Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

20. April 2017 | Nr. 16 | 78. Jahrgang

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch

Die «andere» Probefahrt!

Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Der Gewerbeverband Grenchen lud zum fröhlichen ‹Eiertütschen› auf den Marktplatz..

WOCHENTHEMA

Die Spannung steigt... erzählt Iris Minder, die ihr Erstlingswerk in erstaunlich kurzer Zeit geschrieben und ebenso rasch die Zusage eines Verlags erhalten hat. An der Buchvernissage am 2. Mai im Lüthy Grenchen liest sie aus ihrem Werk vor. Für den Grenchner Stadt-Anzeiger hat SABINE BORN (TEXT, BILD) Grenchens Theaterfrau bereits jetzt die Buchdeckel geöffnet: «Auf der ersten brüchigen Seite Ich bin aufgeregt und angespannt. Es kommt mir steht in akkurater Schrift: Devita vor, wie bei einer Frei- operibusque viri honorabilis et illustris Thomaso Güggi. Kaum hat sie den lichtspieluraufführung», Titel gelesen, stellen sich ihr alle Haare zu Berge und ihr Herz beginnt heftig zu pochen. Abrupt klappt sie den Deckel wieder zu. Aber der Gestank wird penetranter. Ihre Augen beginnen zu tränen. Der Mief bedrängt sie und sie hat das Gefühl, dass er durch alle Poren in ihren Körper dringt. Andrea rennt zum Fenster, reisst es auf und atmet tief durch. Sie ROMAN wagt jedoch nicht, dem Archiv den ‹Das Schattenvermächtnis›: Iris Minders erster Roman, Rücken zuzuverspricht viel Spannung und interessante Details aus drehen. Etwas Grenchens Geschichte. (Bild: zVg.)

Am 2. Mai erscheint Iris Minders Erstlingswerk ‹Das Schattenvermächtnis›, ein packender Roman mit geschichtlichen Hintergründen zur Stadt Grenchen.

« Simply Woman

Diese Woche im

Iris

Minder

Das Schattenvermächtnis

Bedrohliches hat sich breitgemacht. Es fühlt sich an, als wäre der Archivraum mit einem dunklen, schauerlichen Geheimnis erfüllt. Haben sich unruhige Geister aus der GüggiGeschichte befreit und bedrängen diese sie nun? Andrea atmet tief durch. Das kann alles nicht sein. Ich bin Wissenschaftlerin, mit beiden Beinen fest auf dem Boden, Mutter von drei Kindern. Ich lasse mich doch von solchen Hirngespinsten nicht verrückt machen! Sie schliesst energisch das Fenster und geht zurück an ihr Pult. Sie fährt ihren Computer herunter, zieht ihren Mantel an, nimmt den Schirm und will das Alarmsystem des Archivs aktivieren. Da entdeckt sie ihn: Am Boden unter dem Tisch, auf dem die alte Kiste steht, befindet sich erneut ein feuchter Fleck mit morschen Buchenblättern.» Aus Iris Minder: Das Schattenvermächtnis, 2017. 978-3-906082-56-1.

Fussballfieber

BUCHVERNISSAGE Iris Minder liest aus ‹Das Schattenvermächtnis›. Mit Musik von Bruno Schaad (Bass) und Peter Schenker (Piano). Dienstag, 2. Mai, 19 Uhr Lüthy Grenchen, Bettlachstrasse 8 Reservation unter Telefon 032 653 14 89

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 20. April 2017 | Nr. 16

GRENCHNER VELOBÖRSE am Samstag, 22. April 2017 Marktplatz Grenchen Sie bringen Ihr altes Velo, Kinderfahrrad, Dreirad, Trottinett oder den von Ihnen nicht mehr gebrauchten Veloanhänger zum VCS-Stand auf dem Marktplatz und der VCS verkauft diese für Sie. Annahme: 8.15 bis 11.00 Uhr Verkauf: 9.15 bis 13.00 Uhr

Regionalgruppe Grenchen

AKTUELL Produkte für Luft & Wasser

Brudermann NEU

Fachgeschäft tig kann auch güns

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farbenshop

IMPRESSUM

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Makita Akku-Sommer-Set 18 V / 4.0 Ah Li-Ion 6-teiliges Spezial-Set mit Bohrschrauber, Bluetooth, Baustellenradio mit Grasschere, Trimmer und Tasche mit 2 Akkus und Ladegerät

Schwab-Preis nur Fr.

499.–

Felgensilber-Spray 400 ml (Wheel Paint) zur Reparatur, Verschönerung und Schutz von Stahl- und Leichtmetall-Felgen schneller, sicherer und dauerhafter Nitro-Kombi-Lack guter Verlauf, glatte Oberfläche, witterungsbeständig, lichtecht und vergilbungsfrei hohe Oberflächenhärte, abriebfest, bedingt benzinfest

Schwab-Preis nur Fr.

14.50

Wasser-Schlauch TRICOFLEX sehr flexibler Wasserschlauch mit guter UV-Beständigkeit Betriebsdruck 8–10 bar, formstabil, PVC (Thermoplast) bewährt für Gartenanlagen, Gewächshäuser, Sportanlagen, Industrie Innendurchmesser 15 mm und 19 mm, in Rollen zu 25 m und 50 m erhältlich

Schwab-Preis nur

ø 15 mm Fr. 2.40 / m ø 19 mm Fr. 3.40 / m

Werkzeugwagen BETA zusammenklappbar mit 108-teiligem Werkzeugsatz mit Schaumstoffeinsatz sehr gut in Fahrzeugen zu transportieren äusserst robust Masse zusammengelegt nur H = 570 mm B = 765 mm T = 395 mm

Schwab-Preis nur Fr.

1111.–

Gesucht in Grenchen

GARTENHILFE Für regelmässige und leichtere Gartenarbeiten. Auskunft: Tel. 079 272 00 91

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 989 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 16 | Donnerstag, 20. April 2017

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Amtliche Publikation Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Montag, 24. April 2017, 17.00 – 19.00 Uhr, im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer 1. Stock. STADTKANZLEI GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 23. April 10.00 Gottesdienst mit Feier der Goldenen Konfirmation. Pfarrer Bruno Wiher. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Dienstag, 25. April 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der Josefskapelle, Tunnelstrasse.

NOTFALLNUMMERN BEZEICHNUNG

NUMMER

Ärztlicher Notfalldienst Kt. Solothurn

0848 112 112 144 143 032 654 66 67 118 032 654 79 19 0848 00 45 00 117 032 654 75 75 1414 147 140 032 653 70 10 145 032 654 66 68

Ambulanz Dargebotene Hand Elektrizität/Stromversorgung SWG Feuerwehr Gemeinschaftsantennen GAG Notfallzahnarzt Polizei Polizei Stadt Grenchen

Markuskirche Bettlach Freitag, 21. April 15.15 Ökumenische Andacht im APH Baumgarten. Sonntag, 23. April 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt.

Rettungsflugwacht REGA

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 22. April 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Weisser Sonntag, 23. April 10.00 Eucharistiefeier – feierliche Erstkommunion gemeinsam mit den italienischen und spanischen Missionen. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache entfällt. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache entfällt. Dienstag, 25. April 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Ökum. Friedensgebet in der Josefskapelle. Mittwoch, 26. April 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 27. April 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Abendlob in der Kapelle. Freitag, 28. April 8.00 Eucharistiefeier.

BEZEICHNUNG

NUMMER

Alters- und Pflegeheim «Am Weinberg»

032 654 06 00 032 654 05 00 032 627 31 21 062 823 86 00 032 653 70 10 032 626 23 23 0800 11 88 11 062 837 50 60 032 655 60 60 0900 300 300 032 654 34 34 032 652 45 25 032 654 20 90 032 653 70 10 032 566 41 00 032 652 71 30

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 23. April Kein christkatholischer Gottesdienst. Dienstag, 25. April 19.00 Friedensgebet in der Josefskapelle, Tunnelstrasse, Pfr. Hans Metzger. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 23. April 9.45 Gottesdienst und Kinderprogramm. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 23. April 19.00 Gottesdienst.

Sonntag, 23. April 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Sorgentelefon für Kinder (Pro Juventute Telefonhilfe) Strassenhilfe TCS Suchtberatung Toxikologisches Informationszentrum Wasser/Gasversorgung, SWG

WICHTIGE NUMMERN

Alters- und Pflegeheim «Kastels» Bürgerspital Solothurn Frauenhaus Aargau/Solothurn Jugend- und Elternberatung Klinik Obach, Solothurn Krebstelefon Opferhilfe Aargau/Solothurn Pflegeheim Sunnepark Grenchen SBB Rail Service

(CHF 1.19/Min.)

Gesundheitszentrum Grenchen Spitex Grenchen VEBO Wohnheim, Grenchen Vermittlung von Tages- und Familienpflegeplätzen Stiftung Schmelzi Y-Psilon Wohngruppe für demenzkranke Menschen

3


Grenchen

Nr. 16 | Donnerstag, 20. April 2017

5

«Es ist geplant, dass die Bibliothek in die alte Turnhalle verlegt wird» GRENCHEN Nach der Pensionierung von Brigitte Stettler letzten Sommer hat Karin Burkhalter die Leitung der Stadtbibliothek übernommen und verwaltet mit ihren zwei Kolleginnen Therese Buntschu und Lilian Liechti das 42000 grosse Sortiment bestehend aus Büchern, Hörbüchern und e-Books. SABINE BORN (TEXT, BILD)

R

und 42000 Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, zudem eine gute Auswahl an Hörbüchern führt die Stadtbibliothek Grenchen. Rund 40000 Medien gehen jährlich

über die Ausleihtheke. Das sind gute Zahlen. Das Interesse ist gross, das Sortiment breit. Wöchentlich kommen ein paar Neuheiten hinzu. «Neue Bücher haben wir innert zwei, drei Tagen im Regal», sagt Karin Burkhalter stolz. «Hier sind wir gegenüber anderen Bibliotheken sicher im Vorteil. Unsere Wege sind kurz. Wir kaufen das Buch selber ein, bereiten es auf, katalogisieren es und schon steht es zum Abholen bereit.» Und sie ergänzt: «Seit September 2015 bieten wir ausserdem e-Books an.» Kundinnen und Kunden mit entsprechendem Abo können auf das Sortiment mit über 16000 e-Books der Stadtbibliothek Biel (digitale Bibliothek Bern (diBiBE)) zugreifen. Es ist auch möglich auf die französischsprachige Online-Bibliothek zuzugreifen.

Neues Team Karin Burkhalter leitet die Stadtbibliothek seit letztem Sommer, nachdem Brigitte Stettler nach 41 Jahren pensioniert wurde. Sie hat vor sechs Jahren angefangen und mit der Übernahme der Leitung die vorhandenen 110 Stellenprozente neu verteilt. Sie arbeitet 50 Prozent, Lilian Liechti und Therese Buntschu je 30 Prozent. Letztere ist erst seit dem 1. Februar im Team. «Vorher hatten wir Rekrutierungsprobleme zu verzeichnen», so Karin Burkhalter. Diese personellen Turbulenzen liessen es nicht zu, grosse Änderungen vorzunehmen, sich weiterführende Gedanken zu machen. «Wir lebten quasi von der Hand in den Mund. Jetzt sind wir ein gut aufgestelltes Team, das bestens zusammenspielt», ist Karin Burkhalter überzeugt. Auch wenn die Frauen natürlich nicht viel gemeinsame Arbeitszeit geniessen, sondern grösstenteils alleine vor Ort sind. Karin Burkhalter möchte die verschiedenen Teilgebiete der Bibliothek auf sich und die beiden Kolleginnen

BUCHTIPPS VON LILIAN LIECHTI Rolf von Siebenthal: Lange Schatten, 2016. «Ein spannender Krimi direkt aus dem Bundeshaus. Es geht um die Nationalratswahlen. Am Anfang steht ein Mord, weitere Opfer folgen. Besonders interessant, wenn man den Tatort Bern selber kennt.»

Sie fühlen sich wohl im Kreis ihrer Bücher – das neue Team der Stadtbibliothek Grenchen: Lilian Liechti, Karin Burkhalter und Therese Buntschu (v.l.).

NEWS

Weitere spannende Krimis mit Lokalkolorit: Solothurn streut Asche, 2017 und Solothurn trägt Schwarz, 2016. Von Christof Gasser, wohnhaft in der Nähe von Solothurn. Und Iris Minders Schattenvermächtnis, 2017, das in und rund um Grenchen spielt.

aufteilen. «So dass jede für den Bestand und Einkauf eines bestimmten Ressorts verantwortlich ist.» Seit Anfang Jahr müssen die Frauen allerdings mit einem gekürzten Budget wirtschaften. «Auch wir sind der Sparrunde zum Opfer gefallen, haben rund ein Viertel weniger Geld in der Kasse.»

Neue Bibliothek in alter Turnhalle Auch sonst ist eher Stillstand angesagt – das allerdings aus einem erfreulichen Grund. «Es ist geplant, dass die Bibliothek in die alte Turnhalle verlegt wird», freut sich Karin Burkhalter. «Das wäre natürlich toll.» Die Infrastruktur in der bestehenden Bibliothek ist veraltet. Das Sortiment unübersichtlich. Stufen, viele Winkel und Ecken machen ein Durchkommen gerade für ältere Leute vielfach schwierig. «Der Platz reicht auch nicht aus, um Lesungen und andere Events zu organisieren.» Deshalb hoffen die Frauen nun auf grünes Licht aus dem Gemeinderat. «Das Anliegen befindet sich in der Projek-

BUCHTIPPS VON THERESE BUNTSCHU «Ich bin ein Fan von Hörbüchern. Ich kann zuhören und gleichzeitig etwas erledigen, je nach Geschichte auch nur mit halbem Ohr zuhören. Das geht bei einem Buch nicht, da lese ich Wort für Wort. Hörbücher sind auch für ältere Menschen interessant, für solche, die sehbehindert sind. Spannend ist etwa die Clifton-Saga von Jeffrey Archer. Eine amerikanische Familiengeschichte voller Intrigen, gespickt mit historischen Details.» Globi in der Bergwelt, 2017. «Ein tolles Kinderbuch, das nicht belehrend oder pädagogisch wertvoll sein will, sondern einfach lustig ist.»

4 Fragen an Markus Böhi, Kommandant der Regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) Grenchen

«Wir schützen und helfen der Zivilbevölkerung im Katastrophenfall» GRENCHEN Am kommenden Samstag lädt die Regionale Zivilschutzorganisation Grenchen zu einem Tag der offenen Tür in die Zivilschutzanlage Eichholz. GRENCHEN

Velo-Börse am 22. April Wie jedes Jahr findet zum Ende der Frühjahrs-Schulferien die traditionelle Velobörse statt. Sie ist seit weit über 20 Jahren der wichtigste Markt für OccasionVelos in der Region. Wer auf der Suche nach einem günstigen Velo ist, findet auf dem Marktplatz in Grenchen ein breites Angebot. Die Velobörse hilft damit, dass nicht mehr gebrauchte, aber noch funktionsfähige Zweiräder vor dem Schrotthaufen gerettet und wieder in Umlauf gesetzt werden. Davon profitieren letztlich alle: Die Eigentümerinnen und Eigentümer werden ein nicht mehr gebrauchtes Velo los und erhalten eine Entschädigung, die dem Wert entspricht. Die Käuferinnen und Käufer wiederum können sehr günstige Occasion-Fahrräder erwerben. An der Velobörse 2017 werden am 22. April von 8.15 bis 11 Uhr alte Velos, Veloanhänger, Kindervelos, Dreiräder, Trottinetts und so weiter am VCS-Stand auf dem Marktplatz entgegengenommen. Von 9.15 bis 13 Uhr organisiert der VCS Grenchen den Verkauf. Die Preise werden von den Eigentümerinnen oder Eigentümern festgelegt. Der VCS erhält 10 bis 20 Prozent (je nach Preis) als Unkostenbeitrag. mgt

SABINE BORN (TEXT)

W

as ist das Ziel vom Tag der offenen Tür des Zivilschutzes am kommenden Samstag? Wir wollen der Öffentlichkeit aufzeigen, was wir alles für Aufgaben haben. Ausserdem haben wir vom Kanton neues Pioniermaterial erhalten, Bohrhammer, Wasserpumpen usw., Material also für den Einsatz bei Katastrophen. Das möchten wir vorstellen und gleichzeitig das alte Material anlässlich eines Rampenverkaufs preisgünstig verkaufen. Diese Gelegenheit wird auch von den Schulen der Stadt Grenchen genützt, um ihr überschüssiges Material aus den Werkräumen zu verkaufen. Da ist einiges zusammen gekommen. Nachdem die Oberstufe im Schulhaus Zentrum zusammengeführt wurde, sind Werkräume in anderen Schulhäusern reduziert worden. Listen mit dem Verkaufsmaterial findet man übrigens auf unserer Homepage. Welche Bedeutung hat der Zivilschutz in der heutigen Zeit? Unsere Aufgaben sind, die Zivilbevölkerung und ihre Lebensgrundlagen bei Katastrophen und in Notlagen sowie im Falle bewaffneter Konflikte zu

schützen, sowie zur Begrenzung und Bewältigung von Schadenereignissen beizutragen. Bei grösseren Ereignissen unterstützen wir die Blaulichtorganisationen, wenn diese mit den eigenen Ressourcen an ihre Grenzen stossen. Zivilschutz hat aber nichts mit Zivildienst zu tun? Nein, der Zivildienst ist eine Einsatzmöglichkeit für militärdiensttaugliche Rekruten, die aus Gewissensgründen keinen Militärdienst leisten wollen. Damit hat der Zivilschutz nichts zu tun. Bei der Rekrutierung mit 19 Jahren werden die jungen Männer bei Tauglichkeit entweder dem Militärdienst oder dem Zivilschutz zugewiesen. Unsere Aufgaben haben sich seit der Gründung des Zivilschutzes in den 60er Jahren aber auch verändert. Früher stand vor allem der Schutz der Zivilbevölkerung bei Kriegsbedrohung im Vordergrund. Heute geht es um den Schutz der Bevölkerung bei Naturkatastrophen oder anderen Ereignissen. Wie ist der Zivilschutz Grenchen, Bettlach, Selzach organisiert? Wir haben rund 280 Zivilschutzangehörige, davon eine Frau, die freiwillig Zivilschutz leistet. Wir sind in vier Fachgruppen aufgeteilt. Die Pioniere werden mit den schweren Arbeiten beauftragt, kommen also sozusagen direkt auf dem Trümmerfeld zum Einsatz. Die Führungsunterstützung ist für die Kommunikation verantwortlich, verarbeitet Informationen und führt Karten der Schadensgebiete. Die Abteilung ‹Schutz und Betreuung› hilft der

gefährdeten Bevölkerung und die Logistiker stellen den Betrieb der Standorte sicher, stellen Material bereit und sichern die Verpflegung.

tierungsphase, der finanzielle Rahmen wird abgesteckt, konkrete Pläne erarbeitet», freut sich Karin Burkhalter. Die alte Turnhalle wäre eine schöne Kulisse für Grenchens Stadtbibliothek, grosszügige Räumlichkeiten, rollstuhlgängig. «Wir würden das Sortiment nicht ausbauen, sondern übersichtlicher gestalten, transparenter, moderner.» Bis zu einem definitiven Bescheid müssen sich die drei Frauen aber noch gedulden. Viel anreissen will man in dieser Phase nicht, höchstens Pläne schmieden, was man denn alles könnte, wenn es denn so weit ist. Bis dahin stecken die Frauen ihre Nasen wieder in die Bücher und freuen sich über lustige Kinderbücher, spannende Krimis und gelungene Hörbücher.

BUCHTIPPS VON KARIN BURKHALTER Lauren Wolk: Das Jahr, in dem ich lügen lernte, 2017. «Ich habe erst kürzlich ein sehr gutes Jugendbuch gelesen, das auch für Erwachsene spannend ist. Es handelt von einem Mädchen, das wohlbehütet aufwächst und dann von einem Mädchen bedroht und genötigt wird. Zuhause erzählt es nichts davon, übernimmt aber mutig die Partei der Schwächeren. Ein schonungslos und zugleich wunderschön erzählter Roman über die Bedeutung von Freundschaft und Gerechtigkeit.» Karine Lambert: Und jetzt lass uns tanzen, 2017. «Eine zauberhafte Liebesgeschichte über zwei ältere Menschen, die ihre Ehepartner verloren haben, und sich neu finden.» Graham Moore: Die letzten Tage der Nacht, 2017. «Das ist ein spannendes Herrenbuch, ein historischer Roman über die Erfindung der Glühbirne.»

GEMEINDERATSWAHLEN

Wir wollen in den Gemeinderat ... 1. Was macht Sie als Gemeinderätin, Gemeinderat unschlagbar? 2. Welche Kandidatin, welchen Kandidaten einer anderen Partei hätten Sie gerne an Ihrer Seite im Gemeinderat? 3. Welches Anliegen bringen Sie im Gemeinderat als erstes auf den Tisch?

Markus Böhi, Kommandant der Regionalen Zivilschutzorganisation Grenchen. (Bild: zVg.)

KURZ INFORMIERT Tag der offenen Tür des Zivilschutzes Samstag, 22. April, 10 bis 15 Uhr • Rampenverkauf von Zivilschutz • material und Werkstattmaterial der Schulen Stadt Grenchen • Besichtigung der Anlage • Demonstration der Aufgaben des Zivilschutzes • Verpflegung Zivilschutzanlage Eichholz, Garnbuchiweg 44, Grenchen www.rzso-grenchen.ch

Daniel Hafner Geburtsdatum 9. August 1964 (Löwe) Wohnhaft in Grenchen seit 1991 Partei SP Beruf Geschäftsführer SBB Bahnreisezentrum Zivilstand Verheiratet, 3 Söhne Hobbys Individualreisen, Mountainbiking, Volleyball, Lesen Vorbild Dietrich Bonhoeffer

1. Als ‹Bahnhofvorstand›, Familienvater, Sportler, Naturliebhaber und Reise-Freak verfüge ich über die idealen Erfahrungswerte, um Grenchen, die multikulturelle Industriestadt im Grünen, lebens- und liebenswert mitzugestalten. 2. Nicole Hirt. Sie steht ein für das Wohl der Gemeinschaft und nicht für Partikularinteressen, ist streitbar und authentisch. 3. Die Sanierung der Umgebung des Südbahnhofes. Das stilvolle Ensemble des Kunsthauses kontrastiert mit einem Strassenbild, das den Charme einer rumänischen Provinzstadt ausstrahlt. Was für eine Etikette!


6

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 20. April 2017 | Nr. 16


Erfolgreich, genussvoll und gesund abnehmen. Vergessen Sie Diät-Kuren und sture Menüpläne: Hungern ist der schlechteste Weg, um schlank zu werden. Am wichtigsten ist, dass Sie Ihr Wunschgewicht nicht nur erreichen, sondern auch halten können.

Wir haben uns einfach schlank gegessen!

Institut für gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme

Deshalb empfehle ich meinen Kunden und Kundinnen nicht weniger, sondern das Richtige zu essen. ParaMediForm ist keine Diät, sondern eine gezielte Ernährungsumstellung gemäss Ihrem persönlichen Profil und gibt Ihnen die Freude am Kochen und vor allem am Essen wieder.

www.paramediform-bueren.ch

–26.5 kg

–22 kg

Abnehmen st mit Lebenslu st! statt Diätfru

–20 kg

ParaMediForm baut auf die klassischen Richtlinien der gesunden Ernährung und die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Individualität des Stoffwechsels. Stimmt das Verhältnis der Nahrungsmittelgruppen zueinander, kann Ihr Körper das Aufgenommene besser verbrennen. Das verleiht Ihnen mehr Energie und vermeidet Hungergefühle. Sie essen gesund und abwechslungsreich. So werden und bleiben Sie schlank und tun gleichzeitig etwas Gutes für Ihre Gesundheit. Informieren Sie sich! Die erste Beratungsstunde ist kostenlos und unverbindlich.

Rufen Sie an

Bettina Saez-Schori aus Diessbach b. Büren

Gabriele Garzoli aus Schüpfen

5 032 322 44 5

Mariana Stotzer aus Büren a. Aare

nlose für eine koste Infoberatung. auf Sie! Ich freue mich

Frau Bettina Saez-Schori aus Diessbach b. Büren – 26.5 kg Jetzt oder nie! Mir war schon lange nicht mehr wohl mit meiner Figur. Aber nach verschiedenen Diätversuchen habe ich beschlossen, dass ich Hilfe benötige. Mit Frau Aebi habe ich die « Richtige» gefunden. Sie hat mir sehr viel über meinen Körper und über die gesunde Ernährung beigebracht. Schon in kurzer Zeit habe ich festgestellt, mit dem richtigen Essen zur richtigen Zeit gehts doch! Heute bin ich wieder glücklich mit meinem Körper und habe viel mehr Energie.

Es funktioniert – unsere erfolgreichen Kundinnen und Kunden sind der beste Beweis.  Keine Diät – kein Kalorienzählen.  Immer satt! Sie essen bedarfsgerecht, genussvoll und gesund.  Mit normalen Lebensmitteln – Wahlfreiheit im Menüplan – im Alltag anwendbar.  Individuelle Einzelberatung.  Erstellung Ihres persönlichen Ernährungsprofils.  Von Ärzten empfohlen!

ParaMediForm Büren a. Aare Ursula Aebi Spittelgasse 1 3294 Büren a. Aare bueren@paramediform.ch

Schlank werden • Schlank sein • Schlank bleiben

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister 5. 04. 2017–18. 04. 2017

Grenchen

CHINAGSUND GmbH, in Grenchen, CHE-115.302.427, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 197 vom 10.10.2012, Publ. 6884894). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Reinach (AG) im Handelsregister des Kantons Aargau eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 1508 vom 31.03.2017 / CHE-115.302.427 / 03447035

M & R Construction GmbH, bisher in Pfäffikon, CHE-414.282.723, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 38 vom 23.02. 2017, Publ. 3365791). Statutenänderung: 30.03.2017. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Schlachthausstrasse 50, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 1497 vom 31.03.2017 / CHE-414.282.723 / 03447013

SAN Swiss Company GmbH, in Grenchen, CHE-343.153.487, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 240 vom 10.12. 2015, Publ. 2530761). Firma neu: SAN Swiss Company GmbH in Liquidation. Domizil neu: Liquidationsdomizil: bei Zlata Beganovic, Fliederweg 4, 4528 Zuchwil. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 30.03.2017 aufgelöst. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Beganovic, Zlata, von St. Gallen, in Zuchwil, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, Liquidatorin, mit Einzelunterschrift als Liquidatorin, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: in Biel/Bienne, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift]. Tagesregister-Nr. 1504 vom 31.03.2017 / CHE-343.153.487 / 03447027 smartfood-delivery GmbH, in Grenchen, CHE-380.111.139, Gesellschaft mit

beschränkter Haftung (SHAB Nr. 27 vom 09.02. 2016, Publ. 2655445). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Adam, Simon Fabian, von Oberdorf (SO), in Schaffhausen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 40 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 80 Stammanteilen zu je CHF 100.00]; Bosnjak, Darko, von Roggwil (BE), in Stansstad, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 35 Stammanteilen zu je CHF 100.00; Mattenberger, Dominique, von Birr, in Langenthal, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 35 Stammanteilen zu je CHF 100.00; Peter, Tim Oliver, von Hedingen, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 50 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 60 Stammanteilen zu je CHF 100.00]; Toth, Viktoria, ungarische Staatsangehörige, in Grenchen, Gesellschafterin und Vorsitzende der Geschäftsführung, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 40 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: Gesellschafterin und Vorsitzende der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 60 Stammanteilen zu je CHF 100.00]. Tagesregister-Nr. 1506 vom 31.03.2017 / CHE-380.111.139 / 03447031

WonderLand, Schilt und Rupp KLG, in Grenchen, CHE-228.034. 461, Kastelsstrasse 89, 2540 Grenchen, Kollektivgesellschaft (Neueintragung). Beginn: 28.03. 2017. Zweck: Führen eines Online-Shops sowie Handel mit Waren aller Art. Eingetragene Personen: Rupp, Yanick Fabian, von Pfäfers, in Solothurn, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift; Schilt, Benjamin Lukas, von Grenchen, in Grenchen, Gesellschafter, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 1521 vom 03.04.2017 / CHE-228.034.461 / 03450063

ground station GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE-114. 839.328, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 92 vom 14.05.2014, Publ. 1499987). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird gelöscht. Tagesregister-Nr. 1549 vom 03.04.2017 / CHE-114.839.328 / 03450119

Sapori Antichi Mazzini GmbH, in Grenchen, CHE-229.531.093, Kirchstrasse 50, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Sta-

Seit über 25 Jahren die nachhaltigste Lösung!

tutendatum: 03.04.2017. Zweck: Betrieb eines Restaurants sowie Erbringung von Catering-Leistungen. Kann in allen diesen Bereichen verwandte und untergeordnete Tätigkeiten entfalten und im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmen beteiligen sowie andere Unternehmen erwerben oder erworbene Unternehmen verkaufen, ferner Grundeigentum und Wertschriften erwerben, belasten, verwalten und verkaufen sowie Finanzierungen erbringen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen schriftlich oder per E-Mail. Mit Erklärung vom 03.04.2017 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Tundo, Pasquale, italienischer Staatsangehöriger, in Mönthal, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 1558 vom 04.04.2017 / CHE-229.531.093 / 03455953 A. + M. GRÜTTER GmbH, in Grenchen, CHE-105.053.375, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 29 vom 10.02.2017, Publ. 3340085). Statutenänderung: 02.03.2017. Firma neu: k. + b. Bau GmbH. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Vinkulierung neu: Vom Gesetz abweichendeAbtretungsmodalitäten der Stammanteile gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Tagesregister-Nr. 1562 vom 04.04.2017 / CHE-105.053.375 / 03455961

D & W Candrian AG, in Grenchen, CHE-105.478.556, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 89 vom 10.05.2016, Publ. 2823527). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Leuzigen, neu firmierend mit ’NO Compromise AG’, im Handelsregister des Kantons Bern eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 1582 vom 04.04.2017 / CHE-105.478.556 / 03456001 AS Haustechnik Schilt, in Grenchen, CHE-411.583.312, Lingerizstrasse 40, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Sanitäre Installationen, Reparaturen, Servicearbeiten sowie Boilerentkalkungen. Eingetragene Personen: Schilt, Andreas, von Grenchen, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 1591 vom 05.04.2017 / CHE-411.583.312 / 03459039

NK Transport GmbH, in Grenchen, CHE-316.567.604, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 140 vom 21.07.2016, Publ. 2966211). Die Gesellschaft wird infolge Sitzverlegung nach Steinhausen im Handelsregister des Kantons Zug eingetragen. Sie wird demnach im Handelsregister des Kantons Solothurn von Amtes wegen gelöscht. Tagesregister-Nr. 1605 vom 05.04.2017 / CHE-316.567.604 / 03458609

GA Technologie GmbH, bisher in Lengnau (BE), CHE-192.439. 580, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 53 vom 15.03. 2012, Publ. 6594952). Statutenänderung: 31.03.2017. Sitz neu: Grenchen. Domizil neu: Girardstrasse 61, 2540 Grenchen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Schneider, Rémy, von Brügg, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 15 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00 [bisher: in Biel/ Bienne]. Tagesregister-Nr. 1598 vom 05.04.2017 / CHE-192.439.580 / 03458595

CSK Centerless-Schleifen Kämpfer, in Grenchen, CHE-397.109. 607, Leuzigenstrasse 21, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Spitzenloses Schleifen sämtlicher Metallarten. Übernimmt das Geschäft des erloschenen Einzelunternehmens ’E. Kämpfer’, in Grenchen (CHE-107.580.668), mit Aktiven und Passiven. Eingetragene Personen: Kämpfer, Ulrich, von Walterswil (BE), in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Tagesregister-Nr. 1608 vom 06.04.2017 / CHE-397.109.607 / 03462143

E. Kämpfer, in Grenchen, CHE107.580.668, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 100 vom 26.05.2004, Publ. 2277414). Das Einzelunternehmen ist infolge Übergangs der Aktiven und Passiven an das Einzelunternehmen ’CSK CenterlessSchleifen Kämpfer’, in Grenchen (CHE397.109.607), erloschen. Tagesregister-Nr. 1629 vom 06.04.2017 / CHE-107.580.668 / 03462185

Agi-Bau GmbH, in Grenchen, CHE114.957.442, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 129 vom 08.07.2015, Publ. 2257609). Domizil neu: Lingerizstrasse 80, 2540 Grenchen. Tagesregister-Nr. 1633 vom 07.04.2017 / CHE-114.957.442 / 03464991

Swiss Grow Vision GmbH, in Grenchen, CHE-140.348.697, Rebgasse 83, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 06.04.2017. Zweck: Handel mit und Zucht von Pflanzen aller Art, Herstellung und Vertrieb von pflanzlichen Produkten sowie Im- und Export von Produkten in diesem Bereich. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im Inund Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 06.04.2017 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Schnider, Dominic, von Grenchen, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 5 Stammanteilen zu je CHF 1’000. 00; Hiermeier, Tristan Nathan, von Diessenhofen, in Lommiswil, Gesellschafter, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 5 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Schnider, Stefan, von Grenchen, in Lengnau (BE), Gesellschafter, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 5 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Schwab, Markus, von Kerzers, in Grenchen, Gesellschafter, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit 5 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Tagesregister-Nr. 1650 vom 10.04.2017 / CHE-14

Inserat


Menschen

Nr. 16 | Donnerstag, 20. April 2017

9

‹Eiertütschete› Gewerbeverband Grenchen

Auf zum Eier tütschen GRENCHEN Kurz vor Ostern lud der Gewerbeverband Grenchen zur traditionellen ‹Eiertüschete› auf den Grenchner Marktplatz. SABINE BORN (TEXT), ZVG. (BILDER)

A

lle Jahr wieder: Der Gewerbeverband Grenchen lädt jeweils kurz vor Ostern zum ‹Eiertütschen› und Apéro auf den Marktplatz. Ein beliebter Brauch, dem viele Leute gerne folgen. So auch dieses Jahr, wo sich am Tag vor Karfreitag bei strahlendem Sonnenschein viele Besucherinnen und Besucher einfanden und gefärbte Eier tütschten, feine Züpfe und ein Glas Wein genossen. Das ‹Eiertütschen› zur Osterzeit ist ein alter Brauch, der auch in anderen Ländern üblich ist. Gewinner einer ‹Eiertütschete› ist, wer am Schluss das unversehrte Ei in den Händen hält. Ausschlaggebend für den Ausgang eines Duells ist übrigens die Härte und Dichte der Eierschale. Und das wiederum hängt einerseits von der Lebensweise und Ernährung des Huhns ab, andererseits auch massgeblich vom Alter des Huhns. Die Eier junger Hühner enthalten mehr Proteine und sind deshalb auch stabiler.

Serie ‹Ausgeflogen›

«Früher habe ich immer Käse und dürre Bohnen mitgenommen» GUATEMALA Der Grenchner Stadt-Anzeiger portraitiert Ausflieger, die Grenchen verlassen und in einem fernen Land ihr Auskommen gesucht haben, zum Beispiel Mario Gigandet. Er ist mit Grenchens Stadt-Präsident François Scheidegger zur Schule gegangen und spielt Alphorn – auch im fernen Guatemala, wo er seit 25 Jahren lebt. SABINE BORN (TEXT)

D

as Reisen liegt ihm im Blut, vielleicht liegt es auch in der Familie. «Mit 14 bin ich mit zwei Kollegen auf dem Velo durch die halbe Schweiz getourt. Mit 18 mit dem VW-Käfer durch Frankreich und Italien gereist und nach der Lehre war ich für anderthalb Jahre in den USA, in Kanada und Mexiko unterwegs», erzählt Mario Gigandet. Er habe einen Onkel, der ähnlich veranlagt sei. «Einmal haben wir uns per Zufall im kalifornischen San Diego getroffen», lacht Gigandet. Sein Onkel lebt seit 20 Jahren in China, Mario Gigandet seit über 25 Jahren in Guatemala. «1994 hab ich mit meiner Frau, einer Guatamaltekin, das Reisebüro TurismoSuizomaya gegründet», erklärt Mario Gigandet, der mit seinen dunklen Haaren, dem südamerikanischen Halstuch, dem legeren Look etwas von einem Mexikaner hat. «Ja das meinen die Leute zuweilen, auch auf-

Mario Gigandet (r.) unterwegs mit Erich von Däniken in der mexikanischen Maya-Ruinenstadt Palenque. (Bild: zVg.) grund meines Spanisch.» Und das kommt ihm natürlich zu Gute, dass er nicht auf den ersten Blick als ‹Gringo› erkennbar ist. Er lebt in Mixco, etwas ausserhalb der Hauptstadt GuatemalaStadt, bietet Gruppen- und Individualreisen an, arbeitet mit Reisebüros aus der ganzen Welt zusammen.

Immer sicher unterwegs Er lebt unauffällig, hängt weder Herkunft noch Beruf an die grosse Glocke. Und so sei er immer gut gefahren. In all den Jahren sei ihm nie etwas abhanden gekommen, nie etwas zugestossen. «Ich habe mehr Angst, wenn ich in Kleinbasel unterwegs bin.» Dort musste er durch, nach einem Vortragsbesuch bei Erich von Däniken. Auch mit ihm arbeitet er seit über 20 Jahren zusammen, bietet Reisen an zu den geheimnisvollen Nasca-Linien in der Wüste von Peru zum Beispiel, die

Landebahnen von Ausserirdischen sein könnten – sagt von Däniken. Und wenn wir bei den Berühmten sind, dann wäre da noch Kathrin Hönegger, SRF-Moderatorin. Sie hat Mario Gigandet begleitet, als sie 2012 für ‹Jeder Rappen zählt› Wasserprojekte in Guatemala besucht hat. Und letztes Jahr, da ist er mit neun Alphornbläsern durchs Land gezogen. Unter ihnen Ruedi Bauriedl aus Bettlach. Sie sind mit Carbonhörnern angereist. Die sind leicht und faltbar. «Ich spiele auch selber Alphorn», so Gigandet, «in Zentralamerika sind wir zu zweit und spielen viel auf Botschaften.»

Eltern führten Schwingerstübli «Ich komme gerne in die Schweiz und gehe gerne wieder», sagt Gigandet auch. Seine Mutter lebt noch in Grenchen. Die Eltern haben früher das Restaurant Schwingerstübli

geführt, als er seine KV-Lehre bei der AEK in Solothurner absolviert hat, nachdem er das Gymi verlassen hat. «Ich sei eine Sprachbanause, hiess es.» Heute lebt er von Sprachen, spricht nebst Deutsch Spanisch, Französisch, Italienisch, etwas Portugiesisch und Englisch. «Die vier Jahre Latein waren doch nicht für die Katz», lacht er. Den Gymer und die Kantons- und Primarschule hat er übrigens zusammen mit Grenchens Stadt-Präsident François Scheidegger besucht. Ihn hat es aber nicht ins Stadthaus sondern in die Ferne gezogen. Eigentlich schon immer. Ursprünglich wollte er in den Diplomatischen Dienst, landete dann nach einer Auswahlprüfung bei Hotelplan. Aus 1200 Bewerbungen wurden 22 gewählt, darunter Mario Gigandet. «Reiseleiter war damals ein absoluter Traumjob.» Er habe in Mallorca gestartet, dort zwölf Hotels mit rund 500 bis 600 Gästen betreut.

hatte ich als einziger Europäer eine Bewilligung», auch Rundreisen in Venezuela hat er im Auftrag von Hotelplan begleitet. Der rege LandesWechsel war normal. «Man sollte gar nicht zu viel über ein Land wissen.» Inzwischen hat sich die Branche verändert. «Wir arbeiten viel mit lokalen Reisebegleitern zusammen, das war früher nicht so.» Guatemala sei ein ideales Reiseland, auch für Individualisten, «selbst für Frauen», bestätigt Mario Gigandet. Die Einwohnerinnen und Einwohner Guatemalas würden ihr Land aber schlecht vermarkten. «Costa Rica würde einen aktiven Vulkan bewerben, Guatemala über die Gefahren berichten.» Er selber hat das Land und seine Schönheiten lieben und schätzen gelernt. «Früher habe ich immer Käse und dürre Bohnen aus der Schweiz mitgenommen, inzwischen bekomme ich in Guatemala alles, was ich brauche, selbst guten Tilsiter – in Guatemala hergestellt.»

Branche hat sich verändert «Später war ich in Portugal, war vorgesehen für Tansania und Kenja, landete schliesslich in der Dominikanischen Republik.» Und was heute ein Traumreiseziel ist, war damals der blanke Horror. Die Strassen waren miserabel, die Hotels schwer zugänglich, Reservationen haben nicht geklappt, Bestechungsgelder waren nötig und Telefongespräche in die Schweiz fast unmöglich oder nur über Umwege, mit Verbindungen via Santo Domingo und USA. Kosten: bis zu 500 Dollar für ein Gespräch. Das war in den 80er Jahren. «Dann war ich lange in Mexiko.» Hinzu kamen Engagements in Guatemala, Costa Rica, auf Galapagos «dort

GUATEMALA Guatemala liegt in Zentralamerika und ist zweieinhalb Mal so gross wie die Schweiz. Der flache und fruchtbare Küstenstreifen am Pazifik hat durchgehend feuchttropisches Klima. Auf dem Hochland herrscht fast das ganze Jahr über ein mildes Klima mit Tagestemperaturen zwischen 18 und 28 Grad Celsius. Deshalb wird Guatemala auch gerne als Land des ewigen Frühlings bezeichnet. www.suizomaya.com.gt, www.facebook.com/Turismo-Suizomaya1647216248884210


10

Immobilien

Donnerstag, 20. April 2017 | Nr. 16

VERMIETEN

VERKAUFEN

Zu vermieten

Büro in Grenchen

Grenchen, Bettlachstrasse Pre is2½-Zi.-Whg. 750.–/150.–NK Hi t gross, schön, hell, Laminat, grosser Balkon Praxis/Büro 1200.–/150.–NK 105 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Neu erstellt (Baujahr 2016), Erstbezug Fläche: 90 m² Lage: Ringstrasse 37 (bei Schwab Elektromotoren), 3 Min. von der Autobahnausfahrt Grenchen Für Fragen und Besichtigungstermine wenden Sie sich an Herrn David Ruprecht: E-Mail david@david-ruprecht.ch oder Tel. 079 657 47 10 Weitere Informationen: http://www.industrieareal-lanco.ch/unsere -mietobjekte/mietobjekte-grenchen

Nachmieter gesucht für eine

3½-Zimmer-Wohnung

SCHÖNE MIETWOHNUNG

IN BETTLACH An der Unterführungsstrasse 18 in Bettlach vermieten wir eine schöne, renovierte 4-Zimmer-Wohnung inkl. einem separaten Mansardenzimmer. Das ältere, gemütliche Doppel-2-Fam. Haus liegt an zentraler und ruhiger Lage im Grünen. Bach, Schule, öV und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Inklusive Garten- und Garagenanteil. Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung. Mietzins Fr. 1180.– / inkl. NK

Standort: Freiestrasse, 2540 Grenchen (3. Stock mit Lift), Wohnfläche: 80 m². Die helle, geräumige Wohnung besteht aus 1 Wohnzimmer, 1 Schlafzimmer, 1 Kinderzimmer, Bad, Küche, Diele und grossem Balkon. Ein Kellerabteil gehört auch dazu. Zudem sind dazu 2 abschliessbare Einstellhallenplätze zu mieten. Mietzins: Fr. 1280.– Je Einstellplatz: Fr. 110.– Infolge Arbeitsplatzwechsels kann die Wohnung auf den 1. Juni 2017 übernommen werden. Auskunft unter Telefon 032 530 58 91

Im Zentrum von Grenchen zu vermieten

5½-Zi.-Whg. im 3. Stock Grosse Küche mit GS, Bad/WC, sep. DU/WC, sep. Raum WM/TU, Terrasse. MZ Fr. 1540.– inkl. aller NK, PP Fr. 50.– Anfragen unter Tel. 032 641 23 20 oder 079 291 74 41

für Auskunft und Besichtigung Bauverwaltung Bellach Ursula Kehrli 032 644 31 78 ursula.kehrli@bettlach.ch

STELLENMARKT Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung einen Projektleiter mit eidgenössischem Fachausweis und einen gelernten Elektromonteur/Elektroinstallateur EFZ, der unser Team erweitert.

ELEKTRO – PROJEKTLEITER ELEKTROINSTALLATEUR (EFZ) Bist du teamfähig, selbstständig, verantwortungsbewusst und mobil? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten interessante und abwechslungsreiche Elektroarbeiten. Heinz Strub Elektro-Anlagen Dorfstrasse 18 2544 Bettlach Telefon: 032 644 31 31 E-Mail: info@elektro-strub.ch


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 20. April 2017 | Nr. 16

N O T FA L L N U M M E R N BEZEICHNUNG

NUMMER

Ärztlicher Notfalldienst Kt. Solothurn

0848 112 112 144 143 032 654 66 67 118 032 654 79 19 0848 00 45 00 117 032 654 75 75 1414 147 140 032 653 70 10 145 032 654 66 68

Ambulanz Dargebotene Hand Elektrizität/Stromversorgung SWG Feuerwehr Gemeinschaftsantennen GAG Notfallzahnarzt Polizei Polizei Stadt Grenchen Rettungsflugwacht REGA Sorgentelefon für Kinder (Pro Juventute Telefonhilfe) Strassenhilfe TCS Suchtberatung Toxikologisches Informationszentrum Wasser/Gasversorgung, SWG

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

Besuchen Sie unseren perfekt gepflegten

BILLARDCLUB mit unseren 7 Pool-Billardtischen 2 Snooker-Tischen

Wir haben soeben Fr. 10 000.– in die Erneuerung der Tische investiert!

NUMMER

Alters- und Pflegeheim «Am Weinberg»

032 654 06 00 032 654 05 00 032 627 31 21 062 823 86 00 032 653 70 10 032 626 23 23 0800 11 88 11 062 837 50 60 032 655 60 60 0900 300 300 032 654 34 34 032 652 45 25 032 654 20 90 032 653 70 10 032 654 90 20 032 652 71 30

Alters- und Pflegeheim «Kastels» Bürgerspital Solothurn Frauenhaus Aargau/Solothurn Jugend- und Elternberatung Klinik Obach, Solothurn Krebstelefon Opferhilfe Aargau/Solothurn Pflegeheim Sunnepark Grenchen SBB Rail Service

(CHF 1.19/Min.)

Gesundheitszentrum Grenchen Spitex Grenchen VEBO Wohnheim, Grenchen Vermittlung von Tages- und Familienpflegeplätzen Wohnheim Schmelzi Y-Psilon Wohngruppe für demenzkranke Menschen

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Weitere Fotos oder umfangreicheres Zusatz-

Kino mit Kaffee und Kuchen Zum zweiten Mal zeigt das Kino Rex unter dem Titel «CinéTreff» ein Film für Seniorinnen und Senioren. Das Kinoerlebnis mit Kaffee und Kuchen findet statt am Donnerstag, 27. April 2017 um 14.30 Uhr und kostet Fr. 7.00 (nur Eintritt: Fr. 2.00, Ausweis vorlegen). Das Kino steht selbstverständlich auch «Nicht-Senioren» offen (Eintrittspreis Fr. 10.00).

WICHTIGE NUMMERN BEZEICHNUNG

Bild: zvg.

Diesmal wird die Filmkomödie «Vier gegen die Bank» vorgeführt: Die Boxer Chris, der abgehalfterte Schauspieler Peter und der exzentrische Werbespezialist Max haben lange gespart - für ihren Lebenstraum, für die Altersvorsorge: für die Zukunft! Zu dumm nur, dass Bankdirektor Schumacher ausgerechnet ihre drei Investmentkonten böswillig in den Totalverlust rasseln

lässt, um so den neurotischen Anlageberater Tobias loszuwerden. Plötzlich stehen alle vier Männer ohne jede Perspektive da und schmieden einen irrwitzigen Plan... Das Kino ist bedingt rollstuhlgängig: mit dem Rollstuhl kommt man in den Saal, jedoch nicht auf die Toilette. Unterstützt wird das CinéTreff durch die Stadt Grenchen, der BEKB Berner Kantonalbank sowie der Mobiliar Versicherung. Nächste CinéTreff: 27. April 2017, 14.30 Uhr: «Vier gegen die Bank» 30. Mai 2017, 14.30 Uhr: Mein ziemlich kleiner Freund Kino Rex, Bielstrasse 17

material schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch. Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 20. APRIL 10.30 Uhr: Start 24h Rekordversuch von Samuel Flückiger. Tissot Velodrome Grenchen. 19.45 Uhr: Firmenschach Oster-Blitzturnier (7 Runden zu je 7 Minuten). Rest. Parktheater, Lindenstrasse.

17.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.

DIENSTAG, 25. APRIL 15 Uhr: Internationales U-15 Dreiländerturnier (siehe Haupttext). Stadion Brühl.

MITTWOCH, 26. APRIL FREITAG, 21. APRIL 20.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». www.schopfbuehne.ch Schopfbühne, Schützengasse 4.

SAMSTAG, 22. APRIL 9.15–13.00 Uhr: Velobörse Grenchen. Annahme: 8.15–11 Uhr. Kauf und Verkauf von Velo, Dreirad, Trottinett etc. Max. 6 Velos pro Anbieter. www.vcs-so.ch. Marktplatz. 10.00–15.00 Uhr: Tag der offenen Tür beim Zivilschutz (siehe Haupttext). Zivilschutzanlage Eichholz, Garnbuchiweg 44. 14.00–22.00 Uhr: «Ich bin – noch viel mehr!» Rollenrepertoire der Archetypen. Infos: www.theaterschulegrenchen.ch. Parktheater, Lindenstrasse 41. 17.00 Uhr: Fussball Meisterschaft 2. Liga: FC Grenchen 15–FC Niederbipp. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 20.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». www.schopfbuehne.ch. Schopfbühne, Schützengasse 4. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music» für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch. Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 23. APRIL 9.30–17.00 Uhr: «Ich bin – noch viel mehr!» Rollenrepertoire der Archetypen. Infos: www.theaterschulegrenchen.ch. Parktheater, Lindenstrasse 41. 15.00–16.00 Uhr: Führung «Präzision hoch drei. Sonderwerkzeugmaschinenbau in Grenchen». Hansjörg Hengartner führt durch die Gastausstellung über die Geschichte der Technica und die Maschinenindustrie in der Region. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

15 Uhr: Internationales U-15 Dreiländerturnier (siehe Haupttext). Stadion Brühl.

DONNERSTAG, 27. APRIL 14.30 Uhr: CinéTreff Seniorenkino (siehe Haupttext). Kino Rex, Bielstr. 17. 15 Uhr: Internationales U-15 Dreiländerturnier (siehe Haupttext). Stadion Brühl.

FREITAG, 28. APRIL 8.00–11.00 Uhr: Instrumentenvorstellung. Mit der Musikschule Grenchen. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35. 11.30 Uhr: Suppentag im Zwinglihaus. Der Erlös geht an «Brot für alle». Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

SONNTAG, 30. APRIL 10.00 Uhr: Die StadtMusik lädt ein ans Matineekonzert zum Thema « Horizonte «Die Frühlingsgefühle laden ein zu Träumen. Die StadtMusik begleitet sie dazu mit anspruchsvoller unterhaltender Musik. Verlosung mit tollen Preisen. Verpflegungsmöglichkeit im Rest. Parktheater. Parktheater, Lindenstrasse 41. 10.45 Uhr: «Gioconda» – Workshop für Kinder ab 5 Jahren, parallel zum Rundgang mit Claudine Metzger durch die Ausstellungen. Mit Laura Hadorn, Kunstvermittlerin Kunsthaus Grenchen. Anmeldungen bitte bis 27. April 2017 unter: info@kunsthausgrenchen.ch, 032 652 50 22. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

21.30 Uhr: Sliks live. Eine Handvoll nicht mehr ganz so junge Jungs, die ihre Wurzeln nicht verheimlichen können und wollen, bilden die Combo. Die Besucher dürfen sich auf einen Mix aus Cover-Versionen und eben eigenen Stücken freuen. Vor allem aber auf eine krachende Handvoll puren Rock. www.sliks.ch. Musigbar, Bielstrasse 7.

29. April: «Improvisations-Theater – Einstieg leicht gemacht». Spielerische Einführung in die Welt der Theater-Improvisation. Erlernen von Regeln und Techniken. 30. April: «Schminken im Theater – Maske und Haare». Schminken für die Bühne: Nicht farblos, nicht zu wenig und nicht zu viel. Distanzen, Licht, Inszenierung, Kostüme und die Art des Stückes bestimmen die Maske. Anmeldefristen: 27.04.2017. Weitere preisgünstige Kurse unter www.theaterschulegrenchen.ch. Parktheater.

15.00–16.00 Uhr: Führung durch das Bachtelen mit Gesamtleiter Dr. Karl Diethelm und Museumsleiterin Angela Kummer. www.museumgrenchen.ch Sonderpädagogisches Zentrum Bachtelen, Bachtelenstrasse 24. 20.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». Schopfbühne, Schützengasse 4.

Vom 25. bis am 27. April findet im Stadion Brühl ein Juniorenturnier der U-15 Nationalteams aus der Schweiz, Belgien und Wales statt. Spielbeginn an allen drei Spieltagen ist um 15 Uhr. Viele der Schweizer Nachwuchsspieler stammen aus den Nachwuchsabteilungen der Superleague Teams. Aus regionaler Sicht sind mit Fabian Rieder, Mischa Eberhard und Quendrim Hajrullahu auch drei Solothurner am Werk. Der ehemalige Luzernund Aarauspieler Stefan Marini amtet als Trainer der Schweizer U-15 Nati. Mit Sicherheit werden sich auch Scouts von internationalen Teams

ABENDMUSIK: «BLECHDACH» 6. Mai: Fünf Blechbläser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das verspricht Zusammenkommen, Zusammenfinden, Zusammeneinenterminfinden, wohl gelegentlich auch Zusammenraufen, und schliesslich hohe Kunst des harmonischen Zusammenklingens. Zwinglikirche Grenchen.

unter die Zuschauer mischen, gelten doch die Youngsters als Rohdiamanten der Fussballszene. Der Eintritt ist frei und für Essen und Getränke empfiehlt sich die Buvette des FC Grenchen 15. Dienstag, 25. April 2017, 15.00 Uhr, Schweiz–Wales Mittwoch, 26. April 2017, 15.00 Uhr, Wales–Belgien Donnerstag, 27. April 2017, 15.00 Uhr, Belgien–Schweiz

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

DEMNÄCHST

KURSE DER GESAMTSCHULE FÜR THEATER GRENCHEN

10.00–11.30 Uhr: Tag der offenen Tür der Musikschule. Musikschule, Sternenweg 4.

Internationales U-15 Dreiländerturnier

17.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». Schopfbühne, Schützengasse 4.

20.00 Uhr: «Ein ungleiches Paar». Schopfbühne, Schützengasse 4.

SAMSTAG, 29. APRIL

Foto: Elisabeth Schlatter.

Foto: zvg.

Tag der offenen Tür beim Zivilschutz Die Regionale Zivilschutz Organisation Grenchen (RZSO) öffnet am 22. April 2017 seine Türen. Die Zivilschutzanlage Eichholz kann in einem Rundgang von innen besichtigt werden und es gibt verschiedene Vorstellungen und Demonstrationen der Aufgaben des Zivilschutzes. Ergänzt wird die Veranstaltung mit einem Verkauf von Zivilschutz- und Werkstattmaterial der Schulen Stadt Grenchen. Über die Mittagszeit wird mit einer «Gulaschkanone» ein feines Menü gekocht, das zum Selbstkostenpreis verkauft wird. Samstag, 22. April 2017 von 10–15 Uhr Zivilschutzanlage Eichholz, Garnbuchiweg 44

Kultur-Historisches Museum, Absyte 3: Ausstellung über die Geschichte der Maschinenfabrik Technica AG und über den Sonderwerkzeugmaschinenbau in Grenchen allgemein. Weiteres: Ausstellung «das Bachtelen – vielseitig engagiert». Mi/Sa–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Les mémoires reconstruites». Bis 21. Mai. Weitere Informationen unter www.kunsthausgrenchen.ch. Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Parktheater, Lindenstrasse 41: Pure Lebensfreude – Skulpturenausstellung der Rodania. Bis 28. April, während den Restaurant-Öffnungszeiten. www.parktheater.ch Regiobank Solothurn AG, Kirchstr. 11. Toni Bieli – «Serigrafien, Mischtechnik, Collagen». Bis 8. September, während den Schalteröffnungszeiten geöffnet. www.regiobank.ch

20170420 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 16/2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you