Page 1

Ausgabe 2/2019 // April // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 02-19 objekte

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis F 11,00

23. Jahrgang

Digitalisierung

BAUVE Medien GmbH & Co. KG info@bank-objekte.de www.bank-objekte.de

P Die neue Beraterbank • Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

Anzeige

Die neue Beraterbank Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG Seite 8

Kompaktfiliale

Banking auf kleinem Raum Seite 50

Special Innovative Lichttechnik Seite 54


Erlebbare Kompetenz für moderne Geldinstitute

Als Generalübernehmer für Geldinstitute vereinen wir Kreativität, Kompetenz, jahrzehntelange Erfahrung, Kostensicherheit und absolute Termintreue zu Ihrem Vorteil.

Gerne überzeugen wir auch Sie

Siemensstraße 12 A | D 35447 Reiskirchen Tel.: 0 64 08-5 00 51-0 | Fax: 0 64 08-5 00 51-25 E-Mail: info@bc-bankconcept.de | www.bc-bankconcept.de

Ihr BC BANKconcept-Team


Anzeige

Editorial

Hannelore Syptroth Objektleitung „bank objekte“

Im Einklang Liebe Bankerinnen, liebe Banker, wir leben in Zeiten des Strukturwandels im Bankenbereich. Wachsende Mobilität und die Digitalisierung haben das klassische Filialgeschäft in Bedrängnis gebracht, dennoch scheuen sich viele Geldinstitute vor einem Rückzug aus der Fläche. Mit gutem Grund! Denn die Nähe zum Kunden bleibt für Banken und Sparkassen ein zentrales Element ihres Geschäftsmodells. Die Frage lautet daher: Wie kann die Kosteneffizienz erhöht werden, ohne Abstriche bei der Beratungsqualität machen zu müssen und so die Bindung zu den Kunden aufs Spiel zu setzen? Eine mögliche Antwort darauf sind moderne Kleinst- und Kompaktfilialen mit kundenorientiertem Banking. Offene, freundliche Designs mit einer Wohlfühlatmosphäre sind in der Regel wesentliche Anliegen einer Kleinstfilialgestaltung. Möglichkeiten zum vertraulichen Beratungsgespräch werden mit Serviceangeboten und modernster SB-Technik kombiniert, damit die Kunden auch weiterhin den Weg in die Filiale finden. Damit solche Modelle gelingen, bedarf es jedoch einer exakten Konzeption und Planung, die nichts dem Zufall überlässt. Nur so ist es möglich, auch auf kleinstem Raum die definierten Anforderungen zu erfüllen und die Bedürfnisse aller Beteiligten – Bank, Kunden und Mitarbeiter – zu berücksichtigen. Ein dabei oft unterschätzter Faktor ist die Beleuchtung. Dabei spielt Licht eine wesentliche Rolle, wenn es um das Wohl-

befinden im Raum und die Ergonomie am Arbeitsplatz geht. Eine gute Bürobeleuchtung unterstützt die Arbeit am Bildschirm und trägt zur Motivation der Mitarbeiter bei. Arbeitsplatzbezogene Bürobeleuchtung, wie klassische Arbeitsplatzleuchten Stehleuchten, Deckenleuchten oder Pendelleuchten, bieten optimale Möglichkeiten für ein individuelles Beleuchtungskonzept am Arbeitsplatz und vor allem dann, wenn diese Leuchten nach persönlichem Bedarf hinzugeschaltet oder auch gedimmt werden können. Aufmerksamkeit, Konzentration und Kreativität sind wie man bereits lange weiß, unter hochwertigem Licht viel effizienter. Ebenso verhält es sich mit freundlicher Kommunikation und Teamgeist. Doch auch im Wartebereich für Kunden, im Beratungsraum für intensive Gespräche oder im Open-SpaceBereich sind besondere, maßgeschneiderte Beleuchtungslösungen gefragt. Für die Lichtplanung wie für die Filialgestaltung im Ganzen gilt: Mit Kreativität, einem durchdachten Konzept und vorausschauender Planung können Kosteneffizienz, Kundenzufriedenheit sowie Produktivität und Wohlbefinden der Mitarbeiter in Einklang gebracht werden.

Herzlichst Ihre

Hannelore Syptroth info@bank-objekte.de

MEHR LICHT, MEHR RAUM, MEHR RUHE Mit dem Trennwandsystem Variflex gestalten Sie Räume schnell und komfortabel genau nach Bedarf. Die Kombination mit Glas-Elementen ermöglicht eine Raumteilung mit maximaler Transparenz und gleichzeitigem Schallschutz. T +49 4409 666-0 info-hueppe@dormakaba.com www.dorma-hueppe.com


Anzeige

en

Ausgabe 2/2019 // April // ZKZ 06039 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 02-19 objekte

Anzeige

23. Jahrgang

Digitalisierung

8

info@bank-objekte.de



Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

P Die neue Beraterbank • Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

Die neue Beraterbank

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Titelthema

www.bank-objekte.de

P

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis F 11,00

Jahr 0 6 ber ü t i ...se

Inhaltsverzeichnis

Die neue Beraterbank Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG Seite 8

Kompaktfiliale

Banking auf kleinem Raum Seite 50

Special Innovative Lichttechnik Seite 54

Ausgabe April 2019

P

Editorial

Sparkasse Rhein-Nahe

34

In der 4.200-Einwohner-Gemeinde Sprendlingen

Im Einklang 

3

hat die Sparkasse ein modernes BeratungsCenter mit Wohlfühlcharakter und viel Kundennähe geschaffen

P

Objektberichte

Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG 8 Die neue Hauptstelle in Neuruppin ist ein Statement für die zukünftige Ausrichtung der Bank und durch ihr digitales Konzept einzigartig in der Stadt

Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG

16

Mit ihrem Neubau in Denzlingen unterstreicht die Raiffeisenbank die enge Verbindung zur Region und zu den Menschen von hier

VR-Bank Passau eG

22

An zwei ganz unterschiedlichen Standorten wurde ein neues Gestaltungskonzept umgesetzt – die Herausforderung: maximale Homogenität unter Beachtung lokaler Bedingungen

VR Bank Lahn-Dill eG

28

Die „Beraterbank 2020“ soll jederzeit geöffnet sein und dennoch individuelle Beratung bieten –

Kasseler Sparkasse

eine Vision, die im Beratungscenter Gladenbach

Beratung im Grünen bietet das neue Beratungs-

mit Leben erfüllt wurde

center der Kasseler Sparkasse in Baunatal

Impressum

ISSN 2194-1335 („bank objekte“) Kurzcharakteristik „bank objekte“: „bank objekte“ richtet sich im 22. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und Geschäftsgroßbanken in Deutschland und Österreich. Empfänger sind Vorstände, die Orga- und Bauabteilungsleiter sowie externe Architekten mit Schwerpunkt Banken und zahlreiche Verbände. Mit 6 Ausgaben im Jahr berichtet „bank objekte“ über neue und aktuelle Trends bei der Planung und Umsetzung von Bankgebäuden, die interessantesten und besten Konzepte der Bankplaner und Bankeinrichter, über die heutigen Anforderungen bzgl. Energieeffizienz und Kosteneinsparungspotenziale bei der Bewirtschaftung von Bankgebäuden. In Fachbeiträgen, Praxisberichten, Marktübersichten und Specials werden neben den vorgenannten Themen auch Ausstattung, Einrichtung, Klima und Gesundheit sowie Kunst und Marketing umfangreich behandelt. Abgerundet wird das Redaktionsangebot mit interessanten Events und Messeveranstaltungen. „bank objekte“ wird sogar von Banken selbst für die Darstellung eigener fertiggestellter Bankobjekte genutzt. Und mit dem vorgenannten Redaktionsangebot und Umfang ist „bank objekte“ die einzige Plattform für Banken, die es in dieser Form gibt.

z a c h e r t - h i n t e r b e r g e r. d e

Verlag /Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0)8241 99884-0 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Internet www.bauve.de E-Mail info@bauve.de Geschäftsführerin: Ines te Heesen Verlagsleitung: Hannelore Syptroth Objektleitung: Hannelore Syptroth, E-Mail hs@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Redaktion: Hannelore Syptroth, Jörg Exner Telefon +49 (0)8241 99884-110 Telefax +49 (0)8241 99884-100 Satz, Layout, Grafik: Daniela Höhn Telefon +49 (0)8241 99884-111 Telefax +49 (0)8241 99884-100

40


Anzeige

DIVI smart® – gelungene Symbiose: effektvolles Deckendesign und Schallreduktion64 Vielseitigkeit ist Trumpf – DIVI smart® Deckensegel und Baffeln von ropimex® passen sich harmonisch der Raumgestaltung an und reduzieren den Schallpegel

Open-Space-Büros zum Wohlfühlen

66

Dass sich offene, transparente Raumstrukturen durchaus mit Ruhe und Privatsphäre am Arbeitsplatz vereinbaren lassen, demonstriert die Strähle Raum-Systeme GmbH in einer neu gestalteten Büroetage

P

Praxisbericht

SB-Pavillons 

46

Umfassender Service ohne Personaleinsatz, barrierefreie und vollklimatisierte Foyers und große, energieeffiziente LED-Flächen – Pavillons sind längst mehr als eine rein notwendige Investition

Banking auf kleinem Raum 

50

Ein innovatives Gesamtkonzept sorgt in der neuen Kompaktfiliale der Kreissparkasse St. Wendel für das Plus an Kundennähe

P

Special

Innovative Lichttechnik

54

P

Rubriken

Mit moderner Beleuchtungstechnologie lässt sich

Impressum4

für jede Situation das passende Licht erzeugen – Kostenüberwachung und Cloudanbindung inklusive

Pinnwand6 P

Advertorials

Freiräume für die Zukunft nutzen

News

60

Coworking-Spaces – ein neues Geschäftsmodell

Leistungsverzeichnis68 Anbieter von A–Z

für Banken und Sparkassen?

P

Höchste Transparenz in schallgedämmten variablen Räumen

62

Neue Glaselemente erweitern das Anwendungsspektrum des Trennwandsystems Variflex von DORMA Hüppe

Druck: W. Kohlhammer Druckerei GmbH & Co. KG Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0)711 3272-0, Telefax +49 (0)711 3272-104 Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Disposition überlassen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in „bank objekte“ veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt. Titel: Der Titel „bank objekte“ ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz bzw. ein Nutzungsentgelt geltend gemacht.

Vorschau: (Heft 3) Juni 2019

Redaktionsschluss:22.05.2019 Anzeigenschluss: 05.06.2019 Druckunterlagenschluss:12.06.2019 Erscheinungstermin: 26.06.2019

Leserzielgruppen: Hauptstellen der Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen, Privatbanken und Geschäftsgroßbanken, Verbände und freie Architekten. Die Empfänger sind Vorstände, Bau- und Orgaleiter, freie Architekten mit Schwerpunkt Banken sowie die Hersteller und Zulieferer für Bankeinrichtung und Ausstattung. „bank objekte“ wird auch in Österreich und vereinzelt auch in der Schweiz verbreitet. Abonnements: info@bauve.de Telefon +49 (0)8241 99884-0, Telefax +49 (0)8241 99884-100 Abonnementpreise (Inland): € 55,00 inkl. 7 % USt. und Versand­kosten (Einzelverkauf € 11,00 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 55,00 exkl. USt. zzgl. € 22,20, Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 11,00 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 21: Vom 01.01. bis 31.12.2018 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.


Pinnwand

News und Events

Red Dot Award für Eco ROC Foto: HGEsch

D

er neue Teppichboden Eco ROC von Carpet Concept erhält den renommierten Red Dot Award 2019 in der Kategorie Product Design. Grund dafür ist das beispiellose Design aus hoch strapazierfähigem Jacquard-Gewebe und dreidimensionaler Oberfläche. Schon jetzt wird das akustisch wirksame, umweltschonende und langlebige CSR-Produkt in stark beanspruchten Arbeits- und Hotelbereichen eingesetzt. Mit seinen neuen Farbwelten und unterschiedlichen Formaten bietet Eco ROC grenzenlose Möglichkeiten, Räume zu individualisieren und multifunktionale Flächen, Rückzugsorte

 Nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten: Eco ROC

oder Creative Labs zu schaffen. Die umweltfreundliche Fertigung macht diesen Teppichboden zu einem ressourcenschonenden Klassiker. Eco ROC gibt es als Bahnenware und Teppichfliese in verschiedenen Farbnuancen. Red Dot Award: In diesem Jahr erhielt die Jury Einreichungen aus insgesamt 59 Län-

dern, sämtliche teilnehmenden Produkte wurden von einer unabhängigen und internationalen Jury über mehrere Tage individuell bewertet. Der Red Dot Award: Product Design steht somit mehr denn je für eines der renommiertesten Evaluierungsverfahren für gutes Design und Innovation. Er wird seit 2001 jährlich vergeben. n

SicherheitsExpo 2019

A

m 26. und 27. Juni findet im MOC München die SicherheitsExpo 2019 statt. Neben der Fachmesse mit 200 Ausstellern wird ein umfangreiches Vortragsprogramm geboten. Ein Schwerpunkt

liegt neben den Themen Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und IT-Security auf dem Brandschutz. Um dessen Bedeutung als Teil des Unternehmensschutzes zu verdeutlichen, findet an beiden Messetagen die 9.

Brandschutz-Fachtagung unter der Leitung des Brandschutzexperten Dr. Wolfgang J. Friedl statt. Eine gesonderte Anmeldung dazu ist erforderlich. Weitere Informationen: www.sicherheitsexpo.de. n

Anzeige

Neue Stoff- und Farbwelten SMV mit Neuauflage der Bezugskollektion

Foto: SMV

Shades und Niroxx Lamé stechen besonders hervor. Shades ist ein Veloursstoff, der durch die wechselhafte Strichrichtung seinen ganz speziellen Charakter erhält. Egal in welche Richtung der Stoff gestrichen wird, er erhält immer eine andere Farbe. Die Auswahl umfasst 28 Farbtöne. Niroxx Lamé eröffnet neue Möglichkeiten in Pflegebereichen. Der metallisch glänzende Stoff ist wasserundurchlässig, fungizid und antibakteriell. Die Auswahl von 17 Farben komplettiert Niroxx Lamé.

 Das Loungesofa Bonny erhält durch den neuen Bezug Shades einen eigenen Charme

D

ie Material- und Farbtrends von 2019 unterstreichen die Bedeutung einer ausgefallenen Bezugskollektion. Deshalb hat SMV sein komplettes Sortiment auf links gedreht und mit einigen Neuheiten weitere kreative Gestaltungs-

6

bank objekte – april 2019

möglichkeiten geschaffen. Neue Stoffe, neue Farben, neue Materialien – das war die Devise der Auffrischung. Im Mittelpunkt stand neben der Einführung neuer Bezüge das Aufpolieren bestehender Stoffe mit frischen Farben.

„Wir wollen unseren Kunden farbenfrohe Reize bieten. Die neuen Stoffe und Farben setzen unsere Sitzmöbel hervorragend in Szene“, ist SMV-Geschäftsführerin Inge Brünger-Mylius zufrieden mit der Auswahl. Die Bezugskollektion ist ab sofort erhältlich. n SMV Sitz- & Objektmöbel GmbH Gewerbestraße 18, 32584 Löhne Tel.: +49 (0)5731 30017-0 www.smv-gmbh.de


die nr. 1 für funktionale bankeinrichtungen und sicherheitsarchitektur

Geprüfte Sicherheitsarchitektur für Ihre Bank

Enschedestraße 7-9 D-48529 Nordhorn

Telefon: 0049 (0) 5921 - 8807 0 Telefax: 0049 (0) 5921 - 8807 20

E-Mail: info@teamplan-gmbh.de Internet: www.bankeinrichtungen.com


Objektbericht

Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

Die neue Beraterbank Pünktlich zum Fontane-Jahr eröffnet die neue Hauptstelle der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG in Neuruppin; sie ist ein Statement für die zukünftige Ausrichtung der Bank und durch ihr digitales Konzept einzigartig in der Stadt

 Hell und freundlich präsentiert sich die neue Beraterbank ein „digitaler Marktplatz“ bildet den Mittelpunkt

8

bank objekte – april 2019


G

enau wie die Neuruppiner Innenstadt hat sich auch die Bankenlandschaft in den letzten Jahren rapide gewandelt. Ein verändertes Kundenverhalten und natürlich auch die Digitalisierung zwingen viele Banken zum Umdenken. „Die Bankfiliale, die vor 10 Jahren noch funktionierte, passt heute nicht mehr in das Schema eines modernen Kreditinstitutes“, sagen die beiden Vorstände der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG, Thomas Gensch und Detmar Scheel. „Daher gab es für uns auch nur eine große Lösung: nicht nur aufhübschen, sondern in allen Punkten die moderne Bank von heute repräsentieren und weiterhin ein verlässlicher Partner rund um das Thema Geld für unsere Kunden sein.“ P Moderne Ablauforganisation

Dazu führte die Bank zunächst viele konstruktive Gespräche mit dem Projektentwickler und entwickelte gemeinsam mit ihm eine völlig neue, aber richtungsweisende Ablauforganisation. Die Bank soll nicht nur modern sein, es ist dem Vorstand auch wichtig, beweglich mit den sich verändernden Prozessen in der Zukunft umgehen zu können. So gibt es zwar noch einen klassischen Servicetresen, doch die Bank ist jederzeit in der Lage, eine ganz flexible und lockere Gesprächssituation auch in anderen Bereichen des neuen Beratungscenters darzustellen. Das macht die neue Aktions- und Kommunikationsfläche möglich, in der in Zukunft auch verschiedenste Events für alle Zielgruppe stattfinden sollen. „Besonders wichtig war uns in diesem Zusammenhang auch das klare Bekenntnis zu unserer Region. Unsere Kunden sollen sich hier wohlfühlen und sich in unseren Räumlichkeiten auch emotional wiederfinden“, so Gensch und Scheel. Die frei wählbaren Beratungszimmer haben daher alle einen regionalen Bezug. So finden sich der wohl bekannteste Dichter der Mark, Theodor Fontane, und der Architekt, Stadtplaner und Maler Karl Friedrich Schinkel – beide in Neuruppin geboren – genauso wieder wie der Neuruppiner See. „Wir sind stolz auf unsere Region und fühlen uns hier zu Hause“, bekennen die beiden Vorstände, „und gebank objekte – april 2019

9


Objektbericht

Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

 Durchdachte Ablauforganisation: Geschickt wird der Kunde durch die Bank geführt

nau dies soll der Kunde auch in den neuen Räumlichkeiten des Beratungscenters spüren. Ein Stückchen Heimat zum Anfassen und Erleben.“ P Durchgängiges Medienkonzept

 Eine Handyladestation und ein Kinderbereich ergänzen den digitalen Marktplatz

10

bank objekte – april 2019

Zur modernen Bank von heute gehört auch eine ansprechende mediale Präsentation, und dafür hat der Bankenplaner eine passende Digital-Signage-Lösung geliefert: An mehreren Monitoren oder auch draußen im Vorbeigehen auf der Straße können sich die Kunden über aktuelle Bankthemen, Immobilien, das Wetter, Social Media, Sport und das regionale Geschehen informieren. Ein Event- und Kommunikationsbereich fungiert als „digitaler Marktplatz“ und ist gleichzeitig ein Ort, der zusätzliche Ansprachegelegenheiten schafft. Hier kann der Kunde am Monitor stöbern und seine bevorzugten Themen selbst aussuchen, und das über die klassischen Finanzthemen hinaus. So wird jeder Besuch in der Bank zu einem kleinen Erlebnis. Veranstaltungen auf der Eventfläche werden ebenfalls über die digitalen Elemente kommuniziert. Der mediale Kreis schließt sich durch die Kundgebung auf der Website der Bank und ihre Auftritte in den sozialen Medien, wo ein Großteil der Kunden unterwegs ist. Damit zeigt die Raiffeisenbank auch, dass sie im medialen Zeitalter angekommen ist und mit den neuen Möglichkeiten umzugehen weiß.


Anzeige

BANK. shop DESIGNED BY BANCO. î ? Auch „Bulle & Bär“ geben in Neuruppin ihre Vistitenkarte ab

BANK.h D E S I G N E D   BANCO

R

î ? Eines der frei wählbaren Beratungszimmer

Der „BANK.shop“ - ein erfolgreiches Filialkonzept lebt vom Bausteinprinzip: • Strategische Standortplanung • Digital Signage • Omnichannel-Vertrieb • Abgestimmtes Produktportfolio • Mehrwerte und Entertainment • Durchgängiges Erlebniskonzept in puncto Filialgestaltung

î ? Der Neuruppiner See als thematische UnterstĂźtzung der genossenschaftlichen Beratung


Anzeige

Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

 Eine Sensorik in den digitalen Schaufensterplakaten reagiert auf die Umgebungshelligkeit

WENIGER IST MEHR! FREI VON BITUMEN, LATEX, PVC UND KONSEQUENT OHNE CHEMISCHE KRANKMACHER, IST DER NEUE FLIESEN-RÜCKEN WELLTEX® BESONDERS EMISSIONS- UND GERUCHSARM. AKUSTISCH BESONDERS WIRKSAM. BE HEALTHY. BE SAFE. BE HAPPY ... JUST BE!

ERLEBEN SIE UNS AUF DER BAU HALLE A6 | 111

 Die große Videowall im Eingangsbereich ist ein auffälliger und informativer Hingucker

PROBABLY THE BEST CARPET IN THE WORLD


 Die Rückprojektion auf die Glastrennwand schaltet sich nach Geschäftsschluss automatisch zu

 Der Event- und Kommunikationsbereich bietet weitere Möglichkeiten der Kundenansprache und darüber hinaus viele informative Inhalte

bank objekte – april 2019

13


Objektbericht

Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG

 Der neue Lieblinsgplatz vieler Kunden und eine weitere Station für gute Gespräche ist die gemütliche Café-Bar

 xxxxxx

 Auch die Software sämtlicher Monitore wurde vom Projektentwickler mit geplant und installiert

14

bank objekte – april 2019


www.banco-gmbh.de

Anzeige  Großzügig, hell und modular präsentiert sich die neue Beraterbank

Dies ersetzt natürlich weiterhin nicht das persönliche Gespräch mit den Kunden. Dessen Wertschätzung zeigt sich in der Gestaltung der vier frei wählbaren Beratungszimmer, die alle einen Bezug zur Region haben und ein klares Bekenntnis zur Herkunft sind. Ein neuer Lieblingsplatz der Kunden ist die zentrale Lounge, die mit ihrem gemütlichen Charakter zum Verweilen einlädt. Auch hier sorgt ein Monitor für einen informativen Aufenthalt. Durch die ungezwungene Atmosphäre entstehen immer wieder schöne Gespräche, die auch den Mitarbeiter auf den neuesten Wissensstand über seinen Kunden bringen. Dabei entstehen auch Anlässe für eine gezielte Kundenansprache in der Zukunft. Die Vorstände Gensch und Scheel sind vom Ergebnis des Projektes vollkommen überzeugt: „Wir gehen damit bestens gerüstet in eine spannende Zukunft. Die Stimmen unserer Kunden nach der Eröffnung sind durchweg positiv. Das Konzept ist nicht nur stimmig vom Design, sondern bietet auch viele variable Nutzungsmöglichkeiten und Mehrwertfunktionen für einen rundum konsistenten Besuch in einer Bank.“

Das Objekt auf einen Blick

Seit 1972 befassen wir uns mit der Planung, dem Bau und der Einrichtung von Banken und Name der umgebauten Geschäftsstelle: Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG, Hauptstelle Neuruppin (Beraterbank) Bauherr: Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG Bilanzsumme: 320 Mio. Euro Geschäftsstellen: 8 Mitarbeiter in der Beraterbank: 9 Gesamtfläche: 525 m2 Bauzeit: 12 Wochen Architektur, Innenarchitektur, Planung, Bauleitung: BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG, Minden Fotos: BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG, Minden

Sparkassen. Als ganzheitlicher Projektentwickler bekommen Sie von uns die „Bank aus einer Hand“. In 45 Jahren Markttätigkeit hat BANCO mehr als 1000 Um- und Neubauten und über 1500 Möblierungen und Einrichtungen realisiert.


Objektbericht

Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG

Bekenntnis zur Region Mit ihrem Neubau in Denzlingen bestätigt die Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG, was viele Kunden schon lange wissen und sehr schätzen: die enge Verbindung zur Region und zu den Menschen von hier

 Ablage, Schreibunterlage und zweite Anlaufstelle bei hohem Kundenaufkommen: das von innen beleuchtete Weinfass

B

isher war die Verwaltung auf zwei Standorte verteilt. Nun sitzt auch das Backoffice-Personal vollständig in Denzlingen. Das erleichtert die interne Kommunikation enorm und verbessert das Betriebsklima. Am zweiten Standort bleibt eine Filiale.

P Region im Fokus

Neben dem Bekenntnis zum Standort Denzlingen spiegelt sich die regionale Ausrich16

bank objekte – april 2019

tung der Bank auch im Neubau selbst wider. Gleich im Erdgeschoss zeigen zwei hinterleuchtete Bilder den Denzlinger Hausberg, aufgenommen vom Vorstand. In einem Besprechungsraum ist die Wandverkleidung mit einer Luftbildaufnahme bedruckt. Durch die sonnige Lage ist der Mauracher Berg prädistiniert für den Anbau von Reben und somit für den Weinbau sehr gut geeignet. Mit diesem Hintergrundwissen über die Region entstand eine weitere Idee: Ein altes

Weinfass dient als Stehtisch und optisches Highlight im Kundenbereich. Von innen beleuchtet und mit einer Glasscheibe überbaut steht dieses Möbelstück den Kunden als Ablage und Schreibunterlage zur Verfügung oder dient als zweite Anlaufstelle bei hohem Kundenaufkommen. Als Flurstücke abgegrenzt sind die landund weinwirtschaftlichen Flächen außerhalb eines Ortes. Begutachtet man dies aus der Vogelperspektive, entstehen geome-


 Raum für ungestörte Kurzbesprechungen mit Kunden: der Thinktank im Servicebereich

 Die Holzverkleidung an der Automatenwand zieht sich weiter als umlaufendes Element zum angrenzenden Wartebereich

bank objekte – april 2019 17


Objektbericht

Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG

 Wohnliches Ambiente für diskrete Gespräche: Jeder Besprechungsraum ist individuell ausgestattet

  Das im Großraumbüro integrierte Loungemöbel bietet Platz für gemeinsames Arbeiten und internes Besprechen

18

bank objekte – april 2019


Anzeige

trische Formen mit ungleichen Feldern. Diese Flurstücke aus dem Denzlinger Umland dienten als Vorlage für die Beklebung der Systemtrennwand und die Gliederung der Automatenwand.

– auch darin zeigt sich wieder der hohe Stellenwert der persönlichen Beziehung von Mensch zu Mensch.

P Mehrwert für Mitarbeiter

Technisches Highlight ist die imposante Automatenwand mit drei SB-Geräten. Neben den GAA-Geräten, die in die Wand eingelassen sind, befinden sich eine beleuchtete Ablage sowie eine diskrete Taschenablage. Die Paneele der SB-Wand wurden individuell gefertigt. Furniert in Eiche Altholz setzen sich die Formen dreidimensional vom schwarzen Hintergrund ab. Die Nachtabtrennung schließt mit der Automatenwand ab, was den Kunden rund um die Uhr Zutritt zu den Automaten ermöglicht. Hinter der kreativen Wand befindet sich der Tresorraum.

Von dem Neubau profitieren aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihnen stehen nun nicht nur neue Räume mit ergonomischen Möbeln zur Verfügung, sondern auch verschiedene Rückzugsmöglichkeiten und ein Loungebereich mit Getränkebar, was zum Wohlfühlfaktor beiträgt. Das zentral platzierte Multifunktionsgerät ist mit Stoff bespannt und somit akustisch abgeschirmt, sodass die Mitarbeiter nicht durch Lärm und Unruhe gestört werden. Im Sozialraum stellt eine eingebaute Trinkwasseranlage gekühltes, sprudelndes Wasser bereit. Den Neubau hat die Bank auch zur Umstrukturierung in verschiedensten Bereichen genutzt. Neben der Implementierung von zahlreichen Open-Space-Strukturen wird auch auf Clean-Desk, also den Grundsatz des aufgeräumten Arbeitsplatzes am Ende des Arbeitstages, großen Wert gelegt. Außerdem wurde die „Du“-Kultur eingeführt

P Dreidimensionale Flurstücke

Am Ende des Flures erreicht man die Teeküche mit Wartebereich. Kunden, die sich am Service anmelden, werden dorthin begleitet und können die meist kurze Wartezeit mit einem Kaffee überbrücken.

Leichter und handlicher. Die einzigartigen SL-Module ohne Schwerrücken.

P Lichtdurchflutete Räume

Verschiedene Anforderungen erfordern angepasste Maßnahmen. Deshalb sind die

www.fabromont.ch

 Das Trennwandsystem erfüllt hohe Schallschutzanforderungen


Objektbericht

Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG

 Die schlichte Teeküche im Wartebereich lädt auch Kunden dazu ein, einen Kaffee zu trinken

 Regionale Verbundenheit: Die Beklebung der Glas-Systemtrennwand stellt schematisch Flurstücke rund um Denzlingen dar

20

bank objekte – april 2019


Anzeige

ERFAHRUNG QUALITÄT FACHWISSEN

 Die Paneele der SB-Wand in Eiche Altholz setzen sich dreidimensional vom schwarzen

Hintergrund ab

Glas-Trennwandsysteme im ganzen Gebäude zwar vom gleichen Hersteller, jedoch wurden verschiedene Systeme verarbeitet. Neben frontbündigen Modellen mit Doppelverglasung, die hohe Schallschutzanforderungen erfüllen, gibt es auch filigrane Systeme, die transparenter in der Optik sind. Die dunkelgrauen Profile sind an die architektonische Außenfassade angepasst. Individuell wurden diese nach dem entsprechenden RAL-Ton lackiert. Größter Vorteil der Glas-Systemtrennwand ist neben dem guten Schallschutz die Transparenz. Die Glaselemente ermöglichen es, auch die innenliegenden Flure mit Tageslicht zu fluten. Dadurch wirken die Räume freundlich und einladend. Um dennoch die Diskretion zu wahren, wurde auf eine Beklebung mit transluzenter Folie zurückgegriffen. Auch hier sind wieder die Umrisse der Flurstücke aus der Region abgebildet. P Workspace

Der Thinktank im Servicebereich ermöglicht es den Beratern, Kurzbesprechungen mit Kunden durchzuführen, ohne von äußeren Einflüssen gestört zu werden. Auch die weiteren Besprechungsmöglichkeiten im Haus gestalten sich individuell und kreativ. Man hat die Auswahl zwischen Stehbesprechungen oder bequemen Sitzmöglichkeiten. Die Räume sind vielseitig nutzbar und allesamt mit Bildschirmen ausgestattet. Kleinere Räume bieten Platz für zwei Personen,

für größere Runden kann man die Wände einfahren, sodass ein großer Besprechungsraum entsteht. Unterhalb der Fensterfront befindet sich umlaufend im ganzen Gebäude die Brüstungsverkleidung. Mit den weißen Fronten und der rustikalen horizontalen Oberfläche in Altholzoptik bietet diese viel Stauraum und verbirgt die Lüftungs- und Elektrotechnik. n

Das Objekt auf einen Blick

RAUMWELTEN Mit unserer langjährigen Erfahrung entwickeln wir individuelle Gestaltungslösungen, die exakt Ihre Anforderungen erfüllen. Unser hoher Qualitätsanspruch, die Flexibilität sowie die Kombinationsmöglichkeiten werden Sie überzeugen!

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG, Standort Denzlingen Bauherr: Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG Bilanzsumme: 177,2 Mio. Euro Geschäftsstellen: 2 Mitarbeiter: 34 Gesamtfläche: 1.190 m2 Bauzeit: 15 Monate Innenausbau, Bankeinrichtung: Kiefer & Sohn GmbH, Denzlingen Architekt: PART.ner AG, Offenburg Fotos: Kiefer & Sohn GmbH, Denzlingen

Wwww.massgeschreinert.de

BANK- UND BÜROEINRICHTUNGEN

Ferdinand-Porsche-Str. 2 D-79211 Denzlingen Tel.: +49 7 666 / 93 79 20-0


Objektbericht

VR-Bank Passau eG, Geschäftsstellen Neustift und Mauth

Die Zukunft klassischer Werte An zwei ganz unterschiedlichen Standorten hat die VR-Bank Passau eG ein neues Gestaltungskonzept umgesetzt; die Herausforderung: maximale Homogenität in der Filialgestaltung unter Beachtung lokaler Bedingungen

 Die Geschäftsstelle in Mauth: standortgerechte Markenarchitektur und mit Bedacht gewählte Details

22

bank objekte – april 2019


bank objekte – april 2019

23


Objektbericht

VR-Bank Passau eG, Geschäftsstellen Neustift und Mauth

D

ie VR-Bank Passau eG hat Ihren Stammsitz seit jeher im Herzen der Dreiflüssestadt Passau – in einem klassischen Gebäude, das sich besonders in wichtigen und kundenrelevanten Bereichen wie dem Service- und SB-Bereich besonders markengerecht und hochwertig präsentiert. Farbflächen in der Markenfarbe Orange wechseln sich ab mit vertikal strukturierten Wandverkleidungen mit einer Holzoberfläche. Diese Gestaltung haben die Architekten zum tragenden formalen Element ihres Masterdesigns gemacht. Es wird zukünftig an jedem Standort den Bezug zum Stammhaus herstellen und damit auch zu den Werten, welche die Genossenschaftsbank verkörpert. P Neue Ideen für neuen Standort

Anlass für die detaillierte Betrachtung der Markenarchitektur war ein Wettbewerb zur Gestaltung des neuen Standorts Neustift, der vor den Toren Passaus in einem Einkaufszentrum entstehen sollte. Strategisch interessant an der Hauptverkehrsachse zum größten Wohngebiet der Stadt gelegen, ist dieser Platz durch seine Dynamik, die Kundenkonzentration und den Geldbedarf geradezu ideal für die Geschäftsstelle einer Bank. Die Dynamik dieses Standorts wird denn auch zur übergeordneten Grundlage des formalen Konzepts: Ein farbiges Band entwickelt sich nach Art einer Origami-Struktur vom Zentrum der Geschäftsstelle, dem Service, zum SB-Bereich und verbindet diese beiden Bereiche miteinander. Sämtliche Flächen, sowohl Wand als auch Boden, folgen dem Verlauf dieser Struktur und prägen die Gestaltung des Raumes. Die Beratungszimmer, wie auch die Lounge, treten hinter diese progressive Gestaltung zurück. Alle Räume für die intensive persönliche Beratung haben eine einheitliche Oberfläche mit der aus dem Haupthaus bekannten vertikalen Holzstruktur.

 Die Geschäftsstelle in Neustift: gebaute Harmonie zwischen persönlicher Beratung

und digitalen Services

24

bank objekte – april 2019

Die spürbare Qualität des Raumes wird durch liebevolle Details unterstützt. So wurde der Boden mit einer Struktur versehen, welche die Form des VR-Markenzeichens interpretiert und deren ornamentale Gestaltung den zentralen Achsen der Raumarchitektur folgt. Sie wurde handwerklich perfekt umgesetzt und im natürlichen Material Linoleum ausgeführt. Um die Homogenität auch im Objekt zu gewährleisten, wurden sämtliche Wandscheiben in den Beratungszimmern in gleicher Oberfläche realisiert. Selbst die Möblierung folgt diesen formalen wie auch qualitativen Vorgaben. Sie ist dezent,


Anzeige

Sicherheit für die Bank von morgen Schloss-Systeme für intelligentes Cash-Handling bei Tresoren, Geldautomaten und Wertbehältnissen

 Angenehme Klarheit: der Wartebereich

Vollautomatische Elektronikschlösser Redundante Elektronik und Mechanik Hohe Zug- und Druckkraft Höchste Sicherheitsklasse bis VdS/ECB•S 4/D  Gewünschte Sichtbeziehung zwischen SB-Bereich und Service

Netzwerkfähig über IP-Erweiterung Anbindung an SchlossManagementsystem TwinNet® Optimiert die Zusammenarbeit mit verschiedenen Benutzergruppen wie Wertdienstleistern Protokollierung aller Vorgänge

Designed To Protect

 Standortübergreifende Details für ein unverwechselbares Markenbild

www.insys-locks.de


Objektbericht

VR-Bank Passau eG, Geschäftsstellen Neustift und Mauth

 Innovation und regionaler Bezug in perfekter Harmonie

seriös und im Bereich der Lounge ansprechend und minimalistisch. Im Zusammenspiel aller Komponenten entsteht eine Symbiose zwischen modernem Erscheinungsbild und klassischen gestalterischen Elementen, welche die Markenwerte der Bank sichtbar kommuniziert.

Architektur am Standort Neustift übernommen und zugleich die lokalen Bedingungen berücksichtigt werden. Nach einer intensiven Standortanalyse wurde die tragende Gestaltungsidee entwickelt, die Geschäftsstelle als Dorfplatz zu gestalten und somit Dorfleben und Kunden willkommen zu heißen.

P Die Geschäftsstelle als Dorfplatz

Der zweite Standort könnte hinsichtlich der lokalen Gegebenheiten nicht unterschiedlicher sein: eine klassische genossenschaftliche Geschäftsstelle mit angrenzendem RaiffeisenLagerhaus, gelegen im Bayerischen Wald in einer dörflichen Struktur mit 2.500 Einwohnern. Die Renovierung der Geschäftsstelle war nötig geworden, weil das Gebäude bei einer misslungenen Sprengung des Geldautomaten durch unbekannte Täter fast vollständig zerstört worden war.

 Klare Kontraste und Corporate Design

26

bank objekte – april 2019

Bei der Planung des Standorts Mauth sollten die zentralen gestalterischen Elemente der

Das wichtigste Werkzeug dafür waren die Materialien, mit denen die bereits vorhandene Basisgestaltung ergänzt wurde. Die Architekten gaben ausschließlich natürliche, rohe und bewusst einfache Baustoffe vor, die Solidität und Sicherheit, aber auch Modernität ausstrahlen. Diese treten mit dem Standort nicht in Konkurrenz, sondern spielen mit den vorausgewählten Oberflächen im genossenschaftlichen Design der VR-Bank perfekt zusammen. Liebevolle Details runden auch in Mauth die Gestaltung ab. So sorgt auf sämtlichen Glasflächen ein Sichtschutz mit Motiven aus dem Bayerischen Wald für Diskretion – eine Hommage an die Umgebung


Anzeige

Exzellente Raumwelten

 Ablesbare Funktion und schlichte Materialität

und gleichzeitig lokaler Bezug. Zuordnung und Bündelung des Materials nach Funktion, Reduzierung der Gestaltung und Einfachheit der Formensprache: Das sind die Zutaten der Planer, die nicht nur die Bank überzeugten, sondern auch bei ihren Kunden zu einer hohen Akzeptanz führten. In Mauth und Neustift ist es gelungen, auf Grundlage eines nachhaltigen Masterdesigns mit viel Feingefühl zwei attraktive Geschäftsstellen zu gestalten, dabei die Markenwerte der VR-Bank Passau eG in gebaute Architektur zu übersetzen und das Profil des Hauses zu schärfen. Die Entwicklung einer starken, wiedererkennbaren Markenarchitektur, die sich individuell auf Standorte, Kategorien und Situationen adaptieren lässt, ohne die Beratungsqualität zu reduzieren – das ist nicht nur für die VRBank Passau eG der richtige Schritt in eine dynamische Zukunft. n

Das Objekt auf einen Blick

Name der umgebauten Geschäftsstellen: Neustift und Mauth Bauherr: VR-Bank Passau eG Bilanzsumme: 1,27 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 17 Mitarbeiter: 262 Gesamtfläche: Neustift 150 m2, Mauth 160 m2 Umbauzeit: jeweils 3 Monate Architektur und Generalunternehmer: Max Zangerl GmbH, Rott am Inn Fotos: Gerhard Nixdorf, Burghausen


Objektbericht

VR Bank Lahn-Dill eG, Beratungscenter Gladenbach

 B eratungscubes rechts und links mit Privalight-Verglasung vor Dialogservice-, Infokiosk und SB-Bereich in Corporate-Farben

mit modernsten LED-Beleuchtungselementen

Beraterbank 2020: Zukunftsvision auf Höhe der Zeit Schon lange beschäftigen sich Experten mit Gesicht und Funktion der Banken im digitalen Zeitalter; die „Beraterbank 2020“ soll jederzeit geöffnet sein und dennoch individuelle Beratung bieten – eine Vision, die im Beratungscenter Gladenbach nun mit Leben erfüllt wurde

B

ereits im Eingangsbereich des Hauses wird deutlich, wie sehr sich die Beraterbank 2020 den Bedürfnissen sowohl der Kunden als auch der Mitarbeitenden öffnet. Über zwei Eingangsrondelle gelangt der Besucher zu einem Infokiosk, an dem er sich über das jeweilige Angebot informieren und einen Beratungstermin vereinbaren kann. Der Infokiosk dient als zentrale Anlaufstelle zwischen Eingang, SB-Bereich und Beratungscubes.

28

bank objekte – april 2019

Einer der bestfrequentierten Bereiche ist der über zwei Eingangsrondelle zugängliche SB-Bereich, kundenfreundlich direkt an den Eingängen gelegen und natürlich rund um die Uhr erreichbar. Er erstrahlt im CI der VR Bank, LED-Bänder sorgen für eine angenehme Beleuchtung und setzen optische Akzente. Neueste Technik erleichtert den Kunden die Handhabung; Barrierefreiheit und Diskretion am Einzahlungsautomaten sind hier Standard.

  Eingangsrondell mit modernen Drehschiebetüren


 Infokiosk zwischen SB-Bereich und Beratungscubes

 Infokiosk zwischen Eingang und Beratungscubes

bank objekte – april 2019

29


Objektbericht

VR Bank Lahn-Dill eG, Beratungscenter Gladenbach

P Buchbare

Beratungscubes

Der Bankraum selbst beherbergt zu beiden Seiten Beratungscubes, die für persönliche Beratergespräche gebucht werden können. Sie können auch außerhalb der Öffnungszeiten belegt werden. Noch immer ist es heute oft Praxis, dass Gespräche nach Feierabend durch einen Hintereingang und eine dunkle, menschenleere Bank führen. In Gladenbach dagegen erreicht der Kunde die Bank jederzeit durch den Haupteingang. Diese neue Variante ist sehr einladend und unterstreicht, dass der Kunde auch jenseits der üblichen Geschäftszeiten willkommen ist und auf besten Service vertrauen kann. Dieser findet in den Beratungscubes statt.

 LED-Akzente sorgen für modernes Ambiente

im SB-Bereich

Diese Raum-in-Raum-Lösung hat im Beratungscenter Gladenbach dafür gesorgt, dass die hochmodern ausgestatteten Stationen losgelöst von den Fensterachsen des Bestandsbaus realisiert werden konnten. Privalight-Verglasung reguliert die Durchsichtigkeit der Glastrennwände automatisch bei Eintritt des Kunden, gleichzeitig schaltet sich die Arbeitsplatzbeleuchtung ein. Die Deckengestaltung besticht durch das Motiv eines hellen, blauen Himmels, die Zwischenräume der Beratungscubes sind mit rustikalem Treibholz gestaltet.  24 Stunden geöffnet: der SB-Bereich

 Der Zugang zu den SB-Geräten ist barrierefrei

 Die Verglasung reagiert auf Belegung ...

 … sobald der Cube betreten wird

30

bank objekte – april 2019

 Undurchsichtige Scheiben bei Belegung


Anzeige

BLS mobile Trennwandsysteme

Dialogservice-Bereich für lockere Gespräche Für weniger beratungsintensive Begegnungen steht in dem offenen Raum ein Dialogservice-Bereich zur Verfügung. Wie alle Einrichtungskomponenten ist auch er hochwertig im CI des Hauses gestaltet. Ebenfalls in diesem für alle Besucher zugänglichen Bereich angesiedelt ist eine Aktions- und Eventfläche. Sie ist optisch durch ein Oval auf dem Boden abgesetzt und kann sowohl Ausstellungen beherbergen als auch einen Ort für Lesungen und Vorträge inkl. Helpdesk bieten. P Wartebereich

mit Kaffeebar und

freiem WLAN

 Leuchtbilder an Wand und Decke

für freundliche Optik

Auch im hinteren Bereich des Bankgebäudes setzt sich das offene und moderne Konzept der Beraterbank 2020 durch. Eine Kommunikationsinsel steht für kurze individuelle Gespräche und auch für Beratungen zur Verfügung. Seitlich dahinter schließt sich eine durch eine dezente Fußbodengestaltung abgegrenzte Begegnungszone an. Freies WLAN, eine Kaffeebar und gemütliche Sitzgelegenheiten bieten nicht nur ein angenehmes Warteumfeld. Sie stehen auch Kunden der Bank zur Verfügung, die sich hier für ein kurzes, externes Meeting mit Geschäftspartnern verabreden können: privater als in einem Café, in einem geschäft Videowand für Beratung mit Videokonferenz

Räume flexibel gestalten e iter Servic

e + bundesw

Individuelle Planung und Realisierung   Mobile Glastrennwände und Schallgedämmte Mobilwände in vielen Ausführungsvarianten

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG  Dialogservice zwischen den Beratungscubes für weniger beratungsintensive Gespräche

Ottostraße 1, 61200 Wölfersheim Tel. +49 (0)6036 903-0, Fax -903-903 info@bls-mobile.de www.bls-mobile.de


Objektbericht

VR Bank Lahn-Dill eG, Beratungscenter Gladenbach

lichen Umfeld und doch zwanglos. Auch für Geschäfte im gehobenen Bereich, für die sehr ausführliche und detaillierte Gespräche mit mehreren Personen zu führen sind, steht im geschützten hinteren Bereich der Bank ein Raum zur Verfügung, der keinen Komfort vermissen lässt. Umgeben von modernem Design und neuester Technik treffen sich hier Berater und Klienten für die Besprechung weitreichender Geschäftsvorgänge.

 Wartebereich mit Kaffeebar und freiem WLAN

 Helpdesk mit ausfahrbarem Display

Offene Teambüros für fachlichen Austausch Am Ende der Info-Cube-Reihe befinden sich die Teambüros, in denen mehrere Berater in einem gemeinsamen Büro arbeiten – eine Arbeitsweise, die in jüngster Zeit wieder favorisiert wird, fördert sie doch den fachlichen Austausch und die Transparenz. Darüber hinaus stärkt sie Synergieeffekte und das Team-Gefühl der Mitarbeitenden. Die Trennung von Beratungs- und Arbeitsplatz durch die Schaffung von Cubes und Büros ermöglicht ein leichtes Umschalten zwischen Schreibtischarbeit und Beratungen, schafft räumliche Kapazitäten und ermöglicht sowohl ein schnelles Eingehen auf den Kunden als auch ein rasches Wiedereinfinden in offene Vorgänge.

 Diskreter Wartebereich – auch für kurze, externe Meetings der Kunden mit Geschäftspartnern

 Sitzgruppe für beratungsintensive Gespräche mit digitaler Anbindung in gehobenem Ambiente

32

bank objekte – april 2019


Anzeige

IHR GENERALUNTERNEHMER FÜR BERATERBANK 2020!

 Offenes Teambüro – ausgestattet mit ergonomisch höhenverstellbarem Tisch …

Beratungs-Cubes mit modernster Technik eröffnen neue Möglichkeiten. Diskreter Wartebereich mit freiem WLAN und Kaffeebar.

 … sowie Akustik-Deckensegeln und -Abtrennungen

P Fließende Öffnungszeiten und

Beratungsangebote „Die Bank im klassischen Sinn wird es nur noch wenige Jahre geben“, unterstreicht Ulrich Schuchardt von der IBE GmbH, die sowohl für das neue Gebäudekonzept als auch dessen Umsetzung in Gladenbach verantwortlich war – eine in Fachkreisen schon mehrere Jahre diskutierte Vision. „Durch die digitalen Möglichkeiten und die mehr und mehr selbstverständlich werdende Nutzung derselben werden sowohl Öffnungszeiten als auch Beratungsangebote fließend gestaltet, das Bankhaus wird zu einem Open Space, der Beratung, Technik und Arbeit vermischt und neu denkt.“ Die Umsetzung dieser Idee ist mit der Schaffung der ersten Beraterbank 2020 der VR Bank Lahn-Dill eG erstmals gelungen. Das Beratungscenter Gladenbach gibt ein herausragendes Beispiel für die Bank der Zukunft – eine Bank, in der Kunden und Mitarbeitende sich wohlfühlen und wertgeschätzt sind. Auch wenn es digital wird. n

Das Objekt auf einen Blick

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: VR Bank Lahn-Dill eG, Beratungscenter Gladenbach Bauherr: VR Bank Lahn-Dill eG Mitarbeiter: 19 Umbauter Raum: 1.310 m3 Nutzfläche: ca. 716 m2, davon 175 m2 Beratung Bauzeit: 10 Monate Generalunternehmer, Planung, Bauleitung, Einrichtung: IBE innovative bank-einrichtungen GmbH, Alsfeld Trennwände: BLS mobile Trennwandsysteme, Wölfersheim Fotos: Christian Tech, Foto + Graphic, Fulda

Dialog-Service für kurze, flexible Beratungs-Gespräche zwischen den Cubes.

innovative bank-einrichtungen GmbH Steinborngasse 2a D-36304 Alsfeld Tel. +49 6631 / 7 77 80 Fax. +49 6631 / 7 77 81 E-Mail: info@ibe-alsfeld.de

www.ibe-alsfeld.de


Objektbericht

Sparkasse Rhein-Nahe, Beratungs-Center Sprendlingen

Einladend und kundennah Die Sparkasse Rhein-Nahe hat in der 4.200-Einwohner-Gemeinde Sprendlingen im Herzen Rheinhessens ein modernes Beratungs-Center mit Wohlfühlcharakter und viel Kundennähe geschaffen

„U

nsere Beratungs-Center werden zunehmend zu multifunktionalen Orten, die fest in der Nachbarschaft und Region verankert sind“, sagt Innenarchitektin Kristin Pfeifer, die seit 2010 bei der Sparkasse Rhein-Nahe für die Filialkonzepte zuständig ist. Das neue Beratungs-Center in Sprendlingen ist hierfür ein gelungenes Beispiel: Es bietet eine offene und einladende Atmosphäre, eine Nachbarschaftszone, moderne Beratungsräume und alle klassischen Dienstleistungen einer Bankfiliale. Das Beratungs-Center wurde als GU-Projekt realisiert. Innenarchitektin und Innenausbauer haben während der Planungsphase gemeinsam sämtliche Materialien bis hin zu den Böden festgelegt und Ausführungspläne erstellt, die dann vom Investor umgesetzt wurden.

P Transparenz und Sicherheit

Während der Öffnungszeiten geht die 24-Stunden-SB-Zone direkt in die eigentliche Filiale über. Dies schafft Transparenz und Sicherheit. Die Kunden erledigen ihre Bankgeschäfte und an den zwei Servicepoints stehen Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung. Einer der zentral aufgestellten Servicepoints ist höhenverstellbar, sodass auch Personen im Rollstuhl auf Augenhöhe bedient werden können. Ältere Menschen, die sich gerne setzen möchten, finden Platz auf dem integrierten Hocker, der Beratungstisch wird elektrisch in der Höhe angepasst. P Nachbarschaftszone

Das Herzstück des Beratungs-Centers ist die Nachbarschaftszone. Sie steht für informelle Gespräche und kurze Beratungen, aber auch für unterschiedlichste Veranstaltungen zur Verfügung. Dieser zentrale Teil der Filiale ist geprägt durch einen großen Tisch im Stil einer gemütlichen Wohnküche, ergänzt durch ein offenes Regal mit großem, touchfähigem Informationsmonitor, eine große Tafel mit nützlichen Informationen aus der Nachbarschaft sowie ein Sideboard mit Kaffeemaschine. Dieser Bereich ist auch gedacht für das kleine Gespräch unter Bekannten, 34

bank objekte – april 2019

 Hell, freundlich, kundennah – der Blick in die Kundenhalle des neuen Beratungs-Centers


bank objekte – april 2019

35


Objektbericht

Sparkasse Rhein-Nahe, Beratungs-Center Sprendlingen

 B elebt: die Nachbarschaftszone im Zentrum des Beratungs-Centers

 Der Raum „FreiZeit“: Platz für ungezwungene, individuelle Beratung

36

bank objekte – april 2019


Anzeige

die sich zufällig gerade in der Sparkasse getroffen haben, und bringt ein Stück urbane Wohlfühlatmosphäre in die Ortsgemeinde. Abgerundet wird die Nachbarschaftszone durch die unterschiedlichen Pendelleuchten oberhalb des Tisches, angelehnt an gastronomische Lichtkonzepte. Das Regal und die offene Fläche in der Nähe bieten Erzeugern, Vereinen und Initiativen aus der Region die Möglichkeit zur Präsentation. Die Nachbarschaftszone ist vom Servicebereich durch ein Sideboard mit aufgesetzter Glastrennwand abgetrennt, das den öffentlichen vom halböffentlichen Bereich separiert und im hinteren Teil eine geschützte Atmosphäre mit hoher Aufenthaltsqualität schafft. Es lässt sich von beiden Seiten öffnen und bietet Stauraum für den Service und die banküblichen Erfordernisse inklusive eines integrierten Multisafes, dient aber gleichzeitig auch als Anrichte und Kaffeebar für die Nachbarschaftszone. Abgerundet wird der Bereich durch eine architektonisch geschickt integrierte Küchenzeile, die auch eine umfassendere Bewirtung von Gästen erlaubt.

P Hohe Aufenthaltsqualität

Für die diskrete Beratung bietet das Beratungs-Center drei unterschiedlich gestaltete Räume, die sich von den gewohnten Beratungsumgebungen deutlich unterscheiden. Zwei davon sind zur Nachbarschaftszone hin mit transparenten Glastrennwänden abgegrenzt, die wie zu Hause mit hellen Vorhängen abgeschirmt werden können, wenn darin Gespräche stattfinden. In allen drei Räumen ist ein großer Monitor so integriert, dass seine Informationsfunktion zunächst nicht ins Auge fällt und eher Freizeit- als Arbeitsatmosphäre herrscht. So heißt einer der Räume, dessen Einrichtung an ein gemütliches Vereinsheim erinnert, denn auch sinnigerweise „FreiZeit“. Der zweite Raum ist die „Gut Stubb“, die in der Region als Inbegriff von Wohnlichkeit und Gemütlichkeit gilt. Hier entspricht die Einrichtung eher einem heimeligen Esszimmer. Beide Räume bieten jedoch durch die interaktiven Touchbildschirme mit speziell für die Sparkasse Rhein-Nahe konzipierten Applikationen und die Möglichkeit zum Anschluss von Laptops oder Tablets

 Auch im „Salon“ findet Beratung mit modernstem Equipment statt


Objektbericht

Sparkasse Rhein-Nahe, Beratungs-Center Sprendlingen

 Die SB-Zone mit Heimatbezug

 Der Servicepoint ist höhenverstellbar – Beratung auf Augenhöhe für jedermann

38

bank objekte – april 2019


Anzeige  Wichtige banktechnische Details sind praktisch, aber unscheinbar in das Mobiliar integriert

alle technischen Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Kundenberatung. Das gilt auch für den dritten Raum, den „Salon“, der an eine heimische Bibliothek erinnert. Hier ist der Bildschirm so in die Regalwand integriert, wie sich das sicher so mancher für sein Wohnzimmer zu Hause vorstellt.

zone abtrennt. Ein weiterer Schwerpunkt wurde auf die Barrierefreiheit gelegt: Es gibt eine behindertengerechte Kundentoilette und die gesamte Geschäftsstelle ist ebenerdig und barrierefrei erreichbar. n

Das Objekt auf einen Blick

P Wie ein Gast willkommen

Die vier elektrisch individuell höhenverstellbaren Arbeitsplätze der Mitarbeiter befinden sich im offenen Backoffice-Bereich im linken Teil des Beratungs-Centers. Sie sind durch ein Sideboard und den Wechsel im Bodenbelag optisch abgetrennt, erlauben jedoch jederzeit den Blickkontakt zwischen Mitarbeitern und Kunden. Dass auch dieser Bereich so offen gestaltet ist, ist sichtbarer Ausdruck dafür, dass der Kunde in dieser Geschäftsstelle wie ein Gast willkommen ist. Bei den verwendeten Materialien wurde auf Leichtigkeit, Transparenz und Stimmigkeit geachtet. So finden sich die Farben Weiß und Rot sowie natürliches Holz in der gesamten Einrichtung und Ausstattung wieder. Abgerundet wird das Konzept durch großflächige regionale Motive, z. B. als Hintergrund im SB-Bereich oder auf der Glastrennwand, die den Servicebereich von der Nachbarschafts-

Name der neu gebauten Geschäftsstelle: Sparkasse Rhein-Nahe, Beratungs-Center Sprendlingen Bauherr: Sparkasse Rhein-Nahe Bilanzsumme: 4,65 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 13 Beratungs-Center, 11 Filialen Mitarbeiter: 730 Gesamtfläche: 310 m2 Bauzeit: ca. 12 Monate Architekt: Francisco Allendes, Fa. Wilhelm Faber GmbH Innenarchitektin: Kristin Pfeifer, Sparkasse Rhein-Nahe Planung, Innenausbau: noll Werkstätten GmbH, Fachbach Fotos: Alexander Sell, Nieder-Olm


Objektbericht

Kasseler Sparkasse, Beratungscenter Baunatal

Beratung im Grünen Das neue Beratungscenter der Kasseler Sparkasse in Baunatal im Masterdesign

 Die neue Servicewelt mit Empfangstheke und Ticketsystem

N

eben dem Ausbau digitaler Kanäle investiert die Kasseler Sparkasse gezielt in moderne Beratung vor Ort. Sichtbares Zeichen ist der Umbau der Filiale Baunatal zum Beratungscenter der Zukunft mit offener, freundlicher Wohlfühlatmosphäre, diskreter Beratung und konsequenter Barrierefreiheit. Die Herausforderung dabei war das fehlende Tageslicht in den Beratungsräumen, das jedoch wirkungsvoll und täuschend echt simuliert werden konnte. Hinterleuchtete Straßenund Naturmotive aus der Region bestimmen das stimmungsvolle Ambiente und sorgen für angenehme Gesprächssituationen. Die Trennung von Arbeits- und Beraterplatz, Raum für vielseitige Veranstaltungen sowie kostenloses WLAN ergänzen das flä40

bank objekte – april 2019

cheneffiziente Konzept, das auf weitere Beratungscenter der Sparkasse übertragen werden soll. P Wirgefühl dank Beteiligung

Als großer Vorteil bei der Filialkonzeption erwies sich die starke Beteiligung des Filialteams, das die Architekten mit seiner Praxiserfahrung und wertvollen Impulsen bei der Planung am Modell unterstützte. Über 75 % der Teamwünsche wurden nach Abgleich mit den Anforderungen der Bauorganisation umgesetzt. Die Begeisterung für das Beratungscenter und die Identifikation mit ihm ist nicht nur beim Filialteam spürbar – auch die Kundenzufriedenheit ist seit der Eröffnung im September 2018 weiter gestiegen.

P Barrierefreie Gestaltung

Das Beratungscenter empfängt die Kundschaft mit digitalen Bewegtbild-Botschaften in den Schaufenstern und einem modernen Konto- und Bargeldservice im SB-Bereich. Ein Wegeleitsystem erleichtert blinden und sehbehinderten Menschen die Orientierung. Neben der tastbaren Grundrisstafel im Eingangsbereich führen Bodenindikatoren vom Außenbereich bis zur Servicewelt, wo Kunden bei kleineren Anliegen schnelle Hilfe erhalten. In der mit zwei Serviceplätzen bestückten Empfangstheke und dem daneben platzierten elektrisch höhenverstellbaren Dialogpunkt befindet sich jeweils ein Tagestresor. Das Ticketsystem vor den Dialogpunkten sorgt für entspanntes Warten und


 Barrierefreiheit: Die Höhe des Dialogpunkts ist auf Knopfdruck verstellbar

 Der vorgelagerte, halbdiskrete Beratungsraum ist an die Servicewelt angeschlossen

bank objekte – april 2019 41


Objektbericht

Kasseler Sparkasse, Beratungscenter Baunatal

 Das fehlende Tageslicht in den Beratungsräumen wird wirkungsvoll simuliert

beeindruckende Diskretion. Ein Loungebereich gegenüber der SB-Zone dient als Treffpunkt und Austauschfläche für die Baunataler Bevölkerung. Hier kann man sich digital und barrierefrei über die Leistungen der Sparkasse informieren, das freie WLAN nutzen und das eigene Handy aufladen. Ein vorgelagerter, halbdiskreter Beratungsraum ist zudem direkt an die Servicewelt angeschlossen. P Beratung nimmt mehr Raum ein

Baunatal entstand ab Mitte der 1960er-Jahre mit dem Zusammenschluss mehrerer Gemeinden nach der Ansiedlung eines Volks42

bank objekte – april 2019

wagen-Werkes im Jahr 1957. Die Zugehörigkeit zur Region und das Engagement für sie greift die Kasseler Sparkasse in der Beratungswelt mit atmosphärischen Bildmotiven der sieben Baunataler Ortsteile auf. Rund um die „Oase der Ruhe“, die Platz für entspanntes Warten und Veranstaltungen bietet, sind fünf Beratungsräume unterschiedlicher Größe gruppiert, alle bei Bedarf rückbaufähig und ausgestattet mit hochmoderner Technik. Die direkte Buchung der Räume erfolgt durch ein Raumbelegungssystem, das die gebuchten Beratungszeiten von außen anzeigt. Hier wird umfassend auf die Wünsche der Kundschaft eingegangen, die bei jeder Beratung maximale Diskretion

und eine Ruhe wie in einem Tonstudio genießen kann – ein Konzept, das die Auslastung des Beratungsteams stark erhöht: Die Beratung nimmt bereits rund 60 % der täglichen Arbeit ein, Tendenz steigend. P Kurze Wege und schneller

Austausch Auch die Arbeitssituation und -umgebung hat sich im neuen Beratungscenter stark verändert. Die Trennung von Arbeits- und Beraterplatz wird vom Beratungscenter-Team positiv aufgenommen, zumal die barrierefrei zugängliche Teamwelt kurze Wege zwischen den Beratungen, einen schnellen Austausch


Anzeige

Filialen als Kundenerlebnis mit „Wow-Effekt“

 Die Lounge: ein Ort für entspannten Austausch und digitale Interaktion

Filialkonzeption in 3 Schritten VdZ-konform und flexibel

Filialdesign analog und digital

 Die „Oase der Ruhe“ in der Beratungswelt bietet auch Raum für Veranstaltungen

Filialimpuls Der nachhaltige Erfolg Wenn´s um Filialen mit Zukunft geht: modern, medial unterstützt und mit einer Atmosphäre, die für Kunden und Mitarbeiter zum Erlebnis wird.

 In den Beratungsräumen: hinterleuchtete Straßen- und Naturmotive

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Telefon: +49 711 782 - 1137 filialdesign@dsv-gruppe.de


Objektbericht

Kasseler Sparkasse, Beratungscenter Baunatal

 Einladend im Grünen: Die kleine Terrasse ist von einem der Beratungsräume aus zugänglich

 Glaswände und Akustikabsorber sorgen in der Teamwelt für Helligkeit und Diskretion

44

bank objekte – april 2019


Anzeige  Starke vertriebliche Impulse in den Schaufenstern durch tagesaktuelle Bewegtbilder

und optimales Arbeiten ermöglicht. Spezielle Akustikabsorber sorgen für eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Dank der gläsernen Wände erreicht außerdem das Tageslicht von der Marktplatzseite alle Arbeitsplätze. In Baunatal ist man sehr stolz auf das erste Beratungscenter der Zukunft, das von der regionalen Politik und Presse als innovativ und offen gefeiert wird. Positiv nimmt man auch wahr, dass ausschließlich örtliche Handwerker am Umbau beteiligt waren. Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse: „Die Filialkonzeption, die Bauleitung und das Projektmanagement durch den DSV und seinen Kooperationspartner 3X Banktechnik hat uns rundum unterstützt. Das Ergebnis spricht für sich. Für das Beratungscenter-Team war insbesondere die Teilnahme an der Studioplanung ein begeisterndes Erlebnis. Mit der Beteiligung an der Gestaltung hat sich ein Wirgefühl entwickelt, das unsere Kunden tagtäglich positiv erleben.“ n

Das Objekt auf einen Blick

Name der umgebauten Geschäftsstelle: Kasseler Sparkasse, Beratungscenter Baunatal Bauherr: Kasseler Sparkasse Bilanzsumme: 5,6 Mrd. Euro Geschäftsstellen: 45 Mitarbeiter: 990 Gesamtfläche: 510 m2 Umbauzeit: Juni bis August 2018 Konzeption, Projektmanagement, Bauleitung, raumbildender Ausbau: Deutscher Sparkassen Verlag GmbH und 3X Banktechnik Fotos: Lutz Ebert, KARLHUBERFOTODESIGN


Praxisbericht

SB-Pavillons

Klares Bekenntnis zur Präsenz in der Fläche Umfassender Service ganz ohne Personaleinsatz, barrierefreie und vollklimatisierte Foyers und große, energieeffiziente LED-Flächen – Pavillons sind längst mehr als eine rein notwendige Investition: Sie sind attraktive Markenbotschafter und prestigeträchtiges Aushängeschild

 „CashCube“ mit LED-Digitaldruck der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG

Fotos: Kamila Detlaff Fotografie

D

ie Optimierung des Filialnetzes steht auf der Agenda vieler Kreditinstitute weit oben. Nicht selten führen die Überlegungen zur Schließung oder Zusammenlegung von Filialen. Bedeutet das aber auch automatisch einen Abstrich in puncto Kundenservice und einen Rückzug aus der Fläche? Nicht, wenn stattdessen SB-Filialen mit Sorgfalt und Liebe zum Detail entstehen, die als das betrachtet werden, was sie sind: ein selbstbewusstes Bekenntnis zum Standort, das den Kunden größtmöglichen Service und Komfort bietet. 46

bank objekte – april 2019

P Unikat statt Standard

Bei der Pavillon-Konzeption – ganz wie auch beim Design klassischer Filialen – sollte der Fokus auf einer individuellen Fachplanung liegen. Dabei spielen RC3-Sicherheit, die Corporate Identity der Bank und das gewünschte Budget ebenso eine Rolle wie der genaue Standort und die Wünsche der Gemeinde. Genügt eine kompakte Lösung mit einem frei zugänglichen, wettergeschützten Cash-System oder sollen mehrere SB-Systeme in einem Foyer vereint werden? Sind der Standort und

dessen Frequentierung prädestiniert für einen Drive-Up-Autoschalter? Oder bietet sich die Gelegenheit, einen Bereich für innovativen Videoservice oder flexibel buchbare persönliche Beratung zu integrieren? Durch eine Standortbegehung werden Ausstattung, Design und bauliche Voraussetzungen evaluiert und anschließend vom Fachplaner in einer detaillierten Planung vereint. Dabei sollten Banken auf die Zusammenarbeit mit einem kompetenten „Alles aus einer Hand“-Partner setzen, der bei Bedarf


 Individualplanung der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen

 Kombination aus Pavillon und Drive-Up der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

bank objekte – april 2019 47


Praxisbericht

SB-Pavillons

 Bad Tölz: Drive-Up der Münchner Bank EG

auch baubegleitende Maßnahmen im Bereich Tief- und Landschaftsbau übernimmt. Das garantiert ein Maximum an Flexibilität.

Glasflächen lassen deshalb den örtlichen Rathausturm nach Einbruch der Dunkelheit in kräftigen, brillanten Farben erstrahlen.

P Eyecatcher mit regionalen Einflüssen

Der Respekt gegenüber den regionalen Einflüssen stand auch beim Projekt der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen an oberster Stelle. Im idyllischen Oberau wurde der Pavillon vor einem imposanten Bergpanorama eigens für diese Kulisse mit Satteldach und edler Holzfassade geplant. Optisch und funktionell eine äußerst gelungene Lösung, wie Vorstand Peter Lingg bestätigt: „Der SBPavillon in Oberau wird von unseren Kunden sehr gut angenommen. Uns und der Gemeinde war von Anfang an wichtig, sowohl die Bedeutung des Standorts zu bestätigen, als auch unsere wunderschöne Heimat darin widerzuspiegeln.“ Oberau soll zentrale Anlauf-

Für Eberhard Gras und Martin Winkler, die Vorstände der Volksbank KirchheimNürtingen eG, lag der Fokus bei der Gestaltung ihres Pavillons auf einer Symbiose aus Kundennähe und Bekenntnis zum Standort. „Direkt am Bahnhof in Kirchheim präsentiert sich unsere Volksbank mit einem beleuchteten ‚CashCube‘. Bilder der Stadt und die mehrsprachige Begrüßung symbolisieren die Verbundenheit unserer Genossenschaft zu Mitgliedern und Kunden sowie die herzliche Offenheit gegenüber unseren Gästen.“ Elegante, keramisch bedruckte LED48

bank objekte – april 2019

stelle sein, in der auch Kunden der VR-Bank Werdenfels eG herzlich willkommen sind. Das wurde in der Fassade durch speziell eingepasste LED-Lichtfelder visualisiert. P Die Marke als Statement

Eine neue Dimension der Imagewirkung erreichen Sparkassen mit dem geschmacksmustergeschützten Pavillon „Design S“ von Diebold Nixdorf. Das allseits bekannte Sparkassen-Logo wird hierbei als Einzelmanufaktur-Arbeit in die Gebäudeform integriert. Die Sparkasse Bodensee hat sich am Standort Tettnang für diese Baureihe entschieden. Dazu Walter Lorenz, Abteilungsleiter Organisation/Personal: „In Zeiten der allgemeinen Filialschließungen wollten wir mit dem ‚Design S‘ ein deutliches Zeichen setzen. Durch die umfassenden GÜ-


Anzeige

Branch Modernization Wir überzeugen mit innovativen Filialkonzepten Mit einem Leistungsangebot von der kompletten Neugestaltung über den Umbau bis zur Integration von SB-Systemen ist Diebold Nixdorf ihr kompetenter Partner für die Filialmodernisierung. Als zuverlässiger Generalübernehmer, der Projekte kostenoptimal und fristgerecht realisiert, betreuen wir Sie von der Beratung und Analyse bis zur Umsetzung und Übergabe einer schlüsselfertigen Filiale. Gern entwickeln wir auch mit Ihrem Institut zukunftsgerichtete Filialkonzepte.

 „Design S“: SB-Filiale der Sparkasse Bodensee

Leistungen von Diebold Nixdorf war es möglich, mehrere Standorte in kürzester Zeit auf die aktuellen Bedürfnisse anzupassen.“ Die Fassade dieser einzigartigen Pavillons wird auf Wunsch aus Glas gefertigt und setzt mit vollflächiger LED-Beleuchtung weitere besondere Akzente.

lente Bild- und Sprachqualität zahlreiche Anforderungen des täglichen Geschäfts ab. Der dafür erforderliche Bereich des Pavillons wird von den Fachplanern eigens dafür entworfen und akustisch für ein hohes Maß an Diskretion passend ausgestattet. P Nachhaltigkeit und Easy Moving

P Integrierter Videoservice

Ein freundliches Lächeln, ein herzliches „Guten Morgen“, ein offenes Gespräch, kurzum: direkter Kundenkontakt. Auch wenn eine mit Mitarbeitern besetzte Filiale reduziert wird, muss das dank neuster Technologie für Kunden nicht automatisch den Verzicht auf einen persönlichen Ansprechpartner zur Folge haben. Die Lösung hierfür ist so komfortabel wie effektiv: Videoservice deckt durch exzel-

Anforderungen für die optimale Reichweite und Kundenfrequenz können sich ändern. Deshalb ist es wichtig, dass sich der Pavillon bei Bedarf mit geringem Aufwand an einen neuen Standort versetzen lässt. Das ist neben der Verwendung von nachhaltigen Materialien und der durchgehend energieeffizienten Fertigung ein weiteres von vielen Attributen, auf die Bauherren bei der Realisierung einer Pavillon-Lösung achten sollten. n

Sprechen Sie uns an: Tel. +49 (0) 89 / 99 99-44 84


Praxisbericht

Kompaktfiliale

Banking auf kleinem Raum Modern, kundennah und mit klarem Bekenntnis zur Region: Ein innovatives Gesamtkonzept sorgt in der neuen Filiale der Kreissparkasse St. Wendel für das Plus an Kundennähe

 Die Geschäftsstelle der Kreissparkasse St. Wendel im SB-Warenhaus Globus

50

bank objekte – april 2019


M

it nur 65 m² verfügt die neue Geschäftsstelle im SB-Warenhaus Globus in St. Wendel über alle Zonen, die ein modernes, kundenorientiertes und persönliches Banking braucht. Die „Geschäftsstelle der Zukunft“ wurde Mitte November neu eröffnet und macht in Zeiten der Digitalisierung wieder Lust auf einen physischen Bankbesuch.

P Innovative SB-Technik

Ein rotes Band führt die Filialbesucher in den barrierefreien SB-Bereich, der mit modernster Technik ausgestattet ist. Die beiden unterfahrbaren Cash-Recycling-Geldautomaten sind sowohl mit Rollstuhl als auch Rollator komfortabel erreich- und bedienbar. Sie fügen sich nahtlos in eine moderne Glaswand ein und sind dank des großflächig beleuchteten Automaten-Bedienkonzeptes für alle Kundengruppen einfach nutzbar. „Wir haben diese Glaswandlösung mit neuer Geldautomatengeneration von KEBA auf dem FI-Forum 2016 gesehen und waren begeistert. Diese schöne Integrationslösung wollten wir unbedingt bei dem nächsten Bauvorhaben umsetzen und sind nun höchst zufrieden damit – wie auch unsere Kunden“, berichtet Achim Peter, Direktor Betrieb der Kreissparkasse. Gegenüber befinden sich zwei Kontoauszugsdrucker und im hinteren Bereich steht zusätzlich ein barrierefrei bedienbares Kontoserviceterminal zur Verfügung. Marc Klein, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse St. Wendel erklärt dazu: „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, bei Um- und Neubauarbeiten die Barrierefreiheitsrichtlinien einzuhalten. Das große Plus der Geldautomaten von KEBA ist die wirklich schön gelöste Unterfahrt und moderne Integrationsmöglichkeit. Natürlich muss vorrangig die Performance passen – was wir bestätigen können: Die Systeme laufen höchst stabil. Im SB-Warenhaus Globus ist mit dieser ‚Geschäftsstelle der Zukunft‘ der Grundstein für modernste Technik und Wohlfühlatmosphäre gelegt.“ P Smarte Kleinstfiliale:

das Servicemodul Direkt angegliedert an die SB-Zone steht für Kurzberatungen ein Servicemodul bereit. Hier wurde die modulare Kleinstfiliallösung KePlus connect von KEBA integriert. „Die persönliche Nähe zu unseren bank objekte – april 2019 51


Praxisbericht

Kompaktfiliale

 Achim Peter, Direktor Betrieb, und Vorstand Marc Klein (rechts) freuen sich über die gelungene Filiale

 Auf der Rückseite der beiden Kontoauszugsdrucker ist das Servicemodul platziert

52

bank objekte – april 2019

Kunden war uns ein wesentliches Anliegen in der Filialgestaltung. Die KePlus connect fördert diese Nähe mit ihrem offenen und freundlichen Design. Es ist eine moderne, modulare Lösung, die auf unsere Raumgegebenheiten perfekt abgestimmt wurde. Wir freuen uns, dass wir deutschlandweit die Ersten sind, die diese Lösung im Einsatz haben“, erzählt Marc Klein. Die eigene Lichtdecke erlaubt es, die smarte Kleinstfiliale unabhängig von den Raumgegebenheiten einzusetzen. Selbstverständlich ist auch dieses Modul barrierefrei konzipiert. Der Tisch ist unterfahrbar und lässt sich auf die gewünschte Höhe einstellen, sodass auch Kurzberatungen bequem durchgeführt werden können. Trotz halboffener Raumgestaltung bleibt in dieser Zone die Vertraulichkeit gewahrt: Kundengespräche finden dank zuschaltbarer Diskretionsbeschallung auch hier diskret statt.


P Das Beratungsmodul: entspannte

Gespräche in regionaler Umgebung Wer umfassenden Beratungsbedarf hat, wird im hellen, freundlichen Beratungszimmer bestens betreut. Die hinterleuchtete Wandgestaltung mit Landschaftsmotiven aus der Region und bequeme Loungemöbel sorgen für ein ansprechendes Wohlfühlambiente und schaffen Gemütlichkeit. Modernste Technik, die bewusst nicht vordergründig sichtbar ist, bestimmt auch diese Zone. Durch einen Großbildschirm findet die persönliche Beratung in einer angenehmen und dennoch digital unterstützten Umgebung statt. Die Sparkassenmitarbeiter können außerdem per Knopfdruck das durchsichtige Fensterglas in Milchglas verwandeln, um die Diskretion zu erhöhen. Die Spezialtüre schirmt zusätzlich die Geräusche aus der unmittelbaren Umgebung bestens ab. P Kompakt und uneinsehbar:

das Sozialraummodul Zur Bewirtung der Kunden und Interessenten sowie zum Verstauen von Unterlagen und persönlichen Wertgegenständen verfügt die vierte Zone der Kompaktfiliale über eine kleine Küchenzeile und entsprechende Stauraummodule. Für die Mitarbeiter der Kreissparkasse ist dieser Raum auch ein willkommener Rückzugsort in den Pausen.

 Das Beratungsmodul – ein Rückzugsort für beratungsintensive und diskrete Anliegen

Peter dazu: „Es handelt sich hier um unsere technisch am besten ausgestattete Geschäftsstelle. Unsere Kunden fühlen sich unabhängig vom jeweiligen Alter sehr wohl und loben die neu gestaltete Filialumgebung.“ Und abschließend: „Mit dem barrierefreien Zugang und dem modularen Konzept haben wir auf kleinem Raum spürbar angenehme Atmosphäre geschaffen und werden Teile davon für zukünftige Um- und Neubauprojekte übernehmen.“ n

Fotos: Barbara Heinz

Insgesamt spricht das moderne und dennoch persönliche und kundennahe Geschäftsstellenkonzept laut dem vierköpfigen Beratungsteam Jung und Alt gleichermaßen an. Im SB-Bereich steht den Filialbesuchern innovativste und einfach bedienbare SBAutomation zur Verfügung. Wer Serviceleistungen benötigt, wird nicht alleine gelassen, sondern erhält freundliche Auskunft und Hilfestellung vom Filialteam. Und auch umfassende und diskrete Beratung wird in dieser Geschäftsstelle geboten.

 Der uneinsehbare Sozialraum gegenüber dem Beratungsmodul


Das Licht wird intelligent Mit moderner Beleuchtungstechnologie lässt sich für jede Situation das passende Licht erzeugen – Kostenüberwachung und Cloudanbindung inklusive Die digitalisierte Kommunikation im 21. Jahrhundert stellt neue Anforderungen an die Konzeption der Belichtung von Büro- und Arbeitswelten. Neue Ideen und Techniken sind gefragt. Im Zentrum von Innovationen im Beleuchtungsbereich sollten die Menschen und ihre Bedürfnisse stehen. Eine große Rolle spielt Licht besonders, wenn es um die Ergonomie am Arbeitsplatz geht. Eine gute Bürobeleuchtung unterstützt die Arbeit am Bildschirm und trägt zum Wohlbefinden bei. Dazu sollte sie eine bestimmte Lichtstärke haben. Arbeitsplatzbezogene Bürobeleuchtung, wie klassische Arbeitsplatzleuchten, Stehleuchten, Deckenleuchten, Tischaufbauleuchten oder Pendelleuchten, bieten optimale Möglichkeiten für eine individuelle Beleuchtungslösung am Arbeits-

platz, wenn sie ganz nach persönlichem Bedarf hinzugeschalten oder gedimmt werden können. Mit Hilfe moderner Beleuchtungstechnik werden für verschiedene Arbeits- und Gebäudebereiche, Situationen und Nutzerbedürfnisse exakt angepasste Lichtstimmungen erzeugt. Neue Lichtsysteme vereinfachen deren Programmieren und Abrufen ganz erheblich. Darüber hinaus bieten Lichtmanagementsysteme inzwischen Echtzeiteinblicke in die Leistung der Beleuchtungssysteme nach Standort, Bereich, Leuchte und Stunde und ermitteln dabei auch die anfallenden Kosten. Um stets das richtige Licht am richtigen Ort, zur rechten Zeit und unter allen Bedingungen zu finden, werden sämtliche Statusinformationen in einer Cloud gespeichert. n

B A N K

P L A N

Natürlich trägt auch die Atmosphäre Ihrer Räumlichkeiten dazu bei, dass sich Ihre Kunden wohlfühlen und offen für eine kompetente Beratung sind. Sprechen Sie deshalb mit uns über unsere ganzheitlichen Architekturlösungen für Geldinstitute als Basis für den zeitgemäßen Kundendialog.

Anzeige

Das Auge kauft mit.

Innovative Lichttechnik

Tel. 021 51-51 83 033 info@nexus-bp.de www.nexus-bp.de

Petra Welzer  Moderne OLED-Technik bietet nahezu grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten


Anzeige © Waldmann © Waldmann

Martin Kreuzer Photography

designfunktion Gesellschaft für moderne Einrichtung mbH München +49 (0)89 306307-0 info@designfunktion.de www.designfunktion.de Ein Lichtband schafft Orientierung Nach der Entwicklung eines innovativen digitalen Beratungskonzepts „S@ON“ hat die Sparkasse Oberpfalz Nord in Weiden nun den weltweit ersten voll digitalisierten Beratungsstandort eines Geldinstituts errichtet. designfunktion Nürnberg, Spezialist für Planung und Realisierung von Banken und Sparkassen, hat zusammen mit dem Architekten Christoph Thomas und den Verantwortlichen der Sparkasse das neue digitale Beratungskonzept in eine innovative Raumgestaltung übersetzt. Eine Herausforderung dabei war die Entwicklung eines Lichtkonzepts, das die Anforderungen der unterschiedlichen Zonen abdeckt. Die Lösung der Beleuchtungsexperten: ein 63 Meter langes Lichtband von Lightnet, bestehend aus verschiedenen Kreisbögen mit Abzweigungen.

Das Band dient nicht nur als Grundbeleuchtung, sondern auch als Wegeführung vom Eingang zu den Beratungsbereichen. Das neuartige Beleuchtungssystem wird ergänzt durch OcchioPendelleuchten und -Einbauspots. Eine weitere Besonderheit ist die Steuerung der komplexen Beleuchtungsanlage durch programmierte Szenen für verschiedene Nutzungen des Raumes, zum Beispiel Tag- und Nachtbeleuchtung, Veranstaltung und Party. Die gesamte Beleuchtung wurde auf die gestalterische Akustikplanung abgestimmt. So schlängelt sich das Lichtband auch um die Schallabsorber, die frei von der Decke abgependelt werden. „Gerade in stark frequentierten Open-Office-Bereichen trägt ein gutes Akustikkonzept erheblich zum Wohlbefinden und zur Konzentration bei. Mit unseren Licht- und Akustikexperten ist uns hier ein Gesamtkonzept gelungen, das Ästhetik und Akustik optimal in Einklang bringt. Die textilen Raumgliederungssysteme von Ydol sind ein gutes Beispiel dafür“ , erklärt Jürgen Schlag, Geschäftsführer von designfunktion Nürnberg. Sie ermöglichen eine Pegelminderung von 8 bis 10 Dezibel in mittleren und hohen Frequenzbereichen der menschlichen Stimme. n

© Waldmann

 Das Lichtband zieht sich durch die gesamte Sparkasse mit ihren 288 m2 Nutzfläche

Motivierendes Licht im Büro Visual Timing Light (VTL) bringt die Dynamik des natürlichen Tageslichts ins Gebäude. Biodynamisches Licht am Arbeitsplatz stärkt das Wohlbefinden nachhaltig – der Mensch schläft nachts gut und ist am nächsten Tag ausgeruht und produktiv.

dgverlag.de • genobuy.de


Special

Innovative Lichttechnik Osram GmbH

Licht intelligent vernetzt: digitale Infrastruktur mit DEXAL®

DEXAL® ist eine interne Schnittstelle für funkbasierte oder sensorgesteuerte Leuchten. Die Schnittstelle versorgt Funkmodule und Sensoren mit Strom und ermöglicht zudem den Austausch von Daten innerhalb der Leuchte. Diese Daten werden schließlich über das Funkmodul an ein Managementsystem weitergeleitet und dort verarbeitet.

LED-Treiber mit DEXAL® -Schnittstelle verbinden Leuchten mit integrierten Sensoren und Funkmodulen zu einem engmaschigen funkbasierten Netzwerk. Durch diese Vernetzung entstehen neue, bis dato nicht mögliche Interaktionen, die unter dem Schlagwort „IoT“ zusammengefasst werden.

Die Daten können vielfältig genutzt werden – von der simplen Identifizierung einer Leuchte bis zu komplexen IoT-Anwendungen. Der DEXAL® -Treiber selbst stellt Leuchtendaten wie Energieverbrauch, Temperatur und Betriebsstunden zur Verfügung, die für die Energieoptimierung oder eine voraus-

München +49 (0)89 6213-0 contact@osram.com www.osram.de

Osram

schauende Instandhaltung der Lichtinstallation genutzt werden können. Sensoren sammeln zusätzliche Informationen und ermöglichen durch Korrelationsbetrachtungen immer genauere Auswertungen. So kann mit Anwesenheitssensoren das Nutzungsverhalten in Gebäuden analysiert und die Flächennutzung optimiert werden. Auch die Raumbedingungen, etwa Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder CO2-Konzentration, lassen sich mit Sensoren überwachen, damit beim Überschreiten von Grenzwerten Aktionen ausgelöst werden können. Für Hannes Wagner, Produktmanager bei OSRAM, liegen die Vorteile von DEXAL® bei der Lichtplanung auf der Hand: „Mit DEXAL® kann man smarte Gebäude mit dem Managementsystem seiner Wahl realisieren. Durch die Integration der Sensorik in den Leuchten ist der Planungsaufwand deutlich geringer, außerdem kann sehr schnell auf neue räumliche Gegebenheiten reagiert werden, speziell im Fall von Großraumbüros.“ Darüber hinaus sei die Lösung zukunftssicher: „Dank der DEXAL®-Schnittstelle können Leuchten jederzeit an den Stand der Technik, zum Beispiel an neue Funkstandards wie 5G, angepasst werden. Updates, Upgrades oder sogar komplette Technologiewechsel bleiben über die gesamte Nutzungsdauer hinweg möglich. Damit haben wir einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum Internet der Dinge gesetzt“, ist Wagner überzeugt. n

 DEXAL® – für die smart vernetzte Beleuchtung

Anzeige

SYSTEMTRENNWÄNDE UND RAUMSYSTEME FÜR IHRE ARBEITSWELTEN - HEUTE UND MORGEN


SCHMITZ | WILA Schmitz-Leuchten GmbH & Co. KG Arnsberg +49 (0)2932 9677-0 info@schmitz-wila.com www.schmitz-wila.com

normgerecht beleuchtet werden. Weitere Merkmale sind der individuell zu- und abschaltbare Präsenz- und Tageslichtsensor und Tunable-White-Ausführungen zur biodynamischen Einstellung der Farbtemperatur und des Helligkeitsniveaus. Zusätzlich zeichnet VELTO das elegante Design mit nur 36 mm auf 52 mm Profilmaß aus.

Neu ist auch die Produktfamilie FACTORY 2 mit mikroprismatischen Lichtoptiken. Durch den indirekten Lichtanteil der Pendel- und Stehleuchten wird eine hohe Gleichmäßigkeit und angenehme Raumatmosphäre erzeugt. Diese und weitere Beispiele finden Sie in der aktuellen Broschüre von SCHMITZ | WILA rund um das Thema Büro.. n

Neues Licht für die Arbeitswelt Bürobeleuchtung von SCHMITZ |  WILA verbindet funktionales Design mit höchster Lichtqualität und präziser sowie effizienter Lichttechnik. Die technisch und qualitativ hochwertigen Lichtwerkzeuge eignen sich perfekt zur gezielten Beleuchtung architektonischer Bauelemente oder für die Umsetzung anspruchsvoller Innenlichtkonzepte. Neu im Programm sind die Steh- und Pendelleuchten der Produktfamilie VELTO mit modernster Mikro-Reflektortechnik für eine optimale Entblendung (UGR < 12). Auch wirtschaftlich überzeugt VELTO: Mit nur einer Stehleuchte kann ein Doppelarbeitsplatz

SCHMITZ I Wila  VELTO-Stehleuchten mit modernster Mikro-Reflektortechnik

Anzeige

light4it

Autarkes System. Das Arbeitsplatzkonzept light4it vereint Funktionalität mit zeitlosem Design. Die integrierte LEDLeuchte erhellt Tischfläche und Arbeitsumgebung zugleich. light4it kann unabhängig von jeder Raumsituation eingesetzt werden. light4it hat das Europäische Patent EP 2976969 erhalten. CEKA GmbH & Co. KG · Erich-Krause-Straße 1 · D-36304 Alsfeld · T (+49) 6631 186-0 · kontakt@ceka.de · www.ceka.de


Anzeige

Innovative Lichttechnik Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Villingen-Schwenningen +49 (0)7720 601-100 info@waldmann.com www.waldmann.com Zeitgemäßes Lichtkonzept mit biodynamischem Licht Wenn es um moderne Lichtkonzepte für Bankgebäude geht, lohnt manchmal auch der Blick über den Tellerrand der Branche. Zeitgemäße Lichtverhältnisse in gelungener Form hat Bayer Basel, ein internationaler Life-ScienceHub von Bayer, von den Lichtspezialisten von Waldmann aus Villingen-Schwenningen umsetzen lassen. So entstand ein Vorzeigeprojekt, in dem biodynamische Lichtlösungen in vielen Bereichen zum Einsatz kommen. Denn Waldmann stattete nicht nur die Arbeitsplätze, sondern auch die Kommunikationsbereiche – die „Hubs“ – mit biodynamischem Licht (auch Human Centric Lighting) aus. Die Dynamik der Beleuchtungsstärke und die Farbtemperatur dieses künstlichen Lichts sind dem natürlichen Tagesverlauf nachempfunden. Dadurch taktet es die innere Uhr der Menschen und unterstützt bei der Büroarbeit Wohlbefinden, Konzentrationsfähigkeit und Gesunderhaltung. Die Arbeitsplätze von Bayer Basel sind mit Stehleuchten der Modellreihe LAVIGO ausgestattet. Integriert ist das Lichtmanagementsystem VTL (Visual Timing Light), das die

Bayer Basel

biodynamische Beleuchtung vollautomatisch steuert, sowie eine Tageslicht- und Präsenzsensorik. Die eleganten Leuchten zeichnen sich durch eine reduzierte Optik aus. Diese zurückhaltende Formgebung macht sie zu einer universell einsetzbaren Leuchtenlösung, die sich für unterschiedliche Arbeitsumgebungen anbietet. Das Verhältnis von Direkt- und Indirektlicht ist optimiert, sodass eine gleichmäßige Ausleuchtung der Arbeitsbereiche erreicht wird. Die LAVIGO kommt auch in einer Pendelleuchten-Ausführung in den Besprechungs- und Videokonferenzräumen zum Einsatz und taucht diese in freundliches, konzentrationsförderndes Licht. In den Hubs selber kommen Pendelleuchten aus der Modellreihe VIVAA zum Einsatz. Auch hier sorgt biodynamische Beleuchtung, vollautomatisch gesteuert über VTL, für gesundes Licht. Dank modernster LED-Technologie leuchten sie zudem höchst effizient die gewünschten Bereiche aus. Das Edelstahlgehäuse unterstreicht die Hochwertigkeit der Leuchten. Die Pendelleuchte IDOO.line, die ebenfalls mit direktem und indirektem Lichtaustritt ausgestattet ist, setzt die Korridorzonen, die Konferenzräume und die Cafeteria ins rechte Licht. Eine spezielle Reflektortechnologie erhöht die Effizienz der Leuchten und sogenannte Kegelprismenblenden gewährleisten eine gleichmäßige Ausleuchtung. n

Bayer Basel  Zukunftsweisend: VIVAA-Pendelleuchten in der Cafeteria von Bayer Basel

 Die VIVAA-Pendelleuchten in der Cafeteria

Karl-Anton-Straße 16 | 40211 Düsseldorf T +49 211 557976-00 | info@b-k-p.net 58 bank objekte – april2019 www.b-k-p.net


Glasakustikwand System 7400

Kubus I Dialog

Trennwand System 3500

SYSTEM TRIFFT INDIVIDUALITÄT. Büroraum, Kommunikationszone, Think Tank: Trennwandsysteme, Raum-in-Raum und Akustiklösungen von Strähle realisieren multifunktionale Bürolayouts. Sie sind vielfältig, flexibel und individuell gestaltbar. Für den Grundriss von heute und morgen.

w w w.strae hl e . d e


Advertorial

Alternative Raumnutzung

Freiräume für die Zukunft nutzen Coworking-Spaces – ein neues Geschäftsmodell für Banken und Sparkassen? Autor: Achim Benke, accodo

 Arbeitsplätze in Coworking-Spaces sind für viele Startups, Freelancer, Selbstständige und Kreative heute normal

Fotos: Christoph Meinschäfer, Arnsberg

W

ird Coworking zur dominierenden Büroform in der Arbeitswelt der Zukunft? Fest steht: Für viele Beschäftigte in Start-ups, freie Mitarbeiter, Selbstständige und Kreative gehört ein Arbeitsplatz im Coworking-Space schon heute zur Normalität. Sie mieten sich in einem der offen gestalteten Büros einen zeitlich flexiblen Arbeitsplatz und profitieren so von den Vorteilen des Zusammenarbeitens mit den anderen Mietern. Coworking ist ein integriertes und flexibles Geschäfts- und Arbeitsmodell, das sich auf die Bedürfnisse von Unternehmern sowie Kreativ- und Wissensarbeitern fokussiert. Wichtig für die Coworker sind Zusammenarbeit, Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, Offenheit und Zugänglichkeit.

Jeder profitiert vom Know-how der anderen Coworker, und das auf freiwilliger Basis. Es entsteht eine familiäre Atmosphäre. Auch Unternehmer auf Geschäftsreise benötigen des Öfteren für ein paar Stunden einen Schreibtisch. Viele Coworking-Spaces sind große, offene Räumlichkeiten, die mit einem ausgefallenen oder sehr modernen Design beeindrucken und trotzdem für einen sehr günstigen Mietpreis zu haben sind. Bezahlt werden muss nur die Zeit, in welcher der Schreibtisch genutzt wird. In vielen Fällen gibt es gut kalkulierte Angebote, in denen auch Büroausstattung wie Netzwerk, Drucker, Scanner, Telefon oder Beamer und Besprechungsräume kostenlos genutzt werden können. Dazu gehört vielfach auch die Nutzung der Küchen- und Loungebereiche.

P Netzwerken, austauschen,

P Mehr als ein normaler Arbeitsplatz

weiterbilden Unter ihnen entsteht ein Netzwerk für Wissensaustausch, Innovation und Weiterbildung. Hier treffen Menschen für neue Projekte oder Geschäftsideen aufeinander.

60

bank objekte – april 2019

Die offenen Räume sind mehr als ein normaler Arbeitsplatz. Es sind moderne Orte, in denen sich Menschen treffen und austauschen. Weltweit sollen es fast 2.000 Unternehmen sein, die Coworking-Spaces

nutzen. Sie schätzen daran die Flexibilität, die entstehenden Netzwerke und die meist zentrale Lage. Hinzu kommen wechselnde Veranstaltungen, die von Coworkern oder den Eigentümern der Räumlichkeiten organisiert werden. P Eine Chance für Geldinstitute

Coworking-Spaces sind für Geldinstitute eine neue Chance und eine attraktive Möglichkeit, nicht mehr genutzte Filial- oder Büroflächen einer neuen Nutzung zuzuführen. Seit vielen Jahren sind Banken die Vermittler zwischen Angebot und Nachfrage. Durch den Aufbau von Coworking-Spaces könnten sie ihren geschäftlichen Bereich nachhaltig ergänzen. Das betrifft nicht nur große Metropolen, sondern ganz besonders auch die ländlichen Regionen. Banken und Sparkassen haben sehr viel Potenzial in diesem Bereich. Das Angebot an CoworkingSpace ist ein wichtiges Argument, um gute Arbeitskräfte und gute Unternehmen in der Region zu halten. Coworking-Space ist immer etwas Besonderes. Jedes Kreditinstitut


Anzeige  Separate Räume werden z. B. für Besprechungen und Produktpräsentationen genutzt

DENKEN.

WEITER-

DENKEN! Querdenken und mal die üblichen Pfade verlassen? Kein Problem. Als Bankenfachplaner denken wir gerne mit, wenn Sie Alternativen von nicht mehr genutzten Geschäftsflächen oder -räumen suchen. Sprechen Sie mit uns über die Wiederverwendung von Flächenaltlasten.

 Der Coworking-Space im „Kaiserhaus“ in Arnsberg hat 20 unterschiedliche Arbeitsplätze

sowie Insellösungen mit Besprechungsraum und Loungebereich

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

der Zukunft wird die Zahl der Mitarbeiter durch die fortschreitende Digitalisierung senken müssen. P Zeichen der Zeit stehen gut

Die Zeichen der Zeit stehen sehr günstig für den Aufbau von Coworking-Spaces. Warum werden frei werdende Flächen meist an Praxen, Kanzleien oder ähnliche Unternehmen vermieten? Gebt dem Coworking eine Chance! Der Vorteil: Die Räumlichkeiten entsprechen den Arbeitsstätten- und Brandschutzvorschriften. Die eigenen Mitarbeiter können sie für ihre Projektarbeit nutzen. Durch die neu geschaffenen Coworking Spaces entsteht ein weiteres modernes Geschäftsmodell in der Bankenwelt, das Start-

ups, freie Mitarbeiter, Selbstständige oder Kreative zusammenbringt. accodo Projekt GmbH aus Arnsberg hat in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Arnsberg und der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede den Coworking-Space im „Kaiserhaus“ (Stadtteil Neheim) geplant und realisiert. Das Zukunftsprojekt ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und wurde von der digitalen Wirtschaft gefördert. n

02932/89 449 - 0

PROJEKTMANAGER DIPL. ARCHITEKTEN DIPL. INNENARCHITEKTEN KONSTRUKTEURE DIPL. DESIGNER KUNDENBERATER

accodo Projekt GmbH Im Ohl 85 59757 Arnsberg Telefon: 02932 89449-0 P L A N E R I E I N R I C H T E R I L Ö S U N G S PA R T N E R

w w w. a c c o d o . d e


Advertorial

Trennwandsysteme

Höchste Transparenz in schallgedämmten variablen Räumen Neue Glaselemente erweitern das Anwendungsspektrum des Trennwandsystems Variflex von DORMA Hüppe

 Automatische Bedienungen auf Knopfdruck für mehr Komfort und Sicherheit

Fotos: DORMA Hüppe

I

n der modernen Bankenwelt müssen sich vorhandene Räumlichkeiten permanent an veränderte Nutzungen und Gruppengrößen anpassen lassen. Das Trennwandsystem Variflex und Variflex Glas von DORMA Hüppe bietet hier bekanntermaßen vielfältige intelligente Lösungen. Da sich Glas- und blickdichte Elemente des Systems miteinander kombinieren lassen, können auch Raumteilungen mit einer großen Offenheit und einem hohen Schallschutz realisiert werden – mit Variflex bis Rw 59 dB, mit Variflex Glas bis Rw 52 dB.

P Türen und Eckausbildungen

Insbesondere bei den Glaselementen wartet DORMA Hüppe mit einer Reihe von Neuerungen auf, die die Großzügigkeit der Raumarchitektur unterstreichen und die Arbeits- und Beratungsatmosphäre positiv beeinflussen.

Für Anwendungen, in denen mal großzügige Transparenz, mal mehr Diskretion und Sichtschutz gewünscht wird, bietet DORMA Hüppe für alle Glaselemente zwei elegante Lösungen: zum einen innenliegende Jalousien, die sich auch als „Bottum-up“ von unten nach

62

bank objekte – april 2019

jetzt in Glas Ergänzt wurde das Programm um eine Durchgangstür aus vollflächigem Glas, die für helle, lichtdurchflutete Räume sorgt, und das bei hervorragender Schalldämmung. Ganz elegant auch die neue sogenannte Extension-Lösung, mit der T-förmig oder über Eck zusammenlaufende Wände vollflächig mit Glas ausgestattet werden können – das bedeutet Offenheit auf ganzer Linie. P Mal offen, mal blickdicht

oben bewegen lassen; zum anderen Magic Glas, das sich einfach per Wandschalter oder Fernbedienung auf transparent oder transluzent schalten lässt. P Höchster Bedienkomfort

Alle Variflex-Trennwände können wahlweise mit manueller, halb- oder vollautomatischer Bedienung ausgestattet werden. Höchsten Bedienkomfort bietet ComfortDrive, die vollautomatische Steuerung mit moderner BUSTechnologie. Sie ist kundenspezifisch individuell programmierbar und überzeugt mit einer hohen Auf- und Abbaugeschwindigkeit. n

Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Industriestraße 5, 26655 OCHOLT www.dorma-hueppe.com


 Variflex Glas kombiniert brillant Transparenz und Schalldämmung für mehr Licht, mehr Raum, mehr Ruhe

 Mit der neuen vollflächigen Glastür gewinnt der Raum noch an Helligkeit und Wirkung

bank objekte – april 2019

63


Advertorial

Raumakustik

DIVI smart® – gelungene Symbiose: effektvolles Deckendesign und Schallreduktion Vielseitigkeit ist Trumpf – DIVI smart® Deckensegel und Baffeln von ropimex® passen sich harmonisch der Raumgestaltung an und reduzieren den Schallpegel P Leichtgewicht – leicht montiert

DIVI smart® ist das Leichtgewicht unter den Schallabsorbern. Als Baffeln in Reihen gestaffelt, als Deckensegel abgehängt oder als Wandabsorber eingesetzt lässt es sich mit entsprechenden Magneten und Aufhängesystemen einfach anbringen. P ‚Stabil: mit umlaufender ABS-Kante

in Filzoptik

Fotos: ropimex

DIVI smart® Paneele sind mit einem sauberen ABS-Kantenabschluss ausgestattet

 Spürbare Schallreduktion: DIVI smart® Baffeln

64

bank objekte – april 2019

und aus 100 % PET-Fasern hergestellt – zertifiziert nach ÖKO-Tex Standard 100 und schwerentflammbar nach DIN EN 13501-1. Die DIVI smart® Paneele sind in Grau und in weiteren 9 Farben ein- oder beidseitig gefärbt erhältlich. P Leicht, flexibel, günstig

Die DIVI smart® Paneele passen perfekt in jede Bürolandschaft – Ideal als Raumteiler oder als Einhausung für Schreibtische, Druckerplätze sowie Besucher- und Besprechungsecken. Stabile Stellfüße für Stell-

wände und Schreibtischaufsätze sorgen für einen einfachen, werkzeuglosen Aufbau, Verbinder aus Edelstahl für größtmögliche Flexibilität und ein ansprechendes Design. Leichte Paravents, mit blickdichten 360-Grad-Scharnieren sind immer zur Stelle, wenn es schnell gehen soll: auf Messen und Kongressen, in Foyers und Lounges, bei Events und in Abfertigungsbereichen. n Besuchen Sie uns online: www.ropimex.com Wir stellen aus: servparc, Stand B2.02, 25./26. Juni 2019


Anzeige

neu!

Modularer Schall- & Sichtschutz DIVI put.on®

 Leichte Montage: DIVI smart® Deckensegel

 Dekorativer Blickfang: DIVI smart® Wandpaneele

2.02 aus: B n e l l ain e t furt/M Wir s - Frank

25.-26

.06.19

DIVI put.on: • Schallabsorber Klasse a αw=1,00 • echtes leichtgewicht • modular aufbaubar • beliebig konfigurierbar

 Flexibel einsetzbar: DIVI smart Paravents

SchallSchutz: WIr bIeten löSungen. www.ropimex.com/schallschutz tel. 0 68 21 9 12 77-0


Advertorial

DGNB-zertifizierter Innenausbau

Open-Space-Büros zum Wohlfühlen Dass sich offene, transparente Raumstrukturen durchaus mit dem Wunsch der Mitarbeiter nach Ruhe und Privatsphäre am Arbeitsplatz vereinbaren lassen, demonstriert die Strähle Raum-Systeme GmbH in einer neu gestalteten Büroetage am Stammsitz in Waiblingen

 System 7400: Durch die richtige Kombination und Anordnung der Glasakustikwand lässt sich für jede Open-Space-Landschaft ein

maßgeschneidertes Akustikkonzept realisieren

W

ie bei jedem Projekt startete Strähle mit einer Analyse der Arbeitsplatzanforderungen der künftigen Nutzer der Etage, in diesem Fall der Abteilungen Verkauf und Entwicklung. Aus den Aufgaben der Abteilungen leitete Strähle wichtige Ziele für die Neugestaltung der 350 m² großen Büroetage ab: Überwiegend offene Räume sollen der projektbezogenen Arbeitsweise der Mitarbeiter Rechnung tragen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den beiden Abteilungen erleichtern. Trotzdem sollen am einzelnen Arbeitsplatz Ruhe und Sichtschutz gewährleistet sein, um konzentriertes Arbeiten zu erleichtern und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu fördern. P Großraumfeeling mit Lärm-

Fotos: Strähle

und Sichtschutz Diese Vorgaben erfüllt das System 7400 von Strähle. Mit der Glasakustikwand, einer Kom-

66

bank objekte – april 2019

bination aus raumhohen Glaselementen und hochabsorbierenden Glaswand- und Deckenabsorbern, lassen sich akustisch voneinander getrennte Zonen bilden und innerhalb dieser Zonen auf die Tätigkeit abgestimmte Nachhallzeiten erzeugen. Durch die Begrenzung der Absorber auf eine Höhe von 1,40 m und den Verzicht auf Türen bleibt die Transparenz des Großraums trotz Zonierung erhalten. Den Mitarbeitern mit ihren zu den Bürozwischenwänden ausgerichteten Schreibtischen bieten die Absorber nicht nur eine akustische, sondern auch eine angenehme visuelle Abschirmung gegen die benachbarte Bürozone. Für die akustische Abschirmung zu den Fluren sind Glasakustikelemente als Schallschleusen eingesetzt. Auch hier tragen die Absorber wesentlich dazu bei, dass sich die Mitarbeiter nicht beobachtet und durch vorbeilaufende Personen gestört fühlen.

P DGNB-Zertifizierung als Chance

verstanden Zu den Vorreitern gehört Strähle mit dem für die Etage verliehenen DGNB-Zertifikat für Innenräume. Als langjähriges DGNB-Mitglied hat Strähle das im März 2018 gestartete Zertifizierungssystem für nachhaltige Innenräume zwar mit auf den Weg gebracht und Kunden in Bezug auf die eigenen Produkte beraten, die gesamte Prozesskette aber noch nicht durchlaufen. „Ganz klar haben wir die Zertifizierung als Chance gesehen, uns mit allen relevanten Aspekten eines nachhaltigen Innenausbaus von den Baustoffen bis zu den Möbeln zu befassen, Erfahrung zu sammeln und diese weiterzugeben“, sagt Geschäftsführer Florian Strähle. Außer Frage stehe, dass von der konsequenten Fokussierung des Ausbaus einerseits auf die Bürotätigen, ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit und


 Zwischen Entwicklungs- und Vertriebsabteilung gelegen: ein mit raumhohen Glaswänden und

Tür abgeschlossener Besprechungsraum

 Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland erhielt Strähle für seine neu gestaltete

Büro- und Ausstellungsfläche das DGNB-Zertifikat für Innenräume

Leistungsfähigkeit und andererseits auf den wirtschaftlichen und schonenden Umgang mit den eingesetzten Mitteln unterm Strich alle profitieren. Kompetente Unterstützung holte sich Strähle bei Drees & Sommer, deren Auditoren die Zertifizierung bis zur Einreichung der Unterlagen bei der DGNB bis zur abschließenden Prüfung begleiteten. Bereits bei der Cradle-to-Cradle-Zertifizierung des Trennwandsystems System 2000 eco vor drei Jahren arbeitete Strähle mit den dortigen Auditoren zusammen. Durch die Cradle-to-Cradle-Zertifizierung lagen die relevanten Informationen über die eigene Lieferkette und die in den Produkten verarbeiteten Materialien schon vor. Die Grundlage für die Glasakustikwand bildet das hundertprozentig recycelbare System 3400. „Dahinter konnte ich sofort einen Haken setzen“,

sagt Natascha Altensen, Projektpartnerin und Teamleitung für Green Buildings bei Drees & Sommer. Alle übrigen Baustoffe und Produkte wurden unter den Aspekten eines schonenden Umgangs mit Ressourcen, Schadstoffarmut bzw. -freiheit und Recyclingfreundlichkeit ausgewählt. Daraus resultierten u. a. der Einsatz von Eichenparkett aus FSC-zertifiziertem Holz und Stoff für die Bespannung von Absorbern und Schränken aus 100 Prozent recyceltem Polyester. Gute Vorarbeit hatte das Planungsteam von Strähle auch im Hinblick auf modernes und flexibles Arbeiten geleistet, das in den Hauptkriteriengruppen „Ökonomische Qualität“ und „Soziokulturelle und funktionale Qualität“ abgefragt wird. So fördert die Zonierung der Fläche in Arbeitsplatz-, Besprechungs- und Technikbereiche sowohl Konzentration als

auch Kommunikation und Bewegung. Am Arbeitsplatz selbst ermöglichen höhenverstellbare Tische den Mitarbeitern, zwischen sitzender und stehender Tätigkeit zu wechseln. Punkte gab es auch für das im Zuge der Neugestaltung installierte Lüftungs- und Klimatisierungsgerät, das den thermischen Komfort in den Sommermonaten verbessert. Der Einsatz der Glasakustikwand beeinflusst gleich mehrere Bewertungskriterien positiv. „Sie ermöglicht bei effizienter Flächennutzung eine gute Raumakustik und hohen Tageslichtkomfort“, hebt Auditorin Altensen hervor. Durch ihre einfache Versetzbarkeit erfüllt die Wand außerdem die aus Sicht der Ressourcenschonung wichtige Forderung, die Raumtypologie jederzeit verändern zu können. n www.straehle.de

bank objekte – april 2019

67


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) 3D-Oberflächen (Schrank- und Wandplatten): Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

Architektenleistungen 16–21, 72

BancArt GmbH Hamburg 68, 75 68, 75

3D-Visualisierung www.accodo.de

accodo Projekt GmbH Arnsberg

Anzeige

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

www.acousticpearls.de Anzeige

Diebold Nixdorf München Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

55, 70

Anzeige

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

Anzeige

www.bc-bankconcept.de

28–33, 70

16–21, 72

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72 NEXUS Bank Plan Krefeld 54, 72

22–27, 72

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 64–65, 74

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

64–65, 74 7, 74

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Akustik-Elemente 57, 68

Bankarchitektur (individuell)

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

accodo Projekt GmbH Arnsberg

Anzeige

64–65, 74 59, 66–67, 74 7, 74

Akustik-Faltwände Anzeige

64–65, 74

57, 68 64–65, 74

Akustik-Paravents Anzeige

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

64–65, 74

Akustiktrennwände PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen Anzeige

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

64–65, 74 59, 66–67, 74

Akustik-Schreibtischaufsätze ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

bank objekte – april 2019

BancArt GmbH Hamburg Max Zangerl GmbH Rott a. Inn raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

40–45, 70 54, 72 7, 74

60–61, 68 68, 75 22–27, 72 73, 74

60–61, 68

2, 68 55, 70

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

40–45, 70

Diebold Nixdorf München

46–49, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

28–33, 70

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

16–21, 72

NEXUS Bank Plan Krefeld

Akustik-Stellwände

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

WUNDERLE Thomas Binzen

64–65, 74

55, 70

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn 64–65, 74

2, 68

Bankeinrichtung accodo Projekt GmbH Arnsberg

Akustik-Paneele/ -Wandpaneele

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

68

NEXUS Bank Plan Krefeld

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

www.ceka.de

Backoffice-Lösungen (Arbeitsplätze/Einrichtung)

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

58, 68

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

2, 68

46–49, 70

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

www.carpet-concept.de

bkp GmbH Düsseldorf

46–49, 70

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72

www.b-k-p.net

BC BANKconcept Reiskirchen

BC BANKconcept Reiskirchen

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

68, 75

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Akustik-Deckensegel

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

60–61, 68

Diebold Nixdorf München

Akustik-Baffel

www.banco-gmbh.de

bkp gmbH

2, 68

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72 Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

www.bancart.de

60–61, 68

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen

accodo Projekt GmbH Arnsberg

54, 72 34–39, 72 7, 74 69, 74


Anzeige

Bankplanung accodo Projekt GmbH Arnsberg

60–61, 68

BancArt GmbH Hamburg 68, 75 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Diebold Nixdorf München

58, 68

28–33, 70

55, 70

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

40–45, 70

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

46–49, 70

NEXUS Bank Plan Krefeld 54, 72 raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn 73, 74 TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn 7, 74

16–21, 72

22–27, 72

WUNDERLE Thomas Binzen

69, 74

Brandschutz-Trennwand/-systeme Clestra GmbH Dreieich

73, 74

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

69, 74

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

4, 74

68, 75

56, 70

70, 76

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

60–61, 68

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

59, 66–67, 74 7, 74

Brandschutzverglasung

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

BC BANKconcept Reiskirchen

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

2, 68 55, 70

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

40–45, 70

Diebold Nixdorf München

46–49, 70

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

28–33, 70

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

22–27, 72

NEXUS Bank Plan Krefeld raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn WUNDERLE Thomas Binzen

54, 72 73, 74 69, 74

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 74

37, 74

accodo Projekt GmbH Arnsberg BancArt GmbH Hamburg

60–61, 68 68, 75

59, 66–67, 74

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

57, 68

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

55, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

16–21, 72 54, 72 34–39, 72 7, 74

Cash-/o. Kassenkonzepte Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Beratung und Projektierung

70, 76

Büroeinrichtung

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Beleuchtungskonzepte (Beratung) PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

NEXUS Bank Plan Krefeld

Bauen im Bestand

Echte Beratung geht nur persönlich, regional und digital

22–27, 72

54, 72

Baubetreuung

BancArt GmbH Hamburg

58, 68

46–49, 70

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

accodo Projekt GmbH Arnsberg

2, 68

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

28–33, 70

WUNDERLE Thomas Binzen Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Beratung • Planung • Dienstleistung • Baubetreuung

bkp GmbH Düsseldorf

Diebold Nixdorf München

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

NEXUS Bank Plan Krefeld raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

Thomas Wunderle

BC BANKconcept Reiskirchen

40–45, 70

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

2, 68

Planungsbüro für Banken

luckeblick 2 | 79589 binzen bei lörrach 55, 70

Duftmarketing Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

planungsbüro für banken

55, 70

fon 0 76 21 | 9 14 75 20 info@bankenplanung-wunderle.de www.bankenplanung-wunderle.de


Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart

Emotionale Architektur BancArt GmbH Hamburg

68, 75

BC BANKconcept Reiskirchen

www.clestra.com Anzeige Anzeige

www.dgverlag.de

2, 68

bkp GmbH Düsseldorf

58, 68

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

55, 70

www.dsv-gruppe.de

Empfangsmöbel

2, 68

28–33, 70

Anzeige

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

NEXUS Bank Plan Krefeld

54, 72

NEXUS Bank Plan Krefeld

7, 74 74

Anzeige

Filiallösungen (auch Konzepte)

Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Diebold Nixdorf München

Anzeige

KEBA AG Linz/Österreich

Anzeige

NEXUS Bank Plan Krefeld raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

60–61, 68 68, 75

2, 68

Anzeige

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Diebold Nixdorf München

accodo Projekt GmbH Arnsberg

34–39, 72 73, 74

60–61, 68

BancArt GmbH Hamburg 68, 75 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68 28–33, 70

40–45, 70

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

22–27, 72

46–49, 70

NEXUS Bank Plan Krefeld Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

55, 70

28–33, 70 50–53, 72

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

54, 72 34–39, 72 73, 74 7, 74

Glasschiebetüren

54, 72

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Wölfersheim 28–33, 68

73, 74

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

7, 74 69, 74

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach 70, 76 PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72

Glastrennwände Clestra GmbH Dreieich

56, 70

40–45, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

46–49, 70

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

55, 70

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

Filialstrategie

Glaswände

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

54, 72

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Filialdesign Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

22–27, 72

Generalunternehmer

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72 Max Zangerl GmbH Rott a. Inn 22–27, 72

WUNDERLE Thomas Binzen

bank objekte – april 2019

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

70, 76

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

70

46–49, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

www.ibe-Alsfeld.de

Diebold Nixdorf München

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

BancArt GmbH Hamburg

www.goldbachkirchner.de

58, 68

57, 68

accodo Projekt GmbH Arnsberg

www.girloon.de

2, 68

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder

www.fabromont.ch

60–61, 68

BancArt GmbH Hamburg 68, 75 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

bkp GmbH Düsseldorf

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

www.dorma-hueppe.de

accodo Projekt GmbH Arnsberg

BC BANKconcept Reiskirchen

BC BANKconcept Reiskirchen

www.dieboldnixdorf.com

Generalplanung

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

40–45, 70

55, 70

16–21, 72 59, 66–67, 74

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Wölfersheim 28–33, 68


Clestra GmbH Dreieich Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

56, 70 59, 66–67, 74

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim 28–33, 68 DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

Individuelle Einrichtung

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

2, 68

34–39, 72

BancArt GmbH Hamburg BC BANKconcept Reiskirchen bkp GmbH Düsseldorf IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

Zangerl Cube GmbH & Co. KG Rott a. Inn

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

BC BANKconcept Reiskirchen

70, 76

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

4, 74

NEXUS Bank Plan Krefeld

60–61, 68 68, 75 2, 68 58, 68 28–33, 70

22–27, 72 54, 72 34–39, 72 69, 74

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

4, 74

37, 74

37, 74

Lichtarchitektur PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

2, 68

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

37, 74 4, 74

37, 74

55, 70

Maßleuchten PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

Mitarbeiterbegleitung (auch Coaching)

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

7, 74

Leuchten-Entwicklung

56, 70

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

34–39, 72

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH & Co. KG Bad Münder 74

Clestra GmbH Dreieich

NEXUS Bank Plan Krefeld

54, 72

Markenkonforme Filialgestaltung 60–61, 68

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

16–21, 72

Lichtplanung 4, 74

Innenausbau

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

PHOENICO DESIGN GmbH Lindenberg i. Allgäu

accodo Projekt GmbH Arnsberg

57, 68

57, 68

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

22–27, 72

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

Leuchten-Herstellung

WUNDERLE Thomas Binzen

über 350 realisierte Bankund Sparkassenprojekte in ganz Deutschland

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

NEXUS Bank Plan Krefeld Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn

50–53, 72

Kommunikationsmöbel

7, 74

Innenarchitektur accodo Projekt GmbH Arnsberg

KEBA AG Linz/Österreich

Konferenz- u. Vortragsräume/-möbel

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72 NEXUS Bank Plan Krefeld 54, 72 Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Kassenlose Filialkonzepte

Kleinstfilialen (modular u. mobil)

Glaswände vollautomatisch

BC BANKconcept Reiskirchen

Filialkonzepte mit Zukunft ...

37, 74

55, 70

Mobile Akustik-Trennwände 16–21, 72 54, 72

ROPIMEX R. OPEL GmbH Neunkirchen

64–65, 74

Mobile Glastrennwände

34–39, 72

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Wölfersheim 28–33, 68

59, 66–67, 74

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

7, 74

Mobile Trennwände

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

4, 74

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Wölfersheim 28–33, 68

internationale Erfahrung im Shop- & Bankdesign Neubauten Umbauten Office-Design Master-Design

Kranz & Partner

www.kranz-innenarchitekten.de


Anzeige

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

Möbelentwürfe

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

www.insys-locks.de Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68

NEXUS Bank Plan Krefeld

54, 72

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

www.keba.com

Anzeige

www.massgeschreinert.de

58, 68 55, 70

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

7, 74

22–27, 72

Neu-/Umbauten (komplett) 60–61, 68 68, 75

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld NEXUS Bank Plan Krefeld Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

www.zangerl.de

2, 68 28–33, 70 54, 72

73, 74

WUNDERLE Thomas Binzen

69, 74

Planung von Banken und Sparkassen accodo Projekt GmbH Arnsberg

60–61, 68

BancArt GmbH Hamburg 68, 75 BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen 2, 68 bkp GmbH Düsseldorf

58, 68

Anzeige

16–21, 72

accodo Projekt GmbH Arnsberg

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

60–61, 68

2, 68

Anzeige

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

55, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn NEXUS Bank Plan Krefeld

Anzeige

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

28–33, 70

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn WUNDERLE Thomas Binzen

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

16–21, 72

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

22–27, 72

Projektsteuerung

Noll Werkstätten GmbH Fachbach/Lahn Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen Anzeige

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

54, 72 34–39, 72 59, 66–67, 74 7, 74 69, 74 4, 74

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

accodo Projekt GmbH Arnsberg BancArt GmbH Hamburg

22–27, 72 54, 72 34–39, 72 73, 74 69, 74 4, 74

60–61, 68 68, 75

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

2, 68 55, 70 28–33, 70

Raumbildende Maßnahmen

Objektteppichböden

bank objekte – april 2019

54, 72

raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

Objekteinrichtung/-planung

WUNDERLE Thomas Binzen

72

28–33, 70

NEXUS Bank Plan Krefeld

28–33, 70

NEXUS Bank Plan Krefeld

www.object-carpet.com

40–45, 70

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

BC BANKconcept Reiskirchen

www.noll-innenausbau.de

Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

2, 68

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

4, 74

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

info@nexus-bp.de

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden

2, 68

BancArt GmbH Hamburg

Organisationsberatung

4, 74

BC BANKconcept Reiskirchen

accodo Projekt GmbH Arnsberg

12, 72

bkp GmbH Düsseldorf

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Max Zangerl GmbH Rott a. Inn

5, 70

BC BANKconcept Reiskirchen

Modulbau (Holzständerbauweise)

www.kranz-innenarchitekten.de

Object Carpet GmbH Denkendorf

19, 70

7, 74

Möbelsysteme Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl)

6, 68

BancArt GmbH Hamburg

68, 75


Anzeige BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

55, 70

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden Deutscher Sparkassen Verlag GmbH Stuttgart Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

40–45, 70 70, 76

Schallschutzmöbel CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld

Raum-in-Raum-Lösungen

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

Schlosssysteme für Tresore/andere Wertbehältnisse INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

70, 76 BC BANKconcept Reiskirchen PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 CEKA GmbH & Co. KG Alsfeld Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen 59, 66–67, 74 Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Raum-Trennwände

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Kiefer & Sohn GmbH Denzlingen

2, 68

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

28–33, 70 59, 66–67, 74 7, 74

60–61, 68 7, 74

SB-Lösungen BC BANKconcept Reiskirchen Diebold Nixdorf München

57, 68 70, 76

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

59, 66–67, 74 7, 74

Servicepoints 16–21, 72

RC3- Tür- & Wandsysteme accodo Projekt GmbH Arnsberg

2, 68

70, 76

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

25, 72

Schrankwände/-systeme

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

57, 68

Schiebewände 28–33, 70

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 WUNDERLE Thomas Binzen 69, 74

BC BANKconcept Reiskirchen

57, 68

2, 68 46–49, 70

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen Deutscher Genossenschafts-Verlag eG Wiesbaden IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn Zachert + Hinterberger Innenarchitekten Dorsten

2, 68 55, 70 28–33, 70 7, 74 4, 74

Sonder- und Funktionsmöbel BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68 BC BANKconcept Reiskirchen Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

2, 68 70, 76

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

28–33, 70

KEBA AG Linz/Österreich TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

KEBA AG Linz/Österreich

50–53, 72

50–53, 72 7, 74

NEXUS Bank Plan Krefeld

54, 72

Schallgedämmte Mobilwände

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co. KG Wölfersheim 28–33, 68

Standortanalyse

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

BancArt GmbH Hamburg

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

59, 66–67, 74

Schallgedämmte Trennwände (beweglich/vollautomatisch) DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70

Schallgedämmte Trennwände

bkp GmbH Düsseldorf IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

7, 74

68, 75

58, 68 28–33, 70

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72


Anzeige

Leistungsverzeichnis

Anbieter von A-Z (mit Seitenzahl) raumplan Planung + Konzeption GmbH Nordhorn

73, 74

Clestra GmbH Dreieich

56, 70

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

Anzeige

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

Object Carpet GmbH Denkendorf 12, 72

Anzeige

BC BANKconcept Reiskirchen

59, 66–67, 74 7, 74

Fabromont AG Schmitten/Schweiz Anzeige

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

2, 68

Anzeige

Fabromont AG Schmitten/ Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

6, 68 19, 70 5, 70 12, 72

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Anzeige

Fabromont AG Schmitten/Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock Object Carpet GmbH Denkendorf

www.bankeinrichtungen.com

6, 68 19, 70 5, 70 12, 72

6, 68 19, 70 5, 70 12, 72

Anzeige

Fabromont AG Schmitten/Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

www.wilkhahn.com

Anzeige

Planungsbüro für Banken

Object Carpet GmbH Denkendorf

ThomasWunderle www.bankenplanung-wunderle.de

74

bank objekte – april 2019

6, 68

19, 70 5, 70

Object Carpet GmbH Denkendorf

12, 72

Teppichboden-Systemlösungen Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

6, 68

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

19, 70 5, 70

Object Carpet GmbH Denkendorf

12, 72

Trennwandsysteme (Glas, Holz, Aluminium) Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch

72

Strähle Raum-Systeme GmbH Waiblingen

59, 66–67, 74

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

7, 74

Überwachungssysteme für Mietfachanlagen INSYS Microelectronics GmbH Regensburg

25, 72

Vorstands-/Chefräume/-zimmer

BC BANKconcept Reiskirchen

2, 68

bkp GmbH Düsseldorf

58, 68

5, 70

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH Geiselbach

70, 76

12, 72

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH Alsfeld

19, 70

Teppichboden (selbst liegende Platine)

28–33, 70

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

6, 68

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB Göttingen 71, 72

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

5, 70

NEXUS Bank Plan Krefeld

Object Carpet GmbH Denkendorf Anzeige

www.zachert-hinterberger.de

Fabromont AG Schmitten/Schweiz

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG Minden 1, 8–15, 68

Teppichboden (Schallabsorbierend) Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

6, 68

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

Teppichboden (Planungsunterstützung)

www.straehle.de

Teppichbodenfliesen (selbstliegend)

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

Teppichboden (Luft durchlässig) Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

5, 70

Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

Teppichboden (individuelle Lösungen) Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld

www.ropimex.com

19, 70

Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

Systemwände

www.raumplan-nordhorn.de

6, 68

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

www.raumforum.eu

12, 72

Teppichboden für Banken

Systemtrennwände www.phoenico.com

Object Carpet GmbH Denkendorf

12, 72

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH Nordhorn

Teppichboden-Bahnenware Carpet Concept Objektteppichboden GmbH Bielefeld Fabromont AG Schmitten/Schweiz Girloon GmbH & Co. KG Herzebrock

6, 68

54, 72

PAN+ARMBRUSTER GmbH Oberkirch 72 7, 74

Wartung von mobilen Trennwänden

19, 70

BLS mobile Trennwandsysteme GmbH & Co.KG Wölfersheim 28–33, 68

5, 70

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG Westerstede/Ocholt 3, 62–63, 70


n Innenausbau

n Serien- und Systemmöbel

raumconcepte

n Trennwandsysteme

Raumbildende Systeme

Maßgeschneiderte Lösungen mit System

Von der ersten Idee bis zur Realisierung finden Sie mit uns einen kompetenten Partner. Entdecken Sie unsere umfassenden Systeme und Lösungen für Projekte jeder Größenordnung.

Sie planen Wir realisieren! Scannen und online auf Planungstools zugreifen.

n www.goldbachkirchner.de

Profile for Bauve Medien GmbH & Co. KG

bank objekte 02 2019  

„bank objekte“ richtet sich im 21. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privatbankhäuser und Geschäftsgroßbanken in De...

bank objekte 02 2019  

„bank objekte“ richtet sich im 21. Jahrgang an nahezu alle Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privatbankhäuser und Geschäftsgroßbanken in De...

Advertisement