Page 1

22. Jahrgang



BAUVE Medien GmbH & Co. KG info@bank-objekte.de www.bank-objekte.de

P Filiale der Zukunft • Das neue Beratungscenter der Sparkasse Düren in Niederzier

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe

ISSN  2194-1335

Einzelverkaufspreis  F  11,00

bank objekte August 2018

Ausgabe 4/2018 // August // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-18 objekte

Filiale der Zukunft Das neue BeratungsCenter der Sparkasse Düren in Niederzier Seite 10

Nachhaltigkeit

Special

im Beratungs-Center Braunfels

Trendige Akustiklösungen

Seite 54

Seite 60

Anzeige


Erlebbare Kompetenz für moderne Geldinstitute

Als Generalübernehmer für Geldinstitute vereinen wir Kreativität, Kompetenz, jahrzehntelange Erfahrung, Kostensicherheit und absolute Termintreue zu Ihrem Vorteil.

Gerne überzeugen wir auch Sie

Siemensstraße 12 A | D 35447 Reiskirchen Tel.: 0 64 08-5 00 51-0 | Fax: 0 64 08-5 00 51-25 E-Mail: info@bc-bankconcept.de | www.bc-bankconcept.de

Ihr BC BANKconcept-Team


Anzeige

Editorial

Hannelore Syptroth Objektleitung „bank objekte“

Gewinnen Sie Ruhe! Liebe Bankerinnen, liebe Banker, Arbeitswelten brauchen intelligente Arbeitsräume – Digitalisierung ändert alles: wie wir leben und wie wir arbeiten. Fortschrittliche Technologie erlaubt es, Bürogebäude in perfekte Orte für die unterschiedlichsten Bedürfnisse zu verwandeln. Büroflächen werden geplant, welche die Herausforderungen von Morgen mit Intelligenz und Flexibilität meistern. Diese Konzepte stellen hohe Anforderungen an die Raumakustik und ihre Planung. Mit integrierten Schallschutzlösungen und qualitativ hochwertigen Produkten aus speziellen Fertigungen verwandeln Experten jeden Raum in eine zukunftsweisende Bürolandschaft mit optimaler Akustik. Besonders in offenen, flexibel gestalteten Raumstrukturen nimmt die Akustik einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden der Menschen und somit auch auf deren Produktivität und Leistungsbereitschaft. Neue Bürokonzepte wie Open-SpaceBüros leben davon, dass sie offen gestaltet, dabei jedoch in unterschiedliche Zonen, wie Arbeitsplätze, Kommunikationsinseln, Entspannungsbereiche, aufgeteilt sind. Doch gerade diese Offenheit und die vielfältige Nutzung führen schnell zu mehr störenden Geräuschen und unangenehmem Schall. Hier können Teppichböden für eine ausgewogene Raumakustik sorgen. Mit besten Absorptionswerten verbessern sie Hörbedingungen und Sprachverständlichkeit. Akustik-

Deckensegel werden gerne im Großraumbüro zum Schallschutz oder zur Schallminderung eingesetzt. Mit einem Akustik-Deckensegel kann eine hohe akustische Wirkung im Raum erzielt werden und Mitarbeiter sowie Kunden gewinnen die nötige Ruhe. Mit Akustikbildern können kritische Wandbereiche gezielt ausgekleidet werden. Akustikelemente bieten hervorragende Absorptionseigenschaften. Sie können elegant und repräsentativ akustische Probleme im Raum beheben. Als Lösungen werden verschiedene Materialien genutzt, die als Bodenbeläge, Einrichtungsgegenstände oder Wand- und Deckenflächen zum Einsatz kommen. Vom 23. bis 27. Oktober auf der ORGATEC 2018 in Köln, in der Sonderschau „work to go“ wird die Thematik „New Work“- also das Arbeiten in der Zukunft - nicht nur präsentiert, sondern den Standbesuchern auf spielerische Art und Weise anschaulich nähergebracht. Das Standkonzept von „work to go“ gibt den Fachbesuchern aus Sicht der neuen Generation spannende Perspektiven für ein ortsungebundenes Arbeiten. Herzlichst Ihre

Hannelore Syptroth info@bank-objekte.de

VARIFLEX 88 – DIE ZUKUNFT DER RAUMTRENNUNG Das mobile Trennwandsystem Variflex – mit nur 88 mm Wandstärke 58 dB Schalldämmung. Platzsparend zu parken, leicht im Gewicht. T +49 4409 666-0 info-hueppe@dormakaba.com www.dorma-hueppe.com


Anzeige

en

Anzeige

22. Jahrgang

bank objekte August 2018

Ausgabe 4/2018 // August // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-18 objekte



10

Sparkasse Düren

BAUVE Medien GmbH & Co. KG info@bank-objekte.de

Filiale der Zukunft

P Filiale der Zukunft • Das neue Beratungscenter der Sparkasse Düren in Niederzier

Titelthema

Filiale der Zukunft

www.bank-objekte.de

P

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis F 11,00

Jahr 0 6 ber ü t i ...se

Inhaltsverzeichnis

Nachhaltigkeit

Special

im Beratungs-Center Braunfels

Trendige Akustiklösungen

Seite 54

Seite 60

Das neue BeratungsCenter der Sparkasse Düren in Niederzier Seite 10

Ausgabe August 2018

P

Editorial

Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG 

24

Die neue Geschäftsstelle der Raiffeisenbank

Gewinnen Sie Ruhe!



3

Reute-Gaisbeuren ist ein Niedrigenergiehaus mit Solarmodulen auf dem Dach und wurde nachhaltig für flexible Nutzungen konzipiert

P

Objektberichte

Sparkasse Düren 

10

Das neue BeratungsCenter in Niederzier steht für das Selbstverständnis der Sparkasse Sparkasse Harburg-Buxtehude 

18

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude präsentiert in Buchholz das modernste Beratungscenter mit perfekter Gastgeberkultur und individuell

Volksbank Blaubeuren eG 

zugeschnittener Beratung

Mit ihrem neuen BeratungsCenter Ölmühle läutet die Volksbank Blaubeuren eine neue Ära der Beratung ein

Impressum

ISSN 2194-1335 („bank objekte“) Kurzcharakteristik „bank objekte“: „bank objekte“ richtet sich im 22. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und Geschäftsgroßbanken in Deutschland und Österreich. Empfänger sind Vorstände, die Orga- und Bauabteilungsleiter sowie externe Architekten mit Schwerpunkt Banken und zahlreiche Verbände. Mit 6 Ausgaben im Jahr berichtet „bank objekte“ über neue und aktuelle Trends bei der Planung und Umsetzung von Bankgebäuden, die interessantesten und besten Konzepte der Bankplaner und Bankeinrichter, über die heutigen Anforderungen bzgl. Energieeffizienz und Kosteneinsparungspotenziale bei der Bewirtschaftung von Bankgebäuden. In Fachbeiträgen, Praxisberichten, Marktübersichten und Specials werden neben den vorgenannten Themen auch Ausstattung, Einrichtung, Klima und Gesundheit sowie Kunst und Marketing umfangreich behandelt. Abgerundet wird das Redaktionsangebot mit interessanten Events und Messeveranstaltungen. „bank objekte“ wird sogar von Banken selbst für die Darstellung eigener fertiggestellter Bankobjekte genutzt. Und mit dem vorgenannten Redaktionsangebot und Umfang ist „bank objekte“ die einzige Plattform für Banken, die es in dieser Form gibt.

z a c h e r t - h i n t e r b e r g e r. d e

Verlag /Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0)8241 99884-0 Telefax +49 (0)82 41 99884-100 Internet www.bauve.de E-Mail info@bauve.de Geschäftsführerin: Ines te Heesen Verlagsleitung: Hannelore Syptroth Objektleitung: Hannelore Syptroth, E-Mail hs@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Redaktion: Hannelore Syptroth, Jörg Exner Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Satz, Layout, Grafik: Daniela Höhn Telefon +49 (0)8241 99884-111 Telefax +49 (0)8241 99884-100

30


Anzeige PSD Bank Köln eG 

36

P

Advertorials

Das neue BeratungsCenter Bonn der PSD Bank Köln eG ist trotz modernster Medientechnik alles andere

Moderne Ruhezonen im offenen Raum

als anonym

SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH schafft entspannte

6

Atmosphäre in vertraulichen Bereichen VR-Bank Würzburg eG 

44

Mit ihrer neuen Filiale Hubland setzt die VR-Bank

Ein außergewöhnliches Gebäude 

Würzburg perfekt ein außergewöhnliches

Visionär und einzigartig gestaltet sich der Entwurf

Filialkonzept um, das nicht nur optisch, sondern

des Wiener Architekturbüros Coop Himmelb(l)au für

auch medial und inhaltlich überzeugt

die Europäische Zentralbank in Frankfurt Ein Ort, an dem das ganze Jahr über

Sparkasse Wetzlar, Beratungs-Center Braunfels 

71

54

Ideen wachsen 

72

Der Umbau einer Filiale aus den 1980er-Jahren

Der Automatisierungsspezialist KEBA ist 50 – parallel

setzt neue Maßstäbe bei der Kundenorientierung

zum Firmenjubiläum fand im Bereich Banking Auto-

und Nachhaltigkeit

mation die Neueröffnung des Studio Immergrün statt Projekte erfolgreich planen und umsetzen 

P

Interview

74

Teil 2: Alles nach Plan – von der Idee zum fertigen Objekt

Zwischen Kostendruck und persönlicher Note 8 Prof. Dr. Rembert Horstmann im Gespräch mit Matthias Funke und Bernd Köhler von den Innenarchitekten Zachert + Hinterberger über moderne Filialplanung

P

Praxisbericht

Bestens für die Zukunft eingerichtet 

50

P

Rubriken

Das neue, gemeinsam mit dem DG VERLAG entwickelte KompetenzCenter der Hannoverschen

Impressum4

Volksbank eG in Langenhagen ist ein echter Meilenstein auf dem Weg zur Bankfiliale der

Pinnwand6

Zukunft

Branchennews

Leistungsverzeichnis76 P

Special

Trendige Akustiklösungen 

Anbieter von A–Z 60

P

Vorschau: (Heft 5) Oktober 2018

Offene Büro- und Beratungslandschaften liegen auch bei Banken und Sparkassen im Trend; professionell geplante akustische Maßnahmen sind unabdingbar

Druck: W. Kohlhammer Druckerei GmbH & Co. KG Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0)711 3272-0, Telefax +49 (0)711 3272-104 Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Disposition überlassen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in „bank objekte“ veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt. Titel: Der Titel „bank objekte“ ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz bzw. ein Nutzungsentgelt geltend gemacht.

Redaktionsschluss:26.09.2018 Anzeigenschluss:  10.10.2018 Druckunterlagenschluss:  17.10.2018 Erscheinungstermin:  31.10.2018

Leserzielgruppen: Hauptstellen der Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen, Privatbanken und Geschäftsgroßbanken, Verbände und freie Architekten. Die Empfänger sind Vorstände, Bau- und Orgaleiter, freie Architekten mit Schwerpunkt Banken sowie die Hersteller und Zulieferer für Bankeinrichtung und Ausstattung. „bank objekte“ wird auch in Österreich und vereinzelt auch in der Schweiz verbreitet. Abonnements: info@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-0, Telefax +49 (0)8241 99884-100 Abonnementpreise (Inland): € 55,00 inkl. 7 % USt. und Versand­kosten (Einzelverkauf € 11,00 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 55,00 exkl. USt. zzgl. € 22,20, Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 11,00 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 21: Vom 01.01. bis 31.12.2018 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.


Pinnwand

Branchennews „Bankfiliale der Zukunft“ in Zürich

D

 Offene

Interaktionszonen statt Schalter

ie ehemalige Bank Coop ist jetzt Bank Cler (rätoromanisch: klar, einfach, deutlich). lm Zuge der Neuausrichtung wurde mit der Geschäftsstelle an der Uraniastrasse in Zürich die erste vom Architekturbüro Mint Architecture komplett neu gestaltete „Bankfiliale der Zukunft“ eingeweiht. Diese soll Bankgeschäfte so unkompliziert und angenehm wie möglich machen und vereint räumliches und digitales Kundenerlebnis in einem neuen, einzigartigen Konzept. Dabei wird auf jegliche Schalter und herkömmliche Bankzonen verzichtet, stattdessen rückt ganz die persönliche Bera-

tung in den Mittelpunkt. Ein freundlicher, offener Empfang mit Bewirtungsmöglichkeiten, kommunikative Interaktionszonen mit Lounge und Sitzmöglichkeiten, offene wie auch geschlossene Beratungszonen sowie Bereiche für Schulungen und Events orchestrieren die Offenheit und Freundlichkeit der jüngsten Bank der Schweiz, in der auch die flexiblen, sichtbaren Arbeitsplätze Teil der neuen Kultur sind. Das neue Filialkonzept setzt bezüglich Transparenz und Offenheit neue Maßstäbe, spiegelt aber auch die soziale Haltung und genossenschaftliche Herkunft der Bank wider. n

TEAMPLAN erneut unter den TOP 100

D

ie TEAMPLAN Josef Meyer GmbH gehört wieder zu den Innovationsführern in Deutschland. Das Familienunternehmen aus Nordhorn schafft es in die Riege der Innovationselite und wurde er-

neut mit dem TOP-100-Siegel geehrt. In dem unabhängigen und anspruchsvollen wissenschaftlichen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinen überdurchschnittlichen

Innovationsprozessen. „Die besondere Auszeichnung steht für unsere Unternehmenswerte: Innovation, Qualität und Tradition“, freut sich TEAMPLAN-Geschäftsführer Horst Tösch. n

Anzeige

Moderne Ruhezonen im offenen Raum SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH schafft entspannte Atmosphäre in vertraulichen Bereichen

 Trotz

niedriger Arm- und Rückenlehnen ist das 90deegree akustisch wirksam

O

ffene Raumkonzepte werden auch bei Banken immer beliebter. Solche Open-Space-Lösungen brauchen Möbel, die in aller Öffentlichkeit Rückzugsorte schaffen. Die akustisch wirksamen Loungemöbel von SMV machen das ohne Weiteres möglich. So sorgt die Sitzlandschaft Wave mit ihren diversen Rückenhöhen in jedem Kundengespräch für eine entspannte Atmosphäre. Durch unzählige Sitzelemente lässt sich eine individuelle Ruhezone mitten im Raum gestalten. Ge-

6

bank objekte –august 2018

 Wave

ist die kreative Lösung für Ruhezonen, in der auch wichtige Entscheidungen getroffen werden

nauso standhaft stellt sich die gemütliche Sitzlandschaft 90deegree dem Lärm entgegen. Wegen ihres speziellen Innenlebens ist sie trotz niedriger Arm- und Rückenlehnen akus-tisch wirksam. Wave und 90deegree sind in vielen Farben und auch im Corporate Design erhältlich. Außerdem geben sie als brandschutzzertifizierte Ausführung nach DIN 66804 P-a sicheren Rückhalt in entscheidenden Momenten. Alle Sitzmöbel sind zudem

nach der DIN EN ISO 354 gemessen und zertifiziert. Ergänzt werden die Loungemöbel durch die akustisch wirksame Standpanele Peep. Die 1,60 Meter hohe Panele passt sich optimal dem farblichen Design an und ist ein idealer Raumtrenner. Die perfekte Ergänzung für ein modernes Open Space. n www.smv-gmbh.de


Die Teamplan-Gruppe OFFICE DESIGN Büroeinrichtungen

HOSPITALITY DESIGN Hoteleinrichtungen

MEDICAL DESIGN Einrichtungen im Gesundheitswesen

INDIVIDUAL DESIGN Sondereinrichtungen ■

D-48529 Nordhorn, Enschedestraße 7-9

Tel. + 49 (0) 05921/88 07 - 0

Fax + 49 (0) 05921 – 8807 - 20

Email: info@teamplan-gmbh.de

www.bankeinrichtungen.com

BANK DESIGN Bankeinrichtungen

SPECIAL SOLUTIONS Speziallösungen


Interview

Filialplanung der Zukunft

Zwischen Kostendruck und persönlicher Note Der Marketingexperte und Unternehmensberater Prof. Dr. Rembert Horstmann im Gespräch mit Matthias Funke und Bernd Köhler von den Innenarchitekten Zachert + Hinterberger über moderne Filialplanung

Foto: Zachert + Hinterberger

 Gaben Einblicke in ihre Arbeit: Matthias Funke (links), Geschäftsführer und Inhaber, und Bernd Köhler, Dipl.-Ing. Innenarchitekt

Horstmann: Es wird sehr viel über die Bankfiliale der Zukunft gesprochen. Immer mehr Standorte werden zusammengefasst und bewährte Filialstandorte umgebaut, neue SB-Center ohne Personal entstehen. Ist das für die Banken eine reine Sparmaßnahme oder steckt dahinter auch eine Vertriebsstrategie? Funke: Hinter den Neu- und Umbaumaßnahmen stehen eine klare Philosophie und Strategie. Unsere Bauherren unterliegen heute einem erheblichen Kostendruck und haben zudem mit einem tief greifenden Strukturwandel zu kämpfen, insbesondere was das Alter der Filialkunden betrifft. Deshalb ist es notwendig, die Filialen neu aufzustellen. Jüngere Leute kommen nicht mehr persönlich ins Geldinstitut, sondern tätigen ihre Geschäfte lieber per 8

bank objekte – august 2018

Onlinebanking. Sie sind online, nutzen Apps und telefonieren oder chatten mit dem Serviceteam. Die ältere Generation ist es dagegen noch gewohnt, immer ihren persönlichen Ansprechpartner zu haben und ihn auch aufzusuchen. Die Filiale der Zukunft muss diesen Spagat lösen. Und worauf müssen sich die Bankmitarbeiter einstellen? Köhler: Auch die Bankmitarbeiter müssen sich den neuen digitalen Herausforderungen stellen. Hier möchte ich nur das Thema Videoberatung erwähnen. In einem technisch und akustisch hochwertig eingerichteten Raum kann der Bankbetreuer per Videokonferenz den Kunden beraten und online Verträge mit ihm abschließen.


Anzeige

Sie sprachen gerade vom Wandel der Filialen in den letzten Jahren und haben auch das Stichwort Videoberatung genannt. Nun ist ihr Büro schon seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig. Welche neuen Trends der letzten Zeit können Sie hervorheben? Funke: Ein Punkt ist mit Sicherheit, dass die Zahl der Servicepoints, die wir früher errichtet haben, heute reduziert wird. Sie werden bedingt durch die moderne Medientechnik nicht mehr in dieser Anzahl benötigt. Außerdem muss für die Unterhaltung einer Filiale wesentlich weniger Flächenbedarf vorgehalten werden als noch vor 20 Jahren. Deshalb werden vorhandene Filialen seltener umbaut; stattdessen wird bevorzugt nach neuen Ladenlokalen gesucht und so geplant, dass es keinen Flächenüberhang mehr gibt. Viele alte Filialen und auch Hauptfilialen haben diese Flächenüberhänge. Was passiert denn mit diesen Filialen und den Flächenüberhängen? Köhler: Ein Lösungsansatz wäre die Schließung kleinerer Filialen oder deren Zusammenlegung zu einem Hauptkompetenzcenter. Aus Flächenüberhängen können Nutzflächen generiert werden, z. B. Beratungsräume. Nun sind ja jeder Standort und sein Umfeld anders. Wie gehen Sie denn an so eine Planung heran? Funke: Entscheidend ist für uns eine detaillierte Analyse des Standorts. Hierbei werden städtebauliche und demografische Aspekte berücksichtigt. Die besonderen Anforderungen an einen Standort werden im Dialog mit den zuständigen Bauherren, den vor Ort tätigen Beratungscenterleiter und den Mitarbeitern der Bank erarbeitet. Gibt es denn auch Möglichkeiten oder Ideen, dieses standortspezifische Umfeld in irgendeiner Form in eine Bankfiliale zu integrieren? Funke: Aktuell führen wir eine Kernsanierung einer größeren Filiale in einem zentralen Bergbaugebiet durch. Dabei haben wir Informationen von ehemaligen Bergleuten aus der Nachbarschaft eingeholt, um spezifische Standortthemen mit in die Gesamtplanung einfließen lassen zu können. So erhält jede Filiale ihre persönliche Note. Das hört sich sehr spannend an, aber wie schaffen Sie es, dass auch die Mitarbeiter in die Planung eingebunden werden, sich mit der neuen Filiale identifizieren und sich in ihr wohlfühlen?

Köhler: Bereits während der Vorplanung werden mitarbeiterbezogene Konzepte erstellt. Durch größtmögliche Transparenz und Einbindung der Mitarbeiter steigern wir die Akzeptanz für unsere Konzepte. Auch gesundheitliche und alle sonstigen Aspekte werden berücksichtigt, die dazu beitragen, eine Atmosphäre des Wohlfühlens zu schaffen. Im Fokus stehen hier besonders die Akustik, die Beleuchtung und die Diskretion. Die Planung einer Bankfiliale scheint ja eine sehr komplexe Aufgabe zu sein. Wie stellen Sie eigentlich sicher, dass Sie die anfangs erstellte Kostenplanung einhalten? Funke: Wir beschäftigen uns im Vorfeld sehr intensiv mit der Vorplanung. Erst wenn diese abgestimmt und freigegeben ist, wird sie mit einer Kostenschätzung hinterlegt. Diese wird dann regelmäßig auf der Basis verbindlicher Absprachen und in intensivem Dialog mit dem Bauherrn fortgeschrieben und kontrolliert.

Orgatec 2018 Halle 10.2 Stand N10/M11

Bei der Planung geht es oft nicht nur um die Innenausstattung, sondern auch um andere planerische Aufgaben, z. B. die architekturbezogene Gestaltung. Wie gehen Sie mit solchen Themen um? Köhler: Durch unser großes Netzwerk und die über 60-jährige Erfahrung unseres Büros fällt es uns relativ leicht, auch diese Themen abzudecken. Unsere Bauherren erhalten eine Gesamtlösung, sozusagen ein „Rundum-sorglos-Paket“. Wir haben jetzt sehr viel über Planung gesprochen und den Wandel, dem Filialen in der heutigen Zeit unterliegen. Wie bleiben Sie angesichts der Vielfalt der Themen auf dem Laufenden? Funke: Neben sehr guten Branchennetzwerken setzen wir auf Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Sie ist fester Bestandteil unserer Firmenpolitik und wird sehr gerne angenommen. Wenn Sie als Planer einen Wunsch freihätten, welchen Wunsch hätten Sie für die Filiale der Zukunft? Funke: Die Filiale der Zukunft sollte der Markenmagnet für alle Zielgruppen bleiben. Eine vernünftige Balance zwischen Digitalisierung und persönlichem Kontakt sollte sich in der Filialgestaltung wiederfinden. Die Filiale sollte als Kompetenzcenter die persönliche Schnittstelle zum Kunden im Rahmen der Multikanalstrategie der Banken verkörpern. n bank objekte –august 2018

9


Objektbericht

Sparkasse Düren, BeratungsCenter Niederzier

Filiale der Zukunft Das neue BeratungsCenter der Sparkasse Düren in Niederzier

 Markenbetont, markant, geradlinig und ohne Schnörkel steht das Gebäude für das Selbstverständnis der Sparkasse Düren

I

m Hinblick auf eine strategische Neuausrichtung, Bündelung von Funktionen und Standortoptimierungen hat die Sparkasse Düren bereits 2016 und 2017 einen Großteil von Filialänderungen umgesetzt. Innerhalb von nur wenigen Monaten wurde in über 20 Filialen ein Modernisierungskonzept „Facelifting“ umgesetzt. Dieses Konzept beinhaltete keinen teuren Umbau, sondern kostenoptimierte Renovierungsmaßnahmen, die sich auf Möbeltausch, Aufräumen, Wegräumen, Ordnen und das Herausarbeiten optisch markanter Raumteile im Bestand beschränkte. Die Ergebnisse sind beeindruckend und vermitteln teilweise den Eindruck eines Komplettumbaus, obwohl nur geschickt renoviert wurde. 10

bank objekte – august 2018

P Optimale Platzierung

Das Modernisierungskonzept „Facelifting“ ist Bestandteil des Projekts „Filiale der Zukunft“ der Sparkasse Düren – ein zukunftsträchtiges Projekt, für das von den Göttinger Architekten ein neues Master-Design entwickelt wurde. Der Standort Niederzier ist besonders interessant, weil dort ein rasant wachsendes Neubaugebiet entsteht, nicht zuletzt durch Umsiedlungen wegen des nahe gelegenen Kohletagebaus. Im Zentrum bildet sich eine neue Mitte, in der Einzelhandel und Gastronomie konzentriert sind. Und genau da haben die Göttinger Architekten ein zweigeschossiges, barrierefreies Gebäude so auf dem Grundstück platziert,

dass es von der Haupterschließungsstraße zur neuen Mitte aus schon von Weitem optimal sichtbar ist. Die Fassade ist, wie auch die gesamte Innenarchitektur, modular aufgebaut und lässt sich farblich verändern und vor allem gut reinigen, eine wichtige Eigenschaft angesichts des hohen Staubanteils in der Luft durch den Tagebau. P Modulare Einrichtung

Bei der Entwicklung des neuen MasterDesigns der Sparkasse Düren wurden Erfahrungen aus der Laden- und Messebaugestaltung mit dem Qualitätsanspruch der Sparkasse verbunden. Über 70 Prozent der Grundfläche des Erdgeschosses können


 B randingwand, roter Teppichboden und das abgehängte Deckensegel bilden das Begegnungsquartier im Servicebereich

 Der rote, durch die Fassade geschobene Kubus bildet das Eingangstor und ist gleichzeitig Windfang

bank objekte – august 2018

11


Objektbericht

Sparkasse Düren, BeratungsCenter Niederzier

 Die großen Beratungsräume sind als autarke Raum-in-Raum-Lösung veränderbar konzipiert

 Deckensegel für Licht und Lüftung sind nur da platziert, wo diese auch gebraucht werden

12

bank objekte – august 2018


Anzeige

durch die modulare und flexible Einrichtung verändert werden. Standortanpassungen und schnelles Reagieren auf neue Inhalte, Kampagnen sowie Vertriebs- und Marketingstrategien sind sehr leicht möglich und machen das Konzept zukunftsträchtig. Schwarze Decken, sichtbare Technik, flexible Strom-

schienen und markante Deckensegel schaffen ein bühnenartiges Erscheinungsbild. Die einfachen Konstruktionsprinzipien schaffen dennoch eine hochwertige, einladende und emotionalisierende Atmosphäre, die Freude macht und Erlebnisse vermittelt. Fenster werden zu Schaufenstern, offen und

Filialkonzepte mit Zukunft ... über 350 realisierte Bankund Sparkassenprojekte in ganz Deutschland

internationale Erfahrung im Shop- & Bankdesign Architektur Innenarchitektur Master-Design Baumanagement  Die Deckensegel reduzieren den raumbildenden Ausbau und damit die Baukosten

KRANZ InnenArchitekten www.kranz-innenarchitekten.de


Objektbericht

Sparkasse Düren, BeratungsCenter Niederzier

 Die abwaschbaren Fassadenelemente schaffen eine klare Gebäudestruktur mit starker Markenbotschaft

 Die klare Gebäudestruktur wird im Innenraum fortgesetzt, selbst die Deckenleuchten sind in einer Reihe angeordnet

14

bank objekte – august 2018


Anzeige

Aus dem Hause Richter Möbelwerkstätten

 Der Teambereich mit akustisch wirksamen Trennwänden

 Der SB-Bereich mit optimaler Blick- und Sichtbeziehung zum Service

Unsere Leistungen: • Objektbau • Ladenbau • Messebau • Inneneinrichtung • Serienmöbel • Banken • Systemberatungskuben • Trennwandsysteme • Yachtinnenausbau

 Markantes Markenzeichen: schwarze Decke, sichtbare Technik

www.richter-moebelwerkstaetten.de


Objektbericht

Sparkasse Düren, BeratungsCenter Niederzier

 Die Riegelkonstruktion der Glasflächen steht im konsequenten Dialog zur Fassade, geradlinig und klar strukturiert

16

bank objekte – august 2018


Anzeige  Hoch akustisch wirksam und dennoch transparent: Parzellen bilden das DialogCenter im 1. OG

transparent. Es gibt keine Bodensteckdosen mehr, denn an der Decke stehen Strom- und Datenleitungen für jede Raumveränderung zur Verfügung.

DESIGNBEISPIEL CANYON 700.

Das Objekt auf einen Blick

P Gewollte Sichtbarkeit

Markenbetont, markant, geradlinig und ohne Schnörkel steht das Gebäude mit seinen großen Glasflächen für das Selbstverständnis der Sparkasse Düren. Beraten wird in nicht personalisierten Beratungsräumen, gearbeitet im offenen, sichtbaren Teambereich. Die Sichtbarkeit der Mitarbeiter ist gewollt und gehört zum Konzept. Im Obergeschoss befindet sich neben Konferenzräumen in einem großen Raum für 16 Mitarbeiter die Erweiterung des in der Hauptstelle befindlichen DialogCenters. Einzelne Räume sind für die mediale Beratung technisch ausgeklügelt ausgestattet. Das neue Filialkonzept „Filiale der Zukunft“ der Sparkasse Düren ist in dem neuen BeratungsCenter in Niederzier optimal in der Architektur und Innenarchitektur umgesetzt. n

ACHT DESIGNS IN JE SECHS KOLORITS. ALS BAHNENWARE, SL-FLIESE ODER ABGEPASST.

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Sparkasse Düren, BeratungsCenter Niederzier Bauherr: Sparkasse Düren Bilanzsumme: 3,766 Mrd. Euro Geschäftsstellen: insgesamt 39, davon 25 mitarbeiterbesetzt Mitarbeiter: ca. 670 Bauzeit: ca. 12 Monate Fertigstellung: April 2018 Baukosten: ca. 3,4 Mio. Euro Architektur/Innenarchitektur: KRANZ InnenArchitekten, Göttingen Innenausbau/ Möblierung: Richter Möbelwerkstätten GmbH, Fürstenau Fotos: Dietmar Flach, PHOMAX

100% RECYCELTES GARN. BESONDERS EMISSIONSARM. FREI VON BITUMEN, LATEX UND PVC.

ERLEBEN SIE UNS AUF DER ORGATEC HALLE 11.2 | F21

PROBABLY THE BEST CARPET IN THE WORLD


Objektbericht

Sparkasse Harburg-Buxtehude, Beratungscenter Buchholz

Mit einem Lächeln in die Beratung Die Sparkasse Harburg-Buxtehude präsentiert in Buchholz das modernste Beratungscenter mit perfekter Gastgeberkultur und individuell zugeschnittener Beratung

 Der Eingangsbereich in Buchholz mit gut zugänglichem Service und kompaktem SB-Bereich

18

bank objekte – august 2018


D

ie Filiale Buchholz attraktiver zu gestalten – das war die Leitidee für Gespräche mit einem Fachplaner, hatte doch eine Kundenbefragung der Sparkasse einen signifikanten Zusammenhang zwischen Kundenzufriedenheit und Kontaktfrequenz zum persönlichen Berater gezeigt. In Buchholz hatte der große SB-Bereich und der weit in die Filiale versetzte Service die Kundenansprache erschwert. Für die Beratung mussten die Kunden in die Vertriebsbereiche im 1. Obergeschoss übergeleitet werden. Angesichts dieser Situation schlug der Planer die komplette Entkernung der alten Filiale vor. Ziel war, die Flächeneffizienz zu steigern und den kompletten Kundenverkehr ins Erdgeschoss zu verlegen. Weitere Leitplanken wurden bei einem Workshop im Institut definiert, z. B. der Verzicht auf die Direktkasse, die Trennung von Arbeits- und Beraterplatz, Flexibilität und Regionalität in der Raumgestaltung sowie Barrierefreiheit. P Studioplanung als Ideengeber

Die Funktionsplanung im Planungsstudio des Planers, in die alle relevanten Kompetenzen der Sparkasse eingebunden waren, führte zu der Erkenntnis, dass in Buchholz nicht nur der komplette Kundenverkehr im Erdgeschoss stattfinden kann. Es entstand die Idee der „Teamwelt“ für alle Vertriebseinheiten an den rückwärtigen Fensterseiten mit 27 Arbeitsplätzen für die Privatkunden-, Firmenkunden- und Wohnungsbauberater und somit ein „echtes“ Beratungscenter für alle Kundengruppen. Ein weiterer Impuls aus der Studioplanung war die themenbezogene Gestaltung von neun Beraterräumen, „Cubes“ genannt, die die Erfahrungswelt der Kunden abbilden. Neben den gesetzten Themenzimmern Küche, Ess- und Wohnzimmer wurden mit Mitarbeitern weitere, regional inspirierte Themen ausgearbeitet. So entstand das historische Zimmer, das die Entwicklung der Stadt Buchholz in den letzten 60 Jahren aufgreift. Auch das Mühlenzimmer und die Räume „Familie und Jugend“, „Handwerker“, „Baufinanzierung“ und „Sport“ nehmen regionale und thematische Besonderheiten in der Gestaltung auf. P Raumkonzept mit Flächeneffizienz

Der Umbau der Filiale Buchholz zum Beratungscenter erfolgte in zwei Bauabschnitten.

bank objekte –august 2018

19


Objektbericht

Sparkasse Harburg-Buxtehude, Beratungscenter Buchholz

Das neue Raumkonzept besticht durch die Flächeneffizienz – der im 1. Obergeschoss entstandene Flächenüberhang soll künftig fremdvermietet werden. Auch die klare Kundenorientierung beim Eintritt in die Sparkasse und die Abgrenzung der einzelnen Zonen überzeugen. Der Service ist nah am kompakten SB-Bereich im Eingangsbereich platziert, der rechts gelegene Immobilienshop ist offen gestaltet. Der anschließende Beratungsbereich beginnt mit dem Empfang, von dem aus der Beratungsprozess gesteuert wird. Auch die Diskretkasse ist von dort mit Anmeldung zugänglich.

 Die Nr. 1 der Themenzimmer: Die besten Gespräche finden in der Küche statt!

Neben dem halbdiskreten Kurzberatungsbereich stehen die genannten Themenzimmer für die individuelle Beratung zur Verfügung. Hier kann der Kunde an fünf Tagen in der Woche von 8:00 bis 20:00 Uhr das einmalige Beratungsangebot des örtlichen Marktführers wahrnehmen, Empfang und Beratung sind durchgehend besetzt. Ein weiteres Detail im neuen Raumkonzept ist die gemütliche Lounge mit ausfahrbarer Projektionswand, die Raum für entspanntes Warten und für Veranstaltungen mit bis zu 80 Personen bietet. Beratungscenterleiter Stephan Tiedemann: „Mit Stolz stellen wir unseren Kunden unsere Räumlichkeiten vor, wie ein privater Hausbesitzer, der sein neues Eigenheim begeistert Freunden und Bekannten präsentiert. In den ersten sieben Wochen seit der Eröffnung haben wir in 36 Kundenveranstaltungen über 1.000 Kunden erreicht und erhalten ein überragendes Feedback.“ P Beratung mit Wohlfühlfaktor

 Der Duft von Moos und die Holmer Mühle: Im Mühlenzimmer wird Natur erlebbar

 Das Esszimmer: ideal für kleine Gruppen und Kundenevents

20

bank objekte – august 2018

Wer die Beratungsräume in Buchholz betritt, findet sich in einer Wohlfühlwelt wieder. Von der besonders beliebten Küche bis zum Wohnzimmer wurden alle Cubes mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Auch hier wurde Teamgeist großgeschrieben. Die Innenarchitektin des Planers bezog bei der Einrichtung die Mitarbeiter mit ein. Cord Köster, Direktor des Regionalbereichs Süd: „Inzwischen wünschen viele Kunden die Beratung in ihrem persönlichen Favoritenzimmer. Mit der besonderen Atmosphäre im Raum und einem Lächeln zum Gesprächseinstieg gewinnt die individuelle Beratung an Emotion und Qualität. Unsere Beratungsräume sind flexibel gestaltbar und erfüllen alle technischen Anforderungen, um z. B. Kundeninformationen von mobilen Geräten auf die Flachbildschirme zu übertragen.“


Anzeige

Filialen als Kundenerlebnis mit „Wow-Effekt“

 Die Blackwall im Wohnzimmer: digital unterstützte Beratung in angenehmer Atmosphäre

Filialkonzeption in 3 Schritten VdZ-konform und flexibel

Filialdesign analog und digital

 Das historische Zimmer mit Original-Mobiliar aus den 1950er-Jahren

Filialimpuls Der nachhaltige Erfolg Wenn´s um Filialen mit Zukunft geht: modern, medial unterstützt und mit einer Atmosphäre, die für Kunden und Mitarbeiter zum Erlebnis wird.

 Die Lounge: Raum für entspanntes Warten und für Veranstaltungen

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Telefon: +49 711 782 - 1137 filialdesign@dsv-gruppe.de


Objektbericht

Sparkasse Harburg-Buxtehude, Beratungscenter Buchholz

 Die halbdiskrete Kurzberatung wird auch für kurzes Warten genutzt

P Perfekte Akustik

Auch für die Mitarbeiter hat sich einiges verändert. In der Teamwelt sind keine festen Arbeitsplätze mehr vorhanden, alle persönlichen Unterlagen werden in einem Rollcontainer untergebracht. Bei Arbeitsbeginn wird einfach ein freier Beraterarbeitsplatz angesteuert. Regionaldirektor Cord Köster: „Was anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war, hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt. Der Austausch zwischen den Beratern profitiert von den wechselnden Arbeitsplatzsituationen und die perfekte Akustik ermöglicht ein ungestörtes Arbeiten dank gezielt eingesetzter Schallabsorber.“ P Regional, digital, persönlich

 Blick in die Teamwelt mit den Beraterarbeitsplätzen

22

bank objekte – august 2018

Das Motto der Sparkasse Harburg-Buxtehude findet in Buchholz seinen perfekten Ausdruck. Großformatige, hinterleuchtete Stadt- und Landschaftsansichten an und in den Cubes sowie dekorative Elemente betonen das Wohlfühlambiente. Die persönliche Ansprache wird durch digitale Technik ergänzt – vom Großbildschirm bis zum barrierefreien Touchpult. Was in Buchholz entstanden ist, bezeichnet Andreas Som-


Anzeige  Das Landschaftsbild der Region spiegelt sich in der Dekoration und Bilderwelt wider

mer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, als Gewinn für die Menschen in der Region: „Hier erleben unsere Kunden eines der modernsten Beratungscenter Deutschlands. Die entscheidenden Impulse und die Umsetzung verdanken wir dem Deutschen Sparkassenverlag und seinem Kooperationspartner. Wir sind stolz, dass sich unsere Kunden in der regional betonten Atmosphäre wohlfühlen und von der individuell zugeschnittenen Beratung begeistert sind.“ n

 Das rote Band führt die Kunden in den

separaten Immobilienshop

Das Objekt auf einen Blick

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Sparkasse Harburg-Buxtehude, Beratungscenter Buchholz Bauherr: Sparkasse Harburg-Buxtehude Anzahl der Mitarbeiter: 45 Gesamtfläche Umbau: 1.100 m2 (Erdgeschoss) Bauzeit: November 2017 bis Mai 2018 in zwei Bauabschnitten Filialkonzeption, Projektmanagement, Bauleitung, raumbildender Ausbau: Deutscher Sparkassenverlag in Kooperation mit 3X Banktechnik Fotos: Lutz Ebert, KARLHUBERFOTODESIGN


Objektbericht

Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG

Neubau mit vielen Optionen Die neue Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren ist ein Niedrigenergiehaus mit Solarmodulen auf dem Dach und wurde nachhaltig für flexible Nutzungen konzipiert

W

ie im gallischen Dorf fühlen sich Lothar Hanser und Florian Kramer manchmal. Die beiden Vorstände leiten die Raiffeisenbank ReuteGaisbeuren, die in der Rangliste der Genossenschaftsbanken Platz 781 einnimmt und damit zu den kleinsten Banken Deutschlands zählt – umgeben vom Geschäftsgebiet der

Volksbank Allgäu-Oberschwaben. Weil die einzigen beiden Geschäftsstellen in Reute und in Gaisbeuren in die Jahre gekommen waren, wurde 2009 erstmals diskutiert, diese zu sanieren und zu renovieren. Am Ende erhielt jedoch ein Neubau auf der grünen Wiese den Zuschlag, denn dieser ermöglichte Synergieeffekte in der Verwaltung, die die höheren

Baukosten ausgleichen. „Grüne Wiese“ ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen: Genau zwischen den beiden Stadtteilen gab es eine Wiese, für deren Bebauung zunächst der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan erstellt werden musste. Sieben Jahre später, im Sommer 2016, lagen die erforderlichen Genehmigungen schließlich vor.

 Multifunktionale Dialogplätze ermöglichen schlanke Arbeitsprozesse bei ganzheitlichem Kundenservice

24

bank objekte – august 2018


Anzeige

Branch Modernization Wir überzeugen mit innovativen Filialkonzepten Mit einem Leistungsangebot von der kompletten Neugestaltung über den Umbau bis zur Integration von SB-Systemen ist Diebold Nixdorf ihr kompetenter Partner für die Filialmodernisierung. Als zuverlässiger Generalübernehmer, der Projekte kostenoptimal und fristgerecht realisiert, betreuen wir Sie von der Beratung und Analyse bis zur Umsetzung und Übergabe einer schlüsselfertigen Filiale. Gern entwickeln wir auch mit Ihrem Institut zukunftsgerichtete Filialkonzepte. Sprechen Sie uns an: Tel. +49 (0) 89 / 99 99-44 84

 Das Treppenhaus überzeugt durch klare, zeitlose Strukturen und lichtdurchflutetes Design


Objektbericht

Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG

 Mit ihrer eleganten, großzügigen und zugleich harmonischen Atmosphäre ist die neue Empfangshalle ein einladendes Forum zur Kommunikation

P Flexibel und nachhaltig

„Weil wir die Zukunft der Branche im Allgemeinen und unserer kleinen Bank im Speziellen nicht vorhersehen können, wissen wir nicht, ob sich immer eine Bank in diesem Gebäude befinden wird“, beschreibt Hanser. Daher war ein erklärtes Ziel des Neubaus von Anfang an, dass er multifunktional auch für andere Zwecke verwendet werden kann. Um den Standort attraktiv zu machen und für größtmögliche Kundenfrequenz zu 26

bank objekte – august 2018

sorgen, sollte auf dem Grundstück auch ein Supermarkt entstehen, den die Bank als Bauherr gleich mitplante und errichten ließ.

tung mit Wärmepumpen-Heizung sowie Einzelraumkühlung sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima.

In der monolithischen Gebäudehülle des Neubaus, den Vorstand Kramer als „quadratisch und praktisch“ beschreibt, herrscht sowohl horizontal als auch vertikal volle Flexibilität in der Struktur. Das nachhaltige Baukonzept basiert auf einem atmenden Ziegelmauerwerk mit hohen WärmedämmEigenschaften. Natürliche Be- und Entlüf-

P Modern und großzügig

Das Erdgeschoss ist heute die Visitenkarte der Bank. Sieben Beratungszimmer gibt es dort. Und weil es jetzt viel mehr Platz gibt, konnten zwei Mitarbeiter neu eingestellt werden. Von den größeren Raumkapazitäten konnten sich auch die rund 1.500 Besucher überzeugen, die


Anzeige

BLS mobile Trennwandsysteme

Räume flexibel gestalten e iter Servic e w s e d n u +b Individuelle Planung und Realisierung   Mobile Glastrennwände und Schallgedämmte Mobilwände in vielen Ausführungsvarianten am Tag der offenen Tür im Mai einen Blick ins neue Bankgebäude warfen. Besondere Aufmerksamkeit erregte die Ausstattung der Vorstandsbüros: „Viele waren positiv überrascht, dass wir die gleichen Büromöbel haben wie unsere Mitarbeiter“, berichtet Kramer. Dazu gehören höhenverstellbare Tische ebenso wie vom Tageslicht gesteuerte Stehleuchten, die sie sich automatisiert auf 500 oder gar 600 Lux hochregeln. Für Wände, Decken und Fußböden wurden warme Holztöne und freundliche Materialien gewählt.

P Multifunktional und

zukunftsorientiert Damit das Obergeschoss separat nutzbar und vermietbar ist, wurde ein von außen begehbares Treppenhaus gebaut. Die Innenwände sind nicht tragend, sodass sich die Raumgrößen auf künftige Nutzungen anpassen lassen. Sogar der Tresorraum ist multifunktional: Statt extradicke Mauern zu bauen, wurden die Wände innen mit speziellen metallverstärkten modularen Paneelen ausgekleidet,

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Ottostraße 1, 61200 Wölfersheim Tel. +49 (0)6036 903-0, Fax -903-903 info@bls-mobile.de www.bls-mobile.de


Objektbericht

Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG

 „Quadratisch und praktisch“: Das neue Gebäude besticht auch durch Nachhaltigkeit dank eines intelligenten Klimakonzepts

 Warme Holztöne und klare Strukturen prägen die Räumlichkeiten für diskrete Beratung in Wohlfühlatmosphäre

28

bank objekte – august 2018


der Raiffeisenbank nicht nur ein modernes, lichtdurchflutetes Niedrigenergiehaus ist, sondern sich auch komplett selbst mit dem nötigen Strom versorgt. n

Das Objekt auf einen Blick

 Der helle Eingangsbereich überzeugt durch Transparenz und selbstbewusstes CI-Design

die alle Anforderungen an einen Tresor erfüllen, aber eben auch wieder ausgebaut werden können. Eine kleine, diskrete Bedarfskasse für Gewerbekunden ist alles, was vom einstigen Kassenraum geblieben ist. Aus einer Filiale zog ein Cash-Recycler in den Neubau um, ein Geldautomat wurde neu angeschafft. Als drittes Gerät steht weiterhin ein Kontoauszugsdrucker im Vorraum. Den Strom für alle Geräte liefern Solarzellen auf dem Dach. Wenn die Sonne strahlt, sorgen sie dafür, dass die neue Geschäftsstelle

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Hauptstelle Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG Bauherr: Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG Bilanzsumme: 126,3 Mio. Euro Geschäftsstellen: 1 Mitarbeiter: 18 Gesamtfläche Neubau: 1.500 m2 Davon Nutzfläche: 1.350 m2 Bauzeit: 14 Monate Baukosten: 3,2 Mio. Euro Generalplaner, Architekt: Diebold Nixdorf Visio GmbH, Schwäbisch Gmünd Bürostühle: Viasit Bürositzmöbel GmbH, Neunkirchen Trennwände: BLS mobile Trennwandsysteme GmbH, Wölfersheim Fotos: CP IMAC GmbH, Paderborn

 Moderne, ergonomische Arbeitsplätze

Anzeige

Drumback Design: Martin Ballendat

Viasit produziert seit 1980 ergonomische und designorientierte Sitzmöbel für Büros und Objekte auf der ganzen Welt. Viasit-Produkte finden Sie im qualifizierten Fachhandel.

viasit.com


Objektbericht

Volksbank Blaubeuren eG, BeratungsCenter Ölmühle

Neue Wege gehen mit den vier Elementen Mit ihrem neuen BeratungsCenter Ölmühle läutet die Volksbank Blaubeuren eine neue Ära der Beratung ein

 Das Element Erde spiegelt sich in Farbe, Materialien und der Dekoration wieder

30

bank objekte – august 2018


Anzeige

I

m Oktober 2016 erfolgte der erste Spatenstich für den Bau eines neuen Wohnund Geschäftshauses, im Juli 2018 war das Gebäude bezugsfertig. In dessen Erdgeschoss befindet sich das BeratungsCenter der Volksbank, das mit durchdachten, kreativen Ideen zur Raumgestaltung überzeugt. Die sechs Mitarbeiter haben bereits ihre neuen Büro- und Beratungsräume bezogen. P Gewandeltes Kundenverhalten

Schon seit Jahren beobachtet man in Blaubeuren aufmerksam das veränderte Kundenverhalten: die immer weitere Verlagerung der Kundenfrequenz von kleinen Geschäftsstellen zur Hauptstelle. Dabei legen die Kunden großen Wert auf eine hochwertige Beratung und zuverlässige Abwicklung. Deshalb hat die Volksbank ihre Kundenberatung in Service- bzw. Teilbedarfsberatung und Genossenschaftliche Beratung getrennt. Bei Letzterer möchte sich die Bank mehr Zeit für den Kunden und seine Bedürfnisse nehmen und zusammen mit ihm individuelle Lösungen erarbeiten. Dabei soll sich der Kunde vor allem wohlfühlen und in Ruhe seine Entscheidungen treffen können. „Wir fördern vernetztes Arbeiten und wollen genossenschaftliche Werte wie Heimat, Transparenz und Kommunikation auf Augenhöhe täglich erlebbar machen“, sagt Frank Stegner, Vorstandssprecher der Bank. P Offenes Raumkonzept

Das spiegelt sich auch in dem Raumkonzept des neuen BeratungsCenters wieder: Die Bürofläche umfasst rund 208 Quadratmeter und soll für Kunden und Geschäftspartner ein Anziehungspunkt und Kommunikationszentrum sein. Sie ist räumlich und optisch in drei Bereiche gegliedert: Arbeiten, Lounge und Beratung. Eine neue Ära der Beratung beginnt bereits beim Betreten des Gebäudes und dem Ankommen in der Lounge. Hier eröffnet sich dem Kunden der Blick auf den Blautopf und stellt so einen Bezug der Bank zum Ort her. In einer ungezwungenen und offenen Wohlfühlatmosphäre kann der Kunde zunächst bei einem Getränk zur Ruhe kommen und dann in einem der vier Themenzimmer von seinem Kundenberater individuelle Lösungen für die ihm wichtigen Finanzthemen erhalten. Glastrennwände sorgen in den schalloptimierten Räumlichkeiten für Diskretion und hohe Transparenz und Offenheit zugleich.


Objektbericht

Volksbank Blaubeuren eG, BeratungsCenter Ölmühle

Dies sind zugleich wichtige Elemente der Beratungsphilosophie der Volksbank. P Die vier Elemente

Die Gestaltung der vier Beratungszimmer orientiert sich am Motiv der vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft und Erde. Sie finden sich in der Farbe der Teppichböden, den Motiven der Lightboards und der Dekoration wieder. Das Beratungszimmer „Luft“ wirkt durch seine Leichtigkeit, die das Lightboardmotiv in Form einer Pusteblume widerspiegelt. In einem anderen Beratungszimmer wird das Element Wasser mit Blautönen umgesetzt, verbunden mit zwei Lightboards, die das Bild eines Wasserlaufs darstellen. Der Teppichboden ist in Blau gehalten, ebenso das Filzelement in der Akustikwand. In der Raumdekoration finden sich Fische, Boote und Flaschenpost wieder. Im Beratungszimmer „Feuer“ dominieren dagegen die Rottöne. Hier konnte aus architektonischen Gründen kein Lightboard montiert werden. Allerdings spielt neben dem Teppich und dem Filzelement an der Wand eine schwarze Skulptur aus Glas in Form von Flammen deutlich auf dieses Element an. Im vierten Raum wird das Element Erde durch Holzelemente, Filz, Fliegenpilze und einen grünen Hochflorteppich symbolisiert. Hinzu kommen zwei Lightboards, auf denen Bäume und der Waldboden abgebildet sind. Der Raum dient auch als Familienberatungszimmer und verfügt über eine Kinderecke mit einem Baumzelt und Kissen in Erdfarbe. Je nach Anlass und Vorliebe der Kunden und Berater können die Beratungsräume individuell gebucht werden. Dies ermöglicht eine große Individualität und Freiheit, die sich positiv auf die Atmosphäre der Beratungsgespräche auswirken soll. P Kreative Wege am Arbeitsplatz

Das Großraumbüro bietet ausreichend Arbeitsplatz für die derzeit vier Berater sowie das Team der Marketingleitung-/Vertriebsunterstützung. Der Raum wartet mit einer für die Bank ganz neuen Arbeitsphilosophie auf. Kreativität, Flexibilität und gemeinsame Ideenverwirklichung werden durch verschiedene „Arbeitsinseln“ effizient gefördert. Dabei untergliedern spezielle Schallschutzelemente aus Filz das Büro in die einzelnen Bereiche. Zwei „Work-Zonen“ vereinen die Arbeitsplätze der Berater in of Ankommen und durchatmen in der einladenden Lounge

32

bank objekte – august 2018


Anzeige

neu!

Modularer Schall- & Sichtschutz DIVI put.on®

 Heimatlicher Empfang mit Blick auf den Blautopf

DIVI put.on: • Schallabsorber Klasse a αw=1,00 • echtes leichtgewicht • modular aufbaubar • beliebig konfigurierbar halle 1 Stand 0 . 1 D-030

 Elegant und geradlinig: das Beratungszimmer „Feuer“

SchallSchutz: WIr bIeten löSungen. www.ropimex.com/schallschutz tel. 0 68 21 9 12 77-0


Objektbericht

Volksbank Blaubeuren eG, BeratungsCenter Ölmühle

fener und kommunikativer Weise. Eine gemütliche, in freundlichen Farben gestaltete „Think-Ecke“ mit Sofa dient dem Sammeln von Gedanken und dem Brainstorming in einer ruhigen Umgebung. Der große Naturholztisch in der Mitte des Raumes ermöglicht eine ungezwungene und dynamische Kommunikation innerhalb des Teams. P Energieeffizienz

Großen Wert legte die Bank auch auf das Thema Energieeffizienz. Auf dem Dach wurde eine Photovoltaikanlage installiert, die bereits seit Frühjahr 2018 Strom in das Energieversorgungsnetz einspeist. Im Beratungscenter wurde eine Heiz- und Kühldecke installiert, die auf angenehme Weise die Temperatur der Räume regelt. Über eine Luft-Wärme-Pumpe wird der Energiehaushalt gesteuert. Neben dem luftig gestalteten Eingang wurde für das neue, elektrisch betriebene Poolfahrzeug der Bank eine Ladesäule installiert. n

Das Objekt auf einen Blick  LED-Lightboards mit Wasserlaufmotiv betonen die frische Atmosphäre

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Volksbank Blaubeuren eG, BeratungsCenter Ölmühle Bauherr: Volksbank Blaubeuren eG Bilanzsumme: 197 Mio. Euro Geschäftsstellen: 5 Mitarbeiter: 40 Gesamtfläche: 312,51 m2 Nutzfläche Büro- und Beratung: 208 m2 (EG) Bauzeit: ca. 1 Jahr, 9 Monate Architektur: Architektenwerk PartGmbB A. Ring & C. Wurst Architekten, Lindenberg i. Allgäu Lightboards: PHOENICO DESIGN GmbH, Lindenberg i. Allgäu Schallschutz: ROPIMEX R. OPEL GmbH, Neunkirchen Fotos: Birgit Thiemann, Blaubeuren  Massivholz und Filzelemente als Kontrast zum Modernen

34

bank objekte – august 2018


www.accodo.de

Unser bewährtes

Geschäftsmodell:

Seit mehr als 20 Jahren unsere Denk- und Arbeitsweise: Individuelle, erstklassige Lösungen verbunden mit einer maximalen Kundenorientierung.

BESUCHEN SIE UNS AUF DER SECURITY ESSEN VOM 25.-27.9. HALLE 2, STAND 2D11

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

02932/89 449 - 0 PROJEKTMANAGER DIPL. ARCHITEKTEN DIPL. INNENARCHITEKTEN KONSTRUKTEURE DIPL. DESIGNER KUNDENBERATER

P L A N E R I E I N R I C H T E R I L Ö S U N G S PA R T N E R


Objektbericht

PSD Bank Köln eG, BeratungsCenter Bonn

„Filiale der Zukunft“ und doch ganz persönlich Das neue BeratungsCenter Bonn der PSD Bank Köln eG ist trotz modernster Medientechnik alles andere als anonym

W

enn man das neue BeratungsCenter Bonn der PSD Bank Köln betritt, ist das ein Schritt in eine multimediale Erlebniswelt. Die Vorstände Rainer Michels, zuständig für den Betrieb, und René Königshausen, verantwortlich für den Vertrieb, haben erkannt, dass in der heutigen Zeit eine Bank mehr sein muss als nur ein traditionelles Geldinstitut. Aus der Zusammenarbeit von Bankvorstand und Bankenfachplaner entstand so eine digitale Filiale der Zukunft, in der Tradition und Moderne aufeinandertreffen. Eine Herausforderung bei diesem für die Bank wegweisenden Projekt war die vorgegebene kurze Planungs- und Bauzeit für die Gesamtfläche von rund 1.600 Quadratmetern. P Neue Medientechnik im Fokus

Beim Betreten des BeratungsCenters in der Bonner Maximilianstraße richtet sich der Blick automatisch auf mehrere große Video-

walls und Stretch-Monitore im Eingangsbereich und Foyer. Die installierte neue Medientechnik wird nicht nur zu Werbezwecken genutzt, sie kann auch mit interaktiven Inhalten bespielt werden und so besonders auf sich aufmerksam machen. Die Technik lässt sich von der PSD-Hauptstelle in Köln aus steuern. Diese besondere digitale Schaltung ist wohl einmalig im genossenschaftlichen Bankbereich. Ein kreisförmig designter Kurzberatungspunkt kann als zusätzlicher Wartepunkt genutzt werden. Er ist mit einem dreh- und klappbaren Interaktivmonitor ausgestattet. P Unterhaltsame Warte-

und Chillbereiche Jugendliche und Junggebliebene können sich die Wartezeit im interaktiven Spielekonsolenbereich verkürzen. Hier stehen Videospiele mit Gestensteuerung zur Verfügung. Der Sound kommt aus einer schallbegrenzenden Sounddusche. Sitzkissen zum Chillen ma-

chen das Videospielen zu einem gemütlichen Komforterlebnis. Mit der innovativen Medientechnik will der Vorstand der Bank der jungen Genration zeigen, dass es in einem Erlebnisberatungscenter unkonventionelle Dinge gibt. Zur Verfügung steht außerdem ein dezent abgeschirmter Wartebereich mit analogem Spielgerät für Kinder, in dem sich neben Getränken auch kabellose Ladestationen für Mobiltelefone befinden. P Offenheit und Leichtigkeit

Nicht nur die Multimediawelt sticht hervor. Auch der Informations- und Servicebereich ist ein Eyecatcher: zuerst das Empfangsensemble aus trendiger Baffeldecke und Serviceelementen mit versenkbaren Displays, dann der freie Blick auf den Rhein mit dem ehemaligen Abgeordnetenhochhaus „Langer Eugen“, dem heutigen Sitz von Organisationen der Vereinten Nationen, und dem Posttower auf dem überdimensionalen LED-

 Neue Medientechnik mit großen Videowalls und Stretch-Monitoren wurde im Eingangsbereich und Foyer installiert

36

bank objekte – august 2018


 Flexible Nutzung als Wartepunkt oder für eine Kurzberatung mit Interaktivem Monitor

 Die „Xbox-One-Zone“ mit bequemen Sitzkissen lädt nicht nur die jüngere Generation zum unterhaltsamen Verweilen ein

bank objekte – august 2018

37


Objektbericht

PSD Bank Köln eG, BeratungsCenter Bonn

 Auffällig, aber sehr beruhigend: die Gesamtheit des Empfangs- und Servicebereichs im neuen BeratungsCenter

Leuchtbild. All das gibt dem Besucher ein beruhigendes Raumgefühl in angenehmer Atmosphäre. Der von Multimedia beruhigte Bereich spiegelt klar die Offenheit und Leichtigkeit des Images der Bank wider. Die Gesamtheit der Einrichtung und das CI der Bank werden durch die warme Farbkombination aus Natur- und organischen Tönen fließend in Szene gesetzt. Die Farben bezeugen Bodenständigkeit mit dem richtigen Blick auf die Zukunft der Bank. P Über „living-floor“ zur klassischen

Beratung Zum klassischen Beratungsbereich geht es über den „living-floor“. Ein Projektor proji38

bank objekte – august 2018

ziert interaktive Spiele oder Marketingprodukte direkt auf den Fußboden. Das Gerät ist kompatibel mit der gesamten Multimediatechnik. Für die optimale individuelle Beratung stehen verschiedene Beratungsräume zur Verfügung. Die Belegung wird elektronisch im BeratungsCenter oder von der Hauptstelle in Köln aus terminiert. Displays an den Türen informieren über die momentanen und anstehenden Belegungen. Familienzimmer, Beratungsräume für die Verbundpartner sowie Einzelberatungsräume ohne und mit fachspezifischer Videoberatung gehören dazu. Die Spezialberater in Köln können per Videochat an den Beratungsgesprächen teilnehmen.

P Wohlfühlen und Entspannen

Im inneren Lounge-Bereich sowie im OpenAir-Atrium sind in bequemem Besprechungsmobiliar ebenfalls lockere Beratungsgespräche in ungezwungener Atmosphäre möglich. Außerdem finden hier Mitarbeiter aus dem Markt-Service-Center Raum zum Auftanken. P Bankkunden im Blick

In speziell eingerichteten Konferenzräumen können Bankunden Vorträge, Präsentationen auf großformatigen Touchdisplays oder Besprechungen abhalten sowie Veranstaltungen und Ausstellungen durchführen.


Anzeige

Wir setzen bundesweit Ihre Vision um, Lösungsorientiert und Professionell. Präsentationstechnik, Steuerung, Digital Signage und Raumbuchung.

Media Install Solutions G+B Medientechnik GmbH Lustheide 85 51427 Bergisch Gladbach  Produktwerbung und interaktive Spiele an der Videowall und am Boden, dem „living-floor“

www.gb-medientechnik.de


Objektbericht

PSD Bank Köln eG, BeratungsCenter Bonn

 Die versenkbaren Displays wurden in die Serviceelemente eingearbeitet

 Lockere Atmosphäre im Open-Air-Atrium für Gespräche und Entspannung

40

bank objekte – august 2018


Anzeige

Sicherheit für die Bank von morgen Schloss-Systeme für intelligentes Cash-Handling bei Tresoren, Geldautomaten und Wertbehältnissen

 Das CI der PSD Bank und die abgestimmte warme Farbkombination fließen ineinander

und schaffen eine angenehme Atmosphäre

Halle 2 Stand 2A96

Vollautomatische Elektronikschlösser Redundante Elektronik und Mechanik Hohe Zug- und Druckkraft Höchste Sicherheitsklasse bis VdS/ECBS 4/D Netzwerkfähig über IP-Erweiterung

 Vollauf gesichert: Kundenmietfachanlage im Untergeschoss

Optimiert die Zusammenarbeit mit verschiedenen Benutzergruppen wie Wertdienstleistern

P Das Untergeschoss in Stahl

Im gesicherten Untergeschoss befindet sich in dem großen Tresorraum die Kundenmietfachanlage mit 800 Schließfächern. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Angebot einem vielfach geäußerten Wunsch unserer Kunden nachkommen können“, betont Vorstandsmitglied René Königshausen. Er und sein Vorstandskollege Rainer Michels haben den Zeitgeist in der Bankenlandschaft erkannt und den Schritt in die multimediale Erlebniswelt für ihre PSD Bank Köln verwirklicht. n

Anbindung an SchlossManagementsystem TwinNet®

Protokollierung aller Vorgänge

DESIGNED TO PROTECT

 Kabellose Ladestation für Mobiltelefone

im Aufenthaltsbereich

www.insys-locks.de


Objektbericht

PSD Bank Köln eG, BeratungsCenter Bonn

 Verschiedene Beratungsräume ermöglichen intensive Gespräche; hier: Videoberatung

 Lounge-Bereich für lockere Gespräche abseits der Beratungsräume

42

bank objekte – august 2010

 SB-Bereich: Wand und Tür sind aus reinem Holzständerwerk


Anzeige

raumconcepte

 Tür-Displays zeigen die Belegung der Beratungsräume

kritisch zu überprüfen und an den Kundenerwartungen auszurichten.

Drei Fragen an René Königshausen, Vorstandsmitglied und verantwortlich für den Vertrieb der PSD Bank Köln eG Warum hat sich der Vorstand für diese besondere Art „Filiale der Zukunft“ entschieden? Wir bieten unseren Mitgliedern und Kunden die Vorteile, die das Zeitalter der Digitalisierung mit sich bringt – ohne dabei zu einer anonymen Bank zu werden. Mit der Eröffnung der „Filiale der Zukunft“ setzen wir ein klares Zeichen: Wir verstärken die Bedeutung, die ein Filialstandort für die persönliche Nähe zum Kunden hat. Persönlich für unsere Kunden erreichbar sein und zugleich alles bieten, was zeitgemäßes Banking können muss – auch das entspricht dem genossenschaftlichen Prinzip. Welchen Rat geben Sie Geldinstituten für die Zukunftsgestaltung ihrer Geschäftsstellen und Beratungszentren? Neben technischen Aspekten ist auch die Umsetzung neuer, kreativer Impulse und Ideen bei der Raumgestaltung ein wichtiger Faktor, um Kunden – und nicht zuletzt auch Mitarbeiter – zu begeistern. Schließlich gehen die Erwartungen an die Erreichbarkeit in der digitalen Welt immer mehr in Richtung einer 24-Stunden-Bereitschaft. Deshalb ist es im Rahmen einer optimalen Ausgestaltung wichtig, auch die traditionellen Erreichbarkeiten

n Raumsysteme

Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit mit dem Fachplaner? Wir blicken auf eine hervorragende Zusammenarbeit zurück. Die Planung und Steuerung des Umbaus fand absprachegemäß und im zeitlich vorgegebenen Rahmen statt. Auch kurzfristige Herausforderungen wurden stets kompetent gemeistert. Wir danken dem gesamten Team für die professionelle Umsetzung des Projektes.

Das Objekt auf einen Blick

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: PSD Bank Köln eG, BeratungsCenter Bonn Bauherr: PSD Bank Köln eG Bilanzsumme: 1,568 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 6 Mitarbeiter in Bonn: 30 Gesamtfläche Neubau: 1.600 m2 Bauzeit: 6 Monate Architektur, Innenarchitektur, Planung, Entwurf: accodo Projekt GmbH, Arnsberg Generalübernehmer: accodo Projekt GmbH Medientechnik: G+B Medientechnik, Bergisch Gladbach Fotos: Fotodesign Andreas Pacek, Neuwied

n Schranksysteme

n Serien- und Systemmöbel

Wände ohne Grenzen® Maßgeschneiderte Lösungen mit System n

www.goldbachkirchner.de


Objektbericht

VR-Bank WĂźrzburg eG, Filiale Hubland

„BANK.shop“ – eine FiliallĂśsung der Zukunft Mit ihrer neuen Filiale Hubland setzt die VR-Bank WĂźrzburg perfekt ein auĂ&#x;ergewĂśhnliches Filialkonzept um, das nicht nur optisch, sondern auch medial und inhaltlich Ăźberzeugt

BANK.h D E S I G N E D   BANCO

R

î ? Eine komplette Filiale, die auf das Thema „Fliegen“ ausgerichtet ist in Anlehnung an den Bau, einen ehemaligen Flugzeughangar

44

bank objekte – august 2018


I

n Zeiten, in denen weit verbreitet Bankfilialen geschlossen werden, ist es eine wirklich besondere Herausforderung, genau das Gegenteil tun zu dürfen“, sagt Joachim Erhard, Vorstandsmitglied der VRBank Würzburg. Diese Gelegenheit bot sich der Bank im Rahmen eines für Würzburg einmaligen städtebaulichen Entwicklungsprozesses: In unmittelbarer Nähe zur neuen Universität entsteht auf einem ehemals militärisch genutzten Gelände ein neuer Stadtteil für rund 5.000 Einwohner. Am Reißbrett konzipiert wurden dabei neben urbanem Wohnen verbunden mit integrierter Nahversorgung auch großzügige Grünund Gemeinschaftsflächen. In Summe ein neuer Stadtteil im Stil des 21. Jahrhunderts. P Die Filiale als Ausrufezeichen

„Für uns war von Anfang klar, dass wir in diesem neuen Stadtteil ein deutliches Ausrufezeichen setzen müssen und trotz oder auch wegen aller Digitalisierungsthemen einen realen Anlaufpunkt mit hoher Attraktivität für Kunden und Neukunden schaffen müssen“, beschreibt Vorstandsmitglied Erhard die Ausgangslage für sein Institut. „Wir wollten einen außergewöhnlichen Ort der Kommunikation, der Begegnung und der Beratung gestalten, dies verbunden aber auch mit echten technischen Neuheiten.“ Dazu sollte die räumliche Vornutzung des Filialgebäudes, das ursprünglich ein Flugzeughangar war, als Gestaltungsmotiv wieder erkennbar gemacht werden. Diese Idee „wurde vom zuständigen Generalunternehmer vortrefflich aufgenommen und umgesetzt“, betont Erhard und lobt „eine wirklich sehr angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit, verbunden mit der perfekten Einhaltung des Zeitplans und des Budgets“. Das Ergebnis ist ein echter innenarchitektonischer „Hingucker“ mit hoher Nutzungsvielfalt und Aufenthaltsqualität für Kunden und Mitarbeiter sowie bemerkenswerten Dienstleistungsangeboten auch in digitaler Form. P Standorte mit Synergieeffekt

Immer mehr Banken springen auf das Thema Bankshops bzw. Shopsysteme auf, und das nicht ohne Grund. Die Nähe zu einem Einkaufszentrum schafft enorm viele Vorteile. Die Nutzung der Infrastruktur wie Parkplätze und WC-Anlagen spart Platz

und dadurch Kosten. Mit einem Bankshop präsentiert sich die Bank genau da, wo der Kunde ist. In Shoppingcentern profitiert man von hohen Kundenströmen und Publikumsverkehr. Doch gerade in diesem Umfeld ist es wichtig, dass die Bank auch ein individuelles Konzept verfolgt. Es kommt darauf an, Erlebnisse zu schaffen und weg vom traditionellen Bild eines Kreditinstitutes ganz neue Wege zu gehen. In der innovativen Filiallösung „BANK.shop“ der VR-Bank Würzburg ist Entertainment denn auch das zentrale Schlüsselwort – ein Leuchtturmprojekt, das auch von den Mitarbeitern gelebt werden muss. Neben Neuen Medien, Interaktivität und polarisierenden Themenwelten ist alles darauf ausgelegt, dem Kunden spannende Mehrwerte zu präsentieren. P Überraschungen bieten

Zentrales innenarchitektonisches Thema in der neuen Filiale der Genossenschaftsbank ist das Fliegen. Alle Elemente, die den ehemaligen Flugzeughangar betreffen, wurden sorgfältig aufgegriffen. Einen herkömmlichen Bankschalter dagegen wird der Kunde hier nicht vorfinden. Und genau darum geht es: Überraschungen zu bieten! Flugzeugflügel und Beratung unter einem Fallschirm oder auf Pilotensesseln sind nicht die traditionellen Komponenten, die bisher in einer Filiale zu finden waren. Dass die Qualität der Genossenschaftlichen Beratung nicht zuletzt durch thematische Beratungszimmer geschaffen wird, ist kein Geheimnis. Dass aber eine ganze Bankfiliale thematisch eingebunden wird, ist sicherlich ein Novum und bildet einen Grundpfeiler des „BANK.shop“Konzepts. Das Erlebnisbanking beginnt hier bereits mit dem Betreten der Bank und es gibt unendlich viel für den Kunden zu entdecken. P Ausstellungs- und Aktionsfläche

Eine große Ausstellungs- und Aktionsfläche ermöglicht neue und unterschiedliche Nutzungskonzepte. Die Fläche kann u. a. für kleine Informationsveranstaltungen genutzt werden. Die Bestuhlung ist durch den kurzen Weg zum Lager schnell aufgestellt. Der Bereich kann alternativ als Ausstellungsfläche genutzt werden – für bankeigene Produkte oder auch zur Untervermietung an Kunden oder Studenten, die hier ihre Visionen der Zukunft ausstellen dürfen. Wechselnde

bank objekte –august 2018

45


Objektbericht

VR-Bank Würzburg eG, Filiale Hubland

 Die Aktions- und Ausstellungsfläche ermöglicht neue und unterschiedliche Nutzungskonzepte

Themenbereiche sprechen unterschiedliche Menschengruppen an, mit Sicherheit auch die Kunden von morgen. P Video-Service

Aber auch in puncto Neue Medien überzeugen „BANK.shops“ in jeder Hinsicht. In Würzburg werden gleich drei wichtige Bausteine für die moderne Filiallösung der Zukunft genutzt. Mit dem Video-Service erweitert die Bank ihr Serviceangebot optimal, und das auch mit verlängerten Öffnungszeiten. Der Bankkunde kann alle Bankservicetransaktionen wie bisher abwickeln. P Digital Signage

 Mehrwertbanking und Omnichannel-Marketing

46

bank objekte – august 2018

In ihrer neuen Filiale baut die VR-Bank auf die moderne Informationsbereitstellung, um ihre Themen adäquat zu platzieren. Statt statischer Printplakate, die oft wochenlang das gleiche Motiv zeigen, wechseln hier die Inhalte permanent. Neben der hauseigenen Bankwerbung kann sich der Kunde auch über das Wetter, Sportergebnisse, Börsenkurse, News aus der Region und aller Welt oder aktuelle Immobilienangebote informieren. Wichtig ist der ständig wechselnde Inhalt – bewegtes Bild erzeugt Aufmerksamkeit und Emotionen.


Anzeige

BANK. shop DESIGNED BY BANCO. î ? B eratung unter dem Fallschirm im Beratungszimmer „Fallschirm“

BANK.h D E S I G N E D   BANCO

R

î ? „ Lass uns fliegen“ im Themenzimmer „Pilot“

Der „BANK.shop“ - ein erfolgreiches Filialkonzept lebt vom Bausteinprinzip: • Strategische Standortplanung • Digital Signage • Omnichannel-Vertrieb • Abgestimmtes Produktportfolio • Mehrwerte und Entertainment • Durchgängiges Erlebniskonzept in puncto Filialgestaltung

î ? Themenzimmer „Tante Ju“


Objektbericht

VR-Bank Würzburg eG, Filiale Hubland

 Ein Tragflügel als Kundentheke und Video-Service – so geht Service im BANK.shop

 Digital Signage – regelmäßig wechselnder Content durch den Einsatz Neuer Medien

48

bank objekte – august 2018


Anzeige

MEHRWERT MIT INTERAKTIVEN 360° RUNDGÄNGEN.

 Überraschend anders

P Anpassung des Produktportfolios

Genauso innovativ wie die gesamte Filiale ist auch das Produktportfolio. In einem Shoppingcenter kann man seine Ware sofort mitnehmen. Und auf dieses Konzept setzt auch die VR-Bank beim Girokontomodell: Mit der Produktvariante „Konto2go“ wurde ein Kontomodell eingeführt, das genau auf die Shopping-Laufkundschaft abzielt. Insbesondere gerade volljährig gewordenen Menschen und Berufseinsteigern sowie den neu Zugezogenen und Studenten erleichtert dies das Ankommen in Würzburg und den Einstieg in die Unabhängigkeit enorm. P Überraschend anders

Die moderne Bank von heute muss sich anders aufstellen und neben dem verlässlichen Partner rund ums Geld vielleicht auch überraschend anders sein. Bereits am Eröffnungstag zeigten sich die Besucher mehr als begeistert von der neuen Filiale. Der Kunde wird hier ganz anders abgeholt, und genau diese tolle Atmosphäre schafft die Grundlage für höchste Beratungsqualität. Ein Konzept, das absolut Erfolg versprechend ist. n

Das Objekt auf einen Blick

Mehr als nur 3D! Frei routierbare Ansichten mit effektvollem Übergang. Platzierbare Tags mit Bildern, Videos, BeschreibunName der neu gebauten Geschäftsstelle: VR-Bank Würzburg eG, Filiale Hubland im Hubland Center Bauherr: VR-Bank Würzburg eG Bilanzsumme: 1,85 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 38 Mitarbeiter in der Filiale: 3 Gesamtfläche: 203 m2 Bauzeit: 14 Wochen Architekt, Innenarchitekt, Planung, Entwurf, Bauleitung: BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG, Minden Fotos: BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

gen, QR-Codes, Formularen oder Links. Hier können Sie den Rundgang selbst erleben:


Praxisbericht

Hannoversche Volksbank eG, KompetenzCenter Langenhagen

Bestens für die Zukunft eingerichtet Das neue, gemeinsam mit dem DG VERLAG entwickelte KompetenzCenter der Hannoverschen Volksbank eG in Langenhagen ist ein echter Meilenstein auf dem Weg zur Bankfiliale der Zukunft

 Wohnlich und einladend: der Eingangsbereich des KompetenzCenters

50

bank objekte – august 2018


 Offenheit und Augenhöhe – die Beratungswelt setzt auf klassische Werte und innovative Medien

D

ie Digitalisierung und das veränderte Verhalten von Kunden hat den alltäglichen Umgang mit Bankgeschäften längst von Grund auf verändert. Neben vielfältigen digitalen Wegen ist es der Hannoverschen Volksbank eG wichtig, dass Kunden auch analog perfekt angesprochen werden. Heute und in Zukunft. Daraus entstand der Startschuss, Geschäftsstellen kontinuierlich an die „neuen“ Bedürfnisse der Kunden anzupassen. P Wertebewusst und innovativ

Transparenz, Offenheit, Augenhöhe. Die Beratungswelt des Kompetenzcenters Langenhagen setzt auf klassische Werte und innovative Medien. Auch in Zukunft steht in den Filialen der Volksbank der Mensch im Mittelpunkt. Wer heute die Filiale in Langenhagen betritt, steht direkt in der neuen „Markt&Service“-Welt. Eine einladende, moderne, offene Fläche, auf der Kunden ihre alltäglichen Bankangelegenheiten bequem erledigen können – von der Bargeldabhebung über Überweisungen bis zur Anlage von Daueraufträgen. Selbstverständlich steht an einem Servicepoint wei-

terhin auch ein Mitarbeiter für die persönliche Ansprache bereit. P Raum für mehr Zeit und Emotion

Die Beratungswelt des KompetenzCenters Langenhagen stellt Raum für die individuellen Gespräche bereit. Vielfältige Beratungsräume bieten für jeden Anlass die passende Atmosphäre – vom Familienzimmer mit einer integrierten Spielecke bis hin zum großen Meetingraum für Geschäftskunden. „Generell ist es unser Anspruch, unsere Kunden in der neuen Filiale nicht mehr frontal zu bedienen, sondern aktiv zu begleiten“, so Filialleiter Andreas Mohnke. Die Geschäftsstelle Langenhagen ist nach der Umgestaltung in besonderem Maße eine Filiale geworden, die das Selbstverständnis des Instituts als regionale, genossenschaftliche Bank widerspiegelt. Die Fotomotive aus der Region sollen diesen Anspruch unterstreichen. Das ist eine wichtige, emotionale Botschaft an die in ihrer Region verwurzelten Kunden. Damit wird auf subtile Weise eine Werbebotschaft platziert: Die Bank ist kein anonymes Geldinstitut, sondern eine Bank von hier.

bank objekte –august 2018

51


Praxisbericht

Hannoversche Volksbank eG, KompetenzCenter Langenhagen

 Räume für genossenschaftliche Beratung: Die Beratungswelt bietet für jedes Kundenbedürfnis eine optimale Gesprächsatmosphäre

 Moderne Medien – hier der Geno-InfoMonitor® in der Touchpult-Version

52

bank objekte – august 2018

 Regionale Moodboards schaffen Emotionen


Anzeige

P Digital trifft sozial

P Markenbewusste Gestaltung

Neben der Digitalisierung ist in einer immer älter werdenden Gesellschaft auch Barrierefreiheit ein wichtiges Thema. Zukunftssicherheit bedeutet auch, den demografischen Wandel bei der Neugestaltung mit zu berücksichtigen. In Langenhagen begegnet man dieser Entwicklung mit kompletter Barrierefreiheit. Haptische Infotafeln und ein klares Leitsystem ermöglichen Blinden und Sehbehinderten einen selbstständigen Besuch der Filiale. Zudem verfügen die Geld- und Serviceautomaten über eine barrierefreie Sprachausgabe und führen akustisch durch das Menü. „Uns war es wichtig, behinderten Menschen eine wirkliche Teilhabe am Alltag zu ermöglichen. Darum war es uns eine Herzensangelegenheit, im Zuge des Filialumbaus die Barrierefreiheit sicherzustellen und ein Leitsystem für Sehbehinderte bestmöglich zu realisieren. Und wenn ich unseren Kunden glauben darf, ist uns das auch gelungen“, so Melanie Pranschke von der Hannoverschen Volksbank über die Barrierefreiheit in Langenhagen.

Neben CI-konformen Werbe- und Dekorationselemente sorgen für eine angenehme Atmosphäre die sogenannten Moodboards. Große beleuchtete Fotomotive aus der Region, die in jedem Raum einen optischen Anker bilden. „Eines unserer Highlights sind die beleuchteten Moodboards mit starken Motiven unserer Region geworden“, so Filialleiter Andreas Mohnke. Auch das onlinegestützte Filial-TV „Geno-InfoMonitor®“ kommt in Langenhagen zum Einsatz.

Arbeiten

4.0

Das neue Arbeitsumfeld ist geprägt durch die markenbewusste Gestaltung einerseits und die konsequent am Vertrieb ausgerichtete Funktionalität der Filiale andererseits. Dies trägt auch zu einer verbesserten Identifikation und Motivation der Mitarbeiter bei. Einen erfahrenen Partner für die Umgestaltung fand die Hannoversche Volksbank eG in einem Projektplaner, der bereits seit vielen Jahren marken- und vertriebsorientierte Einrichtungslösungen auf Basis der BVRGestaltungsrichtlinien für Volksbanken und Raiffeisenbanken realisiert. n

open space – für mehr Kommunikation und Interaktion

Fotos: Febrü Büromöbel GmbH

Akustik-Lösungen inklusive

Fotos: Hannoversche Volksbank eG

Strukturen für konzentrierte Einzelarbeit

 Service-Dialogplatz: der zentrale Anlaufpunkt für die Kunden

dgverlag.de • genobuy.de


Objektbericht

Sparkasse Wetzlar, Beratungs-Center Braunfels

Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Wertschätzung auf drei Etagen Der Umbau einer Filiale aus den 1980er-Jahren setzt neue Maßstäbe bei der Kundenorientierung und Nachhaltigkeit

L

aut einer Studie der Roland Berger Strategy Consultants erledigen 63 Prozent aller Bankkunden ihre alltäglichen Bankgeschäfte online – Tendenz steigend. Im Gegensatz dazu steigt bei komplexeren Finanzgeschäften wie Geldanlagen oder Kreditanfragen das Bedürfnis nach einem vertrauensvollen Partner, einem persönlichen Kontakt und einer kompetenten Beratung. Die Sparkasse Wetzlar trägt dem veränderten Kundenverhaltung Rechnung, indem sie ihre Häuser mit der nötigen Sorgfalt und dem Blick auf den Kunden umstellt: Aus den Bankfilialen werden BeratungsCenter. Mit dem Umbau des Hauses in Braunfels ist nun bereits das vierte dieser Center fertiggestellt. Und wieder verließ sich die Sparkasse dabei auf die fachliche Kompetenz eines Fachplaners, der mit vielen guten Ideen den Bau aus dem Jahr 1989 in das Jahr 2018 überführt hat und dabei nicht nur dem Kundenwunsch nach direkten

Alltagsgeschäften und persönlicher Beratung gerecht geworden ist, sondern auch noch nachhaltig agiert. P Auf der Höhe der Zeit

Weiß, Anthrazit und Rot – die Farben der Sparkasse zeigen sich auf den ersten Blick an der Außenansicht des Gebäudes. Auch im Innenraum finden sie sich in harmonischer Aufteilung immer wieder und unterstreichen damit deutlich und doch dezent die Corporate Identity des Geldhauses: Man weiß auf den ersten Blick, wo man ist – in guten Händen! Denn zum einen konnte das fast dreißig Jahre alte Gebäude mit Hilfe durchdachter Raumplanung effizienter genutzt werden, indem Raumreserven aktiviert wurden, zum anderen wurde es komplett barrierefrei gestaltet, nicht zuletzt durch den Einbau eines geräumigen Aufzugs. „Das Gebäude in Braunfels entspricht nun in vielerlei

 Wertschätzend: der moderne und doch gemütliche Wartebereich

54

bank objekte – august 2018

Hinsicht den heutigen und zukünftigen Anforderungen und Wünschen“, fasst Ulrich Schuchardt vom Fachplaner IBE innovative bank-einrichtungen das Ergebnis des gerade einmal fünf Monate dauernden Umbaus zusammen. P Offen, geräumig, zugewandt –

das Konzept für ein vertrauensvolles Miteinander Die Sparkasse verknüpft den Wunsch des Kunden nach moderner, direkter Abwicklung und persönlicher Beratung mit ihrer Philosophie der Offenheit und Transparenz – ein Grundsatz, der sich schon in der Gestaltung des Eingangsbereichs ausdrückt. Direkt an das Foyer schließt sich der SBBereich an. Hier können Kunden an den offenen, doch sehr gut voneinander abgeschirmten Terminals ihre Alltagsgeschäfte schnell und unkompliziert erledigen – mit

 Die Servicepoints: erste Anlaufstelle für persönliche Beratung


Anzeige

WARM GREY

 Die perfekte Kombination aus persönlicher Beratung und Professionalität spiegelt sich schon im

äußeren Erscheinungsbild wider

modernster Technik und unter höchsten Sicherheitsstandards.

P Farben, Materialien und Licht teilen

Die Servicepoints in der Mitte der Eingangshalle schaffen ein direktes Angebot zu ersten persönlichen Beratungen und Angeboten, erste Beraterbüros finden sich unmittelbar daran anschließend, sodass der Kunde kurze Wege zu einem Ansprechpartner seines Vertrauens für sein persönliches Anliegen hat.

Die Farben der Sparkasse kommen hier wie auch in den anderen beiden Etagen sehr durchdacht zur Wirkung. Gemeinsam mit dem Einsatz unterschiedlicher Materialien zur Gestaltung der Böden und Wände sowie einer überaus ästhetischen Lichtführung gelingt hier nicht nur eine sehr harmonische Innenarchitektur, sondern auch eine kluge

Bereiche und weisen den Weg

Ausgewählte ANKER Premiumprodukte in Modularformaten: 96 × 96 cm, 48 × 48 cm, 24 × 96 cm. Frei von Bitumen und PVC. Textile Bodengestaltung neu gedacht. www.anker.eu

 Auf der Höhe der Zeit, direkt und sicher: der SB- und Cash-Bereich gleich hinter dem Foyer


Objektbericht

Sparkasse Wetzlar, Beratungs-Center Braunfels

 Im Obergeschoss befinden sich Beraterbüros für alle Fragen zu komplexen Bankgeschäften

Führung durch die verschiedenen Angebotsbereiche der Sparkasse: Holzoptik weist den Weg vom Foyer zu den Cash- und SB-Points, hochwertiger Teppich aus nachhaltiger Fertigung unterstreicht den verbindlichen Charakter der Servicebereiche. Dieses Konzept setzt sich im Obergeschoss fort. Dort stehen weitere Beraterbüros zur Verfügung, die sowohl

für die Kunden als auch für die Mitarbeitenden der Bank viel Komfort bereithalten: moderne Technik, ergonomische, höhenverstellbare Möbel, optimierte Lichtquellen und durch den Einsatz von Glas so viel Transparenz wie möglich bei gleichzeitiger Wahrung von Diskretion und Vertraulichkeit. Die überaus attraktiv und zugewandt gestalteten

 Viel Zeit für die Anliegen der Kunden nehmen sich die Beraterinnen und Berater der Sparkasse

56

bank objekte – august 2018

Warteräume im Erdgeschoss und in der ersten Etage bringen die Wertschätzung der Bank gegenüber ihren Kunden einmal mehr zum Ausdruck – auf den ersten Blick fühlt sich ein Gast hier wohl und willkommen. PV  on oben bis unten gut strukturiert,

kundenfreundlich, wertschätzend Besonderes Augenmerk liegt in dem Bankgebäude in Braunfels auch auf dem Untergeschoss, das eine wichtige Anlaufstelle für Kunden und Mitarbeitende ist. Auf dieser Ebene befindet sich die Kundenmietfachanlage. Sicherheit und Diskretion kommen hier eine besondere Bedeutung zu, der mit der planvollen Gestaltung durchaus Rechnung getragen wird. Neben diesem Bereich steht im Untergeschoss ein Mehrzweckraum zur Verfügung der für Besprechungen in größerem Rahmen ebenso genutzt werden kann wie als Schulungsraum. Wertschätzung ist bei der Sparkasse nicht nur im Umgang mit Kunden ein wichtiges Element, sondern auch im Umgang mit den Mitarbeitenden. Ein geräumiger Sozialraum mit Küchenzeile sowie hochwertige sanitäre Einrichtungen stehen ihnen im Untergeschoss zur Verfügung.


Anzeige  Dezente Glasdekoration auf den Flurzugängen

DER GENERALUNTERNEHMER FÜR SCHLÜSSELFERTIGE BANKEINRICHTUNGEN!

 Modernisiert: das 30 Jahre alte Treppenhaus

 Gutes Design trifft starken Kaffee: Da macht selbst das Warten Freude

innovative bank-einrichtungen GmbH Steinborngasse 2a D-36304 Alsfeld Tel. +49 6631 / 7 77 80 Fax. +49 6631 / 7 77 81 E-Mail: info@ibe-alsfeld.de

www.ibe-alsfeld.de


Objektbericht

Sparkasse Wetzlar, Beratungs-Center Braunfels

Ulrich Schuchardt über Nachhaltigkeit bei Bankeinrichtungen „Ich fragte mich oft, was aus dem vielen Plastikmüll noch werden soll. Dass es mit diesem Herstellungsverfahren ein System gibt, den Müll zu einem neuen Rohstoff zu machen und wirklich sinnvoll zu verwerten, freut mich sehr. Ich bin froh darüber, meinen Kunden mit der Firma Anker einen so verantwortungsbewussten, innovativen Partner anbieten zu können. Und dass die Sparkasse Wetzlar auf genau dieses Angebot eingegangen ist, zeigt, dass sie nicht nur auf das Wohl ihrer Kunden blickt, sondern auch gesellschaftliche Verantwortung übernimmt.“

 SB-Bereich und Servicepoints

P Nachhaltigkeit: Teppichboden aus

recyceltem Plastik aus dem Meer Bewusster Umgang mit Ressourcen ist auch für eine Bank und ihre Zulieferer ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. „Wir müssen uns heute beispielsweise dringend die Frage stellen, was mit unserem ganzen Plastikmüll passiert“, bringt Ulrich Schuchardt es auf den Punkt. „Fast täglich sind wir mit dem Problem des Plastikmülls

in den Weltmeeren konfrontiert. Nicht nur Müll, sondern auch verlassene, weggeworfene Fischernetze liegen im Meer und befinden sich in Häfen, sind eine Gefahr für die Tiere und damit in der Konsequenz auch für die Menschen.“ Der Unternehmer ist froh, mit dem Teppichbodenhersteller Anker einen Partner zu haben, der eine Objektware anbietet, deren Nylongarn ausschließlich aus recyceltem Plastik hergestellt wird. Diese Ware ist auch in Braunfels verlegt –

 Auch im UG wurde auf gutes Design und die Fortführung des durchdachten Konzepts geachtet

58

bank objekte – august 2018

 Eine Bedrohung für die Umwelt: Plastikmüll


Anzeige

nachhaltige Herstellung NACHHALTIG BANK EINRICHTEN MIT RÜCKSICHT AUF UNSERE NATUR!

 Vom Müll zum Rohstoff: Mit der richtigen Technik wird recyceltes Plastik zu einem hochwertigen

Teppichboden

man findet sie überall dort, wo die einzelnen Bereiche und Räume mit Teppichboden ausgestattet sind. Die Rohstoffe dafür sammelt der Hersteller des Nylongarns auf der ganzen Welt – auf Deponien, in den Meeren, an den Stränden. Ein ausgeklügeltes, sechsschrittiges Regenerationssystem stellt hier einen nachhaltigen Ansatz dar, der Abfälle konsequent in neue Produkte verwandelt. So entsteht ein neuer Rohstoff, der zu 100 % aus recyceltem Material besteht. Auch der Weiterverarbeitungsprozess folgt den Gesetzen der ökologischen Verantwortung: Die Spinndüsenfärbung des Garnes ist durch eine deutliche Einsparung von Frischwasser, Abwasser, Energie und CO2 eine sehr umweltfreundliche Variante; die Farbe ist resistent gegen Altersvergilbung. Zusammen mit der außerordentlichen Haltbarkeit ist dies ein weiterer Pluspunkt auf dem Nachhaltigkeitskonto. Die Produktion des Bodenbelages in Deutschland schließlich sorgt für kurze Transportwege und einen hohen Standard bei der Arbeitssicherheit – ein weiteres Kriterium für bewusstes, ressourcenschonendes Produktmanagement. In der Gesamtschau zeigt sich das Beratungs-Center Braunfels mit vielen einzelnen Kriterien auf der Höhe der Zeit – eine Freude für Kunden und Mitarbeitende und ein nachhaltiges Projekt, das den hohen Ansprüchen der Bank in jeder Hinsicht gerecht wird. n

Das Objekt auf einen Blick Aufbereitetes Meeresplastik als Garn Nachhaltiger Teppichboden aus Recyclingmaterial

Name der umgebauten Geschäftsstelle: Sparkasse Wetzlar, Beratungs-Center Braunfels Bauherr: Sparkasse Wetzlar Mitarbeiter in der Filiale: 9 Umbauter Raum: 1.923 m3 Nutzfläche gesamt: 500 m2 Nutzfläche Beratung: 155 m2 Umbauzeit: 5 Monate Planung, Bauleitung, Einrichtung: IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Generalunternehmer: IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Teppichböden: ANKER Gebr. Schoeller GmbH & Co. KG Fotos: Christian Tech, Foto + Graphic, Fulda

innovative bank-einrichtungen GmbH Steinborngasse 2a D-36304 Alsfeld Tel. +49 6631 / 7 77 80 Fax. +49 6631 / 7 77 81 E-Mail: info@ibe-alsfeld.de

www.ibe-alsfeld.de


Special

Trendige Akustiklösungen

Raumakustik im Focus Offene Büro- und Beratungslandschaften liegen auch bei Banken und Sparkassen im Trend; professionell geplante akustische Maßnahmen sind unabdingbar

Bredt & Partner

acousticpearls GmbH

 Farbige Paneelen zonieren die offene Bürolandschaft

acousticpearls GmbH Bremen +49 (0)421 42708780 info@acousticpearls.de www.acousticpearls.de Modulare Akustiksysteme Akustik ist zu einem Schlüsselwort für die moderne Innenarchitektur geworden. Raumakustik, um genauer zu sein, ist heute eine wichtige Planungsdisziplin und entscheidet maßgeblich über die Aufenthaltsqualität von offenen Räumen. Dabei geht es immer um ein funktionierendes Gesamtkonzept unterschiedlicher Maßnahmen im gesamten Raum. Entscheidend für die Akzeptanz sind ein gut durchdachtes Raumakustikkonzept und Lösungen, die flexibel und attraktiv zugleich sind. Unterschiedliche Raumplanungen und individuelle menschliche Bedürfnisse stellen hohe Anforderungen an Produkte. Jeder Raum ist

60

bank objekte – august 2018

anders und die Integration akustischer Lösungen oft eine Herausforderung. Um eine möglichst individuelle Planung zu gewährleisten, bietet acousticpearls maßgeschneiderte Lösungen schon im kleinen Projekt: Freie Paneelgrößen, Übergrößen und selbst Formate bis zu 3 Meter Länge sind problemlos realisierbar. Auch die umfangreiche Palette textiler Oberflächen erweitert den Gestaltungsspielraum akustisch wie ästhetisch. Mobile Akustikprodukte können den Open Space elegant strukturieren und sind dabei flexibel positionierbar. Vor allem sind diese Systeme wie die Möblierung auch nachträglich planbar; sie können frei im Raum und auf Sideboards aufgestellt und auch von der Decke abgehängt werden. Die sogenannte Schallschirmung wird hierbei sehr wichtig, damit neu entstandene Raumzonen visuell und akustisch funktionieren. Denn das ungestörte Gespräch ist im offenen Raum ohne Wände nicht selbstverständlich.

 Wandabsorber sorgen für Ruhe

Für die wenigen Wände im Raum, meist aus Glas oder Beton, empfiehlt sich oft eine maßgeschneiderte, flächenbündige Einkleidung mit hochwirksamen Schallabsorbern, die farblich harmonisch zum Gesamtbild passen und auf abgestimmt sind. Alternativ können auch Möbelrückwände einfach zu akustisch wirksamen Flächen umfunktioniert werden. In der Praxis zeigt sich, dass ein großer Bedarf an hochwertigen und gestalterisch anspruchsvollen Produkten entstanden ist, die Mobilität, klare Ästhetik, individuelle Größen und akustische Funktion raffiniert verbinden. Zur ganzheitlichen Gestaltung von Räumen gehören neben den akustischen und gestalterischen Qualitäten aber auch raumklimatische Aspekte. Umweltschonende Materialverbindungen und hochwertige Komponenten, die frei von schädlichen Emissionen sind, werden immer bedeutender und sind in nachhaltig gestalteter Architektur nicht mehr wegzudenken. n


bkp kolde kollegen GmbH Düsseldorf +49 (0)211 557976-00 info@b-k-p.net www.b-k-p.net Akustiklösungen: nützlich und schön Zukunftsorientierte Arbeitswelten nach dem Multi-Space-Konzept bieten Zonen für jedes Bedürfnis. Es gibt Platz für konzentriertes Arbeiten ohne Telefonate, kommunikative Teamarbeit und interaktive Projektarbeit ebenso wie separierte Rückzugsmöglichkeiten und vielfältige Orte der Begegnung. Diese Arbeitswelten bieten neben einem Höchstmaß an Flexibilität auch eine angenehme Raumatmosphäre, die vor allem durch die Raumakustik beeinflusst wird. Da unsere Konzepte nicht nur nutzerorientiert und flexibel, sondern auch in ihrer Gestaltung maßgeschneidert und individuell sind, ist für uns der integrative Einsatz von Akustik essenziell. Akustiklösungen sollen nicht nur funktionieren, sondern auch Gestaltungsmittel sein. Mit Sonderlösungen, besonderen Farbakzenten und einer auf das Konzept zugeschnittenen Formensprache können so ursprünglich rein funktionale Elemente auch das Design unterstreichen. Für die neuen Arbeitswelten von Rhenus Automotive Systems in Essen wurden nicht nur deren Corporate-Identity-Farben aufgegriffen; es wurde auch mit grafischen Formen und einer gewissen Durchlässigkeit zwischen den Bereichen gearbeitet.

Wie Straßen ziehen sich die Laufwege durch den Workspace und werden unterbrochen von CI-blauen und -gelben Kuben, die sich als Telefonboxen, informelle Besprechungsnischen und Druckerpools auf die „Straße“ schieben. Auch diese Elemente sind durch Ihre Platzierung akustische Lösungen für die offenen Arbeitswelten. Formal greifen diese Boxen und die akustischen Elemente zwischen den Arbeitsplätzen die Diagonale des Firmenlogos auf. Akustische Maßnahmen werden je nach Funktion des Raumes und des Raumbereichs eingesetzt und sind neben ihrer in Zahlenwerten errechenbaren Wirksamkeit auch

aufgrund ihrer optischen Erscheinung zu bewerten. So können zum Beispiel auch bewusst gelenkte Blickbeziehungen dazu führen, dass für die Nutzer mehr „gefühlte“ Ruhe und Behaglichkeit entsteht. Die Bedeutung einer optimalen Raumakustik im Zusammenhang mit Multi-Space-Konzepten ist klar: Das eine funktioniert nicht ohne das andere und gerade deshalb ist für uns die integrative Gestaltung akustischer Maßnahmen so wichtig. Unsere ganzheitliche Herangehensweise verbindet so das Funktionale (gute Raumakustik und damit verbunden angenehme Raumatmosphäre) mit einer emotionalen Gestaltung, die überrascht, begeistert und die Mitarbeiter motiviert. n

bkp kolde kollegen  Akustikelemente sind auch Gestaltungsmittel und geben Orientierung

Anzeige

SYSTEMTRENNWÄNDE UND RAUMSYSTEME FÜR IHRE ARBEITSWELTEN - HEUTE UND MORGEN


Anzeige

WWW.ORGATEC.DE

ARBEIT NEU DENKEN KÖLN, 23.–27.10.2018

Carpet Concept

ticket Jetzt Messe n und online kaufe zent ro bis zu 46 P sparen! Carpet Concept  D ie Teppichfliese MIX optimiert auch die Raumakustik

Carpet Concept Objekt-Teppichboden GmbH Bielefeld +49 (0)521 92459-0 info@carpet-concept.de www.carpet-concept.de Eine Teppichfliese für perfekte Akustik Die Teppichfliese MIX von Carpet Concept setzt neue Maßstäbe in Kundenund Officebereichen von Banken. Ob Räume für vertrauensvolle Kundengespräche, Wartezonen oder Infocounter – diese Bereiche müssen sich optisch herausheben, damit sie sofort erkennbar sind und Orientierung schaffen. Darüber hinaus sollten sie im Alltag die Akustik optimieren.

WELCHE RÄUME BRAUCHT DIE NEUE ARBEITSKULTUR? AUF DER ORGATEC 2018 ERFAHREN SIE ES. Die internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten inspiriert Bahnbrecher und Erfolgsgestalter. Entdecken Sie visionäre Konzepte und intelligente Technologien, die das Zusammenspiel von Arbeitsumgebung und Arbeitskultur beflügeln und kreatives Miteinander auf ein neues Level bringen. Erleben Sie die ganze Welt der Arbeit von morgen! Mehr erfahren unter www.orgatec.de/culture

Koelnmesse GmbH | Messeplatz 1 | 50679 Köln Telefon +49 1806 858 368* Telefax +49 221 821-99 1380 orgatec@visitor.koelnmesse.de * 0,20 Euro /Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro /Anruf aus dem Mobilfunknetz

Für diese Anforderungen wurde die Teppichfliese MIX von Carpet Concept entwickelt. Durch ihre Farbspektren lassen sich Kundenbereiche wirkungsvoll inszenieren und zugleich wird die Akustik nachhaltig verbessert. MIX zeichnet weiche Formen und Farben, die im Wechselspiel miteinander Stimmungen heben oder erzeugen. Durch ihre unterschiedlichen Formate passt sich die Teppichfliese an die zunehmenden Flexibilitätsanforderungen im Bankenalltag an. Lärm und Unruhe werden vermindert und die Akustik wird optimal für Gespräche und konzentriertes Arbeiten gesteuert. Denn auch im digitalen Zeitalter geht es nicht primär um Technologie, sondern darum, wie wir digitales Arbeiten und den menschlichen Raum dafür gestalten wollen. Tatsächlich fehlen selbst in modernen Bürowelten oft Formate, die sich dem Wunsch nach Weiterentwicklung und digitalen Ruhezonen und dem Bedürfnis nach Aneignung von Räumen anpassen. MIX von Carpet Concept zeichnet sich deshalb durch freie Formen aus: organische Fliesen, die eine orthogonale bzw. diagonale Wellenform präsentieren. Mix funktioniert als Baukasten für aktive Raumgestaltung und bietet alles – von den Basics bis hin zu komplexen Formengefügen, außergewöhnlichen Oberflächen und differenzierten Farbcodierungen. n


Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach +49 (0)6024 6756-0 info@goldbachkirchner.de www.goldbachkirchner.de Konzentriert Arbeiten dank Schallabsorption

Anzeige

Trendige Akustiklösungen Überall dort, wo Open-Space-Bereiche in kommunikationsintensive Zonen übergehen, erfordern störende Geräuschpegel eine akustisch und optisch befriedigende Lösung. Dies ist das Einsatzgebiet der Akustikelemente sonic 10 von Goldbach Kirchner. Sie bieten sowohl für Wand- als auch für Deckenflächen akustisch wirksame Oberflächen, die Raumakustik und Nachhallzeiten im Raum positiv beeinflussen.

Transparenz und Offenheit spielen bei der Gestaltung von Beratungsräumen für Banken und Sparkassen eine wichtige Rolle. Doch nicht minder wichtig ist die Raumakustik. Diese befasst sich mit dem Schall bzw. mit dessen Reflexionen sowie den damit verbundenen Auswirkungen im Raum. Gerade in offenen Zonen, aber auch im Backoffice und in Raum-in-Raum-Lösungen muss sie sich in das Gesamtkonzept eines guten Raumklimas einfügen und die akustischen Eigenschaften dem Bestimmungszweck des Raumes anpassen. Eine schlechte Raumakustik beeinflusst das Raumklima negativ und beeinträchtigt die Konzentrationsfähigkeit und Arbeitsmotivation der Mitarbeiter erheblich.

Systemtrennwände und Raumlösungen von Goldbach Kirchner lassen sich mit unterschiedlichen Akustikelementen ausstatten. Speziell die Serie sonic 10 erfüllt die Anforderungen moderner Raumarchitektur durch eine raumakustisch wirksame Reduzierung der Nachhallzeiten. Die derzeitige Schallabsorption erreicht einen Alpha-Wert bis 0,8 bei einem Schalldämmwert von R w,p 44 dB bei einseitigem Einbau und R w,p 43 dB bei beidseitigem Einbau. So wird eine abgestimmte Raumakustik unterstützt und es entstehen Räume für vertrauliche Gespräche und konzentriertes Arbeiten.

Schall und Nachhallzeiten sind Themen, die aus der modernen Bank- und Büroplanung nicht wegzudenken sind. Speziell in Einheiten mit vielen Glasflächen oder Sichtbeton bieten sich Trennwandflächen als Träger von Schallabsorptionselementen an. Sogar der nachträgliche Einbau zur Verbesserung der Raumakustik ist möglich.

Die Akustikelemente der Serie sonic 10 sind in zeitgemäßer Optik und mit vielfältigen Oberflächen erhältlich. Zahlreiche verfügbare Ausführungen, z. B. mit Dekorbeschichtung, Vlies oder Textilien sowie als Kassetten-Absorber, runden die Raumgestaltung ab. n

Inspired by nature. Kugelgarn Impression® Die neue Designlinie textiler Bodenbeläge.

Messe Köln 23. – 27.10. 2018 Goldbach Kirchner raumconcepte

Halle 11.2 Stand H019

 A kustikelemente an Decken und Wandflächen optimieren die Nachhallzeiten im Raum

www.fabromont.ch


Anzeige

Trendige Akustiklösungen

OBJECT CARPET  Teppichböden sorgen trotz offener Raumstrukturen für akustische Bestwerte

OBJECT CARPET GmbH Denkendorf +49 (0)711 3402-0 info@object-carpet.com www.object-carpet.com Raumakustik – der Schlüssel zur gesunden und leistungsfähigen Arbeit Die DAB Direktbank gilt als der älteste Onlinebroker Deutschlands. Nach der Übernahme durch die französische Großbank BNP Paribas Anfang 2016 wurde die deutsche Niederlassung in München umgestaltet. Der Fokus lag insbesondere auf der Verbesserung der Raumakustik. Zum Ambiente und zur Raumakustik tragen insgesamt 390 m2 Teppichboden von OBJECT CARPET bei. Verlegt wurden die Qualitäten FREESTILE Design 1502 LUGANO, MADRA in Farbe 1101 Schiefer und MADRA in Farbe 1127 Schwarz.

RaumForum GmbH

Planung und Baubegleitung Am Hang 5 27356 Rotenburg / Wümme Tel.: 04268 / 982129 Fax: 04268 / 982128 www.raumforum.eu Geschäftsstelle Ost Adolph-Herbst-Straße 12 07950 Zeulenroda-Triebes Tel.: 036622 / 83613

Die Raumakustik ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit, die Verständigung und das Wohlbefinden im Büro- und Arbeitsraum. Bauten aus Glas, Stahl und Beton reflektieren den Schall, weite Räume bieten wenig Möglichkeit zur Schallabsorption. Die Folgen: eine lange Nachhallzeit und hoher Trittschall und damit eine Geräuschkulisse, die konzentriertes Arbeiten, Kommunikation und kreatives Denken nahezu unmöglich macht. Ab 60 dB können Geräusche als Lärm empfunden werden, der Stress auslöst.

Teppichböden sorgen für eine ausgewogene Raumakustik. Mit besten Absorptionswerten verbessern sie Hörbedingungen und Sprachverständlichkeit. So wurde im Inneren des Gebäudes eine moderne Bürolandschaft realisiert, in der trotz offener Raumstrukturen akustische Bestwerte erzielt werden. Lärmquellen werden in erster Linie durch die schlichte Teppichqualität MADRA und die innovative SL-Fliese FREESTILE von OBJECT CARPET reduziert. Gleichzeitig werden eine extreme Strapazierfähigkeit und ein hoher Gehkomfort gewährleistet. Besonders die mit dem FX Award ausgezeichnete Qualität FREESTILE ist nicht nur widerstandsfähig und minimalistisch wie ein Hartbelag, sondern sorgt darüber hinaus für die bewährten Vorteile einer textilen gewebten Oberfläche. Dazu zählt nicht zuletzt die Verbesserung der Raumakustik (bis zu 20 Prozent im Vergleich zu anderen Hartbelägen). Die Akustik-Plus-Rückenbeschichtung von OBJECT CARPET auf hochkomprimiertem und thermofixiertem PET-Vlies sorgt für zusätzliche Dimensionsstabilität und eine Verbesserung der Akustik. FREESTILE erweist sich als vorausschauendes Gesamtkonzept: eine Teppichfliese, die innovatives Design, hervorragenden Nutzwert und nachhaltiges Umweltmanagement auf höchstem Niveau vereint.  n


Besuchen Sie uns auf der ORGATEC! Halle 10.1, Stand D10

SYSTEM TRIFFT INDIVIDUALITÄT. Büroraum, Kommunikationszone, Think Tank: Trennwandsysteme, Raum-in-Raum und Akustiklösungen von Strähle realisieren multifunktionale Bürolayouts. Sie sind vielfältig, flexibel und individuell gestaltbar. Für den Grundriss von heute und morgen.

www. strae hl e . d e


Anzeige

Trendige Akustiklösungen

Ropimex R. Opel GmbH Neunkirchen +49 (0) 6821 91277-0 info@ropimex.com www.ropimex.com Modulares Schallschutzsystem schafft optimale Konzentration Einzel- oder Zweierbüros werden heute zunehmend von offenen, die Kommunikation fördernden Bürowelten abgelöst. Doch wie schafft man es, die Open Space genannten Großraumbüros so zu gestalten, dass sie neben dem kreativen Gedankenaustausch auch das konzentrierte Arbeiten ermöglichen? Denn so vorteilhaft die geförderte Kommunikation im Großraumbüro für die Teamarbeit auch ist – sie hat einen hohen Preis: Sie führt zu einer hohen Reizüberflutung und beeinträchtigt damit die Produktivität des Einzelnen. Wer lässt sich im Großraumbüro nicht in seiner Konzentration von Telefonaten und Gesprächen ablenken, die unaufhörlich im Hintergrund laufen und die – ob man will oder nicht – mit einem Ohr mitgehört werden. In solchen Momenten wünscht sich wohl jeder nur eines: sich einzuigeln, um wieder in Ruhe arbeiten zu können. Alle Anforderungen des Cocooning vor Augen, hat der saarländische Hersteller Ropimex ein

neues modulares Schall- und Sichtschutzsystem entwickelt: DIVI put.on. Es setzt sich aus Kuben in zwei Formaten zusammen. Diese werden lediglich mit Stellfüßen und Abdeckplatten sowie Steckverbindern verbunden. Nach dem Baukastenprinzip beliebig konfigurierbar ergeben die Module so eine stabile Einheit. Die Kuben bestehen aus 100 Prozent PolyesterAkustikvlies in 94 mm Stärke und einem 2 mm starken 100-prozentigen Wollfilz mit einem Schallabsorptionsgrad von Dw = 1,00 – ein außergewöhnlicher Wert, der sowohl beim Einsatz als Wandpaneel als auch bei der Nutzung als Stellwand im Raum erzielt wird. Das ist das schallschutztechnische Optimum: Absorberklasse A. Obendrein ist DIVI put.on äußerst wandlungsfähig – ideal für den modernen Büroalltag. So einfach, wie die leichtgewichtigen Kuben von einer Person auseinanderzubauen und wieder zusammenzusetzen sind, ist das modulare System im Nu neu konfiguriert. Damit ist es im Officealltag multifunktional einsetzbar: als Raumteiler im Open Space, als VIP-Lounge im Foyer oder im Messe-/Kongresseinsatz. Und auch für kreatives Gestalten bietet das System viel Spielraum. Dafür sorgt eine breite Farbpalette von 12 miteinander kombinierbaren Standardfarben. Auch Sonderfarben und zweifarbige Ausführungen der Kuben sind möglich. n

Ropimex  D as modulare Akustiksystem ist auch als kreativer Raumteiler einsetzbar

Karl-Anton-Straße 16 | 40211 Düsseldorf T +49 211 557976-00 | info@b-k-p.net www.b-k-p.net


Special

Trendige Akustiklösungen

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen +49 (0)7151 1714-0 info@straehle.de www.straehle.de Wohnlichkeit auf kleinem Raum mit schallschutzdämmenden Wänden

tromotor und einer Leistung bis 118 m 3/h. Die Zuluft wird über ein ebenfalls schallgedämmtes Überströmelement in der Vollwand in den Raum geführt. Die mittels eines Trimmpotentiometers vorgenommene Grundeinstellung im Komfortbetrieb von 80 m 3/h lässt sich direkt am Gerät nachträglich jederzeit ändern.

Zur hochwertigen Ausstattung gehört darüber hinaus eine LED-Wandleuchte. Diese kann wahlweise durch eine permanente LED-Ambientebeleuchtung ergänzt werden. Zum Anschluss von Laptop, Smartphone und anderem Equipment steht eine Elektroleiste mit einer 230-V-Steckdose und einem Cat6-Datenanschluss oder einem USB-Charger zur Verfügung. n

Dass selbst kleinste Räume zeitlos schönes Design und ein behagliches Ambiente bieten können, zeigt die neuste Entwicklung von Strähle. Der als Rückzugsraum für Telefonate und Videokonferenzen konzipierte Kubus I Micro erfüllt höchste Erwartungen an Flexibilität, Ausstattung und Komfort. Er kann frei in offenen Bürolandschaften positioniert und auch zu Zweier- oder Vierergruppen kombiniert werden. Aufgebaut aus zwei Vollwänden mit Holzfurnier und zwei Glaswänden mit flächenbündiger Ganzglastür erzeugt er eine helle, wohnliche Atmosphäre. Die schalldämmenden Wände mit einer Norm-Schallpegeldifferenz im eingebauten Zustand von D n,T,w = ca. 28 dB – dies entspricht einem Bauschalldämmmaß von R’w = ca. 34 dB – ermöglichen dem Mitarbeiter konzentriertes Telefonieren und Arbeiten ohne störende Geräusche aus dem Open Space. Gleichzeitig gewährleisten sie, dass die Kollegen im Großraum durch Telefonate nicht gestört werden. Mikroperforierte Deckenpaneele erzeugen in Verbindung mit integrierten Wandabsorbern eine sehr angenehme Raumakustik. Optional können die Wandpaneele mit Filz belegt werden. Für gutes Raumklima sorgt ein in die Systemdecke integriertes, schallgedämmtes Entlüftungsgerät mit energiesparendem Elek-

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn +49 (0)5921 8807-0 info@teamplan-gmbh.de www.bankeinrichtungen.com Akustiklösungen und -konzepte für Banken Geldgeschäfte sind vertrauliche Angelegenheiten. Doch gerade bei den heute verbreiteten Open-Space-Landschaften ist 68

bank objekte – august 2018

Strähle  R ückzugsort für Telefonate: Kubus I Micro bietet Mitarbeitern eine hohe Aufenthaltsqualität

die Schaffung von akustischem Komfort in einem angenehmen Ambiente eine Herausforderung. Als Einrichtungsspezialist liefert TEAMPLAN hochwertige, funktional-ästhetische und ganzheitliche Arbeitsplatzlösungen für alle Bereiche der (bank-)spezifischen Objektausstattung – von der SB-Zone über die Kundenhalle und die Beratungs-, Besprechungs- und Konferenzbereiche einschließlich Backoffice und Bankverwaltung bis zum sensiblen Private-Banking-Bereich. Exakt nach den

Vorstellungen unserer Kunden und den projektspezifischen Anforderungen sowohl in architektonischer als auch in technischer Hinsicht entwickeln wir individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für eine positive Gesamtakustik. Die scheinbar entgegengesetzten Parameter Transparenz und Diskretion werden bei den Akustikkonzepten von TEAMPLAN überzeugend miteinander in Einklang gebracht. Gleichzeitig bietet die Produktvielfalt einen fast unbegrenzten Gestaltungsspielraum: ob


Teamplan  Ausbalanciert: Maßgeschneiderte Akustiklösungen von TEAMPLAN schaffen Transparenz und Diskretion

geschlossen oder offen, Teil- oder Ganzglas, textile Oberfläche oder schallabsorbierendes Akustikpaneel – alles ist möglich. Designbe-

tonte, flexibel als mobile Geräuschmilderer TEAMPLAN verbinden (Semi-)Transparenz, nutzbare Stellwände, mikroperforierte Plexi- Helligkeit und Großzügigkeit mit einer Raumglasflächen und Raum-in-Raum-Systeme von akustik auf hohem Niveau. n

Anzeige

NeoTex

Hochwirksam und attraktiv. Der Einsatz des Faserwerkstoffs NeoTex im Stauraum ermöglicht eine hohe akustische Wirksamkeit. NeoTex bietet eine optimale Schalldämpfung in einem

breiten Frequenzbereich und setzt dabei gleichzeitig Akzente für die moderne Büroraumgestaltung. NeoTex hat das Patent EP 3 241 462 A1 erhalten.

Schallabsorptionsklasse A

Besuchen Sie uns auf der ORGATEC in Köln! 23.-27.10.2018 Halle 7 - Stand C-041

CEKA GmbH & Co. KG · Erich-Krause-Straße 1 · D-36304 Alsfeld · T (+49) 6631 186-0 · kontakt@ceka.de · www.ceka.de


Kommen Sie ins Zangerl Team:

WIR FREUEN UNS AUF SIE

Zangerl ist Ihr Partner für die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung individueller Raumwelten, die besonderen Anforderungen gerecht werden.

Qualität, Kreativität, Teamwork

Ausgehend von langjähriger Erfahrung, Wissen und Weitblick verbinden wir Kreation, Objektbau und Manufaktur auf höchstem Niveau mit modernster Fertigung. Als traditionsreiches Familienunternehmen und verlässlicher Partner von Geldinstituten, Ärzten und Gewerbe erschaffen wir seit 1882 außergewöhnliche Räume basierend auf ganzheitlicher Planung und Umsetzung aus einer Hand. So entstehen ästhetische, sowie funktionale Räume in denen sich Mitarbeiter, wie Kunden wohlfühlen und die Ihre Marke inszenieren. Für perfekte Leistungen braucht es ein perfektes Team, das auch in Zukunft in allen Bereichen weiter wachsen soll. Wenn Sie Teil des Zangerl Teams werden wollen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Max Zangerl GmbH Meiling 29 83543 Rott am Inn Tel.: 08039/9038-0 info@zangerl.de www.zangerl.de


Ein außergewöhnliches Gebäude Visionär und einzigartig gestaltet sich der Entwurf des Wiener Architekturbüros Coop Himmelb(l)au für die Europäische Zentralbank in Frankfurt

 Die ehemalige Großmarkthalle und der Büroturm mit neuem

Eingangsbauwerk als verbindendem Element

D

er Gebäudekomplex besteht aus drei baulich zusammenhängenden Elementen: der ehemaligen Großmarkthalle, dem Büroturm und einem neuen Eingangsbauwerk als verbindendem Element. Hochhaus und Großmarkthalle umfassen etwa 2.900 Arbeitsplätze. Alle Stockwerke bieten ein hohes Maß an Flexibilität und ermöglichen verschiedene Büroformen – von Einzelbüros bis hin zu Einheiten für zehn bis zwölf Mitarbeiter.

Advertorial

Objektreportage

 Mit energieeffizienten Fassadenelementen raumhoch verglaste Büros

und Besprechungszimmer entlang der Außenfassaden

Die transparenten Wände der Büroräume sorgen für Tageslicht in den Fluren und eine offene, kommunikative Arbeitsatmosphäre. Die Inneneinrichtung ist überwiegend in neutralen, hellen Farbtönen gestaltet. Für den textilen Bodenbelag wurde Kugelgarn® Creation im Grauton Granit des Schweizer Herstellers Fabromont gewählt. Verlegt wurden selbstliegende Module nach dem bewährten Fabromont-System.

Diese zeichnen sich dadurch aus, dass auf einen Schwerrücken verzichtet werden kann und dennoch sehr gute Selbstliegeeigenschaften erzielt werden. Das geringere Gewicht trägt zur Ressourcenschonung und zur Rückenschonung beim Verarbeiten bei. Selbstliegende Kugelgarn®Module wirken verlegt nahtlos wie eine Fläche. n www.fabromont.ch 

Objekttelegramm

Fotos: Fabromont

Bauherr: European Central Bank, Frankfurt am Main Bauleitung: A. Speer und Partner GmbH, Frankfurt am Main Architekt: Coop Himmelb(l)au, Wien (Österreich) Drees & Sommer, Frankfurt am Main Verleger: Straehuber Rhein Main, Oberursel Objektart: Büro- und Verwaltungsbau Baumaßnahme: Neubau Fertigstellung: 12/2014 Bodenbelag: Kugelgarn® Creation granit 320 Lieferform: Module Gesamtfläche: 67.500 m2  Transparente Bürowände sorgen für Tageslicht in den Fluren und eine kommunikative Atmosphäre

bank objekte – august 2018

71


Advertorial

Studio Immergrün

Ein Ort, an dem das ganze Jahr über Ideen wachsen Der in Österreich ansässige Automatisierungsspezialist KEBA ist 50 – und das wurde im Juni am Firmenstandort in Linz ausgiebig gefeiert; parallel zum Firmenjubiläum fand im Bereich Banking Automation die Neueröffnung des Studio Immergrün statt

 Klare Orientierungshilfe: der Empfangscounter in der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert

 G eldgeschäfte selbst am Automaten erledigen und beratungsintensive Bankgeschäfte beim Mitarbeiter tätigen (temporär besetzt)

D

Fotos: KEBA AG

irekt am Fir mengelände, von außen beinahe unscheinbar, gewährt eine Glasschiebetür Eintritt in einen großzügigen Raum, der voller Ideen und z u k u n f t sweisender Lösungen steckt. Es  Michael U. Spatz ist ein Ort, der Raum für Innovation und Begegnung bietet und zum Verweilen und Tun einlädt. Michael U. Spatz, Geschäftsführer KEBA Deutschland, über die Beweggründe dieser Zone: „Mit dem Studio Immergrün wurde eine Showfiliale, Design Thinking-Zone und Experimentierwerkstatt errichtet, in

72

bank objekte –august 2018

der – analog zu immergrünen Pflanzen – das ganze Jahr über Ideen wachsen.“ P Platz für Dialog und Kreativität

Kunden, Partner und Interessenten können hier in den Dialog treten und sich über Herausforderungen, Trends und Zukunftsthemen austauschen. Es werden auch reale Anwendungsfälle gezeigt, die die flexiblen Integrationsmöglichkeiten der neuen CashRecycling Geldautomatengeneration – die evo Serie – veranschaulichen und erlebbar machen. Michael Spatz ergänzt: „Für KEBA-Mitarbeiter bietet das Studio Immergrün zusätzlich die Möglichkeit, sich von Zeit zu Zeit fernab vom Arbeitsplatz inspirieren zu lassen und innovative Lösungen zu entwickeln – insbesondere auch mit Kunden und Partnern gemeinsam.“

P Flexibilität schafft Freiheit

Ein Geldautomat mit Cash-RecyclingFunktion verbaut in einer Theke, die Platz für (temporäre) Mitarbeiterbesetzung bietet, nahtlos integriert in eine moderne Glaswand oder frei stehend verkleidet mit Materialien, die das Filialdesign widerspiegeln. „Die geradlinige Form der evo Geldautomaten, gepaart mit einem neuen Lüftungskonzept, erlauben eine flexible und stimmige Filialintegration – auch ohne Zargen oder andere kostenintensive Rahmenkonstruktionen“, so Spatz. Folglich ist die rasche Realisierung verschiedenster Filialkonzepte möglich, etwa kassenlose Filialen oder auch eine einfache Anpassung an das Corporate Design einer Bank. Das modulare Prinzip der evo Serie erlaubt Funktionserweiterungen so-


Anzeige

wohl im Basissystem als auch zu jedem Zeitpunkt durch das Wing-Konzept. Im Studio Immergrün kann man sich von dieser Flexibilität überzeugen und neue Konzepte erproben. P „Easy to use – joy of use“

So können auch die Grundsätze der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit der evo Systeme unter die Lupe genommen werden. „Die klare Anordnung der Bedienelemente und die lichtgestützte, visuelle Benutzerführung, die die Aufmerksamkeit des Kunden auf die nächste notwendige Aktivität lenkt und ihn so durch den Bedienprozess leitet, tragen dazu wesentlich bei“, berichtet Spatz. Auch die unterfahrbare SB-Variante, die höchsten Bedienkomfort und Privatsphäre für Rollstuhlfahrer und Rollatorbenutzer ermöglicht, kann hier getestet werden.

P Das Innenleben erkunden

Wie innovativ die Technik im Inneren der evo Geldautomaten ist, ist im Studio Immergrün ebenso erleb- und „begreifbar“ wie das Prüfen und Weiterverfolgen von Ideen. „Unsere Kunden und Partner sind eingeladen, aktiv in dieser inspirierenden Umgebung neue, kundenindividuelle Lösungen zu erarbeiten und zukunftsträchtige Konzepte voranzutreiben“, so Spatz. Und weiter: „Das Studio Immergrün lebt von der Begegnung und dem Dialog mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten. Interessierte sind am Firmenstandort in Linz und insbesondere in unserem Studio Immergrün jederzeit herzlich willkommen.“ n www.keba.com

 Modulares Prinzip der evo Serie: mit Glasplatten nahtlos verkleideter evo Cash-Recycler

mit einem modular erweiterbaren Wing


Advertorial

Projekte erfolgreich planen und umsetzen

Alles nach Plan: von der Idee zum fertigen Objekt Um angesichts der Digitalisierung und neuer Kundenbedürfnisse im Wettbewerb zu bestehen, ist für Banken eine Neuausrichtung ihrer Filialarchitektur meist unumgänglich – worauf es bei der Planung und Umsetzung ankommt

A

uftraggeber legen in der Praxis vor allem Wert auf Effizienz, weiß das Beratungs- und Architekturbüro NEXUS Bank Plan und bietet seinen Kunden daher alles aus einer Hand – von der Beratung und Planung bis zur Realisierung inklusive der Koordination aller erforderlichen Gewerke. Als Raumspezialist für Geldinstitute entwickelt das Unternehmen seit vielen Jahren hochwertige, funktionale und zukunftsfähige Gestaltungs- und Raumkonzepte, die für eine unverwechselbare Ausstrahlung sorgen, passend zum Erscheinungsbild der Unternehmensmarke und den neuen Anforderungen der Geschäftsstelle. Dabei haben sich ein ganzheitlicher Denkansatz und ein enger Austausch mit den Auftraggebern in jeder Phase des Projektes bewährt. So können innovative Vertriebskonzepte in einrichtungstechnischer, raumbildender und architektonischer Hinsicht umgesetzt werden. P Durchdacht bis ins Detail

Fotos: Nexus-bp

Schritt für Schritt wird das Vorhaben gemeinsam mit den Auftraggebern aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: Es werden notwendige Anforderungen und Erwartungen formuliert, Lösungsansätze diskutiert, neue Wege erdacht und unentdeckte oder ungenutzte Raumpotenziale aufgezeigt, um diese später für innovative und flexible Raumlösungen mit einzube-

 Klare Orientierungshilfe: der Empfangscounter in der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert

ziehen. Nachdem alle gestalterischen, organisatorischen und technischen Pläne auf Umsetzbarkeit geprüft wurden, erfolgt eine transparente Kosteneinschätzung für das gesamte Bauvorhaben. P G ute Gestaltung ist

dreidimensionales Marketing Ziel der anschließenden Gestaltungsphase ist es, eine Raumarchitektur zu realisieren,

 Integration moderner Medientechnik als Baustein des Beratungskonzeptes

74

bank objekte –august 2018

die eine einzigartige Identität schafft und zum positiven Imageträger für die Bank wird. Konstruktion und Materialien werden sorgfältig ausgewählt und zusammengeführt. Jedes Detail – Böden, Wände und Interieurs, aber auch Heizungs-, Klima- und Beleuchtungssysteme – trägt zur Schaffung einer kunden- und mitarbeiterfreundlichen Atmosphäre bei. n www.nexus-bp.de 


Anzeige

Das Kapital

Checkliste für eine erfolgreiche Projektdurchführung • Alles aus einer Hand – von der Beratung bis zur Realisierung eines Projektes • Langjährige Erfahrung, Spezialwissen und detaillierte Branchenkenntnisse •Ganzheitliche und effiziente Betrachtungsweise planerischer Optimierungsund Realisierungsaufgaben • Ein Ansprechpartner während des gesamten Bauvorhabens, damit der Auftraggeber sich weiterhin uneingeschränkt auf seine originären Aufgaben konzentrieren kann • Zu jeder Zeit transparente Sicht auf alle Schritte des Bauprojektes • Hoher Qualitätsanspruch in jeder Hinsicht • Realisierung der baulichen Maßnahmen weitestgehend mit lokalen/regionalen Handwerksbetrieben • Verlässliche Kosten- und Termineinhaltung

B A N K



P L A N

Das Ambiente Ihrer Räumlichkeiten ist Ihre Visitenkarte: Für Ihr Engagement, Ihre Kompetenz und Ihre Beratungsqualität. Nutzen Sie dieses Kapital, indem Sie Ihren Kunden von Anfang an ein gutes Gefühl geben. Sprechen Sie mit uns über ganzheitliche Architekturlösungen für Ihr Geldinstitut.

 E xklusiv gestaltete Wartezone im Vorstandsbereich der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert

Tel. 021 51-51 83 033 info@nexus-bp.de www.nexus-bp.de


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) 3D-Visualisierung

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden 44–49, 76

www.accodo.de

Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

www.anker.eu

44–49, 76

1, 10–17, 80

Anzeige

RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

64, 82

Akustik-Baffel 30–34, 66, 82

Akustik-Deckensegel

www.bancart.de

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden Anzeige

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

44–49, 76 30–34, 66, 82

6, 7, 68–69, 82

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach Anzeige

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

www.banco-gmbh.de

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

43, 63, 78 69, 78 30–34, 66, 82 65, 68, 82

Anzeige

30–34, 66, 82

www.bc-bankconcept.de

Anzeige

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

69, 78 30–34, 66, 82

Akustik-Paravents ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

30–34, 66, 82

Akustiktrennwände

www.b-k-p.net

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen Anzeige

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

30–34, 66, 82 65, 68, 82

Akustik-Schreibtischaufsätze ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

www.bls-mobile.de

30–34, 66, 82

Anzeige

www.carpet-concept.de

76

bank objekte – august 2018

24–29, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Backoffice Lösungen (Arbeitsplätze/Einrichtung)

BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 7, 68–69, 82

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

64, 82

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

30–34, 66, 82

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

67, 80

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn WUNDERLE Thomas Binzen

Akustik-Stellwände ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

Diebold Nixdorf München

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

Akustik-Paneele/ -Wandpaneele CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

61, 66, 76

Bankeinrichtung 6, 7, 68–69, 82

Akustik-Faltwände ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

Bankarchitektur (individuell)

Akustik-Elemente www.bancforum.de

2, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

6, 7, 68–69, 82 81, 82

Bankplanung

Architektenleistungen

accodo Projekt GmbH Arnsberg

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

76, 83

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BancArt GmbH Hamburg

35, 36–43, 76


Anzeige BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

Diebold Nixdorf München

24–29, 78 54–59, 80

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

64, 82

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

64, 82

WUNDERLE Thomas Binzen

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

Brandschutz-Trennwand/-systeme

WUNDERLE Thomas Binzen

81, 82

Clestra GmbH Dreieich

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 8–9, 82

Baubetreuung accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

74–75, 80 64, 82

6, 7, 68–69, 82 81, 82

61, 78

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78 Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 7, 68–69, 82

Brandschutzverglasung Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

Büroeinrichtung BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

43, 63, 78

Bauen im – Bestand

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

81, 82

4, 8–9, 82

Beleuchtungskonzepte (Beratung)

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

31, 34, 82

Beratung und Projektierung 35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

• Corporate Design als Wegweiser für Farben, Formen und Materialien der evo Cash-Recycler • Integrierbar in Schalterarchitekturen für kassenlose Filialen

67, 80 6, 7, 68–69, 82

Cash-/o. Kassenkonzepte Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

accodo Projekt GmbH Arnsberg

• Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten der evo Systeme durch Verkleidungselemente

69, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

WUNDERLE Thomas Binzen

• Funktionserweiterung zu jedem Zeitpunkt aufgrund von modularem Geräteaufbau

2, 76

50–53, 78

73, 82

Mit den Cash-Recycling Geldautomaten der evo Serie bleiben Sie flexibel und zukunftssicher

44–49, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

Vielfältig wie Ihre Kunden: die evo Serie

50–53, 78

Duftmarketing Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Emotionale Architektur

44–49, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

2, 76

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

Was die (r)evolutionäre evo Serie von KEBA noch alles kann, erfahren Sie unter www.keba.com


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden KRANZ InnenArchitekten Göttingen

www.ceka.de Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

www.clestra.com Anzeige

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn Anzeige Anzeige Anzeige

www.dorma-hueppe.de

Anzeige Anzeige

44–49, 76

1, 10–17, 80

2, 76

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

69, 78

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

64, 82

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

82, 84

76, 83

BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

KEBA AG Linz (A)

72–73, 77, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

74–75, 80 73, 82 6, 7, 68–69, 82 81, 82

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

2, 76

67, 80

Generalunternehmer accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

74–75, 80 67, 80

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

44–49, 76 2, 76

73, 82 6, 7, 68–69, 82

Glasschiebetüren BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78 Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Glastrennwände Clestra GmbH Dreieich

61, 78

50–53, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Glaswände Clestra GmbH Dreieich

Filialstrategie

Anzeige

bank objekte –august 2018

54–59, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

35, 36–43, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

50–53, 78

Generalplanung accodo Projekt GmbH Arnsberg

78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Filialdesign

www.girloon.de

www.goldbachkirchner.de

24–29, 78

Filiallösungen (auch Konzepte)

WUNDERLE Thomas Binzen

www.fabromont.ch

Diebold Nixdorf München

6, 7, 68–69, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

BancArt GmbH Hamburg

www.dieboldnixdorf.com

61, 66, 76

74–75, 80

accodo Projekt GmbH Arnsberg

www.dsv-gruppe.de

1, 10–17, 80

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

43, 63, 78

NEXUS Bank Plan Krefeld

www.dgverlag.de

50–53, 78

76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen

Empfangsmöbel BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

61, 78 65, 68, 82

Glaswände vollautomatisch 35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78

Individuelle Einrichtung


Anzeige KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80 67, 80 6, 7, 68–69, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 8–9, 82

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

76, 83

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76 61, 66, 76

Konferenzstühle

Leuchten-Entwicklung PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

Lichtplanung

WUNDERLE Thomas Binzen

81, 82

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

n GmbH &

31, 34, 82

Markenkonforme Filialgestaltung Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Innenausbau accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

44–49, 76

50–53, 78

2, 76

Clestra GmbH Dreieich

61, 78

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Mobile Akustik-Trennwände

67, 80

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

65, 68, 82 6, 7, 68–69, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 8–9, 82

KEBA AG Linz (A)

72–73, 77, 80

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

50–53, 78

30–34, 66, 82

Mobile Glastrennwände BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

Juni

|

info@bauve

gazin m i t I T- L ös

.de

ungen

|

www.bau ve.de

|

Supplem

69, 78

info@bauve.d

e

as Banken zuk ommt

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

NEXUS Bank Plan Krefeld

k objek

axis

ments

e

Mobile Bank

ing

Kontoeröffn

ung über Mo

Seite 12

bilgeräte

Seite 9

Aus der Pr axis

Vertrauliche s Dokumente

Seite 13

n-Sharing

Bargeldlos in Echtzeit bezahlen

Instant Paym

ent kommt

Seite 10

Entwicklungs land Deutsc Warum es Mo hland bile Paymen t sc

Seite 7

hwer hat

Disruptive In

novation FinTechs als Innovationstr eiber

Seite 9

• bargeldloser Zahlungsverkehr • Omnichannel • Fintechs • automatisierte Geschäftsprozesse • SB-Terminals • Sicherheitslösungen • Mobile und Instant Payment

Don´t miss the online edition!

Möbelentwürfe

Konferenz- u. Vortragsräume/-möbel 44–49, 76

ent von ban

für und aus der Bankpr

27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78

Kommunikationsmöbel

Suppl

für und aus der Ba

Mobile Trennwände

Kassenlose Filialkonzepte

|

Informationen zu: 82, 84

Mitarbeiterbegleitung (auch Coaching)

43, 63, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

www.bau ve.de

31, 34, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

ungen

|

Maßleuchten

Mehrzweckstühle

BC BANKconcept Reiskirchen

|

ße 57 Bahnhofstra

64, 82

gazin m i t I T- L ös

de

Instant Pay

BAUVE Medie

4, 8–9, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

info@bauve.

Was auf Europ

www.bauve.d

31, 34, 82

D-86807 Buchl

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

67, 80

4, 8–9, 82

oe (Bayern)

Lichtarchitektur

RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

31, 34, 82

KG

74–75, 80

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

n GmbH & Co.

NEXUS Bank Plan Krefeld Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

BC BANKconcept Reiskirchen

31, 34, 82

BAUVE Medie

1, 10–17, 80

3/2018

Bankma

82, 84

www.bauve .de

54–59, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Ausgabe

Leuchten-Herstellung

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

|

IT BANKER

82, 84 4, 8–9, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

Februar

D-86807 Buchl

BancArt GmbH Hamburg

|

ße 57

35, 36–43, 76

1/20 17

Bankma

6, 7, 68–69, 82

Co. KG

accodo Projekt GmbH Arnsberg

IT BANKE Ausgabe

67, 80

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Innenarchitektur

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

B a n k m a g a z i n m i t I T- L ö s u n g e n f ü r u n d a u s d e r B a n k p r a x i s

69, 78

info@bauve .de

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

IT BANKER

oe (Bayern)

2, 76

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

Bahnhofstra

BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76 74–75, 80

www.bauve.de


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 7, 68–69, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

www.ibe-Alsfeld.de

4, 8–9, 82

Möbelsysteme Anzeige

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

2, 76 6, 7, 68–69, 82

Neu-/Umbauten (komplett)

www.insys-locks.de Anzeige

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

www.keba.com Anzeige

NEXUS Bank Plan Krefeld RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

74–75, 80 64, 82 4, 8–9, 82

Anzeige

Objekteinrichtung/-planung accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

2, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

WUNDERLE Thomas Binzen

81, 82

Planung von Banken und Sparkassen accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76 2, 76

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W. raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

74–75, 80 67, 80 64, 82 73, 82

Anzeige Anzeige

43, 63, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

67, 80

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

WUNDERLE Thomas Binzen

81, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten4,

4, 8–9, 82

Projektsteuerung

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82 6, 7, 68–69, 82

Anzeige

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

81, 82 4, 8–9, 82

Objektteppichböden

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

55, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld RaumForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

44–49, 76 2, 76 50–53, 78 54–59, 80 64, 82

Raumbildende Maßnahmen 9, 62, 76

Anzeige

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

63, 71, 78

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

5, 78

Object Carpet GmbH Denkendorf

17, 64, 80

Organisationsberatung BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

bank objekte –august 2018

50–53, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

80

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

WUNDERLE Thomas Binzen

www.object-carpet.com

61, 66, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

www.noll-innenausbau.de

44–49, 76

2, 76

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

NEXUS Bank Plan Krefeld

BC BANKconcept Reiskirchen

info@nexus-bp.de

44–49, 76

54–59, 80

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

www.zangerl.de

76, 83

2, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

www.kranz-innenarchitekten.de

www.phoenico.com

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76

BancArt GmbH Hamburg BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden BC BANKconcept Reiskirchen

76, 83 44–49, 76 2, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78


Anzeige IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld WUNDERLE Thomas Binzen

54–59, 80 81, 82

Seminar-/ Schulungsmöbel Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

2, 76

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

Beratung • Planung • Dienstleistung • Baubetreuung

44–49, 76

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

43, 63, 78

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

50–53, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 8–9, 82

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 7, 68–69, 82

accodo Projekt GmbH Arnsberg

35, 36–43, 76

SB-Lösungen BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

Diebold Nixdorf München

24–29, 78

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78 KEBA AG Linz (A) TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

72–73, 77, 80 6, 7, 68–69, 82

Schallgedämmte Mobilwände 27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78 65, 68, 82

Schallgedämmte Trennwände (bewegl. /vollautomatisch) DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78

Schallgedämmte Trennwände CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

69, 78 3, 78

Schallschutzmöbel

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78

Schlosssysteme für Tresore/andere Wertbehältnisse 41, 80

Schrankwände/-systeme BC BANKconcept Reiskirchen

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

KEBA AG Linz (A)

72–73, 77, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

74–75, 80 6, 7, 68–69, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

82, 84

BancArt GmbH Hamburg

76, 83

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

44–49, 76

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

82, 84

Systemtrennwände 69, 78

Schiebewände

INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

2, 76

Stühle/Stehhilfe (f. Büro/Seminar/Schulung/Bankett)

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

BC BANKconcept Reiskirchen

44–49, 76

Standortanalyse

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

Echte Beratung geht nur persönlich, regional und digital

Sonder- und Funktionsmöbel BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

RC3- Tür- & Wandsysteme

Thomas Wunderle

82, 84

Servicepoints

Raum-Trennwände

Planungsbüro für Banken

Clestra GmbH Dreieich

61, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

Systemwände BC BANKconcept Reiskirchen

2, 76

Teppichboden (individuelle Lösungen) 2, 76

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld 69, 78 Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

planungsbüro für banken 55, 76 9, 62, 76

63, 71, 78

luckeblick 2 | 79589 binzen bei lörrach fon 0 76 21 | 9 14 75 20 info@bankenplanung-wunderle.de www.bankenplanung-wunderle.de


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

17, 64, 80

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren Anzeige Anzeige

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

Anzeige Anzeige Anzeige

55, 76

17, 64, 80

Teppichboden-Systemlösungen

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

63, 71, 78

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

63, 71, 78

5, 78

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

5, 78

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

17, 64, 80

Object Carpet GmbH Denkendorf

17, 64,80

Trennwandsysteme (Glas, Holz, Aluminium) 55, 76

BancForum GmbH Rotenburg/a.d.W.

76

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld 9, 62, 76

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

65, 68, 82

63, 71, 78 5, 78 17, 64, 80

Object Carpet GmbH Denkendorf

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

6, 7, 68–69, 82

Überwachungssysteme für Mietfachanlagen INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

Teppichboden (selbst liegende Platine)

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Anzeige Anzeige

55, 76 9, 62, 76 5, 78 17, 64, 80

41, 80

Vortrags/-Konferenzmöbel Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

82, 84

Vorstands-/Chefräume/-zimmer BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co.KG Minden

44–49, 76

Teppichboden-Bahnenware

BC BANKconcept Reiskirchen

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

bkp kolde kollegen planung GmbH Düsseldorf

61, 66, 76

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld 9, 62, 76 Fabromont AG Schmitten/ Schweiz 63, 71, 78

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

43, 63, 78

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

54–59, 80

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

5, 78

KRANZ InnenArchitekten Göttingen

1, 10–17, 80

17, 64, 80

NEXUS Bank Plan Krefeld

74–75, 80

Object Carpet GmbH Denkendorf

55, 76

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Teppichboden für Banken Anzeige

bank objekte – august 2018

5, 78

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld 9, 62, 76

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

www.bankenplanung-wunderle.de

63, 71, 78

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

9, 62, 76

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

ThomasWunderle

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

www.wilkhahn.com

55, 76

Object Carpet GmbH Denkendorf

Teppichboden (Planungsunterstützung)

Object Carpet GmbH Denkendorf

82

5, 78 17, 64, 80

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

www.bankeinrichtungen.com

Teppichbodenfliesen (selbstliegend)

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld 9, 62, 76

63, 71, 78

Teppichboden (Schallabsorbierend)

www.straehle.de

www.zachert-hinterberger.de

55, 76

55, 76

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz

Object Carpet GmbH Denkendorf

www.ropimex.com

Teppichboden (Flüssigkeiten undurchlässig)

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

Object Carpet GmbH Denkendorf

www.richtermoebelwerkstaetten.de.

17, 64, 80

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld 9, 62, 76

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

www.raumplan-nordhorn.de

Object Carpet GmbH Denkendorf

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren

Teppichboden (Luft durchlässig)

www.raumforum.eu

Planungsbüro für Banken

5, 78

ANKER-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH Düren Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Fabromont AG Schmitten/ Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

55, 76 9, 62, 76 63, 71, 78 5, 78

2, 76

6, 7, 68–69, 82

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

82, 84

Wartung von mobilen Trennwänden BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim

27, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co.KG Westerstede/Ocholt 3, 78


office for motion

ATmotion

powered by Trimension

Halle 6 Stand B88/C89

Bewegungsfreiheit fĂźr KĂśrper und Geist! Mehr zum smarten Allrounder ATmotion unter www.wilkhahn.com

bank objekte 04 2018    

Magazin für Bankplanung, Einrichtung, Ausstattung und Gebäudetechnik

bank objekte 04 2018    

Magazin für Bankplanung, Einrichtung, Ausstattung und Gebäudetechnik

Advertisement