Graz Grammar Picó Sound System: „La Gran Amazona Magiar – Caja del Ritmo“

Page 1


Das Graz Grammar Picó Sound System „La Gran Amazona Magiar – Caja del Ritmo“ ist eine Idee des Künstlers Roman Klug. Picós stammen ursprünglich aus Kolum­ bien. Es sind massiv ausgeführte, portable, buntbemalte „musik­ spielende Holzkisten auf Rollen”. Die Soundsysteme haben sich aus der Kultur der Afrodiaspora in den Hafenstädten an der Karibik­ küste Barranquilla und Cartagena, entwickelt. Das Graz Grammar Picó Sound System – das erste Euro­ pas – ist ein Gesamtkunstwerk und gelebte Urban Street Culture. Mu­ sikalisch (re-)präsentiert es pri­ mär World Music, World Beat sowie Black, Latin & Carribean Music. Es zeigt sich aber auch offen für andere Spiel- und Lesarten der Musik. Dabei wird bewusst eine Kunstform, die ursprünglich aus einer marginalisierten Subkul­ tur stammt, in ihrer Vielfalt und Schönheit zelebriert. In diesem Sinne ist das Musikmachen und -hören, Feiern und Tanzen, Aus­ druck eines Lebensgefühls, einer Lebenseinstellung, die Menschen in ihrer unterschiedlichen kul­ turellen Herkunft und Individu­ alität anerkennt, Gemeinschaft stärkt und Austausch fördert.


On the decks la picotera etwas verdeckt am großen Bild DJ Uschi Ultra bei der Weltpremiere des Graz Grammar Picó Sound System am 5. Mai 2022 beim Lendwirbel am Floßlendplatz in Graz.

Foto: © Johanna Lamprecht

Foto: © rok

3


Das Graz Grammar Picó Sound System ist an der Frontseite mit einer als Stoffdruck ausgeführten digitalen „Malerei“ versehen. Diese wird sukzessive um handgemalte und gesprayte Elemente ergänzt. Die bemal­ te Stoffbespannung dient einerseits dem Schutz der Lautsprecher und andererseits zeigt sie – wie bei den traditionellen Picós in Kolumbien – eine bildliche Darstellung des Namens. Jeder Picó erhält eine individuelle Bildausstattung. Der Picó wird mit Persönlichkeitsattributen ausgestattet, die ähnlich wie eine „Marke“, ein „Logo“ oder „Branding“ den Namen und Charakter des Picós reprä­ sentierten soll. In diesem Fall entspringen das ikonographische Trip­ tychon sowie der Name des Soundsystems einem Traum von Roman Klug. Er träumte von einer super­ h eldenhaften ungarischen Reiterin, die – in der einen Hand ein Protestschild und in der anderen Hand eine Discokugel in die Höhe haltend – die liberale Demokratie und die Menschenrechte verteidigt. Der Langname des Graz Picó Sound System ist „La Gran Amazona Magiar – Caja del Ritmo“ („Die große ungarische Reiterin – Rythmus-Box“). Der kürzere „Spitzname“ (Nickname) „Graz Grammar Picó“ ist eine Abkürzung desselben und leitet sich von folgender Buchstabenkom­ bination ab: ”GRAZ PICÓ Sound System „La GRan AMazona MAgiaR – Caja del Ritmo“.


Das Boxen-„Gemälde“ ist ein „work in pro­ gress“ und ist der Beginn einer Serie. Die Rahmen mit der Stoffbespannung sind wechsel­ bar. Mit der Zeit verschiedene Künstler:innen beauftragt werden, sich ausgehend von der ursprünglichen Gestaltung sich in unterschied­ lichster Art der Bildgebung anzunähern. So kann das Stoffgewebe zukünftig Fotos, Gra­ fiken und Zeichnungen präsentieren oder als Projektions­ f läche für diverse Medien dienen. Umsäumt wird das Triptychon von insgesamt 174 LED-Lämpchen in den Farben rot, gelb, blau, grün und weiß. Sie bringen als „Lichtorgel“ in der Nacht einen zusätzlichen Effekt. Insgesamt trägt die Dramaturgie aus Licht, Sound, Musik, Atmosphäre und dynamischer Interaktion/Bewe­ gung zu einer holistischen Erfahrung bei. Der Tanz, das gemeinschaftlich ekstatische Erleben steht dabei im Zentrum. Sie wird zelebriert, angetrieben vom „deus ex machina musica“.


Fotos: 2022 © rok

1st gig at


Das Graz Grammar Picó Sound System wird im Einsatz bei einer Veran­ staltung im Freien und geschlossenen Räumen zu einer performativen und audiovisuellen LIVE-Kunst­ i nstallation. Die Performer:innen ani­ mieren die Rezipient:innen dazu, aktiv am Geschehen teilzunehmen. Der Graz Grammar Picó ist sowohl als DJ-Sound-System, wie auch als Tonan­ lage für eine Band oder überhaupt als eigenes Instrument einsetzbar.

Das Sound System umfasst technisch eine vollständige PA-Anlage (Pub­ lic Address System) mit einem eingebundenen weiteren Bassverstärker (inkl. Box) und einer kombinierbare Hifi-Anlage (High Fidelity Sys­ tem).

Die technische Ausstattung umfasst im Detail: Ÿ RCF EVOX JMIX8+J8 (active 2-way line-array column PA system with digital mixer, multi-effect section, amp-simulator, EQ, bluetooth, app controller via iPad; max. 128 db, 1.400 Watt, 2 x 12'' subwoo­ fer, 2,5'' high performance voice coil, 8 line-inputs, compact 8 x 2'' fullrange speakers with 1''-voice coil) – PA-Anlage Ÿ Hughes & Kettner BASSKICK 515 (200 Watt Bass amp) – Bassverstärker Ÿ Hifi-Anlage (the t.amp S-100 MK II Endstufe 100W; Mivoc SW1100A ac­ tive subwoofer, 200 Watt; 2 Tonsil Boxen TL242, 200 Watt, 4-8 Ohm, 30-22.000 Hz) Ÿ 2 Monitorboxen Presonus Eris E3.5 Ÿ DAP-Audio IMIX-7.3 (Digitaler Zonenmixer) Ÿ Elta

CD/MP3 Player

Ÿ Sony Stereo Cassette Deck TC-FX 4 Ÿ Sansui AM/FM Stereo Tuner T-5 Ÿ 2 DJ-Turntables Reloop RP-8000-MK2 Ÿ DJ-Mixer und Hardware-Kontroller, Native Instruments TRAKTOR KONTROL S4 MK 3 Ÿ Lichtequipment (Programmierte LED-Lichtorgel)


Aufbau mit gekoppelten Wägen

3:3m eben 220V/16A

(1) Platzbedarf: Das Graz Grammar Picó Sound System besteht aus 2 koppelbaren massiven und schwerlastigen Wägen auf Rollen. – Abmessungen (gekoppelt/offene Rampe): 159 x 206 x 200 cm (Breite x Tiefe x Höhe) – Platzbedarf: 300 x 300 cm (inkl. Partyzelt bei Regen) (2) Untergrundbeschaffenheit: Die Stellfläche sollte trocken, eben und befestigt sein.

(3) Stromanforderungen: Der angeforderte Strom muss in unmittelbarer Nähe des Graz Gram­ mar Picó Sound Systems bereitgestellt sein. Eine intakte Stromzuleitung wird unsererseits vorausgesetzt. Für allfällige Schäden haftet die/der Veranstalter:in gegenüber GGP. Für etwaige Ausfälle der Show durch fehlerhaf­ ten oder zu wenig bereitgestellten Strom ist wiederum GGP nicht haftbar. Grundsätzlich ist nur eine befugte Person (z.B. ein gelernter Elektriker) bis zur Abnahme der elektrischen Anlage durch die Behörden bzw. uns hinzuzu­ ziehen. – 1 Anschluss mit 16 Ampere / 220 Volt Wechselstrom (AC/DC) – Anschluß direkt beim Stellplatz – 1-fach-Verteiler

3 m

3 m


Aufbau mit entkoppelten Wägen (1) Platzbedarf: Das Graz Grammar Picó Sound System besteht aus 2 koppelbaren massiven und schwerlastigen Wägen auf Rollen. – Abmessungen (entkoppelt/offene Rampe): Wagen 1: 159 x 152 x 116 cm (B x T x H) Wagen 2: 159 x 54 x 200 cm (B x T x H) – Platzbedarf: Fläche 1: 200 x 300 cm Fläche 2: 150 x 300 cm (exkl. Partyzelt bei Regen) (2) Untergrundbeschaffenheit: Die Stellfläche sollte trocken, eben und befestigt sein.

ca. 300 inkl. Zuladung

eben

220V/16A

(3) Stromanforderungen: Der angeforderte Strom muss in unmittelbarer Nähe des Graz Gram­ mar Picó Sound Systems bereitgestellt sein. Eine intakte Stromzuleitung wird unsererseits vorausgesetzt. Für allfällige Schäden haftet die/der Veranstalter:in gegenüber GGP. Für etwaige Ausfälle der Show durch fehlerhaf­ ten oder zu wenig bereitgestellten Strom ist wiederum GGP nicht haftbar. Grundsätzlich ist nur eine befugte Person (z.B. ein gelernter Elektriker) bis zur Abnahme der elektrischen Anlage durch die Behörden bzw. uns hinzuzu­ ziehen. – 2 Anschlüsse mit 16 Ampere / 220 Volt Wechselstrom (AC/DC) – Anschlüsse direkt bei den Stellplätzen – je ein 1-fach-Verteiler

Variable Distanz 5-12 m

3 m

1,5 m

3:1,5m+3:2m

ca. 150 inkl. Zuladung

2 m


1342 mm

1342 mm

AXONOMETRIE PICÓ 1A „Technik“

1 Türen schliessen 1 Türen schliessen

90

90

15

15

2 um 180 Grad drehen 2 um 180 Grad drehen

3 Schutzdeckel abnehmen 3 Schutzdeckel abnehmen

m m 0 54

0

m

m

m

m

m

m

54

METRIE „Technik“

Übersicht – Aufbau des Picos


3 Schutzdeckel abnehmen

2 um 180 Grad drehen

3 Schutzdeckel abnehmen

1162 mm

1162 mm

2 um 180 Grad drehen

90

15 m

m

m 0 52

90

15

m

5 Rampe aushängen.

m m

Umdrehen und

52

0

m

m

Rampe aushängen. 5 zusammenklappen.

4 Rückwand 4

öffnen. Als Rampe Rückwand nutzen. öffnen. Als Rampe nutzen.

Klappfüsse ausklappen. Umdrehen und Als DJ-Stage zusammenklappen. nutzen. Klappfüsse ausklappen. Als DJ-Stage nutzen.

6 Wägen koppeln 6 Wägen koppeln


HINWEIS: Die angeführten Settings sind Beispiele. Sie können erweitert und kombiniert werden. Technisches Setting 01: DJ-Set mit

SETTING 01

2 TURNTABLES + 1 MIXER ((TRAKTOR KONTROL S4 MK3)

Monitorbox

Monitorbox

Traktor Kontrol S4/MK 3

Apple MacBook Pro

DJ-Plattenspieler/ DJ-Turntables Reloop RP-8000-MK2

DJ-Plattenspieler/ DJ-Turntables

Digitaler Zonenmixer

RCF EVOX JMIX8/J8 + H&K Basskick 515 integriert

Kopfhörer (DJ)

DMX Lichtsteuerung Hifi-Anlage integriert

1-2 Mikrophon(e)


Technisches Setting 02: Set mit 3 Instrumenten sowie

SETTING 02

der Einbindung eines CD-Players, eines Cassettendecks und eines Radiotuners.

SETTING 01

Digitaler Zonenmixer

Elta

CD/MP3 Player

Sony Stereo Cassette Deck TC-FX 4

INPUT 1

INPUT 2

INPUT 3

INPUT 4

INPUT 5

INPUT 6

INPUT 7

INPUT 8

OUTPUT 1

PB16-XLR

Sansui AM/FM Stereo Tuner T-5

Instrument 1

Instrument 2

Instrument 3

OUTPUT 2

OUTPUT 3

OUTPUT 4

OUTPUT 5

OUTPUT 6

OUTPUT 7

OUTPUT 8


Technisches Setting 03: Dieses Set steht ab Herbst 2022 zur Verfügung.

SETTING 03

Traktor Kontrol S4/MK 3

Digitaler Zonenmixer

Tablet

CDJ DJ CD-Player mit Jogwheel und USB-Hub

Hifi-Anlage integriert

CDJ DJ CD-Player mit Jogwheel und USB-Hub

Kopfhörer (DJ)

Speaker Management RCF EVOX JMIX8/J8 + H&K Basskick 515 integriert

Externe Aktivboxen (PA)


Fragebogen (Bedarfserhebung zur Erstellung eines Angebots)

Veranstaltungstitel

Veranstaltungsdatum/-zeitraum

Veranstaltungszeit(en)

Veranstaltungsort(e)

Name der Einrichtung/Firma/Institution des Veranstalters/der Veranstalterin / Titel Vorname & Nachname der Vertreterin/des Vertreters des Veranstalters/der Veranstalterin

Anschrift der Einrichtung/Firma/Institution,

PLZ

Ort – Staat

SETTING 01

DJ-Set mit 2 TURNTABLES + 1 MIXER (TRAKTOR KONTROL S4 MK3)

SETTING 02

Set mit 3 Instrumenten sowie der Einbindung

eines CD-Players, eines Cassettendecks und eines Radiotuners.

SETTING 03

steht ab Herbst 2022 zur Verfügung.

2 Techniker:innen Auf- und Abbau, Einrichtung je Veranstaltung 1 Licht- und Tontechniker:in (auf Abruf) bzw.

1 Licht- und Tontechniker:in

(gesamte Veranstaltung) 2 Madrinas (Hosting/Security) Picoteros und Picoteras (DiscJockeys) Anzahl

Sonstige Anmerkungen

Graz, am

Datum

Unterschrift

Graz Grammar Picó Sound System, La Gran Amazona Magiar – Caja del Ritmo Roman Klug, los directora de diversión, Waagner-Biro-Straße 49a/19, 4. Stock, 8020 Graz-Lend, Austria T +43 316 83 33 43, M +43 676 50 43 903, roman.klug@inode.at Bankverbindung: Die Steiermärkische Sparkasse, BIC: STSPAT2GXXX, IBAN: AT57 2081 5000 4387 8321


Contact & Information:

Roman Klug el director de diversión Waagner-Biro-Straße 49a/19 8020 Graz-Lend – Austria ++ 43 (0)676/ 5043903 roman.klug@inode.at

16

Impressum:© ROK 2022 // Fotos: Siehe Angaben direkt bei den Abbildungen // Stand: 4. Juni 2022 // Version 1.2