Page 1

Ausgabe 4/2019 // August // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-19 objekte

23. Jahrgang Einzelverkaufspreis  F  11,00 ISSN  2194-1335 D-86807 Buchloe Bahnhofstraße 57 BAUVE Medien GmbH & Co. KG info@bank-objekte.de

Anzeige

Digitalisierung

Pilotprojekt Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG Seite 8

www.bank-objekte.de

P Pilotprojekt • Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG



International

Special

Seite 34

Seite 26

BMCE Bank in Casablanca

Raumakustik


Erlebbare Kompetenz für moderne Geldinstitute

Als Generalübernehmer für Geldinstitute vereinen wir Kreativität, Kompetenz, jahrzehntelange Erfahrung, Kostensicherheit und absolute Termintreue zu Ihrem Vorteil.

Gerne überzeugen wir auch Sie

Siemensstraße 12 A | D 35447 Reiskirchen Tel.: 0 64 08-5 00 51-0 | Fax: 0 64 08-5 00 51-25 E-Mail: info@bc-bankconcept.de | www.bc-bankconcept.de

Ihr BC BANKconcept-Team


Anzeige

Editorial

Hannelore Syptroth Objektleitung „bank objekte“

Erfolgsfaktoren Liebe Bankerinnen, liebe Banker, derzeit vollziehen sich die wohl größten strukturellen Veränderungen seit der Erfindung des modernen Bankwesens. Selten waren Kunden so diffus und schwer greifbar, und nichts ist mehr wie früher, denn „den“ Kunden gibt es nicht mehr. Ziel ist es, wegweisende und praxisnahe Lösungen für die Bank der Zukunft und das Banking von morgen zu entwickeln. Die klassische Finanzbranche bekommt seit einiger Zeit starke Konkurrenz. Für Banken ist die Filiale dennoch weiterhin von großer Bedeutung, denn dieser Vertriebsweg zielt darauf ab, durch einen offenen sowie inhaltlich und methodisch durchdachten Dialog den Kunden kennenzulernen, um ihn durch ein intensives Beratungsgespräch zu einem Produktabschluss zu führen. Filialen werden sich lohnen, solange sie attraktiv und angenehm ausgestattet sind und dort hochwertige Beratungsgespräche geführt werden können. Wegweisende Geldinstitute werden sich immer an den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Kunden orientieren. Sie halten für ihre Privat- und Firmenkunden neben digitalen und mobil nutzbaren Kanälen Beratungscenter an zentralen Standorten bereit. Besser als je zuvor können und wollen Kunden heute je nach Situation, in der sie sich gerade befinden, entscheiden, wie und wann sie sich mit ihrer Bank in Verbindung setzen. Sie wünschen sich vor allem eine zukunftsorientierte Filiale mit modernem Design und angenehmer, entspannter Wohlfühlatmosphäre. Wenn man an ein (Beratungs-)Büro denkt, kommt man sehr schnell zu dem Ergebnis:

Es ist ein Lebensraum! Alles, was hier passiert, trägt letztendlich zum Gesamterfolg einer Filiale bei. Abhängig vom Arbeitskonzept und ihren Aufgaben sollten Mitarbeiter am Arbeitsplatz mitgestalten dürfen, um sich wohlzufühlen. Denn Arbeit ist heute globaler, vernetzter, vielfältiger, komplexer und anspruchsvoller geworden. Die Raumakustik ist es, die uns dabei am stärksten beeinflusst. Akustische Bedingungen wie Nachhallzeit, Sprachverständlichkeit, Hintergrundgeräuschpegel, Arbeitslärmpegel und Lärmpegelabnahme müssen spezifisch für jede Raumsituation geprüft und gesteuert werden. Die Hauptschallquellen im Büro sind die Mitarbeiter selbst und ihre Kunden, denn Menschen erzeugen Schall. Teppichböden sorgen oft mit dafür, dass Geräusche durch Gespräche eher verschluckt als reflektiert werden. Ähnlich wichtig sind dafür Decken und Wände. Durch die Beeinflussung dieser Faktoren lässt sich nicht nur die Lärmentwicklung im Büro verringern. Akustische Elemente wie Trennwände, Wandbilder, Akustikdecken und Absorber können außerdem für eine ansprechendere Gestaltung des Büroraums sorgen und das Arbeitsfeld verschönern. Letztlich aber gilt: Der Erfolg einer Filiale hängt von vielen einzelnen Faktoren ab. Gefragt ist ein ganzheitliches Denken, das diese Elemente zu einem stimmigen Gesamtkonzept verbindet.

Herzlichst Ihre

Hannelore Syptroth info@bank-objekte.de

MEHR LICHT, MEHR RAUM, MEHR RUHE Mit dem Trennwandsystem Variflex gestalten Sie Räume schnell und komfortabel genau nach Bedarf. Die Kombination mit Glas-Elementen ermöglicht eine Raumteilung mit maximaler Transparenz und gleichzeitigem Schallschutz. T +49 4409 666-0 info-hueppe@dormakaba.com www.dorma-hueppe.com


Anzeige

en

Ausgabe 4/2019 // August // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-19 objekte

Anzeige

23. Jahrgang

Digitalisierung

8

info@bank-objekte.de



Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

P Pilotprojekt • Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

Pilotprojekt

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Titelthema

Pilotprojekt

www.bank-objekte.de

P

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis F 11,00

Jahr 0 6 ber ü t i ...se

Inhaltsverzeichnis

International

Special

Seite 34

Seite 26

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG Seite 8

BMCE Bank in Casablanca

Raumakustik

Ausgabe August 2019

P

Editorial

Modernes Bankdesign in Nordafrika Das neue Masterdesign von KRANZ Innen-

Erfolgsfaktoren3

Architekten für die BMCE Bank in Casablanca überzeugt durch die Verbindung von Tradition und Moderne

P

Objektberichte

Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG 8 Mit ihrer neuen Hauptgeschäftsstelle in Rosenheim zeigt die größte Volks- und Raiffeisenbank Bayerns, wie die Zukunft der physischen Filiale aussehen kann

Raiffeisenbank Region Burgdorf

16

Im schweizerischen Burgdorf ist es der dortigen Raiffeisenbank überzeugend gelungen, einen Restaurationsbetrieb in eine Bankgeschäftsstelle zu integrieren

P

Praxisbericht

Beratung mit Persönlichkeit

22

Mit Liebe zum Detail: In einer neuen Volksbank-Filiale im niedersächsischen Syke rückt die Beratung ganz in den Vordergrund

Impressum

ISSN 2194-1335 („bank objekte“) Kurzcharakteristik „bank objekte“: „bank objekte“ richtet sich im 23. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und Geschäftsgroßbanken in Deutschland und Österreich. Empfänger sind Vorstände, die Orga- und Bauabteilungsleiter sowie externe Architekten mit Schwerpunkt Banken und zahlreiche Verbände. Mit 6 Ausgaben im Jahr berichtet „bank objekte“ über neue und aktuelle Trends bei der Planung und Umsetzung von Bankgebäuden, die interessantesten und besten Konzepte der Bankplaner und Bankeinrichter, über die heutigen Anforderungen bzgl. Energieeffizienz und Kosteneinsparungspotenziale bei der Bewirtschaftung von Bankgebäuden. In Fachbeiträgen, Praxisberichten, Marktübersichten und Specials werden neben den vorgenannten Themen auch Ausstattung, Einrichtung, Klima und Gesundheit sowie Kunst und Marketing umfangreich behandelt. Abgerundet wird das Redaktionsangebot mit interessanten Events und Messeveranstaltungen. „bank objekte“ wird sogar von Banken selbst für die Darstellung eigener fertiggestellter Bankobjekte genutzt. Und mit dem vorgenannten Redaktionsangebot und Umfang ist „bank objekte“ die einzige Plattform für Banken, die es in dieser Form gibt.

z a c h e r t - h i n t e r b e r g e r. d e

Verlag /Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0)8241 99884-0 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Internet www.bauve.de E-Mail info@bauve.de Geschäftsführerin: Ines te Heesen Verlagsleitung: Hannelore Syptroth Objektleitung: Hannelore Syptroth, E-Mail hs@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Redaktion: Hannelore Syptroth, Jörg Exner Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Satz, Layout, Grafik: Daniela Höhn Telefon +49 (0)8241 99884-111 Telefax +49 (0)8241 99884-100

34


Anzeige

P

Rubriken

Impressum4 Pinnwand6 Branchennews

Leistungsverzeichnis44 Anbieter von A–Z

P

Vorschau: (Heft 5) Oktober 2019

Redaktionsschluss:25.09.2019 Anzeigenschluss: 09.10.2019 Druckunterlagenschluss:16.10.2019 Erscheinungstermin: 30.10.2019

P

Special

Raumakustik 

26

Innovative Akustiklösungen ermöglichen effizientes Arbeiten, fördern Kommunikation und schaffen eine Wohlfühlatmosphäre

P

Advertorials

Moderne Barrierefreiheit 

40

Der neue Cashrecycling-Automat der VR Bank Lahn-Dill eG wurde teilunterfahrbar integriert und zeigt: Barrierefreiheit und Design müssen sich nicht ausschließen

DIVI put.on®: Gegenmodell zum lauten Büroalltag 

42

Drucker zu laut, Kopierer im Dauerbetrieb, endlose Telefonate – wie Mitarbeiter im Open Space lärmgeschützt arbeiten

Druck: W. Kohlhammer Druckerei GmbH & Co. KG Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0)711 3272-0, Telefax +49 (0)711 3272-104 Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Disposition überlassen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in „bank objekte“ veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt. Titel: Der Titel „bank objekte“ ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz bzw. ein Nutzungsentgelt geltend gemacht.

Leserzielgruppen: Hauptstellen der Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen, Privatbanken und Geschäftsgroßbanken, Verbände und freie Architekten. Die Empfänger sind Vorstände, Bau- und Orgaleiter, freie Architekten mit Schwerpunkt Banken sowie die Hersteller und Zulieferer für Bankeinrichtung und Ausstattung. „bank objekte“ wird auch in Österreich und in der deutschsprachigen Schweiz verbreitet. Abonnements: info@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-0, Telefax +49 (0)8241 99884-100 Abonnementpreise (Inland): € 55,00 inkl. 7 % USt. und Versand­kosten (Einzelverkauf € 11,00 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 55,00 exkl. USt. zzgl. € 22,20, Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 11,00 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 23: Vom 01.01. bis 31.12.2019 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.


Auszeichnung: TEAMPLAN gehört zu den TOP 100

Filialen als Kundenerlebnis mit „Wow-Effekt“

D

ie TEAMPLAN Josef Meyer GmbH aus Nordhorn hat bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 erneut den Sprung in die Innovationselite geschafft und wurde bereits zum dritten Mal für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge ausgezeichnet. Die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs liegt in den Händen von Prof. Nikolaus Franke, Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien, Mentor des Wettbewerbs ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar, Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW.

Filialkonzeption in 3 Schritten VdZ-konform und flexibel

In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte TEAMPLAN besonders in der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“. So erfolgt etwa die Materialsortierung für den nächsten Tag computergesteuert in einem vollautomatisierten Flächenlager während der Nacht. TEAMPLAN ist auf individuelle und hochwertige Bank- und Objekteinrichtungen spezialisiert. Ein Alleinstellungsmerkmal der

Filialdesign analog und digital

 Zertifizierte Funktionstür von TEAMPLAN

Prosegur weitet klassischen Werttransport in Deutschland aus

P

rosegur Cash Services Germany GmbH übernimmt den klassischen Werttransport für Banken und Handel der S. A. T. GmbH Security & Transport. Damit setzt Prosegur ein weiteres deutliches Signal für seinen nachhaltigen Wachstumskurs am deutschen Markt.

Filialimpuls Der nachhaltige Erfolg

Foto: Prosegur

Wenn´s um Filialen mit Zukunft geht: modern, medial unterstützt und mit einer Atmosphäre, die für Kunden und Mitarbeiter zum Erlebnis wird.

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Telefon: +49 711 782 - 1137 filialdesign@dsv-gruppe.de

Nordhorner sind zertifizierte, feuerhemmende Funktionstüren, die flächenbündig in Wandvertäfelungen integriert werden. „Das ist ein echter Hingucker“, erklärt der Geschäftsführer Horst Tösch. Er ermuntert sein Team regelmäßig dazu, auch ungewöhnliche Ideen zu formulieren. Die Realisierung erfolgt dann zeit- und ressourcensparend mit modernsten Maschinen. n

Foto: Teamplan

Anzeige

Branchennews

 Prosegur übernimmt Werttransport von S. A. T.

„Prosegur baut seine Position am Standort Deutschland gezielt aus. Als Marktführer übernehmen wir die Verantwortung dafür, dass sich unsere Kunden im sensiblen Bereich der Geld- und Wertlogistik auf unsere Services verlassen können. Bereits an bundesweit 31 Standorten richten wir unsere Prozesskette an den hohen Anforderungen unserer Kunden hinsichtlich operativer Qualität, Transparenz und Sicherheit aus. Davon profitieren nun gleichfalls die namhaften Kunden von S. A.  T. in Deutschland“, erklärt Geschäftsführer Heath White. Durch den Einsatz neuester Technologien im bundesweiten Netzwerk erreicht Prosegur eine enge Verzahnung mit Kundenprozessen. Damit wird konsequent der Mehrwert für die Kunden gesteigert. n


Glasakustikwand System 7400

Kubus I Dialog

GUTE AKUSTIK MIT SYSTEM. Büroraum, Kommunikationszone, Think Tank: Trennwandsysteme, Raum-in-Raum und Akustiklösungen von Strähle realisieren multifunktionale Bürolayouts. Sie sind vielfältig, flexibel und individuell gestaltbar. Für den Grundriss von heute und morgen. Bestellen Sie unsere neue Akustikbroschüre über info@straehle.de!

www. strae hl e . d e


Objektbericht

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Rosenheim Bahnhofstraße

Pilotprojekt Mit ihrer neuen Hauptgeschäftsstelle in exponierter Lage Rosenheims zeigt die größte Volks- und Raiffeisenbank Bayerns überzeugend, wie die Zukunft der physischen Filiale aussehen kann

 D urchgängige Markenarchitektur bis ins Detail: der einladende SB-Bereich

D

ie oberbayerische Stadt Rosenheim zählt durch ihre Nähe zur Metropole München zu den aufstrebenden Plätzen in der Region. Direkt gegenüber dem Bahnhofsgebäude konnte sich die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG mit den ehemaligen Geschäftsräumen der Post ein

8

bank objekte – august 2019

Filetstück sichern. Für die Zeit des Abrisses und Neubaus ihrer Hauptstelle hat die größte bayerische Volks- und Raiffeisenbank hier eine innovative Geschäftsstelle errichtet. Als Begegnungsstätte für Kunden konzipiert, interpretiert die progressive Filiale die Marke der Bank neu, überführt sie in die Zukunft

und gibt Antworten auf die Frage, wie sich Geschäftsstellen zukünftig entwickeln. P Offenheit und Transparenz

Nach gerade einmal fünf Monaten Planungsund drei Monaten Bauzeit konnte im Febru-


ar 2019 auf 418 m² Fläche ein zukunftsweisendes Filialkonzept präsentiert werden. Die neue, leichte Gesamtwirkung ist das Ergebnis einer intensiven Analyse der vorhandenen Baustruktur. Sämtliche Räume wurden von unnötigen Wandscheiben befreit, die zuvor kleinteilige Fassade wurde offener und groß-

zügiger gestaltet. SB- und Servicebereich wirken deshalb wesentlich transparenter, öffnen sich zum gegenüberliegenden Bahnhof und laden zum Besuch in die außergewöhnliche Geschäftsstelle ein. Der ungewohnt positive erste Eindruck des SB-Bereichs wird verstärkt durch einen überdimensionalen Leuchtkasten

mit lokalem Bildmotiv, die markante Einhausung der SB-Geräte in markengerechtem Orange und deren sicherheitsrelevante Platzierung. Vom SB-Bereich und den Geräten ist nicht nur der Eingang gut sichtbar, sondern auch der Service und der Kundenempfang – zumal keine undurchsichtige Beklebung die bank objekte – august 2019 9


Objektbericht

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Rosenheim Bahnhofstraße

 Dialog auf Augenhöhe: Steh-Sitz-Theken mit maximaler Diskretion

 Transparenz, Kommunikation und wohltuende Klarheit

10

bank objekte – august 2019


Anzeige  Teamraum mit flexibler Arbeitsplatzbelegung

Einsicht behindert, sondern ein „Willkommen“ in vielen Sprachen auch internationale Gäste begrüßt. Die grafische Gestaltung ist bewusst sehr homogen und findet sich unter anderem in der veränderten Fassadenbeschriftung sowie in der Folierung und Wandgestaltung der Beraterzimmer wieder. Kundenfreundlichkeit, Transparenz und Offenheit sowie die Wirkung einer modernen und kommunikativen Begegnungsstätte waren von den Verantwortlichen der Bank als Gestaltungsdirektive vorgegeben. P Moderne Gastlichkeit

Diese Vorgaben wurden unter anderem in Form eines kombinierten Loungebereichs umgesetzt, der Servicebereich, Teamraum, Beratungszimmer und alle weiteren Funktionen verbindet. Er besteht aus einer Lounge-Ecke, eingerichtet mit Möbeln eines ortsansässigen Möbelhauses, sowie einem Nachbarschaftstisch und einer angrenzenden Kaffeebar als Treffpunkt für Kunden. Die warmen Holzoberflächen in Kombination mit Chrom erzeugen eine moderne und gleichzeitig emotionale Gesamtwirkung. Besonders durch die Integration dieses Begegnungsbereichs wird die genossenschaftliche Idee mit Leben erfüllt und für den Kunden greifbar. Die Kombination aus individueller Gestaltung, Farbflächen und warmen Materialien ist

ein Grundprinzip der Gestaltung, das sich im Bereich des Service besonders manifestiert. Die Serviceplätze sind nicht nur formal eigenständig, sondern auch so konzipiert, dass der Berater – egal ob sitzend oder stehend – dem Kunden auf Augenhöhe begegnet. Ein Raumfilter aus Holzlamellen ist ein gleichermaßen transparenter wie diskreter Sichtschutz, der dem Kunden beim Dialog mit den Servicemitarbeitern ein angenehmes Gefühl vermittelt, auch wenn das Gespräch einmal länger als üblich dauert. Jederzeit im Blick haben den Service auch die Mitarbeiter in dem dahinter angeordneten Backoffice und dem Beratungszimmer der Verbundpartner. So ist ein reibungsloser und dynamischer Ablauf der Beratung ohne lange Wartezeiten garantiert. P Zeitgemäße Arbeitswelten

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bisherigen und der zukünftigen Geschäftsstelle Bahnhofstraße finden in den neuen Geschäftsräumen bis zur Erstellung der neuen Hauptstelle Platz. Anders als bisher gibt es für die Berater und Servicekräfte im großzügig dimensionierten Teamraum keine festen Arbeits- und Beratungsplätze mehr. Die Lage im hinteren Bereich der Geschäftsstelle an der Fensterfront zum Innenhof garantiert dennoch eine entspannte Arbeitsatmosphäre, eine perfekte Erreichbarkeit der Beraterzimmer und die Nähe zum zentral angeordneten Multi-

www.zangerl.de


Objektbericht

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Rosenheim Bahnhofstraße

 Strukturierte Grafikelemente sorgen für Klarheit und Diskretion

 O rtsbezug und Digital Signage in perfekter Kombination

12

bank objekte – august 2019


Anzeige

BE SILENT! DAS RESULTAT INTENSIVER ENTWICKLUNGSARBEIT IST EINE AKUSTIKFLIESE FREI VON BITUMEN, LATEX UND PVC. ALS NEUE GENERATION DER AKUSTIKFLIESE BESTICHT WELLTEX DURCH EINE WOHNGESUNDE UND ÖKOLOGISCHE RÜCKENKONSTRUKTION. BE HEALTHY. BE SAFE. BE HAPPY ... JUST BE!

 Wohlfühlatmosphäre für Kunden und Mitarbeiter


Objektbericht

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Rosenheim Bahnhofstraße

 Schnittstelle von Teamraum, Service und Beratung

 Frische Wandgrafiken für eine angenehme Beratung

14

bank objekte – august 2019

 Multifunktionaler Team- und Beratungsraum


Anzeige R  aum für Begegnung

funktionsraum mit angegliederter Küche, der sich ebenfalls zum Innenhof orientiert. Persönliche Arbeitsmaterialien der Mitarbeiter sind wie bei Open-Space-Lösungen üblich in einem Container deponiert und werden flexibel an den gewählten Arbeitsplatz mitgenommen und abends an einem zentralen Standort untergebracht. Insgesamt stehen den Beratern fünf buchbare Zimmer zur freien Verfügung. Hier kann in höchst angenehmer Atmosphäre die genossenschaftliche Beratung durchgeführt werden.

Die ersten Wochen in der neuen Geschäftsstelle und das Feedback von Kunden und Verantwortlichen anderer genossenschaftlicher Banken haben gezeigt, dass das Konzept für die Zukunft der Bankfilialen sehr gut angenommen wird. Das positive Bankerlebnis, die klare Kommunikation der Marke Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG und das „Wohlfühlambiente“ in einer perfekt erreichbaren städtischen Geschäftsstelle – all das sind Merkmale, die auch in Zukunft für physische Banken und die menschliche Interaktion sprechen. n

P Frisches Markenerlebnis

Kunden, die zu einem längeren Beratungsgespräch in die Geschäftsstelle kommen, werden spätestens beim Betreten der Beratungszimmer überrascht sein. Die formale Gestaltung betont die Gesprächsqualität und ist wohltuend schlicht gehalten. Dennoch ist die Raumwirkung durch die Integration einer innovativen geometrischen Wandgrafik, die sich formal am Logo der Volksbank orientiert, eher ungewöhnlich und inspirierend. Ausstattung und Gestaltung werden so sowohl der Wirtschaftlichkeit als auch der Individualität gerecht – ein Prinzip, das auch an anderer Stelle die Gestaltung beeinflusst hat und es ermöglichte, dass der ambitionierte Zeitplan für das Vorhaben eingehalten werden konnte. Auch die weitere Umsetzung des Corporate Designs ist ungewöhnlich und gleichermaßen konsequent. In allen Bereichen, die eine Einsicht oder Zutritt zur Geschäftsstelle zulassen, wurden die Farben exakt dem Styleguide entsprechend eingesetzt. In allen internen Bereichen wurden die Farben kreativ interpretiert, um dem Kunden ein neues und frisches Markenerlebnis zu präsentieren.

Das Objekt auf einen Blick

Name der neuen Geschäftsstelle: Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Hauptgeschäftsstelle Rosenheim Bahnhofstraße Bauherr: Volksbank Raiffeisenbank RosenheimChiemsee eG Bilanzsumme: 5,08 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 61 zzgl. 16 SB-Stellen Mitarbeiter: 1.000 Gesamtfläche: 418 m2, davon Nutzfläche: 375 m2 Bauzeit: 3 Monate Generalplaner: Max Zangerl GmbH Fotos: Gerhard Nixdorf, Nixdorf Fotografie, Burghausen

www.zangerl.de


Objektbericht

Raiffeisenbank Region Burgdorf, Hauptsitz mit Café

Bankstelle meets Café Im schweizerischen Burgdorf ist es der dortigen Raiffeisenbank überzeugend gelungen, einen Restaurationsbetrieb in eine Bankgeschäftsstelle zu integrieren

D

er Geschäftskreis der Raiffeisenbank Region Burgdorf befindet sich in einem attraktiven Marktgebiet im Schweizer Kanton Bern. Er erstreckt sich von Kirchberg bis ins Emmental nach Rüegsauschachen und ist mit rund 45.000 Einwohnern einer der interessantesten im Kanton. Die Strategieplanung 2017–2020 sieht vor, alle Geschäftsstellen inklusive des Hauptsitzes in Burgdorf zu sogenannten Beraterbanken umzubauen. Das heißt, der Cashservice fließt ausschließlich über die Automaten. Die Geschäftsstelle in Alchenflüh-Kirchberg wurde bereits vor einigen Jahren nach diesem Konzept neu eröffnet. Zugleich hat man dort erstmals in einer Schweizer Bank einen virtuellen Empfang realisiert, der von Burgdorf aus bedient wird. Als zweite Geschäftsstelle wurde jene in Rüegsauschachen und jetzt zum Schluss der Hauptsitz in Burgdorf umgebaut.

P Mitarbeiteridee umgesetzt

Anlässlich des jährlich stattfindenden Innovationsworkshops mit den Mitarbeitenden entstand die Idee, beim Umbau des Hauptsitzes zur Beraterbank gleich noch ein Café oder Bistro zu realisieren. Beim abschließenden Voting hatte diese Idee mit Abstand die meisten Punkte und wurde von der Bankleitung entsprechend aufgegriffen. Im Zuge der Umbauplanung entwickelte man diverse Ideen, wie ein solches Café integriert werden könnte. Zwei verschiedene Projekte wurden ausgearbeitet und der Bank präsentiert. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank entschied sich schließlich für das Projekt einer Firma aus Italien. Ausschlaggebend war die kreative, moderne und doch sanfte Integration des Cafés in die Bank. P Praktische und kundenfreundliche

Beraterräume Das Ambiente der früher relativ kalt wirkenden Kundenhalle wurde komplett erneuert. Der hintere, bis dahin verpachtete Restaurantteil wurde total abgerissen und neu ins Erdgeschoss integriert. Der Kunde kommt nun von der Bahnhofstraße wie gewohnt in die vergrößerte 24-Stunden-Zone und von dort in die Empfangshalle. Bei der Planung der Bankräumlichkeiten wurde strikt darauf geachtet, dass die Praktikabilität und der Wohlfühlfaktor für den Kunden im 16

bank objekte – august 2019

 Einladend: der Haupteingang des neu gestalteten Hauptsitzes


Anzeige

Vernetzte Sicherheit

Ihr Investment in die Zukunft

Das zuverlässige Schloss-System TwinLock® und die Administrationssoftware TwinNet® überzeugen mit intelligentem Schloss-Management bei Tresoren, Geldautomaten und anderen Wertbehältnissen.

Designed To Protect www.insys-locks.de


Objektbericht

Raiffeisenbank Region Burgdorf, Hauptsitz mit Café

 Eintritt in die Kundenhalle

 Stilvoll: das Raiffeisen Stadt-Café

18

bank objekte – august 2019


Anzeige

Leichter und handlicher. Die einzigartigen SL-Module ohne Schwerrücken.

 Angenehmes Ambiente im Sitzungszimmer

 Blick von der Bank ins Café

Vordergrund stehen. Insgesamt wurden drei Besprechungszimmer für Kundengespräche und ein Teambüro geplant. In den zwei kleineren Besprechungszimmern befindet sich jeweils ein runder, einfacher Holztisch mit vier Stühlen. Dies garantiert dem Berater eine angenehme Sitzposition gegenüber dem Kunden. Außer dem Tablet und der Beratermappe hat der Berater nichts dabei, auch Drucker und Bildschirme gibt es im Beratungszimmer

nicht. Der Kunde ist der Mittelpunkt und soll voll im Fokus des Beraters sein. Im größeren Sitzungszimmer befindet sich ein rechteckiger Tisch mit entsprechend mehr Sitzflächen, der Rest des Konzeptes ist gleich. Zusätzlich wurde hier noch ein großer, mobiler Bildschirm aufgestellt, bei dem man via Click and Share vom Tablet auf den Bildschirm switchen kann, um dort mit dem Kunden Präsentationen oder dergleichen durchzugehen.

www.fabromont.ch


Objektbericht

Raiffeisenbank Region Burgdorf, Hauptsitz mit Café

 Bar-Theke im Raiffeisen Stadt-Café

In der öffentlichen Kundenzone sowie in der 24-Stunden-Zone befinden sich drei Cashautomaten: ein reines Auszahlungsgerät outdoor, ein Recycler mit Münz- und Noteneinzahlungsfunktion indoor und ein neues, multifunktionales Gerät, bei dem man Noten in Schweizer Franken und Euro ein- und auszahlen sowie wechseln kann.

Ambiente. Wegen der intelligenten Raumaufteilung ist der Kunde zwar in der Bank, aber auch sofort im Café, ohne dass die Trennung verloren geht. Wenn die Bank am Abend ihre Tore schließt, gelangt der Kunde von der Bahnhofstraße durch die Eingangshalle ins Café.

Als zentrale Anlaufstelle in der Kundenhalle dient eine „Rondelle“ aus Glas mit einem Desk-Arbeitsplatz und Kundenempfang. Der Kunde betritt die Bank und geht als Erstes zu dieser „Rondelle“, wo er vom Kundenberater empfangen wird. Der Berater entscheidet, ob die Glastüre geöffnet bleibt oder ob er sie hinter dem Kunden leicht oder ganz schließt, um mehr Diskretion zu erhalten. Am Empfang wird die Triage gemacht und der Kunde bedient oder einem anderen Bankberater übergegeben.

Schon bei der Auftragsvergabe an die Planungsfirma war klar, dass örtliche Unternehmen und Handwerker die Aufträge erhalten müssen. Auch wurde sehr viel Wert auf die Verwendung lokaler Materialien gelegt. Zudem führte die Bauherrschaft einen Wettbewerb für die Tische im Café und den Wandschmuck in den Sitzungszimmern durch. Auch hier machten regionale Handwerker und Künstler das Rennen und lieferten wunderbare Objekte ab. P Neue Art der Beratung im Café

Das viele Holz und die Teppiche in den Sitzungszimmern schaffen ein wohliges, warmes

Mit dem Raiffeisen Stadt-Café eröffnen sich der Bank und den Kunden ganz neue Formen

20

bank objekte – august 2019

P Lokale Handwerker und Materialien

der Beratung. Der Berater ist flexibel und unabhängig mit einem Tablet unterwegs, das er zusammen mit den Beratungsunterlagen sowohl in der Bank, beim Kunden zu Hause oder eben im Raiffeisen Stadt-Café einsetzen kann. Der Kunde wählt, wo er am liebsten eine Beratung hätte, und der Berater richtet sich entsprechend danach aus. Die ersten Erfahrungen sind sehr positiv; sowohl in den Sitzungszimmern der neuen Bank als auch im Raiffeisen Stadt-Café fühlen sich die Kunden sehr wohl. P Marketing mit Außenwirkung

Von Anfang an stand fest, dass das Raiffeisen Stadt-Café verpachtet wird. Ein langjähriger Kunde und Bekannter der Bank, Markus Aebi, war von der Idee begeistert und hat das Café übernommen. Bank und Pächter haben viele Ideen, wie das Café in den Bankalltag integriert werden kann. So finden bereits viele Mittagessen mit Kunden dort statt, erste Kundenveranstal-


Anzeige

tungen (z. B. Gwärbler-Apéro) sind in den Räumlichkeiten über die Bühne gegangen. Viele weitere Ideen sind vorhanden und einige davon werden in Zukunft sicher auch umgesetzt. Bei der Namensgebung des Cafés wurde sehr viel Wert auf Einfachheit und einen großen Wiedererkennungswert gelegt. Der große Vorteil des jetzigen Namens für die Bank: Wenn die Leute in der Stadt über das Café reden, benutzen sie immer den Namen Raiffeisen. Für die Bank ist dies eine hervorragende Möglichkeit, den Brand Raiffeisen im Marktgebiet weiter auszubauen und die Wiedererkennung zu stärken. Ein weiteres Ziel des Projekts war es, die Bahnhofstraße und die große Liegenschaft selber durch das Raiffeisen Stadt-Café noch mehr zu beleben. Nach den ersten Erfahrungen lässt sich sagen, dass dies eindeutig gelungen ist: Die Leute nutzen das Lokal sehr rege. n

Das Objekt auf einen Blick

Name der umgebauten Geschäftsstelle: Raiffeisenbank Region Burgdorf, Hauptsitz Burgdorf mit Raiffeisen Stadt-Café Bauherr: Raiffeisenbank Region Burgdorf Bilanzsumme: rund 500 Mio. Schweizer Franken Geschäftsstellen: 3 Mitarbeiter: 25 (inkl. 3 Lernende) Gesamtfläche: 280 m2 EG und 32 m2 UG Umbauzeitzeit: 5 Monate Architektur: Firma Dreika, Bozen (Italien) Fotos: Andreas Marbot, Burgdorf


Praxisbericht

Filialkonzept

Beratung mit Persönlichkeit Mit Liebe zum Detail: In einer neuen Volksbank-Filiale im niedersächsischen Syke

Fotos: Dirk Egelkamp

hat der Bankenplaner BancArt die Beratung ganz in den Vordergrund gerückt

 Authentizität pur: das Beratungszimmer SYKE mit echten Fachwerkbalken

22

bank objekte – august 2019


D

ie Volksbank eG kann auf eine lange Tradition im Ortskern von Syke zurückblicken. Nun bot sich für die Bank die Gelegenheit, in einem Neubau eine moderne Filiale zu errichten und dafür ein zeitgemäßes Konzept zu entwickeln. Auf rund 440 m² entstand so ein neues Kompetenzzentrum für Beratung – das modernste in der Region. Damit trägt die Genossenschaftsbank den Veränderungen im Kundenverhalten Rechnung. Denn viele Dienstleistungen werden heute vom heimischen PC oder Tablet, unterwegs per Smartphone, telefonisch oder an SB-Geräten erledigt. In der Filiale bildet dagegen die Beratung den Schwerpunkt. P Nicht von der Stange

Unter dem Motto „Keine Beratung von der Stange“ richtet sich die Volksbank eG kundennah und kontaktfreudig an die Menschen in der Region. Der kompakte und funktionale SB-Bereich mit Sichtkontakt zum Service integriert sich perfekt in das Raumkonzept. Die farbigen Lichtvouten in den Decken und den Gerätenischen setzen Akzente. Sie dienen der Orientierung in der Filiale und inszenieren die Kundenhalle in unterschiedlichen Stimmungen. Im neuen Organisationskonzept arbeiten die Berater in kommunikativen Teamräumen und können für Kundengespräche zwischen sechs frei buchbaren und individuell gestalteten Besprechungszimmern wählen. „Wir wollen unsere Beratungen aktiv gestalten. Wir sitzen nicht hinter einem Rechner und stellen Fragen, sondern schauen mit dem Kunden gemeinsam auf den Bildschirm“, sagt Regionalleiter Carsten Liebich. P Mitarbeiter planten mit

Bereits in einer frühen Phase wurden die Mitarbeiter von den BancArt-Planern einbezogen. In kleinen Workshops erarbeiteten sie die Themen für die Ausgestaltung der Beratungszimmer. Mit viel Engagement und Begeisterung unterstützten sie die Innenarchitekten auch bei den Requisiten für das Retro-Zimmer. Dort gibt es für den Kunden viele Details zu entdecken, beispielsweise das alte Gästebuch zur Eröffnung der ehemaligen Filiale aus den 1970er-Jahren. Von der mit Palettenmöbeln kombinierten Graffiti-Tapete über gemusterte Tapeten und Nostalgietechnik bis zu echten Fachwerkbalken und dem Original-Ortsschild – im Erdgeschoss der Filiale gibt es viele überraschende Blickfänge. bank objekte – august 2019 23


Praxisbericht

Filialkonzept

 Kompakt und funktional mit farbigen Akzenten: Empfang, Service und SB-Bereich

 Coole Retrospektive mit historischen Fundstücken aus der Volksbank

24

bank objekte – august 2019

 B eratung im jugendlichen Flair


Anzeige

Für alle, die große Pläne haben. Die neue Fliesengeneration von Carpet Concept.

 In Sportlichkeit vereint

 Ehrenvoller Standort für den Erfolg der Vereine

Individualität ist Trumpf Folgt man der Treppe ins erste Obergeschoss erreicht der Kunde über ein kleines, freundliches Foyer weitere Beratungszimmer. Hinter den diskreten Glastüren eröffnen sich abermals drei Erlebniswelten. Die farbigen Verläufe der Teppichböden korrespondieren mit der Atmosphäre im jeweiligen Raum. Im Ka-

minzimmer flackert ein Feuer. Seile, Trophäen und ein Turnkasten als originelle Kommode verleihen dem Sport- und Vereinszimmer seinen einmaligen Charakter. Ein frisches, grünes Waldzimmer mit natürlicher Baumrinde schafft einen entspannten Ort für vertrauensvolle Gespräche. Für jeden Kunden und Mitarbeiter gibt es das passende Zimmer. In Syke zählt die Individualität. n

Carpets. Acoustics. Rooms.


raumconcepte Anzeige

Raumakustik

Schöne neue Filialwelt Die Bankfiliale ist im Umbruch; gefragt sind innovative Akustiklösungen, die effizientes Arbeiten ermöglichen, Kommunikation fördern und eine Wohlfühlatmosphäre schaffen – für Kunden wie für Mitarbeiter

bkp GmbH Düsseldorf +49 (0)211 557976-00 info@b-k-p.net www.b-k-p.net

n Raumsysteme

Raumakustik im Multispace: weniger Störgeräusche für mehr Produktivität Multispace-Offices sind auch im Bankensektor zum beliebten Konzept für zukunftsfähige Arbeitswelten geworden, da sie die Kommunikation fördern und die Interaktion der Mitarbeiter stärken. Die Zusammenarbeit wird verbessert und damit steigen auch die Zufriedenheit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Doch für produktives und konzentriertes Arbeiten sind ebenso sehr Ungestörtheit und Ruhe erforderlich. Mit der richtigen Raumakustik lassen sich diese scheinbar gegensätzlichen Anforderungen miteinander vereinbaren.

n Schranksysteme

Offene Arbeitsbereiche müssen fachgerecht und vor allem ganzheitlich geplant werden, da sie verschiedenen räumlichen Erfordernissen und zugleich unterschiedlichen individuellen Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht werden müssen. Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten sind in der Planung genauso zu berücksichtigen wie genügend Platz und Freiraum für Teamarbeit. Eine Herausforderung für die Raumakustik! Nachhallzeiten und Schallabsorption müssen in einem für die Mitarbeiter angenehmen Verhältnis stehen. Eine überdimensi-

onierte Schallabsorption kann genauso zum Problem werden wie Lärm als Stressverursacher. „Bei der Planung und Gestaltung offener Arbeitsbereiche ist für die Akustik das richtige Zusammenspiel der baulichen Elemente wie Decken, Wände und Böden entscheidend. Zusätzlich leistet schallabsorbierendes Mobiliar einen wichtigen Beitrag, um Hintergrundgeräusche zu reduzieren“, sagt Heiner Kolde, Innenarchitekt und Geschäftsführer von bkp. Die von bkp entwickelten interaktiven und teilweise beschreibbaren Raumtrennelemente sind flexibel verschiebbar und können Arbeitsplätze voneinander separieren oder zu Teambereichen zusammenfassen. „So wird aus einer raumakustischen Notwendigkeit ein multifunktionales Tool“, ergänzt Kolde. Dieses Konzept wurde erstmals in der Hauptverwaltung der Gothaer Versicherung in Köln umgesetzt. „Die Gothaer als dynamisches Unternehmen entwickelt und verändert sich stetig weiter. Mit der Umstellung auf offene Raumstrukturen, zunächst als Pilotprojekt, wollen wir den Weg für agiles Arbeiten ebnen und uns für künftige Herausforderungen besser aufstellen. Die interaktiven, mobilen Wände im Designkonzept von bkp haben uns überzeugt, da sie weit mehr sind als reine Akustikelemente. Sie können als Sichtschutz, Whiteboard und Raumteiler vielfältig genutzt werden. Dank ihrer komfortablen Bedienung und ihres einfachen Einsatzes wurden sie von unseren Mitarbeitern sehr gut angenommen“, sagt Cor Leendertse, Leiter Strategische Instrumente HR und HR-Controlling der Gothaer Versicherung. n

n Serien- und Systemmöbel

Wände ohne Grenzen® Maßgeschneiderte Lösungen mit System n

www.goldbachkirchner.de

bkp  Akustisch wirksame Raumelemente sorgen für ungestörtes Arbeiten


Anzeige

Carpet Concept Objekt-Teppichboden GmbH Bielefeld +49 (0)521 92459-0 info@carpet-concept.de www.carpet-concept.de Räume optisch und akustisch optimal gestalten Authentisch kommunizieren und sich emotional auf den Kunden und seine Situation einlassen – das sind Aufgaben, die Banken in Zeiten von Krisen, Konkurrenzdruck und anderen Herausforderungen mit ihren Mitarbeitern meistern müssen. Das beginnt schon beim Raum. Dieser kann gute Kommunikation und Beratung signalisieren und die Voraussetzungen für eine authentisch-konzentrierte Atmosphäre schaffen. Denn im digitalen Zeitalter geht es nicht allein um Technologie, sondern auch darum, wie wir den menschlichen Kommunikationsraum dafür gestalten können. Ob Mitarbeiter oder Kunden – beide wollen auf einer persönlichen und emotionalen Ebene erreicht werden. So weit die Theorie. Tatsächlich fehlen in modernen Unternehmenswelten oft geeignete Formate, um Wünsche nach Ruhezonen, Orientierung und Wertschätzung durch Raum oder Ruheangebote umzusetzen. Mit der neuen, akustischen Fliesengeneration Mix hat Carpet Concept Produkte für schnelle, zukunftsfähige Organisationsmodelle im Bankgeschäft

geschaffen. Ob schnelle Wechsel, flexible Kommunikationszonen oder Rückzugsorte für vertrauliche Kundengespräche: Teppichfliesen sind für Bankgeschäfte wie gemacht. Die nachhaltigen Produkte helfen, Arbeitsbereiche auch akustisch optimal zu organisieren.

RAUM FÜR IHRE

IDEEN READY

PANsteel

FOR

BIM

Eine klare Strategie in Richtung einer akustischmodularen Lösung bildet die Kollektion MIX. Sie verbindet Komfort mit guter Gestaltung, verändert den Raum und schafft Erlebnisse und Emotionalität. Struktur und dreidimensionale Oberflächen prägen den unverwechselbaren Charakter. Ob mit großen Formaten, klarer Kante oder einem außergewöhnlichen Wellenschnitt: Flächen werden durch Farben und Strukturen belebt oder verbinden sich zu einer akustisch ausgerüsteten Einheit. Die neuen Banken-Trends spiegeln den Wunsch nach mehr Individualität, Umweltfreundlichkeit und Atmosphäre. Sie wünschen sich akzentuierte, moderne Mittelflächen, die mal Kommunikationsplätze, mal der rote Faden durch das Bankgeschäft sind. Die Teppichfliese SLO-Advantage antwortet darauf mit großen Formaten, enormem Farbenspiegel und passender, akustischer Ausrüstung. Fragen nach flexibler Zonierung, hervorgehobenen Mittelzonen und Akzentuierung atmosphärischer Open Spaces werden mit einem kompletten Baukastensystem beantwortet. Ökologisch, nachhaltig, wiederverwertbar, akustisch und gesund. n

Moderne Hochleistungsabsorber für Glaswände.

Maximale Transparenz und höchste Diskretion: bei unseren Wand- und Raumlösungen perfekt vereinbar! Zum Beispiel mit PANsteel, den innovativen Hochleistungsabsorbern mit perforierter Metallabdeckung. Selbsttragend und rahmenlos.

www.pan-armbruster.de Carpet Concept  Teppichfliesen helfen, Räume akustisch zu organisieren


Anzeige

Raumakustik Clestra Hauserman GmbH Dreieich +49 (0)6103 996-0 www.clestra.com Akustiklösungen für neue Arbeitswelten Neue Arbeitsprozesse und die fortschreitende Entkopplung der Arbeit vom herkömmlichen Büro bewirken einen tiefgreifenden Wandel in der Gestaltung und Definition unserer Arbeitsumgebung. Aus einer anfänglichen Auflösung bekannter Zell- und Kombistrukturen entstanden – zunächst unter dem Begriff der Flächenoptimierung – offen gestaltete Arbeitswelten. Zonierungen erhielten zuvor nicht mit dem Arbeitsleben assoziierte Bezeichnungen wie Klub, Lounge oder Stand-up-Meeting. Sehr bald sollten Praxiserfahrungen aber zeigen, dass die geläufigen Open-Space-Konzepte den Menschen als wichtigen Faktor in der Planungsaufgabe dieser offenen Arbeitswelten vernachlässigten. Die erhoffte Effizienzmaximierung durch abteilungsübergreifende Kommunikation, kurze Wege und ein nonterritoriales Miteinander stellte sich nicht immer ein. Nicht selten wurde sogar das Gegenteil erreicht und es musste ein nachweislicher Verlust der Arbeitsqualität attestiert werden. Lärm wurde zum Stressfaktor. Bauakustische Belange wie

Absorption und Schalldämmung sind daher wichtige Bestandteile einer erfolgreichen und nachhaltigen Planung zeitgemäßer Arbeitsflächen. Nur so wird aus einem Konzept aus Farben und Materialien eine Arbeitswelt mit Wohlfühlfaktor, die konstruktiv, kommunikativ, ansprechend und effektiv ist. Clestra Hauserman begann bereits in den 1960er-Jahren mit der Planung, Entwicklung und Ausführung bauakustischer Lösungen für öffentlich-rechtliche Sendestudios. Hieraus entwickelte sich ein umfassendes Know-how in der Lösung bauakustischer Aufgaben, das auch heute als Basis für die Entwicklung hochwertiger Systemlösungen für offen gestaltete Arbeitswelten dient. Neben flexibel montierbaren Absorberelementen bietet das Unternehmen aus Dreieich auch Systemwände mit integrierten oder vorgehängten Absorbern sowie freistehende Raum-in-Raum-Systeme in verschiedenen Größen und Designs an. Telefonzellen, Pods für besonders hohe Schallschutzanforderungen in unterschiedlichen Ausführungen und das Red-Dot-prämierte Raum-in-Raum-System IRYS als multifunktionaler Kommunikations-Hub mit anspruchsvollster Designqualität fügen sich in jede Planung ein. Sie alle schaffen Möglichkeiten, auch in Open Spaces bei Bedarf konzentriert allein zu arbeiten oder ein vertrauliches Meeting in kleiner Runde zu führen. n

Clestra Hauserman  Offene Bürobereiche brauchen ausgefeilte raumakustische Lösungen

Karl-Anton-Straße 16 | 40211 Düsseldorf T +49 211 557976-00 | info@b-k-p.net www.b-k-p.net


SYSTEMTRENNWÄNDE UND RAUMSYSTEME FÜR IHRE ARBEITSWELTEN - HEUTE UND MORGEN


Anzeige

Raumakustik OBJECT CARPET GmbH

© Art Aqua

Denkendorf +49 (0)711 3402-0 info@object-carpet.com www.object-carpet.com Wohlfühlambiente am Arbeitsplatz – dank schallschluckender Teppichböden

© Febrü

Freistehende Pflanz- und Wandelemente reduzieren störende Geräusche

© DG Verlag

Raum für abgeschirmte, konzentrierte Einzelarbeit

In modernen Open Spaces, offenen Büros und Arbeitslandschaften spielt die Bodengestaltung eine wichtige Rolle. Mit Teppichböden lassen sich Räume architektonisch gliedern und definieren. Textile Bodenbeläge haben außerdem den großen Vorteil, dass sie die Raumakustik deutlich verbessern. Sie verbinden Design mit Nachhaltigkeit, Wohngesundheit, Belastbarkeit und Langlebigkeit – und mit hervorragenden akustischen Eigenschaften. Denn zu einer gesunden Arbeitsumgebung gehört auch eine angenehme Raumakustik. Schallharte Oberflächen aus Materialien wie Sichtbeton oder Glas sorgen für eine lange Nachhallzeit im Raum, sodass durch Trittschall oder laute Gespräche eine störende Geräuschkulisse entstehen kann. Mit hochwertigen textilen Bodenbelägen lässt sich die Akustik deutlich verbessern. Zum Beispiel mit Teppichfliesen aus der Kollektion FREESTILE von OBJECT CARPET, die so widerstandsfähig

und minimalistisch sind wie ein Hartbelag. Oder mit hochflorigeren Teppichqualitäten, die eine wohnliche Atmosphäre in Loungebereichen entstehen lassen. Im gedämpften Ambiente fühlen sich Kunden und Mitarbeiter wohl. Die Konzentrationsfähigkeit und die Produktivität werden deutlich gesteigert. Für die neue Generation seiner Akustikfliesen hat OBJECT CARPET die wohngesunde Rückenkonstruktion WELLTEX entwickelt, die akustisch deutlich wirksamer ist als bisherige Teppichfliesen. Um die schalldämmende Wirkung noch zu steigern, können die Fliesen zusätzlich mit Akustik Plus ausgerüstet werden. Darüber hinaus bietet der Hersteller aus dem schwäbischen Denkendorf seinen Kunden eine enorme Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten: Bahnenware, Teppichfliesen und abgepasste Teppiche können nach Belieben miteinander kombiniert werden. Neben ihrer Ästhetik und Funktionalität zeichnen sich die Produkte auch durch ihre nachhaltigen und wohngesunden Eigenschaften aus. Alle Teppichböden tragen das Gütesiegel „Blauer Engel“ und schonen Umwelt und Gesundheit. Die innovativen Teppichböden und Akustiklösungen konnten sich bereits in zahlreichen Großraumbüros und Bankgebäuden bewähren – beispielsweise in Niederlassungen der DAB-Bank und Sparkassen-Filialen. n

Moderne Telefonie-Arbeitsplätze – Glaslösungen fördern Transparenz und Teambildung

Zukunftsfähige Raumakustik erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit und trägt zum konzentrierten und effizienten Arbeiten bei.

OBJECT CARPET  Textile Bodenbeläge gliedern Räume und verbessern die Akustik

dgverlag.de • genobuy.de


Anzeige

WIR HABEN EIN ERFOLGSKONZEPT.

OBJECT CARPET î ? Akustikfliesen schaffen Atmosphäre

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch +49 (0)7802 7018-0 info@pan-armbruster.de www.pan-armbruster.de Beratungsräume akustisch optimieren Offene, multifunktionale Raumkonzepte liegen auch in Banken im Trend. Sie sind die Antwort auf die UmbrĂźche in der Arbeitswelt und neue Formen der Zusammenarbeit im Zuge der Digitalisierung. Das oberste Prinzip dieser Philosophie lautet Transparenz. Aus diesem Grund werden fĂźr Beratungsräume immer Ăśfter Raumgliederungssysteme aus Glas eingesetzt, die grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Offenheit bieten und sich harmonisch in ihr Umfeld eingliedern. Dabei ergibt sich jedoch die Herausforderung, zugleich

die Ruhe und Diskretion zu gewährleisten, die vertrauliche Gespräche benÜtigen. MÜglich wird dies zum Beispiel mit dem eleganten Akustikabsorber PANsteel von PAN+ARMBRUSTER, der sich mit den Raumgliederungssystemen des Systemwand-Spezialisten kombinieren lässt, beispielsweise mit der kompletten Nurglaskonstruktion PANlight. Der innovative Hochleistungsabsorber mit perforierter Schallabdeckung ist selbsttragend und rahmenlos auf allen transparenten WandlÜsungen zu integrieren. Dabei werden die akustischen Gegebenheiten in Beratungsräumen deutlich verbessert – die Flexibilität des Systems bleibt dabei erhalten. Der hochschalldämmende Akustikabsorber kann schnell und einfach von der GlaslÜsung entfernt oder angebracht werden. n

BANK.h D E S I G N E D   BANCO

Wir kĂśnnen mehr als Architektur wir entwickeln Konzepte fĂźr eine erfolgreiche Filialstruktur: • Strategische Standortplanung • Strukturierte Ablauforganisationen • Beratungsqualität • Digital Signage • Omnichannel-Vertrieb • Abgestimmtes Produktportfolio • Mehrwerte und Entertainment • Durchgängiges Erlebniskonzept PAN+ARMBRUSTER î ? Eine perfekte Ergänzung zu Glastrennwänden: schalldämmende Akustikabsorber

R


Anzeige

Raumakustik Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen +49 (0)7151 1714-0 info@straehle.de www.straehle.de Schallgedämmte Raum-inRaum-Systeme unterstützen Konzentration und Kommunikation Der zunehmende Innovationsdruck und die daraus resultierende Notwendigkeit des schnellen Wissensaustauschs führen auch bei Banken zur Auflösung der klassischen Bürostrukturen. Um den Wechsel von Kommunikation und Konzentration für Mitarbeiter so stressfrei wie möglich zu gestalten, sehen moderne Multispace-Umgebungen Arbeits-, Kommunikationsund Ruhezonen vor. Mehrere Funktionen übernehmen dabei frei in der Fläche positionierbare Raum-in-Raum-Systeme. In unmittelbarer Nähe zu den Arbeitsplätzen fungieren sie zum einen als Ruheinseln für konzentriertes Arbeiten und zum anderen als Rückzugsorte für Teambesprechungen, Telefonate oder Videokonferenzen. Hochschallgedämmte Systeme tragen somit wesentlich zur Optimierung der Raumakustik in den offenen Bürozonen bei. Das gilt besonders für die Kubus-Lösungen von Strähle. So gewährleistet etwa der doppelverglaste Kubus II mit ausgezeichneten Schallschutzwerten (bis Dn,T,w = 36 dB, entspricht

Schalldämmmaß R’w = 42 dB), dass keine Geräusche von außen die Ruhe im Inneren stören und umgekehrt bei Meetings kein Lärm nach außen dringt, was zur Beruhigung der offenen Arbeitsbereiche führt. Ähnliches leistet der Kubus I als „Light-Version“ mit einschaliger Ganzglaskonstruktion. Er erreicht abhängig von der Verglasung (10-mm-ESG oder 16-mm-VSG-SI) Schalldämmwerte von Dn,T,w = 28 dB bzw. 32 dB. Im Inneren der Kuben sorgen mikroperforierte Deckenpaneele und Wandabsorber für eine angenehme Raumakustik mit Nachhallzeiten unter 0,5 Sekunden. Um auch bei längerem Aufenthalt ein angenehmes Raumklima sicherzustellen, sind die Kuben mit einem Be- und Entlüftungsgerät ausgestattet. Es arbeitet sehr leise und erlaubt in frei wählbaren Stufen einen Luftaustausch von bis zu 210 Kubikmetern Luft pro Stunde. Optional kann der Kubus II mit einem Komfortkühlgerät im Sideboard für den Anschluss an das bauseitige Kaltwassernetz oder mit einer autarken elektrischen Kühleinheit als Plug-and-Play-Lösung unabhängig von vorhandener Haustechnik ausgestattet werden. Durch ihr reduziertes Design mit schlanken Profilen und flächenbündiger Verglasung erfüllen die Kuben auch höchste ästhetische Ansprüche und lassen sich in unterschiedliche Gestaltungskonzepte perfekt einbinden – so auch als flexibel nutzbare, diskrete Besprechungsräume in Schalterhallen. n

Strähle  Bessere Akustik und mehr Wohlbefinden in offenen Büroumgebungen


Die Teamplan-Gruppe OFFICE DESIGN Büroeinrichtungen

HOSPITALITY DESIGN Hoteleinrichtungen

MEDICAL DESIGN Einrichtungen im Gesundheitswesen

INDIVIDUAL DESIGN Sondereinrichtungen ■

D-48529 Nordhorn, Enschedestraße 7-9

Tel. + 49 (0) 05921/88 07 - 0

Fax + 49 (0) 05921 – 8807 - 20

Email: info@teamplan-gmbh.de

www.bankeinrichtungen.com

BANK DESIGN Bankeinrichtungen

SPECIAL SOLUTIONS Speziallösungen


Praxisbericht

Internationale Projekte

 Der Eingangsbereich vor dem Umbau

Modernes Bankdesign aus Deutschland in Nordafrika Das neue Masterdesign von KRANZ InnenArchitekten für die BMCE Bank in Casablanca überzeugt durch die Verbindung von Tradition und Moderne

Fotos und Skizzen: KRANZ InnenArchitekten

 D er Eingangsbereich nach dem Umbau: weiß, kühl und

 Entwurfsskizze der Göttinger Bankenplaner – das Signet der BMCE Bank, „die Perle im Meer“,

war Ideengeber für die neue Grundrissfigur

34

bank objekte – august 2019

 Eine Kampagne der Bank zeigt deren

modernen, zukunftsweisenden Anspruch


rund – eine gebaute Antwort auf Staub und Hitze in Nordafrika

D

ie marokkanische BMCE Bank zählt sich zu den modernsten und zukunftsweisenden Geldinstituten in Nordafrika. Das Erscheinungsbild ihres Hauptsitzes in Casablanca passte jedoch nicht mehr zu diesem Anspruch. Hier konnten die international erfahrenen Innenarchitekten aus Göttingen mit einem neuen Gestaltungskonzept für die 2.000 m² großen Kundenbereiche in der Hauptstelle überzeugen.

Das Signet der Bank besteht aus einer Perle, die dynamisch von einer Welle umspült wird. Die starke Ausdruckskraft dieses Logos war ein Ideengeber für die Gestaltung der Kassenhalle in Casablanca: „Die Kugel bzw. der Kreis ist eine Form ohne Anfang und ohne Ende und symbolisiert Beständigkeit. Die Perle steht für Wertigkeit und Reinheit, die Welle für Dynamik. Diese Ausdruckskraft wollten wir in dem neuen Raum erlebbar machen“, erläutert Innenarchitekt Andreas Kranz.

Und das ist den Göttingern in Nordafrika hervorragend gelungen. Die bestehenden Räume waren dunkel, kantig und eckig. Braune Fliesen auf dem Boden und raumhoch an den Wänden dominierten die Räume. Der Luftraum der Kassenhalle war durch Brücken verbaut und von einer kleinteiligen, gestäbten Lichtdecke geprägt. Markentransfer und Selbstdarstellung der Bank gab es nicht. „Wir konnten die Bank überzeugen, die Brücken in der Kassenhalle abzureißen bank objekte – august 2019 35


Praxisbericht

Internationale Projekte

und das komplette EG bis auf den Rohbau zurückzubauen“, berichtet Kranz. P Wieder Licht ins Dunkle bringen

 Die Kassenhalle war durch Brücken im Luftraum verbaut

Casablanca ist staubig, schmutzig und heiß. Das neue Design ist das genaue Gegenteil: weiß, kühl und rund – ein Ambiente, in dem man sich in Nordafrika gerne aufhält. Das Spiel zwischen glänzenden und matten Oberflächen verstärkt diesen Ausdruck. Die Oberflächen, mit denen die Kunden in Berührung kommen, sind aus robustem Echtholz. Brandingwände und die Farbe Blau kommunizieren die Marke. Die runden, dynamischen Räume bilden optimale Blickund Sichtbeziehungen und schaffen eine offene, orientierungsfreundliche Struktur. Die großflächigen Sonnenschutzelemente an der Fassade bestehen aus regionalen Ornamenten, die sich auch in anderen Bauteilen wiederfinden. Dadurch wird gestalterisch ein starker Bezug zur Region Nordafrika geschaffen. Die Ornamente sind reliefartig ausgebildet, sodass interessante Lichtspiele entstehen, die die Ornamente gewollt besonders auffällig machen.

 Der Servicebereich vor dem Umbau – Markenkommunikation findet nicht statt

 EG: Entwurfsskizze – Ideengeber war das Signet der Bank

36

bank objekte – august 2019

Begleitend zur SB-Wand und im Weg zur Kassenhalle befindet sich der Boulevard der Wünsche – eine Idee, die die Bankenplaner


 Die neue, großzügige Kassenhalle – der Kreis und die gewölbte Decke erinnern an das Logo der Bank und den Ausdruck der Perle

bank objekte – august 2019 37


Praxisbericht

Internationale Projekte

 Der Boulevard der Wünsche bildet den Weg zum SB-Bereich und zur Kassenhalle

 Plastische Ornamente stellen

den Bezug zur Region her

sie aus ihrer Arbeit in Indonesien mitgebracht haben. Soziale Medien und Handys sind in Nordafrika ein Muss, uns so ist es klar, dass der Boulevard der Wünsche den Zeitgeist und die Modernität der Bank widerspiegeln soll. Durch Interaktionsmöglichkeiten können die Kunden hier die Bank erkunden und sich über das Leistungsspektrum informieren. Nach intensiver Auseinandersetzung mit den von deutschen Geldinstituten abweichenden Betriebsabläufen haben die Göttinger Architekten in Casablanca über zwei Etagen ein neues, funktionales Raumprogramm entwickelt und erfolgreich umgesetzt. n 38

bank objekte – august 2019

 Der neue Servicebereich mit Numbering-System, Markenkommunikation

und optimaler Beleuchtung


Architektur Innenarchitektur Baumanagement Unsere Projekte im Ausland haben uns trainiert, zielgruppenorientierte Konzepte zu entwickeln.

Konzepte mit Zukunft:

kostengĂźnstig, flexibel, regional, markenbetont

Kranz & Partner

international Messe-, Shop- und Bank-Design www.kranz-innenarchitekten.de


Advertorial

Cashrecycler

Moderne Barrierefreiheit Der neue Cashrecycling-Automat der VR Bank Lahn-Dill eG wurde teilunterfahrbar integriert; das Projekt in der Geschäftsstelle Herborn zeigt eindrucksvoll, dass Barrierefreiheit und Design einander nicht ausschließen müssen

Fotos: Christian Plaum

Autor: Achim Benke, accodo

  Der Geldautomat mit Cashrecycling-Funktion von KEBA bietet Menschen mit Rollstuhl oder Rollator verbesserte

Benutzerfreundlichkeit und Diskretion dank Teilunterfahrt

40

bank objekte – august 2019


ten. Dazu gehören natürlich auch Menschen mit Beeinträchtigungen und ältere Menschen“, sagt Klaus-Dieter Theis, Vorstand der VR Bank Lahn-Dill eG.

 Das Projektteam, bestehend aus Jürgen Keiper (Noll Werkstätten), Marc Dietrich und Klaus-

Dieter Theis (beide VR-Bank Lahn-Dill eG) sowie Patrick Manert (KEBA-Vertrieb), ist von der

Der Geldautomat mit CashrecyclingFunktion aus dem Hause KEBA ermöglicht eine Teilunterfahrt mit Rollstuhl und Rollator. Die Bedienung wird für Betroffene dadurch merklich bequemer. Gerade ältere Menschen mit Gehhilfe können sich bei der Bedienung des SB-Systems weiterhin auf diese stützen und müssen nicht auf ihr gewohntes Hilfsmittel verzichten. Marc Dietrich aus der Abteilung EDVOrganisation ist sich sicher: „Kopfhöreranschluss und Brailleschrift sind längst Standard bei SB-Geräten. Die besondere Barrierefreiheit durch Unterfahrbarkeit ist für uns der nächste Schritt und war daher ein starkes Argument für diese Art von System.“ Auch bei künftigen Neuanschaffungen von SB-Automaten wird die ganzheitliche Barrierefreiheit ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellen.

ansprechenden Integration ins vorhandene Filialdesign begeistert

P Flexibel bleiben in der Gestaltung

Die Integration des Geldautomaten in die bestehende Filialarchitektur wurde von Jürgen Keiper, Geschäftsführer von Noll Werkstätten, übernommen. Als Filialplaner freut er sich über eine gewisse gestalterische Freiheit: „Die SB-Systeme von KEBA lassen sich einfach in vorhandene Strukturen integrieren. So hat man als Planer etwas mehr Spielraum und kann das bestehende Design weiterführen. Das schafft für die Geldinstitute auch Zukunftssicherheit und verhindert hohe Kosten.“

 Die nahtlose Integrationsmöglichkeit der KEBA-Geldautomaten erlaubt zusätzliche

gestalterische Freiheiten

D

ie Statistiken zeigen deutlich: Die älteren Bevölkerungsgruppen wachsen stark. Auch in Deutschland lässt sich dieser demografische Wandel klar erkennen. Die Bedürfnisse von älteren Personen, die im Laufe der Jahre oft auch körperliche Beeinträchtigen entwickeln, unterscheiden sich in vielen Bereichen von jenen der jüngeren Generationen. Auch Banken sind gefordert, diesen Anforderungen ganzheitlich Rechnung zu tragen.

P Volle Barrierefreiheit als neue

Selbstverständlichkeit In der Geschäftsstelle Herborn der Volks- und Raiffeisenbank Lahn-Dill eG wurde bei der Neuanschaffung eines Cashrecycling-Systems und der damit einhergehenden Filialadaption speziell auf diese Aspekte geachtet. „Wir möchten allen unseren Kunden ein modernes, leistungsfähiges SB-System anbie-

Die moderne Integration im typischen VR-Orange fällt Bankkunden beim Betreten der Filiale sofort ins Auge. Dank des rahmenlosen Einbaus fügt sich der Geldautomat perfekt in das vorhandene Filialdesign ein. Dies wirkt sich auch auf das Nutzungsverhalten der Kunden der VR Bank Lahn-Dill eG aus: „Die Positionierung und der auffallende Einbau ziehen die Kunden beim Betreten der Filiale schon in Richtung des neuen Geldautomaten. Dadurch wurde das Gerät schnell angenommen und es wird von unseren Kunden gern genutzt“, resümiert Vorstand Klaus-Dieter Theis. n www.keba.com

bank objekte – august 2019

41


Advertorial

Raumakustik

DIVI put.on : Gegenmodell zum lauten Büroalltag – der Wunsch nach Coccooning ®

Drucker zu laut, Kopierer im Dauerbetrieb, endlose Telefonate – wie Ihre Mitarbeiter im Open Space lärmgeschützt arbeiten

O

Fotos: ropimex

ffene Bürolandschaften haben ihre Stärken und Schwächen: Sie dienen dem kreativen Austausch und fördern den Teamgeist, behindern mit ihrem hohen Ablenkungspotenzial und Lärmpegel jedoch das ungestörte Arbeiten. Deshalb sind im modernen Büro innovative Lösungen gefragt, die beides ermögli-

chen: Teamwork und Konzentration. Neue Maßstäbe setzt hier das Schall- und Sichtschutzsystem DIVI put.on von ropimex®. Schallabsorbierend und blickgeschützt schafft das modular aufgebaute System individuelle Rückzugsmöglichkeiten, die sich denkbar einfach in jede offene Bürokonzeption einpassen lassen.

 Spürbare Schallreduktion: Einhausung mit dem modularen Schall- und Sichtschutz DIVI put.on

42

bank objekte – august 2019

 Wandlungsfähig sowie leicht auf- und umzubauen – ganz ohne


Anzeige

Schallschutz Leichtgewicht DIVI smart® baffeln

 Leichte Montage: DIVI smart® Deckensegel

Deckensegel Werkzeug

P DIVI put.on ® : Schall- und Sicht-

schutz nach dem Baukastenprinzip So einfach wie die leichtgewichtigen Kuben von einer Person auseinanderzubauen und wieder zusammenzusetzen sind, ist das System im Nu auch neu konfiguriert. Die Kuben können übereinander, nebeneinander oder versetzt angeordnet werden – das schafft eine Person ganz ohne Werkzeug. Damit ist das modulare System passend zu den sich ständig wandelnden Anforderungen des modernen Office-Alltags multifunktional einsetzbar, etwa als Raumteiler im Open Space, als VIP-Lounge im Foyer oder als formschöner Blickfang im Messe- oder Kongresseinsatz.

Sonderschnitte möglich

P Das schallschutztechnische

Optimum: Absorberklasse A Die Kuben bestehen aus 100 Prozent Polyester-Akustikvlies in 94 mm Stärke und einem 2 mm starken 100-prozentigen Wollfilz. In der Summe ergibt sich aus beiden Schichten ein Schallabsorptionsgrad von αw = 1,00 – ein außergewöhnlicher Wert, der sowohl beim Einsatz als Wandpaneel als auch bei der Nutzung als Stellwand im Raum erzielt wird. P Breite Farbpalette: viel Spielraum

fürs kreative Gestalten Zwölf ansprechende Farben, die sich harmonisch miteinander kombinieren lassen, sichern Ihnen eine große Gestaltungsfreiheit. n

DIVI smart®: leicht, flexibel, günstig! • aus 100 % Pet-Fasern • schwerentflammbar DIn en 13501-1, b-s2 d0 • gewicht: 4100 g/m2 • mit umlaufender abS-Kante

www.ropimex.de

SchaLLSchutz: WIr bIeten LöSungen. www.ropimex.com/schallschutz tel. 0 68 21 9 12 77-0


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl)

www.accodo.de

3D-Oberflächen (Schrank- und Wandplatten):

Strähle Raum-Systeme GmbH Akustik-Stellwände

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48 64

ROPIMEX R. OPEL GmbH Akustik-Schreibtischaufsätze Neunkirchen

3D-Visualisierung 3D-Visualisierung

ROPIMEX R. OPEL GmbH Architektenleistungen Neunkirchen

accodo Projekt Projekt GmbH GmbH accodo Arnsberg Arnsberg

Anzeige

www.acousticpearls.de

BC BANKconcept BANKconcept BC Reiskirchen Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag Genossenschafts-Verlag eG eG Deutscher Wiesbaden Wiesbaden

Anzeige Anzeige Anzeige

www.b-k-p.net

Anzeige Anzeige Anzeige

www.ceka.de

60 44

juni 2019 bank objekte – august 2019

6, 68 46 62,

34–39, 64 48 34–37,

66 42–43, 50 22–27, 60 42–43, 50 16–21, 60

Architektenleistungen BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 60, 67 accodo Projekt GmbH Arnsberg 44, 45 BC BANKconcept Reiskirchen 2, 60 BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44, 52 bkp GmbH Düsseldorf 38–42, 60 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden Nixdorf 31, 44 Diebold München 62, 68 BC BANKconcept Reiskirchen bank-einrichtungen GmbH 2, 44 IBE innovative Alsfeld 7, 62 bkp GmbH Düsseldorf 26, 28, 44 Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 50, 53–59, 64 Diebold Nixdorf München 46

Bankarchitektur (individuell)

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH StuttgartProjekt accodo GmbH Arnsberg TEAMPLAN Josef Meyer GmbH 48, 60 NordhornGmbH BancArt acousticpearls GmbH Hamburg Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Bremen 44 Bankarchitektur (individuell) Geiselbach 48, 57, 62 Max Zangerl GmbH PAN+ARMBRUSTER GmbH CEKA GmbH & Co. KG Rott a. Inn accodo Projekt GmbH Oberkirch 47, 64 Alsfeld 44 Arnsberg RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. ROPIMEX R. OPELraumconcepte GmbH Goldbach Kirchner GmbH BancArt GmbH Neunkirchen 6 Geiselbach 26, 46 Hamburg raumplan Planung + Konzeption GmbH Strähle Raum-Systeme GmbH PAN+ARMBRUSTER Nordhorn bkp GmbH Waiblingen Oberkirch 27, 51, 31, 66 48 Düsseldorf TEAMPLAN GmbH ROPIMEX R. Josef OPELMeyer GmbH Nordhorn Neunkirchen

Akustik-Faltwände Strähle Raum-Systeme GmbH

Waiblingen ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Akustik-Paneele/ -Wandpaneele

www.carpet-concept.de

30, 62 46 46, 49,

accodo Projekt GmbH Akustik-Stellwände Arnsberg ROPIMEX R. OPEL GmbH BancArt GmbH Neunkirchen Hamburg

7, 32, 50

Max Zangerl GmbH GmbH RaumForum Rott a. Inn a. d. W. 1, 8–15, 48 Backoffice Lösungen (Arbeitsplätze/Einrichtung) Rotenburg 66 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH RaumForum GmbH BANCO Alsfeld Projektentwicklungs GmbH & Co. KG 48, 51 Akustik-Baffel Rotenburg a. d. W. 50 Minden 60, 67 Kranz & Partner Innenarchitektur u. ROPIMEX R. OPEL GmbH BC BANKconcept Akustik-Baffel Architektur PartmbB Göttingen 34–39, 48 Neunkirchen 66 Reiskirchen 2, 60 ROPIMEX R. OPEL GmbH Backoffice Lösungen (Arbeitsplätze/Einrichtung) Akustik-Deckensegel Neunkirchen 42–43, 50 Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG46, 49, 62 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Akustik-Deckensegel Minden 31, 44 Minden 60, 67 Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart 28–33, 62 BANCO Projektentwicklungs BC BANKconcept ROPIMEX R. OPEL GmbH GmbH & Co. KG Minden 31, 66 44 Reiskirchen 2, 44 Neunkirchen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn 1, 8–15, 66 ROPIMEX R. Josef OPELMeyer GmbH Deutscher Genossenschafts-Verlag eG TEAMPLAN GmbH Neunkirchen 50 Wiesbaden 30, 46 Nordhorn 1,42–43, 8–15, 66 Nordhorn CEKA GmbH & Co. KG Akustik-Elemente Alsfeld

Anzeige

bkp gmbH

2, 60 44 2,

Kiefer & & Partner Sohn GmbH Kranz Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Denzlingen 48 Göttingen 50, 53–59, 64

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Akustik-Elemente

www.bc-bankconcept.de

31, 67 44 60,

Diebold&Nixdorf Kiefer Sohn GmbH München 46 Denzlingen 64

KranzZangerl & Partner Innenarchitektur u. Max GmbH Architektur Rott a. Inn PartmbB Göttingen

www.banco-gmbh.de

44, 60 45 22–27,

BANCO Projektentwicklungs Projektentwicklungs GmbH GmbH & & Co. Co. KG KG BANCO Minden Minden

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Diebold Nixdorf Stuttgart München

www.bancart.de

Waiblingen

Akustik-Faltwände CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld ROPIMEX R. OPEL GmbH NeunkirchenR. OPEL GmbH ROPIMEX Neunkirchen

Akustik-Paneele/ -Wandpaneele Akustik-Paravents acousticpearls GmbH

6, 33, 50

Bankeinrichtung

1,42–43, 8–15, 66 50 7, 32, 50 66 6, 33, 50 48, 60 42–43, 50 66

6, 46 22–27, 60 6, 33, 50 16–21, 60 34–37, 64 44, 45 66 22–25, 44, 52 63, 66 26, 28, 44

Diebold Nixdorf München 46 accodo Projekt GmbH Arnsberg 22–27, 60 Max Zangerl GmbH Rott a. InnProjektentwicklungs 1, 8–15, 48 BANCO GmbH & Co. KG Minden 60, 67 RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. 50 BC BANKconcept Reiskirchen 2, 60 raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn 49, 50 Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden 46, 49, 62

Bankeinrichtung

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH accodo Projekt GmbH Stuttgart Arnsberg

28–33, 62 44, 45

Diebold Bremen 44 BANCONixdorf Projektentwicklungs GmbH & Co. KG ROPIMEX R. OPEL GmbH München 62, Minden 31, 68 44 Neunkirchen 66 CEKA GmbH & Co. KG Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Alsfeld 44 BC BANKconcept Geiselbach 48, 57, 62 Akustiktrennwände Reiskirchen 2, 44 ROPIMEX R. OPEL GmbH IBE innovative bank-einrichtungen GmbH PAN+ARMBRUSTER GmbH Neunkirchen 42–43, 50 bkp GmbH Alsfeld 7, 62 Oberkirch 47, 64 Düsseldorf 26, 28, 44 Akustik-Paravents Kiefer & Sohn GmbH ROPIMEX R. OPEL GmbH Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Denzlingen 64 Neunkirchen 66 ROPIMEX R. OPEL GmbH Wiesbaden 30, 46 Neunkirchen 42–43, 50 Noll Werkstätten GmbH Strähle Raum-Systeme GmbH Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Fachbach/Lahn 27, 64 Waiblingen 51, 66 Stuttgart 6, 46 Akustiktrennwände TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Diebold Nixdorf Nordhorn 1, 8–15, 66 Akustik-Schreibtischaufsätze PAN+ARMBRUSTER GmbH München 46 Oberkirch 27, 31, 48 ROPIMEX R. OPEL GmbH WUNDERLE Thomas Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen 66 Binzen 61, 66 Geiselbach 26, 46 Neunkirchen 42–43, 50


Anzeige IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48 21, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

WUNDERLE Thomas Binzen

47, 50

Bankplanung accodo Projekt GmbH Arnsberg 44, 45

44, 45

BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44, 52 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 31, 44 BC BANKconcept Reiskirchen

2, 44 26, 28, 44

Bredt und Partner Darmstadt 44 Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

6, 46

Diebold Nixdorf München 46 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48 Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 50

Beratung und Projektierung

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

bkp GmbH Düsseldorf

Bauen im – Bestand

34–39, 48 1, 8–15, 48

accodo Projekt GmbH Arnsberg

44, 45

BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44,52 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 31, 44 BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf

2, 44 26, 28, 44

Bredt und Partner Darmstadt 44 Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

6, 46

Diebold Nixdorf München 46 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

48, 51 34–39, 48 1, 8–15, 48

RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. 50 raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

49, 50 6, 33, 50

WUNDERLE Thomas Binzen

47, 50

Clestra GmbH Dreieich

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

accodo Projekt GmbH Arnsberg BancArt GmbH Hamburg

44, 45 22–25, 44, 52

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

27, 31, 48

2, 44

7, 32, 50

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

bkp GmbH Düsseldorf

48, 51

CEKA GmbH & Co. KG Max Zangerl GmbH Alsfeld Rott a. Inn 1, 8–15, 48 Deutscher Genossenschafts-Verlag eG RaumForum GmbH Wiesbaden Rotenburg a. d. W. 50 49, 50

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Mit fast 25 Jahren Erfahrung, einem hochmotivierten Team und persönlichem Einsatz, bieten wir Ihnen echte Mehrwerte, die Sie sicher schätzen werden. Erleben Sie accodo.

02932/89 449 - 0

PROJEKTMANAGER DIPL. ARCHITEKTEN

Büroeinrichtung

BC BANKconcept Reiskirchen

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn WUNDERLE Thomas Binzen

26, 46

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

Diebold Nixdorf München 46

komplexes Thema und mehr als die

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Brandschutzverglasung

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

6, 46

stituten und Banken ist ein ausgesprochen

6, 33, 50

31, 44

30, 46

Die Planung und Einrichtung von Geldin-

Summe aller Teile.

Brandschutz-Trennwand/-systeme

28, 29, 46 RaumForum GmbH DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Rotenburg a. d. W. 50 Westerstede/Ocholt 3, 46 raumplan Planung + Konzeption GmbH Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Nordhorn 49, 50 Geiselbach 26, 46 WUNDERLE Thomas PAN+ARMBRUSTER GmbH Binzen 47, 50 Oberkirch 27, 31, 48 Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Strähle Raum-Systeme GmbH Dorsten 4, 50 Waiblingen 7, 32, 50

Baubetreuung

DARF´S EIN BISSCHEN MEHR SEIN?

DIPL. INNENARCHITEKTEN 31, 44 2, 44

KONSTRUKTEURE DIPL. DESIGNER KUNDENBERATER

26, 28, 44 44 30, 46 26, 46

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48

P L A N E R I E I N R I C H T E R I L Ö S U N G S PA R T N E R

w w w. a c c o d o . d e


Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

21, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden Anzeige

www.dgverlag.de

30, 46

Digitale Flipcharts

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

Anzeige

Digital Signage MPR Medienplanung &Realisation Hochdorf

48

30, 46

Anzeige

BancArt GmbH Hamburg

bkp GmbH Düsseldorf

22–25, 44, 52 2, 44 26, 28, 44 30, 46

Anzeige

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

6, 46

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen

34–39, 48

Empfangsmöbel BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

26, 46

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

Anzeige

Filiallösungen (auch Konzepte) 44, 45 22–25, 44, 52 31, 44

Anzeige

2, 44

Bredt und Partner Darmstadt 44

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

30, 46 6, 46

Diebold Nixdorf München 46 Anzeige

www.ibe-Alsfeld.de

46

bank objekte – august 2019

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

KEBA AG Linz/Österreich

40–41, 48

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen

34–39, 48

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

34–39, 48

Filialstrategie

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

accodo Projekt GmbH Arnsberg

30, 46 6, 46

44, 45

BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44, 52 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 31, 44 BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf

2, 44 26, 28, 44

Bredt und Partner Darmstadt 44

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld Kranz & Partner Innenarchitektur u Architektur PartmbB Göttingen Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

1, 8–15, 48

48, 51 34–39, 48 1, 8–15, 48

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn 21, 48 RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. 50 raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

accodo Projekt GmbH Arnsberg

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

www.goldbachkirchner.de

31, 44

44

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen

Diebold Nixdorf München 46

2, 44

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

BC BANKconcept Reiskirchen

6, 46

Generalplanung

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

BancArt GmbH Hamburg

30, 46

Diebold Nixdorf München 46

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

BC BANKconcept Reiskirchen

www.girloon.de

Filialdesign

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Emotionale Architektur

www.fabromont.ch

47, 50

acousticpearls GmbH Bremen 44

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

www.dorma-hueppe.de

6, 33, 50

Bredt und Partner Darmstadt 44

Duftmarketing

www.dieboldnixdorf.com

49, 50

Design-Paneele

MPR Medienplanung &Realisation Hochdorf 48

www.dsv-gruppe.de

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn WUNDERLE Thomas Binzen

Cash-/o. Kassenkonzepte www.clestra.com

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

49, 50

Generalunternehmer accodo Projekt GmbH Arnsberg

44, 45

BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44, 52 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 31, 44 BC BANKconcept Reiskirchen IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld Max Zangerl GmbH Rott a. Inn Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

2, 44 48, 51 1, 8–15, 48 21, 48 49, 50 6, 33, 50

Glasschiebetüren DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46


Anzeige Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

26, 46 27, 31, 48

Glastrennwände Clestra GmbH Dreieich

28, 29, 46

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

21, 48

Beratung • Planung • Dienstleistung • Baubetreuung

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

Kassenlose Filialkonzepte

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

KEBA AG Linz/Österreich

4, 50

Echte Beratung geht nur persönlich, regional und digital

40–41, 48

Kleinstfilialen (modular u. mobil)

Glaswände Clestra GmbH Dreieich

Thomas Wunderle

7, 32, 50

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48 7, 32, 50

48

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Planungsbüro für Banken

28, 29, 46

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

Diebold Nixdorf München 46 Zangerl Cube GmbH & Co. KG Rott a. Inn 11

Kommunikationsmöbel

Glaswände vollautomatisch DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

44

Konferenz- u. Vortragsräume/-möbel

Individuelle Einrichtung

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG BC BANKconcept Minden 31, 44 Reiskirchen 2, 44 BC BANKconcept Kranz & Partner Innenarchitektur u. Reiskirchen 2, 44 Architektur PartmbB Göttingen 34–39, 48 CEKA GmbH & Co. KG Noll Werkstätten GmbH Alsfeld 44 Fachbach/Lahn 21, 48 Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Geiselbach 26, 46 Nordhorn 6, 33, 50 Kiefer & Sohn GmbH Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Denzlingen 48 Dorsten 4, 50 Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn 21, 48 Innenarchitektur TEAMPLAN Josef Meyer GmbH accodo Projekt GmbH Nordhorn 6, 33, 50 Arnsberg 44, 45 Zachert + Hinterberger Innenarchitekten BancArt GmbH Dorsten 4, 50 Hamburg 22–25, 44, 52

Lichtarchitektur

BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf

2, 44 26, 28, 44

Bredt und Partner Darmstadt 44 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

48, 51 34–39, 48 1, 8–15, 48

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Lichtlösungen Phoenico Design GmbH Lindenberg/a. Bodensee

Phoenico Design GmbH Lindenberg/a. Bodensee

Markenkonforme Filialgestaltung Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46 6, 46

Mitarbeiterinformationssysteme

47, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 50

Innenausbau

MPR Medienplanung & Realisation Hochdorf 48

Mitarbeiterbegleitung (auch Coaching) Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

accodo Projekt GmbH Arnsberg BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

32, 50

21, 48

WUNDERLE Thomas Binzen

Clestra GmbH Dreieich

32, 50

Lightboards

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. 50

BC BANKconcept Reiskirchen

4, 50

44, 45

Mobile Akustik-Trennwände

31, 44

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

2, 44 28, 29, 46 26, 46

30, 46

planungsbüro für banken 42–43, 50

luckeblick 2 | 79589 binzen bei lörrach

Mobile Glastrennwände

fon 0 76 21 | 9 14 75 20

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

info@bankenplanung-wunderle.de www.bankenplanung-wunderle.de

Clestra GmbH Dreieich

28, 29, 46


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) Fabromont AG Schmitten/Schweiz

Mobile Trennwände DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

Möbelentwürfe BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

www.insys-locks.de Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 44

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 50

Möbelsysteme

www.keba.com

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

6, 33, 50

Anzeige

www.kranz-innenarchitekten.de

1, 8–15, 48

Neu-/Umbauten (komplett)

BancArt GmbH Hamburg

44, 45 22–25, 44, 52

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden Anzeige Anzeige

www.mpr-nestle.de

BC BANKconcept Reiskirchen

31, 44 2, 44

Organisationsberatung BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf

31, 44 2, 44

26, 28, 44

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

6, 46

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

49, 50

WUNDERLE Thomas Binzen

47, 50

Planung von Banken und Sparkassen accodo Projekt GmbH Arnsberg

44, 45

BancArt GmbH Hamburg 22–25, 44, 52 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 31, 44 BC BANKconcept Reiskirchen 2, 44

accodo Projekt GmbH Arnsberg

44, 45

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

31, 44

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 34–39, 48

2, 44

Anzeige

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48 Anzeige

www.object-carpet.com

13, 30, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld 48, 51 bkp GmbH RaumForum GmbH Düsseldorf 26, 28, 44 Rotenburg a. d. W. 50 Bredt und Partner Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Darmstadt 44 Dorsten 4, 50 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld 48, 51 Objekteinrichtung/-planung

BC BANKconcept Reiskirchen

www.noll-innenausbau.de

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Anzeige

bank objekte – august 2019

31, 44 2, 44

accodo Projekt GmbH Arnsberg

5, 46

Bredt und Partner Darmstadt 44

Modulbau (Holzständerbauweise)

www.massgeschreinert.de

48

Object Carpet GmbH Denkendorf 31, 44

19, 46

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

WUNDERLE Thomas Binzen Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

1, 8–15, 48 21, 48 7, 32, 50 6, 33, 50 47, 50 4, 50

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

1, 8–15, 48

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

21, 48

RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W. 50 raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn 49, 50 WUNDERLE Thomas Binzen 47, 50 Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 50

Projektsteuerung accodo Projekt GmbH Arnsberg BancArt GmbH Hamburg

44, 45 22–25, 44, 52

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

31, 44 2, 44

Objektteppichböden

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

25, 27, 44


Anzeige RaumForum GmbH Rotenburg a. d. W.

50

Raumbildende Maßnahmen BancArt GmbH Hamburg

22–25, 44, 52

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

31, 44 2, 44

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

30, 46

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

6, 46

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch WUNDERLE Thomas Binzen

47, 50

28, 29, 46 26, 46 27, 31, 48

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

Raum-Trennwände BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Schallgedämmte Trennwände CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld Clestra GmbH Dreieich

44 28, 29, 46

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46 PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

27, 31, 48

Schallschutzmöbel CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

44

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

Schlosssysteme für Tresore/andere Wertbehältnisse INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

Schiebewände 27, 31, 48

Raum-in-Raum-Lösungen Clestra GmbH Dreieich

Schallgedämmte Trennwände (beweglich/vollautomatisch)

31, 44 2, 44 26, 46

17, 48

Schrankwände/-systeme BC BANKconcept Reiskirchen

2, 44

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

44

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

27, 31, 48

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

Servicepoints

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

BC BANKconcept Reiskirchen

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

27, 31, 48 48, 51

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

accodo Projekt GmbH Arnsberg TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

44, 45 6, 33, 50

30, 46

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

48, 51 6, 33, 50 4, 50

Sonder- und Funktionsmöbel BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

SB-Lösungen BC BANKconcept Reiskirchen

2, 44

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

RC3- Tür- & Wandsysteme

2, 44

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

KEBA AG Linz/Österreich

KEBA AG Linz/Österreich TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

26, 46 48, 51 40–41, 48 6, 33, 50

Standortanalyse

Schallgedämmte Mobilwände

BancArt GmbH Hamburg

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

bkp GmbH Düsseldorf

7, 32, 50

31, 44 2, 44

Diebold Nixdorf IBE innovative bank-einrichtungen GmbH München 46 Alsfeld

40–41, 48

31, 44

22–25, 44, 52 31, 44

26, 28, 44


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl)

www.phoenico.com

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 34–39, 48

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

Object Carpet GmbH Denkendorf

49, 50

Systemtrennwände Anzeige

www.raumforum.eu

Clestra GmbH Dreieich Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

28, 29, 46 26, 46

Anzeige

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

27, 31, 48

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

2, 44

Anzeige

Teppichboden (individuelle Lösungen)

Anzeige

Object Carpet GmbH Denkendorf

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Fabromont AG Schmitten/Schweiz Anzeige

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Anzeige

Fabromont AG Schmitten/Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

25, 27, 44 19, 46 5, 46 13, 30, 48

Anzeige

Planungsbüro für Banken

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

ThomasWunderle

Object Carpet GmbH Denkendorf

www.bankenplanung-wunderle.de

25, 27, 44 19, 46 5, 46 13, 30, 48

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

19, 46 5, 46 13, 30, 48

50

bank objekte – august 2019

Teppichbodenfliesen (selbstliegend) 25, 27, 44 19, 46

Object Carpet GmbH Denkendorf

5, 46 13, 30, 48

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

25, 27, 44

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

19, 46

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

5, 46 13, 30, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

27, 31, 48

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 32, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 33, 50

INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

17, 48

VideoWall f. Konferenzräume MPR Medienplanung &Realisation Hochdorf

48

Vorstands-/Chefräume/-zimmer BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden

25, 27, 44 19, 46 5, 46 13, 30, 48

25, 27, 44 5, 46 13, 30, 48

Teppichboden-Bahnenware Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

13, 30, 48

Überwachungssysteme für Mietfachanlagen 25, 27, 44

Teppichboden (selbst liegende Platine) Anzeige

www.zachert-hinterberger.de

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

5, 46

Trennwandsysteme (Glas, Holz, Aluminium)

Teppichboden (Schallabsorbierend)

www.wilkhahn.com

19, 46

Teppichboden-Systemlösungen

Teppichboden (Planungsunterstützung) www.bankeinrichtungen.com

25, 27, 44

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

Teppichboden (Luft durchlässig)

www.straehle.de

Object Carpet GmbH Denkendorf

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

13, 30, 48

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

BC BANKconcept Reiskirchen

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

5, 46

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

acousticpearls GmbH Bremen 44

www..com

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Systemwände

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

19, 46

Teppichboden für Banken

System-Wandpaneele

www.raumplan-nordhorn.de

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf

31, 44 2, 44

26, 28, 44

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

26, 46

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

48, 51

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

34–39, 48 27, 31, 48 6, 33, 50

Wartung von mobilen Trennwänden 25, 27, 44

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 46


IHR GENERALUNTERNEHMER FÜR BERATERBANK

2020

Wir kennen die Anforderung und haben Lösungen!

BERATERBANK 2020 Kundenstromstrategien Zeitzonenmanagement Diskretionselemente bei Bargeldein- und -auszahlung Dialogservice Beratungscubes mit Diskretionsverglasung Wireless-Anbindung

Empfang der Kunden währen der Öffnungszeiten von Mitarbeitern am Kiosk in der Kundenhalle.

Beratungscubes mit Videokonferenz-Technik

Sie möchten mehr erfahren? Rufen Sie uns an unter Telefon +49 6631 / 7 77 80 oder besuchen Sie uns im Internet.

Einfach QR-Code mit ihrem Smartphone mit geeigneter App scannen und mehr erfahren.

Individuelle Leuchtbilder an Decke und Wänden

Diskretion durch automatische Privalite-Verglasung des Cubes

Dialog-Service zwischen den Beratungscubes

www.ibe-alsfeld.de


Profile for Bauve Medien GmbH & Co. KG

bank objekte 04 2019  

bank objekte“ richtet sich im 21. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privatbankhäuser und Geschäftsgroßbanken in Deu...

bank objekte 04 2019  

bank objekte“ richtet sich im 21. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privatbankhäuser und Geschäftsgroßbanken in Deu...

Advertisement