Page 1

P.P. 2540 Grenchen

Gönnen Sie sich den

6. September 2012 | Nr. 36 | 73. Jahrgang

Ihr Reinigungs-Profi für Firmen und Private

Augenblick!

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Freitag, 21. September 2012, 20.15 Uhr

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie.

Geniessen Sie ein Jazzkonzert mit internationalen Stars in italienischem Ambiente inklusive eines 3-Gang-Menüs Eintritt Fr. 75.–, Türöffnung 19 Uhr,

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22

Solothurnstrasse 139, 2540 Grenchen. Reservationen unter Tel. 032 645 35 40, limitierte Platzanzahl. ristorante@pomodoro-grenchen.ch

baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Eröffnung Raiffeisenbank Wandflue: Familie Mettler nahm einen Augenschein vor Ort...

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

(Alter Schmuck, Münzen etc.)

● ● ● ● ● ● ●

Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

● ●

ANKAUF VON ALTGOLD/SILBER

WOCHENTHEMA

Süsse Verführung WOCHENTHEMA Kunst, Kultur, Literatur, Märchen, Sketches. Die nach 2010 zweite BLAUE NACHT in Grenchen verspricht einige Highlights - und als Schmankerl ein Wiener Kaffeehaus mit allem Drum und Dran und passender Kaffeehausmusik vom Stadtorchester Grenchen. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

W

enn Sie mal wieder so richtig den urigen Österreicher Dialekt hören und geniessen wollen, sollten Sie am Samstag unbedingt das «Wiener Kaffeehaus» im Eusebiushof besuchen. Adrette Damen in schwarzer Hose, weisser Bluse und Schürze werden Kaffeespezialitäten ausschenken und natürlich ein feines Stück Sachertorte, Strudel, Gugelhopf oder eine Schnitte einer unverkennbaren Dobosz-Torte anbieten. Die Damen am Tisch der Gastgeberin Theres Wenger-Windhaber kommen ins Schwärmen. In diesen Tagen herrscht in einigen Küchen von Heimweh-Österreicherinnen Hochbetrieb. Bis Samstag entstehen über 30 Torten oder Kuchen. Betrieben wird das «Wiener Kaffeehaus» an der zweiten BLAUEN NACHT vom Verein der Freunde Österreichs Grenchen und Umgebung.

Nataliana Schwab-Comin, Elisabeth Schwab-Windsor und Theres Wenger (von links) freuen sich auf ihr «Wiener Kaffeehaus» an der BLAUEN NACHT. Die BLAUE NACHT in Grenchen, ein Produkt des Standortmarketing, Kultur und Sport, wurde bereits bei der Premiere vor zwei Jahren zu einer Erfolgsgeschichte. Während knapp acht Stunden wird an verschiedenen Standorten in der Stadt ein buntes Programm geboten: Kindertheater, Sonderausstellungen, Sketches, Märchen und andere Geschichten, HipHop, Konzerte und literarische Lef-

sungen. Unter den zahlreichen Programmpunkten findet sich auch das Wiener Kaffeehaus. Mitintegriert in die BLAUE NACHT wird auch die Triennale, die Internationale Messe für Originaldruckgrafik mit nationalen und internationalen Editeuren. Ab 16 Uhr kann die Ausstellung in der Tennishalle mit dem Kulturnacht-Ticket (25 Franken) besucht werden.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 6. September 2012 | Nr. 36

suisse schweiz svizzero

alt & jung

touring club

Nein

Sektion Solothurn

TCS Indoor-Kart-Rennen in Roggwil Datum

Samstag, 22. September 2012

Zeit/Beginn/Dauer

Treffpunkt 15.00 Uhr beim Schwimmbad Grenchen, Rückkehr ca. 20.30 Uhr

Ort

Kartcenter Roggwil

Beschreibung des Anlasses/Themen

Im Preis inbegriffen: Fahrt mit Reisecar von Grenchen nach Roggwil und retour. Warm up, Qualifikationslauf, Finallauf inkl. Siegerehrung und Nachtessen (ohne Getränke)

Kosten

Fr. 45.– pro TCS-Mitglied Fr. 90.– für Nichtmitglieder

I

Anmeldung / bei wem Adresse/Tel-Nr./E-Mail

Bei unserem Mitgliederdienst, Kirchstrasse 10 (BGU-Büro) Tel. 032 644 32 11

Anmeldeschluss

Mittwoch, 12. September 2012

Ferienwohnungen, Hotels im WALLIS gratis testen. Wo ist der Haken? Klar gibt es einen Haken!!! Erfahren Sie mehr auf www.y-a.ch your advertising

Besondere Teilnehmerzahl ist auf Bemerkungen/Ergänzungen max. 40 Personen begrenzt

IMPRESSUM

Das

SCHWIMMBAD GRENCHEN amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Sabine Schmid, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.77 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 22 120 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

wird am Samstag, 15. September 2012 um 18.00 Uhr geschlossen. Die deponierten Liegestühle sind vor diesem Termin abzuholen. Die Kabinen sind zu räumen und die Kabinenschlüssel an der Kasse abzugeben. Die Abgabe muss bis spätestens am Samstag, 15. September 2012, erfolgen. Achtung: Zahlreiche Fundgegenstände warten auf ihre Besitzer ! Nach der Schliessung des Bades werden die Gegenstände dem Fundbüro der Stadtpolizei, Simplonstrasse 6, 2540 Grenchen, übergeben. Bei Rückgabe der Saisonabonnemente wird die Depotgebühr zurückerstattet. Eine Rückgabe ist nicht unbedingt erforderlich, die gleiche Keycard kann im nächsten Jahr wieder vorgewiesen und an der Schwimmbadkasse neu aufgeladen werden. BAUDIREKTION GRENCHEN

suisse schweiz svizzero

touring club Sektion Solothurn

Grenchner Fahrzeugtest 2012 Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

Datum

Samstag, 29. September 2012

Ort

Garage Vogelsang, Grenchen

Kosten

Für unsere Mitglieder gratis

Anmeldung / bei wem Bei unserem Mitgliederdienst, Kirchstrasse 10 (Adresse/Tel.-Nr./E-Mail (BGU Büro) Telefon 032 644 32 11 Anmeldeschluss

Mittwoch, 19. September 2012

ch als überzeugte Nichtraucherin sage Nein zur Volksinitiative «Schutz vor Passivrauchen». Und was noch mehr verwundern wird: Selbst die Anti-Raucher-Initiative von vor ein paar Jahren hatte ich abgelehnt. Warum ich das getan habe? Viele Leute in meinem Familien- und Bekanntenkreis sind Raucher . Ihnen ist bewusst, dass Rauchen ungesund ist. Dafür brauchen sie weder Belehrungen von Freunden noch vom Parlament. Und ich war der Meinung, dass man Restaurants und Bars nicht vorschreiben sollte, ob sie Raucher tolerieren wollen oder nicht. Ich war der Meinung, jeder Betrieb sollte das selbst entscheiden. Die Initiative wurde angenommen und wer ist nun der Gelackmeierte? Nicht die Raucher, die leben damit, dass sie zum Rauchen das Gebäude verlassen oder ins Fumoir gehen müssen. Die nichtrauchenden Begleiter sind die Leidtragenden. Denn geraucht wird gemeinsam. Das bedeutet für mich: Ich sitze alleine am Tisch, weil alle anderen draussen sind und rauchen. Ich, die «Geschützte» langweile mich drin so sehr, dass ich zum Schluss zu den Rauchern raus gehe und mich wieder der Gefahr aussetze an Krankheiten zu sterben. Auch das Hochsetzen der Preise für Zigaretten hat keinen meiner Freunde dazu bewegt, mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist das selbe wie beim Benzinpreis: Keiner fährt weniger Auto, wenn der Liter 2 Franken oder mehr kostet, weil viele auf das Auto angewiesen sind, weil sie damit zur Arbeit fahren müssen (ÖV sind eh schon überlastet und überteuert). Mehr in der nächsten Kolumne.

Anna Meister


Amtliche / Kirche

Nr. 36 | Donnerstag, 6. September 2012

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Josef und Margrit Hegelbach Bucheggstrasse 18, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Balkonverglasung 1. OG Bauplatz: Solothurnstrasse 35 / GB-Nr. 5659 Planverfasser: Fortmann AG, Wassergasse 14 4573 Lohn-Ammannsegg Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Nadja und Sandro Crivelli-Leist Quartierstrasse 17, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Einfamilienhaus mit Autounterstand Bauplatz: Alemannenweg 17 / GB-Nr. 9373 Planverfasser: Bigolin + Crivelli Architekten AG Bettlachstrasse 8, 2540 Grenchen Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Jürg + Christine Kaufmann Bielstrasse 39, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Überdachung Abstellplatz AusnahmeUnterschreitung des gesetzlichen gesuch: Gebäudeabstandes zu Bielstrasse 37 Unterschreitung des gesetzlichen Baulinienabstandes Bauplatz: Bielstrasse 39A / GB-Nr. 5152 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

Amtliche Publikation Am Dienstag, 11. September 2012, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich.

Traktanden 1. Protokoll der Sitzung Nr. 5 vom 3. Juli 2012 2. SEK I: Ausgestaltung des 9. Schuljahres ab Schuljahr 2013/2014 3. Petition FDP: «Ordnung in den Schulen Grenchen: Eine Schule – ein Chef!» 4. Interpellation Clivia Wullimann (SP): Schränkt der Kanton Solothurn Dienstleistungen in Grenchen ein? 5. Interpellation Richard Aschberger (SVP): Grössere «Transparenz» der politischen Behörden von Grenchen: Orientierung 6. Motion Clivia Wullimann (SP): Grenchen hilft sparen: Amtschreibereien und Oberämter nach Grenchen: Beschluss über Erheblicherklärung 7. Änderung Gestaltungsplan Kinderheim St. Josef/Bachtelen / Umzonung Teil GB Nr. 4586 von der Wohnzone in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen / Genehmigung / Öffentliche Auflage 8. Überparteiliches Postulat (SVP, CVP, FDP, SP): Einhalt der vorgesehenen Tempo-30-Zonen, Rückbau einzelner Tempo-30-Zonen: Überprüfung der problematischen Strassen; Berichterstattung 9. VERTRAULICH 10. Mitteilungen und Verschiedenes Stadtkanzlei Grenchen

Rudolf Tschui, Bachtelenstrasse 80 2540 Grenchen Bauvorhaben: Abbruch WND, Neubau Pferdestall Bauplatz: Allerheiligenstrasse 114 / GB-Nr. 3565 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

Bring- und Holaktion

Gesuchsteller:

• Samstag, 18. September 2012 • Annahme 9.00 bis 14.00 Uhr, Abgabe bis 15.00 Uhr • Im Werkhof, Mattenstrasse 5 (Multi-Sammelstelle)

Heidi Maegli, Bachtelenrain 14 2540 Grenchen Bauvorhaben: Sitzplatzverglasung Bauplatz: Bachtelenrain 14 / GB-Nr. 6596 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Astrid Zingg, Witmattstrasse 24 2540 Grenchen Bauvorhaben: Sichtschutzwand Bauplatz: Witmattstrasse 24 / GB-Nr. 9636 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 20. 9. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

«Gratis-Flohmarkt» zum Tauschen von wieder verwendbaren Gütern für die Einwohner der Stadt Grenchen

Bringen Sie intakte, saubere, noch brauchbare Gegenstände wie Kleinmöbel (keine demontierten Schränke), Einrichtungsgegenstände, elektrische und elektronische Geräte, Geschirr, Velos, Spielzeuge, Kleider, Schuhe, (keine Skiausrüstungen), Bücher . . . Es wird eine Eingangskontrolle gemacht. Für nicht brauchbare Waren sowie demontierte Schränke und Skiausrüstungen werden Entsorgungsgebühren verlangt.

Holen Sie ab, was Sie weiterverwenden können.

Baudirektion Grenchen

• Es darf nichts aus fremden Autos ausgeladen werden, bei Nichtbefolgung erfolgt Platzverweis!

Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten

• Es werden keine grossen „Materialdepots“ auf dem Areal geduldet!

Grenchen, 30. August 2012

findet statt am Montag, 10. September 2012, 17.00 –19.00 Uhr, im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer im 1. Stock. Stadtkanzlei Grenchen

3

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf eine rege Teilnahme. Baudirektion Grenchen

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 9. September 10.00 Uhr Tauferinnerungs-Gottesdienst mit Pfarrer Marcel Horni. «Was bedeutet mir meine Taufe für meinen Glauben?» Markuskirche Bettlach Sonntag, 9. September 10.00 Uhr Familien-Gottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung der 5. Klassen mit Ursula Parel, Katechetin RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 8. September 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 9. September 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 11. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier. Mittwoch, 12. September 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 13. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier mit Krankensalbung. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 14. September 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Am Sonntag, 9. September, findet kein Gottesdienst statt. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 9. September 10.00 Uhr Jahresfest und Gottesdienst für Jung und Alt 14.00 Uhr Mittagessen für alle EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen grenchen@emk-schweiz.ch 032 351 35 92 Samstag/Sonntag, 8./9. September 10.00 Uhr Gottesdienst

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner Wir möchten Sie über die folgenden Nachtarbeiten orientieren: Auf der Strecke

Grenchen Nord– Lengnau Mo/Di, 10./11. – Fr/Sa, 14./15. Sept. Mo/Di, 17./18. – Fr/Sa, 21./22. Sept. Mo/Di, 24./25. – Fr/Sa, 28./29. Sept. Mo/Di, 1./ 2. – Fr/Sa, 5./ 6. Okt. Mo/Di, 8./ 9. – Fr/Sa, 12./13. Okt.

Erstellen von Brückenhölzern Die Arbeiten dauern jeweils von 22 bis 6.00 Uhr. Da tagsüber keine Zugpausen bestehen, müssen die Arbeiten während der Nacht ausgeführt werden. Die Maschinen und die zum Schutz des Personals unumgänglichen Alarmmittel verursachen unvermeidliche Immissionen. Wir bemühen uns, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Es werden vorwiegend Gleisbaumaschinen mit Dieselpartikelfilter eingesetzt. Wir bitten die Bevölkerung der angrenzenden Wohngebiete um Kenntnisnahme und entschuldigen uns im Voraus für die Störung der Nachtruhe. Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, 8.00 bis 17.30 Uhr unter der Nummer 058 327 31 32 oder mittels Kontaktformular unter: www.bls.ch/kundendienst BLS Netz AG Bahndienstbezirk Emme

Grosser Militärabend im Häxekafi Freitag, 7. September, ab 17.00 Uhr Grillparty einmal anders! Freitag, 14. September, ab 18.00 Uhr Chäs-Schnitte aus der Militärküche Grüner Salat Fr. 9.50 Häxekafi, Kapellstrasse 26, 2540 Grenchen,   032 652 51 53


Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

Schwab Elektro-Motoren AG Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch

Auf uns können Sie bauen 2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Schneestop • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen-Energie-Effizient

• • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

PANAIIA & CRAUSAZ AG Strassenbau – Tiefbau – Pflästerungen

Büro: Girardstrasse 36 Werkhof: Riedernstrasse 110 2540 Grenchen Telefon 032 653 18 83 www.panaiiacrausaz.ch

Tel. 079 252 89 57

Qualität zu fairen Preisen Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe

Rolladen, Fensterladen Lamellenstoren – Sonnenstoren – Beschattungsanlagen, – Insektenschutz – Reparaturen und Neumontagen


5

Grenchen

Nr. 36 | Donnerstag, 6. September 2012

Wiener Kaffeehaus an der BLAUEN NACHT WOCHENTHEMA Kann so viel Süsses denn Sünde sein? Wenn es nach den drei Frauen des Vereins der Freunde Österreichs Grenchen und Umgebung geht, natürlich nicht. An der BLAUEN NACHT vom kommenden Samstag spielen leckere Süssspeisen eine wesentliche Rolle.

natürlich auch blaue Tischtücher.» Wer schon mal in einem Wiener Kaffeehaus war, weiss wovon die Grenchner-Österreicherinnen sprechen. Die Serviererinnen, mal so richtig salopp ausgedrückt, tragen schwarze Hose, weisse Bluse und Schürze. «So wie sich das in einem Kaffeehaus gehört», sagt Therese Wenger.

Verein bekannter machen Dieser Einsatz an der BLAUEN NACHT ist für den Verein auch die Chance sich in Grenchen bekannt(er)

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

1

976 wurde der Verein der Freunde Österreichs Grenchen und Umgebung gegründet. Er zählt heute 36 Mitglieder, mit dabei noch die zwei Gründungsmitglieder Fred Hirsch und Alois Pozvek. Verschiedene Anlässe durchs Jahr führen die «Auswanderer» immer wieder zu gemütlichen Treffen zusammen. Dabei fehlt natürlich der kulinarische Teil nie. Die Aktivität an der zweiten BLAUEN NACHT in Grenchen soll ein neuer Auftakt für vermehrte öffentliche Auftritte sein.

DIE BLAUE NACHT - DAS PROGRAMM (AUSZÜGE)

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Eröffnung 17 Uhr, Marktplatz Eröffnung der Blauen Nacht durch die Stadtmusik Grenchen und das Ländlertrio Klausengruess aus Unterschächen und einem kleinen Apéro. Märchenwelten 16 Uhr, Theateratelier Iris Minder Eine Reise in die Märchenwelten für Gross und Klein. Blaue Weltraumgeschichten 16.00 bis 16.30 Uhr, Kultur-Historisches Museum Für Kinder von fünf bis elf Jahren. Die blaue Blume 16 bis 17 Uhr, Zwinglihaus Uraufführung der «Blauen Blume» durch das zehnköpfige Kindertheater BLITZ. Stadtorchester im Wiener Kaffeehaus 16 bis ca. 22 Uhr, Eusebiushof Das Stadtorchester Grenchen spielt zur Atmosphäre passende Kaffeehaus-Musik. Der Alltag eines Uhrmachers früher und heute 17.30 bis 19.30 Uhr, Kultur-Historisches Museum Ein Blick über die Schultern einer Uhrmacherin. Fasnachtsausstellung 17.30 bis 23.30 Uhr, Lindenhaus Eine Kunstausstellung rund um das Grenchner Narrentum. Guggenmusiken Ab 19 Uhr, stündlich, Lindenhaus Die Fasnachtsausstellung wird mit Konzerten von Guggenmusiken abgerundet.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

So viel zu Österreich

● ● ● ●

Sie wollen den Verein der Freunde Österreichs Grenchen und Umgebung noch bekannter machen: Nataliana Schwab-Comin, Elisabeth Schwab-Windsor und Theres Wenger (von links).

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Vizepräsidentin Nataliana SchwabComin. Sie lacht: «Eigentlich bin ich Italienerin, in Grenchen geboren. Der Vater meines Mannes ist Österreicher und stammt aus Bad Gleichenberg.» So sei sie zumindest mit ihrem Mann eine halbe Österreicherin. Weniger wohl fühlt sie sich natürlich deswegen im Verein nicht. Im Gegenteil: Sie hilft bei der Zubereitung der Schmankerl für kommenden Samstag natürlich ebenfalls kräftig mit.

Süssspeisen wohin das Auge reicht Die Damen kommen ins Schwärmen. Jetzt wird aufgezählt, was im «Wiener Kaffeehaus» im Eusebiushof während sechs Stunden angeboten

wird. Torten nach dem Hause Sacher, Malakov oder Dobsz. Diese Namen sind neu für Sie? Die Dobosz-Torte beispielsweise besteht aus vier verschiedenen Bisquitböden, eingefügt ist feinste Schokoladencreme und der Deckel ist karamellisiert. Ein Gedicht! Es gibt natürlich auch den legendären Apfelstrudel und weitere leckere Schmankerl. 33 Gebäcke sind es insgesamt, dieser Tage liebevoll zubereitet werden. Dazu gibt es unvergleichliche Kaffeespezialitäten wie den Kapuziner. Zum Beispiel Espresso mit einem Sahnehäubchen und Schokostücken. Im Eusebiushof wird auch ganz wienerisch eingerichtet. Die Damen berichten: «Rot-weiss-rote und

● ●

Zum Wiener Kaffee hat Therese Wenger-Windhaber im schmucken Heim an der Riedernstrasse gebeten. Sie kam 1960 in die Schweiz und wurde hier schnell heimisch. Ihr steirischer Dialekt hat sie aber auch nach über 40 Jahren noch nicht verloren. Auch die heimischen Kochkünste nicht. Sie kommt aus Stubenberg am See, einem wunderschönen kleinen Ferienort in der Steiermark. Hier steht auch das Schloss Schielleiten, wo das «Magglingen von Österreich» angesiedelt ist, die Bundessportschule. Mit dabei in der Runde ist natürlich auch die Vereinspräsidentin Elisabeth Schwab-Windsor (Präsidentin). Sie wuchs im niederösterreichischen Hollabrunn auf und kam 1990 in die Schweiz. Hollabrunn ist im Weinviertel von Österreich gelegen und bietet ebenfalls viel Historie. Die einzige nicht ganze «echte» Österreicherin ist

zu machen. «In vier Jahren feiern wir unser 40-Jahr-Bestehen», sagt Präsidentin Elisabeth Schwab. Der Nachwuchs soll nachrücken und auch das Tätigkeitsprogramm entsprechend anpassen, findet sie. Am 26. Oktober sind die Österreicher bereits wieder aktiv. Sie feiern an der Gränchner Chürbisnacht den Bundesfeiertag von Oesterreich. Sehr gekonnt und vielversprechend ist die Verbindung von Wiener Salonmusik, dargeboten vom Stadtorchester Grenchen, und diesem Kaffeehaus.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Loriot-Sketches 18.30 bis 18.55 Uhr, Parktheater, Jurasaal und Lindensaal Sechs skurrile und humorvolle Dramen von Loriot, dargestellt von der Gesamtschule für Theater Grenchen. Führung durch die Sonderausstellung «Astronomische Uhren» 19 Uhr, ZeitZentrum Konzert von Breathing Space 19.30 bis 20.00 Uhr, Parktheater, Gemeinderatssaal Das Vocalensemble der Musikschule Grenchen interpretiert Chartsongs, Evergreens, Musicals und eigene Stücke. Konzert von The Code 20.00 bis 20.45 Uhr, Alte Turnhalle (Sunrise Club) Eine musikalische Zeitreise von den 70ern bis in die 90er mit Stücken von Deep Purple, Van Halen, ZZ Top und mehr. Pedro Lenz 20.15 bis 20.45 Uhr, Kleintheater Der Wortkünstler liest aus seinem tragischen und komischen Buch «Plötzlech hets di am Füdle» mit Begleitung am Akkordeon. Stiller Has 21.45 bis 23.15 Uhr, Parktheater, Theatersaal Stiller Has ist zurück mit berührenden Liedern und herausragenden berndeutschen Texten. Das ganze Programm finden Sie unter www.grenchen.ch / Kulturnacht Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Tag des Denkmals BETTLACH Am kommenden Sonntag findet der Europäische Tag des Denkmals statt. Neben sechs anderen Orten im Kanton findet am Tag des Denkmals - Stein und Beton auch in der Pfarrkirche St. Klemenz eine Besichtigung statt. Ruedi Messer von Messer Bestattungen in Grenchen: «Nach einem Gespräch verlassen die Meisten erleichtert das Büro».

Tabuthema «Tod» GRENCHEN Der Tod ereilt den Menschen immer im falschen Moment. Hinterbliebene stehen neben ihrer Fassungslosigkeit vielfach auch vor vielen Problemen. Messer Bestattungen führt regelmässig Sprechstunden durch und beantwortet Fragen. Eine Mietwohnung wird nicht automatisch mit dem Tod eines Menschen aufgelöst. Ebenso wenig gilt das für Telefonanschlüsse, Versicherungen, Leasingverträge und vieles andere mehr. Hinterbliebene von Verstorbenen sind mit solchen Fragen oftmals überfordert. Schlicht auch darum, weil der Tod nach wie vor ein Tabuthema ist, das man gerne verdrängt. «Man sollte sich nicht erst auf die vielen anfallenden Arbeiten vorbereiten wenn es zu spät ist», mahnt Ruedi Messer von Messer Bestattungen in Grenchen. Er umschreibt die Sterbevorsorge wie die schriftliche Fassung eines Testaments. Jeder Mensch hat die Möglichkeit mitzubestimmen wie

beispielsweise seine Trauerfeier abgefhalten werden soll. Das macht vor allem auch Sinn für Menschen, die keine Angehörigen mehr haben oder mit Verwandten zerstritten sind. Ruedi Messer weiss: «Selbstbestimmung ist bis zum Tod ein Grundbedürfnis des Menschen». Ein entsprechendes Dokument kann bei Messer Bestattungen bezogen werden. In Grenchen finden an der Kirchstrasse 1 auch regelmässig Sprechstunden statt, an denen viele offene Fragen diskret beantwortet werden. Es brauche Überwindung, den eigenen Tod zu thematisieren. Ruedi Messer: «Nach einem Gespräch verlassen aber die Meisten erleichtert das Büro.» Die erste Sprechstunde in diesem Monat hat gestern stattgefunden. Eine weitere ist bereits am nächsten Dienstag, 11. September und am Mittwoch 10. Oktober 2012. Die Sprechstunden finden jeweils von 16 bis 18 Uhr an der Kirchstrasse 1 in Grenchen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter 032 757 50 50. jwg

Der Architekt, Bildhauer und Theoretiker Walter Maria Förderer plante und baute in den 60er und 70er Jahren eine Gruppe von Sakralbauten mit internationalem Renomee. Die in drei Jahren errichtete Klemenzkirche in Bettlach (1966 bis 1969) ist ein gutes Beispiel vom Schaffen Förderers. Der ganz besondere Grundriss, die variantenreichen kubischen Elemente dieses kompakten Baus aus Stein und Beton, lassen die Klemenzkirche als eine Besonderheit von Sakralbauten erscheinen. Derzeit wird ein grosser Teil des Komplexes restauriert. «Es ist eine äusserst aufwendige Arbeit, die da ein Restaurator vollbringt», sagt

Franz Günther-Lutz, Gemeindeleiter der Katholischen Pfarrkirchgemeinde Klemenz beeindruckt.

Interessante Einblicke Am kommenden Sonntag findet im Anschluss an den Gottesdienst um 11 Uhr eine rund 45 Minuten dauernde Führung durch die Restaurationstätigkeit statt. Die Führung wird geleitet durch die Architekten Stefan Rudolf, Pius Flury und Marc Frölich sowie Benno Mutter vom Amt für Denkmalpflege. Sie werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eindrücklich die Verfahrensweise der Betonsanierung und -reinigung veranschaulichen können. Treffpunkt am Sonntag, 9. September um 11 Uhr ist beim Pfarrsaal-Eingang. Neben Bettlach sind im Kanton Solothurn noch sechs weitere Führungen am Wochenende geplant. In Derendingen, Dornach, Feldbrunnen-St. Niklaus, Dulliken und zwei Veranstaltungen in Solothurn. jwg

Gemeindeleiter Franz Günther-Lutz: «Die Arbeit des Restaurators ist überaus eindrucksvoll.»

ALTERSZENTRUM KASTELS

Brunch und Musik Wer diesen Sonntag keine Lust hat einen eigenen Brunch vorzubereiten, geht an die Tafel am Brunch-Buffet im Alterszentrum Kastels. Kommenden Sonntag findet im Alterszentrum Kastels das grosse Kastelsfest statt. Von 10 bis 17 Uhr bietet das Alterszentrum unterschiedlichste kulinarische und spassige Aktivitäten an. Los geht es mit dem grossen Brunch von 10 bis 13 Uhr. Hierfür sollte man sich bis morgen Freitag anmelden. Ein Grillstand ab 11.15 Uhr, ein Kuchenbuffet ab 13 Uhr und eine Cocktailbar sorgen für die weitere Verpflegung. Zur Unterhaltung stehen viele Attraktionen bereit. Zwei Clowns und ein Zauberkünstler werden für den Spass unter Jung und Alt sorgen. Schlagersänger Stefan Roos erfreut die Besucher von 13.30 bis 16.30 Uhr. Zudem wird extra für die Kinder eine Hüpfburg aufgestellt und ein Kinderschminken veranstaltet. Die Erwachsenen können sich am Goldwaschen beteiligen. Des Weiteren bieten die Bewohner des Alterszentrum Kastels an einem Marktstand Selbstgemachtes zum Verkauf an.


6

Immobilien

Donnerstag, 6. September 2012 | Nr. 36

VERMIETEN

Wir vermieten in Grenchen an der Girardstrasse 15 per 1. November 2012 neue und exklusive Wohnungen mit sehr hohem Ausbaustandard

• 3½-Zimmer-Wohnung 107 m² im EG, mit zwei Gartensitzplätzen Ost- und Westseite Miete Fr. 1780.– exkl. NK

• zwei 4½-ZimmerWohnungen 125 m² im 2. und 3. OG, je zwei Balkone à 13m² Ost- und Westseite Miete pro Wohnung Fr. 1980.– exkl. NK Einstellhallenplatz mtl. Fr. 120.– Alle Wohnungen verfügen über eine top ausgestatte Küche (Steamer, Wärmeschublade etc.). Sämtliche Wohnungen in Nussbaummassiv-Parkett. In jeder Wohnung Waschmaschine/Tumbler. Badzimmer mit Eckbadwanne und sep. WC mit Dusche. Topmoderne Elektroinstallationen (KNX BusSystem) etc. Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. Sie werden begeistert sein.

Bahnhofstrasse 1 Telefon 032 653 86 66 2540 Grenchen Natel 079 218 39 49 www.immoleimer.ch info@immoleimer.ch

GRENCHEN Wir vermieten am Girardplatz

Studio ab Fr. 880.– ab Fr. 1380.–

GRENCHEN Zu vermieten per 1. Oktober oder nach Vereinbarung schöne

3½-Zimmer-Wohnungen

2-Zimmer-Dachwohnung

2½-Zimmer-Wohnungen

Mietzins inkl. NK Fr. 850.–. Telefon 079 423 49 49*

ab Fr. 1580.– exkl. NK/HK Auf Wunsch mit Serviceleistungen, die Sie schon sehr bald nicht mehr missen wollen: • Tägliche Verpflegung im hauseigenen Bistro (bedürfnisorientierte, frische Küche) • Wäscheservice • Wöchentliche Zimmerreinigung • 24-Std.-Notrufnummer • Hausinterne Spitex mit medizinischer Betreuung etc.

3-Zimmer-Wohnung im Zentrum von Grenchen MZ Fr. 735.– inkl. NK Telefon 079 250 39 40

Girardplatz, zu Hause, wo ich mich wohl fühle! www.girardplatz.ch

Bahnhofstrasse 1 Telefon 032 653 86 66 2540 Grenchen Natel 079 218 39 49 www.immoleimer.ch info@immoleimer.ch

In Olten, helle 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon, neuem Bad. PP oder Garage möglich. Miete Fr. 970.– + NK. Ab sofort oder nach Vereinbarung. Telefon 062 889 70 51*

Pieterlen, Solothurnerstrasse 5 vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

2½-Zimmer-Wohnung In Grenchen an guter Wohnlage zu vermieten sehr persönliche und schöne

2-Zimmer-Wohnung Umgebaut und frisch renoviert mit schönem, gut besonntem Balkon im 1. OG. MZ Fr. 820.– mtl. plus Fr. 130– Akonto NK Unverbindliche Auskunft und Besichtigungstermine erhalten Sie unter Tel. 032 677 01 26 (Petra Marti)

1. OG, Fr. 690.– exkl. HK/NK Akonto Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe.

Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger, zentraler Lage, Steinachstrasse 6, per 1. Oktober 2012, zuoberst

3½-Zi.-Wohnung mit Balkon 105 m², sep. WC (1 Zimmer mit sep. Eingang, Lavabo und Dusche). Sehr schöne und sonnige Lage. Fr. 1280.– (+ HK/NK). Telefon 032 614 13 41


7

Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 6. September 2012

Wanderer mit festen Wurzeln

FIRMENPORTÄT

GRENCHEN Vor zehn Jahren ist Markus Arnold mit seiner Frau Bruna nach Grenchen gezogen. Sein Ziel war klar und ambitiös: Er wollte eine Drogerie führen, die genug Umsatz generiert, um eine Handvoll Mitarbeitende beschäftigen zu können. Inzwischen hat er eine Familie gegründet, engagiert sich stark im städtischen Gewerbeverband und hält Grenchen für «einen wundervollen Ort, der zu meiner Heimat geworden ist».

RÜTI BEI BÜREN Kommenden Samstag und Sonntag stellt Möbel Eichler aus Wolfwil in der Mehrzweckhalle von Rüti b. Büren das aktuelle Herbstsortiment an Polstergarnituren aus Stoff, Leder und Alcantara der Öffentlichkeit vor. Auf Eckgarnituren, Sofas und Fauteuils kann Probe gesessen werden. Zugleich wird eine grosse Auswahl an Modellen der Relax-Sessel gezeigt. Es kann zwischen klassisch, modern, manuell oder elektrisch bedienbar ausgewählt werden. Wellness für Zuhause. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch für speziell kleine Wohnzimmer hat Möbel Eichler das Richtige. An diesen zwei Tagen findet die Beratung durch Fachpersonal statt. Wer sich für ein Stück aus der Möbel-Eichler-Kollektion entscheidet, erhält nicht nur die Lieferung gratis, auch die alte Polstergarnitur wird gratis entsorgt und auf den Verkaufspreis wird ein Rabatt von 10 % Rabatt gewährt. Bei Barzahlung gibt es zusätzlich 3 % Barzahlungsrabatt und ein Geschenk im Wert von 100 Franken. Geöffnet ist das Postergruppen-Festival in der Mehrzweckhalle Rüti zu folgenden Zeiten: Samstag, 8. September 10 bis 18 Uhr / Sonntag, 9. September 10 bis 18 Uhr. jwg

Hintergrund, etwa für die Werbeplanung oder zur Qualitäts- und Hygienekontrolle im Laden. Die Lehrlingsbetreuung besorgt er gemeinsam mit seiner Stellvertreterin, doch wann immer möglich ist Markus Arnold für seine Kundschaft da. Denn in den Jahren lernte er eine weitere Eigenart der Grenchner schätzen: «Neben ihrer Offenheit sind sie gradlinig und realistisch.» Das zeige sich etwa in der Beratung, wenn die Kunden Neuem gegenüber deutlich skeptisch seien und gute Argumente gefragt sind, schmunzelt Arnold und vermutet, dass es mit dem industriellen Umfeldf zusammenhängt und in Grenchen traditionell bescheidene Menschen leben.

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

A

ls vor zehn Jahren am Marktplatz in Grenchen die ehemalige «Droguerie Frei» zum Verkauf stand, packte Markus Arnold die Gelegenheit beim Schopf und machte sich selbstständig. «Ich suchte schon länger ein Geschäft mit genügend Umsatz, wo ich neben Lehrlingen auch Drogistinnen anstellen konnte», erinnert er sich an eine der Grundvoraussetzungen für sein Vorhaben. Heute beschäftigt der 43-Jährige in der Dropa Drogerie Arnold acht Angestellte mit 630 Stellenprozenten, darunter drei Lehrtöchter.

Wundervolles Grenchen In Grenchen hat Markus Arnold nun Wurzeln geschlagen. «Die Stadt ist mir zur Heimat geworden und es ist ein wundervoller Ort, der völlig ungerechtfertigt verkannt wird», möchte er festhalten und verweist als leidenschaftlicher Wanderer etwa auf die Nähe zum Berg oder zum See und auf die ausgezeichnete Verkehrsanbindung mit zwei Bahnhöfen, der Autobahn und dem Flughafen. «Und wo sonst in der Region gelangt man etwa mit dem Auto so nahe ins Zentrum, wo dann zu Fuss alles Nötige bequem erreichbar ist?»

NEWS GRENCHEN

CS festigt Standort Credit Suisse verlegt ihre Geschäftsstelle in Grenchen ab Herbst 2013 an die Kapellstrasse 10. Dort werden die neuen Geschäftsräume umfassend renoviert und den veränderten Kundenbedürfnissen angepasst. Der Kunde wird nach Betreten der Filiale vom «Floor Manager» begrüsst. Richard Enzler, Leiter Credit Suisse Grenchen, ergänzt: «Wir legen viel Wert auf eine persönliche Beratung vor Ort und auf individuelle Angebote. Auch in Zukunft möchten wir unseren Grenchner-Kunden ein verlässlicher Partner sein.» Ausschlaggebend für den neuen Standort waren die idealen Nutzungsmöglichkeiten der Liegenschaft und die gute Erreichbarkeit.

CVP GRENCHEN

Die CVP lädt ein Kommenden Sonntag, 9. September, findet um 11 Uhr in Staad der traditionelle CVP-Familiengrill statt. Die Familie Grossenbacher lädt ein zu einem von der CVP Grenchen offerierten Apéro und anschliessendem Grillen. Auch CVP-Regierungsratskandidat Roland Heim wird mit seiner Frau anwesend sein. Die CVP Grenchen hat den Grillplausch seit 2011 ins Jahresprogramm aufgenommen.

GRENCHEN

Papiersammlung Am kommenden Donnerstag führen die Schulen Grenchen ihre Papiersammlung durch. Die Zeitungsstapel bitte ab 7 Uhr vor die Haustüre legen.

Meister der Heilmittel

«Grenchen ist eine sehr tolerante Gemeinde, ich wurde mit offenen Armen empfangen», sagt Markus Arnold. Einen Ausgleich zu seinen vielen Tätigkeiten findet Markus Arnold in der Familie. Die Donnerstage, wenn seine Frau als Bibliothekarin arbeitet, hält er sich für seine beiden Töchter im Alter von sieben und neun Jahren frei, «denn ich wollte als Erzieher immer aktiv dabei sein.» Ausserdem singt Arnold im fünfköpfigen A capella-Chor «Vocal-Solicant» mit, einer eingeschweissten Truppe aus ehemaligen Solothurner Singknaben und heutigen Juristen, Bundesbeamten und Lehrern. Na, Hauptsache, die Chemie stimmt!

Eigenart der Grenchner Dass es ihn zur Erfüllung seines Traums nach Grenchen verschlagen hat war für den in Zuchwil aufge-

wachsenen Sohn eines Metzgers nie ein Thema. «Grenchen ist eine sehr tolerante Gemeinde, ich wurde mit offenen Armen empfangen», beteuert Arnold. Die Menschen hier schlössen ●

GSA-PORTRÄT

● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

einen schnell ins Herz, wenn man sich für ihre Stadt einsetzt und aktiv am Leben teilnimmt. Und das tut Markus Arnold auch: Zum Beispiel amtet er interimistisch als Präsident des städtischen Gewerbeverbandes, oder er präsidiert das OK des Grenchner Weihnachtsmarkts. Im Geschäft muss Arnold viel im

Das Geheimnis eines langfristigen Erfolgs sieht er jedoch in einer ausgewogenen Mischung aus Altbewährtem (die Dropa Drogerie Arnold hat eines der grössten Medizinal-Teesortimente in der Region), einer ausgewählten aber breiten Palette an Heilmitteln, Naturheilmitteln und Kosmetika für Jung und Alt sowie einer kompetenten Kundenberatung. Die Palette reicht vom Bioresonanz-Beratungen über Ernährungstipps bis hin zur Schwimmbadberatung und dem Verkauf von gehobenen Kosmetikartikeln. Dabei kommt Markus Arnold seine Ausbildung zum Generalisten im Drogerie-Bereich zugute. Nach Abschluss der Lehre als Jahrgangsbester arbeitete er in der Drogerie Ryser in Burgdorf und lernte in der angegliederten Fabrikation viel über die Herstellung von kosmetischen und pharmazeutischen Produkten. Nach der Meisterprüfung, die er wiederum als Jahrgangsbester abschloss, führte er die Dropa Drogerie Flatt in Egerkingen, bevor er 2000 als EDV-Koordinator in die-Dropa-Zentrale berufen wurde, wo er noch heute im Verwaltungsrat einsitzt.¨

Polstergruppen von Möbel Eichler

NEWS GRENCHEN

Jahrgang 63 gesucht Zum 50. Geburtstag der 63iger veranstaltet das Organisationskomitee ein Fest. Eingeladen sind Jahrgänger und Klassenkameraden, die ihre Schulzeit in Grenchen absolviert haben. Das grosse Jahrgangstreffen findet am 7. September 2013 statt. Anmerkung: Das OK bittet um Mitteilung der aktuellen Adressen an jg63grenchen@bluewin.ch.

5 Fragen an ...

19. Triennale: Tàpies und andere Augenweiden Ein Stichwort zur blauen Nacht? Kunst und Kultur gehen sehr gut zusammen. Mit Pedro Lenz, der Samstagnacht um 22.30 Uhr liest, kann auch die Triennale an der blauen Nacht einen Auftritt bieten.

Die 19. Triennale Grenchen art limited - multiple art findet von Freitag bis Montag statt. Die Ausstellung von internationaler Originaldruckgrafik löst bis ins Ausland Aufsehen aus. OK-Präsident Claude Desgrandchamps hat mit uns gesprochen... Was darf der Besucher von der 19. Triennale Grenchen erwarten? Claude Desgrandchamps: Neuzehn Editeure und Galerien für zeitgenössische aktuelle Originaldruckgrafik präsentieren das aktuelle Grafikschaffen von über 200 Künstlerinnen und Künstler. Dieses Jahr stellt sogar eine Chinesische Galerie aus. Die Werke haben mich sehr erstaunt. Eine besondere Ehre ist für uns, die Retrospektive auf das Schaffen von Antoni Tàpies in einer Sonderausstellung zu zeigen. Da sind wir den Galerien der Welt einen Schritt voraus. Tàpies, einen so bekannten Künstler, in Grenchen, ich bin zufrieden. Wir zeigen Originaldruckgrafiken aus dem Archiv der Familie. Ebenfalls als Sonderschau präsentieren wir Graphic art of Balkan Countries. Die Triennale Grenchen arbeitet eng mit der Triennale Bitola (Mazedonien) und der Biennale Varna zusammen. An der Triennale feiern wir sozusagen eine Premiere. 50 Künstler aus dem Balkan, aus Ländern wie Rumänien, Albanien, Griechenland bis hin zur Türkei, auf einer Fläche. So viele waren in West-

Claude Desgrandchamps, OK-Präsident der 19. Triennale Grenchen und Mitglied der Kunstgesellschaft Grenchen möchte in der Tennishalle möglichst viele Kunstbegeisterte begrüssen. europa noch nie zusammen zu sehen. Als Vorevent haben wir dieses Jahr einen Publikumswettbewerb lanciert unter dem Namen "Eindruck - Ausdruck" (oder Grenchen ist auch Liebe zum Detail). Jedermann war eingeladen, fünf Detailfotografien und fünf Weitwinkelaufnahmen aus Grenchen einzusenden. Eine Jury wählte zehn Arbeiten aus, die dem Künstler Petr Beranek als Basis für Sujets in der Gumprint Technik dienten. Mit Tom Blaess zusammen entstanden die Werke in dessen Druckaterlier in Bern. Sie sind im Eingangsbereich der Triennale zu sehen. Die Ausstellung in der Tennishalle hat Museumscharakter. Das Sportgebäude wird zur Kunsthalle. Es gibt hier zwar weniger «Durchgangsverkehr», aber wer kommt, der interessiert sich wirklich für Druckkunst.

Was wünschen Sie sich persönlich für die Triennale? Ich möchte möglichst viele Kunstinteressierte an die Triennale holen. Bei der 18. Triennale hatten wir 3000 Besucher. Mir ist nicht unbedingt diese Zahl wichtig, sondern mehr, dass wirklich Freunde der Kunst kommen. Wenn es viele sind, umso besser. Weil es meine erste Triennale als OK-Präsident ist, ist mein persönliches Ziel, dass die Ausstellung reibungslos läuft.

Wer steckt hinter der Triennale? Veranstalter ist der Verein Kunstgesellschaft Grenchen. Wir sind ein fünfköpfiges OK, das ehrenamtlich arbeitet, unterstützt von vielen Helfern. Unser Budget beträgt 300’000 Franken. Das Herzstück der Triennale ist Philipp Glocker. Ohne ihn wäre die Triennale nicht möglich. Mit dem künstlerischen Leiter Ilja Steiner von der Galerie Mayhaus in Erlach haben wir die junge Generation ins OK geholt. Auch ich selber bin neu in meiner Funktion. 2009 konnte ich Heinz Westreicher über die Schultern blicken. Ich spüre ihn nach wie vor im Rücken, auf unterstützende Art und Weise. ●

● ● ●

● ●

19. TRIENNALE GRENCHEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Ort Tennishalle Grenchen, Flughafenstrasse 38, Grenchen (gratis Parkplätze) Datum, Zeit 7.9.,13 - 21 Uhr, 8.9., 11 - 21 Uhr, 9.9., 11 - 21 Uhr, 10.9., 13 - 18 Uhr Öffentliche Führungen täglich um 15 und 19 Uhr oder auf Anmeldung. Durch die Ausstellung führen unter anderen Ständerat Hans Stöckli, Kantonsrat Beat Käch, Kantonsrätin Marianne Meister oder Gemeinderat Yvo von Büren Eintritt Fr. 15.-, Viertagespass Kulturnacht, 8.9. Lesung von Pedro Lenz um 22.30 Uhr Mehr auf www.triennale.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Verraten Sie uns die Sonderedition? Die Sonderedition stammt in diesem Jahr von fünf Künstlern aus dem Balkan. Sie haben je fünfzig Abzüge von 20 x 20 cm Grösse hergestellt. Kunstinteressierte werden diesmal technisch gesehen ein bisschen zurückversetzt. Wären die Werke Texte würde man von Literatur sprechen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


8

Immobilien

Donnerstag, 6. September 2012 | Nr. 36

VERMIETEN

VERKAUFEN

BETTLACH An leicht erhöhter Lage, Alpen- und Jurasicht, vermieten wir im 2. OG

2-Zimmer-Dachwohnung mit Balkon – moderne Küche mit Geschirrspüler und Mikrowelle – ab 1. Nov. oder nach Vereinbarung – Mietzins Fr. 890.– inkl. NK – Miete Parkplatz (fakultativ) Fr. 50.– Auskunft: Tel. 032 645 10 61

In Grenchen zu vermieten sehr schöne, total umgebaute

4½-Zimmer-Wohnung mit schönen, persönlichen Details. Sehr preiswert. Fr. 1190.–/Mt. plus Fr. 190.– a conto NK. Unverbindliche Auskunft und Besichtigungstermine erhalten Sie gerne unter Tel. 032 677 01 26 (Petra Marti)

Grenchen Robert-Luterbacher-Strasse 3 Im Zentrum zu vermieten

4-Zimmer-Altbauwohnung – Hochparterre – Wohnküche – Holzriemenböden Mietzins Fr. 980.– + NK Fr. 280.–


9

Büren / Seeland

Nr. 36 | Donnerstag, 6. September 2012

Ein Dorf mit langer Geschichte

3 FRAGEN - 3 ANTWORTEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

Das Buch «Meinisberg - eine Dorfgeschichte» von Konrad Kunz verrät viel Lustiges und auch Nachdenkliches zur 700 Jahre alten Geschichte der Seeländer Gemeinde. Der Grechner Stadt-Anzeiger hat drei Fragen und drei Antworten herausgepickt.

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Eine etwas andere Ansicht von Meinisberg aus der Vogelperspektive. (Bild: Foto zvg)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

der Sommerzeit gibt es oft Überschwemmungen. Diese lassen Getreide und Gemüse verfaulen, Hunger und Krankheit folgen.

Die Menschen im Dorf ertragen in all diesen Jahren immer wieder viel Leid. Meinisberg wird von zwei grossen Brandunglücken heimgesucht. In ●

DAS PROGRAMM

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

berg von Hermann Stelttler 09.30 h Ökumenischer Festgottesdienst mit Jodlerclub, Pfr. Andri Kober und Stephan Schmitt 10.30 h Apéro, Empfang der Gäste, musikalische Unterhaltung 11.00 h Offizieller Festakt 13.00 h Vorführung Kunstradfahrer Veloclub Biel 14.00 h Grosser Festumzug, Hauptstrasse Meinisberg

schine live im Einsatz ab 14.00 h Kinderbetreuung ab 15.00 h grosses Klassentreffen ab 19.00 h Unterhaltung mit The Haftley Brothers, Alphorntrio Eichhof, Cab Drivers, Unchain, Trio Hasenpfiff, Zauberer Urs Fasel und Tambourenverein Edelweiss Erschmatt Sonntag 16.9.2012 10.00-14.00 h Ausstellung über Meinisberg von Konrad Kunz / Film über Meinis-

Freitag 14.9.2012 ab 18.00 h Festwirtschaft und Barbetrieb, ab 21.00 h mit DJ Bonsai Samstag 15.9.2012 10.00/11.30/13.00 h Historische Dorfführungen mit Konrad Kunz 10.00-18.00 h Ausstellung über Meinisberg von Konrad Kunz 10.00-20.00 h Film über Meinisberg von Hermann Stettler 10.00/13.00/15.00 h alte Dreschma-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Der Beginn der Bernzeit bringt grundlegende Änderungen in das Leben der Dorfbewohner. Meinisberg erhält das Recht sich selber zu organisieren und sein Dorfvermögen zu verwalten. Auch ein Gemeindehaus, eine Schule, mehrere Vereine und der «Graswurm», so nannte man den dunkelgrünen Dampfzug von Biel nach Meinisberg, prägten im 19. Jahrhundert die Dorfgeschichte. 700 Jahre Meinisberg werden in einem Buch von Konrad Kunz zusammengefasst «Meinisberg - eine Dorfgeschichte». Gefeiert wird das geschichtsträchtige Wiegenfest ausserdem mit einem grossen Fest am Wochenende vom 14. bis 16. September 2012.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Was hat es mit der Weinrebe im Wappen von Meinisberg auf sich? Tatsächlich erstreckte sich am Südhang vom Büttenberg über Jahrhunderte ein Rebgebiet. Auf 430 Aren Anbaufläche, verteilt auf 72 Rebbesitzer, wurden stolze 21 600 Liter Weisswein für den Eigenverbrauch und den Handel gewonnen. Ein direkter Zusammenhang mit der Weinrebe im Wappen von Meinisberg kann man aber bis heute nicht beweisen. Warum sind vor rund 150 Jahren viele Meinisberger ausgewandert? Anfangs 19. Jahrhundert wurde Meinisberg von einer Kartoffelpest heimgesucht. Lebensmittel waren knapp oder fehlten ganz. Die Gemeinde versuchte mit der Abgabe einer sogenannten Reisebeisteuer vor allem die armen Leute zur Abreise zu bewegen. So kam es, dass 10% der Dorfbevölkerung nach Nord- und Südamerika auswanderten. Wer sind die Babiheiris, Lismers oder Storchejoggis? 1817 lebten 337 Personen mit den Namen Hänzi, Kunz, Laubscher, Rihs und Schott in Meinisberg. Im Dorf gab man sich aber Kosenamen wie Babiheiris, Bengis, Lismers, Lohstampfers, Freniheiris, Schnitzers, Storchejoggis, Weibels, Maurers, Müllerheiris, Tambours, Tschummungjoggis usw. …was für eindrückliche Namen! Buchbestellungen unter: konrad.kunz@bluewin.ch oder Telefon 032 377 31 55

E

s ist die Zeit des Spätmittelalters. Meinisberg gehört zur Landvogtei Erquel, das herrschaftlich unter dem Fürstbistum Basel steht. Die Bewohner sind einfache Bauern und werden von adligen Leuten des Bischofs überwacht. Das ändert sich 1797. Die Ländereien des Fürstbistums Basel werden Napoleon, durch Siege in Norditalien während der Französischen Revolution, zugesprochen. Aus Meinisberg wird Montmény. Nach dem Fall Napoleons sprechen die Siegermächte anlässlich des Wiener-kongresses im März 1815 den grössten Teil des ehemaligen Bistums Basels dem «alten Bern» zu. ●

DAGMAR PAULI

● ●

MEINIBERG Blickt man in der Geschichte der Entstehung des Dorfes zurück, findet sich am 5. Mai 1312 die erste urkundliche Erwähnung eines gewissen «Uolrich Meinisberg» im Zusammenhang mit einem Landhandel.

● ●

● ● ● ● ● ●


10

Stellenmarkt

Donnerstag, 6. September 2012 | Nr. 36

Wer bietet mir eine Anstellung 80 bis 100% Versierte Detailhandelsangestellte (Lebensmittel), mit B端roerfahrung (Zahlenbereich), offen f端r Neues, sucht Wiedereinstieg im Verkauf, B端ro oder in der Produktion. Ihr Angebot erreicht mich unter 079 885 11 21.

Inserieren bringt Erfolg


11

Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 6. September 2012 FIRMENPORTRÄT: ERÖFFNUNG RAIFFEISENBANK WANDFLUE IN GRENCHEN

Neues Heim: Raiffeisenbank Wandflue

D

er Blick hinter die Kulissen einer Bank ist nicht unbedingt üblich. Dieser besondere «Point de vue» gab es bei der Neueröffnung der Raiffeisenbank Wandflue in Grenchen. Von diesem nicht alltäglichen Angebot machten viele Besucherinnen und Besucher im Neubau an der Solothurnstrasse gerne Gebrauch. Das Projekt «Leben im Zentrum» wurde von den beiden Architektinnen Ursula Willenegger und Helen Den Hartog initiiert. Ausführender Architekt ist Ivo Erard. Das Gesamtgebäude hat zwei Eigentümer, die Raiffeisenbank Wandflue Genossenschaft ist mit rund 52 Prozent beteiligt. Das Gebäude besteht aus sieben Ober- und zwei Untergeschossen. Im Teil der Raiffeisenbank sind zur Zeit auf vier Geschossen 32 Arbeitsplätze ausgebaut; Erweiterungsmöglichkeiten sind vorhanden. Im fünften bis siebten Obgergeschoss bestehen sechs Mietwohnungen.

Für Sie unterwegs: Stefan Kaiser

Mit dem symbolischen Schnitt durchs Band wurde der Neubau der Raiffeisenbank Wandflue offiziell eröffnet (links): Ivo Erard, Architekt, Stadtpräsident Boris Banga, VRPräsident Silvio Bertini und Tony Broghammer, Vorsitzender der Bankenleitung.

Roland Fürst, Direktor der Solothurner Handelskammer und Erwin Fischer, Präsident des Industrie- und Handelsverbands Grenchen.

Marc Reist (r.) sorgte für den künstlerischen Schliff am Neubau. Links von ihm Stadtbaumeister Claude Barbey, Boris Banga und Iris Reist.

Christian Lanz (Walter Lanz AG, Lengnau), mit Frau Alexandra und Töchterchen Jaël.

Anna Messerli begleitete die Kunst am Bau. Rechts von ihr Roland und Vreni Epple, langjährige Kunden der Raiffeisenbank Wandflue.

Sie waren ebenfalls dabei (l.): Spitex-Präsident Rolf Dysli, Ueli Bucher, alt VR-Präsident der Raiffeisenbank, alt Kantonsrat Roland Möri.

Für die beiden Kunden aus Arch ist der Neubau vollauf gelungen: Christa und Walter Fehrenbacher.

Sie halten der Raiffeisenbank Wandflue seit über 30 Jahren die Treue: Elisabeth und Adi von Burg aus Selzach.

Nils und Vanessa liessen sich vom Ballonkünstler inspirieren. Die Eltern Edith und Mark Mettler sind langjährige Kunden.

Die beiden VR-Mitglieder Eilisabeth Scheidegger und Roger Rossier (rechts) umrahmen Louis Erard. ●

● ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Anlass: Neueröffnung der Raiffeisenbank Wandflue Ort: Solothurnstrasse in Grenchen Gäste: Prominenz aus der Wirtschaft und der Politik sowie Gäste und Kunden der Raiffeisenbank Wandflue Unterhaltung: Vielseitiges Rahmenprogramm und Feines aus Küche und Keller

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Schlüsselübergabe: VR-Mitglied und Architekt Ivo Erard (r.), VR-Präsident Silvio Bertini und Tony Broghammer, Vorsitzender der Bankenleitung.

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60.

Heinz und Susanne Westreicher (links) gefällt die neue Bank ebenso wie dem Selzacher Gewerbetreibenden Willy Scheidegger.

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 6. September 2012 | Nr. 36

Foto: Stadt Grenchen

Zweite Blaue Grenchner Kulturnacht vom 8. September 2012 Diese Kulturnacht bietet allen etwas: Musik, Sketche, ein Wiener Kaffeehaus, Märchenwelten, Kunst, Fasnachtstraditionen, eine Sonderausstellung zum Thema Zeit, Theater, Museum ganz lebendig, Poesie, Comedy und vieles mehr erwarten ein breites Publikum. Auch fßr kulinarische Genßsse ist gesorgt. Ein Shuttle-Dienst der BGU sorgt – wo die Anlassorte nicht in Gehdistanz zu erreichen sind – fßr gute Verbindungen. Ab 20.30 Uhr ist er gratis und sorgt auch fßr gute Heimkehr. Offizielle ErÜffnung der Kulturnacht um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Die StadtMusik Grenchen erÜffnet mit mitreissenden Klängen die Kulturnacht. Mit kleinem ApÊro.

TENNIS • TENNIS WINTERSAISON

Triennale, art limited – multiple art Die Kulturnacht-Tickets sind ab 16 Uhr auch fßr die Triennale gßltig. Die Internationale Messe fßr Originaldruckgrafik Triennale, art limited – multiple art, mit nationalen und internationalen Editeuren aus der Kunstdruckgrafik. Mit der Sonderausstellung Graphic Art of Balkan Countries und einer exklusiven Retrospektive zum grafischen Schaffen des kßrzlich verstorben Kßnstlers Antoni Tà pies. Weitere Informationen unter www.kulturnacht-grenchen.ch oder www.grenchen.ch. GRENCHEN‌ KULTUR‌ UND‌ (VIEL)‌ MEHR‌

Heisse Preise fĂźr coole Rechner!  Verlangen Sie unsere Tarifunterlagen!

SPARSCHWEINTARIFE Fr. 22.50 pro Std. Mo–Fr 9.00–11.00 und 14.00–16.00 Uhr Sa/So 21.00–23.00 Uhr

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

2. BLAUE GRENCHNER KULTURNACHT

DONNERSTAG, 6. SEPTEMBER

SAMSTAG, 8. SEPTEMBER

19.00: 19. Triennale Grenchen, art limited – multiple art. Vernissage. Öffnungszeiten: Fr 13–21 Uhr, Sa/So 11–21 Uhr, Mo 13–18 Uhr. Bis 10. September. Mit der Sonderausstellung Printed Art of Macedonia and the Region of Balkan in Zusammenarbeit mit dem N. K. Institute and Museum, Bitola, unter der kßnstlerischen Leitung von Velina Grebenska, zeigt die Triennale das erste Mal in einer Grossausstellung das Schaffen aus dieser Region. Tennishalle, Flughafenstrasse 38.

14.00–16.00: Bastelworkshop fßr Kinder von 5–11 Jahren. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

17.30–24.00: Strassentheater. The Stage Shadows des Kinder- und Jugendtheaters BLITZ bevÜlkern als skurrile Figuren die Strassen Grenchens. Marktplatz, Bahnhofstr., Lindenstrasse.

16.00–16.30: Blaue Weltraumgeschichten. Kinder von 5–11 Jahren. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

18.00/19.00/20.00: ÂŤAstronomische UhrenÂť. FĂźhrung. BBZ (ZeitZentrum), Sportstrasse 2.

16.00–17.00: Die blaue Blume. Märchenhafte Geschichte des Kindertheaters BLITZ. Urauffßhrung. Regie: Iris Minder.Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

18.00: ÂŤFrauÂť. Ausstellung von Natascha Giulia Ortega-Porto. Ehemalige Innovation, Bielstrasse 1.

SAMSTAG, 8. SEPTEMBER 7.30: TÜff-Ausfahrt durch den Jura. Auskunft bei Marcel Horni, 032 652 13 27. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9. 13.30–16.00: Kapelle geÜffnet.Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 21.30–3.00: Noche Havana. Salsa, Merengue, Bachata, Latino y Mas. Eintritt frei. Baracoa, Centralstrasse 2.

SONNTAG, 9. SEPTEMBER 10.00–17.00: Kastelsfest. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 11.00: Familiengrill der CVP Grenchen. Sandloch Staad, Staadstrasse.

MONTAG, 10. SEPTEMBER 17.00–19.00:Sprechstunde des Stadtpräsidenten. Hôtel-de-Ville, Stadthaus, Bahnhofstr.23

DIENSTAG, 11. SEPTEMBER 17.00–19.30: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates. Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41.

16.00–22.00: In den Ausstellungen Xylon und Lichtsteiner lassen sich Geheimnisse um die Farbe Blau und den Werkstoff Holz lßften. Glßcksrad. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

18.15–18.35/21.00–21.20: Lesung von Gloria Antezana. Gedichte in Italienisch, Spanisch, FranzÜsisch und Deutsch. Ehemalige Innovation, Bielstrasse 1.

16.00/16.30/18.30: Märchenwelten. Mit Tabea Wullimann. Theateratelier Iris Minder, Kirchstr. 32.

18.30: ÂŤHeute ist morgen GeschichteÂť. Die Museums-Gesellschaft stellt sich vor. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

16.00–22.00: Wiener Kaffeehaus des Grenchner Vereins der Freunde Österreichs. Das Stadtorchester Grenchen spielt Kaffeehaus-Musik. Eusebiushof, Schulstrasse 1.

18.30–18.55/20.00–20.25/ 21.30–21.55: Loriot-Sketche. Die Gesamtschule fßr Theater Grenchen (GTG) präsentiert sechs Werke von Loriot. Parktheater (Jura- und Lindensaal).

16.00: 19. Triennale Grenchen, art limited – multiple art. Tennishalle, Flughafenstrasse 38.

19.00–19.30/20.00–20.30: L’homme fatal. Mit Iris Minder (Regie) und Sandra Sieber (Schauspiel). Ehemalige Innovation, Bielstrasse 1.

16.30–17.00/17.00–17.30: Gschwindlis Reise ins All. Fßr Kinder von 5–11 J. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 17.00: ErÜffnung. Mit der StadtMusik Grenchen und dem Ländlertrio Klausengruess. Kleiner ApÊro. Marktplatz. 17.30–19.30: Der Alltag eines Uhrmachers frßher und heute. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 17.30–23.30: Fasnachtsausstellung. Ab 19 Uhr stßndliche GuggenmusikKonzerte. Lindenhaus, Lindenstrasse 29.

19.30–20.30: Die Beschleunigung der Zeit. Referat: Myshelle Baeriswyl. Finissage der Ausstellung Von Grenchen ins All – 100 Jahre Fortis. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 19.30–20.00/21.00–21.30: Konzert von Breathing Space (Vokalensemble der Musikschule Grenchen). Songs aus den Charts, Evergreens, Musicalsongs und teils selbst arrangierte Ohrwßrmer. Parktheater (Ratssaal).

BEWEGUNGSANGEBOT DER PRO SENECTUTE 19.30–20.15: Lieblingsmusik von Grenchnern fßr Grenchner. Mit Eric Nßnlist und Albert Knechtle (Klavier und Orgel), dazwischen spielen die Musiker gewßnschte Stßcke. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9.

DONNERSTAGS 9.00–10.30: Nordic Walking. Auskunft, Leitung: M. Brßesch, 032 652 62 23. Holzerhßtte, Grubenweg.

19.30–19.50/20.30–20.50/ 21.30–21.50: Wiener G’schichten, gelesen von Markus Maria Enggist. Eusebiushof, Schulstrasse 1.

MITTWOCHS 14.00: Fitness und Gymnastik. Auskunft: C. Brotschi, 032 653 09 18. Turnhalle Nordbahnhof, Nordbahnhofstrasse.

20.00–20.45/21.15–22.00: Konzert von The Code. Songs von Deep Purple ßber Van Halen, bis hin zu ZZ Top. Sunrise Club (Alte Turnhalle), Lindenstrasse 24. 20.00–21.15: Konzert von Vino Tonto. Mix aus Flamenco, Jazz, Blues, Rock. Parktheater (Theatersaal), Lindenstr. 41.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: Vom Bauerndorf zur Industriestadt. Dauerausstellung. Von Grenchen ins All – 100 Jahre Fortis. Bis 8. Sept. Fr–So/Mi 14–17 Uhr

20.15–20.45: Pedro Lenz liest aus PlÜtzlech hets di am Fßdle. Am Akkordeon: Adi Blum. Kleintheater Grenchen (Aula Schulhaus IV), Schulstrasse 35.

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: Wood-Cut-Projects. Bis 21. Oktober. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

20.30/21.30: Die Gebirgspoeten. Ein skurriles Mundarttrio. Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41.

Tennishalle, Flughafenstrasse: 19. Triennale Grenchen. Bis 10. Sept. Fr 13–21 Uhr, Sa/So 11–21 Uhr Mo 13–18 Uhr

20.30: Ländlertrio Klausengruess und Betrufer Franz Mßller. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 21.45–23.15: Konzert von Stiller Has. Poetischer Mundartrock. Parktheater (Theatersaal), Lindenstrasse 41. �

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—? â—?

â—?

22.30–23.00: Pedro Lenz liest aus PlÜtzlech hets di am Fßdle. Am Akkordeon: Adi Blum. Tennishalle, Flughafenstrasse 38.

â—?

â—?

> EINSENDUNGEN

â—? â—? â—? â—? â—?

â—? â—? â—? â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert. Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—?

23.00–1.00: Konzert von City Nord. Hip-Hop. Ab 16 Jahren. Sunrise Club (Alte Turnhalle), Lindenstrasse 24.

â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—?

â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—?

â—?

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

â—? â—? â—? â—? â—? â—?

â—?

â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—?

â—?

â—?

â—?

23.00: Ausklang.Tennishalle.

â—?

â—?

â—?

19.30: Ländlertrio Klausengruess und Betrufer Franz Mßller. Marktplatz.

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

Keine Publikationsgarantie

â—? â—? â—? â—?

â—? â—? â—? â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—? â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

â—?

gsa_kw36_2012_2  

Grenchner Stadt-Anzeiger 36/2012