Page 5

INDUSTRIESERVICE

Juni J 2019

5

www.b-und-i.de w

Reinigen steigert „Sonnenernte“ Dienstleister kümmert sich um Modulreinigung - für Solarparks bringt dies mehr Ertrag Das PV-Reinigungssystem des Unternehmens Solarpluscleaning eignet sich unter anderem auch für große Projekte. So hat der Fachbetrieb beispielsweise im vergangenen Sommer insgesamt 253.000 polykristaline Module der brandenburgischen Solarparks Jännersdorf und Luckau mit einer Gesamtkapazität von 62 Megawatt gereinigt. Für die Reinigungsarbeiten auf dem insgesamt 410.000 Quadratmeter großen Areal waren fünf Mitarbeiter des Unternehmens zwölf Wochen lang im Einsatz. Durch das ökologische und gründliche Reinigungsverfahren stieg die Stromproduktion der Anlagen messbar an. Solarpluscleaning ist ein zertifizierter Fachbetrieb für die Reinigung von Fotovoltaikanlagen. Das Unternehmen hat sich auf ökologische Reinigungsverfahren zur Ertragssteigerung von Solarstromanlagen spezialisiert und bietet seine Reinigungsleistungen im gesamten Bundesgebiet und Europa an. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem die selbstfahrenden Reinigungsmaschinen Sola-Tecs F, die aufgrund ihres geringen Auflagegewichts, wie die Experten betonen, besonders oberflächenschonend die Arbeit durchführen.

Aus Umweltschutzgründen wird bei der Reinigung ausschließlich entmineralisiertes Wasser (Reinstwasser) verwendet. Dies wird direkt vor Ort entsprechend aufbereitet. Das entmineralisierte Wasser löst aufgrund seiner veränderten Oberflächenstruktur den Schmutz besonders gut, erklären die Spezialisten, die beim Einsatz im vergangenen Sommer, allerdings bedingt durch die extrem lange Trockenheit 2018, durchaus mit Herausforderungen zu kämpfen hatten. „Während des Einsatzes war die Wasserversorgung im nördlichen

Brandenburg durch die extrem lange Trockenheit im Sommer 2018 durchaus problematisch, aber dank unserer erfahrenen Mannschaft konnten wir die Engpässe lösen, ohne dass es zu Verzögerungen kam“, so der Geschäftsführer Thomas Bellrich. Die Solarparkreinigung in Brandenburg war für das Unternehmen das bislang größte Projekt. „Der Einsatz hat bewiesen, dass wir ein schnelles, effizientes und wirtschaftliches Verfahren entwickelt haben, das Kunden durch den Werterhalt der Anlagen und die messbare Ertrags-

Aus Infraserv Knapsack wird Yncoris Neuer Name soll Veränderung mit Kontinuität kombinieren „Als Industriedienstleister sehen wir es als eine wichtige Aufgabe, unseren Kunden das beste Umfeld für eine zukunftssichere Produktion zu bieten und dadurch ihre Wettbewerbsposition zu stärken. Und das soll der neue Name Yncoris ausdrücken”, lässt das Unternehmen verlauten. Mit dem neuen Namen Yncoris hat das Unternehmen, das bisher Infraserv Knapsack hieß, auch neue Märkte im Fokus. „Neben neuen Kunden aus der Chemie- und Prozessindustrie wollen wir zukünftig unter anderem die Pharmabranche überzeugen”, erklärt Ralf Müller, Vorsitzender der Geschäftsleitung, von Yncoris. Er ergänzt: „Die Bewegungen in unseren Märkten, die wir insbesondere in der Chemie feststellen, bieten uns gute Chancen für unser Wachstum. Mit dem Namenswechsel können wir uns nun noch klarer vom Wettbewerb abgrenzen und somit konsequent weitere Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen.“ Yncoris wurde 1997 als Infraserv Knapsack im Rahmen einer Ausgliederung von Konzernteilen der Hoechst AG gegründet und blickt daher auf über hundert Jahre Er-

fahrung in der chemischen Industrie zurück. Das Unternehmen ist vor allem in den letzten zehn Jahren gewachsen. Mit einem Umsatz von über 220 Millionen Euro in 2018 und rund 1.200 Mitarbeitern platzierte es sich wiederholt unter den Top 10 der Industriedienstleister. Dazu trug auch das Geschäft

außerhalb des Chemieparks Knapsack bei. Außerdem baut der Dienstleister seit 2012 eigene Präsenzen im Umfeld seiner Kunden auf. Zu den Standorten gehören mittlerweile Leverkusen, Duisburg, Düren, Krefeld, Dormagen und Köln. www.yncoris.com

Im vergangenen Sommer säuberten die Reinigungsteams innerhalb von zwölf Wochen 253.000 Module der brandenburgischen Solarparks Jännersdorf und Luckau. Zum Einsatz kamen dabei auch die Reinigungsmaschinen Sola-Tecs F, die 10.000 Quadratmeter Anlagenfläche pro Tag oberflächenschonend und umweltfreundlich säubern. Bild: Solarpluscleaning

steigerung einen reellen Mehrwert liefert“, betont Bellrich. So auch hier bei den Anlagen, die durch den Asset Manager re:cap global investors ag aus Zug (CH) verwaltet werden. Die Betreiber waren mit dem Ergebnis des Reinigungseinsatzes an beiden Standorten jedenfalls zufrieden: „Die zuverlässige, fristgerechte Reinigung unserer beiden Solarparks durch Solarpluscleaning hat uns überzeugt“, bestätigt Thomas Staudinger, Geschäftsführer der re:cap global investors ag und dort zuständig für den Bereich Asset Management. Das Schweizer Unternehmen

evaluiert jährlich den voraussichtlichen Mehrwert einer Modulreinigung an seinen Standorten. Berücksichtigt werden dabei neben Kosten und Ertragsaspekten insbesondere auch die Lebensdauer der Module sowie das von der Art der Unterkonstruktion abhängige Moos- und Flechtenwachstum. Das Reinigungsergebnis in Luckau und Jännersdorf habe die Erwartungen im „PV-Ausnahmejahr“ 2018 dabei voll und ganz erfüllt. Durch Reinigungsverfahren stieg die Produktion der Anlagen um durchschnittlich 2,0 Prozent an. www.solarpluscleaning.de

www.uhlenbrock.org

Der Schlüssel zur Optimierung? Instandhaltungsservice Wartung & Reparatur Technische Analyse Der neue Name lässt sich aus dem lateinischen „in corpore“, was übersetzt „alle gemeinsam“ bedeutet, und „cor“ für „Herz“ ableiten. Die Geschäftsführung des Industriedienstleisters mit seinen rund 1.200 Mitarbeitern erfolgt durch Ralf Müller (links) und Dr. Clemens Mittelviefhaus (rechts). Bild: Yncoris

Prozessoptimierung Ersatzteilmanagement Tel +49 25 52 93 33 0

Teamwork. Nur gemeinsames Handeln bringt mehr Produktivität. Durch die Synergie aus unserem gemeinsamen Wissen und der Vielfalt hoch qualitativer Produkte rund um die Antriebstechnik gelingt es uns, Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre ganz individuellen Prozesse zu liefern und mit effizienteren Komponenten Ihre Produktivität schnell und nachhaltig zu optimieren. So schaffen wir einen Mehrwert für Sie, der über die reine Wartung und Instandhaltung hinausgeht. Ob für schnelles Troubleshooting oder eine ganzheitliche Lösungsfi ndung - wir unterstützen Sie da, wo Sie uns brauchen und das rund um die Uhr.

B&I Die Industrie-Zeitung, Ausgabe 3, Juni 2019  

BETRIEBSTECHNIK & INSTANDHALTUNG Die branchenübergreifende Zeitung für Produktions- und Produktivitätsverantwortliche in der Industrie. Mit...

B&I Die Industrie-Zeitung, Ausgabe 3, Juni 2019  

BETRIEBSTECHNIK & INSTANDHALTUNG Die branchenübergreifende Zeitung für Produktions- und Produktivitätsverantwortliche in der Industrie. Mit...

Profile for b-und-i