Page 1

Verlagspostamt Imst • Österreichische Post AG Postentgelt bar bezahlt • RM 05A036068

Oberland

DABEI INFOS TRENDS EVENTS

Jetzt geht‘s wieder los! Start ins Schuljahr 2010 / 2011: MODE STIGGER in Imst hat das perfekte Outfit für Ihr Kind - vom Baby bis zum Teen.

6. Jahrgang • Nr. 8 • Sept. 2010

PUBLIKUMSMAGNET

Die 9. Landecker Einkaufsnacht Ende des vergangenen Monats war erneut ein PubliSeite 28 kumsmagnet der Extraklasse.

RASTLAND-KINDERFEST

Foto © BB-Media | Sylvia M. Huber

Großes Kinderfest am 12. September im RASTLAND NASSEREITH mit »Bluatschink«Kinderkonzert als Highlight. Seite 31 und 46


INHALTSANGABE

I M P R E S S U M

SCHULE | BILDUNG | AUSBILDUNG • Grundsteinlegung für die Zukunft ÖTZTALER VERKEHRSGESELLSCHAFT • Herbstausflüge im Komfortbus BAUEN & WOHNEN • Oberland DABEI präsentiert Experten zum Thema 9. LANDECKER EINKAUFSNACHT • Erfolgreiche Leistungsschau der Bezirkshauptstadt 13. SEEFELDER HANDWERKSFEST • Vergangenes hautnah erleben FAFGA INNSBRUCK HERBSTFESTE TRADITION TRIFFT MODERNE • Trachtig in den Herbst 2010 DANILLO MODEN • Entdecken Sie die neuesten Mode-Trends EINWEIHUNG IN STAMS • Die Firma Feuchter lädt ein MOTORSPORT • Motorradrennfahrer Charly Maass im Fokus DABEI • Sei dabei mit Oberland DABEI! TOURISMUS IN TIROL • Positive Halbzeitbilanz

4-10 11 12-27 28,29 30 31 32 34,35 36,37 38 40,41 42,46,47 44

HERAUSGEBER UND MEDIENINHABER Hans Zoller REDAKTION UND ANZEIGENANNAHME Postgasse 9 | A-6460 Imst Tel. 05412/61697-0 • Fax 05412/61697-13 bb-media@cni.at • www.bb-media.at REDAKTION: Sylvia M. Huber, Mag. Dalia Föger, Hans Zoller LAYOUT / PRODUKTION: BB-Media Imst ANZEIGEN: WFW - Werner Fauland / Telfs DRUCK: Kärntner Druckerei AUFLAGE: 33.862 Exemplare »Oberland DABEI« ergeht via Postvertrieb an alle Haushalte der Bezirke Imst und Landeck.


4 | SCHULE | BILDUNG September 2010

Die köpfe rauchen wieder! Neues Schuljahr - neue Herausforderung für Schülerinnen und Schüler in Tirol TIROL. Die Sommerferien sind vorbei, sind wieder einmal Geschichte. Wie immer um diese Jahreszeit beginnt für Tirols Schüler und Schülerinnen sozusagen der Ernst des Lebens. Sie müssen lernen, oder sagen wir vielleicht: Sie dürfen lernen. Ob ‚müssen‘ oder ‚dürfen‘ - wichtig ist beim Lernen, dass es richtig gemacht wir. Lernen will also gelernt sein! Die Schulpsychologie beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema ‘Richtiges Lernen’ und hat dabei festgestellt, dass bestimmte Lernprinzipien zum Schülerleben gehören sollten wie das 1 x 1. Insgesamt zehn Regeln bzw. Grundsätze gilt es zu beachten, damit das Lernen nicht zur Qual, sondern zum Erfolgserlebnis wird! 1. Wanderpfad-Prinzip: Wenn man einmal durch eine Wiese geht, dann wird sich das Gras wieder aufrichten. Wenn man es aber mehrmals tut, und zwar nicht nur an einem Tag, sondern einige Tage hintereinander, dann wird sich der Weg abzeichnen, den man gegangen ist. Ebenso ist es beim Lernen. Damit sich ein Stoff richtig

Fotos: stock.xchng

einprägen kann, muss man ihn öfters lernen und wiederholen. Und zwar nicht nur an einem Tag, sondern einige Tage hintereinander. 2. Bergsteiger-Prinzip: Zum wahren Erfolg führt kein Lift! Man muss schrittweise vorgehen, sonst wird man mutlos. Man darf nicht gleich eine schwere Kletterroute wählen, sondern zunächst einmal eine Bergwanderung. Sich zunächst kleine Ziele setzen – und mit den Erfolgen wachsen! 3. Fitness-Prinzip: Wer körperlich fit sein will, muss dauernd trainieren! Dabei müssen vor allem jene Körperpartien konsequent trainiert werden, die es am Notwendigsten haben. Wer in der Schule fit sein will, sollte ebenfalls laufend trainieren. Jeder einzelne Gegenstand sollte mindestens einmal pro Woche intensiv gelernt werden, und die Gegenstände, in denen man eher schwach ist, sollten noch intensiver mehrmals in der Woche gelernt werden!


SCHULE | BILDUNG | 5 September 2010

4. Schreibtisch-Prinzip: Wenn man einen Schreibtisch mit sechs Laden hat, wird man dann zwei Fächer voll stopfen und die übrigen leer lassen? Nein, denn das wäre völlig unsinnig! Daher vermeiden, dass einige Tage überlastet sind und andere wieder ohne Belastung bleiben! Die Aufgaben und Pflichten gleichmäßig aufteilen! 5. Krimi-Prinzip: Wenn man zwei Kriminalromane hintereinander liest, wird man vielleicht nicht wissen, welcher Täter zu welchem Roman gehört. Ebenso ergeht es jemandem, der zwei sehr ähnliche Lernfächer hintereinander durchnimmt. Dies verwirrt und hemmt das Gedächtnis. Daher versuchen, in den Lernnachmittag möglichst viel Abwechslung zu bringen! Möglichst unähnliche Lernstoffe hintereinander lernen! 6. Badewannen-Prinzip: Man kann in eine Badewanne nicht unbegrenzt Wasser einlaufen lassen. Irgendwo muss das Wasser wieder ablaufen. Ebenso ist unsere Aufnahmefähigkeit nicht unbegrenzt. Neuer Stoff braucht Platz. Das Hirn daher nicht mit Unwesentlichem belasten, sondern sich auf das Wesentliche konzentrieren! 7. Oasen-Prinzip: Wenn ein Wanderer in der Wüste am Zusammenbrechen ist und er sieht eine Oase vor sich, dann wird er noch einmal alle Kräfte sammeln, um zu diesem Ziel zu gelangen. So ist es auch beim Lernen! Manchmal will man einfach aufhören und kann nicht mehr weiter. Dann hilft es, sich ein Ziel vorzustellen oder zu versuchen, ein Ziel zu finden auf das man hinarbeitet und für das man lernt! 8. Schaufenster-Prinzip: Schaufenster von Kaufhäusern sind meist sehr eindrucksvoll gestaltet. Sie sind nicht nur übersichtlich, sondern enthalten auch wichtige Effekte, verschiedene Farben, verschiedene Anordnungen usw. Jede Seite im Heft oder Buch ist wie ein leeres Schaufenster. Man kann durch Unterstreichen mit verschiedenen Farben Ordnung in die Seite bringen und sie interessanter machen! 9. Fahrschul-Prinzip: Wer nur am Stadtrand fahren gelernt hat, wird recht unsicher sein, wenn er zum er-

Richtiges Lernen will gelernt sein und hat System. sten Mal im Stadtzentrum fahren muss. Ebenso geht es uns, wenn wir den Lernstoff nur durchlesen, wenn wir uns keine Prüfungsfragen stellen oder keine Probeschularbeiten durchführen. Daher beim Lernen die Prüfungssituation imitieren! 10. Künstler-Prinzip: Stellen wir uns vor, wir sind Künstler und malen, dichten, bauen usw. uns selbst. Betrachten wir das Lernen nicht nur als das Sammeln von Wissen, sondern als Arbeit an uns selbst! Quelle: Bundesministerium für Unterricht, Kunst & Kultur | DDr.Franz Sedlak


6 | SCHULE | BILDUNG September 2010

Schulstart ist ein Der etwas andere »teurer Spaß« Musikunterricht Rund 80.000 »Taferlklassler« drücken in Österreich heuer zum ersten Mal die Schulbank. Für die Eltern bedeutet der Schritt ihrer Kleinen in den »Ernst des Lebens« einen tiefen Griff in die Geldtasche. Allein das Startpaket, bestehend aus rund 20 Teilen - sozusagen das Allernotwendigste wie Schultasche, Füllfeder, Radiergummi, Bleistift, Farben und Co. - kosten im teuersten Fall rund 275 (!) Euro.

IMST. Eine Schule, die in allen Bereichen einfach Spaß und Freude macht - Vision oder Wirklichkeit? Für Letzteres hat der Imster Diplompädagoge und Musiker Thomas Unsinn mit der 2006 gegründeten »Soundklinik« die Basis geschaffen. An der »etwas anderen Musikschule im Oberland« (unterrichtet wird in Imst und Silz) geben sechs Lehrer ihr Wissen und Können an Musikinteressierte weiter.

Die Kosten für eine schulische Grundausstattung sind hoch. Preisvergleiche lohnen sich. Foto: stock.xchng

Neu im Programm: Saxophon mit Christoph ‚Hot‘ Heiß und E-Bass mit Christian Häring. Foto: Clemens Perktold

AK-Konsumentenschützer haben in »Sachen Schulsachen« recherchiert und sind dabei auf bemerkenswerte Tatsachen gestoßen. Die Preise liegen extrem weit auseinander. So ist das billigste Starterpaket bereits um 46 Euro zu haben. Allerdings nicht in ein und demselben Geschäft.

Dabei steht die Freude an der Musik im Vordergrund. Losgelöst vom klassischen Musikunterricht steht in der »Soundklinik« positive Motivation anstelle von Leistungsdruck. Zielorientierte und individuell abgestimmte Unterrichtsmethoden sorgen für eine entspannte und unbürokratische Atmosphäre.

Startpaket heuer um 3,1 Prozent teurer

Breit gefächteres musikalisches Angebot

Bei den entsprechenden Handelsketten sind die Schulsachen zwar günstiger, allerdings variieren auch hier die Preise zwischen 60 und 160 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Startpaket um satte 3,1 Prozent teurer geworden, für umweltfreundliche Produkte muss heuer 2,9 Prozent mehr bezahlt werden. Preisvergleiche lohnen sich in jedem Fall. Auch die Qualität eher unbekannter Marken muss nicht zwangsläufig schlecht sein. Fest steht, dass es sicher nicht notwendig ist, mehr als 250 Euro für ein schulisches Starterpaket auszugeben. Hier stimmt nämlich das Preis-Leistungsverhältnis keineswegs überein. Also, Hand auf’s Herz: Die Hälfte tut’s auch!

Mit dem Start dieses Semesters wird das »musikalische Angebot« erweitert. »Die Soundklinik« bietet Musikunterricht für folgende Fächer: Bassunterricht (Christian Häring), Saxophonunterricht (Christoph Heiß), Klavierunterricht (Thomas Unsinn), Gitarrenunterricht (Christian Prager, Alexander Scheiber), Schlagzeugunterricht (Thomas Unsinn), Gesangsunterricht (Alexander Scheiber), Klarinettenunterricht (Christoph Heiß), Percussionunterricht (Thomas Unsinn, Hermann Ranftl), Keyboardunterricht (Thomas Unsinn), Band- und Ensemblecoaching. WEITERE INFORMATIONEN www.soundklinik.at | Tel. 0650-599 07 69


LEHRE UND MATURA | 7 September 2010

Für jene, die das Beste wollen Die Doppelausbildung Lehre und Matura ist ein Angebot für engagierte Jugendliche. Informationsabende dazu finden in ganz Tirol statt. Auf der Hand. Die Vorteile der Ausbildung liegen auf der Hand. Durch die Kombination aus Allgemeinbildung auf Maturaniveau und betrieblicher Praxis sind die Absolventen der Doppelausbildung bestens für den Arbeitsmarkt gerüstet. Dem jungen Facharbeiter steht eine Karriere als hochqualifizierter Mitarbeiter in einer Führungsposition ebenso offen wie ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule. Außerdem verdienen die Jugendlichen bereits von Beginn an ihr eigenes Geld. Zwei Wege – ein Erfolg. »Lehre und Matura« kann auf zwei verschiedenen Wegen absolviert werden. Beim berufsbegleitenden Modell ist sowohl der Unterricht als auch das Lernen selbstständig in der Freizeit zu organisieren. Höchste Erfolgsquoten verzeichnet das integrierte Modell, das einem strukturierten, verbindlichen Ausbildungsplan folgt. Dabei wird der Lehrling für den Unterricht einmal

wöchentlich von der Arbeit freigestellt. Die Unternehmen haben vollen Einblick in die Ausbildung und sind immer aktuell informiert. Für Lehrlinge ist eine Lehre mit Matura kostenlos. Auch für den Lehrbetrieb entstehen keine Zusatzkosten. Die Führungskräfte von morgen sind die Lehrlinge von heute. »Lehre und Matura« bringt Jugendliche mit Talent und Fleiß ins Unternehmen. Der Check. Die Interessenten machen einen kostenlosen dreistufigen Einstiegscheck. Dabei wird unter anderem mit Hilfe der Potenzialanalyse abgeklärt, wo die Stärken und Talente des Kandidaten liegen. Persönliche Interessen werden mit dem Ausbildungsziel abgeglichen. Melde dich einfach an! Weitere Infos: Mag. Jasmin Gitterle im WIFI Tirol unter jasmin.gitterle@wktirol.at, T 05 90 90 5 - 7259. Infos auch im Internet: www.lehreundmatura.at Mach mit beim Gewinnspiel und gewinne tolle Preise! Zum Beispiel eine Wii-Konsole oder eine Sparbuch! Mehr unter www.lehreundmatura.at


8 | LEHRLINGSAUSBILDUNG September 2010

Fit für die Lehrlingsausbildung Neues Weiterbildungsprogramm für LehrlingsausbilderInnen TIROL. Das kürzlich erschienene Weiterbildungsprogramm des Ausbilderforums unterstützt LehrlingsausbilderInnen dabei, den vielfältigen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden und so die Attraktivität der Lehre zu steigern. Mit der Ausbildung zur Diplomierten Lehrlingsausbilderin/zum Diplomierten Lehrlingsausbilder des Landes Tirol wird diesem steigenden Engagement Rechnung getragen. In Zeiten des viel diskutieren FacharbeiterInnenmangels sind gut qualifizierte LehrlingsausbilderInnen die beste Vorsorge. »Denn eine hochwertige Ausbildung trägt zur Steigerung der Attraktivität der Lehre und zur Optimierung der Fachkräfteausbildung bei«, betont Dr.in Maria Steibl, Geschäftsführerin der amg-tirol. Maßgeschneidertes Angebot Um den permanenten Wandel in der Arbeitswelt bewältigen zu können, reichen fachspezifische Fertigkeiten allein jedoch nicht mehr aus. Vielmehr muss der Mensch mit seinen individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und Potentialen in den Mittelpunkt treten. Als eine Initiative zur Weiterbildung und Vernetzung von Lehrlingsausbildern, getragen von den Tiroler Sozialpartner und dem Land Tirol, bietet das Ausbilderforum ein maßgeschneidertes Angebot.

Das kürzlich erschiene Weiterbildungsprogramm des Ausbilderforum konzentriert sich auf das Vermitteln von Wissen und den Umgang mit Jugendlichen. »So kann Know-How optimal weitergegeben werden, was indirekt auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und der gesamten Region stärkt«, weiß ein erfahrener Lehrlingsausbilder. Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Um das Weiterbildungsengagement von AusbilderInnen und Unternehmen zu unterstützen, hat das Ausbilderforum bereits im Jahr 2005 im Auftrag des Landes Tirol und unter Mithilfe von Bildungseinrichtungen und Sozialpartnern ein Ausbildungssystem zum/ zur Diplomierten LehrlingsausbilderIn entwickelt. In einem Weiterbildungspass werden Weiterbildungsaktivitäten dokumentiert. Die Zertifikate zur Diplomierten Lehrlingsausbilderin/zum Diplomierten Lehrlingsausbilder werden im Rahmen des jährlichen Kongresses verliehen. Informationen zum Weiterbildungsprogramm 2010/2011 sowie zum Weiterbildungspass des Ausbilderforums erhalten Sie auf www.ausbilderforum.at - telefonisch unter 0512/562791-24 oder Sie schreiben ein E-mail an ausbilderforum@amg-tirol.at. Fotos: amg tirol


BILDUNG | 9 September 2010

Die Unternehmerische Hochschule ® Karriereentwicklung am Management Center Innsbruck Gegründet 1995/96, hat sich das MCI Management Center Innsbruck mit besonders praxisnahen Studienangeboten auf gradualem, non-gradualem und postgradualem Niveau einen hervorragenden Ruf in der europäischen Hochschullandschaft erworben. Mittlerweile schätzen 2.500 Studierende aus aller Welt das MCI und sein motivierendes Umfeld. Sie sind begeistert von Internationalität, Professionalität und Serviceorientierung, vom besonderen Ambiente des Campus und nicht zuletzt vom Flair der Universitätsstadt Innsbruck sowie dem hohen Freizeitwert Tirols. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft sind MCI-Absolventen am Arbeitsmarkt besonders gefragt. Laufende Spitzenergebnisse in Umfragen und Rankings bestätigen die Richtigkeit ihrer Studienwahl. MCI-Lehrgänge ab Oktober Banking & Finance Entscheidungsträger/-innen im Finanzdienstleistungssektor sehen sich mehr und mehr mit Fragen einer tragfähigen Positionierung im Markt und zukunftsweisenden Produkt-/Marktkombinationen konfrontiert. Die Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck, der Frankfurt School of Finance & Management und dem Bologna Center der Johns Hopkins University, School of Advanced International Studies (SAIS), in Entwicklung und Durchführung, bietet die Garantie dafür, dass dieser international ausgerichtete zweisemestrige Lehrgang aktuellen Ansprüchen von Wissenschaft und Praxis Rechnung trägt. Systemisches Management Mit der Trigon Entwicklungsberatung als Kooperationspartner verfolgt das MCI das Ziel, den Teilnehmern/-innen des Management-Lehrgangs den Zugang zum systemischen Denken und Handeln in einem organisationalen Umfeld zu eröffnen. Teilnehmer/-innen werden in die Lage versetzt, berufliche Herausforderungen systemisch zu reflektieren und neue Formen der Gestaltung zu entwickeln. Das Besondere und Neue an diesem ManagementLehrgang ist sein integraler und prozessorientierter

Copyright © Jan Friese

Charakter, der die Entwicklungsphasen einer Organisation und der in ihr tätigen Menschen berücksichtigt. Dieser einsemestrige Lehrgang kann auf die international akkreditierten Master-Studiengänge »General Management Executive MBA« und »Master of Science in Management MSc« angerechnet werden.

Universitätsstraße 15 • A 6020 Innsbruck/Austria Tel. 0043 (0)512 2070-0 • E-Mail: office@mci.edu

Detailinformationen zu den MCI-Lehrgängen finde Sie unter: www.mci.edu/management-lehrgaenge


10 | BILDUNG September 2010

»Zukunft gestalten« Bildungsangebot für Berufstätige IMST. Die HAK/HAS Imst bietet zusätzlich zum bestehenden Angebot die Möglichkeit eines kostenlosen Besuchs der Abendschule an.

Allen an Weiterbildung Interessierten ab dem vollendeten 17. Lebensjahr ermöglichen wir den Abschluss der Handelsakademie (Reife- und Diplomprüfung) bzw. der Handelsschule (Abschlussprüfung) mit denselben Berechtigungen wie bei der Tagesform (EU-Unternehmerprüfung, Ersatz zahlreicher Lehrabschlussprüfungen sowie die Hochschulreife). Fundierte Allgemeinbildung Neben einer fundierten Allgemeinbildung legen wir besonderen Wert auf Wirtschafts- und Sprachenkompetenz. Die Kombination von Anwesenheitsphasen (2 bis 3 Abende pro Woche) und Fernstudienanteil ermöglicht eine flexible und individuelle Einteilung der Studienzeiten. Normale Ferienzeiten Durch die Einhaltung der normalen Ferienzeiten sowie einer fixen Tagesund Stundeneinteilung, ist es uns möglich, die Bedürfnisse von Familien besonders zu berücksichtigen.

Nützen Sie die Möglichkeit eines unverbindlichen Gesprächs mit der Koordinatorin Mag. Claudia Franzoi, die Ihnen gerne bei offenen Fragen weiterhilft. Terminvereinbarung unter 05412 / 66 5 25 oder per e-mail: abendhak@hak-imst.tsn.at. Besuchen Sie unsere Informationsveranstaltung am 10. September 2010 um 18.00 Uhr an der BHAK/BHAS in Imst.


Ausflugsfahrten mit der ÖVG Wallfahrtsort Maria Einsiedeln

Christkindlmarkt Salzburg

Verlauf: Wir fahren über Feldkirch und Vaduz nach Einsiedeln. Gegen 11:30 Uhr werden wir am Wallfahrtsort eintreffen. Dort angekommen, geht es direkt zum Mittagessen. Nach dem Essen hat jeder Zeit, sich den Wallfahrtsort in Ruhe anzuschauen, eventuell sogar eine Messe zu besuchen. Um ca. 15.00 Uhr treten wir die Rückreise an. Vorher machen wir eine Pause bei der Schattenburg, um etwas zu essen. Rückkehr in Sölden gegen 20.00 Uhr. Preis: € 33,00 pro Person

Strecke: Über Innsbruck-Wörgl St. Johann - Lofer - Salzburg - Rosenheim - Innsbruck Verlauf: Am Morgen fahren wir über das kleine deutsche Eck nach Salzburg. Gegen 11.00 Uhr werden wir dann in der Stadt eintreffen, wo jeder ca. 3 bis 4 Stunden Zeit hat, um Salzburg und den Christkindlmarkt zu erkunden. Um ca. 15.30 Uhr fahren wir über das große deutsche Eck nach Kufstein, wo wir noch eine kleine Pause an der Autobahn machen, bevor es wieder zurück in die Heimat geht.Retour in Sölden ca. 19.30 Uhr. Preis: € 30,00 pro Person. Zahlung erfolgt im Bus.

Samstag, 09. Oktober 2010

Samstag, 04. Dezember 2010

Leistungen: Fahrt mit einem modernen Reisebus der ÖVG, Busbegleitung Zahlungsbedingungen: nach Erhalt der Rechnung . Hinweis: Reisepass oder Personalausweis mitnehmen. Anmeldung bis spätestens: 04.Oktober 2010. Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen*

Leistungen: Fahrt mit modernem Reisebus der ÖVG, Busbegleitung, Glas Sekt, kleines Frühstück Hinweis: Reisepass oder Personalausweis mitnehmen. Anmeldung bis 26. November 2010. Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen*

Christkindlmarkt Straubing

Die Schöne und das Biest

Samstag, 11. Dezember 2010 bis Sonntag 12. Dezember 2010

Strecke: Obergurgl - Seefeld - Garmisch - Starnberger See München -Straubing - Garmisch - Seefeld - Obergurgl. 1. Tag: Am Morgen fahren wir über Seefeld und Garmisch zum Starnberger See, wo wir eine kleine Pause machen, bevor es vorbei an München nach Straubing geht. In Straubing angekommen, beziehen wir unser Hotel ASAM. Gegen 16.00 Uhr gehen wir dann gemeinsam zum Christkindlmarkt und genießen unseren ersten Glühwein. Abendessen im Hotel. Nach dem Abendessen holt uns der Bettelmönch ab und macht mit uns eine Führung durch Straubing. 2. Tag: Gegen 11.00 Uhr fahren wir nach Garmisch, wo wir noch eine kleine Pause machen, bevor es zurück nach Hause geht. Ankunft in Sölden ist um ca. 17.00 Uhr. Preis: € 119,00 pro Person im Doppelzimmer (€ 20,00 Einzelzimmerzuschlag). Leistungen: Fahrt mit modernem ÖVG-Reisebus, 1 Übernachtung

Sonntag, 19. Dezember 2010

Eines der schönsten und berühmtesten Märchen aller Zeiten. Erleben Sie die MusicalInszenierung live in Innsbruck. Am späten Nachmittag fahren wir durch das Ötztal und über die Inntalautobahn zum Kongress nach Innsbruck, wo das Musical stattfindet. Auf der Rückfahrt geht’s noch auf einen kleinen Snack zum Rosenberger. Rückankunft in Sölden ist um ca. 23.30 Uhr. Preis - Kategorie 1: € 92,00 pro Person.

Leistungen: Fahrt nach Innsbruck in einem ÖVG-Komfortbus, Busbegleitung sowie Eintrittskarte der Kategorie 1. Zahlungsbedingungen: nach Erhalt der Rechnung. Anmeldung bis spätestens 1. Dezember 2010. Mindestteilnehmerzahl 25 Personen* *Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen. Änderungen vorbehalten

inkl. Frühstück im Hotel ASAM, 1 Weihnachtsmenü im Hotel ASAM, Führung, Busbegleitung. Zahlungsbedingungen: nach Erhalt der Rechnung. Hinweis: Personalausweis oder Pass mitnehmen. Mindestteilnehmerzahl 30 Personen.*

INFOS & BUCHUNG: Ötztaler Verkehrsgesellschaft m.b.H. Ötztalstraße 2 | 6450 Sölden | Tel. 05254/3550 | info@oetztalerbus.at


12 | BAUEN & WOHNEN September 2010

»Mensch sein heißt wohnen«… …diese wichtige Erkenntnis stammt vom bedeutenden österreichischen Philosophen Martin Heidegger. Wohnen bedeutet aber auch besser leben. Oberland DABEI präsentiert Ihnen in dieser Ausgabe Firmen und Unternehmen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Erfahrung, Kompetenz und Fachwissen ganz im Sinne Ihrer Kundschaft einzubringen. Welches Haus bauen wir, welche Wohnung kaufen wir? Das Angebot ist unerschöpflich. Bei derart großen Vorhaben, wie es der Bau eines Hauses bzw. der Kauf einer Wohnung nun einmal ist, haben Illusionen keinen Platz. Was tun? Ganz einfach: Vertrauen Sie ausschließlich Ihrem Fachmann, Ihrer Fachfrau. Ob Finanzierung, Grundstücks- bzw. Wohnungskauf, Bauweise, Energielösungen oder Planung – unsere Bauprofis stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Fotos: stock.xchng

Vogelhändlergasse II

Die Kleinwohnanlage »Vogelhändlergasse ||« befindet sich derzeit im Bau - die Bezugsfertigstellung ist Ende Februar 2011. Noch frei: 3-Zimmer Gartenwohnung (80 qm) mit ca. 110 qm Eigengarten und 4-Zimmer Wohnung (100qm) im 1. OG mit schönem großzügigem Balkon. Die Wohnungen bestechen durch unverbaubare Aussicht, eigenen Kaminanschluss, Parkettböden, Fußbodenheizung, Dreifachverglasung, sehr gute Dämmwerte, ruhige zentrale Lage. Jede Wohnung umfasst außerdem einen Tiefgaragenabstellplatz und ein Kellerabteil. Projekt mit maximaler Wohnbauförderung von € 820/qm gefördert.

Nähere Informationen unter: 0664/91 43 220 oder 0664/33 55 909

Kontakt: STROBL BAU GES.M.B.H. Pfarrgasse 7 | 6460 Imst office@stroblbau.at | www.stroblbau.at


14 | ALPEN CREATIV BAU September 2010

Gute Wohnkonzepte braucht die Welt Forest Village 2… wohnen in und mit der Natur Das Wohnkonzept vom Wohnen in und mit der Natur erfreut sich mit Forest Village 1 seit mehr als zehn Jahren höchster Beliebtheit. Die überlegte Anordnung von großzügigen Eigengärten, Treffpunkten und Kommunikationsplätzen in einem liebevoll bepflanzten Park prägen das »Urlaubs«-Ambiente von Forest Village. Die Weiterentwicklung der Architektur und der Energiestandards hat Forest Village 2 hervor gebracht. Ein Ort der Erholung! In moderner, anspruchsvoller Architektur, die auf die Bedürfnisse der Bewohner Rücksicht nimmt, entstanden in einem ersten Bauabschnitt die Wohnhäuser »Linde« und »Marille« mit insgesamt 30 Wohneinheiten. Großzügige Glasportale lassen helle und lichtdurchflutete Wohnräume sowohl für Einzelpersonen als auch Familien entstehen. Große und

blickgeschützte Sonnenterrassen sowie großzügige Grünflächen laden geradezu ein, das Frühstück oder einen erholsamen Abend im Freien zu genießen. Die atmungsaktive Ziegelbauweise und die erstklassige Schallschutzausführung tragen ebenfalls einen großen Teil dazu bei, dass sich die zukünftigen Bewohner in ihrem Zuhause so richtig wohl fühlen.

ALPEN CREATIV BAU BEDANKT SICH FÜR DIE HERVORRAGENDE ZUSAMMENARBEIT

AUER RAINER A-6432 Sautens Dorfstraße 69 Tel. 0 664 441 53 15 rainer@giro-plan.at

c.o.r.d.a geiger GmbH Bruggfeldstr. 15 A-6500 Landeck Tel. 0 5442 / 69 66 - 0 Fax 0 5442 / 69 66 - 11 info@cordageiger.at www.cordageiger.at


ALPEN CREATIV BAU | 15 September 2010

www.alpen-creativ-bau.at

Fotos: BB-Media

Im ersten Bauabschnitt haben alle 30 Eigentumswohnungen neue Besitzer gefunden. Das Haus Kirsche steht schon in den Startlöchern, im Herbst wird mit dem 2. Bauabschnitt begonnen. Es entstehen 15 hochwertige Eigentumswohnungen, hier kann Ihnen die Alpen

6425 Haiming | Schlierenzau 37 Tel. 0 52 66 / 87 173 | Fax 0 52 66 / 87 173 - 3 Gartencenter Filiale: 6410 Telfs | Untermarktstraße 72 b Tel. 0 52 62 / 64 063

info@gartenwammes.at • www.gartenwammes.at

Creativ Bau noch sämtliche Wünsche erfüllen. Die fachkundigen Berater der Alpen Creativ Bau informieren Wohnungssuchende gerne über die verschiedenen Förderungsmöglichkeiten bis hin zur monatlichen Rückzahlung. Tel. 05412 / 62148

Auf Arzill 161 G A-6460 Imst Telefon 0676/9000120 Fax 05412/61727 patrick.pachler@gmx.at


16 | ALPEN CREATIV BAU September 2010

…ein gutes Gefühl zu Hause zu sein Wohnraum ist Lebens(t)raum Wohnen im Forest Village 2 - für die Friseurmeisterin Michaela Santer ist diese Vision Wirklichkeit geworden. Ihre 90 m2 große Wohnung ist ein Paradebeispiel modernen Bauens, intelligenter Raumeinteilung und effizienter Energienutzung. Die Eigentümerin lässt keinerlei Zweifel darüber offen, dass sie mit der Wahl des Bauträgers, der Alpen Creativ Bau GmbH, einen sehr guten Griff getan hat. »Das Konzept von Alpen Creativ Bau ist von der Planung über die Ausführung bis hin zur Schlüsselübergabe durchdacht bis ins letzte Detail«, lobt Michaela Santer das professionelle Engagement des Imster Unternehmens. Zu ihrer neuen Lebensqualität im Forest Village 2 meint die frischgebackene Wohnungseigentümerin:

»Ich empfinde große Freude darüber. Meine Wohnung ist hell. Die Nutzung solarer Energie beschert mir niedrige Heizkosten. Die Wohnung verfügt über eine perfekte Schalldämmung. Das PreisLeistungsverhältnis passt in jeder Hinsicht. Früher waren die Mietkosten fast gleich hoch wie jetzt die Rückzahlungsraten.«

ALPEN CREATIV BAU BEDANKT SICH FÜR DIE HERVORRAGENDE ZUSAMMENARBEIT R.W. Gschwentner Richard Gschwentner Präventivdienst BAUKOORDINATION

Kaminneubau und Sanierung Stefan Frieß Birkenweg 7 • 6460 Imst Kontakt 05412 / 66780

Dorf 104 6252 Breitenbach Mob. 0664 4036811 Fax: 05338 6531 Richard@Gschwentner.com


ALPEN CREATIV BAU | 17 September 2010

www.alpen-creativ-bau.at

Fotos: BB-Media

Dass die Forest Village-Wohnung von Michaela Santer (li.) ein derartiges Schmuckstück ist, liegt daran, dass die Friseurmeisterin im Hinblick auf die Einrichtung ein absolut »gutes Händchen« bewiesen hat. Die Farben sind ebenso stimmig wie die Wahl und Kombination der Materialien von Kunststoff-, Metall-, Leder- und Holzelementen. Räumliches Vorstellungsvermögen, exzellenter Geschmack und die Liebe zum Detail bilden hier eine gelungene Symbiose.

Kirchacker 136 A-6460 Karres Tel. und Fax 05412 / 64459 Mobiltelefon 0676 / 7287246

ASPHALTIERUNG A-6020 Innsbruck Grabenweg 72 Tel +43 (0) 512 / 361 517 innsbruck@h-f.at www.h-f.at

6460 Imst | Langgasse 5 Tel. 05412-62148 www.alpen-creativ-bau.at


WELLNESS | 19 September 2010


20 | UMWELT | ENERGIE September 2010

Die Lösung lautet Erdgas In der umweltbewussten Energieversorgung spielt Erdgas eine Schlüsselrolle: Der Energieträger punktet durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und lässt sich sehr effizient und komfortabel einsetzen. Energieeffizientes Bauen ist mehr als ein Trend. Die Notwendigkeit, sparsam mit den Ressourcen und rücksichtsvoll mit unserer Umwelt umzugehen, ist heute Grundstein für die Lebensqualität von morgen. Erdgas erfüllt schon heute die Anforderungen an einen Energieträger der Zukunft: Es ist wirtschaftlich, sauber, komfortabel und immer in ausreichenden Mengen verfügbar.

Sauber und komfortabel Besonders in punkto Umwelt bringt Erdgas beste Voraussetzungen mit: Die Lieferung des Energieträgers erfolgt unterirdisch und ohne Belastung der Umwelt und der Verkehrswege. Bei der Verbrennung entstehen weder Rußpartikel noch Feinstaub und die CO2Emissionen sind vergleichsweise gering. Gasgeräte sind einfach zu bedienen und sparen durch ihre kompakte Bauweise Platz. Durch ihre saubere und geräuscharme Betriebsweise können sie nicht nur im Keller, sondern auch im Wohnbereich oder im Dachgeschoss eingebaut werden. Der Heizungskeller steht somit für andere Zwecke wie beispielsweise als Weinkeller, Werkstatt oder Fitnessraum zur Verfügung.

Flexibel und günstig Der Einsatzbereich reicht von Heizen, Warmwasserbereiten, Kühlen, Beleuchten und Kochen bis hin zur Stromerzeugung. Egal ob im Haushalt, im Gewerbe oder in der Industrie: Für jeden Einsatzbereich stehen

Die Kombination aus Solaranlage und Erdgasbrennwertgerät erfreut sich immer größerer Beliebtheit. innovative platz- und energiesparende Gasgeräte mit komfortablen Regelungen zur Verfügung. So kommt Erdgas bereits auch in Gas-Wäschetrocknern und Infrarotstrahlern zum Einsatz. Sehr gut lässt sich Erdgas mit erneuerbaren Energien kombinieren. Zu den neuesten Technologien zählen Erdgas-Wärmepumpen, mit denen sich Energie aus dem Grundwasser, dem Erdreich oder der Luft effizient nutzen lässt. Besonders geeignet ist Erdgas auch in Kombination mit Solarenergie. An sonnigen Tagen nutzt die Solaranlage die Sonnenenergie, in sonnenarmen Zeiten deckt eine Erdgas-Brennwerttherme den restlichen Energiebedarf ab. Damit sind sparsamer Heizkomfort, maximale Schonung der Umwelt und eine lückenlose Versorgung mit Warmwasser und Wärme bei jedem Wetter gewährleistet.

Nähere Infos unter der kostenfreien Serviceline 0800 / 828 829 oder www.tigas.at


HUBERT RÜCK Handlungsbevollmächtigter staatl. geprüfter Immobilientreuhänder & Vermögensberater Makler - Verwalter - Bauträger - Finanzierungsberater A-6422 Stams . Thannrain 69 Tel. +43 (0) 699 / 111 333 22 . Fax +43 (0) 5262 / 63 9 87 E-Mail: office@immobilien-rueck.at . Internet: www.immobilien-rueck.at

Großzügige 3-Zimmer–Gartenwohnung in Mötz… …in unmittelbarer, sonniger Zentrumslage von Mötz. Wohnnutzfläche ca. 88,12 m2 mit Terrasse ca. 5,28 m2, eigener Gartenanteil ca. 31,28 m2, großzügiges Kellerabteil ca. 6,48 m2, Tiefgaragenabstellplatz ca. 12,50 m2 sowie die Allgemeinflächen (Kinderspielplatz, Besucherparkplätze, Müllhaus, Waschund Trockenraum u.v.m.) ABSOLUT HOHE WOHN-BAUFÖRDERUNG ca. € 67.000,00! Ihr direkter Draht zur Immobilie – 0699 / 111 333 22

BAUGRUNDSTÜCK IN TOP-LAGE VON IMST!

Baugrundstück zu einem sehr fairen Preis in bester Bauund Aussichtslage im nordwestlichen Stadtgebiet von Imst (Gunglgrün), im Ausmaß von 582 m2. Absolut traumhaft, schöne, sonnige, ruhige sowie idyllische Top-Lage. Der Traum eines jeden Häuslbauers!

Exklusives Einfamilienhaus in Umhausen/Niederthai ! Dieses wunderschöne, voll ausgestattete, bezugsfertige ELK-Haus befindet sich in absoluter Toplage (Tourismusgebiet) von Umhausen/Niederthai. Wohnnutzfläche ca. 145,26 m2. Nutzfläche (Keller) ca. 77,79 m2. Zubehör: Großzügige Doppelgarage ca. 29,72 m2 , Balkone auf der Süd-uns Ostseite ca. 5,13 m2 und ca. 7,18 m2. Grundstücksgröße: 707 m2. Erstbezug 2004. Übernahme Wohnbauförderung möglich. Absolut sonnige, ruhige und idyllische Lage. Gerne übermitteln wir eine ausführliche Exposé-Unterlage - 0669 / 111 333 22

MIETOBJEKTE: BÜROFLÄCHEN IN ABSOLUTER TOP-LAGE VON TELFS ! 3 Büroeinheiten (48 m2, 35 m2 , bzw. 53 m2) - jeweils bestehend aus Bürofläche, WC mit Waschgelegenheit und Vorraum im Gewerbegebiet von Telfs. Die Objekte können einzeln bzw. als gesamte Büroeinheit angemietet werden.

Top-Angebot: Mietobjekt in Ötztal Bahnhof ! Diese großzügige 5-Zimmer-Terrassenwohnung im Ausmaß von ca. 132,57 m2 befindet sich im Gemeindegebiet von Haiming/Ötztal-Bahnhof in Zentrumsnähe. Zubehör: Großzügige Terrasse auf der Südwestseite ca. 102,87 m2, Balkon auf der Südseite ca. 11,14 m2 sowie das großzügige Carport. Monatl. Mietzins € 720,- inkl. 10 % Ust., monatliche Heiz- und Betriebskosten Akontozahlungen € 190,- inkl. 10 % und 20 % Ust. Nähere Auskünfte bzw. Unterlagen - 0699 / 111 333 22

MIETOBJEKT: PRODUKTIONS-, VERKAUFSBZW. LAGERHALLE IN TOPLAGE VON TELFS ! Die Halle im Gesamtausmaß von ca. 1010 m2 (bestehend aus Halle, Aufenthaltsraum, Waschraum mit WC und Dusche sowie Vorraum) befindet sich im Gewerbegebiet von Telfs. Hallenhöhe ca. 6,99 Meter.


PREISKNALLER

Top-ANGEBOT

MEHRFAMILIENHAUS IN OETZ

MIETOBJEKT IN OBERHOFEN

Mehrfamilienhaus in Toplage von Oetz, nähe Piburger See, Wohnhaus mit drei abgeschlossenen Wohneinheiten (eine 5-Zimmer- und zwei 3-Zimmerwohnungen), Wohnnutzfläche gesamt ca. 260 m2, Nutzfläche gesamt ca. 219 m2, Grundstücksfläche 572 m2, großzügige überdachte KFZ-Abstellplätze (Carport auf der Nordseite). Ausgezeichnete Infrakstruktur - Autobahnanschluss befindet sich in der Nähe! Tourismusgebiet Oetz!!

Großzügige Doppelhaushälfte in Oberhofen!!! Großzügige Doppelhaushälfte im Ausmaß von ca. 139,08 m2 befindet sich im Gemeindegebiet von Oberhofen, in ruhiger und idyllischer Lage. Zubehör: Garage, eigener Gartenanteil sowie Kellerraum. Autobahnanschluss und Zugverbindung in der Nähe . Günstige Lage: Telfs und Innsbruck ideal erreichbar! Monatl. Mietzins € 850,-, monatl. Heiz- und Betriebskosten (Pauschale) € 250,-.

Nähere Auskünfte bzw. Unterlagen - 0669 / 111 333 22

Ihr direkter Draht zur Immobilie - 0669 / 111 333 22

TOP-IMMOBILIE(N) IN OBERHOFEN

Zwei Liegenschaften in idyllischer Waldesrandlage von Oberhofen!

• LIEGENSCHAFT 1 Großzügiges Einfamilienhaus Wohnnutzfläche ca. 150 m2 Nutzfläche ca. 206 m2 Grundstücksfläche 863 m2

Die Liegenschaften können auch einzeln erworben werden!

• LIEGENSCHAFT 2 Großzügiges Carport/Garage (voll unterkellert/erschlossen) 4 KFZ-Abstellplätze Nutzfläche ca. 134 m2 Grundstücksfläche 949 m2

Die Liegenschaft 2 kann weiters bebaut werden! (Wohnhaus/Doppelhaus usw.)

Gerne übermitteln wir eine ausführliche Exposé-Unterlage - 0669 / 111 333 22


24 | BAUEN & WOHNEN September 2010

Exklusiv wohnen Mobiliar bietet führende Designmöbel bekannter Hersteller wie Poliform, Minotti, Poggenpohl, Agape, Zeus, Moroso und viele andere. Zudem informiert Sie Mobiliar umfassend ber die faszinierenden Möglichkeiten der Einrichtung von Küche und Lebensraum, damit ihr Wohnraum zum Wohntraum wird. In der Ausstellung werden Ihnen auf über 250 m2 die neuesten Wohnideen der bekanntesten Hersteller des internationalen Möbeldesigns präsentiert! Das bietet die Möglichkeit, diese Produkte im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen; klare Linien, hochwertige Materialien in bester Verarbeitung, sowie viel Liebe zum Detail - Sie werden begeistert sein!

Wir bieten Ihnen die exclusivsten Marken führender Hersteller von: | Küche | Wohnraum | Schlafzimmer | Bad

Gerne beraten wir Sie vor Ort

Neueste, innovativste Lösungen Als diplomierter Innenraumgestalter bieten die Firma Mobiliar vom ersten Beratungsgespräch an bis hin zur schlüsselferitgen Übergabe kompetente Planung, richtige Materialauswahl und fachgerechte Ausführung an. Dabei werden professionelle Freihandzeichnungen angefertigt und die virtuelle Dartstellung (3D) Ihrer zukünftigen Wohnsituation erzeugt. Ständig auf der Suche nach den neuesten und innovativsten Möglichkeiten und Lösungen, um Lebensräume individuell zu gestalten.

Mobiliar ist ein junges Planungsstudio für die komplette Innenraumgestaltung in Tartsch bei Mals im Vinschgau (Südtirol)

Komplettes Spektrum an Leistungen

Showroom

Das Einrichtungsstudio bietet Ihnen das komplette Spektrum von Planungs- und Beratungsleistungen für die Gestaltung privater Wohnungen und Häuser sowie verschiedenste Bereiche in Unternehmen, Hotels, Freizeit- und öffentlichen Einrichtungen etc. Der Wohnbereich bedeutet bei Mobiliar ein breites Angebot von Vorschlägen. Tische, Stühle, Sofas, Podestelemente, Anrichten und Schränke. Die Firma Mobiliar bietet Ihnen ein Sortiment, das Sie in dieser Tiefe nur von führenden Marken erwarten dürfen - eine Kollektion an beinahe unbegrenzten Lösungen von Firmen, die den höchsten Anforderungen gerecht werden. In Funktion, Design, Material und Verarbeitung.

Tartsch 17 39024 Mals i. Vintschgau Italien Tel. +39 0473 835152

www.mobiliar.it


Kein anderer Bereich der heimischen Wirtschaft beschäftigt so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wickelt ähnlich viele Aufgaben ab und trägt so viel zur Wertschöpfung im Tiroler Oberland bei wie Gewerbe und Handel. Oberländer Handwerk bürgt für Qualität, die weit über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt sind.

TROCkENBAU. Die Firma FERRARI-ZOLLER OG ist spezialisiert auf Trockenbau und führt zudem die verschiedensten Um- und Ausbauten im Innenbereich sowie Althaussanierungen durch. Das Nassereither Unternehmen hat sich unter anderem durch den Umbau und Ausbau von Dachböden sowie Fassadendämmungen einen hervorragenden Namen gemacht. FERRARI TROCKENBAU hat für jeden Kundenwunsch die individuelle Lösung und arbeitet nach dem Motto »Geht nicht, gibt’s nicht!«

Die Spezialisten von Ferrari Trockenbau realisieren ihren individuellen Wohn(t)raum.

NACHHER VORHER Wärmedämmfassade und Innenausbau - Wohnhaus Rokita in Imst

Ferrari • Zoller OG A-6465 Nassereith • St. Wendelin 24 Tel. 05265 / 5167 • Fax 05265 / 20049 Mobil 0664 / 2207040 ferrari-trockenbau@hotmail.com

GARTENMÖBEL. Alles muss raus im Gartenmöbelland-Abverkauf! Auf über 350 m² Schauraumfläche erwarten Sie

tolle Angebote von Liegen, Loungen und Sets. Es können auch individuelle Sets zusammengestellt werden – immer zum Bestpreis, versteht sich! Weiters bieten wir Ihnen 2 Jahre Garantie auf das gesamte Sortiment sowie einen prompten Lieferservice (geg. kleine Gebühr). Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Schauraum oder auf unserer Homepage www.gartenmöbelland.at

Moon Set

€ 269,-

Chicago Lounge Set

RISA Gewerbegebiet, Sagl 2a, 6410 Telfs www.gartenmöbelland.at

€ 1.199,-


ÖFEN. Die Wärme eines Feuers ist einzigartig. Wie unsere Produkte. Wie unsere Beratung. Wie unser Handwerk. Wie die Wünsche unserer Kunden. Ihre Wünsche. Jeden einzelnen zu erkennen, zu verstehen und zu erfüllen ist unser Anspruch. Und unser Erfolgrezept. Was Sie davon haben? Einen Ofen mit Emotion. Eine Zusammenarbeit, bei der Sie von Anfang an spüren, worauf wir Wert legen: Wärme, Wohlgefühl und Wichtigkeit.

TISCHLEREI. Der Tischler-Meisterbetrieb HAFNER in Silz ist erster Ansprechpartner, wenn es um EinrichtungsPlanung, Möbel (modern und traditionell), Türen (auch Brandschutz- oder Paniktüren), Fenster u.v.m. geht. Kein Auftrag ist dem Familienbetrieb zu klein, keiner zu groß. Bestens geschulte Mitarbeiter kümmern sich um die fachgerechte Ausführung der Arbeiten. Es werden auch z.B. Gesundheitsmöbel aus Zirbenholz, auch in metallfreier Ausführung, produziert. Die TISCHLEREI HAFNER ist Spezialist für individuelle und hochwertige Einbauküchen und »BARRIEREFREIES WOHNEN«!

FLIESEN | ÖFEN. Einrichten bedeutet Stellung nehmen zum eigenen Stil, zur eigenen Persönlichkeit. Dies drückt sich auch in der Wahl des Kachelofens aus. Ein Kachelofen, so unverwechselbar wie man selbst. Zeitlosigkeit in Ihrer schönsten Form. Kachelöfen unterstreichen die Persönlichkeit eines Raumes auf elegante Weise. Ihr zeitloses Design entsteht durch das variantenreiche Zusammenspiel von Flächen, Formen und Strukturen sowie der Phantasie ihrer Planer.


28 | EINkAUFSNACHT September 2010

Publikumsmagnet Landeck stand ganz im Zeichen der 9. Einkaufsnacht. Ein buntes Programm aus Show (u.a. mit der Boy Group Cappuccinos), Unterhaltung, tollen Angeboten und lukrativen Einkaufsschnäppchen bescherte der Großveranstaltung auch heuer den gewohnten Erfolg.

HEDWIG-Chefin Steffi Harrer (re.) mit ihren beiden Schwestern Caro (Mi.) und Dani. HEDWIG präsentierte eine Modeschau, die alle ’Fashion-Stückln‘ spielte.

Die Landecker Einkaufsnacht lockte bei sommerlichen Temperaturen zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus nah und fern in die Bezirkshauptstadt.

Oben: TUI-Reiseprofi Egon Schütz (li.), Leistungsgemeinschaftsobmann Markus Müller und ein Blue Collection-Girl präsentierten die LaZa-Reise 2011. Reiseziel ist Kiris in der türkischen Ägäis. Unten: Bundesrat Bgm. Ing. Hans-Peter Bock und seine Gattin (li.) zeigten sich von der 9. Einkaufsnacht ebenso begeistert wie Mag. Gabriele Guggenberger-Frötscher und Landecks Bürgermeister Bertl Stenico (re.)

Oben: Großer Andrang herrschte am Glücksrad vor dem WIN WIN der Casinos Austria in der Landecker Malserstraße. Neu: Jeden Donnerstag findet im WIN WIN ab 14.00 Uhr der so genannte »La DONNA’stag« statt. Für ’Sie‘ gibt’s ein Willkommensgetränk, einen Gutschein fürs Glück und ein kleines Überraschungsgeschenk. Unten: WIN WIN-Chef Karl Corradini (li.) Fotos: BB-Media Imst beim Fernseh-Interview mit Tirol TV.


GestuzFilippa KNümph George Gina & LucyMuubaaTaschendieb

© BB-Media

NEUE HERBST-WINTERWARE EINGETROFFEN! malserstraße 44 | 6500 landeck | tel. + 43 650 4233 703


30 | TRADITION September 2010

Altes Handwerk Tirol 11. und 12. September in Seefeld Einem Fassbinder über die Schulter schauen, den charakteristischen Geruch einer Steinölbrennerei erleben und sich mit traditionellen Schmankerln wie Kiachl oder Schmalzbrot stärken – zwei Tage lang steht die Seefelder Fußgängerzone beim Handwerksfest ganz im Zeichen von Tradition und Brauchtum. Ein großer Bauernmarkt und besondere Schmankerln der örtlichen Gastronomie sorgen für das leibliche Wohl. Nicht nur für die kleinen Besucher ist der große Bauernhof, der auf dem Dorfplatz mit Kühen, Schafen und mehr zum Streicheln und Staunen einlädt, ein besonderer Anziehungspunkt. Liebhaber alter Traktoren kommen am Samstag ganz besonders auf ihre Kosten: Die »Traktorspinner« sind mit ihren liebevoll restaurierten und gepflegten Oldtimern am Nachmittag in der Fußgängerzone unterwegs. Trachtenumzug. Die Vielfalt der Tiroler Trachten steht beim großen Umzug am Sonntag im Mittelpunkt: Rund 400 Trachtenträger aus allen Teilen Tirols präsentieren voller Stolz ihr traditionelles »Gwand«. Nord-, Ost- und Südtirol sind vertreten, und ganz besonders freuen sich die Veranstalter über Besuch aus dem »Nachbarbundesland«: Erstmals nehmen Vorarlberger Goldhaubenträgerinnen aus dem Bregenzer Wald am Umzug teil.

Handwerker aus Nord-, Ost- und Südtirol sind beim beliebten Handwerksfest in Seefeld zu Gast. Foto: Olympiaregion Seefeld

PROGRAMM Samstag, 11.9.2010: 10.30 – 18.00 Uhr: Handwerksfest 13.00 Uhr: Einzug der Bürgermusikkapelle Scharnitz mit Traktorenparade 18.30 Uhr: Abendmesse mit dem »Reinstaller Viergesang« (Sarntal) Sonntag, 12.9.2010: 10.30 – 17.00 Uhr: Handwerksfest 13.00 Uhr: Einzug der Seefelder Bürgermusikkapelle mit großem Trachtenumzug An beiden Tagen: 10.30 Uhr – 18.00 Uhr (SA) bzw. 17.00 Uhr (SO): Sonderausstellung Vorarlberger Trachtenverband & Seltenes Südtiroler Handwerk im Kapitelsaal der Pfarrkirche „St. Oswald“. Der Eintritt ist frei, ein Festabzeichen mit Programmfolder ist für 3,- EURO erhältlich.


fafga ’10 – zu Gast beim Tourismusweltmeister Dass die Tiroler Gastro- und Hotelfachmesse fafga ihren Untertitel »Fachmesse für innovative Gastlichkeit« zu Recht trägt, soll auch heuer vom 12. bis 15. September 2010 auf der Messe Innsbruck mit vielen neuen Highlights demonstriert werden. Das Herzstück der fafga sind ihre 250 Aussteller, die wieder zahlreiche Produktneuheiten bieten, darunter echte Weltpremieren – deren Geheimnisse werden allerdings erst mit Messebeginn gelüftet. Im Vordergrund des Interesses steht die »Sanierungsoffensive für die Hotellerie«, wo sich führende Firmen aus Tirol zum Thema Bauen, Sanieren und Energiesparen in einer großen Leistungs- und Beratungsschau auf über 1000 m2 präsentieren. Der neue Themenschwerpunkt »Tiroler Hotel Know-how auf dem internationalen Markt« führt mit best practice Beispielen zu den schönsten Hotels der Welt. Die Europakonferenz des Weltverbandes der Köche bringt die Gourmet-Elite nach Innsbruck. Meisterhaftes zeigt auch die 1. Internationale Tiroler Barista Meisterschaft und – neu im Programm – die 1. Internationale Tiroler Latte Art Meisterschaft. Das fafga Symposium des Clusters Wellness Tirol steht unter dem Titel »Der Gast im Jahr 2020 - eine Branche im Wertewandel« - nach Jahren Geltungskonsums bestimmen andere Werte den Tourismus der Zukunft. Die neue »Ladies Lounge« lädt zum genussvollen Verweilen und Verwöhnen ein. Neben diesen topaktuellen Schwerpunkten zeigt die fafga auch ihr bewährtes Programm mit vielen Highlights. www.fafga.at


32 | HERBSTFESTE September 2010

Zeit zum Feiern! Der Herbst ist nah - und damit jene Zeit, die für traditionsreiche Feierlichkeiten geradezu perfekt ist. Die dritte Jahreszeit steht für Gemütlichkeit und Genuss ebenso wie für Geselligkeit und Lebensfreude. Natürlich spielt im Herbst auch die entsprechende Kleidung eine wichtige Rolle. Was eignet sich besser als originelle und einzigartige Tiroler Trachtenmode, um auf einem Herbstfest eine gute Figur zu machen. Für jedes Fest passend gekleidet! Ob bei der Weinwoche im WINWIN in Landeck oder beim traditionellen Oktoberfest in der Trofana Tyrol - mit der Trachtenmode von LEDER JÄGER in Imst sind sie in jedem Fall passend gekleidet! Trachtige Outfits eignen sich für alle Altersstufen und kommen niemals aus der Mode! Also: Nichts wie hin zum LEDER JÄGER. Viel Spaß beim Feiern!

Originelle Trachtenmode für die ganze Familie Lederwaren • Lederbekleidung 6460 IMST - Johannesplatz 2 Tel. 0 54 12 / 66 4 63 vis a vis Sonnenparkplatz


Meindl Fashion

Nicht dem Schnelllebigen, dem Kurzweiligen gehört die Liebe zur Tradition. Bewahren, Weiterentwickeln, Integrieren in das Heute, das sind die geheimen Botschaften, die Trachtenmode mit unverwechselbarer Identität erfüllen. Für Sie verbinden wir Tradition mit Mode.

Wenger


TRACHTIGER HERBST | 35 September 2010

Die topmodischen Trachtengeschäfte von Steinbock in Telfs und in Innsbruck bieten traditionelle und moderne Trachtenmode für jedermann.Egal, ob Trachtenanzug, Lederhose für Sie und Ihn, Dirndlkleider in verschiedenen Längen sowie Westen aus Samt oder Leinen - bei Steinbock finden Sie das für Sie passende Lieblings-Outfit.

STILsicher durch das Jahr mit Mode von STEINBOCk Machen Sie sich selbst ein Bild von der großen Auswahl an modischer und dynamischer Bekleidung bei Steinbock & Cie Untermarktstraße 10 (gegenüber der Gemeinde) in 6410 Telfs. www.steinbock.at Tel. 05262/62809


Abendveranstaltung oder Maturaball tanzen Sie mit dem richtigen Kleid durch die Nacht!

Modebegeisterte haben bei DANILLO die Qual der Wahl - im 14-Tage-Rhythmus trifft brandneue Ware aus Paris und Florenz ein. Alle Must-haves der Saison sind bei DANILLO in Innsbruck , Cyta Völs, Wörgl und Steinach erhältlich.


Entdecken Sie die vielen Facetten der Herbstmode 2010 - immer perfekt beraten von unseren Mode-Expertinnen!

Alle neuen Trends… Meinhardstraße 3 | 6020 INNSBRUCK • Filiale CYTA | 6176 VÖLS Bahnhofstr 44a | 6300 WÖRGL • Brenner Str 46 | 6150 STEINACH AM BRENNER


38 | FEUCHTER | EINWEIHUNG September 2010

Auweg 1 c | 6422 Stams

Einweihung des neuen Standortes der Firma Feuchter in Stams Samstag, 11. September 2010

Programm 10. 30 Uhr

Segnung durch Pfarrer Paulinus aus Mieming. Anschließend gemütliches Beisammensein mit musikalischer Umrahmung

HUNGERNUMMER:

0676 / 31 62 133 MO - SA 11.30 bis 21.30 Uhr SONN- U. FEIERTAGE 13.00 bis 21.00 Uhr

14.00 bis 16.00 Uhr RADIO U1 Tirol - Live Sendung

Gewerbegebiet Hängebrücke | Auweg 1c | 6422 Stams

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Hüpfburg und Lokomotive für die kleinen Gäste!

Reinhard Feuchter und sein Team freuen sich auf Sie! Mit freundlicher Unterstützung von:

Barwies 333a | A-6414 Mieming Mobil +43 (0)664/4627276 Tel. +43(0)5264/20056 Fax +43(0)5264/20399 office@elektro-mieming.at | www.elektro-telfs.at markus@elektro-mieming.at


Auto Meisinger

kFZ-Gstrein

Auto krißmer

Innsbrucker Straße 57-59 6176 Innsbruck-Völs Tel. 0512 / 3100-29 od. -74

Ötztalerstraße 4 6450 Sölden Tel. 05254 / 3829

Hauptstraße 71 6464 Tarrenz Tel. 05412 / 64 1 11


40 | MOTORSPORT September 2010

Ein Mann für schnelle Runden IMST. Karl Maass, 35, ist das Gegenteil eines hektischen Menschen. Der Mann strahlt Gelassenheit aus. Beim »Oberland DABEI«-Gespräch kommen seine Antworten ruhig und überlegt. Sobald die Rede von Karls Lieblingssport, dem MotorradRennfahren, ist, strahlt er noch etwas aus, nämlich Begeisterung. Wenn Charly dann schließlich im Sattel seines 130 PS starken Suzuki GSXR 600 K6Renngerätes sitzt, ist es mit der Ruhe allerdings endgültig vorbei. Dann gilt es für den Imster Zweirad-Crack, seine kraftvolle und durchgestylte Maschine mit bis zu 260 Kilometern pro Stunde professionell über bekannte europäische Rennstrecken zu manövrieren. Und das gelingt ihm von Jahr zu Jahr besser. Heuer nähert sich Charly mit Vollgas dem dritten Gesamtrang bei der Suzuki Challenge.

Die technischen und optischen Neuerungen an der Rennmaschine haben sich auf die Leistungen die Sportlers äußerst positiv ausgewirkt. Bei der noch laufenden Suzuki-Challenge befindet sich Charly Maass auf dem hervorragenden 3. Gesamtrang. Falls er beim letzten ausständigen Rennen Ende dieses Monats auf dem Hungaro-Ring bei Budapest ein gutes Ergebnis einfährt, Karl Maass: »Mein Ziel kann er diesen Platz erfolg- ist die Erhaltung des dritten Gesamtranges.« reich verteidigen.

Angefangen hatte seine »Zweirad-Begeisterung« mit einem Moped. Mit 18 kaufte sich Charly Maass dann seine erste Straßenmaschine. »Damals habe ich Motorradrennen nur vom Fernsehen her gekannt und mir diese auch regelmäßig angeschaut«, erinnert sich der zweifache Imster Familienvater an die Zeit seiner aufkeimenden Rennleidenschaft. Die Liebe zum »schnellen Sport« manifestierte sich in der Tatsache, dass ihm das Fahren auf der Straße bald zu langweilig wurde. Erfolgreiche Rennsaison 2010 1997 bewegte Karl Maass seine Straßenmaschine erstmals über den Salzburg-Ring und machte damit seine »jungfräuliche« Erfahrung mit dem Motorrad-Racing. 2006 kaufte Charly in der Schweiz eine Rennmaschinen der Marke Honda 600 CBR, mit der er bis 2009 im Rahmen der Agip-Challenge bereits bemerkenswerte Rennergebnisse erzielen konnte. Die beste Platzierung war ein fünfter Gesamtrang. 2009 erstand der »schnelle Imster« ein Renngerät namens Suzuki GSXR (Neuwert ca. 20.000 Euro) und landete trotz mehrerer technischer Defekte auf dem 9. Gesamtrang. Während der Wintermonate wurde das Motorrad komplett neu aufgebaut, das Fahrwerk überarbeitet und die Maschine erstrahlte im nagelneuen Design.

Der Rennfahrer mit Sponsor Georg Posch (li.), dem Fotos: BB-Media / privat Chef der Firma RECA Imst.


MOTORSPORT | 41 September 2010

Volle Konzentration beim Start zum Rennen auf dem Autodrom von Brünn in Tschechien.

Beim letzten Rennen auf dem Hungaro-Ring landete der Motorrad-Crack (re.) auf dem 3. Stockerlplatz.

Faszination, Konsequenz und Durchaltevermögen sind im Motorrad-Rennsport das eine, die Finanzierung desselben das andere. Letzteres könnte Karl Maass, er arbeitet bei der ASFINAG, nicht ausschließlich aus der eigenen Tasche bewerkstelligen. So ist er froh, in den Firmen RECA, Alpen Creativ Bau, ROX-Energy Drink, dem Hotel Hirschen (Hannes Staggl), Auto Brückl, dem Zweirad Center Ossi Niederkircher (Teamchef) und der Firma Fuchs Öle gefunden zu haben. Weitere Sponsoren wären in jedem Fall wichtig und willkommen.

Am Ende des Gespräches mit »Oberland DABEI« wirkt Karl Maass wie zu Beginn ruhig und besonnen. Eines weiß er genau: »Das Wichtigste an meinem Erfolg ist sicher die Tatsache, dass meine Familie - und hier vor allem meine Lebensgefährtin Marion - voll und ganz hinter mir und meinem Sport steht.« Nach Möglichkeit wird Charly von Marion und den beiden Kindern Daniel und Sarah begleitet. Sie geben ihm den besten Rückenwind in einem Starterfeld, das aus knapp dreißig beinharten Konkurrenten besteht. Hans Zoller

www.charly-maass.at.tt

Mit Vollgas in die Kurve: Charly Maass auf seiner Lieblingsrennstrecke, dem Hungaro-Ring bei Budapest.


42 | DABEI September 2010

Fortschrittliches Mittelalterliches

IMST. Am 15. September finden die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten des neuen Imster Kletterturms statt. Bis zum 17. September wirft die gesamte Kletterwelt ihre Aufmerksamkeit auf Tirol, insbesondere auf das Klettermekka Imst, wenn dort als erste große Bewährungsprobe Europameisterschaften im SportkletFoto: BB-Media tern zur Austragung kommen werden.

TARRENZ. Am 19. September steht die Knappenwelt Gurgltal ganz im Zeichen des beliebten »Rupertfestes«. Mittelalterliches Marktgeschehen wird ebenso präsentiert wie mittelalterliche Ernährungsgewohnheiten, Musik und gute Laune. Es spielen die »Zirmgeister«. Beginn: 11.00 Uhr. Der Eintritt beim Foto: BB-Media Rupertfest: freiwillige Spenden.

Kursstart 22.09.2010


BEAUTY | 43 September 2010

Endstation der Falten Wir straffen, liften, glätten ohne Spritze

10 Jahre jünger wirkenwie geht das?

Meso Beauty Lifting

Permanent Make-up

Die Haut wird unterfüllt, aufgepolstert und die Muskeln werden gestrafft.

Schönheit, die bleibt!

Lassen Sie nur geübte und erfahrene Hände einer gut ausgebildeten Linergistin an ihr wertvolles Gesicht! Permanent Make-up gibt jeder Frau die Möglichkeit, Ihre natürliche Schönheit zu unterstreichen. In einem Beratungsgespräch werden die gewünschten Linien mit geübter Hand vorgezeichnet, um dann mit der Kundin das Ergebnis zu prüfen. Bei zu wenig oder gar nicht vorhandenen Augenbrauen werden z. Bsp. feine Striche in die Haut gezeichnet, die optisch wie feine Härchen wirken und die eigenen Brauen vollendet aussehen lassen. Ebenso lassen sich schmale Lippen durch Ausformen der Konturen und anschließendes Ausschattieren zu schönen, geschwungenen und vollen lippen auszeichnen. Sehr schön lassen sich auch die dauerhaften Lidstriche gestalten. Gut, dass es Dinge gibt, denen man vertrauen kann! Permanent Make-up auf höchstem Niveau mit neuester Technik, mineralische Farben, die völlig unbedenklich sind. Auch die jährliche Hygienekontrolle mit Nachweis ist für uns selbstverständlich für die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden.

ANTI AGING- UND LIFTINGSPEZIALIST PERMANENT MAKE-UP TIME TATTOO NAGELSTUDIO PEDIKÜRE DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG

Sanft, schnell und schmerzfrei liften mit dem Meso Beauty Lifting. Kommen Sie zur Testbehandlung um nur Euro 88,-

Exclusive uheit Die Ne rika! Einzelwimpern e aus Am Haarverlängerung vorher

nachher

Natürliche schwungvoll lange Wimpern, die wirklich halten!

TIROLER STRASSE 25 | A - 6424 SILZ Tel. 05263 / 20091 | Mobil: 0664 / 3935222


44 | TOURISMUS September 2010

Zweitbeste Tourismusbilanz TIROL. Sehr zufrieden sind Tirols Tourismusreferent LH Günther Platter und Tirol-Werber Josef Margreiter mit der bisherigen Sommersaison: 2,03 Millionen Gäste (+6,1 Prozent) und 7,986 Millionen Nächtigungen (+0,5 Prozent) von Mai bis Ende Juli sind ein schönes Ergebnis. Betrachtet man den Juli isoliert, stellt man ein Plus von 9,6 Prozent und 1 Million Gäste, sowie ein Plus von 1,7 Prozent und 4,378 Millionen Nächtigungen fest. Damit sind sowohl der Juli als auch die bisherige Bilanz die zweitbeste seit 1991. Deutliche Zuwächse konnten im Juli auf dem Hauptmarkt Deutschland verzeichnet werden. »Dort, wo beherzt gearbeitet wird, stimmt die bisherige Sommersaison sehr zuversichtlich. Insgesamt ist aber erst Halbzeit und die Chancen auf gute Wertschöpfung steigen, wenn die starke Konkurrenz an den Badestränden nachlässt«, erklärt Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer des Sommergastes pendelt sich auf 3,9 Tage ein, im Vorjahr lag dieser Wert bei 4,1 Tage. »Die Strategie, vor allem im DACH-Raum zusätzliche Mittel einzusetzen, hat sich gelohnt«, erklärt Tourismusreferent LH Günther Platter. »45 Prozent der Nächtigungen werden von Mai bis Ende Juli erwirtschaftet. Das stimmt mich für den Rest der Saison optimistisch, obwohl das Wetter im August eher abträglich ist«, sagt Platter.

Neben Deutschland entwickelt sich vor allem der Inlandsmarkt gut: Die Österreicher machen Foto: Tirol Werbung | Ehn gerne in Tirol Urlaub. 45 Prozent der Nächtigungen Neben Deutschland entwickelt sich vor allem der Inlandsmarkt gut: Die Österreicher machen gerne in Tirol Urlaub. 310.000 sind in der bisherigen Sommersaison nach Tirol gekommen. Das ist ein Plus von 5,8 Prozent und ein Zuwachs von 2,7 Prozent bei den Nächtigungen. Erfreulich auch die Niederlande: +4,9 Prozent bei den Ankünften und +4,2 Prozent bei den Nächtigungen. Betrachtet man die letzten fünf Jahre, so konnten Österreich mit 13,5 Prozent, die Schweiz mit 10,6 Prozent und Italien mit 22 Prozent die höchsten prozentuellen Nächtigungssteigerungen erreichen. Deutschland verzeichnet leichte Zuwächse. Das größte Minus mit 15,4 Prozent fuhr Tirol bei den Briten ein. Vier- und Fünf-Sterne-Betriebe legen zu

Wandern und Biken sind die LieblingsbeschäftiFoto: Tirol Werbung | Ehn gungen der Tirol Urlauber.

Ein Trend setzt sich weiter fort: Qualitativ hochwertige Unterkünfte werden stärken nachgefragt, Privatzimmervermieter tun sich schwer. Nimmt man die letzten fünf Jahre unter die Lupe, verzeichnen die Vier- und Fünf-Stern-Betriebe ein Plus von 16,6 Prozent bei den Übernachtungen, die Privatzimmervermieter müssen ein Minus von 30 Prozent verkraften. Bei den gewerblichen Ferienwohnungen konnte ein starkes Plus von 8,6 Prozent verzeichnet werden.


INJOY IMST bringt

ins Leben

Herbstzeit, die Sonne macht sich rar. Kein Problem. Die Top-Alternative heißt INJOY-SUN und befindet sich in der Imster Langgasse 80a. Wellness & Sun heißt das Zauberwort. Unsere Anlagen und Geräte entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Die Angebotspalette reicht vom Sauna- und Solarienbereich über Erlebnisduschen bis hin zur Wärmebank mit Kneippbecken und Ruheräumen mit dem besonderen Flair. Besonders zu empfehlen - unsere Infrarot Fit- und Gesundheitskabine. Die Anwendung von Tiefenwärme erzeugt Wohlbefinden, trägt zur nachhaltigen Gesundheitsvorsorge bei, baut Stress ab und fördert die Durchblutung…

INJOY-SUN: Geöffnet täglich von 7.00 bis 23.00 Uhr! Modernste Geräte von Ergoline sorgen für sonniges Vergnügen und perfekte Bräune auch außerhalb der WellnessbereichÖffnungszeiten (Mo bis Fr: 8.30 bis 22 Uhr; Sa: 16 bis 20 Uhr; Sonn- und Feiertage: 17 bis 20 Uhr). Nützen Sie unser einmaliges Top-Angebot und holen Sie sich Ihre INJOYSUN-Wertkarten zum Aktionspreis!

Die zweisitzige Infrarot Fit- und Gesundheitskabine (o.r.) bietet die beste Vorsorge für Ihre Gesundheit und Fitness für Sie und Ihre Familie. Die spezielle Technik unterstützt bei 35°C Kabinentemperatur unter anderem die Reduktion des Körpergewichts und hilft bei Rückenproblemen.

OT PER ANGEB P U N H C -S TOP 0 ktober 201 bis Ende O

für Sauna 10er-Block € 69,99 ,99 ) um 9 8 € tt a st (

nn unabhängig lnessbereich ka Der INJOY-Wel s- Center) mit dschaf t (Fitnes von einer Mitglie den. er w nutzt Einzelkarten be

6460 Imst . Langgasse 80a Telefon 05412/62 0 65 . Fax 05412/62 0 65-4 info@injoy-imst.at . www.injoy-imst.at


46 | DABEI September 2010

Im RASTLAND ist was los! NASSEREITH. Das RASTLAND an der Fernpaßstraße ist nicht nur ein Synonym für hervorragende Gastronomie, es hat sich längst auch einen klingenden Namen als Veranstaltungszentrum der Spitzenklasse gemacht. Allein im vergangenen Monat präsentierte das RASTLAND Schlager und Volksmusik mit Top-Stars dieser Genres.Die bekannten »Edlseer« kamen ebenso nach Nassereith wie die deutsche Boy Group »Cappuccinos«.

Oben: RASTLAND-Chef Otmar Juen (li.) im Bild mit den »Edlseern« und dem Veranstalterehepaar Malleier aus Nassereith. Bild unten: »Jung, zünftig und oafach stoark« war das Motto der steirischen Erfolgsband, die auch in Nassereith Jung und Alt musikalisch in ihren Bann zog. Eigentlich war die Veranstaltung als diesjähriges RASTLAND-Open Air geplant. Strömender Regen »verlegte« das Konzert in den Saal unter Dach. Der Stimmung tat der kurzfristige Szenenwechsel keinen Abbruch, die »Edlseer« legten eine tolle Show hin. Fotos: René Massier

Mädchenherzen schlugen höher: Die deutsche Boy Group »Cappuccinos« zeigte im RASTLAND ihr musikalisches Können. Ein Fan: »Endlich einmal eine Band mit Mut zum Gefühl und zur Romantik!« Fotos:Julia Falbesoner

Foto: presse.bluatschink

Highlight beim RASTLANDKinderfest in Nassereith am 12. September: Mastermind Toni Knittel wird die Kinder, aber auch die Erwachsenen, mit seinem »BluatschinkKinderkonzert« begeistern. Beim Vortragen seiner musikalischen Geschichten helfen ihm Drachen, Zwerge und andere Zauberwesen. Jedes Kind erhält ein kleines Überraschungsgeschenk.


DABEI | 47 September 2010

Nassereith: Nahversorgung gesichert NASSEREITH. Zur Freude der Bevölkerung in und um Nassereith eröffneten im vergangenen Monat der neue ADEG-Markt und die Bäckerei »Gurgltalbrot«. Mit einem breit gefächerten Sortiment von rund 5.000 Artikeln bietet der ADEG Markt von Kaufmann Alexander Bachnetzer alles, was das Einkaufsherz begehrt. Gegenüber dem bisherigen ADEG-Standort am Nassereither Postplatz hat sich die Verkaufsfläche im neuen Markt an der Fernpaßstraße mehr als verdoppelt. Die Bäckerei »Gurgltalbrot« mit angeschlossenem Café von Ludwig und Tanja Tschiderer (u.) befindet sich ebenfalls im neuen Verkaufsgebäude und ergänzt das Angebot ideal. Ab sofort gibt´s auch am Sonntag von 7.00 bis 10.00 Uhr frische Brötchen in Nassereith!

ADEG hat in Nassereith eröffnet, mit dabei: Errichter und Eigentümer des Gesamtobjektes Manfred Krismer und Harald Böss, Bürgermeister der Gemeinde Nassereith Reinhold Falbesoner, ADEG Kaufmann Alexander Bachnetzer und seine Lebensgefährtin Sabine Larcher sowie Johann Draschl, ADEG Vertriebsleiter Süd (v.l.) Foto: BB-Media | Sylvia M. Huber

A1 SHOP FMZ Imst– Expertentipp des Monats

aonKombi

jetzt im A1 SHOP IMST

Ihre Expertin im A1 Shop Imst

Die aonKombi-Pakete gibt es nun auch in ihrem A1 SHOP Imst: Die aonKombi bestehend aus Highspeed-Internet mit unlimitiertem Datenvolumen und ungeteilter Bandbreite von bis zu 8 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit, Mobiltelefonie mit bis zu vier SIM-Karten und Festnetz ist bereits ab sensationellen EUR 19,90 pro Monat zu haben. Fernsehliebhaber genießen mit der aonSuperKombi ab attraktiven EUR 24,90 pro Monat darüber hinaus das vielfältige aonTV-Angebot. Über 90 TV-Sender und über 1000 Spielfilme und Serienhits in der integrierten Videothek garantieren pure Unterhaltung für die ganze Familie. Das aonBreitband-Duo, eine unschlagbare Kombination aus unlimitiertem Highspeed-Internet für zuhause und mobilem Internet für unterwegs, bietet ihr A1 SHOP allen Neukunden ab günstigen EUR 19,90 pro Monat an. Das aon Breitband-Duo lässt sich auch mit aonTV kombinieren. Alle Neukunden sparen sich zudem im Aktionszeitraum bis 5.10.2010 die Herstellungskosten in der Höhe von EUR 167,-. Mit den unterschiedlichen aonKombiPaketen findet jeder Neueinsteiger das Kommunikationsangebot für seinen Geschmacks und das zu einem besonders günstigen Preis. Kommen Sie in den A1 SHOP Imst und lassen Sie sich zu den aon Produkten beraten!

Stefanie Juen

A1 SHOP FMZ Imst, Industriezone 32, Top I001, 6460 Imst, a1shop.imst@a1.net


Oberland DABEI - September 2010  

Infos, Trends, Events aus dem Tiroler Oberland.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you