Page 14

14

Produkte

Text und Fotos: SpanSet AG, Oetwil am See

Auffangsicherungssysteme zum Schutz vor Abstürzen Die zwei Auffangsicherungssysteme «Alsipercha» und «DSL-60000» von SpanSet sind speziell für die Absturzsicherung während Schalungsarbeiten konzipiert worden und bieten absolute Sicherheit und ein einfaches Handling. Als Experte im Bereich der Absturzsicherung ist SpanSet, Oetwil am See, stets bestrebt, die Arbeiten auf Baustellen sicherer zu machen. Wie alle SpanSet Produkte entsprechen auch die beiden neuen Auffangsicherungssysteme den geltenden Normen.

Auffangsicherungssystem Alsipercha

Das Auffangsicherungssystem Alsipercha geprüft nach EN 795 Typ B, ist gedacht für eine Person. Das System besteht aus einer konischen Einbetonierhülse, in welche ein um 360° schwenkbarer Ausleger eingesteckt wird. An diesen Ausleger wird ein Hö- hensicherungsgerät befestigt, woran sich der Benutzer mittels Auffanggurt sichern kann. Alsipercha garantiert eine grosse Bewegungsfreiheit und ermöglicht

eine sichere Abdeckung von einer Fläche von bis zu 125 m2 im Radius von 6,5 m rund um die tragende Säule. Für ein rasches Umsetzen kann der Ausleger mit dem Kran gehoben werden. Alternativ kann das Auffangsicherungssystem mittels eines Stahlzwingenpaares auch an Stahlträgerstützen befestigt werden.

an der vorhandenen Ringschraube gehoben werden. Jedes Betonelement wird mit zwei Stahlnägeln pro Ecke gesichert. Anschliessend wird der Horizontalgurt mit Ratsche Typ HSL ErgoLine inklusive Falldämpfer zwischen die Ringschrauben gespannt. Nach einhängen des Höhensicherungsgeräts ist das System einsatzbereit.

Auffangsicherungssystem DSL 60000

Das nach EN 795 Typ C geprüfte Auffangsicherungssystem DSL 60000 ist für zwei Personen gemacht. Dieses System wird mittels zweier Gewichts- blöcke und deren Verankerung in geeigneter Distanz gehalten. Das Ge- wicht trägt dazu bei, die entstehende Energie, ausgelöst durch einen Fall- stoss, möglichst tiefliegend in die Deckenschalung zu leiten. Um nicht auf die blosse Reibung zu vertrauen (wel- che nur bedingt garantiert werden könnte), wird mittels Nägel eine Ver- bindung zum Untergrund erzeugt. Die Betonelemente werden im gewünsch- ten Abstand platziert (maximaler Abstand 16 m und mindestens 6 m). Sie dürfen für den Krantransport

Weitere Informationen: SpanSet AG Eichbüelstrasse 31 8618 Oetwil am See Tel. 044 929 70 70 Fax 044 929 70 71 www.spanset.ch info@spanset.ch

Baukader 5 2015

BAUKADER 5/2015  

Fachmagazin BAUKADER

BAUKADER 5/2015  

Fachmagazin BAUKADER

Advertisement