Page 13

13

WOCHE NR. 41 DONNERSTAG, 10. OKTOBER 2013

SPREITENBACH/WÜRENLOS AUS DEM GEMEINDERAT

Die Umwelt Arena nutzt die Dachfläche optimal aus.

Foto: zVg

Photovoltaik-Grundsätze widerlegt Die Solar-Architektur der Umwelt Arena stellt gängige Glaubensgrundsätze der Photovoltaik infrage. Die Umwelt Arena Spreitenbach hat mit ihrer Solar-Architektur von Anfang an für Aufsehen gesorgt. Nach dem ersten Betriebsjahr ist nun klar: Das Gebäude verblüfft nicht nur durch seine Ästhetik, es stellt auch so manchen Glaubensgrundsatz der Photovoltaik auf den Kopf: Bei der riesigen gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage liefern selbst die nach Norden ausgerichteten Module noch 80 Prozent der Energie der nach Süden orientierten Module: Lange Zeit galt in der Photovoltaik der Grundsatz, dass Module stets optimal nach Süden auszurichten sind – nur dann erzielten die teuren Bauteile einen optimalen Wirkungsgrad. Mit sinkenden Modulkosten werden nun neue Lösungen wirt-

schaftlich attraktiv – wie das Beispiel Umwelt Arena eindrücklich zeigt. So übernehmen die flächendeckenden PV-Module der Umwelt Arena Funktionen, die über die Stromproduktion hinausgehen: Sie werden zu Baumaterial und ersetzen so das Dach, was wiederum die Gesamtkosten senkt. Das gesamte Dach der Umwelt Arena erreicht einen Flächenertrag von 82 Prozent. Die nachträglichen Messungen bestätigten die Simulation: Für den nicht sehr sonnigen Monat März wurde eine Stromproduktion 35 570 kWh prognostiziert, gemessen wurden mit 37 652 kWh schliesslich rund drei Prozent mehr. Diese erstaunlich hohen Werte sind durch die flachen Winkel im oberen Dachbereich und auf eine gute Ausbeute bei Diffuslicht zurückzuführen, die bei der Umwelt Arena gut 50 Prozent des Ertrages ausmacht. (ms) www.umweltarena.ch

Orientierungsabend für die Bevölkerung Wie sieht die finanzielle Situation der Gemeinde Würenlos heute und in der Zukunft aus? Welche Investitionen hat die öffentliche Hand in den nächsten Jahren zu tätigen? Wie entwickelt sich der Steuerfuss der Gemeinde? Auf diese und weitere Fragen möchte der Gemeinderat an einem Orientierungsabend Antworten geben. Alle Würenloserinnen und Würenloser sowie Parteien und Kommissionen sind zu diesem Orientierungsabend eingeladen. Er findet statt am Montag, 11. November 2013, 19.30 Uhr, im Gmeindschäller. Hauptthema bildet der Bereich Finanzen. Der Gemeinderat erläutert den Voranschlag 2014 und die vorgesehene Steuerfusserhöhung, mit welcher der negativen Schuldenentwicklung aktiv entgegengetreten werden soll. Er zeigt auch auf, welche Aufgaben gemäss Finanzplan in den nächsten Jahren auf die Gemeinde zukommen. Ergänzend orientiert der Gemeinderat über den aktuellen Stand der Arbeiten betreffend Alterszentrum Würenlos und er beantwortet Fragen aus der Runde. Diese Veranstaltung kann ohne Voranmeldung besucht werden.

Im Anschluss an den Anlass wird ein Apéro offeriert. Unentgeltliche Rechtsauskunft Die Beratungen finden jeweils am 3. Donnerstag im Monat von 18.30 bis 19.30 Uhr im Sitzungszimmer der Bauverwaltung, Erdgeschoss, Gemeindehaus, statt. Nächste Beratung: Donnerstag, 17. Oktober. Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Der Schalter der Gemeindeverwaltung ist wie folgt geöffnet: Montag, 8–11.30 Uhr und 14–18.30 Uhr, Dienstag bis Freitag, 8–11.30 Uhr und 14–16 Uhr. Telefon 056 436 87 87 oder 056 436 87 88, Fax 056 436 87 78. www.wuerenlos.ch

In eigener Sache In Würenlos ist es in den vergangenen Wochen zu Zustellproblemen gekommen, wofür wir uns entschuldigen. Sollten Sie die Limmatwelle nicht rechtzeitig oder gar nicht erhalten, bitten wir Sie, sich beim Abodienst zu melden. Diesen erreichen Sie unter Tel. 058 200 55 86 oder per Mail unter abo@azmedien.ch. Ab Donnerstagmittag ist die aktuelle Ausgabe auch online unter www.limmatwelle.ch Der Verlag

Holzarbeiten im Wald beginnen Es wird kälter, Nebelschwaden hängen in der Luft, das Laub beginnt sich zu verfärben und im Wald beginnen die Holzereiarbeiten. Waldarbeit ist gefährlich; nicht nur für die Forstwarte, sondern auch für die Waldbesucher. Das Team vom Forstrevier Heitersberg weiss, dass in den Waldungen rund um den Heitersberg viele Erholungsuchende unterwegs sind. Damit diese nicht in eine SackgasINSERAT

Wegen Filmdreharbeiten wird die Müslistrasse in Absprache mit der Gemeindeverwaltung und der Regionalpolizei am Donnerstag, 10. Oktober 2013, von 19.00 bis 4.00 Uhr morgens im Bereich beim Sportplatz Mittlerzelg für den Verkehr gesperrt sein. Die Zufahrt bis zum Rangierbahnhof bleibt gewährleistet.

se geraten, werden Strassen bereits bei den Verzweigungen abgesperrt. Es kann auch auf Zufahrtsstrassen zu Behinderungen oder Sperrungen kommen. Bitte die Signalisation respektieren! Die Holzschläge in Spreitenbach sind in den Gebieten Rotel und Bächlihau. Das Team vom Forstrevier Heitersberg dankt für das Verständnis und wünscht erholsame, schöne und unfallfreie Waldbesuche. (pm) Der Sängerbund Männerchor Würenlos lädt zu Spiessbraten ein.

Foto: zVg

Spiessbraten vom Drehgrill Anstelle des früher traditionellen Waldfestes Anfang August wird der Sängerbund Männerchor Würenlos am Sonntag, 13. Oktober, ab 11.30 Uhr im Gmeindschäller einen feinen Spiessbraten vom Man beachte die Warntafeln und Drehgrill und feine Desserts anabgesperrten Strassen. Foto: zVg bieten. Bei schönem Wetter unter

freiem Himmel auf dem Schulhausplatz. Der Sängerbund Männerchor Würenlos heisst alle herzlich willkommen und bedient wie früher mit grosser Freude. Allen jetzt schon «en Guete» und natürlich «Proscht»! (ek) ww.saengerbund-würenlos.ch

Profile for AZ-Anzeiger

Woche 41c  

LiWe_41_2013

Woche 41c  

LiWe_41_2013