Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

19. Oktober 2017 | Nr. 42 | 78. Jahrgang

EINLADUNG Vortrag HÖRtraining (siehe Hauptinserat) Kirchstrasse 1 2540 Grenchen

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

Tierisch

von A–Z A Z

Für viele ein Geheimtipp: Der einstige «Markthof» in Lengnau erstrahlt in neuem Kleid.

Diese Woche im

24-h-Reparatur-Service bei Glasbruch!!! Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt Kirchstrasse 52, 2540 Grenchen, 032 653 04 74 grenchen@mbglas.ch, www.mbglas.ch

Wünschen Sie eine Beratung? Rufen Sie uns an!

Wir unterstützen Sie gerne beim Erstellen Ihrer persönlichen Patientenverfügung SRK. patientenverfuegung@srk-solothurn.ch www.srk-solothurn.ch Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Solothurn

32 cm Fr. 12.– 40 cm Fr. 20.–

WOCHENTHEMA

Telefon 032 544 65 93 Montag bis Freitag (während den Öffnungszeiten)

Bei Abholung jede Pizza

Grosseltern werden ... DER WUNSCH nach einem Enkelkind ist immer da. Aber er wird nicht immer für alle in Erfüllung gehen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, um mit Kleinkindern herumzutollen und sie mit allerlei Liebesbezeugungen glücklich zu machen. Caritas Solothurn sucht Grosseltern der besonderen Art. JOSEPH WEIBEL

A

Fussballfieber

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen

urélie Payrastre von Caritas Solothurn startet in der Region Grenchen zu einer Offensive: «Wir werden in erster Linie von offiziellen Stellen vielfach auf alleinerziehende Mütter aufmerksam gemacht, deren Kinder unzureichend betreut und vielfach armutsbetroffen sind.» Und für diese Kinder sucht Caritas «Grosseltern der besonderen Art», wie sie sich ausdrückt. Es handelt sich um eine Patenschaft, die Freiwillige an- und auch dauerhaft wahrnehmen. Sie werden drei Jahre lang von der regionalen Caritas-Stelle begleitet, um fortan diese Betreuung von heranwachsenden Kindern auf privater Ebene weiter zu pflegen. «Besondere Voraussetzungen braucht es keine», versichert Aurélie Payrastre. «Wir suchen in erster Linie Personen, die im dritten Lebensabschnitt stehen. Melden

Patinnen und Paten von armutsbetroffenen Kindern übernehmen eine bereichernde und wertvolle Aufgabe. (Bild: zvg) können sich grundsätzlich Männer und Frauen ab 20 Jahren.» Die Caritas-Stelle prüft die Herkunft der Freiwilligen und verlangt auch einen Strafauszug. In einem persönlichen Gespräch werden die «Grosseltern der besonderen Art» dann auf ihre künftige Aufgabe vorbereitet. Rund 50 Prozent des Elternteils und der Kinder haben Migrationshintergrund. «Was gibt es Schöneres, als sich regelmässig mit einem Kleinkind zu treffen, mit ihm Ausflüge zu unternehmen oder auch mal zu Hause ge-

meinsam etwas zu basteln?» fragt Aurélie Payrastre. Besonders Menschen im Seniorenalter könnten so eine schöne und auch verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. «Ausserdem hält ein heranwachsendes Kind fit», schmunzelt Payrastre.

Frauen und Männer ab 20 Jahren aus der Region Grenchen können sich als freiwillige Patin oder Pate bei der Caritas melden. Telefonisch: 062 837 07 42 (Aurélie Payrastre, Caritas Solothurn) oder per Mail: a.payrastre@caritas-solothurn.ch

Mit unseren Spezialisten aus der Region kommen Sie sicher durch den Winter!


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | Nr. 42

Die Verknüpfungen im Gehirn gezielt trainieren für noch mehr Lebensqualität. Sie haben in lauterer Umgebung Schwierigkeiten Ihren Gesprächspartner gut zu verstehen?

VORTRAGS-ABEND

Sie werden schnell müde, wenn Sie einem Gespräch/Vortrag zuhören möchten?

Der Vortrag findet in den Geschäftsräumen der HÖRberatung Rasser in Grenchen statt. Im Anschluss haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit Erfahrungen und Meinungen mit den Beteiligten und dem Team der HÖRberatung Rasser auszutauschen.

Sie geben zeitweise die falschen Antworten auf bereits gestellte Fragen? Sie haben das Gefühl, dass Ihr Gegenüber undeutlich spricht?

Mittwoch: 25. Oktober ab 19 Uhr in Grenchen

Anmeldung bis zum 24. Oktober 2017 erwünscht: info@hoerberatungrasser.ch oder Tel. 032 653 08 08.

Online-Fahrplan & Ticket-Shop der SBB kennen lernen Am Computer die beste Verbindung für einen Ausflug suchen? Oder rasch von unterwegs ein Billett mit dem Smartphone kaufen? Nach dem Kurs wissen Sie, wie Sie online und mit dem Smartphone den Fahrplan abfragen sowie Online- und Mobile-Tickets kaufen können. Voraussetzung für die Teilnahme: Sie bringen Ihr eigenes Endgerät (Laptop, Tablet oder Smartphone) mit und die Bedienung damit ist Ihnen bereits vertraut. Kursort: Rodania Stiftung, Riedernstrasse 8 2540 Grenchen Kurstermin: Mittwoch, 8. November 2017 10.00 – 12.00 Uhr Kurskosten: Dieser Kurs wird dank Unterstützung der SBB kostenlos angeboten. Anmeldung und weitere Auskünfte: Pro Senectute Kanton Solothurn Telefon 032 626 59 79 E-Mail: susanne.rickli@so.prosenectute.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 42 | Donnerstag, 19. Oktober 2017

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen 2. Baupublikation Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Projektänderung (Balkon) Leuenberger Hans, Alpenstrasse 81 2540 Grenchen Umbau und Aufstockung, Nutzungsänderung (alt: Lager, neu: Wohnen) Solaranlage auf Unterstand Alpenstrasse 81 / GB-Nr. 5017 Gesuchsteller

2. Baupublikation Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

(Fehlende Profile) Art Immobilien AG, Stampfeweg 1 4702 Oensingen Überdachung Terrasse 1. OG Centralstrasse 82 / GB-Nr. 5375 Gesuchsteller

Baupublikation Gesuchsteller

Hüsler Nest AG, Flughafenstrasse 45 2540 Grenchen Bauvorhaben Fassadensanierung Bauplatz Flughafenstrasse 45 / GB-Nr. 1458 Planverfasser Gesuchsteller Planauflage Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 3. November 2017 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 19. Oktober 2017

BAUDIREKTION GRENCHEN

AKTUELL

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 22. Oktober 10.00 Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Donald Hasler. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Donnerstag, 26. Oktober 9.00 Chinderchile Zytglöggli. Markuskirche Bettlach Freitag, 20. Oktober 15.15 Ökumenische Andacht im APH Baumgarten. Brigitte Stach. Sonntag, 22. Oktober 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 21. Oktober 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 22. Oktober 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 24. Oktober 9.00 Eucharistiefeier entfällt. Mittwoch, 25. Oktober 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 26. Oktober 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 27. Oktober 8.00 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 22. Oktober 9.30 Eucharistiefeier, Pfr. Peter Hagmann, anschliessend Kirchenkaffee.

3

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 19. bis 21. 10. 2017 Pouletbrüstli

100 g

natur + mariniert + Töpfli

Kalbsgeschnetzeltes

Fr. 2.40 statt Fr. 3.40

100 g

Fr. 3.50 statt Fr. 4.70

Wochenhit Knoblisteak

100 g

Fr. 2.20

Käse Grosse Auswahl in unserem Käsebuffet «Chömet cho luege» Montag

frische Blut- und Leberwürste

Dienstag frische gekochte Bernerplatte Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen. VOI LENGNAU · BIELSTRASSE 35 · Tel. 058 567 59 50

AKTUELL

GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 22. Oktober 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 22. Oktober 19.00 Gottesdienst.

Sonntag, 22. Oktober 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9, mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

IMPRESSUM

VERANSTALTUNGEN

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


4

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | Nr. 42


Grenchen

Nr. 42 | Donnerstag, 19. Oktober 2017

5

«Es hat sich alles verändert»

Franz Bieri vor seiner Metzgerei mit einem grossen FrischfleischAngebot.

Der «Markthof» in Lengnau im neuen Kleid LENGNAU Der Denner-Partner

Partner mit einem Frische-Angebot, wie wir es präsentieren.»

«warme Weggli» gehen Tag für Tag auch die Züpfen-Sandwiches im Denner-Partner. Diese werden direkt vor Ort produziert. Selbst ein grosser Teil des Brot- und Süssgebäckangebots stammt aus dem Detailhandel. Franz Bieri bezieht die Backwaren in der Dorfbäckerei Mathys. Zur Neueröffnung hat der umtriebige Geschäftsmann nun auch im Weinregal noch eine «neue Ecke» geschaffen mit Rotund Weissweinen aus dem Weinbaugebiet am Bielersee.

GRENCHEN Die Schopfbühne feiert ihr 25-Jahr-Jubiläum. Als Jubiläumsproduktion spielt das Kleintheater ab 28. Oktober die Komödie «Schlüssel für Zwei». Das Grenchner Ensemble verspricht seinen Besuchern eine heitere, amüsante und sehr entspannende Vorführung. DANIEL MARTINY

E

s hat sich alles verändert», dieser Satz zieht sich zwar in der Komödie «Schlüssel für Zwei» wie ein roter Faden durch das Stück, stimmt jedoch eigentlich nicht mit dem 25-Jahr-Jubiläum der Grenchner Schopfbühne überein. «Derart viel hat sich bei uns in diesem Vierteljahrhundert nicht verändert», sagt Co-Präsidentin Louise Culmone. Es seien zwar nur noch zwei Personen aus der Gründungszeit im Theaterverein dabei, doch das dankbare Stammpublikum, viele Gönner und Sponsoren, sowie auch einige Schauspieler, halten der Schopfbühne seit Jahren die Treue. Und dies aus gutem Grund: Die Schopfbühne ist als Kleintheater mit seinen 65 Plätzen ein Bijou der ganz besonderen Art. «In diesem Raum entsteht jeweils eine einzigartige Atmosphäre, je nach Produktion gespickt mit Lachsalven, Spannung, Tränen der Rührung oder unglaublichem Staunen.»

in Lengnau ist längst zu einem Begriff geworden. Weit über den Ort Die Metzgerei als «Pièce de résistance» hinaus. Für viele ist er sogar der In seinen 26 Jahren als selbständiger Geschäftsmann im Detailhandel Geheimtipp. Franz Bieri führt ihn hat Franz Bieri viel Erfahrung gesamseit 1991. Zuerst im Zentrum von melt. 80 Prozent seines Sortiments Lengnau, seit 2005 an der Jungbesteht aus Artikeln des Grossverteifraustrasse. In dreieinhalb Wolers. 20 Prozent ist sozuagen «Freihandelszone». Für Bieri war immer klar, chen wurde der einstige «Marktdass er es für regionale Produkte hof» um- und ausgebaut und nutzt. Das Frischfleisch-Angebot präsentiert sich heute von seiner kommt nicht von ungefähr. 2005 besten Seite auf einer Verkaufsübernahm er mit dem «Markthof» an Beitrag zur Umwelt geleistet der Jungfraustrasse auch eine intakte Das «Tuning» des Denner-Partners Eine Frau – zwei Liebhaber – ein Chaos fläche von 650 Quadratmeter. JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

F

rischfleisch vom Kalb, Rinds, Schwein, Lamm oder auch vom Wild. Fein gekochtes Sauerkraut, Wildpfeffer, schmackhaft zubereitete Cordon bleu, marinierte Entrecôtes, den unverkennbar feinen «Emmentaler» aus Oberwil oder der würzige Käse aus dem Seeland. Selbst Brot vom Dorfbäcker fehlt nicht im Lengnauer Denner-Partner, ein Teil des Gemüse- und Obstangebotes kommt ebenfalls aus der Region. Das ist nicht üblich für einen Partner des Grossverteilers. Das weiss auch Franz Bieri und sagt: «Schweizweit gibt es drei bis vier solcher Denner-

Metzgerei-Infrastruktur. Diese habe er unbedingt weiterführen wollen. Sein Entscheid war ein kluger. Mit diesem Angebot hat er sich einen Namen weit über Lengnau hinaus gemacht.

Zusammenarbeit mit «Regionalen» Er arbeitet seit Jahren erfolgreich mit der Wasserämter Metzgerei Thoma (Kriegstetten/Derendingen) zusammen. Er bezieht auch Produkte der Bürener Grossmetzgerei Bigler und der Langnauer Firma Reber. Ähnlich geht Franz Bieri auch beim Käseangebot vor. Er legt grossen Wert auf Qualität. Neben zwei Grosskäsereien beliefert ihn auch die bekannte «Chäsi» aus Oberwil, wo unter anderem der unverkennbar würzige «Emmentaler» selbst produziert wird. Weg wie

NEWS SELZACH

Jetzt bestellen

BÜREN AN DER AARE

Bürenlauf 2017 Kommenden Samstag ist wieder Bürenlauf. Den Startreigen eröffnen um 11 Uhr die Kids (Distanz 1 bis 1,5 km) für einen spannenden Rundkurs im «Stedtli». 12.50 Uhr ist Start zum Bürenlauf light mit einer Distanz von 5 km (Running/Nordic, Walking/Walking sowie Startende Sie+Er-Wertung/Teamwertung). Länger auf der Strecke sind dann alle Startenden zum 11,5 Kilometer langen Lauf. Und wer schnell auf der Strecke war, wird dann um 16.20 Uhr an der Rangverkündigung erfahren, welchen Rang er oder sie gelaufen ist. Für die weniger Sportiven, dafür aktiven Passiven gibt es bereits ab 11 Uhr ein Pastabuffet, natürlich auch für die sportlichen Teilnehmer des diesjährigen Bürenlaufs. Ebenfalls für alle ist dann ab 18 Uhr gemütlicher Ausklang in der Festwirtschaft. mgt

Bis am 28. Oktober können bei der Umweltkommission Selzach hochstämmige Obstbäume und Wildsträucher bestellt werden. Die Umweltkommission gewährt auf Obstbäume, welche in Selzach gepflanzt werden, einen Beitrag von 30 Franken pro Baum. Bestelltalons gibt es auf der Gemeindeverwaltung oder per Download auf der Website der Gemeinde (www.selzach.ch). Die Pflanzen können am Samstag, 4. November, 2017 bei Stephan Affolter, Moosstrasse 12, in Selzach (von 10 bis 11 Uhr) abgeholt werden. mgt

GRENCHEN/BETTLACH

Abendmusiken «Jazz meets Classic» heisst das Motto am Sonntag, 22. Oktober, im Rahmen der Abendmusiken der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach. Das Jubiläumskonzert 25 Jahre Orgelspieler in Grenchen beginnt um 17 Uhr. Als Höhepunkt hören die Gäste der Abendmusik eine Orgelsymphonie für Orgel und Big Band mit Eric Nünlist (Orgel) und der Big Band Exciting Jazz Crew (Brugg). Die musikalische Leitung hat Ingo Gauter. mgt

hat noch einen weiteren Hintergrund. Denner will sich mit einem frischen Ladenkonzept neu positionieren. Nach den eigenen Filialen folgen die ehemaligen Satelliten. Lengnau hat den Anfang gemacht. Die Ladenfläche wurde um 250 auf 650 Quadratmeter erweitert. Mit dem Umbau hat Franz Bieri gleichzeitig einen Beitrag zur Umwelt geleistet und die Gasheizung mit einer Luft-Wärme-Pumpe ausgetauscht. Die Lagerräume wurden ausgebaut und der Boden grundlegend saniert. Dreieinhalb Wochen dauerte der Umbau. Zur Eröffnung kam sogar CEO Mario Irminger von Denner Schweiz.

Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 7 bis 19 Uhr, Samstag, 7 bis 17 Uhr.

Die Schopfbühne legt Wert darauf, dass es sein Publikum verwöhnt. «Das Publikum soll mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause gehen. Wir sind zwar offen für vieles, legen aber Wert darauf, niemals grenzüberschreitende, verletzende oder irreführende Produktionen zu zeigen», sagt Regisseur Benjamin Obrecht. Man wolle gute Qualität bieten. Gutes Schauspiel werde dabei ebenfalls berücksichtigt. Mit der Komödie «Schlüssel für Zwei» von John Chapman und Dave Freeman gelingt dieses Vorhaben bestens. «Eine wahre Komödie ist eigentlich eine Tragödie, in der alles auf sehr witzige Art schiefläuft», ergänzt Obrecht, der in dieser Aufführung die Rolle eines verheirateten Liebhabers einnimmt. Dazu probt das Grenchner

Eine Geliebte, eine Freundin und eine Ehefrau: (von links) Harriet (Evi Fasolin), Anne (Elli Suter) und Magda (Lilian Jeannerat). (Bild: zvg) Ensemble, bestehend hauptsächlich aus Amateur-Schauspielern aus unserer Region, annähernd während einem halben Jahr rund 50 Mal. «Kurz vor der geschlossenen Premiere am 25. Oktober intensivieren wir die Proben zusätzlich, schleifen wir an den Details und verfeinern die Übergänge.» Entstanden ist eine BoulevardKomödie der besonderen Art, in der sich die Frage stellt: Wie finanziert sich eine nicht berufstätige, alleinstehende Frau ihren luxuriösen Lebensstil? Etwa, indem sie sich gleich zwei Liebhaber hält?

Die gute Laune ist ansteckend In «Schlüssel für Zwei» ist eigentlich gar nichts logisch. Die Handlung dafür umso amüsanter. Keine leichte Aufgabe für das SchauspielTeam, welches problemlos die gute Laune hinüberbringt. Die Devise der Schopfbühne lautet: «Das Publikum muss lachen, nicht wir!», so der Regisseur. Das gute Bühnenbild trägt zweifelsohne dazu bei, dass die Handlung derart lebendig wirkt, als wäre man als Zuschauer mitten im Wohnzimmer anwesend. Backstage wirkt in Grenchen ein grossartiger Staff. Von der Regieassistenz über den Bühnenbau, die Maske und die Technik sowie das Bistro-, das Werbe- und das Kassenteam muss nicht nur auf der Bühne alles ineinander spielen. «Die Aufgabenteilung funktioniert», sagt Co-Präsidentin Louise Culmone. Kontinuität zeichnet die Arbeit während 25 Jahren Schopfbühne aus. Und auch weil sich eben nur wenig verändert hat, ist ein Besuch in der Grenchner Schopfbühne fast schon Garantie für einen gelungenen Abend.

Grenchen bald wieder fest in Chürbis-Hand! GRENCHEN Die Chürbisnacht in gut einer Woche am 27. Oktober verspricht einmal mehr Schönes. Gegen 1000 Schulkinder verzieren ihre Chürbisse kunstvoll, um diese am grossen Umzug zur Schau zu tragen und den Marktplatz damit zu dekorieren.

U

nd was es sonst noch gibt: Über 1000 Lichter, viele kulinarische Genüsse und ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm verwandeln den grossen Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt – mit rund 70 Marktständen – auf dem Grenchner Marktplatz in ein herbstliches «Chürbiswunderland» für Jung und Alt.

verzierten Chürbis sind, haben bei «Kevins Clique» vor Ort die Möglichkeit, Kürbisse zu schnitzen, um danach am Umzug teilzunehmen.

Grosser Wettbewerb

Schaurig schöne Bilder gibt es schon bald wieder von der nahenden 21. Chürbisnacht. (Bild: Stefanie Daumüller) net wurde. Die Auftritte der StadtMusik Grenchen, das Solothurner Schalmei-Ensemble und Sarah Steiners Streetdance-Gruppe runden die einzigartige Stimmung musikalisch ab.

Traditioneller Lichterumzug 21. Austragung Verschiedene Darbietungen bereichern mit Lichtern, Klängen und Stimmungen die 21. Gränchner Chürbisnacht. Ein besonderes Highlight verspricht das Konzert der Solothurner Band Gibberish zu werden, welche 2012 mit dem Kulturförderpreis der Regiobank Solothurn ausgezeich-

Der grosse Lichterumzug beginnt um 20 Uhr mit einem Urknall und wird durch die StadtMusik Grenchen zu den Klängen des Chürbisnachtlieds angeführt. Insgesamt 31 Gruppen (inkl. zwei Lichterwagen) tragen die Prachtskürbisse des Staader Gemüsebauers Willy Gloor zur Schau. Kinder, die noch nicht im Besitze eines schaurig-schön

Auch dieses Jahr haben die Menschen des Netzwerks Grenchen ein schaurig-schönes Chürbisnacht-Abzeichen hergestellt. Jedes ist mit einer Nummer versehen, die zugleich als Los dient. Mit dem Kauf nimmt man automatisch am Wettbewerb teil, bei dem es zahlreiche Preise im Gesamtwert von rund 2000 Franken zu gewinnen gibt. Ein Abzeichen erhält man für 5 Franken am Wochenmarkt von diesem Freitag, 20. Oktober, oder ab Montag an den folgenden Orten: BGU/Grenchen Tourismus, Bijouterie Maegli, Dropa Drogerie Arnold, Egli Beck, Gassler Beck, Metzgereien Guex und Neuhaus, Rest. Bambi, Kiosk Marktplatz sowie im Stadthaus. Ein Abzeichen kann auch noch direkt an der Chürbisnacht gekauft werden. Die an der Chürbisnacht ausgelosten Gewinnnummern werden auf der Homepage der Stadt Grenchen und im Grenchner Stadtanzeiger vom 2. November publiziert. red./mgt


Menschen

Nr. 42 | Donnerstag, 19. Oktober 2017

7

Der «Berufs-Grenchner» schlechthin AUF EIN WORT MIT RENATO DELFINI Die neue Grenchner-Stadt-Anzeiger-Serie JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

> STECKBRIEF

R

enato Delfini gehört zu jenen Zeitgenossen, die man ungestraft «Berufs-Grenchner» nennen darf. Er sei stolz, ein Grenchner zu sein, sagt der Mann, der täglich zwischen der Uhren- und Kantonshauptstadt pendelt. An der Bielstrasse in Solothurn hat er sein Büro. Seit 18 Jahren. Er ist Leiter der kantonalen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Die «Staatsstelle» ist für ihn zur Berufung geworden, nachdem er zuvor mit ebenso viel Akribie 17 Jahre lang seine angestammte Profession als Architekt wahrgenommen hat. «Heute arbeite ich auf der grössten Baustelle der Schweiz: der Berufsbildung.» Langweilig ist es ihm auf dieser Grossbaustelle bisher noch nie geworden. Besonders in den letzten Jahren mit der zunehmenden Digitalisierung stellt er einen gewaltigen Umbruch in der Berufsbildung fest. «Die Informatikbildung wird immer wichtiger und zentraler», sagt er. Bei grösseren Firmen, so etwa der Swatch Group, seien nur noch Online-Bewerbungen möglich. Und spätestens in solchen Momenten, wenn den Stellensuchenden die Infrastruktur fehlt oder sie mit der Vorgabe überfordert sind, lernen sie Renato Delfini und seine Crew an der Bielstrasse in Solothurn kennen. Die Berufsberatung leistet unter anderem Hilfestellung bei der Erarbeitung der Bewerbungsformalitäten. Und findet Renato Delfini die laufende Entwicklung gut? Er runzelt kurz die Stirn, sinniert: «Es ist der Lauf der Zeit, aber die Individualität einer Bewerbung geht dadurch zunehmend verloren.» Standardisierte Softwaretools lassen kaum mehr persönliche Elemente zu, die ein Individuum von seiner menschlichen Seite beleuchten.

Hände weg von der Perfektionsfalle Er ist aber zu sehr Berufsmann – besser gesagt: Profi – als dass er Dinge hinterfragt oder gar anzweifelt, die man so nicht unmittelbar verändern kann. Vielmehr will er für seine Mitarbeitenden die bestmöglichen Voraussetzungen schaffen, um mit Fachwissen eine zielführende Dienstleistung zu erbringen, sprich: den Berufsleuten von morgen Perspektiven vermitteln und sie mit den heutigen modernen Hilfsmitteln vertraut machen. Renato Delfini wird am 4. Dezember 61 Jahre alt. Noch vor der Jahrtausendwende, als er beim Berufsbildungsamt ein befristetes Projekt übernahm, habe er sich nicht vorstellen können, «was uns in 17 Jahren alles erwarten wird». Es war die Zeit, in der die Entwicklung immer schneller in Schwung kam. Drei Mal ist die Projektdauer verlängert worden, und zuletzt blieb Delfini ganz «hängen» beim Kanton. Er hat seine Zeit als selbständiger Architekt genossen, und er findet sich, dank dem notwendigen Spielraum, heute ebenso gut zurecht im Angestelltenverhältnis. «Ich sage immer», schmunzelt er, «lieber 80 Prozent richtig starten und nachjustieren, als 100 Prozent perfekt sein und nichts loslassen können. Vorsicht vor der Perfektionsfalle und Hände weg von der‹Vollkasko-Mentalität›».

Name/Vorname: Renato Delfini Wohnort: 2540 Grenchen Geburtsdatum: 4. Dezember 1956 Beruf/Funktion: Dipl. Architekt HTL/FH. Heute: Leiter der kantonalen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

> FÜNF FRAGEN Meine Lieblingsdestination: «My home is my castle», hier ist meine Basis. Hier fühle ich mich wohl. Als weltoffener Mensch interessiert mich zudem jede mögliche Destination. Wie schon Wolfgang Goethe festhielt: «Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.» Lieblingsspeise: Als ausgesprochener Genussmensch und Hobbykoch ist für mich jedes Essen mit einem guten Schluck Wein in guter Gesellschaft ein wiederkehrendes Highlight. Aufsteller der Woche: Die Berichterstattung Anfang Oktober in der Tageszeitung über das Kiwanis-Engagement «explore-it» zugunsten unserer Schulkinder. Auf was kann ich nicht verzichten: Auf meine Frau Gudrun und die ganze Familie, meine ChaotenChuchi- und KiwanisFreunde und alle mir wohlgesonnenen Persönlichkeiten.

Kein Makel Renato Delfini, den man als fröhlichen und freundlichen Menschen kennt, überrascht immer wieder mit seinen philosophischen Gedanken. Deshalb ist sein Engagement beim Serviceclub Kiwanis nicht überraschend. Das Leitmotto der Kiwanis entspreche genau seinem ethischen Verständnis: «Serving the children of the World», übersetzt: den Kindern dieser Welt dienen. «Das entspricht auch meiner heutigen beruflichen Ausrichtung.» Nein. Wir wollen nicht länger in der Berufsbildung und den Zukunftsperspektiven verharren. Werfen wir einen vertieften Blick in und auf den «Berufs-Grenchner». Was macht ihn so stolz, einer zu sein? Er überlegt kurz, schaut mich an, als wollte er fragen: Was soll diese Frage? Und sagt: «Ich liebe diese Stadt. Ihre Eigenheiten, vom Makel behaftet, ein gewachsenes industrialisiertes Bauerndorf zu sein ohne historischen Kern. Freuen wir uns an dem, was wir haben, und hadern nicht mit dem, was uns fehlt.»

Freundlichkeit kostet nichts Sein Lebensmittelpunkt findet hier statt, zwischen der Aare, Witi und dem Grenchenberg. Er engagiert sich in der Spitex, für das Kunsthaus und ist unter anderem auch Mitglied der Stiftung IHVG Grenchen (Industrie- und Handelsverband). Das aktive Fasnachtstreiben ist für ihn Geschichte. Nicht aber seine Passion zum Kochen. Er ist Mitglied der ChaotenChuchi – eines Männerkochclubs der nicht alltäglichen Sorte. Er kann aber auch kritisch ins Gericht gehen mit «seiner» Stadt. Er wünschte sich endlich einen belebten und ‹bewohnten› Marktplatz oder wenigstens mobile Pflanzentöpfe, die die Leere verschwinden lassen. Und als Architekt erlaubt er sich auch die Bemerkung, dass einige städtebauliche Sünden geschehen sind. Er setzt zu seinem befreienden Lachen an: «Man kann sich auch in diesem Punkt ärgern, schlechte Stimmung verbreiten oder einfach sagen: Freundlichkeit kostet nichts und schafft eine positive Stimmung.» Wo er recht hat, hat er recht!

Ich würde nie: Auf dem fahrenden Motorrad Alphorn blasen.

Wer hätte ihn auf Anhieb erkannt? Wohl am ehesten er sich selbst. Renato Delfini war viele Jahre auch aktiver Fasnächtler bei der HilariZunft und trat auch mal ganz unkonventionell auf, wie dieses Bild beweist. Heute sei er eher auf der passiven Seite als stiller Geniesser an der Fasnacht anzutreffen.

REGIONALE FIRMEN STELLEN SICH VOR

Wenn Kinder beissen

E

s gibt kaum ein Kind, welches in seinen ersten Lebensjahren noch nie gebissen hat oder von einem anderen Kind gebissen wurde. Andere beissen ist nichts Aussergewöhnliches, aber nicht einfach entwicklungsbedingt. Aber warum beissen Kinder? Warum beissen einige Kinder ständig und andere kaum? So manche Mütter und Väter eines «bissigen Kindes» haben sich schon darüber den Kopf zerbrochen. Es ist ja alles andere als angenehm, ständig in Angst zu sein, dass es wieder passieren könnte, und unter vorgehaltener Hand von andern Eltern als «die mit dem bissigen Kind» bezeichnet zu werden. Ganz zu schweigen von den Diskrimi-

Gerade in Phasen des Zahnens sind Kinder stets auf der Suche nach «Beissmaterial». (Bild: pixabay.com)

nierungen und dem Unrecht, welches «Beisskinder» meist erfahren. Aber warum beissen Kinder? Die Ursachen können verschiedenste Gründe haben. Kleinstkinder sind «mundorientiert». Sie erkunden die Welt, indem sie alles in den Mund nehmen und darauf beissen. Gerade in Phasen des Zahnens sind Kinder stets auf der Suche nach «Beissmaterial». Eine Ursache für «beissen» könnte also sein, dass das Kind zu wenig geeignete Angebote zum Beissen zur Verfügung hat. Es sucht in der Folge andere Möglichkeiten, um seinem Bedürfnis nachzukommen. Oft sind Kinder auch im Spiel mit anderen Kindern überfordert. Wenn Rückzugsmöglichkeiten fehlen, zu viele Kinder

zusammen sind, das Spielangebot zu gross ist oder eine Reizüberflutung stattfindet, steigt die Gefahr, dass Kinder einander beissen. Es wird ihnen schlicht und einfach zu viel. Beissen als Spannungsabbau bei Stress oder Überforderung! Für uns Erwachsene bekannte Gefühle, mit denen wir alle auf unsere eigene Art gelernt haben umzugehen. Auch Frustration und die fehlende Möglichkeit, sich sprachlich zu wehren, kann zu Beissangriffen führen. Was können betroffene Eltern tun? Zuerst einmal kümmern Sie sich «wenn es passiert» zuerst um das gebissene Kind. Machen Sie kein grosses Aufsehen um das Beisskind! Es könnte es sonst künftig als Mittel einsetzen, um in den Mittelpunkt zu rü-

cken. Sprechen Sie ruhig und bestimmt mit dem Kind, sagen Sie ihm, dass es nicht beissen darf. Versuchen Sie in der Folge die Situation zu analysieren, um den Grund für den Übergriff zu finden und Änderungen im Angebot oder der Situation vorzunehmen. Oftmals hilft auch eine externe Beratung. Was Sie aber auf keinen Fall tun dürfen, ist, das Kind beschimpfen, bestrafen oder sogar zurückzubeissen. Kein Kind ist bissig oder «böse»! Das gibt es nur bei Erwachsenen!

«Eltern und Kinder», Barbara BangaSchaad, dipl. Erziehungsberaterin OA, Schützengasse 11, 2540 Grenchen, www.eltern-und-kinder.ch, elternundkinder @bluewin.ch, Tel. 076 319 49 54.


www.ueberland-garage.mehrmarken.net

Hauptsponsor


10

Stellenmarkt

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | Nr. 42

AKTUELL

AKTUELL


Immobilien

Nr. 42 | Donnerstag, 19. Oktober 2017

11

VERMIETEN

Zu vermieten in Bettlach im Ried, ab sofort oder nach Übereinkunft

kleines Einfamilienhaus mit Wintergarten und schöner Aussicht. 3½ Zimmer, Wohnfläche ca. 90 m² Bevorzugt werden Mieter im mittleren Alter. Mietzins Fr. 1400.– ohne Nebenkosten Für nähere Auskünfte: Tel. 032 645 40 35

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 4. 10. – 17. 10. 2017 Grenchen Investing Pro AG, in Grenchen, CHE211.068.345, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 138 vom 19.07.2017, Publ. 3654133). Domizil neu: Solothurnstrasse 89, 2540 Grenchen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Daw, Walid, von Bern, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 3961 vom 29.09.2017 / CHE-211.068.345 / 03788837 D. Albertella, in Grenchen, CHE407.801.440, Herderweg 6, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb eines Restaurants. Eingetragene Personen: Albertella, Daniel, von Courroux, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 3952 vom 29.09.2017 / CHE-407.801.440 / 03788245 Kustom Addikt Macquat, in Grenchen, CHE-180.730.838, Kirchstrasse 62, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Führen eines Fahrradgeschäfts, insbesondere mit Spezial- und Unikatfahrrädern. Eingetragene Personen: Macquat, David, von Bonfol, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 3956 vom 29.09.2017 / CHE-180.730.838 / 03788253 Lugina Invest GmbH, in Grenchen, CHE-114.146.432, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 93 vom 17.05.2016, Publ. 2833927). Firma neu: Lugina Invest GmbH in Liquidation. Mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 06.09.2017 wurde die Gesellschaft gemäss Art. 731b OR aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet. Tagesregister-Nr. 3998 vom 02.10.2017 / CHE-114.146.432 / 03791623 Frisch Fisch, Inhaberin Özi Acemliler, in Grenchen, CHE-306. 062.018, Solothurnstrasse 131, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Handel mit frischen Fischen. Eingetragene Personen: Acemliler, Canan, genannt Özi, türkische Staatsangehörige, in Grenchen, Inhaberin, mit Einzelunterschrift; Acemliler,

Özcan, türkischer Staatsangehöriger, in Grenchen, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 3986 vom 02.10.2017 / CHE-306.062.018 / 03791599 TSCHUDIN AG, in Grenchen, CHE109.886.629, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 212 vom 01.11.2016, Publ. 3137835). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Treib, Dr. Thomas, von Wädenswil, in Wädenswil, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Tschudin, Marc, von Waldenburg, in Zürich, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivprokura zu zweien; Wasserfallen, Christian, von Wileroltigen, in Bern, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivprokura zu zweien. Tagesregister-Nr. 4021 vom 03.10.2017 / CHE-109.886.629 / 03794687 GR Holding AG, in Grenchen, CHE364.349.234, bei Ralf Graf, Schöneggstrasse 47, 2540 Grenchen, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 29.09.2017. Zweck: Kauf, Verkauf und Verwaltung von Beteiligungen aller Art an in- und ausländischen Unternehmen sowie damit zusammenhängende Koordinations-, Finanzierungs- und Managementaufgaben. Kann gewerbliche Schutzrechte und Know-How erwerben, verwalten und verwerten, sich an andern Unternehmungen im In- und Ausland beteiligen oder solche Unternehmungen übernehmen, Grundstücke erwerben, verwalten und veräussern sowie alle Geschäfte durchführen, die mit dem Gesellschaftszweck direkt oder indirekt im Zusammenhang stehen oder ihn zu fördern geeignet sind, ferner Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten. Aktienkapital: CHF 100’000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000. 00. Aktien: 100 Namenaktien zu CHF 1’000.00. Qualifizierte Tatbestände: Sacheinlage: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung gemäss Vertrag vom 29.09.2017 20 Namenaktien zu CHF 1’000.00 der ’Fistra AG’, in Biel/Bienne (CHE-101.027.901), wofür 20 Namenaktien zu CHF 1’000.00 ausgegeben werden. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen durch Brief oder durch E-Mail an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Vinkulierung: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Mit Erklärung vom 29.09.2017 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Graf, Ralf, von Küttigen, in Grenchen, Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Graf, Bettina, von Schattenhalb, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 4011 vom 03.10.2017 / CHE-364.349.234 / 03794667

Bulut Transport GmbH, in Grenchen, CHE-248.480.131, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 103 vom 30.05.2014, Publ. 1528927). Statutenänderung: 22.08.2017. Sitz neu: Bettlach. Domizil neu: Diebold Schilling-Strasse 29, 2544 Bettlach. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bulut, Mustafa, türkischer Staatsangehöriger, in Bettlach, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: in Grenchen]. Tagesregister-Nr. 4033 vom 04.10.2017 / CHE-248.480.131 / 03797483 STUDERRECHT GmbH, in Grenchen, CHE-158.460.595, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 28.09.2017. Zweck: Erbringung von Rechtsdienstleistungen aller Art. Kann Lizenzen, Patente und andere immaterielle Werte sowie Grundeigentum erwerben, verwalten, vermitteln, belasten und veräussern, ferner Beteiligungen und Wertschriften im In- und Ausland erwerben, verwalten und veräussern, Zweigniederlassungen errichten und Tochtergesellschaften gründen sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder die direkt oder indirekt im Zusammenhang stehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per E-Mail. Vinkulierung: Vom Gesetz abweichende Abtretungsmodalitäten der Stammanteile gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Mit Erklärung vom 28.09.2017 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Studer, Dr. Niklaus, von Solothurn, in Solothurn, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 4054 vom 05.10.2017 / CHE-158.460.595 / 03800287 Dalvis Whisky and more, Inhaber Dalvis Lorenzo Soto, in Grenchen, CHE143.047.341, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 41 vom 28. 02.2017, Publ. 3374385). Mit Urteil vom 04.10.2017 hat der Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern, in Solothurn, den über den Inhaber dieses Einzelunternehmens am 21.02.2017 eröffneten und mit Urteil vom 24.08.2017 mangels Aktiven eingestellten Konkurs wieder aufgenommen. Tagesregister-Nr. 4060 vom 06.10.2017 / CHE-143.047.341 / 03803305 NEXILIS AG, in Grenchen, CHE112.266.752, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 229 vom 25.11.2015, Publ. 2500733). Statutenänderung: 06.10.2017. Aktienka-

pital neu: CHF 1’709’260.00 [bisher: CHF 1’480’130.00]. Liberierung Aktienkapital neu: CHF 1’709’260.00 [bisher: CHF 1’480’130.00]. Aktien neu: 170’926 Namenaktien zu CHF 10.00 [bisher: 148’013 Namenaktien zu CHF 10.00]. Ordentliche Kapitalerhöhung durch Verrechnung von 15 Forderungen von total CHF 1’114’488.32, wofür 22’913 Namenaktien zu CHF 10.00 ausgegeben werden. Tagesregister-Nr. 4073 vom 09.10.2017 / CHE-112.266.752 / 03806091 BigX Ilona Furrer, in Grenchen, CHE319.399.585, Dammstrasse 4, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Betrieb eines Kleidergeschäftes und Onlineshops für Leute, die das Besondere mögen, wie Rockabilly, Gothik, Fetisch, Burlesque, Rock und Metal. Eingetragene Personen: Furrer, Ilona, von Sempach, in Oberburg, Inhaberin, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 4069 vom 09.10.2017 / CHE-319.399.585 / 03806083 BMT Mailtechnology AG, in Grenchen, CHE-112.228.303, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 209 vom 29.10.2013, Publ. 1150997). Firma neu: BMT Mailtechnology AG in Liquidation. Domizil neu: Liquidationsdomizil: bei Max Bridevaux, Hofstrasse 16, 2544 Bettlach. Vinkulierung neu: [Die statutarische Beschränkung der Übertragbarkeit der Namenaktien ist von Gesetzes wegen aufgehoben.]. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Generalversammlung vom 04.10. 2017 aufgelöst. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Bridevaux-Plüss, Linda, von Le Bémont (JU), in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift; Wurster, Dr. Jan, von Basel, in Münchenstein, Mitglied, mit Einzelunterschrift; Wurster, Philipp, von Basel, in Basel, Mitglied, mit Einzelunterschrift. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bridevaux-Plüss, Max, von Le Bémont (JU), in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, Liquidator, mit Einzelunterschrift als Liquidator [bisher: Präsident des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift]. Tagesregister-Nr. 4093 vom 11.10.2017 / CHE-112.228.303 / 03811429 BCI Blösch Corporation AG, in Grenchen, CHE-102.307.817, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 207 vom 25.10.2016, Publ. 3125725). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Schmid-Blösch, Antoinette, von Olten, in Solothurn, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Blösch, Dominik, von Mörigen, in Zofingen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Blösch, Pascale, von Mörigen, in Lengnau (BE), Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollek-

tivunterschrift zu zweien; Blösch, Patrick, von Mörigen, in Oberwil bei Büren, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Tagesregister-Nr. 4092 vom 11.10.2017 / CHE-102.307.817 / 03811427 PETER JORDI, in Biberist, CHE107.372.029, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 43 vom 04.03.2013, Publ. 7088074). Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Mattenstrasse 10, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 4101 vom 11.10.2017 / CHE-107.372.029 / 03811445 Immobilienaktiengesellschaft Media Vita, in Grenchen, CHE-102.743.348, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 233 vom 02.12.2013, Publ. 1211075). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Schmidlin, Ursula, von Dürrenroth, in Grenchen, Mitglied des Verwaltungsrates, ohne Zeichnungsberechtigung [bisher: Christen, Ursula]. Tagesregister-Nr. 4110 vom 12.10.2017 / CHE-102.743.348 / 03814305 TMP Bauingenieure AG, in Solothurn, CHE-101.513.283, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 195 vom 07.10.2016, Publ. 3096701). Statutenänderung: 15.09.2017. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Niklaus Wengi-Strasse 36, 2540 Grenchen. Qualifizierte Tatbestände neu: [Die Bestimmung betreffend die beabsichtigte Sachübernahme bei der Gründung der Gesellschaft vom 19.11.1992 ist im Sinne von Art. 628 Abs. 4 OR aus den Statuten gestrichen worden.] [gestrichen: Beabsichtigte Sachübernahme: Vermögenswerte (Mobiliar, Büromaschinen, EDV, Geräte, Instrumente, Bücher, Normen, Pläne, Akten u.a.) der Einzelfirma ’Th. Müller, dipl. Bauing., ETH, SIA’, in Solothurn, zum Maximalpreis von CHF 200’000.–.] Tagesregister-Nr. 4114 vom 12.10.2017 / CHE-101.513.283 / 03814313

Inserat


14

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | Nr. 42

Squash à discrétion • Winterpass bis 30. 4. 2018 Fr. 85.– monatlich

• Kindersquash Fr. 8.50 Alle sind h-lich willkommen!

45 Min. spielen inkl. Schläger und Ballmiete (auch in Begleitung eines Elternteils)

• Einstieg jederzeit möglich

Foto: Bernd Boehner.

Beginn der Theatersaion im Parktheater

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Weitere Fotos oder umfangreicheres Zusatzma-

terial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch. Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

In «Terror», seinem ersten Theaterstück, stellt der ehemalige Strafverteidiger Ferdinand von Schirach, der 2009 durch seine Kriminalerzählungen «Verbrechen» schlagartig zur literarischen Sensation wurde, die Frage nach der Würde des Menschen und dessen moralischer Verantwortung: Darf ein Mensch töten, um andere zu retten? Welche Gründe kann es geben, um ein Unheil durch ein anderes, vermeintlich kleineres Unheil abzuwehren? Ist die Entscheidung von Lars Koch moralisch vertretbar oder nicht? Dienstag, 24. Oktober, 20 Uhr, Parktheater Grenchen Jetzt Saisonkarten kaufen: Ein Abonnement lohnt sich in jedem Fall. Sie

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 20. OKTOBER 13.00–18.00 Uhr: Belle-Epoque-Tage. Besichtigung der privaten Michel-Villa. Nach einer Führung bei Kaffee und Süssem verweilen. Unkostenbeitrag Fr. 10.–. www.uhrenatelier-grenchen.ch Michel-Villa (Familie Meier), Däderizstrasse 61.

anwesend sein. Daneben findet der tradtitionelle Juniorenländerkampf Schweiz-Deutschland statt, notabene auch mit zwei Grenchnern im Team. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25. 10.00–18.00 Uhr: Theaterkurs: «Kampf ohne blaue Flecken. Sichere Kampftechniken auf der Bühne». www.theaterschulegrenchen.ch Eusebiushof, Schulstrasse 1. 13.00–18.00 Uhr: Belle-Epoque-Tage. Besichtigung der privaten Michel-Villa. Nach einer Führung bei Kaffee und Süssem verweilen. Unkostenbeitrag Fr. 10.–. www.uhrenatelier-grenchen.ch Michel-Villa (Familie Meier), Däderizstrasse 61. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist geöffnet. Kapelle Allerheiligen 17.00 Uhr: Fussball Meisterschaft 2. Liga FC Grenchen 15–FC Lommiswil. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 20.00–22.00 Uhr: Jahreskonzert. Organisator: Männerchor CantaGaudio. Es werden Hits und Evergreens gesungen. Dirigente: Jürg M. Rickli; Gisela Parrino-Stoll. Moderation: Bruno Meier. Parktheater, Lindenstrasse 41.

Besuch Belle Epoque. zvg 19.30–22.00 Uhr: Jurasternwarte: «Nacht der offenen Dächer». Kollekte. Bei schönem Wetter werden Sternbilder, Planeten, Kugelsternhaufen, Sterne und Galaxien gezeigt. Bei schlechtem Wetter werden interessante Filme und eine Präsentationen gezeigt, die Instrumente der Sternwarte erklärt und in die Geheimnisse der Astronomie eingeführt. Jurasternwarte, Untergrenchenberg.

17.00 Uhr: «Jazz meets Classic» – Brass & Orgel. Die «Exciting Jazz Crew» Brugg trifft den Orgelspieler Eric Nünlist zu dessen 25 Jahr Jubiläum in Grenchen. Unter der Leitung von Ingo Ganter gelangt die geosse Orgelsymphonie Op. 42 von Alexandre Guilmant zur Aufführung und zwar in der Spezialversion für Orgel und Big Band. Die Bläser präsentieren ausserdem einen bunten Strauss aus ihrem Jazz Repertoire. Eintritt frei. Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9.

MONTAG, 23. OKTOBER 16.30–17.30 Uhr: KITU Turnen. Organisator: Damenturnverein Grenchen. Turnen für Kindergarten Kinder. Anmeldung: Teresa Barbagallo, 076 475 07 80. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11. 16.30–17.30 Uhr: MUKI/VAKI Turnen. Organisator: Damenturnverein Grenchen. Turnen für Kinder ab 3 J. mit Mutter oder Vater jeweils Mo oder Do. Anmeldung: Teresa Barbagallo, 076 475 07 80. Doppelturnhalle Zentrum.

DIENSTAG, 24. OKTOBER 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

SONNTAG, 22. OKTOBER 10.00–18.00 Uhr: Theaterkurs: «Ghörsch mi?» – Stimme und Aussprache auf der Bühne. www.theaterschulegrenchen.ch Eusebiushof, Schulstrasse 1.

SAMSTAG, 21. OKTOBER 8.00–21.00 Uhr: 3. Teamcup und Juniorenländerkampf SUI-GER im Trampolinturnen. Nationaler Teamwettkampf mit Mannschaften aus der ganzen Schweiz, eingeteilt in zwei Divisionen. Auch die Eliteturner werden

15.00 Uhr: Führung «Unruhige Zeiten». Mit dem Kulturvermittler Aron Müller und Bettina Hahnloser. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

11.00–16.00 Uhr: Belle-Epoque-Tage. Besichtigung der privaten Michel-Villa. Nach einer Führung bei Kaffee und Süssem verweilen.Unkostenbeitrag Fr. 10.–. www.uhrenatelier-grenchen.ch Michel-Villa (Familie Meier), Däderizstrasse 61.

20.00–22.15 Uhr: «Terror» (siehe Haupttext). Parktheater, Lindenstr. 41.

MITTWOCH, 25. OKTOBER 18.30 Uhr: Führung im Dialog. Anna Amadio: «Die Autonomie der Farbe – The closest I could get». Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

DONNERSTAG, 26. OKTOBER 14.30 Uhr: CineTreff Rocktober: «Flitzer». Jeder Eintritt nur 2. –für Senioren und 10.– für alle Anderen. Kino Rex, Bielstrasse 17. 19.00–20.30 Uhr: «Polenlager Büren». Im etwa 1.5 Stunden dauernden ppt-Vortrag wird die Geschichte des sogenannten «Concentrationslager», des Internierungslagers in Büren a. A., anhand von Bildern und kurzen Filmausschnitten erzählt. Von und mit Nadine Hunziker und Giorgio Loderer, StedtliführerIn Büren a. A. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

verpassen keine Vorstellung, können Ihre Termine langfristig planen, stehen nicht an der Theaterkasse an und haben beim Abo fix auch einen festen Sitzplatz. Das Abonnement ist übertragbar.

Weitere Termine 2017: Dienstag, 31. Oktober, 20 Uhr: Blues Brothers, Musikshow Freitag, 10. November, 20 Uhr: «Männerparadies», turbulente Komödie Samstag, 2. Dezember, 20 Uhr: Marie Louise Werth & die Mountain Christmas Big Band, Konzert

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

FREITAG, 27. OKTOBER 11.30 Uhr: Suppentag im Zwinglihaus. Der Erlös geht an «Brot für alle». Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 16.00 Uhr: Gränchner Chürbisnacht. Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt mit rund 70 Markständen. Im Angebot stehen kulinarische Herbst-Genüsse, Spezialitäten und Delikatessen aller Art. Marktplatz. 19.00 Uhr: «Fräss-Nacht». Kulturinteressierte Menschen «fressen» sich durch die Grenchner Gastroszene. Asia Wings, Centralstr. 45. 19.30–22.00 Uhr: Jurasternwarte: «Nacht der offenen Dächer». Kollekte. Jurasternwarte, Untergrenchenberg.

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstr. 53: Peter Travaglini – Eine Hommage mit Plastiken, Objekten und Arbeiten auf Papier. Anna Amadio. Skulpturen und Malereien. Bis 5. November. Mi–Sa 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr Kultur-Historisches Museum, Absyte 3: Gastausstellung «1798 – Als die Franzosen kamen. Bis 22. Oktober. «Unruhige Zeiten». Die Krisen in der Uhrenindustrie der Region Grenchen im 20. Jahrhundert. Mi/Sa/So 14–17 Uhr Regiobank Solothurn AG: Ausstellung Ernst Christen, Fotografie. Bis 11. April. Mo–Mi/Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr Do 8.30–12/13.30–18 Uhr

20.00–22.00 Uhr: Vortrag über Wendehals und Mittelspecht. Lindenhaus, Lindenstrasse 29. 21.00 Uhr: «Chürbisnacht»-Party. Mit DJ Horse. Musik zum Tanzen u. a. von Disco, Dance Classics, 80’s. Apéro ab 16.30 Uhr. Baracoa, Centralstr. 2.

DEMNÄCHST

SAMSTAG, 28. OKTOBER 9.00–17.00 Uhr: 1. FlohmarktGrenchen. Organisiert durch KinderBrockestuebli. Marktplatz. 10.00–16.00 Uhr: Herbstfest rodania. Rodania, Riedernstrasse 8. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist geöffnet. Kapelle Allerheiligen. 13.30 Uhr: Meisterschaftsspiel 1. Liga: TV Grenchen vs. VBC Visp. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11. 14.00–22.00 Uhr: Theaterkurs: Körpersprache auf der Bühne und im Alltag. Eusebiushof, Schulstrasse 1. 20.00 Uhr: «Schlüssel für Zwei». Komödie von von John Chapmann/ Dave Freeman. Regie: Benjamin Obrecht. Schopfbühne, Schützengasse 4. 20.15 Uhr: Christoph Simon: «Zweite Chance». Kabarett, Spoken Word. Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Doppelturnhalle Zentrum

EINLADUNG AN DIE EINWOHNERINNEN UND EINWOHNER VON GRENCHEN Vom 1. bis 5. November ist die Stadt Grenchen an der Moutier Expo 17 als Ehrengast vertreten. Kommen Sie doch am grossen Grenchner-Stand vorbei und erleben Sie, wie sich unsere Stadt auf der französischsprachigen Seite des Grenchenbergtunnels präsentiert. Forum de l’Arc, Moutier

WORKSHOP: «GEDRUCKT & GESTEMPELT» – EIN ATELIER FÜR FRAUEN 15./22./29. November, jeweils 19–21.30 Uhr: In dieser WorkshopReihe erhalten die Teilnehmer Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Drucktechniken. Mit selbst hergestellten Druckplatten und Stempeln kreieren diese ihre persönlichen Werke und lernen das Drucken mit der Presse kennen. Kosten: Fr. 210.– (180.– plus 30.– für Material). Anmeldung bis 31. Oktober: www.kunsthausgrenchen.ch Atelier Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

20171019 woz gsaanz  
20171019 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 42/2017