Page 1

AutoBasel.

Eine Verlagsbeilage der Basler Zeitung. | Dienstag, 12. September 2017

Donnerstag, 14. bis Sonntag, 17. September, Messe Basel Leidenschaft fĂźrs Leben

Michael Bahnert Ăźber die Beziehung zum Automobil. Seite 2

Diesel

Darf man ihn noch kaufen? Seite 16

Neues Spektakel

Berufsmeisterschaften an der Auto Basel. Seite 16


Editorial. Sehen und gefahren werden

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 2

Leidenschaft fürs Leben

Die Show kann beginnen

Ein Auto ist nicht nur ein Auto. Es ist eine Beziehung.

Von Daniel Aenishänslin

Von Michael Bahnerth

Michael Bahnert schreibt auf dieser Seite von der Magie des Automobils. Wie Mann sich in ein solches verlieben kann, Kurven und Motoren fühlt. Die moderne Dating-App für Fahrzeug-Suchende ist die Auto Basel. Natürlich auch für Frauen. An dieser Messe gibt es für praktisch jeden Stil das passende Gefährt mit der nötigen Klasse. Eine wahre Fundgrube. Die Auto Basel bedeutet in diesem Jahr zusätzliches Spektakel. Im Rahmen der Messe wird an einem 27 Meter langen Stand die regionale Berufsmeisterschaft der Automechatroniker ausgetragen. Ausrichter ist der AGVS beider Basel. Und schliesslich nehmen wir uns der Diesel-Problematik an. Viele Kunden fragen sich, ob sie noch auf einen Dieselmotor setzen können. Wir haben die brennendsten Fragen vieler Kunden an Experten herangetragen. Diese sind zuversichtlich, das der Diesel Zukunft hat.

In unserer Familie war das Auto nur ein Transportmittel, um in die Ferien, auf den Vita Parcours oder sonntags in einen Landgasthof zu fahren. Meine Eltern waren keine guten Autofahrer, wir hatten kleine Unfälle, regelmässig Blechschäden und kein teures Auto. Wir hatten einen DAF Variotmatic, das ist ein vollautomatisches Getriebe und im

«Es spielt gar nicht so eine Rolle, welches Auto man fährt. Solange es Stil und Klasse hat.»

Grunde die niederste Stufe der automobilen Fortbewegung. Es war der DAF 1300 S Kombi, S für Sport, aber das merkte man nicht, und wie ein Kombi sah er auch nicht aus. Wenn es zutrifft, dass Kinder ihre Eltern kompensieren, indem sie das nachholen, von dem sie glauben, dass ihre Eltern es verpasst haben, Informationen dann erklärt dies meine Liebe zu eleganten, schnellen und luxuriösen Ort: Messe Schweiz, Basel, Halle 2. Automobilen. Ich fuhr letzthin mit Dauer: Donnerstag, 14., bis dem neuen Range Rover Verla D300 Sonntag, 17. September 2017. durch den Jura, und es war mir bei jeder Kurve und bei jeder Öffnungszeiten: Donnerstag 16 Beschleunigung klar, warum sich bis 20 Uhr, Freitag, 12 bis 20 Uhr, Männer problemlos dauerhaft in ein Samstag 10 bis 18 Uhr, Auto verlieben können und mit ihm Sonntag 10 bis 17 Uhr. gelegentlich zärtlicher und Eintritt: gratis. gelegentlich wilder auch umgehen Gastronomie: Die Trattoria und als mit ihrer Frau. die Sausage box im Innenhof Ich kam ganz allmählich in die sind während der Öffnungszeiten Liebeswelten des Automobils. Man der AutoBasel für die Verpflegung fängt diese Beziehung in der Regel der Besucher geöffnet. klein an, in meinem Falle mit einem Anfahrt mit dem Auto: Autobahn A 2, Ausfahrt Basel, Messe/Badischer Peugeot 205, das ist lange her, vergessen habe ich ihn nicht. Ich fuhr Bahnhof und den Hinweisschildern den 205 und träumte, wie viele «Messe» folgen. damals anfangs der 1980er, von Anreise mit öffentlichen einem Golf GTI, landete bei einem Verkehrsmitteln: Vom Schweizer Skoda, in den ich mich nicht verliebt und französischen Bahnhof hatte, den ich aber umsonst bekam. (Basel SBB/SNCF) in 10 Minuten Dann die üblichen Karren, die man (Tram Nr. 2 oder Linie E direkt im Laufe seines Lebens so durchzum Messeplatz). fährt. Alles gute Gefährten für ein www.auto-basel.ch paar Jahre: Audi, Mercedes, BMW und einen Land Rover, den ich wirkImpressum lich sehr mochte. Autofahren wurde immer leichter. AutoBasel. Es gab Servolenkung, ABS, ESP, Eine Verlagsbeilage der Wippschaltung, InfotainmentBasler Zeitung und der BaZ Kompakt Systeme und so weiter. Es gab immer mehr Knöpfe und Schalter Verlag und Redaktion: Basler Zeitung und Lichter. Es kamen Hillstopper, Inhalt: Daniel Aenishänslin Einparkhilfen, AbstandsregeltempoGestaltung: Basler Zeitung Korrektorat: Somedia AG mat, Head-up-System, LuftDruck: DZZ Druckzentrum Zürich AG. federung, Heckkameras und so wei-

Ich fahre, also bin ich. Das Automobil als Schnittstelle zwischen Traum und Wirklichkeit. Foto Jerome Depierre

ter – manchmal spürte man kaum mehr, dass man fuhr, weil man das Gefühl hatte, zu Hause auf einem Sessel zu sitzen. Und man begann, ein ganz anderes Gefühl zu vermissen, das man vielleicht als ein urwüchsiges bezeichnen kann. Eines, das Fahren und Fahrzeugbeherrschung wieder zur kleinen Kunstform werden lässt. Es lebt von einem Motor, der ist wie ein hungriges Raubtier, einer Schaltung, die wenig verzeiht und die gelegentlich Zwischengas braucht, und vom fordernde Brummen des Motors natürlich. Das ist die Zeit im Leben eines Mannes, in der er beginnt, über einen alten Sportwagen nachzudenken, einen mit Ecken und Kanten, der einen immer wieder mal fliegen lässt und Einswerden mit dem Fahrzeug, der Kurve, der Welt und sich selbst. Ich fuhr ein paar Classic-Rallys, die Oris-Rally Clasico auf Mallorca ein paar Mal, die Modena Cento Ore, war bei der Le Mans Classic, und vor allem war ich ein äusserst lebendiger Anhänger des unsterblichen Steve-McQueen-Satzes: «Racing is life. Anything before or after is just waiting.» Es gibt auf abgesperrten Strassen und auf Rennstrecken diese Momente des Fahrens, bei denen

man allem wegfährt und zu sich selber hin. Es sind unbezahlbare Momente, die all das Geld und die Zeit und die Vertröstungen der Familie und das schlechte Gewissen, die einen diese Leidenschaft kostet, mehr als wert sind. Es ist ein Paradox: Obwohl die Automobile immer besser werden, haben sie es immer schwerer. Es gehen ihnen die befahrbaren Strassen aus, es wird da und dort getrickst, und die ersten Länder fangen an, dem Druck eines grassierenden ÖkoMainstreams nachzugeben und in 23 Jahren den Verbrennungsmotor per Gesetz von den Strassen zu verbannen. Ich bin auch dafür, dass man die Umwelt schützt und so weiter, aber ich bin mindestens ebenso dafür, dass man die Zeit nutzt für ein paar schöne Fahrten, unvergessliche Kurven und vor allem für die Suche nach der schönsten Strasse der Welt. Jetzt denke ich, dass es gar nicht so eine Rolle spielt, welches Auto man fährt. Hauptsache, es geht mit einem durch dick und dünn, hat Klasse und Stil, einen anständigen Motor, ist zuverlässig und zickt nicht allzu oft. Weil die Magie jedes Autos auch jene ist, einfach Gas zu geben und davonzufahren in Richtung Nirgendwo im Irgendwo.


Highlights.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 3

Eine Schweizer Premiere Der Opel Grandland X an der Auto Basel Noch bevor die restliche Schweiz den Grandland X zu Gesicht bekommt, steht er an der Auto Basel. Er überzeugt mit athletischen Linien, SUV-typischem Offroad-Look, erhöhter Sitzposition und guter Rundumsicht. Zahlreiche Features wie der kamerabasierte Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung sowie Berg-Anfahr-Assistent sind serienmässig. Zudem verfügt der Grandland X über ein hochmodernes Portfolio an Assistenz-, Infotainment- und Komfort-Features. Zum Start stehen ein 1,2-Liter-Benziner (130 PS) und ein 1,6-Liter-Diesel (120 PS) mit tiefen CO2Werten zur Verfügung. Beide Triebwerke sind mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Sechsstufen-Automatik kombinierbar. Die optionale elektronische Traktionskontrolle Grip Control sorgt bei jeder Witterung für besten Griff.

Kompakter Sparer. Der Grandland X ist zum Einstiegspreis von 26 800 Franken bestellbar. Die Kunden profitieren von einer Flex-Prämie von 3000 Franken und dem 0-Prozent-Leasing ohne Anzahlung.

Urban und kompakt Arona – der neue SUV von Seat In der Klasse der Kompakt-Crossover setzt Seat mit dem neuen Arona Massstäbe in Sachen Konnektivität, Sicherheit und Fahrspass. Der taufrische Spanier bietet unheimlich viel Abwechslung und ist eine freudig erwartete Markenpremiere in diesem Segment. Kompakt in den Abmessungen, versprüht der kleine Bruder des Seat Ateca viel Lebensfreude. Der Seat Arona kombiniert typisch elegantes Design und 68 mögliche Farbkombinationen mit hohem Nutzwert (400 Liter Ladevolumen). Seine Stärken hat der Arona gleichermassen in der Stadt und auf dem Land – dafür steht die zentrale Idee hinter dem Auto: Vielseitigkeit.

Erdgas ab 2018. Zur Wahl stehen drei TSI-Benziner-Antriebe von 95 PS über 115 PS (jeweils 1,0-Liter-Dreizylinder) bis 150 PS (1,6-Liter-Vierzylinder) in der Topvariante. Der Diesel wird als 1,6 TDI mit 95 oder 115 PS verbaut. Ab Mitte 2018 komplettiert eine Erdgasvariante die Motorenpalette – ebenfalls eine Premiere in dieser Klasse.


Highlights.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 4

Selbstbewusst

Kias Schweizer Vorpremiere mit auffälligem Design Mit Stolz präsentiert Kia als exklusive Schweizer Vorpremiere an der Auto Basel den neuen Kia Stonic. Der vielseitige und kompakte City-Flitzer verspricht zahlreiche Individualisierungsoptionen. Er ist geräumig, fällt auf und verkörpert mit seiner kantigen Linienführung selbstbewusstes Auftreten. Der Kia Stonic kann sich sowohl auf die einzigartige 7-Jahre-Herstellergarantie als auch auf die Reputation von Kia stützen. Der Hersteller steht für Zuverlässigkeit, Qualität und topmodernes Design. Das Einführungsmodell des MiniSUV ist vorerst mit einem 1,0-Liter-Benzindirekteinspritzer mit Turbolader (T-GDI, 120 PS) erhältlich. Bereits Ende Oktober kommt der Kia Stonic zu den Schweizer Händlern. Ende Oktober in der Schweiz. Der Mini-SUV ist vorerst mit einem 1,0-Liter-Benzindirekteinspritzer und Turbolader (T-GDI, 120 PS) erhältlich. Weitere Motorvarianten könnten folgen. Ende Oktober kommt der Kia Stonic zu den Schweizer Händlern.

Hot und cool

Echter Luxus

Das neue Mercedes-Benz-E-Klasse-Cabriolet

Premium-SUV DS7 Crossback

Komfort und Luxus unter freiem Himmel: Mit dem neuen E-KlasseCabriolet komplettiert MercedesBenz seine E-Klasse-Familie. Der Viersitzer mit klassischem Stoffverdeck vereint puristisches, sinnliches Design mit modernster Technik und Langstreckenkomfort für vier Personen. Dazu zählen eine umfassende Smartphone-Integration mit Wireless-Charging und Schlüsselfunktion sowie die aktuellsten Assistenzsysteme. Leistungsstarke Motoren und komfortable Fahrwerke sorgen für ein sportlich-luxuriöses Fahr-

erlebnis. Das Cabrio ist erstmals mit Vierradantrieb zu haben. Gegenüber seinem Vorgänger ist das Cabriolet deutlich gewachsen. Damit kommen Fahrer und Passagiere auf jedem der vier vollwertigen Sitzplätze in den Genuss echten Langstreckenkomforts. Eine markante Frontpartie mit tief positioniertem Diamantgrill und Zentralstern, LED-High-Performance-Scheinwerfer und eine lange Motorhaube mit Powerdoms unterstreichen die Dynamik des Cabriolets.

Mit dem DS7 Crossback präsentiert die Citroën-Markenschwester DS Automobiles erstmals einen SUV im Premiumsegment. Zugleich kraftvoll und sinnlich wirken seine Formen. Die wie Juwelen eingefassten vorderen LEDModule sorgen zusammen mit den 3D-Full-LED-Rückleuchten für ein aussergewöhnliches visuelles Vergnügen. Während der Fahrt passt sich deren Leuchtkraft automatisch den Lichtverhältnissen an. Das Gleiche gilt für das Fahrwerk, welches sich kontinu-

ierlich straffer oder weicher einstellt. Echter Luxus bietet das Ambiente im Innern mit den verwendeten hochwertigen Materialien wie Echtholz, Alcantara- und Feinleder mit Perlennähten. Auf den beiden Infotainment-Bildschirmen lassen sich nicht nur Informationen ablesen, sondern nachts auch Menschen und Tiere sichtbar machen. Eine solche Ausstattung findet man sonst nur in der Oberklasse. Die offizielle Lancierung wird zum Jahresstart 2018 erfolgen.


Highlights.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 5

Ein wirklich vielseitiger Pick-up Der Renault Alaskan überzeugt Mit dem Alaskan präsentiert Renault sein neues Pick-up-Modell in der Klasse bis eine Tonne Nutzlast. Der robuste und komfortable Newcomer wird von einem 2,3-Liter-dCi-Dieselmotor in Leistungsstufen von 160 und 190 PS angetrieben. Dieser zeichnet sich aus durch kraftvollen Durchzug und hohe Effizienz. Die gross dimensionierte Ladefläche, die hohe Zuladung, die ausgeprägte Geländetauglichkeit und der Allradantrieb garantieren ein vielseitiges Einsatzspektrum im. Die athletische Form verleiht dem neuen Nutzfahrzeug ein sportliches Aussehen. «Mit seinem attraktiven Design bringt der Alaskan frischen Wind in das Segment der Pick-ups und unterstreicht damit die Ambitionen von Renault im Pick-up Markt», erklärt Olivier Wittmann, Managing Director von Renault Suisse SA, «der athletische, starke und robuste Allrounder ist sowohl für gewerbliche Einsätze wie auch für Privatpersonen bestens geeignet.»

Robust und komfortabel. Der Renault Alaskan besticht durch kraftvollen Durchzug und Effizienz. Foto zVg

Anzeigen

Schweizerischer Carrosserieverband VSCI Unione Svizzera dei Carrozzieri USIC Union Suisse des Carrossiers USIC

Und jetzt?....

Direkt zum Fachmann! www.vsci.ch

Willkommen in der faszinierenden Welt des Automobils! Erleben Sie die spannenden Berufe im Automobilgewerbe hautnah! Am Stand der AGVS-Sektion beider Basel ist was los – die ersten Berufsmeisterschaften im Automobilgewerbe finden live an den Messetagen statt! Von Freitag bis Sonntag demonstrieren die jungen Fachkräfte ihr Können und messen sich an verschiedensten Posten. Nebst dem praktischen Teil werden die Fachkräfte ihr Know-how auch in den theoretischen Berufskenntnissen unter Beweis stellen. Am Sonntag, 17.09. findet diese Premiere mit der Preisverleihung, um 15.00 Uhr, den krönenden Abschluss. Den Teilnehmern stehen, dank dieser wichtigen Erfahrung, Tür und Tor offen sich für die SwissSkills (Schweizer Berufsmeisterschaften) zu qualifizieren. Wir freuen uns, Ihnen die Berufe direkt in Aktion näher bringen zu dürfen – besuchen Sie uns in der Halle 2.0.


Neuheiten.

Emotionen auf vier Rädern im Basler Schaufen

Die Auto Basel verspricht erneut, eine Schatztruhe an Innovationen zu werden. Wer sie öffnet, wird un

Abarth. 695 Riva Rivale

Audi. RS5

Alfa Romeo. Stelvio Executive Fiat. 500 Anniversario

Dacia. Duster Automat EDC

Erdgas. Škoda Octavia Combi G-TEC DSG

Infiniti. Q60 V6

Lotus. Exige Sport 380 Cup

Peugeot. New 308

Jaguar. F-Pace

Maserati. Levante

Porsche. 911 GT3

Mazda. New CX-5

Range Rover. Velar

Tesla. Model X

Subaru. XV (Schweizer Vorpremiere)

Suzuki. New Swift


| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 7

nster

nweigerlich in ihren Bann gezogen.

BMW. M4

Cadillac. CT6

Caterham. Seven 485 CSR

Ford. Fiesta

Honda. New Civic Type R

Jeep. New Compass

Mini. Countryman Plug-in-Hybrid

Kia. New Picanto

Mitsubishi. Outlander PHEV

Hyundai. Ioniq Plug-in-Hybrid

Lexus. LC 500

Nissan. New Micra

SsangYong. Rexton

Å koda. Kodiaq

Toyota. C-HR

Smart. Cabrio Citypassion

Volvo. XC60

VW. Up! GTI


Hallenplan. Messe Basel, Halle 2 www.auto-basel.ch facebook.com/autobasel Donnerstag Freitag samstag sonntag

14. September 15. September 16. September 17. September

i10i

16.00 – 20.00 12.00 – 20.00 10.00 – 18.00 10.00 – 17.00

Lotus

Mercedes-Benz

Hyundai Caterham

eintr grat

i11

Personenwagen

Smart

Abarth Volvo

Alfa Romeo

Fiat

Jaguar Jeep Land Rover

Porsche

Nutzfahrzeuge

Peugeot

sPonsoren

erdgas, Gasverbund Mittelland AG, U Basler Zeitung, Aeschenplatz 7, 405 Radio Basilisk, Marktgasse 8, 4001

Maserati

Citroën SsangYong

Mazda

Volkswagen

i12i

i17i

i19i

erdg

Ford i18i

i13i

i14i

i15i

i16i

Abarth Margarethen-Garage AG, Margarethenstrasse 79, 4053 Basel Alfa Romeo Margarethen-Garage AG, Margarethenstrasse 79, 4053 Basel Saligari AG, Wuhrmattstrasse 16, 4103 Bottmingen Audi ASAG Auto-Service AG, Audi Center Basel, Reinacherstrasse 149 – 153, 4053 Basel ASAG Auto-Service AG Rheinfelden, Zürcherstr. 34, 4310 Rheinfelden hoffmann automobile ag, Butthollenring 1– 3, 4147 Aesch BMW Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstrasse 2, 4002 Basel Abt Automobile AG, St. Jakobs-Strasse 72, 4132 Muttenz Abt Automobile AG, Altmarktstr./Lausenerstr. 11, 4410 Liestal Garage Hollenstein AG, Therwilerstrasse 2, 4147 Aesch Cadillac Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstr. 2, 4002 Basel Caterham Kumschick Sport Cars AG, Luzernerstrasse 57, 6247 Schötz Citroën Autohaus Wederich, Donà AG, St. Jakobs-Strasse 90, 4132 Muttenz Dacia Garage Keigel, Hochstrasse 48, 4053 Basel Garage Keigel, Rheinstrasse 32, 4414 Füllinsdorf Garage Keigel, Sägestrasse 2, 4104 Oberwil Garage Keigel, Baselstrasse 14, 4222 Zwingen Fiat Margarethen-Garage AG, Margarethenstrasse 79, 4053 Basel Itamcar AG, Mühlemattstrasse 35, 4104 Oberwil Ford Frenken-Garage AG, Wannenweg 1, 4133 Pratteln Emil Frey AG, Autocenter Münchenstein, Grabenackerstr. 10, 4142 Münchenstein Garage Degen AG, Hauptstrasse 151, 4416 Bubendorf Landhof-Garage AG, Riehenstrasse 52– 60, 4058 Basel Schumacher Auto AG, Mühlemattstrasse 43, 4104 Oberwil Settelen Autohandels AG, Türkheimerstrasse 17, 4055 Basel Wiesenplatz Garage AG, Gärtnerstrasse 45, 4057 Basel Honda Garage Schmid AG, Sternenhofstrasse 13a, 4153 Reinach Autotechnik Birsfelden AG, Hauptstrasse 88, 4127 Birsfelden Ferocar AG, Waldweg 27, 4312 Magden Garage Martin Abt AG, Prattelerstrasse 57, 4132 Muttenz Rallye-Garage Müller GmbH, Baselstrasse 67, 4203 Grellingen Wettstein Garage, Grenzacherstrasse 65 – 67, 4058 Basel Hyundai Gundeli-Garage AG, Leimgrubenweg 22, 4053 Basel Garage Ruf AG, Ringstrasse 23, 4106 Therwil Infiniti Garage Keigel, Rheinstrasse 69, 4402 Frenkendorf Jaguar Emil Frey AG, Autocenter Münchenstein, Grabenackerstr. 10, 4142 Münchenstein Jeep Emil Frey AG, Autocenter Münchenstein, Grabenackerstr. 10, 4142 Münchenstein Garage Keigel, Rheinstrasse 69, 4402 Frenkendorf Lavino AG, Reinacherstrasse 98, 4053 Basel Kia Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstr. 2, 4002 Basel Auto Stocker AG, Baslerstrasse 55, 4310 Rheinfelden Byfang Garage AG, Byfangweg 40, 4051 Basel Garage B. Zeugin Seewental AG, Seewenstrasse 18, 4202 Duggingen Thommen Automobile AG, Hauptstrasse 67, 4444 Rümlingen Land Rover Emil Frey AG, Autocenter Münchenstein, Grabenackerstr. 10, 4142 Münchenstein Lexus Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstrasse 2, 4002 Basel Lotus Kumschick Sport Cars AG, Luzernerstrasse 57, 6247 Schötz Maserati Aumatt Garage AG, Aumattstrasse 138, 4153 Reinach Mazda Autohaus Wederich, Donà AG, St. Jakobs-Strasse 100, 4132 Muttenz Garage H.P. Werdenberg AG, Giornicostrasse 1, 4053 Basel Mazda Wendelspiess GmbH, Landstrasse 95, 4313 Möhlin Mercedes-Benz Kestenholz Automobil AG Basel, St. Jakobs-Strasse 399, 4052 Basel Kestenholz Automobil AG Oberwil, Mühlemattstr. 17, 4104 Oberwil Kestenholz Automobil AG Pratteln, Hohenrainstrasse 5, 4133 Pratteln Mini Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstr. 2, 4002 Basel Abt Automobile AG, Altmarktstr./Lausenerstr. 11, 4410 Liestal Garage Hollenstein AG, Therwilerstrasse 2, 4147 Aesch Mitsubishi Garage Schmid AG, Sternenhofstrasse 13a, 4153 Reinach Auto Zwingen AG, Baselstrasse, 4222 Zwingen Wiesenplatz Garage AG, Gärtnerstrasse 45, 4057 Basel Autotechnik Birsfelden AG, Hauptstrasse 88, 4127 Birsfelden


| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 9

i6i

Nissan Garage Keigel, Hochstrasse 48, 4053 Basel Garage Keigel, Rheinstrasse 69, 4402 Frenkendorf Garage Faller AG, Birseckstrasse 9, 4144 Arlesheim Garage Müller AG, Baselstrasse 31, 4222 Zwingen Gorenmatt Garage AG, Bottmingerstr. 47, 4102 Binningen Vasellari AG, Bienenweg 10, 4313 Möhlin Opel ASAG Auto AG, OPEL Center Basel, St. Alban-Anlage 72, 4052 Basel Garage Thüring AG, Laufenstrasse 7, 4222 Zwingen Peugeot Autohaus Wederich, Donà AG, St. Jakobs-Strasse 90, 4132 Muttenz Autohaus Wederich, Donà AG, Hardstrasse 21, 4052 Basel Autohaus Ryser AG, Bottmingerstrasse 64, 4104 Oberwil Porsche Porsche Zentrum Basel – Nef Sportwagen AG, Florenz-Strasse 1b, 4142 Münchenstein Renault Garage Keigel, Hochstrasse 48, 4053 Basel Garage Keigel, Rheinstrasse 32, 4414 Füllinsdorf Garage Keigel, Sägestrasse 2, 4104 Oberwil Garage Keigel, Baselstrasse 14, 4222 Zwingen Madörin + Pellmont AG, Wanderstrasse 63, 4054 Basel Garage Stocker Muttenz GmbH, Homburgerstrasse 4/9, 4132 Muttenz Birseck Garage AG, Hauptstrasse 68, 4153 Reinach Auto Recher AG, Obere Hauensteinstr. 21b, 4416 Bubendorf Seat ASAG Auto-Service AG SEAT Basel, Reinacherstr. 149–153, 4053 Basel ASAG Auto-Service AG Pratteln, Muttenzerstrasse 143, 4133 Pratteln Garage Beat Wetzel, Bahnhofstrasse 3, 4147 Aesch Garage P. Schweizer AG, Lausenerstrasse 27, 4410 Liestal Garage Remo Buser, Niederebnet 2, 4228 Erschwil Škoda ASAG Auto-Service AG ŠKODA Basel, Reinacherstr. 149 –153, 4053 Basel ASAG Auto-Service AG Liestal, Rheinstrasse 107, 4410 Liestal hoffmann automobile ag, Butthollenring 1 – 3, 4147 Aesch Smart Kestenholz Automobil AG Basel, St. Jakobs-Strasse 399, 4052 Basel Kestenholz Automobil AG Oberwil, Mühlemattstr. 17, 4104 Oberwil Kestenholz Automobil AG Pratteln, Hohenrainstrasse 5, 4133 Pratteln SsangYong Auto Götte AG, Christoph Merian-Ring 3, 4153 Reinach Subaru Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstr. 2, 4002 Basel Garage Wirz AG, Netzenstr. 8, 4450 Sissach Max Umiker AG, St. Jakob-Strasse 16, 4132 Muttenz Rallye-Garage Müller GmbH, Baselstrasse 67, 4203 Grellingen Suzuki Garage Ruf AG, Ringstrasse 23, 4106 Therwil Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstr. 2, 4002 Basel Ferocar AG, Waldweg 27, 4312 Magden Garage Schlumpf AG, Hauptstrasse 31, 4417 Ziefen Garage Saner GmbH, Wahlenstrasse 92, 4242 Laufen Blitz-Garage AG, Hauptstrasse 59, 4415 Lausen Tesla Tesla Store St. Alban, St. Alban-Graben 1, 4051 Basel Tesla Store & Service Center, Halle 7, Gewerbepark Bata, 4313 Möhlin Toyota Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz, Brüglingerstrasse 2, 4002 Basel Settelen Autohandels AG, Türkheimerstrasse 17, 4055 Basel Garage Stocker AG, Hauptstrasse 1, 4324 Obermumpf Garage Wirz AG, Netzenstr. 8, 4450 Sissach Volvo Centra-Garage AG, Leimgrubenweg 14, 4053 Basel Halbeisen AG, Hauptstrasse 212, 4147 Aesch Halbeisen AG, Schneckelerstrasse 14, 4414 Füllinsdorf Volkswagen Grosspeter AG, St. Jakob-Strasse 80, 4132 Muttenz Grosspeter AG Schönaustrasse 25, 4058 Basel Grosspeter AG Füllinsdorf, Rheinstrasse 72, 4414 Füllinsdorf Grosspeter AG Rheinfelden, Gerstenweg 6, 4310 Rheinfelden hoffmann automobile ag, Butthollenring 1 – 3, 4147 Aesch hoffmann automobile ag, Delsbergerstr. 61, 4242 Laufen Gsell Autogarage AG, Baslerstrasse 51, 4102 Binningen Schumacher Auto AG, Challstrasse 8, 4116 Metzerlen

Skoda

i9i

ritt atis

i8i

Seat

Mitsubishi

Audi

i7i

Opel Honda

Kia Tesla

Subaru Cadillac

e im Innenhof Suzuki

Untertalweg 32, 4144 Arlesheim 52 Basel Basel

gas

Lexus

Toyota

Mini

BMW Dacia

i3i

i20i

i1i

8

i4i

Nissan

i21i i2i

i5i

Renault

i22i

i23i

Mitaussteller

1 2 3 4 5 6 7

Infiniti

9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

auto-illustrierte / Albert Verlag, Alte St. Wolfgangstr. 5, 6331 Hünenberg Walter Ammann AG, Frankfurt-Strasse 2, 4053 Basel Z-Elite GmbH, Muttenzerstr. 127, 4133 Pratteln IVB Behindertenselbsthilfe b. Basel, Schlossgasse 11, 4102 Binningen Samariterverband beider Basel, Breitenstrasse 37, 4416 Bubendorf Cembra Money Bank AG, Bändliweg 20, 8048 Zürich Edition Schmid – Tuning by Garage Schmid AG, Sternenhofstrasse 13, 4153 Reinach Basler Versicherungen AG – Generalagentur Basel, Aeschengraben 21, 4010 Basel RD Leuchten AG, Mittskirchweg 7, 5330 Bad-Zurzach AXA Winterthur – Thomas Isenegger, Henric Petri-Str. 6, 4010, Basel Amstutz Produkte AG, Luzernstr. 11, 6274 Eschenbach Kantonspolizei Basel-Stadt Prävention, Clarahofweg 27, 4005 Basel AVB Autovermietung Basel AG, Sternenhofstrasse 13a, 4153 Reinach Quality1, Bannholzstrasse 12, 8608 Bubikon Generali Versicherungen – Generalagentur Renzo Ruf, Schützengraben 21, 4051 Basel IWB, Margarethenstr. 40, 4002 Basel Shamal Garage Gerhard Götte, Reinacherstr. 45, 4142 Münchenstein EFL Autoleasing AG, Bleichestrasse 32, 8400 Winterthur AGVS-Sektion beider Basel, Heuberg 7, 4001 Basel TCS Sektion beider Basel, Uferstrasse 10, 4414 Füllinsdorf VSCI-Sektion Nordwestschweiz, Gustackerstr. 41, 4103 Bottmingen Erkel Schweiz GmbH, c/o T.O. ADVISCO AG, 4010 Basel Automobil Revue / Revue Automobile c/o Aboflor AG, Freiburgstrasse 566, 3172 Niederwangen


AutoBasel.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 10

Publireportage

Meine Energie von hier: Biogas

Biogas ist «hausgemacht», es wird aus unseren Grün- und Bioabfällen gewonnen. Als Treibstoff erfüllt es spielend Bestwerte. ŠKODA Octavia Combi G-TEC DSG.

Das «grünste Auto der Schweiz 2017». Sicher und flexibel: Alle PW haben zusätzlich zum Gastank noch einen Benzintank.

Über

m k 0 130 ite Reich

we


AutoBasel.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 11

Alles rund ums Auto und noch mehr Dienstleistungsbetriebe präsentieren ihre Angebote Führende Schweizer Anbieterin Ersatzteile und Reifen

Die Cembra Money Bank AG ist eine der führenden Schweizer Anbieterinnen von Konsumkreditprodukten und -dienstleistungen. Ihre Produktepalette umfasst Privatkredite, Fahrzeugfinanzierungen, Kreditkarten, den Vertrieb von damit zusammenhängenden Versicher-ungen sowie Rechnungsfinanzierungen, Einlagen und Anlageprodukte. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich-Altstetten betreibt sein Geschäft in allen Schweizer Landesteilen über ein Netz von 18 Filialen sowie über alternative Vertriebskanäle wie Internet, Kreditkartenpartner, unabhängige Vermittler und mehr als 3400 Autohändler. Cembra Money Bank AG ist eine unabhängige Schweizer Bank und seit Oktober 2013 an der SIX Swiss Exchange kotiert. Sie beschäftigt mehr als 700 Mitarbeitende aus mehr als 40 Nationen und zählt rund 780 000 Kunden.

Das 1949 gegründete und durch Walter Ammann übernommene Unternehmen, die heutige Walter Ammann AG, ist mit seinen rund 20 Mitarbeitern in zwei Geschäftssparten präsent. Zum einen vertreibt die Walter Ammann AG Autoersatzteile und Reifen in Basel und einem Umkreis von 30 Kilometern. Zu den rund 200 Kunden zählen freie Werkstätten, Vertragswerkstätten, Gewerbebetriebe und kommunale Betriebe mit eigenem Fuhrpark sowie Privatleute. Zum anderen beliefert die Walter Ammann AG dank eines riesigen Präsenzlagers Reifenhändler in der gesamten Schweiz über Nacht mit Reifen. Mittlerweile wird das familiengeführte Unternehmen in zweiter Generation von Fred Ammann gelenkt. Die Walter Ammann AG ist Mitglied der Union der freien FahrzeugteileGrossisten der Schweiz.

www.cembra.ch

www.walter-ammann.ch

Prämien berechnen, Messi sehen

An der diesjährigen Auto Basel ist die Z-Elite GmbH zum ersten Mal mit einem Stand präsent. Unverbindlich kann vor Ort die Prämie des eigenen Fahrzeugs berechnet werden. Die ZElite GmbH ist ein privat finanziertes Unternehmen in der Versicherungsbranche. Seit dem Gründungsjahr 2003 ist es vollkommen unabhängig. Es steht in keinem Nahverhältnis zu den verschiedenen Gesellschaften. Die Z-Elite GmbH bietet eine persönliche Beratung, in der die individuellen Bedürfnissen des Kunden im Zentrum stehen. Den Standbesuchern winken tolle Sofortpreise. Darunter ein wahres Highlight. Mit dem nötigen Glück fährt man zu einem Spiel des grossen FC Barcelona und erhält ein signiertes Originaltrikot eines Spielers aus dem Starensemble der Blaugrana. Um welchen Spieler es sich handelt, erfährt man am Stand der Z-Elite GmbH an der Auto Basel. www.z-elite.ch

Den Richtigen finden. An der Auto Basel finden sich Automobile für jeden Geschmack, jeden Zweck und jedes Portemonnaie. Gleichzeitig bietet die Messe eine gute Gelegenheit, Autos zu vergleichen. Foto zVg

Die Meisterin des Lichts

Qualität bereit. Die Ausrichtung der dimmbaren LED-Deckenstrahler Tablet und Tablet-Mini lässt sich via Smartphone- oder Tablet-App (iOS und Android) steuern.

Für Hotels, Messen und öffentliche Gebäude: Seit bald 30 Jahren ist die RD Leuchten AG eine Spezialistin der Beleuchtung. Mit innovativen Produkten, individuellen Lösungen, marktgerechte Preise und ausgezeichnete Serviceleistungen werden die Kunden von der Konzeption und Planung bis zur Realisation begleitet. RD Leuchten AG, ein Mitglied der Regent Beleuchtungskörper AG, zählt zu den führenden Das richtige Ausleuchten von gros- Leuchtenherstellern der Schweiz. sen und hohen Räumen – zum Bei- www.rdleuchten.ch spiel Autohäuser – ist eine Kunst. Besonders, wenn darin Exponate ins rechte Licht zu rücken sind, die regelmässig anders positioniert werden. Die RD Leuchten AG hält dafür eine innovative Lösung in Schweizer

Für den Ernstfall gerüstet «Wie man durch Wissen nicht nur das Leben seines Autos verlängert»: Unter diesem Motto präsentiert sich die Kantonspolizei Basel-Stadt in diesem Jahr an der Auto Basel. Schwerpunkte sind das Verkehrswissen, das legale und illegale Tuning sowie die flankierenden Administrativmassnahmen im Rahmen einer schweren Verkehrsregelverletzung. Neben Spezialisten der Verkehrsprävention gibt ein juristischer Mitarbeiter der Abteilung Verkehrsrecht Auskunft. Wer den Stand der Kantonspolizei Basel-Stadt besucht, ist hinterher für den Ernstfall gerüstet. www.polizei.bs.ch


AutoBasel. Starker Schweizer Partner Seit Jahren ist die Amstutz Produkte AG ein starker Schweizer Partner im Bereich chemisch-technischer Produkte. Durch grosses Know-how und ein breit gefächertes Verkaufssortiment überzeugt sie das Nutzfahrzeuge- und Industriegewerbe

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 12

Tradition verpflichtet Das französische Traditionshaus Sattlerei Erkel GmbH aus Mulhouse – mit Tochterfirma in Basel – ist seit drei Generationen seinem Ruhm als bester regionaler Sattlerei-Handwerkerbetrieb verpflichtet. Ob Oldtimer-Fahrzeug oder Neuwagen: Die Spezialitäten der Sattlerei Erkel sind die Veredelung des Fahrzeuginterieurs Die andere mit hochwertigem Leder, der Perspektive Ersatz von Cabriolet-Verdecken, Dieses Jahr ist neu auch die AXA Ge- Lederlenkrad sowie Sonderanneralagentur Thomas Isenegger an fertigungen rund um das Fahrzeugder Auto Basel vertreten. Den Mes- interieur. sebesuchern wird die Möglichkeit geboten, mithilfe spezieller VirtualReality-Brillen einen möglichen Schadenfall aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. www.axa.ch

Das Elektroauto sicher und effizient zu Hause laden

immer wieder aufs Neue. Ihre Stärke ist die Entwicklung von Reinigungsund Pflegeprodukten sowie Reinigungsgeräten. Entwickelt und produziert wird im Herzen der Schweiz. Die Amstutz Produkte AG bietet sich auch als Dienstleister für AGVS-Kontrollen an. www.amstutz.ch

IWB bietet attraktive Ladelösungen für Mieter, Vermieter, Eigentümer sowie KMU an. Falls sich mehrere Personen eine Ladestation teilen, ermöglicht die Chargebox «Share» in Verbindung mit dem Abrechnungspaket eine verbrauchsgerechte Rechnungsabwicklung ohne jeglichen administrativen Aufwand. Das Angebot wird laufend ergänzt und aktualisiert.

Aus der Schweiz, für die Schweiz – die «auto-illustrierte» ist die Autozeitschrift zugeschnitten auf die besonderen Bedürfnisse der hiesigen Autofahrer. Welcher ist der Richtige für mich? Der Kaufberater für Neuwagen und Occasionen informiert kompetent über News rund um das Fahrzeug. Der Leser erhält mit der «auto-illustrierte» unabhängige Tests und Vergleiche.

Sattlerei Erkel

Darüber hinaus bietet sie Infos über die neuesten Technologien, über die Auch grosse Fluggesellschaften Trends und Entwicklungen im Autolassen regelmässig die Ledersitze mobilbau. durch die Sattlerei Erkel erneuern. Profitieren Sie von den Die Zeitschrift erscheint monatlich günstigen Messeangeboten wäh- zum Preis von 7.80 Franken – am rend der Auto Basel und einem Stand an der Auto Basel kann man persönlichen Beratungsgespräch. sich zwei neue Ausgaben gratis siVerlangen Sie eine kostenlose chern und sich so einen Eindruck unverbindliche Offerte für die Ver- verschaffen. Ausserdem findet ein wirklichung Ihrer Wünsche und Wettbewerb statt, in dem man ein Fahrzeug gewinnen kann. Träume. www.erkel.fr

www.auto-illustrierte.ch

Ganz viel Auto in einem Heft

Edition Schmid – Tuning by Garage Schmid AG

Spendabel zeigt sich die Automobil Revue, die mit 111 Jahren älteste Automobil-Publikation Europas. Gleich beim Eingang postiert, offeriert sie gratis ein Probe-Exemplar. Attraktiv sind die Messe-Angebote.

Die Baloise mit younGo und Vespa Am Stand der Generalagentur Basel kann mehr über die younGo-Produktelinie von Baloise erfahren werden. Es besteht die Gelegenheit, ein cooles Erinnerungsfoto zu schies-

Unter dem Label «Edition Schmid» präsentiert die Garage Schmid in Reinach verschiedene eigene Sondermodelle der Marken Honda und Mitsubishi. Die Honda und Mitsubishi Fahrzeuge, seien es Neuwagen oder Kundenfahrzeuge, werden individuell nach Kundenwunsch getunt. Die Komponenten können dabei im Paket erworben werden oder als einzelne Positionen. Dies ermöglicht es, dass Sie Ihr eigenes Fahrzeug jederzeit entsprechend nachrüsten können. Alle Zubehörteile erhalten Sie mit MFK-Eintrag.

Ob Schnupper-, Jahres- oder Zwei-Jahres-Abonnement – einige Schnäppchen sind an der Auto Basel zu finden. Beispielsweise ist der Automobil-Revue-Katalog 2017 bald ausverkauft. In Basel sind jedoch noch einige Exemplare zu ergattern.

sen. Zudem besteht die Chance, eine Vespa Primavera im Wert von 5245 Franken zu gewinnen. www.youngo.baloise.ch/ www.baloise.ch

«auto-illustrierte» – das führende Schweizer Automagazin

www.iwb.ch/mobilitaet

www.automobilrevue.ch

www.garageschmid.ch


AutoBasel. Für jeden Anlass das passende Mietfahrzeug AVB, die Autovermietung Basel AG in Reinach (BL), führt eine breite Palette von Mietfahrzeugen für alle Bedürfnisse. Darunter befinden sich günstige Personenwagen, Nutzfahrzeuge (in jeder Grösse), Kleinbusse, aber auch ganz spezielle Fahrzeuge. Alles andere als ein alltägliches Mietfahrzeug sind etwa Perlen wie der Fiat 124 Spider Abarth.

Ausserdem werden LimousinenServices mit Chauffeur angeboten. Sei es mit dem Chrysler 300C (Stretch-Limousine), mit einem Maybach 62 oder einem Rolls-Royce Silver Cloud aus dem Jahre 1958. www.avb-reinach.ch

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 13

Helfen – eine gute Sache

IVB macht seit 60 Jahren Menschen mobil Der IVB Behindertentransport feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Diese für mobilitätsbehinderte Menschen mittlerweile unverzichtbare Dienstleistung umfasst heute über 80 bedürfnisgerecht ausgerüstete Fahrzeuge.

Ein Unfall. Der Mann am Steuer hat «nur» kurz auf sein Smartphone geschaut. Dann ist es passiert. Der Beifahrer stöhnt mit Schmerzen im Nacken. Der Velofahrer liegt am Boden und ist nicht ansprechbar. Die IVB betreibt seit vielen Jahren den grössten Behinderten-TransWer weiss in dieser Situation, was portdienst schweizweit und unterzu tun ist? Wer könnte Erste Hilfe hält in diesem Bereich mehr als leisten? Für viele ist es höchste Zeit, dreissig Behinderten-Arbeitsplätsich bei den Samaritern wieder auf ze. Täglich werden über 400 mobiden neuesten Stand zu bringen. Seit litätsbehinderte Menschen transJanuar 2017 gelten neue Standards portiert. in der Nothilfeausbildung. Die Samariter sind vorne mit dabei. Ihr Ausbildungssystem wurde komplett den neuesten Erkenntnissen der Erwachsenenbildung angepasst. Sie holen einen spielerisch am persönlichen Wissensstand ab und Die IVB-Transport-Dienstleistung schliessen allfällige Lücken. umfasst Schülertransporte für heilwww.samariter-basel.ch pädagogische Einrichtungen der kurse@samariter-basel.ch Volksschulen Basel-Stadt und für weitere schulische Angebote in der Region Basel sowie Transporte für Tagesspitäler und -heime.

Zwei grosse Namen

Für die Liebhaber italienischer Motorräder mit Tradition und langer Geschichte hat die Shamal Garage zwei weitere Marken mit schillerndem Werdegang ins Boot geholt. Neben MV Agusta und Moto Guzzi sind neu Moto Morini und Mobilität und Freizeit Mondial im Gebäude der Shamal Garage in Münchenstein zu beDer Touring Club Schweiz (TCS) staunen. ist mit 1,5 Millionen Mitgliedern die grösste schweizerische Organisation für Personen mit besonderem Interesse an Mobilität: der ideale Club für alle. Durch seine Gliederung in 24 Sektionen ist der TCS in der Lage, auch regional die Interessen seiner Mitglieder optimal zu vertreten. Die TCS Sektion beider Basel hat über 75 000 Mitglieder. Pannendienst, ETISchutzbrief im Ausland, Veranstaltungen und Kurse sowie ein umfassender Service im Center in Füllinsdorf sind ebenso Argumente für eine Mitgliedschaft wie das Engagement im Bereich der Verkehrssicherheit und -politik.

www.shamalgarage.ch

Die Quality1 AG mit ihren 40 Mitarbeitenden ist die schweizweit führende Anbieterin für Fahrzeuggarantien in den Bereichen Auto, Boot, Landmaschinen und Motorrad, mit professionellem Risikomanagement und schneller Schadenabwicklung. Sie ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Allianz Suisse. Das Produktangebot umfasst neben den klassischen Fahrzeuggarantien weitere Produkte und Dienstleistungen für B2B- und B2C-Kunden. Es handelt sich stets um massgeschneiderte Lösungen mit effizientem Service in allen Kundenkontaktpunkten – schnell, zuverlässig und kostengünstig. Zu den Kunden der Quality1 AG zählen zahlreiche Importeure, Retail-Betriebe, Verbände und Branchenorganisationen mit über 4000 Vertrauensgaragen und -werkstätten sowie Händler, Finanzund Flottenmanager, auch Privatpersonen.

Zudem finden Einzelfahrten in Förderstätten, zur Arbeit, zur Dialyse oder zur Therapie, in Wohnheime statt. Gefahren werden ausschliesslich mobilitätsbehinderte www.quality1.ch Menschen, welche die öffentlichen Verkehrsmittel nicht selbstständig benützen können. www.ivb.ch

Leasing einfach und unbeschwert

Die EFL Autoleasing AG ist ein auf die Finanzierung von Automobilen spezialisiertes Unternehmen. Sie richtet ihr Angebot an Privatpersonen sowie Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe in der ganzen Schweiz. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Basler Auto-InterleasingGruppe. Das Unternehmen wurde 1954 in Winterthur gegründet und Der TCS in Füllinsdorf bietet alle Als offizielle Marken-Vertretung verfügt über ein langjähriges nötigen Dienstleistungen. Im Au- bietet das Shamal-Team den promp- Know-how sowie über eine entgust wurde das Bistro unter dem ten Service sowie die kompetente sprechende Verankerung in der Beratung. Schweizer Wirtschaft. Namen «10W40» neu eröffnet. www.tcsbasel.ch

Quality1 AG: Die Nummer 1 für Fahrzeuggarantien in der Schweiz

www.efl.ch

Generali: Für individuelle Bedürfnisse Wie in den vergangenen Jahren wird die Generali Versicherung, Generalagentur Renzo Ruf in Basel, mit einem Wettbewerb und interessanten Preisen bei der Auto Basel präsent sein. Im Zentrum stehen die individuellen Bedürfnisse des Kunden. Somit haben alle Besucher die Möglichkeit, vor Ort einen Termin für eine Gesamtbetrachtung ihrer persönlichen Versicherungssituation zu vereinbaren. www.generali.ch


Nutzfahrzeuge.

Eine Bühne für echte Arbeitstiere, die zupacken

Autofahren ist schön, manchmal aber schlicht notwendig. Die Auto Basel präsentiert im Rundhof Au beladen, sie transportieren und sind nicht mehr wegzudenken: unsere Nutzfahrzeuge.

Citroën. Jumper

DSFK. 3-Seiten-Kipper

MAN. TGE Van

Erdgas. VW Caddy

Mercedes-Benz. Vito

Mitsubishi. L200

Nissan. NV300

Opel. Vivaro Sport

Peugeot. Expert

Polarkreis. Kühlfahrzeug

Renault. Trafic mit Brücke

Toyota. Hilux

VW. New Crafter

Wenger. Iveco Daily 4x4 mit Aluminium-Brücke


| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 15

können

utomobilität für jeden Zweck. Sie werden

Fiat. Professional Fullback

Ford. Transit Custom

Fuso. Canter

Eine Arena für die Arbeitstiere. Der Rundhof gehört ganz den Nutzfahrzeugen. Die Palette von über 50 Modellen deckt viele Bedürfnisse ab. Hier findet sowohl der Einmannbetrieb als auch jedes KMU den geeigneten Helfer. Foto Auto Basel

Nutzfahrzeug-Aussteller AutoBasel 2017 Citroën: Autohaus Wederich, Donà AG, Muttenz DFSK: Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz; Thommen Automobile AG, Rümlingen; Auto Stocker AG, Rheinfelden Fiat Professional Trucks: Garage Nepple AG, Basel, Lausen, Pratteln Ford: Emil Frey AG, Autocenter Münchenstein MAN: Garage Nepple AG, Basel, Lausen Mercedes-Benz/Fuso Trucks: Kestenholz Automobil AG, Pratteln Mitsubishi: Garage Schmid AG, Reinach; Auto Zwingen AG, Zwingen; Auto Technik Birsfelden AG, Birsfelden; Wiesenplatz Garage AG, Basel Nissan: Garage Keigel, Basel, Frenkendorf; Carrosserie Babbi – Keigel AG, Pratteln; Garage Müller AG, Zwingen; Garage Faller AG, Arlesheim; Gorenmatt Garage AG, Binningen; Vasellari AG, Möhlin Opel: ASAG Auto AG OPEL Center Basel, ASAG Auto AG OPEL Nutzfahrzeug Center, Pratteln Peugeot: Autohaus Ryser AG, Oberwil; Autohaus Wederich, Donà AG, Muttenz, Basel Renault: Garage Keigel, Basel, Füllinsdorf, Oberwil, Zwingen; Carrosserie Babbi – Keigel AG, Pratteln; Madörin + Pellmont AG, Basel; Garage Stocker Muttenz GmbH, Muttenz; Birseck Garage AG, Reinach; Auto Recher AG, Bubendorf Toyota: Emil Frey AG, Autowelt Basel-Dreispitz; Settelen Autohandels AG, Basel; Garage Stocker AG, Obermumpf; Garage Wirz AG, Sissach Volkswagen: Grosspeter AG, Muttenz, Basel, Füllinsdorf, Rheinfelden; Hoffmann automobile ag, Aesch; Scania Schweiz AG, Pratteln; Schumacher Auto AG, Metzerlen Carrosserie/Fahrzeugbau: Wenger Carrosserie/Fahrzeugbau, Basel Kühl- und Pharmafahrzeuge: Polarkreis GmbH, Münchenstein Erdgas-Nutzfahrzeuge: Gasverbund Mittelland AG, Arlesheim.


Thema.

| Dienstag, 12. September 2017 | Seite 16

Der Diesel hat doch Zukunft Diesel-Motoren sind noch immer eines: besser als ihr Ruf Von Daniel Aenishänslin Dieselmotoren stehen in der Kritik. Schmutzig sollen sie sein. Autokäufer sind verunsichert. In vereinzelten deutschen Städten wird über ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge nachgedacht. «Die Automobilindustrie tut mit Software-Nachrüstungen und Umweltprämien alles dafür, die Fahrzeugbedingten Einflüsse auf die Luftqualität stark zu senken», sagt François Launaz, François Launaz. Der Präsident von AutoSchweiz sieht ohne Diesel keine Möglichkeit, die Klimaziele von Paris zu erreichen.

Präsident von Auto-Schweiz, «allerdings wird die Schadstoffbelastung in den Städten auch von vielen anderen Faktoren beeinflusst. DieselMotoren würden nicht verschwinden, ist Launaz überzeugt. Ohne sie seien die Ziele in der Absenkung des CO2-Ausstosses, die in Paris festgelegt wurden, nicht zu erreichen, denn Benziner haben einen um rund 20 Prozent höheren CO2Ausstoss. «Damit ist dem Klima nicht geholfen», sagt François Launaz, «ein Diesel-Verbot wäre das Schlechteste, was passieren kann.» Diesel für längere Strecken «Jede Antriebsart hat ihre Vorund Nachteile», ist Jürg Röthlisber-

ger überzeugt. Der Direktor des Bundesamtes für Strassen Astra sieht die Stärke des Diesels auf längeren Strecken, während sich etwa Elektro-Fahrzeuge für kürzere und mittlere Strecken eignen würden. «Wenn Dieselmotoren entsprechend ihrer Vorteile eingesetzt werden, haben sie durchaus eine Zukunft und sie werden im Strassen-Güterverkehr noch auf lange Sicht eine tragende Rolle spielen», sagt Röthlisberger. Fraglich sei, ob sich der Dieselantrieb in Kleinwagen halten könne, «denn da ist einerseits der Aufwand für die Abgasreinigung im Verhältnis zum Fahrzeugpreis hoch und anderseits der Elektroantrieb in Kürze eine echte Alternative.» Fahrzeuge mit modernen Diesel-Motoren können weiterhin bedenkenlos gekauft werden, ist sich François Launaz sicher. Wichtig sei, sich der Abgasnormen bewusst zu sein, somit zu wissen, was hinter den Bezeichnungen Abgasnorm Euro 6a, 6b, 6c stecke. Euro 6a sei direkt übersprungen worden, erklärt Launaz. Seit 1. September 2014 gilt die Norm 6b. Für neue Fahrzeugtypen wurden nun am 1. September dieses Jahres Euro 6c und Euro 6dTemp eingeführt. «Diese Normen beinhalten die Umstellung des Testzyklus auf die neue, deutlich realistischere WLTP-Norm (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure)», führt Launaz aus, «damit wird die veraltete und in die Kritik geratene Norm NEFZ (der Neue Europäische Fahrzyklus) abgelöst, die seit 1992 galt.» Neu werden damit auch die Abgase im realen

Fahrbetrieb auf der Strasse und nicht nur im Labor gemessen. Sowohl Benzin- als auch Diesel-Motoren müssen hier jetzt viel strengere Grenzwerte einhalten. Keine Fahrverbote Vor dem Kauf eines Neuwagens fragen sich wegen der Diskussionen um die Abgaswerte viele Käufer, ob sie sich damit nicht den Inbegriff des Wertzerfalls einhandeln. «Davon ist nicht auszugehen», verneint François Launaz entschieden. Jürg Röthlisberger habe in den vergangenen Wochen mehrfach öffentlich betont, dass Fahrverbote in der Schweiz kein Thema seien. Diese würden den Eintausch-Wert eines alten Diesel-Fahrzeugs natürlich mindern. Auch Bundespräsidentin und Verkehrsministerin Doris Leuthard hält nichts von Fahrverboten, wie sie in einem Interview verdeutlicht hat.» Basis für diese Aussagen sei die Qualität der Schweizer Luft. Diese weise in unseren Städten eine doch viel geringere Schadstoffbelastung auf als in deutschen Metropolen. Steuern nicht erhöhen Auch höhere Steuern für Dieselfahrzeuge erwartet François Launaz nicht. «Eine Prognose ist hier allerdings sehr schwierig, da die Motorfahrzeugsteuer bekanntermassen in Kantonshoheit liegt», räumt er ein. In Deutschland wird gerade eine Diskussion geführt, ob die steuerliche Bevorzugung des Diesels an der Zapfsäule, welche dort existiert, noch gerechtfertigt ist. «Das ist aber für die

Schweiz sicher kein Thema», meint Launaz, «schliesslich wird Diesel hierzulande bereits höher besteuert als Benzin.» «Sollte der Hersteller oder Importeur des Fahrzeuges eine entsprechende Umrüstung oder ein Software-Update anbieten, sollte man das unbedingt machen lassen», rät Launaz. Solche Updates der Motorsteuergeräte, die meist nur 30 Minuten dauern, sind kostenlos und haben je nach Fahrzeugmodell sehr positive Auswirkungen auf die Abgase im realen Fahrbetrieb. Hier sind die technischen Erkenntnisse heute schon deutlich weiter als noch vor wenigen Jahren, als diese Autos gebaut wurden. Verzichtet man auf solche Herstellermassnahmen, könnte einst die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs gelöscht werden. Launaz: «Deshalb unbedingt die Einladung des Herstellers oder des Garagisten zur Nachrüstung annehmen.»

Was man als Käufer eines neuen DieselFahrzeugs wissen muss: Von allfälligen Fahrverboten in Städten wären (falls es soweit kommt) nur Fahrzeuge, die vor 2014 gebaut wurden (Euro 5-Norm und älter)betroffen.Und:Diesel-Motorisierungen wird es noch lange geben. Ohne sie sind die europäischen Umweltnormen durch die Automobilindustrie nicht zu erreichen. Die Automobil-Industrie investiert darum derzeit Milliarden in die Optimierung der Dieselmotorisierungen.

Den Talenten über die Schultern sehen Berufsmeisterschaften: Die besten Lehrlinge treten gegeneinander an Von Daniel Aenishänslin Basel. Die Auto Basel wartet in diesem Jahr mit einem besonderen Nervenkitzel auf. Erstmals treten Automobil-Mechatroniker zu Berufsmeisterschaften an. Veranstaltet werden sie von der Sektion beider Basel des Automobil Gewerbe Verbands Schweiz (AGVS). An einem 27 Meter langen Stand messen sich 16 Finalisten. Die Meisterschaften beginnen am frühen Freitagnachmittag und enden sonntags um die Mittagszeit. Die Startnummernauslosung steht bereits am Donnerstag um 17 Uhr an. Die Siegerehrung ist auf Sonntag um 15 Uhr terminiert.

Neben Medaillen winken Preise wie Werkzeuge oder Diagnosegeräte. «Ein sehr aufwendiger Event», sagt René Degen, Präsident des AGVS beider Basel, «ohne das finanzielle Entgegenkommen der Auto Basel sowie unserer Sozialpartner von der Unia wären die Berufsmeisterschaften nicht realisierbar gewesen.» Die Finalisten arbeiten für alle sichtbar an Motoren und Getrieben. Für das Publikum sind die Aufgabenstellungen einsehbar. Jeder Finalist wird von einem Experten begleitet. Laufend wird die Arbeit ausgewertet. Die Finalisten tragen unterschiedlich farbene TShirts, die mit gleichfarbenen Balken

auf den Bildschirmen korrespondie- das JCC-Programm, weil die beiden ren. Sie lassen die Zuschauer er- Basel lange keine Rangkandidaten (Note 5,3 und höher) im Autokennen, wer vorne liegt. gewerbe mehr stellten. Die JCC absolvieren vor der tatNach Bologna zu Ferrari Zehn der 19- und 20-jährigen sächlichen Abschlussprüfung jeFinalisten zählen zu den Junior Car- weils eine interne. In Form der cracks (JCC). «Um die Hoch- Berufsmeisterschaften darf das Pubegabten noch besser zu machen», blikum nun daran teilhaben. sei vor zehn Jahren ein Programm Warum die internen Tests im stillen angedacht worden. Ab dem zweiten Kämmerlein durchführen, fragte Lehrjahr werden diese Talente rek- sich Degen. «Gehen wir damit doch rutiert, erhalten zusätzliche Aus- an die Öffentlichkeit», sagt Degen, bildung. Einmal im Jahr geht es «was eignet sich dafür besser als die nach Stuttgart zu Bosch oder nach Auto Basel.» Degen verspricht: «Es Bologna, wo die Werke von Ferrari, wird eine Atmosphäre herrschen Lamborghini, Maserati oder Ducati wie an einer Schweizer-, Europawarten. Ins Leben gerufen wurde oder Weltmeisterschaft.»

AutoBasel.