Page 20

Lenzburger Bezirks-Anzeiger, Donnerstag, 15. März 2012 21 ..................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Lindenberg / Unteres Seetal

16. Jassmeisterschaft in Seon

Gewinner Gisela Schallenberger, Hansueli Steiner und Silvia Dössegger.

N Führungswechsel und Geschenkübergabe: Jeannette Huggenberger, Kurt Häsler, Ursula Rettenbacher und Silvia Zumstein. Foto: zvg

Führungswechsel in der Theatergruppe Seon D

ach der grossen Teilnehmerzahl vom letzten Jahr war es für den ATB Seon schwierig einzuschätzen, wie viele Jasserinnen und Jasser den Weg in den alten Singsaal nach Seon finden würden. Mit 80 Teilnehmenden aus nah und fern konnte der Jassabend beginnen. Da die Organisatoren im letzten Jahr von der grossen Beteiligung überrumpelt wurden, war man auf alle Eventualitäten vorbereitet. Der Verein konnte genügend Preise und Verpflegung bereitstellen. Während die Jassenden ihre Verpflegung zu sich nahmen, wurde im

ie Theatergruppe Seon durfte an ihrer GV auf ein äusserst erfolgreiches Vereinsjahr 2011 zurückblicken, welches Ende Oktober und Anfang November in den Aufführungen des Stücks «Es bitzeli schwul isch cool» seinen Höhepunkt erreichte. Neben dem Jahresbericht des Präsidenten, der Abnahme der Jahresrechnung und dem Jahresprogramm 2012 stand in erster Linie das Traktandum «Mutationen und Ehrungen» auf dem Programm. Präsident Kurt Häsler stellte sein Amt nach 13-jähriger, intensiver und engagierter Tätigkeit zur Verfügung. Er war übrigens erst der vierte Präsident in der 36-jährigen Vereinsgeschichte. Der Verein wird neu von Jeannette Huggenberger geführt. Um das «Feuer» im Verein immer wieder aufs Neue entfachen zu können, überreichte Kurt Häsler der neuen Präsidentin symbolisch einen Sack voller Anzündspäne. Ebenfalls neu zu besetzen war das Amt der Aktuarin. Silvia Zumstein übte

dieses während 21 Jahren mit viel Herzblut und Freude aus. Ihr Amt wird neu von Ursula Rettenbacher übernommen werden. Nach 14 Jahren Tätigkeit in der Spielkommission stellte Max Zumstein ebenfalls sein Amt zur Verfügung. Damit der scheidende Präsident Kurt Häsler nicht in eine Depression zu verfallen droht, wurde er von der Versammlung einstimmig in dieses neue Amt gewählt. Nicht zu vergessen an dieser Stelle auch die Ehrung für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft von Brigitte Griesser. Unter «Verschiedenem» wurde unter anderem das neue Theaterstück der Saison 2012 vorgestellt. Die Theatergruppe wird das Stück «Spilet wyter!», ein Lustspiel in 3 Akten von Rick Abbot, zur Aufführung bringen. Mit dem von der Versammlung einstimmig genehmigten Engagement von Helene Brügmann darf die Theatergruppe auch dieses Jahr wieder auf eine professionelle Regie zählen. Das Publikum darf sich am 27. Oktober überraschen lassen. (Eing.)

90. Geburtstag von Ruedi Siegrist-Bieg

Generalversammlung Damenturnverein Seon D en Turnerinnen des Damenturnvereins Seon wird die nicht ganz 100. (der Damenturnverein lud zum 99. Mal ein) Generalversammlung Ende Februar wohl noch immer im Gedächtnis schlummern. Nach einem feinen Spaghettiplausch im Restaurant Bärefläck wurde die GV von der Präsidentin Irene Meier eröffnet. Es wurde über das alte Jahr reflektiert (Budgetbesprechung, Jahresberichte) und über das bevorstehende Turnjahr informiert. Zudem dürfen sich die Turnerinnen über die Anschaffung

Ruedi Siegrist-Bieg

INSERAT

Foto: zvg

Hintergrund gerechnet. So fanden die beiden Goldpreise der Hypothekarbank und der Valiant Bank sowie der Wanderpokal neue Abnehmer. Weiterer Dank geht an die Landi Seon, Migros Seon und Schmid Eisenwaren für die Zusammenarbeit und die gesponserten Preise. Sieger der Jassmeisterschaft 2012 wurde Hansueli Steiner aus Birrwil mit 4137 Punkten. Auf Rang zwei mit 4130 Punkten klassierte sich Gisela Schallenberger aus Staufen. Den dritten Rang belegte Silvia Dössegger aus Schafisheim mit 4118 Punkten . (Eing.)

GV der Trachtengruppe Boniswil Z

ur 48. Generalversammlung traf sich die Trachtengruppe Boniswil im Restaurant Seeblick. Vor Beginn der Versammlung liess man sich ein feines Essen schmecken. Die Präsidentin Astrid Siegrist begrüsste 15 Anwesende sowie Ehrenmitglied Helene Bolliger zur GV. Mit dem Lied «Chum übers Mätteli» wurde die Generalversammlung eröffnet. Genehmigt wurden das Protokoll der vergangenen 47. GV sowie der Jahresbericht der Präsidentin, welcher zum ersten Amtsjahr von ihr mit vielen Erinnerungen gespickt vorgetragen wurde. Die Jahresrechnung wurde mit einer Vermögenszunahme abgeschlossen und dem Kassier Beat Simmen für seine saubere und korrekte Buchführung

neuer Trainer freuen. Es gab aber nicht nur einen Tenüwechsel, auch im Vorstand gab es einige Mutationen. Als neue Hauptleiterin durften die Turnerinnen anstelle von Anja Huggenberger Jacqueline Bruder begrüssen und Irene Meier hat nach achtjähriger Amtszeit das Amt der Präsidentin an ihre Nachfolgerin Anja Huggenberger abgegeben. Die kleine Überraschung für Irene, in der ihr für ihr Engagement und ihr Herzblut während ihrer Amtszeit gedankt wurde, war der Höhepunkt des Abends. (al)

Foto: zvg

Dieser Tage kann Ruedi Siegrist-Bieg (Rasierer’s) zum 90. Mal seinen Geburtstag feiern. Seit 27 Jahren ist er in Buttwil wohnhaft. Vorher war viele Jahrzehnte Meisterschwanden und vor allem Fahrwangen sein Zuhause. Trotz altersbedingter Einschränkungen und Beschwerden ist Ruedi bei recht guter Gesundheit. Der Verlust seiner langjährigen Ehefrau Anni hat ihn allerdings nachhaltig geprägt. Sein Optimismus und seine humorvolle Art haben ihm geholfen, den Lebenswillen nicht zu verlieren. Es ist ihm vergönnt, noch immer weitestgehend selbstständig sein geliebtes Haus zu bewohnen – der Spitex und seinen fürsorglichen Nachbarn sei Dank. Mit eiserner Disziplin unternimmt er täglich seinen Spaziergang im Dorf. Wenn sich das Wetter allzu garstig zeigt, trainiert er stattdessen zu Hause auf seinem Hometrainer. In der wärmeren Jahreszeit unternimmt er noch immer gerne kleine Ausflüge und Besorgungen mit seinem Elektromobil. Die ganze Familie, Freunde und Verwandte gratulieren Ruedi von ganzem Herzen zum Jubiläum. (Eing.)

Gebühren gesenkt und Verwaltung gewählt Zur 32. Generalversammlung der Genossenschaft Yetnet Kabelnetz Seon konnte Präsident Hanspeter Meili total 30 Mitglieder begrüssen. Haupttraktandum war nebst der Wiederwahl der Verwaltung die Reduktion der monatlichen Abonnements-Gebühren. Yetnet Seon hat in den vergangenen Jahren viele Mittel in die Modernisierung ihres Kabelnetzes investiert und ist in der Lage, ihren rund 1700 Abonnentinnen und Abonnenten ein topmodernes, leistungsfähiges Kabelnetz anzubieten. Der in den kommenden Jahren geringere Mittelbedarf und die gesunde Finanzlage der Genossenschaft erlauben es, den monatlichen Betriebskostenbeitrag von bisher 16 Franken auf neu 14 Franken je Abonnent zu senken. Der Beschluss wurde von der GV einstimmig gefasst. Ebenfalls einstimmig wurden die Verwaltungsmitglieder für die Amtsperiode 2012 bis 2015 wiedergewählt. Es sind dies: Hanspeter Meili (Präsident), Marianne Bitterli, Heinz Bürki, Max Urech und Markus Urech. Ebenfalls einstimmig wurden die Rechnungsrevisoren Herbert Krause und Werner Muri in (Eing.) ihrem Amte bestätigt.

Summer X Party 2012

Décharge erteilt. Es gab eine Demission von einer Trachtentänzerin, dafür wählten die Anwesenden mit viel Applaus die Leiterin Franziska Burri in den Vorstand. Das neue Jahresprogramm mit vielen Aktivitäten stellte die Präsidentin vor und es wurde einstimmig gutgeheissen. Ehrungen: Alice Hunziker, 40 Jahre Aktivmitglied; 10 Jahre Liss Simmen, Beisitzerin; 10 Jahre Ursula Strecker, Aktuarin. Sie erhielten alle ein kleines Geschenk. Zum Schluss der Versammlung erhielten alle Vorstandsmitglieder sowie die Rechnungsrevisorinnen ein kleines Präsent und die Präsidentin Astrid Siegrist bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit. (Eing.)

Am 6. und 7. Juli steigt die Summer X Party das 5. Mal in Folge im Dorfzentrum von Dürrenäsch. Die Gemeinde Dürrenäsch erteilt nach Vorlage von diversen Konzepten die Bewilligung zur Durchführung des Grossanlasses. Unter anderem das Sicherheitskonzept ist für einen solchen Event von grösster Wichtigkeit und erfordert enge Zusammenarbeit mit der Sicherheitsfirma, Feuerwehr, Samaritern und der Polizei. Unter der strengen Einhaltung von Brandschutz- und Sicherheitsvorschriften wurde ein Gesuch beim Aargauischen Gebäudeversicherungsamt eingereicht. Somit kann ein reibungsloser Ablauf garantiert und die Sicherheit von über 4000 Partybesuchern jederzeit gewährleistet werden. Mehr Infos zur Party un(Eing.) ter www.summerXparty.ch.

Musical-Kinderwoche in Seon D ie Reformierte Kirchgemeinde Seon führt unter der Projektleitung von Regina und Pady Gloor und Chorleiter Pfarrer Jürg von Niederhäusern eine Musicalwoche für Kinder durch. Mit rund 40 Kindern der 1. bis 7. Klasse und einem guten Dutzend fleissiger Teamleiterinnen und Teamleiter wird an diesen Tagen das Musical «De barmhärzig Samariter» einstudiert. Jeweils nach dem gemeinsamen Üben der Lieder verteilen sich die Kinder auf verschiedene Nebenaktivitäten wie Theater, Kulisse, Tanz und Solo. Grandioser Abschluss und Höhepunkt dieser intensiven Woche wird die Aufführung am Samstag, 21. April, um 17 Uhr in der reformierten Kirche in Seon sein. Die Kinder zeigen ihr schauspielerisches Talent und ihre gesanglichen Künste. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte zur Unkostendeckung. (Eing.)

Musical entsteht bei einer Projektwoche für Kinder in Seon. Foto: zvg

Musikgesellschaft Meisterschwanden konzertiert

Engagiert Monika Jampen, Steffi Meier, Nadine Hegi, Sabrina Zumsteg (neu), Tanja Brescianini, Brigitte Döbeli, Tamara Lemm. Foto: zvg

Viele Aktivitäten im Vereinsjahr A

n der 62. Generalversammlung der Damenriege Sarmenstorf konnte Präsidentin Steffi Meier 51 Anwesende begrüssen. Der ausführliche Jahresbericht zeigte einmal mehr, wie viel Aktivitäten in einem Vereinsjahr durchgeführt wurden. Turnfest, Turnshow, Kinderball, Skiweekend und vieles mehr. Erfreulicherweise konnten 4 neue Mitglieder aufgenommen werden. Mit 4 Austritten bleibt der Mitgliederbestand wie bisher. Anstelle von Gaby Schweingruber kommt neu Sabrina Zumsteg als Protokollführerin in den Vorstand. Mit einem Geschenk und einem Überraschungspicknick im Grünen wurde Gaby Schweingruber mit herzlichem Applaus verabschiedet. Monika Meier und Manuela Meier traten als Leiterinnen der Mädchenriege Unterstufen von ihrem Amt zurück. Für 10 Jahre Damenrie-

ge geehrt wurden: Monika Jampen, Fränzi Hallauer, Patricia Frey, Maria Malacrida, für 15 Jahre: Rahel Haller, für 20 Jahre: Jeannette Widmer, für 25 Jahre: Beatrice Brescianini und für 30 Jahre: Erna Schürmann. Mit einer Power-Point-Präsentation wurde das neue Ehrenmitglied vorgestellt und gewürdigt. Simone Bleiker ist seit bald 20 Jahren im Verein und immer in Aktion, sei dies als Leiterin der VGT Mädchen und Trainerin der Volleygruppe oder als aktive Turnerin im Schleuderball und Fachtest. Sie hat den Verein immer mit ihrem Fachwissen (Sportlehrerin) tatkräftig unterstützt und die Ernennung zum Ehrenmitglied mehr als verdient. Nach dem offiziellen Teil wurde die GV mit einem feinen Nachtessen abgerundet und in der Bar wurde noch lange geplaudert und gefeiert. (Eing.)

Die Musikgesellschaft Meisterschwanden wird am Freitag, 23. März, und Samstag, 24. März, um jeweils 20.15 Uhr ihr Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle Meisterschwanden bestreiten. Die Musikgesellschaft als «Hallwilersee-Piraten» möchte die Konzertbesucher auf eine musikalische Reise über den Atlantik einladen. Unter dem Kommando von Kapitän Christian Brunner hat der Verein in den letzten Monaten eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Seefahrt zusammengestellt. Dabei werden nebst schöner

Filmmusik bekannte Ohrwürmer und traditionelle Blasmusikstücke zu hören sein. Den Auftakt des Programmes bestreiten die Crazy Hoppers unter der Leitung von Hansruedi Probst. Am Freitag können bei einem Glücksspiel Preise gewonnen werden und am Samstag wird die gut bestückte Tombola zum Losekaufen verlocken. Es besteht die Gelegenheit, das Nachtessen schon vor dem Konzert ab 18.45 Uhr einzunehmen. Die Vereinsmitglieder hoffen auf ein zahlrei(si) ches Publikum.

INSERAT

bahnhofstrasse 25, 5615 fahrwangen tel: 056 667 11 05, fax: 056 667 14 93 info@auto-wicki.ch, www.auto-wicki.ch

Profile for AZ-Anzeiger

LBA_11_2012  

Lenzburger Bezirks-Anzeiger

LBA_11_2012  

Lenzburger Bezirks-Anzeiger