Page 5

WOCHE NR. 25 DONNERSTAG, 19. JUNI 2014

WETTINGEN

35. Fussballcup der Heilpädagogischen Schulen des Aargaus Schülerinnen und Schüler der HPS Wettingen nahmen am Fussballturnier in Wohlen teil oder besuchten zu Hause den Waldtag. Am Dienstagmorgen, 3. Juni, versammelten sich die Fussballer und Fussballerinnen des FC Staffelstrasse, Trainerinnen und Helfer an der Heilpädagogigschen Schule (HPS) Wettingen. Voller Vorfreude und mit ein bisschen Nervosität fuhren die drei Fussballmannschaften mit dem Car nach Wohlen ans Turnier. Das Reisen mit dem Car war aufregend und die Schüler fühlten sich wie kleine Profis. Vor dem ersten Spiel wärmten sich die Fussballer in der Fussballanlage des FC Wohlen gut auf. Eine Mannschaft, FC Juventina, spielte in der «Super League» und die anderen zwei Mannschaften, «Wettingen 2 und 3» in der «Challenge League». Alle Mannschaften spielten hervorragende Matches, kämpften um den Ball, dribbelten die Gegner aus und zeigten grossen Teamgeist. Für die Zuschauer war es ein Vergnügen, den Fussballern zuzuschauen. Das

Die einen schwitzen beim Fussball . . , INSERAT

gute Zusammenspiel in der Mannschaft, aber auch unter den Trainerinnen zahlte sich aus: FC Juventina beendete das Turnier in der «Super League» auf dem 3. Rang, in der «Challenge League» holte sich Wettingen 2 den 3. und Wettingen 3 den 2. Platz. Leider konnte der Titel vom letzten Jahr nicht verteidigt werden, der Pokal ging in der Super League an die Dägerli Kickers aus Windisch und in der Challenge League an das Team 1 der HPS Döttingen. Doch alle Mannschaften erhielten für ihren 2. oder 3. Platz eine Medaille. Während die einen Schülerinnen und Schüler am Fussballturnier in Wohlen schwitzen, machten sich viele der Zu-Hause-Gebliebenen auf den Weg Richtung Waldhütte Fislisbach. Verschiedenste Wege führten von Baden, Dättwil oder Fislisbach her zur gemütlichen Hütte, wo es eine verdiente Wurst und feine Beilagen gab. Rund um die Hütte gab es viel zu entdecken, neben einem Barfussweg und verschiedenen Ballspielen wurden fleissig Ballone mit Wasser gefüllt und Pfeilbögen gebastelt. (fm)

. . . die anderen am Waldtag.

Fotos: zVg

5

Letzten Schliff fürs Länderspiel holen Heute, am Samstag und am Sonntag findet auf der Bernau das Landhockey-Länderspiel Schweiz gegen Deutschland U21 statt. Der Wettinger Captain Patrick Müller reist dafür aus Hamburg ein.

Die Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung vor dem «Knie».

TVWU mit HWK im Zirkus Knie

MELANIE BÄR

bietungen. Wie zu erfahren war, kommen viele Gäste des Zirkus Knie in Wettingen extra beizeiten zum Zirkuszelt, damit sie bei einem kühlen Nass vom Zirkusbuffet und der Unterhaltung für Ohr und Augen die Vorfreude auf die Vorstellung richtig geniessen könDie vielen auf Einlass wartenden nen. Die TVWUler und die HarmoZirkusbesucher erfreuten sich nisten wussten die Zirkusbegeissehr an den musikalischen Dar- terten in ihren Bann zu ziehen. (fs)

Die Mitglieder der Tambourenvereinigung Wettingen und Umgebung (TVWU) durften am Dienstag, 10. Juni, mit der Harmonie Wettingen-Kloster ihren jährlichen Auftritt beim Zirkus Knie bestreiten.

Was ist Ihr Ziel für das Länderspiel in Wettingen? Wir wollen uns den letzten Schliff für die World League holen, die dann in zwei Wochen stattfindet, und uns für die zweite Runde qualifizieren. Wir spielen die drei Länderspiele zwar gegen die U21-Mannschaft aus Deutschland. Die U21-Spieler wurden jedoch Weltmeister und es wird einen Härtetest für uns werden. Sie mussten gesundheitshalber in den letzten zwei Jahren immer wieder pausieren. Wie geht es Ihnen im Moment? Ich hatte immer wieder Probleme mit den Knien, im Moment halten sie jedoch. Ich habe viel im Kraftbereich dafür trainiert und hoffe, die im Herbst beginnende Saison durchspielen zu können und Teil der Mannschaft zu sein. Wie schwierig ist es, mit solchen Verletzungen umzugehen? Es war keine einfache Zeit. Vor allem auf psychischer Ebene ist es schwierig, wenn man kämpft, drei, vier Spiele im Einsatz ist und dann

Foto: zVg

VERMISCHTES Nationalmannschaft Landhockey spielt am Wocchenende auf der Berna drei Länderspiele gegen den U21-Weltmeister. durch eine Verletzung wieder gestoppt wird. Man muss sich immer wieder aufraffen und motivieren. Ich bin jedoch optimistisch, dass es gut kommt. Wie lange bleiben Sie noch im Hamburg? Wenn die Gesundheit mitmacht, ist ein Zurückkommen kein Thema. Neben dem Landhockeyspielen will ich auf jeden Fall meine Ausbildung zum Sportund Fitnesskaufmann fertigmachen. Ich bin jetzt 24 Jahre alt, das beste Hockeyalter ist mit 27

Fotos: zVg

Jahren – ich habe also noch ein paar Jahre! Heute fliegen Sie für das Länderspiel in die Schweiz und verbringen drei Tage in Wettingen. Worauf freuen Sie sich am meisten? Meine Familie und Freunde zu sehen. Sie vermisse ich in Hamburg am meisten. Landhockey Länderspielserie Herren, Schweiz gegen Deutschland U21-Mannschaft; Sportplatz Bernau, Donnerstag, 19. Juni, 19.30 Uhr, Samstag, 21. Juni, 15 Uhr, Sonntag, 22. Juni, 10 Uhr. Captain Patrick Müller (l.) im Einsatz. INSERAT

GSCHICHTE-CHISCHTE Im Rahmen und Gedächtnis gefördert. Jeden

Dienstag, 14–15 Uhr oder 15–16 Uhr, treffen sich Seniorinnen und Senioren im Pfarreiheim St. Anton oder jeden Mittwoch, 9.30–10.30 Uhr, im ref. Kirchgemeindehaus in Wettingen. Beim Seniorenturnen kommt das Motto «gemeinsam statt einsam» voll zum Tragen. Die älteren Menschen sind froh über das Angebot. Auch wegen des «Kafis», das sie nach dem Turnen meist gemeinsam einnehmen, ist das Turnen für viele nicht mehr aus FITNESS & GYMNASTIK Mit gezielten dem Wochenplan wegzudenken. Übungen und Spielen werden Das Angebot richtet sich an Frauen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Männer ab 60 Jahren. des Jubiläums «Ein Vierteljahrhundert Neue Gemeindebibliothek Wettingen» zaubern die beiden Kindergärtnerinnen Elena Saggio und Nicole Nobs eine Geburtstagsgeschichte aus der Kiste. Einmal auf Italienisch, einmal auf Mundart. Eine Überraschung für Kinder ab 3 Jahren mit Begleitperson. Dauer ca. eine halbe Stunde. Gemeindebibliothek, Montag, 23. Juni, 15.15 Uhr (ca. eine halbe Stunde).

Profile for AZ-Anzeiger

Woche 25d  

LiWe_25_2014

Woche 25d  

LiWe_25_2014