Page 1

Š wowomnom; fotolia.com

Oberallgäu 01/2017

www.facebook.de/ azubiplusmagazin

Azubi+ im Internet www.azubiplus.de


azubi+ Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte und Ausbilder,

Berufsausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit...... 03

Ausgabe: 01/2017 KE/OA Azubi+ erscheint im Verlag:

Anzeigendispo / Koordination: Peter Reisch, Peter Kumpert Redaktion: Josef Gutsmiedl Lea Stäsche

Kreisboten-Verlag Mühlfellner KG Am Weidenbach 8 · 82362 Weilheim www.kreisbote.de Verlags-/ Geschäftsführung: Helmut Ernst, Daniel Schöningh Gesamtverantwortlich Azubi+: Alfred Bloos

ausbildung im focus

Führungskräfte von morgen..................... 17, 24, 37 AZUBI+ fragt nach.........................19, 20, 22, 50, 51 AZUBI+ Interview............................................ 28, 29 Bewerbertipps aus erster Hand........................... 42 The Next Generation............................................. 44 Noch Fragen?!........................................................ 48 Praktikums-Plätze..................................... 56, 57, 58

Anzeigen

Nun seid ihr aber am Zug: schaut euch um, bewerbt euch und startet richtig durch! Ein gutes Händchen bei der Wahl eures Ausbildungsplatzes und einen erfolgreichen Start ins Berufsleben wünscht euch euer AZUBI+ Team

Buzzwords in der Bewerbung.................................13

Ausbildungsangebote für soziale und gesundheitliche Berufe.................................... ab 06

Anzeigen

Wir möchten uns herzlich bei allen beteiligten Unternehmen, Lehrkräften und Schülern für das großartige Feedback zu AZUBI+ bedanken. Eure Unterstützung und euer Interesse motiviert uns nicht nur jedes Mal aufs Neue unser Bestes zu geben, sondern es bestärkt uns darin so weiterzumachen und weiterzuwachsen. Mittlerweile ist AZUBI+ an über 250 Schulen in 12 Landkreisen und Regionen am Start.

Nur nicht verkleiden!............................................ 08

Ausbildungsangebote für kaufmännische Berufe............................... ab 14

Anzeigen

Das neue Jahr bringt für viele von euch große Veränderungen mit sich. Wir hoffen, dass wir mit unserem Magazin euch den Weg ins Berufsleben durch den ein oder anderen Tipp, oder gar durch die passende Stelle, etwas ebnen und somit leichter machen können. Für alle, die 2017 noch etwas die Schulbank drücken, bietet AZUBI+ die Möglichkeit, die beruflichen Fühler auszustrecken. Denn ein spannendes Praktikum wird bestimmt auch mit dabei sein. Da uns euer gelungener Start ins Berufsleben sehr am Herzen liegt, halten wir euch zusätzlich auf unserer Homepage und auf Facebook auf dem Laufenden. Dort könnt ihr beispielsweise posten, was ihr euch für die nächste Ausgabe wünscht oder wo ihr eure Ausbildung beginnt.

AZUBI+ Gewinnspiel.............................................. 05

Ausbildungsangebote für technische, handwerkliche und kaufmännische Berufe............................. ab 26

Anzeigen

schon der gute Schopenhauer wusste: »Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen«. Nun muss man kein Philosoph sein, um zu wissen, dass man sein Leben selbst in der Hand hat. Doch manch schwere Entscheidung wird einem leider nicht einfach so abgenommen. Oder wird einem zum Glück nicht abgenommen! Zu wissen, dass man selbst die Weichen für‘s Leben stellt, kann auch schön sein. Der Übergang von der Schule rein ins Berufsleben ist eine positive Weiche. Mit AZUBI+ habt ihr auf jeden Fall ein Ass im Ärmel. Denn für alle, die noch auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle sind, bietet AZUBI+ wieder eine große Auswahl an vielfältigen Ausbildungsberufen und attraktiven Firmen aus der heimischen Wirtschaft. Neben den zahlreichen Lehrstellen aus dem sozialen, dem kaufmännischen und dem technisch-handwerklichen Bereich, steht euch AZUBI+ wieder mit vielen interessanten und nützlichen Infos rund um Schule und Ausbildung zur Seite.

Ausbildungsangebote für gastronomische und touristische Berufe........................................... ab 52

Anzeigen Sonthofen: Kreisbote Sonthofen Grüntenstraße 30a, Tel.: 08321/66 10-0 anzeigen-sf@kreisbote.de Uwe Stäsche, Tobias Keuschnig, Andrea Oesterle, Jascha Plein, Marianne Haas

Anzeigen Kempten: Kreisbote Kempten Salzstraße 30 Tel.: 0831/25 283-10 anzeigen-ke@kreisbote.de

Verteilung: Azubi+ erscheint 3 x jährlich kostenlos an allen Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Privatschulen, Förderschulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 10

Werner Plein, Peter Reisch, Wolfgang Dumler, Stefan Büssow, Thomas Heckermann, Peter Kumpert, Johannes Fürst

Persönlich haftende Gesellschafterin: Kreisboten-Verlag Verwaltungsgesellschaft mbH, Weilheim; GVG Gesellschaft für Verlagsgeschäfte oHG, Hamm

Kommanditisten: Zeitungsverlag Oberbayern GmbH & Co. KG, Wolfratshausen Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste V01.2016 vom Januar 2016 gültig. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Für unverlangt eingesendete redaktionelle Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.

Druck: Royal Druck GmbH Porschestraße 9 87437 Kempten www.royaldruck.de Grafik & Layout:

matman · Matthias Manske 87730 Bad Grönenbach info@matman.de www.matman.de


ausbildung im focus

Berufsausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit! »Lehrjahre sind keine Herrenjahre« – diesen Spruch bekommt wohl jeder im Laufe seiner Ausbildung zu hören. Aber auch wenn die Ausbildung viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt und das Konto trotzdem mau aussieht, lohnt sich der Einsatz. Denn Studien zeigen, dass Menschen mit abgeschlossener Ausbildung mehr Erfolg auf dem Arbeitsmarkt haben und leichter einen Job finden. Eine Ausbildung ist also das A und O, um sich vor möglicher Arbeitslosigkeit zu schützen. Das zeigen auch jüngste Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). So seien im Jahr 2015 mehr als 20 Prozent aller Männer und Frauen ohne Berufsabschluss arbeitslos gewesen, die Quote sei damit sogar um 0,4 Prozentpunkte gestiegen. Ganz anders bei Bundesbürgern mit abgeschlossener Ausbildung: von dieser Gruppe waren nur 4,6 Prozent arbeitslos, bei Akademikern lag die Quote sogar nur bei 2,4 Prozent. Am niedrigsten lag die Erwerbslosigkeit bei Meistern, Technikern und Fachschulabsolventen – von ihnen waren im Jahr 2015 nur 1,8 Prozent ohne Arbeit.

© VRD; fotolia.com

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit ist für Dich da

Berufsberatung - Das bringt Dich weiter! •

Du willst in Ausbildung? Wir bieten objektive und neutrale Orientierung in der Berufswahl! Du brauchst eine Ausbildungsstelle? Wir vermitteln!

Agentur für Arbeit Kempten – Memmingen

• •

Du willst eine weiterführende Schule besuchen? Wir beraten Dich! Sprich Deinen Berufsberater in Deiner Schule an. E-Mail: Berufsberatung-Allgaeu@arbeitsagentur.de


STARTET WIE WIR ... ... eine abwechslungsreiche Ausbildung in der Wohnungswirtschaft mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten zum / zur IMMOBILIENKAUFMANN / -FRAU oder zum / zur BAUZEICHNER / -IN Bewirb Dich JETZT für Deinen Ausbildungsstart* im September 2018! * Für den Ausbildungsstart im September 2018 können Bewerbungen, die bis Ende September 2017 bei uns eingehen, berücksichtigt werden. Willkommen zuhause!

Bau- und Siedlungsgenossenschaft eG Im Oberösch 1 | 87437 Kempten-Sankt Mang | Tel. 0831/56117-0 Fax 0831/60602 | info@bsg-allgaeu.de | www.bsg-allgaeu.de


UNVERGESSLICHE HÖHENFLÜGE IM EUROPA-PARK ERLEBEN Mit dem »Project V« hebt 2017 im besten Freizeitpark weltweit eine neue Großattraktion ab. Das größte »Flying Theater« Europas wird seine Passagiere zu den schönsten und faszinierendsten Orten des Kontinents entführen. Darüber hinaus bietet Deutschlands größter Freizeitpark über 100 Attraktionen und Shows in 15 liebevoll gestalteten, europäischen Themenbereichen. Landestypische Architektur und eine authentische Gastronomie runden den Aufenthalt ab. In der neuen Europa-Park Arena können ab dem Frühjahr außerdem bis zu 6.000 Gäste einzigartige Veranstaltungshighlights genießen. Mit dem größten »Flying Theater« des Kontinents können sich die Besucher in Deutschlands größtem Freizeitpark demnächst auf eine atemberaubende Reise durch Europa begeben. Nachdem die Gäste im Wartebereich in die Welt der Flugpioniere Egbert und Kaspar Eulenstein eingetaucht sind, heißt es für die Passagiere: Anschnallen und bereit machen zum Abflug! In zwei Theatersälen gleiten bis zu 140 Entdecker mit sesselliftartigen Gondeln auf spektakuläre Weise durch die »Akademie der Lüfte«. Mehr als 100 Attraktionen und Shows sowie 15 europäische Themenbereiche warten auf dich. Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2017 vom 01. April bis zum 05. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

isbote, Der Kre PARK® OPAder EUR en + verlos en! i b u z A rt und Ehrenka 2 x 2 v i exklus Namen,

it hricht m nd ine Nac e h mmer u c u n fa n fo Ein le e T ARK« an ohnort, ROPA-P Alter, W U E » t r der auf hwo enden o s dem Stic e .d s gazin ubiplu iplusma b info@az u z a / k.com werden faceboo ewinner G ie D . posten ichtigt! benachr


Soziale + gesundheitliche Berufe

e l a i z So

e h c i l t i e h d n u s e und g

© GVS - Fotolia.com

e f u r e B Große Zukunft!

Wann auch immer Sie Ihren Berufswunsch entdeckt haben: Im Team der Johanniter sind Sie mit Ihrer ganzen Leidenschaft und Kompetenz willkommen!

Jetzt bewerben!

Der Regionalverband Allgäu sucht zum 01.09.2017 Auszubildende zum/zur

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Schwerpunkte: Personalwirtschaft und Assistenz/Sekretariatsaufgaben oder Marketing/Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement

Altenpfleger/in Notfallsanitäter/in Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 21. März 2017 an: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Kempten Personalabteilung Haubenschloßstraße 6 87435 Kempten oder an: personal.allgaeu@johanniter.de

Wir bieten Ausbildungsplätze zum/zur

Altenpfleger/in Seniorenberatung Pflegeeinrichtungen Kindertagesstätten Sozialberatungen Flexible Jugendhilfe Sozialpsychiatrie Diakoniekaufhaus Näh- und Bügelstube Brennholzprojekt und vieles mehr...

Wilhelm-Löhe-Haus Freudental 9 • 87435 Kempten Tel. 0831-25384-10 Fax 0831-25384-45 E-Mail: wlh@diakonie-kempten.de


►►► Nicht verpassen! ►

Tag

Ausbildung

der Ärztehaus am Klinikum Kempten Samstag, 21. Oktober 2017 9.00 – 13.00 Uhr

Ausbildung im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu Ausbildung steht bei uns ganz unter dem Motto Zukunft mitgestalten. Der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu ist einer der größten Arbeitgeber in der Region mit zirka 2.850 Mitarbeitern und bietet an vier Standorten zahlreiche und attraktive Berufschancen. Insgesamt bieten wir über 260 Ausbildungsplätze in den verschiedensten Bereichen an. Wir laden Sie ein, die beruflichen Möglichkeiten in unseren qualitativ hochwertigen Kliniken zu nutzen und sich in einem starken Klinikverbund langfristig zu engagieren – zum Wohle unserer jährlich rund 210.000 Patienten.

Wir machen aus Ihren Interessen spannende Berufe: Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration Fachkraft für Lagerlogistik (nächster Ausbildungsbeginn 2018) Gesundheits- und Krankenpfleger/in Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in NEU Hebamme

Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH Personalabteilung Stichwort: Bewerbung Robert-Weixler-Straße 50 87439 Kempten (Allgäu)

Kauffrau/mann für Büromanagement Kauffrau/mann im Gesundheitswesen Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA) Medizinisch technische/r Laborassistent/in (MTLA) Medizinisch technische/r Radiologieassistent/in (MTRA) Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)

oder per E-Mail an: bewerbungen@kv-keoa.de

Duales Studium/Studium mit vertiefter Praxis

Wir freuen uns auf Sie – bewerben Sie sich jetzt!

Klinikum Kempten

Klinik Immenstadt

Klinik Sonthofen

Klinikverbund Kempten- Oberallgäu gGmbH | Akademische Lehrkrankenhäuser der Universität Ulm | www.kv-keoa.de

Klinik Oberstdorf


© Anna Ismagilova; fotolia.com

ausbildung im focus

rühmte Personen Anzüge und Kleider geschneidert haben. Außerdem könne man von einem jungen Menschen nicht erwarten, dass er hunderte Euro für ein Outfit ausgibt.

»Ordentlich und gepflegt«

! n e d i e l k r e v t h N u r n ic Das Outfit fürs Bewerbungsgespräch muss zum Bewerber und zum Job passen. Minirock oder Kostümkleidchen? Anzug oder Lederhose? Das richtige Outfit fürs Vorstellungsgespräch zu finden, ist nicht einfach. Sabrina und Georg Liebler, Kleidermachermeister aus Wien, erklären, was geht – und was nicht. Die Kleidung ist immer ein Ausdruck der Persönlichkeit. »Von einem 17-jährigen kann man nicht erwarten, dass er seinen Stil schon gefunden hat«, betont Georg Liebler. Das Erwachsenwerden drückt sich also auch in der Kleidung aus.

»Dem Berufsfeld angepasst«

Das A und O ist aber, dass die Kleidung »ordentlich und gepflegt« ist – und man selbst auch. Sabrina Liebler erklärt, dass es für die meisten Arbeitgeber wichtig ist, dass die Bewerber ein gutes Gesamtbild abgeben. Die Kleidung sollte absolut sauber und gut riechend sein – und zum Bewerber passen. Grell gefärbte Haare passen zum Beispiel nicht hinter einen Bankschalter. Auch Piercings und Tattoos können die möglichen Arbeitgeber stören. Rausnehmen und verdecken ist hier oftmals angebracht. Und: Wer aus religiösen Gründen Kleidungsstücke trägt, wie beispielsweise ein Kopftuch, dem muss klar sein, dass dieses auch bei der Arbeit – vor allem mit Maschinen – stören kann, sagen die Schneidermeister.

Von Lederhose bis Kostümkleidchen Viele Outfits sind möglich. Die Bewerber sollten selbst im Gespür haben, wie sie ihrem möglichen Arbeitgeber gegenübertreten können – auf alle Fälle aber gepflegt. Bei einem Handwerksmeister kann eine Lederhose oder ein klassisches Dirndl gut ankommen. Bewirbt man sich bei einer Versicherung, sollte ein schlichtes Kostüm oder ein klassischer Anzug gewählt werden. Und ganz wichtig ist für die Lieblers dabei: »Die Bewerber sollen sich nicht verkleiden!« Text und Foto: Thomas Klotz

Natürlich ist der Dresscode für jemanden, der eine Banklehre beginnen möchte, ein anderer als für jemanden, der sich um einen Ausbildungsplatz in einer Bäckerei bewirbt. Die Kleidung muss »dem Berufsfeld angepasst« sein, sagt Georg Liebler. Seine Frau Sabrina würde für eine Bewerbung in einem Handwerksbetrieb auch eine praktischere Kleidung empfehlen. Für junge Männer hieße das zum Beispiel Jeans und Hemd, für die Damen eine sportliche Hose und ein Poloshirt. Auch eine traditionelle Tracht kann unter Umständen gut für das Bewerbungsgespräch passen, befinden die Lieblers.

Markenklamotten? Nicht nötig! Es spielt aber keine Rolle, ob man sündhaft teure Anzüge trägt oder Stangenware. »Es wäre zu oberflächlich, das Bewerbungsgespräch auf Markenklamotten zu reduzieren«, sagen die Lieblers, die schon für Politiker, Wirtschaftsbosse und be-

Kleidermachermeister Sabrina und Georg Liebler


Ausbildung bei der AOK Bayern

„Klare Punkte für meine Zukunft: K.“ Berufsausbildung bei der AO se

Julia Kaiser, AOK – Die Gesundheitskas

Sie wollen zeigen, was Sie können und sich ein sicheres Fundament für eine erfolgreiche Berufslaufbahn sichern. Als großes, bedeutendes Unternehmen im Gesundheitswesen bieten wir Ihnen unterschiedlichste Ausbildungswege – und im Anschluss vielfältige Chancen, Ihre Talente zu entfalten. Sie haben Aufschlag: Bewerben Sie sich! Wir suchen zum 1. September 2018

Auszubildende zum Sozialversicherungsfachangestellten (m / w) • Sie erleben die Praxis dieses vielseitigen Berufsbildes hautnah • Sie lernen, unsere Kunden fachkundig zu unterstützen und umfassend zu beraten • Wir bereiten Sie sorgfältig auf den persönlichen Umgang mit Menschen vor • Wir schulen Sie in unserem AOK-eigenen Bildungszentrum und an regionalen Standorten • Nach drei Jahren Ausbildung erwarten Sie vielfältige Einsatzmöglichkeiten • Für (Fach-)Abiturienten (m / w) bieten wir eine verkürzte Ausbildung über zwei Jahre an Wir freuen uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung bis zum 21. Juni 2017. Bitte bewerben Sie sich über www.aok.de/bayern/bewerbung/ausbildung Fragen zur Ausbildung beantworten Ihnen gerne für Kaufbeuren: AOK Bayern – Die Gesundheitskasse Direktion Kaufbeuren-Ostallgäu Frau Sabine Mertens, Telefon: 08341 431-122 für Kempten: AOK Bayern – Die Gesundheitskasse Direktion Kempten-Oberallgäu Frau Silvia Speiser, Telefon: 0831 2537-138 für Memmingen: AOK Bayern – Die Gesundheitskasse Direktion Memmingen Frau Daniela Manz, Telefon: 08331 973-310

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausführliche Informationen zu Ausbildung, Bewerbung und Auswahl finden Sie online: www.aok-azubi.de Mehr machen. Mehr bewegen. Mehr Zukunft. AOK.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen in 250 Geschäftsstellen mehr als 4 Millionen Versicherte, 195.000 Firmenkunden und ca. 57.500 Vertragspartner. Mit rund 40 Prozent Marktanteil ist die AOK Bayern Marktführer in der gesetzlichen Krankenversicherung und größte und einzige Gesundheitskasse. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden stellen den Mittelpunkt des Handeins der AOK dar. Sie bietet einen Service, der Kunden überzeugt. Zugleich soll ein effizientes und zielgerichtetes Leistungs- und Gesundheits-management die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Produkte garantieren. Wer sich so hohe Ziele setzt, benötigt qualifizierte, motivierte, flexible und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Um diese Standards zu gewährleisten, bildet die AOK „Sozialversicherungsfachangestellte, Fachrichtung Krankenversicherung“ aus, die Versicherte in allen Fragen rund um die Sozialversicherung beraten. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und setzt mittlere Reife, Fachhochschul- oder Hochschulreife voraus. Auszubildende mit Fachabitur oder Abitur kommen in den Genuss einer verkürzten Ausbildung von 2 Jahren. Während der Ausbildung lautet die Devise „learning by doing“, und so steigen die Auszubildenden gleich mit in die Praxis ein. Sie stehen also sofort mitten im Geschehen, beraten Kunden, vermarkten die AOK-Produkte und lernen aktiv, wie das Geschäft hinter den Kulissen organisiert wird. Der persönliche Umgang mit Menschen sollte deshalb auf jeden Fall Spaß machen. Während dieser Praxisphasen werden die Auszubildenden in die Mitarbeiter-Teams integriert und lernen, dass Arbeiten im Team sehr viel Freude macht. Sie werden so mit der kundenorientierten Umsetzung des Sozialversicherungsrechts vertraut gemacht. Ergänzt wird die Ausbildung durch Vollzeitlehrgänge und Seminare in den AOK-Bildungszentren sowie durch den Besuch der Berufsschule. Dies ermöglicht ein interessantes Lernen im Wechsel von Theorie und Praxis. Da die AOK hohe Anforderungen an Leistungsbereitschaft und Eigenständigkeit stellt, zahlt sie auch eine diesen Anforderungen entsprechende überdurchschnittliche Vergütung. Nach einer erfolgreich abgelegten Prüfung stehen bei der AOK viele Wege offen. Interessante Arbeitsplätze als Kundenberater im Innen- und Außendienst, als persönlicher Ansprechpartner für Privatkunden, Firmenkunden und Gesundheitspartner. Die berufliche Zukunft wird gefördert durch eine systematische Personalentwicklung. Bei entsprechender Leistung und Engagement ist eine Weiterbildung zum AOKBetriebswirt möglich und somit der Aufstieg in Führungspositionen in vielen Bereichen. Für das Jahr 2018 plant die AOK Bayern die Einstellung von rund 250 neuen Auszubildenden. „Durch die kontinuierliche und hochwertige Ausbildung wird ein optimaler Kundenservice vor Ort gesichert“, lautet die Devise der AOK Bayern.


formationsBesuchen Sie unseren BeenrufSiesinuns n BerufsinfformationsBesuchzierungstere ag alifi spektiven und Berufsqu und Berufsqualifizierungstag Wireröffnen eröffnen Perspektiven Wir Perspektiven Uhrbis 15.00 Uhr 009.00 bis01715. 02.2 , von am 18.02.2017, von 18.0 am9.0

SCHULEN SCHULEN

Unsere Gesellschaft immer Der Bedarf an Pflegefachkräften ausgebildeten Pflegefachkräften wirdinauch ft wird immer älter. Der wird Bedarf anälter. ausgebildeten wird auch denin den kommenden Jahren weiter ansteigen. Sie arbeiten gerne mit alten Menschen. Sie haben Interesse in der en weiter ansteigen. Sie arbeiten gerne mit alten Menschen. Sie haben Interesse in der Pflege zu arbeiten. . Wir bieten Ihnen an

an

ƒ einjährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege) Zugangsvoraussetzung: erfolgreicher Hauptschulabschluss

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege) ƒ dreijährige Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/-in

aussetzung: erfolgreicher Hauptschulabschluss Zugangsvoraussetzung: mittlerer Bildungsabschluss

e Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/-in Ausbildungsbeginn September 2017

aussetzung: mittlerer Sie Bildungsabschluss Informieren sich bei uns über Fördermöglichkeiten!

Berufsfachschulen ginn September 2017für Altenpflege und Altenpflegehilfe Hornstraße 17- 87509 Immenstadt - Telefon 08323 9617-17, Frau Lydia Vogler - E-Mail: Schulleitung-aps@ke.bfz.de sich bei uns über Fördermöglichkeiten!

Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH en für Altenpflege und Altenpflegehilfe

509 Immenstadt - Telefon 08323 9617-17, Frau Lydia Vogler - E-Mail: Schulleitung-aps@ke.bfz.de Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH

Bewirb dich jetzt für eine Ausbildung beim ASB Allgäu. Wir bilden dich aus zur

examinierten Pflegefachkraft (m/w) oder zum/zur Pflegefachhelfer(in)

erzen H m e d it m u d n Wen ist, bei der Sache b ten Fleck! h c e r m a s n u i e bist du b

www.asb-allgaeu.de ASB – Regionalverband Allgäu e. V., Gerberweg 6, 87541 Bad Hindelang, Tel.: 08324-95300 0


, l l i w h c I , n n a k ich ! e d r e ich w g~ n u d l i b s u Deine A unft! deine Zuk ildung Ausb e n i e r ü f Jetzt r/-in e g e fl p n e als Alt ! bewerben

? e g e fl P u ä ei der Allg

gb n u d l i b s u epte A e n ungskonz i u e r e t e B e dernst Warum st Du mo e d n fi s n ~ bei u eber er Arbeitg sstandards. iv t a v o n In ät milie. ste Qualit ie eine Fa w e ll und höch a h ren, n sic Hier fühle h absolvie ic ~ e r a lg m li fo k r s e eit ildung Tolles Arb ihre Ausb ie d , is b Azu garantie ~ ommen. e m h a n ng r e Üb tungsleitu öglich... iert übern h t n ic r a r in a E g r n m u z werde Azubi bis r AllgäuPflege alles m o V ~ tiven ei de fsperspek cience – das ist b u r e B r e p Su of S Bachelor oder zum

e Garantiert

e m h a n r e b Ü lgreicher nach erfo g Ausbildun

fen 7 Sontho ge.de • 8752 5 llgaeupfle enstr. .a t n w ü w r w • G • 7 H ge gGmb (0 83 21) 66 59 2 AllgäuPfle Telefon


Gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft

Ausbildungen in Kempten und Kaufbeuren, staatlich anerkannt • Altenpfleger/in (Vollzeit), 3-jährig in Kempten • Altenpfleger/in (Vollzeit verkürzt), 2-jährig in Kempten • Pflegefachhelfer/in (Altenpflege), 1-jährig in Kempten und Kaufbeuren

Ausbild ungsbeginn Septem ber 2017

SFW - Seminar für Fort- und Weiterbildung in Kempten und Kaufbeuren • Fachkraft in Kindertageseinrichtungen, Beginn: 03.02.2017 in Kaufbeuren • Basiskurs Palliative Care für Pflegende, Beginn: 06.02.2017 in Kempten • Praxisanleitung in der Alten- und Krankenpflege, Herbst 2017 in Kempten • Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung, Herbst 2017 in Kempten • Betreuungskraft (§53c SGB XI), November 2017 in Kempten • Alltagsbegleiter/in, 2017 in Kaufbeuren • Verantwortliche Pflegefachkraft, 2018 in Kempten Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe Kempten Salzstraße 3, 87435 Kempten Tel.: 0831/1 54 33, E-Mail: bfsa.kempten@ggsd.de

Die GGSD bei Facebook! www.facebook.com/ggsd.bayern

Berufsfachschule für Altenpflegehilfe Kaufbeuren Ganghoferstraße 4, 87600 Kaufbeuren Tel.: 08341/96 73 15-0, E-Mail: bfsa.kaufbeuren@ggsd.de

Kostenlose Infoline: 0800 / 10 20 580 oder www.ggsd.de

JETZT BEWERBEN

ausbildung 2017

praxisnah ab dem ersten tag

© Can Ye sil; fotolia.c om

Starte an unseren Berufsfachschulen in Kempten ergotherapeut physiotherapeut Wir freuen uns auf Dich! koMM voRBEI UnD lERn UnskEnnEn! taG DER offEnEn tüR | 31.03.2017 | 14 – 17 UhR MEhR InfoRMatIonEn UntER

+49(0)831|523 88 78-0 www.clevere-zukunft.de WIR BILDEN ERFOLG | DIE DEB-GRUPPE


ausbildung im focus

Buzzwords in der Bewerbung – intellektueller Mehrwert oder Massenware? Ein Bewerbungsschreiben, als Teil einer Bewerbungsmappe, ist so ziemlich erste Visitenkarte im eigenen Leben. Sie dient in erster Linie dazu, einen Menschen, der von unserer Existenz bis dato noch nichts wusste, zu überzeugen, dass genau wir die/der Richtige für sein Unternehmen sind. Es liegt auf der Hand, dass ein überzeugender Bewerbungsbrief nichts ist, was man eben so nebenbei macht. Im Gegenteil: es kostet richtig viel Energie und Hirnschmalz. Es ist definitiv besser, ein wenig Zeit zu investieren und ein Schreiben aufzusetzen, das den Leser buchstäblich vom Hocker haut und nicht genauso klingt, wie 20 andere Schreiben auf dem »Leider nein«-Stapel. Und da wären wir schon beim Thema. Es gibt diese typischen Buzzwords, die fast jeder von uns bereits in Bewerbungen genutzt hat. Diese Standards sollen unsere Bewerbung professioneller erscheinen lassen. Diese Wörter sind aber, gerade weil sie so häufig verwendet werden, so abgegriffen, dass sie nur noch als aussagelose Schlagworte wirken, und damit den Kandidaten beliebig sowie schlagwortlastig erscheinen lassen, seine Fantasielosigkeit signalisieren und damit letztlich zu vermeiden sind: 1. 2. 3. 4. 5.

motiviert kreativ Expertenwissen Leidenschaft strategisch

Das Gegenteil ist eher der Fall. Es fehlt die Persönlichkeit, die Seele des Bewerbungsschreibens. Doch genau danach suchen die guten Personaler. Sie wollen Charakterköpfe statt auf kleine Teilbereiche beschränkte Begabungen. Akademische Intelligenz korreliert eben nicht zwingend mit Kreativität und sozialer Kompetenz. Und der Keim der Innovation steckt oft im Unkonventionellen: Gute Ideen entstehen, weil jemand quer denkt, rumspinnt, fantasiert, träumt. Und genau das lässt sich schon an den Formulierungen im Bewerbungsbrief erahnen oder gar ablesen. In der Regel reicht es schon, keine hohlen Phrasen, sondern individuelle Sätze zu formulieren. Jetzt denkst du bestimmt: »Wie jetzt? Ich habe endlich gelernt, die richtigen Schlüsselworte in Bewerbungsunterlagen und Profilen zu verwenden – und jetzt soll alles das ganz und gar falsch sein?« Nicht ganz (das gänzliche Fehlen der Buzzwords würde wahrscheinlich auch den einen oder anderen Personalverantwortlichen etwas irritieren). Schlagwörter ja, aber mit Bedacht verwenden. Wenn du nicht nur schreibst, dass du motiviert und kreativ bist, sondern gleichzeitig erklärst, wodurch du motivierbar bist und wo du schon einmal wirklich kreativ warst, dann kannst du auch diese Buzzwords gut verwenden. Sie sollen von dir quasi mit Leben und Kontext gefüllt werden.

6. verantwortungsvoll 7. ehrgeizig 8. analytisch 9. spezialisiert 10. Auslandserfahrung

Personalverantwortliche lesen tagein tagaus (wahrscheinlich seit Jahren schon) Bewerbungsschreiben. Sie lesen immer und immer wieder dasselbe. Wenn alle Kandidaten ungefähr dasselbe schreiben, dieselben Wörter verwenden und eine ähnliche Qualifikation haben und keiner heraussticht, dann entscheiden irgendwelche belanglosen Details über die Einladung zum Gespräch. Auch wenn es als Berufseinsteiger verlockend ist, ganze Textpassagen aus Musterbewerbungen per copy & paste zu reproduzieren, so versuche so wenig Floskeln und Buzzwords wie möglich zu verwenden. Sie schinden nur den Eindruck professioneller zu sein.

© BillionPhotos.com, Argus; fotolia.com


Kaufmännische Berufe

.. e h c s i n n a m f Kau

© Picture-Factory - Fotolia.com

e f u r Be

Willkommen bei Baumit zum Ausbildungsbeginn September 2018!

für unsere Filiale in Sonthofen suchen wir einen

Wir sind Baumit!

für unsere Filiale in Sonthofen suchen wir einen

Auszubildenden als Kaufmann im Einzelhandel zum 01.09.2017 ür unsere Filiale in Sonthofen suchen wir einen

Auszubildenden (m/w) als Kaufmann im im Einzelhandel Bewerbungen mit folgenden Unterlagen ubildenden als Kaufmann Einzelhandel (Bewerbungsschreiben, Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnis usw.) 01.09.2017 zumzum 01.09.2017 an: (Mittlerer Reife bzw. qualifizierter Abschluss erfoderlich)

(Mittlere Reife bzw. qualifizierter Abschluss erforderlich) lerer Reife bzw. qualifizierter Abschluss erfoderlich) per Mail: bewerbung@hipptools.de schriftliche:

Firma Hipp, Bahnhofstr. 15, Lechbruck

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen Bewerbungen mit folgenden Unterlagen senden Sie bitte an: rbungsschreiben, Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnis usw.) an: Hipp, schriftlich: Firma Zentrale Firma Hipp: Bahnhofstr. 15 86983 Lechbruck am See

e:

Tel: +49 (0)8862 9329618 Fax:+49 (0)8862 9875061 info@hipptools.de

Filiale Eisen Schmid: Kirchstr. 4 87527 Sonthofen/ Allgäu

Tel: +49 (0)8321 608740 Fax:+49 (0)8321 608741 kontakt@eisenladen.com

Bahnhofstraße 15, bewerbung@hipptools.de Lechbruck am See Firma Hipp, Bahnhofstr. 15, Lechbruck oder per Mail: bewerbung@hipptools.de

Hipp:

ck am See

Tel: +49 (0)8862 9329618 Fax:+49 (0)8862 9875061 info@hipptools.de

Filiale Eisen Schmid: Kirchstr. 4 87527 Sonthofen/ Allgäu

Zentrale Firma Hipp: Bahnhofstraße 15 86983 Lechbruck am See Tel: +49 (0) 88 62 9 32 96 18 Fax +49 (0) 88 62 9 87 50 61 info@hipptools.de

Tel: +49 (0)8321 608740 Fax:+49 (0)8321 608741 kontakt@eisenladen.com

Filiale Eisen Schmid: Kirchstraße 4 · 87527 Sonthofen/Allgäu +49 (0) 83 21 60 87 40 · +49 (0) 83 21 60 87 41 kontakt@eisenladen.com

In unserer Verwaltungszentrale in Bad Hindelang bieten wir jungen Talenten eine praxisnahe, gut organisierte und abwechslungsreiche Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/frau Kaufmann/frau für Büromanagement Kaufmann/frau für Marketingkommunikation Fachinformatiker/in für Systemintegration Wenn Du Dich gerne in einem motivierten Team einbringst und Du mit Freude als Azubi die Zukunft von Baumit mitgestalten möchtest, freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Besuche uns am 11. März 2017 auf der Lehrstellenbörse in Kempten, Wirtschaftsschule, Raum 020. Baumit GmbH Frau Schäfler Reckenberg 12 D-87541 Bad Hindelang Tel. (08324) 921-1060 Personalabteilung@Baumit.de www.Baumit.com


b r i w e B Dichlb!au.de

ozia info@s ialbau.de oz w w w.s

Mit Deiner Ausbildung als Immobilienkauffrau/ -mann bei uns startest Du richtig durch. Denn wir bieten Dir eine sichere Ausbildung, gutes Geld und die Chance, Deine Heimat aktiv mitzugestalten. So leben wir Heimat – gerne mit Dir.

Azubis fĂśrdern Heimat neu leben


ausbildung im focus

Die ALDI SÜD Azubi Challenge in Ulm sorgt für Spannung, Spass und gute Laune Auf die Plätze, fertig, los: Mit diesen Worten startete die zweite ALDI SÜD Azubi Challenge in Ulm für die Auszubildenden aus dem ersten Ausbildungsjahr. Die insgesamt 66 Azubis der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Altenstadt hatten sich am 22.10.2016 zu diesem spannenden Wettbewerb zusammengefunden, um zu zeigen, was sie bereits in ihrer Ausbildung gelernt haben, um ihren Teamgeist zu beweisen und natürlich jede Menge Spaß zu haben. Für die ALDI SÜD Azubi Challenge wurden die Teilnehmer in neun Teams aufgeteilt. Diese sollten bei der Lösung ausbildungsbezogener Aufgaben und in verschiedenen interaktiven Wettbewerben so viele Punkte wie möglich sammeln. Dabei stand den Auszubildenden die Aufregung anfänglich ins Gesicht geschrieben. Einige hatten sich bei ihren Kollegen, die bereits im letzten Jahr dabei waren, im Vorfeld informiert. »Das wird ein total spannender Tag, haben die meisten gesagt«, so Simon Aschmer, Azubi in der Filiale Memmingen »Außerdem kann man die anderen Auszubildenden besser kennen lernen.« Die ALDI SÜD Azubi Challenge begann mit einem Indoor-Teil, in dem Köpfchen und Schnelligkeit gefragt waren. So mussten die Azubis beispielsweise um die Wette puzzeln, kniffelige Wortspielfragen lösen oder beim Bilderrätsel zeigen, wie gut sie sich bereits mit dem Sortiment und der Filialeinrichtung von ALDI SÜD auskennen. Ausgestattet

mit einem GPS-Gerät und einem Tablet-PC ging es nach einer Mittagspause in die Ulmer Innenstadt. Dort meisterten die Azubis verschiedene Rätsel und Aufgaben, die über die Stadt verteilt waren. »Besonders viel Spaß hatten wir bei den Stationen, bei denen wir Aufgaben mit Hilfe der Passanten bewältigen mussten«, sagt Simona Rist, Azubi in der Filiale Isny. Am Ende der ALDI SÜD Azubi Challenge waren die Teilnehmer erschöpft, aber rundum zufrieden mit dem gelungenen Tag. Nach dem Auszählen der Punkte stand das Siegerteam der Regionalgesellschaft fest – so freute sich das Team »Die blauen Panther« über den ersten Platz. »Wir waren überrascht, wie motiviert die Auszubildenden bei der Sache waren«, sagt Regionalverkaufsleiterin Stefanie Martinovic »Die Teams haben untereinander toll zusammengearbeitet.«

Optimale Karrierechancen Die weltweit erfolgreiche Unternehmensgruppe ALDI SÜD ist für ihr hohes Ausbildungsniveau bekannt. Als Arbeitgeber mit mehr als 38.300 Mitarbeitern und über 5.300 Auszubildenden in Süd- und Westdeutschland bietet ALDI SÜD vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten im Verkauf, in der Verwaltung sowie der Logistik. Mit abwechslungsreichen Aufgaben, einer attraktiven Vergütung und einer garantierten Übernahme bei überzeugendem Engagement in der Schule und im Unternehmen, bietet ALDI SÜD Schülern die besten Einstiegsmöglichkeiten und optimale Karrierechancen. Dazu gehören bereits während der Ausbildung viele interne Schulungen und Seminare im Rahmen der ALDI SÜD Akademie, die die Förderung von Schlüsselqualifikationen der Mitarbeitergruppe zum Ziel haben.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei ALDI SÜD und Bewerbungen unter karriere.aldi-sued.de.


Wir suchen Nachwuchs! Jetzt online bewerben: www.dm.de/offene-stellen

Drogist (w/m) mit der Mรถglichkeit der Zusatzqualifikation zum Handelsfachwirt (w/m)

Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) Fachrichtung Handel mit Schwerpunkt Filiale, Bachelor of Arts (B.A.) Oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, BewerberManagement, Postfach 10 02 25, 76232 Karlsruhe


azubi+ fragt nach ...

Abends wei man, was man geleistet hat

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich, fordert Kreativität und kollegiale Zusammenarbeit. Hier habe ich logische Arbeitsabläufe und genaues Arbeiten gelernt, denn es kommt oft auf den Millimeter an. Sonst kann es sein, dass das Blech nicht passt und man müsste von vorn anfangen. Um 7.30 Uhr ist Arbeitsbeginn. Meist wird erst in der Werkstatt für die entsprechenden Baustellen hergerichtet und dann geht es auch schon nach draußen. Nachdem ich mich beim Mittagessen gestärkt habe, geht es meist bis ungefähr 17 Uhr weiter.

Seit dem Jahr 1996 betreuen wir hier vom südlichsten Punkt Deutschlands aus unsere Mandanten.

Polaroid: © niroworld; fotoli

a.com 

»Noch während meiner Schulzeit in Buchenberg habe ich ein Praktikum bei einer Metzgerei in Kempten absolviert. Ich war mir sicher, das ist der Beruf, den ich erlernen will. Kurz darauf sagte mir mein Bruder, dass die örtliche Spenglerei einen Auszubildenden sucht und schlug vor, dort einfach mal vorbei zu schauen. Ich dachte mir, es kann ja nicht schaden sich noch einen Beruf anzuschauen. Kurzerhand habe ich vorgesprochen und durfte ein weiteres Praktikum machen. Schon bald hatte ich meinen Ausbildungsvertrag in der Hand. Das bereue ich bis heute nicht, denn jetzt weiß ich, dass es genau das ist, was ich immer wollte.

Jürgen Nehmer, 19

3. Lehrjahr zum Spe ngler in der Spenglerei Wanner Gm bH in Wiggensbach

Es ist zwar oft körperlich sehr anstrengend, aber man kommt abends nach Hause und weiß, was man alles geleistet hat und kann mit sich und seiner Arbeit zufrieden sein. Zur Berufsschule geht’s jede zweite Woche für zwei Tage nach Augsburg.«

Autohaus Seitz Wir bilden Euch an allen Standorten aus. • •

Werde ein Mitglied in unserem starken Team!

• • •

Wir suchen zum 1. 8. 2017

AUSZUBILDENDE(N) Steuerfachangestellten

Kfz-Mechatroniker/-in Kfz-Mechatroniker/-in Schwerpunkt Karosserietechnik Fahrzeuglackierer/-in Fachkraft für Lagerlogistik Automobilkaufmann/-frau

eine/n zur (zum)

Jetzt onli

Bewerber mit mittlerer Reife und Rechnungswesenkenntnissen werden bevorzugt.

www.gon-esbewerben! eitz.de

Sende Deine Bewerbung mit Halbjahreszeugnis an:

Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH Weststraße 5 · 87561 Oberstdorf z.Hd. Herr Baldauf · Telefon 08322/9698-0 E-Mail: info@optima-treuhand.de

Seitz Beteiligungs- GmbH + Co. KG • Georg-Krug-Straße 8 87437 Kempten • Tel.: 0831 59123-514 www.go-seitz.de

FORD SERVICE


azubi+ fragt nach ...

Es macht einfach Spa !

»Für mich war immer klar, dass ich ins Büro will«, sagte Susanne Ried im Gespräch mit dem Kreisboten. Trotzdem hat sie neben einem Praktikum als Industriekauffrau auch ein Sozialpraktikum absolviert. Der Berufsinfotag an der Sparkasse und ein dreitägiges Praktikum beim jetzigen Arbeitgeber hätten dann zur Bewerbung geführt. Das Bewerbungsgespräch folgte im September 2015 und eine Woche später die Einstellung mit einem Ausbildungsvertrag. »Mit der Zusage hat sich ein Traum erfüllt«, freut sich die 16-jährige, die einen Realschulabschluss besitzt. Schon in

Deine Ausbildung – Deine Zukunft

Deutschlands größter Versicherer in Familienbesitz. Der ARAG Konzern ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz. Du wolltest schon immer für einen erfolgreichen, international agierenden Konzern arbeiten? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Wir bilden Dich aus zum:

Vertriebsreferent (m/w) und als

Kundenbetreuer (m/w) Voraussetzung mittlere Reife und Kommunikationsfähigkeit

Deine schriftliche Bewerbung schickst Du bitte an: ARAG Hauptgeschäftsstelle Allgäu, Thomas Rominger Im Allmey 12 · 87435 Kempten

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Die Freude an der Arbeit ist nicht das Einzige, was sie verbindet. Die beiden Azubis im Ausbildungsberuf »Kauffrau für Groß- und Außenhandel« im Unternehmen der Georg Jos. Kaes GmbH Mauerstetten – es betreibt im südbayerischen Raum eine Filialkette mit V-Märkten, darunter in Fischen und Immenstadt, – sind sich auch in einem weiteren Punkt einig: Sie sind heimatverbunden und es zieht sie nicht in die »große weite Welt«. Aber es gibt auch große Unterschiede. Während die 16-jährige Susanne Ried seit ein paar Monaten am Beginn des Berufslebens steht, hat Ramona Neuhof mit ihren 24 Jahren bereits eine Ausbildung absolviert und befindet sich nun im zweiten Ausbildungsjahr für eine weitere Berufsausbildung.

Susanne Ried, 16 Ramona Neuhof, 24

der Schule hatte sie die Fächer Informationstechnologie und Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen »spannend« gefunden. Ihre Erwartungen an den Beruf sind aus ihrer Sicht »bis jetzt erfüllt«. Momentan ist sie in der Abteilung Einkauf für Elektroartikel« eingesetzt. Der Einstieg in das Berufsleben lief für Ramona Neuhof etwas anders. Sie hatte mehrere Praktika in völlig unterschiedlichen Branchen absolviert, unter anderem in einer Apotheke, bei einer Behörde und einem Raumausstatter. Nach einem Praktikum als »Kauffrau für Einzelhandel« im V-Markt in Buchloe bewarb sie sich dort und wurde angenommen. Nur wenige Monate nach Abschluss der Ausbildung keimte der Wunsch auf, »etwas mehr über den Tellerrand zu schauen«, wie sie es nannte. Sie informierte sich über die Möglichkeiten und bekam innerbetrieblich die Chance für die jetzige Ausbildung. »Diese Entscheidung war richtig und ich bereue nichts«, sagte die junge Frau überzeugt, die derzeit im »Einkauf für Molkereiprodukte« arbeitet und deren Ziel es ist, nach der Ausbildung übernommen zu werden. Wie Ausbildungsleiterin Janine Szymanski erläutert, durchlaufen sämtliche Azubis nach einem festgelegten Einsatzplan im halbjährlichen Wechsel alle Abteilungen von der Buchhaltung über die Rechnungskontrolle und das Lager bis zum Einzelhandel. (wb)


und V-MARKT

DURCHSTARTEN STAT WA R T E N ! T

Denn nach der Ausbildung geht die Karriere weiter ! Die Firmengruppe Kaes ist ein erfolgreiches Handelsunternehmen mit Sitz im Allgäu. Wir betreiben im südbayerischen Raum eine Filialkette mit V-Märkten, Mode- und V-Baumärkten.

Wir wachsen weiter und suchen für

Herbst 2017 Auszubildende

für folgende Berufe:

– Kaufmann/-frau im Einzelhandel (in verschiedenen Bereichen) – Verkäufer/-in (in verschiedenen Bereichen) – Fachverkäufer/-in für Feinkost Bereich Fleisch, Wurst, Käse – Abiturientenprogramm, Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel (Fachabitur/Abitur) – Abiturientenprogramm, Handelsfachwirt/-in im Großhandel (Fachabitur/Abitur) – Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (Mittlere Reife, Zentrale Mauerstetten) – Fachkraft für Lagerlogistik m/w (Zentrallager Mauerstetten)

Wir bieten: – eine umfassende fachliche Ausbildung – unterstützende, innerbetriebliche Schulungen und Training – „Learning by doing“ – Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich lösen – interessante Sozialleistungen – E-Learning

Bewerben Sie sich unter v-markt.de oder schriftlich bei der Firma Georg Jos. Kaes GmbH, Frau Szymanski, Am Ring 15, 87665 Mauerstetten, E-Mail: ausbildung@v-markt.de

Wir sind eine der führenden Adressen für Kfz-Teile im Allgäu und seit 35 Jahren erfolgreich im Markt. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Auszubildende in den Bereichen:

kompetent – leistungsstark – innovativ

Großhandelskaufmann/-frau Einzelhandelskaufmann/-frau Ihr persönliches Profil: • Kaufmännisches und technisches Interesse • Kommunikationsfähigkeit • Engagement und Einsatzbereitschaft • Zuverlässigkeit und Flexibilität. Zudem verfügen Sie über eine freundliche, frische und dynamische Ausstrahlung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter:

▶ aufgehts@sallmann-autoteile.de Sonthofen - Immenstadt - Oberstdorf - Kempten - Füssen - Marktoberdorf


azubi+ fragt nach ...

»Nach meinem Abitur am Gymnasium Oberstdorf stand für mich fest, dass ich etwas kaufmännisches machen und im Büro arbeiten möchte. Der Beruf der Steuerfachangestellten ist relativ anspruchsvoll und man hat viel mit Zahlen zu tun, das begeistert mich. Im Internet habe ich mich über eine Ausbildung in diesem Bereich und über freie Lehrstellen informiert. An der Bewerbung habe ich lange getüftelt und auch online nach Inspirationen gesucht. Das Vorstellungsgespräch bei ATG war mein erstes. Toll war, dass ich mit drei weiteren Bewerbern eingeladen wurde, so saß ich nicht alleine den fünf Chefs gegenüber. Um mich auf das Gespräch vorzubereiten, habe ich mich vorab mit dem aktuellen wirtschaftlichen Geschehen informiert, gottseidank hatte ich aber bereits Vorkenntnisse von meiner Schulzeit am Gymnasium. In meinem Arbeitsalltag beschäftige ich mich unter anderem mit (Lohn-) Buchhaltungen, Steuererklärungen und kleineren Jahresabschlüssen. Die Ausbildung zur Steuerfachangestellten geht normalerweise drei Jahre, da ich das Abitur habe, kann ich auf zweieinhalb Jahre verkürzen.«

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Ein Bürojob, der fordert

Lucia Heller, 20 2. Lehrjahr zur Steuerfachangestellten bei der Allgäuer Treuhand GmbH in Kempten

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Bunter Mix aus »Büroalltag« und »Zahlenrätsel«

Victoria Raschke, 20 2. Lehrjahr zur Steuerfachangestellten bei der Allgäuer Treuhand GmbH in Kempten

»Schon während meiner Realschulzeit hat mir Mathe viel Spaß gemacht. So war für mich zwar klar, dass ich später im Büro arbeiten möchte, aber mich die Arbeit auch fordern soll. Daher fiel meine Wahl auf eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten. Vor dem Vorstellungsgespräch bei der ATG in Kempten habe ich mich auf steuertypische Fragen vorbereitet. Es war mein erstes Gespräch, daher war ich schon nervös, aber im Endeffekt sind Chefs ja auch nur Menschen. Nach dem Gespräch habe ich ziemlich zeitnah eine Zusage bekommen. Der Beruf als Steuerfachangestellte ist eine Mischung aus bürotypischen Aufgaben und gelegentlichen »Zahlenrätseln«, beispielsweise bei Steuererklärungen. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung besteht die Möglichkeit bei der Kammer für Steuerberater seinen Steuerfachwirt zu machen oder über den Praxisweg den Titel des Steuerberaters zu erlangen. Das lasse ich mir aber noch offen, erst einmal will ich meine Ausbildung erfolgreich abschließen.«


Wir suchen

Ausbildung bei

Auszubildende zum/zur

Steuerfachangestellte/n Wir sind

Wir bieten

Ihr Profil

eine traditionsreiche, renommierte, Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsanwaltskanzlei mit 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Davon sind zurzeit 11 Auszubildende. Zu unseren Mandanten zählen Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung – von Freiberuflern und Handwerkern bis hin zu internationalen Unternehmensgruppen. eine fundierte Ausbildung in jungen Teams unseres Hauses. Ihre Ausbildung wird durch InhouseSchulungen und externe Fortbildungen unterstützt. Sie erlangen 2017 die Mittlere Reife oder einen höheren Schulabschluss. Sie haben gute Noten in Deutsch und Mathematik.

Ihre Aufgaben Sie wirken bei der Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen mit. Sie arbeiten in der Lohn- und Finanzbuchhaltung sowie in allen anderen Bereichen unserer Kanzlei mit modernster IT. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: ATG Allgäuer Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

ATG Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft GmbH

E-Mail: atg@atg.de • www.atg.de Bahnhofstraße 57 • 87435 Kempten (Allgäu) • Tel. 0831/25297-133

Verkäufer (m/w) Ausbildungsdauer: 2 Jahre In Ihrer abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildungszeit erlernen Sie alle wesentlichen Einzelhandelsprozesse in Theorie und Praxis.

Kaufmann im Einzelhandel (m/w) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Während Ihrer umfangreichen Ausbildung bei NORMA wird Ihnen betriebswirtschaftliches und verwaltungstechnisches Fachwissen vermittelt.

Was wir von Ihnen erwarten: • Ein überzeugendes Haupt-/Mittelschulzeugnis oder Zeugnis der mittleren Reife • Engagement, Kontaktfreudigkeit und Teamgeist Was wir Ihnen bieten: • Sehr gute Ausbildungsvergütung • Hervorragende fachliche Ausbildung • Aussicht auf Übernahme bei konstant guten Leistungen Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 950,– Euro 2. Jahr 1.050,– Euro 3. Jahr 1.250,– Euro

Studium +

Duales Studium mit vertiefter Praxis

Ausbildung zum

Bachelor of Arts (m/w)

im Studiengang Handelsund Dienstleistungsmanagement

in Zusammenarbeit mit der Hochschule Ravensburg ab 1. September 2017 Diese praxis- und anwendungsorientierte Ausbildung in Kombination mit einem Bachelor-Studium auf wissenschaftlichem Niveau erfolgt in einem dreijährigen Studiengang, der sich aus theoretischen Studienzeiten und praktischen Ausbildungszeiten zusammensetzt. Wir erwarten: • Abitur, Fachhochschulreife • Hohe Lern- und Leistungsbereitschaft • Teamfähigkeit • Selbstständiges Denken und Handeln • Belastbarkeit und Verantwortungsbereitschaft • Gute Allgemeinbildung • Bereitschaft zur Mobilität • Interesse für den Handel Wir bieten: • Hervorragende Ausbildung auf hohem Niveau • Ausgezeichnete Karriere-Chancen nach dem Studium z.B. als Führungskraft in den Bereichen Vertrieb oder Zentraleinkauf • Überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung (1.400 Euro im ersten Jahr, 1.600 Euro im zweiten Jahr, 1.800 Euro im dritten Jahr) Sende Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG z. Hd. Herrn Voigt · Robert-Bosch-Straße 2 · 88451 Dettingen/Iller oder per E-Mail: det.verkauf@norma-online.de

Camping ist bereits seit über 100 Jahren populär und mittlerweile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform. Wir bieten unseren Kunden alles, was das Camping-Herz begehrt und kümmern uns darum, dass unsere Kunden für ihren Urlaub bestens ausgerüstet sind. Wir suchen wir zum 1. September 2017

eine/n Auszubildende/n Kaufmann/frau im Einzelhandel mit technischem Interesse Deine Aufgabe ist die Beratung unserer Kunden im Laden über • die unterschiedlichen Fahrzeugtechniken • die Multimedia-Ausstattung • die Elektro-, Wasser-, Solar- und Gastechnik • den Komfort von cleverer Campingaustattung Du bist kommunikationsfähig, motiviert und zuverlässig? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung schriftlich oder per Email!

Tabbert • Hobby • Dethleffs • Bürstner • Fendt • Globecar • T@B • Hymer E-Mail info@camping-neuss.de Thanners 7 • 87509 Immenstadt Tel. 0 83 79/9 29 42–0 • Fax 0 83 79/13 69 www.camping-neuss.de


ausbildung im focus

Nächste Hürde: ein Praktikumsplatz. Da ich ja erst etliche Wochen nach dem Schuljahresbeginn an die FOS kam, hatte ich keine Praktikumsstelle. Ein Lehrer vermittelte dann doch noch einen Platz – die Türe zu Metallbau Bischof in Sonthofen war damit geöffnet. Mit einem Metall-Beruf hatte ich aber zunächst gar nichts am Hut. Das war erst einmal alles Zufall. Doch bald erkannte ich während der Praktikumswochen, wie interessant und vielseitig dieses Berufsfeld ist. Und wieder kam meine Erkenntnis eines morgens. Ich entschied mich, die Schule samt Praktikum zu schmeißen und eine weitere richtige Ausbildung zu beginnen, die mir Firmenchef Helmut Bischof angeboten hatte. Mein Vater war von dem neuerlichen Abbruch erst gar nicht begeistert; doch als ich ihm erzählen konnte, dass ich immerhin eine solide Lehrstelle in Aussicht hatte, akzeptierte er meine Entscheidung. Die wenigen Monate bis zum Beginn der Lehre als Metallbauer (Konstruktionstechnik) konnte ich als Hilfsarbeiter sogar im Betrieb bleiben, so die Zeit nutzen und obendrein Geld verdienen für den Führerschein. Die Möglichkeit, die Lehrzeit zu verkürzen, verwarf ich; ich wollte die reguläre Lehrzeit durchziehen. Das komplette Programm. Nach der Ausbildung blieb ich einige Jahre weiter als Geselle, als Mitarbeiter des Unternehmens, bei Metallbau Bischof. Mit viel Erfahrung im Gepäck wagte ich dann den nächsten Sprung: die Meisterschule. Mit Unterstützung durch den Chef; sonst wäre das nicht gegangen. Das war eine anstrengende Zeit: montags bis freitags Arbeit, am Wochenende Meisterschule in Augsburg... Und abends büffeln für einen guten Abschluss!

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Eigentlich war es für mich keine Frage, was ich einmal werden wollte. Koch. Das hat mir schon als Jugendlicher gefallen; ich war viel am Küchenherd... Nach dem Abschluss der Realschule fing ich dann in Oberstdorf eine Ausbildung zum Koch an. Bald erkannte ich, dass ich zwar Spaß an der Arbeit habe, aber mit den Arbeitszeiten wohl nicht klar kommen würde. Eines morgens wusste ich: Schluss damit. Ich brach die Lehre ab und besuchte erst einmal die Fachoberschule.

Stefan Vogler, 35 aus Reichenbach bei Oberstdorf, ehem. Auszubildender bei Metallbau Bischof in Sonthofen, heute Metallbaumeister in diesem Unternehmen

Nach weiteren drei Jahren kam ich an einen Punkt, wo ich mal was anders sehen wollte und Metallbau Bischof verließ. Ohne Rückkehrgarantie; aber den Kontakt zum Betrieb habe ich gehalten. Ich habe auch in dieser Zeit im anderen Betrieb viel gelernt, Erfahrungen gesammelt – und erkannt: Metallbau Bischof ist etwas Besonderes. Die Rückkehr in »meinen Betrieb« war dann tatsächlich möglich. Das renommierte Metallbau-Unternehmen in Sonthofen stellt sehr hohe Ansprüche – an seine Produkte und handwerklichen Arbeiten und damit auch an seine Mitarbeiter. Eine Erfahrung, die mich durchaus stolz macht. Für ein solches Unternehmen zu arbeiten, ist schon auch eine Auszeichnung. Etwas Routine gehört zu jedem Beruf. Aber hier habe ich immer die Möglichkeit, etwas Einzigartiges mit zu gestalten. Ein Unikat zu schaffen. Heute bin ich bei Metallbau Bischof der Spezialist für Türen und Service. Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit Kundennähe und viel Verantwortung. Perfekte Arbeit, perfekter Service ist immer ein gute Visitenkarte. Diese Perfektion wird in unserem Betrieb gelebt.


Jetzt bewe rben: Noch 2 Plät ze für 20 17 f re i !

HIER MACHT AUSBILDUNG SPASS!

Deine Bewerbungsunterlagen für den Ausbildungsstart 2017 bzw. 2018 zur (m) Bankkauffrau (-mann) sende bitte an folgende Adresse: Allgäuer Volksbank eG Kempten - Sonthofen, Personalabteilung, Rathausplatz 12, 87435 Kempten oder per E-Mail an: joachim.hefele@allgaeuer-volksbank.de www.allgaeuer-volksbank.de

Allgäuer Volksbank Persönlich. Regional. Stark.


Technische / handwerkliche Berufe

© Dan Race - Fotolia.com

, e h c s i n h c e T e h c i l k r e w d han .. e h c s i n n a m f u a k d n u

e f u r Be

Wir sind ein führendes Unternehmen in der Motoristenbranche im Allgäuer Raum und vertreiben Motorgeräte fortschrittlicher Marken-Hersteller. Eines unserer größten Qualitätsstandards ist unser erstklassiger Reparatur-und Beratungsservice. Zum 01.09.2017 suchen wir Dich als

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Schwerpunkt Motorgeräte Deine Aufgaben: – Mechanische Reparaturen u. ganzheitliche Betreuung unserer Kunden. – Kundendienst- und Reparaturarbeiten in unserer modernen Werkstatt – Mittels PC ermittelst Du die passenden Ersatzteile für Reparaturen  –  Montage und Inbetriebnahme der Neugeräte Unsere Anforderungen: – Du hast Spaß am Verstehen und Reparieren von mechanischen Geräten – technisches Interesse – freundliches, offenes und gepflegtes Auftreten – Lernbereitschaft, Motivation/Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit – vorzugsweise Mittlere Reife, gerne auch Bewerber mit mittlerem Bildungs  anschluss mit QA Wir bieten Dir: – Regelmäßige Fortbildungskurse oder Schulungen – Eine abwechslungsreiche und angenehme Tätigkeit – Arbeiten in einem motivierten Team mit ausgesprochen gutem Betriebsklima – Arbeiten an einem modern eingerichteten und hellen Arbeitsplatz – Bei entsprechender Eignung Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nach der Ausbildung Wir packen gemeinsam zum Wohle und Erfolg bei unseren Kunden an. Dich erwartet ein sympathisches und aufgeschlossenes Kollegenteam mit viel Herz und Professionalität im Umgang mit Menschen und den Marken, die wir vertreten. Wenn auch Du ein Teil unseres erfolgreichen Teams werden möchtest, dann freuen wir uns auf den Erhalt Deiner aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerbung bitte z. Hd. Werner Schafroth

Die Schur Flexibles Group ist ein renommiertes Unternehmen in der Verpackungsindustrie. Dabei liegt das Hauptaugenmerk der Allgäuer Standorte auf der Herstellung von Folien für die Lebensmittelindustrie. Wir wollen in Deine und unsere Zukunft investieren und suchen für die Standorte im Allgäu (Bad Grönenbach, Kempten) zum 01. September 2017 Dich als Auszubildenden zum/zur · Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation · Industriekaufmann/Industriekauffrau · Maschinen- und Anlagenführer/in · Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Schur Flexibles Germany GmbH Römerstraße 12 87437 Kempten Tel.: 0 83 34 25 90 0 Fax: 0 83 34 25 90 100 hr.allgaeu@schurflexibles.com

www.schurflexibles.com


AD 45.15.01 | de | file | 1702 | aeg | bax

und kaufmännische Berufe

Auf der Suche nach einem spannenden Schülerpraktikum oder einer Berufsausbildung mit Perspektiven? Bei uns lernst Du, wie man Aufgaben richtig anpackt und gemeinsam im Team erfolgreich löst!

Ausbildungsberufe bei Voith in Sonthofen · Zerspanungsmechaniker/in · Technische/r Produktdesigner/in · Industriemechaniker/in · Elektroniker/in für Betriebstechnik · Industriekaufmann/frau Haben wir Dich neugierig gemacht? Noch mehr erfährst Du unter voith.de/sonthofen Voith Turbo BHS Getriebe GmbH Hans-Böckler-Str. 7 87527 Sonthofen Frau Christiane Reichart Tel. 08321 802-618 christiane.reichart@voith.com


ausbildung im focus Worauf schauen Sie zuerst, wenn Sie Bewerbungsunterlagen sichten?

AZUBI+ Interview

Auch wenn es kein Muss mehr ist, ein Foto anzufügen, fällt mein Blick trotzdem zuerst auf das Bild - insofern eines vorhanden ist. Wir sind ein sehr kleiner familiärer Betrieb mit jeweils vier Mitarbeitern in Büro und Werkstatt und daher ist es für uns sehr wichtig, dass man untereinander auskommt und das Betriebsklima stimmt. Das ist vielleicht bei großen Firmen anders, aber bei acht Mitarbeitern sollten schon alle miteinander auskommen. Dabei spielt die Sympathie und er erste Eindruck eine große Rolle.

Was sind absolute Bewerbungs-No-Gos, die Sie leider immer wieder sehen? Meistens sind es Satzstellung und Rechtschreibung im Anschreiben, die zu Wünschen übrig lassen. Daran merkt man schon, ob sich jemand Mühe gegeben hat oder nicht. Im Zweifelsfall lieber Korrekturlesen lassen, bevor man die Bewerbung abschickt. Natalie Allgaier ist beim Autohaus Schöllhorn in Altusried-Krugzell im Büro-Management und Verkauf tätig und zugleich für die Einstellung von Azubis zuständig. Für die Werkstatt sucht der familiäre Betrieb in diesem Jahr einen Lehrling, der eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker beginnen möchte. Ein guter Zeitpunkt, um mit Natalie Allgaier darüber zu sprechen, worauf es ihr bei der Personalsuche ankommt.

Wie viele Azubis stellen Sie pro Jahr ein? Wir haben immer einen Azubi in der Werkstatt und einen im Büro beschäftigt. Sobald die beiden Lehrlinge ausgelernt sind, stellen wir wieder neue ein, also quasi alle drei Jahre.

Wie viele Azubis beschäftigen Sie aktuell? Wir bilden im handwerklichen Bereich zum Kfz-Mechatroniker aus, im Büro hingegen hat der Lehrling die Wahl zwischen der Ausbildung im Büromanagement oder auch zur/ zum Automobilkauffrau/-mann.

Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bevorzugt entgegen? Eine herkömmliche Bewerbung im Printformat ist mir am Liebsten, die habe ich in der Hand und kann sie auch bei Seite legen. Ich habe aber auch schon Initiativbewerbungen per E-Mail erhalten. Diese hingegen sprechen mich überhaupt nicht an und wirken immer sehr unpersönlich.

Wie sollte man sich beim Vorstellungsgespräch kleiden? Wir sind ein recht ländliches Autohaus und nicht die typischen Verkäufer mit Anzug und Krawatte. Wenn zu uns ein Bewerber in Anzug kommt, dann wäre das bei uns eher overdressed. Deshalb finde ich es wichtig, dass sich der Bewerber vorab über das Unternehmen informiert, z.B. darüber, welches Kundenklientel die Automarke anspricht. Trotzdem ist ein gepflegtes Erscheinungsbild aber auf jeden Fall wichtig.

Haben auch Bewerber ohne/mit schlechtem Schulabschluss Chancen? Ich bin der Meinung, dass es bei uns viele motivierte junge Leute gibt, die vielleicht in der Schule nicht gerade die »Überflieger« waren, aber sich dagegen im Arbeitsalltag trotzdem als sehr begeisterte, taffe und fleißige Mitarbeiter herausstellen. Allerdings muss ich sagen, dass der Beruf zum KFZ-Mechatroniker mittlerweile viele spezifische und elektro-technische Themen beinhaltet. Die Azubis mit der sogenannten »Mittleren Reife« tun sich da später in der Berufsschule schon um einiges leichter.

Wie gehen Sie mit Lücken im Lebenslauf um? Da lege ich eigentlich keinen besonderen Wert drauf. Lieber nutze ich dann die Möglichkeit in einem Bewerbungsgespräch den Azubi näher kennen zu lernen und mich auch über eventuelle Lücken im Lebenslauf zu informieren.


Wie läuft ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen ab? Ich führe mit dem Bewerber meist nur ein kurzes Gespräch, bevor ich Ihn dann zu einer Probearbeitswoche in unseren Betrieb einlade. Das ist für beide Seiten eine gute Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen und sich vor allem ein persönliches Bild zu machen. Auch der Bewerber bekommt einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag in unserem Autohaus.

Am ersten Tag der Ausbildung wird der Azubi zuerst in den Betrieb und den täglichen Arbeitsalltag sowie die verschiedenen Abläufe miteingebunden. Die einzelnen Mitarbeiter werden ihm vorgestellt und auch eine Führung durch das gesamte Autohaus darf natürlich nicht fehlen. Wir legen großen Wert darauf, dass die Lehrlinge so schnell wie möglich selber Hand anlegen dürfen und baldmöglichst schon kleinere Arbeiten selbständig erledigen können.

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Wie läuft der erste Tag im Unternehmen für »die Neuen« ab?

Natalie Allgaier zuständig für die Personalsuche bei der Schöllhorn Allgaier GmbH in Krugzell

Ihr Fachbetrieb für ZimmermannsFensterbau- und Fassadenarbeiten

Schreinerei · Fensterbau ·Zimmerei Wir bilden Dich aus zum:

• Schreiner (m/w) • Bürokaufmann/frau Ausbildungsbeginn: September 2017

Seit dem Jahre 1890 im gute Dienste des Kunden Immer eine Adresse !

Ihr Suzuki-Händler im Allgäu. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams einen

Auzubildenden m/w Seit dem Jahre 1890 im Dienste des Kunden als KFZ-Mechatroniker 87452 Altusried-Krugzell · Gewerbestr.1 1. September 2017  (0 83 74) 80 56 ab · www.auto-schoellhorn.de

Ihr Suzuki-Händler im Allgäu.

Interessiert?

Dann bewirb Dich noch heute! Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! 87452 Altusried-Krugzell · Gewerbestr.1  (0 83 74) 80 56 · www.auto-schoellhorn.de


Was mache ich in diesem Beruf? • Modernste Heizungs- und Klimatechnik werden genauso dein Arbeitsfeld sein wie individuelle und moderne Badgestaltung mit optimaler Trinkwasserversorgung. • Im engen Kontakt zum Kunden werden Lösungen für Neu- und Altbauten geplant und verwirklicht. • Jedes Haus und jedes Gebäude ist anders und verlangt nach speziellen Lösungen von dir. • Umweltschutz ist ein zentrales Thema: der Einsatz von regenerativen Energien wie z. B. Solarenergie oder die Frage nach Wassereinsparmöglichkeiten wird dich beschäftigen. • Gefühl für Form und Farbe solltest du mitbringen: aus einer kleinen Nasszelle ein funktionierendes, designgerechtes Bad zu zaubern, gehört später zu deinen Aufgaben. • Was du später alles machen kannst: Zentralheizungen einbauen, Gasversorgungsanlagen, Wellnessoasen planen und einrichten, Wärmepumpen, Holzpelletsanlagen, Solarzellen installieren und vieles mehr.

Was muss ich mitbringen? • mindestens einen qualifizierten Hauptschulabschluss oder einen bestandenen Realschulabschluss • Spaß und Interesse an technischen Lösungen • Räumliches Vorstellungsvermögen • Mathematisches Verständnis • Teamageist • Freude am Umgang mit Menschen • Fingerspitzengefühl für Form und Farbe • Handwerkliche Begabung • Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung

Was kann ich erreichen? • gute Verdienstmöglichkeiten in abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern (Umwelt, Technik und Design) • Karriere als Montageleiter, Obermonteur, Kundendienstmonteur und Meister • Techniker in der Fachrichtung Heizung oder Sanitär • Meister mit eigenem Betrieb

Fechtig Heizung Sanitär GmbH Daimlerstraße 3 87448 Waltenhofen Tel. 0831/52299-0 info@fechtig-haustechnik.de

Erwin Trinkwalder Elhardtstraße 26 87471 Durach Tel. 08 31/6 69 07 info@trinkwalder-erwin.de

www.trinkwalder-erwin.de

www.fechtig-haustechnik.de

www.schollundsohn.de

Elhardtstraße26 Elhardtstraße 2626 Elhardtstraße 87471Durach Durach 87471 Durach 87471 083166907 66907 0831 66907 TT T0831 info@trinkwalder-erwin.de info@trinkwalder-erwin.de info@trinkwalder-erwin.de www.trinkwalder-erwin.de www.trinkwalder-erwin.de www.trinkwalder-erwin.de

Scholl & Sohn

Maushart GmbH

Weihergasse 3 87541 Bad Hindelang Tel. 08324/413 info@schollundsohn.de

Sonthofener Str. 21 ½ 87549 Kranzegg Tel. 08327/93197-0 info@maushart.de www.maushart.net


Innungsmitglieder SHK Kempten-Oberallgäu

Heizung – Sanitär – Klima Ausbildungsbetriebe Lacher Heizung Sanitär Peter Lacher Im Steinach 35 87561 Oberstdorf T 08322 96720 F 08322 96728 info@lacher-oberstdorf.de www.lacher-oberstdorf.de Erwin Wilfer GmbH Gerd Wilfer Beim Obermüller 1 87534 Oberstaufen T 08386 93110 F 08386 931133 info@wilfer-oberstaufen.de www.wilfer-oberstaufen.de Scholl + Karg GmbH An der Lexenmühle 14 87541 Vorderhindelang T 08324 93210 F 08324 932111 info@scholl-karg.de

AN DER LEXENMÜHLE 14 · VORDERHINDELANG · TEL. 08324 / 9321-0 WWW.SCHOLL-KARG.DE · INFO@SCHOLL-KARG.DE

www.scholl-karg.de

www.ausberger.de

tel 08320/709-66-0

Hans Ausberger e.K. Inh. Hansjörg Donderer Im Oberen Winkel 10 87561 Oberstdorf T 08322 4589 F 08322 1511 info@ausberger.de

Andreas Völker GmbH & Co. KG Im Allmey 22 87435 Kempten GmbH & Co. KG T 0831 520040 Heizung + Sanitär F 0831 520042 info@andreas-voelker.de

Andreas Völker

www.andreas-voelker.de Elektro Kirsch GmbH Elektro-Installation und Wärmetechnik Mittagstaße 5 87527 Sonthofen T 08321 66380 F 08321 663866 info@elektrokirsch.de www.elektrokirsch.de Klaus Schindler GmbH Reckenberg 1 87541 Bad Hindelang T 08324 684 F 08324 612 info@klaus-schindler.de www.klaus-schindler.de

Vögel GmbH

ABS GmbH

Am Freibad 5a 87547 Missen T 08320 709660 87547info@energie-bad-waerme.de missen

Am Auwald 7 87538 Obermaiselstein GmbH T 08326 9231 SOLARTECHNIK F 08326 9735 info@abs-heizung-sanitaer.de

www.energie-bad-waerme.de

www.energie-bad-waerme.de

HEIZUNG

SANITÄR

www.abs-heizung-sanitaer.de


Fotos: Dachgaube©Kara-Fotolia.com · löten©Harald Soehngen-Fotolia.com · Zinkblech©contrastwerkstatt-Fotolia.com · Happy©Yuri Arcurs-Fotolia.com · Kupfer©Luftbildfotograf-Fotolia.com


Innungsmitglieder SHK Kempten-Oberallgäu

Spengler/-in Folgende Firmen bieten einen Ausbildungsplatz an! Spenglerei Rees GmbH & Co. KG Dipl. Ing. (FH) Michael Rees Im Steinach 25a 87561 Oberstdorf T 08322/94067-0 Uli Keinath Spenglerei Sigishofen 50 87527 OfterschwangSigishofen T 08321/618500 Post@spenglerei-keinath.de www.spenglerei-keinath.de Markus Luxenhofer Spenglerei An der Breitach 13 87538 FischenLangenwang T 08322/6899 info@spenglerei-luxenhofer.de www.spenglerei-luxenhofer.de

Karl Waibel Karl Waibel Heizung-Sanitär-Spenglerei Heizung-Sanitär-Spenglerei Thalstraße 28Thalstraße 28 87466 Oy-Mittelberg 87466 Oy-Mittelberg T 08376 8771 F 08376 8397T 08376/8771 karl.waibel@t-online.de F 08376/8397

karl.waibel@t-online.de

m.rees@rees-oberstdorf.de www.rees-spenglerei.de Spenglerei Herkommer Frank Hegge/Nord Bucher Hangg 5 T 08 31/6 77 04

Spenglerei Spenglerei Herkommer Frank Frank Herkommer Hegge/Nord · Bucher Hang 5

E-Mail: frankherkommer@gmx.de Tel. 08 31 /6 77 04 · Mail: frankherkommer@gmx.de Hegge/Nord · Bucher Hang 5 Tel. 08 31 /6 77 04bei · Mail: frankherkommer@gmx.de Ihr Meisterbetrieb allen Blecharbeiten und Flachdacharbeiten:

Ihr Meisterbetrieb bei allen Produktion: Blecharbeiten und Flachdacharbeiten: 87525 Sonthofen Fluhensteinweg 3 Büro: 87538 Bolsterlang Rathausweg 3 T 0 83 26/38 45 37 info@schmid-metallbau.net www.schmid-metallbau.net Spenglerei Kling GmbH Im Steinach 44 87561 Oberstdorf T 0 83 22 /45 31

www.spenglerei.de facebook.com/klingdach

info@kling-dach.de


Dabei sein wenn sich was bewegt

Wir bauen auf DICH

AUSBILDUNG

Bauberufe

Technische und kaufmännische Berufe

» Asphaltbauer / Straßenbauer (m/w)

» Bauzeichner (m/w)

» Betonfertigteilbauer (m/w)

» Elektroniker Energie-/Gebäudetechnik (m/w)

» Beton-/Stahlbetonbauer (m/w)

» Industriekaufmann (m/w)

» Maurer (m/w)

» Kaufmann für Büromanagement (m/w)

» Rohrleitungsbauer (m/w)

» Land-/Baumaschinenmechatroniker (m/w)

» Trockenbauer (m/w)

» Vermessungstechniker (m/w)

» Zimmerer (m/w) Ausbildungsorte Augsburg, Bad Wörishofen, Kaufbeuren, KEMPTEN, LINDENBERG, München, Penzberg, SONTHOFEN Einige Ausbildungsberufe bieten wir nur an unserem Hauptsitz in Kaufbeuren an.

Dein Ansprechpartner Herr Daniel Blaubach (Zentraler Ausbildungsleiter) freut sich auf Deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail als PDF an bewerbung@dobler.de

DOBLER Bauunternehmung Innovapark 20 - 87600 Kaufbeuren (Hauptsitz) Telefon 0 83 41 / 71 - 0

Mehr findest du unter www.dobler.de/karriere


Wir bilden aus! Als qualifizierter Meisterbetrieb mit Fachrichtung Elektro sind wir Experte in allen Fragen der Photovoltaik, Energie- und Elektrotechnik. Wir planen, installieren, steuern und prüfen technische Einrichtungen. Ob Energie- und Elektrotechnik, Komfortund Sicherheitslösungen, Beleuchtungskonzepte oder vernetzte Gebäudetechnik - wir verbinden Handwerk mit innovativen Technologien für Energieeffizienz und -einsparung!

Jetzt durchstarten! Nimm deine Zukunft in die Hand! Wir bieten dir einen Ausbildungsplatz als

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Wir freuen uns auf deine schriftliche Bewerbung, vorzugsweise per E-Mail:

Willkommen in der Zukunft! Ausbildungsplatz als

Elektroniker (m/w) für Energie- und Gebäudetechnik für September 2017 zu vergeben. Wir freuen uns auf Dich! Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen an:

MARIUS KRAUT HEIZUNG • SANITÄR • KLIMATECHNIK

Am Mühlbach 12 87487 Wiggensbach Tel. 08370 44 59 916 E-Mail: info@mariuskraut.de www.mariuskraut.de

www.heel-energie.de MARIUS KRAUT

Heel - Energie GmbH

Holdenried 7 • 87487 Wiggensbach • Tel. 08370/325456 • info@heel-energie.de

HEIZUNG • SANITÄR • KLIMATECHNIK

Lust auf Arbeiten im Freien?

Zum 1.9.2017 stellen wir ein: Auszubildende/n zum/zur

Klempner/in Dachdecker/in Spenglerei

Spenglerei

und Herkommer Frank

Flachdachbau Herkommer Frank Bergstraße 41/2 · 87437 Kempten Telefon 08 31 / 6 77 04 · Fax: 5 20 88 44

Dann bewirb dich jetzt als

Auszubildender

Garten- und Landschaftsbau! Günzacher Straße 17 87499 Wildpoldsried bei Kempten Telefon 08304/92374-0 Telefax 08304/92374-60 E-Mail: info@schellheimer.de

www.schellheimer.de

Ihr Meisterbetrieb bei allen Blecharbeiten am Haus, wie:

❍ ❍ ❍ ❍

Dachrinne Gauben Kaminverkleidungen Flachdach verschweißen

Bucher Hang 5 · 87448 Hegge/Nord Tel. 08 31 / 6 77 04 · Fax: 5 20 88 44 · Mail: info@spenglerei-herkommer.de

Ihre Meisterbetriebe bei allen Blecharbeiten und Flachdacharbeiten:

m m m m

Dachrinne Gauben Kaminverkleidungen Flachdachabdichtungen


Wir suchen DICH Ausbildungsbeginn: 1. September 2017 (bzw. nach Absprache ab sofort) Wir bieten eine interessante, kreative und vielseitige Tätigkeit in einem mittelständischen Handwerksbetrieb! Die langjährige Treue unserer Mitarbeiter spricht für ein gutes Betriebsklima!

Ü Ü BER 85 J BE R 90

Azubi als STUCKATEUR (m/w)

90

J AAH R E H RE

Als Alsmodernes modernesFamilienunternehmen Familienunternehmenmit mitmehr mehrals als Jahren Erfahrung bilden wiraus! aus: 90 90 Jahren Erfahrung bilden wir Wir bieten Ausbildungsplätze in den Fachrichtungen

• Fleischer (m/w) • Fleischer (m/w) • Fleischereifachverkäufer (m/w) • Fleischereifachverkäufer (m/w)

Auf Deine Bewerbung freuen sich Simon Blanz und Michaela Schlegel Wiesenweg 3 87538 Obermaiselstein Tel. 0 83 26/38 57 10

Bist Du engagiert, jemand, kannst der anpacken und ein Du bist anpacken, kann arbeitest gerne in einem jungen undauf möchtest ein Handwerk Handwerk von Team Grund erlernen möchte? von Grund an erlernen? Schnupperpraktikum – Dann bewirb Dich bei uns. jederzeit nach Absprache möglich.

info@schlegel-putz.de

jederzeit nach Absprache möglich.

Schnupperpraktikum – ÜB

ER 85

Dann bewirb Dich bei uns. J

AH

RE

GmbH Boris Müller Salzstr. 5, 87509 Immenstadt Tel. 08323/96470 Wir freuen uns auf Dich!

Wir bilden aus. „Komm mit“ ist täglich für Sie in Bewegung und im Linien- und im internationalen Reiseverkehr bekannt. In 70 Jahren Firmengeschichte konnten wir durch Qualität, Zuverlässigkeit und Service eine gute Marktposition erarbeiten. Werden Sie jetzt Mitarbeiter/in in unserem Team - zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Auszubildende als:

Nutzfahrzeug-Mechatroniker/in

Kraftfahrzeugmechatroniker sorgen für ein optimales Zusammenspiel von Mechanik und Technik. Die Ausbildung bereitet auf einen abwechslungsreichen Berufsalltag vor und bietet ideale Weiterbildungsmöglichkeiten.

Berufskraftfahrer/in

Wir sind seit über 35 Jahren ein führender Hersteller von Fenstern und Türen aus Holz und Holz-Aluminium. Wir verbinden einen traditionellen Beruf mit modernsten Materialien und Maschinen. Wir beschäftigen ca. 20 Mitarbeiter und suchen zur Verstärkung unseres jungen Teams eine/n

Auszubildende/n zum Schreiner

Gerne erwarten wir Deine schriftliche, aussagekräftige Bewerbung. Unsere Auszubildenden werden in der Regel nach abgeschlossener Ausbildung übernommen. Martin GmbH Ortwanger Flur 12 87545 Burgberg Tel. 08321 / 9092 info@Martin-Burgberg.de

www.Schreinerei-Martin-Burgberg.de

Kaum eine Ausbildung ist so abwechslungsreich, wie die Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Sie hat das Ziel, Sie zum Experten / zur Expertin hinter dem Steuer eines jeden Busses zu machen. Mindestalter 17 Jahre.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: „Komm mit“ Kfz-Service GmbH Herr Michael Bechteler Sigishofen 29 • 87527 Ofterschwang E-Mail: m.bechteler@komm-mit-reisen.net

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Mit der Ausbildung zum Kaufmann-/frau für Büromanagement bei „Komm mit“ verschaffen Sie sich ausgezeichnete Zukunftschancen und profitieren von vielen Einsatzmöglichkeiten in fast allen wirtschaftlichen Bereichen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: „Komm mit“ Morent GmbH & Co. OHG Herr Herbert Morent Sigishofen 29 • 87527 Ofterschwang

www.komm-mit-reisen.net

E-Mail: info@komm-mit-reisen.net Infos telefonisch unter (0 83 21) 67 10-0


ausbildung im focus

Verkäufer/-in Kauffrau/-mann im Einzelhandel Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt Fleischerei)

Polaroid: © niroworld; fotoli

a.com 

Florist/-in Ausbildung nur in Kempten: Kaufmann/-frau für Büromanagement Mechatroniker/-in für Kältetechnik

Weitere Infos hier

Fleischer/-in Fachkraft für Lebensmitteltechnik Berufskraftfahrer/-in

Franziska Feldkircher, 22 Marktleiterin bei Feneberg

Feneberg Lebensmittel GmbH Ausbildungsabteilung Ursulasrieder Straße 2 87437 Kempten/Allgäu ausbildung@feneberg.de Tel. 0831 - 5717-242 www.feneberg.de

Franziska Feldkircher ist mit 22 Jahren die jüngste Marktleiterin bei Feneberg. Seit knapp eineinhalb Jahren leitet sie die Filiale in der Kronenstraße in Kempten. Mit 15 Jahren fing Franziska ihre zweijährige Ausbildung zur Verkäuferin bei Feneberg an. Danach entschied sie sich für die weiterführende Ausbildung zur Einzelhändlerin, die im Normalfall ein drittes Jahr in Anspruch nimmt. Wegen ihrer guten Leistungen konnte sie diese aber um ein halbes Jahr verkürzen.

Wie kam es, dass du so schnell zur Marktleiterin aufsteigen konntest? Ich hatte immer vor, aufzusteigen und nicht einfach Verkäuferin zu bleiben, aber dass es so schnell ging, hat mich positiv überrascht. Schon während meiner Ausbildung wurde ich Stellvertreterin der Marktleitung. Nach der Ausbildung habe ich noch etwa drei Jahre in verschiedenen Feneberg-Filialen gearbeitet. Geklappt hat der Aufstieg zur Marktleiterin wohl vor allem, weil ich sehr ehrgeizig war und meinen Filialbetreuer auch offen darauf angesprochen habe, dass ich gerne mehr Verantwortung übernehmen würde. Als für die Kronenstraße dann eine neue Marktleitung gesucht wurde, kam er

gleich auf mich zu. Wir bekommen von den Filialbetreuern viel Unterstützung. Auch andere Marktleiter kann ich jederzeit anrufen, wenn ich Fragen habe.

Wieso hast du dich für eine Ausbildung bei Feneberg entschieden? Zu meiner Bewerbungszeit habe ich von vielen Seiten gehört, dass bei Feneberg viel Wert auf Ausbildung und Nachwuchsförderung gelegt wird und so habe ich das auch erfahren. Es gibt viele Schulungen – nicht nur für Auszubildende – Beratung von allen Seiten und immer ein offenes Ohr für Fragen. Das bietet vor allem den Azubis einen sehr guten Rückhalt. Es geht nicht immer alles „schnell, schnell“, sondern man nimmt sich Zeit für Erklärungen.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Beruf? Am meisten Spaß machen mir das Organisieren und die Mitarbeiterführung, aber auch die Ladengestaltung. Mein Job ist einfach sehr vielseitig, nie langweilig und genau das gefällt mir.


Wir eröffnen Perspektiven

SCHULEN

Wir eröffnen Perspektiven Wir eröffnen Perspektiven

SCHULEN SCHULEN

Die neuen Fachschulen für Techniker/innen Die neuen Fachschulen für Techniker/innen Wir Ihnen an: Fachschulen für Techniker/innen Diebieten neuen Wir bieten Ihnen an:

Qualifizierung zum/zur staatlich geprüften Techniker/in Qualifizierung zum/zur staatlich geprüften Techniker/in weils am Wir bieten Ihnen an: Infoabende je berufsbegleitend Teilzeitform im bfz Kempten berufsbegleitend in Teilzeitform im bfzin Kempten 6.17, 04.05.17, 01.0 , Qualifizierung zum/zur staatlich geprüften Techniker/in 17 4. .0 06 , 09.03.17 .30 Uhr berufsbegleitend in Teilzeitform im bfz Kempten 06.07.17 um 17 ▪ Staatlich geprüfte/r Techniker/in Maschinenbautechnik Herbst 2016 ▪ Staatlich geprüfte/rAusbildungsbeginn: Techniker/in Maschinenbautechnik • Staatlich geprüfte/r Techniker/in Maschinenbautechnik Ausbildungsbeginn: Herbst 2016 Ausbildungsbeginn: Herbst Techniker/in 2017 ▪ Staatlich geprüfte/r Maschinenbautechnik Information und Anmeldung: Ausbildungsbeginn: Herbst 2016für Maschinenbau- und Elektrotechnik Private Fachschulen

Kempten (Allgäu) der bfz gGmbH Telefon: 08 31 5 21 49-82 Information und Anmeldung: Keselstraße 14a Telefax: 08 31 5 21 49-89 E-Mail: technikerschule@ke.bfz.de Private Fachschulen für Maschinenbauund Elektrotechnik Information und Anmeldung: Kempten (Allgäu) der bfz Internet: gGmbHhttp://www.technikerschule-kempten.bfz.de Telefon: 08 31 5 21 49-82 Private Fachschulen für Maschinenbauund Elektrotechnik Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH Keselstraße 14a Telefax: 08 31 5 21 49-89 Kempten (Allgäu) der bfz gGmbH Telefon: 08 31 5 21 49-82 E-Mail: technikerschule@ke.bfz.de Keselstraße 14a Telefax: 08 31 5 21 49-89 Internet: http://www.technikerschule-kempten.bfz.de E-Mail: technikerschule@ke.bfz.de Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH Internet: http://www.technikerschule-kempten.bfz.de

Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH

Wa n n e r

GmbH

•spenglerei •flachdachbau info@spenglerei-wanner.de www.spenglerei-wanner.de

Kempten • Kaufbeuren • Nesselwang

Am Mühlbach 2 • 87487 Wiggensbach

Die Allgäuer Elektrohaus GmbH ist eine Wir bilden aus! Tochtergesellschaft Telefon 0 83 70/4 02 • Fax 0 83 70/81des 04regionalen Energieversorgers Allgäuer Überlandwerk GmbH. Bist Du dabei?

Wir bieten Dir einen Ausbildungsplatz als

Spengler/in

Sie führt an drei Standorten in der Region Allgäu sämtliche Elektroinstallationsarbeiten in der Energie- und Gebäudetechnik aus.

Auch 2017 bilden wir wieder aus!

Elektroniker (m/w)

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik Starte jetzt Deine Ausbildung mit Zukunft!

Allgäuer Elektrohaus GmbH

Wiesstraße 20a • 87435 Kempten 0831/52322-0 elektro@aeh-kempten.de • www.aeh-kempten.de


Bewerbungsadresse:

Landbäckerei Sinz Ausbildungsabteilung Ursulasrieder Straße 2 87437 Kempten/Allgäu Tel. 0831/5717242

in Bäcker/punkt ufer/-in ä Fachverkittelhandwerk Schwer sm

im Leben Bäckerei

n- und Maschine er/-in hr Anlagenfü

Weitere Infos und freie Stellen findest Du auf www.landbaeckerei-sinz.de


Wir bilden aus: Maurer m/w oder Stahlbetonbauer m/w LEDERLE BAU • Am Knöbele 6 • 87487 Wiggensbach Tel. 08370/929963 • Fax 929964 E-Mail: info@lederle-bau.de

Finde die Traum-Ausbildungsstelle und den Traumjob, der zu Dir passt! Einfach und schnell zur richtigen Stelle!

Wir vergeben Ausbildungsplatz

Friseur/in

mit Spezialisierung im Bereich Coloration, Make-up, Hochsteck- & Langhaarfrisuren Wenn Du gerne schminkst, neue Frisuren ausprobierst und Mode liebst, auf Instagram und Pinterest neue Styles suchst. Lust hast auf dem Gruben Grooves zu stylen. Motiviert bist Karriere mit Schere zu machen. Wenn Du zu denjenigen gehören möchtest, die Ihren Beruf mit Leidenschaft leben,

Dann bist Du bei uns richtig! Gerne kannst Du auch vorbei kommen und uns kennen lernen. Wir vergeben auch Praktikumsplätze. Wir freuen uns auf Deinen Anruf.

PETRA STOCKER

info | www.creativeart-fuer-haare.de Weststraße 29 · 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22/14 51

Für unsere Werkstatt in Kempten suchen wir zum 1.09.2017 eine/-n

Auszubildende/-n OrthopädietechnikMechaniker/-in DEINE AUFGABEN: · Erlernen von feinem und grobem Handwerk mit verschiedensten Werkzeugen/Maschinen und Werkstoffen wie Kohlefaser, Kunststoffe, Leder, Stoff, Holz und Metall · Umgang mit Menschen und das Erlernen der entsprechenden Krankheitsbilder · Herstellung von Orthesen, Prothesen, Miedern, Schuheinlagen und Sitzschalen · Rückholung, Aufbereitung und Auslieferung von Rehatechnik wie Rollstühlen und Betten

DEIN PROFIL: · Teamfähigkeit, körperliche Belastbarkeit und Flexibilität · Handwerkliches Geschick Zuschriften per E-Mail an: c.popp@sanipopp.de

DAS regionale Jobportal für den Großraum München, das Oberland und das Allgäu

Sanitätshaus Ferdinand Popp KG Sandstraße 8 87439 Kempten www.sanipopp.de


Starte Deine

Zukunft

an der

!

Tag der offenen Tür Samstag

10 –16 Uhr

25.03.2017 19.03.2016

Günstig zum ! Günstig zum Traumberuf Traumberuf! Entdecke Deine Stärken Stärken im im Vorbereitungssemester, Vorbereitungssemester, Beginn1.1.3.2016 Beginn 3. 2016oder odersteige steigedirekt direktein! ein

Ausbildung zum/r Technischen Assistenten/in mit Mittlerer Reife Biotechnologie (BioTA) Chemie (CTA) Informatik (AIK) Pharmazie (PTA) Physik (PhyTA)

Studium zum Bachelor of Science mit Abitur oder Fachhochschulreife Chemie Informatik Pharmazeutische Chemie Physik-Ingenieurwesen

Naturwissenschaftlich-Technische Akademie Prof. Dr. Grübler G rüblergGmbH, gGmbH, Isny Isny Staatlich anerkannte Fachhochschule und Berufskollegs Seidenstraße 12–35 88316 Isny im Allgäu Deutschland Telefon: ++49-7562-97070 Telefax: ++49-7562-970771 E-Mail: info@nta-isny.de

www.nta-isny.de

Berufe mit Zukunft! Komm ins Team!

Zum 1. September 2017 bieten wir folgende Ausbildungsplätze

• Konstruktionsmechaniker/in Fachrichtung Feinblech- und Schweißtechnik

• Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktionstechnik

• Verfahrensmechaniker/in Fachrichtung Beschichtungstechnik

Dein Profil: • Du hast die Schule erfolgreich abgeschlossen • Du hast Spaß an naturwissenschaftlichen Fächern und begeisterst dich für Technik • Du arbeitest sorgfältig und räumliches Vorstellungsvermögen sowie handwerkliches Geschick gehören zu deinen Stärken Wir bieten: • Eine Übernahme nach deiner erfolgreich absolvierten Ausbildung • Einen Platz in einer soliden Firma, in der wir dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. • Spaß und Action, zum Beispiel bei Ausflügen und bei vielen weiteren gemeinsamen Aktivitäten. • Eine interessante und hochwertige Ausbildung • Vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten auch nach der Ausbildung • Attraktive Arbeits- und Vertragsbedingungen Hast Du Interesse? Wenn ja, dann sende uns doch bitte Deine Bewerbungsunterlagen an:

Rottach Oberstaufen KG Höfen 20 • 87534 Oberstaufen Tel. (08386) 9336-20 xaver.hoess@rottach.com www.rottach.com

Rottach Oberstaufen KG Höfen 20 · 87534 Oberstaufen Tel. (08386) 9336-20 xaver.hoess@rottach.com www.rottach.com

Konstruktionsmechaniker/-in in Fachrichtung Feinblechtechnik Konstruktionsmechaniker/-in in Fachrichtung Schweißtechnik Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik Fachkraft für Metalltechnik Weitere Infos unter www.rottach.com/Ausbildung


Polaroid: © niroworld; fotolia

.com

ausbildung im focus

Herbert Zötler

Geschäftsführer der Privat-Brauere i Zötler GmbH in Rettenberg

Bewerbertipps aus erster Hand … Immer ehrlich sein! Das fängt beim Lebenslauf schon an. Die Bewerber wirken spätestens beim Vorstellungsgespräch nicht mehr authentisch, wenn z. B. im Lebenslauf Stationen fehlen oder umschrieben wurden. Auch wenn man ein Foto mitschickt, was ich immer empfehlen würde, sollte dieses Bild einem selbst entsprechen. Zu Fehlern stehen! Jeder Mensch hat Fehler, keiner ist perfekt. Es ist wichtig dazu zu stehen, und auch selbstkritisch zu erkennen, was man gut kann und was nicht. Sich etwas trauen! Auch wenn das Profil einer Ausschreibung heute noch nicht zu 100 % erfüllt werden kann, man sich aber diese Tätigkeit aber zutraut und einen das Unternehmen sehr interessiert, kann man eine Bewerbung aufsetzen und zuschicken.

Wenn man bereit ist, durch Fortbildungen mögliche Wissenslücken zu füllen, kann auch diese Bewerbung zum Erfolg führen. Schnell sein! Es macht immer einen guten Eindruck, wenn die Bewerbung kurz nach der Veröffentlichung einer Ausschreibung, beim evtl. neuen Arbeitgeber eingeht. Im Idealfall per Email oder sogar persönlich. Das ist eine Chance, damit der mögliche zukünftige Arbeitgeber sich schon einen ersten persönlichen Eindruck machen kann. Nicht aufgeben! Gerade bei einer guten Bewerberlage ist die Entscheidung, wer für die zu besetzende Stelle ausgewählt wird, von Kleinigkeiten abhängig. Aber wer schon einmal einen guten Eindruck hinterlassen hat, an den erinnert man sich, wenn die passende Stelle in der Zukunft zu besetzen ist.


King of Kundenwunsch Deine Ausbildung zur Superkraft in 87437 Kempten zum 01.09.2017 Werde eine unserer Superkräfte und entwickle deine besonderen Fähigkeiten im freundschaftlichen Miteinander unserer Teams. Denn was Menschlichkeit angeht, ist toom der Held unter den Baumärkten. Du hast einen guten Schulabschluss? Und außerdem Lust auf Heldentaten für deine zukünftigen Kunden?

Dann bewirb dich auf toom.de/karriere: • Kaufmann im Einzelhandel (m/w) Fachbereiche: Baumarkt, Garten oder Logistik

• Abiturientenprogramm mit Zielposition Marktleiter (m/w) Abschlüsse: Kaufmann im Einzelhandel (m/w) und Handelsfachwirt (m/w)

7 11.03.201 m a s n u Besuch . Allgäuer auf der 20 nbörse im Lehrstelle ulzentrum n Sch Berufliche traße 30 ! s s ie W , n e Kempt

• Duales Studium – Bachelor of Arts (m/w) in BWL mit Schwerpunkt Handel an der Dualen Hochschule Heilbronn

toom.de/karriere

Ein Unternehmen der REWE Group


© Argus; fotolia.com

ausbildung im focus

The Next Generation Generation Z steht bereits in den Startlöchern Generation Z? Was sich ein bisschen wie ein Ende anhört, bezeichnet eine Gruppe von jungen Menschen, die momentan 21 oder jünger sind, gerade ihren Führerschein machen und in den kommenden Jahren auf den Arbeitsmarkt strömen. Für die künftigen Arbeitgeber bedeutet dies neue Herausforderungen, einige Änderungen aber auch neue Möglichkeiten. Um die Jahrtausendwende geboren, wachsen die Mitglieder der Generation Z noch im Schatten der Vorgängergeneration – Generation Y – auf. Generation Y – die auch bereits die Arbeitswelt revolutioniert hat – steht gegenwärtig mitten im Leben, weitestgehend auf eigenen Beinen. Nun machen sich aber bereits die »Zs« so langsam aber sicher auf den Weg in die Arbeitswelt. Auch wenn die Altersspanne zwischen den beiden »Generationen« gar nicht so gravierend ist, gewinnt man den Eindruck, dass dazwischen mittlerweile wieder Welten liegen. Geshared, gelikede und getweeted, doch nicht begegnet! – Das ist das Hauptmerkmal der Generation Z, die von jedem Punkt der Welt mit jedem kommuniziert, ohne sich in Ver-

einen und Schulen mit anderen treffen zu müssen. Anders wie noch die Vorgängergeneration, sind die »Zs« nicht in den technologischen Wandel reingeschlittert, sondern schlicht hineingeboren worden. Sie wissen gar nicht mehr, wie es mal ohne Internet war. Die digitalen Medien sind für sie nicht nur ein Arbeits-, sondern zugleich ein Lebensraum, in dem sie lernen, spielen, lachen und sich ein Netzwerk an Freunden aufbauen. Virtuelle Kontakte werden oft gleichwertig zu persönlichen Kontakten gepflegt. Eine klare Abgrenzung zwischen realen und virtuellen Welt gibt es nicht mehr. Beide Welten verschmelzen zu einer, indem soziale Netzwerke, WhatsApp, Blogs und Foren in das tägliche Leben fließen und über das Smartphone jederzeit und überall zugänglich sind. Die digitale Technik wird als selbstverständliche Erweiterung der eigenen Person und der eigenen Möglichkeiten wahrgenommen. Inhalte werden im Netz geteilt, Informationen aus dem Netz bezogen. Das Wissen ist massenweise »in der Cloud« abgelegt und muss nicht ernst gelernt werden. Die »Zs« sind wahre Informationsmanager, die aus den unzähligen Daten diejenigen herausfiltern, die für sie in der jeweiligen Situation relevant sind.


Während auch die Angehörigen der Y-Generation zum Teil schon als »Digital Native« bezeichnet wurden, gilt dies in noch höherem Maße für die Nachfolger. Die »Zs« sind die wahren Digital Natives. Sie wachsen mitten in einer digitalen Welt auf. Sie sind Teil einer 24-Stunden-vernetzten Online-Community. Und das sind sie gerne. Was für die »Ys« noch das Panini-Album war, ist für die »Zs« die Selfie – Galerie auf Instagram. Nach Außen hin etwas darzustellen, scheint die »Zs« vollkommen zu erfüllen, Statussucht ist ihr Merkmal. Ihre Idole sind Dagi Bee, Bibi, die Lochis und wie sie alle heißen. Es sind junge Social Media-Stars, die es durch ihre hervorragende Selbstvermarktung zu einem gewissen Ruhm gebracht haben, und die die Jugendlichen mit ihren unzähligen Tipps – immer und überall abrufbar – durch den Alltag begleiten. Es ist spannend zu sehen, wie Arbeitsmarkt und Wirtschaft auf diese Einzelkämpfer, die hoch vernetzt und immer bestens informiert sind, reagieren werden. Auch wenn die heutigen Teenager zu ihrem Arbeitgeber höchstwahrscheinlich noch weniger Loyalität als zu ihrer Turnschuhmarke aufbau-

en werden, sie werden definitiv nicht arbeitsscheu sein und weniger Leistungswillen zeigen. Sie wissen aber um ihren Wert und müssen sich auch keine großen Sorgen wegen ihrer beruflichen Zukunft machen – vorausgesetzt die fachliche Qualifikation stimmt. Die »Zs« kennen ihre Möglichkeiten, sie kennen ihren Wert und sie fordern selbstbewusst die für sie passenden Rahmenbedingungen und ein spannendes Aufgabengebiet ein. Sie wollen einen sicheren Arbeitsplatz und doch irgendwie unabhängig sein. Sie streben nach einem optimalen Mix aus Arbeitsleben und Freizeit. Nicht die Höhe des Gehalts ist ausschlaggebend, sondern die Möglichkeiten der eigenen Entfaltung, Spaß am Beruf und gutes Arbeitsklima. Flexibilität im Beruf wird auch von zentraler Bedeutung sein, um den Job, die Familie und die Hobbys unter einen Hut zu bringen. Eins ist klar: Um für die jungen Leute attraktiv zu sein, müssen Unternehmen langfristig umdenken. Sie müssen sich umstellen und neue, flexible Strukturen anbieten.


t i m g n u Ausbild e i t n a r a g s t Zukunf FOR YOU Egal ob Systemgastronom, Bäcker, Konditor, Verkäufer oder Fachkraft für Gastgewerbe ... IHLE bietet mehr – beruf liche Vielfalt mit Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für jeden!

» » www.ihle.de

Mehr Infos unter www.ihle.de/ausbildung Kontakt margarete.leidl-zink@ihle.de miriam.stenger@ihle.de


Wir sind ein modernes mittelständisches FachhandwerksUnternehmen. Seit der Gründung arbeiten wir servicebewusst in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Unser erfahrenes Team lässt sich mit drei einfachen Worten beschreiben: ideenreich - zuverlässig - kompetent. Wir suchen

Auszubildende als Anlagenmechaniker (m/w) Wenn Du eine Ausbildung in einem fortschrittlichen und flexiblem Team suchst, bist Du bei uns richtig.

DU

? BIST MOTIVIERHTIG ? TEAMFÄ ENGAGIERT ?

WIR

BILDEN AUS

· BODENLEGEEGRER · PARKEABTTSELPT. 2017 – M/W

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

M/W

Hauber GmbH Bergstättstraße 111/2 87509 Immenstadt/Bräunlings Telefon: 0 83 23 / 74 82 E-Mail: info@hauber-gmbh.de

GmbH

Wir suchen Dich! Für 2017 haben wir folgende Ausbildungsplätze zu vergeben:

■ Fleischereifachverkäufer/in ■ Fleischer/in Interessiert? Dann sende Deine Bewerbung bitte an Bernhard Rehle.

| MASSIV HOLZ | FERTIG PARKETT | KORK | | LINOLEUM | TEPPICH | VINYL | DESIGN BELAG …

PLANUNG VERLEGUNG VEREDELUNG RENOVIERUNG VON HOLZBÖDEN

Steffen Kapfer Lorettostraße 29 87561 Oberstdorf Tel. 08322 - 29 95

BODEN-BOXLER .de

Wir haben für September 2017 & 2018 noch Ausbildungsplätze für den Beruf

Schreiner (m/w) frei. Unser Betrieb steht bereits seit 20 Jahren für hochwertigen Innenausbau und individuelle Maßanfertigungen von Möbeln und Einbauten für Privathäuser, Hotels und Gaststätten.

Bei uns lernst Du die hochwertige Anfertigung persönlicher Lebensräume. Du bist motiviert und schaffst gerne Neues? Dann bewirb Dich bei uns! Schreinerei Mayer – der Einrichter Sonthofener Straße 15, 87561 Oberstdorf Tel. 08322/8934, info@einrichter-mayer.de www.einrichter-mayer.de


ausbildung im focus

Noch Fragen?! Wenn es gegen Ende eines Bewerbungsgespräches heißt: »Haben Sie noch Fragen?«, was sind dann für dich wichtige Fragen? Damit ihr was anderes als »Nö, ist alles klar« sagen könnt, haben wir hier ein paar Ideen gesammelt. Und das Beste: Der Chef verrät euch mehr über den Job als er vielleicht vorher sagen wollte.

Für dich als Azubi bedeutet »Erfolg« in erster Linie, dass du vernünftig aufpasst, lernst und das, was dein Lehrmeister dir beibringt, auch anzuwenden verstehst. Am Ende sollte dann natürlich noch ein erfolgreicher Abschluss stehen.

1. Wie würden Sie Ihre Unternehmenskultur beschreiben?

Ja, diese Frage klingt etwas nach Fishing for compliments. Aber du wirst auch erfahren, was sie von dir besonders in diesem Job erwarten. Und ganz ehrlich: Wer wird nicht gern vom Chef gelobt?!

Diese Frage lässt dich nicht nur sehr interessiert klingen, sondern du wirst im besten Fall auch Dinge über den Job erfahren, die vorher nicht in der Job-Anzeige standen. Wie zum Beispiel Infos über Überstunden, Mittagspausen, wie flexibel du dir die Arbeitszeiten einteilen kannst und ähnliches.

2. Wie würde ein typischer Arbeitstag aussehen? Du wirst hoffentlich viel über diesen Job erfahren, was dich vor bösen Überraschungen schützen kann. Mit dieser Frage findest du heraus, ob deine Vorstellungen des Jobs mit den Vorstellungen deines Arbeitgebers übereinstimmen.

3. Woran wird mein Erfolg bei dieser Arbeit gemessen? Diese Frage wird dich davor retten, dass der Arbeitgeber und du unterschiedliche Vorstellungen von deiner Position haben.

© efks, IconWeb; fotolia.com

4. Was an meiner Bewerbung hat Sie dazu bewogen, mich zu diesem Vorstellungsgespräch einzuladen?

5. Warum arbeiten Sie gerne in dieser Firma? Wenn es darauf eine Antwort gibt: Super! Wenn nicht, solltest du dir wirklich Gedanken machen, ob mit der Firma etwas nicht stimmt. Natürlich sollst du nicht alle Fragen in einem Vorstellungsgespräch abklappern, aber vielleicht kannst du mit einigen von ihnen ein paar interessante Infos für dich herauskitzeln und vor allem dafür sorgen, dass du am Ende des Gesprächs als aufmerksamer Bewerber in Erinnerung bleibst. Denn Eines wollen alle Chefs: Interessierte und engagierte Mitarbeiter!


Wir sind ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen im Oberallgäu. Seit über 130 Jahren stehen wir unseren Kunden bei Fragen rund um das Baugewerbe zur Verfügung.

✔ Du suchst noch nach ✔ der richtigen Ausbildung? ✔ Du bist handwerklich begabt? ✔ Du arbeitest gerne im Team? ✔ Du bist verantwortungsbewusst ✔ und ehrgeizig?

Dann bewirb Dich bei uns als: • Tiefbaufacharbeiter(in) • Maurer(in) • Beton- und Stahlbetonbauer(in) • Aufbereitungsmechaniker(in) • Baugeräteführer(in) Gerne kannst Du vorab auch ein Praktikum bei uns absolvieren. Mehr Informationen zu unserem Betrieb und unseren Ausbildungsberufen findest Du auf unserer Homepage: www.bau-brutscher.de Ferdinand Brutscher GmbH & Co. KG Am Gstad 1 · 87561 Oberstdorf Ansprechpartner Horst Blankenstein h.blankenstein@bau-brutscher.de · Tel. 08322/9630-35

Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung!

KOMM IN UNSER AZUBI-TEAM!

Du willst einen Beruf, mit dem Du auch in Zukunft ganz vorne mit dabei bist? Ob im kaufmännischen oder im technischen Bereich – bei TQ bist Du richtig! Bewirb Dich jetzt für den Ausbildungsstart am 1. September 2018 als: ■ Industrieelektriker (m/w) ■ Industriekaufmann (m/w) ■ Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w) ■ Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) UNSER ANGEBOT: TQ bietet Dir eine fundierte, weit über die üblichen Anforderungen hinausgehende Ausbildung. Du durchläufst nahezu das gesamte Unternehmen. Ergänzt wird dies durch unsere Ausbildungsprojekte, die Dich auf die Prüfungen, aber auch auf Deinen späteren Einsatz in unserem Unternehmen vorbereiten. Du hast noch Fragen? Dann kontaktiere einfach unsere Ausbildungsleiter Martin Silberkuhl (0831 690-375) oder Markus Horil (0831 690-273). Wir klären Deine Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch und zeigen Dir im Anschluss unser Ausbildungszentrum. Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an:

TQ-Systems Durach GmbH Martin Silberkuhl Johann-Georg-Halske-Straße 1 87471 Durach | Tel. 0831 690-375 bewerbungen.durach@tq-group.com www.tq-group.com


Polaroid: © niroworld; fotolia

Polaroid: © niroworld; fotolia.com

.com

azubi+ fragt nach ...

Anton Schad, 18

– Fachrichtung 2. Lehrjahr zum Gärtner Stadt Kempten der bei – u nba nze Zierpfla

Carina Schulz, 17 2. Lehrjahr zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Kempten

Arbeitsplatz an der frischen Luft

Meine Ausbildung bei der Stadt Kempten

Anton Schad: »Schon Zuhause habe ich immer geholfen unseren großen Garten zu pflegen. Eine Arbeit im Büro wäre für mich nicht in Frage gekommen und so habe ich mich dazu entschieden, eine Ausbildung zum Gärtner zu beginnen. Meine Hauptaufgabe ist die Anzucht und Vermehrung von Pflanzen. Aber auch die Bepflanzung und Pflege von öffentlichen Grünflächen wie beispielsweise im Hofgarten gehören zu meinen Aufgaben. Im Sommer arbeiten wir sehr viel im Freien, im Winter binden wir viele Adventskränze oder fertigen Gestecke. Bei städtischen Veranstaltungen sind wir oftmals für Pflanzendekorationen zuständig. Meine Ausbildung dauert drei Jahre. Danach besteht die Möglichkeit seinen Techniker oder Meister zu machen oder auch zu studieren, z.B. Gartenbauingenieurwesen. Während der Ausbildung zum Gärtner kann man alles lernen, trotzdem sollte man schon ein bisschen ein Geschick im Umgang mit Pflanzen mitbringen und einen »Grünen Daumen« haben.«

Carina Schulz: »Schon während meiner Realschulzeit habe ich verschiedene Praktika absolviert, unter anderem bei der Stadt Kempten. Für mich war klar, dass ich gerne im Büro arbeiten möchte. Während meiner Ausbildung arbeite ich in verschiedenen Ämtern und im Bürgerservice der Stadt Kempten mit. Durch verschiedenen Außentermine ist auch viel Abwechslung im Büroalltag geboten. Weil mir der persönliche Kontakt wichtig ist, würde ich nach meiner abgeschlossenen Ausbildung auch gerne in einem Amt arbeiten, in dem man viel mit Menschen zu tun hat. Das dauert allerdings noch etwas, denn eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten dauert insgesamt drei Jahre. Neben dem Blockunterricht an der Berufsschule besuche ich auch zweimal jährlich für jeweils drei Wochen Lehrgänge an der Bayerischen Verwaltungsschule.«


Polaroid: © niroworld; fotolia.com

Mögliche Aussicht auf Führungspositionen

Jonas Schaefer, 19

2. Lehrjahr zum Verwaltungsinspekt oranwärter der 3. Qualifikationsebene (duales Studi um) bei der Stadt Kempten

Jonas Schaefer: »Schon seit der 10. Klasse auf dem Gymnasium habe ich mich für Wirtschaft und Recht interessiert. Nach meinem Abitur habe ich dann ein Duales Studium als Verwaltungsinspektoranwärter bei der Stadt Kempten angefangen. Dort durchlaufe ich während der dreijährigen Ausbildung verschiedene Ämter und arbeite den Mitarbeitern beispielsweise im Rechts- und Standesamt oder im Amt für zentrale Dienste zu. Am besten gefallen hat es mir bisher im Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport, die Arbeit dort ist sehr abwechslungsreich. Toll ist, dass man während der Ausbildung auch oft selbständig arbeiten kann. Wer sich für eine Ausbildung zum Verwaltungsinspektor interessiert, sollte sich aber bewusst sein, dass man viel anhand von Gesetzen arbeitet; Recht, Wirtschaft und Sozialwesen sind zentrale Themen. Da es sich um ein Duales Studium handelt, hat die Ausbildung mit einem siebenmonatigen Theorieblock begonnen. Jetzt während der Ausbildung wechseln sich Theorie und Praxis etwa alle drei bis vier Monate ab. Nach erfolgreichem Abschluss hat man die Möglichkeit später eine Führungsposition in einem Amt zu übernehmen.«

Deine Ausbildung liegt uns am Herzen Wir bilden aus m/w:

Milchtechnologe Milchwirtschaftlicher Laborant Industriemechaniker Elektroniker für Betriebstechnik

erSchnupp praktikum jederzeit möglich!

www.bongrain-karriere.de Schau vorbei unter Oberstdorferstr. 7 www.savencia-fd-karriere.de 87435 Kempten


gastronomische und touristische

e h c s i m o n o r t Gas e h c s i t s i r u o t und © fotogestoeber - Fotolia.com

e f u r Be

Michelin Stern

Nimm deine Zukunft selbst in die Hand!

www.hk-werbung.de

Wir sind ein traditionsreiches 3*s Hotel im Kleinwalsertal und suchen DICH! Hast du Interesse an einer Lehre im Tourismus? Folgende Lehrstellen stehen zur Auswahl:

Restaurantfachfrau/mann Koch/Köchin Hotel- und Gastgewerbeassistent/in Darauf kommt es an: • Interesse am Beruf • Freude am Umgang mit Menschen • Einsatzbereitschaft, Teamwork & Begeisterungsfähigkeit Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Margit & Max Kaufmann Walserstrasse 387 | A-6993 Mittelberg Tel.: +43 5517 / 57 28 0 | Fax: +43 5517 / 31 57 max.kaufmann@alte-krone.at | www.alte-krone.at


Berufe

FAMILOTEL ALLGÄUER ALPEN

Ein Beruf mit

Abwechslung und Spaß

Starte mit uns Deine fundierte Ausbildung als

• Hotelfachfrau/-mann • Koch/Köchin

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Bewerbung schriftl./Mail/ telefonisch an: Spa- & Familien-Resort, Du-Familotel Krone, 87541 Unterjoch Werner Probst 08324/982010 oder 0171/6298201 www.bibi.de + werner@krone-unterjoch.de

Mit Weitblick ins Leben. Vom Gipfel aus. Auszubildende Koch/Köchin hotelfAchmAnn/frAu KosmetiKer/in

sind bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! HUBERTUS ALPIN LODGE & SPA DORF 5 · D-87538 BALDERSCHWANG FON: 0049-8328-9200 · BIRGIT.FRANK@HOTEL-HUBERTUS.DE www.HOTEL-HUBERTUS.DE


Ludwigstraße 37 – 41 a 87561 Oberstdorf Telefon: 08322 7010 info@schueles.com

S t a r t e n S ie Ih r e Ka r r ie r e in S C HÜ LE’ S G e s u n d h e it s r e s o r t & S p a Sie möchten einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf erlernen? Der attraktiv und zukunftsorientiert ist? Der Ihnen beste Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen bietet? Ludwigstraße 37 – 41 a Ludwigstraße 37Wir – 41ear m ö g lic h e n Ih n e n 87561 Oberstdorf 87561 Oberstdorf Telefon: 08322 7010 Telefon: 08322 7010 info@schueles.com  Ko c h /Köchin info@schueles.com

a b d e m 1 5 . Au g u s t 2 0 1 5 e in e Au s b ild u n g a ls …

B e we r b u n g a n :  Ho t e lfach man n/-frau  Ho t e lkaufm ann /-frau Frau Romy Kasper & Spa S tarten Si e Ihre Karriere in SCHÜLE’SGesundheitsresort  Ih R er e s t aKa urarnrtie facrhemin an nS /-fC raHÜ u LE’ S Gr.kasper@schueles.com S t a r t e n S ie e s u n d h e it s r e s o r t & S p a Sie möchteneinen und Beruf erlernen? Der attraktiv und  08322 701-515 D uspannenden a les S t udium Hoabwechslungsreichen tel- u nd Sie möchten einen und Entwicklungsmöglichkeiten abwechslungsreichen Beruf und erlernen? Der attraktivbietet? und zukunftsorientiert ist?spannenden Der Ihnen beste Karrierechancen G a s t r o n o m ie m a n a ge m e n t zukunftsorientiert ist? Der Ihnen beste Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen bietet? Wir ermöglichen ermöglichenIhnen Ihnenab abdem dem16. 15.August August 2017 2015 eine eine Ausbildung Ausbildung als... als… Wir

Wir e r m ö g lic h e n Ih n e n a b d e m 1 5 . Au g u s t 2 0 1 5 e in e Au s b ild u n g a ls … Bewerbung an:  Koch/Köchin K och/Köchin SCHÜLE’S Gesundheitsresort & Spa Ko c h /Köchin an: B ewerbung  Hotelfachmann/-frau Hotelfachmann/-frau Frau Romy Kasper B e we r b u n g a n : Ho t e lfach man n/-frau  Hotelkaufmann/-frau Ludwigstr. 37–41a Hotelkaufmann/-frau Frau Romy Kasper  Restaurantfachmann/-frau Ho t e lkaufm ann /-frau Frau Romy Kasper 87561 Oberstdorf  r.kasper@schueles.com Restaurantfachmann/-frau  r.kasper@schueles.com  Duales HotelR e s t aStudium urant fachm an n/-fund rau  08322 701-515  Duales Studium Hotel- und  08322 701-515 Gastronomiemanagement ☎ 08322/701-515  D u a les S t udium Ho tel- u nd Gastronomiemanagement G a s t ro nom ieman agem ent ✉ r.kasper@schueles.com

Junges

Sucht Ihr noch einen spannenden Ausbildungsplatz? Dann bewerbt Euch doch bei uns!

Sucht Ihr noch einen spannenden Ausbildungsplatz? IhrDann könnt abbewerbt Sept. 2017 dabei sein als Azubibei für dieuns! Berufe: Euch doch • Hotelfachfrau/-mann Wir sind ein spezialisiertes • Koch/Köchin

Wir sind ein spezialisiertes Familienhotel mit vielen Erlebnisbereichen auf mehreren 1.000 m2. Über 500 kleine und große Gäste können bei uns ihren Traumurlaub verbringen.

Familienhotel mit vielen Erlebnisbereichen auf mehreren 1.000 m . Über 500 kleine u. große Gäste können bei uns ihren Traumurlaub Frau Heike Wenger, Personalbüro Am Prinzenwaldverbringen. 3 · 87541 Bad Hindelang-Oberjoch

Wir wünschen uns von Euch ein hohes Maß an Engagement, Motivation, Kreativität und Flexibilität. Dafür bekommt Ihr von uns eine2abwechslungsreiche und breitgefächerte Ausbildung, die Euch für die Zukunft spannende und interessante Weiterbildungs-und Aufstiegschancen in der nationalenund internationalen Gastronomie & Hotelerie eröffnet. Bewerbungen bitte schriftlich oder per E-Mail an:

Tel.: +49 (0)8324-709-9102 wenger@kinderhoteloberjoch.de · www.kinderhoteloberjoch.de

Ihr könnt ab Sept. 2016 dabei

sein als Azubi für die Berufe:

Team | abwechslungsreiche Ausbildung auf 5* Niveau | modernst ausgestattete Küche | neu renoviertes Restaurant | gehobene & regionale Küche | Diätküche | freie Kost & Logis mit kostenkosten losem W-Lan | Trainingsmöglichkeit in Deutschlands schönster HotelFitnesswelt Bewerbung bitte an: Herrn Mätzler, Leitung Gastronomie maetzler@allgaeu-sonne.de

Manuel Levinger e. K. Kur- & Sporthotel Allgäu Sonne Stießberg 1 | 87534 Oberstaufen | 08386 7020 | www.allgaeu-sonne.de


Zum 1. 9. 2017 suchen wir Azubis als

Koch/Köchin Hotelfachfrau-/mann Restaurantfachfrau-/mann

Wenn Ihr Lust habt, an einem der schönsten Arbeitsplätze im Allgäu zu lernen, dann bewerbt Euch noch heute Filser Hotel • Michael Thanner · Helga Filser-Nußbickel Freibergstr. 15 · 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22/7 08-0 · michael.thanner@filserhotel.de


Praktikums-plätze FIRMA + BERUF

DAUER

BEZAHLUNG


Praktikums-plätze FIRMA + BERUF

DAUER

BEZAHLUNG


Junge Sterne gesucht.

KFZ-Mechatroniker m/w Fachkraft für Lagerlogistik m/w Automobilkaufmann/frau* * Leider sind diese Ausbildungsplätze für 2017 schon vergeben. Bewerbungsstart für 2018 ist der 01.09.2017

Autohaus Allgäu Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Kempten: Lindauer Str. 111, Daimlerstr. 60 Kaufbeuren: Augsburger Str. 28, Gottlieb-Daimler-Str. 1 Immenstadt: Sonthofener Str. 55–57 · Oberstdorf: Sonthofener Str. 23 www.autohaus-allgaeu.de

Nähere Informationen unter:

Profile for AzubiPlus

Azubi+ Magazin Kempten  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Kempten/Oberallgäu 01/2017

Azubi+ Magazin Kempten  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Kempten/Oberallgäu 01/2017

Profile for azubiplus
Advertisement