Page 40

Special

Bodenbeläge am POS

Bambus in seiner ganzen Vielfalt Die größte Shopping Mall Italiens hat ihre Türen geöffnet

Markante, fließende Formen / Distinctive curves and smooth forms

B

ambus wohin man sieht: Im CityLife Shopping District, entworfen von Zaha Hadid Architects, kann man ihn nicht übersehen. Mit den ersten Planungen 2004 begonnen, wurde das größte Einkaufszentrum Italiens im Dezember 2017 eröffnet. Mit seinen markanten, fließenden Formen ist auf dem historischen Mailänder Messegelände ein Gebäudekomplex entstanden, das die Vielseitigkeit dieses Naturmaterials für sein architektonisches Konzept nutzt.

Bildrechte siehe Impressum

Ambitioniertes Stadtentwicklungsprojekt CityLife steht für die vollständige Sanierung des alten Messegeländes in Mailand. In Sichtweite des Doms entsteht ein neues Stadtviertel mit Museen, Wohnungen, Büros und Erholungszonen. Die Tre Torri, drei markante Wohn- und Bürotürme, entworfen von Zaha Hadid, Arata Isozaki und Daniel Libeskind, bilden das architektonische Highlight. Der CityLife Shopping District ist das verbindende Element und das größten Einkaufszentrum Italiens: mehr als 80 Geschäfte, 20 Restaurants, Bars und ein Kino. Die drei Türme und die Einkaufszone befinden sich in einem öffentlichen Park mit mehr als 170.000 Quadratmeter. Im Gebäudeinneren – Bambus wohin man schaut: Bambusböden, -decken und -säulen. Ihr warmer Ton in Verbindung mit 40 POS-LADENBAU ■ 2 • 2018

glatten, weißen Flächen wirkt einladend und verstärkt die organische Dynamik der Architektur. Die großen Säulen aus Bambus ziehen sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Mit viel Liebe zum Detail verarbeitet, gehen sie fast nahtlos in die Deckenbalken über. Zwei skulpturale Café-Theken aus Bambus folgen der Formensprache – der Bambus scheint vom Boden bis zur Decke zu fließen. Um die Innensäulen, Kapitelle und Theken des Einkaufsviertels zu schaffen, wurden Bambusstreifen unter hohem Druck zu Blöcken zusammengesetzt und mit 5-Achsen-CNC-Fräsen herausgearbeitet. Auch einige Restaurants und Geschäfte entschieden sich für Bambusböden und -möbel. Über 70.000 lfm Bambusbalken, 2.500 m² Bambuspaneele, 1.000 m² Bambusfurnier und 6.500 m² Bambusboden: Diese große Menge wurde im CityLife Shopping District verarbeitet. Um einen freundlichen Kontrast zu den weißen Flächen herzustellen, wählten die Architekten MOSO Density Bambus im warmen Karamell-Ton. Ausgewählt wegen seiner Wärme und Haptik, ist Bambus aber zudem extrem robust, langlebig und nachhaltig. Das Material ist wesentlich härter als die meisten Holzarten, da es aus gepressten Bambusstreifen hergestellt wird. Doch die hohe Dichte und Härte gewährleisten nicht nur eine sehr hohe Lebensdauer, sondern erfüllen auch strenge Brandschutzanforderungen.

Strenge Brandschutzanforderungen Das Material mit einer Mindeststärke von 18 mm erreicht die strenge europäische Brandklasse B-s1-d0 ohne zusätzliche Brandschutzimprägnierungen oder -lacke. Durch diese Materialeigenschaften konnte das gewünschte Ergebnis erzielt werden: die natürliche Optik und Wirkung von Bambus authentisch zeigen. Passend zur Decke und den Säulen wählte das Architekten-Team für den Boden Bamboo Industriale Density gedämpft. Der Industrieboden eignet sich nicht nur aufgrund seiner hohen Widerstandsfähigkeit sehr gut für intensiv genutzte Räume im öffentlichen Bereich, sondern auch durch seine besondere Verlegung. Erst der Fachmann klebt die Dielenpakete auf den Unterboden, schleift das Band ab, schließt die Zwischenräume und führt die gewünschte Endbehandlung der Oberfläche aus. Um im CityLife Shopping District das Erscheinungsbild von Fußböden, Decken und Säulen vollständig aufeinander abzustimmen, wurde für die abschließende Veredelung ein sehr natürlich wirkender, matter Lack mit feuerfesten Eigenschaften aufgetragen. Mit diesem Lack behält der Bodenbelag Bamboo Industriale einerseits sein natürliches Aussehen und erfüllt andererseits auch die hohen Anforderungen an Haltbarkeit und Brandschutz. n

POS LADENBAU 02 2018  

Magazin für Ladengestaltung, Boden, Wand, Decke, Licht, Displays und Akustik

POS LADENBAU 02 2018  

Magazin für Ladengestaltung, Boden, Wand, Decke, Licht, Displays und Akustik

Advertisement