denn nur durch das Know-how und den leidenschaftlichen Einsatz unserer Mitarbeiter haben wir unsere herausragende Position erreicht und können diese weiter ausbauen. Eine moderne Arbeitsumgebung, verantwortungsvolle Tätigkeiten, kurze Entscheidungswege und flexible Arbeitszeiten zeichnen uns aus. Innovation bezieht sich bei uns auch auf das Finden familienfreundlicher Lösungen. Darüber hinaus stärken wir unser Team durch gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Unternehmens. Die Ausbildung bei BOS findet in einem kooperativen und dynamischen Team statt. Wir bieten Ihnen eine solide Berufsausbildung mit interessanten Perspektiven zur Weiterentwicklung nach der Ausbildung sowie attraktive Sozialleistungen.

Karriere bei der Hahn Gruppe – Ein Schritt der sich lohnt

Bereits seit 1919 wird die Hahn Gruppe erfolgreich in Familienhand geführt. Angefangen hat alles mit einer kleinen Autoreparaturwerkstatt in Stuttgart-Bad Cannstatt. Mittlerweile sind wir einer der größten Autohändler in ganz Deutschland mit über 30 Standorten rund um die Regionen Pforzheim und Stuttgart. Als Mehrmarkenhändler führen wir die Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, Skoda und Seat. Aktuell beschäftigten wir in unserer Gruppe rund 1.600 Mitarbeiter, darunter knapp 250 Auszubildende. Jedes Jahr freuen wir uns über ca. 70 Auszubildende, mit denen wir gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft schauen. Wenn du dich auch für die Automobile unserer Marken interessierst, Spaß an der Arbeit mit der neuesten Fahrzeugtechnik hast, kontaktfreudig und engagiert bist, dann bist du bei uns – der Hahn

Gruppe – genau richtig. Im Laufe der Firmengeschichte haben wir unser Berufsausbildungsangebot stets weiterentwickelt und erweitert, sodass wir dir als Azubi mit unseren langjährigen Erfahrungen im Ausbildungs- und Automobilbereich eine dauerhaft exzellente Betreuungsund Ausbildungsqualität bieten können. Bei der Ausbildung in der Hahn Gruppe wird es dir niemals langweilig, denn durch unser abwechslungsreiches Azubi- Programm und unser Mehrmarken-Ausbildungssystem arbeitest du immer nah am vielseitigen Produkt und mit Menschen zusammen. Zudem lernst du in unserem hauseigenen Ausbildungszentrum – der Hahn Akademie – in regelmäßigen Workshops den ausbildungsspezifischen Umgang mit dem Automobil kennen. Bewirb dich jetzt bei der Hahn Gruppe – unser Team freut sich auf dich!

NEUE TEMPOMACHER GESUCHT Sie sind automotive interessiert? Dann beginnen Sie Ihre Karriere mit uns. Wir bieten Ihnen interessante Zukunftsperspektiven in unserem Headquarters in Ostfildern.

STARTE DEINE KARRIERE BEI HAHN! TECHNISCHER BEREICH

KAUFMÄNNISCHER BEREICH

Informieren Sie sich über unsere Ausbildungsangebote und finden Sie aktuelle und weiterführende Informationen auf unserer Homepage.

· Kfz-Mechatroniker (m/w) · Karosserie- und FahrzeugbauMechaniker (m/w) · Fahrzeuglackierer (m/w)

· Automobilkaufmann/-frau · Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) · DHBW Studenten (m/w) Fachrichtung: BWL Handel

Gehen Sie mit uns an den Start!

BEWERBUNG UNTER: www.hahn-gruppe.de/ausbildung · Ansprechpartner Hahn Akademie: Herr Antonio Caruso

BOS GmbH & Co. KG . International Headquarters Stuttgart . Personalentwicklung Ernst-Heinkel-Strasse 2 . D-73760 Ostfildern . Tel. +49 711 9360-0 . personal@bos.de . www.bos.de

Hahn Automobile GmbH + Co. KG Ringstraße 12 – 18 · 70736 Fellbach Telefon 0711 5777 - 429 www.hahn-gruppe.de


AUSBildUng

Wer bin ich?

Hilfe aus dem Internet Nürnberg. Haben Jugendliche für die Zeit nach der Schule noch keinen konkreten Plan, geben verschiedene Webseiten im Netz Inspiration für die Berufsorientierung. Ein paar Ideen von der Bundesarbeitsagentur: Ausbildungplus: Informationen zum dualen Studium beroobi.de: Portal zur Berufswahl mit Beruf-O-Mat berufswahlpass.de: Mittel zur Berufswahl berufenet.de: Datenbank für Ausbildungsbeschreibungen berufe.tv: Filme zu Ausbildungsberufen planet-beruf.de: Portal zur Berufsorientierung studienwahl.de: Informationen rund um die Studienwahl. dpa

Querdenker oder Organisationstalent: Eigene Stärken benennen, fällt vielen schwer.

Q

uerdenker oder Organisationstalent: Die eigenen Stärken zu benennen, fällt vielen Berufstätigen schwer. Wie lassen sich diese herausfinden? Wer im Job Erfolg haben will, muss wissen, worin er gut ist und Aufgaben nennen, die zu diesen Fähigkeiten passen. Doch die eigenen Vorzüge zu benennen, fällt manchen schwer. „Viele sind mit sich sehr kritisch und sehen kaum Stärken“, sagt Karrierecoach Walter Feichtner aus München. Andere machen sich keine Gedanken darüber, weil sie zum Beispiel stark in der Jobroutine stecken. Doch wer sich weiterentwickeln will, sollte wissen, was er kann. Feichtner rät, in einem ersten Schritt eine Liste der eigenen Erfolge anzulegen. Was hat gut geklappt in der Vergangenheit? Was habe ich schon erreicht? Welche Fähigkeiten brauchte ich dabei? Als nächstes kann man Freunde und Familie befragen: Wo seht ihr eigentlich meine Stärken? Kann ich gut präsentieren, recherchieren oder analysieren? Mancher wird erstaunt sein, welche Punkte da genannt

Frauendomäne Pflege Welche Erwartungen haben Vorgesetzte? Mit den eigenen Stärken wuchern, macht selbstsicher. werden, erläutert Feichtner. Doch die Rückmeldungen sind mit Vorsicht zu betrachten. Da Freunde und Familie einem nahestehen, ist das Feedback ein Stück weit möglicherweise verzerrt und fällt allzu positiv aus. Gut ist deshalb, sich zusätzlich

Feedback vom Vorgesetzten zu holen. Eine gute Gelegenheit dafür ist das Jahresgespräch. Ist der Chef mit der Arbeit zufrieden? Welche Erwartungen hat er? Wo sieht er Stärken? Und welche Fähigkeiten sollte man noch weiterentwickeln? Schließ-

Foto: dpa

lich gibt es noch die Möglichkeit, psychologische Tests zu machen. Dabei wird dann anhand von kleineren Aufgaben oder anhand von gezielten Nachfragen ermittelt, ob man etwa eher der kreative oder der analytische Typ ist. dpa

ANZEIGE

Wiesbaden. Eine Ausbildung in der Krankenpflege und der Kinderkrankenpflege machen in Deutschland weiterhin vor allem Frauen. Im Schuljahr 2014/2015 lernten insgesamt 64 022 Auszubildende den Beruf des Krankenpflegers, darunter waren 50 596 Frauen (gut 79 Prozent). dpa ANZEIGE

Für deine und unsere Zukunft!

Die Stumpp+Schüle GmbH ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das in den Bereichen Entwicklung und Herstellung von technischen Federn, Biegeteilen und Stanzteilen tätig ist. Das Unternehmen gehört zur internationalen Firmengruppe Lesjöfors. Mit über 200 Beschäftigten an den Standorten Beuren (Deutschland) und Nove Zamky (Slowakei) gehört Stumpp+Schüle zu den führenden Unternehmen in der Federnindustrie.

Wir suchen zum Ausbildungsbeginn 01.09.2017:

Au sz u b il d en d e ((m /w ) zu m w er k ze u g m ec h A n ik er St nz- und Umformtechnik) (Fachrichtung Sta

Wir bieten Ihnen eine fundierte Berufsausbildung in einem international ausgerichteten Unternehmen. Während der Ausbildung können Sie bei uns unterschiedliche Abteilungen kennen lernen, praxisnahe und abwechslungsreiche Tätigkeiten ausüben und selbstständig an Projekten mitwirken. Die Abschlussprüfung erfolgt nach 3,5 Jahren bei der IHK. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme und Bewerbung. Ihre Unterlagen senden Sie uns per Post oder E-Mail: personal@stumpp-schuele.de

IV

Falls Sie im Zusammenhang mit unserem Ausbildungsangebot Fragen haben rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0 70 25 | 9122-223 an. Stumpp+Schüle GmbH | Federntechnik | Linsenhofer Str. 61 | 72660 Beuren | www.stumpp-schuele.de

Ausbildung bei Stumpp + Schüle GmbH in Beuren Federn und Stanzteile in Spitzenqualität Seit 1934 ist die Stumpp + Schüle GmbH Spezialist für Federn aller Art in der Region Nürtingen. Das weltweit agierende Unternehmen gehört zur Lesjöfors Gruppe und beschäftigt mehr als 200 hochqualifizierte Mitarbeiter an zwei Standorten, im Hauptsitz Beuren und in einer Produktionswerkstätte in der Slowakei. „Spitzenqualität hat bei uns höchste Priorität, hierbei überlassen wir nichts dem Zufall!“, so lautet die Firmenphilosophie. Nicht nur in der Federnindustrie hat sich das Traditionsunternehmen einen Namen gemacht, auch Automobilhersteller und die Elektroindustrie schätzen das Unternehmen, dessen besondere Stärke nicht allein in der hohen Qualität der Produkte, sondern in der Entwicklung individueller technischer Federn liegt. Druckfedern, Stanz-und Beigeteile, Torsionsfedern, Spiralflachfedern, Baugruppen oder standardisierte Normfedern- der Hersteller aus Beuren bietet ein enormes Produktsortiment an Federntechnik.

Der attraktive Beurener Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb stellt die Zufriedenheit seiner Kunden und Mitarbeiter unter Beachtung wirtschaftlicher und umweltpolitischer Interessen in den Mittelpunkt seines Handelns.

Wir als Arbeitgeber und Ausbilder möchten unseren Nachwuchskräften zum Beruf Werkzeugmechaniker/in eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung ermöglichen. Die Firma Stumpp + Schüle GmbH bietet pro Lehrjahr 2 Ausbildungsplätze an. In 3,5 Jahren bilden wir dich zu einem der anspruchsvollsten Handwerksberufe aus. Das erste Jahr absolvierst du bei unserem technisch best ausgestatteten Partner, dem Ausbildungszentrum GARP. Willst du dein Talent und dein handwerkliches Geschick mit einbringen und willst du mit einem kreativen und erfahrenen Team die Vielfältigkeit dieses anspruchsvollen Berufes kennen und umsetzen lernen? Willst du, dass der Fortschritt der Automobiltechnik ab sofort mit in deiner Hand liegt? Du hast einen überzeugenden Haupt- oder Realschulabschluss, ein mathematisches Interesse, Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative? Dann schicke uns deine aussagekräftige Bewerbungsmappe für das Ausbildungsjahr 2017 noch heute zu und sichere dir jetzt schon deinen Ausbildungsplatz und somit einen weiteren Schritt in deine Zukunft.


Hamburg. Wollen Jugendliche ihre Ausbildung abbrechen, müssen sie schriftlich kündigen. Es reiche nicht, anzurufen und zu sagen, dass man nicht mehr kommen will, sagt Fin Mohaupt, Leiter der Ausbildungsberatung der Handelskammer Hamburg. Auch eine Kündigung per SMS ist nicht wirksam. Einen Grund für die Kündigung müssen Jugendliche in der Probezeit nicht angeben. Grundsätzlich achten Auszubildende am besten darauf, dass sie mit dem Arbeitgeber im Frieden auseinandergehen und sie keine Türen endgültig hinter sich zuschlagen. dpa

Zweimal wiederholen Berlin. Auszubildende können ihre Abschlussprüfung wiederholen, wenn sie beim ersten Versuch durchfallen. Darauf weist die Bundesregierung i hin. Fallen Lehrlinge dann erneut durch, ist auf Antrag beim Ausbildungsbetrieb auch ein dritter Versuch möglich. Wer Hilfe braucht kann sich an die für ihn zuständige Kammer wenden. dpa

Zu Fehlern stehen – Feedback in der Lehre annehmen

A

m Freitag steht um 15 Uhr ein Feedback-Gespräch beim Ausbilder an? Da haben viele Jugendliche gleich Magengrummeln. Doch ein bisschen Aufregung ist ganz normal und zeigt nur Respekt. Wer sich klug verhält, kann aus der Rückmeldung richtig viel mitnehmen. Wer ein Feedback-Gespräch mit dem Ausbilder hat, sollte sich nicht nur Sorgen machen, sondern sich auch ein bisschen freuen. „Längst nicht in allen Betrieben gibt es das überhaupt“, erklärt Fin Mohaupt, Leiter der Ausbildungsberatung der Handelskammer Hamburg. So ein Gespräch zu haben, bedeutet auch, eine Rückmeldung zur eigenen Arbeit zu bekommen und sich verbessern zu können. Wichtig ist, die Signale dann richtig zu deuten. Oft kommt Feedback freundlicher daher, als es eigentlich gemeint ist. Denn die Sprache gerade an Büroarbeitsplätzen sei nicht selten verschlüsselt, erklärt Mohaupt. Sagt der Vorgesetzte zum Beispiel: „Ich würde mich freuen, wenn..“ bedeutet das im Klartext: „So

zen. Das könnten viele Vorgesetzte überhaupt nicht leiden. A u c h wichtig: Auszubildende erhalten in vielen Fällen Feedback nicht nur in offiziell angeKritik kann auf vielen Wegen kommen – ernst nehmen sollten die Azubis sie immer. Foto: dpa kündigten Gesprächswird es ab jetzt gemacht.“ Das dern die Kritik soll eine Verhal- runden. Häufig bekommen sie Gleiche gilt für die Formulie- tensveränderung bewirken, er- Rückmeldung zu ihrer Arbeit nerung: „Es ist nicht so schön, dass klärt Mohaupt. Deshalb den benbei. Wichtig ist, bei solchen du dieses oder jenes machst“. In anderen unbedingt ausreden las- Kommentaren zur eigenen Arbeit vielen Fällen sagt derjenige ei- sen, und dann das Gesagte am hellhörig zu werden - etwa in der gentlich: „Mach‘ das in Zukunft besten noch einmal wiederholen. Kaffeeküche oder bei informellen bitte anders, oder wir bekommen So stellt man fest, ob man sich Gesprächen mit dem Chef, bevor richtig verstanden hat. Jugend- man in den Feierabend geht. ein Problem!“ Auch wenn es schwerfällt: Ju- liche können etwa sagen: „Habe Azubis müssen auch nett forgendliche müssen in dem Ge- ich das richtig verstanden, mulierte Kritik ernst nehmen. spräch versuchen, Kritik nicht dass...“. Haben sie einen Fehler Auszubildende erhalten Feedpersönlich zu nehmen. Es gehe gemacht, sollten sie sich ent- back oft nicht nur in offiziell annicht darum, dass der Ausbilder schuldigen und dazu stehen - gekündigten Gesprächsrunden, jemanden kleinmachen will, son- und es nicht auf andere abwäl- sondern auch nebenbei. dpa

ANZEIGE

AUSBildUng

Die Sprache verstehen

Kündigung immer schriftlich

V ANZEIGE

Mehr Ausbildungsplätze bei Interfer Stahl Beim Traditionsunternehmen Interfer Stahl in Nürtingen starten in diesen Tagen insgesamt sechs junge Menschen ihre Ausbildung. Sie werden sowohl im gewerblichen als auch im kaufmännischen Bereich ausgebildet und erlernen die Berufe Maschinen- und Anlagenführer (m/w) sowie Kaufmann für den Groß- und Außenhandel (m/w). „Vor allem im technischen Bereich ist Praxiserfahrung besonders wichtig. Dafür wird unser Nachwuchs in der eigenen Ausbildungswerkstatt, unter anderem durch die Herstellung von Musterstücken vorbereitet, um dann mit den Ausbildungsbeauftragten in der Produktion zu arbeiten“, so Michael Hustedt, Standortleiter der Interfer Stahl in Nürtingen.

Die kaufmännischen Auszubildenden durchlaufen alle Abteilungen am Standort. Der Schwerpunkt liegt auf dem Vertrieb, dem Bereich Verwaltung und Rechnungswesen, der Logistik und der Produktionsvorbereitung. „Ausbildung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Unternehmenserfolges. Viele unserer Mitarbeiter sind auf diesem Weg zu uns gekommen und uns treu geblieben. Das hält ein enormes Wissen und Erfahrung im Unternehmen“, freut sich Michael Hustedt. Für das Ausbildungsjahr 2017 sucht Interfer Stahl Nürtingen ab sofort fünf Auszubildende für die Berufe Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) und Maschinen- und Anlagenführer (m/w).

Zeit zu starten – mit einer Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK Die Branche boomt: Im vergangenen Jahr haben die Fachbetriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks (SHK) rund eine halbe Million Bäder und Heizungen saniert. Ob die Steigerung der Energieeffizienz in unseren Häusern, altersgerechte Sanitäreinrichtungen oder mehr Lebensqualität im Bad – die Herausforderungen im SHK-Handwerk sind interessant und vielfältig: Für den Einstieg in diese Zukunftsbranche bieten die rund 150 Innungsbetriebe der SHK-Innung EsslingenNürtingen attraktive Ausbildungsmöglichkeiten. Ein Beispiel ist die Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Von der Trinkwasserinstallation bis zur Heiztechnik, von industriellen

Anlagen bis zu Solarthermie, von Energieeffizienz bis Komfort umfasst das Berufsbild alles, was mit der Sanitär- und Heizungsinstallation im Wohnhaus sowie in öffentlichen oder gewerblichen Bauten zu tun hat. Gefragt sind vor allem technisches Fachwissen, handwerkliches Können, aber auch Kreativität und planerisches Geschick. Wer sich für den Berufseinstieg als Anlagenmechaniker entscheidet, sollte zudem teamfähig sein und Spaß am Umgang mit Menschen mitbringen. Um erste Einblicke in den Beruf zu erhalten, ist ein Praktikum ideal. Die SHK-Innung Esslingen-Nürtingen (www.shk-es-nt.de) hilft gerne weiter. Ausführliche Informationen stehen auch auf der Kampagnenwebseite www.zeitzustarten.de bereit.

„DEINE AUSBILDUNG ZUM/ZUR

ANLAGENMECHANIKER/IN SHK“

ZEIT ZU STARTEN Wir suchen für das Ausbildungsjahr 2017 engagierte und begeisterungsfähige Auszubildende (m/w):

DIE BUNDESWEITE AUSBILDUNGS-INITIATIVE FÜR DAS SHK-HANDWERK

Kaufmann im Groß- und Außenhandel Option Duales Studium

Maschinen- und Anlagenführer Option Industriemechaniker

Interfer Stahl GmbH Frau Arabaci (kaufmännisch), Herr Kailer (technisch) Max-Eyth-Straße 76, 72622 Nürtingen ausbildung.nuertingen@knauf-interfer.de www.knauf-interfer.de

www.zeitzustarten.de

SHK-Innungg

Sanitär Heizung Klemppner · Esslingen-Nürtingen

Kandlerstr. 11, 73728 Esslingen Tel.: 07 11/35 93 73 Web: www.shk-es-nt.de


AUSBildUng

Programm zum Einstieg

Lehrling mit Studienabschluss: Für wen sich ein Traineeship lohnt – Qualität des Programms muss stimmen

M

anche Firmen bieten Hochschulabsolventen statt des Direkteinstiegs ein Traineeship an. Dabei durchlaufen sie in ein oder zwei Jahren in der Regel mehrere Abteilungen im Unternehmen. Für wen lohnt sich das? Und wie erkennt man ein gutes Programm? „Sie haben ein abgeschlossenes Studium? Und erste Erfahrungen in der Branche etwa im Rahmen von Praktika? Dann bewerben Sie sich für unser Traineeship.“ So oder so ähnlich könnte eine der vielen Stellenanzeigen lauten, die sich an Hochschulabsolventen richtet. Doch was ist ein Traineeship überhaupt? Was sind Vor- und Nachteile im Vergleich zum Direkteinstieg? Fragen und Antworten zum Thema: Was ist die genaue Definition von Traineeship? Unter einem Traineeship wird in Deutschland in der Regel eine zusätzliche Ausbildung für junge Akademiker nach dem Studium verstanden, die den Berufseinstieg erleichtern soll, sagt Thomas Friedenberger, Karriereberater beim Staufen-

Banken und Versicherungen arbeiten oft mit Akademikern. biel Institut in Köln. Viele Traineeships sind darauf ausgelegt, Führungskräftenachwuchs heranzuziehen. Häufig dauern sie ein oder zwei Jahre, und Absolventen lernen in der Zeit verschiedene Abteilungen kennen. Wie verbreitet sind Trainee­ ships? Nach einer repräsentativen Unternehmensbefragung des Instituts der deutschen Wirtschaft waren 2014 Traineeships durchaus üblich. Von den Unternehmen, die schon einmal Masterstudenten eingestellt haben, sagten 40,2 Prozent, dass sie für diese Traineeships anbieten.

Foto: dpa

Von jenen, die bereits Bachelorstudenten eingestellt haben, gaben das 37,5 Prozent an. In welchen Branchen gibt es Traineeships? Sie seien von Anfang an sehr beliebt bei Banken und Versicherungen gewesen, sagt Norbert Thom, emeritierter Professor für Organisation und Personal an der Universität Bern. Inzwischen gibt es sie in nahezu allen Branchen vom Handel bis zur Autoindustrie. Welche Vorteile hat ein Trai­ neeship? Für Absolventen hat ein Traineeship den Vorteil, dass sie in

verhältnismäßig kurzer Zeit einen sehr guten Überblick über das gesamte Unternehmen bekommen, erläutert Friedenberger. Außerdem lasse sich in kurzer Zeit ein Karrierenetzwerk aus Kollegen aus ganz verschiedenen Abteilungen in der Firma aufbauen. Anders als beim Direkteinstieg hat man nicht sofort Verantwortung, sondern ist erstmal als Lernender im Unternehmen. Gelegentlich ist auch ein Auslandsaufenthalt in das Traineeship integriert. Man steigt danach unter Umständen schneller auf als beim Direkteinstieg. Was sind die Nachteile eines Traineeships? Der Nachteil ist, dass Absolventen während des Traineeships in kein Thema vertieft einsteigen, erläutert Thom. Außerdem ist das Gehalt oft geringer als bei Direkteinsteigern. Und es steht mit Ende des Traineeships die Frage an, ob jemand übernommen wird. Für wen lohnt sich ein Trai­ neeship? Thom empfiehlt ein Traineeship allen Hochschulabsolventen, die noch nicht wissen, wo-

hin es beruflich gehen soll: Ein Traineeship sei ein Stück weit auch ein Selbstfindungsprogramm. Nach dessen Ablauf können Absolventen eine neue Bestandsaufnahme machen: Was haben sie für Stärken, Schwächen und Neigungen? Wie erkennen Hochschulab­ solventen gutes Traineeship? Ein Traineeship sollte zwischen 12 und 24 Monaten dauern, sagt Friedenberger. Trainees sollte während des Programms ein Mentor zur Verfügung stehen, an den sie sich mit Fragen wenden können. Die Bezahlung sollte sich ungefähr am Gehalt der Direkteinsteiger orientieren, mehr als fünf bis zehn Prozent Abweichung seien unangemessen. Welche Traineeships sind eher nichts? Es gibt bei den Traineeships auch viel Wildwuchs, erklärt Thom. Etwa im Bereich Werbung und Marktforschung würden eine Reihe von Traineeships angeboten, die eigentlich verlängerte Praktika sind. Thom rät deshalb, unbedingt Absolventen des Traineeships zu befragen. dpa

ANZEIGE

ANZEIGE

Ausbildung mit Zukunft – Bei den SWE erfolgreich ins Berufsleben starten Die heutigen Auszubildenden sind die Fachkräfte von morgen. Auf eine gute Ausbildung wird deshalb bei den Stadtwerken Esslingen (SWE) großer Wert gelegt. 20 junge Menschen erlernen derzeit bei den SWE einen Beruf. Wer nächstes Jahr mit der Schule fertig wird, kann sich jetzt schon bewerben. Gesucht werden junge Menschen, die sich für die Berufe Anlagenmechaniker/-in für Rohrsystemtechnik bzw. Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik, Elektroniker/-in, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe oder Industriekauffrau/-mann interessieren. Gerade in den technischen Berufen spielt die Energiewende eine große Rolle, schließlich ist bei der Energieversorgung vieles im Wandel. „Berufe in der Wasser- und Energiebranche bieten für die Zukunft viele Chancen“, so Personalleiterin Andrea Bachmann. Den Beruf Elektroniker/- in erlernen die SWE-Azubis zum Beispiel in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, die angehenden Anlagenmechaniker beschäftigen sich mit erneuerbaren Energien.

Deine Energie - Deine Zukunft! Jetzt für 2017 bewerben.

VI

Stadtwerke Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG Fleischmannstraße 50 | 73728 Esslingen am Neckar | Tel. 0711 3907-200 | E-Mail: info@swe.de

www.swe.de/karriere

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik lernen unter anderem, Heizungssysteme und Gasversorgungsanlagen einzubauen. Wichtiger Bestandteil sind die erneuerbaren Energien – so haben die Azubis mit Pelletanlagen und Blockheizkraftwerken zu tun.

Wer nach der Ausbildung noch weiter lernen will, kann zum Beispiel den Meisterabschluss machen. Anlagenmechaniker in der Fachrichtung Rohrsystemtechnik kümmern sich darum, dass Wasser und Gas in die Haushalte kommt. Sie verlegen neue Leitungen, erneuern alte Rohre und warten technische Anlagen wie Schieber, Hydranten oder Hausanschlüsse. „Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Und bei den SWE werden mir viele Möglichkeiten geboten, mich zu entwickeln“, berichtet Kubilay Gövercin. Im Merkel’schen Schwimmbad und in den Freibädern ist die Auszubildende Luisa Sarkowski eingesetzt: Fachangestellte für Bäderbetriebe beaufsichtigen die Badegäste, leisten Erste Hilfe, wenn es nötig sein sollte, und geben Schwimmunterricht und andere Kurse. Zu den Aufgaben gehört aber auch die Pflege und Wartung der Technik und der Außenanlagen. „Es gefällt mir, dass ich viel mit Menschen zu tun habe. Die Arbeit ist sehr vielseitig.“ Alle Stellenbeschreibungen können online nachgelesen werden: www.swe.de/karriere Hier kann man sich auch gleich online bewerben. Bei Fragen hilft Louisa Schmid gerne weiter: Telefon 0711 3907-344, E-Mail: l.schmid@swe.de


ANZEIGE

Wir bringen DICH nach oben Wenn du beruflich gerne hoch hinaus möchtest, gerne im Freien arbeitest und schwindelfrei bist, dann kann die Ausbildung zum Gerüstbauer genau das Richtige für dich sein. Die Ausbildung zum Gerüstbauer/in dauert 3 Jahre. Darin ist der Berufschulunterricht, die überbetriebliche Ausbildungszeit und Ausbildung im Betrieb enthalten. Der Berufschulunterricht und überbetriebliche Ausbildung findet im Blockunterricht statt. Was macht ein Gerüstbauer/in Gerüstbauer / in erstellen Arbeitsgerüste in Form von Fassadeneinrüstungen, Flächen-/Raumgerüste, Schlechtwettereinhausungen, Bauaufzugsmontagen sowie Sonderkonstruktionen an unterschiedlichen Objekten und Orten. Die Einsatzbereiche liegen z. B. in Wohn- und Bürogebäuden, Kirchen, Brücken, Industrieanlagen sowie Versammlungsflächen. Dadurch ermöglichst du anderen Gewerke ein sicheres Arbeiten an Stellen, die sonst nicht zugänglich wären.

Haben wir dein Interesse geweckt? Oder möchtest du noch mehr über den Beruf Gerüstbauer erfahren, melde dich einfach bei uns und wir vereinbaren gerne einen Termin mit dir. Wir freuen uns auf dich.

Innovative Produkte zur Sicherung der Gesundheit

Your Power for Health Greiner Bio-One ist ein stark expandierendes Unternehmen in den Bereichen Biotechnologie, Pharmaforschung und der diagnostischen Industrie. Mehr als 1700 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigen sich weltweit mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb medizinischer Laborartikel aus Kunststoff. Wir wissen, dass unsere Mitarbeiter entscheidend an unserem Erfolg mitwirken. Deshalb wollen wir aufgeschlossenen und engagierten jungen Leuten eine qualitative, umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung bieten.

Der Start in eine sichere Zukunft – Berufsausbildung bei Greiner Bio-One!

Unser Ausbildungsangebot für 2017: Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Fachrichtung Formteile Werkzeugmechaniker/in Einsatzgebiet Formentechnik Haben Sie Interesse? Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung mit Angabe Ihres Berufswunsches, die Sie uns bitte über unsere Homepage übermitteln. Hier können Sie uns auch alle Ihre vorbereiteten Dokumente direkt zur Verfügung stellen. Ihre Bewerbung können wir nur berücksichtigen, wenn Sie mit der Speicherung Ihrer Daten einverstanden sind. Bei Fragen steht Ihnen Angela Stark gerne zur Verfügung. Greiner Bio-One GmbH Frau Angela Stark Maybachstraße 2 l 72636 Frickenhausen l Tel. 070 22 9 48-310 l personal@de.gbo.com

Deine Aufgabe ist es auf Grundlage von technischen Unterlagen im Team ein sicheres Arbeitsgerüst zu erstellen. Du planst und koordinierst die Arbeit, richtest Arbeitsstellen ein und ergreifst Maßnahmen zur Sicherheit. Die Prüfung auf fehlerfreie Ausführung der Arbeit und Ausführung qualitätssichernde Maßnahmen sowie die Beurteilung von Traggründen und Ausführung von Verankerungen der Gerüste runden dein Arbeitsprofil ab. Du solltest räumliches Vorstellungvermögen haben und die Grundrechenarten beherrschen, Eine abgeschlossene Schulausbildung, handwerkliches Geschick und Zuverlässigkeit erwarten wir von dir.

AUSBildUng

ANZEIGE

www.gbo.com

Greiner Bio-One International GmbH Greiner Bio-One stellt hochwertige Laborartikel aus Kunststoff her und ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Präanalytik, Life Science, Diagnostik und OEM, Das Unternehmen ist Technologie-Partner für Krankenhäuser, Labore, Universitäten, Forschungseinrichtungen, die diagnostische und pharmazeutische Industrie sowie die Biotechnologie. 2015 erzielte die Greiner Bio-One International GmbH einen Umsatz von 427 Millionen Euro und ist mit über 1.890 Mitarbeitern, 23 eigenen Niederlassungen und zahlreichen Vertriebspartnern in mehr als 100 Ländern präsent. Greiner Bio-One ist Teil der Greiner Holding mit Sitz in Kremsmünster (Österreich).

Die BioScience Division von Greiner Bio-One zählt zu den führenden Anbietern von Spezialprodukten für die Arbeit im Labor, z. B. Gefäße für die Kultivierung und Analyse von Zell- und Gewebekulturen. Basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung mit Gefrierlagerung von Proben, bietet Greiner BioOne auch Lösungen für automatisierte Lagersysteme in Biobanken an. Darüber hinaus entwickelt und produziert sie Microplatten für das Hochdurchsatz-Screening, die der Industrie und Forschung schnellste und effizienteste Wirkstoffprüfungen ermöglichen. Die deutsche Unternehmenszentrale der BioScience Division mit Sitz in Frickenhausen steuert die gesamte Entwicklung und Herstellung sowie den Vertrieb.

Willkommen in der Welt der Hochleistungskeramik Die CeramTec Gruppe ist ein international führender Hersteller von Hochleistungskeramik und ist spezialisiert auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von innovativen technischen Produkten aus keramischen Werkstoffen. Tagtäglich und überall auf der Welt begegnen Dir unsere wegweisenden Innovationen – meist im Verborgenen. Zum Beispiel beim Autofahren, beim mobilen Telefonieren, beim Surfen im Internet, bei der Arbeit, beim Händewaschen, im OP und sogar als Implantat im menschlichen Körper. Mehr Möglichkeiten für Deine Zukunft Die richtige Ausbildung zu finden ist aufregend. Was interessiert mich? Wo sind meine Stärken? Was will ich erreichen? Welches Unternehmen passt wirklich zu mir? Die CeramTec GmbH bietet Dir für Deine Ausbildung beste Perspektiven. Du durchläufst die unterschiedlichsten Fachbereiche und wirst von erfah-

renen Kollegen individuell betreut. Du erhältst einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Zusammenhänge der einzelnen Abteilungen und erlebst eine Atmosphäre, in der eigenständiges Handeln groß geschrieben wird. Mehr Chancen bei CeramTec Die Zukunft bei CeramTec bringt Dich weiter und höher, als Du Dir heute vorstellen kannst. Entfalte Deine Stärken bei uns im Team. Als internationales Hightech-Unternehmen bieten wir moderne Ausbildungsplätze. Menschlich. Überschaubar. Mit gutem Arbeitsklima und TopAusbildern. Mehr erreichen – spring! Du interessierst Dich für eine Ausbildung bei den Spezialisten für Hochleistungskeramik? Dann starte Deine berufliche Erfolgsgeschichte bei uns – wir freuen uns auf Deine Bewerbung! www.ceramtec.de/karriere

VII


AUSBILDUNG

Karriere

Perspektiven

Zukunft

Arbeitsmarkt Bildung ANZEIGE

ANZEIGE

GARP Bildungszentrum – Rauf auf die Karriereleiter Die berufliche Aus- und Weiterbildung ist unsere Kernkompetenz und Leidenschaft. Wir geben Menschen in Berufsfragen Orientierung, öffnen Perspektiven und beschleunigen Karrieren. Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir ein gefragter Partner für Unternehmen.

AUSBILDUNG

für Fachkräfte von morgen.      

Überbetriebliche Ausbildung für technische Metall- und Elektroberufe Kaufmännische Seminare und Workshops Nachhilfe für kaufmännische und technische Auszubildende Technische Fachlehrgänge für Azubis und DHBW-Studenten Praxisphase für DHBW-Studenten mit technischem Studiengang Einführungsseminar, Berufseignungstest und Prüfungsvorbereitung

Deine Ansprechpartner

VIII

für die IHK Region Stuttgart e. V. Carl-Orff-Weg 11 73207 Plochingen www.garp.de

Heike Hedel Koordinatorin Vertriebsmanagement 07153 8305-21 hedel@garp.de Marina Lamparter Kundenbetreuerin 07153 8305-28 lamparter@garp.de

Wir von GARP übernehmen zusammen mit unseren Mitgliedsunternehmen einen Teil der Ausbildung. Um ein gleichmäßig hohes Niveau zu erreichen, arbeiten Ausbildungsbetrieb, Berufsschule, IHK und GARP eng zusammen. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Mitglieder bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden. Zur Erweiterung und Vertiefung der beruflichen Qualifikation der Auszubildenden bieten wir weiterführende technische Fachlehrgänge und kaufmännische Seminare. Dafür stellen wir modern ausgestattete Lehrwerkstätten und Fachräume mit

neuestem Equipment zur Verfügung. Unsere Trainer sind erfahrene Praktiker und werden in allen Lehrgängen, Einführungsseminaren und Prüfungsvorbereitungen eingesetzt. Mach dich schlau: www.garp.de/ausbildung BERUFLICHE SCHULE für neue (Berufs-)Wege. Du hast deinen Haupt- oder Realschulabschluss in der Tasche und fragst dich wie es weiter geht? Mach dich schlau: www.garp.de/beruflicheschule WEITERBILDUNG für eine erfolgreiche Zukunft. Als i-Tüpfelchen oben drauf bieten wir für alle Wissbegierigen weiterführende Fachlehrgänge für industriell-technische Berufe an. Mach dich schlau: www.garp.de/weiterbildung

Ausbildungsbeilage 2016