Page 3

Editorial

Frische Konzepte Liebe Leserinnen, liebe Leser, Digitalisierung ist aus dem Ladenbau nicht mehr wegzudenken, deshalb liefert Ihnen POS-Ladenbau ab sofort mit der neuen Rubrik „IT-Trends“ die neuesten Themen dazu. Bisher war der stationäre Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland vor der „Online-Konkurrenz“ einigermaßen verschont geblieben. Doch seit Amazon mit seinem Fresh-Programm auf den Markt drängt, ist auch diese letzte Bastion gefallen. Elektronikmärkte und Fashion-Händler müssen schon lange mit dem Angebot im Internet Schritt halten, jetzt ist der Lebensmittelhandel an der Reihe. In asiatischen Ländern ist es schon seit Jahren üblich, dass man morgens an der U-Bahn-Station Lebensmittel, die über riesige Screens angeboten werden, bestellt. Diese stehen nach Feierabend frisch vor der Haustür. Wie praktisch! Doch lassen Sie sich nicht als regionaler Einzelhändler dieses Geschäft aus der Hand nehmen, sondern werden sie selbst aktiv. Edeka Struve aus Hamburg macht es vor und beglückt seine Kunden in Abwesenheit mit frischem Gemüse, Fisch und Milchprodukten. Möglich macht dies eine Kooperation mit PaketButler, der für verderbliche Lebensmittel eine Frischebox entwickelt hat, die der Kunde vor seiner Haustür deponieren kann. Per Code erhält der Lieferbote Zugang zu dieser Box. Alles andere – von der Bestellung bis zur Bezahlung – wickelt der Kunde über sein Smartphone ab. So sieht moderne Kundenbindung von heute aus und der stationäre Handel sichert sich mit Zusatzangeboten wie beispielsweise auch Click & Collect sein Überleben. Um Multichannel sowie den modernen Ladenbau, der die Produktpalette inklusive des sinnlichen Einkaufserlebnisses in den Mittelpunkt stellt und nicht das RetailDesign, geht es auch bei der dlv-Ladenbautagung Ende April in Augsburg. Hier bekommen Sie viele Anregungen und Ideen für ein frisches Shopkonzept.

Fresh Concepts Dear Readers, Digitization has become an integral part of store design, so with immediate effect, POS-Ladenbau will be providing you with the newest topic “IT Trends”. So far, the stationary food retail trade in Germany has been pretty much spared from the “online competition”. But since Amazon has started pushing its Fresh program on the market, this last bastion has fallen. Home electronics stores and fashion retailers have long had to keep up with online offerings, now it’s time for food retailers. In Asian countries, it has been common for years to order food at the subway station, offered on huge screens. Consumers find these delivered to their doorstep when they get home from work. How convenient! But as a regional retailer, do not let this business get out of your hands — take action! Edeka Struve from Hamburg makes it happen and delight their customers in absence with fresh vegetables, fish and dairy products. This is made possible by means of a cooperation with PaketButler, who have developed a fresh box for perishable food that customers can deposit at their doorstep. The deliverer has access to this box using a code. Everything else, from ordering to payment, is handled by the customer via their smartphone. This is what modern customer loyalty looks like today, and in-store trade is guaranteed to survive with additional offers such as Click & Collect. Multichannels and modern shop fitting, focussing on the product range including the sensuous shopping experience and not the retail design, is also the main theme of the dlv Ladenbautagung in Augsburg at the end of April. The conference offers lots of inspiration and ideas for a fresh shop concept.

Der Hersteller für Licht- und Stromversorgungssysteme im Regal

24 V + LED + ESL =

unendliche Möglichkeiten für Neu- und Nachrüstsysteme

Herzlichst / Sincerely

Tamara Syptroth Leitung POS-LADENBAU ts@bauve.de

dwd-concepts.de POS-Ladenbau – Dortmund

3

POS LADENBAU 02 2018  

Magazin für Ladengestaltung, Boden, Wand, Decke, Licht, Displays und Akustik

POS LADENBAU 02 2018  

Magazin für Ladengestaltung, Boden, Wand, Decke, Licht, Displays und Akustik

Advertisement