Issuu on Google+

Brief an die Aktionäre 26. Oktober 2010

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der SINGULUS TECHNOLOGIES AG, sehr geehrte Damen und Herren, Unser Ziel für das Geschäftsjahr 2010 war es, einen Umsatz in Höhe von 130-135 Mio. € mit einem ausgeglichenen operativen Ergebnis zu erreichen. Wir müssen jedoch heute leider feststellen, dass wir trotz eines gegenüber 2009 deutlich gestiegenen Auftragseinganges die Prognose für das Jahr 2010 nicht einhalten können. Der Vorstand der SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS) passt daher die Umsatzprognose für 2010 auf eine Bandbreite von 118 bis 125 Mio. € an und erwartet vor diesem Hintergrund ein deutlich negatives Ergebnis.

Hintergrund sind Restrukturierungen und Veränderungen Seit dem Frühjahr 2010 sind wesentliche Positionen im Vorstand neu besetzt. Herr Dr.-Ing. Stefan Rinck ist seit dem 1. April 2010 Vorsitzender des Vorstands (CEO) und Herr Markus Ehret seit dem 19. April 2010 Finanzvorstand (CFO). Gemeinsam mit Herrn Dr.-Ing. Anton  Pawlakowitsch (COO) wurden maßgebliche Änderungen in der Unternehmensstrategie, den Geschäftsprozessen und der Organisation umgesetzt.

Bild oben: Hochauflösende Fernsehgeräte mit 3D Technologie erobern die Welt.


Brief an die Aktionäre

Trotz laufender Verbesserungen in den operativen Bereichen und einer einhergehenden Senkung der Betriebskosten konnte die verhaltene Entwicklung im Solarsegment nicht kompensiert werden. Die Geschäftsentwicklung in unserem Solarbereich verläuft leider langsamer als erwartet. Wir konnten im Segment Solar in den zurückliegenden Monaten des aktuellen Geschäftsjahres laufende Kundenkontakte noch nicht hinreichend in entsprechende Aufträge umsetzen. Der Grund hierfür liegt einerseits in der andauernden Zurückhaltung bei Neuinvestitionen für die kapital­ intensive Dünnschicht-Solartechnik. Speziell die Geschäftsentwicklung bei nasschemischen Anlagen von SINGULUS STANGL SOLAR (SINGULUS STANGL) wird hier noch von den Spätfolgen der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise beeinflusst. Weiterhin verzögert sich der Abschluss von geplanten Komplettsystemen zur Fertigung von Silizium basierten Solarzellen. In den nächsten Monaten werden alle Optical Disc Aktivitäten in Kahl konzentriert, um weitere Kosten­ reduzierungen zu realisieren. Erste Schritte waren bereits mit der Integration des Spritzgieß-Geschäfts am Standort Kahl umgesetzt worden. Nun werden wesentliche Teile der Mastering-Aktivitäten aus Eind­ hoven nach Kahl verlagert. Der Vorstand hat vor dem Hintergrund dieser Sach­ verhalte, der Neuausrichtung der Geschäftsaktivitäten sowie der aktuellen Informationen aus den Märkten für Solar und Optical Disc sämtliche Bilanzpositionen auf

ihre jeweilige Werthaltigkeit hin überprüft und deshalb in seiner Sitzung vom 25. Oktober 2010 beschlossen, Wertberichtigungen und Abschreibungen in der Bilanz in Höhe von insgesamt 65,5 Mio. € vorzunehmen. Dies betrifft immaterielle und materielle Vermögensgegenstände aus früheren Unternehmenskäufen, aktivierte Entwicklungskosten sowie Forderungen und Vorräte. Mit diesen Wertkorrekturen ist kein Abfluss liquider Mittel verbunden. Weiterhin wurden Risikovorsorgen durch Rückstellungen für Restrukturierungen und mögliche Belastungen in Höhe von 2,3 Mio. € getroffen. Unsere Bilanz bleibt weiterhin stark mit einer soliden Eigenkapitalquote von rund 55 %.

Unverändert gute Aussichten für 2011 Der Vorstand bleibt auch nach dieser Korrektur bei seiner Prognose der mittelfristigen Ziele für beide Segmente Optical Disc und Solar. Unser Optical Disc Geschäft wird in den nächsten Jahren wieder wachsen. SINGULUS ist nicht nur Weltmarktführer, sondern der derzeit einzige Anbieter von kompletten Produktionslinien für optische Speicher­ medien. Wir bieten weltweit die gesamte Wertschöpfungskette zur Herstellung aller Optical Disc Formate an: Das Anlagenspektrum reicht vom Mastering über die Spritzgießtechnik bis hin zu Replikationslinien für sämtliche marktüblichen Formate.

3DTV ist der Wachstumstreiber für Blu-ray Disc und Blu-ray Player

Entwicklung der Verkaufszahlen von Blu-ray Disc bzw. Blu-ray Playern

% Haushalte

3D Blu-ray Player

Blu-ray Disc Verkaufszahlen

Blu-ray Player Verkaufsentwicklung

Mio. Disc

Mio. Player

3DTV-Geräte

Playstation

Blu-ray Disc

2

Quelle: Futuresource Consulting, 2010

Quelle: Futuresource Consulting, 2010

PS3 Blu-ray Player


Brief an die Aktionäre

Der Blu-ray Markt wächst rasant Im 1. Halbjahr 2010 haben die Verkäufe von Blu-ray Discs in Deutschland lt. dem Bundesverband Audio­ visuelle Medien gegenüber dem Vergleichszeitraum um 153 % zugenommen. Die Digital Entertainment Group (DEG) hat gemeldet, dass die Verkäufe zum 30. September 2010 für Blu-ray Disc um 80 % gegenüber 2009 gestiegen sind. Auch die Anzahl der verkauften Blu-ray Player ist in den ersten neun Monaten 2010 im Vergleich um 104 % gestiegen. Es gibt jetzt in den USA 21,1 Mio. Haushalte mit Blu-ray Playern bzw. PS3 Geräten. Das Marktforschungsinstitut ABI Research, USA, geht davon aus, dass sich die Verkaufszahlen von Blu-ray Playern in 2010 gegenüber 2009 mehr als verdoppeln werden. Für 2011 wird ein weiteres signifikantes Wachstum erwartet – die Lieferungen sollen 62,5 Mio. Geräte weltweit übersteigen.

Die dritte Dimension steht im Fokus – Weltweit 50 Mio. 3DTV bis 2015 Die dritte Dimension stand im Mittelpunkt der dies­jährigen Internationalen Funkausstellung. In Berlin zeigten die meisten großen Markenhersteller, allen voran Panasonic und Sony, 3D-Fernsehgeräte. Der weltweite Markt für hochauflösende Fernsehgeräte mit 3D-Technik wird bis 2015 stark ansteigen. Es wird ein Volumen von 50 Mio. 3DTV Geräten erwartet.

BLULINE II Replikationsanlage für Blu-ray Disc und 3D Blu-ray Disc –­ weltweiter Marktanteil ca. 90 %

3

ABI Research prognostiziert, dass die anhaltende Popularität von 3D-Kinofilmen zusammen mit den 3D Blu-ray Discs den Markt für 3DTVs stark wachsen lässt. Die Blu-ray Disc mit ihrem Speichervolumen ist das geeignetste Medium für den Vertrieb dieser Filme. Das 3D-Format wird daher als ein Wachstumstreiber für die sogenannten „Packaged Media“, also für Blu-ray Discs, angesehen. In Deutschland hat die Gesellschaft für Unterhaltungsund Kommunikationselektronik (gfu) in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e. V. (ZVEI) eine Studie zum Thema 3D durch­ geführt, die deutlich zeigt, dass 3D-fähige Fernseher auf ein sehr interessiertes Publikum treffen. Fast die Hälfte aller Befragten gab an, dass sie in den nächsten 3 Jahren einen 3D-fähigen Fernseher kaufen würde.

Blu-ray Technik von SINGULUS arbeitet auf allen Kontinenten Nachdem 2008 die Entscheidung für Blu-ray gefallen war und SINGULUS auch das Blu-ray Geschäft des Mitbewerbers Oerlikon übernommen hat, arbeiten alle wichtigen Disc-Hersteller der Welt mit BLULINE Produktionsanlagen von SINGULUS. Nur Sony setzt noch auf die hauseigene Fertigungstechnik. In den letzten Wochen hat SINGULUS neue BLULINE Aufträge von zahlreichen unabhängigen Disc-Herstellern erhalten. Die BLULINE und auch unser Masteringsystem

CrystalLine Mastering System für Blu-ray Disc und 3D Blu-ray Disc


Brief an die Aktionäre

CRYSTALLINE haben sich international durchgesetzt. Nachdem wir bereits 2010 bei Blu-ray unsere Ziele erreicht haben, sehen wir neuen Bestellungen positiv entgegen und sind für 2011 sehr optimistisch. Auch für Recordable Blu-ray, d. h. für Blu-ray Discs zum Aufzeichnen von Filmen, gibt es aktuelle Projekte. Insgesamt wird der Blu-ray Markt in den nächsten Jahren nachhaltig wachsen. SINGULUS ist der einzige Anbieter von Anlagen für Mastering und der Replikation von Blu-ray Discs. Ein Ausbau der derzeit hoch ausgelasteten Produktions­ kapazitäten wird bei uns sukzessive zu weiteren Auftragseingängen führen. Unsere Blu-ray Anlagen von SINGULUS sind „3D ready“ und ein sicheres Investment für die Zukunft der Optical Disc Produktion.

Das Solargeschäft wird sich 2011 positiv entwickeln Im Solarsegment bietet SINGULUS zusammen mit der Tochter SINGULUS STANGL SOLAR (SINGULUS STANGL) moderne Einzelanlagen für die Silizium- und auch Dünnschicht-Solartechnik an. Das Geschäftsmodell wurde darüber hinaus erweitert. SINGULUS nutzt sein Beschichtungs-Know How und seine Kompetenz in der Automatisierungstechnik und bietet seit Anfang 2010 aktiv komplette Fertigungssysteme für kristalline Silizium Solarzellen an. Die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie zum Systemanbieter hat dem Unternehmen den Zugang zu zusätzlichen Projekten und einem umfangreichen Auftragspotential eröffnet. Die bereits angebahnten aktiven Projektgespräche lassen ein Ansteigen der Auftragseingänge in den nächsten Monaten erwarten.

SINGULAR und LINEA – zwei wichtige Bausteine zur Fertigung von Silizium Solarzellen SINGULUS hat im Juli dieses Jahres die erste Installation eines sogenannten Front End Systems realisiert. Ein europäischer Solarzellen-Hersteller hat neben einer LINEA Texturierungsanlage eine Inline-Beschichtungsanlage des Typs SINGULAR für die Anti-ReflexBeschichtung von Silizium Solarzellen mit einer weiteren integrierten Inline-Anlage zur nasschemischen Behandlung von kristallinen Solarzellen des Typs LINEA in die Serienfertigung übernommen. Diese Installation eines integrierten SINGULUS Produktionssystems für Silizium Solarzellen ist ein wichtiger Durchbruch für die Vermarktung der Gesamtsysteme. Im September konnte SINGULUS weitere Neuaufträge für SINGULAR Anlagen von Kunden aus China ver­ buchen. Zusätzliche aussichtsreiche Projekte sind in Bearbeitung.

Technik für Dünnschicht-Solarzellen vom Feinsten SINGULUS hat im Februar einen Großauftrag für mehrere Anlagen zur thermischen Behandlung von Dünnschicht-Solarmodulen erhalten. Dieser Produk­ tionsschritt ist besonders wichtig für den Wirkungsgrad der Module und ergänzt die etablierte Produktpalette von SINGULUS STANGL für verschiedene Dünnschichtanwendungen. SINGULUS STANGL ist bereits mit der nasschemischen Reinigung für CIS und CdTe Verfahren führend. Unsere Maschinen zur chemischen Abscheidung von Pufferschichten für Dünnschicht-Solarzellen auf Glas und Folie arbeiten mit einem Verfahren, das durch ein

VITRUM – Inline-Anlage zur nass­chemischen Reinigung von Dünnschicht-Solarzellen auf Glas

4

Sogenanntes Front-end System für Silizium Solartechnik mit Handlingsystem, LINEA PSG-Reinigungs­ anlage sowie einer SINGULAR AR-Beschichtungs­anlage


Brief an die Aktionäre

Patent geschützt ist. Unser patentierter Prozess liefert nachweislich die zurzeit besten erreichbaren Wirkungsgrade. Mit dem zu erwartenden Anziehen des Dünnschichtmarktes in 2011 erwarten wir somit auch hier wieder steigende Umsätze. Es ist das Ziel von SINGULUS, sich sowohl in der Silizium- als auch in der Dünnschicht-Solartechnik bei der Einführung neuer Prozesstechnologien und Maschinenkonzepte ganz vorne zu positionieren. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass es gelingt, die Geschäftsaktivitäten im Segment Solar wie geplant erfolgreich auszubauen, damit dieser Bereich nachhaltig positive Erträge zum Konzernergebnis beitragen wird. Geben Sie uns bitte die Zeit, dieses Ziel zu erreichen und unser Unternehmen wieder auf den Wachstumspfad zurückzuführen. Wir sind sicher, dass wir den ange­ kündigten Turnaround im Jahr 2011 erreichen werden. In der Zusammenfassung sehen wir dies durch folgende Punkte untermauert.

Optical Disc Segment _ Weltweit einziger Komplettanbieter und Nummer 1 bei Blu-ray Anlagen _ Starkes Wachstum bei Blu-ray in den nächsten Jahren _ Profitable Produkte mit guten Margen _ Deutliches Wachstum für Blu-ray Produktionsanlagen in 2010 _ Fertigungs-Know how für den kommenden Markt der wiederbeschreibbaren/einmalbeschreibbaren Blu-ray (BD-RE/BD-R)

Solar Segment _ Projekte für Gesamtsysteme in Verhandlung _ Positionierung im attraktiven, wachstumsstarken Solarmarkt _ SINGULUS AR-Beschichtungstechnik setzt sich durch _ Ausbau des Vertriebs in Asien _ Break-Even im Solarsegment für 2011 erwartet

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der SINGULUS TECHNOLOGIES AG, sehr geehrte Damen und Herren, bleiben Sie unserem Unternehmen treu und begleiten Sie uns auf diesem Weg.

Vorstände von oben nach unten: Dr.-Ing. Stefan Rinck, CEO Dipl.-Oec. Markus Ehret, CFO Dr.-Ing. Anton Pawlakowitsch, COO

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

SINGULAR – Inline-Beschichtungs­anlage für die ICP-PECVD Anti-Reflex-Beschichtung mit hohen Laufzeit

TENUIS – Anlage zur nasschemischen Reinigung von Dünnschicht-Solarzellen auf Glas

SINGULUS TECHNOLOGIES AG

5

Hanauer Landstraße 103 D-63796 Kahl Tel.: +49-6188-440-0 Fax : +49-6188-440-110

Investor Relations: Maren Schuster Tel.: +49-6188-440-612 Fax : +49-6188-440-110

MetaCom 10/2010

Der Vorstand SINGULUS TECHNOLOGIES AG


Brief an die Aktionäre