Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

25. Januar 2018 | Nr. 04 | 79. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

GRATIS BRILLENGLÄSER BEIM KAUF EINER BRILLENFASSUNG

Ein Prosit auf den BMW X2: Die Kunden der Vogelsang AG Grenchen haben zusammen auf das Jahr 2018 und den neuen BMW X2 angestossen.

Einstärkengläser für Ferne oder Nähe, mit Kunststoff superentspiegelt/ gehärtet (Korrekturen: Bis + - 4dpt/cyl - 2dpt)

optissimo

Optissimo Grenchen GmbH Brillen und Kontaktlinsen Marktplatz 2540 Grenchen

Thomas und Gabriela Kehr geniessen gemeinsam mit ihrer Tochter Fabienne und Daniela Wälti das Apéro der Vogelsang AG.

Tel. 032 652 22 78 Fax 032 652 22 68 info@optissimo-grenchen.ch www.optissimo-grenchen.ch

WOCHENTHEMA

Der Weg zum Wörtchen «Ja!» «LIEBE ist die Poesie der Sinne», umschreibt der französische Schriftsteller Honoré de Balzac Liebe, welche dann nicht selten zu einer Hochzeit führt. Im Schnitt 40 000 Mal in der Schweiz. Geheiratet wird auch in unserer Region. Mit dem schönsten Tag verbunden sind einige Vorbereitungen. Initiative Grenchner Gewerbetreibende führen am 18. März zum zweiten Mal eine Fest- und Hochzeitsmesse durch.

Wy-Huus

Grenchen

Jetzt aktuell:

JOSEPH WEIBEL

E

s gibt viele Wege zum Wörtchen «Ja!» vor dem Standesamt und in der Kirche. Und es gibt auch die Arbeiten und Aufgaben davor. Manicure, eine tolle Frisur; Brautkleid und Anzug; Schmuck und schmucke Einladungen; Blumen, Fotografie, Hochzeitslimousine und natürlich ein gediegenes Diner. Und fürs traute Heim sucht man sich die schönsten Sachen für die künftige gemeinsame Zeit aus. Und natürlich muss auch eine tolle Destination für die Flitterwochen gefunden werden.

Grosser Erfolg

2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 Fax 032 653 74 41 | info@kaufmanntransporte.ch www.kaufmanntransporte.ch

14 initiative Gewerbetreibende haben sich letztes Jahr ein Herz gefasst und eine Hochzeits- und Festmesse auf die Beine gestellt. Sie haben auf einer kleinen aber feinen Ausstellung im «Grenchner Hof» den Weg

Eine Augenweide. Die Braut mit einem wunderschönen Hochzeitskleid. (Bild: Peter Anderfuhren)

zum schönsten Tag des Lebens veranschaulicht. Der Erfolg war über allen Erwartungen. «Keine Frage, wir machen weiter», sagt Mitinitiantin Kerstin Schlup bestimmt.

Drei neue Aussteller

An der diesjährigen Fest- und Hochzeitsmesse gibt es drei neue Aussteller: Adriana Palermo Amacker mit ihrer Firma La Mariposa Weddings. Sie ist Hochzeitsplanerin, nimmt die

Wünsche ihrer Kunden entgegen und organisiert das grosse Fest. Neu dabei ist auch Möbel-Märit mit Geschäftsführer Stefan Mumenthaler sowie der Fotograf André Berger. Und was will Mitinitiantin Kerstin Schlup dieses Jahr anders machen? «Ich will eigentlich gar nichts ändern», entgegnet sie. «Es funktionierte alles perfekt, die Gäste waren begeistert, und die Stimmung unter uns Ausstellern war schlicht toll.»

Neuenburger Non Filtré – 6 Fl. Fr. 10.50 pro BT75 Kommen Sie vorbei, es lohnt sich!

Tel. 032 652 25 45 · wy-huus.ch


STELLENMARKT

2

Veranstaltungen

Donnerstag, 25. Januar 2018 | Nr. 04

FLOHMARKT

Wohnungsräumung Wann: Freitag, 26. Januar, und Samstag, 27. Januar 10 bis 18 Uhr Wo: Josy Fiechter Hohlenstrasse 12 2540 Grenchen

less e i V ati gr

Telefon 032 653 16 49 / 079 780 96 86

YOGA Erhalten Sie mit Yogaübungen Ihre Beweglichkeit, üben Sie Atemachtsamkeit, fördern Sie Ihr Körperbewusstsein und Ihre innere Ruhe. Die Kurse sind auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt. Gerne lade ich Sie zu einer kostenfreien Schnupperstunde ein. Weitere Infos bei Christine Inniger dipl. Yogalehrerin YCH Tel. 032 525 47 49 und www.yogafürdich.ch

Sonntag 9.00–14.00 Uhr


Amtliche / Diverses

Nr. 04 | Donnerstag, 25. Januar 2018

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 28. Januar 2018 10.00 Gottesdienst. Pfarrer Roger Juillerat. Mitwirkung des Gospelchors. Dienstag, 30. Januar 2018 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josefs-Kapelle,Tunnelstrasse. Pfarrer Hans Metzger.

Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Peter Gassler / TNT Consal AG, Ruchackerweg 16, 4565 Recherswil Wärmepumpe im Freien Burgweg 24 / GB-Nr. 5703 Jäggi Architekten AG, Blumenweg 10, 4565 Recherswil

Gesuchsteller

Atlansoy Mustafa + Selma, Weissensteinstrasse 7, 2540 Grenchen Bauvorhaben Gartenhaus Ausnahmeges. Unterschreitung des gesetzlichen Gebäudeabstandes zwischen Weissensteinstrasse 7 und 7A Bauplatz Weissensteinstrasse 7A / GB-Nr. 9476 Planverfasser Haring + Partner Gartenbau AG, Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach Planauflage Baudirektion, Dammstrasse 14, Grenchen Einsprachefrist 8. Februar 2018 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

findet statt am Donnerstag, 1. Februar 2018, 17.00 – 19.00 Uhr, im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer 1. Stock.

Am Dienstag, 30.1.2018, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine GR-Sitzung statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. 1. Businessplan 2015 – 2018: Jährliche Berichterstattung zum Aktionsplan per Ende 2017 2. Genehmigung des Pensenantrags an den Kanton für das Schuljahr 2018/19 3. Postulat Angela Kummer (SP): Mittagstisch im Schulkreis Kastels: Beschluss über Erheblicherklärung 4. Postulat Peter Brotschi (CVP): Preis der Stadt Grenchen für besonders gelungene Liegenschafts-Renovationen: Beschluss über Erheblicherklärung 5. Werkhof: Sanierung und Erweiterung Personal-Räume; Bauabrechnung, Kreditüberschreitung 6. Motion Fraktion FDP-glp: Änderung der Geschäftsordnung des Gemeinderates, schriftliche Beantwortung auch von Motionen und Postulaten vor der Ratssitzung: Beschluss über Erheblicherklärung 7. Jugendkommission: Demission von Alexander Spiegel als Präsident und ordentliches Mitglied, Ersatzwahlvorschläge der SVP: Daniel Lüdi, ordentliches Mitglied, Silvan von Arx, Ersatzmitglied 8. Wahlbüro 1: Wahl eines Ersatzmitgliedes, Vorschlag der FDP: Daniel Allemann

Markuskirche Bettlach Freitag, 26. Januar 2018 16.00 Fiire mit dem Chline in der Markuskirche. 16.00 Stars und Stärnli im Kirchgemeindehaus Markus. Freitag, 26. Januar 2018 15.15 Ökumenische Andacht im APH Baumgarten. Renata Sury. Sonntag, 28. Januar 2018 10.00 Ökumenischer Gottesdienst zur Einheit der Christen. Pfarrerin Brigitte Siegenthaler und Gemeindeleiterin Susi Günter-Lutz. Mitwirkung des Cäcilienvereins und des MarkusCHORs. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 27. Januar 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 28. Januar 10.00 Eucharistiefeier, zusammen mit der Italienischen Mission; mitgestaltet vom Kirchenchor. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache Dienstag, 30. Januar 9.00 Eucharistiefeier 19.00 Ökum. Friedensgebet in der Josefskapelle. Mittwoch, 31. Januar 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 1. Februar 9.00 Wortgottesdienst. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 2. Februar 9.00 Eucharistiefeier CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 28. Januar Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. Wir besuchen den Gottesdienst in Biel um 9.30 Uhr, Eucharistiefeier, Pfr. Hans Metzger. Abfahrt beim Pavillon in Grenchen um 9.00 Uhr. (Bitte unbedingt anmelden bis am Samstag, 27. Januar, 12.00 Uhr unterTel. 079 448 07 54.) GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 28. Januar 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 28. Januar 10.00 Gottesdienst (spanisch-deutsch).

Kaufe Autos

Busse, Lieferwagen, Wohnmobile & LKW. Barzahlung Telefon 079 777 97 79 (Mo-So)

3


Profitieren Sie ab sofort von

50%

Rabatt

auf die Winterkollektion

Marktplatz 16 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

Geniessen Sie am Valentinstag in romantischer Atmosphäre ein kulinarisches 5-Gang-Menü inkl. gratis Willkommensdrink! Preis pro Person: Fr. 48.50 (ab 2 Personen) Gerne nehmen wir Ihre Reservation entgegen. Solothurnstrasse 139 • 2540 Grenchen Telefon 032 645 35 40 • www.pomodoro-grenchen.ch


Grenchen

Nr. 04 | Donnerstag, 25. Januar 2018

5

Eine Ausstellung mit Nachhaltigkeit

GRENCHEN In der Schweiz gab es 2017 noch 2255 Gemeinden. Diese Zahl nimmt aufgrund von Gemeindefusionen laufend ab. Weiter Hochkonjunktur haben Hochzeiten. 40 000 sind es schweizweit im Jahr, oder 17 im Schnitt pro Gemeinde. Eine Hochzeit ist auch ein Geschäft für viele Gewerbebetriebe. In Grenchen kommt es im Frühling zur zweiten Fest- und Hochzeitsmesse. JOSEPH WEIBEL (TEXT, FOTOS)

handlungen anbieten kann. Sie ist beharrlich ihren Weg gegangen und deshalb auch noch heute erfolgreich im Markt. Ihre Kundinnen und Kunden kommen manchmal von weither, weil sie sich mit ihrem professionellen Handwerk weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat.

D

ie Durchschnittszahl 17 ist natürlich eine aus dem berühmten «Milchbüchli». Alleine Kerstin Schlup, Geschäftsführerin von Coiffure Création Marc in Grenchen, frisiert im Jahr rund 30 Bräute. Wenn das keine gute Zahl ist?

Zuerst das Kleid, dann die Frisur

Ungewissheit vor der ersten Messe

Die Idee kam ihr vor anderthalb Jahren beim Frisieren. «Die Kundin war Feuer und Flamme von meiner Idee», erinnert sich Kerstin Schlup zurück. Die Kundin heisst Lara Näf und ist Geschäftsführerin des Grenchner Stadt-Anzeigers. «Sie hat mich in meinem Unterfangen unterstützt. Dafür danke ich ihr.» Kerstin Schlup schwärmt von der ersten Ausstellung am 19. März 2017. «Natürlich haben wir auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher gehofft. Wir wussten aber auch, dass der Zulauf ebenso mager ausfallen könnte.» In Tat und Wahrheit wurden dann die initiativen Gewerbetreibenden förmlich überrannt im «Grenchner Hof».

Initiative wird belohnt

Für Kerstin Schlup ist es der Beweis, dass Initiative, nicht wie das viele immer monieren, abgestraft wird in der Uhrenstadt, sondern sie wird belohnt. Vielfach bleibe es bei der Ideensammlung. Die engagierte Geschäftsfrau wundert sich jedenfalls, dass eine Stadt mit 16 000 Einwohnern nicht mal eine vernünftige Gewerbeausstellung auf die Beine bringt. Eine Ausstellung muss nicht gross sein, aber

Laura Purrazzello ist bereits seit dreissig Jahren erfolgreich tätig in Grenchen. Sie sagt: «Wir müssen uns vermehrt auf die Hautvorbereitung fokussieren. Auf einer top gepflegten Haut erstrahlt das Make-up in seinem vollen Glanz.» themenbezogen. So entstand die Festund Hochzeitsmesse. «Die 14 Aussteller haben wir recht rasch gefunden», erinnert sich Kerstin Schlup. Die Kosten will man bewusst tief halten und so den Anreiz fürs Mitmachen aufrechterhalten. In einer losen Serie stellen wir die 14 Aussteller vor.

Mehr Bräutigame erwünscht

Völlig überrascht vom grossen Erfolg war auch Laura Purrazzello von Art of Beauty Laura. Sie schätzt die Nachhaltigkeit dieses Anlasses. «Mir hat dieser Auftritt konkret neue Kunden gebracht. Einige Bräute von damals sind heute meine Stammkunden.» Grosse Veränderungs- oder Ver-

Kerstin Schlup ist die Mitinitiantin der zweiten Fest- und Hochzeitsmesse in Grenchen. Sie wünscht sich wiederum eine Ausstellung, die die tolle Stimmung unter Beteiligten und Besuchern reflektiert.

besserungsvorschläge hat Laura Purrazzello ebenfalls keine. «Ich wünschte mir neben den künftigen Bräuten noch mehr Bräutigame», schmunzelt die Geschäftsfrau, die nunmehr seit 30 Jahren in Grenchen erfolgreich einen Betrieb führt. Was vor drei Jahrzehnten kaum wahrgenommen wurde, sei heute schon wesentlich verbreiteter. «20 Prozent meiner Kundschaft sind heute Männer.» Neben Brauenzupfen und klassischer Maniküre sorgen sich die Männer heute auch mehr um ihre Haut.

Wedding-Flyer verteilen und für ihre ganz individuelle Beratung werben. «Ich schlage dem Brautpaar die möglichen Behandlungen vor, und sie können sich dann selbst ihr Wunschpaket schnüren.» Mutter Laura und ihre Töchter Vanessa und Luana besuchen auch immer wieder Weiterbildungen. Zudem absolvieren sie Ausbildungsgänge bei Starvisagist Giovanni Fasiello, um immer auf dem neusten Stand für Wedding Make-up zu sein.

Individuell beraten

Laura Purrazzello hat sich in Richtung Medizin weitergebildet, sodass sie heute vermehrte medizinische Be-

An der Fest- und Hochzeitsmesse wird Laura Purrazzello deshalb ihren

Beharrlich den Weg gehen

«Diesen professionellen Anspruch, den alle Aussteller an sich selbst richten, macht unser Vorhaben so erfolgreich», ist Kerstin Schlup von Coiffure Création Marc überzeugt. Für sie und ihr Team ist die bevorstehende Zweitauflage auch wieder eine grosse Herausforderung. So will Kerstin Schlup im Frühling eine Haarverlängerung live demonstrieren. «Das ist ein Trend, es gibt aber noch viele andere.» Und die Fest- und Hochzeitsmesse biete den richtigen Rahmen, um neuste Trends zu präsentieren. Ein Tipp an künftige Bräute gibt Kerstin Schlup schon jetzt: «Bevor man zum Coiffeur geht, muss man das Brautkleid bereits haben, um die Frisur dann perfekt auf Farbe und Form abzustimmen.»

> DIE AUSSTELLER Art of Beauty Laura, Coiffure Création Marc, Restaurant Grenchner Hof, Limousinenservice Nazif Kastrati, Möbel-Märit, Boutique Olivia, Silhouette, Bijouterie Maegli, Blumenatelier Allemann, André Berger Fotographie, La Mariposa Weddings, Reisebüro Vasellari, Team Papeterie, Bijouterie Bertini.

NEUE GRENCHNER-STADT-ANZEIGER-SERIE: DAS KUNSTHAUS INFORMIERT ...

NEUES VON DER STANDORTFÖRDERUNG DER STADT GRENCHEN

Husten und Holundersaft

Freiraum statt Leerstand

Martina Baldinger zeigt auf 20 Quadratmetern ihre Kunst ANNA LEIBBRANDT

D

ie in Olten beheimatete Martina Baldinger (*1984) gibt in ihrer aktuellen Ausstellung im Kunsthaus Grenchen parallel zur «IMPRESSION – Ausstellung für Druckgraphik» einen Einblick in ihr künstlerisches Werk. Die Zeichnungen, Notizen und Projektionen scheinen direkt aus dem Leben der Künstlerin zu fliessen. «Später aufgestanden als geplant», steht da zum Beispiel auf einer der Bleistiftzeichnungen. Etwas, das vermutlich dem einen oder anderen bekannt vorkommen könnte. Daraus entsteht eine Erzählung in nicht festgelegter Reihenfolge, in der die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher einer Figur folgen, die äusserlich auffällige Ähnlichkeiten mit der Künstlerin aufweist. Die Figur erwacht eines Morgens und stellt fest: «habe Husten». Sie macht sich sogleich im Regen auf, um Holunderbeeren zu sammeln und daraus einen Saft zu kochen, der den Husten heilen soll.

Einblick in Arbeitsbedingungen

Martina Baldinger hat in Zürich und Luzern Kunst studiert. Sie verantwortet gemeinsam mit Gökçe Ergör das Programm des Zürcher Kunstraumes «Les Complices*», lebt und arbeitet jedoch in Olten. In ihren Zeichnungen gibt sie Einblick in Arbeitsbedingungen und -prozesse einer jungen Künstlerin und stellt Überlegungen an, warum diese Arbeit geleistet wird. Auf einer Notiz in der Ausstellung ist zu lesen: «Zeichnen als kritische Überprüfung des selbst, als Sorge um sich, die verkoppelt ist mit der Sorge um andere». Dass andere Menschen auch eine wichtige Rolle spielen, ist ebenfalls Baldingers raumgreifender Installation zu entnehmen: Auf gezeich-

Karin Heimann, Standortförderin Grenchen.

Martina Baldinger, vertun, 2017, Teil der gleichnamigen Installation. (Copyright: Martina Baldinger) neten Handydisplays sind Nachrichten von Freunden zu lesen, das Zusammentreffen und der Austausch mit Menschen sind in Text und Bild ersichtlich. In einer weiteren Zeichnung kann gewissermassen über die Schultern der Künstlerin geblickt werden: ein Arbeitstisch, auf dem sich ein Panorama aus Notizen, Büchern, Bildschirm, Lautsprecher, Tablet, Ordner und Stiften ausbreitet. Es erlaubt, das Vorhaben für die Ausstellung im Kunsthaus Grenchen von den gezeichneten Notizzetteln abzulesen und gleichzeitig im Ausstellungsraum abzugleichen, wohin der Arbeitsprozess geführt hat. Baldingers Arbeit «vertun» beschäftigt sich – wie dem Titel zu entnehmen ist – auch mit der Frage, wie wir mit unserer Zeit umgehen und wie wir unsere Handlungen bewerten. Hat es sich gelohnt dieses oder jenes zu tun? War es die Zeit wert? «Später aufgestanden als geplant» kann bedeuten, dass ein Vorhaben nicht geschafft wurde oder aber auch, dass man erholt und ausgeschlafen ist.

> EINE PLATTFORM FÜR

JUNGE KUNSTSCHAFFENDE

Mit der 2016 ins Leben gerufenen Ausstellungsreihe «20m2 – Fenster ins Atelier von ...» bietet das Kunsthaus Grenchen jungen Kunstschaffenden aus dem Kanton Solothurn im Marti-Schenk-Kabinett der Villa Girard eine Plattform zur Präsentation eines oder mehrerer ihrer Werke. In der Ausstellungsreihe haben 2016 die gebürtige Grenchnerin Stefanie Daumüller (*1989) und die in Solothurn beheimatete Dimitra Charamandas (*1988) ausgestellt. Am Mittwoch, 31. Januar, findet um 18.30 Uhr in der aktuellen Ausstellung ein Künstlerinnengespräch mit Martina Baldinger statt, anschliessend Apéro. Die Ausstellung ist noch bis zum 11. Februar zu sehen.

O

b Mode, Elektronik oder Medien, der Umsatz in den Läden geht zurück, der OnlineUmsatz steigt. Jüngstes Beispiel ist Ex Libris, der drei Viertel der «teuren» Filialgeschäfte – auch in Grenchen – schliesst und damit praktisch zum Online-Händler wird. Die daraus folgenden Lücken im Stadtbild finden wir nicht nur in Grenchen, sondern in allen Städten. Die Online-Kauflust wird in Zukunft noch zunehmen, und das veränderte Einkaufsverhalten der Kunden führt im Detailhandel weltweit zu einem Strukturwandel, auf den er Antworten finden muss. Vor diesem Hintergrund haben wir Silvan Granig unter dem Titel «Lebendiges Grenchen» den Auftrag erteilt, gemeinsam mit der Stadt und verschiedenen Partnern wie beispielsweise Gewerbe- und Industrieverband Handlungsfelder zu ermitteln, wie das Zentrum belebt werden kann. Ein wichtiges Thema ist unter anderem die Frage, wie Leerstände genutzt werden könnten. Dazu braucht es Kreativität auf allen Seiten: von den

Vermietern, von den Nutzern bzw. Mietern und der Stadt. Ein Beispiel für neue Wege ist die Zwischennutzung der ehemaligen CS-Bankfiliale am Marktplatz: Dank dem Engagement der Credit Suisse und weiteren Sponsoren kann seit dem 1. Juni 2017 bis Ende Juli 2018 die ehemalige Bankfiliale als Coworking-Space für Jungunternehmen zu äusserst attraktiven Konditionen genutzt werden. So können sie ihre Marktresonanz in Grenchen testen, ohne einen langfristigen Mietvertrag einzugehen. Wir wollen Jungunternehmen den Start in Grenchen erleichtern und hoffen natürlich, dass sie sich anschliessend langfristig in Grenchen einmieten. Verschiedene Jungunternehmen aus dem Bereich Software, Beratung, Kultur, Mode, Medizin und zwei «Pop up-Stores» im Erdgeschoss haben das Angebot bereits genutzt. Die Miete pro Arbeitsplatz beträgt 127 Franken pro Monat. Weitere Projekte sind willkommen: Interessenten können sich bei uns unverbindlich melden (wirtschaftsfoerderung@grenchen.ch) und zu einer lebendigen Stadt beitragen.


Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Rindssteak à la minute

100 g

Fr. 3.95

Pouletsteak Max & Moritz

100 g

Fr. 2.10

kg

Fr. 14.90

nature und mariniert

Wochenhit

Feine Sommersteak

Käse

Viele gluschtige Käse-Aktionen Jeden Montag frische Blut- und Leberwürste Jeden Dienstag frisch gekochte Bernerplatte

Markthof-Imbiss geöffnet!

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen VOI LENGNAU • Bielstrasse 35 • Tel. 058 567 59 50

Hauptsponsor

Eidg. dipl. Gipser- und Stuckateurmeister

Ihr Fachgeschäft für sämtliche Gipser- und Malerarbeiten im Neu- und Altbau • Verputze aller Art, innen und aussen • Leichtbauwände und Decken • Isolationswände für Schall- und Brandschutz, Fassadenisolation, Innenisolation • Stuckaturen, spezielle Spachteltechniken • Arbeiten in Denkmalschutz • Malerarbeiten aller Art, innen und aussen • Spezielle Spachtel- und Lasurtechniken • Tapezierarbeiten aller Art • Schriften und Zahlen Beratungsleistungen • Anforderungskataloge und Ausführungsunterlagen • Zustandsaufnahme, Beurteilung und Bewertung • Begleitung von Ausführung inkl. Qualitätssicherung • Konzepte zu Farbe, Nachhaltigkeit und Instandhaltung


Seeland

Nr. 04 | Donnerstag, 25. Januar 2018

7

Die mit den Narren lacht und mit Eseln wandert BÜREN AN DER AARE Die engagierte junge Pfarrerin Sandra Begré bleibt der reformierten Kirchgemeinde im Stedtli noch bis im Sommer erhalten. Danach möchte sie als theologische Freelancerin arbeiten und im Oberaargau vor allem mit ihren Eseltrekkingprojekten voll durchstarten

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

W

er von Sandra Begré im reformierten Pfarrhaus an der Bernstrasse in Büren empfangen wird, wird gleichzeitig auch lautstark von ihrer Hündin Chili begrüsst. Und diese unerschrockene aber putzige kleine Promenadenmischung gibt erst wieder Ruhe, wenn sie ziemlich sicher ist, dass ihr Frauchen nicht den Teufel ins Haus geholt hat, und zieht sich dann mit einem gesunden Rest Skepsis auf ihr Plätzchen im offenen Wohnzimmer zurück. «Ihren Namen hat sie nicht von nichts», lacht Sandra Begré und erklärt, dass Chili ihr 2010 während ihres Aufenthalts in Brasilien zugelaufen ist und sie seither begleitet.

Mit närrischen Gottesdiensten im fasnächtlichen Gewand sorgte die reformierte Pfarrerin Sandra Begré in Büren für eine volle Kirche. Bald will sie mit Eseltrekkings neue Wege beschreiten.

Gerammelt volle Kirche

Es wird bald klar, dass die reformierte Pfarrerin von Büren nicht nur ein grosses Herz für die Menschen hat, sondern auch für Tiere: Auf dem Esstisch liegen Flyer und Unterlagen von ihren Eseltrekkingprojekten (dazu mehr weiter unten), und während des Gesprächs schmeichelt einem auf einmal die Katze Streifeli um die Beine. Derweil zeigt sich Sandra Begré aber überrascht vom plötzlichen Interesse der Medien an ihrer Person. Dazu muss man vielleicht erklären, dass die 41-Jährige am Büre Nöijohr (der Fasnacht am 1. und 2. Januar im Stedtli) den Gottesdienst im närrischen Gewand und in Versform gehalten hat, und da schien es schon relevant, nachzufragen, wie die Kirche die Menschen

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 10. 1. – 23. 1. 2018 Grenchen Mecaplex Metall AG, in Grenchen, CHE-131.614.463, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 149 vom 6. 8. 2014, Publ. 1649731). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Dürrenmatt, Martin, von Guggisberg, in Rüti bei Büren, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Niklaus, René, von Müntschemier, in Kehrsatz, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Wihler-Ackermann, Janine, von Zürich, in Solothurn, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 90 vom 5. 1. 2018 / CHE-131.614.463 / 03979395 BeBeautyMed, Özpolat, in Grenchen, CHE-167.683.266, Bahnhofstrasse 35, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb eines Kosmetikstudios. Eingetragene Personen: Özpolat, Filiz, türkische Staatsangehörige, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 136 vom 9. 1. 2018 / CHE-167.683.266 / 03985677 Tobby Hundesalon Ibrahimi, in Grenchen, CHE-281.632.475, Kirchstr. 89, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb eines Hundesalons. Eingetragene Personen: Ibrahimi, Arjana, von Lengnau (BE), in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift; Bakija-Gilomen, Monika Doris, von Lengnau (BE), in Grenchen, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 166 vom 10. 1. 2018 / CHE-281.632.475 / 03988971 Breitling Stiftung, in Grenchen, CHE-112.160.958, Stiftung (SHAB Nr. 145 vom 28. 7. 2017, Publ. 3671537). Aufsichtsbehörde neu: BVG- und Stiftungsaufsicht des Kantons Aargau, in Aarau. Tagesregister-Nr. 243 vom 15.01.2018 / CHE-112.160.958 / 03999081 Pepshi Reinigungen GmbH, in Grenchen, CHE-402.389.805, Riedernstr. 67, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 12. 1. 2018. Zweck: Erbringung von Gebäudereinigungsarbeiten sowie allgemeine Dienstleistungen hinsichtlich des Immobilienunterhaltes und

heute im Alltag erfolgreich abholen kann. «Es war heuer bereits das fünfte Mal, dass ich am Büre Nöijohr in Versform gepredigt habe», erklärt Sandra Begré, «und es war schon toll, zu sehen, dass die Kirche gerammelt voll war.» Patentrezepte gebe es zwar keine, doch sie sei sich bewusst, dass die Kir-

Umgebungsarbeiten. Kann ReinigungsMaschinen und Material verkaufen, im Inund Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmen beteiligen, Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten sowie alle Geschäfte tätigen, die mit dem Zweck der Gesellschaft zusammenhängen oder diesen zu fördern geeignet sind. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per E-Mail. Vinkulierung: Vom Gesetz abweichende Abtretungsmodalitäten der Stammanteile gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Mit Erklärung vom 12. 1. 2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Pepshi, Pakize, kosovarische Staatsangehörige, in Grenchen, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 235 vom 15. 1. 2018 / CHE-402.389.805 / 03999065 Ergänzungsstiftung Felca AG und der angeschlossenen Unternehmungen, in Grenchen, CHE-109.786.695, Stiftung (SHAB Nr. 28 vom 11. 2. 2014, Publ. 1339267). Aufsichtsbehörde neu: BVGund Stiftungsaufsicht des Kantons Aargau, in Aarau. Tagesregister-Nr. 266 vom 16. 1. 2018 / CHE-109.786.695 / 04002045 Breitling AG, in Grenchen, CHE-102.177.526, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 252 vom 29. 12. 2017, Publ. 3962021). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Dibelius, Alexander, deutscher Staatsangehöriger, in Berlin (DE), Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Vizepräsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Schneider, Théodore, von Arni (BE), in Evilard, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien]. Tagesregister-Nr. 264 vom 16. 1. 2018 / CHE-102.177.526 / 04002041 Hüsler Nest Center AG Region Basel, in Münchenstein, CHE-114.166.742, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 72 vom 15. 4. 2008, Publ. 4430742). Die Gesellschaft, neu firmierend als ’Hüsler Nest Vertriebs AG’, wird infolge Verlegung des Sitzes nach Grenchen im Handelsregister des Kantons Solothurn eingetragen und im Handelsregister des Kantons Basel-Landschaft von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 407 vom 16. 1. 2018 / CHE-114.166.742 / 04002201

che den Wandel und die pluralistische Gesellschaft ernst nehmen müsse und nicht einfach auf ihren alten Pfründen sitzen bleiben könne.

Basis in der Jugend anlegen

Sandra Begré teilt sich in der Reformierten Kirchgemeinde in Büren ein

Renovation Ullrich, in Grenchen, CHE-193.868.423, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 210 vom 30. 10. 2017, Publ. 3838389). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 23. 11. 2017 mangels Aktiven eingestellt worden. Da der Geschäftsbetrieb aufgehört hat, wird das Einzelunternehmen gemäss Art. 159 Abs. 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 304 vom 17. 1. 2018 / CHE-193.868.423 / 04005067 Pensionskasse der Eterna AG, in Grenchen, CHE-109.799.976, Stiftung (SHAB Nr. 7 vom 11. 1. 2017, Publ. 3276189). Aufsichtsbehörde neu: BVG- und Stiftungsaufsicht des Kantons Aargau, in Aarau. Tagesregister-Nr. 318 vom 18. 1. 2018 / CHE-109.799.976 / 04008519 Pensionskasse der Kimberly-Clark GmbH, in Grenchen, CHE-109.667.435, Stiftung (SHAB Nr. 24 vom 5. 2. 2015, Publ. 1973715). Aufsichtsbehörde neu: BVG- und Stiftungsaufsicht des Kantons Aargau, in Aarau. Tagesregister-Nr. 320 vom 18. 1. 2018 / CHE-109.667.435 / 04008523 Bettlach mentalhomecare gmbh, in Bettlach, CHE-442.544.348, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 18 vom 26. 1. 2017, Publ. 3307657). Statutenänderung: 5. 1. 2018. Sitz neu: Solothurn. Domizil neu: Lagerhausstrasse 1, 4500 Solothurn. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Herrera Gamez, Ronny, deutscher Staatsangehöriger, in Solothurn, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: in Bettlach]. Tagesregister-Nr. 148 vom 9. 1. 2018 / CHE-442.544.348 / 03985701

130-Prozent-Pensum mit ihrer Kollegin und Pfarrerin Petra Burri, wobei diese ihren Schwerpunkt in der Seniorenarbeit hat und Begré bei der Jugend. «Hier habe ich natürlich die Hoffnung, dass die Jugendlichen durch den Religions- und Konfirmationsunterricht gute Erlebnisse mit der Kirche verbinden können und sich auch ernst genommen fühlen.» Sie wolle die Menschen erreichen, und das sei bei solchen grossen Lebensübergängen – also bei der Taufe, beim Erwachsenwerden, der Hochzeit und auch beim Tod – halt oft gut möglich. «Dort sind die Leute verletzlich, aber auch offen und zugänglich», erklärt Begré, «und ich investiere da viel Zeit, um mit ihnen über das Leben nachzudenken.» In Bezug auf die Jugend sind in diesem Zusammenhang auch die erfolgreichen Kinderlager zu erwähnen: «Als wir das Sommerlager vor vier Jahren zum ersten Mal durchführten, sind wir mit vier Kindern gestartet, und in den letzten Jahren waren es bereits über 30.» Das sei natürlich toll, denn die Kirche lebe vom Miteinander und der Bereitschaft, an etwas teilzunehmen. Hier ortet Sandra Begré denn auch den Grund, warum sich viele Menschen von der Kirche abwenden: «Es ist auch die eigene Bequemlichkeit. Ich sage oft: Die Kirche ist nirgends so verstaubt wie in deinem Kopf.»

Mit Eseln auf neuen Wegen

Im Gegensatz zu den meisten ihrer Mitstudierenden, die auf dem zweiten Bildungsweg ins Pfarramt fanden, hat

Wangen an der Aare, mit Kollektivprokura zu zweien. Tagesregister-Nr. 685 vom 12. 1. 2018 / CHE-107.179.722 / 03995337 Selzach Urech Versicherungs-Treuhand GmbH, in Selzach, CHE-109.871.734, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 12 vom 20. 1. 2009, Publ. 4835318). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Urech, Patrik Sascha, von Boltigen, in Selzach, Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift; Urech, Ruwen Pascal, von Boltigen, in Selzach, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift; Urech, Erhard, von Brunegg, in Grenchen, mit Kollektivunterschrift zu zweien [bisher: Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift]. Tagesregister-Nr. 301 vom 17. 1. 2018 / CHE-109.871.734 / 04005061 Büren an der Aare Signal AG, in Büren an der Aare, CHE-101.449.917, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 170 vom 4. 9. 2017, Publ. 3730465). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Moser, Patrick, von Messen, in Jegenstorf, mit Kollektivprokura zu zweien. Tagesregister-Nr. 710 vom 12. 1. 2018 / CHE-101.449.917 / 03995387 MABO allrounder GmbH, in Büren an der Aare, CHE-473.664.474, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 6 vom 10. 1. 2017, Publ. 3272321). Firma neu: MABO allrounder GmbH in Liquidation. Mit Entscheid des zuständigen Einzelgerichts vom 17. 1. 2018 wurde über die Gesellschaft mit Wirkung ab dem 17.01.2018, 10:00 Uhr, der Konkurs eröffnet. Tagesregister-Nr. 1006 vom 18. 1. 2018 / CHE-473.664.474 / 04007863

Lengnau

Pieterlen

Lucky Home Immobilien GmbH in Liquidation, in Lengnau (BE), CHE-114.720.325, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 243 vom 14. 12. 2017, Publ. 3930757). Das Konkursverfahren ist mit Entscheid des zuständigen Einzelgerichts vom 4. 1. 2018 mangels Aktiven eingestellt worden. Tagesregister-Nr. 196 vom 5. 1. 2018 / CHE-114.720.325 / 03978909

Macedo Abreu Transport, in Pieterlen, CHE-289.493.065, Schlangernweg 25, 2542 Pieterlen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Anbieten von Transporten aller Art. Eingetragene Personen: Macedo Abreu, Júlio André, portugiesischer Staatsangehöriger, in Pieterlen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 474 vom 10. 1. 2018 / CHE-289.493.065 / 03988481

Friedrich Gloor AG, in Lengnau (BE), CHE-107.179.722, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 219 vom 11. 11. 2015, Publ. 2475063). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Buser, Thomas, von Sissach, in Bettlach, mit Kollektivprokura zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Pfeuti, Martin, von Schwarzenburg, in

Arch Décolletages A. Häni AG, in Arch, CHE-107.174.995, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 216 vom 6. 11. 2009, Publ. 5329910). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Häni-Zeller, Alfred, von Arch, in Arch, Präsident, mit Einzelunterschrift.

Sandra Begré ihr Theologiestudium in Bern gleich nach ihrer Matura begonnen. Aufgewachsen in Thun führte sie ihre erste Stelle wieder zurück in die alte Heimat nach Thun-Strättligen. Nach fünf Jahren ging sie für ein Jahr nach Brasilien, von wo aus sie sich dann für die Stelle in Büren beworben hat. «Das Vorstellungsgespräch lief über Skype, wobei ich in einer lottrigen Bude mit einer miserablen Internetverbindung sass», erinnert sie sich lachend. Das war vor sieben Jahren, und seither hat sie Büren als «kleines Universum» schätzen gelernt. Nach zwölf Jahren im Pfarrhaus sehnt sich Sandra Begré aber nach etwas Neuem. Gemeinsam mit ihren Eltern hat sie in Röthenbach bei Herzogenbuchsee ein Bauernhaus gekauft, wo sie ein Generationenprojekt realisieren wollen. Eine Ausbildung für systemische Naturtherapie hat sie bereits abgeschlossen und befindet sich derzeit noch in einer Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik. «Damit erfülle ich mir einen Lebenstraum», erklärt Sandra Begré, indem sie mithilfe ihrer Esel in Zukunft verschiedene Angebote von ganzheitlichen Naturerlebnissen und Begegnungen mit Tieren aufbauen will. Die Eseltrekkings, mehrtägige Wanderungen mit einfachster Ausrüstung, sind ein Beispiel. Und da die Fasnacht auch im Oberaargau eine lebendige Tradition geniesst, könnte es sein, dass auch ihre Gottesdienste im Fasnachtskostüm dort irgendwann eine Fortsetzung finden werden.

Eingetragene Personen neu oder mutierend: Steinemann, Urs, von Hagenbuch, in Arch, Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift [bisher: Mitglied, Sekretär, mit Einzelunterschrift, mit Einzelunterschrift]. Tagesregister-Nr. 305 vom 8. 1. 2018 / CHE-107.174.995 / 03981911 Flury Systems AG, in Arch, CHE-107.175.144, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 241 vom 11. 12. 2015, Publ. 2534379). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Cohen, Nathan, israelischer Staatsangehöriger, in Nahariya (IL), Präsident, mit Einzelunterschrift; Shneor, Ilan, israelischer Staatsangehöriger, in Kiriat Bialik (IL), Mitglied, mit Einzelunterschrift; Flury, Anton, von Deitingen, in Bettlach, Mitglied, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Kahn, Fabio, israelischer Staatsangehöriger, in Hod haScharon (IL), Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Trösch, Markus Friedrich, v. Thunstetten, in Lengnau BE, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Hess Treuhand & Revisions GmbH (CHE-111.735.632), in Luterbach, Revisionsstelle [bisher: Hess Treuhand & Revisions GmbH, in Zuchwil]. Tagesregister-Nr. 508 vom 10.01.2018 / CHE-107.175.144 / 03988549 Meinisberg Roth & Fenk Holzbau AG, in Meinisberg, CHE-107.177.858, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 254 vom 30. 12. 2016, Publ. 3256453). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: KPB Revision AG, in Köniz, Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: HST Treuhand AG (CHE-103.337.991), in Thierachern, Revisionsstelle. Tagesregister-Nr. 341 vom 08.01.2018 / CHE-107.177.858 / 03981983

Inserat


Bielstrasse 85 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

BGU Busbetrieb Grenchen und Umgebung AG Kundendienst, Kirchstrasse 10 2540 Grenchen Telefon 032 644 32 11 www.bgu.ch


Menschen

Nr. 04 | Donnerstag, 25. Januar 2018

9

Traditioneller Neujahrs-Apéro bei Vogelsang

GRENCHEN Die Vogelsang AG Grenchen hat seine Kunden dieses Jahr nach einem Jahr Unterbruch wieder zu einem Neujahrsapéro eingeladen. Gut 300 Kundinnen und Kunden haben den Weg in das Grenchner Familienunternehmen gefunden SINJA GRÄPPI (TEXT, FOTOS)

I

m Ausstellungsraum der Vogelsang AG Grenchen unterhalten sich Kunden und Mitarbeitende angeregt über das angelaufene Jahr und natürlich auch über neue BMW-Modelle. Der Neujahrs-Apéro bei Vogelsang AG ist Tradition. Da aber Anfang 2017 die Bauarbeiten für die Erweiterung der Räumlichkeiten im vollen Gange waren, musste die Tradition für einmal unterbrochen werden. «Der Aufmarsch mit über 300 Gästen hat uns positiv überrascht», freut sich Geschäftsführer Philipp Vogelsang. Er vermutet, dass sich viele natürlich die neuen Räumlichkeiten ansehen wollten. Philipp Vogelsang schmunzelt: «Wir haben natürlich mit dem neuen BMW X2 noch einen weiteren Grund gehabt, mit unseren Kunden auf das neue Jahr anzustossen.» Die sportliche Novität von BMW besticht mit überragender Fahrdynamik, leistungsstarken Motoren und ist erstmals mit dem M Sport X Paket erhältlich. Lanciert wird der BMW X2 Anfang März.

Manfred Koch, Rita Vetter, Gabriela Vetter und Verena Schaerer geniessen zusammen ein Glas Champagner.

Daniela und Georges Lehmann und Jorge und Jordi Tomas stossen gemeinsam auf das neue Jahr an.

Geschäftsführer Philipp Vogelsang und seine Mitarbeitenden Daniel Vetter, Christian Kemmer und Jan Grossenbacher (von links) freuen sich über die zahlreichen Gäste am Neujahrsapéro.

Trotz dem schlechten Wetter sind Peter Wittwer, Liliane und Dieter Winkler vorbeigekommen.

Auch die Bettlacher Alain Vuilleumier, Marco und Beatrice von Burg sind der Einladung gefolgt.

Santa und Daniel Uebelhart und Silvia und René Inderkummen sind gespannt auf den neuen BMW X2.

Margrit Winistörfer und Alfred Glutz haben den langen Weg von Ennetbürgen nach Grenchen auf sich genommen, Giuseppina Gerzner und Rodolfo Brattesani haben von Langendorf einen wesentlich kürzeren Weg.

Christian und Silvia Olvaszto haben das Apéro mit ihrer Tochter Stella besucht.

Das Motto heisst nicht mehr: «Alles fährt Ski»

GRENCHEN Die nächsten Ferien stehen kurz bevor. Was machen Grenchnerinnen und Grenchner in der Sportwoche? Wer verreist, wer bleibt zu Hause?

SINJA GRÄPPI

L

eise rieselt der Schnee. Immer wieder. Hoffentlich bleibt er in den Bergen erhalten – denn die Sportferien stehen vor der Tür. Die einen verreisen in die Berge, die anderen hoffen auf Schnee auf dem heimischen Hausberg. Wo verbringen Grenchnerinnen und Grenchner ihre Skiferien? Wir haben uns umgehört.

Die begehrten Skiorte

Winterferien machen Spass. Aber nicht alle von uns Befragten gehen auf die Skis, den Schlitten, Schneeschuhe oder wandern in der weissen Landschaft. Nur vier von neun Befragten gehen in die Skiferien. Interessant: Drei der vier von uns befragten Leserinnen und Leser suchen immer die gleiche Region auf. Ob Grächen, das Berner Oberland oder Davos spielt dabei keine Rolle. Hubert Bläsi und seine Frau zieht es seit über zehn Jahren nach Grächen. «Einerseits entspricht das Skigebiet genau unseren Ansprüchen, andererseits haben wir mittlerweile ein familiäres Verhältnis zum Hotelier», erklärt der Gesamtschulleiter der Schulen Grenchen. Pascale Ris freut sich jedes Jahr aufs Neue, ihren Winterurlaub im Berner Oberland zu geniessen. «Meine Lieblingsdestinationen sind Adelboden und Grindelwald.» Zudem leitet die Kommunikationsverantwortliche der Skilift Grenchenberg AG das Skilager der Schule Bettlach. Den Grenchner Fritz Wirth zieht es ins Bündnerland in die Skiferien – seit Jahren nach Davos. Auf die Piste geht er dann, wenn der grosse «Schulferiensturm» vorbei ist. «Im März hat es weniger Leute.»

Die Sportferien stehen vor der Tür. Aber nur vier der neun von uns befragten Leserinnen und Leser gehen in die Skiferien. (Bild: Pixabay.com) Keinen «Dauerbrenner» kennt Lamyai Prompakdee: «Ich reise gerne immer wieder neue Winterdestinationen an.» Beim Nachfragen kristallisiert sich dann doch noch ein Renner heraus. Ihr Favorit ist das Berner Oberland – zum Schlitteln. Sie würde zwar gerne auch auf die Skis gehen. Die Tochter ist aber noch nicht so weit. «Deshalb trifft man uns vor allem auf Schlittelwegen.»

Nur zwei fahren Ski

Michael Wälti und Sascha Nussbaumer sind begeisterte Skifah-

rer. In den Winterurlaub verreisen sie aber nicht. Wälti pendelt mit seinen Kindern von Grenchen aus in die Berge. «Meine Lieblingsdestinationen sind im Berner Oberland. Aber auch auf dem Grenchenberg ist es schön zum Fahren.» Im Gegensatz zu Wälti hat Nussbaumer noch keine Pläne für die Sportwoche. «Meine Frau und ich haben keine Ferien. Wir werden deshalb von Tag zu Tag entscheiden, was wir unternehmen. Sicherlich werden wir einmal mit unserer älteren

Tochter Ski fahren, unser Sohn ist noch zu klein», sagt der Mann aus Grenchen. Nicht mehr auf die Skis steht Silvia Ferrari, die Assistentin von Stadtpräsident François Scheidegger. Sie geniesst winterliche Tage auf festem Grund. Sie habe sich beim Skifahren einmal den Ellenbogen gebrochen, moniert sie. Auch Philipp Ubeländer und Cordula Frey fahren nicht (mehr) Ski. Sie schätzen ebenfalls eher den festen Bodenkontakt oder sitzen auf den Schlitten. Sie ver-

gnügen sich lieber auf dem Schlitten oder laufen durch den Schnee. Übeländer hat die Skis in den Keller gestellt, weil seine beiden Kinder das Skifahren noch nicht beherrschen. Dass Cordula Frey nicht Ski fährt, hat ökologische Gründe. Die Lengnauerin hält wenig davon, sich mit Ski- oder Sessellift in die Höhe befördern zu lassen, um dann wieder die Piste runter zu fahren. Viel lieber wandert sie durch verträumte Schneelandschaften.


10

Immobilien

Donnerstag, 25. Januar 2018 | Nr. 04

VERMIETEN ei Pr

s-

Bettlach, Drosselweg 2½-Zi.-Whg. Fr. 660.– / Fr. 130.– NK 3½-Zi.-Whg. Fr. 790.– / Fr. 140.– NK 4½-Zi.-Whg. Fr. 1000.– / Fr. 170.– NK GK, gross, schön, hell, Laminat, grosser Balkon Bettlach, Bischmattstrasse 2½-Zi.-Dach-Whg. Fr. 980.– / Fr. 170.– NK GK, GS, eigene Waschmasch., sehr gross, schön, hell, Laminat Grenchen, Bettlachstrasse Bastelraum / Büro unterteilbar ab Fr. 400.– 105 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² 3 Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Telefon 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Zu vermieten in Grenchen, Alpenstr. 12

Hi

4-Zimmer-Wohnung

t

in 3-Fam.-Haus, grosser Balkon, Plattenböden. Mietzins Fr. 1100.– inkl. NK Tel. 032 652 83 17 / 079 917 66 27 Zu vergeben an der Lingerizstrasse 55 in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung

• Ruhige Wohnlage • Balkon mit Alpensicht • Nähe öV Nettomiete Fr. 900.– mtl. zzgl. HK/NK ca. Fr. 200.– mtl.

2½-Zimmer-Wohnung

à Fr. 750.– mtl. zzgl. ca. Fr. 180.– HK/NK. Garage à Fr. 110.– mtl. Für Auskünfte und eine unverbindliche Besichtigung wenden Sie sich an: F. Affolter, Telefeon 031 853 11 10 Mail: affolter@affolter-advokatur.ch

VERKAUFEN

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.91 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Schreinerei – Schlüsseldienst

– Reparaturen

Bestattungen

Jetzt Markisenstoff-Aktion Nach dem Sturm . . .

Ihr Partner beim Planen, Bauen und Pflegen von attraktiven Lebensräumen

– Bettlach / Selzach – Grenchen / Solothurn

Bettlach

Regionaler Bestattungsdienst

bis 31. März 2018

Haben Sie schon Ihre Markisen/Rolläden auf Schäden überprüft? Wir sind Ihr Fachmann für Reparaturen und Neumontagen.

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 www.baenninger-schreinerei.ch


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 25. Januar 2018 | Nr. 04

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA!

-BOUTIQUE

WINTER 2018

Wir haben wöchentlich Neuigkeiten! www.kakadu.ch

Foto: cupnet.ch, Peter Mettler.

Rennabend im Zeichen des Bahnradnachwuchses

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Weitere Fotos oder umfangreicheres Zusatzma-

terial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch. Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

Heute Abend werden die Bahnrennen im Tissot Velodrome vor allem den jungen Rennfahrerinnen und Rennfahrern alles abverlangen – in total sechs Rennen werden sich die Kategorien U17 und U19 des Schweizer Bahnnachwuchses messen. Auf der schnellsten Bahn der Welt können aber auch die Rennen der Elite, sowie die Rennen der Frauen und der über 40-jährigen verfolgt werden – Spannung und Radsport vom Feinsten sind garantiert! Die Türöffnung erfolgt um 16.30 Uhr, die Rennen starten ab 17.30 Uhr.

Tickets sind ab sofort für CHF 10.– im Vorverkauf (online / Empfang Velodrome) erhältlich, oder für CHF 15.– an der Abendkasse. Auch sind für den Rennabend VIP-Tickets erhältlich – das Tissot Velodrome nimmt Reservationen gern unter 032 654 20 40 entgegen. Alle Infos zum Rennen und das genaue Rennprogramm finden Sie auf tissotvelodrome.ch. Das Tissot Velodrome freut sich auf Ihren Besuch! 25. Januar 2018, 17.30–22.15 Uhr, Tissot Velodrome

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 25. JANUAR 14.30 Uhr: CineTreff Januar: «Operation Avalanche». Kino Rex, Bielstrasse 17. 17.30 Uhr: Nationales Donnerstagabend-Rennen (siehe Haupttext). Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

FREITAG, 26. JANUAR Ab heute erhältlich: Die Grenchner Gosche, die älteste Fasnachtszeitung der Stadt und Region Grenchen. Druckfrisch und wie gewohnt auf gelbem Papier. Mit vielen Zeichnungen, Fotos und den berühmt-berüchtigten, spitzen und scharfen Texten. Das ganze garniert mit bitterbösen Sprüchen rund um alles was in Grenchen und Umgebung so alles schief lief oder eben doch nicht. Diverse Kioske und Bäckerei und Gewerbler Grenchens. 11.30 Uhr: Suppentag im Zwinglihaus. Der Erlös geht an «Brot für alle». Jedermann ist herzlich willkommen. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 20.00 Uhr: Meisterschaftsspiel 1. Liga: TV Grenchen vs. VBC Bern. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11. 21.00–04.00 Uhr: Tanz- und Unterhaltungsmusik mit Duo Renifritz. Centro Lounge, Bettlachstrasse 8. 21.30 Uhr: Konzert von Hardroad. www.hardroad.ch. Musigbar, Bielstr. 7.

SAMSTAG, 27. JANUAR 8.00–18.00 Uhr: 26. Grenchner Schüler-Fussballhallenturnier. Organisator: FC Grenchen 15. Infos und Anmeldung: www.fcg.ch. Schüler der 1.–6. Klasse aus Grenchen und Umgebung können sich anmelden. Mit Festwirtschaft, Tombola. Turnhalle Nordbahnhof, Nordbahnhofstr. 11.00–14.00 Uhr: Plausch-Vorverkauf & Gratis-Risottoessen. Start zum TicketVerkauf und Platzreservationen des grossen «Grenchner Fasnachts-Plausch» vom 3. Februar im Parktheater-Saal. Anstehen, mitfiebern, plaudern und schlussendlich reservieren und bezahlen. Neu kann für einen Aufpreis von CHF 20.– ein Abendessen (ParktheaterBurger) hinzubestellt werden (KombiTicket erhältlich). Baracoa, Centralstr. 2.

22.00–4.00 Uhr: DJ FLAME 80ies & 90ies. Centro Lounge, Bettlachstrasse 8.

SONNTAG, 28. JANUAR 8.00–18.00 Uhr: 26. Grenchner Schüler-Fussballhallenturnier. Turnhalle Nordbahnhof, Nordbahnhofstrasse.

DIENSTAG, 30. JANUAR 19.00–20.30 Uhr: «Bielersee-FischMensch-Natur». Die bezaubernde Welt der Fische im Bielersee mit seinen angrenzenden Gewässern entdecken. Die Besucher können sich auf einen Streifzug durch das Seeland mit seiner vielfältigen Fauna und Flora mitnehmen lassen. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

MITTWOCH, 31. JANUAR 18.30 Uhr: «20m2 – ein Augenschein». Im Gespräch öffnet die junge Solothurner Künstlerin Martina Baldinger ein Fenster in ihr Atelier und gibt Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Anschliessend Apéro. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 19.00 Uhr: Kammermusik-Konzert der Musikschule Grenchen. Bachtelen (Girardsaal), Bachtelenstrasse 24. 20.00–22.00 Uhr: Die Exfreundinnen: «Zum Fressen gern». Parktheater, Lindenstrasse 41.

FREITAG, 2. FEBRUAR 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Die Teilnahme ist gratis und es ist keine Anmeldung nötig.Organisiert von Granges Melanges. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch. La Trattoria, Girardstrasse 19. 20.30 Uhr: Meisterschaftsspiel 1. Liga: TV Grenchen vs. VC Uettligen. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

SAMSTAG, 3. FEBRUAR 14.00–17.00 Uhr: Lebendiger Museumsrundgang: «Zeitzeugen erzählen...». In der Ausstellung berich-

ten Zeitzeugen über ihre Erlebnisse, beantworten Fragen und entführen die Teilnehmenden in die Vergangenheit. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 17.45–19.15 Uhr: Tanzgruppe roundabout Schnupperkurs. Zwinglihaus. 20.00 Uhr: Grenchner FasnachtsPlausch. Der ultimative VorfasnachtsEvent: Die Grenchner Zünfte werden «dürästartä» und präsentieren am Plausch im Theatersaal des Parktheaters eine gehörige Mischung aus Sketchen, Schnitzelbänken und tollem Guggensound. Parktheater, Lindenstr. 41. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum. 22.00–4.00 Uhr: DJ MIKE verwöhnt die Gäste mit RNB Beats, Reagge, Soul, Funk und Affrobeats. Centro Lounge, Bettlachstrasse 8.

DONNERSTAG, 8. FEBRUAR 4.45 Uhr: Chesslete. Sternenmarsch zum Postplatz. Geräuschlose Besammlung an den Startorten: City Nord, beim Kastels, Südbahnhof und Friedhof/Bachtelenstrasse. Fasnacht in der Centro Lounge: Bereits am frühen Morgen gibt es die traditionelle Mehlsuppe. Zur ganzen Fasnachtszeit wird den Gästen ein attraktives Programm geboten.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Unruhige Zeiten». Bis 13. Mai. www.museumgrenchen.ch Mi/Sa/So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstr. 53: «Impression 2017» – Ausstellung für Druckgraphik / «20m2» – Fenster ins Atelier von Martina Baldinger. Beide Ausstellungen bis 11. Februar. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG: Ernst Christen, Photografie. Geöffnet während der Schalteröffnungszeiten. Eusebiushof, Schulstrasse 1: Dionyssis Maratos, ein junger Ikonenmaleraus Griechenland, stellt seine Werke für ein Wochenende im Eusebiushof aus. Die Ausstellung beginnt am Sa. 3.2. um 19 Uhr mit kurzer Vernissage und schliesst am So, 17 Uhr mit einem Vortrag über die Theologie der orthodoxen Ikonen ab.

DEMNÄCHST

11. GOSCHE-NACHT Freitag, 9. Februar, 20.30–4.00 Uhr: Tanz und Trubel, Verleihung des PrixGöschi, Schnitzelbänke und Guggemusiken und (viel) mehr. Und wie immer: Der Eintritt ist frei aber der Zutritt wird nur für kostümierte gewährt. Parktheater, Lindenstrasse 41.

GUGGE-NIGHT GRENCHEN Sa, 10. Februar, 19.30–24.00 Uhr: Der Fasnachtsevent am Samstagabend mit tollem Guggen-Sound aus Nah und Fern. Farbig. Laut. Guggisch. Einfach Mega. Närrischer Jubel und Trubel überall. Zytplatz.

GROSSER FASNACHTS-UMZUG Sonntag, 14.15–17.00 Uhr: Zutritt ins Stadtzentrum nur mit Fasnachtsplakette möglich. Stadtzentrum.

14.35–15.35 Uhr: Kinderumzug. Marktplatz und Umgebung. 20.00–4.00 Uhr: Fasnacht 2018 – Party «dürästartä’». Baracoa, Centralstrasse 2. 20.00–22.00 Uhr: Fasnachtseröffnung «dürästartä» mit Proklamation. Guggekonzert, Eröffnungsrede Obernarr und Verkündung Resultate Beizen-Jury sowie viele weitere Sprüche und Schnitzelbänke. Zytplatz. 21.00–4.00 Uhr: Beizen- und Strassenfasnacht. Buntes Maskentreiben in ganz Grenchen, denn die Narren wollen gemeinsam «dürästartä» und mit Guggenklängen die Fasnacht geniessen.

Schneeschuhwandern Während den Wintermonaten finden an diversen Tagen geführte Tages-, Abend- sowie Vollmond-Schneeschuhwanderungen statt. Die erfahrenen Führerinnen und Führer machen Ihre Schneeschuhwanderung zu einem sorgenfreien Erlebnis. Die Anmeldung für die Touren kann man entweder direkt über das Anmeldeformular auf der Website oder

bei der Infostelle Grenchen Tourismus, Kirchstrasse 10, BGU Büro, Grenchen (032 644 32 11) oder info@grenchentourismus.ch tätigen. Sämtliche Daten, das Anmeldeformular sowie weitere Informationen findet man unter: www.grenchentourismus.ch/ entdecken/winter/schneeschuhwandern-grenchen

20180125 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 04/2018

20180125 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 04/2018