Page 1

Medienspiegel

Karwendelbahn

2012 (Teil II) Seite 1 (von 95)

Medienspiegel Karwendelbahn (Innsbruck Hbf – Seefeld i. T. – Scharnitz Gr.)

02/2012 bis 03/2012

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-01

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 2 (von 95)

meinbezirk.at

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 3 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-01

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 4 (von 95)

Bezirksblatt Ausg. Telfs

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 5 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-01

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 6 (von 95)

Rundschau Oberland

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-03

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 7 (von 95)

pz – Plateauzeitung

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-03

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 8 (von 95)

pz – Plateauzeitung

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-15

Seite 9 (von 95)

ร–BB Streckeninfo

RSS-Feed 17:44 Der Streckenabschnitt Scharnitz - Mittenwald ist witterungsbedingt ab 18:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr mรถglich.

UPDATE 17:45 Streckensperre ab 18:35 Uhr zwischen Scharnitz und Mittenwald

UPDATE 19:55 Der Streckenabschnitt Scharnitz - Mittenwald ist witterungsbedingt bis voraussichtlich 16.02.2012, 12.00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr mรถglich.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-15

Seite 10 (von 95)

DB Streckenagent

Witterungsbedingte Streckensperrung zwischen Mittenwald und Scharnitz (15.02.2012, 18:30h)

Sehr geehrter Herr N, witterungsbedingt ist der Streckenabschnitt Mittenwald - Scharnitz voraussichtlich bis in die Mittagsstunden des 16.02.2012 gesperrt. Die Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs ist aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse nicht möglich. Fahrgäste nach Innsbruck können alternativ über Rosenheim - Kufstein ausweichen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 11 (von 95)

br.de

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

Seite 12 (von 95)

tt.com

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 13 (von 95)

tirol.orf.at

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

Seite 14 (von 95)

krone.at

‌

.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

Seite 15 (von 95)

DB Streckenagent

Witterungsbedingte Streckensperrung zwischen Garmisch Partenkirchen und Scharnitz (16.02.2012, 06:20h)

Sehr geehrter Herr N, witterungsbedingt ist der Streckenabschnitt Garmisch Partenkirchen - Scharnitz gesperrt. Die Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs ist aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse nicht möglich. Fahrgäste nach Innsbruck können alternativ über Rosenheim - Kufstein ausweichen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

Seite 16 (von 95)

ร–BB Streckeninfo

RSS 13:24 Der Streckenabschnitt Scharnitz - Mittenwald ist witterungsbedingt bis voraussichtlich 16.02.2012, Betriebsschluss gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr mรถglich.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 17 (von 95)

DerStandard.at

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-16

Seite 18 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS-Feed 17:28 Der Streckenabschnitt Scharnitz - Mittenwald ist witterungsbedingt bis voraussichtlich 17.02.2012, 10:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 19 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS-Feed 09:52

Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald bis auf weiteres gesperrt.Die Dauer der Sperre hängt von der Wetterund Schneesituation ab und kann derzeit noch nicht vorausgesagt werden. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 20 (von 95)

kleinezeitung.at

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 21 (von 95)

DB Streckenagent

Verlängerung der Streckensperrung zwischen Mittenwald und Innsbruck vorerst bis 16:00 Uhr (17.02.2012, 12:30h) Sehr geehrter Herr N, wegen einer bestehenden Lawinengefahr bleibt der Streckenabschnitt zwischen Mittenwald und Innsbruck bis vorerst heute Nachmittag circa 16:00 Uhr gesperrt. Zur Stunde tagt eine Lawinenkommission, deren Ergebnis abgewartet werden muss, ob der Streckenabschnitt gefahrenlos befahren werden kann. Sobald die Kommissionsergebnisse vorliegen, geben wir diese umgehend an Sie weiter. Für die Strecke kann weiterhin wegen der schlechten Straßenverhältnisse keinen Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Fahrgäste Richtung Innsbruck nutzen bitte weiterhin die Verbindungen über Rosenheim und Kufstein. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 22 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS-Feed 16:15

Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald vsl. bis 18.02.2012, 10:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt.

RSS-Feed 17:22 Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald vsl. bis 18.02.2012, 16:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt. Am 17.02.2012 verkehrt ein Zusatzbus von Innsbruck Hbf Abfahrt 18:50 Uhr bis Reutte/Tirol und ein Zusatzbus von Ehrwald Zugspitzbahn Abfahrt 19:30 Uhr bis Innsbruck Hbf.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 23 (von 95)

DB Streckenagent

Verlängerung der Streckensperrung zwischen Mittenwald und Scharnitz voraussichtlich bis Samstag 18.02.2012 (17.02.2012, 17:40h) Sehr geehrter Herr N, wegen einer bestehenden Lawinengefahr bleibt der Streckenabschnitt zwischen Mittenwald und Scharnitz voraussichtlich bis Samstag den 18.02.2012 bis in die Nachmittagsstunden gesperrt. Für die Strecke kann wegen der schlechten Straßenverhältnisse kein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Fahrgäste Richtung Innsbruck können alternativ über die Verbindung Rosenheim - Kufstein ausweichen. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-17

Seite 24 (von 95)

DiePresse.com

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-18

Seite 25 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS-Feed 17:06

Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald vsl. bis 18.02.2012, 18:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt. Am 17. und 18.02.2012 verkehrt ein Zusatzbus von Innsbruck Hbf Abfahrt ca. 18:45 Uhr bis Ehrwald Zugspitzbahnl und ein Zusatzbus von Ehrwald Zugspitzbahn Abfahrt ca. 20:00 Uhr bis Innsbruck Hbf.

RSS-Feed 18:03

Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald bis 18.02.2012, 21:00 Uhr gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt. Am 17. und 18.02.2012 verkehrt ein Zusatzbus von Innsbruck Hbf Abfahrt ca. 18:45 Uhr bis Ehrwald Zugspitzbahnl und ein Zusatzbus von Ehrwald Zugspitzbahn Abfahrt ca. 20:00 Uhr bis Innsbruck Hbf.

RSS-Feed 18:11 Wegen Lawinengefahr ist die Strecke zwischen Scharnitz bis Mittenwald bis 18.02.2012, Betriebsschluss gesperrt. Wegen Strassensperren ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Gültige Bahntickets vom Außerfern nach Innsbruck Hbf werden auch in den ÖBB-Postbuslinien über den Fernpass anerkannt. Am 17. und 18.02.2012 verkehrt ein Zusatzbus von Innsbruck Hbf Abfahrt ca. 18:45 Uhr bis Ehrwald Zugspitzbahnl und ein Zusatzbus von Ehrwald Zugspitzbahn Abfahrt ca. 20:00 Uhr bis Innsbruck Hbf.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-18

Seite 26 (von 95)

DB Streckenagent

Verlängerung der Streckensperrung zwischen Mittenwald und Scharnitz voraussichtlich bis Sonntag 19.02.2012 (Stand 18.02.2012, 18:25h) Sehr geehrter Herr N, aufgrund einer Lawinengefahr bleibt der Streckenabschnitt Mittenwald - Scharnitz bis voraussichtlich morgen, Sonntag den 19.02.2012, bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Sobald uns hierzu neue Informationen vorliegen, werden wir Sie am morgigen Tag frühstmöglich informieren. Fahrgäste nach Innsbruck können alternativ über Rosenheim Kufstein ausweichen. Leider kann weiterhin zwischen Mittenwald und Scharnitz wegen der der schlechten Straßenverhältnisse kein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-19

Seite 27 (von 95)

DB Streckenagent

Die Streckensperrung zwischen Mittenwald und Scharnitz wurde aufgehoben, alle Züge verkehren auf ihrem Regelweg (Stand 19.02.2012, 06:10h)

Sehr geehrter Herr N, die Streckensperrung zwischen Mittenwald und Scharnitz aufgrund einer Lawinengefahr wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder durchgehend von München nach Innsbruck über Garmisch-Partenkirchen aufgenommen. Bitten rechnen Sie gegebenenfalls mit Folgeverspätungen. Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis. Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-22

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 28 (von 95)

Rundschau Ausg. Telfs

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-22

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 29 (von 95)

Rundschau Oberland (online)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

Seite 30 (von 95)

ร–BB Streckeninfo

RSS Feed 10:42 Der Streckenabschnitt Scharnitz - Mittenwald ist wegen Lawinengefahr bis auf weiteres gesperrt. Da auch die Strasse gesperrt wurde, ist zur Zeit kein Schienenersatzverkehr mรถglich.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

Seite 31 (von 95)

DB Streckenagent

Sperrung zwischen München – Innsbruck (Stand 24.02.12, 11:02h)

Sehr geehrter Herr N,

aufgrund von Lawinengefahr ist der Streckenabschnitt Mittenwald – Scharnitz für den Zug- und Schienenersatzverkehr gesperrt. Bitte weichen Sie auf Reiseverbindungen über Kufstein aus. Sobald uns nähere Informationen vorliegen, geben wir diese umgehend an Sie weiter. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis.

Ihre DB Regio Bayern

1. Aktualisierung: Sperrung zw. Garmisch-Partenkirchen – Innsbruck (Stand 24.02.12, 12:15h)

Sehr geehrter Herr N,

aufgrund von Lawinengefahr ist der Streckenabschnitt Mittenwald – Scharnitz für den Zugverkehr gesperrt. Bitte weichen Sie auf Reiseverbindungen über Kufstein aus. Zwischen Mittenwald – Seefeld besteht ein Schienenersatzverkehr mit Bussen. Ab Mittenwald Abfahrt um 12:35 Uhr und ab Seefeld Abfahrt um 15:20 Uhr. Für heute sind noch weitere Busfahrten ab Mittenwald und Seefeld geplant. Diese geben wir rechtzeitig an Sie weiter. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis.

Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 32 (von 95)

t-online.de

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 33 (von 95)

Ă–BB Streckeninfo

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

Seite 34 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS Feed 15:06 Der Streckenabschnitt Innsbruck Hötting - Scharnitz ist wegen Lawinengefahr bis auf weiteres gesperrt. Zwischen Innsbruck Hötting und Scharnitz ist ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen eingerichtet. Rechnen Sie bitte mit Unregelmässigkeiten und Verspätungen. Nähere Informationen erhalten Sie im ÖBB-CallCenter unter 05-1717

RSS Feed 15:16 Der Streckenabschnitt Scharnitz bis Mittenwald ist wegen Lawinengefahr bis auf weiteres gesperrt. Zwischen Scharnitz und Mittenwald ist wegen Sperre der Strasse zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Rechnen Sie bitte mit Unregelmässigkeiten und Verspätungen.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-24

Seite 35 (von 95)

DB Streckenagent

2. Aktualisierung: Sperrung zw. Garmisch-Partenkirchen – Innsbruck, kein SEV möglich (Stand 24.02.12, 15:40h)

Sehr geehrter Herr N,

aufgrund von Lawinengefahr ist der Streckenabschnitt Mittenwald – Scharnitz für den Zugverkehr gesperrt. Bitte weichen Sie auf Reiseverbindungen über Kufstein aus. Leider ist es aufgrund eines Lawinenabgangs nicht möglich einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zu stellen. Sobald uns neue Informationen vorliegen werden wir sie wieder umgehend Informieren. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis.

Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

Seite 36 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS Feed 11:48 Der Streckenabschnitt Scharnitz bis Mittenwald ist wegen Lawinengefahr bis 25.02.2012, vsl Betriebsschluss gesperrt. Zwischen Scharnitz und Mittenwald ist wegen Strassensperren zur Zeit kein Schienenersatzverkehr möglich. Rechnen Sie bitte mit Unregelmässigkeiten und Verspätungen.

RSS Feed 11:55 Der Streckenabschnitt Scharnitz bis Mittenwald war wegen Lawinengefahr bis 25.02.2012,12:00 Uhr gesperrt. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen.

RSS Feed 12:47 Der Streckenabschnitt Seefeld in Tirol bis Scharnitz ist wegen Lawinengefahr derzeit gesperrt.

RSS Feed 12:59 Der Streckenabschnitt Seefeld in Tirol bis Scharnitz ist wegen Lawinengefahr derzeit gesperrt.

RSS Feed 13:32 Aufgrund einer witterungsbedingten Streckensperre ( Lawinengabgang ) zw. Seefeld in Tirol und Scharnitz sind in diesem Abschnitt vsl. bis 18:00 Uhr keine Fahrten möglich. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Ein Schienenersatzverkehr ist zw. Seefeld in Tirol und Scharnitz eingerichtet.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

Seite 37 (von 95)

DB Streckenagent

Sperrung zw. Garmisch-Partenkirchen – Innsbruck beendet (Stand 25.02.12, 12:13h)

Sehr geehrter Herr N, die Sperrung zwischen Mittenwald – Scharnitz ist aufgehoben. Ab sofort verkehren die Züge wieder auf ihrem Regelweg. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis. Ihre DB Regio Bayern

Sperrung zwischen Garmisch-Partenkirchen – Innsbruck (Stand 25.02.12, 13:27h)

Sehr geehrter Herr N, nach einem Lawinenabgang ist der Streckenabschnitt Scharnitz – Seefeld wieder gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis heute um 18:00 Uhr andauern. Bitte weichen Sie auf Reiseverbindungen über Kufstein aus. Sobald uns nähere Informationen vorliegen geben wir diese an Sie weiter. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis. Ihre DB Regio Bayern

1. Aktualisierung: Streckensperrung zwischen Scharnitz und Seefeld in Tirol (Stand 25.02.12, 14:26h) Sehr geehrter Herr N, nach einem Lawinenabgang ist der Streckenabschnitt Scharnitz – Seefeld gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis heute 18:00 Uhr andauern. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Bitte beachten Sie dass es aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse zu Anschlussverlusten kommen kann. Auch ist mit Kapazitätsengpässen zu rechnen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich und eine Mitnahme von Rollstühlen oder Kinderwägen kann nicht garantiert werden. Fahrgäste nach Innsbruck können alternativ über Rosenheim - Kufstein ausweichen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

Seite 38 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS Feed 17:34 Aufgrund einer witterungsbedingten Streckensperre ( Lawinengabgang ) zw. Seefeld in Tirol und Scharnitz sind in diesem Abschnitt vsl. bis 20:00 Uhr keine Fahrten möglich. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Ein Schienenersatzverkehr ist zw. Seefeld in Tirol und Scharnitz eingerichtet. ICE 1207 wird im Schienenersatzverkehr von Scharnitz bis Innsbruck Hbf geführt.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

Seite 39 (von 95)

DB Streckenagent

2. Aktualisierung: Verlängerung der Streckensperrung zwischen Scharnitz und Seefeld in Tirol (Stand 25.02.12, 14:26h) Sehr geehrter Herr N, nach einem Lawinenabgang ist der Streckenabschnitt Scharnitz – Seefeld gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis heute Abend 20:00 Uhr andauern. Es ist allerdings möglich, dass die Streckensperrung heute Abend bis Betriebsende ausgedehnt wird. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse zu Anschlussverlusten kommen kann. Auch ist mit Kapazitätsengpässen zu rechnen. Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich und eine Mitnahme von Rollstühlen oder Kinderwägen kann nicht garantiert werden. Fahrgäste nach Innsbruck können alternativ über Rosenheim - Kufstein ausweichen. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren. Für die Ihnen daraus entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 40 (von 95)

Ă–BB Streckeninfo

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-25

Seite 41 (von 95)

DB Streckenagent

Aufhebung der Streckensperrung zwischen Scharnitz und Seefeld in Tirol (Stand 25.02.12, 19:50h)

Sehr geehrter Herr N, die Streckensperrung zwischen Scharnitz und Seefeld wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Bitte rechnen Sie aber noch Folgeverzögerungen. Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Über mögliche Verspätungen und Zugausfälle informieren wir Sie auch unter www.bahn.de/ris Ihre DB Regio Bayern

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-28

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 42 (von 95)

pz online

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 43 (von 95)

„Die Schiene“ Ausg. 03/2012

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-02-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 44 (von 95)

Bezirksblatt Telfs

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-01

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 45 (von 95)

pz – Plateauzeitung Seefeld

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-18

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 46 (von 95)

merkur-online.de

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 47 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-19

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 48 (von 95)

Plateauzeitung online

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-21

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 49 (von 95)

Rundschau Ausg. Telfs

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-22

Seite 50 (von 95)

innsbruck-informiert.at

Neue Fuß- und Radwegbrücken in Innsbruck Verkehrssituation in Innsbruck soll durch neue Brücken verbessert werden. 22.03.2012 (LB) Um die Verkehrssituation für FußgängerInnen und RadfahrerInnen in Innsbruck zu verbessern, hat das Amt für Tiefbau in Kooperation mit dem Amt für Verkehrsplanung einen Prioritätenbericht für Brücken ausgearbeitet. Eines der ins Auge gefassten Ziele ist eine Verbreiterung der viel benützten Karwendelbrücke. „In Innsbruck braucht es neue Fuß- und Radwegbrücken über den Inn“, berichten Tiefbaustadträtin Dr. Marie-Luise PokornyReitter und Verkehrsstadtrat Ernst Pechlaner im Rahmen eines Pressegesprächs: „Dadurch werden Wege verkürzt und gesichert, Stadtteile verbunden und innerstädtischer PKW-Verkehr vermieden. Mehrere mögliche Brückenstandorte in Innsbruck hat das Amt für Verkehrsplanung, Umwelt in einer Prioritätenliste als wichtig erachtet.“ Karwendelbrücke Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Verbreiterung des Steges für Fuß- und Radwegverkehr bei der Karwendelbrücke. „Eine verbreiterte Fuß- und Radwegbrücke bei der Eisenbahnbrücke Karwendelbrücke wäre eine besonders wichtige Maßnahme zur Verbesserung des Fuß- und Radwegenetzes in Innsbruck“, sagt Verkehrsstadtrat Ernst Pechlaner. „Nach Generalsanierung der Brücke und Aufrechterhaltung des Denkmalschutzes wird eine Adaptierung des Fußwegsteges innerhalb der Brückenkonstruktion auch durch die ÖBB als machbar angesehen“, weiß Stadträtin Pokorny-Reitter zu berichten: „Das Bundesdenkmalamt hat in einer ersten Stellungnahme bei einem Lokalaugenschein die Erweiterung des Stegquerschnittes auf 2,5 Meter positiv gesehen. Die Querschnittsbreite von 2,5 Metern ermöglicht die gemischte Führung des Fuß- und Radverkehrs nach den Mindestanforderungen.“ Das Tiefbauamt werde in den nächsten Tagen das generelle

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

2012 (Teil II) Seite 51 (von 95)

Projekt beauftragen. Auf dieser Grundlage werde man die Verbreiterung der Karwendelbrücke dann in den städtischen Gremien beantragen. Die Kosten würden zwischen 250.000 und 300.000 Euro betragen. Weitere mögliche Fuß- und Radwegbrücken in Innsbruck sind eine Brücke bei der Sillmündung, eine Brücke bei der Schöpfstraße, eine Fuß und Radwegbrücke zwischen Mariahilfstrasse und Markthalle sowie eine Radwegverbindung beim Emile-Bethouart-Steg. Brücke bei Sillmündung Eine Brücke über den Inn bei der Sillmündung soll die Ortsteile Mühlau und Arzl an die Reichenau anbinden. Mit den bestehenden Promenaden und Radwegen beidseits des Inn würde die Brückenverbindung auch eine neue Anbindung an die Innenstadt darstellen. Weiters würde die neue Verbindung auch dem Sport-, Freizeit- und Erholungsverkehr dienen. Die Kosten für diese Brücke lägen bei ca. 1,5 Millionen Euro. Brücke bei Schöpfstraße Im Abschnitt zwischen Freiburger Brücke und Universitätsbrücke befinden sich eine Reihe von Bildungseinrichtungen, das Klinikgebäude und sonstige Ziele des Berufsverkehrs. Eine Fuß- und Radwegquerung des Inns ist daher in diesem Streckenabschnitt von hohem Interesse. Das Potential des Brückenstandortes Schöpfstraße liegt zur Morgenspitzenstunde bei rund 265 RadfahrerInnen pro Stunde. Die Kosten für diese Brücke lägen bei ca. 1,5 Millionen Euro.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-23

Seite 52 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS-Feed 19:08

Streckenunterbrechung (vermuteter Fahrleitungsschaden) zwischen Innsbruck Hötting und Innsbruck Hötting Aufgrund einer vermuteten Fahrleitungsstörung sind im Bereich Innsbruck Hötting derzeit keine Fahrten möglich. Rechnen sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Die Züge warten die Sperre derzeit ab. Nähere Informationen erhalten Sie im ÖBB-CallCenter unter 051717 (österreichweit zum Ortstarif)

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-28

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 53 (von 95)

Innsbruck informiert

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

Seite 54 (von 95)

ÖBB Streckeninfo

RSS Feed 20:36 Aufgrund eines Böschungsbrand zw. Innsbruck Hbf und Hochzirl ist die Strecke derzeit unterbrochen. An einer Behebung des Störung wird gearbeitet. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

RSS Feed 21:29 Aufgrund eines großflächigen Waldbrandes zw. Innsbruck Hbf und Hochzirl ist die Strecke derzeit unterbrochen. An einer Behebung des Störung wird gearbeitet. Rechnen Sie bitte mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 55 (von 95)

tt.com

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 56 (von 95)

tt.com (Update)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 57 (von 95)

tt.com (Update)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 58 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 59 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 60 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 61 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 62 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 63 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 64 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 65 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 66 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 67 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 68 (von 95)

tirol.orf.at

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 69 (von 95)

tirol.orf.at (Update)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 70 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-29

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 71 (von 95)

FF Wilten

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 72 (von 95)

tt.com (Update)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 73 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 74 (von 95)

Tiroler Tageszeitung

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 75 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 76 (von 95)

tirol.orf.at (Update)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 77 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 78 (von 95)

Landespolizeikommando Tirol

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

Seite 79 (von 95)

FF Zirl

29.03.2012 – Tag 1:

Am Donnerstag wurde die Feuerwehr Zirl kurz vor 19 Uhr durch die Leitstelle Tirol zu einem Waldbrand kurz vor Innsbruck – Kranebitten alarmiert. Direkt neben der Tiroler Bundestraße (B 171) kam es, aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand, welcher sich angefacht durch den herrschenden Föhn rasant Richtung ÖBB Mittenwaldbahn ausbreitete. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge der Feuerwehr Zirl stand bereits eine Fläch von ca. 250 x 50 Meter in Brand. Während der näheren Erkundung durch den Einsatzleiter, wurde der Löschangriff mit Tanklöschfahrzeugen (TLF) begonnen. Die Wasserversorgung wurde durch das Löschfahrzeug (SLF) Zirl vom nahegelegenen Inn sichergestellt.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn

Seite 80 (von 95)

Nach der Erkundung wurde umgehende die Feuerwehren Hötting (Ibk), Feuerwehr Völs sowie die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit dem ULF angefordert. Des Weiteren wurde der Tender von der ÖBB besetzt um die Wasserversorgung von der Bahnstrecke aus sicherzustellen. Parallel dazu wurde die Bahnstrecke gesperrt und die Oberleitung durch die ÖBB stromlos geschalten. Zur weiteren Unterstützung wurden noch die Feuerwehren Mühlau (Ibk), Amras (Ibk), Wilten (Ibk), Oberperfuss und Kematen an die Einsatzstelle alarmiert. Für die Löscharbeiten aus dem oberen Bereich wurden die Feuerwehren mit deren Tanklöschfahrzeugen eingesetzt. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit konnte kein Hubschrauber für den Löscheinsatz eingesetzt werden. Vorsorglich wurden aber für den nächsten Tag zwei Hubschrauber auf „Standby“ voravisiert. Der Löschangriff selbst wurde von vier Seiten bewerkstelligt. Von der Mannschaft der Feuerwehr Zirl wurden östlich und westlich des Brandherdes Löschleitungen vorgenommen und von der Bundesstraße aus Bergwerts das Feuer bekämpft. Hierbei wurden sie von den Feuerwehren Kematen und Oberperfuss unterstützt. Den Löschangriff von der Bahnstrecke aus wurden von den restlichen Feuerwehren durchgeführt. Durch den Einsatz von Class-A Schaum als Netzmittel mit einer Zumischrate von 0,1% wurde ein recht schneller Löscherfolg erzielt. Zu kämpfen hatten die Mannschaften mit dem steilen Gelände, dem immer wieder aufkommenden starken Föhn und der starken Rauchentwicklung. Gerade wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Mannschaften mit Filtermasken ausgestattet. Gegen 22 Uhr wurden die ersten Mannschaften aus dem Einsatz herausgelöst bis gegen Mitternacht die letzten Mannschaften die Einsatzstelle verlassen konnten. Für die Nachtstunden wurde die Feuerwehr Inzing mit 10 Mann an die Einsatzstelle alarmiert um ein, durch den nachwievor herrschenden Föhn, zu bekämpfen und weitere Glutnester abzulöschen.

30.03.2012 – Tag 2: Ab 6 Uhr sammelten sich bereits wieder die ersten Mannschaften im Gerätehaus um das Material für den weiteren Einsatz vorzubereiten. Nachdem die, am Vortag angeforderten Feuerwehren Gries im Sellrain, Sellrain und Kematen im Gerätehaus Zirl eintrafen, wurden die Löscharbeiten fortgesetzt. Durch einen Erkundungsflug mit dem Polizeihubschrauber aus Innsbruck kam man zu dem Entschluss, dass weitere Löscharbeiten aus der Luft, durch den dichten Nebel nicht durchgeführt werden können. So konzentrierte sich die Arbeit der Feuerwehren wieder auf den Boden. Bis zum späten Vormittag konnten die letzten Glutnester lokalisiert und abgelöscht werden. Somit konnte noch vor Mittag Brand aus gegeben werden und die Gerätschaften wieder ins Tal gebracht werden. Dass der Einsatz in dem sehr steilen Gelände nicht ganz ungefährlich war, zeigte sich in den Nachtstunden. Durch die Löscharbeiten lockerte sich immer wieder Gestein welches talwärts Rollte. Ein Mitglied der Feuerwehr wurde von einem größeren Stein am Bein getroffen und zog sich dabei eine Verletzung zu. Umgehend wurde der auf Bereitschaft stehende Rettungsdienst zum Verletzten dirigiert sowie die Bergrettung Innsbruck zur Einsatzstelle alarmiert. Der Verletzte wurde dann von zwei anwesenden Notärzten erstversorgt und stabilisiert. Gemeinsam mit der Bergrettung wurde Verletzte zur Bahntrasse gebracht, wo er einem weiteren Notarztteam zum Abtransport in die Innsbrucker Klink gebracht wurde. Insgesamt standen in den zwei Tagen 12 Feuerwehren mit 159 Männern und Frauen, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und 5 Männern und Frauen sowie die Polizei mit einer Streife im Einsatz.

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

2012 (Teil II) Seite 81 (von 95)

Dabei wurden 83 B-Schläuche und 36 C-Schläuche verlegt und 12 Angriffsleitungen verlegt. Durch den Tender der ÖBB wurden 50.000 Liter Löschwasser zur Einsatzstelle gebracht. Für das aufbringen von Netzmittel wurden 200 Liter Schaummittel Class-A benötigt. Einsatzdauer: Insgesamt wurde bei dem, doch recht schwierigen und gefährlichen Einsatz von allen anwesende Kräften volle Leistung erbracht. Nur so konnte letzten Endes auch ein schnelles Einsatzende erzielt werden. Die Feuerwehr Zirl bedankt sich bei allen beteiligten Feuerwehren, dem Rettungsdienst, der Polizei Zirl, der Leitstelle Tirol sowie der Bergrettung und der ÖBB für die hervorragende Zusammenarbeit. Fotos: Feuerwehr Zirl und zeitungsfoto.at

www.KARWENDELBAHN.info

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 82 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 83 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 84 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 85 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 86 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 87 (von 95)

FF Hรถtting

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 88 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

2012 (Teil II)

Karwendelbahn 2012-03-30

www.KARWENDELBAHN.info

Seite 89 (von 95)

FF M端hlau

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 90 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 91 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 92 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 93 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 94 (von 95)

www.bahnarchiv.net


Medienspiegel

Karwendelbahn

www.KARWENDELBAHN.info

2012 (Teil II) Seite 95 (von 95)

www.bahnarchiv.net

Medienfokus Karwendelbahn 2012-02-03  

Medienfokus Karwendelbahn 02-03/2012

Medienfokus Karwendelbahn 2012-02-03  

Medienfokus Karwendelbahn 02-03/2012

Advertisement