Page 1

1 H 30910

Einzelpreis 1,00 € www.bad-wildungen.de

LIVE Erfolgreiche Markenbildung ist Beispiel für andere

Jetzt in Ausgabe I/2010 Kultur-Tipps

Seiten 3-5

Gut übernachten in der Wohlfühlstadt

Seite 7

Auf Entdecker-Tour

Seite 9

Nationalpark-Zentrum

Seite 10

Ausflugstipps

Seite 11

Veranstaltungs-Höhepunkte Dez. bis Feb. Seiten 12-13 Wildunger Fachgeschäfte laden ein Seite 14 Sport und Fitness

Seite 16

Klinikportät

Seite 17

Dorfleben entdecken

Seite 19

Tatort Bad Wildungen

Seite 23

10 Jahre Wort-Bild-Marke „Natürlich gut“ „Bad Wildungen – natürlich gut“, die unverwechselbare Marke ist heute innen wie außen etabliert und kann in diesen Tagen zehnjähriges Jubiläum begehen - in der heutigen kurzlebigen Tourismus- und Werbelandschaft eine absolute Ausnahme! Es ist schon viel Kluges über erfolgreiche Markenbildung gesagt und geschrieben worden, seit Apotheker John Stith Pemberton im Jahre 1886 seine coffeinhaltige Brause mit für diese Zeit ungewöhnlicher Werbung und einem ersten speziell dafür entwickelten Logo bewarb. Bis heute gilt der Coca-Cola Schriftzug und seine Marktdurchdringung als beispielhaft in der Werbung. Auch der

Mercedes-Stern, der Opel-Blitz, die bekannteste Corn-Flakes-Packung oder das allgegenwärtige große gelbe „M“ einer bekannten Fast-Food-Kette zeigen, dass gute Marken zwar von Zeit zu Zeit behutsam weiterentwickelt, im Kern aber Bestand haben müssen. Diese Erfahrungen in Kombination mit modernen Marketingstrategien, der speziellen Grundausrichtung des Heilbäderzentrums Bad Wildungen und Reinhardshausen mit seinen ländlichen Stadtteilen und eine kreative Umsetzung waren die Grundlage für die Einführung einer neuen WortBild-Marke im Jahre 1999. Schon 1991 hatten die beiden damals noch selbstständigen Kur-

betriebe Staatsbad und Bad Reinhardsquelle GmbH unter dem Motto „Bad Wildungen & Reinhardshausen - Ein Herz und eine Seele“ gemeinsam mit der Stadt Bad Wildungen erstmals gemeinsame Wege beschritten, eine Doppelmarke gebildet und so die bis dahin bestehende innere Konkurrenzsituation weitgehend überwunden. Nach der großen Kurkrise Mitte der 1990er Jahre mit gravierenden Einbrüchen bei den Gäste- und Übernachtungszahlen wurde es allerdings Zeit, sich systematisch neu auszurichten und alle Kräfte unter einer übergreifenden Dachmarke zusammenzufassen. Im Rahmen einer groß angelegten „Kurstadt- und Tourismus-Offensive“ wurde unter kompetenter Begleitung der Steinbeis-Akademie, Berlin, zusammen mit 45 Leitbetrieben aus allen Branchen eine Stärken- und SchwächenAnalyse erstellt, Chancen und Risiken für neue Entwicklungen abgeschätzt und schließlich ein Zukunfts-Konzept für ganz Bad Wildungen entwickelt. Viele Maßnahmen aus dem damals geschnürten Paket sind umgesetzt, einige gelten inzwischen als herausragend. Äußeres Symbol dieser grundlegenden Neuorientierung ist bis heute die Marke „Bad Wildungen – natürlich gut“ und die zugehörige, seit dem Jahr 2000 erfolgreich am Markt platzierte Werbelinie. Das heutige Bad Wildunger Logo wurde seinerzeit in einem aufwändigen bundesweiten Wettbewerb namhafter Werbeagenturen gefunden. Da gab es die unter-

.

(Montage: Staatsbad)

Fortsetzung Seite 2


Seite 2

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Sehr geehrte Gäste, liebe Bürgerinnen und Bürger, eine märchenhafte Weihnachtszeit steht vor der Tür und hält jeden Tag eine andere Überraschung für Sie bereit. Ich lade Sie zusammen mit unseren Einzelhändlern zu einem verzauberten Einkaufsbummel in unsere Stadt ein. Beenden Sie das Jahr 2009 mit einem Besuch beim Nikolaus am zweiten Adventswochenende in Reinhardshausen und einem Glas Glühwein auf unserem märchenhaften Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende in der Altstadt. Zum Jahreswechsel bieten Ihnen einige Hotels und Gastronomiebetriebe stimmungsvolle Unterhaltung. Sie können aber auch bei der Silvesterveranstaltung in der Wandelhalle in Bad Wildungen das Neue Jahr mitten in Deutschlands größtem Kurpark und Hessens schönstem Garten begrüßen. Danach kommen die ersten zwei Monate des Neuen Jahres, die woanders eigentlich kalt und ungemütlich sind. Nicht aber in Bad Wildungen. Gemütliche Cafés und Restaurants laden zum Plaudern oder Musik hören bei einer heißen Tasse Tee oder Kaffee und einem guten Stück Kuchen ein. Jeden Sonntag können Sie beim beliebten Tanztee das Tanzbein schwingen. Dienstags bis sonntags verwöhnt Sie unser Kurorchester mit melodischen Klängen aus aller Welt. Garniert werden der Januar und Februar von einer Reihe unterhaltsamer Theaterveranstaltungen. Und mit ein bisschen Glück schüttelt Frau Holle ihre Betten wieder über unserer Stadt aus und verzaubert sie in eine schneeweiße Märchenwelt. Dann machen Sie einen Winterspaziergang wie meine Frau und ich. Gehen Sie die Brunnenallee entlang, durch die Altstadt und in unseren Kurpark. Besuchen Sie Schneewittchen und die sieben Zwerge in Bergfreiheit – und Sie werden eine unvergessliche Winterzeit in Bad Wildungen erleben. Jedoch bevor das Jahr zu Ende geht möchte ich mich bei Ihnen allen für die Verbundenheit mit Bad Wildungen bedanken. Sie tragen als treue Bürger oder Gäste dazu bei, dass Bad Wildungen jedes Jahr aufs Neue eine lebendige, liebens- und erlebenswerte Stadt ist. Ihnen allen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich schöne Festtage, eine erholsame Zeit in unserer Stadt, Gesundheit, Glück und einen guten Start ins Neue Jahr. Auf Wiedersehen in Bad Wildungen, Ihr

Hessens schönster Garten

Volker Zimmermann Bürgermeister der Stadt Bad Wildungen

10 Jahre Wort-Bild-Marke „Natürlich gut“ – Fortsetzung von Seite 1 schiedlichsten Vorschläge sowohl mit statisch-konservativen als auch modernistischen Lösungen, lang-

weiligen und höchst unkonventionellen Vorschlägen. Vor allem bei dem Slogan (heute neudeutsch „Claim“ genannt) schoss so manche Idee buchstäblich ins Kraut. Während namhafte Mitbewerber sich mit Aussagen wie „Gesund und munter“, „Erholung für jeden Geschmack“, „Berge und Wald“,

„A-Dorf bringt’s“ oder „B-Stadt hat’s“ schmückten, brachten die Wildunger die Grundausrichtung ihres Gesundheits- und Tourismusangebotes mit zwei Worten auf den Punkt: „Natürlich gut!“ Reckhard

Pfeil, noch heute im Stadtmarketing für Tourismus, Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien zuständig, gilt als „Vater“ dieses allumfassenden Slogans. „Die Aussage ist positiv und bewusst absolut, sie schließt Mutter Natur als Erholungsfaktor Nummer 1 mit Heilquellen, Wäldern, gesunder Luft und Ruhe ebenso ein wie alle übrigen Bereiche in Gesundheitswesen, Kultur, Freizeit und Tou-

rismus“, erklärt Pfeil. „Natürlich gut“ ist nicht nur ein Qualitätsversprechen, das die Leistungsträger und Akteure im Ort immer wieder neu einlösen müssen, sondern es ist zugleich auch eine selbstbewusste Positionsbestimmung für Deutschlands Heilbad Nr. 2. Selbstverständlich erfüllt die aktuelle Marke alle Voraussetzungen für die Nutzung in unterschiedlichsten Produktzu-

sammenhängen und allen Medien. Der dominierende dynamische Schriftzug „Bad Wildungen“ ist in „Wildunger Blau“, der Hausfarbe von Stadt und Heilbad gehalten. Er setzt sich nicht aus Standard-Typen im Sinne von Computerschriften zusammen, sondern wurde von Hand kalligrafisch angelegt. Und so wirkt er auch! Man sieht kein Wort, sondern eine ganz persönliche Unterschrift, schwungvoll und mit eigenem Charakter. Wer diese Marke einmal gesehen hat, muss sie nicht mehr lesen, er erkennt sie auch so. „Bad Wildungen – natürlich gut“ funktioniert hervorragend als Dachmarke, sehr viele heimische

Ein Herz und eine Seele Taschen und Tassen, Autoblech und T-Shirts, Internetseiten, Süßigkeiten und vieles mehr mit dem Logo. Diese starke Gemeinsamkeit trägt zur weiteren Verbreitung der Marke in der Außenwirkung bei, sie stiftet aber auch Identität und Solidarität nach innen. Eigentlich gelten touristische Marken nach sechs bis acht Jahren als verbraucht. Aber eben nur „eigentlich“…! (RP)

Betriebe nutzen sie ideenreich und vielfältig. Sie stellen sich gern unter das gemeinsame Dach und schmücken Prospekte, Umschläge und Schilder, Banner und Fahnen,


Ausgabe I/2010

Seite 3

Bad Wildungen live

Vom ersten bis vierten Advent

Jedes Adventswochenende ein Weihnachtsmarkt

Bad Wildungen, Brunnenallee. Die kleinen, aber feinen weihnachtlichen Märkte werden eröffnet mit dem WunschbaumWeihnachtsmarkt der Familie Wicker vor dem Kaiserhof. Bad Wildungens schönster Weihnachtsbaum erleuchtet am ersten Adventswochenende nicht nur die Herzen, sondern auch die Augen von Groß und Klein. Kleine Häuschen mit Leckereien, weihnachtli-

Reinhardshausen, Galleria Vorplatz. Wer seine Wünsche nicht beim Wunschbaum-Weihnachtsmarkt los werden konnte, der sollte die Gelegenheit nutzen, seinen Wunschzettel dem Nikolaus persönlich mitzugeben. Jedes Jahr am 2. Adventswochenende besucht der heilige Mann mit seinem Knecht Ruprecht den Nikolaus-Weihnachtsmarkt in Reinhardshausen. Da der Nikolaus traditionell am 6. Dezember kommt, findet der Ni-

che Musik und winterliche Stimmung überraschen nicht nur die Bewohner des Kaiserhofes und deren Angehörige, sondern laden alle Bürger und Gäste zum Besuch des besonderen Weihnachtsmarktes ein. Auch dieses Jahr dürfen wieder Wunschzettel abgegeben werden, denn der Weihnachtsmann kann vielleicht den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Außerdem kann man auf der Brunnenallee Schlittschuhlaufen. (UK)

kolaus-Weihnachtsmarkt am 2. Adventswochenende bis zum Sonntag, dem 6. Dezember statt. Auf den Besuch des Nikolaus wollen die Reinhardshäuser Familien und die (Kur-)Gäste auf keinen Fall verzichten. Holzhütten mit allerlei Köstlichem, stimmungsvolle Musik und winterliche Unterhaltung machen auch diesen Adventsmarkt, den der Gemeinde-, Kur- und Verkehrsverein alljährlich ausrichtet, zu einem besonderen Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus. (UK)

Bad Wildungen, Altstadt. Am dritten Adventswochenende lädt die Aktionsgemeinschaft Wildunger Wirtschaftsförderung, kurz AWWIN genannt, alle Bürger und Gäste zu einem märchenhaften Weihnachtsmarkt in Bad Wildungens Altstadt ein. Zahlreiche kleine Stände locken mit allerlei Leckereien, Düften, Sehens- und Kaufenswertem. Wer bis dahin noch keine Weihnachtsgeschenke hat, findet dann bestimmt etwas, denn auch die Fachgeschäfte in der Altstadt sind an diesem Wochenende geöffnet. Mitten in der Altstadt, vor dem Rathaus, steht eine Bühne, auf die

Reinhardshausen, Galleria. Kurz vor Weihnachten, am vierten Adventswochenende, können Sie noch das eine oder andere besondere Schnäppchen in der Galleria machen. Dort laden die Geschäftsleute zu einem weihnachtlichen Kunst- und

das Christkind am 3. Advent kommen wird und auch noch Weihnachtswünsche entgegennimmt. Also bei soviel Möglichkeiten Weihnachtswünsche abzugeben, wird bestimmt ein Wunsch in Erfüllung gehen. Wer nicht so recht an die Erfüllung seiner Wünsche glaubt, dem empfehlen wir die Teilnahme an der Weihnachtsverlosung bei diesem Weihnachtsmarkt – vielleicht ziehen Sie ja ein Glückslos. Ansonsten besuchen Sie das einzigartige Knusperhäuschen und entlocken der Hexe ein Stück Lebkuchen. Ein süßer Trost für alle, die nicht leer ausgehen wollen. (UK)

Krempelmarkt ein. Wer außergewöhnliche Geschenke oder eine besondere Kleinigkeit sucht, der muss den etwas anderen Weihnachtsmarkt der Galleria-Geschäfte besuchen. Selbstverständlich kommen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz, denn es weihnachtet durch und durch. (UK)


Seite 4

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live Donnerstag, 31. Dezember

Freitag, 4. Dezember

Jahresendabrechnung 2009 Silvester in der Wandelhalle

Spritzenhaus Bad Wildungen. Erleben Sie einen kabarettistischen Abend im Jugend- und Kulturzentrum Spritzenhaus in Bad Wildungens Altstadt, präsentiert von Thilo Seibel und Lüder Wohlenberg. Die beiden Kölner waren dabei als, 2009 sozusagen stattgefunden hat. Die Republik bekam einen großen Farbtest. Darf man Rot mit Rot mischen, geht Schwarz mit Grün, und wer darf erst gar nicht auf die Palette? Das war niedlich anzusehen, aber man fragt sich: Ist das noch Kunst oder schon Politik?

Alle gaben sich in diesem Jahr Mühe. Der SPD-Vorsitzende hat die Partei in wenigen Wochen so heruntergewirtschaftet, dass selbst der Dax nicht mitkam. Die Bundeskanzlerin gab sich Mühe, nichts zu tun und hat sich damit durchgesetzt. Der Rest sucht fieberhaft unter dem Sofa, wo der Aufschwung geblieben ist. Und die wichtigsten Gesetze wurden verschoben oder in Karlsruhe in die Rundablage befördert. Dabei könnte das Volk so glücklich sein. Manchmal reicht es doch schon, wenn die größten Steuerhinterzieher zur Selbstanzeige greifen. Und wenn schon, vielleicht streiken ja morgen auch wieder die Lokführer. Seibel und Wohlenberg haben sich das ganze Jahr noch einmal vorgenommen, es einem intensiven Test unterzogen und die spannendsten Momente in ein Programm gepackt. Unglaubliche Ausreden, sensationelle Entscheidungen und gefühlte Fakten. Alles kommt noch einmal auf den Tisch, ansprechend lecker zubereitet. (UK)

Donnerstag, 28. Januar

„Herr der Diebe“

Wandelhalle Bad Wildungen. Feiern Sie Silvester mit der ganzen Familie in der neu renovierten Wandelhalle in Bad Wildungen. Am 31.12. ab 20 Uhr öffnet die Wandelhalle ihre Türen für eine besondere Silvesterveranstaltung. Während die Großen „beswingt“ zu den Klängen des Tanzorchesters Radev unter Leitung von Russi Radev in das Neue Jahr tanzen können und das einmalige Flair der Wandelhalle Bad Wildungen an der Cocktailbar genießen können, tanzen die Kleinen in der Kinderdisco ab und können es lustig und spaßig zugehen lassen. Für den kleinen Hunger steht für alle eine Snackkarte bereit. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 29,– Euro. Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt. Kinder bis 16 Jahre zahlen 15,–

Freitag, 22. Januar

Schumann-Kammerkonzert Wandelhalle Bad Wildungen. Alle Freunde der klassischen Musik kommen gleich zu Beginn des neuen Jahres in der Wandelhalle Bad Wildungen auf ihre Kosten. Das Duo Janka Simowitsch (Klavier) und Thomas Hecker (Oboe) präsentiert zum 200. Geburtstag von Robert Schumann das Programm Nr. 1 von Schumann und seinen Freunden. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler vom Deutschen Musikrat.

Wandelhalle Bad Wildungen. Für alle Märchenliebhaber, ob Groß oder Klein, wird die Bad Wildunger Jugend-Theatergruppe Thespiskarren im Januar (der genaue Termin stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest) das Theaterstück „Herr der Diebe“ aufführen. In der Geschichte der Erfolgsautorin Cornelia Funke (Tintenherz)

geht es um die Geschwister Bonifazius und Prosper, die nach dem Tod ihrer Mutter von Hamburg nach Venedig flüchten und dort den geheimnisvollen „Herrn der Diebe“ kennen lernen. Und was die beiden Geschwister dabei alles spannendes erleben und erfahren, hören und sehen Sie im Januar in der Wandelhalle Bad Wildungen. (UK)

Euro Eintritt. Der ErwachsenenPreis beinhaltet ein Glas Wandelhallenbowle zur Begrüßung sowie den traditionellen Mitternachtssekt. Ihre Kartenwünsche nehmen gerne die Tourist-Informationen in Bad Wildungen und Reinhardshausen entgegen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (CJ)

Janka Simowitsch, geboren 1987 in Rostock, wurde im Alter von zwölf zunächst Musik-Jungstudentin und ist seit 2005 Musikstudentin. Janka gewann Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, trat im Hörfunk und Fernsehen auf und konzertierte solistisch sowie mit verschiedenen Orchestern in diversen Konzertsälen Deutschlands - darunter in der Berliner Philharmonie. Sie ist Stipendiatin der “Studienstiftung des deutschen Volkes“, Stipendiatin der

Horst-Rahe-Stiftung sowie des PE-Förderkreises für Studierende der Musik e.V. und des Deutschen Musikrates, der sie in die „53. Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“ aufgenommen hat. Thomas Hecker, 1985 in Zwickau geboren, erhielt seinen ersten Oboenunterricht am „RobertSchumann-Konservatorium“ in Zwickau und nahm dann später sein Studium an der „Hochschule für Musik und Theater“ in Hannover auf. Freuen Sie sich also auf einen lebendigen und genussvollen Klassik-Abend in der Wandelhalle Bad Wildungen. (UK)


Ausgabe I/2010

Seite 5

Bad Wildungen live

Samstag, 30. Januar

Sonntag, 7. Februar

Lesung mit Musik: Fritz Rau Die „Tenöre 4 You“

Wandelhalle Bad Wildungen. An diesem Abend können Sie Erinnerungen eines Konzertveranstalters aus 50 Jahren Backstage hören. Humorvoll und unterhaltend – aber auch nachdenklich – erzählt Rau von seiner Jugend in Nazideutschland, seinen Anfängen im Heidelberger Jazzkeller Cave 54 bis hin zum international erfolgreichen Konzertpromoter. Breiten Raum nehmen in Raus Erinnerungen die Begegnungen mit internationalen Stars wie Mick Jagger und Bob Dylan ein. Ausführlich berichtet er zudem über seine Freund-

schaften und gemeinsamen Projekte mit wichtigen Persönlichkeiten der deutschen Musikszene von Albert Mangelsdorff bis Peter Maffay. Dabei vermittelt er aus der Insiderperspektive faszinierende Einblicke nicht nur in das Tourleben der Musiker, sondern vor allem auch hinter die Kulissen von Musikbusiness und Kulturindustrie. Anregend und informativ sind besonders auch die Passagen seines Buches, in denen Rau in einer klaren Sprache kultur- und gesellschaftspolitisch Stellung bezieht. So wendet er sich entschieden gegen die fragwürdige Unterscheidung von E- und U-Musik sowie gegen eine als elitär verstandene öffentliche Kulturförderungspraxis. Rau bezieht demgegenüber engagiert Position für eine „Demokratisierung der Kultur“. Das ist ein besonderes Bekenntnis zur populären Musik. Raus Erinnerungen sind ein Muss für alle Musikliebhaber und Kulturinteressierte. Musikalisch begleitet wird Fritz Rau von Jürgen Schwab auf der Gitarre. (UK)

Wandelhalle Reinhardshausen. Begleiten Sie die beiden Tenöre Tony Tchakarov und Plamen Patov auf eine außergewöhnliche musikalische Reise mit den beliebtesten Liedern aus den berühmtesten Musicals, den schönsten Melodien der Klassik, legendären Jazzklassiker, schwarzen mitreißenden Gospels, und den größten Popsongs klassisch interpretiert. Es ist das perfekte Pop-KlassikProgramm legendärer Lieder wie Ave Maria, Torna a Surriento, O Sole mio-Santa Lucia, Time to say goobye, Amazing Grace, Somewhere over the rainbow und viele andere, interpretiert von zwei Ausnahme-Tenören, die diese Galanacht unvergesslich machen. Tony Tchakarov ist europaweit bekannt durch seine unverwechselbare, an die Sonne Italiens erinnernde Stimme. Mit Soloauftritten beim Film-Festival in Venedig, der Toscana-Operngala und

mehreren Produktionen bekannter Künstler wie z.B. Helmut Lotti, den Geschwister Hofmann sowie einigen TV Sendungen wie z.B. Musik für Millionen, etablierte er sich auch in der hiesigen Musikszene. Plamen Patov ist einer der Superstars beim Music Idol und Finalist beim Eurovision Song Contest und hat mit Tony Tchakarov einen ebenbürtigen Partner und Gegenpol für das Programm Tenöre4you gefunden. Seien Sie gespannt auf einen äußerst unterhaltsamen Abend. (UK)

Freitag, 12. Februar bis Sonntag, 14. Februar

Samstag, 20. Februar

Bad Wildunger Klaviertage

H.G. Butzko: „Spitzenreiter“

Wandelhalle Bad Wildungen. Erstmals wird 2010 in Bad Wildungen ein Klavierfestival stattfinden, das die unterschiedlichen Facetten des Instruments in drei Konzerten mit international renommierten Künstlern zeigen wird.

Wandelhalle Bad Wildungen. Der Mann ist Kult, eine EinMann-Anarchie. H.G. Butzko, der freie Radikale des deutschen Kabaretts! Seit 1997 ist Butzko unterwegs zwischen Bühnen, Brettln und Besenkammern, zwischen Flensburg und Garmisch, zwischen Geheimtipp und Massenhysterie.

Schauplatz ist der Quellensaal in der Wandelhalle Bad Wildungen mit seinem vor kurzem generalüberholten Steinway-Flügel. Am Freitagabend wird das Klaviertrio „Valsanova Company“ des Pianisten Edgar Knecht auftreten. Knecht hat sich deutsche Volksund Kunstlieder vorgenommen und auf seine ganz eigene jazzige Art arrangiert. Gemeinsam mit Rolf Denecke (Kontrabass) und Stefan Emig (Schlagzeug) improvisiert Edgar Knecht gekonnt, lustvoll, mal romantisch, mal mit augenzwinkerndem Humor. Guoda Gedvilaite: Leidenschaft, Spielgefühl und eine atemberaubende Virtuosität zeichnen die Konzerte der jungen Musikerin

„Valsanova Company“, mit Edgar Knecht (Piano), Rolf Denecke (Kontrabass) und Stefan Emig (Schlagzeug)

aus, die schon zahlreiche internationale Preise bekam. Im Programm wird auch eine Baletttänzerin auftreten. Sie hat vier CDs veröffentlicht und tritt auf vielen Festivals im In- und Ausland auf. Eine Matinee bestreitet zum Abschluss des Festivals am Sonntag der bulgarische Pianist Atanas Kareev mit seiner Ehefrau Anette an zwei Flügeln. Gespielt wird Musik, die die Grenzen zwischen Klassik und Unterhaltung auslotet. Kareev ist Leiter der Klavierabteilung der Universität Wuppertal. (GS)

Jetzt, zum zehnjährigen Jubiläum, legt er ein „Best-of“ vor, das genau

diese einmalige Art von Unterhaltung bietet, die von der Presse so treffend als „Kumpel-Kabarett“ bezeichnet wurde. Man muss es live erlebt haben, wie Butzko sich die großen Zusammenhänge so erklärt, als würden sie „umme Ecke“ stattfinden. Und niemand sonst kann Bösartigkeiten aus so heiterem Himmel servieren, und dabei das Komische in den Katastrophen des Lebens entdecken. Butzko verbindet das Private mit dem Politischen, den Alltag mit dem Bundestag. Wo andere elegant abbiegen, brettert er voll durch, trifft den Kern der Sache und das Zwerchfell des Publikums. Zehn Jahre Kabarett mit H.G. Butzko, das ist philosophisch, polemisch, provokant, herzerfrischend, bewußtseinserheiternd, und vor allem eins: immer amüsant. Gönnen Sie sich diesen Abend in der Wandelhalle in Bad Wildungen. (UK)


Seite 6

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

– Anzeige –

MARITIM-Badehotel Bad Wildungen

Doppelt sehen in der Hotelbar

Ein Koch-Weltmeister lädt ein

Die Besucher der Hotelbar „Fontana“ im MARITIM-Badehotel erwartet ab sofort und noch bis zum 28. Februar immer donnerstags bis samstags von 21 bis 22 Uhr eine angenehme Überraschung. Jeder Gast, der in der Bar sein Lieblingsgetränk bestellt – ganz gleich, ob ein frisch gezapftes Bier, ein gutes Glas Wein oder einen exotischen Cocktail: Immer gibt es das zweite Getränk „vom Haus.“

„And the winner is: Florian Neumann“, hieß es am 7. September 2009 im kanadischen Calgary bei der WorldSkill International, der internationalen Weltmeisterschaft für Jungköche. Deutschlands erfolgreichster Jungkoch, der sich gegen 33 Konkurrenten aus ebenso vielen Nationen durchsetzte, kocht am Freitag 11. Dezember gemeinsam mit MARITIM-Küchenchef Markus Gössling und seiner Brigade für Feinschmecker in der Region. Im Restaurant des MARITIM-Badehotels wird dann ab 19 Uhr das Florian Neumann-Weltmeistermenü serviert: Fingerfood zum Empfang, Sushi von Flusskrebsen mit Garnelentatar, Avocado-Tomaten-Salat mit Ricotta, Sandwich von der Maispoularde. Menü: Confierter Lachs mit Blattspinat, grünem Spargel und Ravioli, Rücken von Lamm und Kaninchen an Kürbispüree, dazu gebratene Polenta, Petit foursVariationen mit Mandarinensorbet.

Koch-Weltmeister Florian Neumann kocht am Freitag, 11. Dezember für Freunde guter Küche sein Weltmeister-Menü im MARITIM-Badehotel. (Fotos: Senzel)

Florian Neumann (21) absolvierte seine Ausbildung zum Koch im MARITIM-Strandhotel Travemünde und war Jungkoch im MARITIM-Sterne-Restaurant „Orangerie“, Timmendorfer Strand. Jetzt ist der junge Koch-Weltmeister Demichef de Partie im Grand Restaurant „M“ im MARITIM-Hotel Berlin. Florian Neumann hat im vorigen Jahr bereits die Deutschte Koch-Jugendmeisterschaft gewonnen, wurde bester Nachwuchskoch

Deutschlands und erhielt die Sonderauszeichnung „Bester der Besten.“ Seinen Erfolg erklärt der junge Kochstar so: „Nicht ablenken lassen, komplizierte Arbeitsgänge meiden und handwerklich exakt kochen – ohne jeden Firlefanz.“ Tischreservierungen zum Weltmeister-Menü (11. Dez.) von Florian Neumann (Preis 49 Euro) im MARITIM-Badehotel, (WS) Telefon (0 56 21) 79 99.

Es heißt also: Zahlen Sie einen Drink und genießen Sie zwei. MARITIM-Barchef Pasqualino Rizzo freut sich auf Ihren Besuch. (WS)

Dezember 2009 – Brunchen in der Adventszeit Sonntag, 6. Dezember 2009 11.00 bis 14.00 Uhr: Beim Nikoloausbrunch haben Familien die Nase vorn. Alle Kinder bis 14 Jahren essen und trinken kostenfrei! Das Brunchbuffet hat heute eine spezielle Kinderecke und bestimmt hält der Nikolaus kleine Überraschungen bereit.

Sonntag, 13. Dezember 2009 11.00 bis 14.00 Uhr: Köstlichkeiten aus „Aller Herren Länder“ inspirieren heute das vorweihnachtliche Buffet.

Sonntag, 20. Dezember 2009 Während Sie entspannt zwischen 11.00 und 14.00 Uhr brunchen, vergnügen sich Ihre Kinder in der Plätzchen-Werkstatt. Hier wird fleißig gebacken, genascht und Kekstüten für zu Hause werden gefüllt (Kekstüten kostenfrei).

Silvester 2009/2010 Haben Sie bereits Ihren Silvesterabend geplant? Feiern Sie mit uns im Fürst-von-Metternich-Saal den rauschenden Silvester-Ball zum Jahreswechsel 09/10 inkl. Galabuffet, Live-Musik und Tanz. Mitternachtsimbiss, Kaffee/ Tee und die Gertränke (nach Auswahlkarte) sind „all inklusive“ Preis pro Person €165,00

Januar und Februar 2010 11.00 bis 14.00 Uhr: Zwei-wöchentlich wechselnde Sonntags-Themen-Brunchbuffets

Unsere Preise für die Brunchbuffets: pro Erwachsenem: 23,00 € / ab 5 Erwachsenen: 21,00 € ab 10 Erwachsenen: 19,00 € / Kinder bis 6 Jahre: kostenfrei Kinder von 7 bis 14 Jahren: 1 € pro Lebensjahr

„Kulinarische Vielfalt regelmäßig ein Genuss“ A la carte speisen in unserem Restaurant an sieben Tagen in der Woche. Mittags von 12.00 bis 14.00 Uhr und abends von 18.00 bis 21.30 Uhr. Zusätzlich bieten wir Ihnen im Café/Bistro ClassiC eine kleine Speisenauswahl von 10.00 bis 21.30 Uhr und von 18.00 bis 23.00 Uhr in unserer Hotelbar Fontana.

Badehotel, Dr.-Marc-Straße 4, 34537 Bad Wildungen, Tel. (0 56 21) 7 99-9, Fax (0 56 21) 7 99-7 99


Ausgabe I/2010

Seite 7

Bad Wildungen live

„Qualität hat ihren Stern“

Gut übernachten in Deutschlands zweitgrößter Kurstadt Sterne sind die Qualitätszeichen für die Unterkünfte in Deutschland. Ob Hotel, Gasthof, Gästehaus, Pension, Ferienwohnung, Privatzimmer, Bauernhof oder Campingplatz, Sterne bieten Transparenz und Produktsicherheit. Sie sind jeweils für die Dauer von drei Jahren gültig und müssen danach neu beantragt werden. Die Klassifizierung wird vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband und dem Deutschen Tourismusverband vorgenommen. Die Klassifizierung ist freiwillig und garantiert je nach Anzahl der

Sterne entsprechenden Komfort für unterschiedliche Ansprüche. Von Unterkünften für einfache Ansprüche und mit zweckmäßiger Einrichtung, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, bis zu Unter-

künften für hohe Ansprüche und erstklassigen Komfort, die mit vier bis fünf Sternen gekennzeichnet sind, signalisiert die Anzahl der Sterne passende Qualität und Ausstattung. In Bad Wildungen lassen sich immer mehr Unterkünfte klassifizieren, um im nationalen Wettbewerb mithalten zu können und Ihnen, als unseren Gästen, optimales Wohnen während Ihres Urlaubs in Bad Wildungen bieten zu

Göbel’s Hotel Quellenhof

TOP CountryLine Hotel

Hotel Del Sol

Fennels Aktivhotel

★★★

★★★

Schwanenteich

können. Darüber hinaus gibt es weitere Unterkünfte, die gute Qualität zum optimalen Preis-/Leistungsverhältnis bieten, und das auch ohne Stern. In den nächsten Ausgaben der Bad Wildunger Bürger- und Gästezeitung wollen wir Ihnen jeweils weitere mit Sternen ausgezeichnete Gastgeberbetriebe näher vorstellen. (UK) (Texte und Fotos: Gastgebetriebe)

★★★★

★★★★

Wiederbelebte Tradition in neuem Glanz. Nicht nur von außen hinterlässt der Jugendstilbau des

Die direkte Verbindung vom Hotel zum Kur-Centrum ermöglicht es uns, Ihnen vieles unter

Komfortabel ausgestattetes Hotel der gehobenen Kategorie mit maritimem Flair. In einmalig schöner, ruhiger,

Bei uns finden Sie in persönlicher Atmosphäre Entspannung und Aktivität zu jeder Jahreszeit. Unser Haus

Hotels einen prägenden Eindruck: Persönlicher Service und eine hochwertige Ausstattung, verbunden mit einer Wellness-Welt voller Schönheit und Phantasie verzaubern Sie und helfen Ihnen, neue Energien aufzutanken. Die stilvollen Zimmer mit Telefon, Sat-TV, Radio, teilweise mit Balkon, Safe, Minibar, Fön und Dusche oder Bad/WC sind Inseln der Behaglichkeit, die jeden Aufenthalt vom Anfang bis zum Ende zur reinen Erholung werden lassen. Liebevolle Accessoires und lichtdurchflutete Räume sind Streicheleinheiten für Körper und Seele. Die gastronomischen Einrichtungen wie das Bistro „Papillon“ und das „Park-Restaurant“ laden zu unvergesslichen Stunden ein.

einem Dach zu bieten: einen Badearzt, Kuranwendungen, AquaJogging und Fitness, Bewegungstraining, Massagen und Heilerdenfango, Muskelaufbautraining, Bäder, Ernährungsseminare und ein Friseur. Persönlicher Service, liebevolle Details in der Austattung und ein sehr gutes gastronomisches Angebot im Restaurant „Schwanenteich“ oder das reichhaltige FrühstücksBuffet in der „Kaskade“ verwöhnen Sie als Gäste. 45 individuell und gemütlich eingerichtete Zimmer und 6 Appartements in der Dependance stehen im Vier-Sterne-Standard zur Verfügung. Sie können jeweils zwischen drei Kategorien wählen und wohnen im führenden Haus des Heilbades mit Sauna, Dampfbad und Solarium.

sonniger Lage oberhalb von Europas größtem Kurpark und Hessens schönstem Garten liegt dieses Hotel. Alle Zimmer mit Du/WC, Kabel-TV und Direktwahl-Telefon, Balkon oder Terrasse, großes, stilvoll eingerichtetes Kaminzimmer. Reichhaltiges Frühstücksbuffet, HP und Vollpension, umfangreiche Pauschalangebote, Zimmerservice ist für uns selbstverständlich. Unser beheizbares Außenschwimmbad erfrischt Sie im Sommer, die hauseigene Sauna wärmt Sie im Winter. Direkt vom Hotel aus können Sie zum Bummeln, Promenieren oder Wandern gehen. Gern holen wir Sie auch von zuhause gegen eine Kostenpauschale ab. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch ein Fahrrad zum Erkunden unserer herrlichen Gegend und Landschaft zur Verfügung.

bietet Ihnen einen 3-Sterne-Standard. Einzel-, Doppelzimmer und Hotelappartements sind mit Dusche/WC, Telefon und Kabel-TV ausgestattet. Am Morgen können Sie mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet den Tag beginnen. Halbpension und Vollpension gibt es auf Anfrage. Wohlfühlen wird bei uns groß geschrieben. Unsere WellnessProgramme im Haus, Kosmetikstudio und Massagen, sowie Sauna, Solarium und ein Whirlpool können Ihren Aufenthalt versüßen. Sonnenterrasse, Liegewiese, Gästeküche, Kinderbetreuung von ausgebildeter Kraft sind weitere Annehmlichkeiten, die vorhanden sind. Das Kur-Centrum mit Quellen Therme ist nur wenige Schritte entfernt.

Göbel’s Hotelmanagement GmbH Brunnenallee 54 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 80 70 www.goebels-quellenhof.de

Hauptstraße 4 34537 Bad WildungenReinhardshausen Tel. (0 56 21) 78 60 www.hotelschwanenteich.com

Rüdiger Zotzmann Wallensteinstr. 1 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 79 86-0 www.hotel-del-sol.de

Familie Fennel Waldecker Straße 6 34537 Bad WildungenReinhardshausen Tel. (0 56 21) 96 55 60 www.Fennels-Aktivhotel.de


Seite 8

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Anekdoten aus dem Quellenmuseum

Die Reise ins Bad: Bahnanschluss als SchlĂźssel zum Erfolg Bad Wildungen wurde um 800 erstmals erwähnt und erhielt im Jahr 1242 als „Niederwildungen“ die Stadtrechte. Die Wurzeln seiner Kurgeschichte reichen bis in das späte 14. Jahrhundert zurĂźck. Ein genialer Handwerker leitete ab 1378 das Wasser der heutigen Georg-Viktor-Quelle mit Hilfe einer hĂślzernen Druckrohrleitung von der Quelle (nahe der Wildunger Wandelhalle im Kurpark) entlang der heutigen Brunnenallee unter der Stadtmauer hindurch bis in den Kump auf dem Marktplatz (siehe auch Seite 9). Die Heilkraft dieser und weiterer Wildunger Quellen war und ist bis heute legendär, doch die Anreise nach Wildungen (ab 1906 durfte sich die aufstrebende Stadt „Bad“ Wildungen nennen) war lange Zeit Ăźberaus beschwerlich. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurde die Reise ins Bad mit Hilfe

die Pässe gezeigt werden, an den zahlreichen Grenzstationen zwischen den Grafschaften, FĂźrstentĂźmern, GroĂ&#x;herzogtĂźmern usw. gab es Gepäckkontrollen, mussten ZĂślle und PassiergebĂźhren entrichtet werden. Erst 1884 erhielt der aufstrebende Kurort einen Anschluss an das Eisenbahnnetz. Jetzt konnten die Gäste in grĂśĂ&#x;erer Zahl mit dem modernsten Reisemittel der Zeit schnell, bequem und gefahrlos anreisen. Ankommen: Reise-Utensilien im Quellenmuseum

von Postkutschen oder privaten Reise-Chaisen durchgefĂźhrt. Auf den schlecht ausgebauten StraĂ&#x;en eine Tortur, die bei Nierenkranken sicher schon vor der Ankunft im Bad die Steine gelockert haben dĂźrften. Schwer mit Eisen beschlagene Reisekästen, die auĂ&#x;en auf den Kutschen befestigt wurden, sind ein Hinweis darauf, dass die Fahrt nicht immer gefahrlos war. Von Graf Philipp II. von Waldeck,

(Foto: Pfeil)

der 1515 in Wildungen zur Kur weilte, wird berichtet, dass er auf der RĂźckreise durch GĂśtz von Berlichingen gefangen genommen wurde. Erst nach 20 Wochen Haft und Entrichtung eines LĂśsegeldes von 10.900 Gulden erhielt er seine Freiheit zurĂźck. Das Reisen wurde durch die groĂ&#x;e Zahl von Kontrollen erschwert. An den Stadttoren mussten zumindest

Mitte des 20. Jahrhunderts nahm dann die Anreise im privaten Pkw zu, ohne allerdings den Zug ganz zu verdrängen, da die Sozialversicherungsträger bis heute einen Zuschuss fßr die Nutzung Üffentlicher Verkehrsmittel gewähren. Neben der Bahn spielen auch verschiedene komfortable Buszubringer (Linien ßber Berlin, Frankfurt usw.) sowie einige kleinere Transfer-Unternehmen mit individuellen BefÜrderungsangeboten eine wachsende Rolle. (BW/RP)

motor4.tv

– Anzeige –

informier t:

Alles neu, alles noch besser Â&#x160;9VOKRYZGZOUTKTJKXSUJKXTYZKT-KTKXGZOUT Â&#x160;-oYZKLXK[TJROINKY:OIQKZY_YZKS Â&#x160;+[XU+OTZXOZZ#+[XU,XKOYVOKRK Â&#x160;2'9<+-'99KX\OIK Â&#x160;YZ[LOMKX3?9:+8?0')165: (GJ=ORJ[TMKTÂ&#x160;(X[TTKTGRRKKÂ&#x160;:KR Â&#x160; ]]]YVOKRHGTQQGYYKRJK Eintritt ab 18 Jahren. Bitte halten Sie Ihren Ausweis bereit. GlĂźcksspiel kann sĂźchtig machen.


Ausgabe I/2010

Seite 9

Bad Wildungen live

Genial: Rohrleitung und Kümpe

Die Wasserversorgung der alten Stadt

Kump in der Kornstraße, der letzte Wildunger Kump, „Sauerkump“ genannt. (Foto: pr.) Von Gerhard Kessler

Bald nach Gründung ihrer Stadt scheinen die Wildunger das Wasser der Georg-Viktor-Quelle, vormals Sauerbrunnen genannt, zur Trinkwasserversorgung genutzt zu haben. Das Mineralwasser sowie das Wasser benachbarter kleinerer Quellen wurde in einem Sammelbecken zusammengeführt. Von dort floss es in einem überdeckten steingefassten Kanal im natürlichen Gefälle in ein Reservoir vor dem Stadttor. Hier konnten nun die Bürger ihr Wasser schöpfen. Eine wesentliche Verbesserung erfolgte 1378. Eine heute nicht mehr vorhandene Nachricht auf der Rückseite des Altarbildes berichtete, dass in diesem Jahr der weise Hermann Schminke das Mineralwasser mittels einer Holzrohrleitung unter der Stadtmauer hindurch bis zum Marktkump führen ließ. Von dort erfolgten im Laufe der Jahre Abzweigungen zu weiteren über die Stadtviertel verteilten Kümpen (von außerhalb gespeiste Becken). Über die Anlage der Eichenrohrleitung ist eine Grundrisszeichnung mit Beschreibung des Stadtschreibers Veit Weinberg von 1572 überliefert. Alle hätten mit der neuen Wasserleitung zufrieden sein müssen, doch die Hausfrauen schimpften, denn Hülsenfrüchte mit dem Wasser gekocht, wurden schwarz. Ein früherer Brunnenarzt berichtet, „durch den täglichen Gebrauch des Mineralwassers in Bier und in dem wohlschmeckenden Brot, findet man hier nur wenig Kranke.“ Das

mit dem Wasser gebraute Bier gärte ohne Hefezusatz und hatte einen vorzüglichen Geschmack. Es war weit über die Landesgrenze hinaus hoch geschätzt, „so mancher schleckte sich danach die Finger.“

hafte Beschreibungen solcher Vorfälle sind von Zeitzeugen überliefert. Das Ertränken der Ehefrau eines Hutmachers 1856: Der Mann wachte um 3 Uhr auf und glaubte, die Frau sei im Stall, doch dann stieg er auf und suchte sie. Nichts Gutes ahnend ging er die Straße hinunter, da kam ihm eine Frau entgegen und fragte ihn, ob er seine Frau suche. „Die liegt im Kump und hat sich ertränkt.“ Daraufhin sprang er dorthin, zog sie heraus, legte sie auf eine Schubkarre und ist in aller Stille nach Hause gefahren. Mit dem Satz, die Frau hatte tags zuvor noch Kartoffeln gepflanzt, endet der Bericht. Ein weiterer Fall vom Februar 1869: Der letzte Turmwächter der Stadt weigerte sich nach dem Abbruch des Armenhauses in den neuerrichteten „Helenhof“ umzuziehen. Vorübergehend fand er sein Lager bei einem Be-

Der besondere Altstadttipp kannten auf einem Gebund Stroh. Dann verschwand er. Am nächsten Morgen entdeckte man seine Mütze auf dem Rand des Kornstraßenkumps. Mit Bohnenstangen untersuchten Anwohner das Wasser und fanden den Leichnam. Man legte ihn auf das Pflaster und brachte ihn in die Totenkirche. Er war als Soldat 1812 in Russland gewesen, hatte Hunger und Kälte ausgestanden und endete so. Doch enden wir mit einem etwas amüsanteren Fall. Des Lebens überdrüssig sprang eine Frau in den Marktkump. Doch unter dem festen Gewebe ihres Beiderwandrocks bildete sich eine Luftblase, die sie nicht untergehen ließ. Mit lautem Grischen und Gaken paddelte sie verzweifelt auf der Wasserfläche umher, bis sie unter dem Gelächter und Spott der herbeigeeilten Anwohner „gerettet“ wurde.

Als der Wasserverbrauch zunahm und im Kurpark ein Badehaus errichtet worden war, ließ die Stadt 1857 die erste Süßwasserleitung legen. Doch die alte Sauerbrunnenleitung blieb daneben noch lange bestehen. Am Marktkump befand sich jetzt ein zweiter Wasserstock. Die Bürger konnten wahlweise Süß- oder Quellwasser zapfen. 1892 wurde der Marktkump durch einen kunstvollen Zierbrunnen ersetzt. Nach dem Bau eines Wasserwerks 1901 verschwanden bald die Kümpe aus dem Stadtbild. Als letzter wurde 1914 der Kornstraßenkump stillgelegt. Er war als „Surkump“ bekannt, denn er führte immer noch das von den Alteingesessenen so geliebte Surbornwasser, das sie sich an warmen Sommerabenden in Tonkrügen dort holten. Die Kümpe hatten einen Durchmesser von 4 bis 5 Metern und eine Tiefe von 3 bis 4 Metern. Zusammen mit dem Pferdeteich in der Teichstraße, neben dem sich das alte Brauhaus befand, lieferten sie eine beträchtliche Menge an Löschwasser. Brauhaus und Pferdeteich wurden 1934 abgetragen und auf der Fläche 1939 ein Bunker errichtet. Am Kump traf man sich, tauschte die neuesten Ereignisse aus und nicht wenige Verzweifelte beendeten darin ihr Leben. Recht bild-

Die alte Sauerbrunnen-Leitung der Stadt (Handzeichnung Veit Weinberg, 1572)


Seite 10

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee

Winterzeit im Reich der urigen Buchen volles Licht in die dunkle Jahreszeit. Fackelwanderungen mit dem Ranger sind ein ganz besonderes Naturerelebnis, und Weihnachtsfilme wie „Die Feuerzangenbowle“ oder „Es ist ein Elch entsprungen“ sind weitere Highlights des Adventprogramms im NationalparkZentrum.

Adventsstimmung am Nationalpark-Zentrum. Von Nicole Backhaus

Der einzige Nationalpark Hessens liegt nur wenige Kilometer von Bad Wildungen entfernt. Hier, auf einer Fläche von 57 km2, ist einer der größten zusammenhängenden Buchenwälder Mitteleuropas geschützt. Natur darf Natur sein. Die Laubwälder werden nicht mehr genutzt. Hier entsteht „Wildnis von morgen“ und kann von Besuchern auf zahlreichen und wunderschönen Routen erwandert werden. Wem es im Winter zu ungemütlich ist, das Reich der urigen Buchen bei Wind und Wetter zu erkunden, der findet in verschiedenen Nationalparkeinrichtungen lohnenswerte Alternativen. Ein Beispiel ist das 2008 neu eröffnete NationalparkZentrum Kellerwald bei VöhlHerzhausen. Es gehört zu den innovativsten Ausstellungshäusern zum Thema Natur in ganz Deutschland. Besucher können hier spielerisch die Geheimnisse des Nationalparks entdecken. Erlebnisräume und ungewöhnliche Ausstellungsstücke garantieren spannende Einblicke in die werdende Wildnis. Ein einmaliges 4DKinoerlebnis nimmt die Besucher mit auf einen Streifzug durch den Nationalpark. Man spürt den Wind der Wälder, das Wasser der Bäche und mehr. Neben dem Besuch der Ausstellung ist auch eine Einkehr in den GastRaum des Nationalpark-Zentrums zu empfehlen, der die Besucher mit regionalen Spezialitäten und hausgemachtem Kuchen verwöhnt.

Jeden zweiten Sonntag bietet die Stadt Bad Wildungen übrigens Busfahrten in das NationalparkZentrum an, z. B. am 5.12., 19.12. im monatlichen Veranstaltungskalender. Das NationalparkZentrum bietet seinen Besuchern ein besonderes Winterprogramm. Der Dezember steht ganz im Zeichen der Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Das mannigfaltige Angebot reicht im kulinarischen Bereich vom klassischen Plätzchenbacken über die Verarbeitung von Schlehen bis hin zum Schaukochen von Wildgerichten zum Mitmachen. Bastelaktionen für Groß und Klein helfen bei der Kreation noch fehlender Weihnachtsgeschenke: Das Herstellen von Weihnachtsgestecken aus Naturmaterialien, Weihnachtsmännern aus Holz, Laternen mit Naturmotiven oder Dickwurzelkerzen runden das Angebot ab und bringen stimmungs-

Doch auch die anderen Nationalparkeinrichtungen bieten ein vielfältiges Programm für unterschiedliche Zielgruppen: So hat z.B. im Oktober die beliebte Vortragsreihe „Vortrag & Forum“ im Nationalparkamt in Bad Wildungen wieder begonnen. In den Wintermonaten findet diese jeden zweiten Donnerstag statt. Die Referenten nehmen die Besucher mit auf eine bunte und vielfältige Bilderreise zu verschiedensten Themen. Ob wissenschaftliche Forschungen oder Wildnisbildungsprojekte: die Arbeit des Nationalparks wird den Besuchern veranschaulicht. Weiterhin stehen Portraits deutscher sowie internationaler Nationalparke auf dem Programm. Oder aber es berichten Nationalparkmitarbeiter von ihren weitgefächerten Aufgabenbereichen, die sie manchmal sogar bis in die Mongolei führen. Dieses Angebot ist für die Besucher kostenfrei. Bastelaktionen und Erlebnistage finden auch regelmäßig über die Adventszeit hinaus im WildtierPark Edersee statt, und selbstverständlich starten regelmäßig Rangerwanderungen von den Wanderparkplätzen rund um den Nationalpark.

Winterstimmung im Nationalpark.

Ausstellung & FilmLounge Im Winterhalbjahr bekommen die Besucher des Zentrums die Gelegenheit, das Nationalpark-Zentrum aus einem anderen Blickwinkel zu erleben – und zwar in den Abendstunden. Jeweils am ersten Mittwoch im Monat lädt das Zentrum zu seiner Veranstaltungsreihe „AbendAusstellung und FilmLounge“ ein. Gedämpftes Licht sorgt für gemütliche Feierabendatmosphäre und lässt auch die Ausstellung in einem besonderen Glanz erstrahlen. Als zusätzliches Angebot zeigt das Medienzentrum Frankenberg im Rahmen seiner Bildungsarbeit kostenlos einen Kinofilm. Die Ausstellung ist Mittwochabend von 19.00 bis 22.30 Uhr geöffnet, Filmstart ist gegen 20.45 Uhr. Das Restaurant GastRaum hat geöffnet und bietet Cocktails, hessische Tapas und mehr. Filmtitel: Mittwoch, 2. Dezember 2009: „Der Fuchs und das Mädchen“ Mittwoch, 6. Januar 2010: „Ulzhan – das vergessene Licht“ Sonntag,17. Januar 2010 um 17 Uhr „Der Fuchs und das Mädchen“ (Zusatztermin für Kinder) Mittwoch, 3. Februar 2010 „Kukuschka“

Blick von der Schönen Aussicht auf Bringhausen und den Nationalpark.

(Fotos: NH)

Einen Überblick aller Veranstaltungen bieten die Plakate und Veranstaltungskalender des Nationalparks, oder das Internet unter www.NationalparkKellerwald-Edersee.de


Ausgabe I/2010

Seite 11

Bad Wildungen live

Kulturelle Vielfalt

Advent in den Höfen & Neujahrskonzert

Angebot der Stadt Borken

Dom- und Kaiserstadt Fritzlar Vom ersten Advent bis zum Fest der Hl. Drei Könige werden die Giebel der historischen Fachwerkhäuser am Marktplatz und den angrenzenden Straßen mit hunderten von Lichtern ausgeleuchtet. Eine wunderbare Kulisse für Veranstaltungen im Dezember.

Wunderbare Stimmen zu perfekten Orchesterklängen: Ein Markenzeichen der Borkener Neujahrskonzerte. (Foto: NH)

Vielfältig und abwechslungsreich ist das kulturelle Angebot der Stadt Borken (Hessen) auch in den Wintermonaten. Am 9. Dezember ist Kabarettist Bernd Gieseking Gast in der Großgemeinde. Ab 20 Uhr präsentiert er im Hotel am Stadtpark seinen satirischen Jahresrückblick 2009. Auf die Besucher wartet eine rasante Achterbahnfahrt durch das abgelaufene Jahr. Besinnlich und mit einem gehörigen Schuss Romantik wartet vom

11. bis 13. Dezember der Borkener Weihnachtsmarkt auf. Zwischen Rathaus und Stadtkirche wird das bezaubernde Weihnachtsdorf mit viel Augen- und Ohrenschmaus aufgebaut. Schwungvolle Operetten, Musicalund Opernmelodien erklingen beim Orchesterkonzert am 10. Januar 2010 um 17.00 Uhr im Hotel am Stadtpark. Tourist-Info der Stadt Borken Tel. (0 56 82) 80 82 71 oder www.borken-hessen.de

Vom 4. bis 6. 12. findet der Fritzlarer Weihnachtsmarkt statt. Eine Präsentation schöner Geschenkideen, dazu genießen Sie einen heißen Punsch und hören vorweihnachtliche Melodien, vorgetragen von regionalen Chören und Musikgruppen.

5. 12. 2009; Vorweihnachtliches Konzertdiner 12. 12., Neujahrskonzert: Ungarische Kammerphilharmonie 23. 1. 2010, Rosenmontagsumzug: 15. 2. 2010. Touristinformation Fritzlar Tel: (0 56 22) 988 -643 www.fritzlar.de Anbindung Bad Wildungen: Bus: Linie 500 oder per Bahn Fußweg Altstadt 20 Min.

Am 19. und 20. Dezember lädt der Fritzlarer Stadtmarketing e.V. zum „Advent in den Höfen“: Geboten wird ein besinnliches Programm mit Lesungen, Musikdarbietungen und Ausstellungen sowie Verköstigung in den Höfen der Altstadt und Weihnachtsmarkt auf dem hist. Marktplatz. Weitere Veranstaltungen: Märchentheater f. Kinder

(Foto: NH).

Schiffsfahrten Silvester und Neujahr

Bad Zwesten

Edersee im Winter

Auch im Winter reizvoll

Die Personenschifffahrt Edersee bietet am 31. 12. 2009 sowie am 1. 1. 2010 und am 2. 2. 2010 jeweils eine zweistündige Rundfahrt an. Die Abfahrtszeiten sind an der Anlegestelle Waldeck-Strandbad um 14.00 Uhr und um 14.30 Uhr an der Anlegestelle Edertalsperre/Ost. Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Personenschifffahrt Edersee GmbH & Co. Betriebs KG Ederseerandstraße 8b 34513 Waldeck-West Telefon (0 56 23) 54 15 Telefax (056 23) 51 49 www.personenschiffahrt-edersee.de personenschiffahrt-edersee@ t-online.de Edersee Touristic GmbH Tel. (0 56 23) 99 98-0 www.edersee.com

Löwensprudel-Park im Winter

Dass auch der Winter seine Reize hat, beweist die Natur in und um Bad Zwesten. Der geübte Wanderer kann den urigen Kellerwaldsteig oder den ARS-NATURA Rundwanderweg erkunden.

Winterimpression am Edersee

(Foto: NH)

Wer es weniger anstrengend mag, unternimmt einen gemütlichen Spaziergang durch die Winterlandschaft zu den Hardtwaldkliniken und dem nahen Wald. Auch der Weg in den Kurpark am Löwensprudel lohnt sich. Dort befindet sich der Brunnentempel der Heil-

(Foto: Kurverwaltung Bad Zwesten)

quelle Löwensprudel, in dem man (Ostern bis Oktober) das Wasser kosten kann. Auch ein Besuch des Bewegungsbades (29 °C) empfiehlt sich. Hier kann man wunderbar ausspannen und die kalte Witterung draußen vergessen. Zum Aufwärmen und Wohlfühlen laden in Bad Zwesten zahlreiche gastronomische Betriebe ein. Kurverwaltung, Rathaus, Ringstr. 1, 34596 Bad Zwesten Tel.: (0 56 26) 7 73 www.badzwesten.de


Seite 12

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Ausgewählte Veranstaltungs-Höhepunkte Dez. ’09/ Jan. ’10 / Feb. ’10 Fr. 4.12.

Bad Wildungen und Reinhardshausen

19.30 Uhr Kabarett: Seibel und Wohlenberg „Jahresendabrechnung“ Spritzenhaus Bad Wildungen

Fr. 26.12. 15.00 Uhr Weihnachtliches Bläserkonzert mit dem Posaunenchor Reinhardshausen Wandelhalle Reinhardshausen Do. 31. 12. 20.00 Uhr Silvesterfeier in der Wandelhalle Wandelhalle Bad Wildungen Begrüßen Sie das neue Jahr gemeinsam mit Familie und Freunden. Fröhlich feiern mit Tanz, Kinderprogramm, Snacks und Live-Musik Sa. 16. 1. 19.30 Uhr Neujahrskonzert mit Virtuosi Brunensis Wandelhalle Bad Wildungen

Fr. 4.12. bis So. 6.12. So. 6.12.

Nikolausmarkt in Reinhardshausen Galleria-Vorplatz, Reinhardshausen

19.30 Uhr Konzert „Aquabella“ Lukaskirche Reinhardshausen

So. 17. 1. 16.00 Uhr Frauenchor Cantabile und Kassel Brass Stadtkirche Bad Wildungen Fr. 22. 1. 19.30 Uhr Kammerkonzert Duo Hecker/Simowitsch · Oboe und Klavier Wandelhalle Bad Wildungen

Fr. 11.12. bis So. 13.12.

Weihnachtsmarkt in der Altstadt Bad Wildungen Sa. 30. 1. 19.30 Uhr Lesung: Fritz Rau „50 Jahre Backstage“ Wandelhalle Bad Wildungen

So. 7. 2. Die aktuellen Termine für viele weitere Veranstaltungen finden Sie im monatlichen Bad Wildunger Veranstaltungskalender. Erhältlich am Anfang des jeweiligen Monats bei den Kur- und Tourist-Informationen in Bad Wildungen und Reinhardshausen.

19.30 Uhr Konzert „Tenöre 4 You“ Wandelhalle Reinhardshausen

Fr. 12. 2. bis So. 14. 2.

Bad Wildunger Klaviertage Wandelhalle Bad Wildungen


Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Seite 13

Ausgewählte Veranstaltungs-Höhepunkte Dez. ’09/ Jan. ’10 / Feb. ’10

Bad Wildungen und Reinhardshausen

Sa. 20. 2. 19.30 Uhr Kabarett: H. G. Butzko „Spitzenreiter“ Wandelhalle Bad Wildungen

Kino in der Wandelhalle Reinhardshausen Di. 8.12. 19.30 Uhr „Illuminati“ Thriller nach dem Roman von Dan Brown, mit Tom Hanks

Kartenreservierung für Veranstaltungen Tel: 0800/79 10 100 (gebührenfrei) Kur- und Tourist-Information Bad Wildungen, Brunnenallee 1, Tel. (05621) 9656741 Kur- und Tourist-Information Reinhardshausen, Kur-Centrum, Hauptstr. 2, Tel. (05621) 963243 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr; Samstag: 9 bis 12 Uhr Eintrittskarten für die Veranstaltungen in der Wandelhalle Reinhardshausen sind auch weiterhin an der dortigen Gläserausgabe / Café 1894 erhältlich.

Unser Kurorchester Radev spielt für Sie Vormittags: Samstag und Sonntag 10.30 Uhr – 11.45 Uhr in der Wandelhalle Reinhardshausen

Di. 26. 1. 19.30 Uhr „Das Lächeln der Sterne“ Drama mit Diane Lane und Richard Gere

Di. 9. 2. 19.30 Uhr „Selbst ist die Braut“ Romantische Komödie mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds

Nachmittags: Dienstag bis Sonntag 15.00 Uhr – 17.00 Uhr in der Wandelhalle Reinhardshausen Wandelhalle Bad Wildungen: Dienstag bis Samstag 15.00 – 17.00 Uhr, Quellencafé Sonntags 10.30 bis 11.45 Uhr, Quellencafé An zwei Abenden in der Woche: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr in der WandelhalleBad Wildungen oder Reinhardshausen. Das Repertoire der Abendkonzerte ist einmalig: Operetten-Melodien, King of Swing, Film- und Musicalhits, Wiener Melodien, Balkan- und Pusztareisen, Beatles Songs, James-Last-Hits, Walzerträume, berühmte Ouvertüren und Solisten-Abende gehören dazu.

Di. 23. 2. 19.30 Uhr „Australia“ Abenteuer-Romanze mit Nicole Kidman und Hugh Jackman

Zum Tanztee am Sonntag: 15.00 Uhr - 17.30 Uhr in der Wandelhalle Bad Wildungen Zum Tanzabend am Freitag: 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der Wandelhalle Bad Wildungen

Bad Wildungen „erleben” - bei unseren Gästeführungen Altstadtführungen · Park- und Quellenführungen Stadtrundfahrten · Museumsführungen Erlebnisführungen mit historischem Waschtag + Nachtwächter Die Termine für Tanz, Abendkonzerte und Führungen entnehmen Sie bitte dem monatlichen Veranstaltungskalender!


Seite 14

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Fachgeschäfte auf und in der Nähe der Bad Wildunger Brunnenallee

Sich rundum verwöhnen lassen in kalter Jahreszeit Lieschensruh Wasserbetten

Dieses interessante Wasserbettenstudio wird seit nunmehr acht Jahren von Ulrike Stanitzek und Johannes Bernt erfolgreich geführt. Schon der Name „Lieschensruh“ ist verlockendes Programm. In angenehmer Wohnatmosphäre erleben Sie die Vorzüge des „schwebenden Liegens“ in fünf unterschiedlichen Beruhigungsstufen. Hier ist nicht nur Gucken, sondern vielmehr Anfassen und vor allem Probeliegen angesagt. Das geschulte Team berät Sie individuell und ausführlich zum Thema entspanntes Liegen und erholsamer Schlaf. Bringen Sie etwas Zeit mit und Sie werden erfahren, warum Mann/Frau im Wasserbett nicht seekrank wird. Erfahren Sie auch, warum Ihr neues Wasserbett problemlos in Ihren vorhandenen Bettrahmen passt. Sehen Sie, wie Sie mit ausgefallenen Accessoires Ihr Schlafzimmer verzaubern können, damit Sie sich kuschelig wohl fühlen. Lieschensruh Wasserbetten Laustraße 23 34537 Bad Wildungen Tel. (05621) 75 29 00

EDEKA Frischdienst Walter

Der freundliche EDEKA Frischmarkt in Ihrer Nähe! Täglich frische Obst- und Gemüseprodukte zu jeder Jahreszeit, bekannte Con-

fiserie, Lebensmittel in bester Qualität, eine große Auswahl an Wurst- und Käsespezialitäten aus dem Waldecker Land, das sind unsere Stärken. SB Frischfleisch der Landmetzgerei Schröder sowie einen angegliederten Backshop der Bäckerei Viehmeier finden Sie in Ihrem EDEKA Markt Walter und Sohn. Übrigens: Bei uns hört der Service nicht an der Wurst- und Käsetheke auf, wir bringen Ihnen auf Wunsch Ihren Wocheneinkauf auch kostenfrei nach Hause. Unser stets freundliches und fachkundiges Team freut sich auf Ihren Besuch und hat stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche. EDEKA Frischdienst Walter Brunnenallee 4 34537 Bad Wildungen Tel. (05621) 36 77

Frisör HAARgenau

In der Langemarckstraße 11, gegenüber vom Fürstenhof, erwartet Sie Inhaberin Ruth Gombert mit ihrem Team. Maßgeschnittener Service, immer auf den Spuren der neuesten Trendhaarschnitte, das sind nur ein paar der Selbstverständlichkeiten in diesem kleinen, aber feinen Frisörstudio. Ruth Gombert beschreibt ihre Zielrichtung so: „Wir wollen nur die kleinste Nummer in unserem Handwerk sein – nur die Nummer 1!“ Für alle, die sich den Kopf mal ganz kreativ stylen lassen wollen, stehen an bestimmten Tagen Jungstylisten am Stuhl. Also, wenn Sie in Sachen Styling Ihren eigenen Kopf haben, dann auf zum Frisör HAARgenau. Frisör HAARgenau Langemarckstraße 11 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 9 20 98

Lötzer - Blumen und Garten

Suchen Sie individuelle Floristik, frische Schnittblumen, Geschenkideen, geschmackvolle Arrangements und eine Fleurop-Blumenvermittlung? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter. In unserem leistungsfähigen Fachgeschäft in der Stadtmitte (direkt gegenüber dem Kurschattenbrunnen) finden Sie für jeden Anlass genau das Richtige. Unser freundliches Team geht gern flexibel auf Ihre Vorstellungen und individuellen Wünsche ein und berät Sie kompetent und aufmerksam. Machen Sie sich und anderen mit schönen Pflanzen eine Freude. Sie werden sehen: Es ist so einfach, „Blumen sprechen“ zu lassen und schöne Augenblicke zu erleben! Schauen Sie sich die originellen und außergewöhnlichen Blumenarrangements an. Lötzer - Blumen und Garten Brunnenstraße 66 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 7 37 00

Blumen Rossmann

Unser Blumen-Fachgeschäft in der oberen Brunnenallee, im Herzen des Kurviertels, besteht seit 25 Jahren. Ein freundliches und kreatives Floristenteam berät Sie aufmerksam und kompetent und erfüllt

gerne Ihre Wünsche. Ganz gleich, ob Sie einen kleinen farbenfrohen Blumengruß oder ein aufwändiges Arrangement brauchen, hier sind Sie in den besten Händen. Unser Bestreben ist es außerdem, Ihnen täglich eine Fülle frischer Schnittblumen anzubieten. In unserem Hause finden Sie geschmackvolle Floristik für alle Anlässe: Hochzeiten, Festlichkeiten, Geburtstage und Jubiläen, Beerdigungen und Grabschmuck. Eine bunte Vielfalt schöner Blumen steht für Sie bereit. Blumen Rossmann Brunnenallee 44 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 38 61

SalzGrotte Bad Wildungen

Um den Gesundheitszustand zu verbessern, erholt man sich oft an der Meeresküste oder in einem Sanatorium im Salzbergwerk. Den gleichen Effekt erzielt man auch in unserer bezaubernden Salzgrotte, in der die Wände und der Boden vollständig mit Kristallsalz und Meersalz, unter anderem vom Toten Meer, bedeckt sind. Das Kristallsalz mit seinen Spurenelementen und Mineralien gibt Energie. Jeder Atemzug steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und stärkt die Abwehrkräfte Ihres Organismus. Bereits ein 45minütiger Aufenthalt in der Grotte wirkt wie ein Tag am Meer! Die Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent erleichtert die schnelle Aufnahme der salzigen Luft bei angenehmen ca. 19 bis 20 Grad Raumtemperatur. Besuchen Sie unsere Entspannungs- und Gesundheitsquelle. (UK) SalzGrotte Bad Wildungen Brunnenallee 28 34537 Bad Wildungen Tel. (05621) 9 67 48 26


Ausgabe I/2010

Seite 15

Bad Wildungen live

Die Bad Wildunger Heilquellen

Einzigartige Schätze der Natur Von Gisela Gundermann

Das wohl größte Geschenk der Natur an Bad Wildungen sind die einzigartigen Heilquellen. Heilwasser gehört zu den ältesten Naturheilmitteln und hat auch in der heutigen Zeit einen wichtigen Platz in Therapie und Prävention. Ein Heilwasser ist ein natürliches Mineralwasser, das auf Grund seiner Zusammensetzung in der medizinischen Therapie gezielt eingesetzt werden kann. Voraussetzung für die Zulassung als Arzneimittel ist der Nachweis einer vorbeugenden, lindernden oder heilenden Wirkung. In einem Liter Wasser müssen mindestens ein Gramm gelöste Mineralstoffe enthalten sein. Da auf dem Weg des Wassers an die Oberfläche unterschiedliche Gesteinsschichten durchströmt werden, ist die Zusammensetzung der Bad Wildunger Heilwässer sehr verschieden und dies ist einmalig.

Die Bilsteinquelle in Reitzenhagen

18 Heilquellen stehen für Bäder und die Trinkkur zur Verfügung, zwei sollen heute vorgestellt werden: Die Waldquelle ist mit knapp 250 m die tiefste Heilwasserfassung Bad Wildungens. Das Heilwasser zeichnet sich aus durch seinen besonders hohen Gehalt an Calcium und Hydrogencarbonat. Das enthaltene Calcium dient der Verbesserung der Versorgung mit diesem

Das Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“

Lebendiger Treffpunkt Das Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“ am Kirchplatz in der Altstadt von Bad Wildungen ist ein „Marktplatz“ für Dienstleistungen und zugleich ein lebendiger Treffpunkt für die ganze Stadt geworden. Viele Nutzer und freiwillig Aktive tragen dazu bei, dass sich die Generationen durch Kooperation und Austausch begegnen. Seit der Eröffnung des Hauses im Juni 2007 wurde durch die stetige Mitarbeit vieler Freiwilliger ein Aufbruch ermöglicht, der heute Früchte trägt. Besucher finden gleich im Eingang das „Offene Büro“ und die von Astrid Unzicker betreute „Agentur

für Alltagshilfen“. Für die kleinen Bürgerinnen und Bürger gibt es die Krabbelgruppen im Spielraum und für Kinder im Grundschulalter das Kinderhotel und das Kindermuseum. Daneben spielen Kontakt und Kooperation zwischen Älteren und Jüngeren eine wichtige Rolle, z.B. beim „Offenen Mittagstisch“ oder beim „Sonntagsbrunch“. Zusammen mit der Hessischen Landesanstalt für den privaten Rundfunk und neue Medien konnten im Rahmen der „Offenen Studiowerkstatt“ erste medienpädagogische Projekte umgesetzt werden. Der Bad Wildunger Literaturkreis lädt dazu ein, sich mit Literatur auseinander zu setzen. Im „Quiz- und Quatschcafé“ wird in geselliger Runde das Gedächtnis trainiert. In der Gruppe „Small-Talk“ wird einfach nur so zum Spaß Englisch gesprochen. Für Sonntag, 13.12.2009 lädt das Team des Mehrgenerationenhauses ab 12 Uhr zum Adventsbrunch ein. Mehr Infos: Tel. (05621) 9695950; oder www.servicemehrgenerationenhaeuser.de.

(Foto: Pfeil)

wichtigen Mineralstoff, auch bei Osteoporose. Gleichzeitig wird die entzündungshemmende Wirkung von Calcium auf die Schleimhäute des Verdauungssystems und der ableitenden Harnwege therapeutisch genutzt. Hydrogencarbonat dient als Säurepuffer, reguliert die Säure-Basen-Balance im Körper und hat eine säureneutralisierende Wirkung. Das Wasser der Waldquelle kann bei Sodbrennen helfen, es steigert die Harnsäureausscheidung und hilft, Gicht und Harnsteinen vorzubeugen. An den Bilsteinklippen in Reitzenhagen entspringt die nach diesen benannte Bilsteinquelle. Die bereits 1705 erstmals gefasste Quelle hieß wegen der milchigen Färbung bei

der Einleitung in die Wilde zunächst „Molkenstoffel“. 1937 wurde der Name geändert, weil man ihn als abwertend empfand. Neben Calcium und Magnesium ist die Bilsteinquelle mit 2,3 g/l besonders reich an Kohlensäure (Säuerling). Als Kohlensäure bezeichnet man in wässiger Lösung vorliegendes Kohlendioxid, also ein Gas. Bereits im Mund (Mundschleimhaut) sorgt Kohlensäure für eine bessere Durchblutung. Sie fördert die Funktion von Magen und Darm, übt einen sanften Dehnungsreiz aus, verbessert die Durchblutung der Schleimhäute und erhöht die Produktion von Magensaft. Dadurch verkürzt sich die Verweildauer der Nahrung im Magen und die Verdauung wird beschleunigt. Zur Steigerung des Harnflusses, vor allem bei urologischen Erkrankungen sind „kohlensäurehaltige“ Heilwässer wie die Bilsteinquelle besonders geeignet. Bei ständig wiederkehrenden Harnwegsinfekten ist die Erhöhung der Harnausscheidung wichtig. Eine Ansäuerung des Harns, um den Erregern die Wachstumsbedingungen zu verschlechtern ist jedoch durch den Kohlensäuregehalt des Wassers allein nicht möglich. – Anzeige –


Seite 16

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Sport und Fitness in Bad Wildungen und Reinhardshausen

Großes Angebot mit vielen Trainingsmöglichkeiten An fünf Standorten gibt es in der Gesundheitsstadt Bad Wildungen leistungsfähige und innovative Fitness-Studios. Bad Wildungen Live stellt hier die Betriebe vor, die Markttrends frühzeitig erkannt und darauf reagiert haben. Standen vor einigen Jahren noch Nordic-Walking und Aerobic ganz oben an, so werden heute Yoga und Pilates, Prävention und Rehabilitation auf den Kursplänen, ganz groß geschrieben. Die örtlichen Sportvereine bieten ebenfalls Gesundheits- und Fitnesskurse an. Die Krankenkassen übernehmen auf Anfrage einen Teil der Kosten.

Helo-Fitness und Reha Aktiv Willy Schulz, Inhaber der Praxis für Krankengymnastik „Reha Aktiv“ freut sich gemeinsam mit seinem Sohn Sebastian darüber, dass das neue Fitness-Angebot im Heloponte so gut angenommen wird: „Die Kombination aus Schwim-

Sebastian Schulz (links) und sein Bruder Steffen betreuen die Mitglieder im HeloFitness-Studio.

men, Sauna und vielseitigem Fitnesstraining ist in dieser Größenordnung in der Region einmalig.“ Die Mitglieder des Helo-FitnessCenters können neben dem Angebot im Heloponte auch die Trainingsmöglichkeiten in der KG-Praxis Reha Aktiv (Brunnenstraße 69) nutzen. An beiden Standorten stehen für Trainingsplanung und Betreuung qualifizierte Physiotherapeuten zur Verfügung; damit wird für alle Altersgruppen und Ziele ein gesundes, differenziertes Training sichergestellt. Für Reha-Patienten und für die Zielgruppe 50 plus werden Trainingspläne nach ärztlichem Befund erstellt. Angeboten

nung verkürzter Muskelgruppen bzw. zur Wirbelsäulenstabilisation – und zur Erfrischung nach dem Training einen isotonischen Sportiv-Drink. Info: Tel. (0 56 21) 96 10 60

Studio La Corpa Reha-Aktiv-Inhaber Willy Schulz (Mitte) mit Mitarbeiter Philipp Fennel, Ehefrau Carmen und Tochter Alena. (Fotos: Senzel)

werden auch Präventionskurse wie zum Beispiel Aquajogging, Nordic Walking, Rückenschule und Reha-Sport. Info: Tel. (0 56 21) 69 65 (Reha Aktiv), (0 56 21) 9 67 56 84 (Helo-Fitness)

Fitnessfachwirt Günter Jeckel legt in seinem Fitness-Studio „La Corpa“ in der Industriestraße ganz besonderen Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Unter fachkundiger Trainingsanleitung erfolgen das Fitness- und Krafttraining an Geräten und mit freien Gewichten,

Fitness-Pavillon Stephan Kienle Seit mehr als zehn Jahren wirbt Physiotherapeut Stephan Kienle mit dem Slogan: „Die Adresse für Fitness“ für seinen Reinhardshäuser Fitness-Pavillon. Alle, die kommen sollen beim Training Spaß haben, sagt der Studioinhaber, der selbst seit seinem 15. Lebensjahr Kraftsport betreibt. Kienle kann eine ganze Reihe sportlicher Erfolge für sich verbuchen: Er war z. B. bei Marathonläufen in Bad Arolsen und in Hamburg mit dabei. Im Fitness-Pavillon wird an hochwertigen Geräten in gepflegter Atmosphäre unter physiotherapeutischer Anleitung trainiert. Stephan Kienle empfiehlt auf jeden Fall ein langfristiges Training, denn „wer rastet der rostet.“ Es gibt spezielle Programme „Krafttraining und Bodybuilding“, „Herz- und Kreislauftraining“, „Fettverbrennung und Muskelaufbau“, ein spezifisches Training einzelner Muskelgruppen, zur Deh-

Nach dem Training gibt es bei Stephan Kienle an der gemütlichen Theke einen isotonischen Sport-Drink zur Erfrischung.

Marketingleiterin und Trainerin Tanja Pfeil beim Boxtraining; mit auf dem Foto „La Corpa“-Inhaber Güter Jeckel.

Cardiotraining, Training mit Kampfsportelementen und das Boxtraining mit einem Boxprofi. Kurse werden u. a. in den Bereichen Prävention, Kraft, Ausdauer, Entspannung und Bodystyling, Yoga, Pilates, Bauch, Beine, Po und Showtanz angeboten; hierzu werden individuelle Trainingspläne erstellt. Fitnessbegeisterte in allen Altersklassen können sich im „La Corpa“ gesundheitsbewusst bewegen, für Kids ab 12 Jahren gibt es den „Di’s Dance Club.“ Günter Jeckel: „Wir gehen gerne ganz individuell auf die Wünsche und Vorlieben unserer Mitglieder ein.“ Die Mitgliedsbeiträge im „La Corpa“ sind bewusst im unteren Preissegment angesiedelt. „Wir wollen möglichst Vielen ein Training bei uns ermöglichen“, sagt Marketingleiterin Tanja Pfeil. Die offene und herzliche Atmosphäre im „La Corpa“ wird vor allem durch das freundliche Fachpersonal geprägt, Grund für viele Mitglieder, nach dem Training noch etwas in gemütlicher Runde bei einem Kaffee oder einem Milchshake im Bistrobereich zu verweilen. „La Corpa“ ist auch Ausbildungsbetrieb für Sport- und Fitnesskauffrauen und -männer. Info: Tel. (0 56 21) 63 23

SportsMax Mehr Vitalität, Erholung und Lebensqualität – das versprechen Barbara und Norbert Wiskandt allen, die regelmäßig in ihrem Fitnesscenter „SportsMax“ trainieren: „Bei uns erleben Sie Fitness First Class. Tanken Sie neue Kraft und Energie, stärken Sie Ihren Rücken, bringen Sie Ihre Figur in Bestform oder lassen Sie sich von unseren Wellness-Angeboten verwöhnen.“ Ein Team aus hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern, Physiotherapeuten, Trainern und Kursleitern steht allen hilfreich zur Seite, um Schritt für Schritt das angepeilte Ziel zu erreichen; das Training erfolgt auf einem Gerätepark der allerneuesten Generation. Das umfangreiche „SportsMax“Angebot bietet für Zielgruppen aller Altersklassen das passende Trainingsprogramm. Der MilonZirkel, ein Kraft-Ausdauertraining der neuesten Trainingstechnologie, macht allen Spaß und stärkt das Herz-Kreislauf-System und die gesamte Muskulatur. In der futuristischen „SportsMax-Vibrationslounge“ werden chronische Rückenschmerzen gelindert, die Muskelkraft und die Durchblutung werden verbessert, Heilungs-

Barbara Wiskandt beim Vibrationstraining in der futuristischen Vibarations-Lounge im „SportsMax.“ (Foto: SportsMax)

prozesse nach Sportverletzungen werden beschleunigt und der Osteoporose wird vorgebeugt. Im „SportsMax“ Fitness- und Gesundheitszentrum werden Danceund Bauch-Rücken-Workout angeboten, Wirbelsäulen- und Rückengymnastik und Pilates. Im Wellness-Bereich gibt es fürs Wohlbefinden Infrarotsauna, Solarium und Massageliegen. Info: Tel. (0 56 21) 14 14 (WS)


Ausgabe I/2010

Seite 17

Bad Wildungen live

Klinik am Kurpark Reinhardshausen

Höchste Standards nach Renovierung und Erweiterung Die Klinik am Kurpark ist ein urologisches Zentrum für Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation in Bad Wildungen-Reinhardshausen. Seit über 40 Jahren steht in der 228 Betten-Einrichtung der Patient stets im Mittelpunkt. Neben einem Fachärzteteam steht ein interdisziplinäres Therapeutenteam, bestehend aus Pflegedienst mit Stomatherapeuten, Psychologen mit psychoonkologischer Zusatzqualifikation, Sozialdienst, Physiotherapie, Ergotherapie, Diätassistentinnen und med. Bademeister, zur Verfügung. Die angenehme Atmosphäre in der Klinik am Kurpark trägt zum Wohlbefinden der Patienten bei und dient damit dem Erfolg der Behandlung. In den vergangenen Jahren wurde immer wieder renoviert und neu gebaut. Im Frühjahr 2009 erhielten 35 Patientenzimmer eine völlig neue geschmackvolle Einrichtung und zeitgemäße

Kostenlose Internetnutzung per W-LAN im gesamten Klinikbereich rundet das Angebot ab.

Komfortabel und geschmackvoll: Zimmer mit Hotel-Standard

Ausstattung. Neue Bäder, der Anbau von Balkonen, Zimmervergrößerung, TV-Flachbildschirme und neue Möbel waren Teil der Komplettsanierung. In den kommenden zwei Jahren stehen weitere Zimmer zum Umbau an. Schon bald beginnen die Arbeiten für einen Erweiterungsbau auf dem Gelände des ehemaligen DRK-Kurheims. Die großzügig gestalteten

Marketing-Award für Michael Wicker

(Foto: NH)

Doppelzimmer und Suiten werden höchsten Ansprüchen genügen und besonders auch für Privatpatienten attraktiv sein.

Für gleichbleibend hohe Qualität sorgen verschiedene Zertifizierungen. Das Qualitätssicherungsprogramm der gesetzlichen Rentenversicherungen, Qualitätsmanagement gemäß DIN und regelmäßige Überprüfungen erhalten die hohen medizinischen Standards. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das RAL-Gütezeichen „Kompetenz richtig Essen – Speisenvielfalt und Diäten“ steht für schmackhafte und abwechslungsreiche Kost, die auf jeden Patienten individuell abgestimmt wird. (Georg Schuster/RP) Mehr Informationen: www.klinik-am-kurpark.de

Schwimmbad, finnische Sauna, Lichtsauna, römisches Dampfbad sowie Solarium stehen auch in der Freizeit zur Verfügung. Insgesamt erstreckt sich der Therapie- und Wellnessbereich auf über 2.000 m2.

Asklepios-Stadtklinik

Brillanteste Marketing-Idee Zusätzlicher Operationssaal Der Bad Wildunger Klinikunternehmer Michael Wicker bekam kürzlich bei einer Tagung des zentralen Marketing-Clubs der Gesundheitswirtschaft in Marburg eine außergewöhnliche Auszeichnung verliehen: Er erhielt einen der fünf ausgelobten Awards der Branche für herausragende Marketingleistungen. Michael Wicker hat ein völlig neues Internet-Karriere-Portal „erfunden“, in dem alle offenen Stellen der Wicker-Gruppen mit einem Job-Code verbunden wurden. Ein

Award für Michael Wicker

(Foto: NH)

intelligenter Job-Finder erleichtert dort die Suche nach offenen Stellen im Internet. Diese neue Form der Stellenausschreibungen nutzt die neuen Medien in Verbindung mit klassischen Stellenanzeigen in der Zeitung. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Marburg-Biedenkopf, das Kernke-Institut für Marketing und Kommunikation in der Gesundheitswirtschaft und die Universität Kassel gestalteten das Tagungsprogramm gemeinsam. Etwa 70 führende Unternehmen aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt, um sich über Themen wie neue Trends im Health-Marketing, Marketing-Controlling, Kundenorientierung im Krankenhaus, neue Vermarktungswege, Erfolgsstrategien für Krankenhäuser und Vertriebsaufbau sowie Führung und Marketing in Kliniken zu informieren und auszutauschen. (RP) Wickers ausgezeichnete Portal-Idee findet man im Internet unter: www.karriere.wicker.de

Foto: NH

Der so genannte Angio-Operationsraum in der Asklepios Stadtklinik Bad Wildungen ist fertig gestellt, berichtet der neue Chefarzt Dr. med. Peter Dahl. Die umfangreichen Maßnahmen umfassen Investitionen von mehr als 1 Mio Euro, erklärt Regionalgeschäftsführer Dr. Dirk Fellermann. Der Angio-OP besteht aus einem für hochsterile Eingriffe geeigneten Operationssaal, in dem sich eine Siemens-Hochleistungsröntgenanlage mit entsprechend modifiziertem OP- bzw. Röntgentisch befindet. Mit der Kombina-

tion dieser beiden Therapiemöglichkeiten ist es möglich, sowohl minimal-invasive (also Katheter gesteuerte) Eingriffe als auch Operationen an den Schlagadern und die sinnvolle Kombination dieser beiden Methoden durchzuführen. Damit können aufwändige Operationen an Bauchaorta oder Beckenarterien entfallen. So lassen sich bedrohliche Gefäßveränderungen einfach und mit geringem Risiko „kurieren“. (Asklepios/red)


Seite 18

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

– Anzeige –

Göbels Hotel Quellenhof in Bad Wildungen – IHK-Auszeichnung

„Selbstverständlich familienfreundlich“ In dem gerade neu erschienenen und in seiner ersten Ausgabe druckfrisch vorliegenden „Göbels Hotel Magazin“ wird berichtet, dass vier Hotels der Göbel Hotelgruppe – darunter „Göbels Hotel Quellenhof“ in Bad Wildungen – von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel mit der Plakette „selbstverständlich familienfreundlich“ für gelebte Familienfreundlichkeit in Hotels und Gaststätten ausgezeichnet wurden. Die Göbel-Hotels haben sich erfolgreich an der IHK-Qualifizierung beteiligt und neben den Mindeststandards darüber hinaus noch zahlreiche ergänzende Angebote für die Zielgruppe Familien erfüllt. Markus Göbel, der zusammen mit seiner Schwester Stephanie die Auszeichnung in Kassel entgegennahm erläuterte: „Für den Restaurantbesuch finden

Medical-Wellness

Wellness genießen in Göbels Hotel Quellenhof.

Familien bei uns Kinderhochstuhl, Kinderkarte zum Ausmalen mit Stiften, Wickelunterlage, Kinder-Frühstücksbuffet und Abstellplatz für Kinderwagen. Wir fragen die Eltern, ob das Essen für die Kinder schneller vorbereitet werden soll. Oder unsere Köche

(Foto: pr.)

schneiden auch schon das Schnitzel oder die Spaghetti vor.“ Die kleinen Göbel-Hotelgäste freuen sich auch jedes Mal, wenn sie bei der Anreise eine eigene Badetasche mit Bademantel, Kindershampoo und Badeschläppchen erhalten.

Das vielseitige Medical-WellnessAngebot in Göbels Hotel Quellenhof wird immer beliebter. Neben den erfolgreichen Hotel-Pauschalen mit vier oder sieben Nächten und einem von Therapeuten und Wellness-Experten zusammen gestellten Programm ist auch das gemeinsam mit dem Physiotherapeuten Günter Lehmann entwickelte Programm ein voller Erfolg geworden. Schon gleich nach Veröffentlichung des Angebotes im Gesundheits-Reisekatalog von “Tchibo“ gab es mehr als 100 Buchungen. Wie Hotelchef Piet Schmirler mitteilte, interessiert sich jetzt auch der große Spezialreiseveranstalter „Dr. Holiday“ für das Medical-Wellness-Programm von Göbels Hotel Quellenhof in Bad Wildungen: „Die Verhandlungen laufen Erfolg versprechend.“ (WS)

Erleben Sie die faszinierende Welt der Gastlichkeit

Beauty

Kulinarisches

Dezember „Wintertraum-Verwöhnpaket“ • Klassische Gesichtsbehandlung mit Schokoladenmaske (45 Min.) Kaffee-Ganzkörperpeeling (30 Min.) & Cleopatrabad (25 Min.) € 95,00

Führen Sie Ihre Lieben über die Festtage zum Mittagsbuffet in unser Park-Restaurant aus.

Januar „Anti-Weihnachtsstress-Massage“ • mit wärmender Zimtpackung (45 Min.) € 49,00 Februar • Ganzkörpermassage mit Zimtöl (45 Min.) Schokoladenpackung (20 Min.) € 69,00

Nähere Informationen und Tischreservierungen erhalten Sie unter der angegebenen Telefonnummer.

Sie Freude! n e k n e h c s r Ve chenk-Idee Unsere Ges en ler Abteilung Gutscheine al unter: g n ses, Bestellu unseres Hau 21/ 807-0 Telefon 0 56 ungen der Reservier Für Fragen o elefon s gern an: T rufen Sie un uchen 7-0 oder bes 0 56 21/ 80 ternet unter: Sie uns im In f.de s-quellenho www.goebel

(Behandlungen von Montag bis Donnerstag) Göbels Quellenhof Bad Wildungen • Brunnenallee 54 - 34537 Bad Wildungen • Tel: 05621-8070 • Fax: 807500 • info@goebels-quellenhof.de www.goebels-quellenhof.de


Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Seite 19

Leckeres am Fuße der Bilstein-Klippen in Reitzenhagen

Sahneschnitzel, Riesenschwäne und Waffelspezialitäten Gerade jetzt im Winter ist ein Spaziergang „über den Berg“ in den Bad Wildunger Stadtteil Reitzenhagen besonders reizvoll. Der kleine Ort im Wildetal hat sich noch viel von seinem dörflichen Charakter bewahrt; drei originelle Gastronomie-Betriebe laden zur Einkehr.

Waffelhaus Hier gibt es mehr als 150 WaffelVariationen. Das „Waffelhaus“ von Kay und Renate Floren ist ein beliebtes Spezialitätenrestaurant und Mitglied bei „Hessen à la carte.“ Hier gibt es eine abwechs-

Jedes der hier vorgestellten CaféRestaurants bietet in unterschiedlichem, reizvollem Ambiente besondere Spezialitäten an.

Hotel-Café Bilstein Peter Lange führt das älteste Lokal in Reitzenhagen seit 1972 bereits in der vierten Generation. In dem 300 Jahre alten Herrenhaus eines alten Rittergutes werden bereits seit 1885 Gäste bewirtet. Wenn der Kachelofen in der gemütlichen Bierstube wohlig Wärme verbreitet, fühlt man sich im Café Bilstein an kalten Wintertagen so richtig wohl. Die rustikale Einrichtung wurde im Jahre 1925 von einem Schwarzwälder Schreiner gefertigt. Auf der Karte steht seit Jahrzehn-

Im einstigen Herrenhaus wird seit 1885 eine Gaststätte betrieben.

ten das weithin bekannte Sahneschnitzel nach dem Rezept von „Oma Elise“, außerdem Wildgerichte, eine Käseplatte und das deftige Bilsteinbrot. Eine weitere Bilstein-Spezialität: Forelle blau oder Müllerin. Das Haus besitzt seit alters her die Fischrechte für die vorbei fließende Wilde. Gut sortiert ist auch der Weinkeller. Geöffnet durchgehend von 12.00 bis 22.30 Uhr, Mittwoch Ruhetag.

stube gibt es schon seit 1970 die überdimensionalen, mit viel Sahne gefüllten Riesen-Windbeutelschwäne als Spezialität. Alle, die nicht ganz so hungrig sind bekommen auch einen kleineren Windbeutelschwan. Es gibt beim Wirtspaar Annegret und Rolf Schulz auch selbst gebackenen Kuchen und herzhafte Landbrote mit Hausmacher Waldecker Wurst und Schwarzwälder Schinken. Das „Knusperhäuschen“ ist einst durch die Idee eines kleinen Jungen entstanden: Helmut Lange, der Vater der heutigen Wirtin, hatte schon früh davon geträumt: „Wenn ich einmal groß bin, baue ich auf diesem Acker, auf dem immer die Sonne scheint, ein Haus.“ Der ausgelernte Gastronom hat dann seinen Jungentraum verwirklicht; als das Haus im Rohbau stand, sagte seine Nachbarin Minna Funk zu ihm: „Das wird ja ein

Wie aus einem Märchen der Brüder Grimm: das „Knusperhäuschen“ in Reitzenhagen. (Fotos: Senzel)

richtiges Knusperhäuschen“ – und das ist es bis heute geblieben. Öffnungszeiten: täglich von 13.00 bis 19.00 Uhr; dienstags hat die Hexe Ausgang. (WS)

Kay Floren präsentiert hier eine Kartoffelwaffel mit Mettwurst und Grünkohl. – Anzeige –

lungsreiche Karte mit vielen leckeren Gerichten am Mittag und am Abend und immer sonntags ein großes Spezialitäten-Buffet. Aber in der Hauptsache dreht sich hier alles um die Waffel: Der Gast hat die Wahl zwischen mehr als 150 Variationen, die nach einem traditionellen Rezept stets frisch auf speziellen Eisen gebacken werden. Kay und Renate Floren haben mit innovativen Ideen und stets gleich bleibender Qualität ihre Waffeln zu einer deutschlandweiten „Waffelhaus-Marke“ gemacht. Das Angebot reicht von Waffeln mit Früchten, Eis, Likör und vielen anderen „Beilagen.“ Besonders originelle Waffelspezialitäten: herzhafte Kartoffelwaffeln zum Beispiel mit Kräuterquark, Bratoder Blutwurst, Lachsfilet oder mit Grünkohl und Mettwurst. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12.00 bis 22.00 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11.00 bis 22.00 Uhr. Montag Ruhetag.

Das Knusperhäuschen Nicht nur für Eltern mit Kindern ist das „Knusperhäuschen“ in Reitzenhagen ein besonders beliebtes Ausflugs- und Einkehrziel. In der 1951 eröffneten gemütlichen, liebevoll dekorierten Gast-


Seite 20

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

– Anzeige –

Bad Wildungen und Reinhardshausen

HELOPONTE – Eisbahn und Hallenbad

Schlittschuhzeit bis Februar

Zwei Bäder, ein Ziel: „Ihr Wohlbefinden“!

HELOPONTE Das Familienbad der Region 34537 Bad Wildungen Stresemannstraße 2 Tel. (0 56 21) 16 00 www.heloponte.de

Öffnungszeiten: Mo. 14.00 - 22.00 Uhr Di., Mi., Do., So. 8.00 - 22.00 Uhr Fr., Sa. 8.00 - 23.00 Uhr

Hallenbad

Einfach cool – Eiszeit im HELOPONTE

(Foto: Pfeil)

Wassertemperaturen 28° C - 32° C

25 m Sportbecken Massagebecken Solarien HELOFitness-Center Riesenrutsche Saunalandschaft Eltern-Kind-Bereich Freibad (Mai - September)

Gastronomie Eisbahn (Mitte November - Ende Februar)

Quellen Therme Die Wohlfühl-Oase 34537 Bad Wildungen-Reinhardshausen Hauptstraße 2 Tel. (0 56 21) 7 52 98 40 www.quellen-therme.de

Öffnungszeiten: Täglich: 7.30 Uhr - 21.00 Uhr

Die Bad Wildunger Freizeitanlage HELOPONTE gilt seit langem als eines der attraktivsten Familienbäder der Region. Mit großzügig angelegtem Hallenund Freibad, Riesenrutsche, Kleinkinderbereich, Saunalandschaft, Aqua Fitness-Angebot, guter Gastronomie, außergewöhnlicher Architektur und vernünftigen Preisen spricht das HELOPONTE Einheimische aus ganz Nordhessen ebenso an wie Tausende von Kur- und Urlaubsgästen. Glanzpunkt der Anlage im Winterhalbjahr ist die 30 mal 60 Meter große Kunsteisbahn. Eislaufen als sanfter und eleganter Sport ist in, bei Menschen aller Altersgruppen. Von Mitte November bis etwa Ende Februar ist wieder „Eiszeit“ im HELOPONTE. Die Eisbahn mit ihren internationalen Standardmaßen ist an nahezu allen Tagen geöffnet. Das

muss man einfach genießen: Am Tage unter blauem Himmel oder abends im Flutlichtschein drehen EislaufFans zwischen drei und achtzig Jahren bei flotter Musik ihre Runden, üben Figuren oder trainieren Schnelllauf. Selbst Ungeübte kommen hier schnell auf Touren und haben einen Riesenspaß. Wer kurz entschlossen laufen will, kann sich passende Schlittschuhe gegen kleines Geld ausleihen. Und wem es doch mal zu kalt wird, der kann sich anschließend im Hallenbad oder in der Sauna wohlig durchwärmen lassen oder sich bei kleinen Snacks und heißen Getränken stärken. (RP) Freizeitanlage HELOPONTE Stresemannstraße 2 34537 Bad Wildungen Tel. (0 56 21) 16 00 www.heloponte.de

Hallenbad Wassertemperaturen 32° C - 34° C

Außenbecken Solarien Therapiebecken Saunalandschaft Fitnessbereich Kraftmaschinen Whirlpool Badekuren Therapien Verordnungen Private Anwendungen Kur- & Tourist-Information Brunnenallee 1 34537 Bad Wildungen Gebührenfrei (08 00) 7 91 01 00 www.bad-wildungen.de info@badwildungen.net

Langweilig wird’s auch 2010 nicht

Kulturkalender erschienen Kulturliebhaber wissen längst, dass man diesen Kulturkalender als ganzjährigen Begleiter unbedingt in seiner Tasche haben sollte. Auch wenn Sie im Moment noch keine Lust auf Kultur verspüren, sichern Sie sich dennoch Ihr persönliches Exemplar. Spätestens bei den außergewöhnlichen Stadterlebnis-Führungen und allerspätestens bei den großen Festivals wollen Sie bestimmt dabei sein. Notieren Sie sich heute schon Ihre Kulturtermine in Bad Wildungen für 2010, damit Sie Ihre Lieblingsveranstaltungen nicht verpassen. Auch für die Auswahl von Geburtstags-, Jubiläums- oder Hochzeitsgeschenken ist die 48-Seiten-

Broschüre hilfreich. Geschenkgutscheine ebenso wie weitere Informationen zu bestimmten Veranstaltungen erhalten Sie in den beiden TouristInformationen oder im Internet unter www.badwildungen.de Im Kalender enthalten sind auch Veranstaltungen aus der näheren Umgebung von Bad Wildungen, denn wir wollen, dass Sie auch 2010 rundherum gut unterhalten werden. (UK)


Ausgabe I/2010

Seite 21

Bad Wildungen live

Glosse: Klima-Katastrophe doch noch abgewendet

Gerettet! · Saved! · Uratowany! · пасено! · Kurtulmak! Puh – das war knapp! Unser Klima ist in letzter Minute vor dem Kollaps gerettet worden. Und wem verdanken wir das? Nein, nicht den üblichen Verdächtigen. In den letzten vierzig Jahren haben sich Generationen von Klimaforschern, Umweltaktivisten, Politikern, die WHO, die UNESCO, namhafte Brauereien und Greenpeace gemeinsam mit Energieberatern, Kindergärten, alternativen Öko-Freaks, braven Bürgern, Kühlgeräteherstellern und einigen scheinheiligen Industriebossen vergeblich und eher hilflos bemüht, unseren Planeten vor dem sicheren Klimatod durch Überhitzung zu retten. Monsterstürme, Flutwellen und Waldbrände sind, glaubt man den Experten, erst der Anfang. Mutter Erde ist krank, ihr gehen die Gletscher aus und anschließend schwitzt sie sich die Polkappen ab, denn sie hat eine ernste Infektion: „Homo sapiens“. Doch nun kam Hilfe von völlig unerwarteter Seite: Die weltweite Zunft der Investmentbanker und

Autos, Schiffe und Flugzeuge werden nicht nur nicht gekauft, sondern im nächsten Schritt gar nicht erst gebaut. Und wenn überhaupt, dann nur sparsam und mindestens zwei Nummern kleiner – sogar in den USA.

Montage: Staatsbad

Immobilienspekulanten hat mit gemeinsamer Tatkraft und beherztem Zupacken die Welt und damit die Menschheit vor dem sicheren Untergang bewahrt. Während man noch trefflich über die prozentuale Reduzierung von Treibhausgasen innerhalb der nächsten Jahrhunderte stritt, die Reaktivierung kaputter Reaktoren beschloss, die gute alte Glühlampe

verbot und den ärmsten Ländern und Schwellenstaaten gute Ratschläge erteilte, handelten die verkannten Banker intelligent und mit edelsten Absichten. Sie beschworen mutig über den Ausweg Immobilienkrise die größte Finanz- und Wirtschaftskrise der Menschheitsgeschichte herauf. Produktion und Absatz nahezu aller Wirtschaftsgüter sind seither weltweit drastisch gesunken,

Öl ist teuer, Strom ist teuer, sogar Geld ist teuer. Alle fliegen, fahren, produzieren und heizen weniger, unnötige Anschaffungen, Reisen und Verbräuche werden wirklich unterlassen. Weltweit verbrauchen wir also deutlich weniger fossile Energieträger, pusten erheblich weniger Klimakiller in die Atmosphäre. Geld verbrennen macht eben viel weniger Dreck als Öl, Gas oder Kohle. Zum ersten Mal seit über 100 Jahren sinken alle diese Werte wieder. Klimagipfel und Vereinte Nationen hätten das nie und nimmer so effektiv und in so kurzer Zeit geschafft. Mal ehrlich, hätten Sie das ausgerechnet den Bankern zugetraut? Denken Sie dran, bevor Sie das nächste Mal über Banken, Boni und Börsen lästern. (RP) Bis zum nächsten Mal, Euer „Goldwäscher“ aus dem Edertal.

– Anzeige –

– Anzeige –

Herren

tu in ge G he ur +ssa k sc ar ma Ha aut h pf Ko

Damen

Haardesign Galleria Gitta Petreski

Ohne Anmeldung! Hauptstraße 2 · 34537 Reinhardshausen Fon 0 56 21/7 38 87 · Fax 0 56 21/66 58 Viel Zeit für Sie und Ihre Wünsche!


Seite 22

Ausgabe I/2010

Bad Wildungen live

Künstlerverband stellt aus

Schon viel bewegt

Von der Idee zum Werk

Adipositas Selbsthilfegruppe

Von Wladimir Olenberg

Künstler reagieren in individueller Art und Weise auf ihre Umwelt. Woher nehmen sie ihre Ideen und setzen sie sie bis hin zum fertigen Werk konsequent durch? Wie ticken Künstler überhaupt? Betrachter zeitgenössischer künstlerischer Arbeiten versuchen stets eine Antwort auf die Frage zu finden, was der Künstler mit seiner Arbeit transportieren möchte. Diese Frage bleibt für den weniger Ge-

übten oft unbeantwortet, bringt er nicht die Bereitschaft mit, sich mit der Arbeit auseinander zu setzen. Das ist oft nicht einfach, denn nicht selten bezieht sich ein Künstler auf Dinge und Begebenheiten, die dem Betrachter unbekannt sind. Der Schlüssel dazu liegt nicht selten im Oeuvre des Künstlers, dass er sich mit einer bestimmten Thematik wieder und wieder beschäftigt. Doch meist werden diese Informationen in einer Ausstellung nicht mitgeliefert. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler BBK hat sich mit der Ausstellung „Von der Idee zum Werk“ zum Ziel gesetzt, den Betrachter an dem Prozess der Entstehung künstlerischer Arbeiten teilhaben zu lassen. Sie ist vom 29. 11. 2009 bis zum 31. 1. 2010 in der Bad Wildunger Wandelhalle zu sehen.

Dick sein ist gefährlich

(Foto: NH)

Von Maya Yüce

Vor gut zwei Jahren haben Kerstin Gröll und Jasmin Radler, zwei selbst betroffene junge Frauen, in Bad Wildungen eine Adipositas-Selbsthilfegruppe gegründet. Seitdem hat sich viel getan - nicht nur auf der Waage. „Die Gruppentreffen finden jeden ersten Mittwoch im Monat statt“, sagt Gröll. Durchschnittlich seien 20 Personen dabei. Dabei gehe es nicht darum, im Selbstmitleid zu baden. Das Gegenteil sei der Fall: „Die Gruppe

sorgt für Motivation und gegenseitige Unterstützung.“ Und: Sie macht deutlich, dass Adipositas nicht mit leichtem Übergewicht vergleichbar sei. Neben den monatlichen Treffen gebe es inzwischen einen Nordic-Walking-Treff und einen Schwimm-Treff. „Wir bewegen uns und müssen uns nicht dafür schämen, wie wir im Badeanzug aussehen, weil wir mit Menschen abtauchen, die dasselbe Problem haben.“ Kerstin Gröll leitet die Gruppe mittlerweile alleine. „Wir haben auch in Zukunft viel vor“, sagt sie. So würden immer wieder Expertenvorträge angeboten. Hier referieren beispielsweise Ärzte über Ernährung, moderne Therapien bis hin zu operativen Eingriffen wie Magenverkleinerungen. Die Gruppe will für alle Übergewichtigen ab einem BMI von 32 da sein, nicht nur für Menschen, die eine Operation erwägen. Kontakt: Kerstin Gröll, Tel. (0 56 21) 7 27 07

(Foto: Olenberg)

Renaissance: Altes Handwerk arbeitet mit modernster Technik

Ofenbau-Meisterbetrieb Frank Willnat in Armsfeld glied der IGU Interessensgemeinschaft Gewerbetreibender Urfftal. Die Nachwuchsförderung im Bereich Ofen- und Luftheizungsbau ist dem Ofenbaumeister ebenfalls ein ganz besonderes Anliegen. Seit September absolviert die 18jährige Cindy Henschke aus Wabern ihre Ausbildung zur Gesellin im Ofen- und Luftheizungsbau. Kein typischer Frauenberuf,

Von Frank Willnat individuell gefertigter Heizkamin mit integriertem Wasserwärmetauscher in gemütlicher Umgebung (Foto: Katharina Jäger) Von Regina Raab

Längst hat sich Ofenbaumeister Frank Willnat aus Bad Wildungen-Armsfeld in der Region einen Namen gemacht. Schwerpunkt seines Meisterbetriebes ist der Ofenbau nach individuellen Vorstellungen der Kunden.

Dazu zählen zum Beispiel Kachelöfen, Heizkamine, wassergeführte Öfen und Grundöfen. Der Schornsteinbau, moderne und hochwertige Kaminöfen sowie Ofenaccessoires ergänzen das Leistungsangebot. Frank Willnat ist Förderer der „Region Kellerwald-Edersee“ und Mit-

Zur Person: Frank Willnat Frank Willnat, geboren 1963 in Duisburg, ist Ofenbaumeister in dritter Generation. Die Gesellenprüfung absolvierte er im Alter von 18 Jahren in Büsum. 1993 zog er nach Bad WildungenArmsfeld. 1999 besuchte Frank Willnat die Meisterschule in Münster und absolvierte im Jahr 2000 seine Meisterprüfung zum

doch: „Die Ausbildung macht mir total Spaß. Ich lerne viel und bin sehr stolz darauf, dass ich mit meinem Chef zusammenarbeiten kann. Es ist einfach schön mitzuerleben, wie so ein Ofen entsteht. Erst planen wir gemeinsam mit dem Kunden, dann bauen wir den Ofen und am Schluss freuen sich alle über das Ergebnis“, beschreibt die Auszubildende freudig ihr Aufgabengebiet. Ofen- und Luftheizungsbauer. Im gleichen Jahr gründete er auch seinen eigenen Ofenbaumeisterbetrieb in Bad Wildungen. Seit 2007 ist Frank Willnat als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Ofenund Luftheizungsbauerhandwerk tätig. Seit April 2009 ist er Geschäftsführer für die Innung der Kachelofen- und Luftheizungsbauer der Regionen Hessen, Rheinhessen, Koblenz und Trier. (RR)


Ausgabe I/2010

Seite 23

Bad Wildungen live

HessenFernsehen drehte neue Tatort-Folge – Ulrich Tukur als BKA-Ermittler

Edersee und Bad Wildungen als Kulisse für ARD-Krimi über die Tatwaffe führt die Spur ins RAF-Umfeld.

Lob für Holzfachschule

(Foto: NH)

Hier ist es möglich, den Nachwuchs unter optimalen Bedingungen heranzubilden. Mit ZHEUS zeigt die Holzfachschule einmal mehr, dass sie auf höchstem Stand der Technik arbeitet. Das gilt so-

Regelmäßig (4x im Jahr) erscheint unsere Gästezeitung „Bad Wildungen Live“. Die jeweils aktuelle Ausgabe erhalten Sie in unseren Tourist-Informationsstellen. Abonnieren Sie „Bad Wildungen Live“ für 10 Euro im Jahr mit dem nachstehenden Coupon oder laden Sie die Gästezeitung von unserer Webseite (www.bad-wildungen. de) herunter.

CO U P O N

Bitte übersenden Sie mir kostenlos (bitte ankreuzen): ❑ Gastgeberverzeichnis u. Prospekt Bad Wildungen + alle Stadtteile

1/ 2010

❑ Gastronomie- und Einkaufsführer Bitte übersenden Sie mir: ❑ Bad Wildungen Live Abo-Preis 10,00 € / Jahr inkl. Porto

❑ Bad Wildunger Kulturkalender 2010

„Einzigartig!“ sei die Altwildunger Holzfachschule als Musterbeispiel für Qualität beruflicher Bildung in Deutschland, bescheinigte Staatsminister Michael Boddenberg der Einrichtung anlässlich der Eröffnung des neuen „Kompetenzzentrums der Holzwirtschaft“ ZHEUS.

Herausgeber: Stadt Bad Wildungen, Am Markt 1, 34537 Bad Wildungen Verlag: Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen. (Ust-Identnummer: DE 113 956 484) E-Mail: info@badwildungen.net; www.bad-wildungen.de Presserechtlich verantwortlich/Chefredaktion: Reckhard Pfeil, Marketingabteilung Staatsbad Bad Wildungen GmbH. Redaktion/Autoren: Ute Kühlewind (UK), Reckhard Pfeil (RP), Werner Senzel (WS), Bernhard Weller (BW), Dieter Landgrebe, Regina Nahler Layout und Satz: Ulrich Hofmann, Staatsbad Bad Wildungen GmbH Drucktechnische Umsetzung: Dieter Landgrebe, Staatsbad Bad Wildungen GmbH Druck: Druckerei Bing & Schwarz, 34497 Korbach Vertrieb/Anzeigen: Regina Nahler, Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, Tel. 05621/96 56 7-24, Fax 05621/96 56 7-37, E-Mail: nahler@badwildungen.net Die Rechte für die Nutzung von Artikeln und Bildmaterial erhalten Sie über den Verlag. Redaktionsschluss für Ausgabe II/2010 ist der 6. Januar 2010. Die nächste Ausgabe erscheint Ende Februar 2010.

Prominente bei der Eröffnung

wohl bei der Maschinenausstattung als auch bei der Ausrüstung der Lehrsäle, Büros oder im Internat. Moderne Computernetzwerke mit über 120 Rechnern sorgen für blitzschnellen Datenaustausch. Lehrsäle verfügen über multimediale Tafelanlagen, neben Laboren für Physik, Chemie und Elektropneumatik stehen Rapid-Prototyping oder modernste CNCAutomaten bereit. Das Bundeswirtschaftsministerium sieht im ZHEUS durch die Kombination von Forschung, Entwicklung und solider praktischer Ausbildung den Motor des Erfolgs. Besonders aufgrund des großen Fachkräftemangels komme dem Zentrum als nationales und internationales Netzwerk eine besondere Bedeutung zu. Mit Technologietransfer, Wissensmanagement und der Entwicklung virtueller Netzwerke trägt das Kompetenzzentrum auch international zur Spitzenstellung Deutschlands als Exportnation für forschungs- und entwicklungsintensive Produkte bei. (RP)

Impressum:

Musterbeispiel für Qualität beruflicher Bildung

Schauspieler und HR-Team waren begeistert von der „tollen Unterstützung“ und der überaus großen Gastfreundschaft, vor allem hat sie die zauberhafte Landschaft rund um Kellerwald und Edersee fasziniert, die auch im Film eine Hauptrolle spielen wird. Die Bearbeitung bis zum fertigen Film wird noch dauern: Sendetermin für die Tatort-Folge „Wie einst Lilly“ ist voraussichtlich im Herbst 2010. (RP)

Name

Vorname

Straße

Star-Schauspieler Ulrich Tukur wird ab Herbst 2010 als hessischer Tatort-Kommissar Felix Murot ermitteln. In weiteren Rollen sind

Martina Gedeck, Barbara Philipp, Fritzi Haberland und Vadim Glowna zu sehen. Der Autor der spannenden Geschichte, Christian Jeltsch, stammt selbst aus dem Waldecker Land und lässt den LKA-Kommissar wegen eines undurchsichtigen Mordfalles in seine Heimat am Edersee zurückkehren. Ein Journalist wird erschossen in einem Ruderboot aufgefunden,

Der Hessische Rundfunk hat im Spätherbst drei Wochen lang am Edersee, in Bad Wildungen und in Frankfurt Aufnahmen für eine neue Folge der ARD-Krimireihe „Tatort“ gedreht.

(Foto: Pfeil)

Neues Tatort-Team; M. Gedeck, U. Tukur, B. Philipp (Foto: NH)

Alles Atrappe? – „Apotheke“ in der Hinterstraße

Das 40köpfige HR-Team mit Schauspielern, Regisseur, Kameraleuten, Autor und Redakteuren bis hin zu Beleuchtern, Tonspezialisten, Bühnenbauern und Maskenbildnern war im Maritim-Badehotel untergebracht und schwärmte täglich mit einer ganzen Flotte der typischen blauen HR-Fahrzeuge zu neuen Drehorten aus. Auf der Sperrmauer, im Boot auf dem Wasser oder an einer Tankstelle in Niederwerbe fiel nach und nach die Klappe, bis alle Szenen im Kasten waren. In Bad Wildungen spielt der Krimi in einer (nachgebauten) Polizeistation in Altwildungen, in der benachbarten Nicolai-Kirche sowie in einer extra in einem über 350 Jahre alten Fachwerkhaus der Wildunger Altstadt eingerichteten „Apotheke“.

PLZ und Ort

✄ COUPON bitte an Tourist-Information, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen senden.


漏 Staatsbad Bad Wildungen GmbH 路 Fotos: Schauderna, Pfeil


http://www.badwildungen.de/bwlive0509  

http://www.badwildungen.de/bwlive0509.pdf

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you