Page 75

Die Kinderkrippe im Neubaugebiet Talfeld ist eines der ambitioniertesten kommunalen Bauprojekte. Als Verfahren wurde eine Mehrfachbeauftragung gewählt, aus der drei Vorentwürfe hervorgingen. Die Planung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Kindergartenträger, den Mitarbeiterinnen der Kinderkrippe Mühlweg sowie dem Gebäudemanagement und dem Hochbauamt der Stadt Biberach. (Architektur: Johannes Kaufmann)

Resümee Mut und Kompetenz sind gefragt, um den Gemeinderat zu überzeugen, dass er sich auf innovative Prozesse einlässt, deren Verlauf naturgemäß schwieriger einzuschätzen ist als bei herkömmlichen Projekten. Das Baudezernat in Biberach an der Riß leistet diese Arbeit mit großer Beharrlichkeit, überzeugenden Konzepten und guten Argumenten und ist die treibende baukulturelle Kraft vor Ort. Neben den intern vorhandenen Kompetenzen greift die Kommune bewusst auf externe Fachkräfte zurück. Der Gestaltungsbeirat etwa soll gänzlich unabhängig Projekte beurteilen können und zusätzliche Prozessbegleiter, die für Bürgerbeteiligungsprojekte engagiert werden, bringen neben ihren fachlichen Kompetenzen auch den wertvollen „Blick von außen“ ein. Doch auch in wirtschaftlich starken Kommunen wie Biberach kann die umfassend hohe Projektqualität mit vorhandenen kommunalen Budgets nur sehr schwer abgedeckt werden. Förderungen der öffentlichen Hand, also vonseiten der Länder und des Bundes, sind für eine erfolgreiche Projektumsetzung sehr wichtig. Bei aller positiven Einstellung zu seiner Arbeit und dem bis dato Erreichten findet Christian Kuhlmann auch kritische Worte zur Förderpolitik: Ohne den kontinuierlichen Einsatz von Städtebauförderungsmitteln wird die nach wie vor notwendige Erneuerung und Quartiersentwicklung bei uns nicht leistbar sein. Die 2010 und 2011 vom Bund vorgenommene radikale Reduzierung dieser Städtebauförderungsmittel steht im krassen Widerspruch zu den Bemühungen auf kommunaler Ebene und kann nicht toleriert werden.8 Das Baudezernat Biberach agiert dank der Kombination von Engagement, Einfallsreichtum, Strategie und Kompetenz in der kommunalen Bauverwaltung sehr professionell und vorausschauend. Es ist vor allem den

75

Baukultur in ländlichen Räumen  

Perspektive statt Abgesang: Der ländliche Raum ist längst nicht mehr nur ein Raumtypus der Landwirtschaft, des Tourismus oder der Naherholun...

Baukultur in ländlichen Räumen  

Perspektive statt Abgesang: Der ländliche Raum ist längst nicht mehr nur ein Raumtypus der Landwirtschaft, des Tourismus oder der Naherholun...

Advertisement