20201001_WOZ_GSAANZ

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

Donnerstag, 1. Oktober 2020 | Nr. 37 | 81. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 079 607 24 61

Ihr Partner für Nutzfahrzeuge

>I N DI ESEM STADT-ANZEIGER Augenschein auf dem Wochenmarkt Die Grenchner Marktfahrer bieten jeden Freitag feine und frische Produkte an.

Kaufe

Briefmarken, Silbermünzen und diverse Uhren Peter Glauser 032 652 09 40

Marktplatz 16 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

WO C H E N T H E M A

Abgesagt? – Nein, angesagt! Wir können es nicht mehr hören und lesen: «Die Veranstaltung wird wegen der Corona-Krise abgesagt!» Dieser Satz, so oder in ähnlicher Form, gehört seit Wochen zum Standardvokabular von Veranstaltern und Behörden. Es geht auch anders. Traditionelle Events finden statt, einfach in einem kleineren oder kreativ angelegten Rahmen.

BAUEN UND WOHNENIHR RATGEBER VOR ORT

AKTUELL

JOSEPH WEIBEL

Die Begründung für eine Absage mag bei vielen vorgesehenen Anlässen verständlich sein. Oft sind die Schutzmassnahmenkonzepte kompliziert und so einschränkend, dass eine Durchführung wenig oder keinen Sinn macht. Nicht immer ist aber eine Absage zwingend nötig, wie das auf EventAgenden immer mehr auffällt. Kulturelle Veranstaltungen finden vermehrt wieder statt. Das Kleintheater lädt ein, ebenso die Schule für Theater zu verschiedenen Kursen. Und in der letzten Ausgabe des Grenchner Stadt-Anzeigers entdecken wir gleich vier Anlässe in einem Zeitraum vom 1. bis 10. Oktober. So findet vom 3. bis 10. Oktober die Hausmesse von Hüsler Nest in Grenchen (Flughafenstrasse 45) statt. Der Bettenspezialist bewirbt dabei die «Rückenscan-Tage» anlässlich dieser Messe. Wer bei Hüsler Nest vorbeischauen

in Ihrem Grenchner Stadt-Anzeiger unsere besten Tipps und Ratschläge rund um das Thema Bauen und Wohnen

Auch auf der elektronischen Agenda der Stadt Grenchen mehren sich die Anlässe, die NICHT abgesagt sind, sondern stattfinden. Bild: Screenshot will in dieser Zeit, muss sich vorher per Telefon (032 623 78 23) oder Mail anmelden. Zu einem Infovortrag am 7. Oktober 2020 lädt die Viterma AG (Bäder) ins Airporthotel ein. Zeitpunkt: 9.30 Uhr. Auch für diesen Anlass ist eine vorherige Anmeldung erforderlich (Mobile: 079 837 81 70). Am kommenden Sonntag findet im Tissot Velodrome in Grenchen die Sportlerehrung statt. Es ist schön zu wissen, dass Sportlerinnen und Sportler aus den Disziplinen Trampolin-Turnen, Kickboxen, Laufsport,

Karate, Minigolf, Fussball, Gewichtheben und mehr, auch diesem speziellen und auch seltsamen Jahr geehrt werden können. Und last but not least: Dieser Anlass ist zwar schon vergangenen Samstag über die Bühne – aber ist trotzdem eine Erwähnung wert. Die CVP Grenchen lud zu einem Kandidatenanlass mit Apéro riche, unter dem Motto: «Lieber Mitt-Denken als nur Mitlaufen». Wir freuen uns auf künftige Anlässe wo steht: «Nicht abgesagt – sondern angesagt!»

Haute Coiffure Française

Coiffeur für Damen, Herren und Kinder von Biel über das Seeland bis nach Lyss und Solothurn

solothurnstrasse 24, 2543 lengnau 032 652 32 05


2

Diverses

Donnerstag, 1. Oktober 2020 | Nr. 36

Zur Neueröffnung Nur bis

10.10.

Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch

Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie 5-Tage-Tiefpreisgarantie 30-Tage-Umtauschrecht Schneller Liefer- und Installationsservice Garantieverlängerungen Mieten statt kaufen

119.

90

Tiefpreisgarantie

Bis zu CHF 300.– geschenkt.

H/B/T: 50.5 x 43.5 x 47.5 cm

Schneller Reparaturservice Testen vor dem Kaufen Haben wir nicht, gibts nicht Kompetente Bedarfsanalyse und Top-Beratung Alle Geräte im direkten Vergleich

349.– Tiefpreisgarantie

7 kg Fassungsvermögen

Ausschreibung 2020

RUHE | KOMFORT | FREIE ARZTWAHL

499.– Tiefpreisgarantie

7 kg Fassungsvermögen

Jetzt anmelden! www.2chance1ausbildung.ch

Jetzt ein Sunrise Mobilabo mit Geräteplan und Sunrise We TV abschliessen. Erhältlich bei Mobilecom an der Kirchstrasse 55 in Grenchen.

www.galerie-bader.ch

KS 50L

Kühlschrank

• 44 Liter Nutzinhalt Art. Nr. 10059467

WA 707.1 E

TW 727.2 E

• Spezialprogramme wie: Wolle, Feinwäsche, usw. Art. Nr. 10003305

• Mit Duvet- und Wolleprogramm Art. Nr. 10198160

Waschmaschine

Wäschetrockner

SPITAL CLUB SOLOTHURN info@spitalclub.ch | www.spitalclub.ch

Alle Möbel aus Erbschaften, Silber, Silberbesteck, Silbermünzen (800/925), Zinn, Ölgemälde 17. bis 19. Jh., grosse Spiegel vergoldet, grosse alte Teppiche, chinesische Deko-Gegenstände aus Bronze und Elfenbein vom 19. Jh., alte Waffen (Gewehre, Pistolen, Schwerter), Rüstungen vom 15. bis 19. Jh., afrik. Jagdtrophäen, Schmuck zum Einschmelzen. Schmuck (Cartier, Chopard), Goldmünzen u. Medaillen, Pendeluhr-Atmos Jaeger le coultre, Taschenuhren, Armbanduhren (Omega, Rolex, Heuer, Enicar, Breitling usw.), alles aus der Uhrmacherei sowie sämtliches Zubehör und Zifferblätter. D. Bader, Tel. 079 769 43 66

BEISPIEL: 20–49 jährig, Halbprivat im Zweibettzimmer und freier Arztwahl für nur Fr. 45.– / Monat

Als Mitglied bei uns können Sie sich den komfortablen Spitalaufenthalt noch leisten! Unsere Beiträge sind seit 2015 unverändert.

Kaufe Antiquitäten

Promotion gültig bis 10.10.2020. CHF 150.– geschenkt bei Neuabschluss eines Sunrise Mobilabos inkl. Geräteplan und CHF 150.– geschenkt bei Neuabschluss eines Sunrise TVAbos. Das Geld wird in Form von Rabatten oder Einkaufsgutscheinen geschenkt. Änderungen vorbehalten. Angebote nicht kumulierbar.

BEISPIEL: 20–49 jährig, Privat im Einbettzimmer und freier Arztwahl für nur Fr. 80.– / Monat

24h-Betreuung gesucht?

* info@galerie-bader.ch

Sicherheit und Lebensqualität zuhause ab CHF 5ʼ800. Fürsorgliche Betreuende. Führender Anbieter, von Krankenkassen anerkannt. Kostenlose Beratung.

STELLENMARKT

Tel 032 511 11 88 www.homeinstead.ch ▲

IMMOBILIEN VERKAUFEN

Arch, Römerstrasse West 45 Zu vermieten, moderne und helle

Top 24h-Betreuung ab CHF 5’800 Seit über 10 Jahren für Senioren und Angehörige da. Massgeschneidert, umfassend und in jeder Situation. Kostenlose Beratung. Tel 032 511 11 88, www.homeinstead.ch

3½-Zi.-Wohnung mit Aareblick

2½-ZimmerWohnungen ▲ ▲ ▲ ▲

Büren a. der Aare 95 m² / Fr. 670'000.– plus Garage

Lichtdurchflutete Räume Grosser Balkon oder Sitzplatz Parkett- und Plattenboden Eigener Waschturm in der Wohnung

043 / 477 40 20 www.a-immo.ch WOHNBAU-GENOSSENSCHAFT

Mietzins auf Anfrage! Einstellhallenplätze können dazu gemietet werden.

PRO FAMILIA

GRENCHEN

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage am Südrand der Stadt

Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir freuen uns auf Sie! as immobilien ag 3203 Mühleberg 031 752 05 55 as-immo.ch

4-Zimmer-Wohnung Römerbrunnenweg 5

4-Zimmer-Wohnung Römerbrunnenweg 7

mit Balkon, Estrich- und Kellerabteil Mietzins Fr. 951.– mtl., inkl. Akonto Nebenkosten Mietbeginn 1. Dezember 2020 bzw. 1. Januar 2021 oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Herr Arm Hausverantwortlicher Telefon 079 608 16 03

DURCHDACHTE LÖSUNGEN.

ALLES UNTER EINEM (FLACH)DACH Wir erweitern unser Serviceangebot in der Dachtechnik mit einer neuen Abteilung im Bereich Flachdach. Die Franconi + Grob AG übernimmt ein eingespieltes Fachkräfte-Team mit langjähriger Erfahrung und grösstem Fachwissen. Unser Familienunternehmen steht für höchsten Qualitätsanpruch, Flexibilität und Kundennähe. Gemeinsam mit unseren Fachkräften bieten wir Ihnen in allen Bereichen innovative und massgeschneiderte Lösungen. Für Sie, unsere Partner, Kunden und Freunde bedeutet das: Noch mehr Fachwissen für effiziente Planung, Bau und Sanierung im Bereich Hausrfamilienhäuser, und Dachtechnik. Wir kümmern uns um Ein- und Mehrf Verwaltungsgebäude sowie Industriebetriebe in Ihrer Region und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Heizung

THOMAS GILOMEN

BEAT HOFER

DANIEL GROB

ROLAND ZIHLMANN

|

Sanitär

Sonnenstrasse 17

|

|

Solar

|

2504 Biel

Spenglerei

|

|

Flachdach + Abdichtungen

T +41 (0)32 344 96 00

|

www.franconigrob.ch


Amtliche / Kirchen

Nr. 36 | Donnerstag, 1. Oktober 2020

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 4. Oktober 2020 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Peter von Siebenthal. Anschliessend Kirchenkaffee. Donnerstag, 8. Oktober 2020 Gottesdienst in den Alterszentren. Pfarrerin Susanna Meyer. 15.00 im Kastels 16.00 am Weinberg

Geniessen Sie einen literarischen und kulinarischen Abend!

Der Buchautor und Politiker Peter Brotschi aus Grenchen liest aus seinem Roman „Biders Nacht“ und aus der Autobiographie „Ein wenig des Himmels für mich“.

Markuskirche Bettlach Sonntag, 4. Oktober 2020 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt.

Menü: Crémige Butternut – Kürbissuppe *** Schweinsfilet, hausgemachte Spätzli, Wurzelgemüse *** Honigparfait, karamellisierte Haselnuss, Apfelkompott und Schlagrahm Kosten: CHF 50.- pro Person (Getränke nicht inbegriffen) Anmeldung: Mit Name, Adresse und Anzahl Personen bis spätestens 9. Oktober 2020 an das Sekretariat der Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach, Zwinglistr. 9, 2540 Grenchen, sandra.marti@grenchenref.ch, 032 654 10 20 Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

RICHTERLICHES VERBOT Der Eigentümer des Grundstückes GB Grenchen/Staad Nr. 396 (Kopplismatten), lässt dieses gegen jegliche Besitzesstörung mit einem richterlichen Verbot belegen. Jede unbefugte Besitzesstörung ist zu unterlassen und wird gemäss Art. 258 Abs. 1 ZPO auf Antrag mit einer Busse bis zu CHF 2'000.– bestraft. Verboten ist insbesondere für Unbefugte das Betreten des Grundstückes. Das Verbot ist unbefristet. Bern, 29. September 2020

Für den Grundstückeigentümer: sig. Franz Müller Fürsprecher und Notar

Richterlich bewilligt: Richteramt Solothurn-Lebern Solothurn, 21. September 2020 sig. Raphaela Schuhmacher Amtsgerichtsstatthalterin Bei Zuwiderhandlung wird jede Haftung des Grundeigentümers abgelehnt. Art. 260 Abs. 1 ZPO Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat innert 30 Tagen seit dessen Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Gericht Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung.

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 2. Oktober 9.00 Eucharistiefeier, Kirche Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. 17.30 Abendgebet, Kapelle Allerheiligen Samstag, 3. Oktober 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle 17.30 Eucharistiefeier, Bettlach Sonntag, 4. Oktober, Kirchweihe 10.00 Eucharistiefeier, Kirche 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle 11.30 Eucharistiefeier in Italienisch, Kirche Dienstag, 6. Oktober 9.00 Eucharistiefeier, Josefskapelle Donnerstag, 8. Oktober 9.00 Eucharistiefeier CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 4. Oktober 2020 9.30 Eucharistiefeier, Pfrn. Liza Zellmeyer, anschliessend Kirchenkaffee. Für seelsorgerische Dienste, für Informationen und bei Bedarf an Unterstützung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt, Tel. 032 652 63 33. Wir entbieten Ihnen unsere besten Wünsche für Gesundheit und Wohlergehen. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag 10.00 Gottesdienst Info auf www.emk-grenchen.ch

032 324 48 44 18h – 22h 12h – 20h 12h – 20h

Montag – Freitag lundi – vendredi Samstag – Sonntag samedi – dimanche Feiertage jours fériés

3


Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen

40

Jahre

www.grimbühler.ch

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

la So

e lag n ra

n

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch www.kämpfer-bedachung.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

• Schneestop • Dachfenster

Werkzeuge Schrauben

Fachgeschäft tig kann auch güns

NEU

Industriebedarf Farbenshop

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 und 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 und 13.15–17.00; Sa geschlossen

«White Editio on» beim Schwab

Akku-Bohrschrauber Gewicht: 1,6 kg Bohrfutter: Ø 1,5–13 mm Bohrleistung Stahl: 13 mm, Holz: 38 mm 2× Akku 18 V / 2 Ah 1× Ladegerät, 1× Koffer

Schwab-Preis nur

Fr. 245.– netto

Bestellung: Wir bestellen …… St. Akku-Bohrschrauber «White Edition». Firma: ………………………………………………… Tel.

………………………………

Besteller: ……………………………………………… Abt.: ……………………………… Bitte faxen an: 032 653 87 37 / E-Mail:info@schwab-eisenwaren.ch

Ware wird abgeholt _

Ware liefern _

Preis inkl. Mwst / NUR SOLANGE VORRAT

Ab sofort alle Artikel auch in unserem Online-Shop erhältlich.

Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Tel. 032 645 05 05 E-Mail: info@haringundpartner.ch Internet: www.haringundpartner.ch

Haring + Partner Gartenbau AG


Grenchen

Nr. 37 | Donnerstag, 1. Oktober 2020

5

Will man Fleischfachmann werden? – Warum nicht!

Rund 70 000 Schweizer KMU müssen in den nächsten Jahren ihre Nachfolge regeln. Meist handelt es sich um Klein- und Kleinstbetriebe, die von einer Generation zur andern weitergegeben werden. Das war lange Zeit so. Heute wird es immer schwieriger die Nachfolge intern zu regeln. Wir starten eine lose Serie mit Grenchner KMU, die vor einer Nachfolgeregelung stehen, oder eine solche bereits hinter sich haben. In dieser Ausgabe: Roland Guex, Metzgerei Guex in Grenchen. JOSEPH WEIBEL (TEXT UND BILD)

Nein. Er macht nicht den Eindruck, als wolle er gleich morgen oder übermorgen seinen Betrieb und damit die ganze Liegenschaft an der Centralstrasse 29 weitergeben. Er hebt eine Hand und einen Finger der zweiten dazu: «In sechs Jahren», sagt Fleischfachmann Guex, «möchte ich regulär meine Pension antreten.» So sieht es sein Plan vor. Nächstes Jahr feiern er und seine Frau Cornelia das 60-Jahr-Jubiläum (30 Jahre Heidi und Jean-Pierre und weitere 30 Jahre Cornelia und Roland Guex) des Betriebs, den sie 1991 von Jean-Pierre und Heidi Guex übernommen haben. Die Metzgerei Guex hat Tradition. Eine interne Nachfolge muss das kinderlose Paar ausschliessen. Es müsste sich eine externe Lösung finden lassen.

Roland Guex steht vor seiner Rauchkammer im ersten Stock der Liegenschaft und zeigt stolz auf die Würste und einen Laib Käse. «Es ist schön, immer wieder Neues zu kreieren».

Viele wechseln den Beruf

Die Nachfolgeregelung schwirrt dem Grenchner Fleischfachmann schon lange im Kopf herum. «Metzger zu werden ist heute nicht wirklich ein Traumberuf», sagt er realistisch. Er arbeitete lange Jahre im kantonalen Verband der Solothurner Metzgermeister mit. Betriebe gingen zu – ohne Nachfolgeregelung. Lernende wurden immer weniger, und wenn: wechselten sie meist nach der Lehre den Beruf oder schlugen eine ganz andere Richtung ein. Roland Guex zeigt sich unbeirrt, schon fast kämpferisch: «Wir hatten die eine oder andere Lösung anvisiert mit Lernenden von uns. Die Hoffnungen haben sich dann leider immer wieder zerschlagen». Aus dem vorerwähnten Grund. Die meisten dieser jungen Berufsleute seien nicht mehr auf dem Beruf.

Vielseitig, abwechslungsreich, kreativ

Ist Fleischfachmann denn so ein schlimmer Beruf? Immerhin beträgt der jährliche Pro-Kopf-Fleischkonsum in der Schweiz immer noch gut 50 Kilogramm. Eine grosse Mehrheit ist also hungrig auf Fleisch, niemand will aber wissen, wie das Steak auf den Teller kommt. So scheint es. Roland Guex mag nicht lamentieren. Wie war es bei ihm? Er lacht. «Ich wurde freiwillig Fleischfachmann». Der Vater habe weder ihn noch seinen Bruder (er lernte Mechaniker) dazu gezwungen. Roland entschied sich für den Weg seines Vaters und bereut es heute

noch nicht. Er sagt auch warum. «Es ist ein vielseitiger, abwechslungsreicher und kreativer Beruf». Punkt. Es mache ihn stolz und glücklich, wenn er an den Öffnungstagen seiner Metzgerei seine selber kreierten Produkte verkaufen könne. Das sind etwa Würste, geräucherte oder Rohfleisch zum Kochen oder Braten. Sein Fleischkäse in verschiedenen Ausführungen, geniesst ebenso einen guten Ruf wie vorgekochte Produkte. «Wenn wir Spezialitäten kochen, so ist es möglich, diese auch portionenweise zu verkaufen. Längst nicht alle mögen Kutteln», nennt er ein

typisches Beispiel des geänderten Essverhaltens in unserer Gesellschaft. Diesem Umstand trägt er Rechnung mit Spezialitäten, die längst nicht allen munden.

Die Hoffnung nicht aufgeben

Genau auf diese Weise müsste er seinen Betrieb anpreisen. «Das mache ich auch», sagt er klar. Er platziert sein Begehren regelmässig beim Verband oder in der Beratungsgruppe für Fleischfachleute. Er selber bildet seit fünf Jahren keine Lernenden mehr aus. Nicht aus Hoffnungslosigkeit, sondern weil er

kaum jemand findet. Er setzt heute, zusammen mit seiner Frau Cornelia, und den drei Mitarbeitenden auf einen grossen Teil Selbstproduktion. «Nur so können wir uns als Detailhändler profilieren». Der Erfolg gibt ihm recht. Und darum wäre er glücklich, wenn die Metzgerei, dazu die Liegenschaft mit einem Restaurant und mehrere Mietwohnungen in andere Hände geben könnte.

Neue Form von «Einkaufstourismus»

Das Klein- und Kleinstgewerbe kämpft auf verschiedenen Problemebenen. Auf der anderen Seite könnte diese Individualität wieder mehr in den Fokus rücken. Das hat Roland Guex während des verordneten Stillstands im Frühling gespürt. «Dem Verkaufsverhalten nach wurde eindeutig wieder vermehrt zu Hause gekocht». Wenig Freude machen ihm und andere lokale Betriebe die eingeführte Maskenpflicht in den Läden. Die Konsequenz daraus sei, dass der Einkaufstourismus in den benachbarten Kantonen, die ohne Maskenpflicht sind, klar zunehme. Fakt ist aber auch, und das spricht für seine Branche, dass ein Fleischfachmann den Shutdown weniger zu spüren bekommen hat. Ihn freut es zudem, dass die Restaurants spürbar wieder auf gutem Weg seien. «Wir sind alle aufeinander angewiesen», sagt er und zeigt mir gleich seine kleine Rauchkammer. «Das ist auch ein Teil meiner Tätigkeit und gibt mir Ansporn, Neues zu kreieren. Dazu gehört etwa ein Rauchkäse (für Raclette)», sagt er und nimmt ihn aus dem Kamin. Eigentlich müsste man meinen, sollte es doch möglich sein, einen Metzgerbetrieb weiterzugeben.

Besuchen Sie unsere Stadtbibliothek in Grenchen. Das Kopfkino für Sie. Wir freuen uns! Stadtbibliothek Lindenstrasse 24 2540 Grenchen Tel. 032 652 87 16 stadtbibliothek@grenchen.ch www.winmedio.net/grenchen (Online-Katalog)

Buch für Erwachsene

Buch für Jugendliche

Charlotte McConaghy: Zugvögel Besprechung: Als irische Ornithologin stellt sich Franny der Crew eines Fischerbootes vor, um mit ihnen an Bord gehen zu können. Sie möchte anhand von beringten Küstenseeschwalben den letzten Vogelzug der vom Aussterben bedrohten Spezies verfolgen. Die junge Frau überzeugt den Kapitän, dass er sein Schiff von Grönland aus Richtung Antarktis steuert. Aber Franny umgibt ein Geheimnis und sie bringt damit sich und das Leben der ganzen Mannschaft in Gefahr. Doch sie will unerbittlich ihre Mission zu Ende führen. Die junge australische Autorin siedelt ihr Debüt kenntnisreich in einer nahen Zukunft an, in der ein Grossteil der Tiere und vor allem der Vogelwelt durch den Klimawandel ausgestorben sein wird. Sie erzählt eindringlich von einer jungen Frau, die gemeinsam mit ihrem Mann die letzten Vögel vor dem Aussterben bewahren will, jedoch durch ihre innere Zerrissenheit viel Leid auslöst.

Kenneth Oppel: Bloom – die Apokalypse beginnt in deinem Garten Die Jugendlichen Anaya, Petra und Seth sind anders als die anderen an ihrer Schule. Anaya leidet unter starker Akne und ist allergisch gegen fast alles, Seths Arme sind voller Narben und Petra hat eine seltene Wasserallergie. Als sie in einen Regenschauer gerät, der zeitgleich auf der ganzen Welt stattfindet, stellt sie überrascht fest, dass sie auf diesen Regen nicht reagiert. Auch Anayas Allergien verschwinden. Dafür wachsen nach dem Schauer auf der ganzen Welt unglaublich schnell schwarze Pflanzen, die riesig gross werden und fleischfressend sind. Alle Menschen reagieren allergisch auf deren Pollen, nur die drei Jugendlichen sind nicht nur immun, sie entwickeln auch ungeahnte Kräfte. Die Trilogie liest sich, gerade jetzt, von der ersten Seite an spannend, unerwartet und beklemmend: eine unbekannte Gefahr – hier durch fremde Pflanzen – überfüllte Krankenhäuser, Hamsterkäufe, die Welt im Ausnahmezustand.

Wenn alles nach Plan gelaufen ist, wurde am vergangenen Montag der rote Kunstbelag auf der Laufbahn im neuen Turnstadion verlegt.

Das Turnerstadion ist auf gutem Weg Das neue Turnerstadion in Grenchen nimmt weiter Formen an. Der Weg bis zur Eröffnung kommendes Jahr im Verlaufe des Junis oder Julis, ist zwar noch lang. Aber die Baufortschritte sind unverkennbar. JOSEPH WEIBEL (TEXT UND BILD)

Diesen Eindruck bestätigte Elias Meier, Vorsitzender der Geschäftsleitung des Turnvereins Grenchen. «Im Frühling sorgten schlechtes Wetter und Corona für ei-

nen Bauverzug von sieben Wochen. Dank der idealen Wetterbedingungen in den letzten drei Monaten konnten drei Wochen aufgeholt werden». Wenn alles gut laufe, sagte Meier letzten Freitag auf Anfrage, konnte der Kunststoffbelag (Laufbahn) am Montag bereits verlegt werden. Das Pièce de résistance ist ein Retentionsbecken, das Regenwasser zurückbehält. Im Fall des neuen Turnerstadions ist das ein 100 000 Liter fassendes unterirdisches Becken. «Mit dem Regenwasser können wir die Anlage bewässern», erklärt Elias Meier. Und wie geht es weiter mit dem Bau. Dieses Jahr werde die Bahn fertiggestellt. Die Hoch-

bauten, unter anderem die Beleuchtung oder das Zielgelände, seien dann im Frühling 2021 geplant. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Turnerstadion im kommenden Juni oder Juli eingeweiht. Der Einbau des Retentionsbeckens und eine qualitativ höher einzustufende Beleuchtung erhöht das Budget, das nun auf fünf Millionen Franken basiert. Die Stadt Grenchen hat einen Beitrag von einer Million Franken geleistet. «Gegenwärtig läuft ein Gesuch beim Kanton», sagt Elias Meier. Der Turnverein erhofft sich einen Beitrag von 30 Prozent auf die Gesamtsumme. Er sei guten Mutes, sagte Meier abschliessend.


Aktuell bei uns feine Vermicelles Wir sind in den Ferien vom 4. bis 15. Oktober 2020 Bistro Bambi Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91


Region

Nr. 37 | Donnerstag, 1. Oktober 2020

7

Büren zeigt sich fit für seinen Lauf Und sie laufen doch noch: Am Samstag, 17. Oktober 2020 wird zum 34. Bürenlauf gestartet. Nachdem dieses Jahr quasi sämtliche Laufveranstaltungen abgesagt worden sind, erwartet man im Städtchen über 1000 Läuferinnen und Läufer. DANIEL MARTINY

Endlich erhalten die Rennhungrigen die Gelegenheit, wieder auf ein Ziel hin zu trainieren und sich in Büren zusammen mit einer grossen Läuferschar zu messen, oder ganz einfach, die schönen Lauf- und Walkingstrecken in und um das Städtchen zu geniessen. Selbstverständlich wird der Schutz grossgeschrieben. Darum wird der Start- und Zielbereich nicht am selben Ort sein. Zusammen mit Swiss Athletics, den Behörden und einem internen Corona-Beauftragten hat man ein Schutzkonzept erarbeitet sowie eine leicht abgeänderte Streckenführung mit Blockstarts beschlossen. Dass fast alle Laufsport-Veranstaltungen in diesem Jahr abgesagt worden sind, war bei den Organisatoren des traditionellen Bürenlaufs ein Grund mehr, alle Hebel für eine Durchführung in Bewegung zu setzen. «Wir wollen ein positives Zeichen setzen und in dieser schwierigen Zeit den vielen Läuferinnen und Läufern etwas bieten», sagte OK-Präsident Adrian Diethelm schon im Vorfeld. Da viele Laufsportler «ausgehungert» seien, könnte es am 17. Oktober einen Teilnehmerrekord geben. Der Bürenlauf hat in den letzten zwei Jahren bei den Teilnehmerzahlen zweimal die 1000er-Marke geknackt. 2020 ist die Teilnehmerzahl nun auf 1350 limitiert.

Start neu auf der Bahnhofstrasse

Während sich das Ziel des Bürenlaufs wie bis anhin im Stedtli befindet, ist der

Start auf die Bahnhofstrasse verlegt worden. Es werden leistungsgerechte Startblöcke zu je maximal 300 Teilnehmern gebildet und in einem zeitlichen Abstand von 20 Minuten auf die Strecke geschickt. «Die Länge und Breite der Bahnhofstrasse erlaubt es den Leuten, genügend Abstand zu halten», sagt der OK-Präsident. Einmal gestartet, werde sich das Feld in die Länge ziehen und Kontakte würden minimiert. Die örtliche Verlegung des Starts hat eine Verkürzung der Strecke zur Folge. «Da wir die Originaldistanzen von 11,5 und 5 Kilometern beibehalten wollten, gibt es nun eine Zusatzschlaufe», sagt Diethelm. Zentral sei für das OK immer gewesen, den speziellen Charme und die

Der traditionelle Bürenlauf steht vor seiner 17. Austragung.

Dynamik des Laufs beizubehalten. Neu ins Programm aufgenommen worden ist zusätzlich ein Eltern-Kind-Rennen. Die ersten Reaktionen der grossen Läuferfamilie sind durchwegs positiv ausgefallen. «Bei den Anmeldungen liegen wir leicht über dem Vorjahr.» Da sich erfahrungsgemäss viele noch kurzfristig entscheiden würden, rechne man bis Mitte Oktober noch mit einem grossen Zuwachs, speziell unter den gegebenen Umständen.

«Never walk alone»

Seit Anfang Juli ist wie jedes Jahr zum Laufträff Büren gestartet worden und hat wie immer einiges zu bieten. Acht motivierte Leiterinnen und Leiter bieten Frauen und Männern jeden Alters das passende Lauf- und Nordic-/Walking-Training an. Der Laufträff arbeitet in einer «dynamischen Gruppeneinteilung». Je nach Trainingsstand soll man in eine passende Gruppe einsteigen und diese entsprechend der Tagesform jederzeit wechseln können. Auf der Originalstrecke wird jeweils am Donnerstag trainiert. Die Trainings sind unentgeltlich und der Einstieg ist ohne Voranmeldung jederzeit möglich. So kann man sich zum Beispiel heute Abend um 18.30 Uhr beim Treffpunkt Bahnhof Büren einfinden. Am 17. Bürenlauf ebenfalls am Start sein wird PluSport mit diversen Athletinnen und Athleten. Unter dem Motto «never walk alone» steht die aktuelle Austragung unter einem besonderen Stern. PluSport feiert das 60-Jahre-Jubiläum.

Mitglieder des Laufträffs durchqueren das Städtchen.

Tipps aus der Natur saisonal • einfach • wirksam Jetzt Video ansehen! natuerlich-online.ch/video

Bilder: zvg

Das Ziel befindet sich erneut im Städtchen, der Start erfolgt jedoch auf der Bahnhofstrasse.


Ihr Elektro Partner – Installation und Service – Planung – Gebäudeautomation

werderelektro.ch


Region

Nr. 37 | Donnerstag, 1. Oktober 2020

9

Am Morgen ist die Marktwelt noch in Ordnung «Morgens um sieben, da ist die Welt noch in Ordnung», heisst der Titel eines deutschen Spielfilms aus dem Jahre 1968. Wer um diese Zeit auf den Grenchner Markt geht, begegnet in erster Linie den Marktfahrern, die Freitag für Freitag bei jedem Wetter dastehen und auf ihre Kunden warten. So auch letzten Freitag – und so zeigen wir gerne wieder einmal die eine oder andere Marktfrau, bzw. der eine oder andere Marktmann. Sie sorgen wöchentlich für frische und individuelle Produkte, und machen so den ohnehin erschwerten Alltag einen Moment lang etwas leichter.

Die zwei Damen halten viele schöne Sachen feil (links): Alexandra Lüthi und Nicole Egloff von Egloff Gartenbau in Lengnau.

Auch wenn es regnet, kalt ist, oder schneit: Der Markt findet immer statt – bei jedem Wetter.

Bei Karl Zeltner aus Grenchen gibt es frische Pasta von Hanna Zürcher von Gourmet Pasteria.

Sie sind seit vielen Jahren auf dem Grenchner Markt (von links): Monika Meier, Silvia Grünenfelder und Sandra Born von Grünenfelder Bio-Gemüse in Diessbach.

Sie bringen viel Italianità auf den Grenchner Markt: Lucia und Antonio Siragusa.

Die Bäckerei Dubach aus Selzach sorgt für frisches Brot. Sonja Wölfli hält ein schmackiges Brot in der Hand.

Bei Boss Röthlisberger, Bargen, gibt’s jeweils Geflügel- und Kaninchenspezialitäten. Auf dem Bild : Kimberly Boss, Patrick Marolf.

Mit einem hübschen, herbstlichen Blumenstrauss sieht die Welt viel schöner aus: Roland und Eva Küng von Naturflor Küng aus Schwarzhäusern.

Der Mann mit der speziellen Passion barkeit musste abgeklärt werden und das Verfassen von Verträgen sowie Verhandlungen mit verschiedenen Organisationen, wie der Stadt Grenchen den SWG, dem Amt für Umweltschutz, der BLS sowie den Nachbarn waren notwendig. Mitte Oktober 2013 war es soweit, das Kleinkraftwerk ging ans Stromnetz. Grenchen hat wieder ein Wasserkraftwerk. «Ich bin stolz, dass ich durchhielt und so einen kleinen Beitrag zur Energiewende beitragen kann», erklärt Armin Meier.

Ein kleines Wasserkraftwerk an der Wiesenstrasse in Grenchen produziert seit Oktober 2013 jährlich über 200 000 kWh Strom. An derselben Stelle wurde bereits bis 1965 ein Kraftwerk betrieben. Armin Meier hat dem vergessenen Kraftwerk neues Leben eingehaucht. DANIEL MARTINY

Das ist im wahrsten Sinne ausgezeichnet, die «Tat» vom Grenchner Armin Meier und mit ihr die Geschichte des Kleinwasserkraftwerks. Armin Meiers Passion ist klar – was er seit 2004 geschafft hat, zeigt sich eindrücklich. Armin Meier hat keinen Impuls von «Greta» gebraucht, er ist seiner Zeit mit seinem Wirken voraus: Er hat mit seinem Kraftwerk 1 300 000 kWh Energie produziert. Ein Einfamilienhaus benötigt pro Jahr ca. 4000 kWh; ein Tesla benötigt auf 100 km rund 20 kWh: Die bisher vom Kleinwasserkraftwerk produzierte Energie würde also für 6 500 000 Fahrkilometer im Tesla reichen. Für diese Energiemenge wären

Bereits die zweite Auszeichnung

Armin Meier im Turbinenraum seines eigenen Kleinwasser-Kraftwerks in Grenchen. Bild: zvg in einem thermischen Ölkraftwerk 400 000 l Öl nötig.

Ein Beitrag zur Energiewende

Eher zufällig stiess Armin Meier, damals Energieberater der Regionalplanung Grenchen Büren, auf das Kraftwerk. Zwar waren fast alle Anlagen im gedrun-

genen Heimatstil-Haus demontiert worden, doch die Wasserfassung, das Gefälle und eben auch das Gebäude waren noch vorhanden. Eine Wiederinbetriebnahme setzte keine Eingriffe in die Natur voraus und passt in das Projekt «Energiestadt Grenchen». 2004 begann eine lange Phase der Projektplanung. Die Mach-

Mit seinem Kraftwerk hat Armin Meier zudem ein grosses öffentliches Interesse ausgelöst: Er macht Schulführungen und Führungen für interessierte Gruppen aus der ganzen Schweiz. Am Tag der offenen Türe erreichte er fast 300 Interessierte. Das Bundesamt für Wohnungswesen war schon zu Gast und im Jahr 2016 hat er den Innovationspreis der Stadt Grenchen erhalten. Armin Meier hat mit der Wiederinbetriebnahme und der Instandstellung dieses historischen Kleinwasserkraftwerkes auf eindrückliche Weise gezeigt, wie viel mit persönlichem und unermüdlichem Einsatz bewirkt werden kann. Er zeigt auch klar, dass Energie-

wende und Heimatschutz keine Gegensätze sein müssen, sondern sich gegenseitig bestärken können. Der Solothurner Heimatschutz zeichnet Armin Meier und sein Kleinwasserkraftwerk mit dem diesjährigen Solothurner Heimatschutzpreis aus. Sein Engagement und die Weiternutzung eines historischen Kleinwasserkraftwerks sind im Sinne des Heimatschutzes. Armin Meier habe während neun langen Jahren das alte Wasserkraftwerk praktisch im Alleingang wieder auf Vordermann gebracht. Dabei habe er mit persönlichem Engagement alle Hürden überwunden, schreibt der Solothurner Heimatschutz. Heute deckt das Grenchner Kraftwerk den Energie-Bedarf von gut 50 Einfamilien-Häusern. «Ich nehme diesen Preis mit grosser Freude und Genugtuung entgegen», sagt Meier, der inzwischen bereits weitere Projekte an die Hand genommen hat. So baute er sich erst kürzlich eine Solaranlage aufs Dach. «Wir gehen zu verschwenderisch mit Bezug von Energie um und jeder sollte seinen Beitrag leisten.» Die Preisverleihung findet am Samstag, 31. Oktober 2020 um 15.30 Uhr im Parktheater Grenchen statt. Vor und nach der Preisverleihung besteht die Möglichkeit an Führungen teilzunehmen.


Jahresabo «Kochen» + Kochbuch «Seelenwärmer» für CHF 100.– statt CHF 125.90*

Exkl Kom usives bian 20 % gebot: Raba tt

Jetzt profitieren unter: wildeisen.ch /kombiangebot

ANNEMARIE WILDEISENS

AN NNEMAR

DEISENS

LDEISEN NS

+ Neue Le Ein Hauch Herbst Rezzepte für

RHABARBER

Süss, aber auch pikant ein Hochgenuss.

So kochen wir am Ende des Sommers

MA

Reichhaltig jede

PILZE

Die Zeit ist wieder reif für Pilzgerichte.

KOCHWERKSTATT

Eine Ode an die Tomate.

GENFERSEE

Eine Reise an die Schweizer Riviera.

sterrn

et zu Tiisch vor

CHIANG RAI

So scchmeckt Thailands wilder Norden.

elzeiit

des Früühlings

Beeren n.

MENÜ

Eine pik K

Gelinggarantie

NEU

* Im Vergleich zum Jahresabo «Kochen» von CHF 86.– und Einzelverkaufspreis Kochbuch von CHF 39.90.



12

Veranstaltungskalender

M ELDEN SI E I H REN AN LASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –› Anlässe» einzutragen.

Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf den Internetseiten der Stadt Grenchen und Grenchen Tourismus. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printausgaben im az Grenchner

Donnerstag, 1. Oktober 2020 | Nr. 37

Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Redaktionsschluss jeweils Dienstag 12 Uhr, keine Publikationsgarantie.

I N G R E N C H E N I S T WAS LO S !

DONNERSTAG, 1. OKTOBER

SAMSTAG, 3. OKTOBER

FREITAG, 9. OKTOBER

10.00–16.00: Dance CampDance, Fun & Hip Hop Camp. In diesem Camp lernen die Kids die Freude und den Umgang mit der Bewegung. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Für alle Kids zwischen 6 und 15 Jahren. Trainingsinhalt: Der Unterricht wird von den erfahrenen Tanzlehrern sehr abwechslungsreich gestaltet. Bei den Tanzcamps erfahren die Kids die verschiedenen Tänze als Spiel und lernen dabei vieles für ihre weitere physische und psychische Entwicklung. www.lindenhausgrenchen.ch Lindenhaus, Lindenstrasse 29

20.00: Rob Tognoni im Rössli Pub. Rob Tognoni und seine Gitarre sind in den letzten 35 Jahren weltweit aufgetreten. Er war Opener für Grössen wie Roy Buchanan, Stevie Ray Vaughans Mentor Lonnie Mack, Joe Walsh von den Eagles und teilte sich Bühnen mit Peter Green, Sting, ZZ Top und Bo Diddley. Er repräsentierte Australien bei der königlichen Hochzeit von Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Dänemark, trat beim FIFA World Cup in Kaiserslautern auf, spielte von australischen Hochsicherheitsgefängnissen bis zum Mozarthaus in Wien und machte zahllose andere Erfahrungen, die seine Fähigkeiten verfeinerten. Da die Platzzahl beschränkt ist, empfiehlt sich eine Reservation. Platzzahl beschränkt. Mit Eintritt. Reservation: roesslipub@quickline.ch. Rössli Pub, Bielstrasse 7

07.00–12.00: Markt mit Frischprodukten. Marktplatz

19.00–20.30: Interkultureller Sprachtreff für Männer. Der Sprachtreff lädt ein, mit Männern aus der ganzen Welt ins Gespräch zu kommen. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Der Sprachtreff ist für alle Männer aus Grenchen und Umgebung offen und gratis. Ohne Anmeldung. Kommt einfach vorbei. Ein Einstieg ist immer möglich. Kontakt: Martin Joss, mailbox@martinjoss.ch. Information: www.granges-melanges.ch. Restaurant La Trattoria, Girardplatz

FREITAG, 2. OKTOBER 07.00–12.00: Grosser Monatsmarkt. Marktplatz 09.30–11.00: Interkulturelles Sprachcafé für Frauen. Gratis und ohne Anmeldung. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. Auch Frauen mit Deutsch als Muttersprache sind herzlich willkommen. Mütter können ihre Kleinkinder mitbringen, müssen sie aber selber betreuen. Kontakt: Elisabeth Egli, 079 282 19 86. Information: www.granges-melanges.ch. Restaurant La Trattoria, Girardplatz 20.00–23.00: Schlagerabend mit Nockis (Vollkonzert). Luxory, Maienstrasse 6

20.30–23.30: «Midnight Sport». Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton, Trampolin und Volleyball. Auch Tanz und Hip Hop werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten, einen Tischtennistisch und einen Kiosk. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11

SONNTAG, 4. OKTOBER 10.30–13.00: Sportlerehrung der Stadt Grenchen. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25 17.00–18.30: «Zwischen Brot und Geist». Wie kann man mit ausgewogener Ernährung unsere seelische Gesundheit zurückgewinnen? Ein Vortrag der Dipl. Ernährungspsychologischen Beraterin IKP Frau Judith Mühlemann. Eintritt frei, Kollekte. Eusebiushof, Schulstrasse 1

19.00: Klavierabend mit Jürg M. Rickli und Matthias Steiner an der Violine. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater, Lindenstrasse 41

SAMSTAG, 10. OKTOBER 09.00: «Grenchner Flohmi». Der Grenchener Trödel und Handwerker Flohmi findet auf dem wunderschönen Marktplatz jeweils statt. Marktplatz 20.00: Calimeros & Nadine – Schlagerabend. Luxory Club Event, Maienstrasse 6 20.30–23.30: «Midnight Sport». Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11

Ein Deal nach Hitchcock mit Julian Schneider und Patrick Dollmann.

Bild: zvg

Umfrage Mobilität Ihre Meinung zählt! Grenchen will Ihre Mobilität smarter machen. Nehmen Sie bis 31. Oktober 2020 an der kurzen Online-Umfrage teil. Mehr unter: so-mobil.ch/smart-mobil Als Merci erhalten Sie einen Gutschein und können einen von drei Preisen gewinnen. Einfach Code einscannen und an der Umfrage teilnehmen. Danke!

D E M N ÄC H S T

SONNTAG, 11. OKTOBER 10.00–18.00: «Bühnendeutsch – Warum hört man mir immer den «Schweizer» an? Theater-Kurs Hochdeutsche Texte sind für Amateur-Darstellende oft eine besondere Herausforderung. Dozent: Alex Truffer. Mit Kurskosten. Grenchen

HIMMLISCHE ZEITEN

MITTWOCH, 14. OKTOBER

Kultur-Historisches Museum Grenchen Dauerausstellung «Vom Bauerndorf zur Technologiestadt» zur Geschichte der Stadt und Region Grenchen, Sonderausstellung «Ewiger Lückenbüsser – die bewegte Geschichte des Rainschulhauses», Gastausstellung «Von der Wacht zur Feuerwehr». Weitere Informationen: www.museumgrenchen.ch.

19.15–22.15: «Theaterfabrik ü50». Theater-Kurs. Dieser Kurs richtet sich an alle Theater «Küken» über 50! Dozent: Alex Truffer. Mit Kurskosten. Grenchen

23. Oktober 2020, 20 Uhr: Die neue Musik-Revue von Tilmann von Blomberg (Buch). Mit Angelika Mann, Patricia Hodell,Heike Jonca, Nini Stadlmann. Weitere Infos: www.landgraf.de. Parktheater

AG E N DA DAU E RV E RA N S TA LT U N G E N

Kunsthaus Grenchen Öffnungszeiten und weitere Informationen unter www.kunsthausgrenchen.ch