Page 1

n nkarte e r h E ei rk! ne zw Gewin n Europa-Pa für de s © vita khorzhevska; shutterstock.com

-Info nspiel Gewin ite 16 auf Se

LÄ uf t b e i d i r   ?!

Fürstenfeldbruck 01/2016

www.facebook.de/ azubiplusmagazin

Azubi+ im Internet www.azubiplus.de


02 Azubi+

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Wir sind sicher, dass wir Euch mit dem AZUBI+ eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten an die Hand geben können und bitten Euch, euch bei der Bewerbung auf das AZUBI+ MAGAZIN zu beziehen. Im Innenteil wartet ein tolles Gewinnspiel auf Euch, wir freuen uns über Eure Teilnahme und wünschen Euch einen guten Start in eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Euer Team des „Kreisbote“ und AZUBI+

redaktion

Geheimnis einer guten Bewerbung............. 10 Das duale Studium.................................. 12 Berufs-Oberschule Fürstenfeldbruck........... 18 Die heimlichen (Welt-)Meister.................... 24 Klinikum Fürstenfeldbruck.........................26

Anzeigen

Wir stellen Euch interessante Ausbildungsangebote aus den verschiedensten Ausbildungsbereichen zur Verfügung. Da uns Eure Ausbildung am Herzen liegt, werden wir Euch auch auf unserer Homepage auf dem Laufenden halten. Wir wünschen viel Erfolg bei der Berufswahl und der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Erfolgreich online bewerben......................08

Ausbildungsangebote für handwerkliche und technische Berufe............................... ab 04

Anzeigen

Um Euch in Sachen offene Ausbildungsangebote regelmäßig einen kompakten und zusammenfassenden Überblick zu verschaffen, bieten wir Euch mit unserem Ausbildungsmagazin AZUBI+ eine große Unterstützung. Dieses erscheint ab sofort 3x jährlich kostenlos an Eurer Schule. In unserem lokalen Informationsmedium präsentiert sich eine breite Palette an heimischen Unternehmen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und Dachau, die auf der Suche nach der „Richtigen“ oder dem „Richtigen“ sind.

Arbeitsgeber Bundeswehr.........................06

Ausbildungsangebote für soziale Berufe................................ ab 09

Anzeigen

– Wie geht es nach der Schule weiter? – Welcher Beruf kommt für mich in Frage? – Wo bewerbe ich mich? – Wo bekomme ich die Stellenausschreibungen über offene Ausbildungsplätze her?

Ausgeschlafener Bäcker............................03

Ausbildungsangebote für kaufmännische Berufe.....................ab 14

Anzeigen

jedes Jahr stellen sich für Euch angehende Azubis die gleichen Fragen:

Ausbildungsangebote für gesundheitliche Berufe....................ab 25

Ausgabe: 01/2016 FFB Azubi+ erscheint im Verlag:

Kreisboten-Verlag Mühlfellner KG Am Weidenbach 8 · 82362 Weilheim www.kreisbote.de Verlags-/Geschäftsführung: Helmut Ernst, Daniel Schöningh

Anzeigendispo/Koordination: Benjamin Miskowitsch

Redaktion: Hedwig Spies (verantwortlich), Dieter Metzler, Nicole Burk

Anzeigenverkauf: Kreisbote Fürstenfeldbruck Stockmeierweg 1, 82256 Fürstenfeldbruck anzeigen-ffb@kreisbote.de

Grafik, Layout & Druck: Ostenrieder Design & Marketing Birkland 40, 86971 Peiting

Benjamin Miskowitsch, Romina Reinhard, Lara Klotzbücher, Christine Egenhofer, Oliver Kurfess

Verteilung: Jahrgangsstufen 7 bis 10 an Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Privatschulen, Förderschulen

Azubi+ erscheint 3 x jährlich kostenlos an allen Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Privatschulen, Förderschulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 10 Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 2 vom 2. Januar 2015 gültig. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Für unverlangt eingesendete red. Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.


Azubi+ fragt nach ...

03

Ausgeschlafener Bäcker seit 46 Jahren Franz Höfelsauer ist Bäcker- und Konditormeister aus Leidenschaft

Bäckermeister Franz Höfelsauer bei der Arbeit Fürstenfeldbruck – ,,Der Duft von frischen Backwaren war schon immer ein Genuss für mich“, schwärmt der Ehrenobermeister der Bäcker-Innung Franz Höfelsauer von seiner langjährigen Tätigkeit als Bäcker und Konditor. Nach einem Praktikum war für Franz Höfelsauer klar, dass er Bäcker werden wollte. Mit 15 Jahren fing er mit seiner Ausbildung an, die ihm aufgrund seines Fleißes auf zwei Jahre verkürzt wurde. Anschließend hat er noch eine zweijährige Ausbildung zum Konditor angehängt. Der Bäckermeister zieht eine Parallele in die heutige Zeit und geht auf das duale Ausbildungssystem ein: ,,Mit einem guten Notendurchschnitt beträgt die Lehre nur zweieinhalb statt drei Jahre. Wenn man das Abitur hat, sind es sogar nur zwei Jahre. Hinzugekommen ist die Möglichkeit, dass man nach einer gut abgelegten Gesellenprüfung das Fachabitur auf der BOS (Berufsoberschule) in drei Jahren nachholen kann“, erklärt Franz Höfelsauer. Auch sei es jetzt möglich, die Meisterprüfung an die Gesellenprüfung anzuschließen. Diese ist nicht mehr an Jahre und Alter gebunden und berechtigt zu einem Fachstudium. ,,Die Möglichkeiten bei einer dualen Ausbildung sind sehr groß und gelten für jeden Schulabschluss“, so Franz Höfelsauer. Auch im Hinblick auf das Bäckerhandwerk hat sich einiges getan: ,,Das Sortiment von Back- und Feinbackwaren hat sich durch die Wiederentdeckung von Urmehlen und Saatgut enorm verändert. Während es früher nur helle und dunkle Brote gab, bietet die Bäckereitheke heute

eine Vielfalt an Backwaren an“, erzählt der Bäckermeister. Besonders wichtig sind die Snacks und kleinen Mittagsgerichte, die mittlerweile fast jede Bäckerei führt. ,,Die Kundenwünsche müssen berücksichtigt werden, wenn man am Markt bestehen will“, so Höfelsauer. ,,Auch erwähnenswert ist die Tatsache, dass seit vielen Jahren der Computer Einzug in die Backstube gehalten hat und die Arbeitsabläufe um vieles erleichtert wurden. Das ist besonders für Mädchen interessant, die diesen schönen Beruf erlernen möchten“. Was an seinem Job den besonderen Reiz ausmache? ,,Das tägliche Erfolgserlebnis, aus guten Rohstoffen hervorragende Produkte herzustellen“, antwortet der Bäckermeister und Konditor. ,,Ich habe immer viel Freude daran, eigene Sachen aus guten Rohstoffen zu kreieren und immer wieder neue Rezepte auszuprobieren“. Im Gegensatz zu vielen anderen Berufen, muss man in der Bäckerbranche sehr früh aufstehen. Laut Jugendschutzgesetz dürfen unter 16-Jährige nicht früher als 5 Uhr aufstehen. Erst mit 18 Jahren fällt man aus dem Jugendschutzgesetz raus. Franz Höfelsauer ist als selbständiger Bäcker meist um halb zwei Uhr morgens aufgestanden. Wecker haben ihn nie wachgekriegt, dass musste der Weckdienst per Telefon erledigen. ,,Das war entscheidend für mich. Nur mit dem Läuten des Telefons bin ich sofort wachgeworden“. Text und Foto: Nicole Burk


04

handwerkliche und Technische Berufe

DICH! WIR SUCHEN AUSZUBILDENDE!

BILFINGER OKI ISOLIERTECHNIK GMBH ––––––

INDUSTRIE-ISOLIERER/IN

Bei uns finden Sie, was Sie suchen eine abwechslungsreiche und interessante Ausbildung als

––––––

INDUSTRIE-ISOLIERER/IN KANN DEIN BERUF SEIN! Industrie-Isolierer/in ist ein attraktiver Beruf mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten und optimalen Zukunftsaussichten. Die Ausbildung zum Industrie-Isolierer/in dauert drei Jahre. Die Wirtschaft braucht dringend Industrie-Isolierer, sie sind im In- und Ausland gefragte Fachkräfte. Jetzt für die eigene Zukunft handeln. Melde dich bei uns! Und starte mit uns in eine vielversprechende Zukunft. Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH bietet jährlich mehrere Ausbildungsplätze in Bayern an. ––––––

· Kfz-Mechatroniker/in · Automobilkaufmann/frau Wir bieten Ihnen gute Übernahmechancen und vielfältige Aufgaben in einem erfolgreichen Team. Schriftliche Bewerbung an: Auto-Center Schmid GmbH Landsberger Str. 432 81241 München muenchen@autoschmidgmbh.de

Bilfinger OKI Isoliertechnik GmbH, www.oki-job.bilfinger.com, Josefstraße 23, 82178 Puchheim, Telefon +49 (0) 89 800 662-0

Auszubildende/r gesucht!

Teilen Sie mit uns die Freude, anderen Menschen durch richtige Beratung zzu mehr Lebensqualität zu verhelfen? Besitzen Sie ein freundliches / kompetentes Auftreten? Dann bewerben Sie sich bei unsals Auszubildende/r zur/zum Augenoptiker/in. Wir haben viel zu bieten! Bewerbungen bitte an: Die Brille Augenoptik GmbH z. Hd. Frau Bayrle-Zahn Buchhoferstr. 2 | 82140 Olching


05

INNOVATIV?

BEI UNS SIND SIE RICHTIG! Zum 01.09.2016 suchen wir

je eine/n Auszubildende/n in den Ausbildungsberufen

Industriemechaniker/in und Elektroniker/in fĂźr Automatisierungstechnik A.d.Ăś.R.- Frau Monika Killiches - Josef-Kistler-Weg 22 - 82140 Olching A

Tel. 08142 / 28 67 35 - info@gfa-online.com

www.gfa-online.com


06

Azubi+ fragt nach ... Karrierechancen in Uniform oder Zivil Die Bundeswehr ist einer der größten Arbeitgeber Deutschlands

Die von der Bundeswehr angebotene Palette an Ausbildungen ist sehr vielfältig Fürstenfeldbruck – Über eine Viertelmillion Menschen arbeiten für die Bundeswehr, 185.000 Soldaten, darunter aktuell 19.300 Soldatinnen, außerdem mehr als 55.000 Zivilbeschäftigte. Damit zählt die Bundeswehr zu den größten Arbeitgebern in der Bundesrepublik. Die deutsche Armee bietet jungen Menschen eine breite Palette beruflicher Möglichkeiten, egal, ob in Uniform oder in Zivil. Mit dem Aussetzen der Wehrpflicht gehörte zugleich auch die Musterung der Vergangenheit an. So musste die Nachwuchsgewinnung der Bundeswehr von Grund auf neu gestaltet werden. Im Rahmen dieser Neuausrichtung wurden für eine Personalgewinnung zunächst sogenannte Zentren für Nachwuchsgewinnung eingerichtet, die inzwischen durch acht Karrierecenter der Bundeswehr ersetzt wurden. Ihnen unterstellt sind bundesweit 110 eingerichtete Karriereberatungsbüros, an die sich ein Bewerber wenden muss, wenn er an einer militärischen bzw. an einer zivilen Laufbahn in der Bundeswehr interessiert ist. Eines dieser Karrierecentren und Karriereberatungsbüros befindet sich in der Dachauer Straße in München. Weitere Karriereberatungsbüros, an die sich der Bewerber aus der Region wenden kann, sind in Weilheim und in Augsburg beheimatet. „Neben der Werbung für den freiwilligen Dienst bei der Bundeswehr auf Jobmessen, Berufsinfomärkten in der Landeshauptstadt und den angrenzenden Landkreisen,

besteht unsere Hauptaufgabe darin, die Bewerberin oder den Bewerber in einem Einzelgespräch eingehend aufzuklären und zu beraten“, erläutert Kapitänleutnant und Diplom Pädagoge mit Schwerpunkt Psychologie und Medienpädagogik, Marc Christian Repkow, seinen Job als Karriereberatungsoffizier in München. Bevor der Karriereberater den Bewerber über die unterschiedlichen Laufbahnen und Verwendungsmöglichkeiten aufklärt, sowie Fragen über die Verwendungsdauer und Karrierechancen beantwortet, werden dem Bewerber die Einstellungsvoraussetzungen, die für alle Bewerber gleich sind, egal, für welche Laufbahn er sich entscheidet, vermittelt, sowie die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erklärt, die sich in erster Linie nach dem jeweiligen Schulabschluss des Bewerbers orientieren. „Für alle Bewerber in jeder Laufbahn gilt, dass sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, mindestens 17 Jahre alt sind und für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintreten“, zählt Kapitänleutnant Repkow die allgemeinen Einstellungskriterien auf. In den Gesprächen mit den jungen Männern und Frauen werden aber auch bewusst Mobilität und Auslandseinsätze thematisiert. Anhand der Schul- und Berufsausbildung wird schließlich geklärt, ob diese für die vom Bewerber „gewünschte“ Laufbahn ausreichen. Ca. 1.400 junge Menschen pro Jahr lassen sich im Karrierecenter in München über die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr beraten,


07 informiert der Karriereberater. Dabei handelt es sich um ein unverbindliches Informationsgespräch. „Ungefähr die Hälfte von ihnen gibt danach eine Bewerbung ab.“ Nachdem der Bewerber seine Bewerbung eingereicht hat, muss er sich einem Auswahlverfahren stellen. Dabei werden die körperliche und intellektuelle Leistungsfähigkeit sowie die charakterliche und gesundheitliche Eignung des Bewerbers in einem zwei bis dreitägigen Einstellungstest herausgefunden. Die regionalen Karrierecenter führen die Personalauswahl bei Bewerbern für die Mannschafts-, Unteroffiziers- oder Feldwebellaufbahn sowie für zivile Laufbahn im mittleren Dienst durch. Für den freiwilligen Dienst als Offizier und Bewerbungen für den gehobenen und höheren Dienst bei der Bundeswehr ist ausschließlich das Assessmentcenter für Führungskräfte der Bundeswehr (ACFüKrBw) in Köln zuständig. Auch hier dauert der Eignungstest zwei bis drei Tage. Für Soldatinnen und Soldaten in den Laufbahnen der Feldwebel und Offiziere besteht die Möglichkeit bei entsprechend festgestellter Eignung, Leistung und Befähigung und bei entsprechendem Bedarf in den Streitkräften, später als Berufssoldat übernommen zu

werden. Grundsätzlich gilt für die Laufbahn des Offiziers zunächst eine Verpflichtungszeit von 13 Jahren, für den fliegerischen Dienst von 16 Jahren und im Sanitätsdienst von 17 Jahren. Im Zuge der intensiven Ausbildung absolvieren Offiziere in der Regel ein Studium an einer der beiden Universitäten in München oder Hamburg. „Übrigens ist es nicht so, dass man nach der Einstellung auf Gedeih und Verderb der Bundeswehr ausgeliefert ist“, klärt Kapitänleutnant Repkow auf. Egal, wie lange man sich bei der Bundeswehr verpflichtet, es gibt immer eine Probezeit. „Die ersten sechs Monate ist Probezeit, in der sowohl der Bewerber als auch die Bundeswehr die Zusammenarbeit testen und im Zweifelsfall beenden können.“ Die Palette der angebotenen Ausbildungen ist vielfältig. „An Personalmangel leidet die Bundeswehr nicht. Zum Offizier beispielsweise bewerben sich jährlich 10.000 bis 12.000; eingestellt werden 1.500. Gesucht wird derzeit Personal vor allem im IT-Bereich und Sanitätsdienst sowie Offiziere und Beamte im wehrtechnischen Dienst“, so Repkow. Die kostenlose Hotline für Bewerber ist unter 08009800880 zu erreichen.

Dieter Metzler

. Hier bist Du richtig Zum 1. September 2016 suchen wir

Auszubildende mit mind. qualif. Hauptschulabschluss als:

Zum 01.09.2016 bieten wir einen Ausbildungsplatz zum

Elektroniker

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (m/w)

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungstechnik (m/w).

Bewerbe Dich jetzt und unterschreibe Deinen Ausbildungsvertrag. Info`s unter: www.reisinger-anlagenbau.de/stellenangebote/

• Kfz-Mechatroniker/in • Fachkraft für Lagerlogistik m/w • Kaufmann/-frau für Büromanagement Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail an:

bewerbung@auto-bendig.de Reisinger GmbH & Co. KG Boschstraße 2, 82281 Egenhofen info@reisinger-anlagenbau.de

Auto-Bendig GmbH • Neufeldstr. 11 • 85232 Günding Gewerbegebiet • Tel. 0 8131/27 17 30 • Fax 08131/ 2 717327 www.auto-bendig.de • verwaltung@auto-bendig.de


08

ausbildung im focus

Erfolgreich online bewerben Im Vergleich zur klassischen Bewerbung in Papierform bietet die Online-Bewerbung viele Vorteile: Sie kostet weder Porto noch Kopierkosten, spart Papier und kommt in Sekunden bei ihrem Empfänger an. Es gibt jedoch einige Besonderheiten, die bei einer Online-Bewerbung beachtet werden müssen. Neben der Bewerbung per E-Mail bieten viele Unternehmen auch digitale Bewerbungsformulare an. Deshalb solltest du zuerst herausfinden, welche Art von Bewerbung das Unternehmen bevorzugt: Ist eine Online-Bewerbung überhaupt erwünscht? Inhaltlich gibt es keine Unterschiede zwischen einer Online-Bewerbung und der klassischen Bewerbung auf Papier. Beide enthalten ein personalisiertes Anschreiben, den Lebenslauf mit Bewerbungsfoto und die wichtigsten Zeugnisse.

Programme, die Bilder und gescannte Dokumente in ein kleineres Dateiformat konvertieren.

Die Verwendung des PDF-Formats (z.B. mit einem PDF-Konverter oder mit OpenOffice) bietet viele Vorteile: • Dokumente werden unabhängig von Betriebssystem oder Programm in gewünschter Form dargestellt • Alle Bewerbungsunterlagen können in einem Dokument zusammengefasst werden • Dateien werden weiter verkleinert

Betreff und Absender Bei einer Online-Bewerbung muss darauf geachtet werden, dass Betreff und Absenderadresse möglichst seriös wirken. Die Bewerbung von „sexyhexi22@gmx.de“ wird eher im Papierkorb landen als eine Nachricht von „marina. müller@gmx.de“. Auch die Verwendung eines eindeutigen Betreffs (z.B.: Bewerbung als Elektroingenieur, Kennziffer 1234) erleichtert dem Personalverantwortlichen die genaue Zuordnung deiner Bewerbung.

Der richtige Adressat Um dich per E-Mail zu bewerben, benötigst du immer einen konkreten Ansprechpartner. Bei einer Bewerbung an eine anonyme Firmenadresse wie „info@firma.de“ ist die Gefahr groß, dass deine Nachricht den Personalverantwortlichen entweder gar nicht oder erst verspätet erreicht. Falls in der Stellenanzeige kein eindeutiger Ansprechpartner genannt wird oder es sich um eine Initiativbewerbung handelt, solltest du dich telefonisch informieren, welche Person für deine Online-Bewerbung zuständig ist.

Als Faustregel gilt, dass der Online-Bewerbung maximal drei Anlagen in gängigen Dateiformaten (.doc, .rtf, .pdf) hinzugefügt werden sollten. Bei einer größeren Anzahl von Dokumenten wird das Bewerbungsschreiben schnell unübersichtlich. Jede Anlage sollte eine möglichst geringe Dateigröße (maximal 1 MB) haben. Hilfreich sind

© bloomua - Fotolia.com

Anlagen und Dateiformate


09 Ausbildung im Theresianum

Komm zu uns!

Suchst du nach einem Beruf mit Herz? Bei dem du Menschen mit deinem Wissen und deiner praktischen Ausbildung unmittelbar helfen kannst? Möchtest du in einem engagierten Team arbeiten, das dich unterstützt und dir trotzdem viele Freiräume lässt? Suchst du nach einer abwechslungsreichen, verantwortungsvollen Aufgabe mit Zukunft und vielen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten?.theresianum-ffb.de

Wir bilden dich aus zum/zur:

Altenpfleger/in (3 Jahre Ausbildungszeit) Altenpflegefachhelfer/in (1 Jahr Ausbildungszeit) eine Einrichtung der

Theresianum Alten- und Pflegeheim gemeinnützige GmbH Kirchstraße 27 82256 Fürstenfeldbruck

– Anzeige –

Telefon 08141 4020 info@theresianum-ffb.de www.theresianum-ffb.de

Concept Wachter

Bewerbungsberatung und private Arbeitsvermittlung Fürstenfeldbruck - Christine Wachter, Personalvermittlerin und Personalberaterin IHK, ist mit ihrem Unternehmen ,,Concept Wachter“ unter anderem als ausführender Dienstleister von Maßnahmen und Angeboten für Arbeitsagenturen und Jobcenter tätig. Neben der privaten Arbeitsvermittlung (auch mittels eines Vermittlungsgutscheines, den die zuständige Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen ausstellt), bietet das Unternehmen auch Existenzgründungsbe-

ratungen, Karriereberatungen sowie Gruppen- und Einzelcoachings an.

Im Hinblick auf die Stellensuche, die aufgrund der angespannten Lage auf dem Arbeitsmarkt immer schwieriger wird, ist eine optimale Präsentation besonders wichtig. ,,Die Ansprüche an die Bewerber und an die Bewerbungsunterlagen sind mittlerweile sehr hoch“, bestätigt Christine Wachter. In einem persönlichen Gespräch werden zuerst die Voraussetzungen, Wünsche und Möglichkeiten des Bewerbers erörtert. Das Concept-Team begleitet anschließend den Bewerber in der gesamten Bewerbungsphase: ,,Wir sehen uns zuerst den Lebenslauf, das Anschreiben und das Bewerbungsfoto an. Dieses sollte kein Passfoto, sondern positiv ansprechend sein“. Bei der Gestaltung der Bewerbungsunterlagen geht es vor allem darum, ein überzeugendes Anschreiben und Concept Chefin Christine Wachter ist Personalver- Lebenslauf zu verfassen. mittlerin, Personalberaterin und Gründungscoach ,,Die Bewerbungsmappe Text u. Foto: Nicole Burk hinterlässt einen ersten

Zertifiziertes Beratungsunternehmen für Existenzgründer & Jungunternehmer

Christine Wachter Bewerbungsberatung und private Arbeitsvermittlung Gruppentraining | Einzelcoaching | Bewerbungsunterlagen

Viehmarktstraße 5 · Fürstenfeldbruck Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

Tel. 08141/525705 · Fax 08141/525706

concept.wachter@t-online.de

Eindruck beim Arbeitgeber und dieser ist sehr entscheidend“, weiß Christine Wachter. Das Schriftbild und die äußere Form müssen ebenso stimmig sein, wie das Anschreiben. Als Tipp rät die Expertin, sich im Vorfeld ganz genau zu informieren, was die Firma macht und welche Ziele sie verfolgt. Nächster Knackpunkt ist das Vorstellungsgespräch: ,,Wir wollen erreichen, dass die Bewerber für diese Gespräche gut vorbereitet sind“, erzählt die Concept Geschäftsführerin. ,Wir trainieren, wie man auf bestimmte Fragen antworten könnte. Man lernt aber nicht, was man auf welche Frage antworten muss und lernt dies auswendig“. Es gehe hauptsächlich darum zu erkennen, was mit den Fragen bezweckt werden soll und dass

www.concept-wachter.de

jeder für sich die richtige Antwort erarbeitet. ,Es ist wichtig, dass jeder noch er-selber bleibt. Man muss sich aber an bestimmte Regeln halten, sich informieren und sich umfassende Kenntnisse verschaffen“, empfiehlt Christine Wachter. Besonderen Wert legt Christine Wachter auf die Förderung von Jugendlichen. In Gruppen- und Einzelterminen werden Schüler z.B. auf die Ausbildungsplatzsuche und die Bewerbungsgespräche vorbereitet. Auch hier ist eine gute Bewerbungsmappe der erste Schritt in die berufliche Zukunft. Das Concept-Team besteht aus festen und freien Mitarbeitern und ist mit einem Expertenteam aus unterschiedlichen Fachbereichen vernetzt.


10

Ausbildung im Focus

h allo Chef, nimm mich” –

“D as

G eheimnis einer g u t en B ewer bung

Im Wort »Bewerbung« steckt das Wort »Werbung«. Das ist kein Zufall. Die Werbung fürs neue Shampoo und die Bewerbung für den neuen Job haben viele Gemeinsamkeiten. Ob es Bewerbern gefällt oder nicht: sie sind das Produkt und die Firma wählt aus. Im Supermarkt gibt es nicht nur ein Shampoo. Stattdessen stehen da viele ähnliche Produkte nebeneinander. Manche kennt man aus der Werbung im Fernsehen oder aus Anzeigen. Die Macher wollen, dass ihr Shampoo auffällt, dass die Käufer im Supermarkt ihr Produkt aus dem Regal nehmen. Genauso ist es mit Bewerbungen. Die Firmen bekommen viele Bewerbungen, sie haben die Qual der Wahl. »Kauf mich«, rufen die Shampoos im Regal, »Nimm mich«, das sollte die Botschaft in der Bewerbung sein. Warum sollte die Firma jedoch gerade mich auswählen? Weil ich gut bin – ganz klar. Aber so einfach ist das nicht. Wie bei der Auswahl im Supermarkt zählen bei der Auswahl der besten Bewerbung verschiedene Faktoren. Und nicht alle sind ganz nüchtern und sachlich. Der erste Eindruck bekommt keine zweite Chance. Das ist eine wichtige Regel. Eine Bewerbungsmappe muss gut aussehen.

© luismolinero + raven - Fotolia.com

Wer sich auf Papier bewirbt, muss darauf achten, dass die Seiten und die Mappe keine Eselsohren haben, dass das Foto gerade aufgeklebt ist und die Unterschrift gut aussieht. Bei einer Bewerbung per Mail fallen nur die Eselsohren weg. Hier speichert man die Mappe als PDF. Ob die Firma die Bewerbung am liebsten per Post oder per Mail hat, steht in der Stellenanzeige oder man kann es erfragen. Die Mail setzt sich immer mehr durch. Wer eine Initiativ-Bewerbung losschicken will, sollte nicht an die Massenadresse info@... schreiben. Besser: anrufen und nach der passenden Adresse fragen. Bei jedem Anruf aber daran denken, dass die Firma gleich ein, zwei Fragen stellen könnte, um mehr über den Bewerber zu erfahren. Man sollte also schon zu diesem Zeitpunkt wissen, warum man sich bei jener Firma bewerben möchte.

H all o Ch ef, nimm mic h !


11 Bilder sind in der Werbung oft der »Eyecatcher«. Sie stechen ins Auge. Genauso ist es auch bei der Bewerbung. Darum muss das Portraitfoto wirklich gut sein. Automatenbilder oder gar Fotos vom Handy sind tabu. »Gut« heißt nicht, dass man aussehen muss wie ein Model. Aber man sollte sympathisch »rüberkommen«, außerdem sollte man seriös wirken. Wer sich bei einer Werbeagentur bewirbt, der braucht keine Krawatte, bei einer Bank ist das auch heute noch der Standard. Im Handwerk ist man bei den Klamotten lockerer als im Hotel. Die passende Kleidung ist nicht nur gefragt beim Foto, sondern auch beim Vorstellungsgespräch. Im Supermarkt nimmt man neue, noch unbekannte Produkte aus dem Regal, die einem ins Auge fallen. Erst dann liest man, was drin ist in der Schachtel oder Tube. Das ist bei der Bewerbung ebenso.

er Tag d ür nT 6 1 offene

rz 20 12. Mn ä10 bis 16 Uhrn

vo hule che Sc Berufli t Häusern in Gu

Akademie SSchönbrunn h macht Schule

Informieren Sie sich an unseren Beruflichen Schulen über: – Sozialpflege – Altenpflegehilfe – Heilerziehungspflegehilfe – Ergotherapie – Altenpflege – Heilerziehungspflege – Krankenpflege – Heilpädagogik Sie können unsere Räume besichtigen, Unterricht erleben, selber kreativ werden, etwas für Ihre Gesundheit tun und über berufliche Perspektiven ins Gespräch kommen. Gut Häusern 1 85229 Markt Indersdorf Tel. 08139 809 -100, Fax -114 www.akademie-schoenbrunn.de

Aus- und Weiterbildung

Der zweite Blick fällt auf das Geschriebene. Die Schriftart »Comic Sans« sieht vielleicht lustig aus, wirkt aber inkompetent. »Arial« und »Times New Roman« sind im Geschäftsleben üblich, mit »Palatino« kann man sich

vom Üblichen abheben, ohne unseriös zu wirken. Im Anschreiben sollte man mit kurzen Sätzen ohne viel Blabla beschreiben, wer man ist, was man gelernt hat und warum man der ideale Kandidat für das Unternehmen ist. Nicht alle Firmen schauen übrigens nur auf die Noten. Ehrenamtliches Engagement bei Vereinen oder in Gruppen gehört in die Bewerbung, am besten in den Lebenslauf. Dort vermerkt man auch jene Qualifikationen, die nicht in den Zeugnissen stehen. Wer als Kind zweisprachig aufgewachsen ist, wer längere Zeit im Ausland war, sollte das angeben. In vielen Jobs sind Computer-Kenntnisse gefragt. Games sind für Firmen unwichtig, Programmieren oder Software fürs Büro dagegen schon. Im Supermarkt legt man die ausgewählten Produkte in den Einkaufswagen. Die Firma lädt die ausgewählten Kandidaten zum Vorstellungsgespräch ein. Auch da geht es darum, sich möglichst gut zu »verkaufen«. Wer hier den besten Eindruck macht, der bekommt den Job. Und dann ist irgendwann der erste Zahltag. Genau wie im Supermarkt. Doch da muss man an der Kasse bezahlen, im Job bekommt man den verdienten Lohn.

CC OO AA CC HHUU NN DD JJ UU GG EE NN DD -C OO AA CC HH -C Professionelle Begleitung für junge Menschen

Berufsorientierung – Kompetenzförderung Lösungsorientiertes Einzelcoaching JUGENDCOACH Renate Nuffer Tel: 08142 / 655 49 71

www.coaching-nuffer.de Deine Berufswahl soll genau deinen Fähigkeiten, Interessen und Stärken entsprechen. Ein 4-stündiges Berufs-Orientierungscoaching bringt Klarheit!


12

ausbildung im focus

Das duale Studium – eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten

Was aber bedeutet ein duales Studium genau, was ist zu beachten und für wen ist das duale Studium geeignet? Studieren und gleichzeitig Einblicke in den angestrebten Beruf, in die Firmenphilosophie von großen und mittelständischen Unternehmen gewinnen, dabei bereits das erste Geld verdienen – wer sich das duale Studium näher betrachtet, der bemerkt schnell, dass es eine richtig attraktive Alternative zum Vollzeitstudium darstellt. Finden sich hier die richtigen Partner ist dieser Bildungsweg der reinste Kickstarter in den Beruf!

Die Auswahl ist mittlerweile riesig: Nach aktuellem Stand werden an deutschen Hochschulen mehr als 800 duale Studiengänge angeboten. Wie beim Vollzeitstudium ist die Voraussetzung für ein duales Studium meist das Abi­tur. Die Zulassungsvor­ aussetzungen variieren je­doch von Hochschule zu Hochschule – Nachfragen dringend erforderlich! So können auch Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung und Berufserfahrung zu einem dualen Studiengang zugelassen werden. Das duale Studium kann praxisintegrierend aber auch ausbildungsintegrierend gestaltet werden. Bei letzterer Variante wird ein Doppelabschluss erworben, der Student hat damit am Ende seiner Ausbildungsphase einen Studienund einen Ausbildungsabschluss.

ix a u s M e l a e D e r id rax i s – P d n u Th e or ie m n St u d i u e l a u d mit d e m nfä n g e r a s f u r e h aben B e vo r n . s a N e i d

Noch entscheiden sich wenige Studenten für diesen Bildungsweg Trotz des großen Angebots entscheiden sich nach wie vor wenige Studenten – gemessen an der Gesamtzahl der Studierenden im Lande – für diesen Bildungsweg. Gerade einmal vier Prozent sind es heute, die auf diese Art Praxis und Theorie kombinieren. Dabei bieten gerade die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Niedersachsen gute Möglichkeiten für ein duales Studium. Unternehmen begrüßen dies und liefern den Studenten beste Voraussetzungen. Nicht wenige übernehmen im Anschluss an das Studium „ihre“ Absolventen. Kurzum: das duale Studium bringt in einer echten Win-Win-Situation allen Beteiligten Vorteile.

© Light Impression - Fotolia.com - Fotolia.com

Das duale Studium, also die Kombination aus Praxisphasen in einem Unternehmen und Theorieeinheiten an der Universität, erfreut sich in den vergangenen Jahren vielfacher Beliebtheit – Tendenz steigend. Mittlerweile gibt es hunderte Angebote für genau diesen Ausbildungsweg.


13 Sie arbeiten gerne professionell, mit Leidenschaft und haben ein großes Herz für Kinder? Dann bewerben Sie sich bei uns im Landkreis Fürstenfeldbruck

Im Dezember 2012 wurde das Pflegehaus von Lepel-Gnitz eröffnet. Für diese Einrichtung suchen wir zum 1. September 2016 Zeitpunkt Menschen, die mitgestalten wollen, Lust auf Dienstleistung haben und beitragen, unser Konzept weiter zu entwickeln. In unserem Pflegehaus werden alle Mahlzeiten täglich frisch für die bis zu 98 Bewohner/-innen zubereitet. Unsere Küche setzt auf lokale und saisonale Kost.

Erzieher / Kinderpfleger (w/m) & Praktikanten (w/m) Seit mehr als 20 Jahren steht der Name Denk mit! für kompetente, anspruchsvolle und engagierte Betreuung und Förderung von Kindern. Denk mit! zählt mit 28 Einrichtungen, etwa 1.500 Betreuungsplätzen und ca. 400 Mitarbeitern in Bayern und Baden-Württemberg zu den führenden Betreibern von Kindertagesstätten.

Für den Bereich Pflege suchen wir Sie für den Ausbildungsberuf zum

Für den Bereich Pflege suchen wir Sie für den Ausbildungsberuf zum Exam. Altenpfleger (w/m) Exam. Altenpfleger (w/m) Ausbildungsbeginn 1. September 2016

Ausbildungsbeginn 1. September 2016 Unsere Erwartungen an Sie:

DAS BIETEN WIR IHNEN Ein aufgeschlossenes, professionelles und innovatives Team Viele Einsatzmöglichkeiten in unseren überdurchschnittlich ausgestatteten Einrichtungen mit großzügigem Raumkonzept und schönen, kindgerecht gestalteten Gärten sowie einem sehr guten Personalschlüssel Ein hochwertiges internes Fort- und Weiterbildungsprogramm sowie externe Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen Ein überaus attraktives Vergütungspaket (übertarifliche Bezahlung, betriebliche Altersvorsorge, 32 Tage Urlaub, Gesundheitsmanagement mit z.B. Zumba und Yoga)

Kinderbetreuungseinrichtungen

www.denk-mit.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: bewerbung@denk-mit.de Denk mit! Kinderbetreuungseinrichtungen Billerberg 10 • 82266 Inning am Ammersee Referenznummer KB1 bitte mit angeben ! www.denk-mit.de

• Mittlerer Bildungsabschluss Unsere Erwartungen an oder Sie: guter qualifizierter Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene •• Mittlerer Bildungsabschluss oder Berufsausbildung oder •• guter qualifizierter Hauptschulabschluss undKrankenpflegehelfer eine erfolgreich abgeeinen Nachweis der einjährigen Ausbildung zur/m (m/w) oder schlossene Berufsausbildung oder Altenpflegehelfer (m/w) •• einen GespürNachweis für soziale Belange und Interesse an helfenden Tätigkeiten der einjährigen Ausbildung zur/m Krankenpflege• Teamgeist, Engagement und Dienstleistungsorientierung helfer (m/w) oder Altenpflegehelfer (m/w) • Freude an der Umsetzung der Grundsätzen des Roten Kreuzes • Gespür für soziale Belange und Interesse an helfenden Tätigkeiten Angebot an Sie: •Unser Teamgeist, Engagement und Dienstleistungsorientierung eine qualifizierte und vielseitige der Ausbildung im Bereich desRoten Gesundheitsund •• Freude an der Umsetzung Grundsätze des Kreuzes •

Sozialwesens in einem zukunftsorientierten Beruf mit staatlicher Anerkennung Einsatz in unserem BRK Pflegehaus von Lepel-Gnitz

Unser Angebot an Sie: • tarifliche Bezahlung sowie Altersvorsorge nach dem BRK-Tarifvertrag •• eine qualifizierte und vielseitige Ausbildung im Bereich des GeVereinbarung zur Übernahmegarantie sowie betriebliche Aufstiegsmöglichkeiten • sundheitssinngebende Tätigkeit von hohem gesellschaftlichem Wert und Sozialwesens in einem zukunftsorientierten Beruf mit staatlicher Anerkennung •Wenn Einsatz unserem BRKhaben, Pflegehaus wir Ihr in Interesse geweckt bitten wirvon umLepel-Gnitz Übersendung Ihrer aussagefähigen •Bewerbungsunterlagen: tarifliche Bezahlung sowie Altersvorsorge nach dem BRKTarifvertrag Bayerisches Rotes Kreuz •Dachauer Vereinbarung zur Übernahmegarantie sowie betriebliche AufStr. 35 82256 Fürstenfeldbruck stiegsmöglichkeiten Rosa CollingroTätigkeit von hohem gesellschaftlichem Wert •z.Hd. sinngebende E-Mail: collingro@kvffb.brk.de

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir um Übersendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen: Bayerisches Rotes Kreuz Dachauer Str. 35 • 82256 Fürstenfeldbruck z.Hd. Rosa Collingro • E-Mail: collingro@kvffb.brk.de

Azubi+ im Internet

Azubi+ im Internet www.azubiplus.de


14

Kaufm채nnische Berufe


15 Fundierte Ausbildung bei der Streifeneder Unternehmensgruppe Als „Investition in die Zukunft“ sieht es die Firmenleitung der Streifeneder Unternehmensgruppe, Fachpersonal erstklassig auszubilden und Absolventen auch langfristig an das traditionelle Familienunternehmen zu binden. Rund 60 junge Menschen wurden allein in den letzten fünf Jahren bei Streifeneder auf ihren Beruf vorbereitet – sie reiften von Jugendlichen, die gerade noch die Schulbank drückten, zu verantwortungsvollen, qualifizierten Kollegen. Die Ausbildungsquote des Unternehmens liegt noch immer über dem bundesweiten Durchschnitt. Allein im letzten Jahr konnten sich 10 Absolventen mit teils herausragenden Abschlüssen über eine Übernahme aus dem Ausbildungs- in ein festes Arbeitsverhältnis freuen. Dabei bewährt sich die praxisorientierte Ausbildung im Rotationsprinzip: Die Auszubildenden erhalten detaillierte Einblicke in einzelne Fachabteilungen, wie Einkauf, Buchhaltung oder Vertrieb. Auszubildende des dritten Lehrjahres stehen als „Buddy“ den jungen Azubis zur Seite. Sie legen rasch anfängliche Unsicherheiten ab, tauschen sich unbefangen untereinander aus und scheuen sich nicht davor, Fragen zu stellen. Regelmäßige Produktschulungen, EDV-Kurse und Seminare sind feste Bestandteile der Ausbildung. Neben fachlichen Kenntnissen werden auch wichtige „Soft Skills“ gefördert. So wird etwa bei der gemeinsamen Planung und Durchführung von Messen und Veranstaltungen schnell deutlich, welch wichtige Rolle Teamfähigkeit und Serviceorientierung für eine gelungene Firmenpräsentation spielen. Die Ausbildung ist abwechslungsreich, die Vorbereitung auf Prüfung und Berufsstart so umfassend wie nur möglich.

Als Produktions-, Vertriebs- und Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Orthopädie-, Reha- und Medizintechnik sowie als Anbieter von Sanitätsartikeln zählt die Streifeneder Unternehmensgruppe zu den größten Versorgern und Fachhändlern in ihrer Branche. Als Global Player ist das Unternehmen in rund 100 Ländern tätig und zählt mehr als 700 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten im In- und Ausland. Hohe Serviceorientierung und Produktqualität sowie eine individuelle Betreuung zeichnen das Traditionsunternehmen aus. Für folgende Unternehmensbereiche suchen wir

Auszubildende m/w Ausbildungsstart September 2016 • Kaufmann für Büromanagement m/w • Orthopädietechnik-Mechaniker m/w • Kaufmann im Einzelhandel m/w Unternehmensbereich: Orthopädietechnik und Sanitätshäuser Ansprechpartner: Nicole Nagler (n.nagler@streifeneder.de) • Fachkraft für Lagerlogistik m/w • Kaufmann für Büromanagement m/w Unternehmensbereich: Rehatechnik Ausbildungsort: Emmering, Moosfeldstraße Ansprechpartner: Pia Jäth (p.jaeth@streifeneder.de) • Kaufmann im Groß- und Außenhandel m/w • Fachkraft für Lagerlogistik m/w Unternehmensbereich: ortho.production Ausbildungsort: Emmering, Moosfeldstraße Ansprechpartner: Martina Berg (m.berg@streifeneder.de) • Kaufmann für Marketing-Kommunikation m/w Unternehmensbereich: ortho.production Ausbildungsort: Emmering, Moosfeldstraße Ansprechpartner: Daniela Lankes (d.lankes@streifeneder.de) Wir bieten Ihnen ein interessantes, verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit vielseitigen Herausforderungen in einem leistungsgeprägten Umfeld. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail (Dateigröße bitte max. 7MB).

F. G. Streifeneder KG Moosfeldstraße 10 · 82275 Emmering · T 08141 6106-0 Mehr erfahren Sie unter www.streifeneder.de


16 ERLEBE ALS ERSTER DEN NEUEN THEMENBEREICH IM EUROPA-PARK Mit über fünf Millionen Besuchern 2015 ist der Europa-Park das Fun-Paradies in Deutschland. Ob Rock-Cafe, Matterhorn-Blitz, Euro-MIR, Fjord Rafting, Wodan-Timburcoaster, Silverstar oder die Poseidon-Wasserachterbahn, hier ist Action kein Monitor-Spektakel sondern wahrhaftige Realität. 2016 erwarten dich im Europa-Park viele Überraschungen und Neuheiten. Zwischen dem Französischen und Englischen Themenbereich entsteht derzeit die Grüne Insel, der neue irische Themenbereich. Inmitten der Hügel Irlands entsteht ein idyllisches Fischerörtchen in dem man nach turbulenten Achterbahnfahrten eine kleine Pause einlegen darf. Eine große überdachte Spielewelt garantiert zu jeder Jahreszeit einmalige Abenteuer. Wer einmal die Themenhotels besucht hat, der weiß was Europa-Park-Fans unter einem gelungenen Familien-Event verstehen. Die parkeigenen 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ sowie die 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“, „Santa Isabel“ und „Bell Rock“ entführen einen in wahre Traumwelten. Perfekter Familienurlaub oder romantischen Wellness-Wochenende. Die zauberhafte Dekoration und das alt. Ambiente sorgen für einen atemberaubenden Aufentha Mehr als 100 Attraktionen und Shows sowie 14 europäische Themenbereiche warten auf dich.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 vom 19. März bis zum 6. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

isbote, Der Kre PARK® OPAder EUR verlosen ! i+ b u z A rten und Ehrenka 2 x 2 exklusiv mit

chricht eine Na und Einfach ummer n Telefon , RK“ an n e A m -P a A N EUROP „ t auf r o w ch en oder dem Sti .de send s in lu z a ip g b a u iplusm info@az m/azub n o e .c k rd o e o faceb inner w Die Gew posten. chtigt! ri benach


17 Ausbildungsberuf Hotelfachleute Dein Sprungbrett in eine internationale Karriere! Deine Ausbildung machst Du in familiärer Atmosphäre in einem modernen und professionellen Betrieb in der Nähe. Wenn Du mindestens einen Quali hast, gerne mit Menschen arbeitest und später in einem international anerkannten Beruf arbeiten möchtest solltest Du Dich bei uns bewerben! das seidl Hotel & Tagung · www.das-seidl.de Ansprechpartner: Jürgen Frankholz · jf@das-seidl.de

www.azubiplus.de www.azubiplus.de

Ausbildung – jetzt bewerben! Starte Deine Zukunft mit einer Ausbildung bei . Für unsere Filialen in Fürstenfeldbruck, Germering und Olching suchen wir: Verkäufer/Verkäuferin

Handelsfachwirt/ Handelsfachwirtin

Ausbildungsdauer: 2 Jahre In Deiner abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildungszeit erlernst Du alle wesentlichen Einzelhandelsprozesse in Theorie und Praxis.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre Du übernimmst im Unternehmen qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben der mittleren Ebene. Die Ausbildung ist eine doppelt qualifizierende Erstausbildung (Abiturientenausbildung). Sie führt zu einem Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und parallel zu dem bundesweit einheitlich geregelten Abschluss Handelsfachwirt/-in.

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre Während Deiner umfangreichen Ausbildung wird Dir betriebswirtschaftliches und verwaltungstechnisches Fachwissen vermittelt.

Was wir von Dir erwarten:

• Ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife • Engagement, Kontaktfreudigkeit und Teamgeist

Was wir von Dir erwarten:

• Ein überzeugendes Haupt-/Mittelschulzeugnis oder Zeugnis der mittleren Reife • Engagement, Kontaktfreudigkeit und Teamgeist

Was wir Dir bieten:

Was wir Dir bieten:

• Sehr gute Ausbildungsvergütung • Hervorragende fachliche Ausbildung • Aussicht auf Übernahme bei konstant guten Leistungen

Ausbildungsvergütung: 1. Ausbildungsjahr: 2. Ausbildungsjahr: 3. Ausbildungsjahr:

900,– Euro 1.000,– Euro 1.200,– Euro

Senden Deine Bewerbungsunterlagen an: NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG z. Hd. Herrn Link, Carl-von-Linde-Straße 3, 86551 Aichach Nähere Infos unter www.karriere-bei-norma.de

• Sehr gute Ausbildungsvergütung • Hervorragende fachliche Ausbildung • Aussicht auf Übernahme bei konstant guten Leistungen

Ausbildungsvergütung: 1. Ausbildungsjahr: 2. Ausbildungsjahr: 3. Ausbildungsjahr:

www.karriere-bei-norma.de

klick Dich rein!

1.000,– Euro 1.200,– Euro 1.900,– Euro


18

ausbildung im focus

Die Berufliche Oberschule Fürstenfeldbruck stellt sich vor Im bayerischen Bildungswesen bietet die Berufliche Oberschule eine gleichwertige, stärker mit der Berufspraxis verknüpfte Alternative zum Gymnasium. An der Beruflichen Oberschule Fürstenfeldbruck werden vier Ausbildungsrichtungen und unterschiedliche Abschlüsse, die den Zugang zu Hochschule und Universität ermöglichen, angeboten. Mit umfangreichen Übergangshilfen, wie Vorkurs und Vorklasse BOS sowie Förderunterricht werden unsere Schülerinnen und Schüler zielgerichtet und individuell an die Anforderungen herangeführt.

Die Berufliche Oberschule in Fürstenfeldbruck bietet vielerlei Möglichkeiten

Unser Angebot:

Eingangsvoraussetzungen für den Zugang an die Fachoberschule (FOS)

Ausbildungsrichtungen an der Beruflichen Oberschule Fürstenfeldbruck:

 Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik oder

Technik

Wirtschaft und Verwaltung

Sozialwesen

Gesundheit (Schulversuch)

Die Wahl der Ausbildungsrichtung für die FOS, 11. Jahrgangsstufe ist von den Fähigkeiten, Neigungen und Studien- bzw. Berufsziel der Schülerinnen und Schüler abhängig. Für den Eintritt in die 12. Jahrgangsstufe (BOS) ist die Ausbildungsrichtung entsprechend der beruflichen Vorbildung vorgegeben.

 Erlaubnis zum Vorrücken in die 11. Jahrgangstufe des Gymnasiums

Eingangsvoraussetzungen für den Zugang an die Berufsoberschule (BOS) 

Abgeschlossene Berufsausbildung

Mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe matik oder 


19 

Abschluss von Vorklasse (BOS) oder Vorkurs mit Note 4 in allen Fächern oder Erlaubnis zum Vorrücken in die 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums oder

Unsere Brückenangebote an der Beruflichen Oberschule Fürstenfeldbruck: Für Schülerinnen und Schülern die von den Mittelschulen und Wirtschaftsschulen an die Fachoberschule möchten bieten wir ab dem Halbjahr einen Vorkurs (nachmittags) an. Hier werden die Schülerinnen und Schüler intensiv in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik auf die 11. Jahrgangsstufe FOS vorbereitet. Schülerinnen und Schüler nach einer Berufsausbildung, die die BOS besuchen möchten können vorab die Vorklasse BOS besuchen. Ziel der Vorklasse ist eine umfassende Erarbeitung der wesentlichen Grundlagen für die 12, Jahrgangsstufe. Außerdem ist es hier auch möglich den mittleren Schulabschluss zu erwerben. Schülerinnen und Schüler die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und den mittleren Schulabschluss können auch den Vorkurs der BOS besuchen (auch vor Abschluss der Berufsausbildung) um die Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und Englisch aufzufrischen.

Abschlüsse an der Beruflichen Oberschule Fürstenfeldbruck: Fachabitur: Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen erhalten bei Bestehen der Abschlussprüfungen das Fachabitur. Das Fachabitur berechtigt zum Studium aller Studiengänge an Hochschulen (Fachhochschulen) in ganz Deutschland. Abitur: Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse erhalten bei Bestehen der Abschlussprüfung entweder  die

fachgebundene Hochschulreife oder

 die allgemeine Hochschulreife (bei zusätzlichem Nachweis von Kenntnissen in einer zweiten Fremd sprache).

Das Abitur berechtigt zu einem Studium an Hochschulen (Fachhochschulen) und Universitäten (bei fachgebundener Hochschulreife nur für fachlich einschlägige Studiengänge) in ganz Deutschland.

Beispiele für Studiengänge an Universitäten nach der fachgebundenen Hochschulreife: Technik: Architektur, Biomedizin, Physik, Chemie Informatik etc. Wirtschaft und Verwaltung: Betriebswirtschaftslehre, Sozialwissenschaft, Wirtschaftspädagogik etc. Sozialwesen: Psychologie, Sozialwissenschaft, Biologie, Molekulare Medizin etc. Gesundheit: Medizin, Pharmazie, Gesundheitswissenschaft, Ökotrophologie etc.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Adressen: www.schule-bayern.de www.berufliche-oberschule.bayern.de www.schulberatung.bayern.de und über die Beratungslehrkräfte an den Schulen sowie an unserem Informations-Abend, der jedes Jahr Mitte Januar stattfindet (genauere Informationen dazu finden Sie in der örtlichen Tagespresse, sowie auf unserer Homepage www.fosbos-ffb.de) Monika Pfa

es u D n n s t, Wen n a k en “ m u ä r t es u D t k anns n“ e h c a auch m ney is Wal t D


20

Kaufm채nnische Berufe


21 Wir sind eine international tätige Patent- und Rechtsanwaltskanzlei westlich von München (Puchheim) und bieten einen

Wir bilde n aus!

Ausbildungsplatz zur/zum Patentanwaltsfachangestellte/n.

Du bist voll Energie? Dann komm zur KommEnergie!

Sie sollten Freude am Lernen und an akkuratem Arbeiten haben. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind ebenso wichtig wie EDV-Kenntnisse (MSWord).

Wir bieten Dir eine interessante und spannende Ausbildung zum

Wir bieten eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung in einem hochmotivierten, familiären Team. Ziel der Ausbildung wäre eine spätere Übernahme.

Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Ausbildung beginnt am 1. September 2016, die Ausbildungsdauer beträgt 2,5 bis 3 Jahre. Die Ausbildungsstelle ist auch für Schwerbehinderte geeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Interessiert? Dann schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen:

Lohr, Jöstingmeier & Partner Patent- und Rechtsanwälte

christine.barth@kommenergie.de KommEnergie GmbH, Hauptplatz 4, 82223 Eichenau T 08141-2287-101

Junkersstraße 3 · 82178 Puchheim Tel. 0 89/30 90 69 90 E-Mail: office@lohrpatent.de · Web: www.lohrpatent.de

IMAGING IS O U R PA S S I O N CAM__SC=839.472

CAM__SC=547.135

1100 1000 900 800 700 600

1100°C

CAM_SC= 532.224 CMYK Match = O.K

700°C

CAM__SC=432.576

500

α=95,628

400 300 200 100

d=2,739µm

0 -100 -200

CAM__SC=275.490

Print Quality = O.K

B I L DV E RA R B E I TU N G F Ü R I N D U ST R I E U N D W I S S E N S C H A F T

Interesse an Computern, Kameratechnik und Elektronik? STEMMER IMAGING ist Europas führender Anbieter von Bildverarbeitungstechnologien für Industrie und Wissenschaft. Unsere Technik sorgt bei vielen namhaften Unternehmen rund um die Welt für herausragende Qualität und Wettbewerbsfähigkeit. An unserem Hauptsitz in Puchheim, direkt an der S4, arbeiten rund 160 Mitarbeiter, darunter 12 Auszubildende in verschiedenen, technischen Berufen. Im Juni 2013 wurden wir als eines der 50 wachstumsstärksten inhabergeführten Mittelstandsunternehmen im Freistaat Bayern mit der Auszeichnung »Bayerns Best 50« geehrt. STEMMER IMAGING GmbH Gutenbergstraße 9 - 13 82178 Puchheim (direkt an der S4)

Jürgen Fehr, Personalwesen Telefon 089 80902-112 j.fehr@stemmer-imaging.de

BEWIRB DICH JETZT! Auszubildende (m/w) zum 01.09.2016 IT-Systemelektroniker Elektroniker für Geräte und Systeme Fachinformatiker/Systemintegration Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung

www.stemmer-imaging.de/stellenangebote


22 Top Ausbildung DU LERNST BEI DER NR. 1 Die Trinks-Unternehmensgruppe ist das bundesweit führende Unternehmen im Bereich Getränke-Logistik. Aus derzeit 18 Standorten heraus mit rd. 1.500 Mitarbeitern agieren wir als Dienstleister für Gastronomie und Handel mit Schwerpunkt im Lebensmitteleinzelhandel und Getränkeabholmärkte. Unser Team trägt dafür Sorge, dass unsere rd. 1.200 Kunden im Vertriebsgebiet München mit den Getränken für rd. 4 Mio. Verbraucher versorgt werden. Mit etwa 1.500 verschiedenen Getränken überwiegend in Mehrweggebinden distribuieren wir jährlich eine Summe von rd. 1,8 Mio. Hektolitern.

TOP AUSBILDUNG UND FÖRDERUNG Als Azubi startest du bei uns richtig durch. Es erwartet dich neben einem freundlichen Team, ein fairer und erfolgreicher Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter als wichtigsten Bestandteil des Unternehmens ansieht. Hier kannst du deinen Grundstein für eine langfristige Tätigkeit sowie für eine Karriere legen. Dabei bist du nicht allein: Unsere Experten begleiten dich durch die Ausbildung und bereiten dich optimal auf die entscheidenden Prüfungen vor. Auch nach der Ausbildung fördern wir unsere Mitarbeiter und bieten erfolgreichen Anwärtern sehr interessante Karrierechancen in allen Bereichen unserer Handels- und Logistikvielfalt. Besuch uns im Internet unter: www.trinks.de Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Für unsere Zweigniederlassung in Fürstenfeldbruck suchen wir:

Auszubildende (m/w) zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Ihre Arbeitsgebiete  Einkaufs- und Vertriebsorganisation  Sortimentsverwaltung und –bearbeitung  Finanz- und Rechnungswesen  Personaladministration  Allgemeine Verwaltung  Fuhrpark- und Lagerlogistik Unsere Anforderungen • Sie haben mindestens die Realschule oder die Berufsfachschule Wirtschaft (einjährig) erfolgreich absolviert • Sie haben Spaß am Kontakt mit Kunden und Lieferanten • Sie sind am Wirtschaftsleben interessiert • Sie sind aufgeschlossen, ehrgeizig und lernbereit • Sie zeigen eine zuverlässige, sorgfältige Arbeitsweise • Sie sind gerne in einem Team tätig

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an: Bewerbung.Fuers@trinks.de oder per Post an: Trinks Süd GmbH, z.H. Personal, Fraunhoferstr. 10, 82256 Fürstenfeldbruck


23 Top Ausbildung Für unsere Zweigniederlassung in Fürstenfeldbruck suchen wir:

Auszubildende (m/w) zur Auszubildende zum Fachkraft für Lagerlogistik Berufskraftfahrer (m/w) Ihre Arbeitsgebiete  Erwerb des Gabelstaplerführerscheins  Planung und Organisation des betrieblichen Materialflusses eines Getränkefachgroßhändlers  Lagerverwaltung, Annahme und Lagerung von Waren  Zusammenstellung, Verpackung und Verladung von Getränken für den Transport  Bestandskontrolle und Rückführung des Leerguts  Terminüberwachung und Sortierung der Retourenware Unsere Anforderungen • Sie haben die Haupt- oder Realschule mit einem guten Abschluss erfolgreich absolviert • Sie haben Interesse am praktischen Umgang mit Waren • Sie sind aufgeschlossen, ehrgeizig und lernbereit • Sie verfügen über PC-Kenntnisse • Sie zeigen eine zuverlässige, sorgfältige Arbeitsweise • Sie sind gerne in einem Team tätig

inkl. Erwerb des durch Trinks finanzierten LKW-Führerscheins Kl. C / CE Ihre Arbeitsgebiete  Transport und der Auslieferung unserer Waren  Be- und Entladen des Fahrzeuges unter Berücksichtigung der Ladungssicherung  Leergutabwicklung  Umgang mit Kunden und Lieferanten Unsere Anforderungen • Sie besitzen den Führerschein Kl. B • Sie haben die Haupt- oder Realschule mit einem guten Abschluss erfolgreich absolviert • Sie haben Interesse an Kraftfahrzeugen und technischen Abläufen • Sie haben Spaß am Kontakt mit Kunden und Lieferanten • Sie sind aufgeschlossen, ehrgeizig und lernbereit • Sie zeigen eine zuverlässige, sorgfältige Arbeitsweise • Sie arbeiten gerne in einem Team

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an: Bewerbung.Fuers@trinks.de oder per Post an: Trinks Süd GmbH, z.H. Personal, Fraunhoferstr. 10, 82256 Fürstenfeldbruck


24

Ausbildung im Focus

Die heimlichen (Welt-)Meister „Hidden Champions“ sind der Öffentlichkeit kaum bekannt.

Von Batman bis Spiderman bevölkern unzählige Helden die Kinoleinwände und die Comicläden. In der realen Welt gibt es aber auch Helden. Diese werden oft nicht wahrgenommen und heißen deshalb „Hidden Champions“, was soviel wie heimliche Meister bedeutet. Bei diesen „Hidden Champions“ bietet sich jetzt für jeden die Möglichkeit den persönlichen Einstieg ins „Heldentum“ zu finden, denn mit dem richtigen Ausbildungsplatz bei den Besten der Besten ist man auf einem gutem Weg selbst ein „Champion“ zu werden. Als „Hidden Champions“ werden mittelständische Unternehmen bezeichnet, die in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern Nischen-Segmente besetzen und sich dabei zu Marktführern in Europa oder gar weltweit entwickelt haben. Als „heimliche Gewinner“ bezeichnet man sie, weil sie zum einen in der Öffentlichkeit kaum bekannt und zum anderen mit großen Konzernen nicht im Wettbewerb stehen. Der Begriff wurde 1990 von Prof. Hermann Simon geprägt und hat sich in den letzten Jahren als Synonym für Wachstums­unternehmen in Deutschland durchgesetzt. Dieser Unternehmenstypus wird maßgeblich für den Exporterfolg der deutschen Wirtschaft angesehen.

Erfolgsfaktoren „Hidden Champions“ sind Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter drei Milliarden Euro, die in der Regel nicht börsennotiert, sondern inhabergeführt sind. Sie nutzen Marktnischen, in denen sie hochtechnologische Produkte und Dienstleistungen anbieten. Know-how wird streng geschützt. Dank kurzer Entscheidungswege werden Chancen und Trends innerhalb der eigenen Nische schnell erkannt und umgesetzt. Die Produkte und Leistungen sind so spezialisiert und auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten, dass sie aus deren Prozessen und Dienstleistungen kaum mehr wegzudenken sind. Und: ein ganz entscheidender Faktor für den Erfolg der „Hidden Champions“ sind die Mitarbeiter. Um Marktchancen schnell ergreifen zu

können, ist eine konstante Anzahl hochqualifizierter Mitarbeiter entscheidend. Dies gilt gerade auch in Krisenzeiten, deshalb sind „Hidden Champions“ echte Geheimtipps für die berufliche Karriere. Wer konstant auf höchstem Niveau am (Welt-) Markt bestehen will, braucht hochqualifizierte, zufriedene Mitarbeiter, die sich mit dem eigenen Unternehmen identifizieren! Deshalb verzeichnen „Hidden Champions“ äußerst geringe Mitarbeiterwechsel und extrem niedrige Krankenstände. Wer die technologische, kaufmännische oder kreative Herausforderung sucht, ist hier also genau richtig, wer motiviert ist, kann bei einem Hidden Champion hoch hinaus. Nicht selten arbeitet man nach kurzer Zeit mit Geschäftsführern oder Abteilungsleitern zusammen. Das Aufgabenspektrum ist dabei meist breit gefächert. Da solche Unternehmen meist global aufgestellt sind, sind oftmals auch berufliche Einsätze im Ausland möglich und sogar gewünscht. Und: da bei solchen Unternehmen gerade im spezialisierten und hochqualifizierten Personalbereich großer Wert auf Nachhaltigkeit, also auf langfristige Betriebszugehörigkeit, gelegt wird, stimmen auch die Rahmenbedingungen. Das heißt: gutes Betriebsklima, krisenfester Arbeitsplatz, Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und eine leistungsgerechte Vergütung sind in solchen Unternehmen eigentlich Standard!

„Hidden Champions“ sind also echte Geheimtipps für die berufliche Karriere! Weitere Informationen zum Thema, zu Branchen und Unternehmen, findet man auch im Internet. (Quelle: yourfirm.de/wirtschaftslexikon.garbler.de)

© Sergey Nivens - Fotolia.com

Die virtuelle Welt ist voller Superhelden


Gesundheitliche Berufe

25

Medizinische Fachangestellte – ein vielfältiger Beruf mit Zukunft!

– ANZEIGE –

Warum kannst du eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten empfehlen? In meiner Ausbildung als medizinische Fachangestellte lerne ich unserem Augenarzt bzw. Augenärztin bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung unserer Patienten zu assistieren. Mein Aufgabengebiet umfasst auch die Anmeldung, Voruntersuchung, Ambulanz, sowie die Durchführung organisatorischer Arbeiten. Meine Einsatzorte sind so vielfältig wie meine Aufgaben. Das Besondere an der Ausbildung im Augenzentrum Bayern ist, dass ich dem Arzt auch bei Operationen assistieren kann und somit sowohl bei der Vorsorge, der Diagnose und der Therapie hautnah mit dabei bin. Mir

Für wen ist eine Ausbildung zum/zur MFA geeignet? Der Beruf ist vor allem für diejenigen geeignet bei denen folgende Punkte zutreffen: Dir liegt das Wohlergehen anderer am Herzen. Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen. Stressige Situationen bringen dich nicht aus der Ruhe.

gefällt auch die lockere und familiäre Atmosphäre und dass ich auch in der Praxis sehr viel eingebunden werde. Nach meiner Ausbil-

dung stehen mir viele Wege offen und ich habe auch die Möglichkeit verschiedenste Weiterbildungen zu machen.

Wir bilden aus mit Aussicht auf Übernahme! Das Augenzentrum Bayern ist ein Zusammenschluss von mehreren Augenkliniken und Augenzentren. Unsere Standorte sind in Starnberg, Germering, Geretsried-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen, Murnau und Mittenwald. Das Augenzentrum Germering und das Ambulante Operationszentrum (Landsbergerstr. 63/Bahnhofplatz 3) bieten folgende Ausbildungsberufe an:

Medizinische/r Fachangestellte/r Kaufmann/frau für Büromanagement Bitte sende deine Bewerbung vorzugsweise per Email an: bewerbung@augenzentrum-bayern.de Was dich bei uns erwartet: Ein junges und familiäres Team, offene und kooperative Arbeitsatmosphäre, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, individuelle Weiterbildungen, hochmoderne, technische Ausstattung. Wir freuen uns auf dich! Schnupperpraktika jederzeit möglich! www.augenzentrum-bayern.de

Du bist ordentlich und pflichtbewusst und hast einen Sinn für Hygiene und Reinlichkeit. Du willst nicht nur den Arzt unterstützen, sondern übernimmst auch gerne Verwaltungsaufgaben und den Schriftverkehr. Verschwiegenheit ist kein Problem für dich.


26

Gesundheitliche Berufe Motivation, Engagement und soziale Kompetenz:

Karriere-Bausteine in Pflegeberufen Moderne Pflegeberufe haben wenig mit dem traditionellen Bild der aufopferungsvollen und barmherzigen „Schwester“ zu tun. Die Gesundheitsund Krankenpflege ist heute Profession mit hohen Anforderungen an fachliche wie auch soziale Kompetenzen. Als hochqualifizierte Fachkräfte übernehmen gut ausgebildete Pflegerinnen und Pfleger eine tragende Rolle in der medizinischen Versorgung. Wer sich den beruflichen Herausforderungen einer Pflegefachkraft zielgerichtet stellt, dem eröffnen sich vielseitige Perspektiven zur Spezialisierung und Weiterentwicklung.

Im Klinikum liegt die Qualität der Ausbildung im persönlichen Kontakt. Die Größe des Hauses macht es möglich, dass sich die Menschen untereinander kennenlernen.

Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Fürstenfeldbruck In der Ausbildung von qualifizierten Fachkräften für die Gesundheits- und Krankenpflege kooperiert das Klinikum Fürstenfeldbruck mit dem Klinikum Landsberg am Lech und dem Klinikum Dachau. Die dort angesiedelten Berufsfachschulen bieten einen dreijährigen Ausbildungsgang auf dem neuesten Stand der Pflegeund Gesundheitswissenschaften. Ausbildungsbeginn ist jeweils im Oktober. Wer sich auf einen der 12 Ausbildungsplätze bewerben möchte, sollte etwa ein Jahr zuvor Kontakt aufnehmen. Fort- und Weiterbildungen Krankenpflege Stationsleitung, Anästhesie, OP, etc.

Altenpflege Praxisanleitung, Gerontofachkraft, Pflegedienstleitung, etc.

Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe

mittlerer Schulabschluß

FFB-Visavis-24-Grafik-Seite-9.indd 1

Zu den Schlüsselkompetenzen, die Bewerber mitbringen sollten, gehören neben Motivation und Engagement auch soziale Kompetenz und insbesondere ein positives Menschenbild. Auch physische und psychische Belastbarkeit sowie Flexibilität im Denken und Handeln sind gefragt. Weiterhin sind ein Realschulabschluss (alternativ eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung) oder ein Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung Ausbildungsvoraussetzungen. Während der Ausbildung erhalten die Schüler im ersten Ausbildungsjahr eine Vergütung in Höhe von 807 Euro, die sich bis zum dritten Ausbildungsjahr auf 966 Euro brutto erhöht. Für Dienste an Samstagen, Sonnund Feiertagen sowie Nachteinsätze gibt es Zulagen.

Universitäten und Fachhochschulen Pflegemanagement, Pflegepädagogik, etc.

Anschauliche Wissensvermittlung in Theorie und Praxis

pflegerische Praxis allg. Hochschulreife oder Fachhochschule

18.01.16 14:08

Während der Ausbildung erhalten die Schüler individuelle Unterstützung, um ihre sozialen, methodischen und fachlichen Kompetenzen zu entwickeln. Für die je nach Situation angemessene Pflege, Begleitung und Beratung kranker Menschen und deren Angehörigen


27 werden alle theoretischen Grundlagen und praktischen Fähigkeiten vermittelt. Im Unterricht fördert das Lehrerteam unter Einsatz verschiedener Methoden das „Soziale Lernen“ und die persönliche Kompetenzbildung. Kommunikation, Eigenständigkeit und tolerantes Verhalten werden im Unterricht genauso aktiv geübt wie das Anwenden vorhandener Hilfsmittel und neuer Lösungsmethoden.

Moderne Zahnarztpraxis sucht

ZFA (m/w)

in Vollzeit Weitere Infos unter: www.zahnmedizin-germering.de

Die praktische Ausbildung in der stationären und ambulanten Versorgung umfasst mindestens 2.500 Stunden, die in allen relevanten medizinischen Fachgebieten im Akutkrankenhaus und in der Psychiatrischen Klinik des Bezirks Oberbayern sowie in einer ambulanten Pflegeeinrichtung stattfinden. Auch Einzelunterricht am Krankenbett zählt dazu. Betreut werden die Auszubildenden dabei von Praxisanleitern und Mentoren. Dr. Marius Wendisch Mit dem erfolgreichen Absolvieren der dreiteiligen Staatlichen Prüfung unter der Otto-Wagner-Str. 1, 82110 Germering info@zahnmedizin-germering.de Aufsicht der Regierung von Oberbayern weist die ausgebildete Gesundheits- und Tel. 0 89/89 40 94 30 Krankenpflegefachkraft u.a. nach, dass sie Pflegesituationen bei Menschen aller Altersgruppen erkennen und bewerten kann und in der Lage ist, die geeigneten Maßnahmen durchzuführen. Kleintierpraxis Dr. Heike Mühlbauer Zu den erlernten Kompetenzen zählen auch die fachkundige Beratung und Anleitung in gesundheitsAusbildungsplatz zur Tiermedizin. Fachangestellten ab September 2016 frei! und pflegerelevanten Fragen sowie die Mitwirkung bei Wenn Du menschen- und tierfreundlich bist, der Entwicklung von Rehabilitationskonzepten und bei ausgeglichen, zuverlässig und belastbar, der medizinischen Diagnostik und Therapie. freuen wir uns über Deine Bewerbung an Klinikum Fürstenfeldbruck Akademisches Lehrkrankenhaus der LMU München

Dr. Heike Mühlbauer, e-mail: kontakt@deine-tieraerztin.de

HNO-Praxis Dr. med. Eva Dittmar

tierklinik tierklinik germering germering

sucht zum 01.09.2016 eine/n

tierärztliche tierärztliche Fachklinik Fachklinik für Kleintiere für Kleintiere

Bewerbungen bitte schriftlich mit Foto an folgende Adresse:

Auszubildende/r gesucht zur/zum Tiermedizinischen Fachangestellten Voraussetzung: Sehr guter Realschulabschluss oder Abitur. Wir bieten eine fundierte, abwechslungsreiche Ausbildung auf Klinikniveau mit geregelten Arbeitszeiten in einem super netten Team. Aussagekräftige Bewerbung an: fischel@tierklinik-germering.de

tierklinik germering Industriestraße 6, 82110 Germering Tel.: 0 89. 84 10 22 22, Fax: 0 89. 84 80 76 06 www.tierklinik-germering.de

Auszubildende/n zur/zum Medizin. Fachangestellte/n Am Sulzbogen 27 82256 Fürstenfeldbruck Näheres unter www.hno-dittmar.de

In unserem Sportpark aktivieren und begleiten wir Menschen auf ihrem Weg zu mehr Sport, Gesundheit und Wohlgefühl. Deshalb suchen wir Mitarbeiter mit Persönlichkeit, die unsere Werte Begeisterung, Aufrichtigkeit, Aufgeschlossenheit, Innovation und Fürsorglichkeit in ihrer täglichen Arbeit umsetzen. Gehen Sie mit uns einen Weg voller Energie, Effektivität, Erfolg und Spaß. Wenn auch Sie bereit sind, Visionen in die Tat umzusetzen, freuen wir uns, Ihnen einen Ausbildungsplatz bieten zu dürfen. Für unser Fitnessstudio in Gröbenzell suchen wir: eine/n Auszubildende/n zum Sport- und Gesundheitstrainer/in Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an Vitaparc Sport & Health Gröbenzell GmbH zu Hd. Cristina Rottmann Industriestr. 22a · 82194 Gröbenzell oder cristina.rottmann@vitaparc-gz.de


LEIDENSCHAFT FÜR TECHNIK LEBEN Lassen Sie sich verführen durch innovative Entwicklungen und neueste Technologien in der Welt der Elektronik

Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung Du interessierst dich für eine Ausbildung im zukunftsorientierten und innovativen Bereich der INFORMATIONSTECHNOLOGIE und hättest Spaß am Erlernen und Anwenden neuer Programmiersprachen? Dann bist du bei uns genau richtig. In unserer modernen Firmenzentrale in Fürstenfeldbruck bieten wir dir die Chance zu einer breit angelegten und spannenden Ausbildung mit guten Perspektiven zur Übernahme in eine Festanstellung. Du profitierst von einer zuverlässigen Betreuung durch erfahrene IT-Kollegen und durch das Azubi-Netzwerk innerhalb der Firma. Unsere erfahrenen Azubis unterstützen neue Azubis ganz selbstverständlich menschlich und fachlich. In der Ausbildung lernst du die Prozesse und Strukturen eines innovativen Technologieunternehmens kennen. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Entwicklung von Software für Automotive oder Luftfahrtsysteme. Du unterstützt bei der Erstellung von Konzepten, bei der Entwicklung von Modulen, dem Testen von Programmen und bei der Dokumentation der Ergebnisse. Hierfür bringst du Abitur/Fachabitur mit guten Noten oder einen sehr guten Realschulabschluss mit sowie ausgeprägtes Interesse an IT-Themen. Du gehst strukturiert und überlegt an die Lösung von Aufgaben heran und bist selbständig, flexibel, eigeninitiativ und zuverlässig. Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz bewirbst du dich bitte unter Karriere@esg.de. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

 Was du bestimmt noch nicht wusstest: Es gibt Unternehmen, die keine Produkte herstellen, sondern Aufgaben übernehmen, die große Firmen selbst nicht übernehmen können, da ihnen das spezifische Wissen in diesem Bereich fehlt. Hier wird die ESG tätig: bei uns lösen hoch qualifizierte und spezialisierte Fachkräfte Probleme innerhalb der Automobil- und Luftfahrtindustrie.  Die optimale Vorbereitung: ein gut vorbereiteter Bewerber ist derjenige, der sich Gedanken darüber gemacht hat, wer er ist, was er besonders gut im Vergleich zu anderen Gleichaltrigen kann, was ihn motiviert, interessiert und begeistert. Zudem sollte man sich in Vorbereitung auf ein Gespräch die Frage gestellt haben, was einem in der täglichen Arbeit und bei einem Unternehmen wichtig wäre – und das nach dem Gespräch mit dem von den Unternehmensvertretern Gesagten abgleichen.  Der optimale Bewerber: uns überzeugen junge Menschen dann, wenn sie sicher und selbstbewusst auftreten, sich realistisch einschätzen und ein rundes und stimmiges Bild von sich vermitteln. Daher unser Tipp: sich gut vorbereiten, ehrlich und authentisch bleiben und keine Rolle spielen.

DEDICATED To SoLuTIoNS. WWW.ESg.DE

ESg ELEKTRoNIKSYSTEm- uND LogISTIK-gmBH 4 Livr y-Gargan-Straße 6 4 82256 Fürstenfeldbruck WoLFSBuRg

KöLN

RÜSSELSHEIm

mÜNCHEN

I N g o L S TA D T

FÜRSTENFELDBRuCK

S T u T T g A RT

Profile for AzubiPlus

Azubi+ Magazin Fürstenfeldbruck  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Fürstenfeldbruck 01/2016

Azubi+ Magazin Fürstenfeldbruck  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Fürstenfeldbruck 01/2016

Profile for azubiplus
Advertisement