Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

22. Februar 2018 | Nr. 08 | 79. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Eishockey-Schiedsrichter Das Bieler Nachwuchstalent Daniel Lambert ist auf gutem Weg zu einer grossen Karriere.

WOCHENTHEMA

Auf zum Schneeschuhwandern DER WINTER ist zurück. Oder war er gar nie weg? Jedenfalls machen Aktivitäten auf dem Schnee noch mehr Spass. Zum Beispiel mit einer geführten Schneeschuhwanderung auf dem Grenchenberg. JOSEPH WEIBEL

U Der Hundesalon Ihres Vertrauens! Schönheit für alle Rassen

Hundesalon Therese Zbinden Nelkenweg 4 2543 Lengnau Telefon 032 652 15 89 oder 032 652 08 66 Termin nach Absprache

nd wenn es, wie Ende letzte Woche, den Schnee – vorwiegend in den Niederungen – vom Regen wieder weggeschwemmt hat, so hat es auf dem Berg genug. Sagt auch Christoph Speiser, verantwortlich für Winteraktivitäten bei Grenchen Tourismus. Die geführten Schneeschuhwanderungen auf dem Grenchenberg haben sich zu einem kleinen Renner entwickelt.

Noch bis 10. März

«Dieser Winter ist natürlich ganz nach unserem Geschmack», freut sich Speiser. Schnee schon vor Silvester. Der Januar fiel dann buchstäblich ein bisschen ins Wasser. Nun ist es wieder kälter, und der Schnee über 1000 Meter über Meer hat sich festigen können. Christoph Speiser hat noch bis zum 10. März 2018 Daten für geführte Schneeschuhwanderungen aufgelistet.

Ihr Partner für Nutzfahrzeuge

Schönes Wetter, Schnee bis genug und gute Stimmung: Schneeschuhwandern ist voll trendig. (Bild: Grenchen Tourismus) So funktioniert’s

Und so funktioniert es. Wer Lust auf eine Schneeschuhwanderung hat, meldet sich auf der Website von Grenchen Tourismus an: www.grenchentourismus.ch/entdecken/ winter/schneeschuhwandern Mit einem Klick ist er auf dem Anmeldeformular. Hier steht auch, wer die Wanderung leitet. Grenchen Tourismus hat vier Schneeschuhwanderleiter. Eine geführte Wanderung dauert anderthalb bis zwei Stunden. Kostenpunkt für die Wanderung: 27 Franken (Kinder die Hälfte). Wer keine eigenen Schneeschu-

he hat, kann sie mieten (15 Franken, Kinder 5 Franken). «Auch Neulinge sind bei uns immer willkommen», sagt Christoph Speiser. Eine Gruppe umfasst im Schnitt zwei bis sechs Personen. Die nächsten Wanderungen sind morgen Abend, am Samstag und Sonntag. Für Kurzentschlossene empfiehlt Speiser zwar, das Anmeldeformular auszufüllen. «Am besten nimmt man dann aber mit dem entsprechenden Wanderleiter telefonisch Kontakt auf.» Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr beim Untergrenchenberg.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 22. Februar 2018 | Nr. 08 ▲

IMMOBILIEN

Eine Ausbildung im Auto-Gewerbe...

VERMIETEN

Tag der offenen Türen

im Gerolag Center Olten (Bus-Linie 572, genügend Parkplätze vorhanden)

Samstag, 24. Februar 2018, von 10 bis 15 Uhr Wir zeigen Ihnen: ✔ wo und wie die Überbetrieblichen Kurse stattfinden ✔ wo das QV durchgeführt wird ✔ und vieles mehr… ei Pr

Selbstverständlich gibt es Kaffee oder ein Glas Wein!

s-

Bettlach, Drosselweg 2½-Zi.-Whg. Fr. 660.– / Fr. 130.– NK 3½-Zi.-Whg. Fr. 790.– / Fr. 140.– NK 4½-Zi.-Whg. Fr. 1000.– / Fr. 170.– NK GK, gross, schön, hell, Laminat, grosser Balkon Bettlach, Bischmattstrasse 2½-Zi.-Dach-Whg. Fr. 980.– / Fr. 170.– NK GK, GS, eigene Waschmasch., sehr gross, schön, hell, Laminat Grenchen, Bettlachstrasse Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.– 105 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² 3 Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Telefon 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Hi

Wir freuen uns auf interessante Gespräche!

t

Auto Gewerbe Verband Sektion Solothurn, Geschäftsstelle Olten Industriestrasse 78, 4600 Olten

VERKAUFEN

 " %&’$ #&’(%! %

+!%/(# -)%(,($ ( .,("#* *#* ’ $# &( ’#($( ,

,%, 8>DD;H 7F=EKE< ":9% )-(D # D?J ) 6;HH9II; ":9& *(D # 19K@9=H )/.-

IMPRESSUM

254 +/, (((&$ LL<B% * 3?EIJ;BC=9BB;EGBNJL; O @; *, (((%M LL<B% ) 0KII;EG9HAGC9JL O ),!(((’$ ,/4:5<3>?=/>>2 ’+ ! &)($ -=2;142: .28" $’& *)& %$ )’ @"156=61<699<06762;#15

Heute wohnen, morgen bezahlen! Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung helle und grosszügige

3 – 4½-Zimmer-Wohnungen

an der Hohlenstrasse 10–16 in Grenchen mit hervorragender Fernaussicht. Die Wohnungen bestechen durch folgende Details: + lichtdurchflutete Küche + Bad/WC mit Fenster + eigenes Kellerabteil + Abstellplätze können für Fr. 40.– zusätzlich gemietet werden Die tollen Wohnungen liegen direkt 1 km vom Bahnhof und befinden sich an sonnigem Hang. Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Besichtigungstermin. Wir freuen uns auf Sie!

REALIT TREUHAND AG | Lenzburg www.realit.ch | 062 885 88 28 celine.schmid@realit.ch

STELLENMARKT

STELLEN

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.91 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 08 | Donnerstag, 22. Februar 2018

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Verein AIG, Maienstrasse 6 2540 Grenchen WP im Freien Maienstrasse 6 / GB-Nr. 1889 Gesuchsteller

Gesuchsteller

Meto-Fer Automation AG Maienstrasse 6, 2540 Grenchen Bauvorhaben Nutzungsänderung, EG + 1. OG (alt: Wohnen/Büro/Hotelzimmer, neu: Wohngemeinschaft für demenzkranke Menschen) Bauplatz Flughafenstr. 1, Maienstr. 6 / GB-Nr. 1871 Planverfasser Gesuchsteller Gesuchsteller Stasi Sinisa + Cedro Adriana Maria-Schürer-Strasse 17, 2540 Grenchen Bauvorhaben Abbruch Garage und Anbau Wohnung Bauplatz Florastrasse 7 / GB-Nr. 1979 Planverfasser Ivo Erard, Architekten + Planer AG, Niklaus-Wengi-Str. 105, 2540 Grenchen Gesuchsteller Reist Storen AG, Solothurnstrasse 71 2540 Grenchen Bauvorhaben Maschendrahtzaun Bauplatz Solothurnstrasse 71 / GB-Nr. 5002 Planverfasser Gesuchsteller Planauflage Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 8. März 2018 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Am Dienstag, 27. 2. 2018, 17.00 Uhr findet im Ratssaal des Parktheaters eine GR-Sitzung statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. 1. Lärmsanierung von Gemeindestrasse / Lärmsanierungsprojekte / Genehmigung / Antrag zur öffentlichen Auflage 2. Postulat Nicole Hirt (glp): Schulcampus mit immersivem Unterricht: Beschluss über Erheblicherklärung 3. Gebührentarif der Stadtkanzlei und der Einwohnerkontrolle / Generelle Gebührenordnung: – Klärung Geltungsbereich (ganze Stadtverwaltung) / Umbenennung – Anpassungen / Ergänzungen der Gebührenpositionen – Einheitliche Regelungen betr. Mahnungen, Inkasso 4. Wahl Pensionskassenkommission für die Amtsperiode 2018–2021 5. Personalkommission: Bestätigung von zwei Mitgliedern (Vorschlag PVG: Caroline Rentsch, Daniel Staufer)

Der Mensch im Zentrum

Patricia Bühler

Hilfe für Grundpflege, Haushalt und Gesellschaft etc.

Bielstrasse 9 2540 Grenchen

Termine auf Anfrage

078 819 08 60

Gerichtliches Verbot

Auf das Gesuch der Sitek AG, System- und Instrumententechnik, Neckarsulmstrasse 24, 2540 Grenchen, wird Unbefugten das Befahren und Parkieren mit Fahrzeugen jeder Art auf dem Grundstück GB Grenchen Nr. 1410, Riedern, Neckarsulmstrasse 24, richterlich untersagt. Berechtigt sind einzig Arbeitnehmer, Kunden, Besucher und Lieferanten der Liegenschaft Nr. 24. Wer diesem Verbot zuwiderhandelt, wird mit einer Busse bis CHF 2’000.00 bestraft. Gegen dieses Verbot kann innert 30 Tagen seit der Publikation beim Richteramt Solothurn Lebern, Westbahnhofstrasse 16, 4502 Solothurn, Einsprache erhoben werden. Eine allfällige Einsprache macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbotes ist beim Gericht Klage einzureichen (Art. 259 f. ZPO). Solothurn, 4. Januar 2018 Der Amtsgerichtspräsident

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 25. Februar 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Dienstag, 27. Februar 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle,Tunnelstrasse. Pfarrerin Doris Lehmann. Markuskirche Bettlach Freitag, 23. Februar 15.15 Ökumenische Andacht im APH Baumgarten. Pfarrerin Brigitte Siegenthaler. 16.00 Fiire mit de Chliine in der Markuskirche. 16.00 Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. Sonntag, 25. Februar 10.00 Antrittsgottesdienst von Pfarrerin Brigitte Siegenthaler. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 24. Februar 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 25. Februar 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 27. Februar 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Ökum. Friedensgebet in der Josefskapelle. Mittwoch, 28. Februar 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 1. März 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 2. März 9.00 Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 25. Februar Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 25. Februar 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 25. Februar 19.00 Gottesdienst (17.00 Uhr Latinofest).

3

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 22. bis 24. 2. 2018 zarte Rinds-Entrecôte 100 g Fr. 5.90 natur + mariniert

Geschnetzeltes Schweinefleisch

kg

Fr. 13.90

feine Cordons bleus maison kg

Fr. 16.90

natur + Töpfli

Wochenhit

Käse des Monats Bergrahmkäse

100 g

Fr. 1.75

und weitere gluschtige Aktionen

Markthof-Imbiss offen! Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen. VOI LENGNAU · BIELSTRASSE 35 · Tel. 058 567 59 50

Diverse Fasnachtsplaketten

Grosse Sammlung von Grenchen. Preis nach Absprache. Tel. 079 251 11 57

Kaufe Autos

Busse, Lieferwagen, Wohnmobile & LKW. Barzahlung Telefon 079 777 97 79 (Mo-So)

Kaufe Gebrauchtwagen, Motorräder, Busse und Lieferwagen. Alle Marken und Jg., auch für Export. Gute Barzahlung, gratis Abholung. Telefon 076 334 16 86 (auch Sa und So) mansour.handel@gmail.com


Unser Tipp:

Madeira im Frühling

Geniessen Sie angenehme Temperaturen und eine abwechslungsreiche Flora auf der portugiesischen Perle im Atlantik. Infos und Reisevorschläge erhalten Sie bei uns. Ihr Vasellari-Team: Rolf Probst und Christina Habegger Marktstrasse 4, 2540 Grenchen SO, Tel. 032 652 77 52 mail@vasellari-grenchen.ch, www.vasellari-grenchen.ch Öffnungszeiten: MO–FR 8.30–12.00 und 13.30–18.00 SA 9.00–12.00

• Umzüge von A bis Z • USM-Möbel (Demontage und Montage) • Einlagerungen (privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art • 10% AHV-/IV-Rabatt ab 2018 2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch


Grenchen

Nr. 08 | Donnerstag, 22. Februar 2018

5

«Der Rahmen bewährt sich auf längere Sicht» GRENCHEN Am 18. März kommt es im Grenchner Hof zur zweiten Fest- und Hochzeitsmesse. Der Grenchner Stadt-Anzeiger stellt die aktuellen Aussteller vor und präsentiert mit ihnen die aktuellen Trends Eine Uhr als Erinnerungsstück

SINJA GRÄPPI (TEXT UND FOTOS)

D

ie zweite Fest- und Hochzeitsmesse steht kurz bevor. Wie letztes Jahr sind 14 regionale Aussteller mit dabei. Wir berichten in loser Folge über die Aussteller. Bereits erschienen sind die Beiträge mit Art of Beauty Laura, Coiffure Création Marc, Bijouterie Maegli, Boutique Silhouette und Boutique Olivia.

Beliebte Ritzenhoff-Gläser

Aus Nachbarn wurden Anfang Februar Geschäftspartner: Bruno Bertini (Uhren und Bijouterie) und Agnes Chirico von der Team Papeterie führen in den Räumlichkeiten der Papeterie ein «Shop in Shop»-Konzept. «Die Idee kam uns während eines gemeinsamen Mittagessens», sagt Agnes Chirico. Knapp ein halbes Jahr später wurde aus der Idee Realität. Bruno Bertini: «Unsere beiden Branchen passen zusammen. Aus einer Papeterie und einer Bijouterie wird eine Geschenkboutique.» An der diesjährigen Fest- und Hochzeitsmesse werden sich die Geschäftspartner deshalb an einem gemeinsamen Stand zeigen und das kooperative Ladensystem auch nach Aussen präsentieren. Gedanken über den gemeinsamen Auftritt machen sich die beiden Geschäftsleute in den nächsten Tagen. «Der Umzug und das ganze Drumherum hat uns natürlich schon absorbiert.» Der Stand solle etwas weniger aufwändig daherkommen, sagt Agnes Chirico. Für sie sind aber die Produkte von Ritzenhoff gesetzt. «Sie sind ein Renner bei unseren Kunden.»

Bruno Bertinis Uhrengeschäft und Bijouterie ist seit Anfang Februar in der Team Papeterie von Agnes Chirico zu finden. Sie teilen sich neu einen Stand an der Fest- und Hochzeitsmesse.

Pünktlich auf die letztjährige Messe nahm Agnes Chirico ein neues Produkt ins Sortiment auf und hoffte auf gute Resonanz. Zum Produkt: Kaffeerahmdeckeli werden mit einem Motiv nach Wunsch bedruckt – zum Beispiel mit den Konterfeis des Hochzeitspaars. Agnes Chirico: «Das Interesse dafür hielt sich aber in Grenzen.» Anders verhält es sich generell im Verkauf. «Dieses individuell gestaltbare Produkt ist hingegen sehr beliebt für Taufen, Jubiläumsfeiern und Geburtstage.» Bruno Bertini spricht ebenfalls von guten Kontakten, die er an der Erstauflage der Fest- und Hochzeitsmesse machen konnte. «Bei Frischvermählten sind Armbanduhren als bleibendes Erinnerungsstück sehr beliebt», weiss Bertini aus Erfahrung. Die beiden Geschäftsleute finden das Konzept der Ausstellung gut. «Der Rahmen bewährt sich auch auf längere Sicht», meint Chirico. Bruno Bertini zeigt sich über die leicht verkürzte Messedauer (von sieben auf sechs Stunden) erfreut. «Der grosse Andrang ist während den Mittags- und Nachmittagsstunden. Am späteren Nachmittag wollen die Leute den Sonntag gemütlich zu Hause ausklingen lassen.»

Die Flitterwochen rufen

Rolf Probst und Christina Habegger freuen sich schon jetzt auf viele Anfragen für Flitterwochen-Angebote.

NEUES VON DER STANDORTFÖRDERUNG DER STADT GRENCHEN

NEWS

Gewerbefläche gesucht

Was ist der Höhepunkt einer Hochzeitsfeier? Das lässt sich wohl nicht pauschalisieren. Sicher aber ist, dass Frischvermählte mit unvergesslichen Flitterwochen ihrem schönsten Tag das Tüpfelchen aufs «i» setzen. Und wohin zieht es das junge Liebespaar? «Besonders begehrt sind zurzeit die Malediven, Mauritius oder die Karibik», weiss Rolf Probst, Geschäftsin-

haber des Reisebüros Vasellari AG. Wem die Reise zu weit ist, findet in Sardinien wunderschöne Resorts. «Ist eine längere Reise geplant, sind Hawaii oder Australien kombiniert mit der Südsee hoch im Kurs.» Es gebe aber auch immer wieder Hochzeitspaare, die in kurzer Zeit viel sehen wollen. In diesem Fall schlägt er schon mal eine Kreuzfahrt vor. Auch Hotels haben sich auf diese speziellen Gäste eingestellt. «Gewisse Hotels bieten Hochzeitspakete an, zum Beispiel mit einem romantischen Abendessen am Strand.» Wen es in der eigenen Heimat hält, oder wer in eines unserer benachbarten Länder reisen will, findet im Reisebüro ebenfalls entsprechende Angebote. «Wir organisieren alles von A bis Z, wenn es sein muss», versichert Probst. Und ein Reisebüro sei auch erster Kontakt, wenn etwas nicht rund laufe. Rolf Probst: «Die Leute buchen ihre Ferien wieder vermehrt in Reisebüros. Ich gehe davon aus, dass das auch mit einem gewissen Sicherheitsgefühl zu tun hat.» Rolf Probst kann sich gut vorstellen, dass nach der Fest- und Hochzeitsmesse einige Anfragen für individuell organisierte Flitterwochen eingehen.

> DIESE FIRMEN STELLEN AM SONNTAG, 18. MÄRZ, AUS Art of Beauty Laura, Coiffure Création Marc, Restaurant Grenchner Hof, Limousinenservice Nazif Kastrati, Möbel-Märit, Boutique Olivia, Silhouette, Bijouterie Maegli, Blumenatelier Allemann, André Berger Fotographie, La Mariposa Weddings, Reisebüro Vasellari, Team Papeterie, Bijouterie Bertini.

Azzurro ist eine Liebesgeschichte zwischen Süditalien, Amerika und Gelsenkirchen. (Bild: zvg)

GRENCHEN

Karin Heimann, Standortförderin Grenchen.

D

ie Standortförderung der Stadt Grenchen umfasst seit Anfang 2018 die beiden Bereiche Wirtschaftsförderung und Standortmarketing. Als Wirtschaftsförderung sind wir in erster Linie eine Dienstleistungsstelle für ansässige und ansiedlungsinteressierte Unternehmen und ein Bindeglied zwischen Stadt und Wirtschaft. Als Anlaufstelle unterstützen wir Firmen, die sich in Grenchen ansiedeln möchten, oder Jungunternehmer, die sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, hier eine eigene Firma zu gründen oder eine bestehende zu übernehmen. Aber auch ansässige Firmen unterstützen wir bei ihrer Entwicklung, beispielsweise bei Fragen zur Unternehmensnachfolge oder bei der Suche nach Technologiepartnern. Dabei funktionieren wir als Teil eines grossen regionalen und überregionalen Netzwerkes von verschiedenen Partnern. Ein wichtiges Aufgabengebiet der Wirtschaftsförderung ist die Vermittlung verfügbarer Industrie- und Gewerbeflächen in Grenchen, sei es für Fir-

Suppentag im Zwinglihaus

men, die sich in Grenchen niederlassen möchten, oder Grenchner Betriebe, die beispielsweise aus Platzgründen einen neuen Standort suchen. Letztes Jahr haben wir mehr als 20 Grenchner und rund 20 auswärtige Firmen bei der Suche unterstützt, die einen neuen Standort in Grenchen suchen. Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können, führen wir ein Immobilien-Verzeichnis mit Bauland, Gewerbe-Liegenschaften, Gewerbeflächen und Büroräumen. Dieses Verzeichnis wird laufend aktualisiert und zeigt aktuell 13 grössere Angebote in Grenchen, die wir unter www.grenchen.ch/wirtschaft, Flächenangebote mit Angaben zur jeweiligen Kontaktperson zur Verfügung stellen. Erhalten wir Standortanfragen von Firmen, ergänzen wir diese Angebote massgeschneidert mit aktuellen Angeboten aus den nationalen Immobilien-Portalen. Falls Sie über freie Gewerbeobjekte verfügen, schicken Sie uns Ihre Informationen an wirtschaftsfoerderung@grenchen.ch. Wir nehmen Ihre Angebote gerne mit Ihren Kontaktangaben in unser Verzeichnis auf.

Morgen Freitag wird die schöne Tradition mit dem Suppentag im Zwinglihaus fortgesetzt. Organisiert wird der Anlass, der um 11.30 Uhr beginnt, von der Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach. Für den Suppentag ist keine Anmeldung nötig. Serviert werden neben der hausgemachten Suppe Brot und Wienerli. Zum Kaffee werden selbstgebackene Kuchen angeboten. Der Erlös geht an «Brot für alle». www.grenchenref.ch jw

GRENCHEN

FCG15 geht in die Rückrunde

Ende Januar ging es bereits wieder los mit dem ersten Testspiel für den FC Grenchen 15. Bis zum Saisonstart stehen noch zwei Spiele offen: Am 24. Februar findet ein Testspiel in Biel gegen den FC Aurore statt (16 Uhr). Am 17. März testet Grenchen zum letzten Mal gegen den Zweitligisten FC Courtételle. Spielbeginn in Grenchen um 17 Uhr. Ernst gilt es dann ab 24. März. Zum Auftakt der Rückrunde muss der FCG nach Trimbach (Spielbeginn 18 Uhr). Das erste Heimspiel ist dann zwei Wochen später im «Brühl» gegen den SC Blustavia. Vor der Rückrunde liegt der FCG 15 auf Rang 4 und hat aus elf Spielen 21 Punkte auf seinem Konto. Die gleichen Punkte teilen sich der zweitplatzierte SC Fulenbach und der Drittplatzierte FC Bellach. Leader FC Subingen liegt fünf Punkte vor diesem Trio. jw

Azzurro – das Italo-Pop-Musical GRENCHEN Nach der Premiere im Winter 2016/2017 und den darauffolgenden Aufführungen überschlug sich die Presse vor Begeisterung. Alle Vorstellungen waren ausverkauft – das Publikum tobte! Doch erst mal von vorne: Die deutsch-italienische Band I Dolci Signori ist die erfolgreichste Italo-Band Deutschlands. Tourneen führten sie bereits durch ganz Europa und sogar bis nach Abu Dhabi. Die Idee, jetzt auch die Theaterbühne zu erobern, entstand gemeinsam mit Stefan Tilch, dem Intendanten des Landestheaters Niederbayern, der auch Regie führte. Bei dem Stück nehmen die Musiker und Schauspieler ihre Zuschauer mit auf eine musikalische Reise durch Italien: Klassiker wie «Azzurro», «Senza una donna» oder «Gloria» werden gekonnt in den Handlungsstrang eingebunden und sorgen für Urlaubsstimmung.

Und worum geht es? Gloria, die nach Amerika ausgewanderte Jugendliebe von Rocky, soll nach dem Willen ihres Onkels einen Americano heiraten. Rocky, der das verhindern will, fehlt das Geld für die Reise über den grossen Teich. Da erinnert sich der Nonno an die Zeit, als man mit ehrlicher Arbeit im Bergbau ein Vermögen im fernen Deutschland machen konnte. Gesagt, getan: Rocky startet seine Vespa, und los geht’s. Nach einer Odyssee mit vielen Abenteuern landet Rocky gemeinsam mit seinem Kumpel Gianni und der deutschen Touristin Frauke in Gelsenkirchen. Aber mit Steinkohle ist hier schon lange kein Geld mehr zu verdienen. Frustriert sitzt Rocky wieder zu Hause in seinem Dorf in Süditalien, als plötzlich der Geldbote vor der Tür steht. jw Die Aufführung findet statt am 28. Februar 2018, 20 Uhr, im Grenchner Parktheater.


Jetzt!!! Bei uns Probe fahren! City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75


DER NEUE MAZDA MX-5. mit SKYACTIV Technologie. Leidenschaftlich anders.

NEUER PREIS

ab Fr. 24 900.— 5 Jahre Garantie Auch zu mieten ab Fr. 140.— pro Tag, inkl. 200 km

JETZT BEI UNS PROBE FAHREN. Besuchen Sie uns an der Auto Expo Grenchen vom 23. bis 25. März 2018.

Garage Thomi AG Leimenstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 652 60 30 garagethomi@bluewin.ch www.garagethomi.ch

DER NEUE HONDA JAZZ 2018 Ihr HONDAServicepartner in der Region

Garage Arni GmbH

Bielstrasse 34 2543 Lengnau Tel./Fax 032 652 51 06


8

Seeland

Donnerstag, 22. Februar 2018 | Nr. 08

«Ich habe den besten Platz im Stadion»

NO REFS – NO GAME Oftmals wird vergessen, dass kein Eishockey-Match ohne Schiedsrichter durchgeführt werden könnte. Im Seeland hat das Schiedsrichterwesen gar Tradition, denkt man zum Beispiel an einen Reto Bertolotti. Aber auch Nachwuchstalente wie der Bieler Daniel Lambert sind auf gutem Weg zu einer grossen Karriere DANIEL MARTINY

in seine Fussstapfen. So beispielsweise der Bieler Daniel Lambert, seit drei Saisons vorab in der obersten Amateurklasse als Linesman im Einsatz. Sein Weg führt steil nach oben, und der Seeländer gibt alles für den Erfolg. Dabei zählt: «Wir wollen nicht im Mittelpunkt des Spiels stehen, wir wollen dem Spiel helfen, zu einem tollen Erlebnis zu werden. Und dazu kämpft man unter dem Motto: ‹Für den Erfolg geben wir unser Bestes›. Nur im Teamwork mit gegenseitigem Vertrauen in einer Gruppe auf höchstem Niveau

T

eamgeist, Dynamik, Emotion, Energie und Präzision. All diese Worte gehören zu einer der populärsten Mannschaftssportarten der Welt, sie begeistert und steht für pure Leidenschaft: das Eishockey. Hunderte von Partien finden in diesen Monaten statt. Auf nationalem Niveau, und noch viel mehr auf regionaler Ebene. Und dazu braucht es immer die Schiedsrichter, von denen es gemäss dem Schweizerischen Eishockey Verband SEHV rund 200 zu wenig gibt. Ein Zuckerschlecken ist es nun wirklich nicht, aber es bringt eine Menge Spass, im schnellsten Sport der Welt als «Zebra» zu fungieren. Eine gesunde Portion Ehrgeiz sollte im Wesen liegen, genauso wie ein «dickes Fell», um selbst in brenzligsten Situationen noch cool zu bleiben. Die Liebe zum Eishockey vorausgesetzt, ist es rasch einmal möglich, eine Karriere als Linesman, oder später als Head-Referee einzuschlagen.

«No Refs – No games» zählt auf der ganzen Welt. (Bilder: zvg)

Daniel Lambert gehört zu den aufstrebenden Schiedsrichtern aus dem Seeland.

Teamwork auf hohem Niveau

Ein Seeländer Schiedsrichter hat bis vor wenigen Jahren Geschichte geschrieben: Reto Bertolotti. Er leitete über 800 NL-Partien als Schiedsrichter, ab 1997 gar als Profi, ab 2005 als Referee Chief beim SIHF und schliesslich als Instruktor. Einsätze bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen gehörten selbstverständlich dazu. Inzwischen ist Bertolotti zurückgetreten, und der Nachwuchs tritt

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 07. 02. – 19. 02. 2018 Grenchen Sunnepark Grenchen AG, in Grenchen, CHE-322.805.404, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 167 vom 30.08.2017, Publ. 3722917). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Trachsel, Peter, von Ebikon, in Risch, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zuzweien. Tagesregister-Nr. 664 vom 05.02.2018 / CHE-322.805.404 / 04044571 AudioVisionTrends Pioggia, bisher in Niederbipp, CHE-177.349. 739, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 178 vom 14.09.2016, Publ. 3053553). Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Langhagstrasse 17, 2540 Grenchen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Pioggia, Renato, von Laufenburg, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift [bisher: in Niederbipp]. Tagesregister-Nr. 679 vom 06.02.2018 / CHE-177.349.739 / 04047107 AudioVisionTrends Pioggia, in Niederbipp, CHE-177.349.739, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 178 vom 14.09.2016, Publ. 3053553). Das Einzelunternehmen wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen im Handelsregister des Kantons Solothurn eingetragen und im Handelsregister des Kantons Bern von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 2081 vom 06.02.2018 / CHE-177.349.739 / 04046707 miracola treuhand ag, in Grenchen, CHE-471.157.605, Alpenstrasse 80, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 05.02.2018. Weitere Adressen: Alemannenweg 11, 2540 Grenchen. Zweck: Führung einer Treuhandgesellschaft mit allen damit verbundenen Dienstleistungen, insbesondere in der Buchführung und Unternehmens- und Steuerberatung. Kann alle Geschäfte eingehen oder Verträge abschliessen inkl. Kauf und Verkauf von Liegenschaften, die geeignet sind, den Geschäftszweck zu fördern oder die direkt oder indirekt damit in Zusammenhang stehen. Aktienkapital: CHF 100’000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000.00. Aktien: 1’000 Namenaktien zu CHF 100.00. Qualifizierte Tatbestände: Beabsichtigte Sachübernahme: Die Gesellschaft beabsichtigt, das Geschäft des im Handelsregister eingetra-

Wandel zum «Zebra»: Die wichtigsten Schiri-Utensilien vom SEHV.

genen Einzelunternehmens ’miracola treuhand’, in Grenchen (CHE109.945.166), mit Aktiven und Passiven zum Preis von höchstens CHF 100’000.00 zu übernehmen. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 05.02.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Lo Giudice, Maria, von Grenchen, in Grenchen, Präsidentin des Verwaltungsrates, Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift; Lo Giudice, Bruno, von Grenchen, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 674 vom 06.02.2018 / CHE-471.157.605 / 04047097 Thommen Medical AG, in Grenchen, CHE-109.314.907, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 105 vom 01.06.2017, Publ. 3555283). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Wintzenrieth, Hubert, französischer Staatsangehöriger, in Paris (FR), Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung. Tagesregister-Nr. 716 vom 07.02.2018 / CHE-109.314.907 / 04049999 Platit AG, in Grenchen, CHE102.129.266, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 125 vom 30.06.2017, Publ. 3614247). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Blösch, Peter, von Mörigen, in Biel/Bienne, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Gfeller, Thomas, von Röthenbach im Emmental, in Biel/Bienne, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Blösch, Dr. Dominik, von Mörigen, in Zofingen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Blösch, Dominik, ohne eingetragene Funktion, mit Kollektivprokura zu zweien]; Blösch, Erich, von Mörigen, in Biel/Bienne, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift]; Cselle, Dr. Tibor Dénes, deutscher Staatsangehöriger, in Oberdorf (SO), Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: ohne eingetragene Funktion, mit Kollektivprokura zu zweien]; Haefeli, Hans Rudolf, von Mümliswil-Ramiswil, in Rüttenen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 710 vom 07.02.2018 / CHE-102.129.266 / 04049987 AK-SOFT GmbH, bisher in Walzenhausen, CHE-105.202.787, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 96 vom 18.05. 2012, Publ. 6682990). Statutenän-

derung: 23.01.2018. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Bachtelenrain 24, 2540 Grenchen. Qualifizierte Tatbestände neu: [Die Bestimmung betreffend die Sacheinlage/ Sachübernahme bei der Gründung der Gesellschaft vom 02.07. 1999 ist im Sinne von Art. 777c Abs. 2 Ziff. 1 i.V.m. Art. 628 Abs. 4 OR aus den Statuten gestrichen worden.] [gestrichen: Sacheinlage/ Sachübernahme: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung gemäss Sacheinlagevertrag vom 17.06.1999, Büromöbel, -geräte sowie Hard- und Software, zum Preise von CHF 15’000, wovon CHF 10’000 auf das Stammkapital angerechnet und CHF 5’000 als Forderung gutgeschrieben werden.]. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Bischofberger, Kurt, von Oberegg, in Walzenhausen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit einem Stammanteil von CHF 20’000.00; Bischofberger Grässli, Priska, von Grabs, in Thal, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Koch, Robert, von Wohlen (AG), in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 728 vom 08.02.2018 / CHE-105.202.787 / 04052785 AK-SOFT GmbH, in Walzenhausen, CHE-105.202.787, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 96 vom 18.05.2012, Publ. 6682990). Löschungsgrund: Die Gesellschaft wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen im Handelsregister des Kantons Appenzell Ausserrhoden von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 236 vom 08.02.2018 / CHE-105.202.787 / 04052943 MDV & A Immobilien AG, in Grenchen, CHE-230.526.839, Kapellstrasse 5, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 05.02.2018. Zweck: Handel mit und Verwaltung von Liegenschaften im In- und Ausland, Vermittlung und Erbringung von Bauhandwerkerdienstleistungen sowie Import und Export von Baumaterialien und Wohnzubehör. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, Grundeigentum und Immaterialgüterrechte erwerben, halten und veräussern sowie alle Geschäfte tätigen, die geeignet sind, um die Entwicklung der Gesellschaft und die Erreichung ihres Zwecks zu fördern. Aktienkapital: CHF 100’000. 00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000.00. Aktien: 1’000 Namenaktien zu CHF 100.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 05.02.2018 wurde auf die

eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Odun, Duran, türkischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Atici, Halil, von Selzach, in Selzach, Vizepräsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Atici, Ali Ekber, von Selzach, in Selzach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Kisa, Mehmet, türkischer Staatsangehöriger, in Selzach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Zilkifli, Velican, türkischer Staatsangehöriger, in Solothurn, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 724 vom 08.02.2018 / CHE-230.526.839 / 04052777 NEUE WOHNBAUGENOSSENSCHAFT GRENCHEN NWG, in Grenchen, CHE107.935.429, Genossenschaft (SHAB Nr. 168 vom 31.08.2016, Publ. 3029739). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Weber, Doris, von Wyssachen, in Bätterkinden, Verwalterin, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 759 vom 09.02.2018 / CHE-107.935.429 / 04055871 BCI Blösch Corporation AG, in Grenchen, CHE-102.307.817, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 200 vom 16.10.2017, Publ. 3811427). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Blösch, Dr. Dominik, von Mörigen, in Zofingen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Blösch, Dominik]. Tagesregister-Nr. 746 vom 09.02.2018 / CHE-102.307.817 / 04055845 Hotel Restaurant Krebs GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE113.340.977, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 209 vom 27.10.2016, Publ. 3130725). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird gelöscht. Tagesregister-Nr. 779 vom 12.02.2018 / CHE-113.340.977 / 04058443 BLACKOUT AG, in Oensingen, CHE445.282.788, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 221 vom 14.11.2017, Publ. 3867309). Statutenänderung: 08.02.2018. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: bei KSC Simmen Cattin AG, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 788 vom 13.02.2018 / CHE-445.282.788 / 04061109 Assos Coiffeur Govan Guli, in Grenchen, CHE-340.747.012, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 12 vom 18.01.2017, Publ. 3290719). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 816 vom 14.02.2018 / CHE-340.747.012 / 04063809

kann man diese Ziele gemeinsam erreichen.»

Eine tolle Lebensschule

Jetzt, wenn in den Gärten die ersten Frühlingsblumen spriessen und bei den Eishockeyspielern die Bärte wachsen, dann geraten auch die Schiedsrichter vermehrt in den Fokus, denn es ist Playoff-Zeit. Kritisieren kann an den Spielen jeder, nur die Wenigsten haben jedoch den Mut und den Ehrgeiz, es selbst besser zu machen. Dabei braucht es keine riesigen Voraussetzungen: Eine Portion Eishockey-Fanatismus, schlittschuhläuferische Freude, Fitness, Selbstbewusstsein und Entscheidungsfreudigkeit genügen. Schiedsrichter zu werden ist eine schöne Herausforderung mit vielen Facetten. Man muss zwar auch in Stresssituationen kühlen Kopf bewahren und überzeugend auftreten, gleichzeitig ist der Job oder das Hobby auch Lebensschule und eine Zeit der intensiven Persönlichkeitsschulung. Auch für Nachwuchs-Referees wie Daniel Lambert zählt: «Wir sind Teil des besten Sports dieser Welt.» Die Leidenschaft sei die Kommunikation, der intensive Kontakt zu den Mitstreitern, etwas Neues zu lernen und stets zu wissen, was zu tun ist. Solange man den Anschluss nicht verpasst, Vertrauen, Instinkt und Erfahrungen sammelt, lebt der durchaus realistische Traum, bald einmal einen Auftritt in der National-Hockey-League erleben zu dürfen.

Kiosk New Indian Market GmbH, in Grenchen, CHE-282.831. 712, Bahnhofstrasse 6, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 09.02.2018. Zweck: Betrieb eines Detailhandelbetriebs und Betrieb eines Juweliergeschäftes sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten, insbesondere auch im Bereich der Pfandleihe. Kann im In- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, sich an anderen Unternehmungen beteiligen, sich mit anderen Unternehmen zusammenschliessen, Grundeigentum und Immobilien erwerben, belasten, verwalten und veräussern sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft sind den im Anteilbuch eingetragenen Gesellschaftern per Brief, Fax oder E-Mail zuzustellen. Mit Erklärung vom 09.02.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Aliston de Silva, Malini, von Luzern, in Küssnacht (SZ), Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 798 vom 14.02.2018 / CHE-282.831.712 / 04063773 Bettlach Gartenbauart GmbH, in Bettlach, CHE105.529.484, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 146 vom 31.07.2009, Publ. 5172730). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Arch im Handelsregister des Kantons Bern eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 694 vom 06.02.2018 / CHE-105.529.484 / 04047137

Inserat


10

Menschen

Donnerstag, 22. Februar 2018 | Nr. 08

AUF EIN WORT MIT ... KARIN HEIMANN Die neue Grenchner-Stadt-Anzeiger-Serie

Mit Gäuer Wurzeln unterwegs für Grenchen Unglaubliche Eigendynamik

JOSEPH WEIBEL

K

Karin Heimann lacht. «Als ich bei Richard Enzler, Leiter der Credit Suisse Grenchen, einen Antrittsbesuch gemacht habe, habe ich im vorgängig nichts von meiner Idee für den ‹Startup CoworkingSpace› erzählt, weil ich befürchtet habe, dass er mich sonst vielleicht nicht empfängt.» Diese Befürchtung hat sich nicht bewahrheitet, im Gegenteil: «Ich bin mit der Idee bei der Credit Suisse in Grenchen, Solothurn und Zürich offene Türen eingerannt.» Die CS hatte an der Kapellstrasse neue Räumlichkeiten bezogen, und der alte Standort war verwaist. «Wissen Sie», führt sie weiter aus, «ich habe in diesem und weiteren Gesprächen die hohe Bereitschaft für tatkräftige Mithilfe festgestellt. Wenn eine Idee Anklang findet, so kann sie in Grenchen rasch umgesetzt werden.» Und so sei schnell eine unglaubliche Eigendynamik entstanden. «Alle Involvierten haben bei der Realisierung tatkräftig mitgeholfen.» Das gilt ebenso für die beiden Sozialinstitutionen in Grenchen. Von der Stiftung Schmelzi habe man einen Kühlschrank und Staubsauger erhalten, das Netzwerk sorgte für die Endreinigung der Räumlichkeiten, erklärt sie beeindruckt. Zwischenzeitlich wird ihr Beziehungsnetz in Grenchen immer grösser, die Kontakte zu den Wirtschafts- und Gewerbeorganisationen engmaschiger.

arin Heimann ist Gäuerin: Sie ist in Egerkingen aufgewachsen und lebt nach Jahren in Basel, Bern und dem Berner Oberland heute wieder im «Epi-Zentrum» der Logistik, auch als «Kornkammer» der Schweiz bekannt. Wer sie fragt, ob sie die Uhrenstadt Grenchen kennt, so darf sie mit Fug und Recht behaupten: Ja, und wie!

Die Wirtschaftsförderin

Als Auswärtige für Grenchen tätig zu sein, sei nicht einfach, sagt man. Das meint zumindest der Volksmund. Karin Heimann, die Gäuerin, hatte dieses Gefühl nie, seit sie für und in Grenchen tätig ist. Sie bezeichnet die Uhrenstädter als offen und Menschen, die durchaus gewillt seien, am gleichen Strick zu ziehen, wenn es darum gehe, Eigeninitiative umzusetzen. Wir sitzen in einem Gebäude am Marktplatz – im umfunktionierten ehemaligen Schalterraum der Credit Suisse. Das ist kein Zufall. Seit dem 1. Juni 2017 befindet sich in diesen Räumlichkeiten der «Startup CoworkingSpace Grenchen». Hier können Jungunternehmen für einen symbolischen Mietzins bis Ende Juli 2018 ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickeln oder eine neue Geschäftsidee ausprobieren. Möglich macht das die Stadt Grenchen bzw. die Wirtschaftsförderung und das Standortmarketing. Und so entschlüsseln wir, was Karin Heimann regelmässig in die Uhrenstadt treibt. Die initiative Frau, seit fast vier Jahren Unternehmerin, führt die Geschicke dieser zwei wichtigen Stabsstellen der Stadt.

Viele Standortvorteile

Angesprochen auf die Situation im Detailhandel will Karin Heimann nichts schönreden. «Grenchen kämpft mit strukturellen Problemen im Detailhandel. Das ist aber in Biel oder Solothurn oder in anderen Städten nicht anders.» Dieser Situation müsse man sich stellen und offen sein für Neues, sagt sie: «Bevor eine Innenstadt verödet.» Denn der Online-Handel lasse sich nicht aufhalten. Und worin liegt die Lösung? Einfach ist es nicht, aber der Detailhandel muss vermehrt seine Vorteile wie seine Sortiments- und Beratungskompetenz ausspielen und Einkaufserlebnisse schaffen. Auch neue Formen können ein Weg sein, beispielsweise «Shop in Shop»-Konzepte wie bei der Team Papeterie, wo kürzlich das Uhrengeschäft Bertini

Ein Idealfall?

Dass sie für diese beiden Mandate gewählt wurde, kommt nicht von ungefähr. Noch vor ihrer Selbständigkeit arbeitete sie als Leiterin der Wirtschaftsförderung des Kantons Solothurn. Und da lernte sie nicht nur die Regierung sowie alle kantonalen Ämter kennen, sondern sie arbeitete eng mit ihrem Vorgänger in Grenchen zusammen, ebenso mit dem Wirtschaftsrat oder dem Industrie- und Handelsverband Grenchen. Unbekannt war sie nicht, als ihre Bewerbung für die Wirtschaftsförderung eingetroffen ist. Sie ist möglicherweise ein Idealfall. Karin Heimann hat Bezug zur Uhrenstadt. Sie kennt die wichtigen Entscheidungsträger und hat keine Vorurteile. Keine schlechte Voraussetzung in einer Stadt, die, sagt der Volksmund, Auswärtige nicht immer nur mit offenen Armen empfängt.

> FÜNF FRAGEN AN KARIN HEIMANN Meine Lieblingsdestination: Mit dem Hund Wellen an der Nordsee jagen oder Essen im Wellness-Hotel geniessen. Lieblingsspeise: Ganz viele, u. a. Gschwellti und Käse mit Feigensenf und Rotwein. Aufsteller der Woche: Die Entdeckung eines fruchtigen, trüben Fricktaler Müller-Thurgau (Weisswein) – ich bin immer noch leicht verzaubert! Auf was kann ich nicht verzichten: Musik. Ich würde nie: … wieder versuchen, meine Haare weissblond zu färben: Das Ergebnis war rüebliorange!

eingezogen ist. Eine andere Möglichkeit sind Pop-up-Stores wie im «CoworkingSpace». «Vielleicht müssen zum Teil auch andere Mieter einziehen, die nicht einen Laden haben, aber Frequenzen in die Stadt und damit Laufkundschaft den anderen Läden bringen», meint Karin Heimann. Ein Standortvorteil von Grenchen ist die Positionierung als Technologiestadt, die viele Arbeitsplätze für Fachkräfte bietet. Die Stadt bietet zudem viel neuen und hochwertigen Wohnraum, hat noch Landreserven für Neuansiedlungen von Industrie- und Gewerbebetrieben, wobei hier merklich der Druck auf das noch verfügbare Bauland zunimmt. Ein Flughafen, zwei Bahnhöfe und der direkte A5-Anschluss sorgen für beste Anbindung sowohl an den öffentlichen als auch den individuellen Verkehr. «Sind das nicht hervorragende Standortvorteile?» Das ist keine Frage für sie, sondern eine Feststellung. Wunder erwartet niemand von ihr. Und als pragmatische Person sie selbst ebenso wenig. Sie glaubt aber an diese Stadt und ihre Entwicklungschancen.

Karin Heimann und ihre private Seite

Werfen wir einen Blick auf ihren CV. Karin Heimann hat nach der Matura eine Lehre in Angriff genommen, um mit dem Salär unter anderem ihr späteres Studium für Wirtschaftswissenschaften zu finanzieren. Sie arbeitete in einem Softwarebüro in Basel, in der Wirtschaftspolitik in Bern, im Personalmarketing in Liestal und kam dann vor rund zehn Jahren als Leiterin der kantonalen Wirtschaftsförderung in die Region zurück. Karin Heimann lässt sich in die privaten Karten blicken. Sie lebt mit ihrem Partner in einem Haus in Egerkingen. Ständiger Begleiter ist ihr Hund Sandor. Der ist auch auf ausgedehnteren Touren mit dem Camper immer mit dabei. Letztes Jahr entdeckten sie die Nordseeküste. Dieses Jahr ist die Ostsee an der Reihe. Reisen ist ein Hobby von ihr, kann man unschwer feststellen. Ihr grosser Garten mit Obstbäumen beschäftigt sie in der wärmeren Jahreszeit. Hobby, Freizeit, Beruf? «Für mich sind die Übergänge fliessend», sagt sie. Und ja: Sie ist Stiftungsrätin bei der Rodiana, Mitglied des Witi-GeschäftsZmorge und auf regionaler Ebene Präsidentin von espaceSolothurn Marketing. Auf der privaten Ebene sind da noch r inem ihre abei e f zwei Neffen. Und weil sie in u a n n a d Karin Heim s, und immer mit hiv) jeder Beziehung an eine gute ip rc Campingtr Sandor. (Bild: Privata Zukunft glaubt, hat sie die d ist ihr Hun beiden an die letzte «IBLive» in Grenchen begleitet.

Die neue Stadtgeschichte Grenchen ist da LITERATUR Grenchen im 19. und 20. Jahrhundert. Vom Bauerndorf zur Uhrenmetropole. Ab dem 27. Februar ist die neue Stadtgeschichte Grenchen erhältlich.

G

renchen wurde einst als Stadt mit «geradezu amerikanischem Entwicklungstempo» bezeichnet. Diese Charakterisierung zeigt, wie sehr sich die Stadt mit ihren stürmischen Aufschwung- und Krisenphasen vom schweizerischen Durchschnitt abhob. Rasant hat sie sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts vom Bauerndorf zur Industriestadt gewandelt. Die Geschichte der Stadt wurde nun von einem Autorenteam neu aufgearbeitet. Nachdem die Texte fertig geschrieben, redigiert und korrigiert sind, laufen jetzt die Druckmaschinen: Ab dem 27. Februar ist die neue Stadtgeschichte Grenchen erhältlich. Die letzte umfassende Aufarbeitung der Geschichte Grenchens, das «Hei-

matbuch Grenchen» von Werner Strub, datiert aus dem Jahr 1949. Das wirtschaftliche Wachstum und seine Folgen in den 1950er- und 1960erJahren und die grossen Krisen in den 1970er- und 1980er-Jahren wurden historisch noch nicht erforscht. Aus diesem Grund liess die Stadt Grenchen ihre Geschichte neu aufarbeiten. Nach vierjähriger Arbeit kann jetzt eine hintergründige, spannende und reich bebilderte neue Stadtgeschichte präsentiert werden.

Fünf thematische Kapitel

Die Publikation, die bei der regionalen Druckerei Gassmann AG in Biel gedruckt wird, ist in eine Chronologie und fünf thematische Kapitel unterteilt. Martin Illi hat den chronologischen Überblick – Grenchen 1798–2016 – verfasst. Der Historiker und Multimediaredaktor

beim Historischen Lexikon der Schweiz verfasste auch das Kapitel «Raum und Umwelt, Verkehr und Siedlung». Die Kapitel «Wirtschaft und Arbeit» sowie «Politik und Verwaltung» wurden von Daniel Kauz erarbeitet, der das Publikationsprojekt auch leitete. Der Oltner Historiker Fabian Saner widmete sich dem Kapitel «Gesellschaft und Alltag», und die Grenchner Historikerin Marisa Thöni schrieb zum Thema «Kultur und Religion». Unterstützt wurde das Autorenteam von einer breit abgestützten Begleitund Expertenkommission und von der lokalen Bevölkerung, die interessiert Anteil an der Entstehung der neuen Stadtgeschichte nahm. «Für diese Unterstützung bin ich sehr dankbar», meint Salome Moser, Projektverantwortliche der Stadt und Leiterin des Stadtarchivs, «denn der Blick von aus-

sen ist oft ein anderer als der Blick von innen.» Das Buch erscheint im auf historische Sachbücher spezialisierten Chronos Verlag und umfasst 332 Seiten und 326 Farb- und Schwarzweissbilder. Viele davon werden zum ersten Mal veröffentlicht. Laut Salome Moser hat Bildredaktor Martin Illi gezielt nach vielfältigen und möglichst noch nicht publizierten Illustrationen gesucht.

Vernissage mit Autorenteam

Das spannend geschriebene und auch für Geschichtslaien konzipierte Werk ist ab 27. Februar im Stadthaus Grenchen, bei Grenchen Tourismus, im Kultur-Historischen Museum, im Kunsthaus und bei Bücher Lüthy Grenchen zum Preis von 58 Franken erhältlich. Die öffentliche Vernissage für die neue Stadtgeschichte findet am Montag, 26. Februar, 19 Uhr, im Parktheater statt. Das Autorenteam wird anwesend sein. Die neue Stadtgeschichte kann an der Vernissage käuflich erworben werden.

An der Vernissage werden Regierungsrat Remo Ankli und Stadtpräsident François Scheidegger sprechen. Projektleiter Daniel Kauz wird auf die Entstehung der Stadtgeschichte zurückblicken, und Autor und Bildredaktor Martin Illi wird über die Bildrecherche berichten. Die Gastausstellung «Grenchen in Bildern» und eine Vortragsreihe im Kultur-Historischen Museum in Zusammenarbeit mit der MuseumsGesellschaft Grenchen und der Volkshochschule Grenchen begleiten das Erscheinen der neuen Stadtgeschichte. mgt Detailliertere Informationen finden Sie auf www.museumgrenchen.ch. Informationen zum Projekt Stadtgeschichte sind weiterhin auf der Website der Stadtgeschichte, www.stadtgeschichte-grenchen.ch, und auf www.facebook.com/stadtgeschichtegrenchen sowie auf der offiziellen Webseite der Stadt Grenchen, www.grenchen.ch, und auf www.facebook.com/stadtgrenchen zu erhalten.


12

Veranstaltungskalender

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Donnerstag, 22. Februar 2018 | Nr. 08

Foto: zvg. Blake Eduardo – Zauberer, Performer, Humorist. Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Weitere Fotos oder umfangreicheres Zusatzma-

terial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch. Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 22. FEBRUAR

SAMSTAG, 24. FEBRUAR

14.30 Uhr: CineTreff Februar: «Mein Blind Date mit dem Leben». CineTreff ist ein Kino Nachmittag, welcher speziell für die älteren Mitbürger organisiert wird. An den jeweiligen Nachmittagen werden die ausgewählten Filme, dank des grosszügigen Sponsoring der Stadt Grenchen, der BEKB und der Mobilliar Versicherung zu einem vergünstigten Preis von jeweils nur 2.– pro Eintritt angeboten. Für die anderen Besucher, welche nicht AHV-Bezüger sind, wird ein Eintritt von 10.– anstatt den üblichen 16.– angeboten. Spezialangebot: Kaffee und hausgemachter Kuchen für 5.–. Kino Rex, Bielstrasse 17.

19.00–22.00 Uhr: 6up Blues Band Live. Eintritt frei. Akkustische Blues Covers. Feel Good Music Bistro, Bahnhofstr. 33.

17.30–22.30 Uhr: Nationales Donnerstagabend-Rennen. Speaker Christian Rocha und Moderator Franco Marvulli informieren über das Renngeschehen vor Ort. DJ Horse sorgt für die musikalische Stimmung im Tissot Velodrome. Für alle Rennabende sind auch VIPTickets erhältlich. Diese können unter evonballmoos@tissotvelodrome.ch bestellt werden. Mehr Infos zum VIPProgramm: www.tissotvelodrome.ch. Rollstuhlplätze erhältlich beim Tissot Velodrome direkt, 032 654 20 40. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

FREITAG, 23. FEBRUAR 11.30 Uhr: Suppentag im Zwinglihaus. Der Erlös geht an «Brot für alle». Jedermann ist herzlich willkommen. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 21.30 Uhr: Konzert von Rockpearl. Weitere Informationen unter www.rockpearl.ch. Musigbar, Bielstrasse 7.

20.15 Uhr: Kilian Ziegler & Samuel Blatter: «Ausbruch aus dem Strauchelzoo». Slam-Kabarett mit Musik. www.kleintheatergrenchen.ch Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35.

mit ihren stürmischen Aufschwung- und Krisenphasen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts vom Bauerndorf zur Industriestadt gewandelt hat. Die Geschichte der Stadt wurde nun von einem Autorenteam neu aufgearbeitet. Nach vierjähriger Arbeit kann jetzt eine hintergründige, spannende und reich bebilderte neue Stadtgeschichte präsentiert werden. Parktheater, Lindenstrasse 41.

DIENSTAG, 27. FEBRUAR

20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten und einen Kiosk. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

19.15–21.15 Uhr: Elternveranstaltung. Die Schulzeit ist eine Herausforderung für das Kind und die ganze Familie. Lernen, Hausaufgaben, Leistungsdruck, Tagesstrukturen, etc. gilt es zu bewältigen. Anmeldung: www.kompass-so.ch oder 032 624 49 39. Kollekte. Details werden nach der Anmeldung bekannt gegeben.

SONNTAG, 25. FEBRUAR

MITTWOCH, 28. FEBRUAR

9.30–11.30 Uhr: CHINDaktiv – «ä Halle wo’s fägt». Die Turnhalle wird zum Spiel-, Bewegungs- und Experimentierplatz für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Doppelturnhalle Süd H2, Schulstrasse 11.

14.00–16.00 Uhr: «Osterbräuche und Osterbasteln». Kindernachmittag für Kinder von 5–12 Jahren. Z`Vieri wird offeriert. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

15.00 Uhr: Öffentliche Führung. «Unruhige Zeiten» – Die Krisen der Uhrenindustrie der Region Grenchen im 20. Jahrhundert. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

20.00–22.30 Uhr: Azurro – Das ItaloPop Musical. Parktheater, Lindenstr. 41.

MONTAG, 26. FEBRUAR 19.00 Uhr: Buchvernissage: «Grenchen im 19. und 20. Jahrhundert. Vom Bauerndorf zur Uhrenmetropole». Grenchen wurde einst als Stadt mit «geradezu amerikanischem Entwicklungstempo» bezeichnet. Diese Charakterisierung zeigt, wie sehr sich die Stadt

DONNERSTAG, 1. MÄRZ 19.30–21.00 Uhr: Vortrag «Gesundheit, Ernährung und Nahrungsergänzung heute». Kostenlos. Den Teilnehmenden wird gezeigt, wie man mit gesunder Ernährung und gezielter natürlicher Ergänzung den Körper optimal versorgt und schützt und man sein WunschGewicht erreichen oder halten kann. Büro Stephani/Beyeler&Partner, Kapellstrasse 26.

Ein zauberhafter Abend an der 4. Soirée Magic mit Blake Eduardo Die Zauberstadt Grenchen präsentiert Ihnen am 3. März in der Aula des Schulhauses IV die nächste magische Attraktion: «Mehr als ein Trick» – der 1979 in Fribourg geborene Blake Eduardo lebt in Biel und Paris. Der Illusionist feiert momentan in Frankreich grosse Erfolge, wo er in Paris das Publikum in einer wöchentlichen Show begeistert. Blake Eduardo war 2016 Halbfinalist in der bekannten französischen TV-Show «La France a un incroyable talent» (ein Pendant zu «Deutschland sucht den Superstar») und belegt in internationalen Zauberwettkämpfen regelmässig die vorderen Plätze. Blake Eduardo

nimmt das Publikum auf humorvolle Weise und in «Welschdeutsch» auf eine aberwitzige Reise durch die Welt der Illusionen. Tickets erhalten Sie per sofort auf www.swiss-magic.ch oder im BGU/Grenchen TourismusInfobüro auf dem Postplatz. Erwachsene: Fr. 25.–, Studenten/AHV: Fr. 20.–, Kinder & Jugendliche unter 16 Jahren: Fr. 15.–. 4. Soirée Magic, Samstag, 3. März, 20 Uhr in der Aula Schulhaus IV, Schulstrasse 35, Grenchen. www.swiss-magic.ch

Schneeschuhwandern Während den Wintermonaten finden an diversen Tagen geführte Tages-, Abend- sowie Vollmond-Schneeschuhwanderungen statt. Die erfahrenen Führerinnen und Führer machen Ihre Schneeschuhwanderung zu einem sorgenfreien Erlebnis. Die Anmeldung für die Touren kann man entweder direkt über das Anmeldeformular auf der Website oder

DEMNÄCHST

«SIIN LETSCHTE WUNSCH» Vorstellungen, 3. März–29. April: (d)erb- komisches Lustspiel von Roland Moser. Regie Walter Stutz Der Vorverkauf läuft! Schopfbühne, Schützengasse 4

SPORTLEREHRUNG 2016/17 STADT GRENCHEN Freitag, 9. März, 19 Uhr: Regelmässig ehrt die Stadt Grenchen in

bei der Infostelle Grenchen Tourismus, Kirchstrasse 10, BGU Büro, Grenchen (032 644 32 11) oder info@grenchentourismus.ch tätigen. Sämtliche Daten, das Anmeldeformular sowie weitere Informationen findet man unter: www.grenchentourismus.ch/ entdecken/winter/schneeschuhwandern-grenchen

feierlichem Rahmen erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler für die erbrachten Leistungen. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Unruhige Zeiten». Bis 13. Mai. Mi/Sa/So 14–17 Uhr Regiobank Solothurn AG: Ernst Christen, Photografie. Geöffnet während der Schalteröffnungszeiten.

20180222 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 08/2018

20180222 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 08/2018