Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

14. Dezember 2017 | Nr. 50 | 78. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Steigende Obdachlosigkeit: Wie präsent ist das Thema in Grenchen? Kurt Boner, Leiter der Sozialen Dienste Grenchen, gibt Auskunft.

WOCHENTHEMA

GOLDSCHMIEDE PRISKA & JACQUES ISELI

Seit 1989 Ihr kompetentes Fachgeschäft für

SCHMUCK UHREN BODY-PIERCING Herstellung Verkauf Reparaturen Service Eigenes Goldschmiedeatelier Eigenes Piercingstudio

ANKAUF VON ALTGOLD

Bettlachstrasse 17, 2540 Grenchen Tel./Fax 032 652 21 08

Faszination Weihnachtsmarkt WEIHNACHTSMÄRKTE, landauf, landab und vor allem im benachbarten Ausland haben derzeit Hochsaison und locken tausende von Menschen ins frohe Treiben. Seit 21 Jahren sorgt der Grenchner Weihnachtsmarkt ebenfalls für einen kleinen Farbtupfer im Jahreslauf. JOSEPH WEIBEL

O

b am Augsburger Dom, in der Altstadt von Freiburg im Breisgau oder Nürnberg. Auf einem öffentlichen Parkplatz im deutschen Waldshut oder im Stadtkern der Bischofsstadt Feldkirch im österreichischen Vorarlberg. Weihnachtsmärkte haben ihren besonderen Reiz und faszinieren trotz immer gleichem Angebot die Menschen immer wieder von neuem. Im Gegensatz zum Grenchner Weihnachtsmarkt, der am Wochenende zum 21. Mal durchgeführt wurde, finden die meisten Weihnachtsmärkte über mehrere Tage oder gar Wochen statt und locken deshalb auch viele Menschen von weit her an – auch in Schweizer Städten. Der Basler Weihnachtsmarkt beispielsweise ist Kult.

Tausend Lichter, romantisches Lagerfeuer, Glühweinduft und mystische Stimmung sind Teil der Faszination, die ein Weihnachtsmarkt ausmacht. (Bild: Daniel Martiny) Der Grenchner Weihnachtsmarkt ist auf ein Wochenende beschränkt und deshalb auch den immer unberechenbarer werdenden Wetterverhältnissen ausgesetzt. Indes wurde das Ambiente des Markts in der Innenstadt in den letzten Jahren aufgewertet und lockt auch bei widrigen Verhältnissen viele Leute an. – Die Faszination Weih-

nachtsmarkt hält an – trotz Digitalisierung und tausend anderen Dingen, die uns auch an einem Wochenende oft ratlos machen, welchem Event wird den Vorzug geben sollen. Unser Mitarbeiter Daniel Martiny hat im Innenteil dieser Ausgabe einige Impressionen am Grenchner Weihnachtsmarkt eingefangen.

Kennen Sie schon unsere beiden öffentlichen Restaurants im Alterszentrum Kastels & im Alterszentrum am Weinberg? Täglich servieren wir Ihnen von 11.30 bis 13.00 Uhr ausgewogene und abwechslungsreiche Tagesmenüs inkl. Suppe und Dessert. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | Nr. 50

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Zu verschenken in Zuchwil

Gartentisch aus massivem Stahl

(ca. 10-jährig). Oberfläche mit wenigen Gebrauchsspuren. Länge 198 cm, Breite 98 cm, Auszug 70 cm. Füsse müssen für den Transport demontiert werden. Lift vorhanden. Parkplatz vor Eingang. 6 Stühle können auf Wunsch gekauft werden. Telefon 079 607 24 61

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 50 | Donnerstag, 14. Dezember 2017

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

3

Markthof Metzg

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach Verwaltung

Busfahrplan

für den Gottesdienst in Staad vom Sonntag, 17. 12. 2017, 19.00 Uhr Hinfahrt: 18.32 Uhr Bahnhof Süd 18.33 Uhr Howeg 18.34 Uhr Nikl.-Wengi-Strasse 18.35 Uhr Florastrasse 18.36 Uhr Bucheggstrasse 18.37 Uhr Schlachthausstrasse 18.38 Uhr Eschenrain 18.38 Uhr Lingerizstrasse 4 18.39 Uhr Lingerizstrasse 61 18.40 Uhr Lingerizstrasse 91 18.40 Uhr Karl-Mathy-Strasse 18.41 Uhr Simplonstrasse 18.42 Uhr Friedhof 18.43 Uhr Reithalle 18.44 Uhr Veilchenstrasse 18.45 Uhr Halden 18.46 Uhr Schmelzi 18.47 Uhr Alpenstrasse 18.48 Uhr Alpenstrasse 80 18.50 Uhr Altersheim Kastels 19.00 Uhr Staad

Kaufe Gebrauchtwagen, Motorräder, Busse und Lieferwagen. Alle Marken und Jg., auch für Export. Gute Barzahlung, gratis Abholung. Telefon 076 334 16 86 (auch Sa und So) mansour.handel@gmail.com

Kaufe Autos

Jeeps, Lieferwagen & LKW Gute Barzahlung Telefon 079 777 97 79 auch Sa/So

Schweinsnierstück

kg

Fr. 15.90

Rindsragout

100 g

Fr. 1.95

Cordon-bleu maison

kg

Fr. 16.90

Bio Früchte + Gemüse aus Bibern Müllers Bioprodukte, Goltern 19, 4578 Bibern

Feines Bio-Galloway-Rindfleisch aus Schelten Donnerstag und Freitag feine Erbssuppe Denner Geschäft: Sonntag, 17.12.2017 geöffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr

20% auf alle Weine und Cailler-Schokolade Die Markthof-Metzg bleibt am 17.12.2017 geschlossen!!!


Grenchen

Nr. 50 | Donnerstag, 14. Dezember 2017

NEWS

5

Niemand muss obdachlos sein

GRENCHEN Die Obdachlosigkeit ist in den Medien derzeit wieder ein Thema. Auffallend ist, dass die Zahl der Obdachlosen in der Schweiz gestiegen ist. Aber wie präsent ist das Thema in Grenchen? Wir haben Kurt Boner, Leiter der Sozialen Dienste Grenchen, gefragt SINJA GRÄPPI (TEXT UND FOTO)

E

SELZACH

Jodelklänge Am kommenden Sonntag machen die drei Jodlerchöre ‹Falkenstein› aus Balsthal-Klus, das Jodlerchörli Utzenstorf und der Jodlerklub ‹Althüsli› aus Selzach gemeinsame Sache: Sie laden um 17 Uhr zu ihrem Adventskonzert in die katholische Kirche ein. Es ist das dritte von drei Konzerten unter der Leitung von Georg Heimann. Am vergangenen Sonntag traten die rund 65 Sängerinnen und Sänger bereits in Balsthal, am Mittwoch in Utzenstorf auf. Besonders freuen dürfen sich die Besucher und Besucherinnen auf das Terzett der Jodlerinnen. Nebst schönen Jodelklängen wird in Selzach ausserdem die Alphornbläserin Anna von Rohr auftreten und eine Reihe von Schulkindern Gedichte sowie Flötenspiele zum Besten geben. sbg

GRENCHEN

Der Gaspreis steigt

Aufgrund von Veränderungen auf dem Gas-Grosshandelsmarkt sei der Erdgaspreis im Verlauf des Jahres leicht angestiegen. Die SWG beziehe zudem ihr Erdgas im Euroraum, deshalb wirke sich der erstarkte Euro zusätzlich auf die Einkaufspreise aus, schreibt die SWG an ihre Kunden. Ab 1. Januar 2018 beträgt der neue Arbeitspreis 5,5 Rappen pro Kilowattstunde – oder 0,2 Rappen mehr. mgt

rst vor kurzem brachte SRF im Rahmen von «10 vor 10» eine Reportage über den «Pfuusbus» in Zürich. In den ersten Nächten suchten dort über 40 Personen einen Schlafplatz oder doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Auch in Bern schlafen im Durchschnitt 15 Personen unter freiem Himmel. Doch gibt es auch in Grenchen Obdachlose? «Nein, im Gegenteil. Diese Problematik herrscht bei uns glücklicherweise nicht», sagt Kurt Boner, Leiter der Sozialen Dienste Grenchen. Die wenigen, die kein (regelmässiges) Dach über dem Kopf haben, sind nach Boner meistens Jugendliche. Der Auslöser sei meistens ein Streit oder Probleme mit den Eltern. Die Jugendlichen würden dann ausreissen und versuchen, sich mehr schlecht als recht über Wasser zu halten. Einen Unterschlupf finden viele bei Freunden. «Die wenigsten melden sich bei uns für einen Schlafplatz», sagt Boner. «Es gibt aber teilweise Anfragen für eine Wohnung.» Dabei sind den Verantwortlichen der Sozialen Dienste aber die Hände gebunden. Kurt Boner: «Bis zum Abschluss der Erstausbildung sind die Eltern für Ihre Sprösslinge verantwortlich.»

Hilfe bei der Kirche

Viele Leute werden auch obdachlos, wenn sie die Miete nicht zahlen und ihre Wohnung verlieren. Diese Notsituation sei aber meistens nur von kurzer Dauer. «Wer schon lange in Grenchen wohnt, sucht Hilfe bei uns. Wer erst frisch in die Uhrenstadt gezogen ist, geht meistens in eine andere Stadt», sagt Boner. Viele suchen Hilfe bei den Kirchen. «Die meisten Hilfesuchenden, die beim Pfarrhaus klingeln, haben zwar ein Dach

> EINE WEIHNACHTSFEIER FÜR ALLE

Kurt Boner, Leiter der Sozialen Dienste Grenchen, ist froh, dass es in Grenchen nicht viele Obdachlose gibt. über dem Kopf, aber latente Geldsorgen», spricht der katholische Pfarrer Mario Tosin aus Grenchen. Obdachlose würden vor allem aus ehemaligen Ostblockstaaten stammen, sagt Tosin weiter. «Besonders jetzt, in der Weihnachtszeit, klopfen viele Leute bei uns an die Tür.» Wer um Hilfe sucht, erhält Gutscheine für den Einkauf in der Migros. «Im Moment sind diese Gutscheine sehr begehrt.» Ein Grund sei die Kälte, ein anderer die Adventszeit. «Vor der Weihnacht sind wir alle spendabler als sonst gegenüber den Obdachlosen oder Armen.»

Frauen oft aggressiv

Wer bei der katholischen Kirche um Hilfe bitte, ist nicht immer freundlich.

Viele werden dem Pfarrer gegenüber schnell aufbrausend. Auffallend ist, dass nicht wie erwartet die Männer dem Pfarrer gegenüber aggressiv auftreten würden. Viel häufiger seien es Frauen, die unabdingbar der Meinung seien, die Kirche müsse ihnen helfen. «Die Männer versuchen es auf die sanfte und fromme Art», sagt Pfarrer Tosin. Mario Tosin ist gerne bereit zu helfen. Er lädt die Bittsteller zum Kaffee ein und versucht zu erörtern, wo ihr Problem liegt. Es sei nicht immer einfach, herauszufinden, ob wirklich eine Notlage herrsche. Er könne sich aber auch mal täuschen, lasse sich aber auch vom Spruch leiten: «Wer nie über den Tisch gezogen wurde, ist ein schlechter Seelsorger».

Besonders in der Adventszeit und an Weihnachten sind viele Leute einsam. Es gibt viele Gründe, die zu dieser Einsamkeit führen, die insbesondere an Weihnachten für die Betroffenen besonders schwierig ist. Damit niemand alleine Weihnachten feiern muss, laden die drei Landeskirchen jedes Jahr zur «Offenen Weihnacht für Alle» ein. Diese sei mit 50 bis 70 Personen immer sehr gut besucht, sagt Gerd Frera, Mitglied des Kirchgemeinderates der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grenchen Bettlach. «Es sind vor allem Erwachsene aus allen Alters- und Bevölkerungsschichten.» Aufgrund der grösser gewordenen Nachfrage findet die Feier in diesem Jahr zum dritten Mal im Eusebiushof statt. «Im Vordergrund der Weihnachtsfeier stehen die christliche Nächstenliebe und die Geselligkeit.»

Grosse Themenvielfalt und hoher Gegenwartsbezug FIRMEN IM BLICKPUNKT GRENCHEN Seit 1972 erscheint in Grenchen jedes Jahr ein Jahrbuch. In seiner Rede bei der Vernissage der 96-seitigen Publikation betonte Stadtpräsident François Scheidegger, dass ein solches Buch seines Wissens im Kanton Solothurn einzigartig sei. Die 46. Ausgabe hat das Thema «Jung und Alt». Es wird aufgezeigt, was Grenchen für die jüngere und für die ältere Generation bietet.

Mit der grossen Themenvielfalt und dem hohen Gegenwartsbezug ist das Grenchner Jahrbuch sehr beliebt. Es erfüllt somit seinen Zweck, die Leute zu informieren und zu unterhalten. mgt Das Jahrbuch ist für 20 Franken an folgenden Orten erhältlich: Buchhandlung Lüthy Balmer Stocker, Grenchen Tourismus/BGU-Büro, Kultur-Historisches Museum, Kunsthaus, Stadthaus, Kiosk Marktplatz.

Pasha Food im neuen Kleid GRENCHEN Agron Fatjani schaut zufrieden in die renovierte Gaststube des ehemaligen «Schwingerstübli» in Grenchen. Seit 2004 führt der gebürtige Kosovare das Traditionsrestaurant unter dem Namen Pasha Food. Mit Erfolg. Die Dürüm- und Kebabspezialitäten sollen jedenfalls weiter über die Stadtgrenze hinaus bekannt sein. JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

Fondue-Plausch im Châlet de

P Ville

Liebe Gäste und F reunde unseres Hau ses, unser Châlet de Vill Sie über die Winte e wurde eröffnet, und wir freuen uns, rmonate mit Fondu e verwöhnen zu könn Jeweils donnerstags en. , freitags und samsta gs , ab 18 .30 Uhr, im Grenchner Hof – Châlet de Ville; bis 4. März 2018. Auf Vorbestellung ab 6 gerne auch Fondue Personen servieren wir Ihnen Chinoise und Bourg uignonne. Wir freuen uns au f Familie Laski & da Ihren Besuch. s Grenchner Hof T eam.

Grenchner Hof, Gourmet + Weinkultur, Bahnhofstrasse 6, 2540 Grenchen, 032 622 71 71, info@grenchnerhof.ch, www.grenchnerhof.ch

asha Food: Ist der Name Programm oder Zufall? Agron Fatjani lacht: «Ich bin kein Pascha.» Der Name sei ihm damals quasi über Nacht eingefallen. «Ein Begriff, der sich, unabhängig der Landessprache, gut aussprechen lässt.» Kreiert hat Fatjani den Namen vor 13 Jahren, als er das Restaurant an der Centralstrasse mit einem grossen Pizzaangebot und Balkanspezialitäten eröffnete. Heute ist er Besitzer der Liegenschaft. Mit ein Grund, dass er den gesamten Restaurations- und Küchenbereich einer vollständigen Renovation unterzogen hat.

Starke Präsenz wird geschätzt

1992 kam Agron Fatjani mit seiner Frau Venera direkt vom Kosovo nach Grenchen. Der gelernte Gastronom hat an verschiedenen Orten gearbeitet, und 2004 hat er Pasha Food eröffnet. Damit hätten sie sich einen langgehegten Traum erfüllt, sagt er heute. «Ich wollte immer ein eigenes Restaurant, auch wenn die Branche nicht gerade die einfachste ist», schmunzelt Agron Fatjani. Er weiss aber, dass man in jedem Fall hart arbeiten muss in der Gastronomie. Das tut er auch. Sieben Tage die Woche hat das Restaurant geöffnet – jetzt auch über die kommenden Feiertage. «Diese starke Präsenz wird geschätzt», weiss er

Agron Fatjani präsentiert die neu renovierte Gaststube. Im Hintergrund eine ganz spezielle Uhr, die ein Künstler mit rezykliertem Holz- und Metallmaterial realisiert hat. «Passt doch gut in die Uhrenstadt», sagt Fatjani. aus Erfahrung. Umso mehr ist er froh um die wertvolle Unterstützung seiner Familie, insbesondere seiner Frau.

Viele Stammkunden

In den vergangenen 13 Jahren hat er eine grössere Stammkundschaft gewonnen. «Die Gäste kommen aus Grenchen, aber auch aus der Region Solothurn und Biel.» Seine Döner und Dürüm seien bekannt. «In Grenchen gehörten wir zu den Ersten mit diesen beiden Balkanspezialitäten.» Zudem stehen heute 30 verschiedene Pizzas auf der Karte sowie einige Pasta- und Fleischspezialitäten. Der Erfolg resultiere aber nicht primär aus der Vielfalt der Karte. «Unsere Gäste schätzen in erster Linie die Qualität unserer Produkte und der hohe Anspruch an die Hygiene.» Fatjani legt grössten Wert auf frische Produkte. «Die Qualität muss über das gewöhnliche Mass hinausgehen.» Kein neues Gericht kommt auf die Karte, ohne dass es der Chef vorher gekostet und für gut befunden hat. «Hier geht nichts über die Theke, was ich nicht selber essen würde.»

Hauslieferdienst bewährt sich

Was muss man im Pasha Food einmal gegessen haben? Zum Beispiel das neue Pepito Steak, empfiehlt der Chef des Hauses. Und natürlich das reichhaltige Angebot von Balkanspezialitäten. Agron Fatjani kann es nicht genug betonen. Ungefragt schwärmt er über die Stadt. «Grenchen ist unsere zweite Heimat», sagt er. «Uns gefällt es hier – seit 25 Jahren.» Man muss es ihm glauben. Er ist gut über die Runden gekommen in diesem nicht einfachen Business. Am Mittag sind viele Mitarbeitende von den umliegenden Betrieben seine Gäste. Abends ist das Publikum gemischt. Und wer gerade Lust hat auf eine Pizza oder einen Döner, aber keinen Fuss vors Haus setzen möchte, bestellt sich das Gewünschte bei Pasha Food. Der Hauslieferdienst sei ein immer grösseres Bedürfnis. «Der Erfolg gibt uns recht und macht Mut, weiterzumachen.» www.pashafood.ch; Facebook: Pasha Food Grenchen


Menschen

Nr. 50 | Donnerstag, 14. Dezember 2017

11

AUF EIN WORT MIT ... CHRISTIAN GLUTZ Die neue Grenchner-Stadt-Anzeiger-Serie

Christian Glutz – ein Mann mit Struktur JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

C

hristian Glutz fragt vorher kurz nach: «Muss ich Berufs-Grenchner sein, um an dieser Stelle porträtiert zu werden?» Muss er natürlich nicht. Einen grossen Teil seines Wachzustandes verbringt er seit zwölf Jahren in der Uhrenstadt. Er ist hier Mitglied von zwei Serviceclubs (Witi-Club und Rotary) und designierter Vizepräsident des Hauseigentümerverbands Grenchen (HEV). Nein. Mit Grenchen hat er keine Mühe. Er schätzt diese Industriestadt mit all ihren Eigenund Besonderheiten, vor allem aber ihr Zukunftspotenzial.

Grenchner Wurzeln an den Füssen

Wer ist nun aber dieser Christian Glutz, der kein «Beruf-Grenchner» sein kann, weil er im wasserämtischen Derendingen geboren wurde, in Bellach seine Schreinerlehre absolvierte und in Langendorf und Zuchwil seine ersten Sporen abverdiente. Er ist aber in erster Linie ein sympathischer Zeitgenosse, der heute eine erfolgreiche Gruppe mit drei traditionellen Grenchner Gewerbebetrieben führt: Grütter + Willi AG, Schreinerei Schwarz AG und Küchen Création AG. Der gelernte Schreinermeister stiess 2005 zur Schreinerei Schwarz und übernahm die Führung des Betriebs. Die Seniorchefs Urs Grütter und Peter Willi leiteten die Nachfolge ein. Christian Glutz war ein Teil dieser Planung. Vor einem Jahr wurde diese Nachfolgeregelung erfolgreich abgeschlossen. Christian Glutz schmunzelt und zeigt auf seine Füsse: «Ein bisschen angewachsen sind sie schon, die Grenchner Wurzeln.» Kein Wunder. Zwölf Jahre sind eine lange Zeit. Da bleibt man mal auf fremden Boden kleben.

> STECKBRIEF Name/Vorname: Glutz Christian Wohnort: 4565 Recherswil Geburtsdatum: 20. September 1973 Beruf/Funktion: Schreinermeister/ Inhaber und Geschäftsführer

> FÜNF FRAGEN Meine Lieblingsdestination: Der Jurasüdfuss und das Tessin. Mich zieht es aber immer gerne wieder auf die viertgrösste Mittelmeerinsel Korsika. Lieblingsspeise: Ich mag vieles, vor allem aber abwechslungsreiche Kost. Seit meiner Kindheit geht aber (fast) nichts über ein Rahmschnitzel. Aufsteller der Woche: Für mich ist jeder Tag ein Aufsteller, weil ich darin immer wieder positive Aspekte sehe. Auf was kann ich nicht verzichten: Auf meine Familie. Ich würde nie: ... Niemals nie sagen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, jemals auszuwandern.

Warum immer dieses Aufhebens?

Er wundert sich trotzdem über dieses ständige Aufhebens, das von den beiden Städten Solothurn und Grenchen gemacht wird. «Das Ambiente der historischen Stadt Solothurn lässt sich nun mal nicht vergleichen mit einer gewachsenen Industriestadt», sagt er. Grenchen habe ihren eigenen, ganz besonderen Reiz und sieht in der Naherholungszone Witi sogar einen klaren landschaftlichen Vorteil zu Solothurn. Wir fragen ihn nicht, ob er sich schon Gedanken gemacht habe, seinen Wohnsitz hierher zu verlegen. Das ist nicht nötig. 2004 hat er, damals frisch verheiratet und in Erwartung des ersten Kindes, ein 60 Jahre altes Haus gekauft und von Grund auf umgebaut. Dieser Rundum-Umbau ist bezeichnenderweise die Stärke des Unternehmens, das er heute leitet.

Strukturiert

Christian Glutz ist ein Mann, der sein Leben strukturiert angeht. Das jedenfalls drückten seine persönlichen und auch beruflichen Schritte aus. 2004 heiratete er, wurde Vater einer Tochter mit Namen Luana, und er erwarb mit seiner Frau ein Eigenheim. 2005 festigte er seine berufliche Zukunft, 2008 kam Sohn Cedric auf die Welt, 2010 Töchterchen Alina. Und im gleichen Jahr übernahmen er und die zwei Partner Daniel Kocher und Peter Tabone die operative Leitung der Gruppe um die drei Firmen.

Der Sportsmann

Und jetzt ist Christian Glutz mit sich und der Welt rundum zufrieden? Er schmunzelt. «Man könnte meinen, ich sei nur Berufsmann.» Natürlich nicht. Er geniesst die Stunden in der Freizeit. In erster Linie gehören sie seiner Familie, dann aber ist Glutz auch ein passionierter Outdoorsportler und unternimmt gerne ausgedehnte Hochgebirgstouren. Im Sommer wie auch im Winter. Er erzählt von seiner J+S-Ausbildung zum Hochtourenleiter. Diese Grundlage hat ihn seinerzeit auf den Geschmack für Hochgebirgstouren gebracht. Er winkt ab. «Leider kommt diese Leidenschaft heute ein bisschen zu kurz.» Aber Zeit findet er immer für Ausflüge zu Fuss oder auf dem Rad auf dem und im Jura. Verleidet sei ihm indes der Winterurlaub am Wiriehorn, meistens über Weihnachten und Neujahr. «Mehrere Jahre habe es keinen Schnee mehr gehabt.»

Positiv in den Tag starten

Hinter Christian Glutz steckt aber auch noch ein Mensch, der sich über die Welt von morgen und den fortschreitenden Digitalisierungsprozess Gedanken macht. Er kann und will dieser Entwicklung folgen, macht sich aber Sorgen über die Schnelllebigkeit, «deren Fortschreiten unaufhaltsam scheint». Social Media ist für ihn nicht nur Segen, aber eine Zeiterscheinung, die er so annimmt. Annehmen müsse, sagt er. Er macht sich auch Gedanken über die Weltentwicklung und die Integrationswelle. Er ist aufgewachsen in einer Region, die schon zu seiner Schulzeit von Gastarbeitern geprägt war. Er habe keine Berührungsängste, die zunehmende Kulturvermischung funktioniere aber nicht, wenn der gegenseitige Respekt nicht vorhanden sei. Einen Moment wird der fröhlich wirkende Mann ernst. Sogleich erhellt sich aber seine Miene wieder. Und er sagt: «Wir können weder die Welt noch das Rad neu erfinden. Wir können aber täglich positiv in den neuen Tag starten und so uns selbst und den Mitmenschen mehr Freude bereiten.» Ein durchaus guter Gedanke.

r twickelt fü nschaft en ilienarchiv) e id Le e ss m üh eine gro ter. (Bild: Fa at schon fr Sommer und Win h tz lu G n Christia gstouren im Hochgebir

HESO-Wettbewerb: Die Gewinner Besinnliche Momente An der Herbstmesse HESO in Solothurn präsentierte sich auch die Grenchner Firma Grütter + Willi AG, eine Dienstleisterin im Bereich Neu- und Umbau, und führte unter anderem auch einen Wettbewerb durch. Knifflige Aufgabe war es, die Anzahl Schrauben in einer Karaffe zu schätzen. Die besten «Schätzer» wurden nun ermittelt: Am nächsten an die korrekte Zahl von 1288 Stück kam Matthias Hess aus Langendorf mit der Zahl 1291. Im zweiten Rang platziert sich Katrin Schnyder aus Derendingen. Sie lag mit 1327 auch nicht weit vom richtigen Resultat entfernt. In die Top Drei geschafft hat es ausserdem Ueli Bracher aus Burgdorf mit einer geschätzten Zahl von 1225 Stück. mgt

GRENCHEN Am 16. Dezember laden der Männerchor CantaGaudio und die Stadtmusik Grenchen zum Weihnachtskonzert 2017 ein. Sie versprechen den Zuschauern auch dieses Jahr besinnliche Momente.

Die glücklichen Gewinner des HESOWettbewerbs von Grütter + Willi AG (von links): Kathrin Schnyder, Matthias Hess und Ueli Bracher. (Bild: zvg)

Ein Männerchor, eine Stadtmusik und eine Kirche. Zusammen ergibt diese Konstellation das Weihnachtskonzert 2017. Vor vier Jahren fragte der Männerchor CantaGaudio die Stadtmusik Grenchen für ein gemeinsames Konzert an. Das Weihnachtskonzert wurde ein grosser Erfolg, weshalb es die folgenden Jahre wieder durchgeführt wurde. Jahr für Jahr versprüht es ei-

ne weihnachtliche Atmosphäre. «Unser Ziel ist es, den Zuschauern besinnliche Momente in der Adventszeit zu bescheren», erklärt Toni Wigger, Mitglied des Männerchors CantaGaudio. Die Zusammenarbeit sei nicht immer einfach. Die Stadtmusik müsse viel Rücksicht nehmen. «Wir haben mit unseren Stimmen nicht so eine Kraft wie die Musiker mit ihren Instrumenten. Sie müssen immer schauen, dass sie uns nicht überspielen.» Aus diesem Grund tragen sie nur zwei Lieder gemeinsam vor. Die Stadtmusik wird von Rainer Ackermann geleitet, CantaGaudio von Jürg M. Rickli. Das Konzert findet am 16. Dezember um 20 Uhr in der Eusebiuskirche in Grenchen statt. Der Eintritt ist frei, Kollekte. mgt

NEWS KULT.-HIST. MUSEUM GRENCHEN

Im neuen Glanz

Frisch herausgeputzt und funktionstüchtig steht im Eingangsbereich des Kultur-Historischen Museums ein Musikautomat. Der Automat entstand 1895 und stand im Wartsaal der 1. Klasse des Bahnhofs Grenchen Süd. Dank der grosszügigen Spende von Peter Bachmann aus Grenchen konnte der Musikautomat von der Grenchner Uhrmacherin in den vergangenen Monaten restauriert werden. Der Musikautomat spielt beim Einwurf von zwei Franken eine der acht Melodien, und vier Puppen schwingen dazu ihre Tanzbeine. Die Restaurierung gab übrigens noch weitere Geheimnisse preis. Besondere Spürnasen sind eingeladen, mgt diese im Museum zu entdecken.


12

Immobilien VERMIETEN

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | Nr. 50

VERKAUFEN

STELLENMARKT

KV-Praktikant/in 100% Unsere schweizweit tätige Anwaltskanzlei mit Sitz im Herzen von Grenchen hat ab 1. August 2018 eine KVPraktikumsstelle 100% zu vergeben. Ihre Aufgaben: Während des Praktikums erhalten Sie Einblicke in die vielseitigen Aufgaben einer Anwaltskanzlei. Sie erledigen Sachbearbeitungs- und Korrespondenzaufgaben und sind zuständig für die Telefonzentrale, den Empfang und die Post.

Grenchen Zu vermieten auf März 2018, Nähe Bahnhof Süd, Schlachthausstrasse 5, grosszügige, ruhige

Es erwarten Sie eine sorgfältige Einführung in eine abwechslungsreiche und interessante Aufgabe, ein engagiertes Team in einem lebhaften Umfeld. Der Arbeitsort ist mit ÖV gut erreichbar.

3-Zimmer-Wohnung

mit Balkon, 1. Stock, moderne, abgeschlossene Küche mit GS, Zimmer mit Parkettböden/Laminatböden, Küche und Entrée mit Plattenboden. Mietzins Fr. 800.– zuzüglich HNK Auskunft unter Telefon 079 714 47 58

Sind Sie interessiert? Frau Nicole Schiess, Leiterin Sekretariat, steht Ihnen für weitere Fragen unter der Telefonnummer 032 653 27 40 zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an Clivia Wullimann & Partner, Frau Nicole Schiess, Bettlachstrasse 8, Postfach 1221, 2540 Grenchen, oder elektronisch an schiess@cw-advokatur.ch (in PDF-Format).

Wir suchen

Service-Techniker(in) 100 % Restclean saniert in der ganzen Schweiz die Toiletten-Anlagen in den Neuzustand. Seit dem Start im Jahre 2011 wurden bis heute über 25 000 WCAnlagen erfolgreich behandelt. Wir sind bereits an sieben Standorten vertreten und suchen Sie für den Kanton Bern, Solothurn und angrenzende Kantone. Weitere Informationen zum Service unter www.restclean.com.

Aufgabengebiet Ausführung von Servicearbeiten vor Ort bei unseren Kunden mit unserer patentierten Servicedienstleistung. Beratung und Verkauf im Bereich der Toilettenpflege, Energie- und Wassersparen sowie Zusatzartikel für den Bad- und Küchenbereich. Pflege- und Sorgfaltspflicht des Servicefahrzeuges.

Profil und Stärken Wir verlangen eine abgeschlossene Berufslehre. Ihr Alter ist 25+. Sie haben bereits Erfahrungen gesammelt im Service- und Beratungsbereich. Sie lieben es, selbstständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten, und sind positiv auf Kunden eingestellt. Eine anständige Kommunikation gehört zu Ihrer Tugend und auf Achse zu sein bereitet Ihnen viel Freude.

Wir bieten intensive und regelmässige Aus- und Weiterbildung im Servicebereich und in der Kommunikation. 4-Tage-Arbeitswoche mit 40 Stunden. Der Leistung entsprechend sehr gute Entlöhnung und gute Sozialleistungen. Ein professionell eingerichtetes Servicefahrzeug mit Allradantrieb, Standheizung, Navigationssystem u. v. m. sowie personalisierte Arbeitsbekleidung. Sind Sie freundlich, zuverlässig und motiviert? Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse) in elektronischer Form an: roger.maeder@restclean.com


Menschen

Nr. 50 | Donnerstag, 14. Dezember 2017

13

Für einmal richtig schön: «Weisser Weihnachtsmarkt»

GRENCHEN Mit dem Samichlaus kam am Sonntagvormittag auch der grosse Schnee: Ideale Bedingungen für einen gelungenen Weihnachtsmarkt Ein grosses Publikumsmagnet: Die Eisskulpturen von Eisschnitzer Toni Steiniger.

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

D

as Winter-Wunderland verzauberte sowohl die grossen als auch kleinen Besucher am 21. Weihnachtsmarkt in Grenchen. Der Duft von Glühwein, Chäsbrägu oder Kerzenwachs legte sich über das Gelände und liess die weihnächtliche Stimmung mit den vielen Lichtern, sowie den kulturellen und besinnlichen Höhepunkten aufleben. Rund 50 lokale Aussteller hatten mit einem vielseitigen und ausgewogenen Angebot an Handwerk, Weihnachtsgeschenken und landwirtschaftlichen Produkten zum Bummeln, Staunen und Geniessen eingeladen. Das traditionelle Kerzenziehen fehlte ebenso wenig wie das grosse kulinarische Angebot. Am Sonntag fanden Kutschenfahrten durch das Stadtzentrum statt. Einen stimmungsvollen Höhepunkt stellte auch das zur Tradition gewordene Weihnachtsspiel mit zahlreichen Mitwirkenden dar. Das Fest endete erst, als am Sonntagmittag der Schnee in Regen überging und sich viele zufriedene Besucher aufmachten, sich in die eigene warme Stube zurückzuziehen: voll bepackt mit schönen, besinnlichen Erlebnissen.

Stadtpräsident François Scheidegger (ganz rechts) stellt sich gutgelaunt mit Besuchern dem Fotograf. Gehört zur Tradition: Kutschenfahrten durch die Innenstadt.

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 21. 11. – 11. 12. 2017 Grenchen SWG, in Grenchen, CHE-108.954.748, Besondere Rechtsformen (SHAB Nr. 128 vom 05.07.2017, Publ. 3624329). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: von Schulthess, Eric, von Zürich, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Müller, Aron Philipp, von Langenbruck, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung; von Büren, Ivo, von Grenchen, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung. Tagesregister-Nr. 4534 vom 16.11.2017 / CHE-108.954.748 / 03882307 MVSN Group Armierungen GmbH, in Feldbrunnen-St. Niklaus, CHE115.809.577, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 185 vom 25.09.2017, Publ. 3769931). Statutenänderung: 16.11. 2017. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Lingerizstrasse 72, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 4552 vom 17.11.2017 / CHE-115.809.577 / 03884837 TEAM Fassaden GmbH, in Grenchen, CHE-302.043.708, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 46 vom 07.03.2017, Publ. 3387909). Firma neu: TEAM Fassaden GmbH in Liquidation. Mit Urteil vom 14.11.2017, 14.00 Uhr, hat der Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern, in Solothurn, über die Gesellschaft den Konkurs eröffnet; demnach ist die Gesellschaft aufgelöst. Tagesregister-Nr. 4555 vom 17.11.2017 / CHE-302.043.708 / 03884843 Sandra Wagner, Hundesalon Toby, in Grenchen, CHE-165.781. 981, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 79 vom 25.04.2013, Publ. 7164114). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Tagesregister-Nr. 4576 vom 20.11.2017 / CHE-165.781.981 / 03888223 Csilla GmbH in Liq., Zweigniederlassung Grenchen, in Grenchen, CHE-

Die Grillmeisterin: Susanne Saladin vom FC Grenchen 15.

140.231.173, schweizerische Zweigniederlassung (SHAB Nr. 39 vom 26.02.2015, Publ. 2011521), Hauptsitz in: Luzern. Diese Zweigniederlassung wird infolge Löschung der Hauptniederlassung (SHAB Nr. 225 vom 20.11.2017, Publ. 3878769) im Sinne von Art. 111 Abs. 2 HRegV von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 4592 vom 21.11.2017 / CHE-140.231.173 / 03890747 Gipser & Maler Group GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-141.877.811, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 94 vom 16.05.2017, Publ. 3524289). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 19.10.2017 mangels Aktiven eingestellt worden. Tagesregister-Nr. 4585 vom 21.11.2017 / CHE-141.877.811 / 03890733 Pomodoro Grenchen GmbH, in Grenchen, CHE-439.370.289, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 166 vom 28.08. 2012, Publ. 6825500). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Seon, neu firmierend mit ’BCL Management GmbH’, im Handelsregister des Kantons Aargau eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 4593 vom 21.11.2017 / CHE-439.370.289 / 03890749 Pomodoro Grenchen GmbH, bisher in Grenchen, CHE-439.370. 289, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 166 vom 28. 08.2012, Publ. 6825500). Statutenänderung: 06.11.2017. Firma neu: BCL Management GmbH. Sitz neu: Seon. Domizil neu: Steingässli 3, 5703 Seon. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Manco, Elpidio, italienischer Staatsangehöriger, in Rupperswil, Gesellschafter, ohne Zeichnungsberechtigung, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Kollektivunterschrift zu zweien]; Zulfiji, Uljusi, mazedonischer Staatsangehöriger, in Bettlach, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift [bisher: in Grenchen, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien]. Tagesregister-Nr. 11595 vom 21.11.2017 / CHE-439.370.289 / 03891053 Fortis-Uhren AG, in Grenchen, CHE106.933.037, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 62 vom 31.03.2016, Publ. 2751621). Mit Urteil vom 20.11.2017 hat der Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern, in Solothurn, die definitive Nachlassstundung bis zum 20.05.2018 bewilligt. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Feuz, Andreas, von Lauterbrunnen, in Bern, Sachwalter. Tagesregister-Nr. 4584 vom 21.11.2017 /

Am Weihnachtsmarkt gab es auch Besuch vom Sankt Nikolaus, der für alle Kinder ein Geschenk parat hatte.

CHE-106.933.037 / 03890731 SHN GmbH, in Grenchen, CHE329.040.192, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 210 vom 28.10.2016, Publ. 3132923). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Gontenschwil, neu firmierend mit ’SwissMat GmbH’, im Handelsregister des Kantons Aargau eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 4594 vom 21.11.2017 / CHE-329.040.192 / 03890751 S. Grolimund Restaurant, in Grenchen, CHE-165.289.579, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 43 vom 01.03.2012, Publ. 6575370). Firma neu: Sarah Jaggi Restaurant. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Jaggi, Sarah Linda, von Mümliswil-Ramiswil, in Obergerlafingen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift [bisher: Grolimund, Sarah Linda, in Burgdorf]. Tagesregister-Nr. 4609 vom 22.11.2017 / CHE-165.289.579 / 03893491 Chez Nella Crêperie, Inhaberin Antonella Alessandro, in Grenchen, CHE164.000.747, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 28 vom 09. 02.2017, Publ. 3337475). Das Einzelunternehmen wird infolge Nichtaufnahme des Geschäftsbetriebes gelöscht. Tagesregister-Nr. 4634 vom 23.11.2017 / CHE-164.000.747 / 03896297 Tettamanti & Cie. in Liq., in Grenchen, CHE-113.639.353, Kommanditgesellschaft (SHAB Nr. 66 vom 07.04.2008, Publ. 4417348). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird gelöscht. Tagesregister-Nr. 4639 vom 23.11.2017 / CHE-113.639.353 / 03896307 VIC GmbH, in Grenchen, CHE104.194.027, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 191 vom 02.10.2009, Publ. 5275106). Domizil neu: Centralstrasse 98, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 4631 vom 23.11.2017 / CHE-104.194.027 / 03896291 Estima AG, in Grenchen, CHE101.458.709, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 244 vom 14.12.2012, Publ. 6975630). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Amivo AG Treuhand + Revision (CH130.0.006.380-3), in St. Gallen, Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Seiler Treuhand AG (CHE-106.269.570), in Zürich, Revisionsstelle. Tagesregister-Nr. 4618 vom 23.11.2017 / CHE-101.458.709 / 03896265 Velodrome Suisse AG, in Grenchen, CHE-358.784.082, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 90 vom 11.05.2016, Publ. 2826499). Ausgeschiedene Personen

Lassen sich vom Schneetreiben die gute Laune nicht verderben (links): Astrid und Urs Erb mit Rolf Probst.

und erloschene Unterschriften: Zbinden, Beat, von Zürich und Guggisberg, in Zürich, Präsident des Verwaltungsrates, Delegierter des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bertini, Silvio, von Kammersrohr, in Bettlach, Präsident des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 4649 vom 24.11.2017 / CHE-358.784.082 / 03899311 City Coiffeur Kollektivgesellschaft, in Grenchen, CHE-320.314. 348, Solothurnstrasse 30, 2540 Grenchen, Kollektivgesellschaft (Neueintragung). Beginn: 21.11.2017. Zweck: Betrieb eines Coiffeurgeschäftes. Eingetragene Personen: Mahmoo, Hadji Hussein Mahmood, irakischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift; Tahir, Mahir Idrees, irakischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 4640 vom 24.11.2017 / CHE-320.314.348 / 03899293 RAR Metall AG, in Grenchen, CHE107.179.633, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 70 vom 12.04.2016, Publ. 2773593). Statutenänderung: 23.11.2017. Zweck neu: Handel mit und Import von Stahlund Metallbauprodukten, Geräten, Möbel und Artikel aller Art. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, Grundstücke erwerben, halten und veräussern sowie alle kommerziellen, finanziellen und anderen Tätigkeiten ausüben, welche mit dem Zweck der Gesellschaft im Zusammenhang stehen. Mitteilungen neu: Die Mitteilungen der Gesellschaft an die Aktionäre erfolgen per Brief oder E-Mail. Vinkulierung neu: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 23.11.2017 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Pilato, Francesco, italienischer Staatsangehöriger, in Neuenegg, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Legaudit AG (CHE-100.429.332), in Solothurn, Revisionsstelle. Tagesregister-Nr. 4682 vom 28.11.2017 / CHE-107.179.633 / 03904583 Stiftung ZZG zur Förderung des ZeitZentrums Grenchen, in Grenchen, CHE-109.984.640, Stiftung (SHAB Nr. 56 vom 21.03. 2014, Publ. 1411045). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Schaller, Ursula, von Dotzigen, in Muri bei Bern, Mitglied des Stiftungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Nikles, Daniel, von Bern, in Vechigen, Mitglied des Stiftungsrates,

mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 4704 vom 29.11.2017 / CHE-109.984.640 / 03907343 Menan, asiatische Lebensmittel, in Grenchen, CHE-496.298.765, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 88 vom 08.05.2017, Publ. 3507263). Über den Inhaber dieses Einzelunternehmens ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, am 28.11. 2017, 15.00 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Tagesregister-Nr. 4720 vom 30.11.2017 / CHE-496.298.765 / 03909817 Stiftung Adrian Girard und dessen Nachkommen Maria Dorer-Girard und Arthur Girard, in Grenchen, CHE101.951.281, Stiftung (SHAB Nr. 251 vom 27.12.2016, Publ. 3247699). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Schürch, Walter, von Heimiswil, in Grenchen, Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung; Thöni, Flurin, von Riehen, in Grenchen, Mitglied des Stiftungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung. Tagesregister-Nr. 4728 vom 30.11.2017 / CHE-101.951.281 / 03909833 Miki Fassadenbau GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-493. 129.416, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 94 vom 16.05.2017, Publ. 3524297). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 19.09.2017 mangels Aktiven eingestellt worden. Tagesregister-Nr. 4785 vom 05.12.2017 / CHE-493.129.416 / 03919761 HUNTING ADVENTURE, Eric von Schulthess Rechberg, in Grenchen, CHE-154.523.216, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 253 vom 29. 12.2016, Publ. 3254121). Firma neu: CAPRA adventures, Eric von Schulthess Rechberg. Tagesregister-Nr. 4814 vom 06.12.2017 / CHE-154.523.216 / 03922511

Inserat


14

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | Nr. 50

Foto: Spannende Rennen und Athleten aus 20 Nationen: das ist die Track Cycling Challenge 2017. (Foto: schillerphoto.com).

Track Cycling Challenge 2017

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Weitere Fotos oder umfangreicheres Zusatzma-

terial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch. Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 14. DEZEMBER 7.00 Uhr: Papiersammlung durch die Schulen Grenchen.

FREITAG, 15. DEZEMBER 19.00 Uhr: Winterkonzert Musikschule Grenchen. Zwinglikirche, Zwinglistr. 9. 20.15 Uhr: Dominik Muheim & Sanjiv Channa: «Plötzlich zmitzt drin». In seinem ersten abendfüllenden Programm erzählt Dominik Muheim MundartGeschichten aus dem Alltag eines jungen Erwachsenen. Mit seiner ganz eigenen Sicht auf die verrückte Welt entführt Dominik Muheim das Publikum in ein herrliches Kopfkino. Mal ruhig und poetisch, mal wild und absurd. Begleitet wird er dabei vom Bühnenpartner und Geräuschemacher Sanjiv Channa. www.kleintheatergrenchen.ch Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35.

20.00 Uhr: Gemeinsames Weihnachtskonzert der StadtMusik Grenchen mit dem Chor Canta Gaudio. Besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest Anschliessend Ausklang bei einem Apéro im Eusebiushof 1. Stock (Getränke und Kuchenbuffet). Eusebiuskirche, Kirchstrasse 23. 20.00–22.15 Uhr: Peter Reber & Nina: «Adväntsgschichte u Lieder zum Schmunzle u Nachedänke». Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten und einen Kiosk. www.midnightschweiz.ch. Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 17. DEZEMBER

21.00–3.00 Uhr: End-of-Year-Party. Mit DJ Horse. 80’s, Charts, Rock, Disco. Gegen Jahresende lässt es das Baracoa nochmals richtig krachen. Jeden Freitag im Dezember steigt ab 21 Uhr die Party. Ab 16.30 Uhr gehts los mit der AfterWork-Party. Dazu gibt es Pizza-Häppchen. Um den passenden Sound kümmert sich DJ Horse. Baracoa, Centralstrasse 2.

11.00–17.00 Uhr: Advents-Sonntagsverkauf, 3. Advent. Folgende Fachgeschäfte haben geöffnet: Boutique Olivia Men & Women, Buchhandlung Lüthy und Stocker, Dropa Drogerie Arnold AG, fotoryf gmbh, Landi Reso, Mc Optik AG, Silhouette Wäsche und Mieder, Wirth Sport GmbH.

SAMSTAG, 16. DEZEMBER

MITTWOCH, 20. DEZEMBER

9.00–15.30 Uhr: Guetzli- und Kuchenverkauf. Kinder- und Jugendgugge Nuggi Guggi Selzach. Vor dem Coop.

10.30–22.30 Uhr: Track Cycling Challenge (UCI C1) (siehe Haupttext). Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

DONNERSTAG, 21. DEZEMBER 10.30–22.30 Uhr: Track Cycling Challenge (UCI C1) (siehe Haupttext). Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

Mit der Track Cycling Challenge, der dritten Austragung des zweitägigen UCI-C1-Rennens am 20. und 21. Dezember 2017 präsentiert das Tissot Velodrome einen weiteren Bahnradsportevent der Superlative. In über 10 verschiedenen Disziplinen werden Bahnprofis um die Siege und um eine Preisgeldsumme von rund 15 000 CHF kämpfen. Die Athletinnen und Athleten, welche an beiden Renntagen wertvolle Weltcup-Punkte sammeln können, kommen aus 21 Nationen. Neu ist es erstmals gelungen, nebst dem Madison-MännerRennen am Donnerstagabend auch ein Madison-Frauen-Rennen am Mittwoch zu organisieren. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet nebst spannenden Rennen und Radsportatmosphäre eine Festwirtschaft mit warmen Speisen und der traditionellen Velodrome-Wurst.

Nebst Tickets für die Tribüne sind auch VIP-Tickets erhältlich. Das Tissot Velodrome freut sich auf Ihren Besuch! Tagespass: CHF 25.– im Vorverkauf, CHF 30.– an der Tageskasse Zweitagespass: CHF 35.– im Vorverkauf, CHF 40.– an der Tageskasse Vorverkaufspreis gilt noch bis am Dienstag, 19. Dezember 2017 abends. Türöffnung: - Mittwoch, 20. Dezember 2017 um 8 Uhr, Start der Rennen ab 9 Uhr bis abends um 22.30 Uhr - Donnerstag, 21. Dezember 2017 um 10 Uhr, Start der Rennen ab 11 Uhr bis abends um 22.20 Uhr Alle Infos zum Rennen und das genaue Programm finden Sie im Web unter www.tissotvelodrome.ch.

14.30 Uhr: CineTreff Dezember: «Mord im Orient Express». CineTreff ist ein Kino Nachmittag, welcher speziell für die älteren Mitbürger organisiert wird. An den jeweiligen Nachmittagen werden die ausgewählten Filme, dank des grosszügigen Sponsorings der Stadt Grenchen, der BEKB und der Mobilliar Versicherung zu einem vergünstigten Preis angeboten. Kino Rex, Bielstrasse 17.

FREITAG, 22. DEZEMBER 16.00–3.00 Uhr: End-of-Year-Party: Finale. 80’s, Charts, Rock, Disco. Ab 16 Uhr: After-Work-Party. Baracoa, Centralstrasse 2. 20.00–4.00 Uhr: Weihnachts-Tanz mit Santinos Live-Musik. Lounge ab 20 Uhr. Centro Lounge, Bettlachstrasse 8.

SAMSTAG, 23. DEZEMBER 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11. 21.00–3.00 Uhr: «Noche Havanna» – Latin Party. Mit DJ Bomba & Amigos.. Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton, Cumbia, Kizomba, Latino y Mas. Baracoa, Centralstrasse 2.

FREITAG, 29. DEZEMBER 19.00 Uhr: «Fräss-Nacht». Kulturinteressierte Menschen «fressen» sich durch die Gastroszene in Grenchen. Baracoa.

SONNTAG, 31. DEZEMBER 19.00–4.00 Uhr: Silvester-Party. Mit Galadinner und Sound von DJ Horse. Im Anschluss ans Silvester-Galadinner verwandelt sich das Baracoa in einen Partytempel. Bis in die frühen Morgenstunden wird getanzt, was das Zeug hält. Für den passenden Sound sorgt DJ Horse. Musikalisch ist natürlich alles dabei: Von Charts, House, Latin und Black bis hin zu den besten Oldies, 80er und Rock. Baracoa, Centralstrasse 2.

Weihnachtsfenster 2017 14 WG Wissbächli Stiftung Schmelzi, E. Peter, Wissbächlistrasse 25

20 FamilieWagner / Kummer Bielstrasse 62

15 Landi Reso Grenchen Herr S. Baschung Neckarsulmstrasse 50

21 Rosemarie H. Keller Schützengasse 77

16 Familie Egli Schöneggrain 20 17 Familien Näf & Vogt-Salvi Gemeinschaftsraum Haldenstrasse 28/Molerweg 17 18 Lindenhaus Grenchen J. Flückiger & T. Moser, 17– 19 Uhr Lindenstrasse 29

22 Grenchen Tourismus Kirchstrasse 10 23 Ref. Kirchgemeinde GrenchenBettlach Zwinglistrasse 9 24 Familie Mark Mettler 15–17 Uhr, Rehweg 19 Wenn nichts anderes erwähnt: Öffnung/Bewirtung: 17–19.30 Uhr

19 Monika & Lothar Bruder Erlenweg 58, 3294 Büren a. A.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Unruhige Zeiten». Bis 13. Mai. Weitere Informationen unter www.museumgrenchen.ch. Mi/Sa/So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstr. 53: «Impression 2017» – Ausstellung für Druckgraphik / «20m2» – Fenster ins Atelier von Martina Baldinger. Beide Ausstellungen bis 11. Februar. Weitere Informationen unter www.kunsthausgrenchen.ch. Mi–Sa 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG: Ernst Christen, Photografie. Geöffnet während der Schalteröffnungszeiten.

DEMNÄCHST

«DIE HINTERTÜR» 1. Januar, 17 Uhr: Eine leere schwarze Bühne und völlige Stille. Daraus entwickelt sich eine poetische und witzige Performance mit drei Schlagzeugern. Der Basler Fritz Hauser, der Holländer Rob Kloet und der Bündner Conradin Zumthor schenken sich alles und nichts. Eintritt frei. www.abendmusik.ch Zwinglikirche Grenchen, Zwinglistrasse 9.

NEUJAHRSAPÉRO 2. Januar, 11 Uhr: Sandra Sieber liest Hans Christian Andersen. Anmeldung erwünscht: gaenggi@irisminder.ch oder 076 502 44 48. www.irisminder.ch Theater Gänggi, Höhenweg 7.

20171214 woz gsaanz  
20171214 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 50/2017