Page 1

be.bra

be.bra wissenschaft verlag

H e r b s t 2 014 Neuerscheinungen und Gesamtverzeichnis Zeitgeschichte K u n s t- u n d K u lt u r g e s c h i c h t e  Medizingeschichte J u d a i c a  M i l i tä r g e s c h i c h t e

www.bebra-wissenschaft.de

Berlin/Brandenburg L i t e r at u r g e s c h i c h t e  Politikwissenschaft


be.bra wissenschaft

2

Editorial Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde des be.bra wissenschaft verlags, unser Programm für den Herbst 2014 spannt einen weiten Bogen:

stelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Geschichte der

Allein drei Bücher widmen sich verschiedenen Aspekten des Ersten

Diktaturen in Deutschland. Die Reihe versteht sich als Forum für

Weltkriegs, der im August vor 100 Jahren begann. Aber auch die

die Geschichte der SBZ/DDR, der europäischen Diktaturen nach

Zeit des Nationalsozialismus und die Zeit des Kalten Krieges blei-

1945 und der deutsch-sowjetischen Beziehungen.

ben – zum Teil mit ganz unterschiedlichen Ansätzen – Gegenstand

Sie finden in unserem Herbstprogramm aber natürlich auch wie-

des wissenschaftlichen Diskurses.

der Bücher zur Kunst- und Kulturgeschichte – etwa den Ausstel-

Besonders stolz sind wir darauf, den Start der neuen Reihe »Dik-

lungskatalog »Carl Blechen und Carl Gustav Wegener im Dialog«

tatur und Demokratie im 20. Jahrhundert« anzeigen zu dürfen:

(eine ­ Kooperation von Potsdam Museum und Stiftung Fürst-

Dieses Publikationsprojekt wird herausgegeben von Prof. Stefan

Pückler-­Museum Park und Schloss Branitz) oder den Band über

Creuzberger, dem Leiter der Forschungs- und Dokumentations-

den heute kaum noch bekannten Kunstmäzen Johannes Guthmann und sein »Arkadien« im Süden Berlins, das so unterschied­ liche Persönlichkeiten wie Paul Cassirer, Max Reinhardt und ­Gerhart Hauptmann anzog. Viel Freude bei weiteren spannenden Entdeckungen wünschen ­Ihnen

Im Gespräch mit Silvija Kavcˇicˇ (Leiterin der Koordinierungsstelle Stolper­ steine Berlin, links) und Beate Kosmala (wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, rechts) stellte Akim Jah seine

Ulrich Hopp

Dr. Robert Zagolla

umfassende Studie »Die Deportation der Juden aus Berlin« vor.

- Verleger -

- Programmleiter -

be.bra wissenschaft verlag GmbH KulturBrauerei Haus 2 Schönhauser Allee 37 10435 Berlin Deutschland Lieferzufahrt: Sredzkistraße 1 post@bebra-wissenschaft.de www.bebra-wissenschaft.de Verkehrsnummer 12376 Tel. 030/440 23-810 Fax 030/440 23-819

www.bebra-wissenschaft.de

Geschäftsführung -810 Ulrich Hopp ulrich.hopp@bebraverlag.de

Lektorat -814 Matthias Zimmermann m.zimmermann@bebraverlag.de Vertriebsleitung -813 Michael Lüdicke m.luedicke@bebraverlag.de Lektorat / Presse -815 Marijke Topp m.topp@bebraverlag.de Presse -812 Ingrid Kirschey-Feix i.kirschey-feix@bebraverlag.de

Programmleitung -816 Dr. Robert Zagolla r.zagolla@bebraverlag.de

V.l.n.r.: Ajda Omrani (Veranstaltungen), Michael Lüdicke (Vertriebsleitung), Matthias Zimmermann (Lektorat), Marijke Topp (Lektorat/Presse), Karoline Mehlis (Vertrieb), Dr. Robert Zagolla (Programm­leitung), Ingrid Kirschey-Feix (Presse/Lektorat), Ulrich Hopp (Verleger), Johanna Munzinger (Volontärin). Titelfoto: Carl Blechen, Felslandschaft mit Einsiedler, 1822.

Auslieferungen: Deutschland: PROLIT Verlagsauslieferung GmbH Andrea Willenberg Siemensstraße 16, 35463 Fernwald Tel.: 0641/943 93 35 Fax: 0641/943 93 39 a.willenberg@prolit.de Österreich, Südtirol: Ennsthaler Ges. m.b.H. & Co. KG Stadtplatz 26, A-4400 Steyr Tel.: 0043/7252/520 53 21 Fax: 0043/7252/520 53 22 auslieferung@ennsthaler.at Schweiz: AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16, CH-8910 Affoltern am Albis Tel.: 0041/44/762 42 50 Fax: 0041/44/762 42 10 verlagsservice@ava.ch Niederlande: Pegasus Booksellers Import Department Susan van Oostveen Singel 367, NL-1012 WL Amsterdam Tel.: 0031/20/623 11 38 Fax: 0031/20/620 34 78 pegasus@pegasusboek.nl


100 Jahre Erster Weltkrieg

be.bra wissenschaft

3

John Shreve

NEU

Kriegszeit Das ländliche Deutschland 1914 –1919 Belzig und Kreis Zauch-Belzig

ca. 648 Seiten, ca. 50 Abb. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 36,00 € [D] / 46,80 SFr / 37,10 € [A] ISBN 978-3-95410-045-3 Erscheinungstermin Juli 2014 Dieser Band erzählt anschaulich die Ge­ schichte des Ersten Weltkriegs aus der Per­ spektive der kleinen Stadt Belzig, nahe Ber­ lin, und ihrer ländlichen Umgebung. Der Krieg berührte jeden Aspekt des Lebens: die Landwirtschaft, die öffentliche Verwaltung, die Kirche, das Transportwesen und nicht zuletzt die zwischenmenschlichen Bezie­ hungen. Der Mangel an Lebensmitteln, Sei­ fe, Brennstoffen und vielem mehr führte zu einer Kriminalisierung des Alltags, weil die Menschen sich gezwungen sahen, gegen geltende Gesetze zu verstoßen, um zu über­ leben. Diese Verwischung der Grenze zwi­

Eine einzigartige Fallstudie über die Folgen des Ersten Weltkriegs für das ländliche Deutschland. schen Recht und Unrecht untergrub die ­Autorität des Staates. Schließlich veränderte der Krieg sogar das Verhältnis zu Zeit und Tod. Nach dem Waffenstillstand herrschte eine allgemeine Verelendung. Die Grund­ lagen der ländlichen Gesellschaft – die Mo­ narchie, der Adel und die Kirche – waren verschwunden oder schwankten.

100 Jahre Erster Weltkrieg

Der Autor: John Shreve, Dr. phil., geboren 1952 in den USA, studierte Geschichte und Germanistik in Missoula (Montana), Marburg und Ber­ lin. Er promovierte zum Thema: »Wer sich ändert, bleibt sich treu. Wolf Biermann im Westen«. Mehrere Veröffentlichungen zur Geschichte der Region Fläming. John ­Shreve lebt seit 1977 in Berlin.

be.bra wissenschaft

Michael Vollmer

Die Macht der Bilder

NEU

Thomas Mann und der Erste Weltkrieg

Erscheinungstermin Juli 2014 Bis heute zählen die in den Jahren 1915/18 geschriebenen »Betrachtungen eines Unpoli­ tischen« zu Manns umstrittensten Werken, nicht nur, weil sie sich einer kategorialen Einordnung in dessen Gesamtwerk entzie­ hen, sondern auch, weil seine Sprache durch die Verwendung stereotyper Zuschrei­ bun­ gen wie »deutsch«, »französisch« oder »rus­ sisch« dem nationalistischen Duktus der Kriegszeit allzu stark ähnelt. Die Arbeit re­ konstruiert die zeitgenössischen Bilder von Frankreich, Russland und Deutschland, mit dem Ergebnis, dass Manns nationalistischer Rhetorik immer auch ein übernationa­ ler

Eine kritische Untersuchung von Thomas Manns »Betrachtungen eines Unpolitischen« im Kontext seiner Zeit. Impetus innewohnte, der in der vergleichen­ den Perspektive mit den wortführenden In­ tellektuellen Frankreichs besonders deutlich wird und der zeigt, dass Nationalismus und Kosmopolitismus in den Anschauungen der Weltkriegszeit häufig keine Widersprüche waren, dass sie einander durchdrangen und ein komplexes, kaum zu durchdringendes Geflecht aus nationalen Selbst- und Fremd­ bildern knüpften, das zu jenen wechselseiti­ gen Missverständnissen beitrug, die im Ver­ hältnis der benachbarten Völker zueinander erst Jahrzehnte nach Ende der Kampfhand­ lungen überwunden werden sollten.

Der Autor: Michael Vollmer, Dr. phil., geboren 1981 in Lichtenstein/Sa., studierte Politikwissen­ schaft, Englische Literatur- und Kulturwis­ senschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeo­ graphie an der TU Chemnitz. Er war dort zwischen 2008 und 2013 als wissenschaft­ licher Mitarbeiter an der Professur für Poli­ tische Theorie und Ideengeschichte tätig. Seine Interessen- und Forschungsschwer­ punkte liegen in der Ideengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 430 Seiten ca. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 46,– € [D] / 59,20 SFr / 47,30 € [A] ISBN 978-3-95410-047-7


4

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

Andreas Meyer (Hrsg.) Martin Albrecht

Als deutscher Jude im Ersten Weltkrieg

NEU

Der Fabrikant und Offizier Otto Meyer

ca. 160 Seiten, ca. 60 Abb. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 24,– € [D] / 33,30 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-95410-046-0

Mit zahlreichen Fotos, Zeichnungen und Dokumenten.

Erscheinungstermin Juli 2014 Dieses Buch zeigt den Ersten Weltkrieg durch die Augen eines jüdischen Offiziers: des preußischen Fabrikanten Otto Meyer. Nicht die großen politischen Geschehnisse stehen hier im Vordergrund, sondern die Er­ lebnisse eines einzelnen Kriegsteilnehmers, die anhand von persönlichen Dokumenten rekonstruiert werden. Die Briefe, die Otto Meyer an seine Familie richtete, und die far­ bigen Skizzen, die der künstlerisch begabte Offizier für seine Kinder anfertigte, erzählen vom Alltag an der Front, vom Leben im Schützengraben und von der Normalität des Grauens. Sie geben außerdem darüber Auf­

schluss, wie ein Deutscher jüdischen Glau­ bens, der gleichberechtigt mit seinen christ­ lichen Kameraden dem Vaterland dienen wollte, den Krieg und den zunehmenden Antisemitismus im deutschen Heer erlebte, der in der sogenannten »Judenzählung« von 1916 einen vorläufigen Höhepunkt erreichte. Der Herausgeber: Andreas Meyer, geboren 1921 in Rheda, flüchtete 1937 mit seinen Eltern und seinen Geschwistern vor den Nazis nach Palästina. Dort eröffnete er 1967 eine Firma für Glas­ fenster. Seit mehreren Jahren erforscht er

Zeitgeschichte

seine Familiengeschichte und verwaltet den Nachlass Otto Meyers. Der Autor: Martin Albrecht, Dr. phil., geboren 1952, His­ toriker und Archäologe, Dokumenta­ tionen zur Baugeschichte, archäologische Ausgrabungen mit begleitenden denkmal­ pflegerischen Dokumentationen zu unter­ schiedlichen Themen wie mittelalterliche Klosterbauten sowie der Entwicklung der märkischen und mecklenburgischen Juden­ höfe.

be.bra wissenschaft

Alexander W. Hoerkens

NEU

Unter Nazis? Die NS-Ideologie in den abgehörten Gesprächen deutscher Kriegsgefangener in England 1939–1945

ca. 340 Seiten 17,5 3 24,5 cm, Pb. ca. 36,– € [D] / 46,80 SFr / 37,10 € [A] ISBN 978-3-95410-040-8

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin Juli 2014 Tausende deutscher Kriegsgefangener wur­ den zwischen 1939 und Kriegsende 1945 vom britischen Nachrichtendienst abgehört – vom Gefreiten bis zum General, vom Luft­ waffenpiloten bis zum Waffen-SS-Soldaten. Alexander Hoerkens hat in seiner Langzeitund Breitenanalyse ca. 3.300 Soldaten und 14.000 ihrer Gespräche untersucht. Er ist damit erstmals auf einer empirischen Basis von derart ungewöhnlichem Ausmaß der Frage nachgegangen, wie sich Wehrmacht­ soldaten in vermeintlich vertraulichen Ge­ sprächen zur NS-Ideologie äußerten. Man liest Schockierendes und Unvorstellbares in

Eine aufschlussreiche­ Auswertung alliierter Abhörprotokolle aus dem Zweiten Weltkrieg. diesen Gesprächsmitschnitten, manches lässt sich erwarten, wieder anderes ist sehr überraschend. Viele Soldaten äußerten sich erstaunlich offen, analysierten treffend oder offenbarten aufrüttelnde, kaum zu unter­ schätzende Einblicke in die Kriegszeit, ihre Stimmung und Wahrnehmungsmuster, die das Bild ideologischer Durchdringung der Wehrmacht auf eine neue und differenzierte Ebene stellen.

Der Autor: Alexander W. Hoerkens, Dr. phil., M.A., Dipl.-Handelslehrer und Bankkaufmann, ­ stu­ dierte Geschichte, Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre in Eichstätt/ Ingolstadt, Mainz und Glasgow. Für seine 2010 begonnene Dissertation forschte er u.a. in den National Archives in London. Seit de­ ren Abschluss ist er in der Kollegstufe der Beruflichen Bildung tätig. Mehrere Veröf­ fentlichungen zu historischen Themen, ins­ besondere zu den Weltkriegen.


Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

5

Stefan Creuzberger

Willy Brandt und Michail Gorbatschow

NEU

Bemühungen um eine zweite »neue Ostpolitik«, 1985–1990 Ernst-Reuter-Hefte, H. 5

ca. 48 Seiten, ca. 10 Abb. 14,8 3 21 cm, geb. ca. 5,– € [D] / 8,50 SFr / 5,20 € [A] ISBN 978-3-95410-041-5   ISSN 2194-5810

Die Beziehung zweier herausragender Politiker des 20. Jahrhunderts.

Erscheinungstermin September 2014 Nach dem Ende der sozialliberalen Koali­ tion und dem Regierungswechsel von 1982 verfolgten führende Sozialdemokraten die Absicht, aus der Opposition heraus eine eige­ ne Deutschland- und Außenpolitik zu gestalten. Durch sie sollten die Errungen­ schaften der »neuen Ostpolitik« seit den ­späten 1960er-Jahren bewahrt werden. Da­ bei konnte die SPD-Führung um Willy Brandt nicht nur auf alte Verbindungen über Parteikanäle nach Moskau bauen, sondern ebenso auf langjährige persönliche Kontak­ te. Bereits die erste Begegnung Brandts mit dem 1985 gewählten neuen Generalsekretär

des Zentralkomitees der KPdSU, Michail Gorbatschow, war gekennzeichnet von Auf­ geschlossenheit, Sympathie und Wertschät­ zung. Daraus entwickelte sich im Laufe der Zeit eine enge Verbundenheit. Stefan Creuzberger beschreibt die Entste­ hung und die historischen Hintergründe der persönlichen Freundschaft zwischen den beiden Staatsmännern Brandt und Gorba­ tschow. Anhand neu freigegebener Doku­ mente verweist er auf die Leistungen, aber auch auf die Grenzen der sozialdemokrati­ schen »Nebenaußen­politik« in den 1980erJahren.

Zeitgeschichte

Der Autor: Stefan Creuzberger, Prof. Dr. phil. habil., geboren 1961, studierte Geschichte sowie ­ Wirtschafts- und Sozialgeografie in Frank­ furt am Main, Tübingen und Bonn. Er ist Professor für Zeitgeschichte an der Univer­ sität Rostock und Leiter der Forschungsund Dokumentationsstelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Geschichte der Diktaturen in Deutschland. Zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen und ost­ europäischen Zeitgeschichte.

be.bra wissenschaft

Tobias Hirschmüller

Der Liberale und die Vergangenheit

NEU

Theodor Heuss und das deutsche Geschichtsbild Ernst-Reuter-Hefte, H. 6

Erscheinungstermin November 2014 Das sechste Ernst-Reuter-Heft beschäftigt sich mit den Beobachtungen des Journa­ listen und Politikers Theodor Heuss zum Umgang der Deutschen mit »ihrer« Vergan­ genheit. Im Jahr 1952 stellte der Publizist Erich Stückrath in der FAZ nach der Instru­ mentalisierung von deutscher Geschichte durch die Nationalsozialisten die beiden Fragen: »Werden wir Überlieferung und Er­ innerung behalten? Werden wir wieder eine Geschich­te haben?« Stückrath fügte hinzu: »Heuss hat ein leises Ja gesagt.« Tatsächlich war es der erste Bundespräsident, der der Erinnerungs­kultur in der frühen Bundesre­

Ein aufschlussreicher Beitrag zum Verständnis des bundes­ deutschen Geschichtsbildes. publik wesent­ liche Impulse verlieh. Seit dem Kaiserreich kritisierte Theodor Heuss immer wie­der, wie sehr Geschich­te von un­ terschiedlichen Kreisen ausgenutzt wurde, um politische Ziele zu legitimeren. Die Ins­ trumentalisierung von Geschichte spaltete für ihn die Deutschen, da es an einenden historischen Mythen fehlte. Mit großer Be­ unruhigung musste er feststellen, dass das deutsche Volk gegen seine Vergangenheit stand. Umso mehr war es nach dem Zweiten Weltkrieg dem Bundespräsidenten ein An­ liegen, die Deutschen mit ihrer Geschichte in Einklang zu bringen.

Der Autor: Tobias Hirschmüller, Dipl. Soz.-Päd. M.A., geboren 1981, Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Antike und Politik­ wissenschaft. Seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt »Edition der Akten der Provisorischen Zentralgewalt von 1848/49« an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 48 Seiten, ca. 10 Abb. 14,8 3 21 cm, geb. ca. 5,– € [D] / 8,50 SFr / 5,20 € [A] ISBN 978-3-95410-048-4   ISSN 2194-5810


6

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

Gerhard Wettig

NEU

Die Stalin-Note vom 10. März 1952 vor dem Hintergrund der sowjetischen Deutschland-Politik seit 1949 Diktatur und Demokratie im 20. Jahrhundert, Bd. 1

ca. 240 Seiten 17 3 24 cm, Pb. ca. 26,– € [D] / 35,80 SFr / 26,80 € [A] ISBN 978-3-95410-037-8

Der erste Band der neuen Reihe »Diktatur und Demokratie im 20. Jahrhundert«.

Erscheinungstermin November 2014 Angesichts der Konfrontationspolitik, welche die UdSSR bis dahin verfolgt hatte, konnte sich im März 1952 kaum jemand vorstellen, dass Stalin mit dem Vorschlag des Friedens­ vertrags mit einem neutralen Gesamt­ deutschland die Bereitschaft zur Wiederver­ einigung auf der Basis freier Wahlen verbun­ den habe. Doch je weiter die Zeit danach voranschritt, desto mehr verbreitete sich vielfach die Ansicht, mit der Ablehnung sei eine Chance versäumt worden. Die daraus erwachsende Kontroverse der Historiker, ob es sich um ein »ernsthaftes Angebot« gehan­ delt habe oder nicht, kam nicht zum Ab­

schluss, als Dokumente auch aus Moskauer Archiven – in freilich zunächst sehr begrenz­ tem Umfang – zugänglich wurden. Das Buch stellt aufgrund der inzwischen erheblich verbesserten Quellenlage den Streit über die März-Note, die Argumente pro und contra, den Verlauf der sowjetischen DeutschlandPolitik in der Stalin-Ära einschließlich der Vorbereitungsarbeiten an der Note dar und zieht daraus Schlüsse auf die zugrunde lie­ genden Absichten und Ziele. Damit entsteht ein umfassendes Bild der Geschichte des frü­ hen Kalten Krieges in Europa, dessen Kern­ punkt die deutsche Frage war.

Zeitgeschichte

Der Autor: Gerhard Wettig, Dr. phil., geb. 1934, war ­Leiter des Forschungsbereichs Außen- und Sicherheitspolitik am Bundesinstitut für ost­ wissenschaftliche und internationale ­Studien in Köln, Mitglied der Gemeinsamen deutschrussischen Historikerkommission und Chef­ redakteur der Zeitschrift »Aussenpolitik«. Von ihm erschien u. a.: »Sowjetische Deutsch­ land-Politik 1953 bis 1958« (2011), »Chru­ schtschows Westpolitik: Band 3: Kulmina­ tion der Berlin-Krise« (2011); »Stalins DDR. Entstehung und Entwicklung der kommu­ nistischen Herrschaft 1945–1953« (2012).

be.bra wissenschaft

Anna Becker

NEU

Mythos Stalin Stalinismus und staatliche Geschichtspolitik im postsowjetischen Russland seit 2000 Diktatur und Demokratie im 20. Jahrhundert, Bd. 2

ca. 160 Seiten 17 3 24 cm, Pb. ca. 19,95 € [D] / 27,90 SFr / 20,60 € [A] ISBN 978-3-95410-036-1

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin November 2014 Obwohl die totalitäre Diktatur Stalins nach­ haltig die Geschichte des 20. Jahrhunderts geprägt und in der Sowjetunion sowie deren Einflussbereich unzählige Opfer gefordert hat, ist die Geschichte seiner Gewaltherr­ schaft auch mehr als 70 Jahren nach dem Tod des Diktators nicht aufgearbeitet. Mehr noch: In der russischen Gesellschaft erfährt er seit den 2000er-Jahren offenbar eine er­ neute Würdigung. Vor diesem Hintergrund wird in der vorliegenden Arbeit folgenden Fragen nachgegangen: Welche Rolle spielt Geschichte und speziell die Epoche des ­Stalinismus im postsowjetischen Russland?

Ein aufschlussreicher Blick auf das Stalin-Bild im postsowjetischen Russland. Wie geht die Staatsführung mit dieser Epo­ che um, welches Bild vom Regime und vom Diktator versucht sie zu vermitteln? Worauf zielt gegenwärtige Geschichtspolitik und wie wird sie heute in einem Staat, der sein Deutungsmonopol verloren hat, betrieben? In der Arbeit werden sowohl geschichts­ politische Schritte im Bildungsbereich, vor allem die neuesten Lehrbücher, als auch re­ gierungsnahe historische Stiftungen unter­ sucht.

Die Autorin: Anna Becker, M.A., geboren 1983 in Omsk, Russland, studierte an der Universität Pots­ dam Geschichte und Slawistik. Von 2007 bis 2013 war sie studentische Hilfskraft am ­Institut für Zeitgeschichte (Berlin) im Pro­ jekt »Sowjetische Westpolitik in der Ära Chruschtschow«; 2009 bis 2010 freiberufli­ che Tätigkeit für die Ausstellung »Gesichter von Stalingrad«; seit 2013 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Zeitgeschichte (Berlin) im Projekt »Sowjetische Westpolitik in der Ära Chruschtschow«.


Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

7

Johannes Fülberth

NEU

Das Gefängnis Spandau 1918 –1947 Schriftenreihe des Landesarchivs Berlin, Band 17

ca. 366 Seiten, ca. 25 Abb. 16 3 23,8 cm, Leinen / SU ca. 52,– € [D] / 67,– SFr / 53,50 € [A] ISBN 978-3-95410-034-7 Erscheinungstermin Juni 2014 Das Gefängnis von Berlin-Spandau ist vie­ len vor allem deswegen bekannt, weil hier bis 1987 der Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß seine Haftstrafe verbüßte. Doch die Ge­ schichte des Gefängnisses beginnt bereits früher. Johannes Fülberth geht dieser Ge­ schichte von 1918–1947 nach. Detailliert und quellengesättigt untersucht er die Zustände in der Haftanstalt von der Weimarer Repu­ blik über das »Dritte Reich« bis hin zu des­ sen Zusammenbruch und den ersten Jahren unter der Herrschaft der Alliierten. Anhand einzelner Gefangenenschicksale sowie Per­ sonalakten von Beamten, Unterlagen der

Die erste umfassende Auswertung der Quellen zum Gefängnis Spandau. aufsichtführenden Behörden und bisher un­ veröffentlichter Fotos rekonstruiert er den Alltag in dem Gefängnis, die gesundheitli­ chen wie hygienischen Verhältnisse und den Umgang zwischen Aufsehern und Insassen sowie den Insassen untereinander. So ent­ steht eine anschauliche Darstellung der Welt hinter den Mauern, die vor den Augen der Öffentlichkeit sonst weitgehend verborgen blieb. Seine Ergebnisse ordnet der Autor stets in den politischen, sozialen und wirt­ schaftlichen Kontext der Zeit ein.

Kunstgeschichte

Der Autor: Johannes Fülberth, Dr. phil., geboren 1979, studierte von 2000–2007 an der Freien Uni­ versität Berlin Geschichtswissenschaften, Politikwissenschaften und Soziologie. Wäh­ rend seiner Promotion zum Gefängnis Span­ dau 1918–1947 war er Stipendiat der HansBöckler-Stiftung. Von 2012 bis 2014 war er Bibliotheksreferendar an der Staatsbiblio­ thek zu Berlin / Bibliotheksakademie Bayern.

be.bra wissenschaft

Bianca Welzing-Bräutigam (Hrsg.)

NEU

Spurensuche Der Berliner Kunsthandel 1933 –1945 im Spiegel der Forschung

Erscheinungstermin September 2014 Der Band bietet einen Forschungsstand über den Kunsthandel in Berlin zur Zeit des Na­ tionalsozialismus und ist das Ergebnis eines Workshops anlässlich der Ausstellung »Gute Geschäfte. Kunsthandel in Berlin«. Während die Reichshauptstadt in den 1920er Jahren zu den Kunstmetropolen des internationa­ len Kunsthandels zählte, nahm ab 1933 der Einfluss der Politik auf die bis dahin weitge­ hend unabhängige Branche Einfluss. Viele Berliner Kunsthändler wurden Opfer der Judenverfolgung und waren gezwungen, ihr Geschäft aufzugeben, andere profitierten von der Liquidierung jüdischer Galerien.

Ein brisantes Kapitel in der Geschichte des Berliner Kunsthandels. Neben der historischen Verortung bekann­ ter Berliner Kunsthändler werden Quellen, Bestände und Archive ausgewertet, die ei­ nen Überblick über das Ausmaß des Kunst­ handels in der Zeit zwischen 1933 und 1945 geben. Mit Beiträgen von Sibylle Ehring­ haus, Caroline Flick, Peter Prölß, Patrizia Jirka-Schmitz, Wolfgang Schöddert, Barbara Schröter, Heike Schroll und Heike Stange.

Die Herausgeberin: Bianca Welzing-Bräutigam, geboren 1970, ist seit 1993 Archivarin im Landesarchiv Ber­ lin. Veröffentlichungen zu Beständen und Quellengruppen des Landesarchivs Berlin, u. a. Leo Rosenthal – Ein Chronist in der Weimarer Republik (2011).

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 384 Seiten 16 3 23,8 cm, geb. ca. 52,– € [D] / 67,00 SFr / 53,50 € [A] ISBN 978-3-95410-033-0


8

Kunstgeschichte

be.bra wissenschaft

Jutta Götzmann / Gert Streidt (Hrsg.)

Carl Blechen und Carl Gustav Wegner im Dialog

NEU

Romantik und Realismus in der Landschaftsmalerei

112 Seiten, 160 Abb. 12 3 22 cm, Klappenbr. 14,95 € [D] / 21,30 SFr / 15,40 € [A] ISBN 978-3-95410-035-4

Zwei große Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts in einem einzigartigen Dialog.

bereits erschienen Carl Blechen (1798–1840) zählt zu den ­herausragenden Landschaftsmalern des 19. Jahrhunderts. Er vermochte mit bildlichen Ausdrucksmitteln romantische Gefühls- und Seelenlandschaften zu formen. Carl Gustav Wegener (1812–1887) gehört zu den künst­ lerischen Entdeckern der märkischen Land­ schaft und ist stärker dem Realismus zuzu­ ordnen. Dennoch vermochte Wegener auch stimmungsvolle, impressionistische Natur­ eindrücke umzusetzen. Nun treffen Wege­ ner, der Hofmaler Friedrich Wilhelms IV., und Blechen, der berühmteste Sohn der Stadt Cottbus und Professor für Landschafts­

malerei an der Berliner Akademie der Küns­ te, erstmals aufeinander. In ihrer direkten Begegnung kommen das Gemeinsame und das Singuläre beider Künstler zum Vor­ schein – im Dialog von Romantik und Rea­ lismus.

Münster, als Kuratorin und Projektleiterin am Deutschen Historischen Museum in Berlin, an der Universität in Münster und dem Kulturhistorischen Museum Magde­ burg, seit Herbst 2008 Direktorin des Pots­ dam-Museums.

Die Herausgeber: Jutta Götzmann, Dr. phil., geboren 1965 in Asche­ berg/Westf., Studium der Kunstge­ schichte in Münster, Tätigkeit als wissen­ schaftliche Mitarbeiterin am LWL-Landes­ museum für Kunst und Kulturgeschichte

Gert Streidt war in verschiedenen Aufgaben­ bereichen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten leitend tätig, bevor er das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Ge­ schichte in Potsdam aufbaute. Seit 2008 ist er Direktor der Stiftung Fürst-Pückler-Mu­ seum Park und Schloss Branitz.

Kulturgeschichte

be.bra wissenschaft

Frank Auffermann (Hrsg.) Miriam-Esther Owesle

»Neu-Cladow und nichts anderes!«

NEU

Johannes Guthmanns Traum vom Arkadien an der Havel

ca. 176 Seiten, ca. 30 Abb. ca. 22 3 24 cm, Pb. ca. 16,95 € [D] / 23,90 SFr / 17,50 € [A] ISBN 978-3-95410-043-9

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin September 2014 Der Berliner Kunsthistoriker und Schrift­ stel­ler Johannes Guthmann (1876–1956) er­ schuf im idyllischen Neu-Cladower Guts­ park mit seinem von weithin sichtbaren klassizistischen Herrenhaus ein modernes Arkadien, in dem sich Natur und Kunst zu einem harmonischen Ganzen zusammen­ fügen sollten. Mithilfe renommierter Archi­ tekten wie Paul Schultze-Naumburg und Alfred Grenander sowie bedeutender Künst­ ler wie Max Slevogt oder August Gaul ge­ staltete Guthmann Neu-Cladow um 1910 als einen Ort der Rekreation und des anregen­ den Gedankenaustauschs jenseits der tosen­

Ein Treffpunkt für Paul Cassirer, Max Reinhardt, Gerhart Hauptmann und viele andere. den Millionenmetropole Berlin. Hier scharte der charismatische Hausherr mit Geist, Es­ prit und Weltoffenheit Gäste um sich, die zum Who ist Who der pulsierenden Kulturund Gesellschaftsszene der Reichshaupt­ stadt gehörten und zu denen der spätere Außenminister Walther Rathenau ebenso zählte wie der umtriebige Kunsthändler Paul Cassirer, die betörende Schauspielerin Tilla Durieux, der renommierte Theater­ intendant Max Reinhardt und der Literatur­ nobelpreisträger Gerhart Hauptmann.

Die Autorin: Miriam-Esther Owesle, Dr. phil., geboren in Heidelberg, studierte Kunstgeschichte, Neu­ ere deutsche Literatur und Theaterwissen­ schaft an der Freien Universität Berlin. Ne­ ben der Malerei und Plastik der Klassischen Moderne liegt der Schwerpunkt ihrer kunst­ wissenschaftlichen Tätigkeit besonders auf Themen der Berliner Kunst- und Kulturge­ schichte. Sie ist Lehrbeauftragte der Freien Universität Berlin und arbeitet als freie Au­ torin für Museen, Galerien, Sammlungen und die Tagespresse.


Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

9

Lina-Mareike Dedert

NEU

Durch Zeit und Raum Die Familie Weill-Sonder zwischen Emanzipation und Restitution

ca. 336 Seiten, ca. 60 Abb. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 36,– € [D] / 46,80 SFr / 37,10 € [A] ISBN 978-3-95410-044-6

Eine faszinierende Familien-Biografie.

Erscheinungstermin September 2014 Diese Studie vereinigt auf fruchtbare Weise Sozial-, Mentalitäts- und Alltagsgeschichte mit einer Familienhistorie. Makro- und ­mikrohistorische Ebene verschränken sich vielfältig und eröffnen in ihrem Widerspiel eine Vielzahl von Einsichten. Integrierendes Moment ist die Frage nach den Dimensio­ nen von Mobilität und Migration. Zentral ist die Darstellung der mobilen Lebenswirklich­ keit der deutsch-jüdischen Familien Weill und Sonder. Es beginnt im Übergang zum 18. Jahrhundert auf dem südbadischen Land und endet in den 1980er-Jahren in der Me­ tropole New York City. Die fundierten Ana­

lysen regen u. a. dazu an, Mobilitätsmuster von Juden im 19. und 20. Jahrhundert neu zu bewerten. Überaus komplex ist die Quel­ lenbasis der Studie: Sie reicht vom Fund ei­ ner »Privat-Genisa« bis zu fast vergessenen Familiendokumenten im Keller. Sie wird ergänzt durch zahlreiche Archivdokumente zur Familien-, Unternehmens- sowie Arisie­ rungs- und Restitutionsgeschichte aus staat­ lichen Archiven wie Firmenarchiven.

Kirchengeschichte

Die Autorin: Lina-Mareike Dedert, Dr. phil., geboren 1981, Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Wissenschaftlichen Politik und Judaistik in Freiburg im Breisgau sowie ­Basel, Promotion in deutsch-jüdischer Ge­ schichte an der Universität Potsdam. Seit 2013 Referentin in der Begabtenförderung beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e. V.

be.bra wissenschaft

Stefan Heid (Hrsg.)

Operation am lebenden Objekt

NEU

Roms Liturgiereformen von Trient bis zum Vaticanum II

Erscheinungstermin Juni 2014 Der Band vereinigt die Vorträge einer Tagung des Römischen Instituts der Görres-Gesell­ schaft, die 2012 am Campo Santo Teutonico im Vatikan stattfand. In diesem Tagungs­ band werden die letzten beiden großen Li­ turgiereformen mit einem Blick auf ihre Folgewirkungen sowohl in ihrer Unter­ schiedlichkeit als auch in ähnlichen Pro­ blemstellungen verglichen. Das Zweite Vati­ kanische Konzil (1962—1965) soll in seinem Bezug zum Trienter Konzil (1545—1563) be­ trachtet werden. Dabei kristallisiert sich ein fundamentaler Unterschied heraus: das Zweite Vatikanische Konzil löste eine tief

Ein fachübergreifender Blick auf die letzten beiden großen Liturgiereformen. einschneidende Literaturreform aus, wäh­ rend die Beschlüsse des Trienter Konzils eher zu einer Bestandsaufnahme und ver­ gleichsweise begrenzten Säuberung bisheri­ ger liturgischer Gewohnheiten geführt hat. An aussagekräftigen Beispielen werden da­ bei die zentralen Reformanliegen der bei­ den Konzile vorgeführt. Vertreter unterschiedlicher Disziplinen und Ansätze haben einen wichtigen Beitrag zum vorliegenden Band geleistet, darunter Kunst- und Musikhistoriker, Liturgiewis­ senschaftler, Kirchenhistoriker, Fundamen­ taltheologen und Dogmatiker.

Mit Beiträgen von: Kardinal Kurt Koch, Peter Hofmann, Johannes Nebel, Ralf van Bühren, Christian Hecht und Jörg Bölling sowie von Harm Klueting, Predrag Bukovec, Alcuin Reid, Uwe Michael Lang, Hans-Jürgen Feulner, Harald Buchinger, Helmut Hoping, Manfred Hauke und Stefan Heid. Der Herausgeber: Stefan Heid, Prof. Dr. theol., studierte Kath. Theologie, Altphilolo­ gie und Christliche Archäologie in Bonn. Er ist seit 2011 Direktor des Römischen Insti­ tuts der Görres-Gesellschaft und verant­ wortlicher Herausgeber der »Römischen Quartalschrift«.

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 400 Seiten 17 3 24 cm, Pb. ca. 32,– € [D] / 42,40 SFr / 32,90 € [A] ISBN 978-3-95410-032-3


10

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

Arik K. Komets-Chimirri

Götz Schlicht

NEU

Im Dienste dreier Diktaturen

ca. 288 Seiten 17 3 24 cm, Pb. ca. 24,– € [D] / 33,30 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-95410-038-5 Erscheinungstermin September 2014 Im Dezember 1992 wurde bekannt, dass der 1908 geborene langjährige Leiter der Bera­ tungsstelle des Untersuchungsausschusses freiheitlicher Juristen (UfJ) im Notaufnah­ melager Marienfelde für Flüchtlinge aus der DDR und mit dem Bundesverdienstkreuz geehrte Dr. Götz Schlicht von 1957 bis 1989 als IM »Dr. Lutter« für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR tätig war. Darauf­ hin wurde der Autor – selbst über viele Jah­ re als Nachrichtenoffizier der Amerikani­ schen Luftwaffe sowie als Führungsoffizier tätig und von 1980 bis 1990 in der Amerika­ nischen und Britischen Sichtungsstelle im

Eine fundierte Studie zur geheimdienstlichen Tätigkeit eines West-Berliner Juristen. Notaufnahmelager beschäftigt, zuletzt als deren Leiter – mit der Untersuchung zur Person und »Marienfelde im Visier der Stasi« beauftragt. Die umfangreichen und kompli­ zierten Recherchen förderten Unglaubli­ ches zu Tage und geben Aufschluss über die geheimdienstliche Tätigkeit in jüngster Ver­ gangenheit und einen ihrer Protagonisten, der in verschiedenen Diktaturen spionierte. Anhand der akribisch recherchierten Bio­ graphie von Götz Schlicht entsteht ein sehr genaues Bild von den Auseinandersetzun­ gen zwischen Ost und West, die sich aus der Teilung Deutschlands in der unmittelbaren

Zeitgeschichte

Nachkriegszeit für die betroffenen Men­ schen ergeben haben. Anschaulich wird da­ bei das Verhältnis der Aktivitäten einerseits des sowjetischen Geheimdienstes KGB und andererseits des MfS der DDR und seiner Helfer herausgearbeitet, wobei sie sowohl gleiche, aber durchaus auch verschiedene Ziele verfolgten, wie Komets-Chimirris Ar­ beit zeigt.

Der Autor: siehe unten, Arik K. Komets-Chimirri: »Ope­ ration Falsche Flagge«

be.bra wissenschaft

Arik K. Komets-Chimirri

Operation Falsche Flagge

NEU

Wie der KGB den Westen unterwanderte

ca. 384 Seiten ca. 17 3 24 cm, Pb. ca. 32,– € [D] / 42,40 SFr / 32,90 € [A] ISBN 978-3-95410-039-2

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin September 2014 Der 1949 in West-Berlin gegründete und von der CIA finanzierte Untersuchungsaus­ schuss freiheitlicher Juristen sollte sich der Aufdeckung rechtswidriger Verhältnisse in der DDR widmen. Aufgrund seiner Unter­ suchungen zur geheimdienstlichen Tätig­ keit des Juristen Götz Schlicht und der Sich­ tung zahlreicher Akten und Dokumente analysiert der Arik K. Komets-Chimirri in diesem Band die ­Tätigkeit des UfJ, die Me­ thoden seiner Bekämpfung durch das MfS der DDR und s­eine systematische Unter­ wanderung durch den sowjetischen Ge­ heimdienst KGB.

Ein umfangreicher Einblick in die Arbeit des Untersuchungs­ ausschusses freiheitlicher Juristen anhand umfassender Akten und Dokumente. Der Band ergänzt und vertieft die Ergebnis­ se des Buches »Götz Schlicht – Im Dienste dreier Diktaturen«.

Der Autor: Arik K. Komets-Chimirri, geboren 1937 in Estland, studierte Internationale Beziehun­ gen am San Francisco State College und

deutsche Linguistik an der Georgetown University, Washington DC. Von 1972 bis 1976 war er Lektor und Assistant Professor of German an der »United States Air Force Academy«, Colorado Springs. Seit 1976 in verschiedenen Funktionen als Offizier in Berlin, zuletzt als Leiter der Amerikanische­n und Britischen Sichtungsstelle im Notauf­ nahmelager Berlin-Marienfelde. 1993 war er Gründungsmitglied des Vereins Erinne­ rungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde. 2001 Koautor der Broschüre »Escape to Free­ dom – The History of the Marienfelde Refu­ gee Center Berlin«.


Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

11

Zeitgeschichte ›››

Roman 432 Seiten, 2 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-76-5

324 Seiten, 27 Abb., Pb. // 26,95 € [D] / 27,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-68-0

Jürgen Angelow (Hrsg.)

264 Seiten, 143 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-079-7

368 Seiten, Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-18-5

Berit Balzer (Hrsg.) Arkadij Maslow

Ulrich Baumann, Magnus Koch

Ralf Beck

Der traurige Patriot

Perspektiven der Forschung

Die Tochter des Generals

Was damals Recht war

Dieser Sammelband zeichnet ein ­genaues Bild von der politischen Lage auf dem Balkan in der Zeit zwischen 1914 und 1918 und geht auf die Be­ sonderheiten der Kriegführung und der Besatzungsherrschaft ein.

Einer der spektakulärsten Spionage­ fälle des frühen »Dritten Reiches« bildet den Hintergrund des R ­ omans von ­Arkadij Maslow, den der ehema­lige KPD-Führer 1935 im Pariser Exil schrieb.

Soldaten und Zivilisten vor ­Gerichten der Wehrmacht

Sebastian Haffner und die Deutsche Frage

Mit zahlreichen Fotos, Tagebuch­ einträgen, Briefen und Aktenstücken zeigt dieser Band, dass die Legende von der sauberen Wehrmachtsjustiz nicht zu halten ist.

Haffner und die Deutsche Frage stehen im Zentrum des Buches, das die Grund­gedanken und Wertmaßstäbe des Publizisten heraus­ arbeitet.

Der Erste Weltkrieg auf dem Balkan

2. Auflage 412 Seiten, 840 Abb., geb./SU // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-074-2

320 Seiten, 29 Abb., Pb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-27-7

144 Seiten, 11 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-93-2

200 Seiten, 28 Abb., geb. // 18,00 € [D] / 18,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-092-6

Bundesrechtsanwaltskammer (Hrsg.)

Uwe Day

Stefanie Eisenhuth

Manfred Gailus/Daniel Siemens (Hrsg.)

Anwalt ohne Recht

Silberpfeil und Hakenkreuz

Das Schicksal jüdischer Rechts­anwälte in Deutschland nach 1933

Autorennsport im National­sozialismus

West-Berlin und der Umbruch in der DDR

»Hass und Begeisterung bilden Spalier«

Grenzübergreifende Wahrneh­mungen und Verhandlungen 1989

Horst Wessels politische Autobiographie

Stefanie Eisenhuth rekonstruiert, wie die West-Berliner die politisch um­ wälzenden Ereignisse im Herbst 1989 wahrnahmen, zu einem Zeitpunkt, als die Zukunft der Stadt plötzlich wieder offen schien.

Erste vollstän­dige und kritisch ­kommentierte Ausgabe der ­bislang unver­öffentlichten ­politischen Auto­ biographie des jungen SA-Manns Horst Wessel.

1938 wurde im Deutschen Reich allen jüdischen Anwälten die Zulassung ­entzogen. Erstmals wird ihr Schicksal in ganz Deutschland in einer umfang­ reichen Buchdokumentation dargestellt und anschaulich geschildert.

Uwe Day schildert, wie bereits im »Dritten Reich« am »­Silberpfeil-Mythos« gefeilt, gefilmt und geschrieben wurde: als Symbol für eine unbesiegbare deut­ sche Technik.

352 Seiten, 330 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-062-9

335 Seiten, 34 Abb., geb. // 36,– € [D] / 37,10 € [A] // ISBN 978-3-95410-002-6

256 Seiten, 2 Karten, 73 farb. Abb., Klappenbrosch. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-50-5

328 Seiten, 51 Abb., Pb. // 30,– € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-95410-004-0

Manfred Görtemaker

Sebastian Groß

Jan Ingo Grüner

Orte der Demokratie

Gefangen im Krieg

Ankunft in Deutschland

Ein historisch-politischer Wegweiser durch Berlin

Frontsoldaten der Wehrmacht und ihre Weltsicht

Die Intellektuellen und die Berliner Republik 1998–2006

Die Entwicklung demokratischer ­Bewegungen und ­Institutionen von der Aufklärung bis zur B ­ erliner Republik. Nachschlagewerk und Stadtführer. Mit Karte und Serviceteil!

Mithilfe zahl­reicher Abhörprotokolle von Gesprächen deutscher Sol­daten in britischer Kriegsgefangenschaft re­ konstruiert Sebastian Groß Mentalität und Anschauungen dieser Akteure des Zweiten Weltkriegs.

Jan Ingo Grüner geht der Frage nach, wie sich das nationale Selbst­ verständnis mit der Herausprägung der »Berliner Republik« gewandelt hat.

Institut für angewandte Geschichte (Hrsg.)

Terra Transoderana Zwischen Neumark und Ziemia Lubuska Almanach. Europäische Grenzregionen neu entdecken, Bd. 1

Junge Historiker aus Deutschland und Polen berichten kenntnisreich und unvoreingenommen vom Leben zwischen zwei Welten.

756 Seiten, 15 Abb., geb. // 54,– € [D] / 55,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-015-6

160 Seiten, 24 Abb., Pb., // 14,90 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-89809-078-0

304 Seiten, 35 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-89-5

304 Seiten, geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-098-8

Akim Jah

Sven Felix Kellerhoff

Marek Kornat

Carina Sophia Linne

Die Deportation der Juden aus Berlin

Der Reichstagsbrand

Polen zwischen Hitler und Stalin

Freigespielt

Das Sammellager Große Hamburger Straße im Kontext der national­ sozialistischen Vernichtungspolitik

Die Karriere eines Kriminalfalls

Studien zur polnischen Außenpolitik in der Zwischenkriegszeit

Frauenfußball im geteilten Deutschland

Die polnische Außenpolitik hatte seit 1918 das Ziel, die Existenz des Landes dauerhaft zu sichern. Marek Kornat gibt einen fundierten Überblick über diese entscheidende ­Phase der euro­ päischen Geschichte.

»Freigespielt« ­erzählt von 40 Jahren weiblichen Fußballsports im geteilten Deutschland. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schicksale der deutschen Fußballfrauen in der ehemaligen DDR und die Geschichte dieser Sportart im ­gesellschaftlichen Umfeld.

Fundierter Überblick über den Ablauf der Judendeportation aus Berlin und die Organisation des Sammel­lagers Große Hamburger Straße. Die Untersu­ chung wird dabei stets in den Kontext der NS-Vernichtungspolitik ­gestellt.

» … gut ­geschriebenes, klar gegliedertes und schlüssig argumentierendes Buch, das sich sowohl den historischen Er­eignissen selbst wie den bis heute andauernden Kontroversen um die ­Täterschaft widmet.« Die Zeit

www.bebra-wissenschaft.de

NEU


12

Gesamtverzeichnis

208 Seiten, 5 Abb., geb. // 30,– € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-95410-003-3

be.bra wissenschaft

144 Seiten, 106 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-99-4

224 Seiten, 57 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-011-8

578 Seiten, geb. // 49,95 € [D] / 51,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-60-4

Frederik Müllers

Dirk von Nayhauß, Maggie Riepl

Timon Perabo, Jeton Neziraj

Marc J. Philipp

Elite des »Führers«?

Der dunkle Ort

Sehnsucht im Koffer

»Hitler ist tot, aber ich lebe noch«

Mentalitäten im subalternen ­Führungspersonal von Waffen-SS und ­Fallschirmjägertruppe 1944/45

25 Schicksale aus dem DDR-Frauen­ gefängnis Hoheneck

Geschichte der Migration zwischen Kosovo und Deutschland

Zeitzeugenerinnerungen an den ­Nationalsozialismus

Im DDR-Gefängnis Hoheneck saßen nicht nur Kriminelle, sondern auch ­Regimegegnerinnen und Republik­ flüchtige. 25 Porträts von Frauen, die zwischen 1949 und 1989 als ­politische Gefangene in Hohen­eck ­inhaftiert waren.

Das Buch enthält Geschichten von ­Einwanderern aus dem Kosovo. Sie ­erzählen, wie sich ihr Leben verändert hat, als sie nach Deutschland kamen, wie sie sich hier verwirklichen konn­ ten und wo es ihnen verwehrt blieb.

Marc J. Philipp hat den umfassendsten Bestand an Zeitzeugen­interviews aus­ gewertet, der in Deutschland existiert. Menschen aus allen Bevölkerungs­ schichten geben darin Auskunft über ihre Sicht auf die NS-Zeit.

Die Studie untersucht anhand von ­Abhörprotokollen deutscher Kriegs­ gefangener, wie diese über das NS-System und den Krieg sprachen und dachten.

168 Seiten, 23 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-73-4

304 Seiten, 20 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-87-1

312 Seiten, 28 Abb., Pb. // 26,95 € [D] / 27,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-84-0

368 Seiten, 117 Abb., Pb. // 16,95 € [D] / 17,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-088-9

Gertrud Pickhan, Maximilian Preisler

Kim Christian Priemel (Hrsg.)

Guntram Schulze-Wegener

Peter Steinbach, Johannes Tuchel

Von Hitler vertrieben, von Stalin verfolgt

Transit | Transfer

Albrecht von Roon

Georg Elser. Der Hitler-Attentäter

Poltik und Praxis der Einwanderung in die DDR 1945–1990

Kriegsminister – Generalfeld­marschall – Ministerpräsident

Perspektiven der Forschung

Der Band b ­ eleuchtet A ­ nspruch und Wirklichkeit der Migration in der DDR, deren P ­ olitik Einwanderung oft nur als Übergangsstadium verstehen wollte, doch den dauerhaften T ­ ransfer nicht völlig zu verhindern vermochte.

Diese erste moderne Biografie Albrecht von Roons schildert nicht nur Leben und Werk des Kriegsministers, ­sondern gibt einen Überblick über die politischmili­tärische Geschichte Preußens bzw. des Deutschen Reiches im 19. Jahrhun­ dert.

Der Jazzmusiker Eddie Rosner »Dieses äußerst lesenswerte und lebendige Buch bewahrt ­einen Musiker vor dem Vergessen, der zu den ganz Großen des euro­päischen Jazz ­gehört.«  JazzPodium

» … ein sehr anschauliches und ­verständliches ›Lebensbild‹ mit vielen Fotos und durchaus wissen­ schaftlichem Standard.« Das Historisch-Politische Buch

Ernst-Reuter-Hefte ISSN 2194-5810 ›››

188 Seiten, 36 z.T. farb. Abb., 6 Karten, geb. // 24,00 € [D] / 24,70 € [A] // ISBN 978-3-95410-017-0

Heft 1

Heft 2

Heft 3

48 Seiten, 10 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-006-4

48 Seiten, 10 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-013-2

48 Seiten, 12 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-020-0

Sören Urbansky (Hrsg.)

Peter Brandt

Matthias Oppermann

Björn Grötzner

»Unsere Insel«

1948 – Jahr der Entscheidungen

Liberaler Sozialismus

Outpost of Freedom

Sowjetische Identitätspolitik auf ­Sachalin nach 1945

Ernst Reuter und der Weg in den ­Kalten Krieg

Ernst Reuters Kampf für die Freiheit

Ernst Reuters Amerikareisen 1949 bis 1953

Die pazifische Insel Sachalin war lange ein Zankapfel zwischen Japan und Russland, bis sie 1945 komplett an die Sowjetunion fiel. Anhand bislang un­ bekannter Quellen wird das ­Bestreben rekonstruiert, dort eine sowjetische Identität zu etablieren.

Peter Brandt stellt die Per­sönlichkeit und die historischen Leistungen des ­legendären ­»Blockade-Bürgermeisters« Ernst Reuter vor.

Wie kein anderer deutscher Sozial­ demokrat hat Ernst Reuter den Sozia­ lismus als Garant für in­dividuelle und politische Freiheit ­gesehen. Dieses Heft untersucht Reuters Rolle als entschie­ dener Verteidiger der Freiheit.

Das dritte Ernst-Reuter-Heft befasst sich mit der Amerika­politik Reuters und seinen medienwirksamen Reisen, die ein festes Band zwischen Berlin und den Vereinigten Staaten knüpften.

Zeitgeschichte im Fokus ISSN 2194-4318 ›››

www.bebra-wissenschaft.de

in vorbereitung

in vorbereitung

Heft 4

Band 1

Band 2

Band 3

48 Seiten, 10 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-031-6

358 Seiten, 75 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-95410-100-9

272 Seiten, 80 z. T. farb. Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-101-6

240 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-102-3

Michael C. Bienert

Reisen in die Zukunft

Michael C. Bienert, Uwe Schaper und Hermann Wentker (Hrsg.)

Die USA-Besuche des Berliner Magistrats 1929

Hauptstadtanspruch und symbolische Politik

Im vierten Ernst-Reuter-Heft be­ schreibt der Autor die historischen Hintergründe und die Entwicklung des deutsch-amerikanischen Verhält­ nisses nach dem Ersten Weltkrieg.

Die Bundespräsenz im geteilten B ­ erlin 1949–1990 Während der deutschen T ­ eilung be­ standen vielfältige Beziehungen zwi­ schen West-Berlin und der BRD. Der Band zeichnet die vielen F ­ acetten der symbolischen Politik in Berlin nach.

Michael C. Bienert, Stefan Creuz­berger, Kristina Hübener, Matthias Oppermann (Hrsg.)

Die Berliner Republik Namhafte Historiker und Politologen gehen den innen- und außenpoliti­ schen Veränderungen in Deutschland seit 1990 nach und ziehen eine vorläu­ fige Bilanz über die Entwicklung der Berliner Republik.

Heinz Reif, Barıs¸ Ülker

Herausforderung und Inspiration Ernst Reuter als Stadtrefomer in der Türkei

Challenges and Inspirations Ernst Reuter as an Urban Reformer in Turkey Das zweisprachige Buch untersucht Reuters Visionen zum Wissen über den Prozess der Urbanisierung und dessen Steuerung in der Türkei.


Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

Biografische Studien zum 20. Jahrhundert ›››

13

edition branitz ›››

Band 1

Band 3

Band 6

460 Seiten, 14 Abb., geb. // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-95410-012-5

304 Seiten, 153 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-67-3

Band 2 408 Seiten, 12 Abb., geb. // 46,– € [D] / 47,30 € [A] // ISBN 978-3-937233-85-7

608 Seiten, geb. // 56,– € [D] / 57,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-007-1

Stefan Winckler

Susanne Peters

Marco Sennholz

Christian Friedrich, Ulf Jacob (Hrsg.)

Gerhard Löwenthal

William S. Schlamm

Johann von Leers

Ein Beitrag zur politischen Publizis­tik der Bundesrepublik Deutschland

Ideologischer Grenzgänger im 20. Jahrhundert

Ein Propagandist des National­ sozialismus

»… ein Kind meiner Zeit, ein ächtes, bin ich …«

Als Verfechter einer kompromisslosen Politik der Stärke gegenüber der Sow­ jetunion war William S. Schlamm zeit­ weise der umstrittenste Publizist der BRD. Dieser Band verbindet Biografi­ sches mit Ideengeschichtlichem.

Johann von Leers war einer der um­ strittensten Publizisten des »Dritten Reiches«. Marco Sennholz rekonstru­ iert sein Leben und untersucht seine Rolle innerhalb des nationalsozialis­ tischen Macht­gefüges.

Stefan Winckler beleuchtet zum ersten Mal ­Werdegang und politische Hinter­ gründe des streitbaren Journalisten Ger­hard Löwenthal, der die publizisti­ sche Landschaft der Bundes­republik in den 1970er und 1980er Jahren prägte.

Stand und Perspektiven der ­Forschung zu Fürst Pückler Persönlichkeit, Leben und Werk des faszinierenden Fürsten Hermann von Pückler-Muskau ­werden unter ge­ schichtswissenschaftlichen Aspekten aufgegriffen und zusammenfassend präsentiert.

Militärgeschichte ›››

Band 7

Band 10

360 Seiten, 120 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-009-5

240 Seiten, 187 z. T. farb. Abb., geb. // 24,– € [D] / 24,70 € [A] // ISBN 978-3-95410-025-5

Fürst Pückler und Frankreich

Wiedergeburt von Baumgiganten

Ein bedeutendes Kapitel des ­deutsch-französischen Kultur­transfers

Genetisch-identische Gehölzvermeh­ rung als Instrument der Gartendenk­ malpflege und des Naturschutzes

Herausgegeben von Christian ­Friedrich, Ulf Jacob und MarieAnge Maillet im Auftrag der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz und des Centre ­National de la Recherche Scientifique

Herausgegeben von Claudius Wecke und Karola Weber im Auftrag der ­Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

703 Seiten, 667 Abb., 24 Karten, geb. // mit einer Karte zum Herausnehmen // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-64-2

182 Seiten, 261 z.T. farb. Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-51-2

Kurt Arlt, Michael Thomae, Bruno Thoß (Hrsg.)

Jörg Duppler, Hans Ehlert, Arnim Lang (Hrsg.)

Militärgeschichtliches Handbuch Brandenburg – Berlin

Die Villa Ingenheim in Potsdam

Das Handbuch bietet einen Überblick über die reiche historische Tradition der Militärgeschichte der gesamten ­Region und führt ­darüber hinaus ­konkret an Orte, wo sich m ­ ilitärisches Handeln ­manifestiert hat.

Vom Hohenzollernpalais zum ­Militärgeschichtlichen Forschungsamt Die Geschichte der Villa Ingenheim in Potsdam, dem heutigen Dienstsitz des Militärgeschichtlichen Forschungs­ amtes – von der Ratsziegelei bis zum kaiserlichen Anwesen.

Medizingeschichte ›››

432 Seiten, 109 Abb., 123 Dokumente, Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-70-3

230 Seiten, 224 Abb., Pb. // 28,– € [D] / 28,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-47-5

272 Seiten, 150 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-69-7

272 Seiten, 150 Abb., geb. // 49,90 € [D] / 51,30 € [A] // ISBN 978-3-937233-75-8

Militärgeschichtliches ­Forschungsamt (Hrsg.)

Rainer Herrn, Laura Hottenrott (Hrsg.)

Annette Hinz-Wessels, Jens Thiel

Annette Hinz-Wessels, Jens Thiel

50 Jahre Militärgeschichtliches ­Forschungsamt

Die Charité zwischen Ost und West 1945–1992

Das Friedrich-Loeffler-Institut 1910–2010

Eine Chronik

Zeitzeugen erinnern sich

Diese Chronik einer der größten und ältesten Forschungseinrichtungen der Bundeswehr spiegelt den schwierigen Weg zu ­einem ­normalen Umgang mit dem im Nachkriegsdeutschland unge­liebten militä­rischen Sujet ­wider.

Das Buch r­ ekonstruiert die vielschich­ tige und widersprüchliche Geschichte der Charité in der DDR – anhand von wissenschaftlichen B ­ eiträgen, Original­ dokumenten und Zeitzeugeninterviews.

100 Jahre Forschung für die ­Tiergesundheit

The Friedrich-Loeffler-Institute 1910–2010 (engl. Ausgabe) 100 Years of Research for Animal Health

Die vor­liegende ­Studie behandelt den Ausbau des FLI zu einer international führenden ­virologischen Forschungs­ anstalt.

Band 2

Band 3

Band 5

Band 6

240 Seiten, geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-300-2

480 Seiten, 127 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-301-9

176 Seiten, 80 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-02-4

336 Seiten, 272 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-00-0

Margot Beck (Hrsg.)

Kristina Hübener (Hrsg.)

Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Brandenburg (1800–1952)

Brandenburgische Heil- und ­Pflegeanstalten in der NS-Zeit

Ein sachthematisches Quellen­inventar Der vorliegende Band erfasst erstmals die zur Thematik der Fürsorge und Wohlfahrtspflege im Brandenbur­ gischen Landeshaupt­archiv und ­seinen Zweigstellen v ­ orhandenen Quellen in einem ­Inventar.

Der Band enthält biografische Arbeiten zu Opfern und Tätern der als »Eutha­ nasie« bekannten Mord­aktion und zeigt darüber hinaus die schuldhafte Ver­ strickung von Ärzten, Pflegepersonal und Pharmaindus­trie.

Angelika Grimmberger, Jens Fehlauer (Hrsg.)

Thomas Beddies, Kristina Hübener (Hrsg.)

Architektur und Psychiatrie im Wandel

Dokumente zur Psychiatrie im ­Nationalsozialismus

Beiträge zum Martin-Gropius-Bau der Landesklinik Eberswalde Zahlreiche Texte zur Architektur, aber auch Bei­trä­ge zu m ­ edizinischen, dia­gnostischen und therapeutischen Aspekten zeichnen ein Bild von Ge­ schichte und Gegenwart der Landes­ klinik Eberswalde.

Erstmalig ­werden hier D ­ okumente ­veröffentlicht, die die Entwicklung der Psychiatrie in den provinzialen brandenburgischen Heil- und Pflege­ anstalten zwischen 1930 und 1945 ­rekonstruieren.

www.bebra-wissenschaft.de

Schriftenreihe zu Medizingeschichte ISSN 1611-8456 ›››


14

Gesamtverzeichnis Band 7

Band 8

Band 9

Band 10

248 Seiten, 75 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-11-6

224 Seiten, 92 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-12-3

256 Seiten, 73 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-15-4

208 Seiten, 55 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-14-7

Annette Hinz-Wessel

Dietmar Schulze

Wolfgang Rose

NS-Erbgesundheitsgerichte und Zwangssterilisation in der Provinz Brandenburg

Die Landesanstalt Neuruppin in der NS-Zeit

Anstaltspsychiatrie in der DDR

Die Umsetzung des »Gesetzes zur ­Verhütung erbkranken Nachwuchses« in Brandenburg – ­anhand der Rolle der ­beteiligten Ärzte und Juristen, aber auch der Schicksale der Opfer – wird in diesem Band beleuchtet.

Dietmar Schulze zeigt, in welchem Ausmaß psychisch kranke oder geistig behinderte Menschen in der Landes­ anstalt Neuruppin von den EuthanasieMaßnahmen der Nationalsozialisten betroffen waren.

Die brandenburgischen Kliniken ­zwischen 1945 und 1990 Der Band zur Entwicklung der psychia­ trischen Krankenhäuser in Branden­ burg zwischen 1945 und 1990 zeigt, ­welchen Problemen die staatliche ­Anstaltspsychiatrie in der SBZ/DDR gegenüberstand.

Thomas Beddies, Kristina Hübener (Hrsg.)

Kinder in der NS-Psychiatrie Der Band leistet einen Beitrag zur ­Forschung über Kinder in der NS-­ Medizin, in der sie bislang nur als ­Opfer der w ­ issenschaftlichen Er­ fassung ­an­lagebedingter schwerer Leiden wahrgenommen wurden.

Band 11

Band 12

Band 13

Band 14

240 Seiten, 84 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-22-2

336 Seiten, 197 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-24-6

320 Seiten, 111 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-33-8

160 Seiten, 77 Abb., geb. // 22,90 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-37-6

Jens Fehlauer

Kristina Hübener

Beatrice Falk, Friedrich Hauer

Wolfram Kinze (Hrsg.)

Architektur für den Wahnsinn

Leistende Verwaltung und Anstaltsfürsorge

Brandenburg-Görden

Entwicklungslinien in der Kinderund Jugendpsychiatrie

Die »Land-Irren-Anstalt NeustadtEberswalde« (1862–1865) von Martin Gropius Die Geschichte der Land-Irren-Anstalt Neustadt-Eberswalde: 1862–65 von Martin Gropius erbaut, markiert die Einrichtung ­einen Wendepunkt des Krankenhaus- und Anstaltsbaus.

Die Geisteskrankenfürsorge in der Provinz Brandenburg ­zwischen ­Kaiserreich und Weimarer Republik Der Band behandelt die brandenbur­ gische Anstaltsfürsorge, die im 19. Jahr­ hundert entstand, um aus der Hoch­ industrialisierung entstehende soziale und medizinische Probleme abzufedern.

Geschichte eines psychiatrischen ­Krankenhauses Eine Geschichte des Krankenhauses Brandenburg-Görden seit seiner ­Gründung als modernstes seiner Art 1910 bis zur Wende 1990.

Die Beiträge des Buches geben sowohl historische als auch fachspezifische Ein- und Ausblicke in die Kinder- und Jugendpsychia­trie als wissenschaftli­ ches medizi­nisches Fach.

Band 15

Band 16

Band 17

Band 18

476 Seiten, 97 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-36-9

600 Seiten, 97 Abb., geb. // 34,– € [D] / 35,– € [A] // ISBN 978-3-937233-42-0

200 Seiten, 11 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-43-7

200 Seiten, 28 Abb., geb. // 22,95 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-62-8

Wolfgang Hofmann, Kristina ­Hübener, Paul Meusinger (Hrsg.)

Kristina Hübener, Wolfgang Rose (Hrsg.)

Fürsorge in Brandenburg

Krankenhäuser in Brandenburg

Entwicklungen – Kontinuitäten – ­Umbrüche Die Geschichte der Fürsorge in ­Brandenburg in einem Band: vom ­Kaiserreich über die Entwicklungen in der ­Weimarer Republik, des »Dritten Reiches« und der DDR bis heute.

www.bebra-wissenschaft.de

be.bra wissenschaft

Vom mittelalterlichen Hospital bis zur modernen Klinik »Wer sich mit der regionalen Krankenhaus­geschichte der Mark ­befasst […], wird an dem hier vorge­ stellten Buch nicht vorbeikommen.«

Andrea T. I. Six (Hrsg.)

Thomas Beddies

Forensische Psychiatrie in Brandenburg

»Du hast die Pflicht, gesund zu sein«

Entwicklungen und Brennpunkte Experten der verschiedenen Diszi­ plinen präsentieren den derzeitigen ­Wissensstand zur Forensischen ­Psychiatrie mit Blick auf Brandenburg in übergreifenden Ansätzen.

Brandenburgisches Ärzteblatt

Der Gesundheitsdienst der HitlerJugend 1933–1945 Beddies analysiert am Beispiel des Gesundheits­dienstes der ­Hitler-Jugend die Programmatik der »totalen Erzie­ hung« und die konkreten Ausprägun­ gen der völkischen Utopie vom »Neuen Menschen«.

Band 19

Band 20

Band 21

Band 22

288 Seiten, 43 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-79-6

248 Seiten, 160 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-83-3

376 Seiten, 18 Abb. plus CD-ROM, geb. // 30,00 € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-96-3

376 Seiten, 153 Abb., geb. // 30,00 € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-95-6

Susanne Doetz

Alltag und Praxis der Zwangssterilisation

Detlev Hoffmeister, Kristina Hübener (Hrsg.)

Medizin trifft Geschichte

Kerstin Bötticher (Hrsg., unter ­Mitwirkung von Margot Beck und Daniel Seeger)

Die Berliner Universitätsfrauen­klinik unter Walter Stoeckel 1942–1944

Werner-Forßmann-Symposium 2010

Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Berlin 1800–1948

Im Vordergrund der Unter­su­chung zur Zwangssterili­sation an der Berliner Universitätsfrauenklinik 1942–44 ­stehen die ­betroffenen Frauen, aber auch die beteiligten Ärzte, Kranken­ schwestern und J­ uristen.

Der Band versammelt die E ­ rgebnisse eines Symposiums in Eberswalde – zur Entwicklung des Krankenhausbaus vom 19. Jahr­hundert bis in die Gegenwart und zu »Ethischen Fragen im Klinikalltag«.

Ein sachthematisches Quelleninventar, Teil 2 – Landesarchiv Berlin Erstmals liegen alle Berlin-branden­ bur­gischen Archivbestände zum ­Thema vor. Mit CD-ROM.

Kristina Hübener, Andreas Ludwig, René Schreiter (Hrsg.)

Soziale Stiftungen und Vereine in Brandenburg Vom Deutschen Kaiserreich bis zur Wiederbegründung des Landes ­Brandenburg in der Bundesrepublik Der Band bildet die erste Auf­arbeitung der Geschichte und Entwicklung der ­sozialen Stiftungen und Vereine im Land Brandenburg.


Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

15

Einzelveröffentlichungen ›››

in vorbereitung Band 23 ca. 256 Seiten, 60 Abb., geb. // 30,00 € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-995410-021-7

192 Seiten, 163 z.T. farb. Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-036-0

232 Seiten, 240 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-94-9

Herbert G. Loos

Landesklinik Eberswalde (Hrsg.)

Eckart Frantz (Hrsg.)

Herzberge

Gropius in Eberswalde

St. Josefs-Krankenhaus Potsdam Sanssouci 1862–2012

Die Geschichte des psychiatrischen Krankenhauses Berlin-Herzberge von 1893 bis 1993 Herbert Loos ­rekonstruiert die Ge­ schichte des Krankenhauses BerlinHerzberge von seiner Gründung bis hin zum Aufbau eines Fachkranken­ hauses für Neurologie und Psychiatrie nach Kriegsende.

164 Seiten, 173 z.T. farb. Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-21-5

Der Martin-Gropius-Bau der ­Landesklinik Eberswalde »›Gropius in Eberswalde‹ macht zu Recht neugierig auf ein Stück branden­ burgischer Geschichte – und nimmt gleichzeitig einem anspruchsvollen medizi­nischen Gebiet den mystischen Schleier.« Märkische Oderzeitung

»Die Liebe Christi drängt uns« Die bewegte ­Geschichte des St. JosefsKrankenhauses ­Potsdam, das aufgrund seiner besonderen Lage unmittelbar am Schloss Sanssouci jede einschnei­ dende ­politische und gesellschaftliche Entwicklung dieser Zeit mit sichtbaren Spuren erlebt hat.

96 Seiten, 80 Abb., Pb. // 14,90 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-01-7

192 Seiten, 173 z.T. farb. Abb., Pb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-71-0

240 Seiten, 205 Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-005-7

Jens C. Franze, Paul-Gerhard Voget (Hrsg.)

Die Samariteranstalten Fürstenwalde Eine diakonische Stiftung zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik Das Buch erzählt die Geschichte der Samariter­anstalten Fürstenwalde/Spree – von den bescheidenen Anfängen im Pfarrhaus der evangelischlutherischen Gemeinde bis zur Gegenwart.

168 Seiten, 130 z.T. farb. Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-037-7

Gottfried Hain, Stefan Süß (Hrsg.)

Klaus von Heimendahl (Hrsg.)

Bernd Maether

Landesklinik Teupitz (Hrsg.)

Das Naemi-Wilke-Stift in Guben

Das Johanniter-Krankenhaus in Treuenbrietzen

Das Klinikum Hellersdorf

Landesklinik Teupitz

Vom Arbeiterwohnlager zum modernen Krankenhaus

Geschichte – Architektur – Perspektiven

Die Geschichte des Kranken­hauses von den Anfangsjahren bis zum Ausbau zu einem hochmodernen Klinik­standort.

Dieser Band e ­ r­zählt die Entwicklung der Landesklinik von ihrem Bau 1905 bis in die ­Gegenwart.

Eine Stiftung zwischen Tradition und Moderne Aus der privaten Initiative eines Hut­ fabrikanten entwickelte sich das Naemi-­Wilke-Stift zu einer der größten diakonischen Einrichtungen Branden­ burgs.

Vom Wanderarbeitsheim zur Fachklinik Die Geschichte des Johanniter-Kran­ kenhauses von seiner G ­ rün­dung als Wanderarbeitsheim bis zur Einrich­ tung einer hoch­modernen Tagesklinik für Onkologie und Rheumatologie.

Kulturgeschichte ›››

in vorbereitung

508 Seiten, 83 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-82-6

Klaus B. Bartels

Papierherstellung in Deutschland Von der Gründung der ersten ­Papierfabriken in Berlin und ­Brandenburg bis heute Dieses Buch b ­ ietet eine ­fundierte und verständlich ge­schriebene ­Geschichte der Papierherstellung in Deutschland – von der mittelalter­lichen Schöpfbütte bis hin zur modernen Hightech-­ Papiermaschine.

144 Seiten, 51 Abb., geb. // 22,– € [D] / 22,70 € [A] // ISBN 978-395410-000-2

390 Seiten, 278 farb. Abb., geb. // 68,– € [D] / 70,– € [A] // ISBN 978-3-937233-54-3

ca. 128 Seiten, ca. 80 Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-029-3

Clemens Bergstedt, Heinz-Dieter ­Heimann, Hartmut Krohm, Wilfried ­Sitte (Hrsg.)

Wolfgang Börnsen, Eberhard ­Junkersdorf, Olaf Zimmermann (Hrsg.)

Burghard Ciesla, Hans-Friedrich Joachim

Die Bischofsresidenz Burg Ziesar und ihre Kapelle

Roter Teppich für die Kultur

Protokoll einer Schließung

Wortmeldungen zur Kulturpolitik

Das Ende der Forstwirtschaftlichen Fakultät in Eberswalde 1963

»... der (…) Band (wird) sicher rasch zu ­einem der Standardwerke zur ­spätmittelalterlichen Kunst in Ost­ deutschland werden.« Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands

40 namhafte A ­ kteure der Kulturund Medienlandschaft ziehen eine ­Zwischenbilanz der Amtszeit des Be­ auftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann.

Herausgegeben von der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde Der Band erzählt die ereignisreiche Ge­ schichte der Forstwirtschaftlichen Fa­ kultät in Eberswalde, die heutige Hoch­ schule für Nachhaltige Entwicklung.

160 Seiten, 105 farb. Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-018-7

176 Seiten, 11 z.T. farb. Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-019-4

ca. 320 Seiten, ca. 15 Abb., Pb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-027-9

Thalia Gigerenzer

Heike Hartmann (Hrsg.)

Manfred Henke

Gedächtnislabore

Der Australienforscher Ludwig Leichhardt

»Wir haben nicht einen Bettler unter uns«

Spuren eines Verschollenen

Studien zur Sozialgeschichte der ­frühen Quäkerbewegung

Wie Heimatmuseen in Ostdeutschland an die DDR erinnern Wie erinnert man an ein untergegange­ nes Land? Untersuchungen zur Erin­ nerungskultur am Beispiel der DDR – Ausstellungen von fünf Heimatmuseen in Ostdeutschland.

Dieser Band lädt dazu ein, die verschie­ denen Facetten des Australienforschers Ludwig Leichhardt kennenzulernen, den sein spurloses Verschwinden in der a ­ ustralischen Wüste zur Legende ­gemacht hat.

Der Band gibt einen umfassenden ­Einblick in die Entstehung der Quäker­ bewegung und diskutiert verschiedene Sichtweisen auf die Religionsgemein­ schaft, die einer statistisch abgesicher­ ten Überprüfung unterzogen werden.

72 Seiten, 55 farb. Abb., Klappen­brosch. // 12,90 € [D] / 13,30 € [A] // ISBN 978-3937233-58-1

Kunstmuseum Dieselkraftwerk ­ Cottbus (Hrsg.)

Förster – Heisig – Metzkes – Stötzer im Land Brandenburg Perspektiven der Forschung Dieser Sammelband zeichnet ein ­genaues Bild von der politischen Lage auf dem Balkan in der Zeit zwischen 1914 und 1918 und geht auf die Beson­ derheiten der Kriegführung und der Besatzungsherrschaft ein.

www.bebra-wissenschaft.de

in vorbereitung


16

Gesamtverzeichnis

158 Seiten, 126 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-81-9

be.bra wissenschaft

352 Seiten, 26 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-57-4

238 Seiten, Pb. // 22,– € [D] / 22,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-59-8

288 Seiten, 53 Abb., mit Audio-CD, Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-80-2

Olga Kurilo

Philippe Meyer

Richard Pyritz, Matthias Schütt (Hrsg.)

Anke Reuther (Hrsg.)

Zoppot, Cranz, ­Rigascher Strand

Frankreich und Preußen

Die Viadrina

Ostseebäder im 19. und 20. Jahr­ hundert

Vier Jahrhunderte gemeinsamer ­Geschichte

Eine Universität als Brücke ­zwischen Deutschland und Polen

Robert Blum. Auf dem Theater des Lebens

Am Beispiel der Küstenorte Zoppot, Cranz und Rigascher Strand zeichnet die Historikerin Olga Kurilo die Ge­ schichte der Ostseebäder im 19. und 20. Jahr­hundert nach.

Meyer erzählt die verbindungs- und ­facettenreiche Geschichte Preußens und Frankreichs vom 16. Jahrhundert bis zum Ende des preußischen S ­ taates.

Die Beiträge d ­ okumentieren anhand von G ­ eschichte, ­Gegenwart und Per­ spektive der ­Viadrina ihren besonderen ­Stellenwert im Verhältnis zwischen Deutschland und Polen.

Literaturgeschichte ›››

Beiträge zur Robert-Blum-Ehrung Die Beiträge zur Robert-Blum-Ehrung widmen sich seiner Bedeutung in der deutschen ­Revolution von 1848/49 und seinem philo­sophischen Denken.

Helden ohne Degen  Ernst Freiberger-Stiftung ›››

in vorbereitung

ca. 300 Seiten, ca. 40 Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-026-2

180 Seiten, 10 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-97-0

Rüdiger vom Bruch, Sybille ­Gerstengarbe, Jens Thiel

Daniel Argelès, Astrid Köhler, Jan Kostka (Hrsg.)

Eduard Klopfenstein

Die Leopoldina

Leben in Berlin – Leben in vielen Welten

Studien und Essays zur modernen ­japanischen Literatur

Die Deutsche Akademie der Natur­ forscher zwischen Kaiserreich und früher DDR Ein fundierter Überblick über die ­Geschichte der ältesten dauerhaft ­existierenden naturforschenden ­Aka­demie der Welt, heute die ­Nationale Akademie der Wissenschaften.

Klaus Schlesinger und seine Stadt Der Band versammelt die Beiträge ­einer Tagung, die anlässlich von ­Schlesingers zehntem T ­ odestag den ­Bezügen von Autor und Werk auf ­Berlin nachging.

www.bebra-wissenschaft.de

208 Seiten, 22 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-52-9

174 Seiten, 99 Abb., geb./Halbleinen 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-95410-014-9

516 Seiten, geb. // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-95410-022-4

Aufbruch zur Welt hin

Der Band versammelt die wichtigsten Schriften des ­renommierten Japanolo­ gen zur klassischen japanischen Lite­ ratur allgemein sowie zur japanischen Prosa und Lyrik im 20. Jahrhundert.

288 Seiten, 60 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-65-9

Gudrun Fritsch, Josefine Gabler, ­Helmut Engel

Käthe Kollwitz Dieses Buch dokumentiert das ­Leben und die Werke einer der wichtigsten Berliner Künstlerinnen des 20. Jahr­ hunderts: der Malerin und Grafikerin Käthe Kollwitz.

160 Seiten, 79 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-40-6

190 Seiten, 34 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-39-0

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Wolfdietrich von Kloeden

Peter Gillies, Daniel Koerfer, Udo Wengst

Paul Kahlfeldt, Michele Caja, Artur Gärtner, Fritz Neumeyer

Antje Korsmeier, Alexander Kissler, Volker Koop, Helmut Engel

Edith Stein

Ludwig Erhard

Ludwig Mies van der Rohe

Thomas Mann

Der Band erzählt die beeindruckende Geschichte Edith Steins, die als Ver­ mittlerin zwischen Christen und Juden zu den prägenden Gestalten des 20. Jahrhunderts zählt. 1998 wurde Edith Stein heilig gesprochen. Philosophin, Frauenrechtlerin, Mär­tyrerin – eine Per­ sönlichkeit von internationalem Rang.

Ludwig Erhards Leben und Wirken umfassend dargestellt in bibliophiler Ausstattung mit zahlreichen Abbildun­ gen und ausgewählten Schriften.

Ein fundierter Überblick über die Ge­ schichte des berühmten Architekten, der 1938 auf der Höhe seiner Karriere in die USA emigrieren musste.

Thomas Mann wird in dieser Veröffent­ lichung unter dem Aspekt: »Thomas Mann – Das Deutsche und die Deut­ schen« betrachten. Im vorliegenden Band wird, reich bebildert, sein Leben und Werk gewürdigt.

240 Seiten, 65 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-46-8

168 Seiten, 144 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-45-1

Wolfgang Michalka, Christiane Scheidemann

Wilhelm Mons, Horst Zuse, Roland Vollmar

Walther Rathenau

Konrad Zuse

Dieser Band porträtiert den deutschen Außenminister, der es dem deutschen Kaiser ermöglichte, den Ers­ten Welt­ krieg in die Länge zu ziehen und nach dem für Deutschland verlorenen Krieg alles ­daran setzte, die verfeindeten ­europäischen Mächte miteinander zu versöhnen.

Wilhelm Mons, Horst Zuse und Roland Vollmar haben sich mit diesem genia­ len Geist des Erfinders des Computers befasst, der mit seiner Erfindung die Welt revolutionierte, ohne dies je be­ absichtigt zu haben.

272 Seiten, 117 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-53-6

Johannes Tuchel, Peter Steinbach

Georg Elser Dieses Buch porträtiert den Wider­ standskämpfer und Hitler­attentäter ­Georg Elser.

224 Seiten, 56 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-91-8

Horst Ziegelmann, Ernst P. Fischer, Jürgen Renn

Albert Einstein Der reich bebilderte Band stellt ­ Leben und W ­ irken Albert Einsteins als ­engagierter Wissenschaftler vor – in Einzelbeiträgen und mit einem ­Dokumentenanhang versehen.


Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

Judaica ›››

17

Sifria ISSN 1611-9126 ›››

in vorbereitung Band VI Erzählungen 192 Seiten, Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-008-8

Roman 272 Seiten, geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-56-7

272 Seiten, Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-04-8

380 Seiten, Pb. // 28,– € [D] / 28,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-028-6

Yechiel Shraibman

Yechiel Shraibman

Susanne Talabardon, Helga Völkening

Stephanie Kowitz

Ein Denkmal für Itzik Rachmiels

Sieben Jahre und sieben Monate

Die Hebräische Bibel

Jedwabne

und andere Erzählungen aus dem Raschkewer Schtetl

Meine Bukarester Jahre

Eine Einführung

Aus dem Jiddischen übersetzt von Ernst-Harald Dähnhardt

Diese aus der universitären Unter­ richtspraxis entwickelte Bibelkunde bietet einen umfassenden Einblick in die Hebräische Bibel und somit in den Grundtext jüdischer und christlicher Kultur.

Im polnischen Ort Jedwabne ermor­ deten 1941 die polnischen Einwohner ihre jüdischen Nachbarn. Kowitz setzt sich mit der ­Wirkung dieses Ereignis­ ses auf den Mythos der polnischen »Unschuld« auseinander.

Herausgegeben von Ernst-Harald ­Dähnhardt; aus dem Jiddischen übersetzt von Ernst-Harald Dähnhardt und anderen

Mit seinen Erzählungen aus dem Schtetl kehrt Yechiel Shraibman (1913– 2005) zurück in den Ort ­seiner Kind­ heit, nach Raschkew in Bessarabien.

Yechiel Shraib­man, einer der bedeu­ tendsten jiddischen Autoren, zeichnet ein Porträt der bunten Künstlerszene in Bukarest während der Anfänge des Nationalsozialismus.

Band VII

Band VIII

Band IX

Band X

256 Seiten, 10 Abb., Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-05-5

400 Seiten, 14 Abb., Pb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-09-3

224 Seiten, 12 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-77-2

180 Seiten, 10 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-88-8

Michal Kümper, Anna Lipphardt, Jens Neumann, J­ ohannes Schwarz, Maria Vassilikou, Hiltrud Wallenborn (Hrsg.)

Der Ort des Judentums in der ­Gegenwart, 1989–2002 Was ist der ­»Jewish Space«? Der Band versammelt Bei­träge u. a. zur Existenz des Staates Israel, zum wiedererwach­ ten Inte­resse an jüdischer Kultur und den Formen der Erinnerungspolitik.

Elke-Vera Kotowski, Julius Schoeps (Hrsg.)

Avram Andrei Baleanu

Anna-Dorothea Ludewig (Hrsg.)

Magnus Hirschfeld

Ahasver Geschichte einer Legende

Im Anfang war der Mord

Hirschfeld ist vor allem durch sein ­Berliner »Institut für Sexualwissen­ schaft« bekannt, das von den National­ sozialisten geschlos­sen wurde. Dieser Band widmet sich dem Leben und Werk des Pioniers der Sexualwissen­ schaft.

Der »ewige Jude« Ahasver ist eine der am weitesten verbreiteten ­Sagen des Mittel­alters und der Neuzeit. Dabei schwankt die ­Interpretation stets ­zwischen Anti­semitismus und ­Philosemitismus. Baleanu untersucht Ursprung und Verbreitung dieses ­Mythos.

Juden und Judentum im Detektivroman Der Umgang mit Juden und Judentum in Werken jüdischer und nichtjüdi­ scher Schrift­steller bildet den Fokus dieses Bandes. Ein Nachschlagewerk mit Kurzbiografien und Essays zu ­Autoren und fiktionalen Personen aus den Romanen. Brandenburgische Historische Studien

Politik ›››

Band 5 232 Seiten, ­Broschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-35-2

190 Seiten, ­ Broschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-34-5

Christian Demuth, Jakob Lempp (Hrsg.)

Christian Junge, Jakob Lempp (Hrsg.)

Parteien in Sachsen

Parteien in Berlin

Mit diesem Band liegt erstmals eine systematische Darstellung der im Landtag vertretenen Parteien Sachsens seit der Wiedervereinigung vor: für Schule, Studium und inte­ressierte ­Laien.

Mit diesem Band liegt erstmals eine systematische Darstellung von Rolle, Organisation und Programmatik der Berliner Parteien vor.

224 Seiten, ­ Broschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-48-2

288 Seiten, 42 Abb., Pb. // 22,90 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-23-9

Jakob Lempp (Hrsg.)

Klaus Neitmann (Hrsg.)

Parteien in Brandenburg

Im Schatten mächtiger Nachbarn

Die Parteienlandschaft und das politi­ sche System Brandenburgs werden in dieser Publikation übersichtlich und anschaulich erläutert.

Politik, Wirtschaft und Kultur der Niederlausitz zwischen Böhmen, Sachsen und Brandenburg-Preußen Dieser Band b ­ ehandelt die Geschichte der Niederlausitz von der Entstehung der Markgrafschaft im hohen Mittel­ alter bis zur Rolle der Sorben nach 1945.

ISSN 1860-2436 ›››

Band 13

224 Seiten, Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-30-7

Reinhard E. Fischer

Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin Alter – Herkunft – Bedeutung Der Band untersucht Alter, ­Herkunft und Bedeutung der Namen von 3897 Gemeinden, Ortsteilen, Wüstungen und Wohnplätzen, die einstmals Dörfer waren, in den heutigen ­Ländern Bran­ denburg und Berlin.

Band 14 2 Bände im S ­ chuber, 1484 Seiten, 458 farb. Abb., geb. // 198,– € [D] / 203,60 € [A] //ISBN 987-3-937233-26-0

Heinz-Dieter Heimann, Klaus ­Neitmann, Winfried Schich (Hrsg.)

Band 15

Band 16

200 Seiten, 150 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-66-6

704 Seiten, 99 Abb., geb. // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-90-1

Friedrich Beck, Manfred Görte­maker, Kristina Hübener, Klaus Neitmann (Hrsg.)

Friedrich Beck, K. Neitmann (Hrsg.)

Handbuch der Klöster, Stifte und ­Kommenden bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts

Brandenburg

» ... ein Markstein, an dem in Zukunft kein Landes- und Kirchenhistoriker der Mark Brandenburg vorbeikommen wird.«            FAZ

Das Buch d ­ okumentiert die bewegte ­Geschichte Bran­denburgs seit seiner Gründung – mit zahlreichen erstmals veröffentlichten Abbildungen.

Landes-, Kommunal- und Kirchen­ archivare, Landes-, Regional- und Kirchenhistoriker, Archäologen, Histo­ rische Geographen, Landes- und Volks­ kundler des 19. und 20. Jahrhunderts

Brandenburgisches Klosterbuch

Neues altes Land. Geschichte und Gegenwart

Lebensbilder brandenburgischer ­Archivare und Historiker

Die Biografen schildern berufliche ­Lebensumstände und wissenschaft­ liche Leistungen.

www.bebra-wissenschaft.de

2. AUFLAGE


18

Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

Einzelveröffentlichungen der Brandenburgischen Historischen Kommission ISSN 1612-0841 ›››

Band VI 240 Seiten, 145 Abb., geb., mit CD-ROM // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-302-6

Band VII

Band XI

Band XVI

160 Seiten, 97 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-03-1

296 Seiten, 280 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-38-3

240 Seiten, 118 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-55-0

Dieter Hübener, Kristina Hübener, ­Julius H. Schoeps (Hrsg.)

Udo Haase, Michael Pilz (Hrsg.)

Heinrich Krause, Karsten Kuhl (Hrsg.)

Bernd Maether (Hrsg.)

Kriegerdenkmale in Brandenburg

Diepensee

Teupitz

Krongut Bornstedt

Ein Dorf siedelt um

Eine märkische Stadt im Wandel der Zeiten

Eine Bau- und Nutzungsgeschichte

Von den Befreiungskriegen 1813/15 bis in die Gegenwart »›Krieger­denkmale in Brandenburg‹ ­demonstriert an ausgewählten Bei­ spielen, wie die Trauer um ­An­gehörige propagandistisch um­ge­münzt wurde, um für neue Kriege zu begeistern.« Neues Deutschland

Im Zuge der Bauarbeiten für den ­Flughafen Berlin-Brandenburg ­Interna­tional zog ein ganzes Dorf um. Dieser Band erzählt seine ­Geschichte vom Rittergut zum Industrie­standort in reich bebilderter Form.

Der Band doku­mentiert die Stadtge­ schichte Teupitz’ vom Mittelalter bis in die Gegenwart – mit besonderem Augenmerk auf der Postgeschichte, der Landesklinik und dem SED-­ Ferienheim.

Einzelveröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs ›››

Band II

Band X

296 Seiten, 251 z.T. farb. Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-28-4

304 Seiten, 6 Abb., Pb. // 34,– € [D] / 35,– € [A] // ISBN 978-3-937233-63-5

Klaus Neitmann, Kathrin Schröder, Kärstin Weirauch (Hrsg.)

Monika Nakath (Hrsg.)

»… ist Zierde des Landes gewest …«

Judenverfolgung in Brandenburg 1933–1945

Lübben (Spreewald) im Spiegel ­archivalischer Quellen Mehr als 200 ­archivalische Quellen aus dem Landeshauptarchiv, darunter Urkunden, Karten, Zeichnungen und Postkarten illustrieren schlaglichtartig die Geschichte der Stadt Lübben.

Aktenkundig: »Jude!«

Die Auswertung der archivalischen Unter­lagen über die Verfolgung und Ermordung der Juden dokumentiert Brandenburgs Rolle in diesem Kapitel deutscher Geschichte.

Neben ­Geschichte, ­Architektur und Gartenkunst des Krongutes schildert das Buch auch seine Wandlung zum heutigen Kultur­forum und Anziehungs­ punkt für ­Besucher aus aller Welt.

Asien ›››

640 Seiten, 73 z.T. farb. Abb., geb. // 68,– € [D] / 70,– € [A] // ISBN 978-3-937233-13-0

704 Seiten, geb. 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-61-1

Werner Heegewaldt, Mathis Leibetseder (Hrsg.)

Klaus-Dieter Böhm

Gestaltete Landschaft

Information zur Landeskunde

Archivalische Quellen zu Schlössern, Herrenhäusern und Gärten im Land Brandenburg Dieses reich i­ llustrierte Inventar enthält das im Landeshauptarchiv über­lieferte Material zu Guts­häusern, ihren Wirt­ schaftsgebäuden und den Garten- und Park­anlagen Brandenburgs.

Japan-Glossar Das »Land der aufgehenden Sonne« ist faszinierend und zugleich oft rätselhaft. Wer zuverläs­sige ­Informationen zur ­japanischen ­Landeskunde sucht, der wird im ­Japan-Glossar fündig.

Berlin / Brandenburg ›››

192 Seiten, geb. 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-001-9

Yu Zhang

Die China-Strategie Erfolgreiches Networking im Reich der Mitte

www.bebra-wissenschaft.de

Eine Einführung in die aktuelle Situa­ tion der chinesischen Wirtschaft, Politik und Kultur. Das Buch vermittelt die Kunst des professionellen und erfolg­ reichen Networkings auf allen Ebenen. Mit einem kleinen China-Knigge.

192 Seiten, 20 Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-74-1

136 Seiten, 63 z. T. farb. Abb., Pb. // 14,95 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-95410-023-1

208 Seiten, 63 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-31-4

448 Seiten, 145 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-49-9

Monika Arlt, Liane Karven, Lars ­Klingenberg, Nikolaus Sander (Hrsg.)

Jörg Becken

Lothar Binger

50 Jahre Berliner Singakademie

AOK Berlin

Berliner Witz

Von der Ortskrankenkasse zur ­Gesundheitskasse – Ein Stück ­gelebte Sozialgeschichte

Zwischen Größenwahn und ­Resignation

Viele Abbildungen und eine ausführ­ liche Konzertchronologie dokumen­ tieren die musikalischen Leistungen der Berliner Singakademie in den ­vergangenen 50 Jahren.

176 Seiten, 63 Abb., Ganzleinen // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-016-3

Die Geschichte der AOK Berlin von der Ein­führung der Krankenver­sicherung unter Bismarck bis heute wird hier erstmals in ihrem gesellschaftspoliti­ schen Kontext erzählt.

Lothar Binger beleuchtet G ­ eschichte und Gegenwart des Berliner Witzes vom Berliner Volksstück bis zur ­Comedy, von Adolf Glaßbrenner und Claire ­Waldoff bis hin zu Kurt Krömer und ­Désirée Nick.

272 Seiten, 269 z.T. farb. Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-78-9

192 Seiten, 32 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-72-7

Rainer Ernst (Hrsg.)

Wolfgang Feyerabend

Michael Häusler, Bettina Hitzer (Hrsg.)

Andreas Kitschke

Christoph Crusius: Der Niederlausitzsche Methusalah

Zum Wohle der Witwen und Waisen

Zwischen Tanzboden und Bordell

Kirchen des Havellandes

Johann Friedrich Koepjohann und die Koepjohann’sche Stiftung

Lebensbilder Berliner Prostituierter aus dem Jahr 1869

Herausgegeben von Werner Bader und Ingrid Bargel

1792 gründete Koepjohann die erste wohltätige Stiftung Berlins. Das Buch zeichnet erstmals seine Biografie sowie die wechselvollen Geschicke der S ­ tiftung von der Gründung bis zur ­modernen kari­tativen Arbeit der Gegenwart nach.

» … einzigartige Einblicke in die Le­ bensumstände junger Unterschicht­ frauen und in die Sittengeschichte der entstehenden Großstadt.« Der Tagesspiegel

137 Kirchen im Havelland hat Andreas Kitschke zusammengetragen und do­ kumentiert. Ihre Bau- und Architektur­ geschichte, Ausstattung, Orgeln und Glocken werden mit vielen Abbildun­ gen illustriert.

Christoph Cru­sius verfasste 1730 die Lebensbeschreibung des legendären 117-jährigen Gutsvogts Martin ­Kaschke. Ergänzt durch ein Vorwort, An­merkungen und Illustrationen von Eckhard ­Böttger.


Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

NEU

NEU

160 Seiten, 54 farb. Abb., 33 Karten, Pb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-395410-030-9

224 Seiten, 195 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-29-1

320 Seiten, 129 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-86-4

160 Seiten, 87 z. T. farb. Abb., Pb. // 16,95 € [D] / 17,50 € [A] // ISBN 978-3-95410-024-8

Jost Lehne

Gerd W. Lutze

Rainer Oefelein, Cornelia Oefelein

Mark Pockrandt

Der Admiralspalast

Naturräume und Landschaften in Brandenburg und Berlin

Pilgerspuren auf mittelalterlichen Glocken in Brandenburg

Die Dorfkirche Schöneberg

Gliederung, Genese und Nutzung

Entlang der auf über 500 Glockentür­ men in Brandenburg zu findenden ­Pilgerzeichen rekon­struieren die ­Autoren eine Geschichte des Pilgerns am Beispiel ihrer ältesten Zeugnisse.

Anlässlich des 250. Jubiläums bietet das Buch einen Überblick über die ­Geschichte der Dorfkirche Schöneberg. Berichte von Zeitzeugen runden das Bild ab und geben Einblick in die ­persönlichen Lebensgeschichten der Menschen im Kiez rund um die Dorf­ kirche.

Die Geschichte eines Berliner ­»Gebrauchstheaters« Als 1911 der ­Admiralspalast eröffnet wird, gilt er als ­»Zierde der Reichs­ hauptstadt«. Seine wechselvolle ­Geschichte hat Jost Lehne zusam­ mengetragen.

Die Naturräume und Landschaften werden mit einer innovativen Methode als 2D- bzw. 3D-Visualisierungen prä­ sentiert, die erstmals die räumlichen Konstellationen und geomorphologi­ schen Besonderheiten äußerst klar und nachvollziehbar zur Geltung bringen.

144 Seiten, 22 Abb., Pb. // 16,95 € [D] / 17,50 € [A] // ISBN 978-3-95410-010-1

Kirchliches Leben seit 1764

144 Seiten, 35 z. T. farb. Abb., geb. // 14,95 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-98-7

Marianne Suhr

Arne Ziekow (Hrsg.)

Wir sind angekommen

Kantaten!

Interviews mit Eingewanderten

Das Bach’sche Kantatenwerk an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin

Die Geschichte Berlins ist seit jeher ­geprägt von Immigration. Marianne Suhr hat Interviews mit 25 Menschen geführt, die nach Deutschland ­eingewandert sind, in Berlin leben und von sich sagen: »Wir sind ange­ kommen«.

19

Das Buch w ­ idmet sich der einzig­ar­ti­gen Berliner Musik­tradition der Kantate-Gottesdienste. Mit einer Chro­ nologie der über 1.200 Aufführungen.

In der »Straße der Erinnerung« der Ernst Freiberger Stiftung wurde das Denk­ mal von Käthe Kollwitz enthüllt. Die dazugehörige Publikation erschien bei be.bra wissenschaft. V.l.n.r.: Prof. Dr. Christoph Stölzl, Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hermann Parzinger, Dr. Helmut Kohl, Ernst Freiberger, Christine Dewerny.

be.bra wissenschaft im Spiegel der Presse ››› Martin Bauch u.a. (Hrsg.)

Marco Sennholz

Richard Pyritz, Matthias Schütt

Brandenburgisches Klosterbuch

Johann von Leers

Auschwitz als Aufgabe

»… ein Markstein, an dem in Zukunft kein Landes- und Kirchenhistoriker der Mark Brandenburg vorbeikommen wird.«

»Sennholz (hat) einiges Bemerkenswertes über den ›Nationalsozialismus nach ’45‹ zu sagen.«

»… ein beredtes und vielfältiges Zeugnis für den ­Zusammenhang von dunkler Vergangenheit und sich öffnender Zukunft …«

Sezession

FAZ Susanne Peters

William S. Schlamm »Die Studie lohnt sich zu lesen.« FAZ Frederik Müllers

Elite des »Führers«? »Die Ergebnisse dieser Studie sind in mancherlei Hinsicht bemerkenswert.«

Deutsches Pfarrerblatt »Sennholz bereichert unser Wissen über einen bedeutenden NS-Funktionär durch seine gut recherchierte Studie, die zu vielen weiterführenden Analysen und Forschungsfragen anregt.« Humanistischer Pressedienst » … erstmals eine kohärente Biographie, die sich mit der gebotenen Detailliertheit insbesondere dem breiten inhaltlichen Spektrum von Leers Arbeit widmet.«

Guntram Schulze-Wegener

Albrecht von Roon »S.-W.s biographische Studie füllt eine nicht unerhebliche Lücke in der Geschichtsschreibung zur preußisch-deutschen Geschichte.« Forschungen zur Brandenburgischen und preußischen Geschichte

Einsicht 11

»… beachtenswert und bereicher(t) das bisherige Bild von Wehrmacht und Waffen-SS.« Zeitschrift für Geschichtswissenschaft Jeton Neziraj, Timon Perabo

Sehnsucht im Koffer »›Sehnsucht im Koffer‹ bietet zahlreiche spannende Einblicke in die Community der anderen, nicht südslawischen Jugos.« taz Anke Reuther (Hrsg.)

Robert Blum »Das Buch ist … ein wichtiger Beitrag in der demokratischen Robert-Blum-Ehrung.« Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung

In der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin wurde das Buch »Sehnsucht im Koffer« von Timon Perabo (r.) und Jeton Neziraj (2. v. l.) ­ orgestellt, das die Geschichten von kosovarischen Immigranten in Deutschland erzählt. v

www.bebra-wissenschaft.de

Militärgeschichtliche Zeitschrift


20

Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert Herausgegeben von Manfred Görtemaker, Frank-Lothar Kroll, Sönke Neitzel

www.deutschegeschichte.eu

Bd. 1

Bd. 2

Bd. 3

Bd. 4

Frank-Lothar Kroll

Jürgen Angelow

Sönke Neitzel

Hans-Christof Kraus

Geburt der Moderne

Der Weg in die Urkatastrophe

Weltkrieg und Revolution

Versailles und die Folgen

Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg

Der Zerfall des alten Europa 1900–1914

1914–1918 /19

Außenpoltik zwischen Revisionismus und Verständigung 1919–1933

224 Seiten, 15 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-401-6

200 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-404-7

208 Seiten, 22 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-403-0

208 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-402-3

»… die komplexe deutsche Geschichte kurz, verständlich und ansprechend …« Süddeutsche Zeitung Bd. 5

Bd. 6

Bd. 7

Bd. 8

Peter Hoeres

Hendrik Thoß

Riccardo Bavaj

Lars Lüdicke

Die Kultur von Weimar

Demokratie ohne Demokraten?

Der Nationalsozialismus

Griff nach der Weltherrschaft

Durchbruch der Moderne

Die Innenpolitik der Weimarer Republik

Entstehung, Aufstieg und Herrschaft

Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933–1945

in vorbereitung 208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-406-1

192 Seiten, 7 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-405-4

192 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-408-5

Bd. 9

Bd. 10

Bd. 11

Bd. 12

Alexander Brakel

Rainer F. Schmidt

Matthias Uhl

Carsten Kretschmann

Der Holocaust

Der Zweite Weltkrieg

Die Teilung Deutschlands

Judenverfolgung und Völkermord

Die Zerstörung Europas

Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945–1949

Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit Kultur im geteilten Deutschland

200 Seiten, 20 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-412-2

208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-411-5

208 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-410-8

208 Seiten, 14 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-409-2

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 208 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-407-8

Bd. 13

Bd. 14

Bd. 15

Bd. 16

Thomas Brechenmacher

Stefan Creuzberger

Dierk Hoffmann

Manfred Görtemaker

Die Bonner Republik

Westintegration und Neue Ostpolitik

Von Ulbricht zu Honecker

Die Berliner Republik

Die Geschichte der DDR 1949–1989

Wiedervereinigung und Neuorientierung

Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik

208 Seiten, 6 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-413-9

Die Außenpolitik der Bonner Republik

192 Seiten, 13 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-414-6

192 Seiten, 17 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-415-3

224 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-416-0

be.bra wissenschaft verlag Vorschau Herbst 2014  
Advertisement