20210121_WOZ_GSAANZ

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

Donnerstag, 21. Januar 2021 | Nr. 3 | 82. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Grenchner Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

> IN DI ESEM STADT-ANZEIGER

Hunde- und Katzenshop

Was für ein tolles Ski-Weekend! Der neue Skilift auf dem Grenchenberg hat nach zwei Wochenendbetrieben seine Feuertaufe bestanden.

Zubehör grösste Auswahl in der Region

Zollgasse 10 2543 Lengnau Telefon 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch www.swiss-lein.ch

Haute Coiffure Française

Coiffeur für Damen, Herren und Kinder von Biel über das Seeland bis nach Lyss und Solothurn

solothurnstrasse 24, 2543 lengnau 032 652 32 05

WO C H E N T H E M A

Das sind gute Nachrichten

Holzbau Dachfenster Innenausbau Aufstockungen Dachsanierungen

Patrick Schlatter Im Winkel 7, 2543 Lengnau 079 312 48 44 www.schlatter-holz.ch

Nicht nur in der Allgemeinmedizin mangelt es an Ärzten, sondern auch in der Kindermedizin. In Grenchen gewährleisten diese medizinische Grundversorgung zwei Ärzte: Dr. Thomas Bamberger (68) und Dr. Rolf Luterbacher. Bamberger will sich auf die Pensionierung vorbereiten und sucht seit zwei Jahren, leider erfolglos, nach einem Nachfolger. JOSEPH WEIBEL

An der Bielstrasse 19 in Grenchen treffen wir zwischenzeitlich einen gut gelaunten Dr. Thomas Bamberger. «Ja», sagt er mit strahlendem Gesicht, «meine Nachfolge ist geregelt.» Nachdem die persönliche Suche nach einem Nachfolger ergebnislos blieb, wandte sich Bamberger an die PraxaMed Center AG, ein spezialisiertes Beratungsunternehmen für Aufbau und Beratung von Ärztezentren. «Zusammen mit diesen Fachleuten konnte ein nachhaltiges Konzept erarbeitet und auch einen Nachfolger gefunden werden.»

Grosse Kapazität

Der neue Mann heisst Dr. Ahmad Zia und hatte vergangenen Montag seinen ersten Arbeitstag in Grenchen. Er studierte an der Ludwig-Maximilian-Universität in München sowie an der Harvard Medical School in Boston. Die Medizinische Hochschule Hannover vergab ihm zudem ein Forschungssti-

SUSANNE SCHAFFNER AM 7. MÄRZ 2021

Dr. Thomas Bamberger (links) ist seit 1984 als Kinderarzt in Grenchen tätig. Nun hat er mit Dr. Ahmad Zia einen Nachfolger gefunden. Bild: Joseph Weibel pendium an der Yale University in New Haven, Connecticut. Seine weitere pädiatrische Ausbildung absolvierte er in verschiedenen Kliniken in den USA. Den Facharzttitel für Pädiatrie trägt er seit 2005. Ab 2007 war er in verschiedenen Kliniken in Deutschland tätig, um ab 2014 eine private, kinderärztliche Klinik in Berlin zu führen. 2020 machte er im Kanton Zürich erste Erfahrungen mit unserem schweizerischen System.

Medizinische Versorgung sichergestellt

Es sei vorweggenommen: Ganz wird man Thomas Bamberger (noch) nicht missen müssen. «Das neu gegründete

Praxiszentrum Passarelle AG am gleichen Standort an der Bielstrasse 19 wird von Bigolin+Crivelli Architekten AG umgebaut und um die doppelte Grösse (knapp 400 m) erweitert. Ich werde diese Umbauphase begleiten und meinem neuen Kollegen Ahmad Zia teilzeitlich zur Verfügung stehen.» Ziel ist, mittelfristig mit weiteren Kinderärztinnen und -ärzten ein fachlich erweitertes medizinisches Angebot bieten zu können. «Mit diesem Ausbau», freut sich Bamberger, «können wir langfristig die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen aus Grenchen und der Umgebung sicherstellen.»

IN DEN REGIERUNGSRAT

Die Übersicht über alle aktuellen Angebote mit Heimlieferungen und Take-Away sowie welche Geschäfte geöffnet haben:

www.gvg.ch/corona.

D a s G re n c h n e r G e w e r b e f re u t s i c h a u f I h re n E i n ka u f !


2

Aktuell

Donnerstag, 21. Januar 2021 | Nr. 3 ▲

TCM Gesundheitszentrum

IMMOBILIEN

Tage der offenen Tür (Telefonanmeldung)

VERMIETEN

www.tcmgesundheitszentrum.ch

Praxis Solothurn

Westbahnhofstrasse 1 4500 Solothurn Tel. 032 621 88 28

Praxis Grenchen Marktplatz 9 2540 Grenchen Tel. 032 652 88 28

STELLENMARKT

Praxis Biberist

Hauptstrasse 19 4562 Biberist Tel. 032 672 08 80

Die Sterki Bau AG Solothurn ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit über 160 Mitarbeitern. Als Hoch- und Tiefbauspezialisten geniessen wir seit 1950 das Vertrauen unserer Kundschaft. Wir bauen mit grosser Leidenschaft und Freude im Raum Solothurn-Biel.

TCM Chinesische Medizin und Covid-19 Wie behandelt TCM Covid-19-Lungenentzündungen? Je nach Symptomen wendet TCM verschiedene Kräutertherapien an, welche fiebersenkende, hustenstillende sowie schleimlösende Wirkungen aufweisen. Der Atmungstrakt wird dadurch befreit und eine normale Lungen- und Herzfunktion ist gewährleistet.

Puls- und Zungendiagnose, Gesundheitsberatung (TCM) TCM Spezialisten: Yao Wang ZSR-Nr. C365061, Renhai Ma ZSR-Nr. M928360 Wir sind spezialisiert auf nachfolgende Behandlungen: Schulter-Arm-Schmerzen, Sehnenund Bänderdehnung, Tennisarm, Rücken- und Nackenschmerzen, Rheumatoide Arthritis, Hexenschuss, Bandscheibenvorfälle, Migräne, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Augenerkrankungen, Allergien, Asthma, Grippe, Husten, Heuschnupfen, Hautkrankheiten, Prostata- und Blasenentzündung, Stoffwechselkrankheiten, Psychische Erkrankungen: Schlafstörungen, Depression- und Angstzustände, Erkrankungen des Verdauungssystems, Reizdarm, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahr-Beschwerden, Infertilität, Raucherentwöhnung usw. Unser hochprofessionelles Team verfügt über 30-jährige Praxiserfahrung. Lassen Sie sich beraten, wir helfen Ihnen gerne, damit Sie sich in Ihrem Körper rundum wohlfühlen.

ADMIN@MARFURT.CH WWW.MARFURT.CH

Kann TCM Covid-19 vorbeugen? Kräutertherapie und Akupunktur können Covid-19 vorbeugen. Neben ihrer hustenstillenden und schleimlösenden Wirkung befreien sie den Atmungstrakt und ermöglichen so eine normale Lungen- und Herzfunktion. Das Immunsystem wird bekräftigt.

ROMONT Rue du Quart Derrière 10 4 1/2-Zimmerwohnung

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

- umgebautes Bauernhaus - moderne Wohnung im Erdgeschoss (120 m²) - Gartensitzplatz mit Rasenfläche - grosses Badezimmer - moderne Küche mit Essecke - Schwedenofen

Unsere Kunden vertrauen auf unsere Kompetenz und schätzen unsere hohen Qualitätsansprüche.

MIETE: M I E T E : FFr. r. 1 1'550.00 ' 5 5 0 . 0 0 iinkl. nkl. N NK K

Zu kaufen gesucht

Einfamilienhaus

(4½- oder 5½-Zimmer-Wohnung) Angemessener Preis Tel. 032 313 10 55 Zu kaufen gesucht

Ferienhaus

Kaufe Antiquitäten www.galerie-bader.ch

Alle Möbel aus Erbschaften, Silber, Silberbesteck, Silbermünzen (800/925), Zinn, Ölgemälde 17. bis 19. Jh., grosse Spiegel vergoldet, grosse alte Teppiche, chinesische Deko-Gegenstände aus Bronze und Elfenbein vom 19. Jh., alte Waffen (Gewehre, Pistolen, Schwerter), Rüstungen vom 15. bis 19. Jh., afrik. Jagdtrophäen, Schmuck zum Einschmelzen. Schmuck (Cartier, Chopard), Goldmünzen u. Medaillen, Pendeluhr-Atmos Jaeger le coultre, Taschenuhren, Armbanduhren (Omega, Rolex, Heuer, Enicar, Breitling usw.), alles aus der Uhrmacherei sowie sämtliches Zubehör und Zifferblätter. D. Bader, Tel. 079 769 43 66

* info@galerie-bader.ch

STELLENMARKT

Zur Ergänzung unseres bestehenden Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Raumpfleger/in (40 – 50 %) Metallbauer-Werkstatt- und Montageleiter oder einen versierten, aufnahmefähigen und lehrwilligen

Metallbauer(in) EFZ Zu Ihren Hauptaufgaben gehören: – Selbständiges herstellen und montieren von Metallkonstruktionen nach Plan – Fassaden, Treppen, Balkone, Türen, Geländer, sowie von Verglasungen – Montageleitung, Verantwortung für die frist- und fachgerechte Montage – Lösungsorientiertes Denken und Handeln – Service/ Reparaturen von Fenstern, Türen und Tore Sie bringen folgende Voraussetzungen mit: – Abgeschlossene Berufslehre als Metallbauer(in) EFZ (mit BP bevorzugt) – Selbstständige, zuverlässige und exakte Arbeitsweise – Hohes Qualitätsbewusstsein und Teamfähigkeit – Sehr gute Deutschkenntnisse (schriftlich und mündlich) – Führerschein Kat. B, Anhängerausweis bevorzugt Wir bieten Ihnen einen angenehmen Arbeitsplatz in einem kollegialen Kleinbetrieb und zeitgemässe Anstellungsbedingungen. Für diese anspruchsvolle und abwechslungsreiche Anstellung suchen wir eine(n) motivierte(n) Metallbauer (in) EFZ. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Witschi Metall AG z. Hd. Christian Schnyder Scheurenrainweg 12 3294 Büren an der Aare ch.schnyder@witschi-metall.ch 032 353 70 70 Witschi Metall AG | Scheurenrainweg 12 | 3294 Büren an der Aare | Telefon 032 353 70 70

Sie übernehmen anspruchsvolle Baustellen und tragen die operative Verantwortung, führen die Baustellen, betreiben AVOR für einen reibungslosen Baustellenablauf, koordinieren Personal und Maschinen, Mitverantwortung für Termin- + Qualitätskontrolle, Dokumentation und Rapportierung der Baustellenprozesse sowie Kontaktpfleg zu Bauherren, Behörden + Planer. Sie verfügen über eine Ausbildung zum Baupolier und haben Erfahrungen im Hochbau, haben ein hohes Qualitätsbewusstsein, arbeiten selbständig, organisationsstark und lösungsorientiert, kommunikativ und belastbar, können sich durchsetzen, haben sehr gute mündliche und schriftliche CH-Deutschkenntnisse und sind 25–45 Jahre alt und in guter körperlicher Verfassung. Sie wollen die interessante Herausforderung anpacken? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung. STERKI BAU AG Philipp Sterki, Gibelinstrasse 27, 4500 Solothurn jobs@sterkibau.ch www.sterkibau.ch

Im Wallis oder Berner Oberland Mit Parkplatz Tel. 033 654 00 03

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine(n):

Ihre Aufgaben

Ihr Profil AG FÜR IMMOBILIEN-DIENSTLEISTUNGEN TELEFON 032 329 50 30

--------- -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gutschein CHF 50.– Gegen Abgabe dieses Gutscheines erhalten Sie auf die erste Behandlung eine Reduktion von 50.– Franken

Polier Hochbau (m/w) 100%

für unsere Produktions- und Büroräumlichkeiten in Arch. Die Arbeit wird vorwiegend an Randzeiten anfallen (ca. 15.00 –19.00 Uhr). Wir erwarten • Erfahrung in der Reinigung von Produktionsbetrieben und Büroräumlichkeiten • selbständiges, zuverlässiges und speditives Arbeiten • Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft • gute Deutschkenntnisse Unser Profil Wir produzieren mit modernsten Fertigungsmaschinen einbaufertige Drehteile für Kunden der Automobil-, Elektro- und Medizinaltechnik (IATF 16949, ISO 13485, ISO 14001). Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (vorzugsweise per E-Mail an jobs@hanitec.ch).

Häni + Co. AG Präzisionsdrehtechnik Römerstrasse West 30, 3296 Arch jobs@hanitec.ch, www.hanitec.ch


AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baudirektion

Baupublikation Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Trovato Claudio und Fortunato, Zelgweg 18, 2540 Grenchen Gartengestaltung und Parkplätze Zelgweg 18 / GB-Nr. 5843 Gesuchsteller

Planauflage Baudirektion, Dammstrasse 14, Grenchen Einsprachefrist 4. Februar 2021 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 21. Jan. 2021

BAUDIREKTION GRENCHEN

Kantons- und Regierungsratswahlen 2021 Lassen Sie sich von uns über die attraktiven Werbemöglichkeiten beraten.

jetzt inserieren. Solothurner Zeitung / AZEIGER Solothurn Tel. 032 558 86 98, inserate@solothurnerzeitung.ch Grenchner Tagblatt / Grenchner Stadt-Anzeiger Tel. 032 654 10 60, inserate@grenchnertagblatt.ch

IMPRESSUM

-•'!iiii..Pihhrl·ill ii iiih'i ·iiH·1HHiihii Eli 3iii-

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag

Herausgeber:

Al Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen

Geschäftsführerin:

Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch

Redaktion:

Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch lnseratenverkauf: Al Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau lnserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr

lnseratepreis:

mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm SW (HF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt.

Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex.

(WEMF 2018) Copyright: Al Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regie-Kombis Plus Ein Produktder

•:•chmedia Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch

Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ ManagementServices AG, AZ Regionalfernse­ hen AG, AZ TVProductions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ leitungen AG, Belcom AG Diet­ schi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

3

Amtliche / Kirchen

Nr. 3 | Donnerstag, 21. Januar 2021

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Sonntag, 24. Januar 2021 10.00 Ökumenischer Gottesdienst in der Klemenzkirche Bettlach. Pfarrer Matthias Jost und Pastoralassistentin Gudula Metzel. Wir bitten Sie, sich bis Freitagmittag auf der Verwaltung anzumelden, 032 654 10 20. 17.00 Abendmusik – Auf den Spuren von Schumann und Chopin. Dieser Anlass ist aufgrund der aktuellen Situation auf später verschoben. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 22. Januar 18.00 Abendgebet, Josefskapelle Samstag, 23. Januar 9.00 Rosenkranz, Kirche 17.30 Wortgottesfeier, Kirche Sonntag, 24. Januar 9.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle 11.30 Eucharistiefeier in Italienisch, Kirche 16.00 Lichtblick zur Woche, Niklauskapelle Staad Dienstag, 26. Januar 9.00 Wortgottesdienst, Kirche 19.00 Ökum. Friedensgebet, Josefskapelle Donnerstag, 28. Januar 9.00 Eucharistiefeier, Kirche Die Besucherzahl in Gottesdiensten ist neu auf 50 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist nicht mehr nötig, vor Ort werden aber die Kontaktdaten aufgenommen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 24. Januar Kein Christkatholischer Gottesdienst in Grenchen Für seelsorgerische Dienste, für Informationen und bei Bedarf an Unterstützung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt,Tel 032 652 63 33. Wir entbieten Ihnen unsere besten Wünsche für das neue Jahr und wünschen Ihnen gute Gesundheit und Wohlergehen. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag 19.00 Gottesdienst Information und Livestream auf www.emk-grenchen.ch

Aktionen vom 21. - 23. Januar 2021

Ross-Steak

100 gr.

Fr.

3.95

Schweinsschulter

100 gr.

Fr.

1.50

100 gr.

Fr.

1.40

mariniert

- Ragout - Braten - Zigeunerragout

Wochen-HIT

panierte Plätzli Käse

Verschiedene

AKTIONEN

frische Blut- & Leberwurst Dienstag: frische Berner Platte Dienstag: Montag:

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen

LENGNAU - Bielstrasse 35 - Tel. 058 567 59 50


Tierisch

von A–Z

Jimmy my und u Johnny o nny suchen s c n ein Zuhause! Z hause Liebe Kaninchenliebhaber, Jimmy und Johnny beides «Aussenhaltung gewohnt» suchen ein neues Zuhause. Die Kaninchen sind zwei Jahre alt und freuen sich auf ein neues schönes Zuhause. Jimmy ist etwas «handicapiert», hat er einen «Spaltpenis» welches sich möglicherweise mit einer Entzündung und blutigem Urin äussern kann. Die Tiere wurden tierärztlich untersucht und sind kastriert.

rüggli renchen l Aareb , 254 0 G Tierasy 8 0 1 e trass Reihers 76 46 0 3 2 653 Telefon brueggli.ch h are info @ a rebrueggli.c a www.a

www.aarebrueggli.ch

Haben wir Ihr Interesse geweckt, sind Sie bereit, diesen Fellnasen ein Lebensplatz zu ermöglichen? Melden Sie sich doch unverbindlich telefonisch für einen Besichtigungstermin bei uns vor Ort und lernen «die Vierbeiner» kennen. Achtung: Bitte beachten Sie unsere angepassten Öffnungszeiten!


Grenchen

Nr. 3 | Donnerstag, 21. Januar 2021

5

Bürgergemeindepräsident Edy Sperisen über Einbürgerungen und sein Amt

Wer kennt ihn nicht, den Film «Schweizermacher» von Rolf Lüssy. Der Film ist mittlerweile so alt wie die Mär von skandalösen Einbürgerungsverfahren in der Schweiz. In Grenchen werden im Jahr 30 bis 40 Menschen mit Migrationshintergrund eingebürgert. In der Regel ohne «Wenn und Aber». Über Einbürgerungen und Verfahren befasst sich seit einem Jahr auch Eduard (Edy) Sperisen, der neue Bürgergemeindepräsident etwas intensiver. Verwaltung und die Forstwirtschaft sind die beiden zentralen Bereiche. Fast 1000 Hektaren, 980 genau, nennt die Bürgergemeinde ihren eigenen Waldbestand. Der Sturm Burglind und der Borkenkäfer sorgten in den letzten gut zwei Jahren für grossen Schaden und der Holzabsatz gestaltete sich entsprechend schwierig. Hinzu kommt, dass die Forstwirtschaft seit 15 Jahren einen extremen Preiszerfall verkraften muss. Das führte dazu, dass die Rechnung der Bürgergemeinde in den letzten Jahren nie ausgeglichen gestaltet werden konnte. Gut, dass die Bürgergemeinde immer mehr von diesem wertvollen Rohstoff für Holzfeuerungen in Grenchen und der Umgebung liefern kann. Im Jahr sind das immerhin rund 6000 m Holzschnitzel. Er setzt die Hoffnung auf den Bau von Wärmeverbünden, die mit Holzschnitzel beliefert und Nachhaltigkeit in der Rohstoffbelieferung bedeuten würde.

JOSEPH WEIBEL

Ganz vom Tisch sind die schlechten Beispiele von fragwürdigen Einbürgerungsverfahren nicht. Das weiss auch Edy Sperisen. Vor gut drei Jahren wollte eine Aargauer Gemeinde eine 25-jährige türkische Frau, die seit ihrer Geburt in der Schweiz lebt, nicht einbürgern. Den Staatskundetest bestand sie mit hundert Prozent richtigen Antworten. Doch das genügte nicht. Nach zwei längeren Gesprächen mit der Einbürgerungskommission von Buchs wurde ihr Gesuch abgelehnt. Sie würde keine typischen Schweizer Sportarten und Sehenswürdigkeiten kennen, was darauf hindeute, dass ihr die Traditionen und die Kultur unseres Landes unbekannt seien. Mit solchen absurden Begründungen gab es vorerst ein Nein.

Er ist seit einem Jahr Bürgergemeindepräsident: Edy Sperisen, auf dem Bild im Bürgerratssaal. Bild: Joseph Weibel

Die Vorgaben sind klar

Edy Sperisen, vor ziemlich genau einem Jahr als Nachfolger des langjährigen Bürgergemeindepräsidenten Franz Schilt gewählt, muss ebenfalls schmunzeln. «Leider kommt es auch heute gelegentlich noch zu solch abstrusen Szenen bei Einbürgerungsverfahren. Dabei sind die Regeln klar und von Bund und Kanton vorgegeben. Und daran hält sich die Bürgergemeinde Grenchen konsequent. Wer den Nachweis erbringen kann, dass er zehn Jahre in der Schweiz wohnt, dem steht eine Kontaktaufnahme mit der örtlichen Bürgergemeinde grundsätzlich nichts im Wege. Bei der Gesuchstellung muss ein Sprachnachweis erbracht werden, ebenso die Bereitschaft, allenfalls einen Neubürgerkurs im Umfang von 22 Lektionen zu besuchen. Das Ganze gestaltet sich für so genannte Secondos, die, wie die eingangs beschriebene junge Frau, Zeit ihres bisherigen Lebens in der Schweiz verbracht haben, leichter. Sie sprechen meistens perfekt Deutsch und den Dialekt ihres Wohnkantons.

So geht das in Grenchen

Wer in Grenchen bei der Bürgergemeinde ein Einbürgerungsgesuch beantragen will, muss vorerst die Wohnsitzbedingungen erfüllen (zehn Jahre Schweiz, vier Jahre Kanton und zwei Jahre Gemeinde). «Dann steht dem Einbürgerungsverfahren grundsätzlich nichts mehr im Wege, sofern beim Gesuchsteller keine Strafverfahren hängig sind, oder ein schlechter finanzieller Leumund vorhanden ist (Betreibungen, Steuerausstände). «Das Verfahren dauert in der Regel anderthalb bis zwei Jahre», sagt Sperisen. Nachdem das Einbürgerungsgesuch auf Vollständigkeit geprüft wurde, werden die Unterlagen weitergereicht an das Amt für Gemeinden (AGEM). Nach der Prüfung beim Kanton gehen die Unterlagen zurück an die Bürgergemeinde (Einbürgerungskommission), die ihrerseits den Gesuchsteller zu einem Gespräch einlädt. Anschliessend werden die Gesuche dem

Bürgerrat unterbreitet. Dieser stellt dann bei bisher positivem Verlauf Antrag an die Bürgergemeindeversammlung, die auf Stufe Bürgergemeinde und im Rahmen des dreistufigen Einbürgerungsverfahrens (Bürgergemeinde, Kanton und Bund) das Grenchner Bürgerrecht zusichert. In der Folge wird das Kantonsbürgerrecht und die schweizerische Staatszugehörigkeit beantragt. Das alles tönt recht einfach, dauert aber seine Zeit. 30 bis 40 Neueinbürgerungen pro Jahr zählt die Statistik der Grenchner Bürgergemeinde. In der Stadt leben heute rund 1500 Bürgerinnen und Bürger, total sind es ca. 5150, die in der Schweiz und der ganzen Welt verstreut leben.

Jahr im Amt, kennt aber die Geschäfte der Bürgergemeinde bestens. Wer den Namen Sperisen hört, denkt aber auch an die Schwinger- und Ringerdynastie. Edy Sperisen nickt: «Ja, ich bin einer von drei Brüdern, die diesen Sportarten leistungsorientiert nachgegangen sind». Um erfolgreich den Lebensunterhalt bestreiten zu können, hätte seine sportliche Leidenschaft aber nie ausgereicht. Edy Sperisen arbeitet heute als Betriebsleiter bei Monnier Zahner AG in Safnern. Diese Firma produziert und liefert weltweit Sondermaschinen für die Medizinalund Automobilindustrie. Edy Sperisen ist verheiratet, Vater von drei erwachsenen Kindern und Grossvater.

Er betrieb Spitzensport

Latenter Preiszerfall in der Forstwirtschaft

Bürgergemeindepräsident Edy Sperisen zeigt mit gewandten Worten den Weg der Einbürgerung auf, als würde er sein Amt schon lange bekleiden. Dabei ist der 58-jährige Grenchner erst seit einem

Hat er da noch Luft und Lust auf ein Nebenamt? Edy Sperisen zögert keinen Moment mit der Antwort. «Das Amt belastet mich zeitlich begrenzt, wir sind zudem ein gutes Team im Bürgerrat. Die

Hoffnung auf Windpark

Es gibt noch weitere Aufgaben. Die laufende Sanierung der Bergstrasse, die dieses Jahr 100 Jahre alt wird. Oder die Bewirtschaftung der drei Berghöfe, die an das städtische Kanalisationsnetz angeschlossen werden sollen. Diese Massnahme ist für Edy Sperisen ebenso wichtig wie die Verbesserungsarbeiten an der Bergstrasse. Deshalb hofft er auf einen baldigen Entscheid des Bundesgerichts in Sachen Windpark. Er ist Befürworter der Anlage: «Windenergie ist erneuerbar und sorgt für Strom für zwei Dritteln der Grenchner Haushalte». Die von den Gegnern monierten Nachteile der Windräder kann Sperisen nicht teilen. Er ist regelmässig in den Freibergen nahe des Mont-Crosin, wo ebenfalls ein Windpark steht. Hier geniesst er die Natur, reitet gerne. Einmal im Jahr zieht es ihn gewöhnlich mit der Familie nach Thailand. Das war letztes Jahr nicht möglich. Schon daher wünscht sich der neue Bürgergemeindepräsident baldige Normalität.

Der soziale Aspekt ist nicht zu unterschätzen Die Gastronomie ist innerhalb von neun Monaten zum zweiten Mal der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Schweizweit mussten am 22. Dezember 2020 die Gastrobetriebe wiederum schliessen, obwohl sie nach der Wiedereröffnung im Mai letzten Jahres einen enormen Aufwand für Schutzkonzepte betrieben haben. Die regionalen Gastrobetriebe sichern sich mit Take away wenigstens eine minimale Einkunft. Wir haben im «Urs und Viktor» in Bettlach vorbeigeschaut. JOSEPH WEIBEL

Sie sind eine verschworene Gemeinschaft und bereit, auch in schlechten Zeiten durch dick und dünn zu gehen: Pius, Alban und Kuno Walker. Die drei Brüder führen das Gastro- und Hotelunternehmen Urs und Viktor in Bettlach. Ein Haus mit Tradition und von jeher in Familienbesitz. Vor gut 20 Jahren haben sie einen grossen Hoteltrakt mit 74 Zimmern und Seminarräumen gebaut. Der «Urs und Viktor» war immer auch ein beliebter Einkehrort der Lastwagenchauffeure. «Mit dem Ausbau der A5 wussten wir, dass der Verkehr auf der T5 entsprechend zurückgehen würde», sagt Kuno Walker. Deshalb haben sie mit dem Erweiterungsbau Weitsicht bewiesen und sich neu orientiert. Mit Erfolg. In normalen Zeiten beschäftigt der Betrieb in Bettlach 25 Mitarbeitende.

Hotel 10 bis 20 Prozent ausgelastet

Letzten Samstag war es ruhig im Hotel und im Restaurant. Seit dem 22. Dezember 2020 ist das Restaurant geschlossen, der Hotelbetrieb ist zwar offen, aber mehr als 10 bis 14 Zimmer zwischen Montag und Donnerstag sind selten besetzt. Das sind keine Touristen, sondern meist Monteure, die in den umliegenden Industriebetrieben mit Unterhaltsarbeiten beschäftigt sind. Das entspricht einer Auslastung von 10 bis 20 Prozent.

Die Sorgenfalten in den Gesichtern der drei Brüder, mit dabei in der Gesprächsrunde auch Marianne Walker, die Gattin von Kuno, sind unübersehbar. Im Moment sind sie mehr oder weniger die Einzigen, die die Stellung halten und mit Take away hoffen, wenigstens eine bescheidene Tageseinkunft bewerkstelligen zu können. «Schliesslich geht es auch darum, dass die Geräte keinen Standschaden erleiden», sagt Alban Walker, Leiter der Küche. Das kann nach einigen Wochen Stillstand durchaus passieren. Dieses Risiko können und wollen die Unternehmer nicht eingehen.

Grosses und vielfältiges Angebot

Take away im Urs und Viktor findet täglich statt – sieben Tage in der Woche. Ein täglich wechselndes Mittagsmenü für 19 Franken sowie eine kleine à la carte-Karte gibt es zwischen 11.30 und 13 Uhr. Abends von 17 bis 20 Uhr kann der «fliegende» Gast zwischen warmen Snacks, Suppen, Salate, Pasta, Vegetarisch, Tellergerichte, vom Grill-Spezialitäten, verschiedene Röstis und Spezialitäten des Hauses wählen. Serviert werden die verschiedenen Speisen auf Spezialgeschirr, das ebenfalls für diesen Zweck angeschafft werden musste. «Es ist viel Aufwand, aber wir lieben unseren Beruf», stimmen die drei Brüder überein. Marianne Walker zählt einen weiteren wichtigen Aspekt auf: «Wir spüren erst jetzt

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Auch beim behördlich erneut verfügten Stillstand, sind die Familien Walker in ihrem Gastro- und Hotelbetrieb emsig am Werk (links): Pius, Kuno, Alban und Marianne Walker. Im Vordergrund sieht man das spezielle Thermogeschirr für die Mahlzeiten-Lieferung. Bild: Joseph Weibel richtig, wie zentral der soziale Gedanke bei einem Restaurantbesuch ist.» Das Schwätzchen am Tisch, sei für sie normal und werde gerne gepflegt. «Das fehlt in Zeiten wie diesen fast gänzlich». Wer dann seine Speisen abhole, finde immer einen Moment für einen kleinen Schwatz. «So richtig bewusst wurde uns das, als wir von Gästen Blumensträusse

erhalten haben, die damit ihren Dank ausdrücken.» Diesen Dank spüren sie auch, seit sie beim Mahlzeitendienst der Spitex Grenchen aushelfen.

Immer das Gute sehen

Die Küche des Urs und Viktor hat sich noch eine weitere Spezialität ausgedacht. Wer zuhause eine besondere Fei-

er hat, kann ein mehrgängiges Menü für bis zu fünf Personen frei wählen. Auf Wunsch wird die ganze Menüfolge auch nach Hause geliefert. Die Walkers denken schon einen Schritt weiter. «Wir können uns gut vorstellen, dass wir Take away als auch Mahlzeitendienst in der Zeit nach Corona weiterführen», sagt Pius Walker. Er vermutet, dass sich das Verhalten der Menschen nach Corona auch im Gastrobereich verändern werde. Auf eine möglichst rasche Rückkehr zur Normalität hoffen alle. «Wie wollen wir auf Dauer die Fixkosten tragen, wenn uns der Marktzugang verwehrt wird», moniert Kuno Walker und meint damit auch die Tatsache, mit welcher Nonchalance solche Entscheide gefällt werden, ohne dass bisher Entschädigungen geleistet wurden! Immerhin hat der Betrieb auch Lernende, und die können nicht einfach für Wochen mit ihrer Ausbildung aussetzen. Umso mehr freut es die Gebrüder Walker, dass sie für das Take-away-Angebot auf die Hilfe ihrer Lernenden zurückgreifen können, die das auch gerne tun. «Wir halten uns, wie in diesem Punkt, möglichst immer an das Gute», schliesst Marianne Walker das Gespräch treffend ab. Das Take-away-Angebot sowie ein attraktives Arrangement für regionale Gäste, inklusive Nachtessen, Übernachtung und Frühstück, findet man unter www.ursundviktor.ch


Auto /Motormarkt GUT, DASS ES DIE PERSÖNLICHE GARAGE GIBT

Bielstrasse 85–89 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

AESPLISTRASSE 1 · 4562 BIBERIST TEL. 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH

FORD KUGA HYBRID YBRID 4X 4X4

MINI Clubman Cooper S Steptronic (Kombi) 4. 2016, 23500 km, blau-mét., 192 PS Preis Fr. 23 800.–

BMW X1 xDrive 18d Essential Edition Steptronic (SUV/Geländew.) 12. 2019, 12500 km, weiss, 150 PS Neupreis Fr. 47330.– Preis Fr. 33 300.–

VOLVO S60 2.0 T5 R-Design AWD

Occasion, 12. 2019, 14 345 km, Automat, 250 PS, 1969 ccm, Benzin, Onyx Black Neupreis Fr. 70 390.– Fr. 46 900.– VOLVO V60 2.0 D3 Momentum S/S

Occasion, 03. 2013, 75 880 km, Automat, 136 PS, 1984 ccm, Diesel, Black Sapphire Neupreis Fr. 58 090.– Fr. 15 895.–

ZU ALLEM BEREIT. BEI JEDEM WETTER. JETZT SCHON AB FR. 38’800.-

VOLVO V60 2.0 T6 Momentum AWD

Jura-Garage Peter AG

Jurastrasse 15, 3294 Büren an der Aare, 032 351 11 28 verkauf@juragaragepeter.ch, www.juragaragepeter.ch

BMW X5 xDrive M50d Steptronic (SUV/Geländewagen) 01. 2020, 8900 km, weiss, 400 PS Preis Fr. 86 400.–

Ford Kuga Titanium 2.5 Duratec FHEV, 120 PS/140 kW, Automatikgetriebe (CVT): 6.3 l/100km, 145g CO2/km, Kat: B. Fahrzeugpreis Fr. 38'800.- (Katalogpreis Fr. 43'500.- abzüglich Prämie Fr. 4700.-). Abgebildetes Modell: Ford Kuga ST-Line, 5l EcoBlue 120 PS/88 kW, 6-Gang-Schaltgetriebe: 5.3 l/100km, 138 g CO2/km, Kat: A. Katalogpreis Fr. 37'200.-. plus Optionen im Wert von Fr. 1200.Angebot gültig bei teilnehmenden Ford Partner bis auf Widerruf, spätestens bis 31.03.2021. Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Occasion, 10. 2018, 22 400 km, Automat, 310 PS, 1969 ccm, Benzin, Maple Brown Neupreis Fr. 76 070.– Fr. 44 900.– VOLVO V60 2.0 T6 TE Business eAWD

Neues Fahrzeug, 1 km, Automat, 253 PS, 1969 ccm, Plug-in-Hybrid Neupreis Fr. 53 839.–

BMW M235i xDrive Steptronic (Cabriolet) 01. 2017, 48800 km, schwarz-met., 326 PS Preis Fr. 33 800.–

VOLVO V60 2.4 D4 Kinetic AWD A B C D E F G

A

Occasion, 04. 2014, 58 500 km, Automat, 163 PS, 2400 ccm, Diesel, Black Sapphire Neupreis Fr. 61 435.– Fr. 20 350.– VOLVO XC40 1.5 T3

Occasion, 06. 2020, 10 951 km, Automat, 163 PS, 1477 ccm, Benzin, Black Stone Neupreis Fr. 42 300.– Fr. 33 950.– VOLVO XC60 2.0 D4 Momentum AWD

Unser neuer Service!

IM STADTVERKEHR BIS ZU 460 KM REICHWEITE

Dellen, Beulen und Hagelschäden drücken ohne zu lackieren. A. Schneeberger Leuzigenstrasse 5 2540 Grenchen Tel. 032 645 42 43 www.teamgarage-as.ch

SHERPAMODUS

SCHNELLLADUNG

easyWallbox

BRANDNEUES 10,25"INFOTAINMENT-SYSTEM

ERLEBEN SIE DEN NEUEN VOLLELEKTRISCHEN 500 JETZT BEI IHREM FIAT HÄNDLER. Unverbindliches Berechnungsbeispiel der FCA Capital Suisse SA, Schlieren: Fiat 500 «La Prima» Cabrio 87 kW (118 PS), 320 km Reichweite (WLTP), Energieverbrauch (Fahrbetrieb): 13,3 kWh/100 km, CO2-Emissionen (Fahrbetrieb): 0 g/km, CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder Strombereitstellung: 17 g/km, Energieeffizienz-Kategorie A, Barzahlungspreis CHF 39 990.– Alle Beträge inkl. MWST. Unverbindliche Preisempfehlungen. Preisänderungen, Irrtümer und Fehler sowie Bewilligung durch FCA Capital Suisse SA vorbehalten. Gültig ab Oktober 2020 bis auf Widerruf.

Occasion, 05. 2018, 36 600 km, Automat, 191 PS, 1969 ccm, Diesel, Onyx Black Neupreis Fr. 71 480.– Fr. 43 900.– VOLVO XC90 2.0 T8 TE R-Design 7P. AWD

Auch unser Verkaufsteam ist weiter für Sie da! R. Prétat 032 644 27 03 | A. Fragale 032 644 27 04

JURA-GARAGE OLIVER FREI

Bielstrasse 1 | 2544 Bettlach | 032 644 27 00 | www.fiatfrei.ch

Vorführmodell, 02. 2019, 9700 km, Automat, 304 PS, 1969 ccm, Plug-in-Hybrid Neupreis Fr. 116 240.– Fr. 79 900.–


Region

Nr. 3 | Donnerstag, 21. Januar 2021

7

Das perfekte Ski-Weekend auf dem Grenchenberg

Der neue Skilift auf dem Grenchenberg hat nach zwei Wochenendbetrieben seine Feuertaufe bestanden. Für kommendes Wochenende sind wärmere Temperaturen angesagt. Darum haben zahlreiche Skifahrerinnen und Skifahrer das vergangene Wochenende für einen tollen Skitag genutzt. DANIEL MARTINY (TEXT UND BILDER)

Wer am Samstag seine Skier buckelte und auf den Grenchenberg pilgerte, wurde mit Kaiserwetter begrüsst: Sonne pur und Schnee bis genug. Der Andrang am Lift hielt sich in Grenzen. Es kam kaum zu Wartezeiten. Wahrscheinlich haben viele Berggänger alternative Wintersportmöglichkeiten genutzt. Der neue Selbstbedienungs-Tellerlift ist Einstiegslift aber auch Relais zur weiter nördlich gelegenen Piste mit dem Bügellift. Vorab die Familien lobten den neuen Kinderlift in höchsten Tönen. Die Geschwindigkeit des Liftes sei genau richtig eingestellt, die Bedienung einfach zu handhaben. Einige Kinder und Jugendliche konnten denn auch gar nicht genug davon kriegen, sich immer und immer wieder vom über 200 Meter langen Lift in die Höhe ziehen zu lassen und die Piste hinunter zu flitzen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Schneeverhältnisse auf dem Unteren Grenchenberg trotz des leichten Wärmeeinbruchs weiterhin ideal bleiben und noch weitere kleine und grosse Skibegeisterte in den Genuss der Grenchenbergpisten kommen.

Für Familie Kellerhals aus Dornach ist die ziemlich flache Piste ideal.

Michael Schlup und sein Sohn Joaquim sind mehrere Stunden die Pisten hinuntergefegt. Top-Bedingungen: Kaum Wartezeiten kein Anstehen am Kinderlift.

Erste Skiversuche auf dem flachen Gelände. Die Aarberger Familien Gehri (links), Wagner und Brüllhardt haben den Aufstieg zu Fuss gemeistert.

Hoch über dem Nebelmeer.

Ideal für Familien: Der neue Tellerlilift.

Der neue Tellerlilift war dieses Jahr zum zweiten Mal in Betrieb.

Ein Skiparadies: Für die Kinder der Familien Von Burg (links) und Schneider wurde der Skitag zum unvergesslichen Erlebnis.

Auf dem Weg zum Bettleschloss, um – dort angekommen – mit dem Schlitten oder Bob die Bergstrasse hinunterzudüsen.

Bilder: zvg


Impfen gegen Covid-19 Die Covid-19-Impfungen im Kanton Solothurn werden gemäss der Impfstrategie des Bundes durchgeführt. Seit dem 4. Januar 2021 werden die Bewohnerinnen und Bewohner der Alters- und Pflegeheime durch mobile Impfteams mit den Impfungen versorgt. Gleichzeitig wird in drei Zentren geimpft. Dieses Angebot richtet sich vorerst an über 75-jährige und Hochrisikopatienten. Das Angebot an Impfterminen ist abhängig von der Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Wer? Einwohnerinnen und Einwohner Kanton Solothurn: I über 75 Jahre I Hochrisikopatienten gemäss Definition BAG mit «Anordnung einer Covid-19-Impfung» durch die behandelnde Ärztin / den behandelnden Arzt Voranmeldung Impfungen sind nur auf Voranmeldung möglich. Um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden, wird dringend empfohlen, die Online-Anmeldung zu nutzen via so.impfung-covid.ch Telefonische Anmeldung via Infoline 032 627 74 11, täglich 8.00 bis 19.00 Uhr

Öffnungszeiten Impfzentren Montag bis Samstag 10.00 bis 19.00 Uhr Zur Impfung mitbringen I Terminbestätigung I Amtlicher Ausweis I Krankenkassenkarte I Impfbüchlein, falls vorhanden (es wird empfohlen bei der online-Anmeldung die d Option des Eintrags in das elektronische Impfregister zu wählen) I «Anordnung einer Covid-19-Impfung» durch nden die behandelnde Ärztin / den behandeln Arzt (nur Hochrisikopatienten unter 75 Jahren)

Impfzentrum Breitenbach Start ab 8. Februar 2021 (Termine können bereits reserviert werden)

Impfzentrum Olten Start ab 8. Februar 2021 (Termine können bereits reserviert werden)

Impfzentrum Solothurn in Betrieb seit 4. Januar 2021

Griensaal Breitenbach Grienackerweg 12 4226 Breitenbach

Stadthalle Olten Erlimattweg 3 4600 Olten

Rythalle Solothurn Werkhofstrasse 52 4500 Solothurn

corona.so.ch

Zäme uf Distanz

ou düre winter


Region

Nr. 3 | Donnerstag, 21. Januar 2021

9

«Wir haben ein innovatives Klein- und Grossgewerbe» Sie liegen unweit von der Solothurner Grenze entfernt; gehören politisch zum Kanton Bern und fühlen sich in der Regel gleichermassen den beiden Kantonen zugetan: sowohl in gesellschaftlicher wie auch wirtschaftlicher Beziehung. Wir sprechen von Leuzigen, Arch, Rüti bei Büren, Büren an der Aare, Meinisberg, Lengnau, Pieterlen und Romont. Wir setzen die Serie mit der Befragung der Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten fort, und fragen, was sie im Moment bewegt und was ihre Gemeinde ganz besonders auszeichnet. Heute: Rolf Wälti, Gemeindepräsident von Büren an der Aare. JOSEPH WEIBEL

Herr Wälti, seit wann sind Sie in der Politik aktiv und was war einst Ihre Motivation, in die Politik einzusteigen? Rolf Wälti: Bereits zwischen 1994 und 2005 war ich als Gemeindepräsident von Rüti bei Büren tätig. Nach meinem Umzug nach Büren war ich vier Jahre in der Finanzkommission und seit 2017 in meiner heutigen Funktion tätig. Ich bin der Auffassung, dass man nicht immer nur fordern und austeilen sollte, sondern auch, dass man sein Wissen und seine Erfahrungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen sollte. Dafür erhält man Einblick in verschiedene Aufgabenstellungen und Herausforderungen einer Gemeinde und kann sich selber direkt einbringen. Was war kürzlich Ihr Aufsteller? Das Miteinander und der Vorwärtsblick im Gemeinderat, und den Einsatz unserer Mitarbeiter in dieser nicht gerade einfachen Zeit der Pandemie. Was beschäftigt die Gemeinde derzeit (ausser der Corona-Krise)? Die Umnutzung vom «Kocher-Büetiger-Haus» auf dem Schulhausareal erlitt bereits mehrfach an einer Gemeindeversammlung Schiffsbruch und sorgt seit über 20 Jahren für rote Köpfe in Büren. Als Gemeinderat wollen wir in diesem Jahr Nägel mit Köpfen machen, der Bevölkerung einen gangbaren Weg aufzei-

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 05.01.2021 – 19.01.2021 Grenchen Trattoria ITAL, Bilello Maria, in Grenchen, CHE209.162.561, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 226 vom 21.11.2018, Publ. 1004502521). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 69 vom 04.01.2021 Stiftung Schmelzi, in Grenchen, CHE-165.965.009, Stiftung (SHAB Nr. 127 vom 04.07.2019, Publ. 1004667674). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Stüdeli, Jannine, von Laupersdorf, in Bellach, Vizepräsidentin des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung]; Boner, Kurt, von Laupersdorf, in Luzern, Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung [bisher: Vizepräsident des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien] Tagesregister-Nr. 50 vom 04.01.2021 New City Food GmbH, in Grenchen, CHE203.861.873, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 129 vom 07.07.2020, Publ. 1004930757), Hauptsitz in: Dornach. Infolge Aufhebung dieser Zweigniederlassung wird der auf sie bezügliche Eintrag im Handelsregister gelöscht. Tagesregister-Nr. 66 vom 04.01.2021 Mangalavathiyam Mahendraraja, in Grenchen, CHE-265.274.673, Flughafenstrasse 24a, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Das Spielen von indischen Musikinstrumenten an kulturellen Festen, in Tempeln und an Hochzeiten als Bandgruppe. Eingetragene Personen: Mahendraraja, Mahendramani, sri-lankischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 16 vom 04.01.2021 Netzwerk Grenchen, in Grenchen, CHE105.019.763, Verein (SHAB Nr. 207 vom 23.10.2020, Publ. 1005006913). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Fistra AG Grenchen (CHE-103.445.178), in Grenchen, Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: BDO AG (CHE-327.753.565), in Grenchen, Revisionsstelle. Tagesregister-Nr. 41 vom 04.01.2021 Wohlfahrts-Stiftung ETA SA Manufacture Horlogère Suisse, in Grenchen, CHE-109.634.766, Stiftung (SHAB Nr. 131 vom 09.07.2020, Publ. 1004933021). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Salomon, Philippe, von Courtedoux, in Savagnier, Verwalter, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Agerba, Bruno, von Boudry, in Hauterive (Hauterive NE), mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Rossboth-Robert-Nicoud, Olivia, von La Chaux-de-Fonds, in La Chaux-de-Fonds, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Stöckli, Reto Josef, von Egolzwil, in Lyss, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 86 vom 05.01.2021 Wonderland Trading GmbH, in Grenchen, CHE270.035.950, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 136 vom 17.07.2019, Publ. 1004677922). Domizil neu: Maienstrasse 9, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 88 vom 05.01.2021 Dr. Robert Schild-Howald-Stiftung, in Grenchen, CHE-100.654.001, Stiftung (SHAB Nr. 237 vom

> STECKBRI EF I ROLF WÄLTI Geburtsdatum: 8. Juni 1960 Zivilstand: Geschieden Beruf: Unternehmer / Ingenieur FH Im Amt seit: 2017 Parteizugehörigkeit: FDP Büren Hobbies: Kochen, Segeln und hoffentlich bald wieder Reisen

gen und unseren künftigen Generationen den Weg frei machen. Welche erschwerten Arbeitsbedingungen herrschen auf der Verwaltung wegen der Corona-Krise? Wir haben schon sehr früh die Öffnungszeiten angepasst und die Verwaltung in zwei Hälften aufgeteilt und soweit möglich auf Home-Office umgestellt. Die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und den Vereinen nehme ich als positiv wahr. Akzeptanz und Rücksichtnahme sind nicht nur angesagt, sie werden gelebt. Werden Sie von Teilen der Bevölkerung kontaktiert, die bei Ihnen Rat

06.12.2019, Publ. 1004776905). Urkundenänderung: 01.12.2020. Zweck neu: Die Stiftung bezweckt, den Unterstützungsfonds der Primarund Oberstufenschule Grenchen zu alimentieren. Organisation neu: [Gestrichene Angaben über die Organisation aufgrund geänderter Eintragungsvorschriften gemäss Art. 95 HRegV. Tagesregister-Nr. 81 vom 05.01.2021 Ariana Bargellini Lion Hair Beauty, in Grenchen, CHE-187.804.745, Centralstrasse 94, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Angebot von Kosmetik- und Coiffeurdienstleistungen aller Art, Herstellung, Produktion und Verkauf von damit verbundenen Produkten, insbesondere von Haarverlängerungen, Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln. Eingetragene Personen: Bargellini, Claudia Ariana, von Schwarzenburg, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 103 vom 07.01.2021 Schluep & Co., in Grenchen, CHE-104.413.488, Kommanditgesellschaft (SHAB Nr. 101 vom 29.05.2015, S.0, Publ. 2175457). Die Gesellschaft hat sich aufgelöst. Die Liquidation ist durchgeführt. Die Gesellschaft wird gelöscht. Tagesregister-Nr. 123 vom 07.01.2021 Zumbach Holding AG, in Grenchen, CHE478.524.521, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 183 vom 22.09.2015, S.0, Publ. 2384611). Domizil neu: bei M9 AG, Mühlestrasse 9, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 157 vom 11.01.2021 Kiosk New Indian Market GmbH, in Grenchen, CHE-282.831.712, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 120 vom 25.06.2018, Publ. 4311285). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Küssnacht (SZ) im Handelsregister des Kantons Schwyz eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 160 vom 11.01.2021 60 plus AG, bisher in Bern, CHE-114.475.597, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 170 vom 04.09.2018, Publ. 4448241). Statutenänderung: 23.12.2020. 11.01.2021. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Girardstrasse 17, 2540 Grenchen. Aktien neu: 5‘000 Namenaktien zu CHF 1'000.00 [bisher: 5'000 Inhaberaktien zu CHF 1'000.00]. Mitteilungen neu: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Vinkulierung neu: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Melena, Filippo, von Bargen (SH), in Bern, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 169 vom 12.01.2021 60plus utility AG, in Grenchen, CHE-194.790.628, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 180 vom 16.09.2020, Publ. 1004979744). Statutenänderung: 23.12.2020. 11.01.2021. Aktien neu: 1'000 Namenaktien zu CHF 100.00 [bisher: 1'000 Inhaberaktien zu CHF 100.00]. Mitteilungen neu: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Vinkulierung neu: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Tagesregister-Nr. 170 vom 12.01.2021 RAR Metall AG bei miracola treuhand, Alpenstrasse 80, 2540 Grenchen RAR Metall AG, in Grenchen, CHE-107.179.633, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 234 vom 01.12.2017, Publ. 3904583). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Arcorace, Romolo, italienischer Staatsangehöriger, in Selzach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Ortega Cruz, Alfonso, von Solothurn, in Selzach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Stanchev, Petar, bulgarischer Staatsangehöriger, in Libusin (CZ), Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 179 vom 12.01.2021

suchen, um mit der momentan schwierigen Zeit klarzukommen? Bis heute bildet die direkte Kontaktaufnahme eher die Ausnahme. Das persönliche Umfeld unserer Gesellschaft scheint in dieser schweren Zeit zu funktionieren, und so ist bei mir eher der fachliche Rat gefragt. Wenn Sie in einem Kurzreferat Werbung machen müssten für die Gemeinde Büren an der Aare: Welche Vorzüge würden Sie Ihrem Referat voranstellen? Büren an der Aare ist Zentrum des regionalen Geschehens und bietet mit seinem Charme und der herzlichen Gastfreundschaft den idealen Rahmen

Crown GmbH, in Grenchen, CHE-313.683.390, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 177 vom 13.09.2019, Publ. 1004715776). Firma neu: Crown GmbH in Liquidation. Domizil neu: Die Gesellschaft hat ihr Domizil eingebüsst. Die Gesellschaft wird in Anwendung von Art. 153b aHRegV von Amtes wegen als aufgelöst erklärt, weil die ihr angesetzte Frist zur Herstellung des rechtmässigen Zustandes in Bezug auf das Rechtsdomizil am Sitz der Gesellschaft unbenutzt abgelaufen ist. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bakrudeen, Samutha, sri-lankische Staatsangehörige, in Grenchen, Gesellschafterin und Vorsitzende der Geschäftsführung, Liquidatorin, mit Einzelunterschrift als Liquidatorin, mit 19 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00 [bisher: Gesellschafterin und Vorsitzende der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift]; Ponnampalam, Premanathan, sri-lankischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, Liquidator, mit Einzelunterschrift als Liquidator, mit einem Stammanteil von CHF 1'000.00 [bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift.]. Tagesregister-Nr. 200 vom 13.01.2021 H. Lehmann, in Nachlassliquidation, in Grenchen, CHE-101.407.801, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 5 vom 08.01.1993, S.81). Das Einzelunternehmen wird nach beendeter Nachlassliquidation gelöscht. Tagesregister-Nr. 221 vom 13.01.2021 Bettlach Lobsiger & Partner GmbH, in Bettlach, CHE100.970.471, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 66 vom 08.04.2015, S.0, Publ. 2083411). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Lobsiger, Angela, von Seedorf BE, in Grenchen, Gesellschafterin, ohne Zeichnungsberechtigung, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1‘000.00. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Via Appia Capital Group GmbH (CHE-433.783.049), in Bettlach, Gesellschafterin, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00; Lobsiger, Marco, von Seedorf (BE), in Grenchen, Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift [bisher: in Solothurn, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00]; Lobsiger, Georges, von Seedorf (BE), in Grenchen, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift [bisher: Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, ]. Tagesregister-Nr. 110 vom 07.01.2021 TEXT GRAFIK DESIGN OTTO KUNZ, in Bettlach, CHE-105.245.992, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 156 vom 14.08.2015, S.0, Publ. 2321107). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 161 vom 11.01.2021 PreVisio GmbH (PreVisio Sàrl) (PreVisio Sagl) (PreVisio Ltd liab Co), in Bettlach, CHE156.251.460, Allmendstrasse 64b, 2544 Bettlach, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 06.01.2021. Zweck: Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Treuhand und Riskmanagement sowie Erbringung von Unternehmensberatung und Übernahme von Management-Mandaten sowie Handel mit Waren aller Art. Kann Zweigniederlassungen in der Schweiz und im Ausland errichten, sich an anderen Unternehmungen des In- und des Auslandes beteiligen, gleichartige oder verwandte Unternehmen erwerben oder sich mit solchen zusammenschliessen, alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder die direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen sowie Grundstücke, Immaterialgüterrechte und Lizenzen aller Art erwerben, verwalten, belasten und veräussern. Stammkapital: CHF 20'000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per

für verschiedene kulturelle Höhepunkte wie zum Beispiel das «Büre-Nöijohr», das Ländtifest, das Jazz-Openair, das Bildhauersymposium, das Kellertheater, der Bürenlauf und vieles mehr. Büren bietet zudem schöne Wohnlagen, ein reges Vereinsleben, gute Schulen, vielfältige Arbeitsplätze und eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr auf Schiene, Strasse und Wasser. Gibt es einen USP, der Büren an der Aare auf irgendeine Weise einzigartig macht? Das historische Stedtli Büren bietet viele einmalige Sehenswürdigkeiten, wie dem Rathaus, der Kirche, der alten Mühle, dem Schloss aus dem 17. Jahrhundert oder der imposanten Neunten Holzbrücke, die erstmals 1275 erbaut wurde. Fühlen sich die Bürener mehr dem Solothurnischen zugetan, oder mehr dem Bernischen? Die Bürener fühlen sich eher dem Bernischen zugetan, wobei sie die Nähe zum Solothurnischen begrüssen und schätzen. Hat Büren an der Aare Ihrer Meinung nach ein gut funktionierendes Gewerbe? Ja sehr. Wir haben ein innovatives Kleinund Grossgewerbe mit vielen Arbeitsplätzen und sind breit abgestützt.

Gilt das auch für die Abdeckung des täglichen Bedarfs (Detailhandelsgeschäfte)?

E-Mail. Mit Erklärung vom 06.01.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Jezler, Tamara, von Schaffhausen, in Bettlach, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00. Tagesregister-Nr. 166 vom 12.01.2021 Xevian Immobilien AG, in Bettlach, CHE233.772.984, Markusstrasse 2, 2544 Bettlach, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 11.01.2021. Zweck: Erwerb, Bau, Bewirtschaften und Verkauf von Immobilien. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmen beteiligen sowie alle Tätigkeiten im In- und Ausland ausüben, die den Zweck der Gesellschaft fördern können. Aktienkapital: CHF 100'000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100'000.00. Aktien: 100 Namenaktien zu CHF 1'000.00. Qualifizierte Tatbestände: Sacheinlage/ Sachübernahme: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung gemäss Vertrag vom 11.01.2021 das Grundstück GB Bettlach Nr. 488, wofür 100 Namenaktien zu CHF 1'000.00 ausgegeben und CHF 836'000.00 als Forderung gutgeschrieben werden. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 11.01.2021 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Briggen, Samuel, von Spiez, in Bettlach, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Briggen-Glanzmann, Betta, genannt Betty, von Bettlach, in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 229 vom 14.01.2021 supper-shop, in Bettlach, CHE-112.484.266, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 102 vom 30.05.2016, Publ. 2858259). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 246 vom 14.01.2021 Selzach Dorf Pizza und Kebabhaus Abdullah, in Selzach, CHE-402.109.615, Dorfstrasse 30, 2545 Selzach, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb einer Pizzeria mit Lieferservice. Eingetragene Personen: Abdullah, Ismat, staatenlos, in Zuchwil, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 6 vom 04.01.2021 Landwirtschaftliche Genossenschaft Haag in Liquidation, in Selzach, CHE-102.407.873, Genossenschaft (SHAB Nr. 158 vom 17.08.2018, Publ. 4421259). Die Liquidation ist beendet. Die Genossenschaft wird gelöscht. Tagesregister-Nr. 189 vom 12.01.2021 Stryker Pension Fund, in Selzach, CHE109.685.551, Stiftung (SHAB Nr. 45 vom 05.03.2020, Publ. 1004845609). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Della Casa, Mario, italienischer Staatsangehöriger, in Stallikon, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Borkenhagen, Markus, von Urtenen-Schönbühl, in Urtenen-Schönbühl, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 218 vom 13.01.2021 Lengnau BE CSL Behring Lengnau AG, in Lengnau (BE), CHE270.558.484, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 230 vom 25.11.2020, Publ. 1005031060). Domizil neu: Biotech Innovation Park, 2543 Lengnau BE. Tagesregister-Nr. 20125 vom 31.12.2020 Personalfürsorgestiftung der Firma RADO Uhren AG, in Lengnau (BE), CHE-109.780.882, Stiftung (SHAB Nr. 11 vom 17.01.2017, Publ. 3287309). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Salomon, Philippe, von Courtedoux, in Savagnier (Val-de-Ruz), Verwalter (Nichtmitglied),

Ja, mit Spar, Coop und Denner sind wir breit aufgestellt. Über ein grosses Einzugsgebiet erfreut sich auch Apotheke, Bäckerei und Gastronomie. Ebenso können sie sich topmodisch von Kopf bis Schuh in Büren einkleiden und mit einem neuesten Velo aus dem Fachhandel eine Runde drehen. Was halten Sie vom Online-Handel? Bei mir steht das persönliche Lädele im Vordergrund. Der Kontakt mit seinen Mitmenschen kann nicht durch Knopfdruck ersetzt werden. Beim Online-Handel stört mich das Kaufverhalten. Es wird fix einkalkuliert, dass der grösste Teil der Ware wieder zurückgeschickt wird. Wenn ich mit meinen Töchtern spreche, ist mir auch klar, dass es wohl nur ein Generationenproblem ist, und ich das Auslaufmodell bin. Nennen Sie zum Abschluss je drei Wünsche, die Sie von der guten Fee für die Gemeinde erfüllt haben möchten, und ganz persönlich für Sie? Für uns alle wünsche ich mir in erster Linie Gesundheit. Es wäre schön, seine liebsten Mitmenschen wieder in die Arme schliessen zu können, oder gemeinsam am Stammtisch mit Jung und Alt zu plaudern, was Büren bewegt. Für die Gemeinde wünsche ich mir junge und alte Visionäre, die die künftigen Herausforderungen gemeinsam meistern und Büren als Ganzes weiterbringen.

mit Kollektivunterschrift zu zweien; Agerba, Osvaldo Bruno, genannt Bruno, von Boudry, in Hauterive NE, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kenel, Thierry Robert, von Schwyz, in Freienbach, Präsident des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Präsident, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Oppliger, Peter, von Heimiswil, in Brügg BE (Brügg), Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: in Brügg bei Biel (Brügg), Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Pittet, Stéphane, von Vuisternens-devantRomont, in Avry-sur-Matran (Avry), Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Mitglied und Sekretär des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; RossbothRobert-Nicoud, Olivia, von La Chaux-de-Fonds, in La Chaux-de-Fonds, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Stöckli, Reto Josef, von Egolzwil, in Lyss, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 20161 vom 31.12.2020 Hussain El Okaili, in Lengnau (BE), CHE181.598.688, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 102 vom 28.05.2020, Publ. 1004898301). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 199 vom 06.01.2021 American Automobile GmbH, in Lengnau (BE), CHE-332.371.264, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 188 vom 28.09.2016, Publ. 3077571). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: von Haller, Alexander, von Bern, in Meinisberg, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00; von Haller, Caroline, von Bern, in Meinisberg, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Janser, Mike Kevin, von Adliswil, in Arch, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1'000.00; Meierhans, Katja Cintja, von Emmen, in Arch, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 222 vom 07.01.2021 Anisoara Ioancea Restaurant Rick’s, in Lengnau (BE), CHE-284.919.890, Solothurnstrasse 17, 2543 Lengnau BE, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Führen des Restaurants Rick’s. Eingetragene Personen: Ioancea, Anisoara, rumänische Staatsangehörige, in Port, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 534 vom 13.01.2021 Inserat

Grenchen / Solothurn www.gruetter-schwarz.ch Telefon 032 654 24 24


10

Grenchen

Donnerstag, 21. Januar 2021 | Nr. 3

Die SVP Grenchen im Portrait

Für was wir uns einsetzen: Weniger Ausgaben – dafür steuerliche Entlastung

Bund, Kanton und Gemeinden nehmen nicht zu wenig Steuern ein, sondern die Ausgabefreudigkeit ist zu gross. Wer weniger ausgibt, braucht auch weniger. Das heisst, bei einer konsequenten Budgetdisziplin können die Steuern gesenkt werden.

Parteiportrait – Partei aktiv in Grenchen, Gründung 2.12.1999 – Mitglieder: ca. 50 – Parteipräsident: Marc Willemin – Mitglieder im GR: 4 Personen – Mitglied im KR: 1 Person – Webseite: www.svp-grenchen.ch

Bildungsanreize für höher Begabte oder Hochbegabte fehlen leider

Die Schule muss wieder individueller werden und auch Stützprogramme für hochbegabte Kinder bieten.

Sozialausgaben nachhaltig senken

Es ist ein altes und ständiges Anliegen der SVP. Die Sozialausgaben nehmen weiter zu und steigen in schwindelerregende Höhe. Wenn eine Stadt oder eine Gemeinde grosszügig mit Sozialausgaben umgeht, wird sie immer attraktiver – aber nicht für potenzielle Steuerzahler!

Normale Verhältnisse im Strassenverkehr

Im Strassenverkehr soll gelten: Gleiches Recht für alle. Diskriminierung des Individualverkehrs darf längst keinen Platz

mehr haben. Das geschieht aber nach wie vor durch Strassenschikanen, namentlich übertriebene Geschwindigkeitsbeschränkungen und Einschränkungen beim Parkplatzangebot. Das beste aktuelle Beispiel ist das Projekt von unserer Variante Neugestaltung «Bahnhofplatz Süd». Ich habe bewusst alle Verkehrsteilnehmer mit einbezogen um eine ausgewogene und sichere Situation vor dem Bahnhof zu gewährleisten. Und alle die diese Variante loben und für diese abgestimmt haben, haben mir recht gegeben. Die SVP löst Problemsituationen und schiebt sie nicht vor sich her.

Wirtschaft, Gewerbe und Detailhandel müssen unterstützt werden

Kandidatinnen und Kandidaten für den Kantons- und Regierungsrat Kantonsrat Richard Aschberger (bisher), Jahrgang 1984, Unternehmer Vanessa Meury, Jahrgang 1997, Immobilienbewirtschafterin Regierungsrat Richard Aschberger

Die Corona-Pandemie zeigt es deutlich auf: Massnahmen des Bundes und auch des Kantons haben bisher der Wirtschaft geschadet, vor allem auch dem Gewerbe und Detailhandel. Es wird mit ungleichen Ellen gemessen, was zu einer Diskriminierung des Kleingewerbes geführt hat. Die dringend nötige finanzielle Unterstützung darf nicht erst morgen oder übermorgen kommen, sondern heute.

Natur schützen ja, aber ohne Zwang

Die SVP setzt sich ebenfalls für den Umwelt- und Klimaschutz ein. Wir sind aber zivilisierte Menschen und können das auch ohne Gewaltanwendung. Nutzen wir vielmehr den Fortschritt und setzen Projekte um, die Natur um Umwelt nachhaltig schützen. Was für wesentliche Schwerpunkte muss die Stadt Ihrer Meinung in den nächsten vier Jahren vorantreiben? Die Stadt Grenchen muss in den nächsten vier Jahren vor allem wieder die Finanzen ins Lot bringen. Das wird im Übrigen auch die Aufgabe von Bund und Kanton sein. Und das geht nicht, indem man einfach neue Gebühren und Steuern erhebt, sondern den Hebel an der eigenen Achse ansetzt. Was für Aktivitäten entwickelt Ihre Partei gewöhnlich innerhalb eines Jahres? Das Jahr 2020 wurde meistens im Online Verkehr abgewickelt. Ansonsten führen wir jedes Jahr eine Generalversammlung durch. Je nach Anliegen werden Standaktionen durchgeführt. Wir beteiligen uns auch an öffentlichen Anlässen, wie die Chürbisnacht usw.

Interview mit Marc Willemin, Parteipräsident

«Es darf nicht die ganze Wirtschaft drangsaliert werden» Herr Willemin, die Corona-Krise hat in den letzten Monaten den Alltag auf allen Ebenen verändert oder vieles auch verhindert. Wie stark beeinflusst dieser Umstand Ihre Parteiaktivitäten? Marc Willemin: Natürlich beeinflusst die Corona-Krise auch unseren Parteialltag. Da alle Parteien in der gleichen Lage und überhaupt alle Menschen mit diesem Problem konfrontiert sind, fallen wir nicht extrem auf. Aktivitäten müssen zum Teil verschoben, zum Teil unter besonderen Umständen abgehalten werden. Es ist uns allen klar, diese Pandemie ist für alle ein Novum. Trotzdem sollten und dürfen nicht die ganze Wirtschaft bis hin zu den KMU-Betrieben und dem Detailhandel drangsaliert werden. Es gilt hinzuschauen, welche Art von Massnahmen an welchem Ort nötig sind. Dass für Risikogruppen wie Bewohnerinnen und Bewohner von Betagtenheimen usw. bereits im Vorfeld hätten Konzepte erarbeitet werden müssen, und nicht erst fünf Minuten vor Zwölf, wäre sinnvoll gewesen. So müssten nicht die Restaurant-Betriebe, um nur ein Beispiel zu nennen, an den Rand der Existenz getrieben werden. Es ist für uns unverständlich, zum einen liebe Menschen verlieren zu müssen und zum anderen Arbeit, Arbeitsstellen und deren Betriebe zu verlieren. Unser Augenmerk muss sich nicht nur auf die Gegenwart, sondern hauptsächlich auf die Zukunft richten, damit die nachfolgenden Generationen auch noch eine solide Basis zum Leben und Arbeiten antreffen. Hat die Krise die Menschen für die Aktivitäten einer Partei oder die Anliegen der öffentlichen Hand Ihrer Meinung nach sensibilisiert? Vielen Menschen ist bewusst geworden, dass die Welt nicht so sicher ist, wie es bis anhin anzunehmen war und dass sich schnell etwas verändern kann. Ob die Menschen, wie auch die öffentliche Hand nach der (hoffentlich) überstandenen Krise die wirklichen Schlüsse ziehen, bleibt dahingestellt. Ein paar Stichworte: Sparen für die Not, Aufrüstung, auch wenn nicht gleich eine Bedrohung vor der Türe steht. Haushälterisch mit unseren Landressourcen umgehen, denn viele Menschen brauchen auch viel Platz. Offene Grenzen bringen auch eine schnellere Verbreitung von negativen Einflüssen, nicht nur das Virus selbst. Die Schweiz darf nie Mitglied der EU

Ist Ihrer Meinung nach das Angebot von Kunst, Kultur, Sport und Freizeitaktivitäten im Kanton und spezifisch auch in der Stadt Grenchen ausreichend? Wenn nicht, was würden Sie sich für ein Angebot wünschen? Ich spreche hier vor allem das Angebot der Stadt Grenchen an: Wir können stolz auf ein vielfältiges und ausgewogenes Sport- und Freizeitangebot sein. Zum Teil sind auch Sportlerinnen und Sportler national und international sehr erfolgreich unterwegs. Nicht nur erfolgreich sein gehört dazu, ebenso lernt man mit dem Verlieren umzugehen. Welche Sportart auch immer wir ausüben, sie lenkt von ungeeigneten Freizeitbeschäftigungen ab. Auch im Bereich von Kunst und Kultur sind wir meiner Meinung nach ebenfalls sehr gut aufgestellt. Das beweisen auch die hochstehenden Ausstellungen und sonstigen Aktivitäten.

Marc Willemin Bild: zvg

werden, will sie frei und wirtschaftlich erfolgreich bleiben. War es in den vergangenen Wochen und Monaten schwierig, Kandidatinnen und Kandidaten für eine Kantons- oder gar Regierungsratskandidatur zu begeistern? Nein, die Partei hat keinen massgeblichen Einfluss auf eine Entscheidung genommen. Unsere Kandidatin, sowie auch unser Kandidat haben sich aus freien Stücken zur Wahl als Kantonsund Regierungsrat entschieden und dann das Auswahlverfahren der Kantonalpartei erfolgreich durchlaufen. Wenn man Sie fragen würde: Gibt es noch so etwas wie Parteitreue bei Wahlen und Abstimmungen. Wie wäre Ihre Antwort? In diesem Punkt darf die SVP der Stadt Grenchen stolz sein. Die SVP Wählerschaft ist eher auf der zuverlässigen Seite zu finden. Wir danken allen dafür recht herzlich, und wir werden auch in Zukunft alles daransetzen, die Anliegen und Aufgaben der SVP mit ihren Unterstützenden bestmöglich durchzusetzen.

Sind die Menschen Ihrer Meinung nach politisch müde geworden oder lassen sie sich eher wieder für eine aktive Teilnahme begeistern? Es ist wichtig, dass für alle eine Unterstützung, wie auch ein Sprachrohr besteht. Viele junge Leute wollen sich in ihrer Freizeit nicht mehr fest binden. Es existiert heute ein solch grosses Angebot an Unterhaltung, dass Verpflichtungen, wie eine Tätigkeit in der Politik, nur hinderlich sind. Welche Chancen rechnen Sie sich an den kommenden Wahlen aus: Wird Ihre Partei im Ort, im Bezirk oder im Kanton eher an Stimmen gewinnen, verlieren oder in etwa gleichbleiben? Bei den Kantonsratswahlen ist unser Sitzerhalt klar das Ziel, und das sollten wir auch schaffen mit dem bisherigen Kantonsrat Aschberger. Bei den Gemeinderatswahlen wollen wir ebenfalls unser historisches Hoch der vier Sitze halten und unseren Wähleranteil natürlich weiter steigern, auch wenn das ein ambitioniertes Ziel ist. Bei den Regierungsratswahlen hat unser Kandidat gute Chancen, es wird auf jede einzelne Stimme ankommen.

Der Kanton Solothurn wird als Steuerhölle tituliert und ist im Ranking der teuren Steuerkantone tatsächlich ganz weit oben. Wäre da nicht (endlich) Handlungsbedarf angesagt? Die Steuereinnahmen vermehren sich nicht Jahr für Jahr auf wundersame Weise. Der Kanton hat vor allem ein Ausgaben- und weniger ein Einnahmenproblem. Die zunehmende Bürokratisierung hat zu einer überproportionalen Personalaufstockung geführt. Mit mehr Ausgabendisziplin lassen sich die Steuern durchaus auf ein vernünftiges Mass senken.

Der Detailhandel hat aufgrund von zeitweiligen Betriebsschliessungen während der Corona-Krise zum Teil massive Verluste erlitten, während der Online-Handel besonders in den letzten Monaten stark zugenommen hat. Vergessen wird dabei, dass der Onlinehandel, unter anderem, viel versteckte Energie verursacht. Warum thematisieren vor allem umweltnahe Parteien diese Problematik nicht oder zu wenig? Parteien, die sich für heutige, grüne Politik einsetzen, vernachlässigen genau solche Tendenzen, die umweltpolitisch genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich erreichen wollen. Wenn ein grosser Teil der Bevölkerung, der immer grösser wird, sich immer mehr im Onlinehandel eindeckt, ist das für eine Partei nicht förderlich, wenn sie diese Personen kriti-

sieren. So lassen sie es lieber geschehen und richten ihre Ziele auf Massnahmen die viel kosten und nichts bringen. Der Kanton Solothurn hat in den letzten 20 Jahren extrem an seiner Industriestärke eingebüsst und tut es weiter. Grenchen hat sich hingegen von der klassischen Uhrenstadt zu einem Zentrum der Hightech-Industrie entwickelt. Sollte mit diesem Trumpf in der Tasche die Stadt nicht noch vermehrt Werbung in eigener Sache machen? Die Uhrenindustrie existiert sicher noch. Dass die Hightech-Industrie heranwächst ist nur von Vorteil. Auch die Medizinaltechnik wächst beständig, bietet gute Arbeitsplätze und auch hervorragende Lehrstellen und Weiterbildungsmöglichkeiten. Für die Werbung unterhält die Stadt eine Wirtschaftsförderung, welche auch eng mit der Wirtschaftsförderung des Kantons zusammenarbeitet. Noch eine Frage zu Umwelt und Energie: Die Solothurner Regierung hat 2018 ein zu scharfes kantonales Energiegesetz aufgesetzt und ist damit beim Wähler massiv abgeblitzt. Was ist für Sie eine realistisch umsetzbare Energiestrategie? Das seinerzeit geplante Gesetz hätte zum jetzigen Zeitpunkt massive Zusatzkosten verursacht. Die Energiestrategie 2050 betont die langfristige Planung für den sorgsameren Umgang mit der Umwelt und Energie. Die laufenden Bestrebungen sind im Gange. In dieser Strategie haben Schnellschüsse keinen Platz. Ganz allgemein ist mir ganz besonders während der Corona-Krise bewusst geworden, dass wir verletzlicher sind, als wir es wahrhaben wollen. Auch wenn einige Menschen anderer politischer Gesinnung sind, wird die heute herrschende Problematik nicht ernst genug genommen. Stichworte: Militärgegner, Sympathisanten für eine ungebremste Einwanderung. Die zwei letzten Weltkriege und vergangene Epidemien sind zu wenig mehr in den Köpfen der Menschen oder werden verdrängt. Die Corona-Krise betrifft alle – die einen mehr, die anderen weniger. Aber wir sitzen grundsätzlich alle im gleichen Boot. Redaktionelle Bearbeitung: Joseph Weibel