Page 1

Š oneinchpunch; fotolia.com

Dachau 02/2016

www.facebook.de/ azubiplusmagazin

Azubi+ im Internet www.azubiplus.de


azubi+ Liebe Sch lerinnen und Sch ler, liebe Lehrkräfte und Ausbilder,

Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Unternehmen, Lehrkräften und Schülern für das großartige Feedback zu AZUBI+. Durch euer Interesse und eure Unterstützung tragt ihr dazu bei, dass AZUBI+ ein fester Bestandteil in allen Schulen und bei allen Ausbildungsbetrieben ist. Ein gutes Händchen bei der Wahl eures Ausbildungsplatzes und einen erfolgreichen Start ins Berufsleben wünscht euch euer AZUBI+ Team

Ausgabe: 02/2016 DAH Azubi+ erscheint im Verlag:

Verlags-/ Geschäftsführung: Daniel Schöningh Gesamtverantwortlich Azubi+: Josef Januschkowetz

Rundschau Verlags GmbH & Co. Anzeigenblatt KG Konrad-Adenauer-Straße 27 85221 Dachau Tel.: 0 81 31 / 51 81-0 Fax: 0 81 31 / 51 81-30 anzeigen@dachauer-rundschau.de dachauer-rundschau.de

Anzeigen: Rundschau Verlags GmbH & Co. Anzeigenblatt KG Konrad-Adenauer-Straße 27 85221 Dachau Tel.: 0 81 31 / 51 81-0 Fax: 0 81 31 / 51 81-30 anzeigen@dachauer-rundschau.de dachauer-rundschau.de

ausbildung im focus

Den Traumberuf gefunden! Und was nun?......... 11 Mann tut was man(n) kann!.......................... 14, 15 Mach doch, was du willst! ................................... 17 Den Arbeitgeber von sich überzeugen ............... 18 Kreativer Kopf oder kühler Analytiker? ............... 20 Beim Vorstellungsgespräch: Play it cool?! .......... 21 Vom Praktikum zum Traumberuf ........................ 22

Anzeigen

Da uns euer gelungener Start ins Berufsleben sehr am Herzen liegt, halten wir euch zusätzlich auf unserer Homepage und Facebook auf dem Laufenden. Dort könnt ihr alles rund um Job und Schule posten oder welche Themen ihr in der nächsten Ausgabe gerne lesen möchtet.

Liebe auf den zweiten Blick ..........................08, 09

Ausbildungsangebote für soziale und gesundheitliche Berufe................................... ab 04

Anzeigen

Auch in dieser Ausgabe möchten wir euch den Sprung ins Berufsleben erleichtern und stellen euch eine große Auswahl an Ausbildungsplätzen aus dem sozialen, kaufmännischen und technisch-handwerklichen Bereichen vor. Zahlreiche attraktive Firmen aus der heimischen Wirtschaft suchen wieder nach dem oder der Richtigen. Unser Anspruch dabei: Zusammenbringen was zusammengehört. Daher euch viel Spaß und Erfolg mit diesem Heft. Wer sich jetzt nach einem Ausbildungsplatz für 2017 umsieht und sich die Traumstelle sichert, der kann erst mal entspannt den Sommer und somit auch die Ferien genießen.

Nicht von der Stange – Berufe mit Seltenheitswert ................................. 05

Ausbildungsangebote für kaufmännische Berufe .............................. ab 06

Anzeigen

lang ist es nicht mehr hin, die letzten Wochen und der Countdown läuft – dann stehen die Sommerferien vor der Tür! Endlich entspannt ausschlafen, Freunde treffen, unterwegs sein und den Sommer genießen. Für alle die noch einen Ausbildungsplatz suchen, beginnt bereits jetzt die sprichwörtlich heiße Phase.

Mit Kreativität, Zielstrebigkeit und ein bisschen Glück zum Riesenerfolg ................. 03

Ausbildungsangebote für technische, handwerkliche und kaufmännische Berufe ............................ ab 12

Verteilung: Azubi+ erscheint 3 x jährlich kostenlos an allen Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Privat- und Förderschulen für die Jahrgangsstufen 7 bis 10

Druck: Royal Druck GmbH · Porschestraße 9 87437 Kempten · www.royaldruck.de Grafik & Layout:

Zur Zeit ist Anzeigenpreisliste V01.2016 vom Januar 2016 gültig. © für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit schriftlicher Genehmigung. Für unverlangt eingesendete redaktionelle Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen.

matman · Matthias Manske Ringeisenstraße 12 87730 Bad Grönenbach info@matman.de www.matman.de


Ausbildung im focus ausbildung

Mit Kreativität, Zielstrebigkeit und ein bisschen Gl ck zum Riesenerfolg

Was haben Albert Einstein, Bill Gates, Mark Zuckerberg und Boris Becker gemeinsam? Keine Ahnung? Kaum zu glauben, aber einige dieser sehr berĂźhmten Herren haben seinerzeit eine Schulkarriere hingelegt, die man heute als desastrĂśs bezeichnen wĂźrde. Sie alle haben aber noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie besitzen (oder besaĂ&#x;en) Fähigkeiten und Interessen, die auf keinem Lehrplan standen und waren ehrgeizig genug, diese ÂťHirngespinsteÂŤ zu verfolgen und weiterzuentwickeln. Auch wenn ihre schulischen Leistungen auf den ersten Blick eher mäĂ&#x;ig erscheinen mĂśgen, ihr riesiger Erfolg war nur durch FleiĂ&#x; sowie harte und konsequente Arbeit mĂśglich. Ausgerechnet der groĂ&#x;e Einstein flog nach der Mittleren Reife von der Schule, weil er mit Lernen unter Drill und Zwang (was Ende des 19. und Anfang der 20. Jahrhunderts noch vĂśllig normal war) nicht klar kam. Später holte er seinen Abschluss doch noch nach, studierte, um dann als Patentamt-Mitarbeiter, so nebenbei in seiner Freizeit, unter anderem seine berĂźhmte Relativitätstheorie aufzustellen. Die Herren Gates und Zuckerberg verlieĂ&#x;en die Elite-Universität Harvard ebenfalls ohne Abschluss und haben so lange an ihren Visionen getĂźftelt, bis ihre Träume Wirklichkeit wurden: Microsoft und Facebook haben heute je Ăźber eine Milliarde Nutzer. Hingegen war Boris Becker zuerst zwei Jahre vom Unterricht befreit, da der Sport an allererster Stelle stand, um die Schule dann doch ohne Abschluss zu verlassen. Auch, wenn es verlockend klingt, werft nicht gleich die SchulbĂźcher in die Ecke, frei nach dem Motto ÂťIch will jetzt berĂźhmt werdenÂŤ. Denn solche Blitzkarrieren bilden eher die Ausnahme. Jedem Erfolg, auf welchem Gebiet auch immer, geht fast immer harte Arbeit voraus.

Wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und sich von einem kleinen schulischen Misserfolg nicht gleich entmutigen lassen. Denn in Ausnahmefällen spiegeln die Noten nicht das tatsächliche KĂśnnen wider. Lasst eure Ziele nicht aus den Augen und arbeitet fleiĂ&#x;ig darauf hin. Manchmal bedarf es eben eines kleinen Umweges, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Anzeige

:$6 0(,1( -(7=7 :(,66 ,&+ ' :(/&+(5 67b5.(1 6,1' 81 7 66 %(58) '$=8 3$ + :(,7(5 '$6 %5,1*7 0,&

'LH %HUXIVEHUDWXQJ GHU %XQGHVDJHQWXU IÂ U $UEHLW 7HVWH PLW XQV GHLQH 6WlUNHQ Âą JHPHLQVDP ÂżQGHQ ZLU KHUDXV ZHOFKHU %HUXI ]X GLU SDVVW XQG ZDV GLFK ZHLWHUEULQJW 'DV LVW ZLFKWLJ GHQQ PLW HLQHU JXWHQ $XVELOGXQJ ZLUVW GX ]XU JHVXFKWHQ )DFKNUDIW ,QIRUPLHUH GLFK MHW]W XQWHU ZZZGDVEULQJWPLFKZHLWHUGH XQG PHOGH GLFK DQ Âą ]XU %HUXIVEHUDWXQJ EHL GHLQHU $JHQWXU IÂ U $UEHLW $JHQWXU IÂ U $UEHLW 'DFKDX 0Â QFKQHU 6WU D _  'DFKDX _ GDFKDX#DUEHLWVDJHQWXUGH .RVWHQIUHLH 7HOHIRQQXPPHU    

Š Albert Ziganshin; fotolia.com


Soziale + gesundheitliche Berufe

e l a i z So

e h c i l t i e h d n u s e und g

© GVS - Fotolia.com

e f u r e B Danuvius Haus

Einrichtug für Menschen mit Demenzerkrankung Für unser neues Danuvius Haus Petershausen mit speziellem Pflegekonzept für demenzkranke Menschen suchen wir ab sofort:

➔ Altenpfleger (m/w) ➔ Examinierte Gesundheitsund Krankenpfleger ➔ Alten- und Krankenpflegehelfer (m/w) mit einjähriger Ausbildung sowie ➔ Pflegehilfskräfte (m/w)

Die Gemeinde Petershausen liegt im Norden des Großstadtraumes München und ist mit allen Verkehrsmitteln bestens erreichbar: Mit dem Auto: In 5 Minuten in Dachau, in 20 Minuten am München (Hbf.) und in 25 Minuten in Ingolstadt (Hbf.) Anschluss an das Münchner S-Bahnnetz, sowie an das Regional-Express und Regionalbahn-System Das Danuvius Haus grenzt direkt an ein Naturschutzgebiet

Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben sich!

www.danuviusklinik.de/stellenangebote

Zum 1. Sept. 2016 bieten wir einen attraktiven Ausbildungsplatz in symphatischem Team zur

Zahnmedizischen Fachangestellten (ZFA). Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an: Zahnarzt im Zentrum · Dr. Annette Fresen Münchner Straße 187 · 85757 Karlsfeld Tel. 0 81 31/5 90 95 · info@zahnarztimzentrum.de

www.zahnarztimzentrum.de


ausbildung im focus Nicht von der St ange – Berufe mit Seltenheitswer t Kristallographie, Byzantinistik, Gießereitechnik, Tibetologie oder Restaurierungswissenschaft – diese Fächer haben eines gemeinsam, sie sind sehr selten. Wer sich für eines dieser Fächer interessiert, der ist bei einem sogenannten Orchideenfach gelandet. Doch nicht nur an den Universitäten gibt es Richtungen fernab der breiten Masse, auch Ausbildungsberufe können mit Außergewöhnlichkeit punkten. Welche Berufe Zukunft haben und welche nicht, darüber entscheiden in unterschiedlichen Branchen rein wirtschaftliche Aspekte. Schwindet die Nachfrage, weil die technische Weiterentwicklung einen Beruf überflüssig macht oder gemacht hat, wie beispielsweise bei einem Gaslaternenanzünder wird dieser Beruf auch nicht mehr angeboten. Der Beruf des Bestatters erfreut sich zwar keiner großen Popularität ist aber ein anspruchsvoller und zukunftssicherer Beruf. Betrachte man die Ausbildungssituation in dieser Branche zeigt sich, dass Tod und Verlust kein beliebtes Thema ist. Auch viele Berufe im Kunsthandwerk haben Nachwuchsmangel. Nur wenige junge Menschen entscheiden sich für eine Ausbildung zum Graveur, Weber, Töpfer, Edelsteinfasser oder Emailleur. Aber gerade solche Berufe bieten Schulabgängern mit durchschnittlichen Leistungen beste Zukunftschancen. Viele alte Handwerksberufe sind bei den Jugendlichen kaum ein Begriff. Dabei wäre eine Ausbildung zum Büchsenmacher, Bürsten- und Pinselmacher, Kammacher

oder Metall- und Glockengießer durchaus spannend. Bieten doch viele dieser Berufe beste Karrierechancen. Der Reiz der Exklusivität kann ein wichtiger und entscheidender Faktor für einen exotischen Beruf sein. Gerade Buchbinder, die immer mehr in der Restaurierung von Antiquariaten eine wichtige Arbeit leisten, sind gesucht. Auch der Drehorgelbauer ist einem technischen und wirtschaftlichen Wandel unterworfen, findet aber immer noch Anwendung. Obwohl Nischenberufe gerade durch ihre Exklusivität und Originalität auftrumpfen können, ergreifen nur wenig diese Möglichkeit. Dies liegt daran, dass die Berufe so selten sind, dass sie kaum einer kennt und diese deshalb bei der Berufsplanung nicht berücksichtigt werden. Dabei bieten gerade Berufe mit Seltenheitswert auch viele Vorteile. So werden bei außergewöhnlichen Ausbildungen auch besondere Fähigkeiten vermittelt. Teilweise werden alte Kulturtechniken erhalten und weitergegeben, die sonst verloren wären. Hier bewahrheitet sich mal wieder: Wissen ist Macht. Schließlich hat ein Spezialist auf einem exotischen Gebiet weit weniger Konkurrenz und im Idealfall sogar eine Monopolstellung. Ein anderer positiver Aspekt ist, dass ein seltener Beruf Begeisterung verlangt. Für diejenigen, die sich nach einigem Suchen und Umwegen für einen seltenen Ausbildungsberuf entschieden haben, ist es oftmals der Traumberuf. Wer sich trotz schwieriger Umstände oder unsicheren Zukunftsprognosen für einen bestimmten Beruf entschieden hat, wird damit glücklich. Wer also eine Karriere in einem außergewöhnlichen Beruf als Klavierbauer, Binnenschiffer, Flussmeister, Modist oder Brauer anstrebt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass in extremen Fällen vielleicht nur eine Handvoll Betriebe die gewünschte Lehre anbieten. Ergreift man seinen gewünschten Beruf (und sei er noch so selten), dann hat man nicht nur die Chance auf eine erfüllende Arbeit, sondern auch bei jeder Party einiges zu erzählen.

© Masson, Pitcher; fotolia.com


Kaufmännische Berufe

.. e h c s i n n a m f Kau

© Picture-Factory - Fotolia.com

e f u r Be

Zum 1. September 2016 suchen wir

AUSZUBILDENDE Verkäufer/in Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel Wir bieten Dir eine abwechslungsreiche Ausbildung in einer innovativen Branche sowie die Möglichkeit unser Team auch nach der Lehre zu verstärken. Wir erwarten von Dir Team und Kommunikationsfähigkeit. Affinität zur Mobilfunkbranche und Informationstechnik.

Interessiert? Dann sende uns Deine vollständige Bewerbung per Mail an: m.schuetz@o2online.de

O2 Shop Dachau Münchner Straße 37 – 85221 Dachau

sfs-ste euer.de Schillersttraße 1 achau 85221 Da 123-0 08131/61 info@sfs-steuer.de


  

       '(*$3'*$(' %#1'!) $    *$ -*# :

s +AUFMANN+AUFFRAU IM%INZELHANDEL s 6ERKĂ‹UFERIN

Deine AusbildungsvergĂźtung: 1. Jahr: 800 â‚Ź 2. Jahr: 900 â‚Ź 3. Jahr: 1.050 â‚Ź

       ))  $+%""()1$ $,'*$( *$)'"$ $(' $$("* *$ (( '!) #$$.( %#'!) %'($( $

denn's Biomarkt GmbH %')'0  2&$ %'&' "$   ,,,$$( %#'!)

Mair Starte in deine Zukunft mit einer

     

#  "     # 

!   

• EDEKA bietet fĂźr Schulabgänger jeder Schulart die unterschiedlichsten MĂśglichkeiten fĂźr den Berufseinstieg. • EDEKA liebt Lebensmittel – und all seine Azubis. • EDEKA ist eines der grĂśĂ&#x;ten Unternehmen Deutschlands und als einer der fĂźhrenden Ausbilder ein Garant fĂźr Erfolg. • Essen und Trinken ist elementar. Dein Arbeitsplatz ist also sicher. • EDEKA bietet parallel zur Berufsschule noch Fachseminare an. • Nach oben ist fast alles mĂśglich, also viele Wege, um Karriere zu machen.

Ausbildung bei EDEKA

Fazit:

Einzelhandelskaufmann/frau oder FachverLebensmittelhandwerk käufer/in

Eine Ausbildung als Verkäufer/in,

(Fleischerei) ist keine langweilige Angelegenheit. Fachwissen und Fachkompetenz zeichnen diese Berufe aus. Parallel zum/r Einzelhandelskaufmann/frau bietet EDEKA noch die Zusatzausbildung zum Frischespezialisten an. Auf dieses Wissen kann man aufbauen. Schau doch mal unter www.edekaner.de oder www.facebook.com/edekaner. Es lohnt sich!

           

 

Aichacher Str. 13 • 85305 Jetzendorf • Tel. 0 81 37/99 77 38 • aktiv.markt.mair@freenet.de Besuche uns im Internet unter www.edeka-mair.de


Ausbildung im Focus

Liebe auf den zweiten Blick Du hattest schon immer ganz klare Vorstellungen davon, was du später wirst? Hast du dich schon in der Werkstatt am Schrauben gesehen oder grübelst du doch lieber im Büro am Schreibtisch über Lösungen? Egal ob Arztpraxis, Bau, Bank, Werkstatt oder Büro, das Berufsleben bietet unzählige Beschäftigungsfelder. Dennoch belegen Zahlen, dass bestimmte Berufe bei jungen Jobstartern verstärkt nachgefragt werden. So geht aus den Daten der Agentur für Arbeit hervor, dass sich deutschlandweit im Jahr 2015 die meisten Berufsanfängerinnen für eine Ausbildung als Kauffrau im Büromanagement entschieden haben. Am zweitbeliebtesten war die Ausbildung zur Verkäuferin, während die Medizinische Fachangestellte Platz drei belegte. Im Gegensatz dazu wollten 2015 die meisten männlichen Berufsstarter Kfz-Mechatroniker werden, dicht gefolgt vom Kaufmann im Einzelhandel. Dem Industriemechaniker gehört Platz 3 der beliebtesten Ausbildungsberufe. Doch was ist mit den anderen, mehr als 330 anerkannten Ausbildungsberufen? Natürlich sind außergewöhnliche Berufe wie Bootsbauer, Hufschmied oder Revierjäger nicht jedermanns Sache, dennoch sind Alternativen zu besonders gefragten Berufen gleich mehrfach sinnvoll. So kann intensiveres Recherchieren und Stöbern dabei helfen, das einzugrenzen, was man wirklich machen möchte.

Auch wenn man einen bestimmten Beruf bereits im Kopf hat, schadet es nicht, nach Alternativen zu schauen. Denn mit dem Interesse an bestimmten Berufen geht eine erhöhte Anzahl an Mitbewerbern einher, was letztendlich zu einer härteren Konkurrenz um den Ausbildungsplatz führt. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine breitere Suche auch Optionen ermöglicht und erschließt, auf die man wahrscheinlich gar nicht gekommen wäre. Somit engt man sich nicht selbst ein, sondern erweitert seine Chancen. So gibt es beispielsweise für den bei beiden Geschlechtern gefragten Ausbildungsberuf Kauffrau/-mann im Büromanagement viele interessante Alternativen. Wer gerne organisiert, den Umgang mit Menschen mag, kommunikativ, freundlich und aufgeschlossen ist, ist nicht nur im Büro, sondern auch in der Kanzlei goldrichtig. Als Rechtsanwaltsfachangestellte/r sorgt man für einen reibungslosen Ablauf, betreut Mandanten, organisiert Termine, bereitet Schriftstücke vor und arbeitet den Rechtsanwälten zu. Dabei erhält man bei der Bearbeitung der unterschiedlichen juristischen Fälle und Angelegenheiten einen genauen Einblick in die rechtliche Lage. Letzteres ist natürlich auch außerhalb der Arbeit durchaus praktisch. Weitere Alternativen sind die Ausbildung zur/zum Notarfachangestellte/n oder zum/zur Steuerfachangestellte/n. Genau wie die Arbeit in der Rechtsanwaltskanzlei, stehen beim


Š Africa Studio, beeboys; fotolia.com

 -!7.. ..-.

Wer beispielsweise Reisen und fremde Länder liebt ist sowohl als Tourismus- wie auch als Reiseverkehrskauffrau/-mann gut aufgehoben. Ist dabei die Liebe zu Fremdsprachen stärker, eignet sich wiederum eine Ausbildung zur Kaufmännischen Assistenz im Bereich Fremdsprachen und Korrespondenz. Egal, ob in der Industrie, im Handel, im Tourismus, in den Medien oder im Marketing, hier bieten sich unzählige MÜglichkeiten, um seine Talente einzubringen. Daher sollte man sich vor der Berufswahl nicht nur seinen Vorlieben, sondern auch seinen Stärken bewusst sein und sich genau ßber die Optionen, die neben den beliebten Jobs existieren, informieren. Generell gilt, dass ein zweiter Blick sich lohnt, damit aus der Wunschvorstellung der Traumberuf werden kann.

2-&#

Notar und beim Steuerberater die Belange der Mandanten im Fokus. Auch hier sind vor allem kommunikative, organisatorische sowie kaufmännische Fähigkeiten gefragt, wenn man Urkunden und Schriftstßcke erstellt und bearbeitet, mit den Mandanten und den verschiedenen BehÜrden kommuniziert oder bestimmte Fälle nachschlägt und vergleicht. Je nach Interesse und Branche kÜnnen im Bezug zur Ausbildung als Bßrokauffrau/-mann zahlreiche Alternativen in den unterschiedlichsten Bereichen gefunden werden. Die Arbeit im Bßro muss dabei nicht klassisch auch dort ausgefßhrt werden. Wichtiger ist vielmehr, dass man sich seiner Stärken und Interessen bewusst wird und dementsprechend die Fßhler ausstreckt.

   

          

   5# 5. "5$..2-2 4:(/  2$   227-! 5 5. "5$..2""$ $ &"$$ -5."-$    

    

           

              

"!2-&$ !-0 $ 6- 2- .2$ !   8.2#5#$$0-5 $5.2- !5#$$ 0 $5.2- !5-5 -.&$" $.2" .25$.!5#$$ 0 -.&$" $.2" .25$.!5-5  $.2""2*-+ -

    )-$  5$. $  7 - .2$ 6- - -$ -$ )-.'$"  95- -65$ "&$ :(3( 0 /::%: $&.227-!5, 777,.227-!5,


Ausbildung bei Für unsere Filialen in Dachau, Karlsfeld und Münchner Umland bieten wir: Eine Ausbildung zum

Verkäufer (m/w)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre In Ihrer abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildungszeit erlernen Sie alle wesentlichen Einzelhandelsprozesse in Theorie und Praxis.

Kaufmann im Einzelhandel (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre Während Ihrer umfangreichen Ausbildung bei NORMA wird Ihnen betriebswirtschaftliches und verwaltungstechnisches Fachwissen vermittelt. Was wir von Ihnen erwarten: • Ein überzeugendes Haupt-/Mittelschulzeugnis oder Zeugnis der mittleren Reife • Engagement, Kontaktfreudigkeit und Teamgeist Was wir Ihnen bieten: • Sehr gute Ausbildungsvergütung • Hervorragende fachliche Ausbildung • Aussicht auf Übernahme bei konstant guten Leistungen Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 950,– Euro 2. Jahr 1.050,– Euro 3. Jahr 1.250,– Euro

Sende Deine Bewerbungsunterlagen an: NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG z. Hd. Herrn Hartmann, Carl-von-Linde-Straße 3, 86551 Aichach


Seit 1949 ziehen wir erfolgreich bundesweit Forderungen für namhafte Kunden ein und sind ein beim Landgericht München II registrierter Rechtsdienstleister. Mit rund 70 Mitarbeitern sind wir als mittelständisches Unternehmen in Dachau traditioneller Ausbildungsbetrieb. Wir suchen motivierte Schulabgänger, die sich mit Engagement und Freude ab September 2017 ihrer Ausbildung

zur Kauffrau/zum Kaufmann für Büromanagement widmen. Von uns dürfen Sie eine fundierte, praxisnahe Berufsausbildung mit abwechslungsreichen Aufgaben, zeitgemäßen Sozialleistungen und eine Perspektive für die berufliche Zukunft in unserem Unternehmen erwarten. Von Ihnen erwarten wir gute Deutsch- und PC-Kenntnisse sowie organisatorisches Talent. Lernbereitschaft und Teamfähigkeit setzen wir voraus. Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Greif Inkasso Stephan GmbH Oliver Spieske Felix-Wankel-Str. 3 • 85221 Dachau oder mail: bewerbung@greifinkasso.com

Den Traumberuf gefunden! und was nun...? Ist die Entscheidung für den Traumberuf gefallen, wartet schon die nächste Herausforderung auf die zukünftigen Azubis: die Suche nach dem passenden Ausbildungsbetrieb. Denn oft hat man bei der getroffenen Berufswahl auch gleich ein Wunschunternehmen vor Augen. Natürlich ist es kein Fehler, bereits mit klaren Vorstellungen in das Bewerbungsverfahren zu gehen. Allerdings schadet es nicht, sich andere Optionen offen zu halten und auch andere Betriebe in die Auswahl um den zukünftigen Ausbildungsplatz mit einzubeziehen. Schließlich sind viele Unternehmen jedes

Jahr auf der Suche nach der »Richtigen« oder dem »Richtigen« und die angebotenen Ausbildungsplätze stoßen auf ein breites Interesse bei den Schulabgängern. Auch kann bei einer perfekt geplanten Bewerbung durchaus noch etwas schiefgehen. Ob bei einem großen Industriekonzern oder einem kleinen Betrieb, jede Ausbildung bietet ihre Vorteile und ist auf ihre Art vielseitig und interessant. Genau hinschauen lohnt sich hier auf jeden Fall. Schließlich hat man die Wahl und auch die Freiheit, nicht den ersten Ausbildungsplatz annehmen zu müssen.

© fotolia.com: 77SG (Enten); Daniel Ernst (Traumjob)


Technische / handwerkliche Berufe

, e h c s i n h c Te e h c i l k r e w d han .. e h c s i n n a m f u a k d n u © Dan Race - Fotolia.com

e f u r e B

 

                

&% ((&( &  +&(% &(%+(+%%( (%  & %+## &(( %0( )*1 (%(%     +  +%! #& +& $ % &( !-%( & %!+( % +  ( 0+ % 0  /&("&+  &!-  &(&(+   $

5, # -%! 4-!4# 94"

#4-1, 4"## ("/7) -4# 7, #1,--,1 -%!6#1#/### 6%# 7,1-1-%,#1,1# !-4!#*

, ,7,1# s %+ & +(%( +  #(& %& + & s +,%&&( +    ((, s %+  + (%& + +  .(( , 1# ++ (&!% (%( +&+  +   !0&(+   & !%   +&(% (%  &$    (( % +&& -%+ &+ (% #% !&(  %% %+&  !% #%   %+&$%%!+#$! %*   + %,1%-1,* $ + 32 !94-# !* :&2 / $2 :: + 8 :&2 / . .. + 777* !,%4'*%"

• • • • • • •

• • • • • • •


und kaufmännische Berufe Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in der Kunststoffbranche und suchen: Zwei Auszubildende zum Verfahrensmechaniker (m/w) für Kunststoff- u. Kautschuktechnik zum 01.09.2016 Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: - mind. qualifizierten Hauptschulabschluss - technisches Verständnis und handwerkliches Geschick - mind. befriedigende Noten in Mathematik, Chemie, Physik und Deutsch - Teamfähigkeit, Engagement und Zuverlässigkeit

WIR HANDELN seit 1992 überaus erfolgreich mit Computerbauteilen. Als Großhändler beliefern wir unsere Kunden mit den wichtigsten Komponenten namhafter Hersteller, sowie Notebooks und PCs unserer Eigenmarken NEXOC. und CAPTIVA. Zum 1. September 2016 suchen wir für unseren Standort in Dachau interessierte und aufgeweckte junge Leute für eine

Ausbildung (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik // Aufgabenbereich: Ordnung ist das halbe Leben. Das wussten bereits Deine Eltern, wenn Chaos in Deinem Zimmer herrschte. Bei ECOM nimmst Du Waren entgegen, überprüfst alle Lieferungen auf Richtigkeit, Menge, Qualität und gibtst ihnen einen Platz im Regal. Außerdem bereitest Du Waren für den Weitertransport vor und schickst sie in die Welt.

// Qualifikation: Du passt gut zu uns, wenn Du flexibel bist, gerne organisierst, mit anpackst, aufgeschlossen bist, Dich als sorgfältig und umsichtig beschreibst und ausgeprägtes Interesse an ordnend-systematischen Tätigkeiten hast.

// Arbeitsumgebung:

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen schriftlich oder per E-Mail an: S&W GmbH – High Quality in plastics Torstr. 30 – 85241 Hebertshausen E-Mail: info@suw-plastics.de Internet: www.suw-plastics.de

Wir passen gut zu Dir, wenn du auf ein junges, dynamisches und sehr kollegiales Umfeld, einen modernen Arbeitsplatz, ein wirtschaftlich gefestigtes Unternehmen und ein attraktives Vergütungspaket Wert legst. Wir freuen uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail an:

ECOM Trading GmbH Frau Ertl | Siemensstraße 9 | 85221 Dachau ecom-dah-sekretariat@ecom-trading.net www.ecom-trading.de | www.captiva-power.de | www.nexoc.de

Bewerben Sie sich jetzt für den Ausbildungsbeginn September 2017 • Zerspanungsmechaniker/in Voraussetzung: Realschulabschluss oder uali zierter auptschulabschluss

• Industriemechaniker/in Voraussetzung: Realschulabschluss oder uali zierter auptschulabschluss

• Mechatroniker/in Voraussetzung: Realschulabschluss

• IT-Systemelektroniker/in Voraussetzung: Realschulabschluss

Mit einem breiten und hochmodernen Produktprogramm der mechanischen Antriebstechnik bedienen wir Kunden im Maschinenbau und in der Investitionsgüterindustrie. Als europäische Zentrale mit Sitz im Großraum München sind wir Teil einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe. Unser Umsatzvolumen bewegt sich im hohen zweistelligen Millionenbereich.

Wir bieten ein überschaubares Umfeld in einem international tätigen Unternehmen. Wir übernehmen nach erfolgreichem Abschluss unsere Auszubildenden und fördern die weitere uali zierung im Unternehmen. Von unseren künftigen Auszubildenden erwarten wir einen uali zierten Schulabschluss Geschick im Umgang mit Werkzeugen sowie Interesse an Technik und Maschinen. Sie sollten motorisiert sein Moped PKW um unseren Standort Markt Indersdorf gut erreichen zu können.

Wenn Sie Interesse an einer technischen Ausbildung haben bewerben Sie sich bis spätestens 7. Oktober 2016 mit Ihrem letzten Schulzeugnis und einem tabellarischen Lebenslauf. Wir sind gespannt darauf Sie kennenzulernen

Stephanie Mayr Cyclostraße 92 | 85229 Markt Indersdorf Telefon +49 8136 66-146 | smayr@sce-cyclo.com


© detailblick-foto, krissikunterbunt; fotolia.com

ausbildung im focus

Mann tut was Man n kann! Heute ist es keine Seltenheit mehr: Frauen die sich in Männerdomänen einbringen und durchsetzen. Oder Mädchen, die technische Fächer und Berufe für sich entdecken und sich entsprechend für eine Ausbildung in diesem Bereich entscheiden. Lange galt für viele Berufe ein klassisches Geschlechterbild. Dabei werden Männer besonders in Bereichen wie Bau und Handwerk verortet, während Frauen sich hingegen sozialen und kaufmännischen Tätigkeiten zuwenden. Gegen die Klischees von traditionellen Männer- und Frauenberufen wird heute stärker denn je angekämpft. Gerade beim weiblichen Geschlecht wird vermehrt für technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Tätigkeiten geworben. Und das mit Erfolg! So findet sich auf dem Bau die Baggerfahrerin – genauso wie in der Werkstatt die Mechatronikerin, die Schreinerin oder die Kfz-Mechanikerin. Doch was ist mit den Herren der Schöpfung? Über Frauen in klassischen Männerberufen wird berichtet. Wie sieht es

aber bei Männern aus, die sich für einen Beruf entscheiden, in dem vor allem Frauen tätig sind? Gerade in erzieherischen, pflegerischen oder kosmetischen Berufen sind die Vertreter des starken Geschlechts kaum zu finden und damit deutlich in der Unterzahl. Genau wie Frauen, die sich in einem für sie gesellschaftlichen eher untypischen Beruf durchsetzen möchten, stoßen auch Männer teils auf Unverständnis, wenn sie einen Beruf wie Arzthelfer, Erzieher oder Kosmetiker ausüben möchten. Hier gehört allerdings eindeutig den Mutigen die Welt. Wer sich traut, typische Klischees über bestimmte Berufe zu hinterfragen, wird dabei einige neue Einsichten und vielleicht eine tolle Jobperspektive entdecken. Ein Erzieher lernt bei seiner Ausbildung nicht nur den Umgang mit Kindern oder die Kommunikation zwischen Eltern, Kindern und Kollegen kennen. Er gewinnt bei seiner Arbeit eine völlig neue Sichtweise, wenn die Kleinen ihn auf Dinge hinweisen, die er wahrscheinlich übersehen hätte. Außerdem sammelt sicherlich jemand, der sich gegen eine Horde


WIR HANDELN seit 1992 überaus erfolgreich mit Computerbauteilen. Als Großhändler beliefern wir unsere Kunden mit den wichtigsten Komponenten namhafter Hersteller, sowie Notebooks und PCs unserer Eigenmarken NEXOC. und CAPTIVA. Zum 1. September 2016 suchen wir für unseren Standort in Dachau interessierte und aufgeweckte junge Leute für eine

Ausbildung (m/w) zum IT-Systemelektroniker // Aufgabenbereich:

Du baust vom Business Notebook bis hin zum High-End Gaming PC für unsere Kunden und hilfst ihnen bei technischen Problemen weiter. Für Dich kein Problem, denn hier kennst Du Dich aus! Wenn die anderen bei PC, Internet und Software nicht weiter wissen, bist Du zur Stelle!

// Qualifikation: Schulnoten sind nicht alles was zählt. Wenn Du uns mit Deinem Talent, Deinem Engagement, großem Interesse an praktischen und handwerklichen Aufgaben, Spaß an selbstständiger Problemlösung und Flexibilität überzeugen kannst, dann passt Du zu uns.

// Arbeitsumgebung: Wir passen gut zu Dir, wenn du auf ein junges, dynamisches und sehr kollegiales Umfeld, einen modernen Arbeitsplatz, ein wirtschaftlich gefestigtes Unternehmen und ein attraktives Vergütungspaket Wert legst. Wir freuen uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail an:

ECOM Trading GmbH Frau Ertl | Siemensstraße 9 | 85221 Dachau ecom-dah-sekretariat@ecom-trading.net

Wir suchen zum 01. 09. 2016 noch Auszubildende für den Ausbildungsberuf

VERMESSUNGSTECHNIKER Anforderung: • Abschluss mittlere Reife oder Abitur • gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch • teamfähig, flexibel, belastbar

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! D – 85221 Dachau Loestr. 17 Telefon +49 (0) 81 31/8 61 46 Fax +49 (0) 81 31/8 61 41 Mail info@seidl-vermessung.de

www.ecom-trading.de | www.captiva-power.de | www.nexoc.de

Kindergartenkinder durchsetzt, so ganz nebenbei einige Management-Punkte. Kundenanfragen bearbeiten, Termine ausmachen, zwischen verschiedenen Ansprechpartnern oder Behörden zu kommunizieren, das alles gehört zu den Tätigkeiten von kaufmännischen Angestellten. Egal, ob in der Kanzlei, im Notariat, in einer Behörde oder im Büro, wer hier arbeitet, für den sollten Multitasking und Organisation keine Fremdwörter sein. Zwar gilt besonders das Multitasking als typisch weibliche Fähigkeit, jedoch stehen die Männer den Frauen in dieser Eigenschaft tatsächlich nicht in viel nach. Dies gilt auch für andere Eigenschaften, die eher dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben werden, wie etwas Einfühlungsvermögen, Sensibilität oder Feingefühl.

Kolleginnen. Gerade für jemanden, der sich später selbstständig machen möchte, z. B. mit einem eigenen Nagelstudio, ist dies ideal für die Kundengewinnung. Fähigkeiten und Berufen nachzugehen, die tendenziell eher dem anderen Geschlecht zugeschrieben werden, erfordert Mut. Schließlich kann es vorkommen, dass man sich dem Umfeld auch noch erklären muss.

Ein besonderer Vorteil der Gegen-den-Strom-Schwimmer ist, dass diese viel stärker auffallen und damit eher in Erinnerung bleiben. An den einzigen Zahnarzthelfer im Team wird man sich wahrscheinlich eher erinnern, als an seine 14

Geht man seinen Fähigkeiten und Stärken nach, kann dies jedoch keine schlechte Entscheidung sein. Letztendlich ist es besser der/die Einzige, aber dafür der/die Glücklichste in seinem Betrieb zu sein.


GESCHÄFTSFÜHRER JOSEF HARTMANN

Wir suchen zum 1. September 2016 oder früher

AZUBI als (KFZ-Mechatroniker m/w) (KFZ-Bürokauffrau/mann) Mindestvoraussetzung: Qualifizierender Hauptschulabschluss, bevorzugt Mittlere Reife Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an: autoneo Hartmann Autowerkstätte GmbH z. Hd. Josef Hartmann

Neuriesstraße 8 · 85232 Bergkirchen-GADA Telefon 08142/6517960 · Fax 08142/6517958 info@autoneo.de · www.autoneo.de

Zum 1. September bieten wir Ausbildungsplätze zum/zur

Spengler/in (Klempner):

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre Berufsschule: Blockbeschulung in München

Dachdecker/in:

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre Berufsschule: Blockbeschulung in Waldkirchen

Voraussetzungen: • schwindelfrei • Schulbildung mind. Quali • Schnupperlehre bei uns Haben wir dein Interesse geweckt? Weitere Info erhältst du auf www.eckerthomas.de und auf unserer Facebookseite Bewirb dich gleich per Post oder Mail bei Frau Ecker!!! Thomas Ecker GmbH Rudolf-Diesel-Str. 14 85221 Dachau Tel. 0 81 31 / 8 22 02 E-Mail: eckerthomas@t-online.de

Wir sind ein erfolgreiches, mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen im Straßenund Tiefbau mit langjähriger Erfahrung in erfolgreicher Ausbildung.

Zur Verstärkung unserer Niederlassung in Dachau suchen wir (m/w):

Richard Schulz Tiefbau

Franz Schelle GmbH & Co. KG 8 5 2 7 6 P f a ff e n h o f e n Niederscheyerer Str. 35 Telefon 08441 / 4907-35 Telefax 08441 / 9933

Wir sind ein mittelständisches Bauunternehmen mit zahlreichen Niederlassungen und Tochtergesellschaften in ganz Deutschland. Unsere Standorte und Tochterunternehmen finden Sie unter: www.schulz-tiefbau.de

· Duales Studium Bauingenieurwesen · Vermessungsingenieur · Azubi zum Vermesser · Azubi zum Straßenbauer/Tiefbauer · Azubi zum Land- und Baumaschinenmechatroniker

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: Richard Schulz Tiefbau GmbH & Co. KG Beethovenstr. 4 · 86633 Neuburg/Donau Oder per E-Mail an: personal@schulz-tiefbau.de Wir freuen uns auf Sie!


ausbildung im focus Mach doch, was du willst! Manche entscheiden sich für eine bestimmte Richtung, weil »es sich gerade so ergeben hat«, oder die Eltern einen in eine bestimmte Richtung »drängen«, da dort die Karriereaussichten angeblich so toll sind. Aber nur ihr wisst am besten, wo eure Stärken und Schwächen liegen. Lasst euch von eurem Weg nicht abbringen und peilt Tätigkeiten und Berufe an, bei denen ihr eure Fähigkeiten, euer Wissen und eure Talente richtig nutzen könnt. Kontaktfreudig, sprachbegabt, technisch versiert, flexibel, teamfähig, oder, oder, oder... Welche Begriffe würden euch spontan einfallen, wenn ihr auf Anhieb drei eurer Stärken nennen solltest? Viele von uns fühlen sich bei dieser Frage oft überrumpelt. »Stärken? - Ich?« Auch wenn es nicht immer einfach ist, sich selbst richtig einzuschätzen, probiert´s einfach. Gerade jetzt wird der Grundstein für eure berufliche Zukunft gelegt. Und genau jetzt habt ihr es in der Hand, wie später euer beruflicher Alltag aussieht. Also konzentriert euch auf eure Stärken. Von diesen schlummern nämlich in jedem von uns eine Menge. Sie warten nur darauf entdeckt zu werden. Eine von ihnen ist ohne Zweifel, seine Schwächen zu kennen. Denn auch die machen jeden von uns einzigartig. Bleibt euch in jedem Fall treu und seid authentisch. So kommt ihr garantiert glaubwürdig und überzeugend rüber.

© freshidea, IconWeb; fotolia.com

Eigene Stärken und Schwächen zu erkunden, ist der allererster Schritt in Richtung Berufswahl. Lasst euch von niemandem etwas einreden oder in eine bestimmte Richtung lenken, sondern vertraut auf euer »Bauchgefühl«. Stellt euren Kompass auf den Kurs, der den eigenen Neigungen und Fähigkeiten entspricht und ihr könnt sicher sein, später einen Beruf auszuüben, der euch glücklich macht. Nicht ohne Grund erkannte der chinesische Philosoph Konfuzius bereits vor mehr als 2.000 Jahren: »Wähle einen Beruf, den du liebst und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.«


© fotolia.com: WavebreakMediaMicro ; ra2 studio

ausbildung im focus

Den Arbeitgeber von sich Deine Bewerbung ist verschickt und du wurdest zu einem persönlichen Gespräch mit deinem potentiellen Arbeitgeber eingeladen. Um diesen am Ende auch von dir zu überzeugen und dir den Ausbildungsplatz zu sichern, solltest du dich im Voraus auf gewisse Fragen vorbereiten und dir selbst Fragen überlegen. Aber keine Panik, hier findest du einige hilfreiche Tipps, wie du dein Bewerbungsgespräch souverän meistern kannst. Denn mal ehrlich ... nervös sind wir in ungewohnten Situationen doch alle.

Was will der Arbeitgeber von mir wissen?

Auf was du dich auf jeden Fall einstellen solltest, sind Fragen bezüglich der Firma, bei der du dich beworben hast. Weshalb möchtest du gerade hier ausgebildet werden? Was weißt du bislang über das Unternehmen? Hast du eine Vorstellung, wie die Ausbildung ablaufen wird? Informiere dich also schon vorab, beispielsweise auf der unternehmenseigenen Website. Lese dir die Infos sorgfältig durch, auch die Stellenausschreibung solltest du dir noch einmal durchlesen, damit du erklären kannst, warum die Stelle besonders gut auf dich passt. Frägt dich dein Arbeitgeber, was du verdienen willst, kann es sich hier um einen Test handeln. Informiere dich also vorab, welche Höhe für dein Ausbildungsgehalt in deiner Branche oder in deinem Beruf üblich ist, damit du keine unpassenden Zahlen nennst.

Was soll ich von meiner Person preisgeben?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dich dein Ausbilder auch auffordern, etwas über dich zu erzählen. Picke dir dazu am besten Eckpunkte heraus, die auch für deine Ausbildung

berzeugen

relevant sein könnten. Typische Fragen können dabei deine Hobbys, Ferienjobs oder Praktika betreffen. Achte darauf, dass deine Aussagen mit den Angaben im Lebenslauf übereinstimmen, sonst wirkst du unglaubwürdig und schießt dich selbst ins Aus. Auch nach deinen Stärken und Schwächen kann gefragt werden. Vielleicht findest du ja Schwächen, die dennoch positiv klingen (»Ich bin immer ZU pünktlich«) und kannst so einen guten Eindruck verschaffen. Verstelle dich nicht und nenne nur Eigenschaften, die auch wirklich auf dich zutreffen und die nicht frei erfunden sind, denn spätestens in deiner Ausbildung kommt dann die Wahrheit ans Licht.

Was kann ICH den Arbeitgeber fragen?

Da ein Bewerbungsgespräch aber nicht nur eine Fragestunde seitens deines Ausbilders ist, darfst auch du ihn mit einigen Fragen bezüglich der Ausbildung löchern, die dich interessieren: Wie groß ist die Abteilung, in der du lernen wirst? Wirst du in verschiedenen Abteilungen eingesetzt? Wie lange dauert die Probezeit? Anhand dieser Fragen kann auch dein Arbeitgeber sehen, ob du dich bereits mit deiner Ausbildung auseinander gesetzt hast. Allerdings solltest du darauf achten, keine Fragen zu stellen, die im vorherigen Gespräch schon beantwortet wurden oder deren Antworten du auch leicht auf der Website hättest herausfinden können.

grundsätzlich gilt: Verstelle dich wäh-

rend dem Bewerbungsgespräch nicht, aber präsentiere dich von deiner besten Seite.


WIR SUCHEN DICH! AZUBI 2016 Zum 01. 09. 2016 Wir stellen ein: • Azubi Elektroniker/Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik • Elektromonteur • Elektroinstallation • Kabeltiefbau • Sicherheitstechnik: Brandmeldetechnik Alarmtechnik Ăœberwachungstechnik

• Datentechnik • PhotovoltaikSpeichersysteme • Kundendienst – Wartung

Elektro StĂśrzer GmbH FretzstraĂ&#x;e 3 85778 Haimhausen Tel. 0 81 33/99 69 00 Fax 0 81 33/9 96 90 20 info@elektro-stoerzer.de www.elektro-stoerzer.de

Optik-Center G. Walter GmbH InCenter Optik - Uhren - Schmuck - HĂśrakustik

Ihr Fachgeschäft fßr besseres sehen, aussehen und hÜren.

Wir suchen eine/n motivierte/n

Auszubildende/n zum

Augenoptiker Optik-Center G. Walter GmbH Fraunhoferstr. 14 • 85221 Dachau Tel. 0 81 31/29 28 93 • www.optik-walter.de Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–20.00 Uhr • Sa. 9.00–18.00 Uhr

• Verkäufer • Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel • Informationselektroniker (m/w) Du hast SpaĂ&#x; im Umgang mit Kunden und Interesse an Elektronik?

    Du bist teamfähig, zuverlässig und   ergreifst die Initiative? Dann bewirb dich bei uns! mail@euronics-indersdorf.de

   85229 Markt Indersdorf | Seilerstr. 6a |Tel. 0 81 36/75 49

Am Standort Bergkirchen-Feldgeding produzieren und reparieren wir IPC, Panel PC, LCDs. Zum 01.09.2016 bieten wir einen

Ausbildungsplatz zum/r Elektroniker/in – Geräte und Systeme

Wir bieten eine interessante Tätigkeit in einem jungen, motivierten Team. FĂźr diese Ausbildung sollten Sie die mittlere Reife mit einem befriedigenden Notendurchschnitt abschlieĂ&#x;en. Gerne bieten wir Schnupperpraktika fĂźr interessierte Bewerber/innen an. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an s.goetz@tl-electronic.de. TL Electronic GmbH z. Hd. Herrn GĂśtz Bgm.-Gradl-StraĂ&#x;e 1 85232 Bergkirchen www.tl-electronic.de


    

Wir suchen zum 1. September 2016 und 2017

   



eine/n Auszubildende/n zum Rohrleitungsbauer Starten Sie Ihre berufliche Zukunft in einem familiengefĂźhrten Unternehmen und einer zukunftssicheren Branche.

!   !       " %! # ! $     $         !   ! #

   

FĂźr Vorabfragen steht Ihnen Herr Richard Wurm gerne zur VerfĂźgung.

Auf www.fleischerberufe.de          erfährst du, was dich als           Fleischer/-in oder Fleischrei      

Fachverkäufer/-in erwartet, 

        worauf es in diesen Berufen und  fĂźr wen

eine



ankommt  im Fleischerhand    Ausbildung 

   

werk das Richtige ist. 

WURM ROHRLEITUNGSBAU 85221 Dachau Thomas-Schwarz-StraĂ&#x;e 22 Telefon 0 81 31/3 62 00

www.metzgerinnungdachau-freising.de

     

Kreativer Kopf oder k hler Analytiker? Die Natur hat jeden kr von uns mit gewissen ea tiv Talenten ausgestattet. itä t Damit sind aber nicht das besonders gute Spielen eines Instruments oder Erfolge in einer bestimmten Sportart, sondern eher die Naturtalente in Bezug auf die Herausforderungen des täglichen Lebens gemeint. Die wahre Kunst besteht darin, sich derer bewusst zu werden, diese weiter zu entwickeln und sie letztendlich zum eigenen Vorteil zu nutzen. Wenn du ein kreativer Chaot bist, dann bist du spontan, neugierig, offen fßr Neues, flexibel im Denken und Handeln. Als systematischer Analytiker liebst du Zahlen, Daten ent tal und Fakten. Klare Strukturen und Arbeiten nach Vorgabe sind dein Metier.

Š graphixmania; fotolia.com

Entdecke deine Talente und strecke deine FĂźhler nach Tätigkeiten und Arbeitgebern aus, die nicht nur fachlich zu dir passen, sondern auch dein Verlangen nach Abwechslung oder Automatismus, Eigenständigkeit oder Anweisung, Menschen oder Fakten befriedigen. Menschen, die ihre Talente leben, blĂźhen in ihrem Beruf auf. Ja, sie lew is se ben richtig fĂźr ihren Beruf. Dan durch lernen sie schneller, weil sie sich fĂźr die Sache begeistern kĂśnnen. Sie sind effizienter und erfolgreicher, denn sie lieben, was sie tun. Eigene Interessen, Fähigkeiten und Talente richtig einzuschätzen und diese richtig einzusetzen ist ein erster groĂ&#x;er Schritt zu einer erfolgreichen beruflichen Zukunft.


ausbildung im focus Beim Vorstellungsgespräch: Play it cool?!

Nicht wenige Personalchefs bilden sich den ersten Eindruck innerhalb der ersten zwei Minuten und lassen sich dann nur noch selten vom Gegenteil überzeugen. Die richtige Kleidung und die Körpersprache sind also richtig wichtig, denn wer kann in den ersten beiden Minuten schon soviel Überzeugendes sagen, dass der Rest total egal ist? Eben. Los geht’s mit der richtigen Begrüßung: Ein kurzer, fester Händedruck, Blickkontakt und Lächeln stimmen den Personalchef positiv. Wer aber noch an den Klamotten fummelt, mit direkt ausgestreckter Hand den Raum betritt und dem Gegenüber dann nur einen toten Fisch in die Handflächen legt, sammelt schon auf den ersten Metern Minuspunkte. Nach der Begrüßung folgt das Gespräch. Aber natürlich nicht im Stehen. Doch sollte man hier warten, bis der Personalchef bittet, sich zu setzen. Danach gilt: Aufrecht sitzen, auf der gesamten Sitzfläche und nicht nur auf der Kante, Beine nicht übereinander schlagen, die Arme nicht verschränken, sondern locker im Schoß liegen lassen und den Körper leicht nach vorne lehnen. Das signalisiert Aufrichtigkeit, Interesse und Engagement. Richtig Pluspunkte kann man sammeln, wenn man während des Gesprächsverlauf die Körperhaltung seines Gegenübers spiegelt, um Vertrauen und Sympathie herzustellen.

etwas die Nervosität. Gefühle unterdrücken muss und soll man aber trotzdem nicht. Und gerade beim ersten Vorstellungsgespräch ist etwas Aufregung verständlich. Das wissen Chefs, die außerdem ziemlich schnell merken, wer sich verstellt und eine Show abzieht. Wer sich daher besonders cool zeigt, vergisst oft Einzelheiten, erzählt stockend, verspricht sich, so das Ergebnis einer Studie von Jane Richards an der Uni Texas. Und das findet dann auch der Chef nicht mehr cool. Wer bis dahin alles richtig gemacht hat, sollte seinen guten Eindruck mit einem perfekten Abgang krönen: Ein kräftiger Händedruck, ein Blick in die Augen, ein ernst gemeintes »Auf Wiedersehen!« und dann raus aus Büro und Gebäude. Wer hier jetzt noch zu labern anfängt, verliert.

Zappeln, nervös am Ring oder Ringfinger spielen, mit den Haaren spielen – diese oft kleinen Gesten haben große Wirkung. Der neue Chef liest daraus Unsicherheit und geringe Stressresistenz. Eine offene Körperhaltung und ruhige Gesten hinterlassen den besseren Eindruck. Nach oben zeigende Handflächen bedeuten zudem »Ich habe nichts zu verbergen«. Besonders im Bewerbungsgespräch gilt es, die allgemeinen Höflichkeitsformen zu wahren: Den Gesprächspartner ausreden lassen, Blickkontakt mit ihm halten und ihm den Körper zuwenden. Ein ehrliches Lächeln zeigt, dass man sich freut, seinen potenziellen Chef zu treffen. All das kann man zuhause vor dem Spiegel üben. Das gibt zusätzliche Sicherheit und nimmt © fotolia.com: Fiedels (Grafik); Kaesler Media (Frau)


ausbildung im focus Vom Prak tikum zum Traumberuf

Wird ein Ausbildungsplatz in deinem »Wunschunternehmen« ausgeschrieben, dann ist ein vorheriges Praktikum ein großer Pluspunkt für dich. Wenn du deine Arbeit im Praktikum gut gemacht hast, immer pünktlich warst und grundlegende Arbeitsabläufe schon verinnerlichen konntest, dann hast du gute Chancen auch deine Ausbildung in diesem Unternehmen absolvieren zu können. Auch die Kontakte, die du bei deinem Praktikum knüpfen konntest, können bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz von Vorteil sein.

m

Sich neue T ren öffnen

fotolia.co

Und auch bei der Bewerbung als Praktikant erwarten die Unternehmen, dass man weiß, wo die eigenen Interessen und Stärken liegen. Im Lebenslauf machen sich Praktika gut: sie zeigen, dass du dich aktiv mit deinem Berufswunsch auseinandergesetzt hast und bereits über Erfahrungen verfügst und weißt, was dich in deinem Berufsalltag erwarten wird.

l-Clipar t;

Bereits die Suche nach einer Praktikumstelle hilft, ein genaueres Bild von seinem Traumberuf zu bekommen. Viele Menschen haben zwar schon eine ungefähre Vorstellung (»Irgendwas mit Medien«, »Hauptsache ich muss nicht den ganzen Tag im Büro sitzen«, »Ich will etwas Soziales machen«), diese sind aber noch sehr pauschal. Sich umfassend mit verschiedenen Berufsbildern auseinander zu setzen und praktische Erfahrungen zu sammeln, kann dabei schon mehr Licht ins Dunkel bringen.

© Digita

»Probieren geht über Studieren« – das ist nicht nur ein daher gesagtes Sprichwort, es steckt auch viel Wahrheit dahinter. Bevor du dich endgültig für einen bestimmten Beruf entscheidest, solltest du zuvor schon einmal in das Berufsbild hineingeschnuppert und bestenfalls ähnliche Berufe ausprobiert haben. Viele stellen sich ihren Wunschberuf sehr spannend vor: jeden Tag Abwechslung, eine Arbeit, die tagtäglich herausfordert, oder der Kontakt mit ständig neuen Menschen. Ob die eigenen Vorstellungen wirklich Realität sind, erkennt man jedoch meistens erst, wenn man den Arbeitsalltag selbst erlebt hat. Deshalb sind Praktika so wichtig, sowohl als Training für den späteren Job als auch für die Klärung bestimmter Fragen: Ist die Arbeit wirklich so, wie ich sie mir vorgestellt habe? Könnte ich mir vorstellen, auf lange Sicht in diesem Beruf zu arbeiten? Bringe ich die notwendigen Fähigkeiten mit? Was will ich und was kann ich?

Auslandsaufenthalt + Praktikum noch mehr Erfahrung Wenn du ein mehrmonatiges Praktikum machen willst, kannst du dir auch überlegen dafür ins Ausland zu gehen. Auslandspraktika bieten nicht nur berufliche Erfahrungen sondern auch Einblicke in fremde Kulturen. Nebenbei kannst du beispielsweise noch deine Englischkenntnisse auffrischen oder eine neue Sprache lernen. In puncto Eigenständigkeit reicht es aber auch schon für ein paar Monate in eine andere Stadt zu ziehen, neue Leute kennenzulernen und den Alltag alleine und selbständig zu meistern. Warum nicht einmal Stadtluft in München, Ulm, Stuttgart oder Berlin schnuppern? Neue Einblicke, neue Ausblicke, neue Leute – aus einem Praktikum lässt sich mit Motivation und Offenheit noch viel mehr als Berufserfahrung mitnehmen.


ausbildung = Zukunft

Ich habe die zukunft gesehen. sie ist genauso wie die vergangenheit, nur länger. woody allen

Alte leute sind gefährlich. sie haben keine angst vor der zukunft. george bernhard shaw

Europa ist unsere Zukunft. Ansonsten haben wir keine. Hans-Dietrich Genscher

der beste weg, die zukunft vorauszusagen, ist sie zu gestalten. willy brandt

Europa: © Denys Rudyi; fotolia.com Sprechblase: © Style-Photography; fotolia.com


Profile for AzubiPlus

Azubi+ Magazin Dachau  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Dachau 02/2016

Azubi+ Magazin Dachau  

Azubi+ Magazin - dein regionales Ausbildungsmagazin. Ausgabe Dachau 02/2016

Profile for azubiplus
Advertisement