Page 1

Magazin für Design, Hotel-

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Holzböden & Textilböden Special

Seite/Page 30

www.bauve.de

info@bauve.de

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe (Bayern)

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 9,90

21. Jahrgang

Ausgabe 05/2017 // September // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 05-17 objekte

Schweizer Impressionen

Identität durch Design

Seite/Page 18

Seite/Page 48

Swiss Impressions Motel One Zürich

Identity through Design Interview


Mehr Licht für weniger Geld. Eigentlich müsste an unserem Angebot etwas faul sein. LEDs bieten bis zu 80 % geringeren Energieverbrauch – in jeder denkbaren Lichtstimmung. Und dank Pachtmodell sogar ohne Eigeninvestition. Erfahren Sie mehr über die Sonnenseite der Beleuchtungstechnik online unter innogy.com/led-verpachtung. Energie wird innogy.


Editorial

TamaraSyptroth Objektleitung„hotelobjekte“

Räumemit eigenerNote LiebeLeserinnen,liebeLeser, die Tage werden wieder länger, der Sommer ist vorbei. Die Zwischensaison bietet jetzt vielen Hoteliers Zeit und Gelegenheit, über anstehende Renovierungen nachzudenken. Dabei ist der Boden ein Gewerk mit besonderer Bedeutung. Er muss nicht nur hochstrapazierbar, pflegeleicht und langlebig sein, sondern er verleiht dem Raum eine eigene Note und unterstützt so das Konzept des Hotels. Wir geben interessante Inspirationen darüber, was am Boden alles möglich ist. Hersteller von Teppich- und Holzböden zeigen hier innovative, außergewöhnliche Produkte. Wie sehr das Design Idee und Aussage des Hotels interpretiert und ein einzigartiges, wiedererkennbares Marken-Gesamtbild kreiert, erfahren Sie in dieser Ausgabe. Die durchdachten, authentischen Konzepte geben einen Eindruck, wie die Corporate Identity eines Hotels erfolgreich ästhetisch umgesetzt wird. Um Authentizität im Design geht es auch bei unserem Interview mit einem internationalen Architekten und Interior Designer. Er gibt uns Einblicke in den kreativen Prozess bei der Planung und Realisierung eines Hotels. Dass Ästhetik und Funktion perfekt harmonieren, zeigen viele Produktneuheiten – vom innovativen Schlafsessel über leuchtende Tapeten bis hin zu neuen Techniklösungen. Die nächste Gelegenheit Neuheiten live zu erleben haben Sie übrigens auf der „SIA Guest“ in Rimini und auf der „HOTEL“ in Bozen. Auch im Bereich Digitalisierung & Technologien gibt es Innovationen. Einige, wie ein neues TV-System, Handy-Services oder eine Anmeldesoftware für den Gast stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe vor. Mehr Techniklösungen für Ihr Hotel finden Sie auf der „Alles für den Gast“in Salzburg oder auf der „GastRo“ in Rostock. Mit soviel neuen, frischen Ideen können Sie Ihre anstehenden Renovierungen bestens planen.

Roomswitha SpecialTouch Dearreaders, The days are getting longer; summer is over. The intermediate season now offers many hoteliers the time and opportunity to think about upcoming renovations. The flooring is of particular importance during any makeovers. Besides having to be highly durable and easy to maintain, it also gives any room its own touch and thus supports the hotel’s concept. In this issue, we offer interesting ideas for what is possible on the floor. Manufacturers of carpet and wooden floors present their innovative, extraordinary products. You will also learn about just how much the hotel’s design interprets the hotel’s idea and statement and how it creates a unique, recognisable brand image. The thought-out, authentic concepts give an impression of how the corporate identity of a hotel is successfully implemented aesthetically. Our interview with an international architect and interior designer is also about authenticity in design. He gives us an insight into the creative process of planning and building a hotel. The fact that aesthetics and function can harmonize perfectly is demonstrated by many new products. From the innovative sleeping chair to illuminated wallpapers and new technology solutions. You will also have the chance to experience the latest products live at the “SIA Guest” in Rimini, and at the “HOTEL”. There are also innovations in the area of digitalization and technologies. Some, such as a new TV system, mobile phone services or a check-in software for the guest, are presented in this issue. More technology solutions for your hotel can be found at the “Alles für den Gast” in Salzburg or at the “GastRo” in Rostock. With so many new, fresh ideas, you can plan your upcoming renovations in the best way possible.

Herzlichst / Sincerely,

BEDIENUNG AUF KNOPFDRUCK — Vollautomatisch in alle Dimensionen – bei der vertikalen Trennwand SKYFOLD ebenso wie bei den horizontalen DORMA Hüppe Systemen mit der Premiumbedienung ComfortDrive. www.dorma-hueppe.de info.hueppe@dorma.com Tel.: +49 4409 666-0


Inhaltsverzeichnis/Contents

Savoy

21. Jahrgang

Ausgabe 05/2017 // September // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 05-17 objekte

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 9,90

Unser Können für das Wohl Ihres Gastes

Magazin für Design, Hotel-

D-86807 Buchloe (Bayern)

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Bahnhofstraße 57

Magazin für Design, Hotel-

Holzböden&Textilböden Wooden&TextileFloors

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Titelthema/CoverTopic: 30

Holzböden & Textilböden Special

Seite/Page 30

info@bauve.de



www.bauve.de

www.schramm.ag

Schweizer Impressionen

Identität durch Design

Seite/Page 18

Seite/Page 48

Swiss Impressions Motel One Zürich

Identity through Design Interview

Ausgabe September 2017



Editorial/Editorial



Firmen-/Produktpräsentationen Company-/ProductPresentations

RäumemiteigenerNote RoomswithaSpecialTouch

3 AgrobBuchtalGmbH

27

Hotelambiente mit Stil und Funktionalität 

Pinnwand/BulletinBoard

Stylish and Functional Hotel Ambience

News/Statements/Köpfe News/Statements/Faces Hotelneueröffnungen/NewHotels

6

V&BFliesenGmbH

28

Der Natur entlehnt Nature taken from

12

SMVSietz-&ObjektmöbelGmbH

29

Flexibilität hoch fünf

Produktneuheiten/NewProducts



14

Flexibility5

Objektberichte/PropertyFeatures

SchweizerImpressionen SwissImpressions

18

Motel One Zürich

ArsVivendiamRhein ArsVivendineartheRhein

22

Hotel am Ochsentor, Andernach

DieVollkommenheitmoderner Architektur 24 ThePerfectionofmodernArchitecture Enso Sushi & Grill, Stuttgart

Impressum ISSN 2194-1335 (hotel objekte) Kurzcharakteristik:

hotel objekte liefert Informationen und Hintergründe über aktuelle nationale und internationale Hotelprojekte, Hotelarchitektur und -design, Hotelausstattung und -einrichtung sowie Facilitymanagement. In Fachbeiträgen und Praxisberichten werden interessante Interviews mit bekannten Architekten, Hotelmanagern, Hoteleigentümern und Hotelausrüstern umfangreich behandelt. Specials zu Neuheiten und Produkten aus allen relevanten Bereichen liefern Ausstattern, Veranstaltern und Messen eine wichtige Informationsplattform. Die Auflage von 5.200 Exemplaren erscheint im Verbreitungsgebiet D-A-CH (in deutscher und englischer Sprache) und wird auch im Abonnement verkauft. Quick info: hotel objekte provides information about current national and international hotel projects, hotel design, equipment, facilities and technical details. Interesting and beautiful property and practice reports and interesting interviews inspire our readers to plan and realize hotel rooms that make their guests feel good. We are also an important source of information for planners and exhibition organizers.

4

hotel objekte – September 2017

Verlag / Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Internet www.bauve.de, E-Mail info@bauve.de Geschäftsführerin: Ines te Heesen

Verlagsleitung: Hannelore Syptroth

Objektleitung: Tamara Syptroth E-Mail ts@bauve.de, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 20 Medienberatung: Andrea Gutsche E-Mail hotel-objekte@bauve, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40 Redaktion: Tamara Syptroth, Alexandra Lay E-Mail redaktion-ho@bauve.de, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 20 Übersetzung/Schlussredaktion: Tanya Quintieri Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0 Satz/Layout/Grafi k: Markus Miller E-Mail mm@bauve.de, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40 Druck/Vertrieb: W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG, Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0) 7 11-32 72-1 00, Telefax +49 (0) 7 11-32 72-1 04


9. – 12. 1. 2018 

Special/Special:

Holzböden & Textilböden



30

Interviews/Interviews

Innovation liegt in der Familie

Designfaktor Boden – Holz- und Textilböden für jeden Raum

70 Jahre Winterhalter – Tamara Syptroth im Gespräch mit Ralph Winterhalter

Wooden & Textile Floors

Innovation runs in the family Seventy years of Winterhalter – Tamara Syptroth talks with Ralph Winterhalter

Design Factor Floor – Wooden and textile floors for every room 

Identität durch Design

Praxisberichte/Practice Reports

Digitale Services rund ums  Smartphone

40

Digital Services around the Smartphone

MAD ABOUT

TEXTILES

Identity through Design Architect and Interior Designer Francisco Cortina in conversation with hotel objekte 

Messen und Veranstaltungen Fairs and Events

New service “handy” brings competitive advantages for hotels

42

Bodendesign auf Terrasse und Balkon

A Room in the Greenery Floor design on terrace and balcony

Bäder im Handumdrehen saniert

48

Architekt und Interior Designer Francisco Cortina im Gespräch mit hotel objekte

Neuer Service „handy“ birgt Wettbewerbsvorteile für Hotels

Ein Zimmer im Grünen

46

Deutscher Hoteltag/SIA Guest/HOTEL/ Independent Hotel Show/Alles für den Gast/GastRo/Sleep 50 

44

Rubriken/Rubrics

Expertenteam „Bäderwandler“ sorgt für schnellere Sanierung

Impressum/Imprint Leistungsverzeichnis/Service List

Bathrooms Completely Renovated  in no Time at all

Anbieter von A–Z/Suppliers from A to Z

Team of experts Bäderwandler ensures rapid restoration

Veranstaltungskalender Event Calendar Vorschau/Outlook

4 54 58 58

NEU

in Halle 4.2

TEXTILE LÖSUNGEN FÜR INTERIOR DESIGN, ARCHITEKTUR UND HOTELAUSSTATTUNG.

Bildnachweis und Illustrationen: (Titel, S. 6) Object Carpet, (S. 4) Motel One Zürich, (S. 5, 58) Englisch Dekor Textilverlag, (S. 6) Ledovation, Forbo Flooring, (S. 7) Softtec, (S.8) Gebrüder Munzert, Aliseo, Dorma Hüppe, (S.  9) Rational, Best Western, (S.10), Salto Systems, (S. 12) Small Luxury Hotels of the World, Waldorf Astoria Hotels & Resorts, (S. 13) Oberoi Hotels & Resorts, Leonardo Hotels, (S. 14) Go In, Marburger Tapetenfabrik, (S. 15) Englisch Dekor Textilverlag, Hotelwäsche Erwin Müller, (S. 16) HotelNetSolution, LobbySpace, Fairmas, (S.  17) Gastronovi Office, Kassensysteme Geiger, (S. 40/41) Arena Hospitality Group, (S. 42/43) Naturinform, Fotostudio Gallas, (S. 44/45) Nordholm, (S. 46/47) Winterhalter, (S. 48/49) Adrian Haddad/Francisco Cortina, Annica Eklund, Cooper & Gorfer, (S.  50) Deutscher Hoteltag-Fotolia-LaCozza (S. 51) SIA Guest/Zani, HOTEL, (S. 52) Independent Hotel Show, Alles für den Gast, (S. 53) GastRo, Sleep Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Verwendung überlassen. Namentlich g­ekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in hotel objekte veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt.

Titel: Der Titel hotel objekte ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz geltend gemacht. Leserzielgruppen: Architekten und Innenarchitekten, Bau­ i n­ genieure, Fachplaner, Facilitymanager, Hotelausrüster, Hotelberater, Hotel­betreiber und Hotelmanager, Investoren und Projektentwickler. Abonnements: abo@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Abonnementpreise (Inland): € 44,– inkl. 7 % USt. und Versandkosten (Einzelverkauf € 9,90 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 44,– exkl. USt. zzgl. € 18,50 Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 9,90 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste: Vom 01.01.–31.12.2017 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.

Unter dem Titel „Interior.Architecture. Hospitality“ präsentieren rund 400 der insgesamt 3.000 Heimtextil-Aussteller ihre auf das Objektgeschäft spezialisierten Portfolios. Sie als kreative Entscheider des Objektgeschäfts erleben in Frankfurt innovative Neuheiten, hochkarätige Experten-Führungen, inspirierende Fachund Trendvorträge sowie die Expo – das neue Ausstellungsformat für textile Innovationen und funktionale Lösungen für Architekten, Innenarchitekten und Hotelausstatter.

TICKETS JETZT ZUM VORVERKAUFSPREIS: heimtextil.messefrankfurt.com

hotel objekte – September 2017

5


Pinnwand

News/Statements/Köpfe Object Carpet RedDotAward: DesignundInnovationgewinnt

O

bject Carpet hat mit seiner neuen Teppichserie Rugxstyle den Red Dot Award Product Design 2017 gewonnen. Formensprache und Funktionalität des abgepassten Teppichs haben die Jurymitglieder überzeugt. Die runden oder eckigen Teppiche eignen sich für viele Bereiche in Hotels. Prämiert wurden die Verbindung von Gegensätzen und die Gestaltungsmöglichkeiten, die sich aus dem Zusammenspiel der individuellen Teppichpaare ergeben. Zudem wird Rugxstyle für ein Jahr im Red Dot Design Museum, dem größten Museum für zeitgenössisches Design, präsentiert. n



O

 edDotAward:Designand R InnovationfortheWin

bject Carpet has won the Red Dot Award Product Design 2017, and shortly after the launch of their new carpet collection Rugxstyle! The individual form language and functionality of the new, fitted carpet fascinated the jury members. The optionally round or rectangular carpets are suitable for many areas in hotels. The prize recognizes the combination of opposites and the various design possibilities resulting from the interplay of individual carpet pairs. In addition, the Object Carpet Rugxstyle will be presented for one year at the Red Dot Design Museum, the largest museum for contemporary design. n

Rugxstyle by Object Carpet

Ledovation Start-upLedovationaufder FAFGA2017

D

Clemens Schöpf (PhD, CEO), Markus Arzl

(Gesellschafter)

as Start-up Ledovation stellte auf der diesjährigen FAFGA zum ersten Mal seine innovativen Produkte aus. Wie den Service-C (T)ube, ein völlig neues Konzept der Lichtwerbung mit Serviceoptimierung. Durch einfaches Berühren des Serviceprodukts signalisiert der Gast einen Wunsch, der durch den Wechsel des LED Farbsignals sofort vom Servicepersonal erkannt wird. Durch das verbesserte Tischmanagement, das zusätzlich durch eine App unterstützt wird, steigert sich der Umsatz. Wer das innovative Produkt live sehen will, hat auf der nächsten HOTEL in Bozen Gelegenheit. n

L

 tart-upLedovationatthe S FAFGA2017

edovation exhibited its products for the first time at this year’s FAFGA. Like the Service-C (T)ube, a brand new concept of light advertisement with service-optimization in gastronomy. A simple touch on the Ledovation service product changes the LED-colour indicating a service request of the guest, which can further be illustrated on a Smartwatch or tablet using a table management App! It serves with candlelight appearance in front of the guest a benefit for all brands! If you want to see the innovative product live, you have the opportunity at the HOTEL in Bolzano. n

Forbo Flooring IconicAward2017:Funktionalität, Nachhaltigkeit,Design

Bildnachweis siehe Impressum

F

lotex Planks von Forbo Flooring überzeugen durch ihr außergewöhnliches Leistungsprofil und modernes Design. Diese Meinung teilt auch der „Rat für Formgebung“ und zeichnete Flotex Planks mit dem Iconic Award 2017 aus. Flotex punktet gleich mehrfach. Die leistungsstarke Konstruktion verfügt über enorme Funktionalität und kombiniert textilen Komfort mit Pflegeleichtigkeit. Sechs markante Optiken im Format 100 × 25 Zentimeter ermöglichen kreative Bodenkonzepte. Die umweltverträgliche Fertigung, der hohe Recyclinganteil sowie die Langlebigkeit stehen für Nachhaltigkeit. n 6

hotel objekte – September 2017

F

Flotex Planks by Forbo Flooring

IconicAward2017:Functionality,Sustainability,Design

lotex planks by Forbo Flooring convinces with its extra-ordinary performance and modern designs. These advantages were also honored by the “German Design Council” which awarded Flotex planks with the Iconic Award 2017. Flotex has several advantages, it has a durable construction with an enormous functionality and combines textile comfort with low-maintenance. Six distinctive designs with a format of 100 × 25 centimeter help to realize creative floor concepts. The environmentally friendly production, the high recycling percentage and its long-life cycle stand for sustainability. n


Softtec HotlineHotelsoftware: Platz1imZufriedenheits-Ranking

D

ie Hotelsoftware hotline frontoffice erreicht im Zufriedenheits-Ranking bei der Hotelsoftware-Umfrage der HSMA (HosZufriedenheitsRanking

Zufrieden oder sehr zufrieden

pitality, Sales & Marketing Association) den 1. Platz. Auch in allen anderen Beurteilungspunkten erzielt hotline herausragende Ergebnisse. Die HSMA Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & TouBeurteilung der hotline Hotelsoftware

Gut oder sehr gut

1. hotline

94,23 %

Anwenderfreundlichkeit

94,00 %

2. Protel

79,61 %

Preis-Leistung

90,00 %

3. Infor

72,34 %

Schnittstellen

92,00 %

4. Oracle Suite 8

63,63 %

Allgemeine Kundenbetreuung

88,00 %

5. Opera

58,63 %

Performance

90,00 %

6. Sihot

53,85 %

Support

92,00 %

Quelle: www.hsma.de/umfrage-pms-zufriedenheit

rismus. Das HSMA-Festival, bei dem verschiedene Fachvorträge gehalten und die Ergebnisse der Hotelsoftware-Umfrage in einer PMS-Session vorgestellt wurden, fand vom 21.–22. Mai in Rust statt. n

T

 otlineHotelSoftware:Ranked H 1stforCustomerSatisfaction

he hotel software hotline frontoffice is ranked 1st in the satisfaction ranking of the hotel software survey conducted by HSMA (Hospitality, Sales & Marketing Association). Hotline also achieved outstanding results in all other areas. HSMA Deutschland e. V. is the professional association for specialists and executives from sales and marketing in the hotel and tourism industry. The HSMA Festival, at which various lectures were held and the results of the hotel software survey were presented in a PMS session, took place on May 21 and 22, 2017 in Rust. n

hotel objekte – September 2017

7


Pinnwand

News/Statements/Köpfe Gebrüder Munzert GermanBrandAward2017: IndustryExcellenceinBranding

D

ie Gebrüder Munzert GmbH & Co. KG wurde am 29. Juni während einer Gala im Deutschen Historischen Museum, Berlin mit dem „German Brand Award“ vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute ausgezeichnet. Damit gehört Gebrüder Munzert zu den Marken in Deutschland, die einen einzigartigen Beitrag zur deutschen Marken- und Unternehmenslandschaft darstellen, eine unverwechselbare Markentypik aufweisen und sich damit erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren. Seine Markenarbeit realisiert Gebrüder Munzert mit der Schroeder Werbeagentur. n



O

GermanBrandAward2017: IndustryExcellenceinBranding

n June 29th 2017 the Gebrüder Munzert GmbH & Co. KG was awarded with the famous “German Brand Award” by the German Design Council and the German Brand Institute to dignify consistent brand management. The Gala took place in the German Historical Museum in Berlin. With its distinctive brand characteristics, Gebr. Munzert successfully differs from their competition. Gebr. Munzert is now part of the German brands that contribute an unique share to the German brand- and corporate landscape. The branding is realized together with the Schroeder advertising agency. n

v.l.: Markus Schröder, Managing Director

SCHROEDER Werbeagentur, Bernd Kout, Managing Director Gebrüder Munzert

Aliseo GermanBrandAward2017: DieLeichtigkeitdesSeins

D

ie im Schwarzwald ansässige ALISEO GmbH ist Vorreiter mit innovativen Produkten speziell für den Einsatz in Hotelbadeund Gästezimmern. Mit dem exklusiv für ALISEO entwickelten Kosmetikspiegel Moon Dance überträgt sieger design die Leichtigkeit des Lichts in eine neue Gestalt. Moon Dance ist auf das Wesentliche reduziert und wirkt als harmonische Einheit skulptural. Dafür werden verschiedene Materialien und Formen mit innovativer LED-Technologie kombiniert. Der German Brand Award 2017 für Industry Excellence in Branding/Tourism & Hospitality geht an Aliseo. n

A

v.l.: Stefan Lauterbach (Marketing, Aliseo

GmbH), Andrej Kupetz (Hauptgeschäftsführer, Rat für Formgebung), Nina Hellfritz (Managing Partner, Aliseo GmbH)

GermanBrandAward2017: MeetingtheTrends

liseo GmbH wins the German Brand Award “Industry Excellence in Branding”. The “Industrial Excellence in Branding” category honors the best product and corporate brands within an industry. The recipients of the Award were honored during a ceremony at the German Historical Museum in Berlin. The Award confirms Aliseo GmbH’s commitment to combining design and function while maintaining an appreciation of their essentials. It underscores the brand competence, quality, and innovative reputation that Aliseo enjoys in the development of products that meet the demands of today’s hospitality sector. n

Dorma Hüppe Nachhaltigbauenmit FSC-zertifiziertemHolz

Bildnachweis siehe Impressum

E

Holger Kamphuis, Purchase Manager EMEA,

Anne Schleebaum, Purchasing

8

hotel objekte – September 2017

in hohes Engagement für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist bei Dorma Hüppe seit langem fest verankert. In etlichen Bereichen ist der Hersteller diesbezüglich Vorreiter. Jetzt erhält Dorma Hüppe das FSC-Zertifikat als weitere Auszeichnung für seine Aktivitäten. Alle Holzwerkstoffe, die für bewegliche Trennwände eingekauft und verarbeitet werden, sind zertifiziert. Außerdem sind die Trennwände von drei Systemen analog EPD-Richtlinien nach ISO 14025 und EN 15804 bewertet. Damit kann jeder Planer Lebenszyklus und Ökobilanz der Trennwände nachvollziehen. n

D

Sustainablebuildingwith FSC-certifiedwood

orma Hüppe has long proven to have a high commitment to sustainability and environmental protection. Now he has successfully attained a FSC certification as a further distinction for its sustainability activities. All wood materials purchased and processed for the production of its movable walls are certified accordingly. Measures for more sustainable resource management are desired by architects and builders at an international level. Dorma Hüppe has been the first supplier of movable walls to evaluate the environmental footprint of its products. n


Rational ZukunftsthemaVernetzteKüche

C

onnectedCooking, Club Rational und Mein Frima wachsen zu einer der größten Online-Portale für Profiköche zusammen. Mit nur einem Login können Mitglieder die Vorteile von drei Plattformen nutzen. Das digitale Angebotsspektrum von ConnectedCooking 2.0 reicht von der Vernetzungsmöglichkeit der Geräte über Anwendungsvideos und Geräteinformationen bis hin zur internationalen Rezeptbibliothek sowie jeder Menge Inspirationen für die Profiküche. Der Nutzer kann seine Geräte dezentral bequem steuern und ist immer informiert, was in und an den Kochgeräten gerade passiert. n

C

ConnectedCuisine–aTopicoftheFuture

onnectedCooking and Club Rational have joined forces to create one of the biggest online portals for professional chefs, offering even more convenience, safety and inspiration. The platforms complement one another to perfection and offer a whole host of services relating to professional cooking and Rational appliances at one click. After all, one of the world’s biggest platforms for professional chefs offers an array of benefits. Personal cooking programs and several thousand recipes from the international recipe database can be transferred directly from your PC, Tablet or Smartphone onto your appliances and managed centrally. n

Schnelle Registrierung: ConnectedCooking 2.0 / Quick registration:

ConnectedCooking 2.0

Best Western GrößterHoteldealderFirmengeschichte

D

ie Hotels Stratosphere in Las Vegas und das Aquarius Casino Resort in Laughlin haben sich Best Western Hotels & Resorts in den USA angeschlossen. Die zwei Hotelgiganten in Nevada, die nun zum Softbrand BW Premier Collection gehören, sind mit insgesamt über 4.000 Zimmern die beiden größten Hotels der Hotelgruppe weltweit. Der Anschluss der beiden prestigereichen Häuser stellt den größten Deal in der über 70-jährigen Geschichte von Best Western dar. n



T

LargestDealinBestWestern’sHistory

he Stratosphere Casino, Hotel and Tower and the Aquarius Casino Resort – each owned by American Casino and Entertainment Properties (ACEP) – will join Best Western’s rapidly expanding soft brand, BW Premier Collection® launched in late 2015. Bringing these world-renowned properties with more than 4,000 rooms into the Best Western portfolio represents the largest deal in Best Western’s 70 year history. n

BESUCHEN SIE UNS

ANUGA KÖLN 7. - 11. Oktober 2017 Halle 8.1| Gang B | Stand 028

GETRÄNKE + TECHNIK + SERVICE EXKLUSIV FÜR DIE GASTRONOMIE hotel objekte – September 2017

9


Pinnwand

Zutrittssysteme

Das Handy ist der Schlüssel Hagen Zumpe von Salto Systems zum Thema Zimmerzutritt über Handy im Gespräch mit Tamara Syptroth

D

ie Zukunft hat begonnen. Schon längst ist das Handy nicht mehr nur für die reine Kommunikation gedacht. Hotels können das Smartphone ihrer Gäste heute sogar dafür nutzen, sicheren und unabhängigen Zutritt zum Hotelzimmer zu ermöglichen. Ein Statement von Hagen Zumpe, Salto Systems: Herr Zumpe, welche Vorteile hat ein Gast, wenn er im Hotel die Türe mit dem Handy öffnen kann? Zumpe: Wir sehen in erster Linie, dass Hotels damit einen wesentlich besseren Komfort für ihre Gäste bieten können. Der wichtigste Vorteil ist, dass der Gast nicht mehr an der Rezeption anstehen muss, um seinen Zimmerschlüssel abzuholen. Das kann – besonders zu Stoßzeiten – richtig Zeit sparen. Ein zweiter wesentlicher Vorteil ist, dass der Gast den Zimmerschlüssel immer dabei hat, da das Smartphone mittlerweile zum ständigen Begleiter geworden ist. Ausgebeulte Taschen mit klobigen mechanischen Schlüsseln gehören damit der Vergangenheit an.

Wie verläuft die Übermittlung der Daten bzw. des Status an die Rezeption? Zumpe: Unsere JustIN Mobile App kann Zutrittsereignisse und den Batteriestatus

JustIN Mobile App by Salto Systems

aus den elektronischen Beschlägen auslesen und direkt an die Managementsoftware ProAccess SPACE schicken. Damit wird eine Funk-Online ähnliche Anbindung von Offline-Beschlägen möglich. Die Übermittlung erfolgt hochverschlüsselt über das Mobilfunknetz und die SALTO Cloud – und damit völlig kabellos. Wie verhält sich das System bei Stromausfall oder Überlastung vom Internet? Zumpe: Die elektronischen Beschläge arbeiten batteriebetrieben und sind damit unabhängig vom Stromnetz und somit auch gegen Stromausfall gefeit. Die Software läuft auf dem hoteleigenen Server, der entsprechend gegen Stromausfall geschützt sein sollte, zum Beispiel mittels USV. Die Türkomponenten sind ebenfalls unabhängig von einer Internetanbindung. Insofern ist die Sicherheit der Gäste und des Back-of-House mit der Zutrittskontrolle von Saltor Systems auch bei etwaigem Stromausfall oder einer Unterbrechung der Internetverbindung gewährleistet. n

The mobile Phone is the Key Hagen Zumpe from Salto Systems on the subject of room access via mobile phone in conversation with Tamara Syptroth

T Bildnachweis siehe Impressum

he future has begun. The mobile phone has long since become more than just a communication medium. Today, hotels can even use their guests‘ smartphones to give them secure and independent access to their hotel rooms. A statement from Hagen Zumpe, Salto Systems: What are the advantages for guests who can open the door with their mobile phone? Zumpe: We see that hotels are able to offer a much better guest experience. The most important advantage is that guests no longer have to wait at the reception desk to pick up their room keys. This can save a lot of time – especially during peak hours. A second important advantage is that the guest always has the room key with him, as the smartphone has become a constant companion to10 hotel objekte – September 2017

day. Bulging pockets with bulky mechanical keys are a thing of the past. How does the transfer of data or the status transfer to reception work? Zumpe: Our JustIN Mobile App can read access events and battery status from the electronic escutcheons and send them directly to the ProAccess SPACE management software. This makes it possible to connect offline escutcheons in a wire free online way. The data is transmitted highly encrypted via the mobile network and the SALTO Cloud – and thus completely wire free. How does the system behave in the event of a power failure or Internet congestion? Zumpe: Our electronic escutcheons are battery-powered and therefore independent of the mains supply and are thus also protected

against power failure. Our software runs on the hotel’s own server, which should be protected against power failure, e. g. by means of a UPS. Our door components are also independent of an Internet connection. In this respect, the security of guests and the backof-house is guaranteed with our access control even in the event of a power failure or interruption of the Internet connection. n

HagenZumpe PR & Marketing Manager SALTO Systems


Anzeige

BÜRGENSTOCK RESORT STRAHLT Das Bürgenstock Resort hat eine lange Tradition

Palace Hotel Lounge

Seit 140 Jahren thront die Hotelanlage über dem Vierwaldstättersee. Die Katara Hospitality hat 550 Millionen Franken in 4 Hotels, 67 Residenzen,12 Restaurants, Bars & Lounges, SPA- und Wellnessbereiche investiert.

2F-Leuchten aus Salzburg (Abtenau) durfte den größten Teil der Beleuchtung liefern und montieren. Bruno Schöpfer und sein Team lobten vor allem die termingerechte Lieferung, die hohe Qualität der Leuchten und die fachgerechte Montage. Projektpartner waren unter anderem MKV Design (London), Matteo Thun (Mailand), Sektor 4 (Zürich), Licht Kunst Licht (Bonn) und viele andere mehr. In knapp 12 Monaten wurden unzählbare individuelle Leuchten in der Manufaktur angefertigt. Viele Designerleuchten sind vom Leuchtmittel oder von der Dimmbarkeit nicht zum Projekt kompatibel und mussten angepasst werden. Die Lieferung von technischen Einbauleuchten in Boden, Decke und Wand rundete den Auftrag ab. Das ganze Team bei 2F ist sehr stolz und dankbar für das große Vertrauen der Katara Hospitality und ihrem Team. Claudia Greset, Marlyn Winnewisser, Denise Dedich waren neben Nikolai Fornaro unsere Ansprechpartner auf der Kundenseite und denen gilt unser besonderer Dank.

2F Bürgenstock Hotel - Eingang Restaurant Spices Kitchen & Terrace

H OT E L L I C H T 5441 Abtenau Pichl 118 www.hotellicht.com


Pinnwand

Neueröffnungen Sandhotel

www.slh.com/sandhotel ofenfrischer Zimtrollen zum Frühstück. Tagsüber serviert das Restaurant Lauf saisonale Speisen. n

F Small Luxury Hotels of the World

ZwischenGeschichteundModerne

D

ie Small Luxury Hotels of the World erweitern ihre Kollektion um ein Hotel in Island. Im Sandhotel können Gäste in Reykjaviks literarische Vergangenheit eintauchen – und nebenbei die besten Zimtschnecken der Stadt probieren. Das Hotel zeichnet sich durch ein modernes Design im Art-déco-Stil aus und beheimatet lokale Kunstwerke

Waldorf Astoria Maldives NeuesLuxushotelaufdenMalediven

H

Bildnachweis siehe Impressum

ilton setzt mit Waldorf Astoria neue Luxusmaßstäbe auf den Malediven. Anfang 2019 wird das auf dem Süd Male Atoll gelegene Waldorf Astoria Maldives als zweites Hotel von Hilton Worldwide auf den Trauminseln im Indischen Ozean eröffnen. Die Waldorf Astoria Hotels & Resorts und Ithaafushi Investments Pvt. Ltd unterzeichneten eine Ma-

Waldorf Astoria Hotels & Resorts

12 hotel objekte – September 2017

und Möbel mit Stoffen, die von Verschnitten der ältesten Schneider Reykjaviks stammen. Das Hotel besteht aus mehreren historischen Stadthäusern, von denen jedes seine eigene Geschichte erzählt – darunter das ehemalige Zuhause des Nobelpreisträgers und Autors Halldor Laxness sowie der 1918 eröffnete Gentlemen’s Store von Guosteinn Eyjolfsson. Auch die beliebte Bäckerei Sandholt ist Teil des Sandhotels und lockt morgens mit dem Duft

BetweenHistoryandModernity

ounded on literary heritage and the city’s best cinnamon buns, Sandhotel immerses you in Reykjavik’s past – and future. This collection of historic townhouses turned contemporary retreat has more than a few stories to tell. One of the hotel’s houses is the former home of Nobel Prize winning author Halldor Laxness. Another puts you above the enticing scents of Sandholt – a bakery loved by locals. The third was the gentlemen’s store of Guosteinn Eyjolfsson which first opened in 1918. But whichever luxury house you find yourself in, expect impeccable style with an art deco touch. Look out for one-off features throughout – from works by Icelandic artists to plush fabrics sourced from offcuts from the city’s oldest tailors. Sample fresh-from-theoven cinnamon buns from Sandholt. Or explore the seasonal menu at Lauf, the bakery’s sister restaurant. n

www.waldorfastoria.com nagementvereinbarung für das erste Resort der Luxusmarke auf den Malediven. Das 130 Zimmer umfassende Waldorf Astoria Maldives erweitert das Portfolio der insgesamt elf Waldorf Astoria Hotels & Resorts im asiatisch-pazifischen Raum. Nur 20 Minuten von der Hauptstadt Malé entfernt, bietet das Waldorf Astoria Maldives eine Kombination eines exklusiven Hideaways mit schneller Anbindung an die Hauptinsel. Das Luxusresort wird sich

auf drei Inseln erstrecken und über zehn Restaurants – darunter neun Spezialitätenrestaurants – verfügen. n

 ewLuxuryHotelinthe N Maldives

W

ith the opening of Waldorf Astoria Maldives, Hilton is setting new luxury standards in the Maldives. In early 2019, Hilton Worldwide will open its second hotel on the well-known dream island destination in the Indian Ocean. The Waldorf Astoria Hotels & Resorts and Ithaafushi Investments Pvt. Ltd signed a management agreement for the new Waldorf Astoria Hotel in the Maldives, located directly in the South Male Atoll. The 130 room Waldorf Astoria Maldives is adding to a total of 11 Waldorf Astoria Hotels & Resorts properties open or under development in Asia Pacific and will be the only Waldorf Astoria property in the Maldives. Only 20 minutes away from the Maldivian capital of Male, the new hotel is easily accessible and yet is an idyllic, serene hideaway. The luxury resort will span across three islands and boasts ten restaurants, including nine specialty restaurants. n


The Oberoi Beach Resort

www.oberoihotels.com können die Gäste feinste, nahrhafteste und internationale Küche und gleichzeitig einen herrlichen Ausblick auf das Meer genießen. n

T Oberoi Hotels & Resorts

NeuesLuxushotelinAjman

M

it dem The Oberoi Beach Resort, Al Zorah, gibt es ein neues Hotel der Luxushotel-Gruppe Oberoi Hotels & Resorts in Ajman. Das Resort liegt an einem der schönsten Strände der Arabischen Emirate und inmitten von Mangrovenwäldern. Es verfügt über geräumige Zimmer und Suiten mit privaten Terrassen sowie Villen mit privaten, temperaturgeführten

Pools. Leuchtende Farben, viel Licht, natürliche Materialien und der Blick auf Strand und Meer prägen die Zimmer und Suiten. Alle Zimmer verfügen über WiFi-Hochgeschwindigkeitszugang. Die Premium Drei-Schlafzimmer- und Zwei-Schlafzimmer-Villen mit privatem Pool sind mit Oberoi Enhance ausgestattet, einem iPad-Interface, das es den Gästen ermöglicht, alles zu verwalten – von der Unterhaltung bis hin zum Essen im Zimmer. In den Restaurants

Leonardo Hotel Munich City East ZehntesHausinMünchen

N

ach einer knapp zweijährigen Bauphase eröffnete die Leonardo Hotelgruppe im August 2017 mit dem Leonardo Hotel Munich City East ihr zehntes Haus in München. Direkt an der U- und S-Bahn Station Neuperlach gelegen, sind Innenstadt, Flughafen, Messe München wie auch Allianz Arena in Kürze zu erreichen. Gemäß dem Unternehmenscredo „feeling good“,

Leonardo Hotels

NewLuxuryHotelinAjman

he Oberoi Beach Resort, Al Zorah, is a new hotel of the Oberoi Hotels & Resorts luxury hotel group in Ajman. The resort is located on one of the most beautiful beaches in the United Arab Emirates and surrounded by mangrove forests. The resort has spacious rooms and suites with private terraces, while the villas have private, temperature controlled pools. Bright colours, lots of light, natural materials and the view of the beach and the sea dominate the rooms and suites. All rooms have high speed WiFi access. The Premium Three Bedroom and Two Bedroom Villas with Private Pool are equipped with Oberoi Enhance, an iPad interface that allows guests to manage everything from entertainment to in-room dining. In the restaurants, guests can enjoy the finest, nutritional, international cuisine while taking in panoramic ocean vistas. n

www.leonardo-hotels.com

besitzt der sechsgeschossige Neubau ein ausgewogenes Farbkonzept, das den 215 Zimmern eine besondere Atmosphäre verleiht. Ergänzt um ausdrucksstarke lokale Bildmotive von München und Umgebung sowie extra designte Möbel, kommt das individuelle Designkonzept deutlich zum Tragen. Zudem überzeugt das Haus mit seiner Open-Lobby, bei der Bar und Restaurant nahtlos ineinander übergehen. Der Gast kann sich in diesem Ambiente frei bewe-

gen und fühlt sich von Anfang an willkommen. Die Eröffnung des elften Hauses in München ist bereits für Mai 2018 geplant. n

A

TenthPropertyinMunich

fter two years of construction phase, the Leonardo Hotel Group opened its tenth property in Munich in August 2017 – the Leonardo Hotel Munich City East. Located directly at the underground and suburban train station “Neuperlach”, the city center, the airport, the Trade Fair Munich as well as the Allianz Arena can be reached within a few minutes. According to the company’s credo “feeling good”, the six-storey building has a harmonious colour concept that lends the 215 rooms an unmistakable character. Supplemented by local images as well as exclusively designed furniture, the individual design concept of the Leonardo Hotels becomes very clear. Furthermore, the hotel convinces with its open lobby, bar and restaurant, which are connected to each other. In this ambience the guest can move freely and feel comfortable immediately upon entering the hotel. The opening of the eleventh hotel in Munich is planned for May 2018. n hotel objekte – September 2017 13


Pinnwand

Produktneuheiten Go In

www.goin.de

NeuesOutfitfürKubikoff

D

as peppige Design bleibt, aber Optik und Haptik des Stuhls Kubikoff presented by GO IN werden weicher. Die „Dimple Pop“-Vollpolsterschale bringt Wohnlichkeit ins stylische Ambiente – ganz gleich ob als Einzelstuhl für Hotelzimmer oder als Gruppe, arrangiert in Loungebereichen, Clubs oder Seminarräumen. Die hochwertige Polsterung sorgt für ein Plus an Sitzkomfort. Der Stoffbezug mit hohem Wollanteil unterstreicht die wertige Optik des Designerstuhls und sorgt für eine angenehme Haptik. Erhältlich in vielen Farben, Leder, Kunstleder, Stoff und mit verschiedenen Gestellen. n

for hotel rooms or one among many chairs in lounge areas, clubs or seminar rooms. The high-quality upholstery ensures extra sitting comfort; the fabric with high wool content

underline the refined look of the designer chair and give it a pleasant feel. Available in many colours, leather, imitation leather, fabric and with various frames. n

NewOutfitforKubikoff

T

he upbeat design remains, but the look and feel of the chair Kubikoff presented by GO IN become softer. The “Dimple Pop” full upholstery shell brings cosiness into the stylish ambience whether as a single chair

Marburger Tapetenfabrik Sternenzauber

E

röffnet neue Möglichkeiten individueller Wand- und Deckengestaltung: Die Welt-

Go In

www.marburg.com neuheit „starLED“ der Marburger Tapenfabrik ist eine innovative Verbindung von Tapete und Licht. Zur Wahl stehen ein Stern mit 8 oder 16 Strahlen. Die Sterne können auf jeder Ta-

pete der Marburger Kollektion „Karat“ umgesetzt werden. Die Bahnen werden inklusive LED-Technik fertig geliefert. Die Tapete wird in Wandklebetechnik angebracht und gemäß Anleitung so mit dem Stromnetz verbunden, dass sie leuchtet. Zusätzlich kann die Tapetenbahn mit dreidimensionalen Deko-Elementen veredelt werden. n

Alle Angaben laut Hersteller, Bildnachweis siehe Impressum

E

Marburger Tapetenfabrik

14 hotel objekte – September 2017

StellarMagic

nables new possibilities for individual wall and ceiling design: the world‘s first starLED by marburg wallcoverings is the innovative combination of wallpaper and light. There is a choice between a star featuring 8 or 16 rays. The stars can be applied to any of the wallcoverings featured in the marburg collection KARAT. Lengths are delivered including complete LED- technology. The starLED wallcovering is installed using the paste-the-wall technique and hooked up to the electricity as per the instructions. Additionally any length of wallcovering may be embellished with three-dimensional decorative elements. n


Englisch Dekor

www.englisch.at

Carmen–FunktionundSchönheit

C

armen ist ein vielseitig einsetzbarer Dekor- und Möbelstoff mit ausgeprägtem Charakter. Sein frecher, frischer Charme kommt vor allem durch wechselnden Lichteinfall zum Ausdruck. Carmen schmückt mit einem Wolkeneffekt, der Zeitgeist beweist und den ohnehin schon weltweit stark verbreiteten Velours-Trend durch noch mehr Modernität unterstreicht. Die Kollektion bietet farblich und einsatztechnisch einige harmonierende Kombinationsmöglichkeiten. Carmen ist lebendig, luxuriös und elegant sowie schwer brennbar, schallabsorbierend und energiesparend, indem sie vor Kälte schützt. n

C

11. – 15.11.2017 Messezentrum Salzburg

Die tonangebende Fachmesse.

Carmen–FunctionandBeauty

armen is a versatile curtain and upholstery fabric with a very distinctive character. The cheeky and fresh changing style is expressed by the variations of light. Carmen adorns herself with a cloud-pattern effect that proves Zeitgeist and underlines the already widely spread velours-trend by even more modernity. The collection offers a number of harmonious combination possibilities in terms of colour and application. Carmen is

Hotelwäsche Erwin Müller Schlafsesseldeluxe

Z

wei in einem: Der ideale Partner für jedes Hotelbett ist der neue, edle Schlafsessel mit langlebigem Klappmechanismus und hochwertiger Unterfederung aus dem Hause Hotelwäsche Erwin Müller. Der Schlafsessel wertet nicht nur jedes Hotelzimmer auf, er bietet auch die elegante und schnelle Lösung eines Beistellbettes. Im Nu ausgeklappt, wird aus dem luxuriösen Sessel ein bequemes Bett mit Komfortschaummatratze in den Maßen 90x200 Zentimetern. Der moderne Schlafsessel ist mit Stoffbezug in den vier Farben Rauchblau, Schoko, Sand und Hellgrau sowie in brauner Lederoptik erhältlich. n

T

lively, luxurious and elegant, as well as flame retardant, sound-absorbent and energy-saving by protecting against the cold. n

48. Internationale Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie. gastmesse.at

Englisch Dekor Textilverlag

www.hotelwaesche.de spring suspension by Hotelwäsche Erwin Müller. The chair-bed upgrades not only every hotel room, it offers also an elegant and fast solution of a rollaway bed. In just a moment, the luxurious armchair turns into a comfortable bed with a high-quality comfort foam mattress of the size 90 × 200 centimeters. The armchair is available with fabric cover in four colors: Smoky blue, chocolate, sand and light grey, as well as in brown leather look. n

DeluxeArmchair

wo in one: The ideal partner for every hotel is the new, elegant chair-bed with a longlasting folding mechanism and a high-quality

Hotelwäsche Erwin Müller

hotel objekte – September 2017 15


Pinnwand

Produktneuheiten HotelNetSolution

www.hotelnetsolutions.de

OnePageBooking5.0

R

esponsiv und optimiert für alle Endgeräte ermöglicht OnePageBooking 5.0 es Hoteliers mehr Direktbuchungen zu generieren. Geblieben ist das Prinzip der Buchung

aller Hotelleistungen auf einer Übersichtsseite. Durch ein revolutioniertes Buchungsdesign ist die Bedienung jetzt noch einfacher. Die Buchungsmaske kann für das Hotel und seine Zielgruppen individuell personalisiert werden. Im Backend werden die Revenue-Ma-

F

OnePageBooking5.0

ully responsive and optimized for all devices, OnePageBooking 5.0 allows hoteliers to generate more direct bookings. What’s left is the established principle of booking all hotel services on one single page. Thanks to a revolutionized booking design, the user guidance is intuitive and easy. The booking mask can be customized for the hotel and its target groups. In the backend, the hotel‘s revenue management strategies can be easily configured. OnePageBooking 5.0 also introduces the dynamic display of availabilities with the promotion of bestsellers and favorites. n

HotelNetSolution

LobbySpace

nagement-Strategien des Hotels einfach konfiguriert. Neu sind auch die dynamischen Verfügbarkeitsanzeigen mit der Promotion von Bestsellern und Favoriten. n

www.lobbyspace.me

TVsalsKommunikationskanal fürHoteliers

D

as Stuttgarter Startup LobbySpace entwickelt eine smarte Software-Lösung, um öffentliche TVs im Hotel als digitalen Kommunikationskanal zu nutzen. So können auch vorhandene Fernseher durch einen WLANHDMI-Stick umgerüstet werden. Aktuelle Tipps, freie Restauranttische oder hauseigene Angebote werden mit LobbySpace kostengünstig und flexibel im Hotel beworben. Das kinderleichte Erstellen der Inhalte über professionell designte Templates ermöglicht eine schnelle und einfache Handhabung. Kundenspezi-

Fairmas & HQ plus

fische Add-Ons und CI-konforme Templates sind möglich. n

L

minutes. LobbySpace offers customized templates based on the CI of your company. n

DigitalSingageforHotels

obbySpace is a simple to use digital signage cloud software and makes content creation and management for slideshows really easy for hotels. It enables companies to improve the communication with their target group in public spaces with the simplest tool in the market. With our well designed templates it’s easy to create, modify and schedule content from smartphone, tablet or desktop. With our features you can create smart slides in a few

LobbySpace

www.fairmas.com

SchnittstellefürRevenue Management

D

ie Fairmas GmbH, Anbieter von Finanzplanungs-, Controlling- und Reporting Hotelsoftware und HQ plus, Spezialist für cloud-basierte Revenue-Information-Systeme, bieten ab sofort eine Schnittstelle für den gegenseitigen automatischen Datenimport an. Durch die Schnittstelle sehen gemeinsame Kunden Auslastungsveränderungen in der Region und des eigenen Hauses auf einen Blick in beiden Systemen. Ein Hin- und Her-Springen zwischen den Programmen oder manuell 16 hotel objekte – September 2017

erstellte Parallelberechnungen sind damit unnötig. Das spart Zeit und erleichtert die Arbeit im Revenue Management. n

F

I nterfaceforRevenue Management

airmas GmbH, provider of financial planning, controlling and reporting solutions for the hospitality and HQ plus, specialist for cloud-based Revenue Information Systems, introduced an automated two-way interface for their data exchange. Due to this brand-new interface their mutual clients can see any occu-

pancy changes at a glance in both systems – for their region as well as for their own property. Switching back and forth between systems as well as manually calculated evaluation belong to the past. This time saving feature leads to enhanced processes in Revenue Management. n Fairmas


Gastronovi Office

www.gastronovi.de

MaßgeschneiderteGastronomieSoftware

D

as Kassensystem von gastronovi Office ist eine umfassende Software-Komplettlösung für Hotelbetriebe mit angeschlossener Gastronomie. Es ist flexibel um 10 Module erweiterbar. Schnittstellenlösungen zu diversen

Hotelsoftwarelösungen erlauben einen effizienten Datenaustausch. Das „Bestellsystem“ ist das neueste Modul von gastronovi Office und ermöglicht eine flexible Bestellaufnahme am Tisch oder im Hotelzimmer. Anhand eines individuellen Codes bestellen Gäste über ein mobiles Endgerät gewünschte Speisen, Getränke oder andere Serviceangebote. Verfügbares Personal wird so

gastronovi Office

Kassensysteme Geiger

T

 ustomizedSoftware C forGastronomy

he gastronovi Office cashier system is a comprehensive software solution for hotels with connected gastronomy facilities. It can be flexibly extended by 10 modules. Interface solutions to various hotel software solutions enable an efficient data exchange. The “ordering system” is the latest module for gastronovi Office and allows for flexible ordering at the table or from the hotel room. With the help of an individual code, guests can order meals, beverages or other service offers via a mobile terminal. Available staff is deployed efficiently and the guest experience is optimized. Hotel companies such as the 5-star Carlton in St. Moritz have already successfully used the system in daily operations. n

www.kassensysteme-geiger.de

POSTouch15IIintuitive Kassensoftware

D

ie Vectron POS Touch 15 II PCT bietet dank modernster Elektronik enorm viel Leistung. haltet zahlreiche ausgereifte Funktionen, die Arbeitsabläufe beschleunigen und das Controlling erleichtern. Für maßgeschneiderte Kassenlösungen lässt sich die Software flexibel an individuelle Anforderungen anpassen. Selbst im Falle eines Stromausfalls fährt die Kasse sicher und ohne Datenverluste herunter. Die POS Touch 15 II PCT ist absolut zuverlässig und enorm langlebig, hat einen kratzfesten und verschleißfreien kapazitiven Glas-Touchscreen. n

T

effizient eingesetzt und die Gästeerfahrung optimiert. Hotelbetriebe wie das 5-Sterne-Haus Carlton in St. Moritz nutzen das System bereits erfolgreich im alltäglichen Betrieb. n

flexibly to meet the individual demands at the point of sale. The POS system shuts down without data loss even in case of power failure. The POS Touch 15 II PCT is absolutely reliable and extremely durable; it comes with a scratchproof and wear-free capacitive glass touch screen. n

Ausgezeichnete Hotelsoftware www.hotlinesoftware.de

H

Cloud-Lösung

IntuitivePOSSoftware

he POS Touch 15 II PCT provides high performance thanks to the latest electronics. The POS software contains numerous sophisticated functions that accelerate workflows and facilitate the controlling. The software can be tailored

Hotelsoftware

Consulting & Schulung Kassensysteme Kassensysteme Geiger

hotel objekte – September 2017 17

SoftTec GmbH • Hindelanger Str. 35 • D-87527 Sonthofen info@hotlinesoftware.de • www.hotlinesoftware.de


Objektbericht

Motel One Zürich

Schweizer Impressionen Motel One Zürich – eine Liebeserklärung an Zürich, den Zürichsee und Schokolade

Ein Traum aus Schokolade – Farben, Materialien und Design erinnern in der „One Lounge“ an die berühmte braune Schweizer Süßigkeit / A dream of

­chocolate – colours, materials and design in „One Lounge“ are reminiscent of Swiss chocolate

D

ie Budget Design Hotelgruppe eröffnet mit dem Motel One Zürich ihr zweites Haus in der Schweiz. Das Hotel mit 394 hochwertig ausgestatteten Zimmern überzeugt neben der zentralen Citylage durch die außergewöhnlichen, von der Schweiz und Zürich inspirierten Design-­Themen und spiegelt die Wertigkeit und Eleganz der Stadt wieder. Schweizer Alpenpanorama, Zürichsee und Schokolade im Interieur, feinste Pralinenkunst und hochwertig ausgestattete Zimmer erwarten den Gast im neuen Motel One im historischen Zentrum Zürichs. Dazu wurde die alte ­Selnau-Post in ein anspruchsvolles Design Hotel verwandelt. Das Ergebnis ist Ausstattung auf Luxusniveau zu bezahl­baren Preisen. 18 hotel objekte – September 2017

nenhof ausweitet, kommt der Zürichsee ins Spiel. Luftig, hell, mit zarten Wolken an den Wänden und Grafiken, die den berühmten Bereits beim Betreten des Hotels erkennt See zeigen, geben dem Gast einen Einblick der Gast im neuen Motel One Zürich das in die atemberaubende Landschaft. Dabei lokal inspirierte Design-Thema: In elegan- dürfen Boote nicht fehlen. In Zusammenartem Gold erstrahlt das Schweizer Alpenpa- beit mit dem Schweizer Bootsbauer Boesch norama hinter der Rezeption und wird ein- werden dem Gast die technischen Details drucksvoll inszeniert. Gerahmt werden die des Handwerks anhand ziervoller, goldener Silhouetten durch hochwertige Lodenvor- Original-Schiffsschrauben und Bootsmodelhänge. Gemütlichkeit schaffen in den ver- len nähergebracht. Angrenzend daran finden schiedenen Lounge-Ecken edle Ledermöbel Gäste auch die perfekte Umgebung zum eines italienischen Luxuslabels, Designer-­ Arbeiten und für Meetings an einer großen Filzleuchten, goldene Fenster-Vorhänge und Workbench. Die Basis für entspanntes Arder für ­Motel One ikonische Egg Chair in beiten in der One Lounge ist das kostenlose Highspeed WLAN. Türkis. Im Frühstücksbereich, der sich bei schönem Auch in den Zimmern findet der Gast DeWetter auf die großzügige Terrasse im In- sign-Interpretationen des Zürichsees und der Zürichsee und Alpenpanorama

raffiniert im Design umgesetzt


Schweizer Bergwelten. Mit der Konzentration auf das Wesentliche: ein hochwertiges Boxspringbett mit extrem bequemen Qualitätsmatratzen aus Deutschland – eingerahmt von der Alpensilhouette und edlem Nussbaumholz und ausgestattet mit einem 43-Zoll-Fernseher, einem komfortablen Ledersessel und edlen Samtvorhängen. Ein kleines, aber feines Badezimmer aus Granit mit hochwertiger Waschtischarmatur, dicken Handtüchern und Raindance Dusche komplettieren als „Mini Spa“ das Wohlfühlerlebnis im Zimmer. Den architektonischen Gegebenheiten des Bestandgebäudes geschuldet, gibt es verschiedene Zimmerkategorien von 16 Quatratmetern bis 45 Quatratmetern, einige auch mit Balkon.

ve Kooperation mit der Schweizer Manufaktur Max Chocolatier. Das Traditionsunternehmen stellt passend zur Jahreszeit eine exquisite Auswahl an handgefertigten, feinsten Pralinen für das Motel One Zürich ­zusammen. „Eine besondere Herausforderung war es, die alte Selnau-Post, an diesem besonderen Standort in Zürich, gemeinsam mit unserem Partner der Swiss Prime Site Immobilien in ein anspruchsvolles Design Hotel zu ver-

wandeln. Aus unserer Sicht ist uns das sehr gut gelungen“, so Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group. „Mein ganz persönliches Highlight ist die Zusammenarbeit mit Boesch Boote und damit die wunderbare Verbindung zum Zürichsee.“ P ­ eter Lehmann, CEO Swiss Prime Site Immo­ bilien ergänzt: „Wir freuen uns sehr, unsere Erfolgsgeschichte mit der Motel One Group nach Basel nun auch in Zürich weiterschreiben zu können.“ n

Schokoladen Ambiente in der Bar

Die Bar ist eine Hommage an die Schweizer Schokolade. Alle Schokoladenfarben, von Vollmilch, Karamell bis hin zu Zartbitter sind in den Materialien zu finden. Ein überdimensioniertes, goldenes Schokoladenpapier ziert die Decke über der Theke, die Verkleidungen der Bar erinnern an Schokostückchen. Edle, lederbezogene Barhocker mit goldenen Füßen, eigens angefertigte Pendelleuchten in Form von Schokotropfen, wie Schichtpralinen anmutende Hocker und Ledersofas in dunklem Schokobraun runden das Thema ab. Ein optisches Highlight der Bar ist der goldene Sessel, der wie von Blattgold überzogen glänzt. Ein kulinarisches Highlight für die Gäste der One Lounge ist die exklusi-

Die Bootsmodelle des Schweizer Bootsbauer Boesch fügen sich harmonisch ins Interieur und schaf-

fen Bezug zum Zürichsee / The boat models of the Swiss boatbuilder Boesch fit harmoniously into the interior and create a link to Lake Zurich

* * *

*

Europas größte Auswahl an schwer brennbaren Vorhang- und Möbelstoffen

*

*

Online nach Ihrem Lieblingsmuster suchen auf www.englisch.at! hotel objekte – September 2017 19


Objektbericht

MotelOneZürich

Swiss Impressions Motel One Zürich – a declaration of love to Zurich, Lake Zurich and chocolate

T

he budget design hotel group has opened its second hotel in Switzerland: Motel One Zürich. The 394-room hotel enjoys a city centre location and unusual design themes inspired

by Switzerland and Zurich and reflects the city’s prominence and elegance. Swiss Alps, Lake Zurich and chocolate design themes, exquisite handmade chocolates and rooms with high-class furnishings await guests in

the new Motel One in the historic centre of Zurich. The old Selnau post office was transformed into a sophisticated design hotel. The result is luxury design at affordable prices.  Lake Zurich and Alpine Panoramas

tastefully integrated into the Design

Himmlischen Schlaf bescheren die extrem komfortablem Boxspringbetten mit Alpen-Silhouette unter

Schäfchenwolken-Tapete / Heavenly sleep is provided by the extremely comfortable box spring beds with alpine silhouette under sheep cloud wallpaper.

Mit viel Liebe zum Detail wurde das Thema Zürich im Interieur umgesetzt, wie bei den individuell ge-

fertigten Leuchten mit integriertem Bergmassiv / The Zurich theme was implemented in the interior with great attention to detail, as with the custom-made luminaires with integrated mountain massif

20 hotel objekte – September 2017

Guests are aware of the local inspiration from the moment they enter Motel One Zürich. An elegant gold panorama of the Swiss Alps glows behind the reception desk in an impressive setting. The mountain silhouettes are framed by high-quality loden curtains made by Swiss firm Christian Fischbacher. In the lounge areas, fine leather furniture from an Italian luxury label, designer felt lamps and golden window drapes create a comfortable atmosphere, along with the iconic Motel One turquoise Egg Chair. Lake Zurich is in evidence in the breakfast area, which extends onto the spacious courtyard terrace in fine weather. Airy and light, with delicate clouds on the walls and images depicting the famous lake give guests a glimpse of the breath-taking Lake Zurich landscape. And of course there have to be boats. Thanks to the hotel’s collaboration with Swiss boatbuilder Boesch, guests can learn more about the technical details of the boatbuilder’s craft through intricate original golden ship’s propellers and model boats. The adjoining area features a large workbench – perfect for working and meetings. Free high-speed Wi-Fi makes the One Lounge a relaxing place to work. Even the bedroom decor incorporates design elements inspired by Lake Zurich and the Swiss mountains. The focal point – a highquality box-spring bed with extremely comfortable premium mattresses from Germany – is framed by the Alpine silhouette and fine walnut wood, and the rooms are equipped with an 43-inch TV, a comfortable leather armchair and elegant velvet curtains. A bijou granite bathroom with high-class taps, thick towels and a Raindance shower creates a mini spa and adds the finishing touches to the room’s feel-good atmosphere. Because of the architectural features of the building, there are a number of different


Der legendäre Egg Chair darf auch im Motel One Zürich nicht fehlen / The legendary Egg Chair is also

part of Motel One Zurich.

room categories, ranging from 16 square meters to 45 square meters, some with a balcony. Chocolate Atmosphere in the Bar

The bar pays homage to Swiss chocolate. The materials used are in the colours of chocolate, from full milk to caramel and dark. A giant golden chocolate wrapper adorns the ceiling above the counter, which looks as if it has been decorated with chocolate chips. Fine, leather-upholstered bar stools with golden feet, bespoke light pendants in the shape of chocolate drops, stools that look like layered chocolates and leather sofas in dark chocolate brown complete the look. A highlight in the bar is the golden armchair, which glows as if it has been covered in gold leaf. An exclusive partnership with Max Chocolatier, the traditional Swiss chocolate maker, means guests in the One Lounge can enjoy a culinary treat: an exquisite seasonal selection of fine handmade chocolates specially selected for Motel One Zürich. “Working with our partner Swiss Prime Site Immobilien to transform the old Selnau post office at this special Zurich location into a sophisticated design hotel was a particular challenge,” says Dieter Müller, CEO and founder of the Motel One Group. “In our view, the result is extremely successful. My

own personal highlight is the collaboration with Boesch boatbuilders and, through them, the wonderful connection to Lake Zurich.” Peter Lehmann, CEO of Swiss Prime Site Immobilien, adds: “After the Basel project, we are delighted to have had the chance to continue our success story with the Motel One Group in Zurich.” n

Das Objekt auf einen Blick

NIE MEHR POLIEREN. BRILLANZ EINGEBAUT. Eingebaute Umkehrosmose UC Excellence-i. Für die Untertischmaschinen UC-S und UC-M.

Objekt: Motel One Zürich Etagen: 4 Zimmer: 394 Bauzeit: 2014 bis 2017 Kategorie: Budget Design Hotel Eröffnung: Juli 2017 Architekt: Bestand Innenarchitekt: monoplan, Daniel Schneider, Zürich Bildrecht: Motel One GmbH

Barconvent, Berlin 10. – 11. Oktober, Halle 7, Stand P28

www.winterhalter.biz/uc-excellence-i hotel objekte – September 2017 21


Objektbericht

Hotel am Ochsentor, Andernach

Ars Vivendi am Rhein Hotel am Ochsentor verbindet Komfort und Wohlfühlatmosphäre mit italienischer Kulinarik

Z

wischen Bonn und Koblenz gibt es ein Hotel, das Gemütlichkeit mit Design und italienischer Lebensart vereint. Das Ende 2016 eröffnete Haus „Hotel am Ochsentor“ an der Schafbachstraße liegt innerhalb des alten Stadtmauerrings in Andernach am Rhein. Der moderne Bau fügt sich spannend und harmonisch in die his-

torische Kulisse ein. Und doch veränderte sich mit dem Hotel das umliegende Straßenbild, das bis dahin geprägt von kleinteiliger, heterogen gewachsener und lückenhafter Baustruktur der letzten Jahrhunderte war. Durch den Kauf von mehreren nebeneinander liegenden Grundstücken bestand für den Bauherrn die Möglichkeit, zusam-

menhängende Nutzungseinheiten mit der Gliederung einer kleinteiligen und ortstypischen Bebauung zu verbinden. So wurde fast ein kompletter Straßenzug aus mehreren Einzelhäusern zu einem modernen Hotel-& Gastronomie-Komplex umgestaltet. Mit viel Charme und Liebe zum Detail hat ein bekannter Münchner Interior-Designer h ­ ierin ein außer­ gewöhnliches Hotelkonzept für höchste Ansprüche e­ rarbeitet. Farben und Formen zum

Wohlfühlen Das stilvoll eingerichtete Hotel hat 22 Doppelzimmer und zwei Juniorsuiten verteilt auf drei Etagen. Individuelle Möbel, darauf abgestimmte Stoffe und elegant-puristisches Design machen jeden Raum einzigartig. Die Hotelzimmer wurden in drei verschiedenen Farbkonzepten umgesetzt und zeichnen sich durch die Auswahl der Tapeten und die Echtholzverkleidungen aus. Ein kleiner Sitzbereich mit einem Tisch und einem separaten Schreibtisch gehören ebenso zum Komfort wie modern ausgestattete Badezimmer. Gastlichkeit und Gemütlichkeit für nationale wie internationale Gäste waren der Anspruch bei der Gestaltung. Barrierefreiheit wurde ebenso berücksichtigt wie die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden und Freizeitbesuchern. Der Hotelkomplex wird derzeit noch um einen Konferenz- und Eventbereich erweitert. Entspannung durch Entschleuni-

gung gepaart mit italienischem Lebensgefühl

Design zum Wohlfühlen: Modern, gemütlich und mit südlichem Charme lädt der gastronomische

Bereich des Hotels zum Verweilen ein / Design to the touch: Modern, cozy and with a southern charm, the hotel’s gastronomic area invites you to linger

22 hotel objekte – September 2017

Ein besonderes Augenmerk wird im Hotel am Ochsentor auf die Gastronomie gelegt. So sind in dem Komplex drei verschiedene Gastronomie-Konzepte mit völlig unterschiedlicher Atmosphäre und für verschiedene Budgets verwirklicht. Das Ai Pero firmiert als Ristorante – Trattoria – Enoteca. Die Trattoria bietet in gemütlich-italienischer, leicht rustikaler Atmosphäre Pizza aus dem Steinofen. Im Ristorante genießt der Gast gehobene mediterrane Küche in besonderer Atmosphäre mit beeindruckender Lichtarchitektur. Und in der Enoteca werden abends an einer langen Tafel oder an der Theke edle Weine kredenzt. n


Ars Vivendi near the Rhine Hotel am Ochsentor combines Comfort and a Feeling of well-being with Italian Cuisine

Farben, Stoffe und Materialien sind in jedem Hotelzimmer ästhetisch aufeinander abgestimmt / Colours, fabrics and materials are aesthetically

coordinated in every hotel room

B

etween Bonn and Koblenz there exists a hotel, which combines comfort with design and the Italian way of life. The hotel “Hotel am Ochsentor” opened end of 2016 in Schafbachstraße, which is located within the old town wall ring in Andernach. The modern building fits in perfectly with the historical background. But with the construction of the hotel, also the surrounding streets transformed, which had until then been characterized by a small, heterogeneously developed and incomplete building structure of the last centuries. Through the purchase of several properties, the owner had the possibility to combine related units with the structure of a smallscale and traditional building. Thus, almost a complete road from several single houses was transformed into a modern hotel and gastronomy complex. With a lot of charm and attention to detail, the interior designer has developed an extraordinary hotel concept for the highest demands.  Colours and Shapes to feel good

The stylishly furnished hotel has 22 double rooms and 2 junior suites that are spread over

three floors. Individual furniture, coordinated fabrics and elegant, pure design make each room unique. The hotel rooms have been implemented in three different colour schemes and are characterized by the choice of wallpaper and the real wood panelling. A small seating area with a table and separate work desk is provided as well as a modern bathroom. Hospitality and cosiness for national as well as international guests, were the requirement for the design. Accessibility was taken into account as well as the needs of business travellers and leisure travellers. The hotel complex is currently being extended by a conference and event area.  Relaxation by Deceleration

coupled with Italian Lifestyle Special attention is dedicated to the gastronomy at Hotel am Ochsentor. In the complex, for example, three different gastronomy concepts with completely different atmosphere and different budgets are realized. The Ai Pero is known as Ristorante – Trattoria – Enoteca. The Trattoria offers pizza from the oven in a cozy, Italian, slightly rustic atmosphere. In the Ristorante, guests can enjoy refined

Mediterranean cuisine in a special atmosphere with an impressive light architecture. And in the evening Enoteca is served on a long table or at the counter noble wines. n

Das Objekt auf einen Blick

Objekt: Hotel am Ochsentor, Andernach Etagen: 3 Zimmer/Suiten: 24 Kategorie: 4 Sterne Bauzeit: 18 Monate Eröffnung: Nov. 2016 Architekt: Architekten BDA Naujack Rind Hof, Koblenz Innenarchitekt: Raumkonzepte Peter Buchberger, München Innenausbau: noll werkstätten GmbH, Fachbach/Lahn Bildrechte: RD Gruppe

hotel objekte – September 2017 23


Objektbericht

Enso Sushi & Grill, Stuttgart

Die Vollkommenheit moderner Architektur Enso Sushi & Grill – Eleganz und Harmonie in moderner Atmosphäre

Gastraum mit Live-Sushi-Theke und Bar / Guest room with live sushi counter and bar

E

nso ist das japanische kalligraphische Symbol für Kreis. Es steht für Erleuchtung, Stärke, Ästhetik und Eleganz – für die Vollkommenheit an sich. Ganz im Sinne der Namensbedeutung hat ein hotelspezialisiertes Stuttgarter Innenarchitekturbüro mit dem Restaurant „Enso Sushi & Grill“ eine architektonische Meisterleistung geschaffen. Enso bietet in exponierter Lage im Dorotheen Quartier Crossover Küche mit Schwerpunkt auf Sushi und Grillspezialitäten. Alles nach authentischen Rezepten und unter Verwendung frischer, regionaler Zutaten. Die Interior Designer gestalteten und realisierten die Gastronomie Enso Sushi & Grill und verbanden dabei Authentizität mit Ästhetik und asiatischer Mystik. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-­ europäische Fusionsküche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asiens in Verbindung mit hochwertigen Materialien und natürlichen Farben v ­ erleihen dem ­ Restaurant seine Einzigartigkeit auf 250 ­Quadratmeter. 24 hotel objekte – September 2017

Ein Konzept aus Harmonie und

Vollkommenheit Beim Betreten des Restaurants wird der Gast von einem Eichenholz-Windfang mit Logoprägung in den Raum geführt. Entlang der Fensterfassade entwickelt sich das Element als Riegel mit einem erhöhten Bodenniveau in vier gemütliche Sitznischen. Gegliedert durch Rahmen mit asiatischer Ornamentik bieten die kleinen Abteile beliebte Plätze mit freiem Blick nach draußen und drinnen. Auf filigranen Tischbeinen aus gekantetem Stahl mit Massivholztischplatten lassen sich kunstvoll inszenierte Speisen genießen. Auf der gegenüberliegenden Seite wird der Gastraum durch eine Bar und eine LiveSushi-­ Theke mit Tresen-Verlängerung an der Fensterfassade gefasst. Wer auf ein Glas asiatischen Whiskey vorbeikommt oder den Sushi-Köchen bei der Zubereitung zuschauen will, findet hier auf erhöhten Barhockern den richtigen Platz. Die klassische Speisesituation wird im Gastraum selbst abgebildet. Variabel positionierbare Tische und Lichts-

pots bieten Sitzmöglichkeiten für kleine und größere Gruppen. Schwarze Akustik-Baffeln fügen sich in Reihung in die offene Decke. Vielseitige Designsprache setzt

gestalterische Statements Edel und unaufdringlich bilden Bar und Sushi-Theke eine wertige Farb- und Materialkomposition. In horizontaler Ausrichtung entsteht ein spannender Hell-Dunkel-Wechsel. Der schwarze Deckenkoffer greift die Schräge der Glasfassade auf und öffnet sich zum Raum. Er bildet zugleich den Hintergrund für eine goldene Ornamentik, die je nach Lichteinfall schimmert. Ebenso lebendig wirkt die Lichtreflektion am filigranen Messingregal der Bar, das auf einem gedeckten Grünstreifen platziert ist. Nero Assoluto, der robuste Stein der Theke greift den dunklen Ton der Decke auf und dient zugleich als stilvolle Arbeits- und Speisefläche. Den Thekenkorpus kleidet asiatische Keramik in Form einer modernen Fliese. Die variierende Oberflächenstruktur schafft ein dynami-


sches Erscheinungsbild aus verschiedenen Graunuancen. Mit dem Übergang zur lichten Holzlamellenkonstruktion findet der massive Korpus an der Fensterfassade einen sanften Abschluss. Der imposante Weinschrank zur Rechten der Bar entwickelt sich in Form vertikal gestellter Holzlamellen zum Sichtschutz des Private Dinings weiter. Die Podest-Konstruktion dieses Bereichs vermittelt dem Gast das Gefühl, auf japanische Art und Weise auf dem Boden zu sitzen ohne auf den Komfort der Beinfreiheit verzichten zu müssen. Eine Akustikdecke unterstützt die ruhige Atmosphäre, während die florale Tapete, der raue Industrieboden, die weichen Samtkissen und eine extravagante Lichtinstallation als spannende Kontraste die besondere Stimmung abrunden. Der Windfang des Eingangsbereichs wird rückseitig zur gemütlichen Bankett-Nische mit erhöhter Rückenlehne und effektvollen Pendelleuchten. Die Leuchten erinnern in ihrer Form an asiatische Lampions und sprechen in ihrer modernen Ausführung die Sprache des Konzeptes. Das bis ins Detail ausgestaltete Design integriert einen gefliesten Waschtisch mit stilvoller Messingarmatur und atmosphärischer Lichtstimmung. n

Industrieboden kontrastiert mit floraler Tapete und modernem Licht / Industrial flooring contrasted

with floral wallpaper and modern light

Theke als wertige Farb- und Materialkomposition / Counter as a valuable

Eichenholz-Windfang mit Logoprägung / Oak wood windbreaker with logo

colour and material composition

hotel objekte – September 2017 25


Objektbericht

EnsoSushi&Grill,Stuttgart

The Perfection of modern Architecture Enso Sushi & Grill – A blend of elegance and harmony in a modern atmosphere

Weinschrank mit Übergang zum Private Dining und gegenüberliegendem Bankett / Wine cabinet with

a passage to private dining and opposite banquet

A

hotel-specialized interior design firm from Stuttgart conceptualised and designed the fine food restaurant Enso Sushi & Grill in a prime location in the Dorotheen Quartier shopping mall in Stuttgart. The restaurant’s modern design is as sophisticated and creative as AsianEuropean fusion cuisine. The reinterpretation of traditional Asian architectural elements using high-quality materials and natural colours lend a unique appeal to the 250 m² restaurant. The restaurant concept truly lives up to its name, Enso, which means “harmony and perfection”.  A Concept of Harmony and

Perfection An oak vestibule engraved with the restaurant’s logo guides patrons into the restaurant. This feature sections off a slightly elevated seating area that consists of four cosy seating alcoves. Sectioned off by frames embellished with Asian-inspired decorations, these small nooks are popular among guests, providing an open view 26 hotel objekte – September 2017

both into the restaurant and outside. Enjoy artistically designed meals while seated at solid wooden table tops set on delicate, canted steel table legs. The dining area on the opposite side features a bar and a live sushi counter. The counter extends along the window façade. Patrons stopping in to savour a glass of Asian whiskey or watch the sushi chefs at work will find the perfect spot on the elevated barstools. The dining area is set up for traditional seated meals. Moveable tables and lighting make it possible to accommodate both small and large groups. Black sound baffles are suspended in rows from the open ceiling.

decorations that catch the light from different angles. The bar’s elegant brass shelf, placed on a covered green strip, also seems to come alive in the light. The solid stone counter, made with Nero Assoluto, accentuates the dark colours of the ceiling and makes for a stylish work and eating surface. The body of the counter is decorated in modern tiles, giving it an Asian feel. The varying tones of grey give the surface structure a dynamic appearance. Light wooden slats create a gentle transition from the solid counter at the window façade. The stately wine cabinet to the right of the bar is made of vertical wooden slats and slightly conceals the private dining area. The platform construction of this areas gives patrons the feeling of being seated Japanesestyle on the floor, without having to give up the comfort of legroom. A sound baffle enhances the peaceful ambience, while stunning contrasts round out the distinctive atmosphere: floral wallpaper paired with raw, industrial-style floors, soft silk cushions paired with extravagant lighting. The rear of the vestibule in the reception area is a cosy bench alcove with raised backrests and attractive pendant lamps. Their shape hearkens to Asian lanterns, a modern embodiment of this design concept. The décor has been perfectly conceived to the last detail, including tiled sinks with stylish brass fittings and atmospheric lighting. n

Das Objekt auf einen Blick

 Versatile Design Language sets

creative Statements The bar and sushi counter elegantly and discreetly form a stunning palette of colour and material. The horizontal colour transition from light to dark is subtle but eye-catching. The black ceiling panelling accentuates the slope of the glass façade and opens up the space. It also creates a backdrop for golden

Objekt: Enso Sushi & Grill Objektgröße: 250 m2 Kategorie: Restaurant Bauzeit: 3 Monate Eröffnung: Mai 2017 Innenarchitekt: DIA – Dittel Architekten, Stuttgart Bildrechte: Dittel Architekten GmbH


Bodenbeläge

Anzeige

Keramische Fliesen von Agrob Buchtal

D

ie hochwertigen KeramikfliesenKollektionen von Agrob Buchtal sind ein Allrounder für die individuelle Gestaltung von Hotels: Angefangen bei Foyers über Gästezimmer und -bäder bis hin zu Schwimmbad, Wellnessoder gastronomischen Bereichen, bei denen es auf jedes Detail ankommt. Selbst eine durchgehende Verlegung im Innen- und Außenbereich ist möglich, da etliche Serien als Bodenfliesen und überstarke keramische Terrassenelemente erhältlich sind.

Offeriert werden unterschiedliche Stilrichtungen von reduziert-minimalistisch über klassisch-elegant bis hin zu zeitgenössisch-modernen Designs. Innovative Fertigungstechnologien wie keramischer Digitaldruck oder Wasserstrahlschnitt eröffnen zusätzliche kreative Freiheiten, wobei Authentizität und natürliche Ausstrahlung die prägenden Charakteristika bleiben. Die große Vielfalt an Farben, Oberflächen und Formaten ermöglicht die Umsetzung

Keramikfliesenserie Quarzit von Agrob Buchtal / Ceramic tile series Quarzit of Agrob Buchtal

individueller Gestaltungskonzepte unter Einhaltung der CI-Richtlinien und erzeugt eine unverwechselbare Atmosphäre. Modular kombinierbare Formate vom 5 × 5 Zentimeter Mosaik bis hin zu repräsentativen Großformaten wie beispielsweise 75 × 75 oder 60 × 120 Zentimeter lassen sich aufgrund differenzierter Trittsicherheiten (R9, R10/A und R11/B) vielfältig einsetzen und ermöglichen auch in unterschiedlichen Anwendungsbereichen eine durchgängige Gestaltung. Projektspezifische Sonderfertigungen runden das umfangreiche Angebot gezielt ab. Dank der Veredelung HT beziehungsweise der PT-Vergütung sind Fliesen der Marke Agrob Buchtal besonders reinigungsfreundlich und liefern einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Unterhaltungskosten. Als einer der weltweit wenigen Architekturkeramik-Spezialisten sind für Agrob Buchtal kompetente Beratung sowie umfassende Serviceleistungen elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie. n

AGROB BUCHTAL GmbH Buchtal 1 · D-92521 Schwarzenfeld www.agrob-buchtal.de

Stylish and Functional Hotel Ambience Ceramic tiles of Agrob Buchtal

T

he high-quality ceramic tile collections of Agrob Buchtal are an all-rounder for the individual design of hotels: from the foyer to the guest rooms and bathrooms and on to the swimming pool, wellness or catering zones, where importance is attached to every detail. Even the seamless laying in indoor and outdoor areas is possible, as several series are available both as floor tiles and extra thick ceramic patio elements. Diverse style variants are offered – from reduced, minimalist to classic, elegant and on to contemporary, modern designs. Innovative manufacturing technologies

such as ceramic digital printing or waterjet cutting provide additional creative scope, with authenticity and natural look remaining the typical characteristics. The great variety of colours, surfaces and formats permits the realization of individual design concepts in compliance with the CI guidelines and creates a distinctive atmosphere. Formats which can be combined within a modular system from the mosaic of 5 × 5 centimeters up to representative large formats such as, for example, 75 × 75 or 60 × 120 centimeters can be used in diverse areas thanks to differentiated slip resistances

(R9, R10/A and R11/B) and thus also allow a comprehensive design in different areas of application. Project-specific special productions complete the extensive standard range. Thanks to the HT coating and the PT upgrading respectively, tiles of the brand Agrob Buchtal are particularly easy to clean and make an important contribution to the reduction of the maintenance costs. As one of only a few architectural ceramics specialists world-wide, Agrob Buchtal considers competent advice and extensive services as elementary part of its company philosophy. n hotel objekte – September 2017 27

Firmen-/Produktpräsentation

Hotelambiente mit Stil und Funktionalität


Firmen-/Produktpräsentation

Bodenbeläge

Anzeige

Der Natur entlehnt Fliesen von Villeroy & Boch mit authentischen Holz-Optiken

E

in Trend, der sich an der Natur orientiert und zunehmend Liebhaber findet. Fliesen punkten immer mehr mit authentisch anmutenden Oberflächen, die wie Holz aussehen, jedoch die Vorteile des Materials Keramik bieten. Maserungen, Farben, kleine Einschlüsse oder auch verschiedene Used-Looks von Hölzern werden täuschend echt wiedergegeben oder in einem neuen, nicht gekannten Design entwickelt. Die Vorteile sind offensichtlich. Keramische Fliesen von Villeroy & Boch sind pflegeleicht, wasserunempfindlich und darüber hinaus unempfindlich gegen Abdrücke von Möbeln oder Absätzen. Die Fliesen sind lichtecht und werden bereits bei der Herstellung mit der vilbostoneplus Versiegelung gegen Flecken imprägniert. Chemikalien sind für keramische Fliesen kein Problem auch Staubmilben werden mit der üblichen Reinigung einfach aufgenommen – auf diese Weise sind Fliesen im Holzdesign auch eine wohngesunde Grundlage. Nicht zuletzt sind keramische Fliesen die beste Basis für Fußbodenheizungen und tragen so zum Energie sparen bei.

TUXEDO

NATURE SIDE

A

n increasingly popular trend in tiles borrowed from nature combines an authentic wood look with all the advantages of ceramics. Grain, colour, small knots or various used looks are reproduced with deceptive accuracy or developed in an innovative and hitherto unseen design. The advantages are clear. Ceramic tiles from Villeroy & Boch are easy to clean waterproof and and cannot be dented by furniture or high heels. They are lightfast and are impregnated at the manufacturing stage with the vilbostoneplus surface seal to prevent stains. The tiles are also impervious to normal household chemicals. Dust mites are simply removed with normal cleaning. In this way wood-look tiles are also healthy. Finally, ceramic tiles provide an ideal basis for underfloor heating and thus help save energy. Villeroy & Boch offers diverse woodlook ranges for living rooms, bathrooms, kitchens and terraces.

The TUXEDO vilbostone porcelain stoneware range has the look of hard wood with few knots and a lively but restrained coloration.  NATURE SIDE

The NATURE SIDE range also meets the highest demands for a durable wood-look floor with all the advantages of vilbostone porcelain stoneware. The matt surfaces are sealed with vilbostoneplus for ease of cleaning.

 NATURE SIDE

Auch die Serie NATURE SIDE erfüllt höchste Anforderungen an einen dauerhaft ästhetischen Belag, der im Aussehen echtem Holz in Nichts nachsteht und die Vorzüge des vilbostone Feinsteinzeugs bietet.

 LODGE

 LODGE

LODGE

Die vielseitige Serie aus sechs Farben in sechs Formaten empfindet im Design Farbtöne und Maserungen bis hin zu Asteinschlüssen wirklichkeitsgetreu nach und wirkt in der Fläche sehr natürlich. Das passende Wandkonzept LODGE WALL erinnert an dezente Holzoptiken. n

V&B Fliesen GmbH Rotensteiner Weg D – 66663 Merzig info@vb-fliesen.com www.villeroy-boch.com

28 hotel objekte – September 2017

Tiles from Villeroy & Boch with authentic wood look

 TUXEDO

 TUXEDO

Bei der vilbostone Feinsteinzeugserie TUXEDO ähneln die Oberflächen Harthölzern mit wenigen Einschlüssen und zeigen – jeweils dezent reliefiert – lebhafte Farbverläufe.

Nature taken from

The LODGE vilbostone porcelain stoneware range covers six colours and six formats. The colours and graining, including knots, are highly realistic and natural-looking. The LODGE WALL concept for walls with a light-coloured restrained and structured wood finish produces a highly elegant effect on large surfaces. n


Sitzmöbel

Anzeige

FlexFive von SMV schafft Arbeitsbereiche im Hotel

I

FlexFive from SMV creates workspaces in the hotel

Elemente lassen sich als Solostücke oder große Plauderecke zusammenstellen. Mit zwei Rücken- und drei Sitzelementen bringt FlexFive eine unendliche Anpassungsfähigkeit mit sich. Dies zeigt sich auch in den unzähligen Farb- und Stoffvarianten sowie wählbaren Nahtfarben. Als Brandschutzzertifizierte Version kann FlexFive im öffentlichen Raum eingesetzt werden. So werden Lounge und Lobby durch individualisierbare Sitzbereiche modern in Szene gesetzt. n

n vielen Hotels wird der Lobby- und Loungebereich zum zweiten Büro der Gäste. Dort werden kleine Meetings abgehalten, Arbeitsgruppen gebildet oder vor dem Essen die Präsentationen für den nächsten Tag vorbereitet. FlexFive von SMV bietet den Gästen ein flexibles Loungemöbel für jede Arbeitssituation im Hotel. Denn das modulare fünfteilige Sitzmöbel ist in seiner Vielfalt nur durch die Raumgröße beschränkt. Seine fünf einzeln bestellbaren

SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH Gewerbestraße 18 32584 Löhne Facebook: facebook.de/smv.gmbh YouTube: youtube.com/user/SMVwohlsitzen

FlexFive modulare Lounge / FlexFive modular lounge seating

Ausg

tschl 21967 (Deu // ZKZ // Mai

017 abe 03/2

Plus. Zeitu and) //

ng 12Z0

39463

P (Österreic

-Nr. 03-17 h) // Post

objekte

Ausgabe 04/20

(Deutschland)

// Plus.Zeitung

12Z039463

P (Österreich)

// Post-Nr. 04-17 objekte

hnik und Spa

Magazin für Desig

n, Hotel-

// Post-Nr. 05-17 objekte

Magazin für Design, Hotelund Restauranteinr

ichtung, Ausstattu

ng, Technik und

inrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

und Restaurante

D-86807

21. Jahrgang

D-86807 Buchloe (Bayern)

rn) Buchloe (Baye

Magazin für Design, Hotel-

Conrad Bo

BAUVE Medien GmbH & Co. KG www.bauve.de

Bahnhofstraße 57 BAUVE Medien GmbH & Co. KG

28 Seite/Page

46 Seite/Page

ecial

Meeting Campus Deluxe

Meeting Cam pus Delu

xe Hyatt Regenc y Köln

Seite/Page 16

Holzböden & Textilböden Special

Don´t miss the Online-Edition!

Seite/Page 32

Individuell organi siert

Individually

Interview

Planned

Seite/Page 48

Seite/Page 30

info@bauve.de

l

Special: Fee

aut Mundane Be

Interieur r Tagung unfü d Event Sp

info@bauve.de

D-86807 Buchloe (Bayern)

glichen

eit des Alltä Die Schönh y

www.bauve.de

www.bauve.d

e

e info@bauve.d

ISSN 2194-1335

& Co. KG n GmbH BAUVE Medie

16 Seite/Page

len m Wohlfüh Special: ZuGood

Magazine for Hotel and Restaurant Planning, Furnishings and Equipment

Bahnhofstraße 57

Bahnhofstra

ße 57

Einzelverkaufspreis F 9,90

Luxus SüdseraeBo-ra Nui

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Spa

Das Fachmagazin für Planung, Ausstattung und Einrichtung im Hotel und Restaurant

ISSN 2194-133 5

1335 ISSN 2194-

Einzelverkau

Einzelverkaufspre is F 9,90

9,90 fspreis €

(Österreich) // Plus.Zeitung 12Z039463 P // ZKZ 21967 (Deutschland) Ausgabe 05/2017 // September

21. Jahrgang

ang 21. Jahrg

17 // Juli // ZKZ 21967

ttung, Tec

tung, Aussta

ranteinrich

und Restau

, Hotel-

Design Magazin für

I

n many hotels, the lobby and lounge area becomes the second office of the guests. Small meetings are held, working groups are formed or the presentations for the next day are prepared. FlexFive from SMV offers guests a flexible lounge furniture for every work situation in the hotel. The modular five-piece seating furniture is limited in its diversity only by the size of the room. Five individually arranged elements can be assembled as solos or large lounge and seating corners. With two back and three seating elements, FlexFive offers an infinite adaptability. This is also evident in the countless color and fabric variants as well as selectable seam colors. The FlexFive can also be used as a fire protection-certified version in public areas. The lounge and the lobby are modernized by individualized seating areas. n

Firmen-/Produktpräsentation

Flexibility5

Flexibilität hoch fünf

Schweizer Impressionen Swiss Impressions Motel One Zürich Seite/Page 18

Identität durch Design Identity through Design Interview Seite/Page 48

hotel objekte – September 2017 29 www.bauve.de


Special

HolzbödenundTextilböden

Designfaktor Boden Holz- und Textilböden für jeden Raum

B

Havwoods (Hotel Pulitzer)

öden in Hotels machen so einiges mit. Sie tragen tagtäglich viele Menschen, Koffer, Trolleys sowie Schmutz und Staub. Dabei unterstützen sie das jeweilige Interior-Konzept und folgen in Ästhetik wie Funktion dem Design des Raumes.

In den öffentlichen Räumlichkeiten der Hotels geht der Trend immer mehr in Richtung Holzböden. Holz gibt in seiner natürlichen Schönheit viel Gemütlichkeit in den Raum. Aber auch textile Lösungen sind vor allem dort gefragt, wo barfuß gelaufen wird. So macht Teppich Schlafzimmer kuschelig und

schmeichelt dem Fuß. Für beide Formen gilt: Sie müssen schnell und wirtschaftlich zu verlegen, einfach zu pflegen und zu reinigen sowie hoch strapazierfähig sein. hotel objekte stellt hier innovative Beispiele für langlebige, formschöne Böden aus Holz und Textil vor. n

Design Factor Floor Alle Angaben laut Hersteller

Wooden and textile floors for every room

T

he floors in hotels have to bear a lot. They carry many people every day, suitcases, trolleys and also dirt and dust. They underline the respective interior concept and follow the interior design in aesthetics and function. In the public areas 30 hotel objekte – September 2017

of hotels, the trend is increasingly going towards wooden floors. Wood offers a lot of comfort in its natural beauty. Textile solutions are needed particularly in areas where people walk barefoot. So carpets make a guest room cozy and feels good to

bare feet. Both kinds of floors beg for fast and economical installation, they have to be easy to maintain and clean, and they have to be highly durable. hotel objekte presents innovative examples of long-lasting, elegant floors made of wood and textiles. n


ObjectCarpet www.object-carpet.de Design-Teppichfliesendernächsten Generation

A

uch extrem frequentierte Zonen können in Hotels problemlos mit Teppichboden ausgelegt werden. Dass bei hoher Funktion auch das Design nicht zu kurz kommen muss, zeigen die Teppichfliesen FREESTILE von Object Carpet. Eine neuartige, besonders flache Webtechnik verleiht dem Bodenbelag seine moderne, reduzierte – für eine Teppichfliese – enorm harte Oberfläche und bewahrt dabei doch alle Vorzüge des textilen Bodenbelags im Hinblick auf Komfort und Gesundheit. Darüber hinaus bieten 16 intelligente Designs spannende Möglichkeiten in Sachen Gestaltungsfreiheit. Der Clou dabei: jedes der Motive wird in 50 × 50 Zentimeter große individuelle Fliesen zerschnitten. Frei verlegt, entsteht so ein immer wieder neues Gesamtbild, das verblüffend stimmig ist. n

 extGenerationDesignCarpet N Tiles

E

ven extremely frequented areas in hotels can be carpeted without any problems. The carpet tiles FREESTILE by Object Carpet show that even the design doesn’t have to be neglected when it comes to high functionality. An innovative, especially flat weaving tech-

Object Carpet

nique gives the floor covering its trim modern – for a carpet tile – extremely hard surface, yet still preserves all advantages of textile floor coverings with regard to comfort and health. In addition, 16 intelligent designs offer exciting

possibilities in terms of design freedom. The key feature is that each motif is cut into a large individual 50 × 50 centimeter tile. Freely laid, an ever new total picture is created, which is surprisingly harmonious. n

Küberit®-Wandprofile · hochwertige Wandprofile aus Aluminium · dauerhafter Schutz von Wandecken · saubere Schnittkanten · dekorative und optisch ansprechende Wandgestaltung Besuchen Sie uns

hotel objekte – September 2017 31 facebook.com/kueberit

www.kueberit.com


Special

HolzbödenundTextilböden

mafi www.mafi.com Design-Klassikerneuinterpretiert

D

as klassische Chevron-Muster ist seit jeher ein beliebtes Gestaltungselement. Die Struktur am Boden zu verlegen war bisher sehr aufwändig. Der österreichische Spezialist für Naturholzböden mafi hat im Rahmen seiner

Carving-Serie eine Technik entwickelt, die Chevron-Struktur in der Fußbodengestaltung effektiv umzusetzen. Die Linienführung des Chevron, zu Deutsch „Sparren“, wird dabei direkt auf die Eichendiele aufgebracht. Passend dazu gibt es das jeweilige Gegenstück – zusammen erzeugen sie so das Chevron-

Muster. Eine Diele hat eine Länge von 2400 Millimeter, bei einer Breite von 240 Millimeter. Mit einer einzelnen Diele verlegt man somit bereits mehr als einen halben Quadratmeter. Die Carving Chevron-Serie wird in verschiedenen Basisprodukten aus Eichenholz angeboten. n

 heReinterpretationofaDesign T Classic

T

he Chevron pattern has always been a popular design element. Until now the “All-Time Favourite” in the parquet industry was relatively complex in its installation. mafi, the Austrian wood floor specialist has now developed a technique for natural wood flooring in its Carving series which effectively implements the Chevron structure into the design of the floor. The lines of the Chevron, in German “rafters”, are applied directly onto the Oak plank. There is a matching, respective counterpart which together produces the Chevron pattern. A single plank has a length of 2400 millimeter and a width of 240 millimeter. Thus, a single plank already covers more than half a square metre. The Carving Chevron series is offered in different basic Oak products. n

mafi

kymo www.kymo.de Space89:Sternenteppichfürdie Erde

Alle Angaben laut Hersteller

L

ose Teppiche sorgen in Hotels auch auf elastischen Böden oder Holzböden für ein warmes Ambiente. Nicht selten setzen sie spannende Design-Akzente. Das deutsche Label kymo ist bekannt für seine zeitgenössische Floorwear. Mit SPACE 89 haben die Kreativen aus Karlsruhe eine Teppichkreation aus farbig intensiv glänzender Viskose mit weißen Leinenstreifen erschaffen. Bei dunkler Teppichfarbe wirkt der Kontrast zwischen der Viskose und den weißen Leinenstreifen wie ein Sternenhimmel. SPACE 89 ist handgewebt und wurde zwei Mal gewaschen. Der schallabsorbierende, antistatische Teppich ist in den Größen 170 × 240 Zentimeter bis maximal 500 × 1200 Zentimeter und in der Farbpalette panther, anthracite, arctic grey, dark blue, dark green und pirate black erhältlich. n 32 hotel objekte – September 2017

I

 pace89:Down-to-earthStar S Carpet

n hotels, loose carpets provide a warm ambience on elastic flooring or wooden floors, often setting exciting design accents. The German label kymo is renowned for its modern floorwear. With SPACE 89, the creative designers from Karlsruhe have come up with a carpet creation in vibrant, shiny viscose with white linen stripes. On a dark carpet, the contrast be-

kymo

tween the viscose and the white linen stripes looks like a starry sky. SPACE 89 is hand-woven and has been washed twice. The sound-absorbing, anti-static carpet is available in sizes between 170 × 240 centimeter and a maximum 500 × 1200 centimeter and in the range of colours panther, anthracite, arctic grey, dark blue, dark green and pirate black. n


Küberit www.kueberit.com Bewegungsfugen-Profilfür elastischeundtextileBodenbeläge

B

ei der Gestaltung von Bodenflächen in Hotels fällt die Wahl oft auf elastische oder textile Bodenbeläge. Werden sie bei der Verlegung verklebt, sind dauerelastische Dehnfugen einzuplanen. Um Stolperfallen zu vermeiden, wird zudem im Hotelbau streng darauf geachtet, barrierefreie und besonders robuste Bodenflächen zu gestalten. Speziell für diese Einsatzbereiche bietet Küberit die wartungsfreien Bewegungsfugen-Profile „Motion Star“ aus Aluminium. Die Profile werden flächenbündig zum Belag verlegt und fügen sich je nach Ausführung harmonisch ins Gesamtbild oder setzen spannungsreiche Akzente. Die patentierte Profillösung ohne Silikon für große Bodenflächen ermöglicht eine wartungsfreie Bewegungsfuge und wird in Alu eloxiert Silber, Gold, Sand, Bronze und in Edelstahloptik angeboten. n

 xpansionJointProfilefor E ElasticandTextileFlooring

W

hen designing attractive floor areas, hotels often opt for elastic or textile floor coverings. If they are installed with glue, they must have permanent elastic expansion joints. In hotel construction, floor surfaces must be designed strictly barrier-free and particularly robust in order to avoid tripping hazards. Especially for these applications, Küberit offers the maintenance-free “MOTION STAR” expansion joint profiles made of aluminum. The profiles are laid flush with the covering and depending on the design they either blend in harmoniously into the overall picture or create exciting accents. The patented profile solution without silicone for large floor surfaces allows a maintenance-free expansion joint and is offered in aluminum anodized silver, gold, sand, bronze and in stainless steel optics. n

LE CORBUSIER PREMIUM CARPET – AUSGEWÄHLTE FARBEN DER POLYCHROMIE DIREKT AB LAGER.

PROFESSIONAL CARPET

Küberit

hotel objekte – September 2017 33


Special

HolzbödenundTextilböden

Havwoods www.havwoods.de Naturpur:Holzbödenmit natürlicherAusstrahlung

D

ie Wirkung eines jeden Raumes wird durch die elegante und gleichzeitig gemütliche Wirkung eines Holzbodens aufgewertet. Speziell in Hotels, in denen sich die Gäste sofort

wohlfühlen sollen, ist dies essenziell. Hochwertige Massivholzböden sind obendrein besonders belastbar und sehr pflegeleicht. Das spart Zeit und Instandhaltungsaufwand. Wie vielseitig der Naturbaustoff Holz eingesetzt werden kann, beweist das britische Traditionsunternehmen Havwoods mit einem Sortiment, das im

Hotel-Interior beinahe unerschöpfliche Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Ob nordisch-elegant, leicht, rustikal oder edel und formal reduziert – die individuellen Holzböden und Wandverkleidungen verleihen jedem Raum und Außenbereich Persönlichkeit und Natürlichkeit. n

 ureNature:WoodenFloors P withanaturalLook

T

he impact of any room is enhanced by the elegant and, at the same time, cosy effect of wooden flooring. Especially in hotels that want their guests to feel comfortable straight away, this is essential. Moreover, high quality flooring made of solid wood is particularly resilient und easy to care. This saves time and maintenance effort. The long-established British company Havwoods proves just how versatile the natural material wood is with its assortment which offers nearly inexhaustible design options in the hotel interior. Be it elegantly Nordic, light, rustic or classy and texturally minimalistic – the unique wooden flooring and panelling give a special personality and naturalness to any room and exterior. n

Havwoods (Hotel Pulitzer)

Infloor www.infloor.de StrapazierfähigeÄsthethik

H

otels brauchen heute modulare Bodenbelagssysteme, die leicht reversibel sein müssen, sich dem Designkonzept des Hauses anpassen lassen und in Verlegung beziehungsweise Renovierung wirtschaftlich sind. Diesem Trend folgend, bietet der Teppich-Spezialist Infloor Hotels unter dem Namen INFLOOR play modul ein innovatives System aus selbsthaftenden textilen Bodenbelagsmodulen im Format von 25 × 100 Zentimetern. Die Module können problemlos individuell und kreativ gestaltet und dessiniert werden. Die Verlegung gestaltet sich schnell und einfach durch die selbsthaftende Rückenausstattung. Die umweltfreundlichen Teppichmodule bestehen aus hochwertigem Invista-Polyamid 6.6. Das Fasermaterial macht den textilen Bodenbelag von Infloor extrem strapazierfähig. n

SturdyAesthetics

Alle Angaben laut Hersteller

N

Infloor

34 hotel objekte – September 2017

owadays, hotels need modular flooring systems, which must be easily reversible, easy to adapt to the design concept of the house, and economically viable in terms of laying and renovation. Following this trend, the carpet specialist Infloor Hotels has introduced a new product: INFLOOR play module, offering an innovative system of self-adhesive textile flooring modules in the format 25 × 100 centimeters. The modules can easily be designed individually and creatively, also in terms of texture. The installation is quick and easy thanks to the self-adhesive backing. The environmentally friendly carpet modules consist of high-quality Invista polyamide 6.6. The fiber material makes the textile flooring INFLOOR extremely hard wearing. n


Haro www.haro.com Landhausdielen-BödenfürFeuchträume

A

uch im Bad und Spa-Bereich von Hotels können Holzböden problemlos verlegt werden. Möglich macht es die DISANO Smart Aqua-Serie von Haro. Der wohngesunde PVC- und weichmacherfreie Wohlfühlböden im attraktiven Landhausdielendesign bietet in kompakter Kurzlänge und geringer Aufbauhöhe höchsten Komfort und Sicherheit in allen Feuchträumen. Das harmonische Flächenbild der Dielen wird unterstützt durch die ästhetischen Holzdekore in modernen Weiß-, Natur- und Grautönen der angesagten Holzart Eiche. Der fußwarme, belastbare und pflegeleichte Dielenboden lässt sich leicht verlegen und ist geeignet für Fußbodenheizung. n

Plank1-stripFloorsforwetAreas

W

ood floors can be used trouble-free in the pool and spa areas of hotels. HARO’s DISANO Smart Aqua series makes it all possible. The healthy living PVC and plasticiser-free feel-good floor in attractive plank 1-strip design provides the highest level of comfort and safety in all wet areas in compact short lengths and with low installation heights. The harmonious look of the boards is complemented by the beautiful wood styles in modern white, natural and grey tones of oak. The floorboards are warm underfoot, durable and easy to care for. They are a snap to install and are suitable for underfloor heating. n

Hamberger Flooring GmbH&Co.KG/HARO

Forbo www.forbo-flooring.de DemTrendvoraus: TesseraTeppichfliesen

M

odularität bei Textilböden ist der aktuelle Megatrend. Partieller Austausch, neue Formate, mehrfarbige Kombinationen, kundenspezifische Designs – mit den Tessera Teppichfliesen von Forbo ist die Gestaltungsvielfalt am Boden grenzenlos. Sie stehen für höchste Ansprüche an Design und Funktionalität. Die strapazierfähigen und vielseitig einsetzbaren Elemente halten stärksten Beanspruchungen stand, sind einfach zu reinigen und eignen sich für hoch frequentierte Einsatzbereiche. Bei Bedarf können einzelne Fliesen leicht und kostengünstig wiederaufgenommen und mit geringstem Aufwand ausgetauscht werden. Mit der Produktpalette von Forbo können übrigens auch elastische und textile Bodenbeläge ästhetisch und funktionell kombiniert werden. n

customized designs – with the Tessera textile tiles from Forbo there are no limits for creativity. They are perfect for a high demand of design and functionality. If necessary,

single tiles can be replaced easily and costefficiently. By Forbo’s product range, resilient and textile flooring can also be aesthetically and functionally combined. n

 lwaysaTrendahead: A TheTesseratextileTiles

M

odularity in textile flooring is currently a big trend. A partial change of modules, new formats, multicolored combinations,

Forbo

hotel objekte – September 2017 35


Special

HolzbödenundTextilböden

KährsParkett www.kaehrs-parkett.de sich einfach reinigen und eignen sich durch die hohe Abriebfestigkeit und Widerstandsfähigkeit hervorragend für die verschiedensten Bereiche eines Hotels. n

WellnessFactorWoodenFlooring

A

Kährs Parkett (Säntis – das Hotel)

WellnessfaktorHolzboden

E

in Hotel sollte immer ein Ort des Wohlfühlens sein. Genau aus diesem Grunde entscheiden sich immer mehr Architekten und Bauherrn beim Interieur für natürliche Materialien wie Holz, die dieses Gefühl verstärken. Da der Bodenbelag oft star-

ken Belastungen ausgesetzt ist, spielt bei seiner Wahl neben dem Design auch die Funktionalität eine zentrale Rolle. Fertigparkettprodukte von Kährs Parkett sind 15 Millimeter dick und dadurch besonders widerstandsfähig. Das Parkett ist jedoch nicht nur sehr robust, sondern vor allem auch pflegeleicht. Speziell die Produkte von Kährs mit Mattlackoberfläche lassen

hotel should always be a place of wellbeing. For this reason, more and more architects, designers and specifiers are choosing natural materials such as wood to create interior spaces which reinforce the wellbeing feeling. Hotel floors are often exposed to the stress of heavy loads and traffic, in addition to design, the flooring practicality also plays a key role in the decision process of an architect, designer or specifier. Kährs wood floors are 15 millimeters thick, which makes them a very practical option for this type of application. Their ability to withstand the stress of daily usage is coupled with ease of cleaning and maintenance, this makes a Kährs 15 millimeter wood floor one of the best flooring solutions for a hotel. Due to a high rate of abrasion resistance, the matt lacquer surface finish offered by Kahrs is suitable for a wide range of application areas within a hotel. n

Tretford www.tretford.eu NatürlichkeittrifftTradition

D

er Objektboden PLUS 7 bietet in 40 Standard-Farben als Bahnenware oder selbstliegende Fliesen viele Vorteile für die

Raumgestaltung in Hotels: Hohe Strapazierfähigkeit, hohe Trittschalldämmung und angenehmen Komfort. Tretford PLUS 7 vereint dank seiner optimalen Materialmischung die Vorteile einer nachwachsenden Naturfaser mit

der Strapazierfähigkeit des Polyamids. Das verwendete Kaschmir-Ziegenhaar ist sehr widerstandsfähig, leicht zu pflegen und dank seines hygroskopischen Verhaltens sorgt es für ein angenehmes Raumklima. Mit effektiver Trittschalldämmung dämmt Tretford PLUS 7 Lärm und schafft dadurch eine entspannte Raumatmosphäre in Hotels. n

AuthenticitymeetsTradition

Alle Angaben laut Hersteller

P

Tretford (Hotel Zum goldenen Engel, Glottertal)

36 hotel objekte – September 2017

LUS 7 commercial-use carpeting offers in 40 standard colors as continuous carpeting or self-laying tiles many interior design advantages: extremely hardwearing quality, excellent footfall sound insulation, and a pleasant indoor climate. Thanks to its optimal material mix, tretford PLUS 7 merges the advantages of renewable natural fibers with the durability of polyamide. The Cashmere goat hair used is very robust and easy care and the natural fibers’ hygroscopic behavior is highly conducive to a pleasant indoor climate. tretford PLUS 7 creates a more quiet atmosphere in hotel rooms through its footfall sound insulating properties. n


BauwerkParkett www.bauwerk-parkett.com schicht und einer 7 mm starken belastbaren Trägerschicht aus HDF nicht nur ein flüsterleises Begehen garantiert, sondern sich auch optimal auf einer Fußbodenheizung bewährt. Die geringe Einbauhöhe macht die ganze Produktlinie zudem sehr geeignet für die Renovation und erleichtert das Nebeneinander zu anderen Belägen wie beispielsweise zu Fliesen. n

 lankFloorboardsforanatural P LookandFeel

W

eine großformatige Landhausdiele mit unverfälschter und strukturierter Holzoberfläche aus Eiche oder Esche in zwölf verschiedenen Farben oder amerikanischem Nussbaum in einer Farbstellung. Sie wird vollflächig verklebt, wobei die Kombination aus 2,5 mm starker Nutz-

ideplanks are becoming increasingly popular in hotels because of their generous room effect. Villapark by Bauwerk Parquet is a large-sized one-strip plank with the pristine, structured wood surface comes in 12 different shades, predominantly oak and ash, along with one shade of American walnut. Fully bonded, its combination of a 2.5 mm top layer and a 7 mm HDF support layer ensures the lightest of footfall sounds and works perfectly with floor heating systems. Thanks to its low installation height, this product line is ideally suited for renovation jobs and combines well with other flooring materials, such as tiles. n

Change™ system is inspired by the natural beauty of the material. The design, the random patterns and fluid transitions follow textures found in nature. The collection offers hotels the ability to bring biophilic-inspired flooring into their spaces, leading to more positive experiences and improved wellbeing

for the people who use them. Global Change is comprised of seven face styles available in six organic colour palettes. The styles are available in a mixture of 50 centimeter x 50 centimeter squares and 25 centimeter x 100 centimeter Skinny PlanksTM, ranging from flat to plush. n

Bauwerk Parkett (Seehotel Waldstätterhof)

Landhausdielenfüreinenatürliche OptikundHaptik

L

andhausdielen werden wegen ihrer großzügigen Raumwirkung in Hotels immer beliebter. Villapark von Bauwerk Parkett ist

Interface www.interface.com NaturalBeauties

B

öden aus Holz bringen neben Ästhetik und Funktion auch ein Stück Natur in den Raum. Das Bodenbelagssystem Global Change™ von Interface ist inspiriert von der natürlichen Schönheit des Werkstoffs. Das Design, die zufälligen Muster und fließenden Übergänge folgen Texturen aus der Natur. Die Kollektion bietet Hotels die Möglichkeit, Ihre Räume mit von Biophilic Design inspirierten Bodenbelägen zu gestalten, um das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern, die sie täglich nutzen. Die Kollektion besteht aus sieben verschiedenen Produkten, in jeweils sechs natürlichen Farben und ist als Skinny Planks™ (Format 25 × 100 Zentimeter) und Fliesen (Format 50 × 50 Zentimeter) erhältlich – von flach bis hochflorig. n

I

NaturalBeauties

n addition to aesthetics and function, wooden floors also bring a piece of nature into the room. The Interface Global

Interface

hotel objekte – September 2017 37


Special

HolzbödenundTextilböden

BambooConcepts www.dingo-bamboo.com Bambus–härteralsdashärteste Holz

P

hysikalisch ist Bambus ein Holz. Durch seine extrem dichte Zellstruktur übertrifft es jedoch die meisten Hölzer deutlich an Festigkeit und Elastizität. Deshalb eignen sich Bambusparketts hervorragend für hochfrequentierte, stark beanspruchte Böden in Hotels. Bamboo Concepts aus Hamburg bietet mit seiner Produktreihe DINGO hochwertige, nachhaltige, ökologisch transparente und leistungsstarke Bambusböden in verschiedenen Farben und Oberflächen für den Objektbereich. DINGO Bambus Parkett ist rund 27 Prozent härter als Eiche und seine Schwund- und Quellneigung ist um circa 50 Prozent geringer. Damit überzeugen diese Böden in Hotels durch extreme Belastbarkeit und eine positive Ökobilanz. n

Bamboo–harderthanHardwood

P

hysically bamboo is wood. It` s extreme dense cell structure excedes most hard woods in durability and elastacity. This is how DINGO bamboo flooring extraordinal-

Bamboo Concepts

ily qualifies for highly frequented, most durable floorings in Hotels. Bamboo Concepts from Hamburg offers within the range of DINGO Bamboo Products high end, sustainable, ecologically transparent and highly efficient bamboo flooring with different surfaces

and coulours for object use. DINGO Bamboo Flooring is about 27 percent harder than oak and is shrinking and swelling is about 50 percent less. This is how these floors are of convincing use in Hotels by means of their extreme durability and positive eco balance. n

und technischen Qualitäten überzeugt. Die Flexibilität bei der Format- und Farbauswahl bietet Hotels große Einsatz- und Gestaltungsvielfalt. FINETT DIMENSION lässt sich flexibel wiederaufnehmbar verlegen. Daher ist der Belag für Renovierung, auch im laufenden Betrieb, und Rückbau ideal. Die innovative Teppichfliese gibt es im Standardformat 50 × 50 Zenti-

meter sowie als Planken im Format 25 × 100 Zentimeter, in vielen Formen und 30 trendigen Farbtönen. Auch Kombinationen von Fliesenund Bahnenware aus strapazierfähigem Nadelvlies sind problemlos möglich. n

Findeisen www.nadelvlies.de InnovationausPolyamid

D

Alle Angaben laut Hersteller

er „Boden 2017“ ist eine Teppichfliese von Findeisen. Von „Netzwerk Boden“ ausgezeichnet, ist FINETT DIMENSION ein vielseitiges, zum Patent angemeldetes Nadelvlies mit einer Nutzschicht aus 100 Prozent Polyamid, das mit geringem Gewicht, leichtem Handling

Findeisen

38 hotel objekte – September 2017

InnovationmadeofPolyamide

T

he “Floor 2017” is a carpet tile from Findeisen. “Netzwerk Boden” gave this award to FINETT DIMENSION, a versatile, patent-pending needled carpet with a wear layer made of 100percent polyamide, which is convincing with low weight, easy handling and technical qualities. The flexibility in format and color selection offers hotels great application and design options. FINETT DIMENSION can be re-installed in a flexible way. Therefore, the flooring is ideal for renovation, even during operation, and easy replacement. The innovative carpet tile is available in the standard format 50 × 50 centimeter as well as planks in the format 25 × 100 centimeter, many shapes and 30 trendy colors. It is also possible to make combinations of tile and sheet material made of hard-wearing needled carpets. n


ProjectFloors www.project-floors.com Retro-TrendFischgrätmuster

D

ie Fischgrätverlegung erlebt heute eine Renaissance. Ihren letzten Boom feierte sie in den 1960er Jahren. Im Sog des allgemeinen Retro-Trends hält die aufwendige Verlegeart mittlerweile wieder erfolgreich Einzug in Hotels. Mit den kleinen Planken lassen sich elegante Böden gestalten, die insbesondere auf großen Flächen viel Wirkung erzielen. Project Floors bietet ein Sortiment kleiner Planken mit zwölf Dekoren. Die rundum gefasten Planken im Format 457 × 76 × 2,5 Millimeter ermöglichen die klassische Fischgrätverlegung sowie die Leiterboden- und Blockverlegung. Auch bestens geeignet für Feuchträume. n

 heRevivalofHerringbone T Designs

T

oday, herringbone style flooring is experiencing a renaissance. It was way back in the 1960’s that it had its last great boom. Thanks to the latest trend for all things ‘retro’, it has recently been experiencing a well-deserved revival, once again making its way into the hotels. The small planks allow the creation of el-

Project Floors

egant and stunning floor designs that provide a great visual impact in larger areas. Project Floors offers a herringbone plank collection with twelve designs. The planks, in the special 457 × 76 millimeter size (18" × 3" in old money)

and with bevelled edges on all sides, can also be used to create other traditional parquet designs such as woodblock and ladder patterns, providing a unique and timeless interior finish to any space. Also ideal for damp rooms. n

faces, for instance, or material combinations that bring together different hard flooring types with textile flooring, For the CREATE HOTEL collection from Anker Professional Carpet, the textile designers have developed five mood and style collections that illustrate the spectrum of textile flooring in a wealth of colours, designs

and textures. The collection is split into two parts. On the one hand, there is an extensive instock range of 18 different designs and surface textures in a broad array of colours for woven items or hard flooring. On the other hand, customised designs can be brought to life using six carpeting materials. n

Anker www.anker.eu BodenweltenausTeppich

D

ie Welt des Hotel Interiors ist vielfältiger geworden. Das zeigt sich auch in der Bodengestaltung. Zum Beispiel im kreativen Mix verschiedener Textiloberflächen oder in der Materialkombination unterschiedlicher Hartbeläge mit textilen Bodenbelägen. Bei der Kollektion CREATE HOTEL von Anker Professional Carpet haben die Textildesigner fünf Mood- und Stilwelten entwickelt, die das Spektrum der textilen Bodengestaltung in diversen Farb-, Design- und Strukturprodukten zeigen. Die Kollektion besteht aus zwei Teilen. Zum einen aus einem breiten Lagerprogramm von 18 verschiedenen Designs und Oberflächenstrukturen in einer großen Farbvielfalt für Webartikel oder Textilhartbeläge. Zum anderen lassen sich individuelle Gestaltungsmotive auf sechs Teppichbodenqualitäten realisieren. n

FloorWorldsmadeofCarpet

H

otel interiors has become more diverse. This is also reflected in flooring. Take creative design featuring various textile sur-

Anker

hotel objekte – September 2017 39


Praxisbericht

Hoteldigital

Digitale Services rund ums Smartphone Neuer Service „handy“ birgt Wettbewerbsvorteile für Hotels sowie Informationen zu Notrufnummern. Auf diese Weise erhalten die Gäste Empfehlungen über den Zielort, während das Hotel eine zusätzliche Möglichkeit zur Kommunikation mit seinen Gästen hat. Spezielle Angebote und Informationen über Werbeaktionen können so problemlos ortsunabhängig und direkt adressiert werden. Dieser Service ist während des gesamten Aufenthalts des Gastes aktiv, egal, ob sich die Person in oder außerhalb des Hotels befindet.  Individualisiertes Android-

Betriebssystem für Hotels

Travel Buddy digital: “handy” bietet viele digitale Möglichkeiten für Gast und Hotel / Travel Buddy

digital: “handy” offers many digital possibilities for guest and hotel

D

ie Park Plaza Hotels und Resorts der Arena Hospitality Group sind die ersten Hotels in Kroatien, die den kostenfreien Service „handy” für ihre Gäste anbieten. Seit Juli 2017 können die Gäste des Park Plaza Arena Pula und des Park Plaza Histria dieses neue mobile, digitale Hotelangebot nutzen. Im August 2017 stiegen auch die Hotels Park Plaza Belvedere Medulin und das Tourist-Resort Park Plaza Verudela Pula in den Service mit ein. Mit „handy“ erhält jeder Gast ein Mobilgerät, mit dem er kostenlos im Internet surfen und während des gesamten Aufenthalts unbegrenzt Fern- und Ortsgespräche führen kann. Die-

ser neue Service soll die Qualität der bestehenden Services erhöhen, die modernen Bedürfnisse der Hotelgäste erfüllen und einen noch besseren Aufenthalt gewährleisten.  Kommunikation an jedem Ort

Nach dem Check-in an der Rezeption wartet das Handy bereits im Zimmer auf den Gast und steht ihm während des gesamten Aufenthalts zur Verfügung. Das Handy wird einfach in die Dockingstation gestellt und bietet unbegrenzte Fern- und Ortsgespräche sowie kostenfreien Internetzugang, einen Destination Guide, die Kurzwahl für die Rezeption

Technologisch verfügen die Mobilgeräte über eine kundenspezifische Version des Android-Betriebssystems, das vom Hotel personalisiert werden kann. So können auch Reservierungen über das Smartphone getätigt oder weitere Hotelservices zum Kauf angeboten werden. „handy“ bietet zudem eine Sprachanpassung, so dass die Hotelgäste alle Funktionen in ihrer eigenen Sprache nutzen können. Die Arena Hospitality Group hat den Service „handy“ zusammen mit Tink Labs Limited aus Hongkong und deren Repräsentanz in London eingeführt und ist das erste Hotel und Cateringtechnologie-Unternehmen der Welt, das eine solche Plattform anbietet. Nach der Einführung dieses neuen Service in Pula und Medulin wird der gleiche Service bis Ende 2017 in acht weiteren Hotels der Gruppe in Deutschland (Berlin, Nürnberg, Köln und Dresden) und Ungarn (Budapest) eingeführt. n

Digital Services around the Smartphone Bildnachweis siehe Impressum

New service “handy” brings competitive advantages for hotels

P

ark Plaza Hotels and Resorts of Arena Hospitality Group are the first in Croatia to introduce the free service “handy” to their guests. Since July 2017 guests of hotel Park Plaza Arena and the hotel Park Plaza Histria are able to use the new mobile, digital hotel service. The same service has been introduced to the hotels Park Plaza 40 hotel objekte – September 2017

Belvedere Medulin and the tourist resort Park Plaza Verudela Pula in August 2017. With “handy” every guest gets a mobile device with unlimited international and local calls and free Internet access during the whole stay for free. This new service increases the quality of the existing services, meet guests needs even more and to secure an even better stay.

 Communication at any Location

After the check-in at the reception, the handy device will be waiting for the guests in their rooms or apartments and it will be at their disposal during their whole stay. The handy device will be placed on the docking station and it offers unlimited local and international


calls, free Internet access, a free destination guide, the reception at the speed dial and information about the emergency contacts. This way, guests also get free destination recommendations while the hotels get an additional way to communicate with their guests, where they can send special offers and information about promotions, regardless of the location of the guests. So, this service is active during the whole stay of the guests, regardless if the guest is in its room, in the hotel, taking a walk, on a trip …

Personalized Android operating

System for Hotels From a technological point of view, mobile devices come with a handy operating system that is a customized version of the Android system and can be personalized by the hotel, so the hotel can offer a reservation and purchase of its services. Handy also offers language adaptation so hotel guests can enjoy its features, regardless what language they speak.

Sonne, Meer und kostenlose Handynutzung im Hotel Park Plaza Histria /

Sun, sea and free hand-held in the Park Plaza Histria

Arena Hospitality Group has implemented this service together with Tink Labs Limited from Hong Kong and their representative office in London, as the first hotel and catering technology company in the world to offer such a hotel platform. After the implementation of this new service in Pula and Medulin, by the end of 2017, the same service will be introduced in other 8 hotels of the group in Germany (Berlin, Nuremberg, Cologne and Dresden) and Hungary (Budapest). n

Das Park Plaza Arena Pula Hotel in Kroatien / The Park Plaza Arena Pula

hotel in Croatia

2017

HOTEL

INTERNATIONALE FACHMESSE FÜR HOTELLERIE UND GASTRONOMIE 16. - 19. OKTOBER 2017 / BOZEN

600 AUSSTELLER INNOVATION START UP VILLAGE

Mo-Mi: 9.30-18.00 / Do: 9.30-17.00

MENSCH VERSUS MASCHINE

COMMUNICATION FORUM

VISION TRIFFT STRATEGIE

MIT NA TO A1U4. TFOORUCMWEHFINÜRE AITUATLOIEECRNHS-

HOTEL INVESTMENT DAY

THONE.-17. OKTOB 16

TOURISMUS & MOBILITÄT

WOHIN GEHT DIE REISE?

www.hotel.messebozen.it

3 WINE EVENTS

AUTOCHTONA, TASTING LAGREIN, VINEA TIROLENSIS hotel objekte – September 2017 41


Praxisbericht

Außenbereiche

Ein Zimmer im Grünen Bodendesign auf Terrasse und Balkon

Leben drinnen wie draußen – Entspannung finden die Gäste in direktem Kontakt mit der Natur vor jedem Raum / Life indoors and outdoors –

the guests find relaxation in direct contact with nature in front of every room

Bildnachweis siehe Impressum

W

enn Hotels im Außenbereich Gärten, Parks oder bestehende Natur zur Verfügung haben, kann dieser Raum mit geschickter Planung als Fortführung des Interior Designs nach draußen genutzt werden. Wichtig sind dabei die Böden für Terrassen, oder Balkons. Farblich und stilistisch müssen sie das innarchitektonische Konzept des Hotels weiter nach außen tragen. Naturinform bietet mit seinen WPC Terassendielen kreative, wetterfeste und formstabile Böden in verschiedenen Farben. Der Grund für die außerordentliche Haltbarkeit und Wertbeständigkeit bei minimalem Wartungsaufwand ist der gesichert hohe Qualitätsstandard des Werkstoffes. Zur Produktion wird ausschließlich 100 Prozent PEFC-zertifiziertes, heimisches Holz zusammen mit einem umweltfreundlichen Polymer verwendet. Im Schloßhotel Monrepos hat der Outdoor-Boden-Spezialist die Balkone und Terrassen des Hotels stilgerecht zum kubischen Gebäude mit ästhetischen Dielen ausgestattet. Architektur im Zeichen der Natur

Nur wenige Minuten von der Innenstadt Ludwigsburgs entfernt liegt das Schlossho42 hotel objekte – September 2017

tel Monrepos als Teil der Domäne Monrepos, einer weitläufigen Parkanlage rund um das barocke Seeschloss gleichen Namens. Es wurde im 18. Jahrhundert von den württembergischen Herzögen erbaut und ist noch heute in deren Besitz. 2014 wurde das Hotel von der Hoteliersfamilie Finkbeiner aus Baiersbronn übernommen und von Grund auf saniert. Seit Sommer 2015 genießen die Gäste die Annehmlichkeiten des architektonisch wie energetisch erneuerten Vier-­ Sterne-Hotels. Raum nach draußen schaffen

Um den Gästen den traumhaften Blick in die einzigartige Parklandschaft unverstellt zu ermöglichen, wurden alle Zimmer mit raumhohen Fenstern und Balkonen mit Glasbrüstungen versehen. Für die Anbringung der Balkone wurde der vorhandene Dachüberstand zusammen mit einer funktionslosen Kragplatte auf Höhe des ersten Stocks genutzt. Dazwischen wurden horizontal Spaliere vor das Haus gesetzt, die Balkonbrüstung und Sonnenschutz raffiniert integrieren. Sie öffnen die Räume nach draußen, der Park wird quasi zu einem zweiten, grünen

Zimmer. Für die Beläge der Balkone wählte man „Die Kompakte“ von Naturinform in Grau. Die pure Eleganz der farblich abgestimmten Dielen passt sich hervorragend an die Farbgebung der Zimmer an, bei der dezente Grautöne überwiegen. Zusammen mit den lichtgrauen, transparenten Stoffbahnen des Sonnenschutzes setzt der dunkelgraue, massive Bodenbelag den spannungserzeugenden Kontrastbogen des Interieur Designs fort. Räume neu definieren

Dort wo früher einmal die Hotelgäste ihre morgendlichen Runden kraulten, trifft man heute auf konzentriert arbeitende Manager. „Salon 5“, Monrepos neuer großer, lichtdurchfluteter Konferenzraum, ersetzt das in die Jahre gekommene Schwimmbad. Mit komplettverglasten Außenwänden, die sich vollständig nach außen öffnen lassen, können Tagungen nicht nur gedanklich ins Grüne verlagert werden, sondern auch tatsächlich. Die Terrassen, ebenfalls mit der „Kompakten“ in Grau belegt, machen einen entspannten, kreativen Workshop-Aufenthalt draußen möglich. n


A Room in the Greenery Floor Design on Terrace and Balcony

T

he Garden, a Park or existing nature around a hotel can be used as a continuation of interior design outdoors. At this point the floors for terraces or balconies are important. In terms of colour and style, they must carry the hotel‘s interior design concept further outwards. With its patio decks Naturinform offers creative, weatherproof and dimensionally stable floors in various colours.The reason for its extraordinary durability and lasting value with minimum maintenance is the material’s ensured high quality standard: Exclusively 100 percent PEFC-certified, domestic wood is used for production together with an environmentally-friendly polymer. In the Schlosshotel Monrepos, the outdoor flooring specialist has equipped the the balconies and patios of the hotel with aesthetically beautiful planks in style with the cubist buildings.

Das Interior Design der Räume wird mit den Böden von Naturinform harmonisch nach draußen

weitergeführt / The interior design of the rooms is harmoniously continued outside with the floors

 Architecture under the Sign of

of Naturinform

Nature Just a few minutes away from the centre of Ludwigsburg lies the renowned castle hotel Monrepos. It is part of the Monrepos Estate, a wide park area around the baroque lake castle of the same name. It was built in the 18th century by the Counts of Württemberg and is still owned by the family. In 2014 the hotel was taken over by the hotelier family Finkbeiner from Baiersbronn and completely renovated. Since the summer of 2015 guests

can enjoy the architecturally, as well as energetically, renewed four-star hotel.  Creating Space outside

So that guests can have a fantastic view to the unique park area, all rooms have been equipped with floor to ceiling windows and balconies with glass balustrades. To attach the balconies the existing roof overhang was

used together with a non-functional panel at the first floor level. Horizontal lattices were set in front of the house to integrate the balcony balustrades, as well as sun protection. This opens the rooms up to the outside, transforming the park into a second, green room. Naturinform’s grey “Compact” was chosen for the balcony surfaces. The colourfitting decks’ incomparable elegance ideally suits the colours in the rooms, in which light shades of grey are dominant. The light grey transparent sun protection materials, and the dark grey, massive flooring create a lovely contrast and fit the interior design perfectly.  Redefining Rooms

Mit vorgestellten Balkonen wurde das Gebäude räumlich und optisch erweitert / The building has

been extended spatially and visually with balconies

Where in the past hotel guests swam their morning laps one today can meet highly concentrated managers. “Salon 2”, Monrepos’ new large meeting room bathed in light has replaced the deteriorated swimming pool. Its outer walls are completely made of glass and can be fully opened to the outside, so that meetings can be taken outdoors, not only in theory but in practice. The patios outside – decked with “Compact” in grey – also make a creative and relaxing workshop session outside possible. n hotel objekte – September 2017 43


Praxisbericht

Badsanierung

Bäder im Handumdrehen saniert Expertenteam „Bäderwandler“ sorgt für schnellere Sanierung

Mit Splashboards renovierte Bäder haben einen geringeren Pflegeaufwand / Bathrooms renovated with splashboards require less maintenance

Bildnachweis siehe Impressum

S

tehen im Hotel Sanierungen an, müssen diese so schnell wie möglich über die Bühne gehen. Ausfallzeiten der Räume kosten Geld und Gäste. Für ein schnelles und wirtschaftliches Makeover von Feuchträumen in Hotels bietet der Design-Heizkörper-Spezialist Nordholm den Expertenservice Bäderwandler. Dahinter steht ein Spezialteam, das mit ausgesuchten Materialien und Know-how Hotelbäder zeitund kostensparend saniert. Im Fokus der Sanierungsprojekte stehen die eigenentwickelten Design-Wandpaneele „Splashboards“. Speziell für Feuchträume konzipiert, ist diese hochwertige Wandverkleidung aus PVC 100 Prozent wasserdicht, fugenlos, hygienisch, wartungs- und schimmelfrei. Ihre Montage ist überzeugend leicht. Denn statt alte Fliesen geräusch- und staubintensiv abzuschlagen, kleben die Exper44 hotel objekte – September 2017

ten von Nordholm die Designplatten mittels Spezialkleber einfach darüber. Passgenau verlegen die Bäderwandler die individuell zuschneidbaren Platten in einem Abstand von nur 0,02 Millimeter mittels Nut und Feder. Dadurch erweist sich die wasserdichte Täfelung als extrem pflegeleicht und abnutzungsresistent. Selbst Allergiker fühlen sich so wohler, denn in den fugenlosen Oberflächen haben Schimmel, Kalk oder Seifenreste keine Chance. Reduzierung von Ausfallzeiten

Die Splashboards bestehen aus PVCHohlkammerplatten. Die Hohlkammern machen sie extrem widerstandsfähig und robust. Das Material ist schwer entflammbar, außergewöhnlich beständig, besticht durch hohe Festigkeit bei geringem Eigengewicht

und hält einem Zug bis 250 Kilogramm stand. Nordholm bietet eine breite Kollektion unterschiedlicher Dekore an, die sich den Hotelbäder-Trends und dem Interior Design der Hotels ohne weiteres anpassen. Bei einer Standardgröße von 10 Millimeter Stärke, 1000 Millimeter Breite und 2400 Millimeter Höhe erfüllen aktuell knapp 20 verschiedene Designs, von strengem schwarzem Granit über leuchtendes Kupfer Retrometallic bis zu Betonoptik Beige, nahezu alle Wünsche. Im Vergleich zu einer konventionellen Sanierung benötigt die Crew von Bäderwandler für eine RundumErneuerung nur zwei Drittel der Zeit und verringert damit die Ausfallzeit für Hoteliers beträchtlich. Auch individuelle Vorgaben wie das Erreichen von Barrierefreiheit oder effizientere ­Raumnutzung werden problemlos umgesetzt.


 Schnelle, wirtschaftliche Sanierung

Auch Ramin Lale-Khani, Inhaber des 4-Sterne Business-Hotels Poppenbütteler Hof, buchte den Service im Frühjahr dieses Jahres. Sein Haus im Hamburger Alstergebiet erbauten seine Eltern 1998, er

übernahm 2010 und renovierte im ersten Schritt 29 der 32 Hotelbäder. Es verblieben drei etwas verwinkelte Bäder. Während Mitbewerber für die Sanierung dieser drei Bäder zwei bis drei Wochen Sanierungszeit in Aussicht stellten, legten die Bäderwandler das Projekt auf fünf Werktage aus und hielten

den Zeitplan ein. „Wirtschaftlichkeit gab den primären Ausschlag für uns“, berichtet LaleKhani. „Außerdem war ich neugierig auf das neue Material und versprach mir geringen Pflegeaufwand der fugenlosen Platten für meine Mitarbeiter.“ n

Renovierung von Hotelbädern oder Spa-Bereichen in kürzester Zeit /

Die Design-Wandpaneele wird einfach mit Spezialkleber passgenau auf die

Renovation of hotel baths or spa areas in the shortest possible time

alten Fliesen geklebt / The design wall panels are simply glued to the old tiles with a special adhesive

Bathrooms completely renovated in no Time at all Team of Experts Bäderwandler ensures rapid Restoration

I

f renovation work is on the list of a hotel, it has to be done as fast as possible. Downtime of the rooms cost money and guests. For a quick and economical makeover of wet rooms in hotels, the design radiator specialist Nordholm offers the expert service called Bäderwandler. It is a special team, which, with selected materials and know-how, rehabilitates hotel baths in a time-saving and cost-saving manner. The focus of the refurbishment projects is on the self-developed design wall panels Splashboards. Specially designed for damp rooms, this high-quality PVC wallcovering is 100 percent waterproof, seamless, hygienic, maintenance-free and free of mold. Its assembly is convincingly easy. Instead of cutting old bathroom tiles, the experts from Nordholm simply stick the design plates over them using special adhesives. Exactly fitting, the Bäderwandler-team places the individually cut sheets at a distance of only 0.02 millimeter using tongue and groove. As a

result, the watertight paneling proves to be extremely easy to clean and wearresistant. Even allergy sufferers feel more comfortable, because mold, lime or soap residues have no chance in the seamless surfaces.

of the time for an all-round renovation and thus considerably reduces the downtime for hoteliers. Individual requirements such as accessibility or more efficient use of space are also implemented without any problems.

 Reduction of Downtime

 Quick, economical Renovation

The Splashboards consist of PVC twin-wall sheets. They make them extremely resistant and robust. The material is flame retardant, exceptionally resistant, high strength with low own weight and withstands pulls up to 250 kilogram. Nordholm offers a wide collection of different décors, which can easily be adapted to hotel-bathroom trends and the interior design of each hotel. The Splashboards in standard size of 10 millimeter thickness, 1000 millimeter width and 2400 millimeter height have nearly 20 different designs, from strict black granite to shimmering copper and concrete style. Compared to a conventional restoration, the crew only needs two-thirds

Also Ramin Lale-Khani, owner of the 4-star business hotel Poppenbütteler Hof, booked the service in spring 2017. His hotel in Hamburg had been built by his parents in 1998, he took over in 2010 and renovated in the first step 29 of the 32 bathrooms. There were three slightly twisted baths. While competitors were planning two to three weeks to renovate these three baths, Nordholm laid the project out on five working days and set the schedule. “Efficiency gave us the primary edge,” Lale-Khani reports. “In addition, I was curious about the new material and hoped for a low maintenance effort for my employees because of the seamless panels.” n hotel objekte – September 2017 45


Interview

Technik für Hotelküchen

Innovation liegt in der Familie 70 Jahre Winterhalter – Tamara Syptroth im Gespräch mit Ralph Winterhalter über die Innovationskraft seines ­Unternehmens und seine neueste Innovation Connected Wash Spülküche ziehen. Sehr häufig gibt es hier keine Trennung der verschiedenen Abteilungen wie Vorproduktion oder Montage mehr. Maschinen werden miteinander vernetzt, um daraus Vorteile in den Durchlaufzeiten, in der Ressourcenplanung oder der Logistik zu generieren. Wenn man sich die Profiküche jetzt als Produktion vorstellt, ist durchaus denkbar, dass auch hier eine weitere Vernetzung satt findet.

Dashboard Connected Wash / Connected Wash dashboard

W

Bildnachweis siehe Impressum

eltweit vertrauen Kunden aus Gastronomie und Hotellerie auf die hohe Qualität der Winterhalter Spülprodukte. Das Unternehmen wurde 1947 von Karl Winterhalter in Friedrichshafen am Bodensee gegründet. Heute führen Jürgen und Ralph Winterhalter, Sohn und Enkel des Firmengründers, das Familienunternehmen. Mit über 1.500 Mitarbeitern international zählt die inhabergeführte Firmengruppe zu den Global-Playern der Großküchenbranche. Ein Familienunternehmen entwickelt sich von Generation zu Generation weiter. Was war und ist für den Erfolg von Winterhalter entscheidend? Winterhalter: Meinen Großvater, der die Firma gründete, faszinierte es, Neues zu erschaffen. Ich denke, das ist das, was man heute das Streben nach Innovation nennt. Ohne diese Eigenschaft steht ein Unternehmen irgendwann still. Diese Leidenschaft hat er an meinen Vater und mich weitergegeben. Ich verstehe mich heute als eine Art Treuhänder, der von zwei Generationen das Unternehmen übernimmt, die nächsten 20 bis 30 Jahre weiterentwickelt und es dann weitergibt an seine Kinder. Da wir beim Thema Innovationskraft sind – woher stammt die Idee zu Connected Wash? 46 hotel objekte – September 2017

Winterhalter: Die Idee zu Connected Wash entstand aus meiner Zeit in England. Der Kunde oder Key Accounter wollte immer genau wissen, welche Maschine mit welchem Baujahr und welcher Seriennummer wie viele Spülgänge gemacht hat. Diese und weitere Informationen haben wir früher schon notiert – allerdings händisch, was natürlich ein enormer Zeitaufwand war. Neu ist die Überlegung, dass wir die Informationen digitalisieren und sie jederzeit und überall via Smartphone oder online abrufbar machen. Das ist auch der große Vorteil von Connected Wash. Wir beginnen systematisch Informationen zu ermitteln, die dem Kunden bessere Entscheidungsfähigkeit und letztendlich Kosteneinsparungen bringen. Bisher war die Spülmaschine eine Art Black Box: Es gab kaum Informationen darüber, was im Inneren und um sie herum passierte. Mit Connected Wash wissen wir mehr als je zuvor über den Spülprozess. Denn eines ist sicher: Nur wenn wir wissen, was im Laufe eines Spültages passiert, können wir unsere Kunden ­perfekt beraten und Betriebsabläufe optimieren. Wo sehen Sie die Profiküche technisch in zehn Jahren? Winterhalter: Wenn man sich die Produktion der Industrie 4.0 ansieht, denke ich, kann man Rückschlüsse auf die Entwicklung der

Was sind die Herausforderungen und Ziele der nächsten Jahrzehnte? Winterhalter: Unser Zukunftsthema ist ganz klar die Digitalisierung. Wir sehen hier ein großes Entwicklungspotenzial und glauben, dass die Profiküche mehr und mehr vernetzt wird. In den letzten 50 Jahren kamen unsere Innovationen immer aus dem Bereich Hardware. Innerhalb unserer „Next Level Solutions“, zu denen Connected Wash und Pay per Wash gehören, finden die Entwicklungen mehr und mehr im Softwarebereich statt. Denn wir beschäftigen uns schon heute intensiv damit, was morgen in der gewerblichen Küche gebraucht wird. Die Digitalisierung der Maschinen und Prozesse ist dabei ein großer Schritt in Richtung Zukunft – für uns und unserer Kunden. n

Die erste Winterhalter Geschirrspülmaschine GS

60 / The first Winterhalter GS 60 dishwasher


Innovation runs in the Family Seventy years of Winterhalter – Tamara Syptroth talks with Ralph Winterhalter about the power of innovation of his company and his latest innovation, Connected Wash

A

ll over the world, clients from the foodservice and hotel industry rely on the high quality of Winterhalter warewashing products. The company was founded by Karl Winterhalter in Friedrichshafen am Bodensee in 1947. Today Jürgen and Ralph Winterhalter, the son and grandson of the founder, run the family company. With over 1,500 employees internationally, the owner-operated family of companies is a global player in the commercial kitchen industry. A family company develops from generation to generation. What was and remains decisive for Winterhalter’s success? Winterhalter: My grandfather, who founded the company, was fascinated with creating something new. I think this is what we nowadays call striving for innovation. Without this quality, a company will eventually reach a dead end. He passed this passion for going further on to my father and to myself. Today I see myself as a kind of custodian who takes over the company from two generations, will continue to develop it over the next 20 to 30 years, and then pass it on to his own children. While we are on the subject of the power of innovation – where did the idea for Connected Wash come from? Winterhalter: The Connected Wash idea originated during my time in England. The customer or key account manager always wanted to know which machine built in which year and with which serial number had made how many wash cycles. We’d already begun to take note of this and other information – but by hand, which naturally took an enormous amount of time. What was new was the idea of digitalising the information and making it accessible everywhere and at any time via smartphone or online. This is also the great advantage of CONNECTED WASH. We began to systematically identify information to provide customers with better decision-making capabilities, which ultimately delivers cost savings. Before this, the warewasher was a kind of black box: It didn’t give away much information about what was going on inside and around it. With CONNECTED WASH we now know more

Drei Generationen Unternehmensführung und Innovationskraft: Karl Winterhalter (†), Jürgen Winter-

halter, Ralph Winterhalter (v. l.) / Three generations of company leadership and innovative power: Karl Winterhalter (†), Jürgen Winterhalter, Ralph Winterhalter (from left to right)

about the washing process than ever before. Because one thing is for certain: Only if we know what takes place during the course of a washing day are we able to provide perfect advice to the customer and optimise their operations. What sort of technology do you envisage seeing in the professional kitchen ten years from now? Winterhalter: If you look at the production of Industry 4.0, I think that this will allow us to draw conclusions about the development of the kitchen. Very often there is no longer any separation of the different departments such as preproduction or assembly. Machines are being networked to generate benefits related to the cycle time, resource planning and logistics. If you then imagine the professional kitchen as a production, it is certainly conceivable that more networking will also take place here. What are the challenges and the goals for the next decade? Winterhalter: Our topic for the future is very clearly going to be digitalisation. Here we can see great development potential and believe that the professional kitchen will become more and more networked. Our innovations over the last 50 years have always originated in the area of hardware. Within

our “Next Level Solutions”, which also includes Connected Wash and Pay per Wash, developments will increasingly take place in the area of software. This is because we work intensively today on the challenges facing the commercial kitchen of tomorrow. The digitalisation of machine and processes is thereby a big step into the right kind of future – for us and our customers. n

RalphWinterhalter CEO und Enkel des Firmengründers Karl Winterhalter CEO and grandson of the company founder Karl Winterhalter

Sein Unternehmen setzt mit Next Level Solutions klar auf die Digitalisierung von Profiküchen With Next Level Solutions, his company is on a clear path towards the digitalisation of professional kitchens

hotel objekte – September 2017 47


Interview

Interior

Identität durch Design Architekt und Interior Designer Francisco Cortina von Cortina & Kräll, Göteborg im Gespräch mit hotel objekte über Wege und Chancen des Interior Designs in Hotels

Das Interieur-Konzept des 5-Sterne-Hotels Al-Najada Hotel in Doha, Qatar

Das Boutique-Hotel Villa La Madonna reflektiert in zeitlos elegantem Inte-

lebt von der spannenden Kontrastierung traditioneller Formen mit moder-

rieur die Schönheit der ländlichen italienischen Umgebung / The Boutique

nen Design-Elementen / The interior concept of the 5-star hotel Al-Najada

Hotel Villa La Madonna reflects the beauty of the Italian countryside in a

Hotel in Doha, Qatar lives from the exciting contrast between traditional

timelessly elegant interior

forms and modern design elements

H

Bildnachweis siehe Impressum

otels sind heute mehr als nur eine Unterkunft mit Service. Gemütlichkeit, Geborgenheit, ein Gefühl von nach hause kommen prägt eine neue Form von Hospitality. Das Hotel hat eine Identität und die muss es zeigen. Je individueller Architektur und Interieur, desto höher der Wohlfühlfaktor beim Gast. Konzept und Design spielen eine maßgebliche Rolle bei der Markenbildung. Doch wie kreiert man ein unverwechselbares Hotel? hotel objekte sprach dazu mit dem Architekten und Interior Designer Francisco Cortina. Sie haben als Architekt und Interior Designer bereits Hotels wie das Al-Najada Hotel in Doha, Qatar oder die Villa La Madonna in Piedmont, Italy mit gestaltet. Wie läuft so ein Projekt bei Ihnen ab? Cortina: Hotelprojekte sind langwierige und komplexe Prozesse. Von der ersten Idee 48 hotel objekte – September 2017

bis zur Eröffnung vergehen viele Monate der ­Designarbeit, Koordination und Bauleitung. Der erste Schritt ist es, das Herz und die Identität des Hotels zu finden. Von dort aus folgen alle Designentscheidungen dem Roten Faden des Projekts. In enger Zusammenarbeit mit allen technischen Beratern und dem Hotelbetreiber werden ein Grundriss und ein typisches Gästezimmer erstellt, um eine abgestimmte und genehmigte Grundrissstruktur zu erhalten, bevor mit der Detailplanung fortgefahren wird. Es ist wichtig, dass alle Beteiligten und Berater die Vision des Projekts frühzeitig verstehen und annehmen. Unsere Rolle im Al-Najada-Projekt war war zum Beispiel die eines Partnerarchitekten für Legorreta in Mexiko-Stadt, sodass eine Menge internationaler Kommunikation zwischen unserem Büro in Schweden, ­Legorreta in Mexiko und dem Hotel in Katar stattfand.

Wie gehen Sie von der Idee bis zur Realisierung vor? Cortina: Sobald wir ein abgestimmtes Konzept für das Hotel haben, wird das Projekt schrittweise mit immer detaillierteren Präsentationen entwickelt. Wir gehen das Werk ohne gestalterische Grenzen an, von der architektonischen Gestaltung über das Lichtdesign bis hin zur Auswahl der Kunst. So bleiben wir mit allen Teilen des Projekts in Kontakt und entwickeln die Details als Teil des Ganzen ständig weiter. Wir verfolgen den Bauprozess von Anfang bis Ende genauestens, da reale Gegebenheiten auf der Baustelle selbst bei sorgfältigster Planung ­Auswirkungen auf das Konzept haben k­ önnen. Wie unterscheiden sich die Konzepte für die einzelnen Hotelbereiche voneinander und wie bekommt die Einrichtung den Roten Faden?


Cortina: Die verschiedenen Gästebereiche fließen nahtlos ineinander über, vom Gästezimmer über das Restaurant bis zum Spa. Hotels sind perfekte Projekte, um ein „Gesamtkunstwerk“ als ultimativen Ausdruck des architektonischen Roten Fadens zu schaffen. Das beginnt mit der architektonische Gestaltung und kann bis hin zur Tischdekoration, der Kunst an den Wänden oder auch der Musik im Hotel weiter entwickelt werden. Was ist für Sie die größte Herausforderung bei der Einrichtung eines Hotels? Cortina: Nun zum einem muss das Konzept für Architektur und Interior, die betrieblichen und technischen Anforderungen erfüllen, ohne die Erfahrung der Gästebereiche zu

beeinträchtigen. Die größte Herausforderung besteht darin, die Vision des Kunden zu verstehen und seine Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Welche Trends sehen Sie im Interior Design von Hotels? Cortina: Es gibt viele Trends, die wir sehen: Loft-ähnliche Räume, thematische Interieurs, Vintage, rau, natürlich, spartanisch. Wir versuchen jedoch, uns von Trends fernzuhalten, der Identität des Projekts treu zu bleiben und das Design so zu gestalten, dass es der Zeit standhalten kann. Wir wählen Materialien und Details aus, die sich wunderbar altern lassen. Wir sind davon überzeugt, dass dies der Schlüssel zu wirklich schönen und nachhaltigen Projekten ist. n

FranciscoCortina Co-FounderdesschwedischenArchitekturbüros Cortina&Käll Cortina und sein Team setzen die Einzigartigkeit jedes Hotels in außergewöhnliches, zeitloses Design um / Cortina and his team translate the uniqueness of each hotel into extraordinary, timeless design

Identity through Design Architect and Interior Designer Francisco Cortina from Cortina & Kräll, Göteborg in conversation with hotel objekte about ways and possibilities of interior design in hotels

H

otels today are more than just accommodation with service. Cosiness, secureness, a feeling of coming home characterizes a new form of hospitality. The hotel has an identity, and it has to show it. The more individual the architecture and interior, the higher the feel-good factor for guests. Concept and design play a decisive role in branding. But how do you create an unmistakable hotel? hotel objekte spoke to architect and interior designer Francisco Cortina about this. As an architect and interior designer, you have already designed hotels like the AlNajada Hotel in Doha, Qatar and Villa La Madonna in Piedmont, Italy. What is the process of such a project? Cortina: Hotel projects are long and complex processes. From the first idea to a grand opening, months and months of design work, coordination and construction overseeing go by. The first step is finding the heart and identity of the project. From there, all design decisions follow the project’s red thread, falling gradually into place. A general layout and a typical guest room are worked in close conjunction with all the technical consultants and the hotel’s operator to have an agreed and signed-off layout before moving forward with detailed design. It‘s

critical to get all of the different parties and consultants to understand and embrace the project’s vision early on. Our role in the AlNajada project was as associate architects to Legorreta in Mexico City, so a lot of international communication was involved between our office in Sweden, Legorreta in Mexico and the hotel in Qatar. How do you proceed from the idea to the realization? Cortina: Once we have an agreed concept for the hotel, the project is gradually developed with progressively more detailed presentations. We approach the work without design boundaries, from the architectural layout to the lighting design to the selection of the art. This keeps us in contact with all the parts of the project, constantly refining the details as a part of the whole. We closely follow the construction process, from start to completion, as site limitations constantly have implications in even the most carefully designed projects. How different are the concepts for the individual hotel areas from each other and how does the interior get the red thread? Cortina: The different guest areas flow seamlessly into each other, from guest room to restaurant to spa. Hotels are perfect

projects to aim for “gesamtkunstwerk”, the ultimate expression of the red thread. It can start with a certain approach to the architectural layout and can be followed throughout, all the way to the table setting, the art on the walls or even the music. What is the biggest challenge when setting up a hotel? Cortina: An obvious answer would be meeting the operational and technical needs without compromising the experience of the guest areas. However, in our experience hotel projects are very important, emotional projects for the client: the biggest challenge is to deeply understand the client’s vision of the project, to be able to not only meet their expectations, but to surpass them. What trends do you see in the interior design of hotels? Cortina: There are many trends we see: loft-like spaces, themed interiors, vintage, rough, natural, spartan. However, we strive to stay away from trends, trying to be true to the project’s identity and designing to withstand the test of time. We choose materials and details that are able to age beautifully, we strongly believe that this is the key to achieve truly beautiful, sustainable projects. n hotel objekte – September 2017 49


Messen/Veranstaltungen

DeutscherHoteltag

Deutscher Hoteltag

www.deutscher-hoteltag.de

Hochkarätige Referenten live erleben

W

ie können Hotelgesellschaften Trends nachhaltig aufspüren und umsetzen? Welches Designkonzept passt zu welchem Hoteltyp? In der Kraftzentrale im Landschaftspark in Duisburg-Nord erwarten die Besucher vom 8. bis 9. November 2017 namhafte Referenten auf zwei Kongressbühnen und bedeutende Industrieaussteller, die diesen und vielen weiteren Fragen auf den Grund gehen. Die Schwerpunkte des Deutschen Hoteltags mit begleitender Messe liegen in den Bereichen (Innen-) Architektur, Fassadengestaltung, Energiesparende Technik von Hotelketten,

Privathotels oder auch Seniorenresidenzen. Ergänzend findet der Branchentreff der Architektur „architectureworld“ statt und umspielt die Themen Fassade, Technik und nachhaltiges Bauen.  Erstklassiges Kongressprogramm

mit vielen Highlights Hochkarätige Redner wie das ehemalige Vorstandsmitglied der Leading Hotels of the World Gert Prantner sprechen live über ihre Projekte. Der Veranstalter Bauen & Wohnen

lädt herzlich am ersten Messeabend zu einem Get-together auf der Empore der Kraftzentrale ein. Die Fachpresse und die Referenten, darunter auch Gert Prantner, werden ebenfalls vertreten sein. 100 Prozent Fachbesucher, intensive Gespräche mit den Kongressbesuchern durch ausreichend Kontaktzeiten zwischen den Vorträgen und Produktvorträge auf den Hauptbühnen sind nur einige Vorteile, von denen die Aussteller bei dem Deutschen Hoteltag/architectureworld profitieren. Die Registrierung zum kostenlosen Fachkongress erfolgt unter www.deutscher-hoteltag.de n

Schon 2016 waren die Veranstaltungen des Deutschen Hoteltags gut besucht /Already in 2016, the events of the Deutscher Hoteltag were well attended

Deutscher Hoteltag

www.deutscher-hoteltag.de

Experience Gert Prantner live

Bildnachweis siehe Impressum

H

ow can hotel companies identify sustainable trends and implement these? Which design concept goes well with which kind of hotel? In addition to renowned industry exhibitors, well-known speakers are awaiting the visitors on two congress stages in “Kraftzentrale” in the landscape park in Duisburg-Nord, from the 8th to the 9th of November 2017, who will get to the bottom of these and many other questions. With an accompanying trade fair, the focal points of Deutscher Hoteltag are found in the fields of (interior) architecture, façade de50 hotel objekte – September 2017

sign and energy-saving technologies of hotel chains, private hotels or also senior residences. Supplementing this, the architectureworld industry get-together is taking place as well, and will cover the following themes: façade, technology and sustainable construction.  First-class congress programme

with many highlights

T

op-class speakers such as the former board member at Leading Hotels of the World

Gert Prantner talk about their projects live. The organiser, Bauen & Trade press and the speakers, among these also Mr Gert Prantner, will also be represented. 100 percent professional visitors, intensive conversations with the congress attendants, thanks to sufficient contact times between the speeches, product presentation on the main stages – these are merely a few advantages the exhibitors at Deutscher Hoteltag/architectureworld can profit from. Register for a free specialist congress at www.deutscherhoteltag.de n


SiaGuest/Hotel

SIAGuest www.siaguest.it VonItalienindieWelt

T

rends, News und Produkte: 12.000 Hoteliers und Hotelfachleute, darunter die wichtigsten internationalen Einkaufsmanager aus 16 stark expandierenden Ländern, 15.000

Quadratmeter Messfläche zur Vernetzung von Angebot und Nachfrage; ein exklusives Trainingsprogramm für Hotelfachleute, internationale Partnerschaften und ein Messeprogramm mit hochkarätigen Inhalten. Das ist die Visitenkarte von SIA Guest, der einzigen italieni-

schen Messe, die sich nur und ausschließlich der Hotellerie widmet. Die 66. SIA Guest internationale Hospitality-Messe findet vom 12. bis 14. Oktober 2017 im italienischen Rimini statt. n

FromItalytotheworld

T

rends, news and products: 12,000 hoteliers and hospitality industry professionals, including the most important international purchasing managers from 16 rapidly expanding countries, 15,000 square metres dedicated exclusively to networking between supply and demand; an exclusive training program for hospitality trade members, international partnerships and a program with high-profile contents. This is the business card of SIA Guest, the only Italian expo dedicated exclusively to the hotel world. SIA Guest, the International Hospitality Exhibition now in its 66th edition takes place from 12nd to 14th of October 2017 in Rimini. n

HOTEL www.hotel.messebozen.it AllesfürHotelundGastro

D

ie Hotel-, Gastronomie-, Getränkeund Genussmittelbranche trifft sich im Oktober im schönen Südtirol. Denn die Fachmesse HOTEL in Bozen ist als Branchentreffpunkt bekannt und geschätzt. Neue Kreationen für Speisekarten sind genauso gefragt, wie neuartige Weine oder Sekte. Mit Sonderschauen wird auf der HOTEL immer ein fokussierter Kundenkreis angesprochen. Präsentationen, Kochvorführungen und Weinproben sind ein entsprechendes Rahmenprogramm.

Die HOTEL entwickelt sich von Jahr zu Jahr zu einem Pflichttermin der Gastronomiebranche. Die Internationale Fachmesse für das Hotelund Gastgewerbe findet an 4 Tagen von Montag, 16. Oktober bis Donnerstag, 19. Oktober 2017 in Bozen statt. n

 verythingforhoteland E restaurant

T

he hotel, gastronomy, beverage and luxury food industry meets in October in the beautiful South Tyrol. Because the

trade fair HOTEL in Bolzano is an industry gathering known and appreciated. New creations of menus are just wondering how novel wines or sect. With special shows will be at the HOTEL is always a certain group of customers approached. Presentations, cooking demonstrations and wine tastings are an appropriate framework. The HOTEL evolves from year to year to a highlight in the catering industry. The International Trade Fair for the hotel and hospitality industry will take place on 4 days from Monday, 16. October to Thursday, 19. October 2017 in Bolzano. n

hotel objekte – September 2017 51


Messen/Veranstaltungen

IndependentHotelShow/AllesfürdenGast

IndependentHotelShow www.independenthotelshow.co.uk Londoncalling

D

ie Independent Hotel Show in London ist ein fester Bestandteil in der Planung unabhängiger Hoteliers und Branchenprofis. Sie präsentiert Luxus- und Boutiquehotels eine feine Auswahl von über 300 innovativen Herstellern und Dienstleistern aus der gesamten Beschaffungskette. Mit viel Expertenwissen aus

dem Seminarprogramm und vielfältigen Networking-Möglichkeiten trifft die Independent Hotel Show die Anforderungen von Hoteliers zur Geschäftsoptimierung ganz genau. Die Fachmesse mit den Bereichen Interior & Exterior Design & Build, Housekeeping Products & Services, Technology, Marketing & Brand Awareness, Business, Legal & Finance, Health & Wellness, Environment & Sustainability,

Breakfast, Bedroom, Bar & Minibar findet vom 17. bis 18. Oktober 2017 in London statt. n

Londoncalling

A

firm fixture in the calendar of independent hoteliers and industry professionals alike, the Independent Hotel Show in London presents to luxury and boutique hotels a curated collection of over 300 innovative product and service providers from across the hotel supply chain. Together with expert insight from the Seminar Programme and multiple networking opportunities, the Independent Hotel Show is designed to satisfy the demands of hoteliers committed to improving their business. The trade fair with the Interior & Exterior Design & Build, Housekeeping Products & Services, Technology, Marketing & Brand Awareness, Business, Legal & Finance, Health & Wellness, Environment & Sustainability, Breakfast, Bedroom, Bar & Minibar will take place from 17 to 18 October 2017 in London. n

AllesfürdenGast www.gastmesse.at TrendsundNeuheitenderBranche

D

ie Alles für den Gast Herbst ist Fixtermin für Gastronomen und Hoteliers aus Österreich sowie den angrenzenden Donau-Alpen-Adria-Ländern und geht das nächste Mal vom 11. bis 15. November 2017 im Messezentrum Salzburg über die Bühne. Sie fungiert als

Trendbarometer und Networking Plattform. Mehr als 45.000 internationale Fachbesucher werden erwartet. Zu entdecken gibt es das umfassende Angebot der rund 740 Aussteller, das von Nahrungs- und Genussmittel, Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Einrichtung und Ausstattung für Restaurant und Hotel, Kommunikation und Information, Be-

rufsbekleidung, Betriebshygiene, Convenience, Franchisesysteme, Gastgärten/Wintergärten, Getränke, Hoteltextilien bis hin zu Porzellan und Glas, Sanitär, Unterhaltung und Wellness reicht. n

Trendsandinnovationsinthe industry

T

Bildnachweis siehe Impressum

he Everything for Your Guests autumn edition is a fixed date for restaurateurs and hoteliers from Austria as well as the neighboring Danube-Alps-Adriatic countries and will take place from November 11 to November 15, 2017, at the Messezentrum Salzburg. It acts as a trend barometer and networking platform. More than 45,000 international visitors are expected. The offer is comprehensive! Around 740 exhibitors will feature everything from food and luxury food to kitchen, canteen and catering equipment, furnishings and equipment for restaurants and hotels, communication and information, professional clothing, hygiene, convenience, franchises, guest houses/winter gardens, beverages, hotel textiles, porcelain, glass and sanitation, and from entertainment to wellness. n 52 hotel objekte – September 2017


GastRo/Sleep

GastRo www.gastro-rostock.de IdeendernächstenGeneration

A

ls Informations- und Ordermesse mit über 260 regionalen und nationalen Produzenten und Zulieferern ist die GastRo seit über 25 Jahren der größte Branchentreff für innovative Gastgeber im Nordosten. Vom 12. bis 15. November 2017 erwarten den Besucher in Rostock Innovationen von und für die nächste Gastro-Generation. Neben etablierten Unternehmen präsentieren Gründer und Newcomer auf der Start-Up Area neue Ideen, Produkte und Dienstleistungen. Außerdem gibt es einen Markt der regionalen Produkte, den #Next Generation Aktionstag am 15. November, die KOCH Akademie mit komplett ausgestatteter Profi-Küche für Austausch und Weiterbildung sowie die Street-Food Karawan mit inter nationalem Street Food, Vorträgen und Workshops. n

TheNextGeneration’sIdeas

A

s an information and order fair with over 260 regional and national producers and suppliers, GastRo has been the largest industry meeting for innovative hosts in North East

Germany for more than 25 years. From November 12 to November 15, 2017, the visitors in Rostock will find innovations from and for the next gastro generation. In addition to established companies, founders and newcomers will present new ideas, products, and services in the Start-Up Area. There will also be a

market that offers regional products, the #Next Generation Incentive Day on November 15, the KOCH Academy with a fully equipped professional kitchen for exchange and further education, as well as a street food caravan with international street food, lectures, and workshops. n

the global hotel design, development and architecture community at Sleep 2017 and discover how hotel brands can deliver beyond the functional for lasting memories that inspire. Sleep returns for 2017 with the provocative theme “Loyalty: Lessons in Love” shaping the direction of the two-day event on 21-22 November

at the Business Design Centre in London. Last year attendance surged to over 4,700. This year sees a new twist thanks to a unique collaboration with Ipsos Loyalty, the global leader in customer experience, satisfaction and loyalty research which is helping deliver a narrative that so many are starting to discuss. n

Sleep www.thesleepevent.com LessonsinLove

S

leep ist Europas Event für Hoteldesign, Entwicklung und Architektur. Hier treffen die Besucher auf über 4.600 Mitglieder der weltweiten Gemeinschaft für Hoteldesign, -entwicklung und -architektur und bekommen Inspirationen, wie Hotelmarken für bleibende Erinnerungen sorgen können. Sleep 2017 startet mit dem provokanten Thema „Loyalty: Lessons in Love” und prägt damit die Ausrichtung der Veranstaltung am 21. und 22. November im Business Design Centre in London. Im vergangenen Jahr stieg die Besucherzahl auf über 4.700. Dieses Jahr öffnet Sleep ein neues Kapitel seiner Geschichte durch die Zusammenarbeit mit Ipsos Loyalty, dem weltweit führenden Unternehmen für die Erforschung von Kundenzufriedenheit und Loyalität, um das Veranstaltungsthema in die Köpfe und zur Diskussion zu bringen. n

LessonsinLove

S

leep is Europe’s hotel design, development and architecture event. Meet over 4,600 of hotel objekte – September 2017 53


Leistungsverzeichnis

Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl) Accessoires: KEUCO GmbH & Co. KG, Hemer Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) www.hotellicht.com

www.aeg.de

www.anker.eu

www.caravita.de

www.classen-lampenschirme.de www.classen-leuchten.de www.lampenschirme-online.de

Akustiklösungen: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen 55 Europlac, Tettnang 54 Akustisch wirksame Materialien: Europlac, Tettnang

54

Armaturen: KEUCO GmbH & Co. KG, Hemer VitrA Bad GmbH, Köln

56 57

Bad und Sanitär: KEUCO GmbH & Co. KG, Hemer Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

56 56 57 57

Badewannen: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Ahlen KEUCO GmbH & Co. KG, Hemer TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

55 56 57 57

Banketträume: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn Barausstattung: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A)

www.coco-mat.com

Barmöbel: H. MAY KG, Lehrte Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) Bartresen: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

www.dorma-hueppe.com

www.englisch.at

56 56

Beleuchtung: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Hansen GmbH, Haselund Hera GmbH & Co. KG, Enger K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) Betten: Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde Symphonic Trading GmbH, Anger

9, 55 55 56 57

9, 55 55 57

9, 55 55

www.fischer-möbel.de 54 hotel objekte – September 2017

56 56

Bewegliche Glastrennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG, Westerstede/Ocholt 3, 8, 54 Bewegliche Trennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG, Westerstede/Ocholt 3, 8, 54 Bioböden: wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

57

Bodenbeläge: Europlac, Tettnang 54 Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock 7, 34, 55 Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid 31, 33, 56 OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf6, 31, 56 PROJECT FLOORS GmbH, Hürth 39, 56 V&B Fliesen GmbH, Merzig 28, 57 VitrA Bad GmbH, Köln 57 wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf 57 Boxspringbetten: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Gerz Matratzen GmbH, Langenzenn 55 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler4, 56 Symphonic Trading GmbH, Anger 57 Daunenbetten: Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

56

Dekorationsstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 19, 54 Designbodenbeläge: PROJECT FLOORS GmbH, Hürth V&B Fliesen GmbH, Merzig wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

39, 56 28, 57 57

Designpaneele: 11, 54 55 55

Digital Signage: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

43, 56

55 56

Displays: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

43, 56

Dusche: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Ahlen

55

Dusche/Duscharmatur: KEUCO GmbH & Co. KG, Hemer Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

56 56

Betten, Systeme und Zubehör: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Gerz Matratzen GmbH, Langenzenn 55 Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle 56 Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler4, 56

Dusch-WC: TOTO Europe GmbH, Düsseldorf Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

57 56

Edelholz Werkstoffe: Europlac, Tettnang

54

Bettwaren: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Gerz Matratzen GmbH, Langenzenn 55

Fliesen: V&B Fliesen GmbH, Merzig VitrA Bad GmbH, Köln

56 57

Betten metallfrei: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 www.europlac.com

Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

28, 57 57


SuppliersfromAtoZ(withpagenumbers) Flächenlicht: Hansen GmbH, Haselund

55

Fußbodentemperierung: Gardinen(schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 19, 54 Gastronomietechnik: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A)

9, 55

Getränkekühltheken: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

9, 55 55

Getränkekühlung:

55

Gläserspülmaschinen: Winterhalter Deutschland GmbH, Meckenbeuren 21, 46–47, 57 Hotel-Komplettausstatter: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

54 55 56 57

Hotelzimmer: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Europlac, Tettnang 54 HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg 55 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen 56 Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler 4, 56 Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 IndividuelleBöden: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 Europlac, Tettnang 54 OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf 6, 31, 56 PROJECT FLOORS GmbH, Hürth 39, 56 V&B Fliesen GmbH, Merzig 28, 57 wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf 57

IndividuelleBeleuchtung: Hansen GmbH, Haselund Infoscreen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln Infostyle: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

InnovativeWandoberflächen: Europlac, Tettnang Kantenschutz: Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

www.grapos.com

31, 33, 56 56

Kokosfaser(Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Kompletteinrichtung: Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

www.hagola.de

56 57

www.hansen-led.de

Küchenhygiene: Winterhalter Deutschland GmbH, Meckenbeuren 21, 46–47, 57 Kühltheken: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

9, 55 55

KühlungimZimmer–Gästekühlschrank: Dometic GmbH, Siegen

54

Kühlvitrinen: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Kunstleder: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A)

www.hera-online.de

www.huettinger-die-einrichtung.de

15, 19, 54

Laminat: Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid 31, 33, 56 wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf 57 Lampenschirme: W. Classen GmbH, Detmold

54

LED-Bänder: Hansen GmbH, Haselund Hera GmbH & Co. KG, Enger

55 55

55

LED-Beleuchtung: Hansen GmbH, Haselund Hera GmbH & Co. KG, Enger K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

55 56

43, 56

Leihschirme: K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen

55

43, 56

LeuchtdisplaysLED: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

11, 54 55

www.gerz-matratzen.de

W W W. G R A P O S . C O M

54

Kissen: Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

Glastrennwände: K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen

IndividuelleLeuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Hera GmbH & Co. KG, Enger

Innenarchitektur: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) 9, 55 HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg 55 Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen 56

www.imi-beton.com

www.infloor.de

55 55

43, 56

www.k-design.biz

www.kaldewei.com hotel objekte – September 2017 55


Leistungsverzeichnis

Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl)

www.keuco.de

Lichtsteuerung: Hansen GmbH, Haselund Hera GmbH & Co. KG, Enger K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Lichtwände: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Hansen GmbH, Haselund

www.kreuzer-gmbh.com

www.kueberit.com

markmann gmbh Wir sind der Hersteller und Boxspringspezialist

www.boxspring.de

55 55 55 11, 54 55

Lobby: SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH, Löhne-Gohfeld 29, 57 Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 Lounge: Fischer Möbel GmbH, Schlierbach 54 HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg 55 SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH, Löhne-Gohfeld 29, 57 Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 Matratzen: Gerz Matratzen GmbH, Langenzenn 55 COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Minibar: Dometic GmbH, Siegen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

54 56

Mobilwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG, Westerstede/Ocholt 3, 8, 54

www.neumeier.de

Möbel: SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH, Löhne-Gohfeld 29, 57 Symphonic Trading GmbH, Anger 57 Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 Möbelstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 19, 54 Nachhaltiges Schlafen: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54

Anzeige_Verzeichnis Freitag, 12. Mai 2017 12:10:47

www.object-carpet.de www.object-carpet.com

www.project-floors.com

www.schrammwerkstaetten.de 56 hotel objekte – September 2017

Naturkautschuk (Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen 54 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Oberflächen: imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen 55 Objekteinrichtung: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen 55 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen 56 Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler4, 56 Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn 57 Symphonic Trading GmbH, Anger 57 Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57

Öffentliche Räume: HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg

55

Polstermöbel: Symphonic Trading GmbH, Anger

57

Polsterstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 19, 54 POS-Digital: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

43, 56

Raumgestaltung: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG, Westerstede/Ocholt 3, 8, 54 Neumeier GmbH & Co. KG, Planung / Einrichtung, Holzkirchen 56 V&B Fliesen GmbH, Merzig 28, 57 Reiniger: Winterhalter Deutschland GmbH, Meckenbeuren 21, 46–47, 57 Restaurant: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg H. MAY, KG, Lehrte Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

9, 55 55 55 57 57

Rezeption: Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Sanitärkeramik: TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

57 57

Schallschutz Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren Europlac, Tettnang

33, 39, 54 54

Schanksäulen: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A) Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

9, 55 55

Schanktechnik: Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH, Lannach (A)

9, 55

Schiebewände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG, Westerstede/Ocholt 3, 8, 54 Schlafsysteme: Gerz Matratzen GmbH, Langenzenn 55 Markmann GmbH SchlafkomfortProduktion, Oelde 56 Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler4, 56 Sessel: Symphonic Trading GmbH, Anger

57

Sicherheit: Dometic GmbH, Siegen

54


Suppliers from A to Z (with page numbers) Sitzgruppe: Symphonic Trading GmbH, Anger Sitzmöbel: H. MAY, KG, Lehrte K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH, Löhne-Gohfeld Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn Sonnenschirme: Caravita, Gaimersheim Fischer Möbel GmbH, Schlierbach K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen

57 55 55 56 29, 57 57 54 54 55

Sonnensegel: Caravita, Gaimersheim

54

Spa: Europlac, Tettnang Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Ahlen TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

54 55 57 57

Spiegelheizung: Spültechnik: Winterhalter Deutschland GmbH, Meckenbeuren 21, 46–47, 57 Stühle: Symphonic Trading GmbH, Anger Tagungsräume: HÜTTINGER Die Einrichtung GmbH, Würzburg Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

55 56 57 57

Teppichboden: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock 7, 34, 55 Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid 31, 33, 56 OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf6, 31, 56 Terrassenmöbel: Fischer Möbel GmbH, Schlierbach H. MAY, KG, Lehrte K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

54 55 55 56

Textile Module: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren 33, 39, 54 Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock 7, 34, 55 OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf6, 31, 56

Tische: Fischer Möbel GmbH, Schlierbach H. MAY, KG, Lehrte Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A) Stapelstuhl-discount 24, Nordhorn

54 55 56 57

Tisch- und Stehleuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

11, 54 56

Tortenkühlung: Tresore: Dometic GmbH, Siegen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

54 56

Verdunklungsstoffe  (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A)

15, 19, 54

Vorhangstoffe: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A)

15, 19, 54

www.stapelstuhl.de

www.symphonic.at

Wandbeläge: imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen 55 Wandleuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Hansen GmbH, Haselund Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

11, 54 55 56

de.toto.com

Wandoberflächen: imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen 55 Wandpaneele: Europlac, Tettnang Wandprofile: Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

54

www.vitra-bad.de

31, 33, 56

Waschtische: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Ahlen VitrA Bad GmbH, Köln

55 57

Wasseraufbereitung: Winterhalter Deutschland GmbH, Meckenbeuren 21, 46–47, 57 Weinklimaschränke: Dometic GmbH, Singen

56

Wellness: Europlac, Tettnang Fischer Möbel GmbH, Schlierbach Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Ahlen TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

54 54 55 57 57

Windbreaker: K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen

55

www.villeroy-boch.com

www.voglauer.com

www.wineo.de

Zimmerausstattung: Anker Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG, Düren Dometic GmbH, Siegen Symphonic Trading GmbH, Anger

33, 39, 54 54 57

Textilien: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 19, 54 Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle 56

Zimmersafe: Dometic GmbH, Siegen Kreuzer GmbH, Linz Pasching (A)

54 56

Textilrahmen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen Symphonic Trading GmbH, Anger

43, 56

www.smv-gmbh.de

www.winterhalter.de

Zubehör: 55 57

www.objekt.de hotel objekte – September 2017 57


Vorschau

Veranstaltungskalender

BBB

PLDC

GastRo

Maastricht (Niederlande), 09.–11.10.2017 Internationale Fachmesse für Hotels, Gaststätten und Gemeinschaftsverpflegung

Paris (Frankreich), 01.–04.11.2017 Internationale Fachkonvention für den globalen Lichtdesignmarkt

Rostock, 12.–15.11.2017 Messe für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung

SIA Guest

aquanale

Igeho

Rimini (Italien), 12.–14.10.2017 Internationale Hospitality Messe für den Hotelbereich

Köln, 07.–10.11.2017 Internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente

Basel (Schweiz), 18.–22.11.2017 Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Außer-Haus-Konsum

HOTEL Bozen

FSB

Sleep | The Design Hotel Event

Bozen (Italien), 16.–19.10.2017 Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

Köln, 07.–10.11.2017 Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen

London (GB), 21.–22.11.2017 Internationale Veranstaltung für Hotel Design, Entwicklung und Architektur

Independent Hotel Show

Deutscher Hoteltag

Heimtextil

London (GB), 17.–18.10.2017 Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

Duisburg, 08.–09.11.2017 Kongressmesse für Hoteliers, Architekten und Innenarchitekten

Frankfurt, 09.–12.01.2018 (Zweijährlich) Internationale Messe für Heimtextilien, Bodenbeläge und Innenraumausstattung

Host Milano

Alles für den Gast

Deubaukom

Mailand (Italien), 20.–24.10.2017 (Zweijährlich) Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie

Salzburg (Österreich), 11.–15.11.2017 Internationale Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie

Essen, 10.–13.01.2018 (Zweijährlich) Fachmesse für Architektur, Wohnungswirtschaft und Industriebau

Themen-Vorschau hotelobjekte6/2017erscheintam29.November2017 Special:Stoffe,Design&Funktion Stoffe müssen sich in Hotel und Gastronomie nicht nur ästhetisch ins Designkonzept des Raumes einfügen, sondern auch viele Funktionen erfüllen. Alles über neue Trends, neue Produkte und aufsehenerregenden Designs in diesem Bereich, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe. DazuInformationenundLösungen zudenThemen • Betten, Matratzen und Bettwaren • Bad & Sanitär (Armaturen/Keramik) • Fußboden für Nasszellen • Terrasse & Wintergarten (outdoor/indoor)

Inserentenverzeichnis:

innogy SE S. 2, DORMA-Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG S. 3, 8, 54, Schramm Werkstätten GmbH S. 4, 56, Messe Frankfurt Exhibition GmbH S. 5, Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG S. 7, 55, Grapos Postmixsirup Vertriebs GmbH S. 9, 55, 2F-Leuchten Ges.m.b.H. S. 11, 54, Reed Messe Salzburg GmbH S. 15, SofTec GmbH S. 17, Englisch Dekor HandeslgmbH & Co. KG S. 19, 54, Winterhalter Deutschland GmbH S. 21, 57, AGROB BUCHTAL GmbH S. 27, V&B Fliesen GmbH S. 28, 57, SMV Sitz- und Objektmöbel GmbH S. 29, 57, Bauve Medien GmbH S. 29, Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG S. 31, 56, Anker Gebr. Schoeller GmbH + Co. KG S. 33, 39, 54, Fiera Bolzano SPA S. 41, AEG Electrolux Hausgeräte GmbH S. 54, Caravita GmbH S. 54, W. Classen GmbH S. 54, Coco-Mat Deutschland GmbH S. 54, Europlac Röhr GmbH S. 54, Fischer Möbel GmbH S. 54, Gerz Matratzen GmbH S. 55, HAGOLA GmbH & Co. KG S. 55, Hansen GmbH S. 55, Hera GmbH & Co. KG S. 55, Hüttinger Die Einrichtung GmbH S. 55, imi-Beton, H. Schubert GmbH & Co. KG S. 55, K-Design Großschirme & Windschutz GmbH S. 55, Franz KALDEWEI GmbH & Co. KG S. 55, KEUCO GmbH & Co. KG S. 56, Kreuzer GmbH S. 56, Markmann Schlafkomfort-Produktion GmbH S. 56, H. MAY KG S. 56,

58 hotel objekte – September 2017

Messenvorschau • Heimtextil, Deubaukom, LivingInteriors, Christmasworld, Intergastra, Euro CIS, SHK, light+building, IFH Intherm

Mühldörfer GmbH & Co. KG S. 56, Neumeier GmbH & Co KG S. 56, Noll Werkstätten GmbH S. 56, OBJECT CARPET GmbH S. 56, PROJECT FLOORS GmbH S. 56, Stapelstuhl-discount 24 S. 57, Symphonic Trading GmbH S. 57, TOTO Europe GmbH S. 57, Vitra Bad GmbH S. 57, Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG S. 57, Wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH S. 57, XXXL Neubert Hoteleinrichtung S. 57, Messegesellschaft Bauen & Wohnen Bremen mbH S. 59, Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH S. 60

Redaktionsschluss 25.Oktober2017 Anzeigenschluss 10.November2017 Druckunterlagenschluss 15.November2017


Duisburg

FACHKONGRESSMESSE: EVENTS 1 TICKET FÜR 2 Book now for free: www.deutscher-hoteltag.de 8. BIS 9. NOVEMBER 2017 Kraftzentrale, Landschaftspark Duisburg-Nord MEINHARD VON GERKAN gmp-Architekten SUSANNE GOSZTONYI TU Delft LARS KRÜCKEBERG GRAFT-Architekten MOSHE SAFDIE Safdie-Architects HOLGER KEHNE plasma studio JOHANNES STÖBE DGNB e.V. INGO SCHWEDER GOCO-Hospitality CORINNA KRETSCHMAR-JOEHNK JOI-Design GERT PRANTNER RIMC UWE SPLIETH Splieth Architekten MARIAN BRAUE MWB ASTRID STADTMÜLLER Stadtmüller-Architektur JOSEPH GREIS galerie terràmica ERIK SCHÜTZE inVENTer FREDERIK WALTER Blanke HANS-JOACHIM FREY Iconic Skin DENISE GOLDAU Pilkington FRANK JENTSCH Franz Kaldewei ANDREAS BATZEL TRIMO ROBERT SCHILD Saint-Gobain

Foto © JÖRG DICKMANN PHOTOGRAPHY

UNSERE PARTNER:


28. Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung MISCH O A S T RONO

B EN A U F !

ORDEN. N M I E S S MEHR ME

Fotos fotolia.com: Kurhan · Cello Armstrong · Deklofenak · Benicce · Aaron Amat · Wolfgang Kruck

G

12. – 15. Nov. 2017 10.00 bis 18.00 Uhr www.messe-und-stadthalle.de

Veranstalter: Rostocker Messeund Stadthallengesellschaft mbH in Partnerschaft mit

Rostock

hotel objekte 05 2017  

Magazin für Design, Hotel- und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Advertisement