Page 1

te n renkar wei Eh z e n k r -Pa ! Gewin E ur o p a n e d r fü

© oneinchpunch; fotolia.com

Infos nspielGewin 26 und 27 ite auf Se

Ostallgäu 02/2016

www.facebook.de/ azubiplusmagazin

Azubi+ im Internet www.azubiplus.de


azubi+ Liebe Sch lerinnen und Sch ler, liebe Lehrkräfte und Ausbilder,

Azubi+ fragt nach ..................................... 03, 19, 47

Ein gutes Händchen bei der Wahl eures Ausbildungsplatzes und einen erfolgreichen Start ins Berufsleben wünscht euch euer AZUBI+ Team

Ausgabe: 02/2016 KF/OAL Azubi+ erscheint im Verlag:

Kreisboten-Verlag Mühlfellner KG Am Weidenbach 8 · 82362 Weilheim www.kreisbote.de Verlags-/ Geschäftsführung: Helmut Ernst, Daniel Schöningh Gesamtverantwortlich Azubi+: Alfred Bloos

Anzeigendispo / Koordination: Sabine Mayer Redaktion: Kai Lorenz (verantw.), Matthias Matz, Martina Staudinger, Katharina Knoll, Wolfgang Becker, Angelika Hirschberg, Michaela Frisch, Werner Hacker, Hubert Hunscheidt, Hans Nikolussi Anzeigen Kaufbeuren: Kreisbote Kaufbeuren Rosental 4, Tel.: 08341/8098-0 anzeigen-kf@kreisbote.de Sabine Mayer, Carola Stettnisch Tamara Krumm, Michael Denks

ausbildung im focus

Kreativer Kopf oder kühler Analytiker? ............... 23 AZUBI+ Gewinnspiel ....................................... 26, 27 Mit Kreativität, Zielstrebigkeit und ein bisschen Glück zum Riesenerfolg ................. 31 Mann tut was man(n) kann!.......................... 34, 35 Berufe mit Seltenheitswert ................................. 41 Mach doch, was du willst! ................................... 48 Praktikum-Plätze ............................................ 50, 51

Anzeigen

Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Unternehmen, Lehrkräften und Schülern für das großartige Feedback zu AZUBI+. Durch euer Interesse und eure Unterstützung tragt ihr dazu bei, dass AZUBI+ ein fester Bestandteil in allen Schulen und bei allen Ausbildungsbetrieben ist.

Wenn das Fernweh plagt ..................................... 13

Ausbildungsangebote für soziale und gesundheitliche Berufe................................... ab 04

Anzeigen

Da uns euer gelungener Start ins Berufsleben sehr am Herzen liegt, halten wir euch zusätzlich auf unserer Homepage und Facebook auf dem Laufenden. Dort könnt ihr alles rund um Job und Schule posten oder welche Themen ihr in der nächsten Ausgabe gerne lesen möchtet.

Lehrer-Talk............................................................. 10

Ausbildungsangebote für kaufmännische Berufe .............................. ab 08

Anzeigen

Auch in dieser Ausgabe möchten wir euch den Sprung ins Berufsleben erleichtern und stellen euch eine große Auswahl an Ausbildungsplätzen aus dem sozialen, kaufmännischen und technisch-handwerklichen Bereichen vor. Zahlreiche attraktive Firmen aus der heimischen Wirtschaft suchen wieder nach dem oder der Richtigen. Unser Anspruch dabei: Zusammenbringen was zusammengehört. Daher euch viel Spaß und Erfolg mit diesem Heft. Wer sich jetzt nach einem Ausbildungsplatz für 2017 umsieht und sich die Traumstelle sichert, der kann erst mal entspannt den Sommer und somit auch die Ferien genießen.

Exclusives Interview mit Mario Götze ................. 07

Ausbildungsangebote für technische, handwerkliche und kaufmännische Berufe ............................ ab 14

Anzeigen

lang ist es nicht mehr hin, die letzten Wochen und der Countdown läuft – dann stehen die Sommerferien vor der Tür! Endlich entspannt ausschlafen, Freunde treffen, unterwegs sein und den Sommer genießen. Für alle die noch einen Ausbildungsplatz suchen, beginnt bereits jetzt die sprichwörtlich heiße Phase.

Ausbildungsangebote für gastronomische und touristische Berufe .......................................... ab 42

Anzeigen Füssen: Kreisbote Füssen Augustenstr. 1, Tel.: 08362/9382-0 anzeigen-fue@kreisbote.de Michael Bloos, Jürgen Krieger Daniela Schneider, Anne Kommeter

Kommanditisten: Zeitungsverlag Oberbayern GmbH & Co. KG, Wolfratshausen

Verteilung: Azubi+ erscheint 3 x jährlich kostenlos an allen Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Privatschulen, Förderschulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 10

© für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag.

Persönlich haftende Gesellschafterin: Kreisboten-Verlag Verwaltungsgesellschaft mbH, Weilheim; GVG Gesellschaft für Verlagsgeschäfte oHG, Hamm

Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste V01.2016 vom Januar 2016 gültig.

Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Für unverlangt eingesendete redaktionelle Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.

Druck: Royal Druck GmbH Porschestraße 9 87437 Kempten www.royaldruck.de Grafik & Layout:

matman · Matthias Manske 87730 Bad Grönenbach info@matman.de www.matman.de


azubi+ fragt nach ... Ein Beruf mit Zukunft

Polaroid: © niroworld;

fotolia.com

»Über ein »tolles Praktikum« kam Anna Sofie Eberle zu ihrem technischen Ausbildungsplatz bei Bihler. Sie lernt bereits im zweiten Ausbildungsjahr Mechatronikerin in der Maschinenfabrik mit Sitz in Halblech. Worum geht es in dem noch jungen Beruf? Anna Sofie berichtet über die Inhalte und die Anforderungen im Ausbildungsalltag. »Was wir im Betrieb und Berufsschule lernen, das entspricht meinen Interessen«, betont sie im Gespräch mit »Azubi +« Anna Sofie Eberle schickt voraus: »Um sich für einen der vielen Ausbildungsberufe und den persönlich richtigen Ausbildungsbetrieb entscheiden zu können, muss man unbedingt in die Praxis hineinschnuppern.« Für Bihler habe sie sich aus zwei Gründen entschieden. »Das Unternehmen ist bekannt und hat einen guten Ruf als Ausbildungsbetrieb.« Von den Ausbildungsangeboten hat ihr Mechatronikerin am besten gefallen. »Meine Entscheidung hat sich gefestigt, als ich Praktikantin war«, sagt sie. »Das war nur eine kurze Zeit, aber mit vielen tollen Erfahrungen«, schwärmt Anna Sofie. Im Rückblick auf den ersten Kontakt mit dem Fachgebiet Mechatronik betont sie. »Mein Eindruck war positiv.« Sie schaffte den Sprung vom Praktikum ins Ausbildungsverhältnis. »Die Ausbildung dauert insgesamt 3,5 Jahre. Sie hat einen schulischen und einen praktischen Teil.« Beispiele aus der Praxis kann Anna Sofie inzwischen ganz cool aufzählen: »In der Werkstatt haben wir fachmännisch Feilen, Bohren, Fräsen, Programmieren und noch viele Grundfertig-

a nn a So fi e eb er le

Mechatronikerin be

i Bihler GmbH & Co.

KG

keiten mehr erlernt.« Wie die Auszubildende schildert, werden unterschiedliche Abteilungen durchlaufen. »Das ist von Station zu Station spannend.« Besonders gut gefällt Anna Sofie, dass in »ihrem Beruf« die Bereiche Mechanik und Elektronik »in Kombination auftreten. Man erwirbt Kenntnisse aus beiden Bereichen.« Anna Sofie ist sich sicher: »Ich lerne einen Beruf, der Zukunft hat. Die Atmosphäre ist schön, weil wir gut zusammenarbeiten und auch gemeinsam etwas unternehmen. Die Ausflüge mit den anderen Lehrlingen sind super.« Sie sagt mit Begeisterung: »Aber das Tollste ist, wenn ich die Maschine, an der ich selbst mitgearbeitet habe, in Aktion sehe.«

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit ist für Dich da

Berufsberatung - Das bringt Dich weiter! •

Du willst in Ausbildung? Wir bieten objektive und neutrale Orientierung in der Berufswahl! Du brauchst eine Ausbildungsstelle? Wir vermitteln!

Agentur für Arbeit Kempten – Memmingen

• •

Du willst eine weiterführende Schule besuchen? Wir beraten Dich! Terminvereinbarung unter Tel. 0800 4 5555 00 oder E-Mail: Berufsberatung-Allgaeu@arbeitsagentur.de


Soziale + gesundheitliche Berufe

e l a i z So

e h c i l t i e h d n u s e und g

© GVS - Fotolia.com

e f u r e B

$8:?;F:?N8J $8:? ;F:? N8J ✿ -

¹ e Š @ Ô – 0 "FDDQLLEJ "FDD QL LEJ

7kiX_bZkd] pkh%c =[ikdZ^[_ji#%AhWda[df\b[][h _d Z[d Ab_d_a[d EijWbb]k#AWk\X[kh[d

✿ - ?dj[h[iiWdj[ 7k\]WX[d ✿ - KdZ l_[b[ FWj_[dj[d" Z_[ :_Y^ XhWkY^[d - D[jj[ Aebb[][d ✿

/Èq @‘o

E=FJ LEK<I +<C<=FE

Å&#x201D; Å&#x153;Å&#x2014; Å&#x2DC;Å&#x2022;  Å&#x203A;Å&#x2013;Å&#x2122;Å&#x161; Å&#x201D;Å&#x2013; .@I =I<L<E LEJ 8L= @:?


!   !      !    04 7 704 " -'/%"04"0  %70"%7'. ;7 & ', 7 %/'04 "/ "  9/*7'$4 70 / /'$'! %4'! 7' "'/$/'$'*%+ "' /700 %700 "04 # '  %

!   !       "/ 07 ' 70;7"%' " t " 7$7'4 / % &"404%4' 9(%%'+ t /7 ' / 4/77' 7' %"47' 8(' "'/' /9 0'' 7' %4' '0 ' '+ t /:"0"'04; "' ' 7'4/0 "%" 04' /" ' / % 0(%8"/' 9(%%'+ /(//%"  7%""$4"(' t "44%/ " (/ 7*40 7%0 %700 &"4 &"'0! 4'0 6!# /"/ 0 %(00'/ /7070"%7'+

 

RUFSBILDER

!  ! "    $  #     ! !

SEBASTIAN-KNEIPPBad -SWĂśrishofen CHULE &'4/ 4/ )2 12<< 77/'

SEBASTIAN-KNEIPP -SCHULE NEIPPBad CHULE Bad WĂśrishofen WĂśrishofen

RUFSBILDER RUFSBILDEREBASTIAN

derzeit rricht je h, w mĂśglic 676-0 8247/9 e.de unter 0 schuld p ip e n k @ fo in oder

run A U S T R A D I T I O N E N T S TSE EteUeitEeSre InDfoEs N K E N ppeN nuT chH

AUS TRADITION ENTSTEHT N EU ES DEN KEN

A U S T Rund A D individuelle ITION EN TSTEHT N E UFragen ES DEN K EThemen: N AusfĂźhrliche Beantwortung aller den Die Sebastian-Kneipp-Schule bietet Ihnen fĂźr alle zu Berufe der â&#x2013; Physiotherapie Massage â&#x2013;  Physiotherapie eine tragfähige und sichere Existenzgrundlage. â&#x2013;  KneippÂŽ- Präventionscoach â&#x2013;  Intensivkurs FuĂ&#x;pflege Sie erhalten eine fundierte Ausbildung in den Berufsfeldern: Und falls Sie Lust haben â&#x2013;  Besichtigung unserer Schule ! Staatlich anerkannte(r) Physiotherapeut(in) ! Staatlich anerkannte(r) Masseur/in und medizinische(r) AusfĂźhrliche und individuelle Beantwortung aller Fragen zu den Themen: AusfĂźhrliche und individuelle Beantwortung aller Fragen zu den Themen: Bademeister/in â&#x2013;  Massage â&#x2013;  Physiotherapie â&#x2013; 18-monatiger Massage â&#x2013;  Physiotherapie !â&#x2013;  Physiotherapie-Ergänzungslehrgang fĂźr KneippÂŽ- Präventionscoach â&#x2013;  Intensivkurs FuĂ&#x;pflege â&#x2013;  Masseur/in KneippÂŽ- Präventionscoach â&#x2013;  Intensivkurs FuĂ&#x;pflege und medizinische(n) Bademeister/in Und falls Sie Lust haben â&#x2013;  Besichtigung unserer Schule

Und falls Sie Lust haben â&#x2013; Besichtigung unserer Schule Sebastian-Kneipp-Schule Wir Ăźbersenden Ihnen gerne nähere Informationen: SKS BrucknerstraĂ&#x;e 1 ¡ 86825 Bad WĂśrishofen Sebastian-Kneipp-Schule Tel. 0 82 47 / 96 76-0 ¡ Fax 0 82 47 / 96 76-44 BrucknerstraĂ&#x;e 1 ¡ 86825 Bad¡ WĂśrishofen www.kneippschule.de info@kneippschule.de Tel. 08247/9676-0 ¡ Fax 08247/9676-44 www.kneippschule.de ¡ info@kneippschule.de www.facebook.com/kneippschule SKS SKS

Sebastian-Kneipp-Schule Sebastian-Kneipp-Schule BrucknerstraĂ&#x;e 1 ¡ 86825 Bad WĂśrishofen BrucknerstraĂ&#x;e 1 ¡ 86825 Bad WĂśrishofen Tel. 0 82 47 / 96 76-0 ¡ Fax 0 82 47 / 96 76-44 Tel. 0 82 47 / 96 76-0 ¡ Fax 0 82 47 / 96 76-44 www.kneippschule.de ¡ info@kneippschule.de www.kneippschule.de ¡ info@kneippschule.de

%(' <5) ! 16 <5 : <5) ! 16 1<2 999+$/'$'*%0 7%$ !$77/'+

ANZEIGE

Therapeutische Gesundheitsfachberufe â&#x20AC;&#x201C; seit Ăźber 55 Jahren Kompetenz aus Bad WĂśrishofen Seit Ăźber 55 Jahren bildet die Kneippschule in Bad WĂśrishofen med. Assistenzberufe im physiotherapeutischen Bereich aus. UrsprĂźnglich ausschlieĂ&#x;lich als Ausbildungseinrichtung fĂźr die dringend benĂśtigte Kneipp-Bademeister eingerichtet, machen inzwischen Masseure und medizinische Bademeister/innen und Physiotherapeuten/innen hier ihren Abschluss. Einmalig an diesem Konzept ist, dass alle physiotherapeutischen Berufe unter einem Dach angesiedelt sind. Dadurch entstehen natĂźrlich Synergieeffekte. Jährlich besuchen ca. 150 â&#x20AC;&#x17E;junge Erwachseneâ&#x20AC;&#x153; die Kneippschule, deren Träger der Kneipp-Bund e.V. ist. An die SchĂźlerinnen und SchĂźler werden hohe Anforderungen gestellt: Bei den angebotenen Ausbildungen geht es nicht nur um handwerkliches KĂśnnen. Umfangreiches med. Wissen wird genau so verlangt, wie Verständnis fĂźr komplexe kĂśrperliche Vorgänge, beides ist unabdingbare Grundlage, wenn man sein â&#x20AC;&#x17E;Handwerkâ&#x20AC;&#x153; beherrschen will. Der Umgang mit Patienten erfordert Geduld, EinfĂźhlungsvermĂśgen, aber auch Durchsetzungskraft. Diese Fähigkeiten sind Voraussetzung, will man einen dieser Berufe erlernen, in der Ausbildung kann man sie nur fĂśrdern und wecken. HierfĂźr eignen sich besonders die praktische Einsätze in Kliniken und Rehaeinrichtungen, in denen die SchĂźlerinnen und SchĂźler der Kneippschule nach einer bestimmten Vorbereitungszeit geschickt werden um dort unter Supervision der Lehrkräfte oder der Therapeuten vor Ort, am und mit den Patienten zu arbeiten. Diese Schulpraktikumsplätze bieten den

unschätzbaren Vorteil, dass die SchĂźler Gelegenheit bekommen, sehr unterschiedliche Einrichtungen mit sehr unterschiedlichen Einsatzgebieten kennen zu lernen und so frĂźhzeitig Einblick in ein breit gefächertes Spektrum ihres zukĂźnftigen Berufes zu erhalten. Neben allem Lernstress kommt aber auch die Gemeinschaft und die Freizeit nicht zu kurz: Freundschaften werden geschlossen und gemeinsame Feste gefeiert. Exkursionen und Skilager bringen Abwechslung und die MĂśglichkeit fĂźr Lehrer und SchĂźler, sich besser kennen zu lernen. Auch Einrichtungen der Schule, wie eine groĂ&#x;e Sauna, das InternetcafĂŠ oder die Bibliothek kĂśnnen von den SchĂźlern auch in der Freizeit genutzt werden. Ein kleines SchĂźlerwohnheim ist auch vorhanden. Wer SpaĂ&#x; an sozialem Engagement hat, wer gerne â&#x20AC;&#x17E;hautnahâ&#x20AC;&#x153; mit Menschen umgeht, wer daran Interesse hat Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu behandeln, wem kĂśrperliche Arbeit, medizinisches und fachliches Wissen und Verständnis Freude macht und wer intensives Lernen nicht scheut, der ist in Bad WĂśrishofen mit Sicherheit am richtigen Platz. Ă&#x153;brigens: SKS-Absolventen sind gesucht und haben in der Regel sehr gute Aussichten auf einen Arbeitsplatz! Wir Ăźbersenden Ihnen gerne nähere Informationen Sebastian-Kneipp-Schule Tel.: 08247 9676-0 oder info@kneippschule.de


ausbildung im focus

Polaroid: © niroworld; fotolia.com / Fotocredit: © Paul Ripke

Exclusives azubi+ interview mit Mario götze Mario Götze Fußballprofi und WM-Torschütze 2014

Schule und Spor t – da bleibt oft wenig Zeit brig . Besonders Hochleistungsspor tler wissen um die vielen Kompromisse, die man eingehen muss. Wie hast Du diesen Zeitdruck erlebt? Was hat Dir am meisten gefehlt? Ich denke, dass die Schüler heute noch mehr eingespannt sind in der Schule und oft nicht mehr viel Zeit bleibt für den Sport, aber ich kann mich noch gut erinnern, dass Schule und Sport bei mir immer das wichtigste war. Auf dem Weg zum Profifußball hat sicherlich die Schule etwas gelitten, weil ich sehr viel unterwegs war, aber es war mir immer wichtig, dass ich einen guten Abschluss habe. Ich kann nicht wirklich sagen, was mir gefehlt hat, da ich ja auch durch den Fußball viel bekommen habe, aber sicherlich sind in dieser Zeit die „normalen“ Sachen wie z.B. Feiern gehen oder am Wochenende etwas mit Freunden unternehmen etc. auf der Strecke geblieben.

Wenn Du nochmal die Zeit zur ckdrehen könntest, was w rdest Du anders machen? Eigentlich gar nichts, so wie es gelaufen ist, ist es doch wunderbar. Ich bin sehr froh, dass ich die Chance bekommen habe Profifußballer zu sein und so gegen die besten Spieler der Welt spielen kann und das vor so vielen Fans in tollen Stadien. Ganz nebenbei ist es doch ein Traum, wenn man das erreicht, wovon man als kleiner Junge mal geträumt hat.

Welchen Stellenwer t gibst Du dem Thema “Ausbildung“, auch wenn man auf anderer Linie sehr erfolgreich ist? Bildung und Ausbildung sind extrem wichtige Themen, man lernt nie aus und deswegen bin ich auch selbst immer dahinter was neues zu lernen, für andere Dinge offen zu sein und seinen Kopf zu benutzen um auch die geistige Frische zu erhalten, auch wenn ich noch sehr jung bin. (lacht)

Welchen persönlichen Rat w rdest Du den Sch ler n geben, jetzt wo es an die Entscheidung f r eine Ausbildung geht? Das ist natürlich immer sehr schwierig Ratschläge zu geben, ich hatte das Glück, dass ich direkt von der Schule zu den Profis kam und somit mich erstmals nicht damit beschäftigen musste, was ich als Ausbildung oder Studium machen möchte. Das Wichtigste ist aber, dass man versucht etwas zu finden bei dem man wirklich Spaß empfindet und es sollte keine Last werden. Und ganz wichtig ist auch, dass man versucht etwas durch zu ziehen, wenn man es auch wirklich möchte und dafür muss man eben viel tun und sicherlich das ein oder andere Opfer bringen.

Vielen Dank für das Interview! Mikro: © ivan mogilevchik; fotolia.com


Kaufmännische Berufe

.. e h c s i n n a m f Kau

© Picture-Factory - Fotolia.com

e f u r Be Ausbildung bei

2017

Verkäufer (m/w) Ausbildungsdauer: 2 Jahre In Ihrer abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildungszeit erlernen Sie alle wesentlichen Einzelhandelsprozesse in Theorie und Praxis.

Kaufmann im Einzelhandel (m/w) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Während Ihrer umfangreichen Ausbildung bei NORMA wird Ihnen betriebswirtschaftliches und verwaltungstechnisches Fachwissen vermittelt.

7

Was wir von Ihnen erwarten: • Ein überzeugendes Haupt-/Mittelschulzeugnis oder Zeugnis der mittleren Reife • Engagement, Kontaktfreudigkeit und Teamgeist Was wir Ihnen bieten: • Sehr gute Ausbildungsvergütung • Hervorragende fachliche Ausbildung • Aussicht auf Übernahme bei konstant guten Leistungen Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 950,– Euro 2. Jahr 1.050,– Euro 3. Jahr 1.250,– Euro

Studium +

Duales Studium mit vertiefter Praxis

Ausbildung zum

Bachelor of Arts (m/w)

im Studiengang Handelsund Dienstleistungsmanagement

in Zusammenarbeit mit der Hochschule Ravensburg ab 1. September 2016

Diese praxis- und anwendungsorientierte Ausbildung in Kombination mit einem Bachelor-Studium auf wissenschaftlichem Niveau erfolgt in einem dreijährigen Studiengang, der sich aus theoretischen Studienzeiten und praktischen Ausbildungszeiten zusammensetzt. Wir erwarten: • Abitur, Fachhochschulreife • Hohe Lern- und Leistungsbereitschaft • Teamfähigkeit • Selbstständiges Denken und Handeln • Belastbarkeit und Verantwortungsbereitschaft • Gute Allgemeinbildung • Bereitschaft zur Mobilität • Interesse für den Handel Wir bieten: • Hervorragende Ausbildung auf hohem Niveau • Ausgezeichnete Karriere-Chancen nach dem Studium z.B. als Führungskraft in den Bereichen Vertrieb oder Zentraleinkauf • Überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung (1.400 Euro im ersten Jahr, 1.600 Euro im zweiten Jahr, 1.800 Euro im dritten Jahr) Sende Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG z. Hd. Herrn Voigt · Robert-Bosch-Straße 2 · 88451 Dettingen/Iller oder per E-Mail: det.verkauf@norma-online.de


Die Firmengruppe Kaes ist ein erfolgreiches Handelsunternehmen mit Sitz im Allgäu. Wir betreiben im südbayerischen Raum eine Filialkette mit V-Märkten, Mode- und V-Baumärkten.

• Kaufmann/-frau im Einzelhandel verschiedene Fachbereiche

• Verkäufer/-in verschiedene Fachbereiche • Fachverkäufer/in für Feinkost Fleisch, Wurst, Käse

Ausbildungsberufe für Herbst 2017

• Drogist/in (nicht in allen Filialen) • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelhandel (mittlere Reife, Zentrale Mauerstetten)

Bewerben Sie sich unter

www.v-markt.de oder schriftlich bei der

Firma Georg Jos. Kaes GmbH Frau Szymanski, Am Ring 15, 87665 Mauerstetten, E-Mail: ausbildung@v-markt.de

• Fachkraft für Lagerlogistik m/w (Zentrale Mauerstetten) • Abiturientenprogramm Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (Abitur, Fachabitur)

Warum ist die Ausbildung im V-Markt so spannend? „... weil die Aufgaben so vielseitig und abwechslungsreich sind.“

„... weil ich immer über die neuesten Trends informiert bin“

„... weil jeder T aufs Neu ag interessant e spannend isund t“

die „... weil ich habe, it Möglichke rriere zu schnell Ka en.“ mach

KARRIEREPLAN – Durchstarten statt warten. Denn nach der Ausbildung geht die Karriere weiter! ZIELE:

WEGE:

Ausbildung

Verkäufer/in, Kaufleute im Einzelhandel, Fachverkäufer/in Feinkost, Abiturientenprogramm

Mitarbeiter/in Verkauf Erstverkäufer/in Abteilungsleiter/in

Qualifizierung

Substituten-Ausbildung Stellvertretende/r Marktleiter/in

AdA Ausbilderprüfung, Qualifizierung und Weiterbildung, Berufspraxis

Marktleiter/in Klein-/Mittelfläche Marktleiter/in Großfläche

Qualifizierung

Besetzung von Führungspositionen aus eigenen Rängen

s 2012

dolf-Egerer-Prei

V-Markt erhält Ru

Denn nach der Ausbildung geht die Karriere weiter!


ausbildung im focus Was sollen wir machen – Lehre oder Studium, lautet oft die Frage. Stefan Günther sagte seinen Schüler, sie sollen ruhig austesten, was ihnen Spaß macht. Am besten geht das über Praktikas, notfalls auch über freiwillige Praktikas, wenn das Pflichtpraktikum im 9. Schuljahr nicht ausreicht. Stefan Günther gibt seinen Schüler auch mit auf den Weg, dass die Zufriedenheit im Beruf ein wichtiger Bestandteil ihrer Lebensqualität sein wird, der oft mehr zählt als ein hohes Gehalt. »Zieht notfalls die Reißleine, statt ein Leben lang unglücklich zu sein«, sagte Stefan Günther.

Lehrer

t alk

© vectorfusionart fotolia.com

Polaroid: © niroworld; fotolia.com / Foto: Spörer

Zufriedenheit im Beruf ist oft wichtiger als viel Geld. »Die Chancen lauern überall«. Etwas überspitzt skizziert Stefan Günther seinen Schülern die Berufswelt. Der Pädagoge an der Buchloer Realschule ist eigentlich Fachlehrer für Mathematik und Katholische Religion. Als Lehrer in den Abschlussklassen kennt er aber die Unsicherheit vieler Schüler bei der Berufswahl.

G nther Stefan Lehrer für Mathematik und kath. Religion an der Realschule Buchloe

Das heutige Bildungssystem bietet durch seine »Durchlässigkeit« alle erdenklichen Chancen. »Immer wieder tun sich Türen auf«, sagt der Pädagoge. Das heißt aber nicht, dass man blauäugig und ungeplant ins Berufsleben stolpern soll. Darum sollte jeder Schüler einen Grundplan entwickeln, wie er sich sein zuständiges Leben vorstellt. »Bin ich teamfähig oder arbeite ich lieber alleine im stillen Kämmerlein oder arbeite ich gerne mit Zahlen oder mit Menschen«, das sind die Fragen, die sich jeder Schüler stellen muss. Darüber hinaus gibt es zusätzlich noch Beratungen des Arbeitsamtes über die verschiedenster Berufe. »Es muss nicht immer ein Studium sein«, resümiert der Pädagoge. Man kann mit einer Lehre und anschließender Meisterprüfung eine berufliche Super-Karriere hinlegen. Die Meisterprüfung berechtigt sogar zu einem Studium an einer Fachhochschule.

Wir suchen zum 1. September 2016 eine/n

Auszubildende/n zum Groß- und Einzelhandelskaufmann Mittlere Reife ist Bedingung. Sie sollten Arbeitswillen, Auffassungsgabe und Lernbereitschaft mitbringen. Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Forettle 87600 Kaufbeuren Tel. 0 83 41/90 45-0 Fax 0 83 41/90 45-99 info@holzland-sturm.de www.holzland-sturm.de

Laminat • Parkett • Innentüren • Holz im Garten


Wir bilden aus Âť Verwaltungsfachangestellte/r Âť Fachinformatiker/in der Fachrichtung â&#x20AC;&#x17E;Systemintegrationâ&#x20AC;&#x153; Âť Diplom Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung Ansprechpartner: Herr Hermann WiĂ&#x;miller Telefon: 08342 911 357 hauptamt@lra oal.bayern.de Weitere Infos unter: www.l an d kr ei s ostallgaeu.de/stellenangebote.html

  !%%   (!( ! %(

!( !   %  ' "&"  %# ( (!(     )&  "" ''

Ausbildung 2017

Internet: www.rb-kirchweihtal.de â&#x20AC;˘ E-Mail: personal@rb-kirchweihtal.de

irb w e B zt t e j dich


   ( 2/  ( -- ( -$($(

  &!!#  !! $    !#   #%& &!#

# ) -- "-(##  ##-#)) )!)-)-# (# /# (-)0) " - /# /)!/#)#-()) --!( 

)- !1!-(/ " "# "- #)# &-)) ()#/#)! /# /- "#)$("#

!   &

##!  '# "" ##! "(  

-- ( -$($( ()$#!" "- $)- %.. *+%+ ( -$($( $( ! # 0(/#"(( -$($('


Wenn das Fer nweh plagt Eine Ausbildung da, wo andere Urlaub machen? Was während eines Studiums schon zum Standard gehört, ist auch während einer Ausbildung möglich: Lernen im Ausland! Viele Azubis wissen gar nicht, dass es Möglichkeiten und Programme gibt, die die ganze oder einen Teil der Ausbildung mit einem Auslandsaufenthalt verbinden. Sogar inklusive Extra-Zuschuss für die Reisekasse! In vielen Berufen werden Sprachkenntnisse und Auslandserfahrungen immer wichtiger. Dabei ist die Geschäftssprache oft eine ganz andere, als die, die man in der Schule beigebracht bekommt. Umso sinnvoller kann es sein, sich die Fremdsprachenkenntnisse gleich business-tauglich anzueignen - nämlich mit einem Auslandsaufenthalt während der Ausbildung. Von den vielen unvergleichlichen persönlichen Erfahrungen abgesehen, die so ein Auslandsaufenthalt mit sich bringt, pimpt es auch den Lebenslauf: Künftigen Arbeitgebern zeigt ein Azubi, der im Ausland war, dass er sich auf neue Situationen einstellen kann, offen, flexibel, anpassungsfähig und nicht zuletzt auch mit dem nötigen Durchsetzungsvermögen ausgestattet ist. Das ist natürlich immer gern gesehen und beeindruckt so manchen Personalchef. Allerdings braucht man als Azubi im Ausland etwas mehr Engagement und Eigeninitiative, um seine Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Denn während das deutsche Hochschulsystem schon internationalisiert wurde, hinkt das Ausbildungssystem noch gehörig nach. Ein Grund dafür sind die von Land zu Land sehr unterschiedlichen Ausbildungssysteme. Trotzdem muss man nicht warten, um seinem Fernweh nachzugeben: Azubis können sowohl einen Teil als auch die gesamte Ausbildung im Ausland verbringen oder die Ausbildung mit einem Auslandspraktikum verbinden. Wer schon vor Beginn der Ausbildung weiß, dass diese auf jeden Fall ins Ausland führen soll, der sollte sich am besten schon vorher informieren und gleich eine Ausbildungsstätte und Berufsschule wählen, wo das möglich ist. Denn es gibt

Ausbildungs-Programme, die den Auslandsaufenthalt fest eingeplant haben – so gibt es auch keine Probleme bei der Anerkennung dieser ausländischen Ausbildungszeit. Auch gibt es Kooperationen mit europäischen Stätten beruflicher Bildung, die eine komplette Ausbildung im Ausland ermöglichen. Dabei wird ein beruflicher Abschluss erworben, der sowohl in Deutschland als auch in dem betreffenden Land anerkannt ist. Übrigens sind Kenntnisse der Sprache meistens Voraussetzung, wenn man die Ausbildung im Ausland machen möchte. Schließlich bringt der Auslandsaufenthalt nichts, wenn man nur Bahnhof versteht. Erster Ansprechpartner für Azubis, die einen Auslandsaufenthalt machen wollen, sind die zuständigen Kammern; also die Handwerkskammer oder die Industrie- und Handelskammer. Wer sich über die verschiedenen Ausbildungen, die es im europäischen Ausland gibt, informieren möchte, findet diese Infos auch beim sogenannten Europaservice der Bundesagentur für Arbeit. Wer schon weiß, in welches Land und in welchen Beruf der Auslandsaufenthalt gehen soll, kann sich auch direkt an die Kammern des jeweiligen Landes wenden. Viele haben eine deutsche Vertretung – das erleichtert den Kontakt. Oft sind es ausländische Tochterfirmen deutscher Unternehmen, die die deutschen Auszubildenden mit offenen Armen empfangen. Wer sich jetzt fragt, wie so eine Ausbildung im Ausland bezahlt werden soll, der kann sich über die Antwort freuen, dass es einige Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung gibt. Gerade für Ausbildungen, die zu einem Teil im Ausland verbracht werden, gibt es unter anderem das EU-Programm »Leonardo da Vinci«. Bis zu 5000 Euro als Unterstützung und Erstattung der Reisekosten gibt es für die Zeit im Ausland, die zwischen drei Wochen und neun Monaten lang sein darf. Der Auslandsaufenthalt funktioniert aber nur dann, wenn Berufsschule und ausbildender Betrieb mitspielen. Denn diese stellen den Antrag auf Förderung durch dieses Austauschprogramm. Danach aber steht der Ausbildung im Ausland nichts mehr im Wege!

© Jörg Lantelme / © efks; fotolia.com

Ausbildung im Focus


Technische / handwerkliche Berufe

, e h c s i n h c Te e h c i l k r e w d han .. e h c s i n n a m f u a k d n u © Dan Race - Fotolia.com

e f u r e B

Wir stellen ein zum September 2016

Jetzt

bewer

ben

Auszubildenden m/w zum Maler und Lackierer Berufsrichtung Gestaltung und Instandhaltung Voraussetzungen sind: - Qualifizierender Hauptschulabschluss oder mittlere Reife - Spaß am Umgang mit Kunden - Flexibilität und Belastbarkeit - Teamfähigkeit

Bei uns sprühen nicht nur die Funken Wir suchen Dich als Auszubildende/r zum Konstruktionsmechaniker/in Fachrichtung Feinblechbau zum 01.09.2017 In einem tollen Team ermöglichen wir Dir in 3,5 Jahren Einblicke unter anderem in:

• Verschiedene Schweißtechniken • Umformen von Blechen • Laser schneiden • Zerspanung • Stanzen

MTH Metalltechnik Haas GmbH Füssener Straße 35 87484 Nesselwang

0 83 61/ 9 22 55-0 info@mt-haas.de www.mt-haas.de

Wir bieten: - Ausbildungsvergütung nach Tarif - fachlich fundierte Ausbildung in einem Meisterbetrieb - Abwechslungsreiche Tätigkeit

Malerbetrieb und Farben Göser Inhaber: Stefan Kreutzer, Malermeister Augsburger Str. 33 • 87629 Füssen ☎ 0 83 62 - 3 75 49 • Fax: 0 83 62 - 59 42 Mail: info@farben-goeser.de Ihr Malerbetrieb: Maler-, Tapezier-, Fassadenarbeiten, Dachbeschichtung

Ihr Farbenfachgeschäft: Farben – Tapeten – Raumdekor – Farben-Mischanlage – Werkzeuge


und kaufmännische Berufe

Wir als modernes Recycling Unternehmen sammeln, sortieren & verwerten Eisenschrott, Edelmetalle bis hin zum Wertstoff. Zum Ausbildungsstart 2016 suchen wir engagierte Auszubildende als:

WERTSTOFF FÜR IHRE KARRIERE. . Ausbildung zur Fachkraft - Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w) Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sorgen dafür, dass Abfälle korrekt entsorgt und verwertet werden. Sie organisieren das Sammeln und Sortieren von Müll, führen ihn der Wiederverwertung zu oder entsorgen ihn umweltschonend. Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft arbeiten hauptsächlich bei privaten und öffentlichen Abfallbeseitigungsberieben, in Müllverbrennungsanlagen, bei Recyclingfirmen und -höfen. Außerdem sind sie in Betrieben tätig, die Sonderabfälle entsorgen. Darüber hinaus können sie z. B. in Ingenieurbüros für technische Fachplanung beschäftigt sein. Ihre Voraussetzungen: - Mindestens Qualifizierter Hauptschulabschluss - Lernbereitschaft

. Ausbildung zum/zur Fachlagerist/in Fachlageristen/innen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie achten auf die Kommissionierung/ Verpackung von Gütern und auf den Versand. Ihre Voraussetzungen: - mindestens ein erfolgreicher Abschluss der Mittelschule oder der qualifizierende Abschluss der Mittelschule - Zuverlässigkeit und Motivation - Lernbereitschaft und Teamfähigkeit

. Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau Büromanagement Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Ihre Voraussetzungen: - Mindestens Mittlere Reife - Lernbereitschaft Weitere Details zum Berufsbild finden Sie unter: http://www.berufenet.arbeitsagentur.de Sie sind interessiert? Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an: Schmidt Recycling GmbH · Winkeläckerstraße 10 · D-86807 Buchloe Ihr Ansprechpartner: Richard Dauberschmidt Tel. 0 82 41 | 96 72 -21 · E-Mail: r.dauberschmidt@td-recycling.de


1BDLTBOVOECFHJOOFFJOF"VTCJMEVOHJO FJOFNKVOHFO FSGPMHSFJDIFOVOE[VLVOGUT PSJFOUJFSUFO6OUFSOFINFO

4UBSUFNJUVOTJOEFJOF;VLVOGU BMT

8BSVN5SJDPS

%FJO"OTQSFDIQBSUOFS 4BOESB8FIOFS KPCT!USJDPSEF


www.minck.de

Unsere A zubis: rlässig! Interessiert, engagier t, zuve Wir bilden sie aus: Elektroniker/in für Energie- und ie ro s und a r e Gebäudetechnik von morgen. Elektroniker/in für Informationsund Telekommunikationstechnik Sie interessieren sich für einen zukunftssicheren Beruf in einer kompetenten Firma mit kollegialem Betriebsklima – dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte an: minck Marktoberdorf, Eberle-Kögl-Str. 13

minck Memmingen, Elisabethenstr. 6

ausbildung min .de oder Minck Elektro- & Fernmeldetechnik Eberle-Kögl-Straße 13 87616 Marktoberdorf Wir reuen uns darau au ie in unserem jungen Team zu begrüßen!


azubi+ fragt nach ... "Ein toller Beruf" Neust ar t mit zweiter Ausbildung

»Ich war mit meiner Berufsausbildung zwar zufrieden, aber ich wollte noch etwas anderes machen«, berichtet die junge Frau, »jedoch nicht in einem Büro, sondern mehr im handwerklich technischen Bereich, möglichst mit Chemie, denn Naturwissenschaft hat mir immer Spaß gemacht.« Und das, obwohl sie ihre Schulausbildung im kaufmännischen Zweig abgeschlossen hatte.

Polaroid: © niroworld; fotolia.com / Foto: Becker

»Den Schritt für eine zweite Berufsausbildung habe ich auf gar keinen Fall bereut, das ist ein toller Beruf«, berichtet Lisa Fasser. Sie ist Auszubildende als Mikrotechnologin im zweiten Ausbildungsjahr beim Unternehmen Sensortechnik Wiedemann (STW) in Kaufbeuren. Die jetzt 23-jährige hatte an der Marien-Realschule in Kaufbeuren den mittleren Bildungsabschluss erworben und zunächst eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten absolviert. Nach weiteren zwei Jahren im Beruf ergriff sie abermals die Initiative.

lis a fasser, 23 Richtige Entscheidung: Lisa Fasser an einem ihrer verschiedenen Arbeitsplätze.

Sie recherchierte im Internet und stieß dabei sowohl auf den Beruf der Mikrotechnologin als auch auf ein Ausbildungsangebot des Unternehmens STW. Nach ihrer Bewerbung und einem Praktikum bei STW sowie dem sich anschließenden Vorstellungsgespräch bekam sie die Zusage zur Ausbildung.

Elektro Koller

»Ich habe mich gleich wohlgefühlt und sehr gefreut«, schildert die junge Frau den Berufsstart vor fast zwei Jahren. Ihre Erwartungen wurden nicht enttäuscht. »Ich würde mich auf jeden Fall wieder für die Ausbildung entscheiden«, berichtet Lisa, »jeder Tag ist anders.

Ausbildung 2016/2017 Meine Arbeit findet an wechselnden Arbeitsplätzen statt und ist sehr vielseitig. Für die Bedienung der hochkomplexen technischen Geräte ist allerdings ein gewisser Grad an feinmotorischen Fähigkeiten erforderlich.« Auch die Arbeit in einem sogenannten Reinraum mit höchsten Hygienestandards wie in einem Operationssaal erfordert diszipliniertes und exaktes Arbeiten. Nach ihrer Ausbildung und einiger Berufserfahrung hat die künftige Mikrotechnologin eine weitergehende, höhere Qualifikation ins Auge gefasst. Sie sieht ihre berufliche Zukunft aber aufgrund ihrer heimatlichen Wurzeln eher in der Region.

Elektroniker/in

für Energie- und Gebäudetechnik

Es erwartet Dich: - ein junges dynamisches Team - ein professioneler Arbeitsplatz - abwechslungsreiche Tätigkeiten - Vermittlung von umfassenden Fachwissen Wir erwarten von Dir: - Teamgeist - Motivation - handwerkliches Geschick

- Einsatzbereitschaft - Zuverlässigkeit - technisches Verständnis

Schicke Deine Berwerbung an:

Elektro Koller, Leuterschacher Str. 4, 87616 Marktoberdorf oder bewerbung@elektrokoller.de


Wir bilden aus zum/zur

Üb Erfah er 100 Ja hre rung –w wie‘s ir wisse n geht

Glaser/-in

Fachrichtung: Fenster- und Glasfassadenbau

Schreiner/in

en d n ter s en f n f e a F ch s Mit h c u r b ch Dur

Interessiert? Wir freuen uns auf deine Bewerbung! FENSTER HAUSTÜREN ALTBAUSANIERUNG SONNENSCHUTZ

ÕÌâi˜ -ˆi …Ài …>˜Vi

ˆi iV…̈} ,>ՓÕvÌÌiV…˜ˆŽ “L ˆÃÌ iˆ˜ Õ˜}ià 1˜ÌiÀ˜i…“i˜ “ˆÌ Óä B…Àˆ}iÀ Àv>…À՘} ՘` …œ…iÀ ˜˜œÛ>̈œ˜ÃŽÀ>vÌ° ˆÌ V>° Îä i˜}>}ˆiÀÌi˜ ˆÌ>ÀLiˆÌiÀ˜ ÃiÌâi˜ ܈À ˆ“ iÀiˆV… `iÀ ØvÌ՘}ÃÌiV…˜ˆŽ …œ…i >~ÃÌBLi° 7ˆÀ ÃÕV…i˜

ÕÃâÕLˆ`i˜`i âՓ ˜>}i˜“iV…>˜ˆŽiÀ ­“ÉÜ® vØÀ iˆâ՘}Ç] ->˜ˆÌBÀ‡ ՘` ˆ“>ÌiV…˜ˆŽ …À *Àœvˆ\ ‡ “œÌˆÛˆiÀÌ Õ˜` vi݈Li ‡ viˆ~ˆ}] iˆ˜Ã>ÌâvÀiÕ`ˆ} ՘` Ìi>“œÀˆi˜ÌˆiÀÌ ‡ >L}iÃV…œÃÃi˜i -V…Տ>ÕÃLˆ`՘} ‡ ÀBՓˆV…ià 6œÀÃÌiÕ˜}ÃÛiÀ“Ÿ}i˜ ‡ …>˜`ÜiÀŽˆV…ià iÃV…ˆVŽ 7ˆÀ LˆiÌi˜ …˜i˜\ ‡ Ãi…À }ÕÌià iÌÀˆiLΏˆ“> ՘` /i>“>ÀLiˆÌ ‡ iˆÃÌ՘}Ã}iÀiV…Ìi iâ>…Õ˜} ‡ 7iˆÌiÀi˜Ì܈VŽÕ˜} …ÀiÀ B…ˆ}ŽiˆÌi˜ ՘` ÕvÃ̈i}ÃV…>˜Vi˜

GLASFASSADEN

100 JAHRE

ERFAHRUNG

Seeger Str. 36, 87672 Roßhaupten, Tel. 08367/366 www.dopfer-fenstertechnik.de info@dopfer-fenstertechnik.de

6iÀˆiÀi˜ -ˆi Žiˆ˜i <iˆÌt ,Õvi˜ -ˆi ՘à iˆ˜v>V… >˜° /i°\ änÎÇÓəÓän‡ä ؘâ>V…iÀ -ÌÀ° ÓÎ nÇÈÎ{ "LiÀ}ؘâLÕÀ}


#    -('0' & #.0 #' '0-'!&' .    " ('6-'.+ %. 5%05#0 20'- -.0%%- 4(' '#4-.%"-.&.!#'' #'..('- 3- # "#0'" 2' .#&2%0' "!.'" (&*%00-#02' 6!%' '0-'!&' 2. - 20(&(#%" 20" 2' 2&!-0#'2.0-# .(5# 2. ' -'!' #6#'" 2+ '- #0!'#$ 62 2'.-' 2''+ - )+177 .!0# 0 0- ' & 0'(-0 -('0' 62& -(% 4('    #+ '.- !-4(-- ' 2. #%0' 2' !(!&(0#4#-0' #0-#0- .0%0' 62$2'0.5#.' !'(%(" #' 2' -#0.*-(6.. 2' .0-$' &#0 # -$0*(.#0#(' 2' ''(40#('.$-0 - 5%05#0'

-$    +

#- 5#..' 5# 5#!0# ,2%##6#-0 #0-#0- .#' 2' % ' &#0 2'.-- 2.#%2' # #% .#. 3- #' -2%#! 2$2'0 2% 02#' ' 

2.#%2' 3 3 3 3 3 3

  

        

  

    

   

            

      *+#! ! !/  *2 # /   /*( $  ," *#!/! ***(%*#!/!  #*(# 444(  #*(# ( )" &5' 0-0 " 1-

3 3 3 3

            

 




Seit über 60 Jahren Ihr Partner für Sand- und Kieswerk, Transportbetonwerk, Fertigteilewerk, Güllegruben und Fahrsilos.

Wir bilden aus zum/zur

• Bauzeichner/in • Beton- und Stahlbetonbauer/in • Verfahrensmechaniker/in Transportbeton • Industriekauffrau/-mann • Berufskraftfahrer/in Interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung an:

J. Schmid GmbH & Co. KG Gunter Schmid Kaltentaler Straße 4, 87679 Dösingen Telefon: 0 83 44 / 92 03-0 Mail: info@schmid-bauen.de www.schmid-bauen.de


Seit 1896 Zum 1. September 2016 bieten wir noch Ausbildungsplätze zum/zur

· Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik · Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) · Elektroniker/in für Betriebstechnik Interesse? Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige, schriftliche Bewerbung.

Ihr Partner bei Klein- und Mittelserien für tech-

· Konstruktion

nische Thermoform- und Faserverbundbauteile

· Formen- und Werkzeugbau

in der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugbranche.

· Produktion

Alles aus einer Hand – Qualität in Höchstform

· Baugruppenmontage

Huber Kunststoff & Technik GmbH · Gewerbestr. 4 · D-86879 Wiedergeltingen www.huber-kunststoff-technik.de

ausbildung im focus Kreativer Kopf oder k hler Analytiker? Die Natur hat jeden kr von uns mit gewissen ea tiv Talenten ausgestattet. itä t Damit sind aber nicht das besonders gute Spielen eines Instruments oder Erfolge in einer bestimmten Sportart, sondern eher die »Naturtalente« in Bezug auf die Herausforderungen des täglichen Lebens gemeint. Die wahre Kunst besteht darin, sich derer bewusst zu werden, diese weiter zu entwickeln und sie letztendlich zum eigenen Vorteil zu nutzen. Wenn du ein kreativer Chaot bist, dann bist du spontan, neugierig, offen für Neues, flexibel im Denken und Handeln. Als systematischer Analytiker liebst du Zahlen, Daten ent tal und Fakten. Klare Strukturen und Arbeiten nach Vorgabe sind dein Metier.

© graphixmania; fotolia.com

Entdecke deine Talente und strecke deine Fühler nach Tätigkeiten und Arbeitgebern aus, die nicht nur fachlich zu dir passen, sondern auch dein Verlangen nach Abwechslung oder Automatismus, Eigenständigkeit oder Anweisung, Menschen oder Fakten befriedigen. Menschen, die ihre Talente leben, blühen in ihrem Beruf auf. Ja, sie lew is se ben richtig für ihren Beruf. Dan durch lernen sie schneller, weil sie sich für die Sache begeistern können. Sie sind effizienter und erfolgreicher, denn sie lieben, was sie tun. Eigene Interessen, Fähigkeiten und Talente richtig einzuschätzen und diese richtig einzusetzen ist ein erster großer Schritt zu einer erfolgreichen beruflichen Zukunft.


ˆ˜ÌiÀ>ÃÃi˜ -ˆi -«ÕÀi˜°

/>i˜Ì¶ <Õ i˜`Ì° i˜`Ì ˆÃÌ `ˆi v؅Ài˜`i ˆ}…ÌiV…‡ ՘` +Õ>ˆÌBÌÇ “>ÀŽi ˆ“ /À>ŽÌœÀi˜L>Õ ˆ˜˜iÀ…>L `ià ÜiÌÜiˆÌ >}ˆiÀi˜`i˜  "‡œ˜âiÀ˜Ã° 1˜ÃiÀi ÕÃLˆ`՘} Փv>ÃÃÌ iˆ˜i >LÜiV…Ï՘}ÃÀiˆV…i ՘` }Àؘ`ˆV…i 6iÀ“ˆÌ̏՘} ۜ˜ /…iœÀˆi‡ ՘` *À>݈à Ü܈i iˆ˜i }iâˆiÌi *ÀØv՘}ÃۜÀLiÀiˆÌ՘} `ÕÀV… ՘ÃiÀi ÕÇ Lˆ`iÀ° “ 6œÀ`iÀ}À՘` ÃÌi…Ì `>Liˆ `ˆi ˆ˜`ˆÛˆ`Õii

iÌÀiÕ՘} ՘ÃiÀiÀ ÕÃâÕLˆ`i˜`i˜ ˆ˜ `i˜ iÀÕvi˜ ˜`ÕÃÌÀˆi“iV…>˜ˆŽiÀ ­“ÉÜ®] iV…>ÌÀœ˜ˆŽiÀ ­“ÉÜ®] /‡-ÞÃÌi“‡ iŽÌÀœ˜ˆŽiÀ ­“ÉÜ®] >V…ˆ˜vœÀ“>̈ŽiÀ ­“ÉÜ® -ÞÃÌi“ˆ˜Ìi}À>̈œ˜ Ü܈i ˜`ÕÃÌÀˆiŽ>Õv“>˜˜ ­“ÉÜ® ՘` >V…ŽÀ>vÌ vØÀ >}iÀœ}ˆÃ̈Ž ­“ÉÜ®° ÝÝݱÍ?j™Íˆãֈwj™aͱaj

 " “L œ…>˜˜‡iœÀ}‡i˜`̇-ÌÀ>~i {  ‡nÇÈ£È >ÀŽÌœLiÀ`œÀvɏ}BÕ /iivœ˜\ ³{™ nÎ{Ó ÇLJä  ÜÜÜ°vi˜`Ì°Vœ“

7ˆÀ vÀiÕi˜ ՘à >Õv -ˆit


Henkel GmbH Iglauer StraĂ&#x;e 13 87616 Marktoberdorf Telefon 08342/3686

       

&## 5 5 :5 5$- 5$ 8$$+

        5(2-5" -"5--  #22",   ,5 5$ 52$ &$2 !2 :5 5$$  -2,5!25,,2 ,2-8- 5$ 57,"--!2  $ (2- 5,-  '!2

      $ -( $$$- $2,-- $2- ,2-"  $ 5$- 9$ #--  #  , 27- ,2$ 5$  !2 $-$ :5 -2,$  #$ , 5$ 5"5$$ -$ -"-27,-2$"           

Wir bilden aus!

$ $-(,( ,2$, ,+ 5" , ! -,+&($,$2+

Jetzt als KFZ-Mechatroniker/in bewerben! â&#x153;&#x201D; junges Team â&#x153;&#x201D; Ausbildung auf sehr vielen Fabrikaten â&#x153;&#x201D; Quereinsteigen mĂśglich â&#x153;&#x201D; ab September 2016/2017

) , $$$(" 2:* , $$$ -- % ./4% 6--$ "+ ;3/40..

www.mouldtec.de

Kunststoff GmbH Als mittelständisches DIN-EN-ISO 9001:2008 e ti ie tes chte nte nehmen eines inte n ti n l e ie enden n e ns mit Sit in e en ent ic eln nd d ie en i n tsientie te nstst d te S steme die e eiche echnische eile nd e ensmittel e c n en S de

hl die Ind st ie ls ch ndel im In- nd A sl nd ählen nse en nden Inn ti n lität ndenientie n nd e lässi eit sind nse e ime

mouldtec Kunststoff GmbH WiesenstraĂ&#x;e 22 87600 Kaufbeuren Tel. 08341 670-291 personal@mouldtec.de

Zum 1. September 2017 suchen wir fĂźr folgende Berufe engagierte

Auszubildende (m/w) â&#x20AC;˘ Verfahrensmechaniker/-in fĂźr Kunststoff- und Kautschuktechnik â&#x20AC;˘ Werkzeugmechaniker â&#x20AC;˘ Mechatroniker â&#x20AC;˘ Industriekauffrau/-mann nsere Firma entwickelt und produziert mit Ăźber 130 hoch uali zierten itarbeitern welche zum gro en Teil ihre Ausbildung in unserem aus absolviert haben ein vielf ltiges Spektrum an rodukten wie z. B. unststoffverschlĂźsse leiderbĂźgel Ăźnzpfandsysteme fĂźr Einkaufswagen etc. Wir bilden seit vielen Jahren aus und konnten unseren Auszubildenden bisher stets einen festen Arbeitsplatz nach ihrer Ausbildung anbieten. Wenn wir Dein nteresse geweckt haben sende Deine aussagekr ftigen Bewerbungsunterlagen an die nebenstehende Adresse. Gerne beantworten wir telefonisch Deine Fragen vorab unter Telefon: 08341/670-291.


azubi+ Gewinnspiel

Mit AZUBI+ in den Europa-park sich riesig, als Redakteurin Alma Jazbec bei ihr anrief und die glückliche Nachricht überbrachte. Gemeinsam mit ihrer Freundin Regina Wagner freut sich die Gewinnerin auf den Europa-Park und vor allem auf das Achterbahn fahren. Wir bedanken uns bei allen die teilgenommen haben und wünschen den Gewinnern viel Spaß!

Trautmann

com / Foto: Ilka world; fotolia.

hw e nd J a s m in G s c

Polaroid: © niro

Polaroid: © niro

world; fotolia.

com / Foto: Ilka

Trautmann

Zahlreiche Teilnehmer versuchten ihr Glück, am Ende konnten sich Jasmin Gschwend aus Außerfern über zwei Karten für den Europa-Park freuen. Michael Bloos, Leiter der Geschäftsstelle in Füssen, überreichte der glücklichen Gewinnerin ihren Preis. Auch in Garmisch-Partenkirchen hat die Glücksfee einen Gewinner auserkoren. Franziska Mangold freute

Fra n z is k a M a n g o ld

© Foto: Europa-Park

mi tt e


ERLEBE SUMMERFEELING PUR IM EUROPA-PARK Mit über fünf Millionen Besuchern 2015 ist der Europa-Park das Fun-Paradies in Deutschland. Ob Rock-Cafe, Matterhorn-Blitz, Euro-Mir, Fjord-Rafting, WODAN–Timburcoaster, Silver Star oder die Wasserachterbahn Poseidon, hier ist Action kein Monitor-Spektakel sondern wahrhaftige Realität. 2016 erwarten dich in Deutschlands größtem Freizeitpark viele Überraschungen, Shows und Neuheiten, wie zum Beispiel die „grüne Insel“, der neue irische Themenbereich. Inmitten der Hügel Irlands steht ein idyllisches Fischerörtchen in dem man nach turbulenten Achterbahnfahrten eine kleine Pause einlegen darf. Eine große überdachte Spielewelt garantiert zu jeder Jahreszeit einmalige Abenteuer. Wer einmal die Themenhotels besucht hat, der weiß was Europa-Park-Fans unter einem gelungenen Familien-Event verstehen. Die parkeigenen 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ sowie die 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“, „Santa Isabel“ und „Bell Rock“ entführen einen in wahre Traumwelten. Perfekter Familienurlaub oder romantischen Wellness-Wochenende. Die zauberhafte Dekoration und das Ambiente sorgen für einen atemberaubenden Aufenthalt. Mehr als 100 Attraktionen und Shows sowie 14 europäische Themenbereiche warten auf dich.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 vom 19. März bis zum 6. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

isbote, Der Kre PARK® OPAder EUR sen i+ verlo b u z A n! d un renkarte h E 2 x 2 exklusiv

icht mit e Nachr in e h c mer und Einfa fonnum le e “ an T , n A-PARK Name P O R U E f hwort „ oder au senden dem Stic e .d s in lu z ubip lusmaga info@az /azubip m n o .c k o r werde facebo Gewinne ie D . n poste ichtigt! benachr


AUSBILDUNG MIT ANSCHLUSSBILDUNG STW STEHT FĂ&#x153;R DIE ZUKUNFT

in der Region Kaufbeuren.

    !      Industriekaufmann/-frau Mikrotechnologe/-in Elektroniker/-in (Geräte und Systeme) Industrieelektriker/-in (Geräte und Systeme) Fachinformatiker/-in (Systemintegration) Mechatroniker/-in Fachkraft für Lagerlogistik       ' " !")) & &  )% )) ( )% )  ' &  $  

ww w w.

 .de

Wir betreuen in unserer Praxis das gesamte Spektrum der Zahnheilkunde einschlieĂ&#x;lich Implantologie und ästhetischer Zahnheilkunde. Wir suchen zum 1. September 2016 eine/n

Auszubildende/n zum/zur zahnmedizinischen Fachangestellten Zahnmedizinische Fachangestellte assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen. Voraussetzungen: â&#x20AC;˘ guter mittlerer Schulabschluss â&#x20AC;˘ Flexibilität und Teamfähigkeit â&#x20AC;˘ Belastbarkeit und Engagement

â&#x20AC;&#x201C; Ko ch /K Ăśc hi n â&#x20AC;&#x201C; Re st au ra nt fa ch fr au /m an n â&#x20AC;&#x201C; H ot el fa ch fr au / m an n

Wir bieten Dir eine praxisnahe, zukunftsorientierte Ausbildung mit optimaler Betreuung, in einer modernen Praxis. Bei Interesse sende Deine aussagekräftige, schriftliche Bewerbung an:

Neben einer optimalen Ausbildung erwartet Dich Zahnarztpraxis Zahnarztpraxis Dr. Fabian GĂśrlach eine familiäre Atmosphäre und toller Teamgeist! Dr. Fabian GĂśrlach Neugablonzer Str. 25 ¡ 87600 Kaufbeuren ¡ â&#x2DC;&#x17D; 0 83 41Georg-Fischer-StraĂ&#x;e - 33 46 22 ¡ 87616 Marktoberdorf Neugablonzer Str. 25 87600 Kaufbeuren 0 83 41 -33 46

Tel. 08342 /420460

Unser Spektrum: - Implantate

info@hotel-greinwald.de ¡ www.hotel-greinwald.de


Wir GEsTalTEn ZUKUnfT MiT EnErGiE diE ElEKTriZiTäTsWErKE rEUTTE

www.ewr-energie.com

Wir versorgen seit mehr als 100 Jahren Kunden in Bayern und Tirol mit strom aus umweltschonender Wasserkraft. Unsere eigenen 14 Wasserkraftwerke erzeugen jährlich rund 160 Millionen Kilowattstunden (kWh) elektrische Energie, die über unser modernes stromnetz verlässlich zu den allgäu Betrieben und Haushalten transportiert werden. damit wir auch zukünftig unsere Kunden bestens versorgen können, investieren wir jedes Jahr 5 Mio. bis 8 Mio. Euro in unser allgäuer Gebiet.

ViElfalT isT UnsErE sTärKE die Elektrizitätswerke reutte sind Miteigentümer der „Erdgas allgäu Ost“, die unsere Kunden im altlandkreis mit umweltschonenden Erdgas beliefert. Unsere füssener Tochterfirma „asT“ installiert weltweit Eis- und solaranlagen. darüber hinaus bieten wir unseren allgäuer Kunden vor Ort eine reihe von dienstleistungen wie Elektroinstallationen, Elektroanlagenbau und Kundendienst. Unser grenznaher Elektrofachmarkt in reutte - die „redZac ewelt“- verfügt über ein attraktives sortiment an modernster Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik, Energieberatung und Telekommunikation.

BErUf MiT ZUKUnfT Wir arbeiten an der „Energiewelt von Morgen“ und stellen uns den Herausforderungen wie die integration von erneuerbaren Energien - sonne, Wind und Wasser sowie die Umsetzung intelligenter stromnetze und die installation von smart-home-systemen. als anerkannter ausbildungsbetrieb und wichtiger arbeitgeber in der region, liegt uns die ausbildung und förderung von nachwuchsfachkräften sehr am Herzen. Mehrere unserer ehemaligen azubis sind heute in verantwortungsvollen Positionen. Wir suchen

ElEKTrOniKEr/in für EnErGiE- Und GEBäUdETECHniK

das sind

Wo arbeitet man? in einer unserer Betriebsstellen, z.B. in den Bereichen technische Gebäudeausrüstung, Elektroinstallation und Elektroanlagenbau. Welche Voraussetzungen braucht man? rechtlich ist keine bestimmte schulbildung vorgeschrieben. in der Praxis stellen wir überwiegend auszubildende mit einem mittleren Bildungsabschluss ein. Worauf kommt es an? interesse an Physik und Mathematik, in Werken und Technik, sorgfalt & Umsicht. Wie lange dauert die ausbildung? 3,5 Jahre im Betrieb und in der Berufsschule.

GEGründET: 1903 | MiTarBEiTEr: 350 | sTandOrTE: füssen, Pfronten und reutte

ElEKTriZiTäTsWErKE rEUTTE GMBH & CO. KG i lechhalde 1 ½ i 87629 füssen Telefon: 0 83 62 - 9 09 - 0 i fax 0 83 62 - 9 09 - 210 i www.ewr-energie.com


Ausbildung

bei Vion

5--2-2 5 - '& -- 5 " "'& "& 9,& "& -)&&& 5-"$5& "& ,  ,5&-%"22$,&  % & #&&-2 " :5 ", )--2+ ", ),'5:",& 5&2, %',&-2& 2 &"- & "&5&& ' 8,2" $"- ),'5#2* 5$"22 -2 2 " 6, 5&- "%%, & ,-2, 2$$* ", "2& 22,#2"7 5-"$5&-)$2: 6, ! $"- , %08 !  #,2 6, &-%"22$2 &"# %08 !  #,2 6, 8--,2 &"# %08 ! &5-2,"% &"#, %08 ! &5-2,"$#2,"#, %08 ! &5-2,"#5,50!%&&

-2 5 ,& :5 "'& ', & 5-"$5&-)$2:&+ && %$ " "& " ,2"& 22$, 5-"$5&-$"25& $* ;4(0;3!3;3 %,2"&*%22$,7"'&''*'%

"'& '' ,'5) 888*7"'&''*'% * '#-$ %

5'$ "-$ 2, (; /;. 5 $'


ausbildung im focus

Mit Kreativität, Zielstrebigkeit und ein bisschen Gl ck zum Riesenerfolg

Was haben Albert Einstein, Bill Gates, Mark Zuckerberg und Boris Becker gemeinsam? Keine Ahnung? Kaum zu glauben, aber einige dieser sehr berühmten Herren haben seinerzeit eine Schulkarriere hingelegt, die man heute als desaströs bezeichnen würde. Sie alle haben aber noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie besitzen (oder besaßen) Fähigkeiten und Interessen, die auf keinem Lehrplan standen und waren ehrgeizig genug, diese »Hirngespinste« zu verfolgen und weiterzuentwickeln. Auch, wenn ihre schulischen Leistungen auf den ersten Blick eher mäßig erscheinen mögen, ihr riesiger Erfolg war nur durch Fleiß sowie harte und konsequente Arbeit möglich. Ausgerechnet der große Einstein flog nach der Mittleren Reife von der Schule, weil er mit Lernen unter Drill und Zwang (was Ende des 19. und Anfang der 20. Jahrhunderts noch völlig normal war) nicht klar kam. Später holte er seinen Abschluss doch noch nach, studierte, um dann als Patent-

amt-Mitarbeiter, so nebenbei in seiner Freizeit, unter anderem seine berühmte Relativitätstheorie aufzustellen. Die Herren Gates und Zuckerberg verließen die Elite-Universität Harvard ebenfalls ohne Abschluss und haben so lange an ihren Visionen getüftelt, bis ihre Träume Wirklichkeit wurden: Microsoft und Facebook haben heute je über eine Milliarde Nutzer. Hingegen war Boris Becker zuerst zwei Jahre vom Unterricht befreit, da der Sport an allererster Stelle stand, um die Schule dann doch ohne Abschluss zu verlassen. Auch, wenn es verlockend klingt, werft nicht gleich die Schulbücher in die Ecke, frei nach dem Motto »Ich will jetzt berühmt werden«. Denn solche Blitzkarrieren bilden eher die Ausnahme. Jedem Erfolg, auf welchem Gebiet auch immer, geht fast immer harte Arbeit voraus. Wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und sich von einem kleinen schulischen Misserfolg nicht gleich entmutigen lassen. Denn in Ausnahmefällen spiegeln die Noten nicht das tatsächliche Können wider. Lasst eure Ziele nicht aus den Augen und arbeitet fleißig darauf hin. Manchmal bedarf es eben eines kleinen Umweges, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

© Albert Ziganshin; fotolia.com


2 4 /$ 0   / ? 0  

2 / " äö 2 ö¯ 2  / / 

š ÄjŠÐjšà?š~ Í -jÙÐÐj wjÄЊ~jš àŠÄ †ÙšajÄÐj +ğaِÐj ?ÙÇ ~?šæ MjǟšajÄjš jÐ?‘‘jš´

j~ÄܚajÐ Š• ?†Äj §œ×§ †?Ð aŠj +‘?šÇjjˆÄÙ¯¯j Š†Äjš .ŠÐæ Šš ÄjŠÐjšà?š~ Í -jÙÐÐj´ 8ŠÄ †?Mjš +ğaِЊŸšÇÇÐCÐÐjš ٚa 7jÄÐĊjMǚŠjajđ?ÇÇٚ~jš Šš yè CšajĚ´ • ?M~jˆ ‘?Ùwjšjš jÇW†CwÐǏ?†Ä MjÇW†CwЊ~Ðj aŠj ÄÙ¯¯j àj‘ÐàjŠÐ ÜMjÄ Ìèèè ŠÐ?ÄMjŠÐjÄ´ ÄjŠÐjšà?š~ Í -jÙÐÐj ŠÇÐ ajÄ •ŠÐ MÇÐ?ša ~Ä¢Ðj +ğaِЊŸšÇÇÐ?šaŸÄÐ ajÄ +‘?šÇjjˆÄÙ¯¯j´ ŠjÄ ÇŠša jÐà? ×èèè ŠÐ?ÄMjŠÐjÄ MjÇW†CwЊ~Ð^ a?ߟš §×y j†Ä‘Šš~j´ 7Ÿš †ŠjÄ ~j†jš Š~†ÐjW†ˆ+ğaِÐj Šš aŠj ~?šæj 8j‘д

Šš 7Ÿ‘‘ÐÄjwwjÄ wÜÄ ajŠšj =ِٚwÐu ?W†À aÙ aŠj +‘?šÇjjˆÄÙ¯¯j æÙ aj•^ à?Ç jÇ ŠÇÐ] j• 8j‘Е?ĐÐw܆ÄjÄ wÜÄ aŠj ÇÐ?Đjš jÐ?‘‘j Ÿ‘âMaCš ٚa 8Ÿ‘wÄ?•´ 8ŠÄ MŠjÐjš aŠÄ ‘?š~wĊÇЊ~j MjÄÙzŠW†j +jÄǯjÐŠßjš ?• .Ð?šaŸÄÐ -jÙÐÐj´ ?ÇÇÀ aŠW† æٕ ?W†?ÄMjŠÐjÄ Šš jŠšj• ajÄ wŸ‘~jšajš j†ÄMjÄÙwj ?ÙÇMŠ‘ajš]  .FUBMMUFDIOJLFSJO ;FSTQBOVOHTUFDIOJL .BTDIJOFOCBVUFDIOJL 8FSL[FVHCBVUFDIOJL

 1SPEVLUJPOTUFDIOJLFSJO  $IFNJFMBCPSUFDIOJLFSJO  8FSLTUPGGUFDIOJLFSJO

Ù Mj?ÄMjŠÐjÇРٚÇjÄj jÐ?‘‘j æÙ Ÿ•¯‘jájš +ğaِÐjš^ aŠj wÜÄ 8jĐæjÙ~•?ÇW†Ššjš^ .•?ÄЯ†ŸšjÇ^ Ÿ•¯ÙÐjÄ^ ÙÐŸÇ ŸajÄ  ˆ?•¯jš ~jMÄ?ÙW†Ð àjÄajš´

?W†Á •ŠÐu =jŠ~j ÙšÇ ajŠš ¢ššjš´ ‘‘j šwŸÇ ٚa jÐ?Š‘Ç æÙÄ jàjÄMٚ~ xšajÇÐ aÙ ?Ùw w?WjMŸŸ´WŸ•ÍMjÄÙwÇ?ÙÇMŠ‘aٚ~¯‘?šÇjj ٚa ٚÐjÄ ŸMÇ´¯‘?šÇjjˆ~ğٯ´WŸ•´

Ÿ‘âMajšÙ• ?ša 0ٚ~ÇÐjš] .Ðğš~ •jÐ?‘Ç wŸÄ ? †Š~†ˆÐjW† àŸÄ‘a


EISENBAHNER GESUCHT! Jobs, die Verbindungen schaffen bei einem der führenden Bahninfrastrukturunternehmen am Standort Buchloe, Kompetenzzentrum Süd: Tiefbaufacharbeiter/Gleisbauer · Land- und Baumaschinenmechatroniker · Praktikumsmöglichkeiten www.spitzke.com/karriere

Fahrweg

·

Technik

·

Ausrüstung/Elektrotechnik

·

Ingenieurbau

·

Logistik

·

Fertigung

www.eberle-rieden.de

Wir bilden aus (m/w): Werkzeugmechaniker / Zerspanungsmechaniker / Industriekaufmann Wir sind führender Hersteller von Stanz-Biegeteilen für die Automobil- und Elektroindustrie. Durch die Zugehörigkeit zur Kern-Liebers-Firmengruppe steht unseren Auszubildenden die Welt offen. Unsere Firmengruppe, mit weltweit 52 Standorten, sichert euch auch internationale Karrierechancen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung! Eberle Rieden GmbH, Im Tal 22, 87669 Rieden, mail: info@eberle-rieden.de, www.eberle-rieden.de


© detailblick-foto, krissikunterbunt; fotolia.com

ausbildung im focus

Mann tut was Man n kann! Heute ist es keine Seltenheit mehr: Frauen die sich in Männerdomänen einbringen und durchsetzen. Oder Mädchen, die technische Fächer und Berufe für sich entdecken und sich entsprechend für eine Ausbildung in diesem Bereich entscheiden. Lange galt für viele Berufe ein klassisches Geschlechterbild. Dabei werden Männer besonders in Bereichen wie Bau und Handwerk verortet, während Frauen sich hingegen sozialen und kaufmännischen Tätigkeiten zuwenden. Gegen die Klischees von traditionellen Männer- und Frauenberufen wird heute stärker denn je angekämpft. Gerade beim weiblichen Geschlecht wird vermehrt für technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Tätigkeiten geworben. Und das mit Erfolg! So findet sich auf dem Bau die Baggerfahrerin – genauso wie in der Werkstatt die Mechatronikerin, die Schreinerin oder die Kfz-Mechanikerin. Doch was ist mit den Herren der Schöpfung? Über Frauen in klassischen Männerberufen wird berichtet. Wie sieht es

aber bei Männern aus, die sich für einen Beruf entscheiden, in dem vor allem Frauen tätig sind? Gerade in erzieherischen, pflegerischen oder kosmetischen Berufen sind die Vertreter des starken Geschlechts kaum zu finden und damit deutlich in der Unterzahl. Genau wie Frauen, die sich in einem für sie gesellschaftlichen eher untypischen Beruf durchsetzen möchten, stoßen auch Männer teils auf Unverständnis, wenn sie einen Beruf wie Arzthelfer, Erzieher oder Kosmetiker ausüben möchten. Hier gehört allerdings eindeutig den Mutigen die Welt. Wer sich traut, typische Klischees über bestimmte Berufe zu hinterfragen, wird dabei einige neue Einsichten und vielleicht eine tolle Jobperspektive entdecken. Ein Erzieher lernt bei seiner Ausbildung nicht nur den Umgang mit Kindern oder die Kommunikation zwischen Eltern, Kindern und Kollegen kennen. Er gewinnt bei seiner Arbeit eine völlig neue Sichtweise, wenn die Kleinen ihn auf Dinge hinweisen, die er wahrscheinlich übersehen hätte. Außerdem sammelt sicherlich jemand, der sich gegen eine Horde


AUSBILDUNG MIT MEHRWERT! Als Buchloer Familienbetrieb bleiben wir seit über 50 Jahren dem Thema „Ausbildung“ treu. 2016 werden 34 Lehrlinge in einer Vielzahl unterschiedlicher Berufsgruppen von unseren Fachkräften ausgebildet. Dadurch investieren wir in die Qualität unseres eigenen Nachwuchses – und darauf bauen wir! Folgende Berufsbilder (m/w) werden von uns ausgebildet: • • • • •

Fachkraft für Lagerlogistik Metallbauer – Konstruktionstechnik Elektroniker – Energie- u. Gebäudetechnik Zimmerer Beton- und Stahlbetonbauer

• • • • •

Industriekaufmann Bauzeichner – Ingenieurbau Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung Mediengestalter – Gestaltung und Technik Berufskraftfahrer

Wir geben zielstrebigen jungen Menschen eine entscheidende Chance für ihr Leben. Die Vermittlung von umfassendem Fachwissen, der Umgang mit modernster Technik und das selbständige Abwickeln von Arbeitsprozessen gehören zu den Kernaspekten unserer Ausbildungsschwerpunkte.

Rudolf Hörmann GmbH & Co. KG Personalabteilung Rudolf-Hörmann-Str. 1, 86807 Buchloe Telefon: 0 82 41 - 96 82 - 188 E-Mail: jobs@hoermann-info.com Internet: www.hoermann-info.com

Kindergartenkinder durchsetzt, so ganz nebenbei einige Management-Punkte. Kundenanfragen bearbeiten, Termine ausmachen, zwischen verschiedenen Ansprechpartnern oder Behörden zu kommunizieren, das alles gehört zu den Tätigkeiten von kaufmännischen Angestellten. Egal, ob in der Kanzlei, im Notariat, in einer Behörde oder im Büro, wer hier arbeitet, für den sollten Multitasking und Organisation keine Fremdwörter sein. Zwar gilt besonders das Multitasking als typisch weibliche Fähigkeit, jedoch stehen die Männer den Frauen in dieser Eigenschaft tatsächlich nicht in viel nach. Dies gilt auch für andere Eigenschaften, die eher dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben werden, wie etwas Einfühlungsvermögen, Sensibilität oder Feingefühl.

Kolleginnen. Gerade für jemanden, der sich später selbstständig machen möchte, z. B. mit einem eigenen Nagelstudio, ist dies ideal für die Kundengewinnung. Fähigkeiten und Berufen nachzugehen, die tendenziell eher dem anderen Geschlecht zugeschrieben werden, erfordert Mut. Schließlich kann es vorkommen, dass man sich dem Umfeld auch noch erklären muss.

Ein besonderer Vorteil der Gegen-den-Strom-Schwimmer ist, dass diese viel stärker auffallen und damit eher in Erinnerung bleiben. An den einzigen Zahnarzthelfer im Team wird man sich wahrscheinlich eher erinnern, als an seine 14

Geht man seinen Fähigkeiten und Stärken nach, kann dies jedoch keine schlechte Entscheidung sein. Letztendlich ist es besser der/die Einzige, aber dafür der/die Glücklichste in seinem Betrieb zu sein.


Jetzt bewerben! F체r einen Ausbildungsplatz 2017!

Industriemechaniker/-in Werkzeugmechaniker/-in Mechatroniker/-in Industrieelektriker/-in f체r Betriebstechnik Duale Studieng채nge Praktika Abschlussarbeiten

www.bihler.de

Elektroniker/-in f체r Automatisierungstechnik Technische/r Produktdesigner/-in Industriekaufmann/-frau


,%, 

   $,%* -$  %$

,,* , .$  %  ,%  & 4/4/ 2)   !!    &") ) "   +)) )   &" "  !  &   4/  1*/))!  )   - & -)  "&  ""     "  ) & "  &  "& 

/)! )-

$)1 */11 '!) !   ) (%

 1*/) )-  1*/)1 -)1  !)/)- $   4 1 * /41  !)/)- $  5*/ /)/! %  *-) )!1/* )- )/ 2) )!*/  *//)-



 !)

  %%)"   )" % &)%)"  )"  &) )"  )"  &  &%)& )& %%  .'$..% %) % , .'$..  ) , %%" % %

  "    )%* ) * %    %  %     % "%-)%..(.#%&% " ) %&%) % %&-&%  " -) ..(.# &  " ) & )  &-& )-)""

 % )-)""

Tng ) H  u C ld 00   i b // A us + * )*/ A "  N r , 1 de 6"  !

3



0 * 1 1  0& 

/

%

1*1 *

$") /$))#) $" /$  #  ") "  %*$" ! %*$")! &'' ,$%*** &'') ,$%***)  0+!(00  )0+!(00     /$" ..." /$" ))

 #/) 06"+

      


  

  

        5 8%''14 %)) * % ( () ( ) 1 !1 1%#4 81 () !'%144 #45 8%''14 0%1# 5 5) 8!!5)! $ )%#4 4!')!1 5(1%49) ( #0%4%1#5 8%''14 481 51 1#) &%) '%")0%45 8%''14 *''!) $ )%#4 *)&5 500)4)5 8%''14 %)) 1%#0) 0%411,'49-

      "$ & ! 

  "$ '"$$

)10 514'') 5) #095! )4&14 5 60'' %) 0 !%*)- '4 511#5 )# 5)10( 06)

) ( 5!1# 0)14 +' ( !%4 1 5# )*# % + +' (8'4 ( 5) %  8%0 5(1#%)) ( ( $ #0 #0 &+))) &+))) 8 %0 %) %'9#' 7* *) 51%'5)!105) *) ) %4)- 5 #14 14 %))0#' 1 )40$ )# #()1 14 #)) %# 8%4095$ )48%&')-

  "$  ! %0 1%) %) (%'%)5)40)#() $ 5) 5# 5)10 %40%40 1%) %%) %' 0 .0%41(%'%/- %0 8*'') 11 11 5)10) %40$ %40) !54 !#4- 50 18!) # ) 8%0 5#

%40%40 % 1%4 60 : #0) 60 5)1 0%4)-

     

5002%)

5002%) 98- 4*)$5)   4#'4*)5022%) 4#'4*)  %(( 2%) %((002  051&0#0022%) 051 )  5!046#002%) 5! )  % 5#$$ 0%4022%) )

)'5022%) )  59%#)022%) )

*#0'%45 5)!1502%) 40") 502%) #&0  60 0%1'5$ 5) ''8%0441#

#)%&&02%) 60 )$ 5) 5( (1#%))4#)%&

*)1405&4 &4%*)1(#)%&02%) 4 %( 4#'$$ 5) 4''5                                

Ernst HĂśbel GmbH Gewerbepark-FĂźrgen 9-11 87674 Immenhofen

!!   % (((!"$   %$! $!  %"  %    "$ %  %"  %" !%  $ $ $ %"!" %"  %"$!" % !$  " % !   "$ %   !"" &!  (! %

Tel.: 0 83 42 - 96 80 0 E-Mail: info@ernst-hoebel.de Internet: www.ernst-hoebel.de

%0 8%11) 1 !%4 %) )! *05 504%' 950 51%'5)! ( 518!) 05() 8%0 5 5)100 1%4 (%4 %) ,0 7*) 5-


Wir sind ein mittelständiges Familienunternehmen mit langer Tradition. Seit mehr als 100 Jahren stehen wir für Qualität und Kompetenz. Wir bieten zum 1. September 2016/17 einen

Ausbildungsplatz zum Schreiner (m/w) Du verfügst über - qualifizierender Hauptschulabschluss / Mittlere Reife - handwerkliches und kreatives Geschick - technisches Verständnis - räumliches Vorstellungsvermögen - Teamfähigkeit und Flexibilität Wir bieten Dir - ein spannendes Arbeitsfeld - ein kompetentes Team - einen moderner Arbeitsplatz - Weiterbildungsmöglichkeiten

M

K

M

Interessiert an einer Ausbildung bei uns? Dann bewirb dich jetzt und sende deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung an die unten genannte Adresse.

L G

I

B

J Q

A

D A

Seit 1908

I

SCHREINEREI

M

Thomas KREUZER

F GmbH

L

B

St.-Cosmas-Straße 5 · 87600 Kfb.-Oberbeuren Tel. 08341/2748 · www.schreinerei-kreuzer.com

G Ü

E

S

U

T

S

Z

S W

S

I M F

W

U W

F

P L

W Unimet GmbH – Aggensteinstr. 8-10 – Rieden a. Forggensee – 08362/9122-0 – Mail: bewerbung@unimet.de – www.unimet-group.de


Als Auszubildende habe ich schnell eigene Aufgaben bekommen.

AUSBILDUNG + AUSSI N Als Mensch bringt mich das, was ich hier lerne, auch persönlich weiter. Das ist meine Formel für Zufriedenheit.

Starten Sie Ihre Karriere bei Endress+Hauser Erfahren Sie mehr über die Vielzahl von Möglichkeiten, wie Sie bei Endress+Hauser Ihre berufliche Zukunft gestalten können. Endress+Hauser ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das Ihnen Chancen rund um den Globus bietet. Nehmen Sie Ihre Karriereziele in Angriff.

Ausbildungsberufe Elektroniker für Ger te und S steme (m/w) Fachinformatiker (m/w) Fachrichtung Anwendungsentwicklung Fachinformatiker (m/w) Fachrichtung S stemintegration Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Mediengestalter igital und rint (m/w) roduktionstechnologe (m/w) echnischer roduktdesigner (m/w) Ihre Bewerbung erhalten wir bevorzugt über unser Jobportal www.endress.com/karriere

Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Obere Wank 1 87484 Nesselwang Telefon 08361 308 500 job@wetzer.endress.com

Duales Verbundstudium Elektro- und Informationstechnik (B. Eng.) Informatik (B. Sc.) evtl. weitere Studienrichtungen

ür chluss f s s g n u 017 Bewerb lät ze 2 p s g n u Ausbild 6 ust 201 31. Aug


ausbildung im focus Nicht von der St ange – Berufe mit Seltenheitswer t Kristallographie, Byzantinistik, Gießereitechnik, Tibetologie oder Restaurierungswissenschaft – diese Fächer haben eines gemeinsam, sie sind sehr selten. Wer sich für eines dieser Fächer interessiert, der ist bei einem sogenannten Orchideenfach gelandet. Doch nicht nur an den Universitäten gibt es Richtungen fernab der breiten Masse, auch Ausbildungsberufe können mit Außergewöhnlichkeit punkten. Welche Berufe Zukunft haben und welche nicht, darüber entscheiden in unterschiedlichen Branchen rein wirtschaftliche Aspekte. Schwindet die Nachfrage, weil die technische Weiterentwicklung einen Beruf überflüssig macht oder gemacht hat, wie beispielsweise bei einem Gaslaternenanzünder wird dieser Beruf auch nicht mehr angeboten. Der Beruf des Bestatters erfreut sich zwar keiner großen Popularität ist aber ein anspruchsvoller und zukunftssicherer Beruf. Betrachte man die Ausbildungssituation in dieser Branche zeigt sich, dass Tod und Verlust kein beliebtes Thema ist. Auch viele Berufe im Kunsthandwerk haben Nachwuchsmangel. Nur wenige junge Menschen entscheiden sich für eine Ausbildung zum Graveur, Weber, Töpfer, Edelsteinfasser oder Emailleur. Aber gerade solche Berufe bieten Schulabgängern mit durchschnittlichen Leistungen beste Zukunftschancen. Viele alte Handwerksberufe sind bei den Jugendlichen kaum ein Begriff. Dabei wäre eine Ausbildung zum Büchsenmacher, Bürsten- und Pinselmacher, Kammacher

oder Metall- und Glockengießer durchaus spannend. Bieten doch viele dieser Berufe beste Karrierechancen. Der Reiz der Exklusivität kann ein wichtiger und entscheidender Faktor für einen exotischen Beruf sein. Gerade Buchbinder, die immer mehr in der Restaurierung von Antiquariaten eine wichtige Arbeit leisten, sind gesucht. Auch der Drehorgelbauer ist einem technischen und wirtschaftlichen Wandel unterworfen findet aber immer noch Anwendung. Obwohl Nischenberufe gerade durch ihre Exklusivität und Originalität auftrumpfen können, ergreifen nur wenig diese Möglichkeit. Dies liegt daran, dass die Berufe so selten sind, dass sie kaum einer kennt und diese deshalb bei der Berufsplanung nicht berücksichtigt werden. Dabei bieten gerade Berufe mit Seltenheitswert auch viele Vorteile. So werden bei außergewöhnlichen Ausbildungen auch besondere Fähigkeiten vermittelt. Teilweise werden alte Kulturtechniken erhalten und weitergegeben, die sonst verloren wären. Hier bewahrheitet sich mal wieder: Wissen ist Macht. Schließlich hat ein Spezialist auf einem exotischen Gebiet weit weniger Konkurrenz und im Idealfall sogar eine Monopolstellung. Ein anderer positiver Aspekt ist, dass ein seltener Beruf Begeisterung verlangt. Für diejenigen, die sich nach einigem Suchen und Umwegen für einen seltenen Ausbildungsberuf entschieden haben, ist es oftmals der Traumberuf. Wer sich trotz schwieriger Umstände oder unsicheren Zukunftsprognosen für einen bestimmten Beruf entschieden hat, wird damit glücklich. Wer also eine Karriere in einem außergewöhnlichen Beruf als Klavierbauer, Binnenschiffer, Flussmeister, Modist oder Brauer anstrebt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass in extremen Fällen vielleicht nur eine Handvoll Betriebe die gewünschte Lehre anbieten. Ergreift man seinen gewünschten Beruf (und sei er noch so selten), dann hat man nicht nur die Chance auf eine erfüllende Arbeit, sondern auch bei jeder Party einiges zu erzählen.

© Masson, Pitcher; fotolia.com


gastronomische und touristische

e h c s i m o n o r t Gas e h c s i t s i r u o t und © fotogestoeber - Fotolia.com

e f u r Be

!

Wir suchen Dich /zur Ausbildung zum · Koch/Köchin mann · Hotelfachfrau/· Restaurantfachfrau/-mann Start: Jederzeit!

Wir suchen Lehrlinge in den Berufssparten:

Koch - Restaurantfachmann – Bürokaufmann (w/m) Du hast Spaß am Umgang mit Menschen? Bist kommunikativ und einfühlsam? Begeisterungsfähig und sehr motiviert? Und hast die Liebe zum Beruf? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Wir bieten dir: Eine praxisorientierte, vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung in einem Job mit sehr großen Aufstiegchancen Arbeiten und lernen in einem angenehmen Umfeld Mit vielen Mitarbeiterbenefits für Lehrlinge

Auf Ihre Bewerbung freut sich Familie Müller: A-Tannheimer Tal Tel.: +43 5675 6375 411 cm@sonnenhof-tirol.com www.sonnenhof-tirol.com

Wir freuen uns sehr über Deine aussagekräftige Bewerbung an: Hotel Kaiserhof – A-6622 Berwang 78 – Tirol Tel. +43 5674 8285 – jobs@kaiserhof.at – www.kaiserhof.at


Berufe

Փ ՘}Ãâi˜ÌÀ -V…ÜBLˆÃV…ià />}՘}Ç ՘` ˆ` ˜ i L > Ü ˆ˜i ˆ˜ÀˆV…Ì՘} `ià iâˆÀŽÃ -V…

         

       $ ?9 !-"  "& # "& @"9)""1 A-9 %2/)"1!" >:-/!>1):5/=B" -0  $   # #  #%!# !  0 0 0

!# !## !  ! #    

      # >5=:+>/:+/>:: BA6 /: 2="/.>%011;,%9> 0-1!":="1: 0-==/"9" "-%" # ")"-:="9>1) %?9 :"/:=:=1!-)": >1! "%&-B-"1=": 9"-="1 # 9">!" 0 21=.= B> !"1 :="1 # 3(-+."-= 9">1!/-+."-= >1! "-1 )"5(")=": >*"9":

      # 1=/2+1>1) >1! 9/>:1:59>+ 1+ !"0 >:-/!>1):,9-%@"9=9) !": '"1=/-+"1 -"1:=": -1./>:-@" !"9 ?/-+"1 >/)"1 # "9:21/>1="9.>1%= -1 >10-=="/9"9 +" # >:-/!>1) -1 "-1"0 1"9.11="1 7 >:-/!>1):"=9-"8 !"9 //)> 25 2="/: # +1" >% 444 "9>%" -1 2="//"9-" >1! :=92120-" A"/=A"-=

               1:59"+59=1"9 9.>: 5-": "-="9 "9=9-"  05%1) , -/ @"9=9-"./2:="9,-9:""6!"

   

   


KARRIERE MIT LEHRE Hotel Jungbrunn Das Alpine Lifestyle Hotel Human Resource Manager Bert Willkomm Oberhöfen 25 6675 Tannheim - Tirol Tel.: 0043 (0) 5675 - 6248 bewerbung@jungbrunn.at www.jungbrunn.at

2016: 2016: KOCH KOCH //KKÖCHIN ÖCHIN RESTAURANTFACHMANN/-FRAU RESTAURANTFACHMANN/-FRAU GASTRONOMIEFACHMANN/-FRAU

2017: 2017: KOSMETIKER/IN KOSMETIKER/IN MASSEUR/IN MASSEUR/IN HOTEL– HOTEL– UND GASTGEWERBEASSISTENT UND GASTGEWERBEASSISTENT/IN


Dann machen Sie eine Ausbildung al

Sie suchen einen interessanten und abwechslungsreichen Job, der Ihnen viele Möglichkeiten und Erfahrungen bietet? Dann machen Sie eine Ausbildung als

Hotelfachmann/-frau Das Landhotel Seeg bietet Ihnen einen interessanten Ausbildungsplatz mit zahlreichen internen und externen Weiterbildungsmöglichkeiten, eine geregelte Ausbildung gemäß Ausbildungsplan, vielseitige Erfahrungen und ein attraktives Arbeitsumfeld in einem dynamischen und netten Team. Bei der Wohnungssuche sind wir bei Bedarf gerne behilflich. Ausbildungsbeginn zum 01. August oder 01. September 2016. Über Ihre Bewerbung freut sich Landhotel Seeg , Achim von Zerboni Wiesleutener Strasse 9 87637 Seeg info@landhotel-seeg.de, www.landhotel-seeg.de


AUSBILDUNG mit Weitblick

der Antrieb für Deine

Ausbildung 1 Restaurantfachmann/frau ab Jan. 2017 1 Restaurantfachmann/frau ab Sep. 2017 1 Koch/Köchin ab Sep. 2017

Bei uns erwarten Dich! Wir suchen Dich! Du bist aufgeschlossen und engagiert

3 Jahre abwechslungsreiche und spannende Ausbildung freie Unterkunft und Logis

hast Lust an neuen Aufgaben

Lehrlingsentschädigung nach österr. Kollektivvertrag

bist kreativ und teamfähig

Erstausstattung der Dienstkleidung

hast ein gepflegtes Auftreten und angenehme Umgangsformen

Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung

hast gute Deutschkenntnisse und einen positiven Schulabschluss

gute Hotelkonditionen für Mitarbeiter/-innen und deren Familien

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung an unseren Gastronomischen Leiter und Ausbilder Herrn Peter Maitz. BMW Alpenhotel Ammerwald • Ammerwald 1 • A-6600 Reutte/Tirol • Tel: +43 (0)5672 78131-0 Fax: +43 (0)5672 78131-200 • peter.maitz@bmw.de • alpenhotel.ammerwald@bmw.de • www.ammerwald.at


azubi+ fragt nach ...

Der 19-jährige Markus Baader aus Peiting lernt Restaurantfachmann. Seinen Ausbildungsbetrieb hat er in Reutte, Nähe Plansee, im Alpenhotel Ammerwald, gefunden. Im Interview mit »Azubi+« erzählt er über seinen Weg in die Berufswelt. Was führte ihn in die Gastronomie- und Hotellerie-Branche? Welche Pläne hat Markus für die Zukunft? Aktuell hat er eine Tiroler Silbermedaille gewonnen. Die Wirtschaftskammer Tirol zeichnet in Wettbewerben auf Landesebene regelmäßig die besten Azubis aus. Für ausgebildete Restaurantfachleute gibt es viele Aufgaben: sie decken und dekorieren Tische, begrüßen die Gäste, empfehlen – auf Wunsch – Speisen und Getränke, nehmen Bestellungen entgegen, müssen sehr auf Sauberkeit achten und die Hygienevorschriften einhalten. »Wir sind für unsere Gäste da. Dabei lerne ich immer wieder neue Leute kennen, das gefällt mir«, sagt Markus. Man trifft ihn im À la carte Restaurant, wo regionale und internationale Speisen serviert werden, welche bei den Gästen sehr beliebt sind. Im Speisesaal ist er auch im Einsatz und betreut die Urlaubs- und Seminargäste. »Oft muss es im Speisesaal, im Restaurant und auch in der Außengastronomie besonders schnell gehen, weil z. B. die Tagungsteilnehmer rasch nach dem Frühstück oder Mittags-Lunch wieder an die Arbeit müssen. Wir sind aber gemeinsam ein gutes Team.« Das ist wichtig, beschreibt der 19-jährige Azubi, damit die Aufgaben für den Gast zufriedenstellend erledigt werden können.« Als Azubi ist man regelmäßig dann im Einsatz, wenn andere Leute Freizeit haben. Dass wir abends, an Wochenenden und an Feiertagen arbeiten, ist typisch für meinen Beruf. Das geht, daran gewöhnt man sich. Wenn wir nach Tagen mit geteilter Schicht – zum Beispiel morgens und abends – frei haben, so Markus, dann unternehmen wir auch gern etwas zusammen. Der Zusammenhalt verstärke sich auch durch den Unterricht an der Be-

Polaroid: © niroworld; fotolia.com / Foto: Ammerwald

Ausbildung beim wunderschönen Plansee

markus Baader, 19 Restaurantfachmann im Alpenhotel Ammerwald

rufsschule, wo es um die Theorie geht. Unsere Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Einmal im Jahr sind wir dabei acht Wochen bei Innsbruck im Internat.« Markus hat sich noch als Schüler gründlich über mögliche Berufe informiert. »Die Gastronomie ging mir nicht mehr aus dem Kopf«, sagt er. Nachdem er Erfahrungen gesammelt hat, konnte er sich leicht entscheiden. Zunächst für eine Lehre als Koch in einem anderen Betrieb, welche er abschloss. »Ich wollte mich umfassend qualifizieren«, erklärt er selbstbewusst. Daher hängt er noch die Ausbildung als Restaurantfachmann dran. »Mein klares Ziel für später ist eine höhere Position. Restaurantleiter wäre ein cooler Anfang.«


ausbildung im focus Mach doch, was du willst! Manche entscheiden sich für eine bestimmte Richtung, weil »es sich gerade so ergeben hat«, oder die Eltern einen in eine bestimmte Richtung »drängen«, da dort die Karriereaussichten angeblich so toll sind. Aber nur ihr wisst am besten, wo eure Stärken und Schwächen liegen. Lasst euch von eurem Weg nicht abbringen und peilt Tätigkeiten und Berufe an, bei denen ihr eure Fähigkeiten, euer Wissen und eure Talente richtig nutzen könnt. Kontaktfreudig, sprachbegabt, technisch versiert, flexibel, teamfähig, oder, oder, oder... Welche Begriffe würden euch spontan einfallen, wenn ihr auf Anhieb drei eurer Stärken nennen solltest? Viele von uns fühlen sich bei dieser Frage oft überrumpelt. »Stärken? - Ich?« Auch wenn es nicht immer einfach ist, sich selbst richtig einzuschätzen, probiert´s einfach. Gerade jetzt wird der Grundstein für eure berufliche Zukunft gelegt. Und genau jetzt habt ihr es in der Hand, wie später euer beruflicher Alltag aussieht. Also konzentriert euch auf eure Stärken. Von diesen schlummern nämlich in jedem von uns eine Menge. Sie warten nur darauf entdeckt zu werden. Eine von ihnen ist ohne Zweifel, seine Schwächen zu kennen. Denn auch die machen jeden von uns einzigartig. Bleibt euch in jedem Fall treu und seid authentisch. So kommt ihr garantiert glaubwürdig und überzeugend rüber.

© freshidea, IconWeb; fotolia.com

Eigene Stärken und Schwächen zu erkunden, ist der allererster Schritt in Richtung Berufswahl. Lasst euch von niemandem etwas einreden oder in eine bestimmte Richtung lenken, sondern vertraut auf euer »Bauchgefühl«. Stellt euren Kompass auf den Kurs, der den eigenen Neigungen und Fähigkeiten entspricht und ihr könnt sicher sein, später einen Beruf auszuüben, der euch glücklich macht. Nicht ohne Grund erkannte der chinesische Philosoph Konfuzius bereits vor mehr als 2.000 Jahren: »Wähle einen Beruf, den du liebst und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.«


familiä fa iliär, persm nlicrh, , persö ö herzlniclich, herzlich, sozialh, sozial

Wir bieten eine Top-Ausbildung, Wir bieten eineweiten Top-Ausbildung, die das Tor zur Welt öffnet! die das Tor zur weiten Welt öffnet! Unser Haus bildet in den vier Ausbildungsberufen Unser Haus bildet in den vier Ausbildungsberufen Hotelfachleute | Hotelkaufl eute | Restaurantfachleute | Koch/Köchin Hotelfachleute | Hotelkaufl eute Restaurantfachleute | Koch/Köchin aus und engagiert sich für eine|qualitativ hochwertige Ausbildung! aus und engagiert sich für eine qualitativ hochwertige Ausbildung!

Auch für 2016 haben wir noch Lehrstellen frei! Auch für 2016 haben wir noch Lehrstellen frei! Geregelte 5-Tage-Woche, Freiwunscherfüllung, faire Bezahlung, regelmäßige Geregelte 5-Tage-Woche, Freiwunscherfüllung, faire Bezahlung, regelmäßige Schulungen, günstige Wohnmöglichkeit im eigenen Personalhaus uvm. tragen Schulungen, günstige Wohnmöglichkeit im eigenen Personalhaus uvm. tragen zu einem modernen und motivierendem Arbeitsumfeld bei! zu einem modernen und motivierendem Arbeitsumfeld bei! Das Hotel König Ludwig in Schwangau, nahe dem Forggensee gelegen, hat sich seit 1981 kontinuierlich vom kleinen Familienbetrieb der Familie Lingenfelder zum Forggensee heutigen König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu****S Das Hotel König Ludwig in Schwangau, nahe dem gelegen, hat sich seit 1981 kontinuierlich vom entwickelt. Das Resort bietet heute 111 Zimmer, Chalets und Suiten. AlsLudwig Schwangaus größter Arbeitgeber bieten wir kleinen Familienbetrieb der Familie Lingenfelder zum heutigen König Wellness & Spa Resort Allgäu****S Arbeitsplatz inZimmer, der wohlChalets spannendsten und chancenreichsten überhaupt!bieten wir entwickelt.einen Das sicheren Resort bietet heute 111 und Suiten. Als Schwangaus Branche größter Arbeitgeber einen sicheren Arbeitsplatz in der wohl spannendsten und chancenreichsten Branche überhaupt!

Hotel König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu z.H. Herr Florian Lingenfelder Hotel König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu Kreuzweg 15z.H. – D-87645 Schwangau bei Füssen / Bayern Herr Florian Lingenfelder Tel.: +49 8362 889-0 |15 www.koenig-ludwig-hotel.de | jobs@koenig-ludwig-hotel.de Kreuzweg – D-87645 Schwangau bei Füssen / Bayern

Tel.: +49 8362 889-0 | www.koenig-ludwig-hotel.de | jobs@koenig-ludwig-hotel.de


Praktikum-plätze FIRMA + BERUF

DAUER

BEZAHLUNG


Profile for AzubiPlus

Azubi+ Magazin Kaufbeuren  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Kaufbeuren/Ostallgäu 02/2016

Azubi+ Magazin Kaufbeuren  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Kaufbeuren/Ostallgäu 02/2016

Profile for azubiplus
Advertisement