Issuu on Google+

www.bad-toelz.de

ENTDECKEN

IN BAD TÖLZ

Reiseführer mit Ausflugszielen Bad Tölz von A bis Z


Karte 03

. Adelheidstr


Karte 02

Wa c h te r

stra

Karte 01

Ă&#x;e Stadtarchiv

O H

e

leit

r ste

Volksschule SĂźd Kartographie: Kartographisches Institut, Ing. Rolf Opitz, Innsbruck


Inhalt ENTDECKEN IN BAD TÖLZ

02

Eine gute Geschichte

04

Gelebtes Brauchtum

08

Immer etwas geboten!

10

Stadtspaziergang

12

1. Durch die Altstadt

14

2. Auf den Kalvarienberg

18

3. Im Park- & Bäderviertel

20

ERLEBEN UM BAD TÖLZ

22

Ein gesundes Paradies

24

Ab ins kühle Nass

26

Per pedes durchs Tölzer Land

28

Hinauf auf die Gipfel

30

In die Pedale treten

32

Auf in den Schnee!

34

Winter auf Brettern

36

KINDERGAUDI

38

Action und Spaß für Groß und Klein

ERKUNDEN UM BAD TÖLZ HERUM Sehenswert!

BAD TÖLZ VON A-Z

40 42

46


1

BRITA HOHENREITER KUR- UND TOURISMUSDIREKTORIN BAD TÖLZ

Herzlich willkommen in Bad Tölz! Ein Reiseführer soll Lust machen, auf eigene Faust den Urlaubsort zu entdecken und auf unterhaltsame Weise Informationen zu erhalten. Genau dies ist auch das Ziel dieser Broschüre. Wir wollen Sie mit den schönsten Ecken unserer Stadt bekannt machen, Sie zu den sehenswertesten Ausflugszielen der Region locken, Ihnen Geschichte und Geschichten über Land und Leute nahe bringen und Sie dazu verführen, unsere wundervolle Natur durch alle Jahreszeiten hindurch sportlich und aktiv zu erkunden. Kurzum: Dieser Reiseführer soll Ihnen all das präsentieren, was wir an unserer Heimat so schätzen und lieben. Wir hoffen, dass Sie Bad Tölz, den Isarwinkel und das Tölzer Land bei Ihrer Abreise ins Herz geschlossen haben und gerne wiederkommen. Auch dazu soll dieser Reiseführer beitragen und Ihnen daheim eine Erinnerung sein. Für alle verbleibenden Fragen rund um Ihren Aufenthalt stehen Ihnen unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourist-Informationen in der Marktstraße und am Max-Höfler-Platz gerne zur Verfügung. Einen unvergesslichen Aufenthalt wünscht Ihnen Ihre


ENTDECKEN

IN BAD TÖLZ


4

historie

Eine gute Geschichte Von den Anfängen als Mühlensiedlung über prosperierende und turbulente Zeiten im Mittelalter bis hin zum heutigen, erfolgreichen Gesundheits-, Wellness- und Tagungsstandort: Bad Tölz blickt zurück auf eine spannende Historie und viele gute Geschichten. Um 1000 Der Ursprung Am Ufer der Isar entsteht – so wird vermutet – die Mühlensiedlung Reginried, strategisch günstig an der Kreuzung zweier Handelswege gelegen: Von Süd nach Nord verläuft die Isar, von Ost nach West die Salzstraße, eine wichtige mittelalterliche Handelsroute. 1155 Tölz zeigt sich Urkundlich taucht der Name »Tölz« erstmals 1180 auf. Zwischen den Mühlen auf dem Mühlfeld und der kleinen Siedlung an der Isar residiert Heinrich der Tölzer als Vertreter des bayerischen Herzogs

1180

TÖlzer waPPen

auf seiner Burg. Er ist Namensgeber des aufstrebenden Orts, unter seinem Schutz entwickeln sich Handwerk und Flößerei. Das Wappentier von Tölz ist seit jener Zeit ein halber, rot bezungter goldener Löwe auf schwarzem Untergrund. Um 1300 Tölz wird Markt Schon 1280 wird Tölz erstmals »forum«, also Markt, genannt. Im Jahr 1331 erfolgt die Verleihung des erweiterten Marktrechts durch Kaiser Ludwig von Bayern, zwischen Mühlfeld und Isarbrücke entsteht die Marktstraße – noch heute das Geschäftszentrum der Stadt.

13. Jh.

verleiHung des marKTreCHTs

Für die Tölzer Wirtschaft ist das Privileg, regelmäßig Märkte abhalten zu dürfen, von entscheidender Bedeutung. Zunehmend siedeln sich Handel und Handwerk an, Anfang des 14. Jahrhunderts wird die Marktfläche großzügig erweitert. 1453 vernichtet ein großer Brand die Holzhäuser der Marktstraße, die Stadtpfarrkirche und Teile des Gries. Mit Hilfe des Wittelsbacher Herzogs Albrecht III. wird die Marktstraße aus Stein wiedererrichtet. In dieser Zeit wird die Familie der Winzerer als herzogliche Pfleger prägend für Tölz. Der bedeutendste von

1476

Florierendes brauereiwesen


historie

ihnen ist Kaspar III. Winzerer, des Tölzer Mühlfeldbräus gibt dessen Standbild seit 1887 die es seit 2008 nun wieder eine Marktstraße ziert. kleine Brauerei, die an das jahrhundertealte Tölzer Erbe 15. Jh. Gerstensaft fließt anknüpft – auf ganz zeitgemäBereits 40 Jahre vor dem Erlass ße Art. des bayerischen Reinheitsgebots von 1516 ist in Tölz die Bier- 17./18. Jh. Tölz hat zu kämpfen siederei nachweisbar. Erster Tölz erlebt unruhige Zeiten: urkundlich erwähnter Tölzer Während des Dreißigjährigen Bierbrauer ist Hans der Prew. Kriegs suchen 1632 schwediAuch das heutige Stadtmuseum sche Truppen den Markt mit ist damals eine Brauerei. Um Plünderung und Zerstörung 1700 existieren in Tölz stolze heim. In der Folgezeit fordert 22 Bierbrauereien, mit Absatz zudem die Pest zahlreiche Opinsbesondere nach München. fer. Während des Spanischen Die Tuffsteinkeller am Mühl- Erbfolgekriegs, in dem die Ösfeld, mit Kühlmöglichkeit bis terreicher Bayern besetzen, in den Sommer, verschaffen steht Tölz im Mittelpunkt des den Tölzer Brauern einen ent- Aufstands der Oberländer Bauscheidenden Standortvorteil. ern. Dieser findet 1705 in der Mit einsetzender Industriali- Sendlinger Mordweihnacht – sierung laufen die Münchner mit über 1000 Toten – sein traBrauereien den Tölzer Sudhäu- gisches Ende. 1718 errichten sern jedoch den Rang ab. Dank überlebende Zimmerleute die

1590

sTadTansiCHT

1793

sTadTansiCHT mÜHlFeld

Leonhardikapelle auf dem Höhenberg, der heute als Kalvarienberg bekannt und seit 1856 Ziel der berühmten Leonhardifahrt ist. Im Jahr 1770 zerstört ein Hochwasser das Schloss, einen Ausbau der letzten Burg, südlich der oberen Marktstraße. NOCH MEHR ZÜNFTE

Tölzer Kistler Neben den Flößern sind die Kistler eine weitere wichtige Tölzer Zunft. Die Kunstschreiner fertigen bunt bemalte Truhen und Schränke mit abgeschrägten Eckteilen, sogenannte »Tölzer Kästen«, Himmelbetten und ähnlich kunstvolle Holzmöbel, die heute noch im Stadtmuseum zu bewundern sind.

Ab 1845 Von der Handwerkerstadt zum Kurort 1845 entdeckt der Bauernknecht Caspar Riesch in Sauersberg bei

1860

ersTe wandelHalle

5


6

historie

Tölz eine Jodquelle. Zaghaft setzt der Kurbetrieb ein: 1848 zählt Tölz 23 Kurgäste. Daraufhin richten der Verleger Karl Herder und der Gerichtsarzt Dr. Gustav Höfler die ersten Bäder und eine Kurpension ein. Das erste Badehaus wird 1857 in der Marktstraße 11 erbaut, der Kurbetrieb nimmt Fahrt auf. 1860 wird die Jodquellen AG gegründet. In den Folgejahren entstehen eine hölzerne Wandelhalle, ein Kursaal und ein Badehaus in der Ludwigstraße. In den Jahren 1868 und 1870 findet man weitere Heilquellen und der Tölzer Ortsteil »Krankenheil« erlebt einen rasanten Aufschwung: Die Zahl der Kurgäste übersteigt Mitte der 1870er-Jahre bereits die Tausendermarke.

1890

gabriel von seidl

Ab 1890 Gabriel von Seidl Ab 1890 erscheint der Münchner Architekt Gabriel von Seidl wiederholt in den Kurgastlisten des Tölzer Kuriers. Gemeinsam mit seiner Familie weilt er oft zur Sommerfrische. Bald beginnt er, auch als Architekt und Kulturschaffender in Tölz aktiv zu werden: Er baut im »Heimatstil«, einer Verbindung des Historismus mit den Traditionen der Region. In Tölz verändert er das Gesicht des Orts grundlegend: Er verpasst beispielsweise vielen der noblen Kaufmannshäuser in der Marktstraße ihr heutiges ansehnliches Äußeres: Alpenländische Giebelfronten und Lüftlmalereien sind im »schönsten Festsaal des Oberlands« allgegenwärtig. Auch liefert er die Pläne für einige Privathäuser und das Kurhaus.

1899

ernennung zum bad

1902 errichtet sich von Seidl ein eigenes Landhaus mit markantem Doppelgiebel an der Wackersberger Leite: Tölz ist damit seine zweite Heimat geworden. 1903 wird von Seidl die Ehrenbürgerwürde von Tölz verliehen. Am 27. April 1913 verstirbt er in München. 20. Jh. Tölz wird zum Bad Der Fortschritt nimmt seinen Lauf: Bereits 1874 wird der Ort an das Eisenbahnnetz, im darauffolgenden Jahrzehnt an das Stromnetz angeschlossen. Als einer der ersten Orte des Königreichs Bayern verfügt Tölz ab 1888 über elektrische Straßenbeleuchtung. Seit 1899 prägen neben Stromleitungen auch Telefonkabel das Landschaftsbild, und am 1. Juni 1905 knattert auf der Strecke zwischen Tölz und Lenggries erst-

1952

werbeanzeige


historie

mals ein Motorwagen zur Postbeförderung über die Straßen. Im Jahr 1899 erhält der Ort den Titel »Bad«, sieben Jahre später wird er zur Stadt erhoben. Damit zieht Bad Tölz auch vornehme Gäste des europäischen (Geld-)Adels wie die Fürstin Bismarck und Künstler wie Thomas Mann und Mark Twain an. 1930 wird die heutige Wandelhalle eröffnet, der NOCH MEHR HISTORIE

Stadtmuseum Bad Tölz Die Ausstellung präsentiert auf drei Ebenen einen Querschnitt aus der Geschichte des Tölzer Landes: von der Erd- und Menschheitsgeschichte bis zu den heimischen Zünften wie Flößerei und Kistlerei. Alles ist anschaulich aufbereitet und mit viel spielerischer Neugier zu entdecken. Ausstellungshöhepunkt ist das Ascholdinger Mädchen, ein über 2000 Jahre altes Skelett einer jungen Keltin.

1960

werbeanzeigen

Bädertourismus boomt. Am 10. Dezember 1969 schließlich verleiht das Bayerische Staatsministerium des Innern das Prädikat »Heilklimatischer Kurort«. 1990er-Jahre Bad Tölz erfindet sich – wieder einmal – neu Gesundheitsreformen hinterlassen ihre Spuren: Die gesetzlichen Leistungen für Kuren werden sukzessive zurückgefahren, private Zuzahlungen steigen, die sogenannte »Sozialkur« ist Geschichte. Die Stadt setzt auf ihre Kernkompetenzen: ein Gastgewerbe mit Herz und Tradition sowie große Erfahrung im Bereich Gesundheitsdienstleistungen. Und siehe da: Die Übernachtungszahlen steigen erneut, Bad Tölz ist und bleibt ein beliebter Urlaubsund Kurort – seit 2005 zudem Moorheilbad.

1996

der bulle von TÖlz

21. Jh. Fit für die Zukunft Auch heute noch ist die Verbindung von urbaner Infrastruktur und intakter Natur sowie die Nähe zur Metropole München attraktiv für Besucher von nah und fern. Dennoch heißt es auch für Bad Tölz, mit der Zeit zu gehen und sich den geänderten Bedürfnissen der Gäste anzupassen. Das heutige Tourismuskonzept der Stadt hat drei Schwerpunkte: Gesundheit, Wellness und Tagungen. In diesen Bereichen werden in einem kontinuierlichen Prozess die Angebote erweitert und weiterentwickelt. Die Ansiedlung neuer Hotels soll für Bad Tölz zusätzliche Zielgruppen erschließen. Die Zukunft und viele Gäste können kommen!

2005

moorHeilbad

7


8

tÖlzer traditionen

Gelebtes Brauchtum In Oberbayern wird viel Wert auf Tradition gelegt, die Liebe zur Heimat ist tief verwurzelt. Dies spiegelt sich in der bayerischen Lebensart und Kultur wider. So auch in Bad Tölz, wo man stolz auf sein Brauchtum ist. Besonders deutlich wird die Heimatliebe der Tölzer bei Festen wie Leonhardi, der berühmten Pferdewallfahrt zu Ehren des Schutzpatrons der landwirtschaftlichen Tiere. Dann trägt man Tracht, Volksmusik, Vereins- und Zunftwesen stolz zur Schau.

nach verheiratet und ledig. Letztere tragen ein Miedergewand mit Schürze, ein Kropfband, ein Spitzentuch um die Schulter und Trachtenschuhe. Verheiratete Frauen kleiden sich mit dem sogenannten Schalk, einem festlichen Oberteil. Dazu passend gibt es Rock und Schürze aus Seide, Blumen Tracht im Dekolleté und einen Hut Tölzer in Tracht sind bei uns mit Zierquaste. keine »Showeinlage« für Touristen, sondern authentisch Musik gelebter Alltag. Die Männer Auch bei der Musik spielt Traschmücken sich mit Gamsbart- dition eine große Rolle. Anhut, Hemd, Weste und Loden- gefangen beim weltbekannten Tölzer Knabenchor, der demnächst sein 60-jähriges Bestehen feiert. Beliebt sind zudem die Konzerte der 1924 gegründeten Tölzer Stadtkapelle. Ihr Repertoire reicht von Polkas und Märschen über symphonische Klänge bis hin zu modernem Pop. Seit 2002 etabliert sich das Sinfonieorchester der Sing- und Musikschule Bad Tölz. Musik hören und sich dazu bejoppe, dazu eine bestickte Le- wegen, das können Tölzer Gäsderhose, Strickstrümpfe und te an unseren sonntäglichen Haferlschuhe. Bei kirchlichen Tanznachmittagen im Kurhaus. Feiern wird die knielange Und nicht zuletzt brachte Tölz Hirschlederne gegen eine lan- mit den Bananafishbones eine ge Stoffhose getauscht. Die der besten Livebands OberDamenwelt unterscheidet sich bayerns hervor.

NOCH MEHR MUSIK

Tölzer Schützenmarsch Anton Krettner, ehemaliger Bürgermeister von Tölz, komponierte Ende des 19. Jahrhunderts den berühmten Tölzer Schützenmarsch.

Handwerk Das Gries, das beschauliche Handwerkerviertel der Stadt, war einst das Zentrum der Zünfte – von den Flößern über die Kistler bis hin zu Köhlern und Fischern. Heute sind viele der Gewerbe ausgestorben, der industrielle Fortschritt hat ihr Schaffen überholt. Dennoch ist ihr Erbe vielerorten sichtbar: etwa in den kunstvoll geschnitzten »Tölzer Kästen« oder in der Lüftlmalerei an den Häusern der Marktstraße – volkstümliche Fassadenmalerei, die sich ab Mitte des 18. Jahrhunderts etablierte. Die Freskenbilder zeigen vorwiegend Bauernmalereien, biblische Motive und Spruchbänder. Kulinarik Auf das leibliche Wohl legt man in Tölz seit jeher großen Wert. Früher zeigte sich das in den 22 Bierbrauereien, die hier im 17. Jahrhundert ansässig waren. Heute ist das Tölzer Mühlfeld-


TÖLZER SOUVENIRS Über diese Tölzer Urlaubsandenken freut gel«, die sich jeder: die zarten Pralinen »Tölzer Prü Leonhardisüße Versuchung »Tölzer Busserl«, süffigen aus dem schnaps oder Hirschkuss-Liköre, Kerzen l«. Wer kiese »Isar ßen onsü Isarwinkel oder die bonb e IsarEcht t: rzug bevo die kalorienarme Variante s nicht n koste nd, kiesel, direkt vom Flussstra mt gefor und sind zum Teil wunderschön und gemustert.

Tradition auf Tölzer Art: Stadtkapelle (oben), Frauen in Tracht an Fronleichnam (links) und Brennerei Max Schwaighofer (rechts)

bräu – ganz zeitgemäß – auf diesem Sektor aktiv. Ebenso in der Herstellung von Hochprozentigem ist man bei uns firm, beispielsweise in der ortsansässigen Brennerei Max Schwaighofer, die seit 1890 Enzian-, Wacholder- und Kräuterschnäpse herstellt. Ein besonderer Genuss sind die Spe-

zialitäten des Tölzer Kasladens, der ausschließlich handwerklich produzierten und selbst veredelten Käse anbietet. Vereine Die in Tölz ansässigen Trachtenvereine »Edelweiß«, »Kirchstoaner« und »D’Isarwinkler« präsentieren ihre Kultur regel-

mäßig bei Festen in der Region, zeigen Volkstanz, Gesang und Musik. Ebenso hat sich die Tölzer Schützenkompanie der bayerischen Brauchtumspflege verschrieben. Ein überregional bekannter Verein ist der EC Bad Tölz, der seit 1928 Eishockeygeschichte schreibt und heute in der Oberliga spielt.


10

veranstaltungen

Immer etwas geboten! In Bad Tölz finden das ganze Jahr über abwechslungsreiche Veranstaltungen und Feierlichkeiten statt. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – egal, wann Sie uns besuchen: Wir hoffen, Sie haben genug Zeit im Gepäck! Tölzer Rosen- und Gartentage, Herbstzauber oder Christkindlmarkt? Damit Sie bei all den vielen Terminen nichts verpassen, hier ein kleiner Überblick. Frühling Zwei Wochen lang lädt der Ostermarkt Alt und Jung in die Tölzer Altstadt ein. In rund 40 kleinen Holzhütten werden handbemalte und kunstvoll verzierte Ostereier, ungewöhnliche Osterbuschen und Palmzweige, allerlei bunte Frühlingsdekoration, heimische Kräuter und Naturprodukte aus der

Region sowie diverse Schmankerl angeboten. Kurze Zeit später erfreut an gleicher Stelle der Töpfermarkt mit hand-

gefertigten Schüsseln, Töpfen, Tassen sowie Schmuck und außergewöhnlichen Kreationen aus gebrannter Erde die Besucher. Und jährlich, am zwei-

Ostermarkt (links) und Christkindlmarkt (rechts)

ten Maisonntag und -montag, können Tölzbesucher hier über den Frühjahrsmarkt flanieren. Betörende Düfte locken – in der Regel zu Pfingsten – in die alten Klostergärten im Tölzer Park- und Bäderviertel. Bei den Rosen- und Gartentagen dreht sich alles um die Königin der Blumen: Vertreten sind alte englische Rosensorten, interessante Neuzüchtungen, aber auch jeglicher Gartenbedarf. Dazu gibt es Rosenführungen durch die Stadt, Workshops für Hobbygärtner und ein vielseitiges Rahmenprogramm.


LEONHARDIFAHRT

Sommer Wenn die Tage heiß und die Nächte lau sind, geraten auch die Tölzer in Feierlaune. Fast jedes Wochenende ist etwas geboten: Vereinsfeste, Konzerte, Musikfestivals und vieles mehr. Außerordentlich beliebt ist das Käse- und Genussfestival, initiiert vom Tölzer Kasladen: Alle paar Jahre dient der Herderpark drei Tage lang als Location für Kochvorführungen, Weinproben, Aromaschulungen und ein buntes Rahmenprogramm, begleitet von einem kulinarischen Markt. Und schließlich findet im August der zweite Kunst- und Töpfermarkt des Jahres statt, ganz traditionell in der Marktstraße.

sst: Das sind Bilder, die man nicht mehr vergi und enTruh ige pänn 80 reich geschmückte, viers ch festli und e Pferd Tafelwagen, mehrere hundert am h hrlic alljä gekleidete Tölzer in Tracht, die ktstraße 6. November gemeinsam durch die Mar n. Anund hinauf auf den Kalvarienberg ziehe er« einen schließend liefern sich die »Goaßlschnalz tiotradi einer mit pf kam Wett n geräuschvolle ). aßl« (»Go e eitsch ns-P nellen Fuhrman

stadt sowie dem Tradition pur! Herbstzauber – dem »kleinen Bruder« der Rosentage – rund um das Kurhaus. Mehr als 150 Aussteller präsentieren dort ihre kreativen Pflanzenneuheiten: Stauden, Rosen und Gräser. Daneben werden Keramik, Leder, Stoffe und Schmuck angeboten. Und dazu erwartet Sie Ganzjährig ein musikalisches Programm. Jede Woche aufs Neue werden mittwochs auf dem WochenWinter markt und freitags auf dem Beschaulich und besinnlich Bauernmarkt – beide am Jungwird es in der Marktstraße zur mayrplatz im Gries – Obst und »staaden Zeit«, wenn im Advent Gemüse, Bergkäse, Speck, Bauder wunderschöne Christkindl- ernbrote und andere regionale markt kleine und große Besu- Leckereien feilgeboten. Und cher mit Geschenkideen lockt Schnäppchenjägern und Tröund bei allerlei Backwerk, delliebhabern sei noch der reGlühwein und Punsch sowie- gelmäßige Flohmarkt am MoHerbst Advents-Konzerten in einer ro- raltpark ans Herz gelegt: Hier Weiter geht es im Oktober mantisch beleuchteten Kulisse können Sie jeden ersten und mit (Kunst-)Handwerk auf dem verzaubert. Da kann das Christ- dritten Sonntag im Monat nach Herbstmarkt in der Tölzer Alt- kind nicht mehr weit sein ... »echten Schätzen« stöbern.


stadtführungen

Stadtspaziergang Bad Tölz kann man entweder auf eigene Faust erkunden oder sich kenntnisreich durch die Stadt führen lassen.

NOCH MEHR TOUREN Viele spannende Entdeckun- sehen? Wie viele Kirchen zählt gen werden Sie auf beide Bad Tölz? Und wem begegnet Bad Tölz kennenlernen Jeden Mittwoch und häufig auch samsArten machen: ob auf einer man am Bullenbrunnen? tags begleiten Sie unsere Stadtführer der auf den Folgeseiten vorund Stadtführerinnen kundig durch die gestellten Touren oder geIsarstadt, zeigen Ihnen die schönsten meinsam mit unseren Tölzer Ecken und geben dabei so manch‘ amüStadtführerinnen und Stadtsante Anekdote zum Besten. Genaue führern. Termine und Zeiten erfahren Sie in den

Filialen der Tourist-Information.

Bad Tölz ist eine Stadt mit rund 18.000 Einwohnern: beschaulich und trotzdem vielseitig, mit urbaner Infrastruktur und doch geprägt von ländlichem Idyll. Und das Beste daran: Wer mag, kann die Sehenswürdigkeiten des Orts bequem zu Fuß erkunden. Begleiten Sie uns zu unseren Lieblingsplätzen in der Stadt.

Wissen Sie beispielsweise, wo in Bad Tölz ein nacktes Hinterteil zu bestaunen ist? Wie heißt Tölz’ berühmter Stadtbaumeister? Wo verleitet Sie »Der gestiefelte Kater« zum Staunen? Warum kann man bei uns die Sterne auch bei Tag

Neugierig geworden? Wenn Die Stadtversucherinnen Sie die nachfolgenden Touren Neben den regelmäßigen Stadtführungen genau lesen, werden Ihnen die gibt es weitere spannende Touren wie z. B. der kulinarische GenussrundAntworten auf all diese Fragen gang »Stadtversuchung« oder Spazierein Leichtes sein. Noch bes- gänge durch das »Bayerische Hollywood« ser natürlich: Sie erleben die – allesamt konzipiert und durchgeführt Stadtspaziergänge live vor Ort! von den »Tölzer Stadtversucherinnen«. Barrierefreiheit Wir möchten allen unsere Stadt zeigen – auch Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit, Sicht- oder Hörfähigkeit eingeschränkt sind. Seit 2012 arbeiten wir gemeinsam mit der Kooperation »Barrierefreie Gestaltung von Lebensräumen« und dem Logistik-KompetenzZentrum Prien an einer Servicekette, die Gebäude, Wege und öffentliche Einrichtungen hinsichtlich ihrer Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderung prüft. Weitere Informationen: www.bad-toelz.de/barrierefrei

Kontakt und Info Die Tölzer Stadtversucherinnen c/o Ulla Schneiders Eichenstraße 6, 83646 Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 80 85 08 7 Mobil: 0 151 / 169 244 53 anfrage@toelzer-stadtversucher.de www.toelzer-stadtversucher.de

13


14

spaziergang

1. Durch die Altstadt

Karte 01 auf der vorderen Umschlagseite

Bad Tölz präsentiert sich mit einer der prächtigsten Fußgängerzonen Oberbayerns: der historischen Marktstraße. Man nennt sie auch den »schönsten Festsaal des Oberlands«. Gabriel von Seidl, berühmter Architekt, Stadtbaumeister und einst selbst Kurgast in Bad Tölz, hat das einmalige Ensemble der Marktstraße geplant und mitgestaltet. Er setzte den noblen Kaufmannshäusern Anfang des 20. Jahrhunderts einen alpenländischen Giebel auf und sorgte für eine einheitliche Fassadengestaltung. Schlendern Sie durch die sehenswerte Straße und blicken Sie dabei nicht nur in die zahlreichen Geschäfte, sondern auch auf die kunstvollen Lüftlmalereien und die fantasievollen historischen Zunftschilder. Anschließend unternehmen Sie noch einen kleinen Abstecher ins ehemalige Fischer- und Flößerviertel, das Gries. Dauer: ca. 1 Stunde Beschaffenheit: hügelig Marienstift Steht man mit dem Rücken zur Isar und schaut die Marktstraße hinauf, fällt als erstes das prächtige Marienstift ins Auge. Ab 1475 fungierte es als Weinhandlung, ab 1577 als Brauerei. Besonders sehenswert ist das

Gebäude seit der Umgestaltung der ersten Apotheke des Isarseiner Fassade durch Gabriel winkels (Nummer 35). Es folgt von Seidl im Jahr 1905. In Erinne- das Alte Rathaus (Nummer 43). Der stattliche Bau mit drei Geschossen und einem Zwiebelturm trägt im Giebelfeld das Tölzer Stadtwappen. Als Rathaus diente es bis 1905. Pflegerhaus und Standbild Kaspar Winzerer III Im Anschluss daran steht das Tölzer Pflegerhaus, erbaut im Jahr 1485 vom Vater des »Goldenen Ritters« auf dem Standbild gegenüber, Kaspar II. Winzerer. Sowohl Vater als auch Sohn waren Pfleger der Stadt, also Räte und Statthalter des bayerischen Herzogs, und we3

rung an die gefallenen Helden des Volksaufstands von 1705 während des Spanischen Erbfolgekriegs entstand das Fresko an der zur Isar gewandten Seite: Es zeigt den Tölzer Weinwirt Johannes Jäger und den Schmied Balthes von Kochel. 2 Untere Marktstraße Nun geht es die Marktstraße hinauf, vorbei am Posthotel Kolberbräu, der ersten Posthalterei in Bad Tölz (Nummer 29), und an der alten Hofapotheke,

1

gen ihrem Wohlwollen der Bevölkerung gegenüber bei den Tölzern sehr beliebt. Kaspar III. Winzerer verstarb bei einem Kampfturnier, bestattet ist er in der Stadtpfarrkirche Mariä


spaziergang

NOCH MEHR ENTDECKEN

Himmelfahrt. Das Pflegerhaus fungierte zwischenzeitlich als Schule und als Rentamt, seit 1856 ist es in Privatbesitz. 4 Khanturm – perfekter Ab schluss der Marktstraße Benannt ist der Turm nach seinem letzten Besitzer im 19. Jahrhundert, Anton Khan. 1819 durch einen Brand verwüstet, entstand der mittelalterliche Turm im Obergeschoss neu. Seine heutige Gestalt verdankt er Umbaumaßnahmen von 1968: Das zunehmende Verkehrsaufkommen in der Altstadt machte eine größere Durchfahrt nötig, sodass der Turm komplett abgetragen und breiter wieder aufgebaut wurde.

Mühlfeldkirche Im 16. Jahrhundert erhielt das Feld bei den alten Mühlen, die vom Ellbach und seinen Ableitungen betrieben wurden, die Wallfahrtskapelle Maria Hilf. Da die Wallfahrt stetig an Bedeutung gewann und immer mehr Gläubige kamen, wurde die Kapelle 1736 schließlich zur heutigen Kirche erweitert. Der Bauplan stammt vom Wessobrunner Meister Josef Schmutzer, das 5

Marionettentheater & Planetarium

Deckengemälde vom Kirchenmaler Matthäus Günther. Schlossplatz Früher stand hier das fürstliche Schloss des Wittelsbacher Herzogs Albrecht III. Bei einem Unwetter im Jahr 1770 wurde es komplett zerstört und in den Folgejahren abgetragen. Mitte des 19. Jahrhunderts entstand an gleicher Stelle ein Gebäude für das Bezirksamt, später das Landratsamt. Seit 1979 befindet sich darin das Tölzer Rathaus. 7 Bürgerbräu & Stadtmuseum Nun geht es wieder zurück Richtung Isar, widmen Sie sich der linken Seite der Marktstraße. Hier fällt das Haus Bürgerbräu (Nummer 48) auf, in dem heute das Stadtmuseum, das Heimatwerk und eine Filiale der Tourist-Information logie6

Beim Marionettentheater ist nicht das Gebäude der Star, sondern seine »Bewohner«: Puppen mit filigran geformten Gesichtern, aufwendig genähter Kleidung und mit komplexen Führungssystemen. Gezeigt werden märchenhafte Stücke wie »Rumpelstilzchen« oder »Der gestiefelte Kater« für Kinder und Anspruchsvolles wie »Die Entführung aus dem Serail« für erwachsenes Publikum.

Dem Tölzer Himmel und den Sternen unseres Universums ganz nahe sein können Gäste wie Einheimische seit Kurzem im Planetarium. Zu finden ist der Neubau direkt neben dem Marionettentheater.

ren. Einst gehörte das Haus Balthasar Bürger, von Beruf »Pierpreu«, also Braumeister. Erstmalig erwähnt wurde es 1602. 1720 hat man das Gebäude mit der angrenzenden Weinwirtschaft zusammengelegt. Von 1906 bis 1979 diente

15


16

spaziergang

DER NACKTE HINTERN

eine HolzDen Florianbrunnen am Fritzplatz ziert gegen Brände rton tzpa Schu – statue des Heiligen Florian freizügig lich ziem ehen – die sich bei näherem Hins ter der Fens der e Höh zeigt. Die Statue soll sich etwa in haben. nden befu »raffgierigen« Zoll- und Finanzbeamten Hose die tler Um sich an ihnen zu rächen, hatte der Küns lich ziem des dem Haus abgewandten Schutzpatrons n. lasse en häng nter heru weit ungebührlich äckig hartn sich das cht, Gerü Ein amüsantes hält, aber nicht belegbar ist ...

es als Rathaus. Übrigens: Wem das grüne Tor gleich rechts neben dem Stadtmuseum bekannt vorkommt: Hier war

ganz schmal und unauffällig das heute unter Ensemble– eine für lange Zeit wichtige schutz steht. Sein Name leitet sich vom Geröllfeld am Isarufer ab, welches das Hochwasser alljährlich mit sich brachte. Hier siedelten sich schon im Mittelalter Gewerbe wie Flößer, die Amtsstube von Ottfried Kistler, Fischer und Köhler an. Fischer alias Benno Berghammer als »Der Bulle von Tölz«. Später hat man sein Büro in die Wandelhalle im Park- und Straße von Tölz: die Salzstraße. Bäderviertel verlegt. Im 13. Jahrhundert war sie Handelsroute zwischen Reichen8 Stadtpfarrkirche hall und dem Allgäu. Nach dem Stadtmuseum biegt links die kleine Kirchgasse ab, 9 Gries – Jungmayrplatz und Fritzplatz dieser folgen Sie zur StadtpfarrDie kleinen Häuser sind eng kirche Mariä Himmelfahrt. Ergründen Sie nun auf eige- aneinander geschmiegt, die Sie thront über dem Gries, ihr ne Faust das Gries rund um Gassen verwinkelt, teils führen Bau stammt aus dem Jahr 1466. Fritz- und Jungmayrplatz: Tölz’ noch hölzerne Außentreppen Direkt hinter der Kirche liegt – ehemaliges Handwerkerviertel, in obere Stockwerke.


18

spaziergang

2. Auf den Kalvarienberg

Karte 02 auf der vorderen Umschlagseite

Wenn die Marktstraße der Festsaal von Bad Tölz ist, dann ist der auf knapp 700 Höhenmetern gelegene Kalvarienberggipfel sein schönster Balkon – mit traumhaftem Ausblick ins Isartal. Vom Kalvarienberg hat man einen wunderschönen Blick über die Stadt auf die Voralpen und das Karwendel. Auch wenn der Aufstieg manchem etwas mühsam erscheinen mag – denn mit dem Auto ist der Berg nicht zu befahren – es lohnt sich! Der Spaziergang über knapp 50 Höhenmeter ist die kleine Strapaze wert, nicht nur der Aussicht wegen ... Dauer: ca. 1 Stunde Beschaffenheit: bergig 1

Aufstieg

Waldpfad zum Gipfel. Ebenso über die Fröhlichgasse stößt man auf den zum Teil steilen Pfad durch den Wald. Folgen Sie einfach der Beschilderung! Religiös Interessierte sollten in der Nockhergasse auf Höhe der Jägergasse links die Treppen nehmen. Von dort geht es am Ölberg mit dem betenden Jesus vorbei zu den Kreuzwegstationen. Für Bequeme, Ältere, Menschen mit Behinderung oder mit Kinderwagen empfiehlt sich der asphaltierte Weg über den Maierbräugasteig und die Austraße. Dort können Sie auch Ihr Auto parken. 2 Kreuzweg Gestiftet wurde der Weg vom reichen Tölzer Salz- und Zollbeamten Friedrich Nockher. Er ließ hier 1711 zunächst ein Kreuz aufstellen, im Jahr 1718 dann fünf Wegkapellen, in welchen die 14 Leidensstationen Christi dargestellt werden.

Kerkerkapelle & Leonhardibrünnlein Am Ende des Kreuzwegs liegt die Gruft- oder zweistöckige Kerkerkapelle. Ebenerdig sieht man durch ein vergittertes Fenster den gegeißelten Heiland. Schmale Gänge rechts und links führen hoch in die Annagelungskapelle im 1. Stock, die dem gematerten Jesus gewidmet ist. Am Eingang des Kirchleins steht ein hübscher Brunnen, das Leonardibrünnlein. 4

Kalvarienbergkirche Wenige Meter weiter erstreckt sich dann der langgezogene Bau der Kreuzkirche, erbaut von 1720 bis 1726. Das Gotteshaus mit seinen zwei schlanken Türmen besteht aus drei Räumen auf verschiedenen Ebe5

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Kalvarienberg zu besteigen. Sportliche und Naturfans nehmen die Säggasse und steigen über den Spielplatz im Taubenloch, den Le-FeubureSteig und den gewundenen

Kreuzigungshügel Eine bildliche Darstellung der Kreuzigung Christi in Form einer schwarz patinierten Kreuzigungsgruppe aus Bronze steht – in Lebensgröße – auf einen Hügel oberhalb der Gruft. 3


Bei der berühmten Leonhardifahrt umrundet der Wallfahrtszug mit Pferdegespannen und Gläubigen die Kapelle zweimal (siehe auch Seite 11).

nen. Betritt man die Kirche ge«, die Wallfahrer auf Knien hard, umgeben. Jedes Jahr am durch das Portal mit Fresken- besteigen. Dahinter geht es 6. November ist sie das Ziel der malerei, gelangt man in einen hinunter zur Friedrichskapelle berühmten Leonhardifahrt. mit der Grabstelle von Friedrich Nockher, dem Stifter der Kalvarienbergkirche.

quadratischen Raum und weiter zum Hochaltar. Einige Stufen führen hinab zur zweiten Kirche mit der »Heiligen Stie-

6 Leonhardikapelle Fast unscheinbar wirkt die Leonhardikapelle neben der Kreuzkirche – und doch ist sie für Bad Tölz von immenser Bedeutung. Tölzer Zimmerleute erbauten sie 1718 zum Gedenken an die Überlebenden der Sendlinger Mordweihnacht. 1743 wurde sie mit einer eisernen Votivkette, dem Attribut des Viehpatrons Heiliger Leon-


20

spaziergang

3. Im Park- & Bäderviertel

Karte 03 auf der vorderen Umschlagseite

Wer, von der Marktstraße kommend, über die Isarbrücke Richtung Park- und Bäderviertel geht, taucht ein in eine andere Welt: die »gesunde« und grüne Seite von Bad Tölz. Dieser Spaziergang führt Sie durch wunderschön angelegte Parks mit Blumenrabatten und altem Baumbestand zum historischen Kurhaus – einst der Mittelpunkt des Tölzer Kurbetriebs – und zu vielen Hotels, Sanatorien und Gästehäusern, denen man heute noch ansieht, dass sie schon zu Zeiten Kaiser Wilhelms II. Zeiten an diesem Ort standen. Genauso wie Sie auf der östlichen Isarseite in den fröhlichen Trubel einer lebendigen Innenstadt eintauchen können, dürfen Sie auf der Westseite Ruhe tanken und in den Zeiten schwelgen, als der Kurbetrieb in Bad Tölz seinen Anfang nahm und die Ludwigstraße von vornehmen Kurgästen mit Zylinder und Sonnenschirm bevölkert war.

Armutsideal: einfache barocke Wandpfeiler, kein Stuck, keine Deckenfresken, stattdessen edle Intarsienaltäre mit marmorierten Säulen aus der Klosterwerkstatt. Die Kirche ist Teil des ehemaligen Franziskanerklosters. Es entstand 1624, besiedelt wurde es von reformierten Mönchen aus Norditalien. Der Konvent betrieb auch ein Hospiz. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster 1802 aufgelöst, aber schon 25 Jahre später von König Ludwig I. wieder zugelassen. Schließlich beendeten Nachwuchsprobleme das Leben im Kloster, es schloss seine Pforten im Sommer 2008. Ein einziger Mönch, der beliebte Pater Wolfgang, blieb auf eigenen Wunsch zurück. Als er 2012 verstarb, wurde er auf Dauer: ca. 1 Stunde dem klostereigenen Friedhof Beschaffenheit: anfangs bergig, beigesetzt. nach kurzem Aufstieg eben 2 Franziskanergarten 1 Franziskanerkirche und Rosenpark und -kloster Vom Kloster gelangt man in Oberhalb des Amortplatzes den Rosenpark, hinter einer sticht Ihnen als erstes die Mauer liegt der FranziskanerFranziskanerkirche aus dem garten. Beide entführen in eine 18. Jahrhundert ins Auge. Das jeweils andere Welt: Der eine schlichte Kircheninnere ent- verzaubert mit liebevoll bespricht dem franziskanischen pflanzten Beeten und Rosen-

duft, mit romantischen Pergolen und Pavillons. Der andere mit altem, schattenspendendem Baumbestand und einem romantischen Fischteich. 3 Bullenbrunnen Tritt man im Norden wieder aus den Gärten hinaus, trifft man am Max-Höfler-Platz vor der Tourist-Information auf den

Bullenbrunnen. Er erinnert an die erfolgreiche Fernsehserie »Der Bulle von Tölz«, die von 1996 bis 2009 in 69 Folgen Kriminalgeschichten aus Bad Tölz und dem Tölzer Land in deutsche und österreichische Wohnzimmer sandte. Die fünf Hauptpersonen der Serie, Benno, Resi, Sabrina, Rambold und Pfeiffer, sind in dem Brunnen originell verewigt worden. Seit seiner Einweihung 2013 ist der


spaziergang

Brunnen ein beliebter Rast- zugeschnittenen Angeboten platz und Ausgangspunkt der jener Zeit für eine junge Zielmeisten Stadtführungen. gruppe. Mit sanft sprudelnden Thermalbecken, Wellen4 Evangelische Pfarrkirche bad, Sauna, Dampfbad, InDie etwas unscheinbar wir- door-Surfanlage und spektakende, weiße Kirche in der kulären Wasserrutschen findet Schützenstraße wurde 1880 hier heute jeder Besucher das Richtige – von Action über Wellness bis Erholung.

eingeweiht und 1926 wesentlich vergrößert. Es waren vor allem evangelische Kurgäste, die den Kirchenbau im weitgehend katholischen Bad Tölz durch ihre Schenkungen ermöglichten. Ein künstlerischer Anziehungspunkt ist das Altarbild »Kreuzigung« des berühmten impressionistischen Malers Lovis Corinth. 5 Alpamare 1970 als erstes Brandungswellenbad Deutschlands errichtet, war das Alpamare Vorreiter aller Spaßbäder. Es entstand als Gegenpol zu den auf den klassischen Kurgast

eines der Gesundheitszentren der Stadt, in dem Wirbelsäulentraining und Entspannungskurse, Vorträge und Präventionsberatung angeboten werden. In dem querstehenden Nebengebäude befindet sich die Kurbücherei.

8 Kurhaus und Kurpark Seit seiner Renovierung 2009 6 Herderpark erstrahlt das Kurhaus wieder in und Wandelhalle altehrwürdigem Glanz. ErstInmitten des Herderparks, malig eingeweiht wurde es im früher einer der Kurparks in Juni 1914, errichtet nach den Bad Tölz, liegt die 1930 eingeweihte Wandelhalle – damals mit 120 Metern Länge und 15 Metern Breite die größte Europas. Sie diente den Kurgästen zum Flanieren während ihrer Trinkkuren. Sehenswert ist die Rotonde, die ehemalige Trinkhalle, mit ihrer Jugendstilstatue im Zentrum. Gleich ne- Plänen Gabriel von Seidls. ben der Wandelhalle liegt das Seither erfreut das neoklassiHerderhaus. Es beherbergt das zistische Gebäude Tölzer und Verwaltungsgebäude der Jod- Gäste mit städtebaulicher quellen AG, die früher die Ge- Schönheit und bildet einen schicke des Tölzer Kurbetriebs stimmungsvollen Rahmen für Konzerte, Theater, Hochzeiten, maßgeblich lenkte. Tagungen und vieles mehr. Ein7 Haus der Gesundheit gerahmt wird es vom großzüDie schöne alte Villa in der gig angelegten Kurpark. Ludwigstraße 18a dient heute als »Haus des Gastes« und ist

21


ERLEBEN

UM BAD TÖLZ


24

das tÖlzer land

Ein gesundes Paradies Wie aus dem Bilderbuch erscheinen blühende Wiesen und sanfte Hügel, Voralpengipfel und grüne Täler, plätschernde Bäche und das Rauschen von Isar und Loisach: Das Tölzer Land ist wahrhaft ein kleines Naturparadies! Gen Norden erstrecken sich das Isartal und das Münchner Vorland, gen Süden die Bayerischen Alpen und das Karwendel. Das Tölzer Land gehört zu den attraktivsten Urlaubs- und Ferienregionen des Voralpenlands und lädt mit seiner intakten Natur zu Aktivitäten unter freiem Himmel ein. Ganz gemäß dem Slogan der Region kann man hier »Leben spüren – bewusst |er| leben«. Drei wertvolle, naturgegebene Heilmittel machen das Tölzer Land überdies zu etwas ganz Besonderem: die sauerstoffreiche Luft des Tölzer Reizklimas, Jod aus der Sauersberg-Quelle am Blomberg und Naturmoor aus dem nahen Königsdorf. Nicht nur Kurgäste profitieren von diesen »natürlichen Wundermitteln«. Heilklima Jeder Tölzer Gast wird alleine beim Einatmen etwas gesünder: Die Höhenlage der Stadt auf über 650 Metern über dem Meer, an der Nordseite der Alpen, beschert unserer sauberen Luft eine ausgewogene Mischung aus klimatischen

Reiz- und Schonfaktoren. Dazu kommen gemäßigte Temperaturen sowie sanfte Berg- und Talwinde. Genießen können Sie die gute »Tölzer Champagnerluft« übrigens am besten beim Wandern auf 37 speziell ausgewiesenen Wegen des »Heilklimaparks Tölzer Land«, der die Orte Wackersberg, Lenggries, Bad Heilbrunn und Kochel am See mit der Stadt Bad Tölz verbindet (siehe S. 28). Jod Das bekannteste Heilmittel unserer Kurregion sind die Jodquellen am Fuße des Blombergs, die bereits 1845 entdeckt wurden. Das Spurenelement Jod ist für die

Gesundheit des Menschen lebensnotwendig, es dient dem körpereigenen Aufbau der Schilddrüsenhormone. Diese

wiederum steuern Prozesse wie Wachstum, Knochenbildung und den Energiestoffwechsel. Heute kann man die heilende Wirkung dieses Wirkstoffs in der Jodsoletherme des Alpamare spüren, die aus der Originalquelle am Sauersberg gespeist wird, ebenso wie ein wohlschmeckendes Mineralwasser. Einzelne Sanatorien bieten Jodseifenabreibungen an, zudem werden in Tölz Jodkosmetika empfohlen. Moor Das dritte gesundheitsfördernde Naturprodukt aus dem Tölzer Land, das Moor, stammt aus dem nahen Königsdorf. Frisch gestochen, wird der Badetorf von Ästen gereinigt, schonend gemahlen und mit dem guten Tölzer Wasser vermengt. Der Naturschlamm wirkt auf zwei Arten: Zum einen aktiviert er dank Tiefenwärme die Durchblutung des Körpers, zum anderen lindern seine speziellen Inhaltsstoffe – etwa Huminsäuren und Minerale – akute Schmerzen. Behandelt werden z. B. chronische Krankheiten des Bewegungsapparats, rheumatische Erkrankungen und verschiedene Frauenleiden.


KRÄUTER-ERLEBNIS-REGION TÖLZER LAND aus Ganz speziell sind die Kräuterprodukte erButt über tees iesen Almw unserer Gegend: von und n seife Duft zu hin bis brotblüten und Liköre terBlütenölen. Besuchen Sie doch unser Kräu aße, igstr Ludw er Erlebnis-Zentrum in der Tölz nehmen Sie teil an Wildkräuterkochkursen nden oder an Kräuterwanderungen mit dufte und wohlschmeckenden Begegnungen.


SCHLECHTWETTERALTERNATIVE Auch an Regentagen muss der Tölzer Gast . Viel nicht auf sein Badevergnügen verzichten , einst mare erleben kann er beispielsweise im Alpa Mit d. Deutschlands erstes Brandungswellenba nen sprudelnden Thermalbecken und verschiede einen, Wellnessbereichen bietet es Ruhe für die orIndo und hen rutsc Spaß mit Wellenbad, ren. ande die für n Surfanlage Actio


badespass

Ab ins kühle Nass Wenn das Thermometer über die 25-Grad-Marke klettert und die Sommersonne brennt, kommt eine spritzige Erfrischung gerade recht: egal ob im großen Badesee, im versteckt gelegenen Weiher oder im Freibad. Die bayerischen Seen sind nauer Weiher bei Bad Heilbekannt für ihre gute Was- brunn. Vor allem letzterer ist serqualität und die herrliche, voralpine Landschaft. Das sollte man in der Badesaison von Mai bis August natürlich voll auskosten. Hier ein paar erfrischende Tipps. Jedes unserer Gewässer bietet eine schöne sommerliche Abkühlung, und jedes ist ein bisschen anders: mal größer oder kleiner, mal tiefer oder flacher, mal kälter oder wärmer, mal belebter oder einsamer.

durch Wasserkraft, sondern auch vielen sommerlichen Ausflüglern als Ziel auf der Suche nach einer Abkühlung.

5 Walchensee Dieser idyllisch gelegene See ist einer der tiefsten und größten Alpenseen Deutschlands, weshalb nur kälteunempfindliche Wasserratten dort echtes ein Geheimtipp für alle, die Badevergnügen finden. Für alle traumhaften Sommergenuss anderen eignet sich der wunabseits der großen, populären derbar grünblaue See allemal Badeseen zu schätzen wissen. zum Sonnenbaden, Radeln und Spazierengehen. 3 Kirchsee Etwas ganz Besonderes ist das Bad in einem Moorsee. Sein Wasser ist dunkel, weich wie Seide und vergleichsweise warm. Probieren Sie es aus und hüpfen Sie einfach in den NOCH MEHR WASSER kleinen, aber landschaftlich Naturfreibad Eichmühle überaus reizvollen Kirchsee bei Die meisten Tölzer haben hier schwimSachsenkam nahe des Klosters men gelernt: Das schöne Naturfreibad Reutberg. mit weitläufiger Liegewiese wird mit

1 Isar Direkt durch Tölz fließt die Isar. Eine Brücke verbindet die Altstadt mit dem Park- und Bäderviertel. Doch Vorsicht: Zum Baden ist sie wegen ihrer Strömung und diversen Stromschnellen nur bedingt geeignet. Gegen ein kühlendes Fußbad am Ufer spricht jedoch nichts. Und erfrischend ist bereits ein Spaziergang auf der 4 Sylvensteinsee Der Stausee liegt südlich von schönen Isarpromenade. Lenggries, an der Straße von 2 Kogler Weiher und Bad Tölz zum Achensee. Erbaut Schönauer Weiher wurde er in den 1950er-Jahren. Besonders idyllische Bade- Seither dient er nicht nur dem adressen sind der Bad Tölzer Hochwasserschutz des Isartals Kogler Weiher und der Schö- und der Energiegewinnung

dem weichen, gesunden Moorwasser aus dem nahegelegenen Ellbacher Moor gespeist. Im Sommer lockt das knapp 2 Meter tiefe und 65 Meter lange Becken mit angenehmen Wassertemperaturen von rund 20 Grad Celsius. Für Familien bietet das Bad einen ElternKind-Bereich mit Spielplatz. Und sportlich ambitionierte Besucher finden einen Beachvolleyballplatz vor.

27


28

zu fuss unterwegs

Per pedes durchs Tölzer Land Sich bewusst bewegen und dabei die Schönheiten und Reize der Landschaft genießen, das geht am besten, wenn man auf seinen eigenen zwei Beinen unterwegs ist. In welchem Tempo Sie das tun, liegt ganz bei Ihnen. Sie wandern, walken oder joggen gerne? Wunderbar, denn im Tölzer Land kommen »Fußgänger« voll auf ihre Kosten! Und spannende Infos über Stadt und Region gibt es dabei obendrein. Heilklimapark Sanfte und schonende Bewegung ist Ihnen wichtig? Dann werden Sie vom Klimawandern profitieren! Im »Heilklimapark Tölzer Land« warten 37 Wanderrouten mit insgesamt mehr als 340 Kilometern Strecke auf Sie – mit unterschiedlichen Streckenlängen und Schwierigkeitsgraden für alle Ansprüche: Da gibt es schattige und sonnige Abschnitte, Steigungen und Gefälle, Wege von 600 bis 1350 Metern Höhe, im Wald oder in offener Landschaft. Geeignet ist diese Art der Fortbewegung für Jedermann; besonders positiv aber wirkt sie sich auf Herzerkrankungen, Arteriosklerose, nicht-allergische Atemwegserkrankungen, rheumatische Beschwerden, Diabetes oder Bluthochdruck aus. Am Besten plant man seine Wanderung an unseren computergestützten Biomonitoren: Auf Basis

örtlicher Klimadaten wie Wetterlage, Ozonwerte oder Wind geben diese passende Routenempfehlungen.

stausee-Runde, eine 10- sowie eine 20-Kilometer-Strecke entlang des Isarlaufs und die anspruchsvolle Ellbacher-MoorRunde mit respektablem HöGeokulturpfad henprofil. Alle Strecken sind Auf insgesamt zwölf Schau- exakt vermessen und in vertafeln vermittelt der 30 Kilo- schiedenen Farben markiert. meter lange Geokulturpfad in und um Bad Tölz viel Wissens- Nordic Walking Park wertes über die Entstehung Auch Nordic-Walking-Freunde und Formung des lsarwinkels. können rund um Bad Tölz zwiEbenso werden die Zusammen- schen sechs landschaftlich reizhänge zwischen Lebenswelt, vollen Touren wählen: von der Landschaft und deren Vorge- einfachen, gut 2 Kilometer lanschichte anschaulich erklärt. gen, blauen Route auf dem Der Pfad ist in das Wanderwe- Wackersberger Plateau bis hin genetz des Tölzer Lands inte- zur anspruchsvollen schwargriert, die einzelnen Stationen zen Route auf den Blomberg, – die in beliebiger Reihenfolge die über 8 Kilometer geht und erwandert werden können – dabei rund 650 Höhenmeter sind mit dem Logo des Geokul- überwindet. turpfads markiert.

Laufpark Isarwinkel Sie mögen es lieber etwas flotter, wollen aber dennoch die Natur genießen? Dann joggen Sie einfach durch den »Laufpark Isarwinkel«, der mit vier verschiedenen markierten Strecken auf insgesamt 50 Kilometern durch das Herz von Bad Tölz und an der Isar bis nach Lenggries verläuft. Zur Wahl stehen die leichte Isar-

NOCH MEHR WEGE

Kartenmaterial Zu allen hier beschriebenen Touren und noch vielen weiteren gibt es umfangreiches Kartenmaterial. Fragen Sie einfach in unserer Tourist-Information nach oder bestellen Sie über unsere Website www.bad-toelz.de.


zu fuss unterwegs

Im Folgenden finden Sie ein paar schöne Fußgängertouren, auf denen sich das Tölzer Land in seiner ganzen Vielfalt entdecken lässt. Nehmen Sie zur Unterstützung eine Wanderkarte mit – erhältlich in der TouristInformation. Ortsunkundigen wird die Orientierung so erleichtert. 1 Isarpromenade Dauer: 1,5 – 2 h Länge: 6 km Höhenprofil: 30 hm Steigung

Die Runde beginnt am Tölzer Amortplatz. Von dort gehen Sie hinunter zur Isarpromenade

und folgen dem Weg flussabwärts. Am Isarkraftwerk queren Sie den Stausee, halten sich hinter der Brücke rechts und spazieren nun auf gekiesten Wegen durch Wald und Wiesen, bis Sie am Fuße des

Kalvarienbergs zurück zum Ausgangspunkt gelangen. Wer mag, kann unterwegs am Walgerfranzweg in der etwas versteckt liegenden, urigen Moralt Alm einkehren. 2 Wackersberg-Runde Dauer: 2,5 – 3 h Länge: 10 km Höhenprofil: 180 hm Steigung

Vom Bullenbrunnen aus folgen Sie der Schützenstraße bergan und biegen rechts ab in den Kogelweg. Dort geht es auf Wanderwegen Richtung Wackersberg. Sie nehmen die Wald- und Wiesenwege zur Waldherralm. Unterwegs bieten sich herrliche Aussichten auf die Berge. Der Rückweg führt uns über die Ortschaft Wackersberg an der St.-Nikolaus-Kirche vorbei. Sie halten sich nach der Kirche rechts, dem Gehweg an der Straße folgend, am Gut Bohmerhof vorbei, bevor am Burgfrieden ein schattiger Waldsteig zurück nach Bad Tölz führt. Unterwegs lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Spielhahnjäger-Denkmal, das eine der schönsten Aussichten auf die Stadt präsentiert.

3 Ellbach-Runde Dauer: 3 – 4 h Länge: 12 km Höhenprofil: 160 hm Steigung

Von der Isarbrücke am Eingang der Marktstraße gehen Sie flussabwärts über den Spielplatz am Taubenloch und weiter am Fuße des Kalvarienbergs entlang. Nach einem kurzen Anstieg biegen Sie rechts in den Faistweg ein. Der schattige Waldsteig bringt Sie auf der Rückseite des Kalvarienbergs zum Waldfriedhof. Dort überqueren Sie die Straße und gehen hinauf zur Ellbacher Höhe. Von weitem sieht man schon den Maibaum des Schützenhauses, das zur Einkehr einlädt. An der gotischen St.-Martins-Kirche vorbei geht es hinunter ins Ellbacher Moor mit seiner besonderen Flora und Fauna. Nach den Fischteichen biegen Sie rechts ab und nehmen den Weg zum Naturfreibad Eichmühle. Vor den ersten Häusern folgen Sie rechts dem Wanderweg über die Röcklwiese und weiter der Beschilderung, die Sie an der Mühlfeldkirche vorbei zur Marktstraße führt.

29


30

bergtouren

Hinauf auf die Gipfel Die gut erreichbaren Berggipfel im Tölzer Land sind sowohl ein perfektes Ziel für Familien als auch eine gelungene Ausflugsvariante für gesellige Wanderrunden. Und die Ausblicke auf Wetterstein und Karwendel verschaffen Lust auf mehr! Was macht für Sie eigentlich Wanderweg-Beschilderung Blick ins Alpenvorland folgt die Faszination der Berge aus? nach Bad Heilbrunn. Ein sanf- der geruhsame Abstieg, den Ist es das Naturerlebnis oder ter Anstieg führt Sie über Wald Höhenrücken entlang und an das Gemeinschaftsgefühl in Bauernhöfen vorbei, nach Bad der Gruppe? Oder vielmehr Heilbrunn mit seinen verschieder weite Blick von oben ins denen Einkehrmöglichkeiten. Tal – die Belohnung für die Von dort können Sie mit dem Strapazen des Aufstiegs? Linienbus (mit Tölzer Kur- und Gästekarte kostenlos) zurück Wahrscheinlich ist es ein wenach Bad Tölz fahren. nig von allem. Finden Sie es 2 Blomberg und Zwiesel heraus, bei Gipfeltouren im Dauer: 2 h (ab der Bergstation) Tölzer Land. Länge: 8 km 1 Buchberg Höhenprofil: 200 hm Steigung Dauer: 3 h Länge: 10 km und Wiesen nach Kiefersau, Am einfachsten ist die AufHöhenprofil: 200 hm Steigung dort geht es bergan auf einem fahrt mit der Blombergbahn. Wiesenpfad Richtung Blom- Von der Bergstation geht es Vom Alpamare gehen Sie über berg-Talstation. Beim Abzweig auf markiertem Weg, vorbei die Ludwigspromenade links »Pension Nirwana« halten Sie am Blomberghaus, hinauf zum Richtung Gasthof Altes Zoll- sich rechts und gehen bergauf Gipfelkreuz des Zwiesels. Von haus. Vor dem Gasthof biegen zum Buchberg-Gipfelkreuz. hier besteht ein herrlicher Sie rechts ab und folgen der Nach einer kurzen Rast mit Rundblick über den gesamten

NOCH MEHR HÖHENMETER

Wanderführer Weitere Tourenvorschläge finden Sie in den Wandertouren-Booklets »Zwischen München und den Alpen« und »Heilklimapark Tölzer Land«, erhältlich bei der Tourist-Information. Erkundigen Sie sich auch nach unseren geführten Wanderungen.


BLOMBERGHIGHLIGHTS Rund um den Gipfel des Blombergs gibt deres viel zu erleben: etwa einen Kunstwan erKlett weg, einen Entdeckerpfad, einen garten, einen Gipfeltrimmparcours – oder die Einkehr ins Blomberghaus.

Isarwinkel zum Brauneck und 3 Großer Höhenweg zur Benediktenwand sowie im Brauneck Norden auf das Alpenvorland Dauer: 3 h Länge: 6 km Höhenprofil: 470 hm Steigung Diese klassische Bergwanderung ist für Familien mit etwas Trittsicherheit gut zu begehen. Bestechend ist die Aussicht auf den Starnberger See, die Landeshauptstadt München

mit Blick auf Kochel- und Staffelsee – und bei guter Sicht sogar bis nach München. Vom Zwiesel können Sie wieder zurück zur Blomberg-Bergstation wandern. Oder aber Sie biegen nach dem Blomberghaus und vor der Bergwachthütte nach links ab und gehen den Rodel- und das Gebirgspanorama vom weg gemütlich hinunter zur Wendelstein bis zur Zugspitze. Talstation. Nach der Auffahrt mit der Berg-

bahn geht es über das Brauneckgipfelkreuz und unterhalb des Schrödlsteins bis zum Abzweig Latschenkopf. Der Steig führt weiter am oberen Ende des Sessellifts entlang. Es folgt ein kurzer, steiler Anstieg zum Stangeneck und schon sind Sie auf einem mächtigen Höhenzug. Fast ohne Steigungen erreichen Sie erst den Kirchstein, dann den Latschenkopf. Ab hier wandern Sie auf felsigem Weg, flankiert von Latschenkiefern, hinunter zum Probstalmsattel. Der Rückweg führt nach links zum Idealhanglift, zum Stiehang und zur Quengeralm. Über die Tölzer Hütte erreichen Sie schließlich erneut die Bergstation. Tipp: Die mehrfach ausgezeichneten Käse der Stiealm sind immer einen Einkehrstopp wert!


32

radtouren

In die Pedale treten Im Tölzer Land radelt jeder in seinem Tempo – mal schweißtreibender, mal entspannter, mal bergauf, mal bergab, oft in der Geraden – auf jeden Fall mit viel sauerstoffreicher Frischluft in den Lungen und traumhafter Alpenkulisse im Blick. Hier kreuzen sich die schönsten Radwege Bayerns: der Bodensee-Königssee-Radweg von Lindau bis Berchtesgaden, der familienfreundliche Isarradweg von Scharnitz bis Deggendorf sowie die Via Bavarica Tyrolensis, die Tourenradfahrer von München über Bad Tölz bis nach Tirol bringt.

1 Lenggries-Runde Länge: 24 km Anspruch: Familienfreundlich

Ausgangspunkt ist der Bullenbrunnen am Max-Höfler-Platz. Von hier aus radeln Sie durch die Schützenstraße über eine Steigung nach Wackersberg. Es empfiehlt sich ein Abstecher zur Waldherralm (2 Kilometer Und auch abseits dieser Stre- Umweg). Weiter geht es über cken gibt es in der Region viele Arzbach hinunter zum Isarsteg, spannende Ecken zu entdecken. den Sie queren, um flussauf-

wärts nach Lenggries zu fahren. Über die Ortsmitte kommen Sie an der Kirche vorbei und folgen den Radwegweisern Richtung Gaißach. Flussaufwärts geht es ein Stück am Steinbach entlang, bevor Sie zum Ortsteil Mühle herunterradeln. Weiter über den Bodensee-Königssee-Radweg nach Bad Tölz. Zur Stärkung locken unterwegs zum Beispiel in Wackersberg der Gasthof Altwirt, in Gaißach das Land-


E-BIKE-VERLEIH Sie wollen ganz entspannt durch die Landschaft radeln, mühelos jeden Hügel meistern? Dann testen Sie doch unser E-Bike-Angebot. Fragen Sie einfach in l der Tourist-Information, im Resort Hote den bei Jodquellenhof oder Stadtwerken nach. Siehe Seite 50.

gasthaus Zachschuster oder 3 Durch die Filze die Gaststätte Jägerwirt. Länge: 30 km Anspruch: Familienfreundlich 2 Kirchsee-Runde Länge: 28 km Ihre Tour beginnt am MaxAnspruch: Familienfreundlich Höfler-Platz. Sie fahren durch das Kurviertel ortsauswärts Sie starten im Tölzer Park- und bis zum Gasthof Altes ZollBäderviertel und fahren Rich- haus. Dort beginnt der Radtung Isarsteg. Dort weist ein weg nach Bad Heilbrunn. Vom Schild Richtung »Ellbach/Sach- Rathaus in Bad Heilbrunn geht es über den Wörnerweg durch den Ort an Fachklinik und Sportplatz vorbei bis zur Abzweigung links zur Ramsau, die Sie nach kurzer Fahrt bergab durch den Wald erreichen. Hier nehmen Sie – links am Gasthaus Café Ramsau vorsenkam«. Diesem folgen Sie, bei – den Feldweg zur Reindlerst nach Ellbach, dann nach schmiede, halten sich an der Sachsenkam, unterwegs pas- Bundesstraße nach rechts und sieren Sie das Kirchseemoor. sofort wieder nach links RichHier lohnt ein kleiner Abste- tung Gasthaus Café Ramsau, cher zum Kloster Reutberg. einer familienfreundlichen EinAnschließend radeln Sie am kehrmöglichkeit (Montag RuKirchsee vorbei – übrigens eine hetag). Im Sommer kann man reizvolle Bademöglichkeit an sich im benachbarten Moorheißen Tagen –, zum Kogler wasserfreibad erfrischen. So Weiher und dann über Kirch- gestärkt geht es auf schönen bichl nach Bad Tölz zurück. Ein- und ruhigen Sträßchen immer kehrmöglichkeiten bieten in in Loisachnähe am Ortsteil Sachsenkam das Kloster Reut- Hohenbirken vorbei bis zur berg und die Gasthöfe Altwirt Abzweigung. Hier biegen Sie und Neuwirt, in Kirchbichl das rechts ab nach Nantesbuch. Gasthaus Jägerwirt. Nun ist eine langgezogene,

aber sanfte Steigung zu bewältigen. Hinter dem Gut geht es eine schöne Allee hinab. Im Talgrund links auf den Feldweg abbiegen. Nach einer Weile überquert man den Haselbach und nach einem weiteren Kilometer, kurz vor dem Zellwieser Mühlbach, nehmen Sie die Abzweigung nach rechts. Wieder etwas ansteigend radeln Sie nach Höfen hinauf und über die Bundesstraße 11 hinweg, bei der nächsten Abzweigung geht es nach Schwaighofen und dort links auf der Straße nach Unterbuchen. Am Weiher besteht eine Bademöglichkeit. Dann folgt man der Straße zurück nach Bad Tölz.

NOCH MEHR KILOMETER

Radführer Ein handlicher Tourenbegleiter ist der Tölzer Land Radlführer »Zwischen München und den Alpen«, der in unserer Tourist-Information erhältlich ist. Lassen Sie sich bei der Erkundung des Tölzer Landes von den elf detailliert ausgearbeiteten Routenvorschlägen inspirieren.


SCHLIT TENFAHRT ZU PFERD

ist eine Ein echter Geheimtipp für Romantiker Sie zieht ei Dab : Fahrt mit dem Pferdeschlitten e warm in ein Gespann – ganz bequem und en hneit Decken gekuschelt – über die versc Wiesen und Wälder rund um Tölz .


wintererlebnisse

Auf in den Schnee! Die Natur des Tölzer Landes hat auch im Winter ihren speziellen Reiz. Wenn alles in pudriges Weiß getaucht ist, tausend Eiskristalle in der Wintersonne glitzern – und die erste Schneeballschlacht lockt. Der eigene Atem bildet feine Wölkchen in der kühlen Luft, die mächtigen Tannen zeigen sich weiß gepudert und über allem strahlt die Sonne vom blauen und klaren Himmel. Diese Idealbedingungen rufen nach winterlicher Aktivität!

lockt ein familienfreundlicher Höhenweg sowie der Kunstwanderweg »Sinneswandel«. Beschilderte Strecken führen überdies nach Wackersberg und Bad Heilbrunn.

Winterwandern Im Tölzer Land stehen Winterwanderern viele Kilometer Schneewege zur Wahl, teils eben, teils hügelig. Rund um den Blomberg erstreckt sich ein Wegenetz von insgesamt 25 Kilometern Länge. Ob Aufstieg zum Blomberggipfel, Tour zum Zwiesel und zum Heigl-

kopf oder Spaziergang zum Blomberghaus – genießen Sie die Winterluft und das Panorama. Ab der Bergstation

Schneeschuhwandern Wer höher hinaus möchte, probiert es mit Schneeschuhwandern und erläuft sich herrliche Winterpanoramen abenteuerlustig durch den Tiefschnee. Unsere Bergführer bieten Touren an und stellen überdies das passende Equipment bereit. Adressen finden Sie unter A-Z. Und zur Stärkung locken entlang der Wegstrecken zahlreiche Einkehrmöglichkeiten mit dampfendem Kaffee, heißem Tee und frischgebackenem Blechkuchen.

Rodeln Was wäre ein Winter ohne Rodelspaß? Schlittenfahren können Sie rund um Bad Tölz reichlich! Egal ob Holzrodel oder Plastikbob, zur Wahl stehen Hänge auf der Wackersberger Höhe, am Buchberg sowie direkt in der Stadt am Kalvarienberg. Und eigens präparierte Rodelbahnen gibt es am Milchhäusl in Wegscheid und am Blomberg. An letzterem finden Sie mit 5,5 Kilome-

tern Länge sogar die längste Naturrodelbahn Bayerns: Rund 550 Meter beträgt der Höhenunterschied, den Sie hinuntersausen. Wenn Sie mögen, auch abends bei voller Beleuchtung: zwischen 19 und 22 Uhr beim Nachtrodeln. Und ganz bequem nach oben bringt Sie seit kurzem Oberbayerns einziger Rodelschlepplift.

35


36

wintererlebnisse

Winter auf Brettern Ob als Skifahrer, Snowboarder, Langläufer oder Tourengeher: »Brettlfans« können das winterliche Tölzer Land mit dem Sportgerät ihrer Wahl entdecken. Bad Tölz liegt zwar »nur« auf ca. 650 Metern über dem Meer, aber die Lage an der Nordseite der Alpen beschert der Gegend häufigen Flockenfall. Meist gibt es den ersten Schnee schon im November. Und selbst wenn im Tal zwischendurch mal Tauwetter angesagt sein sollte: Die Skihänge werden künstlich beschneit und somit ist ungetrübter Skigenuss meist bis in den März hinein garantiert.

fährt, findet unmittelbar um Bad Tölz herum ein kleines, feines Angebot an verschneiten Pisten samt Schleppliften: etwa am Buchberg – ein perfekter Hang für die Kleinen – oder am Reiserhang. Wer rasantes Alpin-Vergnügen sucht: Das nächste größere Skigebiet liegt nur 10 Kilometer entfernt. Mit rund 35 Pistenkilometern bietet die Skiregion BrauneckWegscheid Spaß für jeden Anspruch. Rund 25 Kilometer sind es von Tölz zum Wallberg am Tegernsee, knapp 40 Skifahren und Boarden Kilometer zu den Skigebieten Wer gerne Ski oder Snowboard Spitzingsee-Tegernsee und Su-

delfeld. Und das Après-Ski-Vergnügen kommt selbstverständlich auch nirgends zu kurz. Skitourengehen Mit Fellen rauf und rasant wieder runter: Für Skitourengeher hat der Blomberg mit dem Gamssteig eine weitere Winterattraktion. 2012 eröffnet, erfreut sich die ausgeschilderte, eigens für Tourengeher errichtete Route großer Beliebtheit. Sie beginnt am Blomberg-Parkplatz und führt links des Rodelhangs hinauf. Auf Höhe des Gustavsteigs quert man die Piste und ver-


SCHLIT TSCHUHLAUFEN

n Wenn die vielen kleinen Seen zugefrore ben, bege zu n Kufe auf sich sind wird es Zeit, en gewagte Pirouetten auf dem Eis zu dreh . chen versu zu en oder sich im Eisstockschieß zum a Aren r chor Alternativ lädt die Hacker-Ps Eislaufen ein. Öffnungszeiten unter www.hacker-pschorr-arena.com

lässt unterhalb der Wackersberger Alm den Wald. Von hier startet die Zubringerabfahrt zum Blomberghaus. Und dort ruft eine zünftige Einkehr! Langlaufen Für Langläufer hält das Tölzer Land eine Vielzahl an Loipen bereit. Das Angebot reicht von moderaten Strecken für gemütliches »Cruisen« in den Loipen bis hin zu Touren für den sportlich-ambitionierten Skater. Auf rund 260 Kilometern führen die stets gut gespurten Langlaufstrecken durch die abwechslungsreiche Voralpenlandschaft an Isar und Loisach. Wer mag, kann die nötige Ausrüstung in Lenggries leihen oder dort einen Kurs buchen, der die richtige Technik vermittelt. Viel Vergnügen mit folgenden Tourenvorschlägen.

Wanderparkplatz vor Wackersberg hinter der Bushaltestelle. Ein paar Höhenmeter gilt es auf der Strecke zu bewältigen, ansonsten gestalten sich Hinund Rückweg winterlich entspannt. 2 Kloster-Reutberg-Runde Einstieg: Bad Tölz Technik: Klassisch Länge: 15 km

Dort gibt es neben 42 Kilometern gepflegten Loipen im Ortsbereich auch eine rund 2 Kilometer lange Nachtloipe mit Flutlicht. Einstieg ist an der Tennishalle Gilgenhöfe. Weitere Infos und ausführliche Loipenpläne finden Sie in unserer Tourist-Information.

Diese Runde gilt als eine der schönsten Loipen der Region. NOCH MEHR SKIVERGNÜGEN Startpunkt ist am Naturfreibad Eichmühle, von hier geht es Alpen-Plus-Skigebiete nahe des Ellbachs Richtung Mit dem Alpen-Plus-Skipass können Sie Sachsenkam. Vor der Ortschaft fünf Skigebiete nutzen und grenzenlosen Pistenspaß erleben! Die Skiregion biegt man links zum Kloster Brauneck-Wegscheid, die Skigebiete Reutberg ab, mit obligatori- Wallberg am Tegernsee, Spitzingseeschem Einkehrstopp im Klos- Tegernsee, Sudelfeld und Zahmer Kaiser terbräustüberl. Danach gleiten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu Sie gut gestärkt dahin, zurück werden. nach Bad Tölz.

1 Waldherralm-Runde Einstieg: Bad Tölz Technik: Klassisch Länge: 10 km

3 Lenggries-Runde Einstieg: Lenggries Technik: Klassisch und Skating Streckennetz: 42 km

Langläufer, die eher eine gemütliche Runde laufen wollen, wählen die Loipe von Tölz über Wackersberg zur urigen Waldherralm. Startpunkt ist der

Wer noch mehr Streckenauswahl möchte oder sich einmal im Skating versuchen will, der wählt Lenggries als Ausgangspunkt seiner Langlaufroute.


38

Kindergaudi

Action und Spaß für Groß und Klein Die Stadt Bad Tölz sowie das Tölzer Land bieten eine Fülle von Freizeitaktivitäten und Attraktionen für Kinder. Hier finden Sie einige Anregungen. Weitere Ideen und Informationen erhalten Sie in den beiden Filialen der Tourist-Information sowie in der Broschüre vom Tölzer Land »Ihr Familien-Erlebnisland«. Spielplätze Klettergerüste, Wippen, Rutschen und sogar ein Piratenschiff: Auf diesen Plätzen lässt es sich nach Herzenslust rumtollen. 0-11 J. am Taubenloch, untere Säggasse 0-11 J. Isarpromenade, am WohnmobilStellplatz 0-11 J. am Bürgergarten, Schulgraben

Kindgerechte Wanderungen Nicht nur stur bergauf, sondern mit spannende »Unterbrechungen« unterwegs: So wandern auch die Kleinen gerne! 0-17 J. Ellbacher Moor 0-17 J. Bad Heilbrunn über den Karpfsee 0-17 J. Brauneck zur Schaukäserei Stiealm Kinderstadtführungen Gemeinsam mit den Tölzer Stadtversucherinnen geht es in Rallye-Manier durch Bad Tölz. Besonders geeignet für Kinder von 9-12 Jahren.

Akrobatisches Hier können sich coole Skater Naturerlebnisse und lässige Crossbiker ausLehrreiches über heimische toben: mit Halfpipe, diversen Kräuter, die Isarauen und hei- Rampen und Abenteuerparcours. mische Vögel erfahren, das 6-17 J. Skate- und Dirtpark bei kann man hier: der Jugendherberge 0-17 J. Kräuter-Erlebnispark Bad Heilbrunn 6-17 J. Isar-Naturlehrpfad Lenggries 6-17 J. Vogelstation Moosmühle Benediktbeuern

Isargaudi Erst ganz gemächlich, dann rasant rudert Ihr Nachwuchs im Schlauchboot die Isar hinunter. 6-17 J. Schlauchbootfahrten mit »Action & Funtours« und »Montevia Outdoor« Kletterspaß Keine Angst vor großen Höhen! Doch auch wer erstmal klein anfangen will, ist hier richtig. 6-17 J. Kletterwald am Blomberg 6-17 J. DAV-Kletterhalle Bad Tölz Ausflüge Nicht nur in Bad Tölz, sondern ebenso in einigen Kilometern Entfernung warten lohnende Ziele auf kleine Entdecker. 0-17 J. Wikingerdorf Flake 0-11 J. Märchenwald Wolfratshausen 0-17 J. Freilichtmuseum Glentleiten 0-17 J. Erlebniskraftwerk Walchensee


Kindergaudi

FERIENPASS Filzen, backen, zaubern, klettern und sogar fliegen: Beim Isar-LoisachtalerFerienpass ist alles dabei, was das Kinderherz begehrt. Er gilt jedes Jahr für die Sommerferien und enthält neben den vielen Angeboten auch Vergünstigungen und Gutscheine.

Regenalternativen Draußen tröpfelt es trist vor sich hin, drinnen herrscht großes Vergnügen. 0-17 J. Alpamare Bad Tölz 0-17 J. Erlebnisbad Isarwelle Lenggries 0-17 J. Kristall trimini Kochel am See 0-17 J. Marionettentheater und Planetarium Bad Tölz 0-17 J. Stadtmuseum Bad Tölz 0-17 J. Kalkofen Lenggries

BLOMBERG Der Blomberg ist ein »voralpiner Tausendsassa« – so umfangreich ist sein Angebot: mit Sommerrodelbahn, BlombergBlitz , Kinderspielpark mit Trampolinen, Entdeckerpfad, Kletterwald, NaturWinterrodelbahn und Oberbayerns einzigem Rodelschlepplift.

VIEL

SPASS! IN BAD TÖLZ

Wintervergnügen Perfekt für kleine Wintersportfans eignen sich die breiten Pisten der sanft abfallenden Hänge bei Tölz. 0-17 J. Rodeln an Blomberg und Brauneck 0-17 J. Kinderskilifte am Reiserhang, Buchberg und Brauneck

39


ERKUNDEN

UM BAD TÖLZ HERUM


42

ausflüge

Sehenswert!

Karte auf der hinteren Umschlagseite

Nicht nur Bad Tölz und der Isarwinkel bieten touristische Attraktionen, auch die etwas weitere Umgebung verspricht lohnende Ausflugsziele: von München bis zur Zugspitze, von Oberammergau bis zum Königssee. 1 Oberbayerische Seen Ammersee (A) und Starnberger See  (B), Kochelsee (C), Tegern (D)- und Schliersee  (E): Schön sind sie alle, jeder mit seiner ganz eigenen Besonderheit. Fast alle werden von

Ausflugsschiffen befahren. Alternativ mieten Sie sich ein Tret- oder Ruderboot und schippern selbst. München Die »große Schwester« von Bad Tölz an an der Isar! Am besten gewinnen Sie erst einmal einen Überblick über die Altstadt, indem Sie den Kirchturm des »Alten Peter« besteigen. Dann bummeln Sie über den Viktualienmarkt, bewundern Rathaus und Glockenspiel am Marienplatz und schauen kurz in der Frauenkirche vorbei. Weiter geht es Richtung Odeonsplatz zu Residenz und Hofgarten, ehe Sie das sommerliche Treiben im Englischen 2

Garten bestaunen. Nach einer kühlen Mass am Chinesischen Turm lockt Schwabing als Flaniermeile. Museumsfans sollten die Pinakotheken und das Lenbachhaus nicht verpassen. Und westlich der Innenstadt ist Schloss Nymphenburg ein Einblick in den ländlichen Alltag der Menschen Oberbayerns touristischer Höhepunkt. im 17. und 18. Jahrhundert, in 3 Kloster Benediktbeuern ihr damaliges Leben und ihre Die barocke Klosteranlage – Arbeitswelt – inmitten einer heute eine Niederlassung der historischen Kulturlandschaft. Salesianer Don Boscos – ent- stand ab 1669 durch die bedeu- 5 Kloster Ettal tendsten Künstler jener Zeit, wie Vor Bergwald und schroffen Alden Kirchenmaler Georg Asam penfelsen erhebt sich das Ettaler Kloster mit seiner beeindruckenden Barockarchitektur. Die hell gestaltete Basilika entstand nach den Bauplänen des Schweizer Architekten Enrico Zuccali, sehenswert sind das riesige Deckenfresko, die prunkvollen

und den Maler und Stuckateur Johann Baptist Zimmermann. Teile des Klosters können frei besichtigt werden, andere im Rahmen einer Führung. 4 Freilichtmuseum Glentleiten Altäre sowie die marmorne Mehr als 60 original erhaltene Marienstatue auf dem HochGebäude ermöglichen einen altar. Dem Kloster angeschlos-


WO FINDE ICH WAS? Die Lage der hier vorgestellten Ausflugstipps finden Sie in der Umgebungskarte im hinteren Umschlag. Gerne hilft Ihnen auch die Tölzer Tourist-Information mit Adressen und Öffnungszeiten weiter – und hat zudem noch weitere Empfehlungen parat.


44

ausflüge

sen sind mehrere Agrarbetriebe, ein Internat, Destillerie und Brauerei sowie Gasthöfe, die zur Einkehr einladen. 6 Chiemsee mit Schloss Herrenchiemsee Er gilt als das »Bayerische Meer«, der Chiemsee. Mit einer Fläche von fast 80 Quadratkilometern ist er der größte See Bayerns. Im Chiemsee liegen drei Inseln: die unbewohnte Krautinsel, die Fraueninsel mit dem Kloster Frauenwörth und einer beschaulichen Ortschaft sowie die Herreninsel mit dem von König Ludwig II. errichteten Schloss Herrenchiemsee. Erbaut wurde es nach dem Vorbild von Schloss Versailles.

Lebzeiten vollendet wurde. Das verspielte Schloss und die künstliche Tropfsteinhöhle im Park sind für Besucher mit einer Führung zugänglich. 8 Wieskirche Unter einem der wichtigsten deutschen Baumeister des 18. Jahrhunderts, Dominikus Zimmermann, entstand ab 1745 im versuchen. Einfacher ist die Wiesengelände am Fuße der Fahrt zum Gipfel mit der Seilbahn. Am Fuße des Berges locken die spektakuläre Höllentalklamm und der erfrischende Eibsee.

Alpen eines der größten Kunstwerke des bayerischen Rokoko. 7 Schloss Linderhof Als Meisterwerk menschlicher Es ist das kleinste der drei Schöpferkraft und Zeugnis eiSchlösser Ludwigs II. und das ner untergegangenen Kultur einzige, das noch zu seinen wurde die Wallfahrtskirche »Die Wies« in Steingaden 1983 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. 9 Zugspitze Mit 2962 Metern der höchste Berg Deutschlands. Erklimmen kann man ihn per pedes, das sollten allerdings nur Geübte

10 Schloss Neuschwanstein & Schloss Hohenschwangau Oben thront das märchenhafte Neuschwanstein, weiter unterhalb das kaum minder prunkvolle Hohenschwangau. Ersteres wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer mittelalterlichen Ritter-


ausflüge

burg errichtet. Zweiteres war die Kinderstube des Märchenkönigs und diente seiner Familie als Sommerresidenz. Beide Schlösser sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen,

hierfür sollte man sich rechtzeitig – am besten vorab telefonisch – anmelden. 11 Salzbergwerk Berchtesgaden Wie in einer Zeitreise erleben Besucher auf spannende Weise Einblicke in die Gewinnung von Salz in früheren Jahrhunderten. Erst gibt es eine Rutschpartie auf einer 40 Meter langen Holzrutsche, dann folgt eine Floßfahrt über den

unterirdischen Salzsee. Das Bergwerk war bereits vor 500 Jahren aktiv, seit 2007 ist es Touristen zugänglich. 12 Königssee Inmitten des Nationalparks Berchtesgaden liegt, landschaftlich wunderschön, der Königssee. Elektroboote befördern Ausflügler zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä. Von hier aus können Sie zum

Wunderkammer: Von außen ist das Museum ein grün bewachsener Riese, innen zeigt die Ausstellung Kunst im Zeichen des Kristalls, unter anderem Werke von Niki de Saint Phalle, Andy Warhol und Salvador Dalí.

14 Salzburg Das historische Zentrum der Geburtsstadt von Wolfgang Amadeus Mozart ist seit 1996 UNESCO-Welterbe. Sehenswert sind die Festung HohenMalerwinkel am nördlichen salzburg, der Dom und die GeSeeufer spazieren. Berühmt treidegasse. Überdies lohnen ist auch das Echo der steilen Felswände direkt am See, das Trompeter auf den Schiffen eindrucksvoll zum Leben erwecken. 13 Swarovski Kristallwelten In Wattens, Hauptsitz des Kristallglasimperiums Swarovski, schuf André Heller 1995 anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums diese kleine

Schloss Mirabell und Schloss Leopoldskron. Berühmt sind der Christkindlmarkt und die jährlichen Festspiele.

45


BAD TÖLZ

VON A BIS Z


48

von a-z

A Alpenverein

DAV Sektion Tölz e. V. Ellbachzeile 2, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 25 07 info@dav-toelz.de www.dav-toelz.de

Angeln

am Isarstausee 01.05. – 30.11. am Kirchsee 16.04. – 30.10. Infos und Kartenausgabe: Bäckerei Riedmeier Marktstraße 69, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 29 08 Fliegenfischen siehe Fliegenfischen

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Bereitschaftspraxis in der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz Schützenstraße 15, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 116 117 info@bpx-toelz.de www.bpx-toelz.de Öffnungszeiten: Sa, So und Feiertag 9 – 12 Uhr und 16 – 19 Uhr

Ausflugsfahrten

Reisebüro Schöfmann & Tölzer Autoreisen GmbH & Co. KG Ludwigstraße 10, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 36 05 oder 0 80 41 / 15 00 reisebuero-schoefmann@t-online.de www.reisebuero-schoefmann.de Tägliche Ausflugsfahrten: Tegernsee, Kloster Andechs, in die Eng, Murnau, Kufstein, München, Achensee, Spitzingsee, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck, Zillertal, Wieskirche, Oberammergau, Königsschlösser, Chiemsee, Salzburg

Autovermietung 

Sixt GmbH & Co Autovermietung KG Gewerbering 4, Bad Tölz

Tel. 0 180 / 6 25 25 25 reservierung@sixt.de www.sixt.de/mietwagen/deutschland/bad-toelz Öffnungszeiten: Mo – Fr 6 – 20 Uhr, Sa 8 – 12Uhr Avis Autovermietung Bad Tölz Lenggrieser Straße 51, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 28 76 0 info@avis.de www.avis.de/BadToelz Öffnungszeiten: Mo – Sa 8 – 17 Uhr Vermietung von PorscheFahrzeugen / Events, rtCars Gebirgsjägerstraße 1, 83661 Lenggries Tel. 0176 / 17 91 19 11 info@rtcars.de www.rtcars.de

B Babysittervermittlung

Babycall Christine Schwarzenberger Tel. 0 80 42 / 51 25 christine.schwarzenberger@t-online.de Individuelle Kinderbetreuung.

Badminton / Raquettball

Raquettball- und Badminton-Club Bad Tölz e. V. Am Sportpark 3, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 799 819 2 vorsitz1@racquetball-badtoelz.de www.raquettball-badtoelz.de

»Bad Tölz aktuell«

Monatlich erscheinender Veranstaltungskalender Erhältlich in den Tourist-Informationen Max-Höfler-Platz 1 und im Stadtmuseum sowie in Geschäften.

Baggern

Baggerspaß Bayern Lindenalle 3, 83673 Bichl Tel. 0 88 57 / 84 25 willkommen@baggerspass.de www.baggerspass-bayern.de

Anfang April bis Ende Oktober mit dem Rad- oder Raupenbagger Löcher graben oder Hügel abbaggern. Jeder Teilnehmer erhält zum Abschluss eine Urkunde.

Bahnhof

siehe Öffentlicher Personennahverkehr

Ballonfahrten

Ballooning Reichart GmbH Tegernseer Straße 13, 83677 Greiling Tel. 0 80 41 / 771 55 info@ballooning-reichart.de www.ballooning-reichart.de

Barrierefrei siehe auch Seite 13. siehe Rollstuhl-/ Rollatorverleih

Bergbahnen

Brauneck (1.553 m) Gilgenhöfe 28, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 50 39 40 info@brauneck-bergbahn.de www.brauneck-bergbahn.de Wander- und Skigebiet (10 km südlich von Bad Tölz), 30 km Skipisten, Rodelbahn, Panoramarestaurant, bewirtschaftete Berghütten, teilweise mit Übernachtungsmöglichkeit. Ski- und Snowboardschulen, Skikindergärten, Erlebnisparks, Klettergarten. Blombergbahn siehe Blomberg Herzogstand (1.734 m) Am Tanneneck 6, 82432 Walchensee Tel. 0 88 58 / 236 info@herzogstandbahn.de www.herzogstandbahn.de Wander- und Skigebiet, Wanderungen von leicht bis schwer. Skiabfahrt 4,2 km. Berggasthof mit Übernachtungsmöglichkeit. Panorama-Naturlehrpfad, Herzogstandbahn.

Bergsteigen / -wandern Bergführer siehe Alpenverein


von a-z

Besichtigungen

Enzianbrennerei Marktstraße 17, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 76 0 80 info@schwaighofer.de www.schwaighofer.de Kerzen & Wachswaren Franz Steinhart GmbH Im Farchet 24, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 49-0 info@franzsteinhart.de www.franzsteinhart.com Tölzer Mühlfeldbräu GmbH Bahnhofstraße 4, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 796 05 71 brauerei@tmb.de www.tmb.de/home/braukunst

Bibliotheken

Stadtbibliothek Hindenburgstraße 21, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 01 84 stadtbibliothek@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Öffnungszeiten: Di 11 – 18 Uhr, Mi 10 – 15 Uhr, Do 11 – 19 Uhr, Fr 11 – 18 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr Kurbücherei Ludwigspromenade 18, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 68 73 www.bad-toelz.de Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 12 Uhr, Mo, Mi und Fr 15 – 17 Uhr Lesesaal: Mo – Sa 9 – 18, So 10 – 18 Uhr (im Sommer bis 20 Uhr)

Bike & Raft

siehe Outdoor-Veranstalter

Biketouren

siehe Outdoor-Veranstalter

Billard

BC Bad Tölz 1967 e. K. Schulgasse 3, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 64 62 post@bc-bad-toelz.de www.bc-bad-toelz.de

Blomberg Am Blomberg 2, Bad Tölz

Tel. 0 80 41 / 37 26 info@blombergbahn.de www.blombergbahn.de Blombergbahn mit Doppelsessellift, Sommerrodelbahn, Ganzjahres-Rodelbahn, 5-km-Natur-Rodelbahn mit Rodelschlepplift (Winter), Schlittenverleih, Nachtrodeln, Kletterwald, Kunstwanderweg, Sportkinesiologischer Trainingszirkel »Gipfeltrimm«, Entdecker-Pfad, Trampolins, Tenne am Blomberg (mit Biergarten), Berggasthaus Blomberghaus (mit Übernachtungsmöglichkeit).

Bockerlfahren & -verleih siehe Outdoor-Veranstalter

Bogenschießen

Bogenschützen im Isartal Feld Club Bad Tölz e. V. Tel. 0 80 41 / 28 17 info@feldclub-toelz.de www.feldclub-toelz.de Wackersberger Bogenschützen e. V. Tonkawa Tel. 0 173 / 325 53 85 www.bogenschuetzen-tonkawa.de

Bowling

siehe Sport / Fitness: Sportpark Flinthöhe

Bullcarts

Wohlmuth GmbH Gilgenhöfe 29a, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 49 60 info@bullcarts.de www.bullcarts.de Downhill-Vergnügen. Mit dem Skilift werden Sie mit den Bullcarts nach oben gezogen und dann geht´s auf einer Sandspur wieder rasant ins Tal.

C Campingplatz & Wohnmobilstellplatz

Alpencampingplatz Alpenbadstraße 20, 83646 Arzbach

Tel. 0 80 42 / 84 08 info@alpen-campingplatz.de www.alpen-campingplatz.de Von Juni bis September. Campingplatz Demmelhof Stallau 148, Bad Tölz Tel. 0 80 42 / 81 21 info@campingplatz-demmelhof.de www.campingplatz-demmelhof.de Wohnmobilstellplatz an der Isarpromenade 30 Stellplätze für Wohnmobile. Von der Umgehungsstraße gut ausgeschildert mit dem Wohnmobil-Piktogramm. Ent-/ Versorgung. Der max. Aufenthalt beträgt 48 Stunden. Preis inkl. Gästekarte 8 € für 24 Stunden. Auch kürzere Aufenthalte möglich: 0,50 € je 1,5 Stunden.

D Diskotheken

Brucklyn Musicclub Amportplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 15 1 / 40 13 22 94 iservus@brucklyn.me PRiDE Club Bad Tölz Moraltpark 1h, Bad Tölz Tel. 0 87 04 / 92 97 76 3 info@pride-club.net www.pride-club.net

Drachenfliegen

Adventure-Sports Gilgenhöfe 28, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 94 86 info@adventure-sports.de www.adventure-sports.de

E Eishockey

Eisclub Bad Tölz e. V. Am Sportpark 2, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 799 43 44 ect@ec-bad-toelz.de www.ec-bad-toelz.de

49


50

von a-z

Eislaufen

Hacker-Pschorr Arena Am Sportpark 2, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 797 140 info@hacker-pschorr-arena.com www.hacker-pschorr-arena.com

E-Bike-Verleih

Resort-Hotel JodquellenhofAlpamare Ludwigstraße 13-15, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 50 90 info@jodquellenhof.com www.jodquellenhof.com Stadtwerke Bad Tölz An der Osterleite 2, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 797-0 info@stw-toelz.de www.stw-toelz.de weitere siehe Fahrradverleih

F Fahrradfahren

www.radportal-toelzer-land.de 500 km Radwandertouren im Tölzer Land. Kreuzung der Fernradwege Bodensee-Königssee-Radweg, Isarradweg und der Via Bavarica Tyrolensis. Siehe auch Seite 32.

Fahrradverleih

The Bike Boutique Bad Tölz GmbH Vichyplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 74 95 4 badtoelz@thebikeboutique.com www.thebikeboutique.net Fahrradverleih von Trekkingrädern, Mountainbikes, Rennrädern und E-Bikes. Werkstattservice. Zweirad Riedelsheimer Sachsenkamer Straße 6, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 12 22 D.Riedelsheimer@t-online.de www.radl-land.de Leihräder: Citybikes, Trekkingräder, Mountainbikes, Rennräder, E-Bikes siehe auch E-Bike-Verleih

Falkenhof

info@kunstverein-toelzerland.de www.kunstverein-toelzerland.de

Gilgenhöfe 27b, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 978 508 vogeljakob@vogeljakob.de www.vogeljakob.de

Gästekarte

Fitness

Gepäckservice

siehe Sport

Fliegenfischen

Alpine Angler Seiboldweg 22, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 96 94 info@alpineangler.de www.alpineangler.de Fliegenfischerschule – Guiding – Reisen – Flyshop

Flohmärkte siehe Märkte

Floßfahrten

Flößerei Michael Angermeier Kalkofenstraße 12a, 83646 Arzbach Tel. 0 80 42 / 12 20 www.isarflossfahrten.de Flößerei Josef Seitner Lindenweg 1, 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71 / 785 18 info@flossfahrt.de www.flossfahrt.de Flößerei-Betrieb Franz und Rosemarie Seitner GbR Heideweg 9, 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71 / 183 20 webmaster@flossfahren.de www.flossfahren.de

Fundbüro

Rathaus Am Schloßplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 81 71 / 504 316 www.bad-toelz.de

G Galerie

Kunstturm Flinthöhe, Bad Tölz Tel. 0 81 71 / 34 85 80

siehe Kur- und Gästekarte

Hermes Gepäckservice Tel. 0 18 06 / 3 11 211 DB Gepäck-Service Tel. 0 18 06 / 99 66 33 DHL Reisegepäck Tel. 0 22 8 / 28 60 98 98

Gleitschirm fliegen

Schatzl-air Wachter Straße 4 ½, Bad Tölz Tel. 0 171 / 174 98 96 renate@schatzl-air.de www.schatzl-air.de Adventure-Sports Gilgenhöfe 28, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 94 86 info@adventure-sports.de www.adventure-sports.de

Golf

Golfclub Bad Tölz e. V. Straß 124, 83646 Wackersberg Tel. 0 80 41 /99 94 info@golfclub-badtoelz.de www.golfclub-badtoelz.de Anspruchsvoller 9-Loch-Golfkurs, abwechslungsreiche Streckenführung. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Golfclub Isarwinkel e. V. Am Golfplatz 65, Bad Tölz Tel. 0 80 41 /77 8 77 info@gc-isarwinkel.de www.gc-isarwinkel.de 9-Loch-Golfanlage mit Bergblick. Angeschlossen ist ein öffentlicher 6-Loch-Platz. Weitere 32 Golfplätze im Umkreis: www.golfclubs-germany.de

Gottesdienste

siehe »Bad Tölz aktuell«


von a-z

H Haus des Gastes Ludwigspromenade 18a, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 67-0 info@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Zentrum für Gesundheitsinformation, -förderung, -training

Heiraten

Standesamt Bad Tölz Am Schloßplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 504-360 standesamt@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Trauungen im Historischen Sitzungssaal im Stadtmuseum, im Weißen Salettl im Kurhaus sowie im Planetarium.

Hot Spot / Internet

Nutzung von PCs in den Filialen der Tourist-Info und in der Kurbücherei zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Mit der Tölzer Gästekarte kostenfrei! Weiterer Hot Spot: Bäckerei Gotz, Marktstraße 27

I Internet

siehe Hotspot

K Kabarett

siehe »Bad Tölz aktuell«

Kanu / Kajak

Kajakschule Oberland Tel. 0 175 / 15 56 523 info@kajakschule-oberland.de www.kajakschule-oberland.de Kajak- und Kanukurse auf den umliegenden Seen und der Isar.

weitere siehe OutdoorVeranstalter

Kartenvorverkauf

Tourist-Information Max-Höfler-Platz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 67-15 info@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Lokale und überregionale Veranstaltungen (auch München Ticket). Für telefonisch erworbene Karten erheben wir eine Versandkostenpauschale von 3 € pro Bestellung.

am Gipfel des Blombergs. Kinder ab 5 Jahre. Hochseilgarten Isarwinkel Raiffeisenstraße 6, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 50 19 59 www.hochseilgarten-isarwinkel.de info@hochseilgarten-isarwinkel.de

Konzerte

siehe »Bad Tölz aktuell«

Krankenhaus

Restaurant Jadran Grill Max-Höfler-Platz 5, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 69 02

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz GmbH Schützenstraße 15, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 507-01 info.badtoelz@asklepios.com www.asklepios.com/badtoelz

Kinderspielplätze

Kräuter

Kegeln

Taubenloch, untere Säggasse Isarpromenade, am Wohnmobil-Stellplatz weitere siehe www.bad-toelz.de

Kino

Isar-Kinocenter Moraltpark 1h, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 52 40 www.kinowolf.de Capitol, Casino, Stub‘n Amortplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 96 58 www.kinowolf.de

Klettern

DAV-Kletterzentrum Oberbayern-Süd Am Sportpark 5, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 795 20 30 35 büro@kletterzentrum-badtoelz.de www.kletterzentrum-bad-toelz.de Ca. 1.800 qm Kletterfläche, davon ca. 450 qm im Freien, ca. 300 qm Boulderfläche Kletterwald am Blomberg Am Blomberg 1a, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 793 56 92 info@kletterwald-blomberg.de www.kletterwald-blomberg.de Deutschlands höchster Kletterwald

Kräuter-Erlebnis-Zentrum e. V. Ludwigstraße 5, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 791 96 65 kraeutererlebniszentrumev@yahoo.de www.gundermannschule.com Shop und Café, Öffnungszeiten täglich 10 – 18 Uhr. Geführte Kräuterwanderungen, verschiedene Kurse und Workshops. Kräuter-Erlebnis-Park Bad Heilbrunn Am Krebsenbach 5-7, 83670 Bad Heilbrunn Tel. 0 80 46 / 91 99-0 info@bad-heilbrunn.de www.bad-heilbrunn.de Mehr als 400 verschiedene Kräuter, Duft- und Blühpflanzen. Mitte Mai bis November Führungen mittwochs um 10 Uhr.

Kur- und Gästekarte

Erhält jeder angemeldete Übernachtungsgast. Viele Vergünstigungen, u.a. kostenloser Bustransfer. Infos siehe Gästekarten-Flyer.

Kurhaus Ludwigstraße 25, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 808 93 45 Veranstaltungen: Konzerte, Theater, Heimatabende, Kabarett, Tanz

51


52

von a-z Mietbar für Hochzeiten (Trauraum im Weißen Salettl), Tagungen und Seminare. siehe »Bad Tölz aktuell«

Kurparks

Kurpark am Kurhaus Franziskanergarten Rosenpark Vollmöllerpark

Kutschfahrten & Pferdeschlittenfahrten Familie Riesch Im Scharwinkl 5, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 33 60 im-scharwinkl@t-online.de www.im-schwarwinkl.de Im Sommer Kutschfahrten, im Winter Pferdeschlittenfahrten

Nikolaus Seidl Lehenstraße 10, 83646 Wackersberg Tel. 0 80 41 / 88 74 Werner Gorn Dorfstraße 3, 83646 Wackersberg Tel. 0 80 41 / 75 4 75

L Langlauf

Siehe Seite 36 siehe Ski

Lesesaal

Kurbücherei Ludwigstraße 18, Bad Tölz kurbuecherei@bad-toelz.de Öffnungszeiten: Mo – Sa 9 – 18 Uhr, So 10 – 18 Uhr (im Sommer bis 20 Uhr) Bücher, Magazine, verschiedene Tageszeitungen

Leihausrüstung für Bergsport

siehe Outdoor-Veranstalter / Alpenverein

M Marionettentheater Am Schloßplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 7 41 76 info@marionetten-toelz.de www.marionetten-toelz.de

Märchenwald im Isartal Kräuterstraße 39, 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71 / 385 58 38 info@maerchenwald-isartal.de www.maerchenwald-isartal.de Mehr als 20 Märchen mit über 260 bewegten Figuren. Die Märchen werden auf Deutsch oder Englisch erzählt.

Märkte (regelmäßig) Bauernmarkt Fr 8 – 13 Uhr am Jungmayr-/ Fritzplatz, Bad Tölz

Wochenmarkt Mi 8 – 13 Uhr am Jungmayr-/ Fritzplatz, Bad Tölz Flohmarkt 1. & 3. So im Monat Tel. 0 81 79 / 921 08 www.toelzer-flohmarkt.de weitere Märkte siehe »Bad Tölz aktuell«

Minigolf

Gerg Innozenz Minigolf Johann-Probst-Straße 13, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 14 44

Museum

siehe Stadtmuseum Bad Tölz

Heimatmuseum Lenggries Rathausplatz 2, 83661 Lenggries Öffnungszeiten: Mo – Fr 9 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr Außenstelle des Heimatmuseums: einziger, originaler, freistehender Kalkofen in Oberbayern (Lenggries Kalkofenweg)

Musikveranstaltungen siehe »Bad Tölz aktuell«

N Notruf Tel. 112 siehe Ärztlicher Bereitschaftsdienst

O Öffentlicher Personennahverkehr

Bayerische Oberlandbahn GmbH (BOB) Bahnhofplatz 8, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 744 04 auskunft@bayerischeoberlandbahn.de www.bayerischeoberlandbahn.de Stündliche Verbindung nach München und nach Lenggries. Regionalverkehr Oberbayern GmbH Niederlassung Tegernsee / Bad Tölz Im Farchet 22, Bad Tölz Tel. 0 80 22 / 18 75 00 tegernsee@rvo-bus.de www.rvo-bus.de Kostenfreie Nutzung der Stadtbuslinien 1 – 3, der Linie 9564 nach Lenggries sowie der Linien 9591 und 9612 über Blombergbahn nach Kochel a. See mit der Tölzer Kur- und Gästekarte. Tölz Ticket Vergünstigte Tickets für die Zugfahrt nach Bad Tölz in Kombination mit einer Buchung. Eine Kooperation mit der DB AG. Infos und Buchung über die Tourist-Information (nur bis 10 Tage vor Anreise möglich).

Outdoor-Veranstalter

Action & Funtours Königsdorfer Straße 22 F, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 60 96 action@action-funtours.de


von a-z www.action-funtours.de Rafting, Isarflussfahrten, Kanu, Canyoning, Biketouren, Snow-Rafting, Schlauchboot/Kanu-, Mountainbikeverleih, Gaudi-Rallyes. Montevia Bergbahnstraße 1, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 97 24 00 info@montevia.de www.montevia.de Ski- und Snowboardschule, SalomonTestcenter mit Verleih, Outdoorevents, Raftingtouren, Bike & Raft, NordicWalking / Rafting, Floßbau, Kanutouren, Tölzer Highlandgames, Skijaking, Fischerstechen, Bootsverleih u.v.m. Snow and Raft Marktstraße 4, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 91 81 92 oder 0 179 / 216 03 89 info@snowandraft.de www.snowandraft.de Bike & Raft, Bike-Touren, Isarflussfahrten, Kanu- und Kajak-Touren, GOS, Rafting, Schneeschuhtouren, SnowRafting, Gaudirallyes, Events u.v.m. Viactiva e. K. Regina Mang Tölzer Straße 2b, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 32 68 0 info@viactiva.de www.viactiva.de Outdoortraining, Tagungsbegleitprogramme /Events für Gruppen ab 10 P.: Rafting-/Kanutouren, Bike & Boot, Geocoaching, Wandertouren, Schnitzeljagd, Schneeschuhwandern u.v.m. Stadt Land Luft Eichenstraße 6, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 43 91 00 1 info@stadt-land-luft.de www.stadt-land-luft.de Bockerl fahren und Bockerlverleih, Nordic-Walking für Anfänger und Fortgeschrittene, Fahrradtouren auch mit E-Bikes, Wanderungen, Vermittlungen von Kletterkursen, Rafting und Kanufahrten, Ski- und Snowboardkursen, Schneeschuhspaziergängen und -wanderungen.

Motorschlitten, ATV (Allrad-Fahrzeuge) und Quad Hans Baumgartner Papyrerstraße 12, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 50 38 17 info@motorschlitten.biz www.quad-bayern.de

P Paragliding

siehe Gleitschirmfliegen

Parkplätze

siehe Stadtplan

Planetarium Am Schloßplatz 1 beim Marionettentheater Tel. 0 80 41 / 79 33 504 info@planetarium-toelz.de www.planetarium-toelz.de Mit seiner Kuppel ermöglicht das Planetarium ein »zauberhaftes« Erlebnis des Sternenhimmels.

R Rathaus Am Schloßplatz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 504-0 www.bad-toelz.de

Rafting

siehe Outdoor-Veranstalter

Reiten/ Reitschule

Gut-Bohmerhof GmbH & Co. KG Burgfrieden 20-24, 83646 Wackersberg Tel. 0 80 41 / 79 29 90 info@gut-bohmerhof.de www.gut-bohmerhof.de Pferdepensionsstall mit Reitschule für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre.

Rodeln/Nachtrodeln siehe Blomberg

Rollstuhl- & Rollatorverleih

Firma Streifeneder Kohlstattstraße 47, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 76 14 80 info@streifeneder.de www.streifeneder.de

S Sauna

siehe Schwimmen siehe Wellness

Schlittschuh

siehe Eislaufen

Schneeschuhverleih

Wolpi’s Schneeschuhverleih Bräukellerweg 7, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 69 19 info@wolpis-schneeschuhverleih.de www.wolpis-schneeschuhverleih.de weitere siehe OutdoorVeranstalter

Schneeschuhwanderungen Schneekristall Almbach 5b, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 50 11 31 Mobil 0 151 / 19 08 06 37 info@schneeschuhwandernlenggries.de www.schneeschuhwandernlenggries.de

Schwimmen

Bade- und Freizeitcenter Alpamare Ludwigstraße 13, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 50 99 99 wasserwelt@alpamare.de www.alpamare.de Indoor-Surfen, 7 Rutschen mit insgesamt 1000 Metern Länge, Brandungswellenbad, Jodwasser-Außenbecken, Sauna u.v.m. Tölzer Hallenbad Am Sportpark 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 797-206 info@stw-toelz.de

53


54

von a-z www.stw-toelz.de Sportbad, Sprungtürme, Kinderrutschbahn, finnische Sauna, Aromasauna, Dampfbad, Infrarotkabine Naturfreibad Eichmühle Eichmühlstraße 26, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 797-209 www.stw-toelz.de Badeseen siehe Seite 27

Skatepark

auf der Flinthöhe Banks, Quarterpipes, Ledges, RoundRail, London-Gap und andere Obstacles auf 300 qm Betonfläche.

Ski

Skischule Lenggries Jachenauer Straße 28 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 36 36 info@skischule-lenggries.de www.skischule-lenggries.de Ski-und Langlaufschule hiSki Gilgenhöfe 9, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 42 40 info@hiski.de www.hiski.de Langlaufschule und Langlaufverleih Light-Lines Gilgenhöfe 6, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 97 40 004 info@light-lines.de www.light-lines.de Skischule Ecki Kober Am Jaudenhang, 83661 Lenggries Tel. 0 80 42 / 97 49 70 info@skischule-kober.de www.skischule-kober.de Buchbergstüberl mit Skilift Buchberglift 1, 83646 Oberfischbach Tel. 0 80 41 / 86 95 buchbergstueberl@web.de www.buchbergstueberl.com Reiserlift Unterm Berg 18, 83674 Gaißach

Tel. 0 80 42 / 38 03 info@reiserhang.de www.reiserhang.de

Skitouren

»Gamssteig« am Blomberg ausgewiesene Skitouren-Route, Höhenunterschied: 650 hm, Länge Aufstieg: 3,4 km

Snowbord

siehe Blomberg

Sport / Fitness

Sportpark Flinthöhe, Bad Tölz Bowling, Hacker-Pschorr Arena, Schwimmen, Kletterhalle, Skatepark Sport Studio Hirsch Bockschützstraße 14, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 774 00 info@sportstudiohirsch.de www.sportstudiohirsch.de Phoenix Fitness Moraltpark 1h, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 71 97-1 info@phoenixfitness.de www.phoenixfitness.de Clever fit Bad Tölz Albert-Schäffenacker-Straße 7, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 96 75 9 www.clever-fit.com Gymnastikstudio Gabs Hindenburgstraße 13, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 73 04 73 gabs@gabi-fastner.de www.gabi-fastner.de Fitness im Tölzer Hallenbad siehe Schwimmen Bewegungskurse siehe Haus des Gastes Gipfeltrimm Training auf dem Gipfel des Blombergs, gesunde Bewegung im perfekten Einklang mit den Elementen. www.bad-toelz.de

Yoga siehe Yoga

Stadtführungen

Jeden Mi, in der Saison auch Sa (14-tägig). Termine in »Bad Tölz aktuell« und unter www.bad-toelz.de, Siehe Seite 13 Stadtführungs-Podcast /-MP3 Stadtführungspodcast zum Herunterladen auf das Handy oder den MP3Player unter www.bad-toelz.de. MP3-Player können auch in der Tourist-Information am Max-HöflerPlatz 1 ausgeliehen werden.

Stadtmuseum Marktstraße 48, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 35 15 6 stadtmuseum@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Siehe auch Seite 15 Museumsladen „Heimatwerk“ Marktstraße 48, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 793 80 11 Fax 0 80 41 / 793 80 13 heimatwerk@bad-toelz.de Öffnungszeiten: Di – So 10 – 16 Uhr Bücher & Musik aus Bayern Geschenke für jeden Anlass Produkte heimischer Kunsthandwerker

T Tanzen

Kurhaus Immer sonn- und feiertags um 14:30 Uhr Tanz mit Live-Musik im historischen Großen Kursaal. siehe Veranstaltungen TanzBar KULT Wachterstraße 19, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 93 69 9 www.kult-toelz.de Ferienhotel Isarwinkel Ludwigstraße 6-8, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 80 70 isarwinkel@bsw24.de


von a-z www.hotel-isarwinkel.de Zweimal monatlich freitags Tanz zu »Rudis Musikexpress«. Termine siehe »Bad Tölz aktuell«, beim Hotel oder bei der Tourist-Information.

Taxi

Much Taxiunternehmen GmbH Tel. 0 80 41 / 12 12 Isar Taxi Bad Tölz TAXI-Vereinigung Bad Tölz e. V. Tel. 0 80 41 / 29 00 Taxi Baldauf Heißstr. 6, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 87 30 Taxiunternehmen Wilhelm Prochnau Am Schuß 14, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 62 900 Taxi Heller Abrain 10, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 91 18 Gundermann Taxi Melkstattweg 20, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 81 11 Lorenz Ilona Taxi Mahnhartstraße 5, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 71 638

Tennis

Tennis-Club Bad Tölz Allgaustraße 2, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 41 62 6 o. 92 83 Nur Gäste mit Kurkarte. Alpenbad Arzbach Alpenbadstraße 1, 83646 Arzbach Tel. 0 80 42 / 88 88 www.alpenbad.net

Tickets

siehe Kartenvorverkauf

Theater

siehe »Bad Tölz aktuell«

Tourismusseelsorge Salzstraße 1 / Franzmühle, Bad Tölz Pastoralreferent Herbert Konrad Tel. 0 80 41 / 60 90 Pfarrerin Pia Werner Tel. 0 80 41 / 76 12 73 34

Tourist-Information Referat für Stadtmarketing, Tourismus- und Wirtschaftsförderung Max-Höfler-Platz 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 67-0 info@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Information, Zimmervermittlung, Kartenvorverkauf, Öffnungszeiten: Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 12.30 Uhr. An Feiertagen 10 – 12 Uhr. Mai – Okt. zusätzlich Samstagnachmittag 13:30 – 18 Uhr. Filiale im Stadtmuseum Marktstraße 48, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 3 51-56 info-stadtmuseum@bad-toelz.de www.bad-toelz.de Öffnungszeiten: Di – So 10 – 16 Uhr

Trampolinspringen siehe Blomberg

V Veranstaltungen

Vielfältiges Veranstaltungsangebot mit Theater und Kabarett, Konzerten, Heimatabenden, Tanz-Café u.v.m. www.bad-toelz.de siehe »Bad Tölz aktuell« und Tourist-Information

W Wandern

Geführte Wanderungen www.bad-toelz.de Wanderungen mit unseren Wanderführern jeden Di 13:45 Uhr. Treffpunkt

beim Alpamare / Vichyplatz Touren von 8 – 12 km Länge. Dauer: ca. 3,5 h (mit Einkehr). Zum Teil mit Bustransfer. Weitere Infos bei der Tourist-Information. Kunstwanderweg auf dem Blomberg (3 km) siehe Blomberg Heilklimapark Tölzer Land www.heilklimapark.eu Wandern mit Gesundheitsplus – auf besonders schönen Wegen, leistungsphysiologisch und bioklimatisch vermessen. Siehe auch Seite 30.

Wellness

Folgende Gastgeber bieten die Nutzung ihrer WellnessEinrichtungen an – gegen Entgelt und i.d.R. nach Anmeldung: Hotel Alpenhof Buchener Straße 14, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 787 40 info@alpenhof-toelz.de www.alpenhof-toelz.de Beer Gesundheit Bruckfeldstr. 3, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 805-0 info@beer-gesundheit.de www.beer-gesundheit.de Eberl‘s Vitalresort Buchener Straße 17, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 72 0 info@eberls.de www.eberls.de Frisia Bad Tölz Kogelweg 8, Bad Tölz Tel. 0 80 41 /503-0 0800 / 2340815 info@frisia-toelz.de www.frisia-toelz.de Villa Bellaria Beauty & Wellness Hotel Ludwigstraße 22, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 72 12 post@villa-bellaria.de www.villa-bellaria.de

55


56

von a-z

WC (öffentlich)

Busbahnhof ZOB Isarkai, am Fritzplatz Am Bürgergarten, Schloßplatz Tourist-Information / Stadtmuseum, Marktstraße 48 Tourist-Information, Max-Höfler-Platz 1 Franziskanergarten, am Max-Höfler-Platz Am Parkhaus Bockschützstraße Haus des Gastes, Ludwigspromenade 18a Wohnmobil-Stellplatz, Isarpromenade / Königsdorfer Straße Durchgang Marktstraße / Bürgergarten (kostenpfl.) Nette Toilette Gastronomen, die ihre Toilette gerne zur Verfügung stellen: Gasthaus, Bahnhofstraße 2 Rim Tung, Salzstraße 4 Café Volkland, Marktstraße 6 Starnbräu, Marktstraße 4 Kunstcafé Leysieffer, Max-Höfler-Platz 1 Poststüberl, Hindenburgstr. 8

Y Yoga

www.markandeya-yoga.com www.iyoga.de www.bearfootyoga.de www.yogaviva.de www.yoga-bad-tölz.de

Z

Sehenswert! Eine genaue Beschreibung der Ausflugsziele finden Sie ab Seite 42. Gerne hilft Ihnen auch die TouristInformation mit Adressen oder Öffnungszeiten weiter und hat zudem noch weitere Empfehlungen parat. A

Zeitungen

-

E

Oberbayerische Seen

Tölzer Kurier Marktstraße 1, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 76 79-0 www.merkur-online.de

2

München

3

Kloster Benediktbeuern

Süddeutsche Zeitung Bad Tölzer SZ Redaktion Marktstraße 4, Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 79 33 11 8

4

Freilichtmuseum Glentleiten

5

Kloster Ettal

6

Chiemsee mit Schloss Herrenchiemsee

7

Schloss Linderhof

8

Wieskirche

9

Zugspitze

10

Schloss Neuschwanstein & Schloss Hohenschwangau

11

Salzbergwerk Berchtesgaden

12

Königssee

13

Swarovski Kristallwelten

14

Salzburg

siehe Lesesaal

Wickeltisch

siehe TI / Stadtmuseum

NOCH FRAGEN OFFEN?

Unsere freundlichen Kolleginnen an den Schaltern der Tourist-Informationen im Stadtmuseum in der Marktstraße n und am Max-Höfler-Platz 1 helfen Ihne 0, 67 78 / 4 80 0 gerne weiter: Tel www.bad-toelz.de.


2

A

B

D 8

3

4 C

10

5

7

9

13


6

14

E

11

12


Impressum Herausgeber Referat für Stadtmarketing, Tourismusund Wirtschaftsförderung, Max-Höfler-Platz 1, 83646 Bad Tölz Konzept und Kreation balleywasl.muenchen GmbH, Implerstraße 7, 81371 München, www.balleywasl.com Bildnachweise Archiv der Tourist-Information; Stadtarchiv Bad Tölz; Wilhelm Brauer; Gary Engel; Shutterstock; iStockphoto; Bernd Ritschel (S.40); Heinz Hirz; Haderlein / Petzl / Schnitzer, Walter Wilbert

Karten Opitz Kartographie Innsbruck Druck Mayr Miesbach GmbH, Am Windfeld 15, 83714 Miesbach Druckfehler, Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand: März 2014


Referat für Stadtmarketing, Tourismusund Wirtschaftsförderung Max-Höfler-Platz 1, 83646 Bad Tölz Tel. 0 80 41 / 78 67-0, Fax 0 80 41 / 78 67-56 www.bad-toelz.de, info@bad-toelz.de


Reiseführer 2014 der Stadt Bad Tölz