Page 46

46

marketing

Ein Beruf für kreative Köpfe WERBEN UM DEN NACHWUCHS

m Die neue Generation der Bäcker ist unsere Zukunft. Es gilt, dem Nachwuchs unseren abwechslungsreichen Beruf „schmackhaft“ zu machen. Mit der modernen Website www.frischbacha.at ging die Innung der Vorarlberger Bäcker in die Offensive. „Mit dieser Plattform gewähren wir Interessierten einen einzigartigen Einblick in den lebhaften Berufsalltag eines Bäckers“, erklärt der Vorarlberger Innungsmeister Wolfgang Fitz das Ziel der innovativen Plattform, die in Kombination mit einer Social Media-Präsenz betrieben wird. Bei der Konzeption ging es darum, die Jugend zielgerichtet anzusprechen und genau da abzu-

holen, wo sie einen Großteil ihrer Freizeit verbringt: Im Internet. Auf der zeitgemäßen Website sowie dem dazugehörigen Instagramkanal #frischbacha finden Interessierte alle Informationen rund um das Vorarlberger Bäckerhandwerk. Die „Lehrlinge von Morgen“ können dort alles Wissenswerte über die Ausbildung, die Ausbildungspartner, den Verdienst und die Ausbildungsbetriebe sowie einen Überblick über aktuelle Ereignisse im Rahmen der Bäckerlehre in Vorarlberg nachlesen. Unter dem Hashtag #frischbacha posten darüber hinaus „frischbachane“ Bäckergesellen und Lehrlinge Fotos direkt aus den Backstuben.

GEZIELTE INFORMATIONSOFFENSIVE Damit die Initiative weiter gepusht wird, werden laufend neue Akzente gesetzt:„Die Kampagne #frischbacha kommt bei den Lehrlingen recht gut an, muss jedoch auch immer wieder gepusht werden. Wir haben diesbezüglich eine Social-Media-Challenge ins Leben gerufen: Dabei werden die Lehrlinge für fleißiges Posten belohnt. Wir sind derzeit dabei, die ersten Evaluierungen in der Berufsschule bei den Lehrlingen auszuwerten. Um das Gemeinschaftsgefühl unter den Bäckerlehrlingen

Profile for BÄKO Österreich

Backszene 3/2019  

Backszene 3/2019  

Profile for baeko
Advertisement