Page 1

MANUELA SIMILI COIFFURE . LA BIOSTHETIQUE®

P.P. 2540 Grenchen

14. März 2013 | Nr. 11 | 74. Jahrgang

WIR HEISSEN SIE HERZLICH WILLKOMMEN! MANUELA SIMILI . ROBERT ROGER VAN DER SANDT FEDERICA MASI . DEBORA TIMPANO BETTLACHSTRASSE 7 . 2540 GRENCHEN . 032 652 70 20

Mensch ärgere dich nicht . . . Wir füllen Ihre Steuererklärung gerne für Sie aus. Rufen Sie uns an:

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

JSP Treuhand GmbH Jeannerat Schindler & Partner Solothurnstrasse 2, 2540 Grenchen Tel. 032 653 20 50 www.jsp-treuhand.ch E-Mail: info@jsp-treuhand.ch Buchhaltung Steuern Immobilien Unternehmensberatung ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

GSA-Leser im Fokus: Baracoa-Umfrage: Waren Sie am 3. März an der Urne?

CVP

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung zu meiner Wiederwahl in den Kantonsrat.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Peter Brotschi

WOCHENTHEMA

«Ein grosser Glücksfall» BETTLACH Jeden Montagabend probt im Saal der St. Klemenzkirche in Bettlach der Singkreis Leberberg. Der über hundertköpfige, gemischte Chor bereitet sich unter fachkundiger Leitung von Markus Oberholzer auf einen grossen Auftritt im Kultur- und Kongresszentrum in Luzern vor. STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

V

or einem Jahr noch stand der Singkreis Leberberg (SKL) beinahe vor dem Aus, als nach dreissigjährigem Bestehen die Führungs- und Gründercrew um René Kunz und Franz Aebi geschlossen zurücktrat. Eine dreiköpfige Findungskommission um den heutigen SKL-Präsidenten und Chormitglied André Hug setzte jedoch alles daran, den Verein über die Runden zu bringen. «Für uns war es ein grosser Glücksfall», erklärt André Hug, «dass wir mit Markus Oberholzer einen bekannten und hervorragenden Opernsänger und Dirigenten für unsere musikalische Leitung unter Vertrag nehmen konnten.» Oberholzer leitet u.a. auch den Singkreis Wasseramt und den Konzertchor Oberaargau, mit denen er seit 2008 regelmässig im ad hoc formierten Classic Festival Chor

Mit dem bekannten Opernsänger und Dirigenten Markus Oberholzer (links) hatten SKL-Präsident André Hug und sein Vorstand eine glückliche Hand. mit rund zweihundert Stimmen grossartige Auftritte im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) feiert. Dies im Rahmen einer klassischen Konzertreihe, die die Obrasso Classic Events GmbH aus Wiedlisbach jährlich im KKL organisiert. Sehr erfreulich für die Leberberger war nun die Lancierung eines Projekts zum Mitwirken im Classic Festival Chor. Denn heuer kommt neben dem Singkreis Wasseramt auch der SKL zum Handkuss auf der grossen Bühne im KKL Luzern mit 1900 Plätzen. «Unserem Aufruf an interessierte Chorsängerinnen und Sänger folgten über 40 Leute», ist André Hug äusserst zufrieden. Mit diesen Neuzugängen stieg

die Mitgliederzahl des SKL auf über hundert an, «und wir hoffen, dass ein grosser Teil der Neuen auch nach dem KKL-Projekt bei uns bleibt», zeigt sich Hug zuversichtlich. Für den grossen Auftritt am 31. Oktober im KKL sowie die beiden Folgekonzerte am 30. November und 1. Dezember in der St. Klemenzkirche (gesungen wird Karl Jenkins Werk «The Armed Man, a Mass for Peace») probt der SKL nun jeden Montag im Bettlacher Kirchensaal. Dabei werden die Laien von Markus Oberholzer sehr stark gefordert, denn der Profi legt in der Stimmbildung grossen Wert auf Präzision, Intonation und die richtige Klangfarbe.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 14. März 2013 | Nr. 11

Kopf-, Magen-, Rückenschmerzen, Ängste, Aggressionen, Bluthochdruck, zwischenmenschliche Konflikte lösen, TrauerbewälƟgung, Trennungen verarbeiten. Ja, das Leben hat viele Herausforderungen, die meisten bewälƟgen wir selber ganz gut, doch manchmal ist Hilfe nöƟg. OŌ stecken seelische Ursachen aus der Kindheit dahinter, die sich erst Jahre später als Blockaden zeigen. Möchten Sie die Ursachen der Konflikte entdecken und alte Geschichten hinter sich lassen? Wir können das Geschehene nicht rückgängig machen, aber Wege finden, damit unbeschwert leben zu können. Haben Sie Fragen, rufen Sie mich an. Termine biƩe telefonisch vereinbaren. Käthi Hofer ist seit 2001 kassenanerkannt täƟg. Käthi Hofer, dipl. Kinesiologin KineSuisse Schützengasse 9, 2540 Grenchen, Tel. 032 653 74 09, www.kinesiologie-hofer.ch

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.80 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Joseph Weibel und Sabine Schmid, ständige MitarbeiterInnen: Sandra von Ballmoos, Stefan Kaiser Tel. 032 652 66 65 oder 079 607 24 61 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 21 879 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2013

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Häni Immobilien AG, Staadstrasse 203 2540 Grenchen Bauvorhaben: Aufbau Lukarne Bauplatz: Staadstrasse 203 / GB-Nr. 178 Planverfasser: Blaser Holzbau AG, Däderizstrasse 86 2540 Grenchen Einsprachefrist: 28. 3. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Reto + Anna Nussbaumer Dahlienweg 10, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Parkplatz Bauplatz: Dahlienweg 10 / GB-Nr. 5646 Planverfasser: Rennhard Urban, Gartenbau AG Bismarck, 4581 Küttigkofen Einsprachefrist: 28. 3. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Rolf Meier + Jürg Meier Allmendstrasse 41, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Rückbau Wohnhaus mit Scheune Bauplatz: Allmendstrasse 43 / GB-Nr. 2627 Planverfasser: Meier Jürg, Allmendstrasse 41 2540 Grenchen Einsprachefrist: 28. 3. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

AST Bau- und Planung AG Leimernweg 5a, 2542 Pieterlen Bauvorhaben: EFH Bauplatz: Keltenweg 9 / GB-Nr. 6095 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 28. 3. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Ruth + Walter Winz Allerheiligenstrasse 19, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Umbau Bauplatz: Allerheiligenstrasse 19 / GB-Nr. 5904 Planverfasser: innenArchitektinnen, A. Kaiser & E. Schlup Rötistr. 22,4500 Solothurn Einsprachefrist: 28. 3. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 14. März 2013

Baudirektion Grenchen

Stadt Grenchen Stadtpräsidium /Stadtkanzlei Am Dienstag, 19. März 2013, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich.

Traktanden 1. Protokoll vom 22. Januar 2013 2. Unterstützung der Spielgruppen in Grenchen 3. Petition FDP: Ordnung in den Schulen Grenchen: Eine Schule – ein Chef! 4. IR 218 / Neuer Kindergarten Westquartier / Projektgenehmigung und Kreditbewilligung / Ergänzende Information zu BAPLUK-Beschluss Nr. 18 vom 28. 1. 2013 5. IR 942 / Neckarsulmstrasse / Erschliessung Grundstücke GB 1409 und 9316 / Projektgenehmigung / Kreditbewilligung / Übernahme GB 9126 und 9127 ins öffentliche Strassengebiet 6. Mitteilungen und Verschiedenes Stadtkanzlei Grenchen

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 17. März 2013 10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Donald Hasler. Mitwirkung der 4.-Klässler und Beatrice Kolman, Monika Köhli und Claudia Scherrer, Katechetinnen sowie Doris Lehmann, Vikarin. Markuskirche Bettlach Sonntag, 17. März 2013 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrer Marcel Horni. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 16. März 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 17. März 9.45 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Kinderheim Bachtelen. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.30 Uhr Öffentliches Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 19. März 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 20. März 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 21. März 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 22. März 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 17. März findet kein Gottesdienst statt. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 17. März 10.00 Uhr Gottesdienst mit Mittagessen Dienstag, 19. März 20.00 Uhr Abendmahl-Gottesdienst

Sonntag, 17. März 10.00 Uhr Familiengottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


LENGNAU

Die Gemeinde in Zahlen: Einwohner: 4679 HÜhe: 445 Meter ßber Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

inde e m e G

N E W S Mä r z 2 0 13 Abstimmungsresultate der eidgenÜssischen und kantonalen Volksabstimmung vom 03. März 2013 Abstimmungsresultate der Einwohnergemeinde Lengnau BE Anzahl Stimmberechtigte: 3179 Stimmbeteiligung: 38.4% EidgenÜssische Volksabstimmung Bundesbeschluss ßber die Familienpolitik Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 15. Juni 2012 ßber die Familienpolitik annehmen? JA: 500 NEIN: 711 Volksinitiative gegen die Abzockerei Wollen Sie die Volksinitiative gegen die Abzockerei annehmen? JA: 911 NEIN: 304

Ă„nderung des Raumplanungsgesetzes Wollen Sie die Ă„nderung vom 15. Juni 2012 des Bundesgesetzes Ăźber die Raumplanung (Raumplanungsgesetz, RPG) annehmen? JA: 759 NEIN: 452

2) Wollen Sie den Gegenvorschlag des Grossen Rates annehmen? JA: 422 NEIN: 701 OHNE ANTWORT: 55 TOTAL: 1178

Kantonale Volksabstimmung ÂŤBern erneuerbarÂť 1) Wollen Sie die Volksinitiative ÂŤBern erneuerbarÂť annehmen? JA: 307 NEIN: 849 OHNE ANTWORT: 22 TOTAL: 1178

3) Stichfrage - Soll die Volksinitiative oder der Gegenvorschlag des Grossen Rates in Kraft treten? Volksinitiative: 313 Gegenvorschlag: 655 Ohne Antwort: 210 Total: 1178

RQLJLTBO„FPQ>RPDRQBK $O{KABKABOC{EOBKAB *fEOL?LQBO

Voranzeige Frßhjahrs 2-Rad-Show 22./23. + 24. März 2013 Nerbenstrasse/Bßrenstrasse Telefon 032 652 48 65

 '>EOBQB@EKFP@EB4BFQBOBKQTF@HIRKD

:f"%,$$"Âľ

<igejUfbU`Y]ghYhY]bXYb%--$Yf!>U\fYba]hXYbYfghYbA}\fcVchYfbD]cb]Yf! UfVY]h"8]Y9bhk]W_`ib[Y]bYgFUgYba}\Yfg XYfU``Y<]bXYfb]ggY]bibhYfgW\]YX! `]W\Yb;}fhYbia[Y\Yb_cbbhY kUfY]bYYbcfaYhYW\b]gW\Y<YfUigZcfXYfib[" GY]hXYa\Uh<igejUfbUgY]bYbA}\fcVchYf_cbh]bi]Yf`]W\kY]hYfYbhk]W_Y`h ia Y]b<Â?W\ghaUggUbNijYf`}gg][_Y]h EiU`]h}hibXdYfZY_hYbA}\Yf[YVb]ggYbni Yfn]Y`Yb"

GY]h%-+)

=\fGYfj]WY!DUfhbYf

kkk"\iYVgW\Yf![UfhYb[YfUYhY"W\

;UfhYb!ibX:cfgh[Yf}hY 6]f_YbkY[%#+Ç&#x161;&)('@Yb[bUiÇ&#x161;HY`YZcb$'&*)&*%'$Ç&#x161;BUhY`$+-')*&,&-

be L wer e G

engnau HEUTE MIT: Thomas HĂźbscher

Hßbscher: Garten- und Forstgeräte

ZubehĂśr grĂśsste Auswahl in der Region

Zollgasse 10 2543 Lengnau Tel. 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch

Der Familienbetrieb wird bereits in der 3. Generation von Thomas Hßbscher gefßhrt. Das Unternehmen Hßbscher Gartenund Forstgeräte in Lengnau ist spezialisiert im Bereich Verkauf und Reparaturen von Garten- und Forstgeräten. Der Kunde profitiert von einer kompetenten Beratung mit viel Erfahrung und einer permanenten Ausstellung. Selbstverständlich werden auch alle nicht gefßhrten Marken und Geräte repariert. Hier ist der Kunde noch KÜnig und es wird auf die Bedßrfnisse dieser eingegangen.

Unser Sortiment: Halsbänder und Leinen geďŹ&#x201A;ochten, Unisoft und Nylonband einfarbig und Muster fĂźr den Hundesport: Boudin, Bringsel, Apport, Spurenleinen, Motivationshilfen usw. ÂŤGschtelltliÂť â&#x20AC;&#x201C; Geschirre in div. AusfĂźhrungen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Telefon 032 653 15 04 www.swiss-lein.ch

Ihr HĂźscher-Team

Garage Mantegani

Verkaufspunkt fĂźr Neuwagenverkauf von mehr als 30 Marken

Meh drinn â&#x20AC;&#x201C; meh druff â&#x20AC;&#x201C; meh Qualität!

Hunde- und Katzenshop

AKTION ! 2 Filme (ältere) fßr 2 Neuheiten (DVD) fßr Blue-ray Filme fßr

Fr. 10.â&#x20AC;&#x201C; Fr. 15.â&#x20AC;&#x201C; Fr. 10.â&#x20AC;&#x201C; / Fr. 15.â&#x20AC;&#x201C;

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Montag bis Freitag 16.00 â&#x20AC;&#x201C; 22.00 Uhr Samstag und Sonntag 15.00 â&#x20AC;&#x201C; 22.00 Uhr

6DQGZLFKHVDOOHU$UW]%5RDVWEHHI7DWDU/DFKV XQGYLHOHVPHKU

6XVKL $EVRIRUWI U6LHQHXLP6RUWLPHQW 'XUFKJHKHQGJH|IIQHW 0R²'R²8KU)U²8KU H. R. Spahr, Badmattstrasse 3, 2543 Lengnau 032 653 40 21, 078 759 04 72

Verleih und Verkauf


Grenchen

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2013

5

Ein Chorkonzert auf professionellem Niveau ●

BETTLACH An den Proben des Singkreises Leberberg werden die Sängerinnen und Sänger von ihrem Dirigenten Markus Oberholzer sehr stark gefordert. Der Profi legt grossen Wert auf die Stimmbildung und geht auch mit Laien keine Kompromisse ein.

● ●

KONZERT-HINWEIS

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

«The Armed Man - a Mass for Peace» interpretiert vom Classic Festival Chor. 31.10.2013 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern; 30.11. und 1.12.2013 in der St. Klemenzkirche Bettlach.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

IVO BROTSCHI, SELZACH: Ich war früher schon im Singkreis Leberberg, und als ich letztes Jahr hörte, dass Händels «Messias» wieder aufgeführt wird, wollte ich unbedingt wieder mitsingen, weil mir dieses Werk sehr gefällt. Auch die Teilnahme am Projekt im KKL wollte ich nicht verpassen. Gegenüber früher werden wir im Chor heute professioneller ausgebildet, und Markus Oberholzer bereitet uns ganz anders auf die Konzerte vor.

S

eit einem knappen Monat probt der Singkreis Leberberg (SKL) jeden Montag im Saal der St. Klemenzkirche in Bettlach für seinen grossen Auftritt am 31. Oktober 2013 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL). Auf dem Programm steht Karl Jenkins Werk «The Armed Man - a Mass for Peace», eine Art überreligiöse Friedensmesse mit sakralen und profanen Klängen sowie Chorgesängen in drei Sprachen, die Jenkins unter dem Eindruck des ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Kosovo-Krieges geschrieben hat. Dass der SKL zu einem Auftritt im KKL kam, liegt am neuen Dirigenten Markus Oberholzer, der auch den Singkreis Wasseramt und den Konzertchor Oberaargau dirigiert. Mit diesen beiden Chören (ad hoc zum zweihundertköpfigen Classic Festival Chor fusioniert) trat er seit 2008 regelmässig im Rahmen der klassischen Konzertreihe «ObrassoConcerts» im KKL auf. Heuer wirkt neben dem Singkreis Wasseramt nun auch der SKL im Classic Festival Chor mit und kommt so zu einem unvergesslichen Auftritt vor rund 1900 Konzertbesuchern.

NEWS

BETTLACH

Schnittkurs für Rosen Am Samstag führt der Obst- und Gartenbauverein einen Schnittkurs an Rosen und Sträuchern durch. Besammlung: 13.30 Uhr beim Parkplatz vor dem Gemeindehaus. Kursleiter ist Benedetto Di Giulio. Die Kurse finden nur bei ganz schlechter Witterung nicht statt. Im Zweifelsfall Telefon: 079 261 34 58.

BETTLACH

Cup-Halbfinal Der Strassenhockeyclub Bettlach spielt am Samstag (14 Uhr) beim Ischlag-Schulhaus sein Cup-Halbfinalspiel gegen den SHC Belpa 1107. Der Berner Verein war bereits einmal Cupsieger und zwischen 2001 und 2012 vier Mal im Cupfinal. Die Bettlacher würden sich auf lautstarke Unterstützung sicher freuen.

BETTLACH

Kinderkonzert Ebenfalls am kommenden Sonntag organisiert der Familienverein Bettlach ein Kinderkonzert mit Bruno Hächler. Ort: Turnhalle Büelen, Beginn 16 Uhr. Bereits am Samstag findet ebenda von 13 bis 17 Uhr eine Kinderkleiderbörse mit Handwerkermarkt statt.

Mit Piano und gewaltiger Opernstimme treibt der Dirigent Markus Oberholzer den Singkreis Leberberg zur Höchstform an.

Hochform bis im Herbst Während für den Laien der Chor bereits nach vier Proben erstaunliche Klangbilder erzeugt, die wohlige Schauer über den Rücken ziehen lassen, sieht der Profi Markus Oberholzer doch noch einige Arbeit vor sich. Mit strengen und knappen Anweisungen unterbricht er den Chor immer wieder und lässt ihn danach wieder anschwellen. «In einer ersten Phase, nachdem al-

le die Noten einstudiert haben, ist mir die stimmliche Ausbildung sehr wichtig, wobei es mir auf Präzision, Klangfarbe und Intonation ankommt», erklärt Oberholzer. Das klappe schon sehr gut und werde nach der ersten gemeinsamen Probe mit dem Singkreis Wasseramt im Juni und einem ersten Proben-Wochenende im August dann noch intensiver. Für den Auftritt im KKL bereitet Markus Oberholzer die Chöre jedoch

KÄTHY DERENDINGER, BETTLACH: Ich bin eines der ältesten Mitglieder und seit der Gründung 1981 durchgehend im SKL dabei. Damals wollten wir mit Haydns «Schöpfung» ja etwas Einmaliges machen, doch danach wollten alle weitersingen -, und das Engagement hält bis heute an. Eigentlich wollte ich vor einem Jahr auch aufhören, doch die Professionalität von Markus Oberholzer reizte mich, weiterzumachen. Ich freue mich, mit «The Armed Man» nun auch etwas Modernes singen zu können. nur vor. Begleitet von der Philharmonie Baden-Baden wird der Grosschor dort von Manfred Obrecht dirigiert. Für die beiden Konzerte in Bettlach übernimmt dann wieder Oberholzer das Zepter, und als Orchester wurde die 55-köpfige Kammerphilharmonie Europa engagiert. Weitere Infos unter www.leberberger.ch.

LILO FUCHS, BIEL: Ich kam durch meinen Bruder zum SKL, er spielte früher bei den Leberberger Instrumentalisten. Ich bin auch seit der «Schöpfung» 1981 dabei und pausierte nur einmal ein Jahr aus beruflichen Gründen. Ich sang auch schon in mehreren Opern in Selzach mit. Die Qualität unseres Chors hat mit Markus Oberholzer zugenommen. Er ist sehr exakt und anspruchsvoll, und es ist für uns von Vorteil, dass er selber auch Sänger ist.

ChueLee wieder dabei GRENCHEN Sie waren die heimlichen Stars bei Sascha Ruefers «Ein Abend mit Freunden» und rockten die Gäste in der Tennishalle auf die Tische und Bänke. Der Volksmusik-Partysound ist auch 2013 gefragt - für die 3. Ausgabe von «Ein Abend mit Freunden» am 2. Mai sind schon fast 600 der 750 Tickets verkauft.

GRENCHEN

Monatstreffen

C

hristian Duss und Urs Lörtscher treffen mit ihrem Mix aus Pop, Rock, Mundart und volkstümlichen Elementen den Nerv der breiten Masse. Das zeigen die Platin- und Gold-Auszeichnungen, die die beiden Entlebucher für ihre Alben erhalten. «Wir sind beide auf dem Land und mit Örgeli und Gitarre aufgewachsen. Die lüpfige Volksmusik haben wir im Blut, den Rock aber auch. So entsteht eine Mischung, die den Menschen gefällt und allgemein kompatibel ist», sagt Christian Duss, der die Songs schreibt und arrangiert. ChueLee sorgten beim Grand Prix der Volksmusik für Furore, rocken alljährlich bei den Ski-Events in Adelboden, Kitzbühel und Wengen und jagen selbst die gesittet-fröhliche TV-Schunkelrunde des «Musikantenstadls» regelmässig auf die Bänke.

NEWS

ChueLee stand vor einem Jahr auf der Bühne in der Tennishalle und sorgte für Begeisterungsstürme. (Bild: zVg.) Ruefer hat uns schon gesagt, dass das Publikum festen kann, aber dass ein Gala-Publikum plötzlich auf Stühlen steht und so abgeht, ist doch eher selten», erinnert sich Duss an den letztjährigen Auftritt in Grenchen zurück. «Mit Andy Borg und den Nockis ist noch mehr Festpotenzial da. Wir spielen über 150 Auftritte pro Jahr, aber auf Grenchen freuen wir uns speziell. Weil der Anlass anders ist. Das ist eigentlich eine als Gala getarnte Festbude!»

Grenchen ist eine als Gala getarnte Festbude

Firmen sehen Potenzial

«Dass uns das in Grenchen gelungen ist, hat uns überrascht. Sascha

ChueLee, Andy Borg und das Nockalm Quintett heissen die Stars bei

«Sascha Ruefer - Ein Abend mit Freunden». Der Mix scheint anzukommen, fast 600 der 750 Plätze in der Tennishalle sind bereits verkauft. Notabene noch bevor diese Woche die Werbeoffensive mit Plakattafeln und Inseraten gestartet worden ist. «Vor allem KMU’s haben die Mischung aus Gala-Buffet und Volksmusik-Stars als etwas anderen Kundenevent erkannt und buchen Tische», sagt Organisator Thomas Vogt. Tische und Tickets können via Starticket oder für KMU’s per Mail an info@starsanddinner.ch gebucht werden Noch mehr Infos auf www.starsanddinner.ch. mgt

Der Verein für Menschen mit Hörproblemen pro audito gewährt anlässlich seines monatlichen Treffens in Grenchen einen Blick hinter die Kulissen des Kultur-Historischen Museums Grenchen. Die Museumsleiterin Angela Kummer berichtet über ihre Arbeit, die Vorbereitungen zu einer Ausstellung und über ihren Beruf im Allgemeinen. Der Anlass ist öffentlich und findet am Montag, 18. März, um 14.30 Uhr im Schulungsraum im Restaurant am Girardplatz in Grenchen statt. Mgt

BETTLACH

Eine Tischbombe Kommenden Sonntag kommt es in der Zähnteschür Bettlach zur Aufführung des bitterbösen Satiretheaterstücks von Susanne Kunz: «Elsbeth! Eine Tischbombe reitet aus». Die Geschichte über das moderne Medienphänomen der Instant-Promis: Menschen, die genau so schnell vergessen gehen, wie sie bekannt wurden. Türöffnung am Sonntag ist um 9 Uhr. Beginn 10 Uhr. Die Veranstaltung wird vom ZähnteschürVerein organisiert.


spielend

SUDOKU gewinnen k i n o

Gewinnen Sie 1 Gutschein à Fr. 25.–

P a l a c e

Ristorante Crescendo, Grenchen + 4 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– Grenchner Hof, Grenchen + 4 Kinotickets

Fleisch-Verkauf direkt ab Untergrenchenberg am Freitag, 29. März 2013 von 13.30 – 18.00 Uhr Samstag, 30. März 2013 von 10.00 – 15.00 Uhr Fleischverkauf von Schneider’s Jura Angus Beef (das zarte Rindfleisch vom jungen Angusrind) mit Farmersteak, Siedfleisch, Braten, etc. (es gibt Detailverkauf oder Mischpaket) Weitere Auskünfte erhalten Sie bei: Fam. Schneider/Restaurant Untergrenchenberg Tel. 032 652 16 43 /www.untergrenchenberg.ch Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

letztes Spiel Die Gewinner

Restaurant Untergrenchenberg

Die Lösung

Neuheiten eingetroffen! Reservation unter Telefon 032 645 35 40.

Biedermann Erika, Bettlach 1 Gutschein à Fr. 25.– Metzgerei Guex, Grenchen + 4 Kinotickets

So funktionierts Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagrechten Zeile und in jeder senkrechten Spalte je einmal unterzubringen. Auch jedes kleine 3 × 3 -Käs tchenquadrat darf nur je einmal die Zahlen 1 bis 9 enthalten. Viel Vergnügen!

Samstag 30. März 2013: Live Musik und Gratis-Apéro zwischen 16 – 18 Uhr Solothurnstrasse 139 · 2540 Grenchen Telefon 032 645 35 40 · restaurante@pomodoro-grenchen.ch

www.pomodoro-grenchen.ch

Schnupperfahrt – Zauber der Adria in Istrien

Sudoku vom 14. Februar 2013

Affolter Trudi, Grenchen 1 Gutschein à Fr. 25.– Grenchner Pizza-Kebab Haus + 4 Kinotickets

Traumhafte Ferienwoche am azurblauen Meer Reisedauer: Reisepreise: Reisetermin: Pfingsten

7 Tage Fr. 625.– 14.04.2013 – 20.04.2013 13.05.2013 – 19.05.2013

Neue Chance

Täglich 3 Menüs zur Auswahl oder à la carte!

NEU: CUCINA ITALIANA Bistro Bambi Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

Lassen Sie sich und Ihre Familie über Ostern kulinarisch verwöhnen.

Ihre Inklusivleistungen: • Fahrt im Luxuscar • 6 Übernachtungen im Hotel Sipar in Umag inkl. Halbpension • Begrüssungsapéro am Ankunftstag • Apéro am 2. Tag • örtliche Reiseleitung am 3. Tag • Panoramaküstenfahrt mit dem Schiff Fakultative Ausflüge • Porec - Limfjord inkl. Bootsfahrt p.P. Fr. 49.– • Slowenien Grotte Postojna p.P. Fr. 57.–

SRI LANKA Spezialitäten

Einzelzimmerzuschlag: p.P. Fr. 40.–

LANGENDORF

GRENCHEN

TEL. 032 618 11 55

TEL. 032 653 84 60

Industriestrasse 1 4513 Langendorf

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

www.schneider-reisen.ch

Einsendeschluss: Mittwoch, 10. April 2013 (Poststempel). Coupon bitte einsenden an: Grenchner Stadt-Anzeiger, MonatsSudoku, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen (Absender nicht vergessen). Die Preisgewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Name:

Vorname:

Strasse:

Tel./Natel:

PLZ:

Ort:


Büren / Seeland

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2013

7

Zehn Prozent Demokratie BÜREN A/A Am Dienstag konnten die Bürener Stimmberechtigten über das überarbeitete Budget 2013 befinden, das sie im November wegen zu hohem Defizit an den Gemeinderat zurückgewiesen hatten. Der neue Voranschlag schliesst zwar etwas besser ab als der alte. Doch der Handlungsspielraum bleibt für alle Beteiligten gering. STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

D

ie direkte Demokratie ist doch eine wunderbare Sache. Der Souverän, d.h. wir, das Volk, können über alles Mögliche und Unmögliche abstimmen. Das gibt einem ein Gefühl von Macht, weil man mitreden und abschliessend entscheiden kann, was in der eigenen Gemeinde, beim Kanton oder sogar in der gesamten Eidgenossenschaft alles geschehen oder getan werden soll. Der Staat, das sind wir, und an uns führt kein Weg vorbei. Könnte man meinen. Aber die Realität schaut dann doch etwas anders aus. Nehmen wir die Gemeindeversammlung (GV) als Beispiel. Als Journalist liebe ich solche Versammlungen, obwohl ich als Stimmberechtigter in meiner Wohngemeinde noch nie eine besucht habe. Nicht etwa, weil ich nicht wollte, sondern weil ich beruflich immer in einer anderen Gemeinde für die GV-Berichterstattung zuständig war. Die finden ja alle fast immer am selben Tag statt. Und für uns Schreiberlinge sind die GVs meis-

Gemeindeversammlung in Büren a.A.: Der Gemeinderat erntet am Schluss sogar Applaus für seine geleistete Arbeit. tens ein gefundenes Fressen: Da werden lokale Projekte durchgekaut, die oft ein breites Publikum interessieren (meistens dreht sich die Diskussion aber nur ums Geld), und man bekommt als Aussenstehender einen guten Eindruck von der Volksmeinung. Denn in jeder GV melden sich Leute aus der Versammlung zu Wort, und zwar so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, meistens höflich zwar, aber nicht unbedingt politisch korrekt, sondern direkt und unverblümt. Eine wahre Freude. Nur eben: Oft genug bekommt der Souverän dann vom Gemeinderat zu hören, dass der Handlungsspielraum einer Gemeinde, und

damit auch der des Souveräns, nur gering ist: Etwa 90 Prozent der Gemeindeausgaben werden durch kantonale Gesetze und Vorgaben bestimmt und können vom Volk nur zur Kenntnis genommen werden. Der Souverän ist also gar nicht so souverän. Das zeigte sich auch letzten Dienstag in Büren a.A. Im November hatten die Stimmberechtigten das Budget für 2013 an den Gemeinderat zurückgewiesen, weil das Defizit zu hoch war und schon bald eine Steuererhöhung drohte. Der Gemeinderat fasste damals den Auftrag, die Ausgabenseite nochmals zu prüfen, um die Mehrausgaben nicht einfach über eine

Steuererhöhung zu decken. Zudem sollten die Gemeindestrukturen auf ihre Effizienz hin überprüft werden. Gemeinderat und Finanzkommission gingen also noch einmal über die Bücher, strichen ein paar Unterhaltsposten zusammen, die in ihrer Kompetenz liegen, und hatten dazu noch Schwein: Da die Gemeinderechnung 2012 nun vorliegt und darin mit besseren Steuereinnahmen als im alten Budget gerechnet wird, sieht auch die Einnahmenseite im neuen Voranschlag besser aus: Statt 1,1 Mio. Franken soll es 2013 nur ein Defizit von knapp 480 000 Franken geben. Zu reden gab in Büren auch der Fi-

nanzplan bis 2017. Das Recht, darüber überhaupt befinden zu können, hat sich der Bürener Souverän vor etwas über zehn Jahren selbst eingeräumt. Nur: Wie es der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich dabei nur um ein finanzielles Planungsinstrument für FiKo und Gemeinderat. Darin ist nichts Verbindliches und die Zahlen können sich alle Jahre wieder ändern. Souveränität sieht anders aus. Aber die Bürener können sich trotzdem glücklich schätzen, weil sie einen Gemeinderat haben, dem die (wie sich zwar hier gezeigt hat: geringen) Rechte und die Meinung des Souveräns wichtig sind. Denn Bürens Finanzen leiden u.a. auch wegen dem neuen Finanzlastenausgleich des Kantons, der vielen Gemeinden einen Mehraufwand beschert hat. Per Dekret hatte der Kanton die Gemeinden dazu ermächtigt, den Mehraufwand über Steuererhöhungen zu finanzieren, ohne dass die Stimmbürger darüber hätten entscheiden können (so viel zum Demokratieverständnis beim Kanton Bern). Der Bürener Gemeinderat wagte jedoch den komplizierteren Weg über Budgetkürzungen und Gemeindeversammlung. Und der Souverän hat es dem Gemeinderat souverän verdankt: Die anwesenden 92 Leute (also knapp vier Prozent der Stimmberechtigten) hiessen alle Anträge stillschweigend gut. Und am Ende erntete der Gemeinderat für seine Arbeit sogar noch Applaus. Mit einem solchen demokratischen Entscheid lässt sich trotz geringem Handlungsspielraum bestimmt besser arbeiten.


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 14. M채rz 2013 | Nr. 11


Menschen

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2013 Firmen im Blickpunkt

Neue Chefs für alte Firma GRENCHEN Ursula Wirth Alaya und Ahmed Alaya haben Anfang Jahr die Grenchner Firma Kaufmann Transporte übernommen. Sie wollen die Möbel- und Klaviertransporte, die Einlagerungen und die Umzüge weiterhin so zuverlässig und sorgfältig erledigen, wie das der bisherige Geschäftsführer Willy Kaufmann Junior getan hat.

«

Wir sind stolz, einen so gesunden und renommierten Betrieb übernehmen zu dürfen und wollen die Firma in Ehren weiterführen», sagt Ursula Wirth Alaya. Zusammen mit ihrem Mann Ahmed Alaya hat die Grenchnerin, bekannt aus der Team Garage, per Anfang Jahr die Aktiengesellschaft Kaufmann Transporte übernommen. Willy Kaufmann geht in Pension und hat in den vergangenen anderthalb Jahren Ausschau nach einer Nachfolge gehalten. Ein Kaufmann-Familienbetrieb konnte es nicht bleiben, das war klar. Und seinen Betrieb an irgendjemanden übergeben, wollte er definitiv nicht, viel lieber also jemandem, den er kennt und dem er vertraut, bei dem das Bauchgefühl stimmt.

Willy Kaufmann Junior, ehemaliger Inhaber von Kaufmann Transporte AG, hat sein Geschäft per Anfang Jahr an Ursula Wirth Alaya und Ahmed Alaya übergeben. «Wir sind stolz, einen so gesunden und renommierten Betrieb übernehmen zu dürfen», sagt Ursula Wirth Alaya . (Bild: zVg.) schäftsführung gefunden, die ihn beruhigt. Ursula Wirth Alaya kennt er, seit ihrer Kindheit vom Bauernhof in Staad her, Ahmed Alaya war in den vergangenen fünf Jahren sein Angestellter. Die beiden Männer haben bereits einige Neuerungen einführen können, etwa beim Einlagern und Bewirtschaften von Ware in den Hochregalen. Seit der Übernahme im Januar

Eine Nachfolge, wie sie im Buche steht In Ahmed Alaya und Ursula Wirth Alaya hat Willy Kaufmann eine Ge●

● ●

KAUFMANN TRANSPORTE AG IN ZAHLEN

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

zeuge und einen Kleinwagen. Sie dienen für Transporte aller Art (ausser Lebendware und Kühlgut), Umzüge und Räumungen. Wer umzieht, kann bei Kaufmann Transporte auch Verpackungsmaterial beziehen oder mieten. Speziell sind Klaviertransporte (mit Pianoplan) oder Tresortransporte. Im Lagerhaus an der Neckarsulmstrasse 36 lagern Gewerbe und Private ihre Güter ein.

1965 hat Willy Kaufmann Senior die Firma Kaufmann Transporte gegründet. 1989 ging der Betrieb über an Willy Kaufmann Junior, 1995 wurde daraus eine Aktiengesellschaft. Seit Anfang 2013 sind Ursula Wirth Alaya und Ahmed Alaya die Geschäftsinhaber. Heute beschäftigt die Firma drei Festangestellte sowie bis zu sechs Temporäre. Die Flotte umfasst zwei Lastwagen, zwei 3,5-Tonnen-Nutzfahr-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Bei den Autoneuheiten herrsche Variantenvielfalt vor, verrät André Schneeberger. «Trendy sind sparsame kleine Motoren. Ganz allgemein werden heute Motoren mit optimierten Abgaswerten gebaut.» Thema an der diesjährigen Auto-Expo ist natürlich auch der Hybrid-Motor, der die Vorteile von Verbrennungs- und Elektromotor vereint. Autos mit Hybridantrieb eignen sich vor allem für kurze Fahrten; bei einer bestimmten Geschwindigkeit wird automatisch auf den Verbrennungsmotor umgeleitet. Auto-Expo Grenchen vom 22. bis 24. März 2013 in der Tennishalle Grenchen. Öffnungszeiten: Freitag 17 bis 20 Uhr, Samstag, 10 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr.

● ●

Hybridantrieb im Fokus

Neu ist zum Beispiel der in Biel und Solothurn ansässige Sportshop Pipeline mit einem jugendlichen Verkaufsprogramm mit Snowboards und trendigen Kleidern. «Damit wollen wir unseren jungen Besucherinnen und Besucher etwas bieten». Am Stand der Volvo-Garage Viatte gibt es überdies noch besondere zweirädrige Vehikel zu bewundern: keine Geringeren als Harley-Davidson-Brummer. Die Vielfalt der gezeigten Produkte - neben den klassischen Autovertretungen sind auch Firmen mit Gartengeräten, Fahrrädern oder Möbel präsent - mache eine Ausstellung vielfältig und interessant, sagt Schneeberger aus Erfahrung.

hat nun Ursula Wirth Alaya den administrativen Bereich ihren Vorstellungen angepasst. Willy Kaufmann Junior bleibt der Firma bis im Sommer als Mitarbeiter und auch später für sporadische Einsätze treu. Das ist der Idealfall einer Nachfolgeregelung. Seit Sommer 2012 kam die Übernahme ins Rollen. In guter Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, etwa auch mit der Spar- und Leihkasse Bucheggberg und BDO Treuhand Grenchen, sei die Nachfolge ziemlich rasch geregelt gewesen, schaut Ursula Wirth Alaya zurück.

1994 war es, als sich André Schneeberger von der Team-Garage Grenchen ein Herz fasste und die Auto-Expo Grenchen auf die Beine stellte. Sie wurde innert kurzer Zeit zu einer eigentlichen Erfolgsgeschichte. Die Ausstellung in der Tennishalle darf sich heute die grösste Autoausstellung im Mittelland nennen. «Die Teilnehmerzahl von 26 ist vom Platzangebot her gegeben. Diese Grössenordnung hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten bewährt», sagt André Schneeberger. Dieses Jahr sind vier neue Betriebe dabei. Schneeberger: «Wir haben nie Probleme, frei werdende Flächen wieder zu besetzen.» Einziger Wermutstropfen ist das Fehlen von Ursula Wirth. «Sie hat sich der Organisation unserer Expo Leib und Seele verschrieben. Für die tolle Zusammenarbeit bin ich ihr dankbar.» Ursula Wirth hat mit ihrem Mann Anfang Jahr ein Grenchner Unternehmen übernommen.

Trendy Produkte für Jugendliche

GRENCHEN Was lange währt, ist und bleibt gut, könnte das abgewandelte Sprichwort auch heissen. Es trifft jedenfalls auf die Auto-Expo Grenchen zu. Sie jährt sich heuer zum 20. Mal. 26 Aussteller freuen sich am Wochenende vom 22. bis 24. März 2013 auf viele Besucherinnen und Besucher.

Auto-Expo feiert Jubiläum

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

SANDRA VON BALLMOOS (TEXT)

9

Tag der offenen Tür im Sommer Ursula Wirth Alaya mag den Kundenkontakt und das Organisieren. «Ich sehe mich als Dienstleisterin», sagt sie. So möchte sie auch Kontakt zu französischsprachiger Kundschaft aufbauen. «Wenn es dann wieder wärmer ist, werden wir einladen zu einem Tag der offenen Tür», sagt Ursula Wirth Alaya.

André Schneeberger, Auto-Expo-Grenchen-Organisator der ersten Stunde vor dem neuen LeonTSI (aus der Golf-Klasse) von Seat.

GSA-Leser sind gefragte Leute GRENCHEN Braucht Grenchen eine Disco oder ein grosses Einkaufszentrum? Was hat die GSA-Leserinnen und Leser besonders gefreut oder bewegt? Diese und andere Fragen stehen im Fokus, wenn die Redaktion des Grenchner Stadt-Anzeigers alle 14 Tage zu Gast im Grenchner In-Lokal Baracoa ist. Diesmal wollten wir von den Gästen wissen: Waren Sie am 3. März an der Urne? Stefan Kaiser (Text, Bild) Der GSA ist alle 14 Tage mit einer Redaktionscrew bei unserem Gastgeber Mehmet Polat im Grenchner In-LokalBaracoa anwesend und fühlt den Gästen ganz freundlich auf den Zahn. In der Ausgabe der Folgewoche erscheint dann die aktuelle Umfrage in der Printversion aber auch auf www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Wir freuen uns auf gute Tipps Wir möchten aber nicht nur Antworten auf unsere Fragen, sondern wir freuen uns ebenso auf Ihre Fragen und Tipps, die wir redaktionell umsetzen können. Vielleicht kennen Sie jemand, der ein besonderes Hobby pflegt, in der Ferne Karriere gemacht hat, oder Ihr Verein feiert das 50Jahr-Jubiläum. Und nun zur Umfrage vom vergangenen Donnerstag. Diesmal wollten wir von den Gästen wissen, ob sie sich an den Wahlen und Abstimmungen vom 3. März beteiligt haben, und ob sie mit dem Ausgang zufrieden sind. Das nächste Mal ist unsere Crew am Donnerstag, 21. März 2013 ab ca. 18 Uhr im Baracoa anwesend. Wir freuen uns, Sie zu sehen!

Ursula Schnyder (50) Bettlach

Daniel Kessler (49) Bettlach

Danielle Zeka (49) Luterbach

Yves Schleiniger (44) Grenchen

Ich ging, wie fast immer, auch dieses Mal wählen. Da ich Anfang dieses Jahres von Zürich hierher gezogen bin, kann ich die kantonale Politik und deren Akteure noch nicht wirklich beurteilen. Mit den eidgenössischen Abstimmungen bin ich grösstenteils zufrieden.

Auch ich ging zur Urne. Bei den kantonalen Wahlen gefällt mir der erneute Abwärtstrend gewisser bürgerlicher Mitteparteien nicht. Mit dem Ausgang der eidgenössischen Wahlen bin ich weitgehend einverstanden, wobei mich das überwältigend klare Resultat der Abzockerinitiative etwas überraschte.

Nein, ich bin nicht abstimmen gegangen, ich gehe auch eher selten. Aber den Ausgang der Abstimmungen finde ich hauptsächlich in Ordnung.

Logisch ging ich wählen. Ich wäre sogar für eine Wahlpflicht, denn ich bin enttäuscht ab der geringen Wahlbeteiligung. Den Ausgang finde ich okay, denn das Gute an der Schweiz ist ja, dass wir eine KonsensGesellschaft haben in unserer direkten Demokratie.


10

Immobilien

Donnerstag, 14. März 2013 | Nr. 11

VERMIETEN

Zu vermieten ab 1. Juni 2013

3-Zimmer-Wohnung frisch renoviert, mit Balkon, in Grenchen. Miete Fr. 1200.– (alles inkl.). Telefon 032 652 63 13 Bettlach, Drosselweg

4½-Zi-Whg. 1050.– / 170.– NK

-HIT EIS

PR 1. Stock, moderne Küche, hell, ruhig, Laminat, grosser Balkon Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach.htm Bettlach, Bischmattstrasse

2½-Zi.-Dachwhg., 980.– / 150.– NK Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

moderne Küche und modernes Bad, Geschirrspüler, hell, ruhig, Laminat, eigene Waschküche. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach_2.htm

In Grenchen, Solothurnstr. 58, zu vermieten nach Vereinbarung schöne, helle, neu reparierte

4-Zimmer-Wohnung 3. Stock, ohne Balkon und Lift. Mietzins Fr. 1050.–, NK Fr. 160.– Einstellplatz Fr. 90.–, total Fr. 1300.–. Auskünfte: Dr. G. Zumsteg 041 711 23 60 nachmittags), privat 041 711 89 13, oder vor Ort (Besichtigung): Alain Schwab, Eisenwaren AG 032 653 84 84

2½-Zimmer-Wohnung

Fr. 690.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5)

3½-Zimmer-Wohnung

Fr. 890.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 7) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Grenchen, Bettlachstrasse

4½-Zi.-Whg., 1180.–/180.– NK

hell, ruhig, Laminat, grosser Balkon, PRE schöne Aussicht Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm

Praxis/Büro, 1200.–/150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² drei Nasszellen, gute Lage Parkplatzmöglichkeiten Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm

GRENCHEN Zu vermieten schöne

3½-Zi.-Maisonettewohnung Miete inkl. NK Fr. 1150.–. Telefon 079 423 49 49*

IT IS-H


Immobilien

Nr. 11 | Donnerstag, 14. März 2013

VERMIETEN

VERKAUFEN

Bettlach …wohnen wie im Einfamilienhaus im RH-Hochhaus, Bahnhofstr. 10 Zu vermieten per 1. Juli 2013 oder nach Absprache schöne, helle, komfortable, teilrenovierte

7-Zimmer-Wohnung (11. OG) Mietzins Fr. 1625.– + Fr. 300.– NK a conto (ohne Heizung) Parkplatz oder Einstellhalle zu vermieten. Ruhige Lage, 2 Balkone, Südlage, Lift, Spielplätze, Bastelraum, grosser Garten mit Grillstelle. Nähe Bahnhof; Bushaltestelle vor dem Haus. Auskunft und Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung. M. Cattin, Liegenschaftsbetreuer Telefon 079 589 78 51 oder Verwaltung Telefon 032 645 27 37

Raum Seeland-Jura Südfuss Zu verkaufen

Markenvertretung für Pw! AZ

Hervorragende Lage direkt an Hauptstrasse! Tankstelle vorhanden, kann nach Bedarf/Interesse übernommen werden! Grosser Kundenstamm und Inventar! Bitte schriftlich melden unter Chiffre 3446 an AZ Anzeiger AG, Zuchwilerstrasse 21, 4501 Solothurn.

11


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 14. März 2013 | Nr. 11

Foto: Xavier Belmont. Zauberkünstler Yann Frisch (F) tritt an der Galashow auf.

Swiss Magic Grenchen – Internationaler Zauberkongress 2013 Die in Grenchen durchgeführten Internationalen Zauberkongresse haben Tradition. Die ersten Kongresse wurden im Jahr 1957 und 1962 durchgeführt. Mit dem Kongress 1997 begann dann die Ära der durch Urs Saner, «Orsani», organisierten Kongresse. Alle diese Zauberkongresse zeichnen sich durch eine hohe künstlerische Qualität der gebotenen Darbietungen und Seminare aus. Zudem sind die organisierten Kongresse wegen ihrer besonderen persönlichen Note weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. So werden dieses Jahr Künstler aus über 10 Nationen teilnehmen, u. a. die beiden amtierenden Weltmeister Yu Ho Jin, Korea, und Yann Frisch, Frankreich.

Lassen auch Sie sich verzaubern! Besuchen Sie den spannenden Close-Up Wettbewerb oder die beeindruckende Galashow mit internationalen Künstlern. Internationaler Close-Up Wettbewerb, Freitag, 5. April Galashow, Samstag, 6. April Parktheater Grenchen, Lindenstrasse 41 Ab sofort sind die Tickets erhältlich: Wettbewerb: Fr. 20.-/Gala: Fr. 40.-/ Kombi-Ticket: Fr. 50.Vorverkaufsstelle: Kundendienst BGU, Kirchstrasse 10, 2540 Grenchen, Tel. 032 644 32 11 Informationen: www.grenchen.ch, www.magic-grenchen.ch.

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 14. MÄRZ 18.45–19.45: Orientierungsabend HFTM 2013. Im Frühling starten die berufsbegleitenden Studiengänge. An den Orientierungsabenden werden diese und das weitere Angebot vorgestellt. Höhere Fachschule für Technik Mittelland HFTM, Sportstrasse 2. 20.00: Ursus und Nadeschkin: «Sechsminuten». www.ursusnadeschkin.ch Parktheater, Lindenstrasse 41.

FREITAG, 15. MÄRZ 8.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz. 18.30: Singing & Cooking Jam mit Natacha & Rolf Caviezel. 5-Gang-Menü und akustische Begleitung. Anmeldung erforderlich: info@freestylecooking.ch. Station 1, Marktplatz 22. 20.00: Seniorenbühne Grenchen: «Chlini Wält». Regie: Iris Minder. Kein Vorverkauf, nur Abendkasse. Es geht um die GV eines Schrebergartenvereins. Eine Präsidentin wird abgewählt und

ausgewiesen, ein Bussenreglement soll die Kassen füllen, eine Serviertochter mischt sich ein und muss eine Prüfung absolvieren. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35. 21.30: Konzert von Red Shoes. Rock. Türöffnung: 21 Uhr. www.redshoes.ch Musigbar, Bielstrasse 7.

SAMSTAG, 16. MÄRZ 20.00: «Ein Inspektor kommt». Von John B. Priestley. Regie: Alex Truffer. In der Form eines Kriminalstückes wird die Selbstherrlichkeit einer bürgerlichen Familie entlarvt. www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4. Vorverkauf: Coop Vitality Apotheke Grenchen, 032 652 72 72 20.00: Seniorenbühne Grenchen: «Chlini Wält». Regie: Iris Minder. Kein Vorverkauf, nur Abendkasse. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35. 20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

SONNTAG, 17. MÄRZ 11.15–12.30: «Gioconda». Workshop für Kinder ab 5 Jahren mit Annatina Graf (Kunstvermittlerin). Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 11.15: Peter Gysi. Führung mit Eva Inversini (künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen). www.petergysi.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 13.00–19.30: Swiss Jazzdance Competition. Solisten, Duos und Tanzgruppen lassen sich im Jazz/ Modern- und Showdance von einer Jury beurteilen. www.swissjazzdance.ch Parktheater, Lindenstrasse 41.

MITTWOCH, 20. MÄRZ

17.00: Konzert zum Passionssonntag. Alice Müller und Florentin Manetsch (Blockflöten) und Albert Knechtle (Orgel) interpretieren barocke Kammermusik sowie romantische Werke für Orgel. Eintritt frei, Kollekte. St. Eusebiuskirche, Lindenstrasse 16.

19.00: «Frühe Förderung für mehr Chancengerechtigkeit». Charakter, Wille oder Intelligenz? Hintergründe des Schulerfolgs. Referent: Prof. Dr. Allan Guggenbühl. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

17.00: Seniorenbühne Grenchen: «Chlini Wält». Regie: Iris Minder. Kein Vorverkauf, nur Abendkasse. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

20.00: «Ein Inspektor kommt». Von John B. Priestley. Regie: Alex Truffer. www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4. Vorverkauf: Coop Vitality Apotheke Grenchen, 032 652 72 72

DIENSTAG, 19. MÄRZ 17.00–19.30: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates. Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41.

DONNERSTAG, 21. MÄRZ 7.00: Papiersammlung. Stadt.

15.00: «L’Horlogerie à Granges». Führung durch die Gesamtausstellung auf Französisch mit Kulturvermittler Xavier Fabregas. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 17.00: «Ein Inspektor kommt». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4. Vorverkauf: Coop Vitality Apotheke Grenchen, 032 652 72 72

19.00: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

19.00: «L’Horlogerie – aussi une affaire de femmes». Vortrag auf Französisch von Stéphanie Lachat. In Zusammenarbeit mit dem Cercle Romand de Granges. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

19.30: «Bewusstheit als Schlüssel zu mehr Wohlbefinden». Referent: Martin Mosimann (Physiotherapeut, Feldenkrais-Lehrer). Eine Veranstaltung der Gesundheitsförderung GVFG. Haldenschulhaus (Aula), Allerheiligenstrasse 32.

19.00: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

BEWEGUNGSANGEBOT DER PRO SENECTUTE

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: Bilderausstellung von Toni Bieli. Klein- bis Kleinstformate. Der Künstler ist freitags von 16–17.30 Uhr anwesend. Bis 5. April. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17.30 Uhr Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. www.museumgrenchen.ch Mi/Fr–So 14–17 Uhr

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: Peter Gysi. Bis 12. Mai. Gysi äussert sich in seinem künstlerischen Schaffen medial vielfältig und inhaltlich komplex. Objekte, Installationen, Arbeiten auf Papier und Aktionen berühren sich oft überraschend. Sein Interesse gilt dabei der Erzeugung und Durchbrechung oder Störung von bestehenden Ordnungen, seien es vorgefundene oder eigens hergestellte. Die Ausstellung zeigt erstmals umfassend das Gesamtwerk. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

DONNERSTAGS 9.00–10.30: Nordic Walking. Gesundheitstraining. Einstieg jederzeit möglich. Leitung: M. Brüesch, 032 652 62 23. Holzerhütte, Grubenweg.

15.00–16.30 (bis 3. April): Volkstanz. Leitung: Rita Sigrist, 032 618 14 11. Anmeldung: Pro Senectute Fachstelle Grenchen, 032 653 60 60. Turnhalle Nordbahnhof, Nordbahnhofstrasse.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ●

14.00: Fit/Gym/Turnen. Basistraining. Leitung: C. Brotschi, 032 653 09 18. Turnhalle Nordbahnhof.

MITTWOCHS

Weitere Bewegungsangebote unter www.so.pro-senectute.ch

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

gsa_kw11_2013  

Grenchner Stadt-Anzeiger 11/2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you