Issuu on Google+

Über den Hersteller Die ständig wachsenden Anforderungen sowohl an den durch Heizkörper zu erzeugenden Komfort als auch an deren Ästhetik, Fertigungsqualität und Preis waren die Voraussetzungen dafür, dass auf dem lettischen Markt die Produktions- und Handelsgesellschaft Q-STAS entstand. Fabrik Q-STAS, wessen offizieller deutscher Distributor Firma Originalica in Düsseldorf ist, spezialisiert sich auf die Fertigung von Handtuchtrocknern und Heizkörpern aus rostfreiem Edelstahl, welche unter der Marke Thermasensa hergestellt werden. Die Produktion wurde 2005 gegründet. Dank der Einführung von fortschrittlichsten Verfahren zur Herstellung von Handtuchtrocknern und Heizkörpern, der kontinuierlichen Qualitätskontrolle auf allen Produktionsstufen sowie den höchsten Anforderungen an das Personal wurde QSTAS zum Markt- und Technologieführer in Lettland. Im vorliegenden Warenkatalog möchten wir Ihnen gerne unsere Thermasensa-Produkte aus rostfreiem Edelstahl – Handtuchtrockner und Heizkörper – präsentieren. Die verdiente Anerkennung sowie der erfolgreiche Vertrieb dieser Produkte auf dem lettischen Markt (u.a. über große Handelsketten wie DEPO, CITA, COMFORT, SIMSS, SB) ermöglichten uns auch die Umsetzung neuer Projekte im Ausland.

3


Über die Produkte Handtuchtrockner und Heizkörper der Thermasensa-Serie Alle unserer Modelle lassen sich sowohl im Badezimmer als auch in einem jeden Wohnbzw. Nichtwohnraum einsetzen und werden in zwei Ausführungen – als «Wasser»- oder als elektrische Heizkörper – hergestellt. «Wasser»-Handtuchtrockner und Heizkörper sind besonders geeignet, wenn ein direkter Anschluss an das Heizungs- bzw. Warmwasserversorgungssystem möglich ist. Dies wäre eine einmalige Investition für Kauf und Montage, bietet aber nachhaltigen Komfort und Wärme für Ihr Zuhause. Durch Installation eines WasserHandtuchtrockners bzw. Heizkörpers wird Ihnen auch dabei geholfen, Kondensat- und Feuchtigkeitsbildung an Wänden, Spiegeln und Tapeten vorzubeugen. Elektrische Handtuchtrockner und Heizkörper sind da notwendig, wo ein Anschluss an das Heizungs- bzw. Warmwasserversorgungssystem nicht möglich oder unerwünscht ist und wo die Wärme trotzdem gebraucht wird. Die elektrische Ausführung hat einige Vorteile im Vergleich mit den Wasserheizkörpern: Der Nutzer kann u.a. eine beliebige Heiztemperatur von 30 bis 70 Grad einstellen. Solche Handtuchtrockner und Heizkörper können mit einem elektrischen Heizelement ausgestattet werden, in welches ein Mikroprozessor zur Überwachung der eingegebenen Terperaturen integriert ist. Dadurch bleibt die für Sie angenehme Temperatur im Raum erhalten.

4

Über das Herstellungsverfahren Unsere elektrischen Handtuchtrockner und Heizkörper sind in der Ausstattung sowohl mit einfachen als auch mit regelbaren ElektroHeizpatronen erhältlich. Wasserbetriebene Modelle können zusätzlich mit einem passenden Ventil ausgestattet sein.

Zur Herstellung unserer Produkte werden hochqualitative Rohre aus rostfreiem Edelstahl der Marke AISI 304 (gemäß EN 1.4301 bzw. DIN X5CrNi18-10) eingesetzt. Sie werden WIG-geschweißt (Wolfram-Inertgas-Schweißverfahren ohne Zusatzmetall), und zwar bei einer Schweißnahtwertigkeit v=1,0. Der EG-Druckgeräterichtlinie (97/23/

EG) ist eindeutig zu entnehmen, dass bei Anlagen mit einem inneren Überdruck von mehr als 0,5 Bar nur WIG-geschweißte rostfreie Rohre eingesetzt werden müssen! Die Wandstärke an Schweißnahtstellen bei unseren Erzeugnissen beträgt 2,5 bis 3,2 mm, die Wandstärke horizontaler Elemente – 1,5 mm (zur besseren Wärmeübertragung). • Durch kontinuierliche Perfektionierung unseres Schleif- und Polierverfahrens bei der Herstellung von Handtuchtrocknern und Heizkörpern wurde sowohl hohe Schleifgüte als auch spiegelartige Oberfläche ermöglicht. • Zum Schweißen wird bei uns hochwertiges High-Tech-Equipment aus Deutschland und Italien eingesetzt. Dies ermöglicht qualitatives Schweißen «zur ganzen Wandstärke» und gewährleistet besonders hohe Festigkeit unserer Handtuchtrockner und Heizkörper. • Jeder fertiggestellte Handtuchtrockner und Heizkörper wird einer sorgfältigen Qualitätskontrolle unterzogen. Zunächst erfolgt eine visuelle Schweißnahtkontrolle; vor dem Verpacken wird Überprüfung auf Dichte und Druckbeständigkeit vorgenommen. Eine solche Herangehensweise schließt die Lieferung einer mangelhaften Ware auf den Markt komplett aus und sichert die höchsten Qualitätsstandards und Zuverlässigkeit unserer Produkte für den Endverbraucher.

5


Warum rostfreier Edelstahl?

Vorteile rostfreien Edelstahls:

Rostfreier Stahl wurde vor ca. 100 Jahren erfunden. 1913 experimentierte Harry Brearley mit verschiedenen Legierungsarten und -eigenschaften und entdeckte, dass Stahl mit hohem Chromanteil gegen Säurekorrosion beständig ist.

• Lange Lebensdauer In Bezug auf Lebenszyklus sind rostfreie Edelstähle ein Werkstoff mit bestmöglichen Eigenschaften und Voraussetzungen für praktisch unbegrenzte Nutzungsdauer.

Rostfreier Stahl wurde bei der Errichtung und Gestaltung vieler bekannter Handelsund Geschäftszentren eingesetzt, z.B. in La Defense (Paris), Canary Wharf (London), im Sony Center (Berlin) und in den Petronas Towers (Kuala Lumpur). Mittlerweile ist rostfreier Stahl weltweit zu einem der wichtigsten Fertigungsmaterialien geworden. Im Gegensatz zu vielen anderen Werkstoffen ist er definitiv im Aufschwung. In den letzten Jahrzehnten hatte der Verbrauch an rostfreiem Stahl einen jährlichen Zuwachs von 4 bis 6 Prozent. Rostfreier Edelstahl ist u.a. ein Werkstoff und Begriff, der mit hohen Lebensstandards eng verbunden ist. Dementsprechend wächst der Einsatz von rostfreiem Edelstahl in Haushalten, während sich deren Lebensstandards erhöhen. Rostfreier Stahl ist eine Legierung aus Eisen und Chrom. Ihre antikorrosiven Eigenschaften werden durch eine Oberschicht aus Chromoxid gewährleistet. Diese Schutzschicht ist sehr beständig und kann sich sogar nach einer mechanischen oder chemischen Beschädigung schnell wiederherstellen, ohne dass die antikorrosiven Eigenschaften des Metalls beeinträchtigt

6

werden. Da für rostfreien Edelstahl bislang noch kein qualitativ und preislich vollwertiger Ersatzwerkstoff gefunden wurde, gehen wir von weiterhin steigender Nachfrage nach Edelstahlerzeugnissen aus.

• Einfache Fertigung Moderne Metallverarbeitungsverfahren ermöglichen das Schneiden, Schweißen, Formen und Verarbeiten von rostfreiem Edelstahl, so wie bei herkömmlichen Stählen und anderen Metallen.

• Beständigkeit gegen Korrosion Auch einfache rostfreie Stähle bleiben in normalen atmosphärischen und wässrigen Medien korrosionsbeständig, während qualitativere rostfreie Edelstähle diese Eigenschaft darüber hinaus in vielen Säuren, Alkalien und sogar in einigen chlorhaltigen Lösungen behalten! • Festigkeit Mechanische Eigenschaften rostfreier Edelstähle lassen die Werkstoffdicken und damit auch das Gewicht der Erzeugnisse reduzieren, ohne dabei die Festigkeitseigenschaften zu beeinträchtigen. • Hygiene Wie bekannt, verfügen Erzeugnisse aus rostfreiem Edelstahl über äußerst hygienische Oberflächen. Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien, beugt diese riss- und porenfreie Oberfläche das Eindringen von Schmutz und krankheitserregenden Bakterien vor und lässt sich leicht reinigen. Das macht rostfreien Edelstahl v.a. bei Einsatz in Krankenhäusern, Kliniken usw. zur ersten Wahl. • Äußere Ästhetik Schöne und leicht bedienbare Oberflächen aus rostfreiem Edelstahl verleihen den Erzeugnissen ein attraktives, edles und modernes Aussehen und passen ideal für unterschiedlichste Architektur- und Designelemente. Allein durch diese einmalige Ästhetik verkörpern Edelstahlprodukte hohe Qualität und Sicherheit! • Umwelt Erzeugnisse aus rostfreiem Edelstahl sind zu 100% recyclebar!

7


TEST