Page 1

be.bra

be.bra wissenschaft verlag

H e r b s t 2 013 Neuerscheinungen und Gesamtverzeichnis Zeitgeschichte K u lt u r g e s c h i c h t e  Medizingeschichte J u d a i c a  M i l i tä r g e s c h i c h t e

www.bebra-wissenschaft.de

B e r l i n / B r a n d e n b u r g  Politikwissenschaft


be.bra wissenschaft

2

Editorial Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde des be.bra wissenschaft verlags, mit dem Herbstprogramm 2013 geht das erste runde – zehnte –

der Band »Der Australienforscher Ludwig Leichhardt«, der sich

Jubiläumsjahr des be.bra wissenschaft verlags zu Ende. Grund

auf die Spuren eines bedeutenden deutschen Entdeckungs­reisen­

genug, wieder zahlreiche spannende, gewichtige und anregende

den begibt. Leichhardt, der aus dem brandenburgischen Trebatsch

Neuerscheinungen vorzustellen.

stammte, verschwand 1848 auf seiner dritten Expedi­tion in Aus­

Nachdem im Frühjahr mit »Sehnsucht im Koffer« und »Wir sind

tralien spurlos und wird dort bis heute als »Prinz der Entdecker«

angekommen!« zwei Bücher über Menschen, die nach Deutschland

verehrt.

gekommen sind, im Zentrum standen, richtet sich der Blick im

Als traditioneller Schwerpunkt des be.bra wissenschaft verlags er­

Herbst hinaus in die Welt: Der Band »Unsere Insel« beleuchtet die

hält aber auch wieder die Berliner und Brandenburger Regional­

jüngere Vergangenheit der Insel Sachalin, im äußersten Osten

geschichtsschreibung Zuwachs: Während Herbert G. Loos die

­zwischen Russland und Japan gelegen. Bis nach Australien führt

100-jährige Entwicklung des psychiatrischen Krankenhauses Berlin-Herzberge rekonstruiert, erzählt Wolfgang Feyerabend die Geschichte der »Koepjohann’schen Stiftung«, einer der ältesten karitativen Einrichtungen der Stadt. Und in die Reihe »Helden ohne Degen« findet eine der einflussreichsten künstle­rischen Stim­ men Berlins Aufnahme: Der elfte Band ist Käthe Kollwitz gewid­ met, deren sozialkritische Arbeiten bis heute nachwirken. Viel Freude bei spannenden Entdeckungen wünschen Ihnen

Der traditionelle Höhepunkt im Frühjahr: die Leipziger Buchmesse. Timon Perabo (rechts) und Jeton Neziraj (2. von links) stellten dort ihren Band »Sehnsucht im Koffer – Geschichten der Migration zwischen Kosovo

Ulrich Hopp

und Deutschland« vor.

- Verleger - - Programmleiter -

Dr. Robert Zagolla

be.bra wissenschaft verlag GmbH KulturBrauerei Haus 2 Schönhauser Allee 37 10435 Berlin Deutschland Lieferzufahrt: Sredzkistraße 1 post@bebra-wissenschaft.de www.bebra-wissenschaft.de Verkehrsnummer 12376 Tel. 030/440 23-810 Fax 030/440 23-819

www.bebra-wissenschaft.de

Geschäftsführung -810 Ulrich Hopp ulrich.hopp@bebraverlag.de

Lektorat -814 Matthias Zimmermann m.zimmermann@bebraverlag.de Vertriebsleitung -813 Stefanie Matz s.matz@bebraverlag.de Lektorat / Presse -815 Marijke Topp m.topp@bebraverlag.de Presse -812 Ingrid Kirschey-Feix i.kirschey-feix@bebraverlag.de

Programmleitung -816 Dr. Robert Zagolla r.zagolla@bebraverlag.de

V.l.n.r.: Anne Enderle (Vertrieb), Marijke Topp (Lektorat/Presse), Matthias Zimmermann (Lektorat), Ingrid Kirschey-Feix (Presse), Ulrich Hopp (Verleger), Benjamin Jurgasz (Volontär/Veranstaltungen), Dr. Robert Zagolla (Programmleiter), Stefanie Matz (Vertriebsleiterin) Titelfoto: Leninplatz auf der Insel Sachalin, Postkarte von 1973.

Auslieferungen: Deutschland: PROLIT Verlagsauslieferung GmbH Andrea Willenberg Siemensstraße 16, 35463 Fernwald Tel.: 0641/943 93 35 Fax: 0641/943 93 39 a.willenberg@prolit.de Österreich, Südtirol: Ennsthaler Ges. m.b.H. & Co. KG Stadtplatz 26, A-4400 Steyr Tel.: 0043/7252/520 53 21 Fax: 0043/7252/520 53 22 auslieferung@ennsthaler.at Schweiz: AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16, CH-8910 Affoltern am Albis Tel.: 0041/44/762 42 50 Fax: 0041/44/762 42 10 verlagsservice@ava.ch Niederlande: Pegasus Booksellers Import Department Susan van Oostveen Singel 367, NL-1012 WL Amsterdam Tel.: 0031/20/623 11 38 Fax: 0031/20/620 34 78 pegasus@pegasusboek.nl


Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

3

Sören Urbansky (Hrsg.)

NEU

»Unsere Insel« Sowjetische Identitätspolitik auf Sachalin nach 1945

ca. 188 Seiten, ca. 35 z.T. farb. Abb. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 24,00 € [D] / 33,30 SFr / 24,70 € [A] ISBN 978-3-95410-017-0

Weltgeschichte von ihren Rändern her erzählt.

Erscheinungstermin Juni 2013 Seit Anton Tschechow gilt Sachalin als ebenso geheimnisvolle wie trostlose Sträflings­ insel im Pazifischen Ozean. Gerade wegen ihrer Lage war sie jedoch lange zwischen Japan und Russland umkämpft und fiel erst 1945 komplett an die Sowjetunion, als die Rote Armee den Süden der Insel zurückeroberte. Die Texte des vorliegenden Bandes ergründen aus verschiedenen Perspektiven die Nachkriegsgeschichte Sachalins und gehen der Frage nach, auf welche Weise der ehemals japanische Süden der Insel nach dem Krieg in die Sowjetunion integriert wurde. Sie untersuchen anhand bislang un-

erforschter Quellen den schleichenden Bevölkerungsaustausch, die Umbenennungen der Ortschaften, die Umgestaltung der Inselhauptstadt sowie identitätsstiftende Narra­ tive über Sachalin in den Zeitungen und Museen. Alle diese Maßnahmen waren dem Ziel verpflichtet, Sachalin mit einer sowjet­ischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auszustatten und es so dauerhaft zu einer sowjetischen Insel zu machen.

Kulturgeschichte

Der Herausgeber: Sören Urbansky, geboren 1980 in Leipzig, studierte Kulturwissenschaften und Geschichte in Frankfurt an der Oder und Berkeley. Er forscht zur Geschichte der russisch-chinesischen Beziehungen und zu Grenzen in Nordostasien. Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Außereuropäische Geschichte der Universität Freiburg. Er veröffentlichte unter anderem »Kolonialer Wettstreit. Russland, China, Japan und die Ostchinesische Eisenbahn« (2008).

be.bra wissenschaft

Heike Hartmann (Red.)

Der Australienforscher Ludwig Leichhardt

NEU

Herausgegeben vom Stadtmuseum Cottbus in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam

ca. 160 Seiten, ca. 80 z.T. farb. Abb. ca. 17 3 24 cm, Pb. ca. 19,95 € [D] / 27,90 SFr / 20,60 € [A] ISBN 978-3-95410-019-4

Ludwig Leichhardts Leben ist untrennbar mit der europäischen Erkundung und Besiedlung Australiens verbunden. Der Naturforscher aus der Lausitz folgte dem Mythos des letzten unbekannten Kontinents in die australischen Kolonien des britischen Empires. Mit seiner ersten Expedition 1844/45 wies Leichhardt eine gangbare Route von der Ost- an die Nordküste nach und wurde als »Prinz der Entdecker« gefeiert. 1848 brach er zur ersten Ost-West-Durchquerung Australiens auf. Von dieser Reise kehrte er nicht zurück. Sein Reisejournal und seine naturkundlichen Sammlungen hatten schon

Auf den Spuren eines deutschen Entdeckers in Australien. zu Lebzeiten ein Publikum gefunden. Sein unbekanntes Schicksal jedoch begründete einen Mythos, der bis heute lebendig ist. Leichhardt ist verschollen, aber nie verschwunden. Er lebt weiter als Erinnerungsfigur zwischen den Nationen, zwischen Gedenken und Vergessen, als wichtiger Bestandteil der deutsch-australischen Beziehungen. Entstanden im Zusammenhang mit den Arbeiten für eine Ausstellung anläss­ lich seines 200. Geburtstages am 23. Oktober 2013, lädt der vorliegende Band dazu ein, die vielen Facetten Ludwig Leichhardts kennenzulernen.

Die Autoren: Mit Beiträgen von Lindsay Barrett, IwanMichelangelo D’Aprile, Lars Eckstein, Heike Hartmann, Andrew Hurley, Steffen Krestin, Sue Martin, Helmut Peitsch und Anja Schwarz.

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin Juli 2013


4

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

Akim Jah

Die Deportation der Juden aus Berlin

NEU

Das Sammellager Große Hamburger Straße im Kontext der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik

ca. 700 Seiten, ca. 15 Abb. ca. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 48,– € [D] / 61,80 SFr / 49,40 € [A] ISBN 978-3-95410-015-6

Ein wichtiges wissenschaftliches Fazit zur Judenverfolgung und -deportation in Berlin.

Erscheinungstermin Juni 2013 Zwischen Herbst 1941 und Frühjahr 1945 wurden rund 50.000 Juden aus Berlin verschleppt und umgebracht. Eine Gesamt­ darstellung der Geschichte dieser Deporta­ tionen fehlt bislang ebenso wie instruktive Forschungen zur Organisation der Transporte, zur zuständigen Gestapo-Dienststelle sowie zur allmählichen Vernichtung der Berliner Jüdischen Gemeinde und ihrer Fürsorgeeinrichtungen. Akim Jahs Unter­ suchung gibt erstmals einen fundierten Überblick über den Ablauf und die Zusammenhänge der Juden-Deportationen aus Berlin sowie über die Entwicklung des

Sammellagers Große Hamburger Straße, das wie keine andere Einrichtung als Synonym für die Deportation und Ermordung der Berliner Juden steht. Die Spezifika der Auslöschung des jüdischen Lebens in der Stadt sowie die Organisation des Sammel­ lagers Große Hamburger Straße und der Ablauf der Deportationen werden dabei nicht isoliert betrachtet, sondern in den Kontext der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik eingeordnet.

Berlin

Der Autor: Akim Jah, geboren in London, Studium der Politikwissenschaft und Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität Berlin. Seit 1999 freiberufliche Tätigkeit in der zeitgeschichtlichen Forschung zum Natio­ nal­ sozialismus und seiner Wirkungsgeschichte sowie in der politischen Jugendund Erwachsenenbildung und in der Hochschullehre.

be.bra wissenschaft

Wolfgang Feyerabend

NEU

Zum Wohle der Witwen und Waisen Johann Friedrich Koepjohann und die Koepjohann’sche Stiftung

ca. 176 Seiten, ca. 50 Abb. 14,8 3 21 cm, geb. / Ganzleinen ca. 26,– € [D] / 35,80 SFr / 26,80 € [A] ISBN 978-3-95410-016-3

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin Oktober 2013 Berliner und Besucher der Bundeshauptstadt kennen die Gebäude am Schiffbauerdamm, Ecke Albrechtstraße, in denen mehrere Restaurants, darunter die »Ständige Vertretung«, ihren Sitz haben und in deren Hof Tom Tykwer seinen Film »Lola rennt« drehte. Aber wohl nur wenige wissen, dass diese Wohn- und Geschäftshäuser gegenüber dem Bahnhof Friedrichstraße der Koepjohann’schen Stiftung gehören und die Gewinne aus den Mieteinnahmen noch immer sozialen Zwecken zugute kommen. Die Koepjohann’sche Stiftung ist eine der ältesten privaten Wohlfahrtseinrichtungen

Ein bemerkenswertes Stück Berliner Sozialgeschichte. Berlins und wurde 1792 von dem Schiffbaumeister Johann Friedrich Koepjohann zur Unterstützung bedürftiger Witwen und Waisen aus der Verwandtschaft wie auch solcher aus der Spandauer Vorstadt begründet. Wolfgang Feyerabend zeichnet mit seinem Buch erstmals die bislang nur in Umrissen bekannte Biografie Koepjohanns sowie die wechselvollen Geschicke des Armen-Instituts von den Anfängen im 18. Jahrhundert bis hin zur modernen karitativen Stiftung der Gegenwart nach. Aus ungewöhnlicher Perspektive entsteht dabei zugleich ein Panorama preußisch-deutscher Geschichte.

Der Autor: Wolfgang Feyerabend, geboren 1951 in Wittenberg, Schulbesuch und Studium der Ger­ manistik in Leipzig, arbeitete als Verlags­ lektor, Literaturkritiker und Hörspielautor. Er gründete 1995 die »Berliner Autoren Führungen« und lebt heute als freiberuflicher Schriftsteller in Berlin.


Helden ohne Degen

be.bra wissenschaft

5

Gudrun Fritsch, Josefine Gabler, Helmut Engel

Käthe Kollwitz Herausgegeben von der Ernst Freiberger-Stiftung

ca. 160 Seiten, ca. 50 Abb. 21 3 28 cm, geb. / Halbleinen 32,– € [D] / 42,40 SFr / 32,90 € [A] ISBN 978-3-95410-014-9

Ein Denkmal für eine der wichtigsten künstlerischen Stimmen Berlins im 20. Jahrhundert.

Erscheinungstermin Juni 2013 Die Ostpreußin Käthe Kollwitz (1867–1945) war als 18-Jährige in die kaiserliche Hauptstadt Berlin gekommen, um moderne Grafik zu studieren. Beeindruckt u.a. von Gerhart Hauptmanns literarischer Verarbeitung der Weberaufstände, griff sie schon frühzeitig in ihren Werken soziale Themen auf und verarbeitete später auch die Trauer um ihren gefallenen Sohn in zahlreichen Grafiken und Plastiken gegen den Krieg. Erst 1943 verließ sie Berlin, wo sie über 50 Jahre in der Weißenburger Straße in Prenzlauer Berg gelebt und gearbeitet hatte. Im April 1945 starb sie in Moritzburg bei Dresden. Sie

NEU

hinterließ ein umfangreiches Werk an Zeichnungen und Druckgrafiken sowie plas­tischen Arbeiten, das jenseits der häufig wechselnden Stilrichtungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen absolut eigenständigen Beitrag zur Kunst dieser Zeit darstellt.

Die Autoren: Gudrun Fritsch, Dr., Studium der Psycho­ logie in Berlin und in den USA, dort Promotion; in den 1990er Jahren Studium der Kunstgeschichte in Berlin; Gründungsmit-

Japanologie

glied des privaten Käthe-Kollwitz-Museums Berlin, seit 1986 dort Kuratorin. Josephine Gabler, Dr., Studium der Kunst­ geschichte und Geschichte in Berlin; seit 2008 Geschäftsführerin der Museum Mo­ der­ner Kunst–Wörlen gemeinnützige GmbH. Zahlreiche Publikationen zur Kunst im 20. Jahrhundert. Helmut Engel, Prof. Dr., Studium der Kunstgeschichte in Göttingen; zuletzt Leiter der Obersten Denkmalschutzbehörde in Berlin, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Stiftung Denkmalschutz Berlin, Mitglied im Kuratorium der Ernst Freiberger-Stiftung.

be.bra wissenschaft

Eduard Klopfenstein

NEU

Aufbruch zur Welt hin Studien und Essays zur modernen japanischen Literatur

Erscheinungstermin September 2013 Eduard Klopfenstein ist emeritierter Pro­ fessor für Japanologie am Ostasiatischen Seminar der Universität Zürich und zählt zu den einflussreichsten Japanologen des deutschsprachigen Raumes. Der Band »Aufbruch zur Welt hin« versammelt seine wichtigsten Schriften zur modernen japanischen Literatur und Kultur im All­gemeinen sowie zur japanischen Prosa und Lyrik im 20.  Jahrhundert. Neben Überblicksdarstellungen umfasst der Band Stu­ dien zu Leben und Werk bekannter japanischer Autoren wie Fukazawa Shichiro¯, Tanikawa Shuntaro¯, Shiba Ryo¯taro¯ oder dem Nobelpreisträger

Schriften zur japanischen Prosa und Lyrik des 20. Jahrhunderts. Kawabata Yasunari. Eduard Klopfenstein setzt sich seit vielen Jahrzehnten für die Förderung von Übersetzungen aus dem Japanischen ins Deutsche ein und ist Herausgeber mehrerer Reihen, in denen japanische Literatur erstmals auf Deutsch erscheint, u.a. seit 1994 der japan edition im be.bra verlag. Er ist auch verantwortlicher Herausgeber für den deutschen Sprachraum im Rahmen des »Japanese Lite­rature Publishing Project« (JLPP), eines Programms der japanischen Regierung. 2010 wurde er mit dem »Order of the Rising Sun« ausgezeichnet.

Der Autor: Eduard Klopfenstein, geboren 1938, studierte Germanistik und Latein in Bern. Nach weiteren Studien in Japan wurde er 1989 zum Ordinarius für Japanologie an der Universität Zürich ernannt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der modernen japanischen Literatur und des klassischen japanischen Theaters, insbesondere des Puppentheaters (Bunraku). Er arbeitet auch selbst als Übersetzer und hat als solcher mehrere internationale KettengedichtRunden zwischen japanischen und deutschsprachigen Dichtern initiiert.

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 320 Seiten ca. 14 3 22 cm, geb. ca. 36,– € [D] / 46,80 SFr / 37,10 € [A] ISBN 978-3-95410-022-4


6

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

Thalia Gigerenzer

Gedächtnislabore

Wie Heimatmuseen in Ostdeutschland an die DDR erinnern

ca. 160 Seiten, ca. 60 farb. Abb. ca. 17,5 3 22 cm, geb. ca. 26,– € [D] / 35,80 SFr / 26,80 € [A] ISBN 978-3-95410-018-7

Von der Erinnerung an ein untergegangenes Land.

Erscheinungstermin September 2013 Berlin-Brandenburg, 1991: Im Heimatmuseum Eisenhüttenstadt werden Rote Fahnen hastig durch Töpfe aus Omas Küche ersetzt. Im Heimatmuseum Lichtenberg liegen die Schlüssel für die Lichtenberger Fabrik auf einmal in einem Glaskasten; Heimat­museen wie Wittenberge und Wittstock horten persönliche Erinnerungsstücke wie Brigade­ bücher und Stasi-Akten. Nach der Wende waren die Heimatmuseen in Ostdeutschland von heute auf morgen mit der Frage befasst, wie man an ein Land erinnert, das es nicht mehr gibt. Wie bildet man im Nachhinein die kollektive Erinnerung an eine

NEU

Zeit, deren Geschichte ein Diktat von oben war? Anders als in den großen Museen, die in nationalen und historischen Debatten gefangen sind, fand der oft schmerzhafte Prozess des Erinnerns in diesen kleinen Mu­seen aktiv auf einer lokalen und persönlichen Ebene statt. Thalia Gigerenzer zeigt eine Momentaufnahme der DDR-Erinnerung 20 Jahre nach dem Fall der Mauer, die fünf Heimatmuseen der ehemaligen DDR untersucht: Eisenhüttenstadt, Müllrose, Wittenberge, Wittstock und Marzahn.

Medizingeschichte

Die Autorin: Thalia Gigerenzer, geboren 1986, hat Deutsche Geschichte und Indologie an der University of Chicago und Anthropologie an der School of Oriental and African Studies in London studiert. Sie ging mit einem Ful­ bright Stipendium ein Jahr nach Neu Delhi, um die Lebensgeschichten der »Unberührbaren« zu dokumentieren. Ihre Artikel wurden u.a. in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der New York Times und der in­dischen Zeitschrift The Caravan veröffentlicht. Sie lebt in London.

be.bra wissenschaft

Herbert G. Loos

Herzberge

Die Geschichte des psychiatrischen Krankenhauses Berlin-Herzberge von 1893 bis 1993

NEU

Schriftenreihe zur Medizin-Geschichte, Bd. 23

ca. 256 Seiten, ca. 60 Abb. 17,5 3 24,5 cm, geb. ca. 30,– € [D] / 40,10 SFr / 30,90 € [A] ISBN 978-3-95410-021-7

www.bebra-wissenschaft.de

Erscheinungstermin September 2013 1893 wurde bei Lichtenberg bei Berlin mit der »Irrenanstalt Herzberge« die zweite große psychiatrische Anstalt Berlins eröffnet, die sich rasch einen guten Ruf erarbeitete. Nach fast genau 100 Jahren wurde sie 1992 mit einem somatischen Krankenhaus zum Evangelischen Krankenhaus »Königin Elisabeth Herzberge« zusammengeführt. Herbert Loos rekonstruiert die Geschichte des Krankenhauses von seiner Gründung über den Ersten Weltkrieg, die dunklen Jahre der NS-Zeit, die 1942 kriegsbedingt zu einer Nutzung der Einrichtung als Behelfskrankenhaus führte, bis hin zum Aufbau eines Fach­

Eine »Sozialgeschichte des Irrenhauses« – am Beispiel des Krankenhauses Herzberge. kranken­hauses für Neurologie und Psychiatrie nach Kriegsende. Das Einzelschicksal des Fachkrankenhauses Berlin-Herzberge spiegelt dabei auch die Gesamtsituation der Psychiatrie in der DDR wider. Dabei beschränkt sich das Buch nicht auf die Geschichte der Irrenanstalt Berlin-Herzberge, sondern wird durch die Einbeziehung der gesellschaftlichen Hintergründe zu einer »Sozialgeschichte des Irrenhauses«.

Der Autor: Herbert G. Loos, Dr. med., geboren 1934, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie. Seit 1980 ist er zudem in der Gesellschaft für Geschichte der Medizin der DDR tätig, Schwerpunkt Psychiatriegeschichte Berlins vom 18. Jahrhundert bis in die DDR-Zeit. Er arbeitete fast 30 Jahre in der Klinik, d ­ eren Geschichte er jetzt vorlegt.


Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft

7

Björn Grötzner

Outpost of Freedom Ernst Reuters Amerikareisen 1949 bis 1953

NEU

Ernst-Reuter-Hefte, H. 3

ca. 48 Seiten, ca. 10 Abb. 14,8 3 21 cm, Pb. ca. 5,– € [D] / 8,50 SFr / 5,20 € [A] ISBN 978-3-95410-020-0 Erscheinungstermin Oktober 2013 Es ist weitgehend in Vergessenheit geraten, dass Ernst Reuter in Amerika lange als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Deutschlands wahrgenommen wurde. Verschmolzen mit der Geschichte des Freiheitskampfes West-Berlins, des »outpost of freedom« hinter dem Eisernen Vorhang, galt der sozialdemokratische Bürgermeister mit der Baskenmütze hier als eine der Führungspersönlichkeiten der freien Welt im Konflikt mit der kommunistischen Tyrannei Stalins. Diese transatlantische Berühmtheit ver­ dank­ten Reuter und Berlin nicht nur ihrem Widerstand während der sowjetischen Blo-

Ernst Reuter im Spiegel seiner USA-Reisen. ckade, sondern auch einer klug konzeptionierten Amerikapolitik Reuters, die er vor allem im Laufe seiner drei öffentlichkeitswirksamen Reisen in die Vereinigten Staaten zwischen 1949 und 1953 umsetzte. Die dritte Ausgabe der Ernst-Reuter-Hefte analysiert diese Berliner Außenpolitik und die Gründe für ihren Erfolg. Sie zeigt, wie in einer Vermischung von historisch ein­ maligen Umständen, konkreten politischen Interessenslagen und transnationalen Kontakten ein Band geknüpft werden konnte, das die Mentalität der Berliner sowie der Amerikaner nachhaltig beeinflusst hat.

Zeitgeschichte

Der Autor: Björn Grötzner, M.A., geboren 1984, Studium der Geschichte, der Politikwissenschaft und der Germanistik in Potsdam, Limoges und Kalamazoo. Seit 2012 Doktorand und akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl Neuere Geschichte I der Universität Potsdam.

be.bra wissenschaft

Michael C. Bienert, Stefan Creuzberger, Kristina Hübener, Matthias Oppermann (Hrsg.)

Die Berliner Republik

NEU

Stand und Perspektiven der Forschung Zeitgeschichte im Fokus, Bd. 2

Erscheinungstermin August 2013 Mit der Friedlichen Revolution in der DDR und der staatlichen Wiedervereinigung 1989/90 begann ein neues Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Sinnfälliger Ausdruck dessen war der Beschluss des Deutschen Bundestags 1991, den Großteil der Parlaments- und Regierungsfunktionen von Bonn nach Berlin zu verlagern. Im Zuge der sogenannten Hauptstadtdebatte gewann der Begriff der »Ber­ liner Republik« an Kontur. Anfangs noch Folie für Warnungen, die Tugenden der »alten« Bundesrepublik nicht aus den Augen zu verlieren, ist er inzwischen von

Aus der Geschichte der »Berliner Republik«. der zeithistorischen Forschung übernommen worden. Die Beiträge des Bandes ziehen eine vorläufige Bilanz über die Entwicklung der Berliner Republik. Namhafte Historiker und Politikwissenschaftler gehen den innen- und außenpolitischen Verän­ derungen für Deutschland seit 1990 nach. Auch werden die neuen sozialen, finanziellen und wirtschaftlichen Herausforderungen skizziert, mit denen sich die Bundesrepublik konfrontiert sieht. Darüber hinaus stellt sich die Frage nach den Kontinuitäten aus der »Bonner Republik«.

Die Herausgeber: Michael C. Bienert, M.A., geboren 1978. Geschäftsführer der Stiftung Ernst-ReuterArchiv. Stefan Creuzberger, PD Dr. phil., geboren 1961. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte I der Universität Potsdam. Kristina Hübener, Dr. phil., geboren 1956. Leiterin der Arbeits­ stelle Medizingeschichte mit dem Projekt »Sozial­ fürsorge in Brandenburg« an der Universität Potsdam. Matthias Oppermann, Dr. phil., geboren 1974. Akademischer Mitarbeiter an der Professur für Neuere Geschichte I der Univer­sität Potsdam.

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 208 Seiten ca. 17,5 3 24,5 cm, geb., ca. 20 Abb. ca. 19,95 € [D] / 27,90 SFr / 20,60 € [A] ISBN 978-3-95410-101-6


8

Neuerscheinungen im Frühjahr 2013 Marek Kornat

Richard Pyritz, Matthias Schütt (Hrsg.)

Matthias Oppermann

Polen zwischen Hitler und Stalin

Auschwitz als Aufgabe

Liberaler Sozialismus

Studien zur polnischen Außenpolitik in der Zwischenkriegszeit

25 Jahre Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oswie ´ ¸cim (Auschwitz)

Ernst Reuters Kampf für die Freiheit

aus dem Polnischen von Bernard Wiaderny 304 Seiten, geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-098-8

240 Seiten, 9 Abb., geb. // ca. 26,– € [D] / 34,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-92-5

Ernst-Reuter-Hefte, H. 2 48 Seiten, 9 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-013-2

NEU

NEU

NEU

Die polnische Außenpolitik war seit 1918 von dem Ziel geprägt, die Existenz des ­Landes dauerhaft zu sichern. Marek Kornat gibt in seinem Buch einen fundierten wie anschaulichen Überblick über eine der entscheidendsten Phasen der europäischen Geschichte.

Der Band stellt den pä­ dagogischen Anspruch der Internationalen ­Jugendbegegnungsstätte vor, unternimmt eine Standortbestimmung zum Umgang mit dem Er­innerungsort Auschwitz und geht auch der Frage nach, wie die Bedeutung dieses Vermächtnisses in künftigen Generationen wachzuhalten ist.

Wie kein anderer deutscher Sozial­demokrat hat Ernst Reuter den Sozialismus als Mittel zur Verwirklichung von individueller und ­politischer Freiheit ­gesehen. Die zweite Ausgabe der Ernst-ReuterHefte geht der Frage nach, warum Reuter als ­Regierender Bürgermeister von Berlin zu den ­entschiedensten Verteidigern der Freiheit in der westlichen Welt wurde.

Susanne Peters

Marco Sennholz

Friedrich Beck, Klaus Neitmann (Hrsg.)

William S. Schlamm

Johann von Leers

Ideologischer Grenzgänger im 20. Jahrhundert

Ein Propagandist des Nationalsozialismus

Lebensbilder brandenburgischer Archivare und Historiker

Biographische Studien zum 20. Jahrhundert, Bd. 2 Hrsg. von Frank-Lothar Kroll

Biographische Studien zum 20. Jahrhundert, Bd. 3 Hrsg. von Frank-Lothar Kroll

ca. 600 Seiten, geb. // ca. 56,– € [D] / 57,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-007-1

ca. 480 Seiten, 30 Abb., geb. // ca. 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-95410-012-5

NEU

Brandenburgische Historische Studien, Bd. 16 704 Seiten, 99 Abb., geb. // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-90-1 ISSN 1860-2436

NEU

Als Verfechter einer kompromisslosen ­Politik der Stärke ­gegenüber der S ­ ow­jetunion im Kalten Krieg und erklärter Feind aller Entspannungsbemühungen war William S. Schlamm (1904–1978) eine Zeitlang der wohl ­umstrittenste und prominenteste Publizist W ­ estdeutschlands. Susanne Peters ­verbindet in Ihrem Buch Biografisches mit ideengeschichtlicher Analyse.

www.bebra-wissenschaft.de

be.bra wissenschaft

NEU

Im unmittelbaren Umfeld des Propa­ gandaministers ­Joseph Goebbels stieg Johann von Leers zu einem der bedeutendsten aber auch umstrittensten Publi­zisten des »Dritten Reiches« auf. Marco Sennholz ­rekonstruiert Leben und Wirken Johann von Leers’ und zeigt seine Position innerhalb des ­nationalsozialistischen Machtgefüges auf.

Die »Lebensbilder« beschreiben in ­biografischen ­Auf­sätzen Lebensweg und -werk von über 100 ­Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die in verschiedenen historischen Disziplinen ­gewirkt haben, darunter Landes-, Kommunalund Kirchenarchivare, Landes-, Regional- und Kirchenhistoriker, Archäologen, Historische ­Geografen, Landes- und Volkskundler.

Timon Perabo, Jeton Neziraj

Marianne Suhr

Fürst Pückler und Frankreich

Sehnsucht im Koffer

Wir sind angekommen

Ein bedeutendes Kapitel des deutsch-französischen Kulturtransfers

Geschichten der Migration zwischen Kosovo und Deutschland

Interviews mit Eingewanderten

NEU

Herausgegeben von ­Christian Friedrich, Ulf Jacob und Marie-Ange Maillet im Auftrag der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz und des Centre National de la Recherche Scien­ tifique (CNRS, UMR 8547) 360 Seiten, 120 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-009-5

Der Band stellt die Fülle der Bezüge Pücklers zu Frankreich erstmalig im Zusammenhang dar und erörtert sie als ein herausragendes Beispiel des europäischen Kulturtransfers. Damit leistet er zugleich einen wesentlichen Beitrag zum Projekt einer »neuen Pücklerforschung«.

224 Seiten, 57 Abb. Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-011-8

NEU

Das Buch versammelt autobiografische Geschichten von Menschen, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten aus dem Kosovo nach Deutschland ­kamen, die hier ein neues Zuhause gefunden haben oder zurückgekehrt sind. Jeton Neziraj und ­Timon Perabo haben sie notiert – aus einem ­kosovarischen und einem deutschen Blickwinkel auf das Thema Migration.

144 Seiten, 22 Abb., Pb. // 16,95 € [D] / 17,50 € [A] // ISBN 978-3-95410-010-1

NEU

Migration und damit einhergehende Probleme sind jahrhundertealte Phänomene. Gerade die Geschichte Berlins kann nicht losgelöst von der Einwanderung verschiedenster Bevölkerungsgruppen seit der Gründung der Stadt betrachtet werden. Marianne Suhr ­versammelt in ihrer empirischen Studie 25 Interviews mit Menschen, die nach Deutschland ein­ gewandert sind, zurzeit in Berlin leben und von sich sagen: »Wir sind angekommen«.


Gesamtverzeichnis 360 Seiten, 79 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-95410-100-9

Dirk von Nayhauß, Maggie Riepl

Der dunkle Ort 25 Schicksale aus dem DDR-Frauengefängnis Hoheneck 144 Seiten, 106 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-99-4

Im DDRGefäng­nis H ­ oheneck saßen nicht nur Kriminelle, sondern auch ­Regimegegnerinnen und Republikflüchtige. 25 Porträts von Frauen, die zwischen 1949 und 1989 als ­politische Gefangene in Hoheneck inhaftiert waren.

In den Jahrzehnten der deutschen ­Teilung bestanden vielfältige enge Beziehungen zwischen West-Berlin und der Bundesrepublik Deutschland. Der Band zeichnet die zahlreichen Facetten der symbolischen Politik in Berlin nach. Peter Brandt

1948 – Jahr der Entscheidungen Ernst Reuter und der Weg in den Kalten Krieg

NEU

Stefan Winckler

Gerhard Löwenthal Ein Beitrag zur politischen Publizis­ tik der Bundesrepublik Deutschland Biographische ­Studien zum 20. Jahrhundert, Bd. 1 408 Seiten, 19 Abb., geb. // 46,– € [D] / 47,30 € [A] // ISBN 978-3-937233-85-7

Stefan Winckler beleuchtet zum ersten Mal Werdegang und politische Hintergründe des streitbaren Journalisten Ger­hard Löwenthal, der die publizistische Landschaft der Bundes­ republik in den 1970er und 1980er Jahren prägte. Stefanie Eisenhuth

West-Berlin und der Umbruch in der DDR Grenzübergreifende Wahrneh­ mungen und Verhandlungen 1989 144 Seiten, 11 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-93-2

Ernst-Reuter-Hefte, H. 1 48 Seiten, 11 Abb., Pb. // 5,– € [D] / 5,20 € [A] // ISBN 978-3-95410-006-4

Peter Brandt stellt die Per­ sönlichkeit und die historischen Leistungen des legendären ­»Blockade-Bürgermeisters« Ernst Reuter vor. Guntram Schulze-Wegener

Albrecht von Roon Kriegsminister – Generalfeld­ marschall – Ministerpräsident 320 Seiten, 28 Abb., Pb. // 26,95 € [D] / 27,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-84-0

Diese erste moderne Biografie Albrecht von Roons schildert nicht nur Leben und Werk des Kriegsministers, ­sondern gibt einen Überblick über die politisch-mili­ tärische Geschichte Preußens bzw. des Deutschen Reiches im 19. Jahrhundert. Sven Felix Kellerhoff

Stefanie Eisenhuth rekonstruiert, wie die West-Berliner die politisch umwälzenden Ereignisse im Herbst 1989 wahrnahmen, zu einem Zeitpunkt, als die Zukunft der Stadt plötzlich wieder offen schien. Michael C. Bienert, Uwe Schaper und Hermann Wentker (Hrsg.)

Hauptstadtanspruch und symbolische Politik Die Bundespräsenz im geteilten ­Berlin 1949–1990 Zeitgeschichte im Fokus, Band 1

Der Reichstagsbrand

Manfred Gailus/Daniel Siemens (Hrsg.)

»Hass und Begeisterung bilden Spalier« Horst Wessels politische Autobiographie 200 Seiten, 28 Abb., geb. // 18,00 € [D] / 18,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-092-6

Erste vollstän­ dige und kritisch kommentierte Ausgabe der ­bis­lang unver­ öffentlichten ­politischen Autobiographie des ­jungen SA-Manns Horst Wessel. »Gut recherchiert, glänzend ­geschrieben.« Die Welt am Sonntag

»… ein gut ­geschriebenes, klar gegliedertes und schlüssig argumentierendes Buch, das sich sowohl den historischen Er­ eignissen selbst wie den bis heute andauernden Kontroversen um die Täterschaft widmet.« Die Zeit

Sebastian Groß

Gefangen im Krieg Frontsoldaten der Wehrmacht und ihre Weltsicht

NEU

Ralf Beck

Der traurige Patriot 248 Seiten, 243 farb. Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-095-7

Reaktionär und modern ­zugleich: Preußen begründete einen Mythos, der bis in unsere Tage ungebrochen ist. Namhafte Historiker gehen diesem nach und beschreiben anschaulich die prägenden Aspekte preußischer Geschichte zwischen 1134 und 1947.

335 Seiten, 30 Abb., geb. // 36,– € [D] / 37,10 € [A] // ISBN 978-3-95410-002-6

Mithilfe zahl­ reicher Abhörprotokolle von Gesprächen deutscher Sol­ daten in britischer Kriegsgefangenschaft rekonstruiert Sebastian Groß Mentalität und Anschauungen dieser Akteure des Zweiten Weltkriegs.

Preußen

Sebastian Haffner und die Deutsche Frage 368 Seiten, Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-18-5

Haffner und die Deutsche Frage stehen im Zentrum des Buches, das die Grund­ gedanken und Wertmaßstäbe des Publizisten herausarbeitet. Manfred Görtemaker

Frederik Müllers

Orte der Demokratie

Elite des »Führers« Mentalitäten im subalternen Führungspersonal von Waffen-SS und Fallschirmjägertruppe 1944/45 212 Seiten, 5 Abb., geb. // 30,– € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-95410-003-3

NEU Die Studie untersucht anhand von Abhörprotokollen deutscher Kriegsgefangener, wie diese über das NS-System und den Krieg sprachen und dachten.

Die Karriere eines Kriminalfalls 160 Seiten, 24 Abb., Pb., // 14,90 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-89809-078-0

Menschen aus allen Bevölkerungsschichten geben darin Auskunft über ihre Sicht auf die NS-Zeit.

Julius H. Schoeps Geschichte eines Mythos

9

Ein historisch-politischer Wegweiser durch Berlin 352 Seiten, 330 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-062-9

Die Entwicklung demokratischer Bewegungen und ­Institutionen von der Aufklärung bis zur B ­ erliner Republik. Nachschlagewerk und Stadtführer. Mit Karte und Serviceteil! Jan Ingo Grüner

Ankunft in Deutschland

Marc J. Philipp

»Hitler ist tot, aber ich lebe noch« Zeitzeugenerinnerungen an den ­Nationalsozialismus 578 Seiten, geb. // 49,95 € [D] / 51,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-60-4

Marc J. Philipp hat den umfassendsten Bestand an Zeitzeugen­ interviews ausgewertet, der in Deutschland existiert.

Die Intellektuellen und die Berliner Republik 1998–2006

NEU

328 Seiten, 51 Abb., Pb. // 30,– € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-95410-004-0

Jan Ingo Grüner geht der Frage nach, wie sich das nationale Selbstverständnis mit der Herausprägung der »Berliner Republik« gewandelt hat.

www.bebra-wissenschaft.de

Zeitgeschichte

be.bra wissenschaft


10

Gesamtverzeichnis

be.bra wissenschaft

Bundesrechtsanwaltskammer (Hrsg.)

Kim Christian Priemel (Hrsg.)

Uwe Day

Transit | Transfer

Silberpfeil und Hakenkreuz

Anwalt ohne Recht

Poltik und Praxis der Einwanderung in die DDR 1945–1990

Autorennsport im National­ sozialismus

Das Schicksal jüdischer Rechts­ anwälte in Deutschland nach 1933

304 Seiten, 20 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-87-1

412 Seiten, 840 Abb., geb./SU // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-074-2

1938 wurde im Deutschen Reich allen jüdischen Anwälten die Zulassung entzogen. Erstmals wird ihr Schicksal in ganz Deutschland in einer umfangreichen Buchdokumentation dargestellt und anschaulich geschildert.

Der Band ­beleuchtet ­Anspruch und Wirklichkeit der Migration in der DDR, deren ­Politik Einwanderung oft nur als Übergangsstadium verstehen wollte, doch den dauerhaften ­Transfer nicht völlig zu verhindern vermochte.

Ulrich Baumann, Magnus Koch

Was damals Recht war Soldaten und Zivilisten vor ­Gerichten der Wehrmacht 264 Seiten, 143 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-079-7

Mit zahlreichen Fotos, Tagebuch­ einträgen, Briefen und Aktenstücken zeigt dieser Band, dass die Legende von der sauberen Wehrmachtsjustiz nicht zu halten ist. Peter Steinbach, Johannes Tuchel

Georg Elser. Der Hitler-Attentäter 368 Seiten, 117 Abb., Pb. // 16,95 € [D] / 17,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-088-9

»… ein sehr anschauliches und verständliches ›Lebensbild‹ mit vielen Fotos und durchaus wissenschaftlichem Standard.« Das Historisch-Politische Buch Institut für angewandte Geschichte (Hrsg.)

Terra Transoderana

www.bebra-wissenschaft.de

Zwischen Neumark und Ziemia Lubuska Almanach. Europäische Grenzregionen neu entdecken, Bd. 1 256 Seiten, 73 farb. Abb., Klappenbrosch. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-50-5

Wo liegt die Neumark? Was ist die Ziemia Lubuska? Junge Historiker aus Deutschland und Polen berichten kenntnisreich und unvoreingenommen vom Leben zwischen zwei Welten.

Gertrud Pickhan, Maximilian Preisler

Von Hitler vertrieben, von Stalin verfolgt Der Jazzmusiker Eddie Rosner 168 Seiten, 23 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-73-4

320 Seiten, 35 Abb., Pb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-27-7

Uwe Day schildert, wie bereits im »Dritten Reich« am »Silberpfeil-Mythos« gefeilt, gefilmt und geschrieben wurde: als Symbol für eine unbesiegbare deutsche Technik.

Jörg Duppler, Hans Ehlert, Arnim Lang (Hrsg.)

Die Villa Ingenheim in Potsdam Vom Hohenzollernpalais zum Militärgeschichtlichen Forschungsamt 182 Seiten, 261 z.T. farb. Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-51-2

Die Geschichte der Villa Ingenheim Potsdam, dem heutigen Dienstsitz des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes –von der Ratsziegelei bis zum kaiserlichen Anwesen.

Berit Balzer (Hrsg.) Arkadij Maslow

Militärgeschichtliches ­Forschungsamt (Hrsg.)

Die Tochter des Generals

50 Jahre Militärgeschichtliches ­Forschungsamt

Einer der spektakulärsten Spionagefälle des frühen »Dritten Reiches« bildet den Hintergrund des ­Romans von ­Arkadij Maslow, den der ehema­lige KPD-Führer 1935 im Pariser Exil schrieb. Jürgen Angelow (Hrsg.)

Eine Chronik 230 Seiten, 224 Abb., Pb. // 28,– € [D] / 28,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-47-5

Diese Chronik eines der größten und ältesten Forschungseinrichtungen der Bundeswehr spiegelt ebenso den langen und schwierigen Weg zu ­einem ­normalen Umgang mit dem im Nachkriegsdeutschland ungeliebten militärischen Sujet ­wider.

Der Erste Weltkrieg auf dem Balkan Perspektiven der Forschung 324 Seiten, 26 Abb., Pb. // 26,95 € [D] / 27,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-68-0

Dieser Sammelband zeichnet ein genaues Bild von der politischen Lage auf dem Balkan in der Zeit zwischen 1914 und 1918 und geht auf die Besonderheiten der Kriegführung und der Besatzungsherrschaft ein.

Medizingeschichte Rainer Herrn, Laura Hottenrott (Hrsg.)

Die Charité zwischen Ost und West 1945–1992 Zeitzeugen erinnern sich 432 Seiten, 109 Abb., 123 Dokumente, Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-70-3

Militärgeschichte

»Dieses äußerst lesenswerte und lebendige Buch bewahrt ­einen Musiker vor dem Vergessen, der zu den ganz Großen des euro­ päischen Jazz ­gehört.«  JazzPodium

Roman 432 Seiten, 2 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-76-5

Überblick über die reiche historische Tradition der Militärgeschichte der gesamten Region und führt ­darüber hinaus konkret an Orte, wo sich m ­ ilitärisches Handeln ­manifestiert hat.

Kurt Arlt, Michael Thomae, Bruno Thoß (Hrsg.)

Militärgeschichtliches Handbuch Brandenburg – Berlin XVI, 703 Seiten, 685 Abb., 24 Karten, geb. // mit einer Karte zum Herausnehmen // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-64-2

Das Handbuch bietet einen

Das Buch rekonstruiert die vielschichtige und widersprüchliche Geschichte der Charité in der DDR – anhand von wissenschaftlichen ­Beiträgen, Originaldokumenten und Zeitzeugeninterviews. Annette Hinz-Wessels, Jens Thiel

Das Friedrich-Loeffler-Institut 1910–2010 100 Jahre Forschung für die ­Tiergesundheit 272 Seiten, 156 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-69-7

Die vor­liegende ­Studie behandelt den Ausbau des FLI zu einer international führenden ­virologischen Forschungsanstalt. Annette Hinz-Wessels, Jens Thiel

The Friedrich-Loeffler-Institute 1910–2010 (engl. Ausgabe) 100 Years of Research for Animal Health 272 Seiten, 156 Abb., geb. // 49,90 € [D] / 51,30 € [A] // ISBN 978-3-937233-75-8

Schriftenreihe zur Medizin-Geschichte ISSN 1611-8456 Band 2 Margot Beck (Hrsg.)

Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Brandenburg (1800–1952) Ein sachthematisches Quellen­ inventar 240 Seiten, geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-300-2

Der vorliegende Band erfasst erstmals die zur Thematik der


Gesamtverzeichnis 248 Seiten, 89 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-11-6

Fürsorge und Wohlfahrtspflege im Brandenbur­gischen Landeshauptarchiv und ­seinen Zweigstellen vorhandenen Quellen in einem Inventar.

Kristina Hübener (Hrsg.)

Brandenburgische Heil- und ­Pflegeanstalten in der NS-Zeit 480 Seiten, 131 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-301-9

Der Band enthält biografische Arbeiten zu Opfern und Tätern der als »Euthanasie« bekannten Mord­ aktion und zeigt darüber hinaus die schuldhafte Verstrickung von Ärzten, Pflegepersonal und Pharmaindus­trie.

Die Umsetzung des »Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses« in Brandenburg – ­anhand der Rolle der ­beteiligten Ärzte und Juristen, aber auch der Schicksale der Opfer – werden in diesem Band beleuchtet. Band 8 Dietmar Schulze

Die Landesanstalt Neuruppin in der NS-Zeit 224 Seiten, 124 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-12-3

Band 5 Angelika Grimmberger, Jens Fehlauer (Hrsg.)

Architektur und Psychiatrie im Wandel Beiträge zum Martin-Gropius-Bau der Landesklinik Eberswalde 176 Seiten, 81 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-02-4

Dietmar Schulze zeigt, in welchem Ausmaß psychisch kranke oder geistig behinderte Menschen in der Landesanstalt Neuruppin von den EuthanasieMaßnahmen der Nationalsozialisten betroffen waren. Band 9 Wolfgang Rose

Zahlreiche Texte zur Architektur, aber auch Bei­ trä­ge zu ­medizinischen, diagnostischen und therapeutischen Aspekten zeichnen ein Bild von ­Geschichte und Gegenwart der Landesklinik Eberswalde. Band 6 Thomas Beddies, Kristina Hübener (Hrsg.)

Dokumente zur Psychiatrie im ­Nationalsozialismus 336 Seiten, 243 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-00-0

Anstaltspsychiatrie in der DDR Die brandenburgischen Kliniken zwischen 1945 und 1990 256 Seiten, 79 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-15-4

Band 7 Annette Hinz-Wessel

NS-Erbgesundheitsgerichte und Zwangssterilisation in der Provinz Brandenburg

160 Seiten, 77 Abb., geb. // 22,90 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-37-6

Jens Fehlauer

Architektur für den Wahnsinn Die »Land-Irren-Anstalt NeustadtEberswalde« (1862–1865) von Martin Gropius 240 Seiten, 84 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-22-2

Die Geschichte der LandIrren-Anstalt Neustadt-Eberswalde: 1862–65 von Martin Gropius erbaut, markiert die Einrichtung ­einen Wendepunkt des Krankenhaus- und Anstaltsbaus. Band 12

Die Beiträge des Buches geben sowohl historische als auch fachspezifische Ein- und Ausblicke in die Kinder- und Jugendpsychia­ trie als wissenschaftliches medizi­ nisches Fach. Band 15 Wolfgang Hofmann, Kristina ­Hübener, Paul Meusinger (Hrsg.)

Fürsorge in Brandenburg Entwicklungen – Kontinuitäten – Umbrüche 476 Seiten, 119 Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-36-9

Kristina Hübener

Leistende Verwaltung und Anstaltsfürsorge Die Geisteskrankenfürsorge in der Provinz Brandenburg ­zwischen ­Kaiserreich und Weimarer Republik 336 Seiten, 197 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-24-6

Der vorliegende Band behandelt, auf breiter Quellengrundlage, exemplarisch die brandenburgische Anstaltsfürsorge, die als Antwort auf die negativen Folgen der Hochindus­ tri­alisierung im 19. Jahrhundert entstand, um soziale und medizinische Probleme abzufedern.

Die Geschichte der Fürsorge in Brandenburg in einem Band: vom Kaiserreich über die Entwicklungen in der ­Weimarer Republik, des »Dritten Reiches« und der DDR bis heute. Band 16 Kristina Hübener, Wolfgang Rose (Hrsg.)

Krankenhäuser in Brandenburg Vom mittelalterlichen Hospital bis zur modernen Klinik 600 Seiten, 97 Abb., geb. // 34,– € [D] / 35,– € [A] // ISBN 978-3-937233-42-0

Band 13 Der Band zur Entwicklung der psychiatrischen Krankenhäuser in Brandenburg zwischen 1945 und 1990 zeigt, ­welchen Problemen die staatliche Anstaltspsychiatrie in der SBZ/DDR gegenüberstand.

Beatrice Falk, Friedrich Hauer

Brandenburg-Görden Geschichte eines psychiatrischen Krankenhauses 320 Seiten, 127 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-33-8

»Wer sich mit der regionalen Krankenhaus­ geschichte der Mark befasst […], wird an dem hier vorgestellten Buch nicht vorbeikommen.« Brandenburgisches Ärzteblatt

Band 10 Thomas Beddies, Kristina Hübener (Hrsg.)

Kinder in der NS-Psychiatrie Erstmalig ­werden hier ­Dokumente veröffentlicht, die die Entwicklung der Psychiatrie in den provinzialen brandenburgischen Heil- und Pflegeanstalten zwischen 1930 und 1945 rekonstruieren.

Band 11

11

208 Seiten, 55 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-14-7

Der Band leistet einen Beitrag zur Forschung über Kinder in der NS-Medizin, in der sie bislang nur als Opfer der wissenschaftlichen Erfassung ­an­lagebedingter schwerer Leiden wahrgenommen wurden.

Eine Geschichte des Krankenhauses Brandenburg-Görden seit seiner Gründung als modernstes seiner Art 1910 bis zur Wende 1990. »Überzeugend wird dargestellt, wie sich insbesondere in Krisenzeiten die Anstaltspsychiatrie gesundheitspolitischen Verteilungskonflikten und Sparzwängen ausgesetzt sah.« Neues Deutschland Band 14 Wolfram Kinze (Hrsg.)

Entwicklungslinien in der Kinderund Jugendpsychiatrie

Band 17 Andrea T. I. Six (Hrsg.)

Forensische Psychiatrie in Brandenburg Entwicklungen und Brennpunkte 200 Seiten, 30 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-43-7

Experten der verschiedenen Disziplinen präsentieren den derzeitigen ­Wissensstand zur Forensischen Psychiatrie mit Blick auf Brandenburg in übergreifenden Ansätzen.

www.bebra-wissenschaft.de

Band 3

be.bra wissenschaft


12

Gesamtverzeichnis »Nach der Lektüre des Buches wird gut nachvollziehbar, dass die Dia­ gnose ›Psychopathie‹ von vielen nur sehr zögerlich gestellt wird …« Recht & Psychiatrie

Band 21

Band 18

Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Berlin 1800–1948

Thomas Beddies

Ein sachthematisches Quelleninventar, Teil 2 – Landesarchiv Berlin

NEU

Der Gesundheitsdienst der HitlerJugend 1933–1945 200 Seiten, 17 Abb., geb. // 22,95 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-62-8

Beddies analysiert am Beispiel des Gesundheits­ dienstes der H ­ itler-Jugend die Programmatik der »totalen Erziehung« und die konkreten Ausprägungen der völkischen Utopie vom »Neuen Menschen«.

376 Seiten, plus CD-ROM, geb. // 30,00 € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-96-3

Mit dem zweiten Teil des sachthematischen Quelleninventars zur Fürsorge und Wohlfahrtspflege in Berlin liegen erstmals sämtliche Berlin-brandenburgischen Archivbestände zum Thema vor. Mit CDROM.

Susanne Doetz

Alltag und Praxis der Zwangssterilisation Die Berliner Universitätsfrauen­ klinik unter Walter Stoeckel 1942–1944

Soziale Stiftungen und Vereine in Brandenburg Vom Deutschen Kaiserreich bis zur Wiederbegründung des Landes Brandenburg in der Bundesrepublik

NEU

288 Seiten, 70 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-79-6

Im Vordergrund der Unter­su­ chung zur Zwangssterili­sation an der Berliner Universitätsfrauenklinik 1942–44 stehen die b ­ etroffenen Frauen, aber auch die beteiligten Ärzte, Krankenschwestern und ­Juristen.

376 Seiten, 153 Abb., geb. // 30,00 € [D] / 30,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-95-6

Der Band bildet die erste Auf­ arbeitung der Geschichte und Entwicklung der sozialen Stiftungen und Vereine im Land Brandenburg.

Einzelveröffentlichungen Jens C. Franze, Paul-Gerhard Voget (Hrsg.)

Die Samariteranstalten Fürstenwalde

Band 20 Detlev Hoffmeister, Kristina Hübener (Hrsg.)

Medizin trifft Geschichte Werner-Forßmann-Symposium 2010 248 Seiten, 160 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3937233-83-3

Der Band versammelt die Ergebnisse eines außergewöhnlichen Symposiums in Eberswalde – zur Entwicklung des Krankenhausbaus vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart und »Ethischen Fragen im Klinikalltag«.

Die bewegte ­Geschichte des St. Josefs-Krankenhauses ­Potsdam, das aufgrund seiner besonderen Lage unmittelbar am Schloss Sanssouci jede einschneidende ­politische und gesellschaftliche Entwicklung dieser Zeit mit sichtbaren Spuren erlebt hat.

Eine diakonische Stiftung zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik

NEU

240 Seiten, 205 Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-95410-005-7

Aus der privaten Initiative eines Hut­fabrikanten entwickelte sich das Naemi-­Wilke-Stift zu einer der größten diakonischen Einrichtungen Brandenburgs. Klaus von Heimendahl (Hrsg.)

Das Johanniter-Krankenhaus in Treuenbrietzen

Das Klinikum Hellersdorf

96 Seiten, 110 Abb., Pb. // 14,90 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-01-7

Einblicke – Durchblicke – Ausblicke 192 Seiten, 173 z.T. farb. Abb., Pb. // ca. 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-71-0

Die Geschichte des Kranken­ hauses von den Anfangsjahren bis zum Ausbau zu einem hochmodernen Klinik­ standort.

Die Geschichte des JohanniterKrankenhauses von seiner ­Grün­dung als Wanderarbeitsheim bis zur Einrichtung einer hoch­ modernen Tagesklinik für Onkologie und Rheumatologie.

Kulturgeschichte Landesklinik Eberswalde (Hrsg.)

Gropius in Eberswalde Der Martin-Gropius-Bau der ­Landesklinik Eberswalde 192 Seiten, 162 z.T. farb. Abb., geb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-036-0

»›Gropius in Eberswalde‹ macht zu Recht neugierig auf ein Stück brandenburgischer Geschichte – und nimmt gleichzeitig einem anspruchsvollen medizi­nischen Gebiet den mystischen Schleier.« Märkische Oderzeitung Landesklinik Teupitz (Hrsg.)

Landesklinik Teupitz Geschichte – Architektur – Perspektiven 168 Seiten, 130 z.T. farb. Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-89809-037-7

Das Buch erzählt die Geschichte der Samariteranstalten Fürstenwalde/Spree – von den bescheidenen Anfängen im Pfarrhaus der evangelischlutherischen Gemeinde bis zur Gegenwart.

Dieser Band ­er­zählt die Entwicklung der Landesklinik von ihrem Bau 1905 bis in die ­Gegenwart.

Eckart Frantz (Hrsg.)

Gottfried Hain, Stefan Süß (Hrsg.)

St. Josefs-Krankenhaus Potsdam Sanssouci 1862–2012

Das Naemi-Wilke-Stift in Guben

»Die Liebe Christi drängt uns«

164 Seiten, 173 z.T. farb. Abb., geb. // 26,– € [D] / 26,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-21-5

Vom Wanderarbeitsheim zur Fachklinik

Bernd Maether

Band 22 Kristina Hübener, Andreas Ludwig, René Schreiter (Hrsg.)

Band 19

232 Seiten, 240 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-94-9

Kerstin Bötticher (Hrsg., unter ­Mitwirkung von Margot Beck und Daniel Seeger)

»Du hast die Pflicht, gesund zu sein«

www.bebra-wissenschaft.de

be.bra wissenschaft

Eine Stiftung zwischen Tradition und Moderne

Wolfgang Börnsen, Eberhard ­Junkersdorf, Olaf Zimmermann (Hrsg.)

Roter Teppich für die Kultur Wortmeldungen zur Kulturpolitik

NEU

144 Seiten, 51 Abb., geb. // 22,– € [D] / 22,70 € [A] // ISBN 978-3-95410-000-2

40 namhafte ­Akteure der Kultur- und Medienlandschaft ziehen eine Zwischenbilanz der Amtszeit des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann. Daniel Argelès, Astrid Köhler, Jan Kostka (Hrsg.)

Leben in Berlin – Leben in vielen Welten Klaus Schlesinger und seine Stadt 180 Seiten, 8 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-97-0

Klaus Schlesinger fand seine Erzählstoffe im Berliner Alltag und den Erlebnissen der »kleinen Leute«. Der Band versammelt die Beiträge einer Tagung, die anlässlich von Schlesingers zehntem ­Todestag den Bezügen von Autor und Werk auf den Ort Berlin nachging.


Gesamtverzeichnis Kantaten! Das Bach’sche Kantatenwerk an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin 144 Seiten, 35 Abb., geb. // 14,95 € [D] / 15,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-98-7

Das Buch ­widmet sich der einzigartigen Berliner Musik­ tradition der Kantate-Gottesdienste in der Kaiser-Wilhelm-GedächtnisKirche. Mit einer Chronologie der über 1.200 Aufführungen.

ein umfassendes Bild der Baugeschichte und diskutieren Verlauf und Ergebnis der jüngst abgeschlossenen Restauration der Burgkapelle in Ziesar. »... der mit zahlreichen, teils groß­ formatigen Farbaufnahmen opulent ausgestattete Band (wird) sicher rasch zu einem der Standardwerke zur spätmittelalterlichen Kunst in Ostdeutschland werden.« Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands Richard Pyritz, Matthias Schütt (Hrsg.)

Die Viadrina Eine Universität als Brücke ­zwischen Deutschland und Polen

Carina Sophia Linne Frauenfußball im geteilten Deutschland

»Freigespielt« erzählt von fast 40 Jahren weiblichen Fußballsports im geteilten Deutschland. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schicksale der deutschen Fußballfrauen in der ehemaligen DDR und die Geschichte dieser Sportart im gesellschaftlichen Umfeld.

Die Beiträge ­dokumentieren anhand von ­Geschichte, ­Gegenwart und Perspektive der ­Viadrina ihren besonderen ­Stellenwert im Verhältnis zwischen Deutschland und Polen.

Philippe Meyer erzählt erstmals parallel die verbindungs- und facettenreiche Geschichte Preußens und Frankreichs vom 16. Jahrhundert bis zum Ende des preußischen ­Staates 1947. Clemens Bergstedt, Heinz-Dieter Heimann, Hartmut Krohm, Wilfried Sitte (Hrsg.)

Die Bischofsresidenz Burg Ziesar und ihre Kapelle 390 Seiten, 274 farb. Abb., geb. // 68,– € [D] / 70,– € [A] // ISBN 978-3-937233-54-3

160 Seiten, 80 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-40-6

Wilhelm Mons, Horst Zuse, Roland Vollmar

Konrad Zuse 168 Seiten, 144 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-45-1

Klaus B. Bartels

Papierherstellung in Deutschland Von der Gründung der ersten ­Papierfabriken in Berlin und ­Brandenburg bis heute 508 Seiten, 83 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-82-6

Dieses Buch ­bietet eine ­fundierte und verständlich ­geschriebene Geschichte der Papierherstellung in Deutschland – von der mittelalter­lichen Schöpfbütte bis hin zur modernen Hightech-­ Papiermaschine.

Wolfgang Michalka, Christiane Scheidemann

Walther Rathenau 240 Seiten, 43 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-46-8

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Wolfdietrich von Kloeden

Edith Stein 211 Seiten, 22 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-52-9

Peter Gillies, Daniel Koerfer, Udo Wengst

Ludwig Erhard 288 Seiten, 60 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-65-9

Förster – Heisig – Metzkes – Stötzer im Land Brandenburg

Horst Ziegelmann, Ernst P. Fischer, Jürgen Renn

Yechiel Shraibman

Albert Einstein

und andere Erzählungen aus dem Raschkewer Schtetl

72 Seiten, 51 farb. Abb., Klappenbroschur // 12,90 € [D] / 13,30 € [A] // ISBN 978-3-937233-58-1

Der Band versammelt eine einzigartige Zusammenschau aus­gewählter Werke der vier Künstler, die zu den bedeutend­ sten der DDR zählen, und beleuchtet ihr Wirken bis in die ­Gegenwart. Olga Kurilo

224 Seiten, 54 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-91-8

Der reich bebilderte Band stellt Leben und ­Wirken Albert Einsteins als ­engagierter Wissenschaftler vor – in Einzelbeiträgen und mit einem Dokumentenanhang versehen.

Zoppot, Cranz, ­Rigascher Strand Ostseebäder im 19. und 20. Jahrhundert

Johannes Tuchel, Peter Steinbach

Georg Elser

158 Seiten, 126 Abb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-81-9

Am Beispiel der Küstenorte Zoppot, Cranz und Rigascher Strand zeichnet die Historikerin Olga Kurilo die Geschichte der Ostseebäder im 19. und 20. Jahr­ hundert nach. Anke Reuther (Hrsg.)

Kunsthistoriker und Restauratoren vermitteln

Ludwig Mies van der Rohe

Helden ohne Degen / Ernst Freiberger-Stiftung

Frankreich und Preußen

238 Seiten, Pb. // 22,– € [D] / 22,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-59-8

Paul Kahlfeldt, Michele Caja, Artur Gärtner, Fritz Neumeyer

Kunstmuseum Dieselkraftwerk ­Cottbus (Hrsg.)

Philippe Meyer Vier Jahrhunderte gemeinsamer Geschichte

Die Beiträge zur Robert-BlumEhrung widmen sich seiner Bedeutung in der deutschen Revolution von 1848/49 und seinem philosophischen Denken.

352 Seiten, 26 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-57-4

Freigespielt

304 Seiten, 35 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-89-5

288 Seiten, 44 Abb., mit Audio-CD, Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-80-2

Robert Blum. Auf dem Theater des Lebens Beiträge zur Robert-Blum-Ehrung

13

272 Seiten, 113 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-53-6

Judaica

Ein Denkmal für Itzik Rachmiels

Herausgegeben von Ernst-Harald Dähnhardt Aus dem Jiddischen übersetzt von Ernst-Harald Dähnhardt und anderen 192 Seiten, Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-008-8

Mit seinen Erzählungen aus dem Schtetl kehrt Yechiel Shraibman (1913–2005) zurück in den Ort ­seiner Kindheit, nach Raschkew in Bessarabien. Yechiel Shraibman

Sieben Jahre und sieben Monate Meine Bukarester Jahre

Dieses Buch porträtiert den Widerstandskämpfer und Hitler­attentäter Georg Elser auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Antje Korsmeier, Alexander Kissler, Volker Koop, Helmut Engel

Thomas Mann 190 Seiten, 34 Abb., geb./Halbleinen // 32,– € [D] / 32,90 € [A] // ISBN 978-3-937233-39-0

Roman 272 Seiten, geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-56-7

Yechiel Shraib­ man, einer der bedeutendsten jiddischen Autoren, zeichnet ein Portrait der bunten Künstlerszene in Bukarest während der Anfänge des Nationalsozialismus.

www.bebra-wissenschaft.de

Arne Ziekow (Hrsg.)

be.bra wissenschaft


14

Gesamtverzeichnis Sifria

ISSN 1611-9126

Band VI Stephanie Kowitz

Jedwabne 272 Seiten, Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-04-8

Im polnischen Ort Jedwabne ­ermordeten 1941 die polnischen Einwohner ihre jüdischen Nachbarn. Kowitz setzt sich mit der ­Wirkung dieses Ereignisses auf den Mythos der polnischen »Unschuld« auseinander.

Der Umgang mit Juden und Judentum in Werken jüdischer und nichtjüdischer Schrift­steller bildet den Fokus dieses Bandes. Ein Nachschlagewerk mit Kurzbiografien und Essays zu Autoren und fiktionalen Personen aus den Romanen.

Der Ort des Judentums in der ­Gegenwart, 1989–2002 256 Seiten, 10 Abb., Pb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-05-5

Was ist der »­ Jewish Space«? Der Band versammelt Bei­träge u. a. zur Existenz des Staates Israel, zum wiedererwachten Inte­resse an jüdischer Kultur und den Formen der Erinnerungspolitik. Band VIII Elke-Vera Kotowski, Julius Schoeps (Hrsg.)

Magnus Hirschfeld 400 Seiten, 14 Abb., Pb. // 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-09-3

Hirschfeld ist vor allem durch sein Berliner »Institut für Sexualwissen­ schaft« bekannt, das von den Nationalsozialisten geschlos­sen wurde. Dieser Band widmet sich dem Leben und Werk des Pioniers der Sexualwissenschaft. Band IX

Band 13

Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin Alter – Herkunft – Bedeutung 224 Seiten, Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-30-7

Christian Junge, Jakob Lempp (Hrsg.)

Parteien in Berlin 190 Seiten, ­Broschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-34-5

Mit diesem Band liegt erstmals eine systematische Darstellung von Rolle, Organisation und Programmatik der Berliner Parteien vor. Jakob Lempp (Hrsg.)

Parteien in Brandenburg

Der Band untersucht Alter, ­Herkunft und Bedeutung der Namen von 3897 Gemeinden, Ortsteilen, Wüstungen und Wohnplätzen, die einstmals Dörfer waren, in den heutigen ­Ländern Brandenburg und Berlin.

Christian Demuth, Jakob Lempp (Hrsg.)

Parteien in Sachsen 232 Seiten, B ­ roschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-35-2

Mit diesem Band liegt erstmals eine systematische Darstellung der im Landtag vertretenen Parteien Sachsens seit der Wiedervereinigung vor: Für Schule, Studium und inte­ ressierte Laien.

Geschichte einer Legende

www.bebra-wissenschaft.de

224 Seiten, 20 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-77-2

Der »ewige Jude« Ahasver ist eine der am weitesten verbreiteten S ­ agen des Mittel­alters und der Neuzeit. Dabei schwankt die ­Interpretation stets zwischen Anti­semitismus und ­Philosemitismus. Baleanu untersucht Ursprung und Verbreitung dieses Mythos. Band X Anna-Dorothea Ludewig (Hrsg.)

Im Anfang war der Mord Juden und Judentum im Detektivroman 180 Seiten, geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-88-8 ISSN 1611-9126

Politik, Wirtschaft und Kultur der Niederlausitz zwischen Böhmen, Sachsen und Brandenburg-Preußen 288 Seiten, 41 Abb., Pb. // 22,90 € [D] / 23,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-23-9

Dieser Band ­behandelt die Geschichte der Niederlausitz von der Entstehung der Markgrafschaft im hohen Mittelalter bis zur Rolle der Sorben nach 1945.

Band VI

Kriegerdenkmale in Brandenburg

Brandenburgisches Klosterbuch

Von den Befreiungskriegen 1813/15 bis in die Gegenwart

Handbuch der Klöster, Stifte und Kommenden bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts 2 Bände im ­Schuber, 1484 Seiten, 458 farb. Abb., geb. // 198,– € [D] / 203,60 € [A] //ISBN 987-3-937233-26-0

» ... ein Markstein, an dem in Zukunft kein Landes- und Kirchenhistoriker der Mark Brandenburg vorbeikommen wird.«    FAZ

240 Seiten, 147 Abb., geb., mit CD-ROM // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-89809-302-6

»›Krieger­ denkmale in Brandenburg‹ ­demonstriert an ausgewählten ­Beispielen, wie die Trauer um ­An­-­ gehörige propagandistisch um­ge­ münzt wurde, um für neue Kriege zu begeis­tern.«  Neues Deutschland Band VII

Band 15 Friedrich Beck, Manfred Görte­ maker, Kristina Hübener, Klaus Neitmann (Hrsg.)

Udo Haase, Michael Pilz (Hrsg.)

Diepensee Ein Dorf siedelt um 160 Seiten, 97 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-03-1

Brandenburg Neues altes Land. Geschichte und Gegenwart 200 Seiten, 227 Abb., Pb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-66-6

Band 5

Im Schatten mächtiger Nachbarn

Einzelveröffentlichungen der Brandenburgischen Historischen Kommission e.V. ISSN 1612-0841

Heinz-Dieter Heimann, Klaus ­Neitmann, Winfried Schich (Hrsg.)

Brandenburgische Historische Studien ISSN 1860-2436

Klaus Neitmann (Hrsg.)

Dokumentiert werden Lebensweg und -werk von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die in verschiedenen Bereichen der brandenburgischen Landesgeschichtsforschung gewirkt haben.

Dieter Hübener, Kristina Hübener, Julius H. Schoeps (Hrsg.)

Avram Andrei Baleanu

Ahasver

NEU

Band 14

224 Seiten, B ­ roschur // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-48-2

Die Parteienlandschaft und das politische System Brandenburgs werden in dieser Publikation übersichtlich und anschaulich erläutert.

704 Seiten, 99 Abb., geb. // 48,– € [D] / 49,40 € [A] // ISBN 978-3-937233-90-1 ISSN 1860-2436

Reinhard E. Fischer

Politik

Band VII Michal Kümper, Anna Lipphardt, Jens Neumann, J­ ohannes Schwarz, Maria Vassilikou, Hiltrud Wallenborn (Hrsg.)

be.bra wissenschaft

Das Buch ­dokumentiert die bewegte ­Geschichte Bran­ denburgs seit seiner Gründung – mit zahlreichen erstmals veröffentlichten Abbildungen.

Im Zuge der Bauarbeiten für den Flughafen Berlin-Brandenburg Interna­ tional zog ein ganzes Dorf um. Dieser Band erzählt seine Geschichte vom Rittergut zum Industrie­standort in reich bebilderter Form. Band XI Heinrich Krause, Karsten Kuhl (Hrsg.)

Teupitz Band 16 Friedrich Beck, K. Neitmann (Hrsg.)

Lebensbilder brandenburgischer ­Archivare und Historiker Landes-, Kommunal- und Kirchenarchivare, Landes-, Regional- und Kirchenhistoriker, Archäologen, Historische Geographen, Landesund Volkskundler des 19. und 20. Jahrhunderts

Eine märkische Stadt im Wandel der Zeiten 296 Seiten, 229 Abb., geb. // 24,90 € [D] / 25,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-38-3

Der Band doku­ mentiert die Stadtgeschichte Teupitz’ vom


Mittelalter bis in die Gegenwart – mit besonderem Augenmerk auf der Postgeschichte, der Landesklinik und dem SED-Ferienheim.

be.bra wissenschaft

Ermordung der Juden dokumentiert Brandenburgs Rolle in diesem Kapitel deutscher Geschichte.

Band XVI

Werner Heegewaldt, Mathis Leibetseder (Hrsg.)

Bernd Maether (Hrsg.)

Gestaltete Landschaft

Krongut Bornstedt Eine Bau- und Nutzungsgeschichte

Archivalische Quellen zu Schlössern, Herrenhäusern und Gärten im Land Brandenburg

240 Seiten, ca. 100 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-55-0

Neben ­Geschichte, ­Architektur und Gartenkunst des Krongutes schildert das Buch auch seine Wandlung zum heutigen Kultur­forum und Anziehungspunkt für ­Besucher aus aller Welt. »Bernd Maether bemerkt im Nachwort: ›Die Zeit war gekommen, Born­ stedt, diesen geschichtsträchtigen, romantischen Ort, einer näheren Betrachtung zu unterziehen.‹ Ihm und seinen Mitstreitern ist sie mit dieser Veröffentlichung, der natürlich eine vorzügliche Recherchearbeit vorausging, bestens gelungen.« Potsdamer Neueste Nachrichten

640 Seiten, 73 z.T. farb. Abb., geb. // 68,– € [D] / 70,– € [A] // ISBN 978-3-937233-13-0

Dieses reich ­illustrierte Inventar enthält das im Landeshauptarchiv überlieferte Material wie ­Pläne und Abbildungen zu Guts­ häusern, ihren ­Wirtschaftsgebäuden und den ­ausgedehnten Garten- und Park­anlagen Brandenburgs.

Asien Yu Zhang

Die China-Strategie Erfolgreiches Networking im Reich der Mitte 192 Seiten, geb. 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-95410-001-9

NEU

Band II

»… ist Zierde des Landes gewest …« Lübben (Spreewald) im Spiegel ­archivalischer Quellen 296 Seiten, 200 z.T. farb. Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-28-4

Mehr als 200 ­archivalische Quellen aus dem Landeshauptarchiv, darunter Urkunden, Karten, Zeichnungen und Postkarten illustrieren schlaglichtartig die Geschichte der Stadt Lübben.

Eine Einführung in die aktuelle Situation der chinesischen Wirtschaft, Politik und Kultur und vermittelt die Kunst des professionellen und erfolgreichen Networkings auf allen Ebenen. Mit einem kleinen China-Knigge. Klaus-Dieter Böhm

Japan-Glossar Information zur Landeskunde 704 Seiten, geb. 29,90 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-61-1

Monika Nakath (Hrsg.)

Aktenkundig: »Jude!« Judenverfolgung in Brandenburg 1933–1945 304 Seiten, Pb. // 34,– € [D] / 35,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-63-5

Die Auswertung der archivalischen Unter­ lagen über die Verfolgung und

Lothar Binger

Berliner Witz

Rainer Oefelein, Cornelia Oefelein

Als 1911 der ­Admiralspalast eröffnet wird, gilt er als ­»Zierde der Reichshauptstadt«. Seine wechselvolle Geschichte hat Jost Lehne zusammengetragen.

208 Seiten, 63 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-31-4

Lothar Binger beleuchtet ­Geschichte und Gegenwart des Berliner Witzes vom Berliner Volksstück bis zur Comedy, von Adolf Glaßbrenner und Claire ­Waldoff bis hin zu Kurt Krömer und ­Désirée Nick. Jörg Becken

Das »Land der aufgehenden Sonne« ist faszinierend und zugleich oft rätselhaft. Wer zuverläs­sige Informationen zur japanischen Landeskunde sucht, der wird im ­Japan-Glossar fündig.

Berlin/Brandenburg

Die Geschichte eines Berliner ­»Gebrauchstheaters«

320 Seiten, 523 Abb., geb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-86-4

Entlang der auf über 500 Glockentürmen in Brandenburg zu findenden Pilgerzeichen rekon­ struieren die Autoren eine Geschichte des Pilgerns – nicht nur in Brandenburg – am Beispiel ihrer ältesten Zeugnisse. Christian Friedrich, Ulf Jacob (Hrsg.)

Von der Ortskrankenkasse zur ­Gesundheitskasse – Ein Stück ­gelebte Sozialgeschichte

»… ein Kind meiner Zeit, ein ächtes, bin ich …«

448 Seiten, 80 Abb., geb. // 27,90 € [D] / 28,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-49-9

Die Geschichte der AOK Berlin von der Ein­ führung der Krankenver­sicherung unter Bismarck bis heute wird hier erstmals in ihrem gesellschaftspolitischen Kontext erzählt. Michael Häusler, Bettina Hitzer (Hrsg.)

Zwischen Tanzboden und Bordell Lebensbilder Berliner Prostituierter aus dem Jahr 1869

» … einzigartige Einblicke in die Lebensumstände junger Unterschichtfrauen und in die Sittengeschichte der entstehenden Großstadt.« Der Tagesspiegel

Jost Lehne

Der Admiralspalast

Pilgerspuren auf mittelalterlichen Glocken in Brandenburg

AOK Berlin

192 Seiten, 32 Abb., Pb. // 24,95 € [D] / 25,70 € [A] // ISBN 978-3-937233-72-7

Band X

192 Seiten, 20 Abb., geb. // 19,95 € [D] / 20,60 € [A] // ISBN 978-3-937233-74-1

Christoph Cru­ sius verfasste 1730 die Lebensbeschreibung des legendären 117-jährigen Gutsvogts Martin Kaschke. Ergänzt durch ein Vorwort, Anmerkungen und Illustrationen von Eckhard ­Böttger.

Zwischen Größenwahn und ­Resignation

Einzelveröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs

Klaus Neitmann, Kathrin Schröder, Kärstin Weirauch (Hrsg.)

224 Seiten, 195 Abb., Pb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-937233-29-1

Rainer Ernst (Hrsg.)

Christoph Crusius: Der Niederlausitzsche Methusalah

15

Stand und Perspektiven der ­Forschung zu Fürst Pückler Edition Branitz, Band 6 304 Seiten, 155 Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-67-3

Persönlichkeit, Leben und Werk des faszinierenden Fürsten Hermann von PücklerMuskau werden unter geschichtswissenschaftlichen Aspekten aufgegriffen und zusammenfassend präsentiert. Andreas Kitschke

Kirchen des Havellandes Herausgegeben von Werner Bader und Ingrid Bargel 272 Seiten, 197 z.T. farb. Abb., geb. // 29,95 € [D] / 30,80 € [A] // ISBN 978-3-937233-78-9

137 Kirchen im Havelland hat Andreas Kitschke zusammengetragen und dokumentiert. Ihre Bauund Architekturgeschichte, Ausstattung, Orgeln und Glocken werden mit vielen Abbildungen illustriert. »Ein wunderbares Nachschlagewerk für Fans sakraler Gebäude.« www.suite.101.de

www.bebra-wissenschaft.de

Gesamtverzeichnis


16

Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert Herausgegeben von Manfred Görtemaker, Frank-Lothar Kroll, Sönke Neitzel

www.deutschegeschichte.eu

Bd. 1

Bd. 2

Bd. 3

Bd. 4

Frank-Lothar Kroll

Jürgen Angelow

Sönke Neitzel

Hans-Christof Kraus

Geburt der Moderne

Der Weg in die Urkatastrophe

Weltkrieg und Revolution

Versailles und die Folgen

Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg

Der Zerfall des alten Europa 1900–1914

1914–1918 /19

Außenpoltik zwischen Revisionismus und Verständigung 1919–1933

NEU

NEU

224 Seiten, 13 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-401-6

200 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-404-7

208 Seiten, 22 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-403-0

208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-402-3

»… die komplexe deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik kurz, verständlich und ansprechend …« Süddeutsche Zeitung Bd. 5

Bd. 6

Bd. 7

Bd. 8

Peter Hoeres

Hendrik Thoß

Riccardo Bavaj

Lars Lüdicke

Die Kultur von Weimar

Demokratie ohne Demokraten?

Die nationalsozialistische Diktatur

Griff nach der Weltherrschaft

Durchbruch der Moderne

Die Innenpolitik der Weimarer Republik

Gewaltherrschaft und Sozialexperiment

Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933–1945

Frühjahr 2014 192 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-408-5

Bd. 9

Bd. 10

Bd. 11

Bd. 12

Alexander Brakel

Rainer F. Schmidt

Matthias Uhl

Carsten Kretschmann

Der Holocaust

Der Zweite Weltkrieg

Die Teilung Deutschlands

Judenverfolgung und Völkermord

Die Zerstörung Europas

Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945–1949

Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit Kultur im geteilten Deutschland

200 Seiten, 17 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-412-2

208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-411-5

208 Seiten, 9 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-410-8

208 Seiten, 14 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-409-2

www.bebra-wissenschaft.de

ca. 208 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-407-8

208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-406-1

192 Seiten, 7 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-405-4

Bd. 13

Bd. 14

Bd. 15

Bd. 16

Thomas Brechenmacher

Stefan Creuzberger

Dierk Hoffmann

Manfred Görtemaker

Die Bonner Republik

Westintegration und Neue Ostpolitik

Von Ulbricht zu Honecker

Die Berliner Republik

Die DDR 1949–1989

Wiedervereinigung und Neuorientierung

Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik

Die Außenpolitik der Bonner Republik

Herbst 2013 208 Seiten, 8 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-413-9

192 Seiten, 13 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-414-6

ca. 208 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-415-3

224 Seiten, 10 Abb., geb. // 19,90 € [D] / 20,50 € [A] // ISBN 978-3-89809-416-0

be.bra wissenschaft verlag Vorschau Herbst 2013  

In dieser Vorschau finden Sie alle neuen Titel aus dem be.bra wissenschaft verlag.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you