Page 1

Frühjahr 2017 berlin edition · berlin.krimi.verlag japan edition · edition q


Unser Frühjahrsprogramm im Überblick Hitler erschien nach und nach auf der Weltbühne,

verbünden können oder mit dem kommunistischen Russland gegen die angelsäch sischKlaus Mann, Staff-Sergeant der US-Armee kapitalistische Welt. Er aber greift an! Ja, er Tod ist toll Gottsinnlos. sei Dank!« »Man hat das beide Gefühl, Hitlers ist –jetzt Er hätte früher sterben sollen. Ich wundere mich aber, wie viele Menschen sich an dem Gedanken auf richten, dass jetzt in der Hölle schmort.« NaomierMitchison, schottische Schriftstellerin

Ein Echolot der Jahre 1889 bis 1945

die Bücher »Ostpreußen – Biographie einer

2012 gründete sie die »Dagmar Stange Stiftung Aus der Perspektive des einfachen Zollbeamten Hermann Benkowitz, der neben seinen für Zeit- und Fotodokumentation« mit dem dienstlichen Pflichten am Flughafen Frankfurt – anfangs »Rebstock« später »RheinZiel, die in ihrer FamilieProvinz« überlieferten und histo- »Das Memelland – Wo Deutschland Main« – rege Kontakte zu den verschiedenen Fluglinien pflegte, ergeben sich faszinierischen Dokumente und Quellen zu sichern und zu erschließen, um zu Ende nachfolgenden Generationen ein lebendiges Bildeinst der Vergangenheit zu war« sowie die DVD-Editionrende Einblicke in die »Goldenen Jahre« der Luftfahrt und die damals herrschende Aufvermitteln. »Ostpreußen – Panorama einer Provinz«. bruchstimmung. Auch für Hermann Benkowitz selbst boten sich Chancen, diese neue Art

ISBN 978-3-89809-133-6

der Fortbewegung mit Freiflügen nach Italien zu erleben – sogar noch unmittelbar vor Kriegsbeginn, im August 1939. Wenige Wochen später wurde der Flughafen Rhein-Main für den zivilen Flugverkehr geschlossen.

In den 1960er-Jahren arbeitete Dagmar Stange als Stewardess einer internationalen Fluggesellschaft und ist seit damals selbst beeindruckt und begeistert von der »Fliegerei« und den Entwicklungen in der zivilen Luftfahrt.

ISBN 978-3-89809-136-7

Zu den weiteren guten Nachrichten g ­ ehört, dass wir den Band Wer war Hitler von ­Hermann Pölking mit großer Kraftan­ strengung noch im November ausliefern konnten. Die beachtlichen Vorbestellzahlen lassen auch auf einen guten Frühjahrsumsatz mit diesem Titel hoffen.

1936/1937: Die Goldenen Jahre der Luftfahrt Letzte Tage am »Rebstock« Der neue Flug- und Luftschiffhafen Rhein-Main Frankfurt Fluggesellschaften auf Rhein-Main Der Flughafenzolldienst 1938–1940: Fliegen und Reisen Benkowitz’ Reisen nach Italien Die letzten Passagierflüge zu Beginn des 2. Weltkriegs

Rengha Rodewill / Beatrix Brockman Angelika Schrobsdorff S. 10–11

Eine Dokumentation in Bildern und Texten aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz

20.09.16 16:52

SIEBEN Sue & Wilfried Schwerin DEUTSCHE von Krosigk Die Pergamon-Morde S. 14–15

Christoph Spielberg Wiederbelebung S. 16–17

LEBEN E R Z Ä H LU NG E N

G I SE L A G R E V E

KRIMINALROMAN

Wiederbelebung

SACHSEN

EIN DR.-HOFFMANN-KRIMI in Willkommen Paul! Melanie Schreer · Anemone Kloos

Leipzig,

Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

BERLIN Fotografien von Heinrich Kuhn

Boris von Brauchitsch Licht, Luft und Luxus S. 20–21

AUS DEM INHALT:

DURCH BERLIN MIT DEM R AD

Licht, Luft und Luxus

DAS WILDE KREUZBERG – VOM ALLMENDE-KONTOR DURCH DAS ALTERNATIVE NEUKÖLLN – VON SCHÖNEBERG ÜBER

West-Berliner Wohnträume 1960erund 1970er-Jahre PRENZLAUER BERGder NACH MITTE – VON NEU-TEMPELHOF

Harald Neckelmann Ab durch die Mitte! S. 24–25

FRIEDRICHSHAIN AN DIE SPREE – VON WEISSENSEE DURCH NACH KÖPENICK – VON DAHLEM NACH DÜPPEL – U. V. M.

T H E R E SE SC H N E I DE R

DURCH BERLIN MIT DEM RAD

T H E R E S E S C H N E I DE R

AB D UR C H D I E M IT TE

Dieses Buch führt den Leser zu über 70 sehenswerten Berliner Gartenprojekten, stellt unterschiedliche Konzepte des Urban Gardening vor und verrät, in welchen Hinterhöfen sich ganz besondere Gärten verbergen.

Die besten Ausflüge durch die Stadt

16 € [D]

ISBN 978-3-8148-0204-6

www.bebraverlag.de

2016

Brandenburg

HARALD NECKELMANN

FRIEDRICHSHAIN AN DIE SPREE – VON WEISSENSEE DURCH NACH KÖPENICK – VON DAHLEM NACH DÜPPEL – U. V. M.

Brandenburg PROMINENTE IN POTSDAM

Auf den Spuren der Jakobspilger lassen sich Geschichte und Landschaft Brandenburgs neu entdecken. Die heute zum Teil ausgeschilderten Pilgerwege führen auf zusammen über 1000 Kilometern durch herrliche Natur und vorbei an kulturellen Highlights wie den Klöstern Chorin und Lehnin, dem Dom zu Brandenburg und zahlreichen Gutshäusern und Burgen.

16 € [D]

ISBN 978-3-8148-0204-6

Mit zahlreichen Abbildungen sowie Tipps und Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Museen, zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, zur Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und zur Fahrradtauglichkeit der Wege.

www.bebraverlag.de

VON STET TIN NACH BERLIN – VON BERLIN NACH LUTHERSTADT WIT TENBERG – VON FR ANKFURT AN DER ODER NACH BERLIN – VON FR ANKFURT AN DER ODER NACH LE IPZIG – VON BERLIN NACH HAVELBERG – VON

Rolf Schneider / Therese Schneider Literatouren durch Brandenburg S. 30–31

POTSDAM NACH KLOSTER JERICHOW

URL AUB FÜR DIE SE ELE

LUTHERSTADT WIT TENBERG – VON FR ANKFURT AN DER ODER NACH BERLIN – VON FR ANKFURT AN DER ODER NACH LE IPZIG – VON BERLIN NACH HAVELBERG – VON POTSDAM NACH KLOSTER JERICHOW

16 € [D]

ISBN 978-3-86124-693-0

www.bebraverlag.de

ROLF SCHNEIDER THERESE SCHNEIDER

AUS DE M INHALT:

VON STET TIN NACH BERLIN – VON BERLIN NACH

16 € [D]

Mit zahlreichen Abbildungen sowie Tipps und Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Museen, zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, zur Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und zur Fahrradtauglichkeit der Wege.

L I T E R ATO U R E N DURCH BR A NDE NBURG

Auf den Spuren der Jakobspilger lassen sich Geschichte und Landschaft Brandenburgs neu entdecken. Die heute zum Teil ausgeschilderten Pilgerwege führen auf zusammen über 1000 Kilometern durch herrliche Natur und vorbei an kulturellen Highlights wie den Klöstern Chorin und Lehnin, ISBN 978-3-86124-693-0 dem Dom zu Brandenburg und zahlreichen Gutshäusern und Burgen.

www.bebraverlag.de

ROLF SCHNEIDER THERESE SCHNEIDER

LITE RATOUR E N DURCH BRANDE NBURG Ausflüge auf den Spuren von Dichtern und Schriftstellern

Frank Goyke Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg S. 28–29 Berlin Brandenburg

Gerhard Drexel Prominente in Potsdam S. 26–27

statistik

PRENZLAUER BERG NACH MITTE – VON NEU-TEMPELHOF

Statistisches Jahrbuch

GERHARD DREXEL

Ein Führer durch Berlins historische Stadtviertel

AUF DE M J A KOB S W E G DURCH BR A NDE NBURG

DAS ALTERNATIVE NEUKÖLLN – VON SCHÖNEBERG ÜBER

F R A N K GOY K E

DAS WILDE KREUZBERG – VOM ALLMENDE-KONTOR DURCH

Statistisches Jahrbuch 2016 Berlin S. 33

HA RALD NECKELMANN

AB DURCH DIE MIT TE! AUS DEM INHALT:

Therese Schneider Durch Berlin mit dem Rad S. 22–23 Berlin Brandenburg

Mitten in der Stadt wohnen und trotzdem das eigene Gemüse anpflanzen, pflegen und ernten: Großer Luxus, der manchmal sogar in einer kleinen Kiste wächst. Die Idee des Urban Gardening kam bereits Anfang des 20. Jahrhunderts auf und wird in Berlin seit einigen Jahren wieder kultiviert.

Statistisches Jahrbuch

statistik

Dieses Buch führt den Leser zu über 70 sehenswerten Berliner Gartenprojekten, stellt unterschiedliche Konzepte des Urban Gardening vor und verrät, in welchen Hinterhöfen sich ganz besondere Gärten verbergen.

ENTDECKEN SIE BERLINS NEUE GÄRTEN!

2016

Berlin

ENTDECKEN SIE BERLINS NEUE GÄRTEN! Mitten in der Stadt wohnen und trotzdem das eigene Gemüse anpflanzen, pflegen und ernten: Großer Luxus, der manchmal sogar in einer kleinen Kiste wächst. Die Idee des Urban Gardening kam bereits Anfang des 20. Jahrhunderts auf und wird in Berlin seit einigen Jahren wieder kultiviert.

AUS DE M INHALT:

Ulrich Hopp -Verleger-

1934/1935: Rasanter Aufschwung der zivilen Luftfahrt Am Flug- und Luftschiffhafen Frankfurt-Rebstock Luftverkehr um 1930 Benkowitz’ Umzug nach Niederrad

Leben ohne Heimat

URL AUB FÜR DIE SE ELE

Ihr

1929–1933: Benkowitz’ Start beim Hauptzollamt Frankfurt« Vom Steuerwachtmeister zum Zollwachtmeister Einzug in die neue Heimat Frankfurt

Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk

Melanie Schreer / Anemone Kloos Willkommen in Leipzig, Paul! S. 19

Herzliche Grüße aus der KulturBrauerei

Ilja Ehrenburg, sowjetischer Schriftsteller

A U S D E M I N H A LT

Die PergamonMorde

Für Literaturenthusiasten haben wir ein ganz besonderes Buch ins Programm genommen: Die Biografie der Bestsellerautorin Angelika Schrobsdorff, verfasst von Rengha Rodewill und Beatrix Brockman, blickt auf das Leben einer starken Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

Ich hoffe, dass dieses spannende und ­abwechslungsreiche Programm auch Ihnen wieder gefallen wird.

Lutz Graf Schwerin von Krosigk, Reichsfinanzminister

»In einem Bierausschank am Alexanderplatz hörte ich zum ersten Mal den Namen Hitler. Ein Besucher erzählte hingerissen von den Bayern: das sind Kerle! Bald werden sie sich rühren. Das sind die Richtigen: Arbeiter und echte Deutsche. Die werden es allen geben: den Fran den Juden, den Schiebern und den Russen.« zosen und

BELLETRISTIK

Gisela Greve Sieben deutsche Leben S. 18

Außerdem wird es natürlich wieder kriminell mit unseren Novitäten – ehe wir durch Berlin radeln und in Brandenburg auf Tour gehen.

Wer war Hitler S. 6–7

AngelikA SchrobSdorff

www.bebraverlag.de

Schwerpunkttitel für das Frühjahrsprogramm 2017 ist der Band Die Deutschen und ihre ­Kolonien von Horst Gründer und Hermann Hiery: die erste umfassende, populär geschrie­ bene Überblicksdarstellung über die kurze Geschichte des deutschen Kolonialismus.

Gleichzeitig begeben sich die Autoren Erik Lorenz und Robert Rauh auf die Spuren von Fontanes berühmtem Buch Fünf Schlösser und spüren der Geschichte dieser Orte bis in die Gegenwart nach.

ANSICHTEN UND BERICHTE VON ZEITGENOSSEN

S TA NG E

Erik Lorenz / Robert Rauh Fontanes Fünf Schlösser S. 12–13

einstigen Jugendfreund erfahren würde, so nahm er Architekt gewordendass wäre, ichein an,bedeutender dann am ehesten die Nachricht,

»Hitler besaß die Gabe der Autosuggestion. Rasch aufspringende Begeisterung gab ihm Worte ein, von deren Schwung er selbst sich fortreißen ließ. So steigerte er sich in einen Zustand hinein, in dem er zu glauben begann, was er ursprünglich nur aufs Geratewohl oder um einen anderen Zweck zu erreichen berührt hatte.«

Rengha Rodewill Beatrix Brockman

Benkowitz Luftfahrt_Umschlag.indd 2-5

»Wenn ich jemals wieder etwas von meinem

belangloser Politiker, ausgerechnet in München.«

DAGM A R S TA NGE

Die umfangreiche private Sammlung aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz – Fotos, Postkarten, Flugscheine, Fahrplan der Deutschen Zeppelin-Reederei und Flugpläne der Fluglinien Lufthansa, KLM, ALI, Swissair, sowie Dokumente des Flughafenzolldienstes – eröffnet dem heutigen Leser einen ebenso authentischen wie ungewöhnlichen Zugang zu einem faszinierenden Thema.

Im Jahr 2015 erschien bereits der von ihr herausgegebene Band 1 dieser Reihe: »Hermann Benkowitz – Ein preußischer Leibhusar«.

DAGMAR

Karl Mayr, Hauptmann der Reichswehr

HITLER Hermann Pölking

Flughafen fahrt und der Die zivile Luft r-Jahren in den 1930e Rhein-Main

www.bebraverlag.de

Winston Churchill, britischer Premierminister

»Als ich ihn das erste Mal traf, glich er einem müden streunenden Hund, der nach einem Herrn suchte.«

zumindest ein Künstler, nicht aber irgendein

HERMANN PÖLKING

Faszination Fliegen

DA G M A R S TA N G E , geboren 1942 in Stettin »Wir fliegen, starten, steigen, gleiten, landen, rollen …« Seit 1983 ist er Herausgeber, Buchautor und (heute: Szczecin/Polen), aufgewachsen in Dieser Bildband blättert in zahlreichen Dokumenten und Fotos die Anfänge der zivilen Konstanz und Berlin, war nach langjährigen Luftfahrt und ihren rasanten Aufschwung in den 1930er-Jahren auf – von den ersten Tätigkeiten als Managerin bei einem weltDoku Linienfahrten der Luftschiffe »Graf Zeppelin« und »Hindenburg«, von Flugzeugen wie der weiten Konzern als selbständige Unternehmentarfilmer. Zuletzt erschienen von ihm mensberaterin bis 2010 international tätig. legendären »Tante Ju« bis zur robusten Douglas DC-3.

»Ich hasse niemanden, mit Ausnahme Hitlers, und das nur beruflich.«

August Kubizek, Jugendfreund Hitlers

HORST GRÜNDER Horst Gründer / Hermann Hiery HERMANN HIERY (HRSG.) Die Deutschen und ihre Kolonien S. 4–5 Faszination iegen DIE DEUTSCHEN Fl Dagmar Stange UND IHRE KOLONIEN Faszination Fliegen EIN ÜBERBLICK S. 8–9 Hermann Pölking, geboren 1954 in Bremen, studierte Publizistik in West-Berlin, wo er ab 1979 Gesellschafter beim Verlag Elefanten Press war.

© Beatrice Stange

auch wir verändern uns – und, wie ich finde, durchaus zum Positiven. Seit Sommer 2016 ist unser langjähriger Programmleiter Robert ­Zagolla in die Geschäftsleitung des be.bra verlags berufen worden und darüber hinaus Anteilseigner am be.bra wissenschaft verlag geworden. Ein gutes Zeichen für Kontinuität in den harten Zeiten, in denen sich die unab­ hängigen Verlage bewegen.

HERMANN PÖLKING

WER WAR SACHBUCH

Diese Biographie haben Hunderte von Zeitgenossen geschrieben. Hitlers Leben und Wirken zeigt sich hier in einem Kaleidoskop aus Meinungen und Ansichten von Mittätern, Mitläufern, Profiteuren, Gegnern und Opfern. Es sind Äußerungen von einfachen Leuten aus aller Welt ebenso wie von Vertretern der Eliten, Staatsmännern und Schlachtenlenkern, von Nationalsozialisten, Konservativen, Christdemokraten, Liberalen, Sozialdemokraten und Kommunisten, alle geboren in den Jahren zwischen 1847 und 1931. Die Montage ihrer Zeugnisse bietet einen überraschenden Zugang zu dem wohl verstörendsten Kapitel der deutschen Geschichte.

und Somerville, die Dinge änderten sich.« Militärseelsorger Jack neuseeländischer »Ist er toll, dieser Hitler? Er hätte sich mit dem England Chamberlains gegen das kommunistische Russland

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde des be.bra verlags,

WER WAR HITLER

»In den frühen 1930er-Jahren gab es bei uns keine Vorstellung von einem Krieg und seinen Folgen, aber

F R A N K GOY K E

AUF DE M J A KOB S W E G DURCH BR A NDE NBURG Band 2 Von Ost nach West Mit den besten Tipps und Adressen

Statistisches Jahrbuch 2016 Brandenburg S. 33


Zwischen Südsee-Romantik und Völkermord – der deutsche Traum vom ­kolonialen Weltreich


sachbuch

Deutschlands Platz an der Sonne? Vor über 100 Jahren besaß Deutschland ein Kolonialreich, das von Togo in Westafrika bis zu den Inseln Samoas im Pazifik reichte. Dieses Buch erzählt die Geschichte der deutschen Expansion von den Anfängen im 17. Jahrhundert bis zu ihrem Ende im Ersten Weltkrieg. Dabei geraten die politischen Hinter­ gründe genauso in den Blick wie die praktischen Auswirkungen der deutschen Herrschaft auf die Bevölkerung vor Ort – im Positiven wie im Negativen.

Die erste umfassende Gesamtdarstellung der deutschen Kolonialgeschichte – verständlich geschrieben und mit zahlreichen, zum Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen

4

Horst Gründer, geboren 1939, ist Ehrenmitglied und Beirat der Gesellschaft für vergleichende Überseegeschichte und war Fachberater u. a. der ZDF-Fernsehreihen »Deutsche Kolonien« und »Das Weltreich der Deutschen«. Seine »Geschichte der deutschen Kolonien« liegt bereits in der 6. Auflage vor.

Hermann Hiery, geboren 1957, ist Ordinarius für Neueste Geschichte an der Universität Bayreuth mit dem Spezialgebiet deutsche Kolonialgeschichte. Als langjähriger Vorsitzender der Gesellschaft für Überseegeschichte ist er Herausgeber des »Lexikons zur Überseegeschichte«.

be.bra verlag


sachbuch

HORST GRÜNDER HERMANN HIERY (HRSG.)

Die Welt der deutschen Kolonien in Afrika, China und im Pazifik Große Kolonialismus-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum in Berlin bis Mai 2017 Presse-Schwerpunkt

DIE DEUTSCHEN UND IHRE KOLONIEN EIN ÜBERBLICK

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783898 091374

WG: 1555

5

Horst Gründer / Hermann Hiery (Hrsg.)

Die Deutschen und ihre Kolonien Ein Überblick ca. 304 Seiten, ca. 50 Abb. 15,3 x 21,5 cm, geb./SU

Die He

rausgeb er stehen für ­Veranst altunge n zur Ver fügung

ca. 24,– € [D] / 30,40 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-89809-137-4

be.bra verlag


bestseller

Ein Echolot der Jahre 1889 bis 1945 Diese Hitler-Biografie haben Hunderte von Zeitgenossen geschrieben. Hitlers Leben und Wirken zeigt sich hier in einem Kaleidoskop aus Meinungen und Ansichten von Mittätern, Mitläufern, Profiteuren, Gegnern und Opfern, von einfachen Leuten aus aller Welt ebenso wie von Vertretern der Eliten, Staats­ männern und Schlachtenlenkern, von Nationalsozialisten, Konservativen, Christen, Liberalen, Sozialdemokraten und Kommunisten, alle geboren in den Jahren zwischen 1847 und 1931. Die Montage ihrer Zeugnisse zwingt den Leser zum permanenten Perspektiv- und Seiten­ wechsel und bietet einen völlig neuen Zugang zu dem wohl verstörendsten Kapitel der deutschen ­Geschichte.

Ein Kaleidoskop aus mehr als 2000 Tagebucheinträgen, ­Briefsequenzen sowie Auszügen aus Dokumenten, Reden und ­Autobiographien

6

Hermann Pölking, geboren 1954 in Bremen, studierte ­ ublizistik in West-Berlin, wo er ab 1979 Gesellschafter beim P Verlag Elefanten Press war. Seit 1983 ist er Herausgeber, Buchautor und Dokumentarfilmer. Sein Spezialgebiet ist die ­Geschichte deutscher Länder. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher ­»Ostpreußen – Biographie einer Provinz« und »Das Memelland – Wo Deutschland einst zu Ende war« sowie die DVD-Edition »Ostpreußen – Panorama einer Provinz«.

be.bra verlag


HERMANN PÖLKING

WER WAR

HITLER ANSICHTEN UND BERICHTE VON ZEITGENOSSEN

Eine spektakuläre Hitler-Biografie, wie es sie noch nie gab!

»Ich hasse niemanden, mit Ausnahme Hitlers, und das nur beruflich.« Winston Churchill, britischer Premierminister

»Als ich ihn das erste Mal traf, glich er einem müden streunenden Hund, der nach einem Herrn suchte.«

Kinostart des begleitenden ­Dokumentarfilms: April 2017!

Karl Mayr, Hauptmann der Reichswehr

»Wenn ich jemals wieder etwas von meinem

einstigen Jugendfreund erfahren würde, so nahm ich an, dann am ehesten die Nachricht, dass er ein bedeutender Architekt geworden wäre,

Lesereise und irgendein Presse-Schwerpunkt 2017!

zumindest ein Jugendfreund Künstler, nicht aber August Kubizek, Hitlers

belangloser in München.« »Hitler besaßPolitiker, die Gabeausgerechnet der Autosuggestion. Rasch aufspringende Begeisterung gab ihm Worte ein, von deren Schwung er selbst sich fortreißen ließ. So steigerte er sich in einen Zustand hinein, in dem er zu glauben begann, was er ursprünglich nur aufs Geratewohl oder um einen anderen Zweck zu erreichen berührt hatte.« Lutz Graf Schwerin von Krosigk, Reichsfinanzminister

Vom selben Autor

»In einem Bierausschank am Alexanderplatz hörte ich zum ersten Mal den Namen Hitler. Ein Besucher erzählte hingerissen von den Bayern: das sind Kerle! Bald werden sie sich rühren. Das sind die Richtigen: Arbeiter und echte Deutsche. Die werden es allen geben: den Fran zosen und den Juden, den Schiebern und den Russen.« Ilja Ehrenburg, sowjetischer Schriftsteller

3. Aufl.

HERMANN PÖLKING

WER WAR HITLER

bestseller

Ostpreußen

Das Memelland

978-3-89809-094-0

978-3-89809-099-5

1. Auflage ausgeliefert, 2. Auflage im Druck Ostpreußen-DVD 9 783898 091336

978-3-89809-110-7

WG: 1941

7

Hermann Pölking

Wer war Hitler Ansichten und Berichte von Zeitgenossen 784 Seiten, 94 Abb.

Der Au t ist auf L or esereis e

15,5 x 23 cm, geb./SU, 36,– € [D] / 43,90 SFr / 37,10 € [A] ISBN 978-3-89809-133-6

be.bra verlag


sachbuch

Die faszinierende Welt des Fliegens Dieser Bildband blättert in zahlreichen Dokumenten und Fotos die Anfänge der zivilen Luftfahrt und ihren rasanten Aufschwung in den 1930er-Jahren auf – von den ersten Linienfahrten der Luftschiffe »Graf Zeppelin« und »Hinden­ burg«, von Flugzeugen wie der legendären »Tante Ju« bis zur robusten D ­ ouglas DC-3. Die umfangreiche Sammlung aus dem Nachlass des Zollbeamten Her­ mann Benkowitz, der am Flughafen in Frankfurt am Main eingesetzt war, eröffnet dem heutigen Leser einen ebenso authentischen wie ungewöhnlichen Zugang zu einem faszinierenden Thema. 50

51

Faltblatt: Technische Beschreibung der Junkers Ju 52/3m, Ausgabe 1.37

Der neue Flug- und Luftschiffhafen Rhein-Main

Die Goldenen Jahre der Luftfahrt am Flughafen Frankfurt (anfangs »Rebstock« später »Rhein-Main«)

1936/1937 – Die Goldenen Jahre der Luftfahrt

Als erstes Flugzeug landete eine Ju 52/3m, D-AQUQ, die zuvor am alten Flugplatz am Rebstock gestartet war. Es folgte eine Heinkel Blitz. In der Eröffnungsansprache wurde Rhein-Main als »Tor zur Welt« benannt.

Ju 52/3m, D-ABIK , Lufthansa Als Reiseflugzeug von Göring getauft auf den Namen Manfred von Richthofen hatte sie einen komplett rot lackierten Rumpf; die Flügel silber, Motorgondeln und Rumpfnase schwarz.

Junkers Ju 52/3m Schon in den ersten Flugstunden 1932 erkannten die Fachleute der Lufthansa die außerordentliche Zuverlässigkeit dieses Typs. Die Fluggesellschaft wählte deshalb die Junkers Ju 52/3m zu ihrem Standard-Flugzeug und bestellte die ersten elf Maschinen. 1938 wurden etwa 75 Prozent des gesamten Luftverkehrs mit diesem Flugzeug ausgeführt, das mit zu den erfolgreichsten in Europa zählte. Noch heute schwärmen Fans von der »Tante Ju«, der am 6. April 2016

achtzig Jahre alt gewordenen D-AQUI. Ab 1932 bauten die Junkers-Werke und verschiedene Lizenznehmer fast 5000 Maschinen, die in 25 Länder verkauft wurden. Das ursprüngliche Design erfolgte 1932 für die Deutsche Lufthansa. Die Ju-52/3m war eine dreimotorige Version der Ju-52, die nur einen Propeller hatte, und konnte 17 Passagiere oder auch drei Tonnen Fracht befördern. Sie hatte sehr gute Start- und Landeeigenschaften auf kurzen Rollbahnen und auch auf Wiesen.

58

59

So wurde eine Linie Amsterdam – Batavia (Jakarta) eingerichtet. KLM war sowohl für die DC-2 als auch für den Nachfolger DC-3 der Douglas Aircraft Company europäischer Erstkunde. Damit begann eine jahrzehntelange Geschäftsbeziehung zu dem kalifornischen Hersteller. So wurde KLM die einzige Gesellschaft, die alle Flugzeuge aus der DC-Reihe (außer der nur als Prototyp gebauten DC-1) von der DC-2 bis zur MD-11 betrieb.

Fluggesellschaften auf Rhein-Main

Die KLM ist die älteste noch existierende Fluggesellschaft der Welt. Anfangs besaß die Gesellschaft keine eigenen Flugzeuge, sondern nutzte Maschinen des britischen Unternehmens AT & T. Bald jedoch schaffte sich das Unternehmen eigene Maschinen der Marke Fokker an.

Auszüge aus dem Service-Heft der KLM – Flugzeug Douglas DC-3

Als staatliche Fluglinie wurde der KLM die Aufgabe zuteil, den Flugverkehr zur Kolonie Niederländisch-Indien, dem heutigen Indonesien, aufzubauen.

1936/1937 – Die Goldenen Jahre der Luftfahrt

KLM – Koninklijke Luchtvaart Maatschappij voor Nederland en Koloniën Die KLM wurde am 7. Oktober 1919 gegründet. Erster Vorsitzender wurde Albert Plesman, der als einer der Väter der KLM und somit auch der niederländischen Luftfahrt gilt. Mit der Gründung wurde der Gesellschaft durch Königin Wilhelmina der Niederlande auch das Prädikat »koninklijk« (königlich) verliehen.

Flugzeugregistrierung PH P für Plesman (holländischer Pionier und Gründer der KLM), H für Holland Anlässlich einer Konvention in Paris wurde entschieden, dass die Niederlande den Buchstaben H mit vier weiteren Buchstaben erhält.

66

67

Sommer (März bis Oktober) zur Verfügung. Die Länge des Streckennetzes betrug 4203 Kilometer, im ersten Betriebsjahr wurden die Strecken Genf–Zürich–München– Wien sowie Genf–Basel–Mannheim–Frankfurt–Köln– Essen–Amsterdam bedient. Bereits 1935 kamen die ersten Douglas-Maschinen des Typs DC-2 mit schallgedämpften Kabinen zum Einsatz. Erstmals wurde London (Croydon) ins Streckennetz aufgenommen. Nun wurde ganzjährig auch im Winter geflogen. Ab 1937 wurde das Nachfolgemodell Douglas DC-3 mit der doppelten Sitzplatzanzahl eingesetzt, was eine enorme Ausweitung des Flugverkehrs und der Transporteinnahmen ermöglichte.

Fluggesellschaften auf Rhein-Main

Am 26. März 1931 wurde die Swissair – Schweizerische Luftverkehr AG durch die Fusion der Fluggesellschaften Ad Astra Aero (Gründungsjahr 1919) und Balair (Gründungsjahr 1925) gegründet. Dabei wurde die Entstehung rückwirkend auf den 1. Januar festgelegt. Initiatoren waren Balthasar »Balz« Zimmermann und der Flugpionier Walter Mittelholzer. Im Gegensatz zu anderen Fluggesellschaften war sie ohne staatliche Beteiligung privatwirtschaftlich konstituiert. Der kurze und prägnante Vorschlag Swissair konnte sich durchsetzen, obwohl der Name als »unschweizerisch« zunächst auf Ablehnung stieß. In 13 Maschinen auf dem Heimatflughafen Dübendorf standen für Passagiere 85 Plätze während der Betriebsmonate im

1936/1937 – Die Goldenen Jahre der Luftfahrt

Swissair

8

Douglas DC-2 HB-ITA Die Modelle der DC-2 für europäische Kunden wurden von Fokker in den Niederlanden aus Douglas-Teilen endmontiert. Die am 19. Januar 1935 in Dienst gestellte DC-2 HB-ITA der Swissair berührte am 7. Januar 1939 vor der Landung auf dem Flughafen Paris-le-Bourget einen Hügel in der Nähe von Senlis; drei Crew-Mitglieder, Kapitän Egon Frei, der Funker Kurt Walter und Flugbegleiterin Josie Brooke sowie zwei Passagiere verloren ihr Leben, die 12 weiteren Passagiere erlitten Verletzungen.

Auch hier stellt sich Hermann Benkowitz – mit Pilot und Stewardess in weißer Schürze – für die Swiss Air Lines auf Postkarten als »Model« zur Verfügung. Die Flugbegleiterinnen der Swissair verrichteten ihre Arbeit anfangs noch ohne Uniform und trugen während des Service eine weiße Schürze. Nelly Diener wurde zu Beginn des Jahres 1934 bei der Schweizer Fluggesellschaft Swissair die erste Flugbegleiterin Europas. Die schweizerische Presse schwärmte von der »blonden, lockigen, langbewimperten Dame« als »Engel der Lüfte«. Ihre Fluggäste verwöhnte sie mit selbst zubereiteten Speisen und Getränken.

© Beatrix Stange

Dagmar Stange, geboren 1942 in Stettin (heute: Szczecin/­Polen),

be.bra verlag

arbeitete nach langjähriger Tätigkeit als Managerin als ­selbständige Unternehmensberaterin. 2012 gründete sie die »Dagmar Stange Stiftung für Zeit­und Fotodokumentation« (www.dss-zfd.org), mit dem Ziel, die in ihrer Familie überlieferten historischen Dokumente und Quellen zu erschließen, um nachfolgenden Generationen ein lebendiges Bild der Vergangenheit zu vermitteln. In den 1960erJahren war Dagmar Stange als Stewardess am Flughafen Frankfurt stationiert. Seit damals ist sie selbst begeistert vom Fliegen und den Entwicklungen in der zivilen Luftfahrt.


n o i t a n i z Fas

Fliegen DAGMAR

n der Flughafe ftfahrt und Lu le vi zi n ie D er-Jahre in den 1930 Rhein-Main

S TA NG E

Über 300 g ­ roßformatige, ­überwiegend ­farbige ­Abbildungen – Fotos, A U S D E M I N H A LT ­Postkarten, Flugscheine, ­Flugpläne, Dokumente u.v.m. 1929–1933: Benkowitz’ Start beim Hauptzollamt Frankfurt« Vom Steuerwachtmeister zum Zollwachtmeister Einzug in die neue Heimat Frankfurt 1934/1935: Rasanter Aufschwung der zivilen Luftfahrt Am Flug- und Luftschiffhafen Frankfurt-Rebstock Luftverkehr um 1930 Benkowitz’ Umzug nach Niederrad

1936/1937: Die Goldenen Jahre der Luftfahrt Letzte Tage am »Rebstock« Der neue Flug- und Luftschiffhafen Rhein-Main Frankfurt Fluggesellschaften auf Rhein-Main Der Flughafenzolldienst 1938–1940: Fliegen und Reisen Benkowitz’ Reisen nach Italien Die letzten Passagierflüge zu Beginn des 2. Weltkriegs

DAGM A R S TA NGE

Faszination Fliegen

sachbuch

Band 1

Eine Dokumentation in Bildern und Texten aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz

Hermann Benkowitz Ein preußischer Leibhusar

20.09.16 16:52

978-3-89809-124-4

Bereits ausgeliefert, noch nicht angekündigt 9 783898 091367

WG: 1550

9

Dagmar Stange

Faszination Fliegen Die zivile Luftfahrt und der Flughafen Rhein-Main in den 1930er-Jahren Eine Dokumentation in Bildern und Texten aus dem Nachlass von Hermann Benkowitz

Die Aut or für Vera in steht nstaltun gen zur Ver fügung

128 Seiten, 300 überwiegend farbige Abb. 27,5 x 22,5 cm, Leinen/SU 28,– € [D] / 34,80 SFr / 28,80 € [A] ISBN 978-3-89809-136-7

be.bra verlag


belletristik

Ein Leben wie ein Roman Als kluge, lebenshungrige Frau kam Angelika Schrobsdorff (1927–2016) aus dem bulgarischen Exil zurück nach Deutschland – und verursachte dort mit ihrem Roman »Die Herren« einen handfesten Skandal. Zwischen Israel, Frank­ reich und Deutschland pendelnd führte sie in der Folge ein rastloses und pro­ duktives Leben. Ihre Bücher (darunter der mit Katja Riemann in der Hauptrolle verfilmte Bestseller »Du bist nicht so wie andere Mütter«) erreichten weltweit ein Millionenpublikum. Diese Biographie wird bereichert durch zahlreiche Fotografien und persönliche Briefe aus dem Nachlass.

»In ihrem Werk spiegelt sich die Geschichte Europas, Israels und des vergangenen Jahrhunderts.«

Frankfurter Rundschau

»Ihre Bücher erzählen fast schmerzhaft ehrlich von dem, was in den sechziger und siebziger Jahren niemand zu denken wagte.« Tagesschau

10

Rengha Rodewill, geboren in Hagen/Westfalen, lebt seit 1978 in Berlin und arbeitet als Fotografin, Autorin und Malerin. Sie veröffent­ lichte zahlreiche Bücher, etwa über die Bildhauerin Ingeborg Hunzinger (2012) und über das DDR-Frauenzuchthaus Hoheneck (2014).

Beatrix Brockman, lebt und schreibt seit 2002 in den USA. Sie ist Associate Professor im D ­ epartment of Languages and ­Literature an der Austin Peay State University in Clarksville, Tennessee. Zuletzt erschien von ihr das Buch »Nur fliegend fängt man Worte ein – Eva Strittmatters Poetik« (2013).

be.bra verlag


belletristik

»Sie erzählt, was sie erlebt hat, und sie erzählt es mit Distanz und zärtlicher Ironie.« Simone de Beauvoir »Eine unerschütterliche Frau – tabulos, streitbar und unbestechlich.« Jüdische Allgemeine »Im Stil launisch amüsant, lebensklug und spöttisch war sie eine sehr genaue Beobachterin, auch ihrer selbst.« taz Rengha Rodewill Beatrix Brockman

AngelikA SchrobSdorff Leben ohne Heimat

24. Dezember 2017: 90. Geburtstag der großen ­Schriftstellerin

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783898 091381

WG: 1941

11

Rengha Rodewill (Hg.)

Angelika Schrobsdorff Leben ohne Heimat Mit Texten von Beatrix Brockman und Bildern von Rengha Rodewill

Die He rausgeberin steht fü r Veranst altunge n zur Ver fügung

ca. 208 Seiten, ca. 60 Abb. 14 x 22 cm, geb./SU ca. 22,– € [D] / 27,90 SFr / 22,70 € [A] ISBN 978-3-89809-138-1

be.bra verlag


sachbuch

Auf Fontanes Spuren durch die Gegenwart In seinem Buch »Fünf Schlösser« setzte Theodor Fontane den brandenbur­ gischen Adelssitzen Hoppenrade, Liebenberg, Plaue, Quitzöbel und Dreilinden ein literarisches Denkmal. Mehr als einhundert Jahre später haben sich nun Robert Rauh und Erik Lorenz auf die Spuren des Dichters begeben und die jüngere Geschichte der Schlösser und ihrer Bewohner erkundet. Auf i­ hrer Entdeckungsreise durch verfallene Gemäuer und liebevoll herausgeputzte ­Märchenschlosser berichten sie von legendären Besitzern und treffen die ­jetzigen Eigentümer, die ihnen – wie ihre Vorgänger einst Fontane – die Schlosstüren öffnen. Und sie stellen fest, dass alle fünf Orte auch heute noch faszinieren …

Eine spannende Mischung aus Fontane-Rezeption und moderner Reisereportage

12

Erik Lorenz, geboren 1988 in Berlin, ist Autor zahlreicher Reisebücher und Herausgeber der Länderreihe »Wie wir es sehen«. Außerdem verfasste er Biografien der Schriftstellerin Liselotte Welskopf-Henrich und des Lakota-Häuptlings Sitting Bull. Zuletzt veröffentlichte er Reisebücher über Laos, Kambodscha und Hongkong.

© Silvia von Eigen

Robert Rauh, geboren 1967 in Berlin, ist Historiker, Lehrer und Seminar-

edition q

leiter. Er arbeitet als Herausgeber von Lehrbüchern und ist Träger des Deutschen Lehrerpreises. 2015 erschien sein Sachbuch »Schule, setzen, sechs«, in dem er seine pädagogischen Erfahrungen und schulpolitischen Forderungen darlegte. Seit 2011 moderiert Rauh im Berliner Schloss Schönhausen eine Veranstaltungsreihe mit Prominenten aus Kultur und Politik.


sachbuch

»Wir erzählen, was Fontane damals gesehen hat, und beschreiben, was heute zu entdecken ist. Natürlich haben wir es um vieles leichter als der Dichter im 19. Jahrhundert. Er reiste mit Kutsche und Karte, wir mit Auto und Navi. Er notierte alles im Notizbuch, wir im Laptop. Er zeichnete mit Bleistift Gebäude und Grundrisse, wir fotografieren mit dem Smartphone. … Geblieben ist das Prozedere der Anfrage bei den Eigentümern. Wie Fontane hoffen wir, dass man uns ein Gespräch und Einlass ins Schloss gewährt.« Aus dem Vorwort

Website zum Buch: www.fontanes-schlösser.de

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783861 247012

WG: 1360

13

Erik Lorenz / Robert Rauh

Fontanes Fünf Schlösser Alte und neue Geschichten aus der Mark Brandenburg ca. 288 Seiten, ca. 50 Abb. 14 x 22 cm, geb./SU

Die Aut ore für Vera n stehen nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 24,– € [D] / 30,40 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-86124-701-2

edition q


belletristik

Ein Toter kommt selten allein Das Pergamonmuseum wird von einer grausigen Mordserie heimgesucht. Wie­ der einmal gerät ausgerechnet der lebensuntüchtige Hartung Siegward Graf von Quermaten zu Oytinghausen, von allen Hasi genannt, in das Visier der Ermittler. Dabei wollte der frisch gebackene Praktikant doch nur seiner Che­ fin, der attraktiven Kuratorin Dr. Patricia Boulanger, zur Seite stehen! Auf der Suche nach der Herkunft einer rätselhaften Skulptur geraten die beiden immer tiefer in einen verwirrenden Strudel aus Verbrechen, Magie und Hokuspokus. Nur eines ist bald klar: Auch ihr eigenes Leben ist in akuter Gefahr …

»Die Einflüsse des britischen Humors sind unüberlesbar. Ein überaus unterhaltsames Buch mit einem sehr sympathischen, etwas vertrottelten Helden und jeder Menge ­schräger Vögel. Mehr davon!« rbb Inforadio (über »Der Minutenschläfer«)

14

Das Autorenpaar Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk schreibt seit über zwanzig Jahren gemeinsam Drehbücher für das Fernsehen. Geprägt sind beide von langjährigen Auslandsaufenthalten in New York und London, von wo sie unter anderem ihre Vorliebe für den angelsächsischen Humor mitgebracht haben. Inzwischen leben sie in Berlin, und wenn sie nicht in ihrer Char­ lottenburger Wohnung vor den Computerbildschirmen sitzen, dann erforschen sie die Stadt, die sie jeden Tag aufs Neue überrascht. Zuletzt erschien von ihnen »Der Minutenschläfer«.

berlin.krimi.verlag


belletristik

Gemischte Krimipakete mit 45 % Rabatt! Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk

Die PergamonMorde

Kleines Paket (10 Bücher) Prolit-Best.-Nr. 96003 Großes Paket (20 Bücher) Prolit-Best.-Nr. 96004 Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Vertreterin / Ihrem Vertreter.

Bereits erschienen Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk

Der Minutenschläfer

KRIMINALROMAN KRIMINALROMAN

Der Minutenschläfer 978-3-89809-543-3

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783898 095457

WG: 1121

15

Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk

Die Pergamon-Morde Kriminalroman ca. 272 Seiten 12,5 x 19 cm, Pb.

Die Aut ore für Vera n stehen nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 10,– € [D] / 13,30 SFr / 10,30 € [A] ISBN 978-3-89809-545-7

berlin.krimi.verlag


belletristik

Ein neuer Fall für Dr. Hoffmann Auf der Intensivstation der Humana-Klinik häufen sich die Todesfälle. Oberarzt Dr. Felix Hoffmann ist überzeugt, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als ein Kollege spurlos verschwindet und ein Pfleger Selbstmord be­ geht, wird klar, dass mehr hinter der Sache stecken muss. Doch bei der Lösung des Rätsels steht Dr. Hoffmann sich selbst im Weg. Wieder einmal ist es seine kluge Lebensgefährtin Celine, die ihn auf die richtige Fährte bringt. Zu spät erkennt er, wie groß die Gefahr ist, in die er sich begeben hat …

»Was kommt dabei heraus, wenn ein Arzt, der immer schon einmal einen Roman schreiben wollte, endlich Zeit dazu hat? Eine Reihe sehr guter Kriminalromane …«  Welt am Sonntag »Spielbergs Krimis haben einen wunderbaren Humor, den man mit Worten gar nicht beschreiben kann.«  rbb Fernsehen

16

Christoph Spielberg, ist Facharzt für Innere Medizin und Herzspezialist. Er war viele Jahre Oberarzt an einem Berliner Universitätsklinikum, seitdem niedergelassener Kardiologe. Als Autor wurde er durch die in mehrere Sprachen übersetzten Kriminalromane um den Klinikarzt Dr. Felix Hoffmann bekannt. Er wurde mit dem Friedrich Glauser-Preis und dem Agatha-­ Christie-Preis ausgezeichnet. Christoph Spielberg lebt in Berlin.

berlin.krimi.verlag


belletristik

Gemischte Krimipakete mit 45 % Rabatt! Kleines Paket (10 Bücher) Prolit-Best.-Nr. 96003 Großes Paket (20 Bücher) Prolit-Best.-Nr. 96004

Wiederbelebung

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Vertreterin / Ihrem Vertreter.

Vom selben Autor

EIN DR.-HOFFMANN-KRIMI Man stirbt nur dreimal

Der Ein-EuroSchnüffler

978-3-89809-539-6

978-3-89809-536-5

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783898 095464

WG: 1121

17

Christoph Spielberg

Wiederbelebung Ein Dr.-Hoffmann-Krimi ca. 272 Seiten 12,5 x 19 cm, Pb.

Der Au tor steh t für Vera nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 10,– € [D] / 13,30 SFr / 10,30 € [A] ISBN 978-3-89809-546-4

berlin.krimi.verlag


belletristik

Literarische Spiegelungen der Zeitgeschichte SIEBEN DEUTSCHE

LEBEN E R Z Ä H LU NG E N

G I SE L A G R E V E

Sieben Protagonisten, sieben Erzählungen. Gisela Greve berichtet von Menschen, deren Leben von den Ereig­ nissen des 20. Jahrhunderts geprägt wurde. Es sind Geschichten, die von der Kriegs- und Nachkriegszeit in Deutschland erzählen, von Fluchten und Flüchten­ den; von Wunden und Folgen; von den Aufbaujahren, in ­denen die Sehnsucht nach Fortschritt groß war, die ­Vergangenheit aber stärker als die Zukunft. Gisela Greve fügt Bilder und Stimmen der Zeit zu einem außergewöhnlichen und bewegenden Panorama mensch­ licher Schicksale zusammen.

Gisela Greves Erzählungen sind im Ton mal lyrisch, mal komödiantisch, mal zurückhaltend, mal überbordend – aber immer berührend und gleichsam das Porträt eines Menschen und seiner Zeit widerspiegelnd

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783861 247074

WG: 1110

18

Gisela Greve

Sieben deutsche Leben Erzählungen ca. 208 Seiten 14 x 22 cm, geb./SU ca. 22,00 € [D] / 27,90 SFr / 22,70 € [A] ISBN 978-3-86124-707-4

edition q

Gisela Greve, geboren 1928, war nach dem ­ tudium der Medizin als Ärztin in Gießen und S Berlin tätig. Seit 1976 arbeitete sie als Psychoana­ lytikerin in eigener Praxis in Berlin und war zugleich Lehranalytikerin am Karl-Abraham-Institut. Von ihr erschienen zahlreiche Publikationen zu Themen der Psychoanalyse, zuletzt »Das Unbewusste im Bild – Psycho­analytische Kunstbetrachtungen« (2015). »Sieben deutsche Leben« ist Gisela Greves erste belletristische Veröffentlichung.


kinderbuch

Leipzig-Geschichten für Kinder Willkommen in

Melanie Schreer · Anemone Kloos

Leipzig, Paul!

Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

Erscheinungstermin Februar 2017

Paul zieht mit seinen Eltern nach Leipzig. In der neuen Heimat gibt es viel zu entdecken! Im Clara-Zetkin-Park lernt er ein Eichhörnchen namens Herr Pinselflitzer kennen, mit der Ratte Conny Lachsack streift er durch den Stadtteil Connewitz, von den Eiszapfen Klatsch und Tratsch erfährt er etwas über die Geschichte von Plag­ witz und in Auerbachs Keller trifft er einen coolen Typen namens Goethe … Spannende, lustige und lehrreiche Geschichten vermit­ teln Wissenswertes über die Besonderheiten und Sehens­ würdigkeiten von Leipzig.

Mit Stadtplänen, Informationen über kinder- und familiengerechte Angebote in der Nähe der Handlungsorte sowie ­Ausflugs- und Veranstaltungstipps! Die Aut or für Vera in steht nstaltun gen zur Ver fügung

9 783861 247067

WG: 1211

19

Mit Illustrationen von Anemone Kloos

Melanie Schreer, geboren 1979 in Gera, aufgewachsen u. a. in Tokio, studierte an der Universität Leipzig Journalistik und arbeitete als Redakteurin und Pressereferentin. Seit 2010 entwickelt sie Ideen für individuelle Kinderspielplätze, für Spielgeräte, die Kinder dazu herausfordern sollen, ihre eigene Kreativität zu entdecken.

ca. 112 S., ca. 80 farbige Illustrationen

Anemone Kloos, geboren 1986, studierte

17 x 24 cm, Pb.

­ ommunikationsdesign an der Hochschule Augs­ K burg und arbeitet seit 2012 als freiberufliche Illustratorin in Leipzig. Mit jungem, frechem Strich kreiert sie surreale Bildwelten für Kinderbuchverlage, Magazine und Agenturen.

Melanie Schreer

Willkommen in Leipzig, Paul! Geschichten für kleine Stadt-Entdecker

ca. 12,00 € [D] / 15,70 SFr / 12,40 € [A] ISBN 978-3-86124-706-7

edition q


sachbuch

Der Traum vom neuen Wohnen Der Berliner Fotograf Heinrich Kuhn war der Chronist der radikalen Stadter­ neuerung in den 1960er- und 1970er-Jahren. In drastischen Schwarzweißfotos dokumentierte er zunächst den maroden Zustand vieler Mietskasernen und das Leben ihrer letzten Bewohner. Später feierte er in Farbe die neu erstandenen Hochhaussiedlungen – etwa am Moritzplatz oder im Märkischen Viertel –, die ein besseres, weil komfortableres Leben versprachen. Die damals entstandenen Bilder erzählen von Utopien und Ideologien, von Wirt­ schaftsinteressen und Spekulation, vor allem aber vom Alltag der Menschen.

Ein Fenster sowohl in die prekären Wohnverhältnisse in West-Berlin in den 1960er-Jahren als auch in die aus damaliger Sicht Luxus versprechenden Neubauprojekte

20

Boris von Brauchitsch, geboren 1963, arbeitet als Fotograf und Autor in Berlin. Er schreibt Künstlerbiografien, arbeitet als Fotohistoriker und befasst sich mit Aspekten der Berliner Stadtgeschichte. Durch die eigene fotografische Arbeit ist sein Blick für Entdeckungen, wie die ästhetisch bemerkenswerten Dokumentationen Heinrich Kuhns, besonders geschärft.

berlin edition


sachbuch

Außergewöhnliches und bislang unveröffentlichtes Bildmaterial

Fotografien von Heinrich Kuhn

Dieser Bildband nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erzählt auch einiges über das Lebensgefühl und den Alltag der Menschen in diesem Teil der Stadt.

Berlin City Ost

Seine fotografischen Spaziergänge führten den Berliner Fotografen und Journalisten Günter Blutke immer wieder ins Ostberliner Zentrum, das nach der fast völligen Zerstörung 1945 nun, in den Sechziger- und Siebzigerjahren, neu gestaltet wurde. Die City Ost galt auch als Vorzeigeprojekt der DDR, die in dieser Zeit ihrer internationalen staatlichen Anerkennung entgegenstrebte.

Günter Blutke

Licht, Luft und Luxus

Ebenfalls lieferbar Günter Blutke

Berlin City Ost Zwischen Strausberger Platz und Brandenburger Tor

West-Berliner Wohnträume der 1960er- und 1970er-Jahre ISBN 978-3-8148-0221-3

www.bebraverlag.de

Berlin City Ost_Umschlag.indd Alle Seiten

03.08.16 13:30

Berlin City Ost 978-3-8148-0221-3

Charlottenburgs rote Insel 978-3-8148-0227-5

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783814 802237

WG: 1943

21

Boris von Brauchitsch / Sabine Krüger (Hg.)

Licht, Luft und Luxus West-Berliner Wohnträume der 1960er- und 1970er-Jahre Fotografien von Heinrich Kuhn

Der Au tor steh t für Vera nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 112 Seiten, ca. 80 z. T. farbige Abb. 22,5 x 24,5 cm, geb. ca. 24,– € [D] / 30,40 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-8148-0223-7

berlin edition


sachbuch

Radtouren für ­Kulturliebhaber Berlin lässt sich dank seiner größtenteils sehr gut ausgebauten Fahrradwege entspannt vom Sattel aus erkunden. Therese Schneider, Autorin der Bestseller »Brandenburg mit dem Rad« und »Auf dem Rad durch Brandenburg«, hat als passionierte Radlerin die schönsten, interessantesten und abwechslungsreichs­ ten Routen durch Berlin erkundet. Ihr Blick richtet sich dabei immer auf die kleinen Besonderheiten am Weges­ rand, die dazu einladen abzusteigen und an schönen Orten ein wenig zu verweilen, versteckte Hinterhöfe zu erkunden oder in einem guten Restaurant einzukehren.

Mit zahlreichen farbigen Fotos, die schon beim Blättern Lust auf Ausflüge machen, und vielen nützlichen Tipps und Hintergrundinformationen

22

Therese Schneider, geboren 1963 in Berlin, studierte nach einer Ausbildung zur Buchbinderin an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle/Saale und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Therese Schneider lebt und arbeitet als selbstständige Buchgestalterin und Grafikerin in Berlin. Zuletzt erschienen von ihr »Brandenburg mit dem Rad« (2014) und »Auf dem Rad durch Brandenburg« (2015).

berlin edition


sachbuch

13 Touren durch die Stadt: ·  Jüdisches Berlin ·  Berlins alte und neue Mitte · Fischerkieze · Biergeschichten ·  Elektropolis in Schöneweide ·  Spuren des »Dritten Reichs« · DDR-Architektur ·  Spuren der geteilten Stadt · Geschichten vom Wannsee u.v.m.

DE-KONTOR DURCH

HÖNEBERG ÜBER

WEISSENSEE DURCH

NEU-TEMPELHOF

DÜPPEL – U. V. M.

T H E R E SE SC H N E I DE R

DURCH BERLIN MIT DEM RAD

T H E R E S E S C H N E I DE R

erten Berliner e des Urban n sich ganz

DURCH BERLIN MIT DEM R AD

N!

gene Gemüse er manchmal Urban Gardening wird in Berlin

Die besten Ausflüge durch die Stadt

Von derselben Autorin 2. Aufl.

w.bebraverlag.de

Brandenburg mit dem Rad

Auf dem Rad durch Brandenburg

978-3-86124-678-7

978-3-86124-697-8

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783814 802282

WG: 1321

23

Therese Schneider

Durch Berlin mit dem Rad Die besten Ausflüge durch die Stadt ca. 176 Seiten, ca. 100 farbige Abb. 13,5 x 21 cm, Pb.

Die Aut or für Vera in steht nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 16,– € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-8148-0228-2

berlin edition


sachbuch

Auf den Spuren des alten Berlin In der historischen Mitte Berlins, rund um den Mühlendamm, auf der Fischer­ insel, im Nikolaiviertel und am Lustgarten, auf der Friedrichstraße und am Gendarmenmarkt suchen Berliner und Touristen immer wieder nach Spuren der ursprünglichen Stadt. Kaum jemand weiß, wo sich die legendären Stadt­ teile wie Friedrichstadt, Luisenstadt oder die Spandauer Vorstadt tatsächlich befanden und was heute noch von ihnen zu sehen ist. Dieses Buch nimmt den Leser an die Hand und führt ihn zu den heute noch erlebbaren Überresten der Vergangenheit.

Aus dem Inhalt: Alt-Berlin und Alt-Cölln, Friedrichswerder, Dorotheenstadt, Friedrichstadt, Spandauer Vorstadt, FriedrichWilhelm-Stadt, Oranienburger Vorstadt, Rosenthaler Vorstadt, Luisenstadt …

24

Harald Neckelmann, geboren 1965 in Tönisvorst, studierte Publizistik, Politologie und Niederlandistik in Münster, B ­ erlin und Amsterdam. Von 1995 bis 2007 arbeitete er als Autor und Korrespondent für den ARD-Hörfunk. Seither ist er als Sachbuchautor, Dozent und Stadtführer in Berlin tätig. Von ihm erschienen bereits zahlreiche Bücher zur Geschichte und Gegenwart Berlins.

berlin edition


sachbuch

Unsere »Blaue Reihe« gibt es auch im Aktionspaket (12 Bücher, 45 % Rabatt) mit Verkaufs­display und Plakat. Prolit-Best.-Nr. 96005

AB DURCH DIE MIT TE! Ein Führer durch Berlins historische Stadtviertel

Durch Berlin mit dem Schiff

Bergführer Berlin

978-3-8148-0209-1

978-3-8148-0220-6

NEU

E NTDECKE N SIE BE RLINS NEUE GÄRTE N!

w.bebraverlag.de

Mitten in der Stadt wohnen und trotzdem das eigene Gemüse anpflanzen, pflegen und ernten: Großer Luxus, der manchmal sogar in einer kleinen Kiste wächst. Die Idee des Urban Gardening kam bereits Anfang des 20. Jahrhunderts auf und wird in Berlin seit einigen Jahren wieder kultiviert. Dieses Buch führt den Leser zu über 70 sehenswerten Berliner Gartenprojekten, stellt unterschiedliche Konzepte des Urban Gardening vor und verrät, in welchen Hinterhöfen sich ganz besondere Gärten verbergen.

AUS DEM INHALT: DAS WILDE KREUZBERG – VOM ALLMENDE-KONTOR DURCH DAS ALTERNATIVE NEUKÖLLN – VON SCHÖNEBERG ÜBER FRIEDRICHSHAIN AN DIE SPREE – VON WEISSENSEE DURCH PRENZLAUER BERG NACH MITTE – VON NEU-TEMPELHOF NACH KÖPENICK – VON DAHLEM NACH DÜPPEL – U. V. M.

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783814 802169

D U R C H B E R LI N M IT D E M R A D

NEU-TEMPELHOF

DÜPPEL – U. V. M.

Ebenfalls lieferbar

T H E R E SE S C H N E I DE R

HÖNEBERG ÜBER

WEISSENSEE DURCH

HA RALD NECKELMANN

T H E R E SE SC H N E I DE R

DURCH BERLIN MIT DEM RAD Die besten Ausflüge durch die Stadt

ISBN 978-3-8148-0204-6

16 € [D]

DE-KONTOR DURCH

Fragen Sie Ihre Vertreterin /  Ihren Vertreter!

HARALD NECKELMANN

erten Berliner e des Urban n sich ganz

AB D UR C H D I E M IT TE

N!

gene Gemüse er manchmal Urban Gardening wird in Berlin

www.bebraverlag.de

Urban Gardening in Berlin

Durch Berlin mit dem Rad

978-3-8148-0204-6

978-3-8148-0228-2

WG: 1321

25

Harald Neckelmann

Ab durch die Mitte! Ein Führer durch Berlins historische Stadtviertel ca. 176 Seiten, ca. 100 z. T. farbige Abb. 13,5 x 21,0 cm, Pb.

Der Au tor steh t für Vera nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 16,–€ [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-8148-0216-9

berlin edition


sachbuch

Potsdam – eine noble Adresse Potsdam ist bis heute ein Anziehungspunkt für prominente Zeitgenossen. Anhand der Wohnorte und Erlebnisse bedeutender und berühmter Einwohner unternimmt Gerhard Drexel einen kurzweiligen Streifzug durch die Geschichte der einstigen Residenzstadt. In anekdotenreichen Essays erzählt er nicht nur von erfolgreichen Wissenschaftlern, Malern, Schriftstellern und Schauspielern, sondern auch von den prägenden Phasen des Potsdamer Kultur- und Geistes­ lebens. Natürlich kommen auch die wohl prominentesten Potsdamer nicht zu kurz: die Mitglieder der Familie Hohenzollern.

Mit Themenkapiteln, ausführlichen ­Biografien, einem Überblick über ­Gräber bedeutender Potsdamer, sechs Vorschlägen für Spaziergänge und einem vollständigen Prominentenverzeichnis

26

Gerhard Drexel, geboren 1948, lebt seit 1995 in Berlin und bereist von dort aus regelmäßig das Land Brandenburg und dessen Hauptstadt Potsdam. Er hat bereits zahlreiche Stadtund Reiseführer veröffentlicht, im be.bra verlag zuletzt »Klöster und Kirchen in der Mark Brandenburg« (2012).

edition q


sachbuch

GERHARD DREXEL

PROMINENTE

IN POTSDAM

·  Bruno H. Bürgel ·  Heiner Carow ·  Wilhelm Fraenger ·  Gillis Grafström ·  Hermann Kasack ·  Bernhard Kellermann ·  Kurt Maetzig ·  Hans Marchwitza ·  Werner Nerlich ·  Günther Quandt · Siegward Sprotte u.v.m.

Ebenfalls lieferbar

Prominente in Berlin-Wannsee

Prominente in Berlin-Grunewald

978-3-8148-0146-9

978-3-8148-0149-0

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783861 246800

Weitere Titel der Reihe finden Sie auf S. 36.

WG: 1943

27

Gerhard Drexel

Prominente in Potsdam und ihre Geschichten ca. 288 Seiten, ca. 80 Abb. 12,5 x 19,0 cm, Pb.

Der Au tor steh t für Vera nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 20,– € [D] / 25,30 SFr / 20,60 € [A] ISBN 978-3-86124-680-0

edition q


sachbuch

Neue Wege durch Brandenburg Auf den Spuren der Jakobspilger lassen sich Geschichte und Landschaft ­Brandenburgs neu entdecken. Die heute zum Teil ausgeschilderten Pilgerwege führen durch herrliche Natur und vorbei an kulturellen Highlights wie Klös­ tern, Kirchen und alten Gutshäusern. Nach dem Band »Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg – Von Nord nach Süd« liegt nun die Fortsetzung »Von Ost nach West« vor, die vier weitere empfohlene Wanderwege auf den Spuren des Apostels Jakobus des Älteren versammelt.

Mit zahlreichen Abbildungen sowie Tipps und Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Museen, zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, zur Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und zur Fahrradtauglichkeit der Wege

28

Frank Goyke, geboren 1961 in Rostock, arbeitete nach dem Studium der Theaterwissenschaften in Leipzig als Lektor und Dramaturg. Seit 1997 ist er freier Schriftsteller. Sein Roman »Dummer Junge, toter Junge« wurde von der Raymond-Chandler-Gesellschaft mit dem »Marlowe« als bester deutschsprachiger Kriminalroman ausgezeichnet. Frank Goyke lebt in Berlin. Zuletzt erschien von ihm »Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg – Bd. 1: Von Nord nach Süd« (2016).

edition q


sachbuch

ormationen zu Sehensnachtungsmöglichkeiten, nd zur Fahrradtauglich-

LIN NACH

NKFURT AN DER AN DER ODER

VELBE RG – VON

F R A N K GOY K E

· Von Frankfurt (Oder) nach ­Berlin-Mitte (über Sieversdorf, Lebus, Müncheberg, Strausberg, Bernau) · Von Frankfurt (Oder) nach BerlinTeltow (über Briesen (Mark), Fürstenwalde/Spree, Erkner) · Von Berlin nach Havelberg (über Hennigsdorf, Bötzow, ­Fehrbellin, Kyritz, Bad Wilsnack) · Von Berlin nach Kloster Jerichow (über Potsdam, Kloster Lehnin, Brandenburg an der Havel)

AUF DE M J A KOB S W E G DURCH BR A NDE NBURG

F R A N K GOY K E

hichte und Landschaft ausgeschilderten Pilgerdurch herrliche Natur stern Chorin und Lehnin, äusern und Burgen.

AUF DE M J A KOB S W E G DURCH BR A NDE NBURG

Band 2

Band 2 Von Ost nach West Mit den besten Tipps und Adressen

Vom selben Autor Band 1

.bebraverlag.de

Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg

Altweibersommer 978-3-89809-511-2

978-3-86124-693-0

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783861 247043

Weitere Fontane-Krimis von Frank Goyke finden Sie auf S. 35.

WG: 1311

29

Frank Goyke

Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg Band 2: Von Ost nach West ca. 176 Seiten, ca. 100 farbige Abb. 13,5 x 21,0 cm, Pb.

Der Au tor steh t für Vera nstaltun gen zur Ver fügung

ca. 16,– € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-86124-704-3

edition q


sachbuch

Literarische Ausf lüge in die Mark Brandenburg Das Land Brandenburg war und ist nicht nur die Heimat vieler bekannter ­Dichter und Schriftsteller, sondern es fand als Sehnsuchts- und Handlungs­ ort auch Eingang in Romane und Gedichte. Der Schriftsteller Rolf Schneider und seine Tochter, die Fotografin Therese Schneider, nehmen ihre Leser mit auf 18 Ausflüge zu den Lebens- und Wirkorten bedeutender Schriftsteller und Dichter – von Theodor Fontane bis Kurt Tucholsky, von Bertolt Brecht bis Peter Huchel, von Fürst Pückler bis Erwin Strittmater.

Ausflüge nach Branitz, Buckow, Neuruppin, Wiepersdorf, Wilhelmshorst, Erkner, Frankfurt an der Oder, Rheinsberg, Bad Freienwalde, Lübben, Brandenburg an der Havel, Bad Belzig, Lehnitz, Märkisch Buchholz, Burg, Felixsee-Bohsdorf u.v.m.

30

Rolf Schneider, geboren 1932 in Chemnitz, ist freier Schriftsteller und Publizist. Er verfasste zahlreiche Romane, Bühnenstücke, Essays und Sachbücher, die in über 20 Sprachen übersetzt ­wurden. Zuletzt erschienen von ihm u. a. »20 x Brandenburg« (2009) und seine Auto­ biografie »Schonzeiten«. Rolf Schneider lebt in Schöneiche bei Berlin.

Therese Schneider, geboren 1963 in Berlin, studierte nach einer Ausbildung zur Buchbinderin an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle/Saale und der Kunsthoch­schule Berlin-Weißensee. Therese Schneider lebt und arbeitet als selbstständige Buchgestalterin und Grafikerin in Berlin. Zuletzt erschienen von ihr »Brandenburg mit dem Rad« (2014) und »Auf dem Rad durch Brandenburg« (2015).

edition q


sachbuch

LIN NACH

NKFURT AN DER AN DER ODER

VELBE RG – VON

L I T E R ATO U R E N DURCH BR A NDE NBURG

ormationen zu Sehensnachtungsmöglichkeiten, nd zur Fahrradtauglich-

Weitere Informationen auf S. 32 und bei Ihrer Vertreterin / Ihrem Vertreter!

ROLF SCHNEIDER THERESE SCHNEIDER

LITE RATOUR E N DURCH BRANDE NBURG

ROLF SCHNEIDER THERESE SCHNEIDER

hichte und Landschaft ausgeschilderten Pilgerdurch herrliche Natur stern Chorin und Lehnin, äusern und Burgen.

Unsere »Grüne Reihe« gibt es auch im Aktionspaket (12 Bücher, 45 % Rabatt) mit Verkaufsdisplay und Plakat. Prolit-Best.-Nr. 96006

Ausflüge auf den Spuren von Dichtern und Schriftstellern

Von denselben Autoren

.bebraverlag.de

Rheinsberg 978-3-86124-652-7

Erscheinungstermin Februar 2017 9 783861 247050

WG: 1311

31

Rolf Schneider / Therese Schneider

Literatouren durch Brandenburg Ausflüge auf den Spuren von Dichtern und Schriftstellern ca. 192 Seiten, ca. 100 farbige Abb.

Die Aut ore für Vera n stehen nstaltun gen zur Ver fügung

13,5 x 21,0 cm, Pb. ca. 16,– € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-86124-705-0

edition q


sachbuch

Weitere Brandenburg-Bestseller 4. Auflage

3. Auflage

2. Auflage

2. Band

Bärbel Wichmann

Robert Zagolla

Therese Schneider

Therese Schneider

Leckeres Brandenburg

Brandenburg mit Kindern

Brandenburg mit dem Rad

Der kulinarische Ausflugsführer. Die besten Empfehlungen von Brandenburg aktuell

Der Familien-Ausflugsführer

Die schönsten Touren für Kulturliebhaber

Auf dem Rad durch Brandenburg

160 Seiten, 163 farbige Abb., 3 Karten, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-681-7

240 Seiten, 216 farbige Abb., eine Übersichtskarte, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-670-1

208 Seiten, 277 farbige Abb., 16 Karten, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-678-7

Besondere Touren durch die Mark 192 Seiten, 308 farbige Abb., Pb. 16 € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-86124-697-8

NEU

32

Martin Mosch

Feix / Topp / Zagolla / Zimmermann

Gerhard Drexel

Tom Wolf

Brandenburg, landeinwärts

Brandenburg auf dem Wasser

Klöster und Kirchen in Brandenburg

Weinland Brandenburg

Besondere Wanderungen in der Mark

Die schönsten Ausflüge mit ­ Dampfer, Kanu, Hausboot & Co

Himmlische Touren durch die Mark

160 Seiten, 250 farbige Abb., 16 Karten, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-664-0

160 Seiten, 120 farbige Abb., eine Übersichtskarte, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-687-9

224 Seiten, 216 farbige Abb., 12 Karten, Pb. 14 € [D] / 18 SFr / 14,40 € [A] ISBN 978-3-86124-656-5

1. Band

Aktionspaket (12 Bücher, 45 % Rabatt) mit Verkaufsdisplay und Plakat Frank Goyke

Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg Band 1: Von Nord nach Süd 192 Seiten, 200 farb. Abb., 6 Karten, Pb. 16 € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-86124-693-0

edition q

Prolit-Best.-Nr. 96006

Ausflüge zu alten und neuen Weinorten 224 Seiten, 229 farbige Abb., Pb. 16 € [D] / 20,60 SFr / 16,50 € [A] ISBN 978-3-86124-695-4


sachbuch

Berlin und Brandenburg in Zahlen 2016

Berlin

Statistisches Jahrbuch

statistik Berlin Brandenburg

2016

Brandenburg

Statistisches Jahrbuch

Die Statistischen Jahrbücher für Berlin und Bran­ denburg präsentieren anhand von übersichtlichen Grafiken und Tabellen die jeweils aktuellsten ­Fakten zu den verschiedensten Lebensbereichen. Ob Geographie und Wetter, Geburten und Todes­ fälle, Wahlergebnisse, Waldbrände, Streiks, Umwelt und Verkehr, Kriminalität, Gesundheitswesen, Einkommen und Sozialleistungen – jeder Band ist eine Fundgrube aufschlussreicher, nützlicher oder auch kurioser Fakten über die Region.

statistik Berlin Brandenburg

»Statistiken, die längst eine eigene F ­ angemeinde haben.« Märkische Allgemeine

»Eine ganz große Nummer.« 

Der Tagesspiegel

»Es gibt fast nichts, was nicht umfassend dargestellt wird.«

Berliner Zeitung

33 Erscheinungstermin Januar 2017 9 783861 247081

Erscheinungstermin Januar 2017 9 783861 247098

WG: 1915

WG: 1915

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hg.)

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hg.)

Statistisches Jahrbuch 2016 Berlin

Statistisches Jahrbuch 2016 Brandenburg

ca. 624 Seiten, ca. 300 Tab. und Abb.

ca. 672 Seiten, ca. 300 Tab. und Abb.

14,8 x 22 cm, geb.

14,8 x 22 cm, geb.

28,– € [D] / 34,80 SFr / 28,80 € [A]

28,– € [D] / 34,80 SFr / 28,80 € [A]

ISBN 978-3-86124-708-1

ISBN 978-3-86124-709-8

edition q


presse be.bra im Spiegel der Presse Lusitania Wer glaubt, dass über diese Tragödie bereits alles gesagt worden ist, der wird durch Willi Jaspers Buch eines Besseren belehrt. THE TIMES

Künstlerkolonie ­Wilmersdorf Maurenbrecher lebt in der Künstlerkolonie in Berlin-Wilmersdorf – an einem Ort mit besonderem Nimbus, denn die Wohnsiedlung wurde ab 1927 für verarmte Schauspieler und Schriftsteller errichtet. Sie wurde auch die »rote« Hungerburg genannt, weil viele der Künstler, Philosophen und Schriftsteller links waren. quergelesen, rbb Inforadio

berschleudern entlanggeeiert sind. Berliner Zeitung Sundermeier hat nicht nur viel Lokalkolorit eingefangen oder historisch gewordene Figuren wie den »Hauptmann von Köpenick« wieder ausgegraben. Er erzählt auch von den »internationalen Partyhorden, die heute Teile Neuköllns bevölkern«, vom ökonomischen Boom in Straßen wie der Pannier- oder der Weserstraße, wo der »große Trinktourismus ausgebrochen« ist. neues deutschland

Torstraße 94 Ein Bankräuber, ein Model, eine Agentin und ein Parteisekre-

Pressekonferenz zum Buch »Sonnenallee« im Späti 130, in der ­Sonnenallee Berlin-Neukölln, mit Verleger Ulrich Hopp (links) und Autor Jörg Sundermeier.

Sonnenallee In Sundermeiers Sonnenallee geht es denn auch über die gleichnamige, aus Literatur, Film und Fernsehen berühmte Straße in Berlin, auf der wir mangels Radwegen oder Busspur mitten durch die in zweiter Reihe geparkten Ange-

tär – sie alle waren Nachbarn von rbb-Moderator Andreas Ulrich und seiner Familie in der Torstraße 94 in Berlin-Mitte. In seinem Buch erinnert Ulrich an das Haus und seine Bewohner und schreibt damit ein Stück Berliner Stadtgeschichte. Stilbruch, rbb Fernsehen

Bergführer Berlin Nicht nur für Touristen, auch für den Berliner selbst ist dieses Buch ein höchst informativer Stadtführer. Samerberger Nachrichten Deshalb hat sich eine Seilschaft von neun Autoren aufgemacht, alle Spazier- und Wanderwege zu beschreiben, die in Berlin nach oben führen. Herausgekommen ist ein originelles Buch über die Stadt: der »Bergführer Berlin«. Im feuilletonistischen Plauderton geschrieben und liebevoll illustriert, macht der neu erschienene Band Lust auf eigene Erkundungen. Der Tagesspiegel

Die Herausgeber und Autoren Uwe Rada und Mateusz Hartwich stellen ihr Buch »Berlin und Breslau. Eine Beziehungsgeschichte.« im Roten Rathaus Berlin vor. Breslau wurde für das Jahr 2016 zur europäischen Kulturhauptstadt Europas ernannt.

Gauner, Großkotz, kesse Lola

Weinland Brandenburg

Das Buch möchte die Seele dieser Stadt erkunden. Berliner Morgenpost

Ein Kompendium, das nicht nur klüger macht, sondern auch und vor allem gut unterhält. Jüdische Allgemeine

Nicht nur ein Weinführer, sondern zugleich ein Ausflugsverführer auf der Spur der Weine. Märkische LebensArt

Berlin und Breslau

Glaubt mir kein Wort

Der Minutenschläfer

Mit Texten von gestern schärft Peter Ensikat den Blick aufs Heute. Deutschlandfunk

Die Einflüsse des britischen Humors sind unüberlesbar. Ein überaus unterhaltsames Buch mit einem sehr sympathischen, etwas vertrottelten Helden und jeder Menge schräger Vögel, die auch alle so typisch Berlin sind. Mehr davon! rbb Inforadio

Der Berlin Code

Da tauchen die lebendigen Kulturszenen ebenso auf, wie die jeweils angesagten Stadtviertel und wie sich das heutige Europa eben darstellt in Berlin und Breslau. Es geht um den schmerzhaften Prozess des Wiederaufbaus nach dem Krieg und natürlich um den Umgang mit der mehrfach gebrochenen Vergangenheit. rbb kulturradio

Urban Gardening in Berlin Der Untertitel »Touren zu den neuen Gärten der Stadt« beschreibt das Buch treffend. Es ist eine Art Gartenführer zu 70 Gartenprojekten in Berlin, und weil das eben alles Stadtgärten sind, nennt man sowas »Urban Gardening« – urbanes Gärtnern.  rbb radio Berlin

Till Eulenspiegel Eulenspiegelfreund Hesse blieb mit Spaß dem Mittelalter treu, und das ist gut so. Ein literarischer Schatzsucher, der uns nahebringt, was Eulenspiegel alles vor unserer Haustür angestellt haben könnte. neues deutschland

Verlorene Felder Das Verdienst des Buches ist es, den Blick wieder auf eine Region zu lenken, deren reiche Geschichte heute oft vergessen wird, und dazu die Perspektive eines Gutsbesitzers auf die politischen Umbrüche nach 1945 darzustellen. DAMALS

Der Bergmann Die Übersetzung durch Franz Hintereder-Emde, der auch ein sehr informatives Nachwort verfasst hat, liest sich frisch und fast ein wenig heutig … Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gestorben wird immer Anlauff schafft es aber wieder einmal einen spannenden Krimibogen mit gut durchdachten Charakteren zu verbinden. Potsdam am Sonntag

34

Autor Robert Löhr interviewte die Muscialdarsteller bei der Buchpremiere »WILDES BERLIN. Ein Bestiarium der Hauptstadt« im BKA-Theater. Mit dabei, aber nicht im Bild: Illustrator Christoph Rode.

Höhepunkt des Galaabends der deutsch-marrokanischen Kultur in Frankfurt am Main war die Lesung Prof. Jalid Sehoulis aus seinem Buch »Und von Tanger fahren die Boote nach irgendwo«.


backlist

Krimis 978-3-… 89809-537-2 Anlauff, Der Fall Garnisonkirche 272 S.,Pb. 9,95 € [D] 89809-543-3 Anlauff, Gestorben wird immer 272 S.,Pb. 10 € [D] 89809-528-0 Keune, Black Bottom 272 S.,Pb. 9,95 € [D] 89809-533-4 Keune, Die Blender 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-540-2 Keune, Knockout 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-529-7 Münchow, Magisches Glas 256 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-534-1 Münchow, Dunkle Geschäfte 256 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-544-0 Sue & Wilfried Schwerin von Krosigk, Der Minutenschläfer 288 S.,Pb. 10 € [D] 89809-539-6 Spielberg, Man stirbt nur dreimal 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-520-4 Stave, Gefährliches Terrain 256 S., Pb 9,95 € [D] 89809-542-6 Wolf, Roter September 272 S., Pb. 10 € [D] HauptstadtKrimis 89809-526-6 Knauf, Der Golem vom Prenzlauer Berg 216 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-527-3 Knauf, Berliner Weiße mit Schuss 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-532-7 Knauf, Mord hält jung 304 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-530-3 Krause/ Winckelkopf, Ostkreuz 286 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-535-8 Krause/ Winckelkopf, ­Warschauer 304 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-541-9 Krause/ Winckelkopf, Holzmarkt 252 S., Pb.  9,95 € [D] 89809-538-9 Mannhardt, Schlussakkord 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-524-2 Mannhardt, Keimzeit 272 S., Pb. 10 € [D] 89809-536-5 Spielberg, Ein-Euro-Schnüffler 256 S., Pb. 9,95 € [D] Berlin-Werwolf Action-Thriller von Rainer Stenzenberger 8148-0195-7 Blutsbrüder 256 S., Pb. 8148-0200-8 Rache 272 S., Pb. 8148-0203-9 Blutige Jagd 256 S., Pb.

* unverbindliche Preisempfehlung

14,95 € [D] 14,95 € [D] 14,95 € [D]

/

Fontane-Krimis von Frank Goyke in der Reihenfolge ihrer Handlungszeit 89809-511-2 Altweibersommer (1873) 2. Aufl., 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-515-0 Schneegestöber (1874) 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-518-1 Nachsaison (1874) 272 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-521-1 Hundstage (1875) 220 S., Pb. 9,95 € [D] PreußenKrimis von Tom Wolf in der Reihenfolge ihrer Handlungszeit je ca. 9,95 € [D] erhältlich Alle Bände auch als 89809-009-4 Königsblau (1740) /  89809-028-5 Silbergrau (1743) 89809-504-4 Muskatbraun (1746) 89809-013-1 Purpurrot (1750) 89809-531-0 Rosé Pompadour (1755) 89809-019-3 Schwefelgelb (1757) /  89809-026-1 Smaragdgrün (1759) 89809-523-5 Glutorange (1760) 89809-018-6 Rabenschwarz (1766) 89809-512-9 Kreideweiß (1772) 89809-501-3 Goldblond (1778) 89809-516-7 Nachtviolett (1782) 89809-514-3 Kristallklar (1786) 89809-522-8 Balkow-Gölitzer/Pietzner, PreußenKrimiKochbuch 3., akt. Aufl., 240 S., Pb. 9,95 € [D]

japan edition 978-3-… 86124-186-7 Abe, Urlaub für die Ewigkeit 160 S., geb./SU 18,50 € [D] 86124-289-5 Berndt, Phänomen Manga 200 S., 69 Abb., geb./SU 19,40 € [D] 86124-280-2 Furui, Zufluchtsort 264 S., geb./SU 18,50 € [D] 86124-229-1 Hino, Trauminsel 174 S., geb./SU 16,40 € [D] 86124-540-7 Ikezawa, Aufstieg und Fall des Macias Guili 504 S., geb./SU 29,70 € [D] 86124-916-0 Ishii, Kuhtse, der Weizenstampfer 288 S., geb./SU 26 € [D] 86124-917-7 Inoue, Die Sieben Rosen von Tokyo 672 S., geb./SU 36 € [D] 86124-900-9 Kaga, Kreuz und Schwert 384 S., geb./SU 26 € [D] 86124-228-4 Kaiko, Finsternis eines Sommers 240 S., geb./SU 19,40 € [D] 86124-183-6 Kaiko, Japanische Dreigroschenoper 256 S., geb./SU 19,40 € [D] 86124-155-3 Kenko, Draußen in der Stille 288 S., 75 Abb., geb./SU 24,50 € [D] 86124-909-2 Kita, Das Haus Nire 992 S., geb./SU 38 € [D]

  Dieser Titel ist auch als eBook erhältlich.

86124-913-9 Kometani, Wasabi zum Frühstück 192 S., geb./SU 24,95 € [D] 86124-901-6 Kurahashi, Die Reise nach Amanon 416 S., geb./SU 26 € [D] 86124-914-6 Levy, Shinjuku Paradise 224 S., geb./SU 26,95 € [D] 86124-912-2 Miyabe, Feuerwagen 400 S., geb./SU 29,95 € [D] 86124-908-5 Natsume, Sanshiros Wege 272 S., geb./SU 24,90 € [D] 86124-905-4 Kojima, Fremde Familie 256 S., geb./SU 22 € [D] 86124-298-7 Oe, Therapiestation 234 S., geb./SU 19,40 € [D] 86124-184-3 Oe, Verwandte des Lebens 222 S., geb./SU 19,40 € [D] 86124-281-9 Shiba, Der letzte Shogun 252 S., geb./SU 17,40 € [D] 86124-920-7 Sõseki, Der Bergmann 240 S., geb./SU 26 € [D] 86124-918-4 Takahashi, Auf der Suche nach Sharaku 272 S., geb./SU 26 € [D] 86124-902-3 Tsutsui, Mein Blut ist das Blut … 224 S., geb./SU 22 € [D]

Zeitgeschichte 978-3-… 89809-074-2 Bundesrechtsanwaltskammer (Hg.), Anwalt ohne Recht (Deutschland) 412 S., 840 Abb., geb./SU 29,90 € [D] 89809-079-7 Baumann/Koch, Was damals Recht war 264 S., 143 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-100-8 Berndt, »Ich weiß, ich bin kein Bequemer …« Heinz Galinski 320 S., geb./SU 19,95 € [D] 89809-115-2 Ciesla, Arglistige Täuschung 224 S., Pb. 24 € [D] 89809-114-5 Cullen, Der Reichstag 224 S., 57 Abb., geb./ SU 22 € [D] 89809-065-0 Effner/Heidemeyer (Hg.), Flucht im geteilten ­Deutschland 208 S., 101 farb. Abb., Pb. 19,90 € [D] 89809-072-8 Elstermann, Gerdas Schweigen 192 S., 23 Abb., geb./SU 16,90 € [D] 89809-087-2 Fuhrer, Wer erschoss Benno Ohnesorg? 160 S., 15 Abb., Pb. 14,95 € [D] 89809-089-6 Fuhrer, Hitlers Spiele 160 S., 127 Abb., geb. 24,95 € [D] 89809-092-6 Gailus/Siemens (Hg.), Horst Wessel 200 S., 28 Abb., geb. 18 € [D] 89809-111-4 Gille/Schröder, I got rhythm 160 S., Pb., Graphic Novel19,95 € [D] 89809-103-9 Goeller, Freimaurer 240 S., 21 Abb., Pb. 16,95 € [D] 89809-062-9 Görtemaker (Hg.), Orte der ­Demokratie 352 S., 330 Abb., Pb. 19,90 € [D] 89809-116-9 Görtemaker, Otto Braun 208 S., 69 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-086-5 Haase/ Togay (Hg.), Deutsche ­Einheit am Balaton 19,95 € [D] 160 S., 186 farb. Abb., geb.

  Dieser Titel ist auch als Hörbuch erhältlich.

35


backlist

89809-118-3 Hennig/Schio (Hg.), Welche Mauer eigentlich? 144 S., Pb. 9,95 € [D] 89809-106-0 Herles, Die Deutsche ­Parlamentarische Gesellschaft 160 S., 93 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-112-1 Jasper, Lusitania 208 S., 46 Abb., geb./SU 19,95 € [D] 8148-0205-3 Kappner, Kurt Scheidler 208 S., 38 Abb., geb./SU 19,95 € [D] 89809-078-0 Kellerhoff, Der Reichstagsbrand 160 S., 24 Abb., Pb. 14,90 € [D] 86124-639-8 Keune, Groschenroman 304 S., 53 z. T. farb. Abb., geb./SU 19,90 € [D] 86124-666-4 Kirschstein, Kronprinzessin Cecilie 160 S., 151 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-127-5 Kleffner/Spangenberg (Hg.), Generation Hoyerswerda 304 S., 24 Abb., Pb. 20 € [D] 89809-125-1 Koop, Warum Hitler King Kong liebte, aber den Deutschen Micky Maus verbot 240 S., 40 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-069-8 Koop, Besetzt. Amerikanische ­Besatzungspolitik in Deutschland 336 S., 30 Abb., geb./SU 24,90 € [D] 89809-076-6 Koop, Besetzt. Britische Besatzungspolitik in Deutschland 328 S., 30 Abb., geb./SU 24,90 € [D] 89809-064-3 Koop, Besetzt. Französische ­Besatzungspolitik in Deutschland 352 S., 25 Abb., geb./SU 24,90 € [D] 89809-082-7 Koop, Besetzt. Sowjetische ­Besatzungspolitik in Deutschland 320 S., 30 Abb., geb./SU 24,90 € [D] 89809-049-0 Koop, Das Recht der Sieger 176 S., 24 Abb., geb./SU 19,90 € [D] 89809-104-6 Koop, Gedichte für Hitler 240 S., 36 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-085-8 Koop, Hitlers fünfte Kolonne 304 S., 22 Abb., geb./SU 24,95 € [D] 89809-097-1 Koop, Himmlers Germanenwahn 274 S., 27 Abb.,geb./SU 24,95 € [D] 89809-098-8 Kornat, Polen zw. Hitler und Stalin 304 S., geb. 19,95 € [D] 89809-075-9 Ladwig-Winters, Anwalt ohne Recht (Berlin) 24,90 € [D] 310 S., 205 Abb., geb./SU 89809-101-5 Nachama/ Tuchel (Hg.), Am Rupenhorn 5 160 S., 55 Abb., Pb. 19,95 € [D] 89809-099-5 Pölking, Das Memelland 24,95 € [D] 432 S., 174 Abb., 10 Karten, Pb. 89809-094-0 Pölking, Ostpreußen 3. Aufl. in Vorbreitung, 928 S., 131 Abb., 15 Karten, geb./SU 29,95 € [D] 89809-110-7 Pölking, Ostpreußen DVD 5 DVDs im Schuber, 313min., 32-seitiges Booklet 39,95 € [D] 89809-133-6 Pölking, Wer war Hitler? 784 S., 95 Abb., geb./SU 36 € [D] 95410-049-1 v. Nayhauß/Riepl, Der dunkle Ort 2., akt. Aufl., 148 S., 110 z. T. farb. Abb., Pb. 19,95 € [D]

86124-679-4 Schmelzer, Meines Vaters Felder 352 S., 80 Abb., geb./SU  19,95 € [D] 86124-698-5 Schmelzer, Verlorene Felder 322 S., 49 Abb., geb./SU 22 € [D] 89809-102-2 Schneider, Schonzeiten 316 S., 30 Abb., geb./SU 22 € [D] 89809-095-7 Schoeps, Preußen 4., akt. Auflage, 248 S., 243 farb. Abb., geb. 19,95 € [D] 8148-0091-2 Schulze, In den Wohnzimmern der Macht (mit CD-ROM) 244 S., 115 Abb., geb./SU 39,90 € [D] 89809-105-3 Schütt, Andreas Dresen 288 S., 29 Abb., geb./SU 16,95 € [D] 95410-008-8 Shraibman, Ein Denkmal für Itzik Rachmiels 192 S., Pb. 19,95 € [D] 937233-56-7 Shraibman, Sieben Jahre und sieben Monate 272 S., geb./SU 24,90 € [D] 89809-117-6 Trieder/Skowronski, Zelle Nr. 18 224 S., 78 Abb., geb. 19,95 € [D] 89809-124-4 Stange, Hermann Benkowitz 176 S., 467 Abb., geb./SU 30 € [D] 89809-088-9 Steinbach/ Tuchel, Georg Elser 368 S., 117 Abb., Pb. 16,95 € [D] 89809-090-2 Suter/Ciesla, Jagd und Macht 256 S., 353 Abb., geb. 24,95€ [D] 89809-113-8 Suter, Das Jagdrevier der Könige 224 S., 100 Abb., geb. 24,95 € [D] 86124-616-9 Westfield, Nur Engel fliegen höher Roman 256 S., geb./SU 16,90 € [D]* 89809-073-5 Wippermann, Agenten des Bösen 208 S., 16 Abb., geb./SU 19,90 € [D]

Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert 978-3-… 89809-401-6 Bd. 1, Kroll, Geburt der Moderne 224 S., 15 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-402-3 Bd. 2, Angelow, Der Weg in die ­Urkatastrophe 208 S., 9 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-403-0 Bd. 3, Neitzel, Weltkrieg und ­Revolution 208 S., 22 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-404-7 Bd. 4, Kraus, Versailles und die Folgen 200 S., 9 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-405-4 Bd. 5, Hoeres, Die Kultur von Weimar 192 S., 7 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-406-1 Bd. 6, Thoß, Demokratie ohne ­Demokraten? 208 S., 8 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-407-8 Bd. 7, Bavaj, Der Nationalsozialismus 208 S., 22 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-408-5 Bd. 8, Lüdicke, Griff nach der ­Weltherrschaft 192 S., 10 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-409-2 Bd. 9, Brakel, Der Holocaust 208 S., 14 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-410-8 Bd. 10, Schmidt, Der Zweite Weltkrieg 208 S., 9 Abb., geb. 19,90 € [D]

89809-411-5 Bd. 11, Uhl, Die Teilung Deutschlands 1945–1949 208 S., 8 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-412-2 Bd. 12, Kretschmann, Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit 200 S., 20 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-413-9 Bd. 13, Brechenmacher, Die Bonner Republik 208 S., 6 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-414-6 Bd. 14, Creuzberger, Westintegration und Neue Ostpolitik 192 S., 13 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-415-3 Bd. 15, Hoffmann, Von Ulbricht zu Honecker 192 S., 17 Abb., geb. 19,90 € [D] 89809-416-0 Bd. 16, Görtemaker, Die Berliner Republik 224 S., 10 Abb., geb. 19,90 € [D]

Berlin 978-3-… 8148-0206-0 Austilat, Mark Twain in Berlin 272 S., 67 Abb., geb./SU 19,95 € [D] 937233-31-4 Binger, Berliner Witz 208 S., 63 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0173-5 Blees, Die Glienicker Brücke, 3. Aufl. 132 S., 72 Abb., geb. 16,95 € [D] 8148-0221-3 Blutke, Berlin City Ost 124 S., 95 Abb., geb. 22 € [D] 8148-0178-0 Brinkschulte/Knuth, Das medizinische Berlin 288 S., 125 Abb., Pb. 14,95 € [D] 8148-0190-2 Croucher, Berlin Unwrapped (engl.) 224 S., 136 farb. Abb., Karten, Pb. 12,95 € [D] 8148-0214-5 Csabai/Csabai, Letzter Aufruf Tegel! 304 S., 30 Abb., Pb. 9,95 € [D] 8148-0183-4 Elstermann, Klosterkinder 328 S., 35 Abb., Pb. 14,95 € [D] 8148-0208-4 Fahey, Verlassene Orte/ Abandoned Berlin 192 S., 200 farb. Abb., Pb. 22 € [D] 8148-0163-6 Gerdes, Türken in Berlin 224 S., 40 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0175-9 Haase (Hg.), Zw. uns die M ­ auer 272 S., 104 Abb., Pb. 19,95 € [D] Prominente in … von Harry Balkow-Gölitzer u. a. 8148-0136-0 Eine noble Adresse (Dahlem) 288 S., 187 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0171-1 Berlin-Friedenau 288 S., 93 Abb., Pb. 19,95 € [D] 8148-0149-0 Berlin-Grunewald 312 S., 124 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0164-3 Berlin-Lichterfelde 312 S., 95 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0202-2 Berlin-Pankow 286 S., 94 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0146-9 Berlin-Wannsee 312 S., 187 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0158-2 Berlin-Westend 300 S., 100 Abb., Pb. 19,90 € [D] /

36

  Dieser Titel ist auch als eBook erhältlich.


backlist

Die Berliner Mauer von Thomas Flemming in versch. Sprachen 80 S., 60 Abb., Pb. 930863-73-0 deutsch  930863-74-7 englisch  930863-95-2 französisch 930863-97-6 italienisch 89809-091-9 schwedisch 930863-96-9 spanisch 89809-083-4 Sonderausgabe, dt. 144 S., 122 Abb., Pb.

Berlin im Kalten Krieg von Thomas Flemming in versch. Sprachen 80 S., 54 Abb., Pb. 8148-0162-9 deutsch 8148-0166-7 englisch

9,95 € [D]

16,90 € [D]

9,90 € [D]

Berlin – Eine kleine Geschichte von Christian Härtel in verschiedenen Sprachen 80 S., 52 Abb., Pb. ca. 9,90 € [D] 89809-041-4 deutsch 89809-044-5 englisch 8148-0144-5 italienisch 8148-0174-2 niederländisch 8148-0150-6 spanisch Berlin unterm Hakenkreuz von Sven F. Kellerhoff in versch. Sprachen 80 S., 56 Abb., Pb. ca. 9,90 € [D] 8148-0147-6 deutsch  8148-0155-1 englisch  8148-0161-2 italienisch 8148-0156-8 spanisch Unterwegs in Berlin 8148-0209-1 Dömeland/Gewiese, Durch Berlin mit dem Schiff 160 S., 134 farb. Abb., Pb. 14 € [D] 8148-0220-6 Griebel/Gerold/Beutel (Hg.), Bergführer Berlin 176 S., 116 farb. Abb., Pb. 16 € [D] 8148-0204-6 Meyer-Renschhausen, Urban gardening in Berlin 192 S., 184 farb. Abb., Pb. 16 € [D] 8148-0157-5 Hackenberg, Kreuzberg – Keine Atempause 128 S., Pb. 9,80 € [D] 8148-0194-0 Hein, Der Kreuzberg ruft! 256 S., Pb. 14,95 € [D] 89809-061-2 Kellerhoff, Hitlers Berlin 200 S., 30 Abb., geb./SU 19,90 € [D] 8148-0188-9 Kniep/ Wohlfahrt, Das große ­Berlin-Gedicht 80 S., Pb. 8 € [D]

8148-0167-4 Koop/Puchta (Hg.), Wohnungsbau und ­Wirtschaftsförderung 344 S., 109 Abb., geb./SU 22 € [D] 8148-0135-3 Koppenfels, Jüd. Friedhöfe in Berlin engl., 80 S., 43 Abb., Pb. 9,90 € [D] 8148-0170-4 Kurpjuweit/Meyer-Kronthaler, Berliner U-Bahn 19,90 € [D] 200 S., 268 z. T. farb. Abb., geb. 937233-29-1 Lehne, Admiralspalast 224 S., 195 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0199-5 Lenssen, Berlin Ecke Bundesplatz 240 S., 55 Abb., Pb. 16,95 € [D] 8148-0226-8 Löhr/Rode, Wildes Berlin 96 S., 43 z. T. farb. Abb., Pb. 12 € [D] 8148-0143-8 Matthes, Pergamonmuseum 80 S., 51 Abb., Pb. 9,90 € [D] 8148-0154-4 Münch, Drehort Berlin 232 S., 94 Abb., Pb. 19,90 € [D] 8148-0189-6 Philippi, Ich bin ein Berliner Buch! 160 gezeichnete S., Pb. 9,95 € [D] 8148-0222-0 Rada/Hartwich (Hg.), Berlin und Breslau 184 S., 56 Abb., Pb. 16 € [D] 8148-0176-6 Rademacher, Das Buch für Berlinhasser 224 S., 11 Abb., Pb. 14,95 € [D] 86124-676-3 Schernus, Das Apfelbuch ­Berlin-Brandenburg 2., akt. Aufl., 120 S., 79 farb. Abb., geb. 16,95 € [D] 8148-0193-3 Schoeps, Berlin 248 S., 301 farb. Abb., geb. 19,95 € [D] 8148-0185-8 Schulte, Die Berliner Mauer (dt./engl.) 120 S., 200 z. T. farb. Abb., Pb. 12,95 € [D] 86124-628-2 Seppovaara, Unter dem Himmel Ostberlins 19,90 € [D] 168 S., 100 farb. Abb., geb. 86124-627-5 Seppovaara, Unter dem Himmel Ostberlins (mit DVD) 24,90 € [D] 168 S., 100 farb. Abb., geb. 8148-0139-1 Skuppin/ Wieprecht, Berliner populäre Irrtümer 240 S., geb. 22 € [D] 8148-0225-1 Strohmaier/ Wolf, Der Berlin-Code 180 S., 87 z.T. farb. Abb., Pb. 10 € [D] 8148-0099-8 Thieme, Das Weinhaus Huth am Potsdamer Platz 328 S., 35 Abb., geb./SU 19,40 € [D] 8148-0182-7 Topal, Neukölln 240 S., 37 Abb.,Pb. 14,95€ [D] 8148-2412-3 Voss, Berliner Weihnacht 160 S., 74 farb. Abb., geb. 14,95 € [D] 8148-0172-8 Wauer, Der Jüdische Friedhof ­Weißensee (dt., engl.) 24,95 € [D] 176 S., 135 z. T. farb. Abb., geb./SU 8148-0187-2 Im Himmel, unter der Erde (DVD) 90 min. + Bonusmaterial, engl. UT 19,95 € [D]* 8148-0159-9 Yu-Dembski, Chinesen in Berlin 160 S., 77 Abb., Pb. 14,90 € [D] 8148-0207-7 Zimmermann, Die Berliner Schnauze 144 S., Pb. 9,95 € [D]

Berliner Bezirke 8148-0198-8 Hoppe, Pankow   8148-0213-8 Schröder, Tegel 8148-0218-3 Simon, Dahlem 8148-0191-9 Simon, Steglitz 8148-0210-7 Simon, Wilmersdorf  8148-0201-5 Simon, Zehlendorf

14,95 € [D] 14,95 € [D] 16 € [D] 14,95 € [D] 14,95 € [D] 14,95 € [D]

Berliner Orte 89809-129-9 Albrecht, Der Kotti 9,95 € [D] 89809-131-2 Benjamin, Stadt des Flaneurs 9,95 € [D] 89809-108-4 Brauseboys, Geschichten aus der Müllerstraße   9,95 € [D] 89809-122-0 Dückers, Mein altes West-Berlin   10 € [D] 89809-107-7 Elstermann, Meine Winsstraße   9,95 € [D] 89809-128-2 Maurenbrecher, Künstlerkolonie Wilmersdorf   10 € [D] 89809-121-3 Ostwald, Dunkle Winkel   9,95 € [D] 89809-120-6 Schneider, Bölschestraße   9,95 € [D] 89809-132-9 Sundermeier, Die Sonnenallee   10 € [D] 89809-109-1 Tucholsky, Westend bis Köpenick   9,95 € [D] 89809-130-5 Ulrich, Torstraße 94 10 € [D] 89809-119-0 Wieprecht, Zwischen Kreisel 9,95 € [D] und Kleistpark   8148-0192-6 Zimmermann, Lutter & Wegner 160 S., 102 z. T. farb. Abb., geb., Leinen 14,95 € [D]

Brandenburg 978-3-… 86124-684-8 Anlauff, Die schönsten Sagen und Legenden aus Potsdam 128 S., geb. 14,95 € [D] 937233-64-2 Arlt/ Thomae/ Thoß (Hg.), Militär­geschichtliches Handbuch Brandenburg-Berlin 704 S., 667 Abb., geb. 48 € [D] 86124-654-1 Feierabend/Koschel, Faszination Stechlin 160 S., 144 Abb., geb. 19,95 € [D] 937233-30-7 Fischer, Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin 224 S., Pb. 19,90 € [D] 86124-699-2 Hesse, Till Eulenspiegel zieht durch die Mark 224 S., 97 Abb., geb. 16 € [D] 86124-677-0 Kirschstein, Das Potsdamer ­Stadtschloss 19,95 € [D] 160 S., 166 Abb., geb. 86124-694-7 Kitschke, Die Garnisonkirche Potsdam 28 € [D] 400 S., 372 Abb., geb. 86124-675-6 Klußmann, Der Ostdeutsche ­Rosengarten 19,95 € [D] 160 S., 94 farb. Abb., geb./SU

* unverbindliche Preisempfehlung

37


backlist

Unterwegs in Brandenburg 86124-687-9 Feix/ Topp/Zagolla/Zimmermann, Brandenburg auf dem Wasser 160 S., 120 farb. Abb., Pb. 14 € [D] 86124-656-5 Drexel, Klöster und Kirchen in Brandenburg 224 S., 216 farb. Abb., Pb. 14 € [D] 86124-693-0 Goyke, Auf dem Jakobsweg durch Brandenburg (Band 1) 192 S., 200 farb. Abb., Pb. 16 € [D] 86124-664-0 Mosch, Brandenburg, landeinwärts 160 S., 266 farb. Abb., Pb. 14 € [D] 86124-678-7 Schneider, Brandenburg mit dem Rad (Band 1) 2. Aufl., 208 S., 293 Abb., Pb. 14 € [D] 86124-697-8 Schneider, Auf dem Rad durch Brandenburg (Band 2) 192 S., 308 Abb., Pb. 16 € [D] 86124-681-7 Wichmann, Leckeres Brandenburg 4., akt. Aufl., 160 S., 166 Abb.,Pb. 16 € [D] 86124-695-4 Wolf, Weinland Brandenburg 224 S., 229 Abb., Pb. 16 € [D] 86124-670-1 Zagolla, Brandenburg mit Kindern 3., akt. Aufl., 240 S., 215 Abb., Pb. 16 € [D] Brandenburg »im Quadrat« je 80 S., geb. 86124-663-3 Feix, Niederfinow 51 z. T. farb. Abb. 86124-652-7 Schneider, Rheinsberg 77 farb. Abb. 86124-665-7 Steyer, Paretz 62 farb. Abb.

9,95 € [D]

Potsdamer Ge(h)schichte 120 S., Pb. 9,90 € [D] 86124-606-0 Band 4: Exotisches Potsdam 174 farb. Abb., 5 Karten 86124-607-7 Band 5: Das frideriz. ­Potsdam 137 farb. Abb., 6 Karten 86124-608-4 Band 6: Gottes Häuser 146 farb. Abb., 11 Karten 86124-688-6 Unger (Hg.), Ein Sommer in Brandenburg 200 S., 255 farb. Abb., Pb.

14 € [D]

Regionalia 978-3-… 86124-605-3 Rada, Polen hin und weg 144 S., 83 Abb., Pb. 9,90 € [D] 86124-689-3 Schneider, Erfurt 144 S., 10 Abb., Pb. 9,95 € [D] 86124-668-8 Schneider, Meißen 80 S., 50 farb. Abb. geb. 9,95 € [D] 86124-644-2 Weiß, Der Weiße Hirsch in Dresden 80 S., 30 Abb., geb. 9,95 € [D] 86124-660-2 Weiß/ Wonneberger, Prominente in Dresden 288 S., 120 Abb., Pb. 19,95 € [D] 86124-643-5 Weixlgartner/Zeilmann, Drehort Wien 224 S., 61 Abb., Pb. 19,95 € [D] 86124-609-1 Zagolla, Sachsen – Kleine Geschichte dt., 80 S., 63 Abb., Pb. 9,90 € [D] 86124-626-8 Zagolla, Sachsen – A short history engl., 80 S., 63 Abb., Pb. 9,90 € [D] 86124-619-0 Zeilmann, Drehort München 240 S., 64 Abb., Pb. 19,90 € [D]

Sachbuch/Unterhaltung 978-3-… 86124-646-6 Abeln, Pop. Niedersachsen-Irrtümer 216 S., geb. 19,95 € [D] 86124-685-5 Bauer/ Weis, Es tut so gut, mit dir zu sprechen 176 S., Pb. 9,95 € [D] 86124-692-3 Buchholz, Missverstehen Sie mich richtig! 240 S., geb. 19,95 € [D] 86124-691-6 Ensikat, Glaubt mir kein Wort Herausgegeben von Bastienne Voss 240 S., geb. 19,95 € [D] 86124-658-9 Ensikat, Ihr könnt ja nichts dafür! Mit Autogramm, 240 S., Pb. im Premiumformat 14,95 € [D] 86124-623-7 Ensikat, Populäre DDR-Irrtümer 240 S., geb. 19,90 € [D] 86124-604-6 Fasten, Das letzte Gericht 240 S., geb./SU 22 € [D] 89809-123-7 Feix/Hopp (Hg.), Bücher auf den Punkt gebracht 160 S., 585 Abb., geb./SU 20 € [D] 86124-696-1 Gutknecht, Gauner, Grosskotz, kesse Lola 256 S., Pb. 14 € [D] 86124-647-3 Hartmann, Pop. Bayern-Irrtümer 224 S., geb. 19,95 € [D]

Mal- und Bastelspaß für Kinder von Claas Janssen 80 gezeichnete S., Pb.  9,95 € [D] 8148-0196-4 Das große Berlin-Buch für Kinder 86124-671-8 Das große Hamburg-Buch für Kinder 86124-682-4 Das große Preußen-Buch für Kinder 86124-683-1 Holzwarth, Kleemil und Kleeopatra 32 gezeichnete S., geb. 9,95 € [D] 86124-686-2 Koeppe, Gut geraten 144 S., Pb. 9,95 € [D] 86124-617-6 Pruys, Bis in die Puppen 144 S., Pb. 9,90 € [D] 86124-631-2 Pruys, Perlen vor die Säue 144 S., Pb. 9,90 € [D] 86124-700-5 Sehouli, Und von Tanger fahren die Boote nach irgendwo 272 S., geb./SU 22 € [D] 86124-637-4 Zimmermann, Von nackten Rot­ kehlchen und furzenden Wölfen 144 S., Pb. 9,95 € [D] 86124-667-1 Zimmermann, Sprich mit meinem Arsch, mein Kopf ist krank! 144 S., Pb. 9,95 € [D]

Non-Book 978-3-… 86124-655-8 Berlin HalbeHalbe 9,95 € [D]* 30 Kartenpaare im Karton 8148-0179-7 Berlin Memo 20 Kartenpaare 7,95 € [D]* 8148-0211-4 What Berliners don’t say 15 Postkarten als Buch 5,95 € [D]* 8148-0212-1 Berliner Sprüche 15 Postkarten als Buch 5,95 € [D]* 86124-673-2 Hamburg Memo 20 Kartenpaare 7,95 € [D]* 86124-674-9 Katzen – Das Memo-Spiel 36 Kartenpaare im Schmuckschuber 9,95 € [D]* 4260372490038  Berliner Quartett – Highlights 96 Karten 4260372490021  Berliner Quartett – Ortsteile 96 Karten 4260372490014  Dresden Memo 20 Kartenpaare

9,95 € [D]* 9,95 € [D]* 7,95 € [D]*

Änderungen von Preis, Umfang, Ausstattung und Erscheinungs­terminen sind vorbehalten. * unverbindliche Preisempfehlung

38

/

  Dieser Titel ist auch als eBook erhältlich.


buchhandel

Ein kau fen oh ne Risiko – werden Sie Pa rtner-Buch ha nd lun g! Unser Kommissions-Angebot für unabhängige Buchhandlungen: er Partn d – 0 4 r an Übe tschl u e D nz ch in ga en au m m ko azu! Sie d

–  Sie bestellen mindestens 20–25 Titel aus unserem Programm in beliebiger Stückzahl –  Wir liefern gebündelt über PROLIT (unberechnet, mit Lieferschein) –  Wir rechnen halbjährlich mit Ihnen die verkauften Exemplare ab

Ihre Vorteile: –  Vorzugskonditionen (40 Prozent Rabatt!) –  Keine Kapitalbindung: Nur tatsächlich verkaufte Bücher werden berechnet –  Kein Risiko: Jederzeit volles Remissionsrecht ohne Gebühren

Das sagen Buchhändlerinnen und Buchhändler über unser Kommissions-Modell: »Unsere Literaturhandlung begleitet den be.bra verlag schon seit seiner Gründung 1995. Durch das Konzept der Partnerbuchhandlung ist es uns nun möglich, unserer Kundschaft ein breites Spektrum des Verlages zu präsentieren – und das kommt sehr gut an.« Gertrud und Joachim Steiger, Literaturhandlung-Paperback, Bad König

»Das Kommissionsmodell von be.bra ermöglicht uns, viele Titel über eine bestimmte Zeit auszuprobieren, ohne Liquidität zu verlieren. Wir können natürlich mangels erweiterbarer Gummiregale nicht alle Titel vorhalten, aber beim Einkauf gestaltet sich die Auswahl breiter – und oft sind wir dann positiv überrascht!« Martina Tittel, Nicolaische Buchhandlung, Berlin

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Vertreterin/Ihrem Vertreter oder direkt im Verlag bei: Michael Ettrich Vertriebsleitung Tel.: 030/440 23 813 Fax: 030/440 23 819 m.ettrich@bebraverlag.de


Verlagsanschrift

Verlagsvertretungen

be.bra verlag GmbH KulturBrauerei Haus 2 Schönhauser Allee 37, 10435 Berlin Lieferzufahrt: Sredzkistraße 1 post@bebraverlag.de www.bebraverlag.de Verkehrsnummer 12376 Tel.: 030 / 440 23 - 810, Fax: -819

Baden-Württemberg: Tilmann Eberhardt Ludwigstraße 93, 70197 Stuttgart Tel.: 0711/ 615 28 20, Fax: 0711/ 615 31 01 tilmann.eberhardt@googlemail.com

Geschäftsführung Ulrich Hopp ulrich.hopp@bebraverlag.de Programmleitung - 816 Dr. Robert Zagolla r.zagolla@bebraverlag.de Vertriebsleitung - 813 Michael Ettrich m.ettrich@bebraverlag.de Vertriebsassistenz - 810 Markus Jäger m.jaeger@bebraverlag.de Presse/ Veranstaltungen - 815 Eileen Janiszewski e.janiszewski@bebraverlag.de Lektorat - 812 Ingrid Kirschey-Feix i.kirschey-feix@bebraverlag.de Lektorat - 814 Marijke Topp m.topp@bebraverlag.de

Bayern: be.bra verlag Michael Ettrich Schönhauser Allee 37, 10435 Berlin Tel.: 030 / 440 23 813, Fax: -819 m.ettrich@bebraverlag.de Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern: Berliner Verlagsvertretungen Anna Maria Heller Liselotte-Hermann-Straße 2, 10407 Berlin Tel.: 030 / 421 22-45, Fax: -46 berliner-verlagsvertretungen@t-online.de www.berliner-verlagsvertretungen.de Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein: Götz von Nostitz-Wallwitz Postfach 1569, 31565 Nienburg Tel./Fax: 05021 / 631 02 Nordrhein-Westfalen: Raimund Thomas Velberter Straße 38, 42489 Wülfrath Tel.: 02058 / 77 60-09, Fax.: -66 raimundthomas@t-online.de

Lektorat Matthias Zimmermann m.zimmermann@bebraverlag.de

Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland, Luxemburg: Thomas Bredereck Altlußheimer Straße 36 68809 Neulußheim Tel.: 06205 / 20 44 31, Fax: -32 info@verlagsvertretung-bredereck.de

Rechte und Lizenzen Herbach & Haase Literarische Agentur Axel Haase Pfalzburger Straße 58, D-10717 Berlin Tel.: 030 / 880 01 607 axel.haase@herbach-haase.de

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: Buchbüro SaSaThü Thomas Kilian Vor dem Riedtor 11, 99310 Arnstadt Tel./Fax: 03628 / 549 33 10 thomas.c.kilian@web.de

Österreich, Südtirol: Dr. Winfried Plattner Ennsthaler Ges.m.b.H. & Co. KG Stadtplatz 26, A-4400 Steyr Tel.: 0043 / 676 / 705 19 74 plattnerbuch@tmo.at Schweiz: Richard Bhend / Mattias Ferroni b+i buch und informations ag Hofackerstraße 13, CH-8032 Zürich Tel.: 0041 / 44 / 422 12 17 richard.bhend@buchinfo.ch m.ferroni@buchinfo.ch Key-Account: Ulrich Deurer VVM Vertrieb-Verkauf-Marketing Paradiesgässchen 2, 86152 Augsburg Tel.: 0821 / 450 91 230 udeurer@v-v-m.com

Auslieferungen Deutschland: PROLIT Verlagsauslieferung GmbH Andrea Willenberg Siemensstraße 16, 35463 Fernwald Tel.: 0641 / 943 93-35, Fax: -39 a.willenberg@prolit.de Österreich, Südtirol: Ennsthaler Ges. m.b.H. & Co. KG Stadtplatz 26, A-4400 Steyr Tel.: 0043 / 7252 / 520 53-21; -23, Fax: -22 auslieferung@ennsthaler.at Schweiz: AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16, CH-8910 Affoltern am Albis Tel.: 0041 / 44 / 762 42-50, Fax: -10 verlagsservice@ava.ch Niederlande: Pegasus Booksellers Import Department Susan van Oostveen Singel 367, NL-1012 WL Amsterdam Tel.: 0031 / 20 / 623 11 38 Fax: 0031 / 20 / 620 34 78 pegasus@pegasusboek.nl

Das Team des be.bra verlags:

www.regionalbuchag.de

V.l.n.r.: Ulrich Hopp (Verleger), Ingrid Kirschey-Feix (Lektorat), Dr. Robert Zagolla (Programmleitung), Marijke Topp (Lektorat), Michael Ettrich (Vertriebsleitung), Matthias Zimmermann (Lektorat), Markus Jäger (Vertriebsassistenz), Eileen Janiszewski (Presse/Veranstaltungen).

www.facebook.com/bebra.berlin

www.bebraverlag.de

Programmvorschau Frühjahr 2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you