Page 10

SPREITENBACH

WOCHE NR. 41 DONNERSTAG, 11. OKTOBER 2018

Schüsse

AUS DEM GEMEINDERAT Kreditabrechnung Grabäckerstrasse Anlässlich der Einwohnergemeindeversammlung vom 24. Juni 2014 hat der Gemeinderat die Sanierung der Grabäckerbrücke gemäss der damaligen Rechtsauslegung als «Gebundene Ausgabe» zur Kenntnis gebracht. Zwischenzeitlich ist das Bauwerk abgeschlossen worden und es liegt die Kreditabrechnung des Kantons Aargau dazu vor. Demgemäss konnten die erwarteten Kosten um rund 33% unterschritten werden. Die Minderkosten werden damit begründet, dass im Zeitpunkt der Bauausschreibung die Situation im Tiefbau ausserordentlich günstig war. Zudem konnten die Arbeiten, bedingt durch die Vollsperrung der Landstrasse K274, in einem statt in mehreren Arbeitsgängen erledigt werden. Die Kreditabrechnung mit effektiven Bruttoanlagekosten von 1160163 Franken wird der Gemeindeversammlung vom 27. November zur Kenntnisnahme unterbreitet.

10

Die Jagdsaison im Aargau hat begonnen: Jagdaufseher Ruedi Vogel bereitet im Spreitenbacher Wald alles dafür vor.

BARBARA SCHERER

Die Tanzgruppe «Rinia» fördert die Kultur aus dem Kosovo.

zVg

Tanzgruppe gewinnt Kulturpreis Tanzgruppe «Rinia» aus Spreitenbach gewinnt den Kulturpreis in Höhe von 10 000 Franken.

Kreditantrag für Ersatz Transformatorenstationen Um den Stromversorgungsauftrag auch in Zukunft ohne selbst verschuldete Unterbrüche zu gewährleisten, müssen die Anlagen im Mittelspannungsnetz immer wieder erneuert werden. Vier Mittelspannungsschaltanlagen in Transformatorstationen haben den zu erwartenden Lebenszyklus nun langsam erreicht und müssen ersetzt werden. Aus diesem Grund wird der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November ein Verpflichtungskredit über 1055000 Franken zur Genehmigung unterbreitet.

Rund 100 Tanzaufführungen in Spreitenbach und Umgebung hat die Tanzgruppe «Rinia» seit ihrer Gründung vor sieben Jahren vorgetragen. Die Gruppe lässt Kultur und Folklore aus dem Kosovo weiterleben und möchte diese den Schweizer Mitbürgern näherbringen. Nun wurde «Rinia» von der Kulturkommission ausgezeichnet und erhält am Freitag, 19. Oktober, den vom Shoppi-Tivoli mit 10 000 Franken dotierten 35. Kulturpreis. Dieser wird um 19.30 Uhr im Zentrumsschopf überreicht.

Baubewilligung ist erteilt worden an Pathé Suisse SA, Lausanne, für den Mieterausbau Pathé, Sandäcker-/ Landstrasse; Ismaili Idzed, Spreitenbach, für einen Balkon vor Restaurant «Good Life», Fegistrasse 20.

DIE AUFTRITTE in vielen Orten der

Kinder und junge Menschen zwischen fünf und 30 Jahren in den traditionellen Tänzen und vermittelt dabei das notwendige Wissen der nationalen Folklore. Gerade die Förderung der Jugend und das Weitergeben der eigenen Traditionen und Bräuche an die nachfolgende Generation sind einige der Anliegen der Tanzgruppe. Aufgrund des grossen Zusammenhalts in der Gruppe und mit der Unterstützung der vielen Eltern kann jedes Jahr ein schönes Jubiläumsfest gefeiert werden. Neben diesem sozialen Engagement leistet «Rinia» einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung: Bei allen grösseren Anlässen im Dorf ist die Tanzgruppe vertreten. Mit ihren traditionellen und kunstvollen Trachten und ihrer Folklore möchte die Tanzgruppe die kosovarische Kultur den Spreitenbacher Einwohnern vermitteln und dabei gleichzeitig offen für andere Kulturen sein.

Schweiz haben dazu geführt, dass Interessierte aus anderen Kantonen zu den aktiven Mitgliedern der Tanzgruppe zählen. Diese nehmen teilweise weite Wege auf sich, um am Mittwoch Personelles Ylenia Dussin hat ihre am Training in Spreitenbach teil- Verleihung Kulturpreis: Samstag, 19. Anstellung als Sozialarbeiterin der zunehmen. So unterrichtet die Oktober, um 19.30 Uhr im ZentSozialen Dienste Spreitenbach per Tanzgruppe im Moment über 40 rumsschopf, Eintritt frei. 31. Dezember gekündigt. Der Gemeinderat dankt Dussin für die guten Dienste. Die Stelle wird zur NeuINSERAT besetzung ausgeschrieben. Suche 8 Personen, Einstell- und Termine 29. September bis 14. Oktodie ernsthaft ihr Gewicht Aussenparkplätze ber: Herbst-Schulferien; 15. Oktokontrollieren wollen! im Gebiet Bahnhof-RotzenbühlErstgespräch mit Body-Scan-Analyse ber, 17 Uhr: unentgeltliche Rechtsunverbindlich und kostenlos. strasse in Spreitenbach zu vermieten. auskunft, Gemeindehaus, Pos-strasPraxis für LebensAussenparkplatz Fr. 75.–/Mt. Energie & Zellernährung se 13; 19. Oktober, 19.30 Uhr: Einstellplatz Fr. 130.–/Mt. Katharina Bonvin Kulturpreisverleihung, ZentrumsTel. 056 496 09 50 Frau Vanessa Ruff, schopf; 26. Oktober, 19.30 Uhr: Pokathy.bonvin@bluewin.ch Telefon 044 456 57 47 www.nubolife.ch litapéro, Zentrumsschopf.

Die Äste knacken unter seinen Schuhen. Immer wieder muss er Äste aus dem Weg schieben. Vorsichtig geht Ruedi Vogel durch das Dickicht: Salzbeutel in der einen Hand, die Leine von Hündin Sheila in der anderen Hand. In seiner Jackentasche steckt eine Flasche Wasser: Er ist unterwegs zu einem Leckstein für Rehe. Ruedi Vogel ist seit 1984 Jagdaufseher der Gemeinde Spreitenbach. Anfang Oktober hat die Jagdsaison im Aargau offiziell begonnen. Bis Ende Dezember wird in den hiesigen Wäldern Jagd auf Rehe und Füchse gemacht. «Wir organisieren eine Treibjagd, dabei werden die Tiere von den sogenannten Treibern mit ihren Hunden aus dem Dickicht getrieben», erklärt Ruedi Vogel. DER 69-JÄHRIGE war bis vor einigen Jahren selbst ein Treiber. Doch seit er Hüfte und Knie operieren musste, überlässt er diese Aufgabe seinen Jagdkollegen. «Meine Aufgabe ist die Aufstellung: Ich verteile einen Teil der Jäger für die Treibjagd im Wald.» Während die Treiber die Tiere aus dem Unterholz scheuchen, warten die Jäger an fixen Plätzen im Wald, um das Wild zu erlegen.

«Ich schiesse nie ein Tier, das mich gesehen hat.» RUEDI VOGEL, JAGDAUFSEHER

Auf dem Heitersberg findet die Jagd jedoch erst Ende Oktober statt. Bis dahin sucht Ruedi Vogel die perfekten Plätze im Wald für die Jäger. «Jetzt erledige ich auch Arbeiten wie Salzsteine auffüllen», sagt Ruedi Vogel, während er vor einem hohlen Baumstrunk Halt macht. Langsam füllt er das Salz in die Öffnung und spült es mit etwas Wasser in die Tiefe. Mit der Zeit tritt das Salz durch die

Profile for AZ-Anzeiger

20181011_WOZ_LIWANZ  

Limmatwelle Woche 41

20181011_WOZ_LIWANZ  

Limmatwelle Woche 41