Page 15

Kann auch komisch: Die niederbayerische Kabarettistin Michaela Hafner Foto: Thomas Preller

„Der Niederbayer an sich weiß, dass er könnte, wenn er wollte und das genügt ihm meistens.“

Michaela Hafner lebt im Heuwisch. Was das ist, muss man nicht unbedingt wissen (ein Landstrich, der sich links der Donau vom Fuße des Bogenberges bis nach Mariaposching erstreckt); aber den Namen der jungen Frau, die sich selbst bescheiden als „Nachwuchskabarettistin“ bezeichnet, sollte man sich merken. Nach dem beachtlichen Erfolg, den sie mit ihrem ersten Programm „Ois Guade Opa“ erzielte (sie trat damit auch im „Schlachthof“ in München auf), widmet sich die 36-Jährige jetzt einer anderen Generation: Es geht um den Junggesellinenabschied der besten Freundin. Das Interview gerät zum leidenschaftlichen Plädoyer für Niederbayern.

21

Bayerns Bestes - Ausgabe 11 - Vorschau  

Die heimlichen Herrscher Bayerns - stammen sie aus Niederbayern? Außerdem Thema: München und seine Maximilianstraße, Ludwig Thoma und die Fr...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you