Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

3. November 2016 | Nr. 44 | 77. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

Vom 1. bis 30. November 2016

20. Gränchner Chürbisnacht Ein gelungener Anlass und voller Erfolg.

15% Rabatt auf das ganze Chantelle-Sortiment

Coiffure Chic Haarintegration Extensions Perücken Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

Mittwoch > 9. November 2016 > 20.00 Uhr

Whitney Houston

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

Musikalische Hommage an die grosse Diva des Pop

PA R K T H E AT E R GRENCHEN www.parktheater-grenchen.ch

Gesang: Kerstin Heiles / Am Flügel: Christoph Pauli Vier weitere Musiker und drei BackgroundsängerInnen In einer musikalischen Hommage an die grosse Pop-Diva erinnert Kerstin Heiles an die Stationen dieses teils märchenhaften, teils tragischen Lebens – vom Mädchen im Gospel-Chor zur Göttin im Pop-Himmel – von der alkohol- und drogenabhängigen Frau in einer Ehehölle zum erträumten Neuanfang. Erzählt wird Houstons eindrucksvolle Lebens-, Liebes- und Foto © Jeanne Degraa, Hans Wiedemann, Christoph Pauli Leidensgeschichte im Wechsel von grossen Musikmomenten, Szenen und Textpassagen.

Ticketverkauf: www.ticketino.com, Tel. 0900 441 441 (Fr. 1.–/Min. Festnetz) BGU Büro Grenchen / alle Poststellen (Vorstellungstag bis 12.00 Uhr), Preise: Fr. 40.– bis Fr. 45.–

WOCHENTHEMA

Noch ist es streng geheim Ein Jahr gemeinsam feiern im Grossen und im Kleinen. Herzlichen Dank für Ihre Spende! Konto: UBS AG CH77 0027 2272 3644 7903 J www.schmelzi.ch

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

GRENCHEN Am 11. November ist ‹Schweizer Erzählnacht›. Sie steht unter dem Motto ‹streng geheim›. Auch in Grenchen wird erzählt: Daniele Meocci liest aus seinem Buch: ‹Ksss! Lise, Paul und das Garderobenmonster›. SABINE BORN (TEXT)

S

treng geheim - lautet das Motto der diesjährigen Erzählnacht. Im ganzen Land werden am 11. November kleine und grössere Leseratten zusammen kommen und in Bibliotheken, Buchhandlungen oder Jugendtreffs Geschichten hören. Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt, welches das Schweizerische Institut für Kinderund Jugendmedien (SIKJM) zusammen mit Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz lanciert hat und seit 1990 jährlich am zweiten Freitag im November durchführt. 2015 fanden in der ganzen Schweiz 663 verschiedene Veranstaltungen mit rund 70000 Besuchern statt. «Die Schweizer Erzählnacht ist wichtig, um Kindern zu zeigen, dass man in einer Bibliothek sehr coole Sachen erleben kann», sagt Karin Burkhalter, Bibliothekarin der Stadtbibliothek Grenchen. Sie fördere ausserdem schweizerweit den Zusammenhalt der Bibliotheken. Und das sei ebenfalls eine schöne Sache.

Auch Grenchen lädt am 11. November der und eine von 20 bis 20.50 Uhr zur Erzählnacht ein. Daniele Meocci liest für die Neun- bis Zwölfjährigen. in der Stadtbibliothek aus seinem Buch: Eine Anmeldung bis am 9. Novem‹Ksss! Lise, Paul und das Garderoben- ber ist erforderlich, da die Plätze monster.› Wobei, ein richtiges Monster beschränkt sind. Per Mail an oder ist Ksss eigentlich gar nicht. Er ist viel- stadtbibliothek@grenchen.ch mehr ziemlich klein, seine Stimme direkt in der Bibliothek, Lindenstrasse dünn. Also niemand zum Fürchten. 17, Telefon 032 652 87 16. Lise und Paul entdecken Ksss in der Sporthalle und beide haben es selber nicht gerade leicht. Lise, weil sie als einziges Mädchen gerne Fussball spielt, Paul weil er einen Sprachfehler hat und der Unsportlichste seiner Klasse ist. ‹Ksss! Lise, Paul und das Garderobenmonster.› ist eine schöne MutmacherGeschichte über «dicke Freundschaften und den Mut, sich selber zu sein.» «Wir haben zwei Lesungen organisiert», erklärt Karin Burkhalter, «eine erste von 19 bis 19.50 Uhr für sechs- bis Am 11. November lädt auch die Grenchner Stadtbibliothek zur acht-jährige Kin- Schweizer Erzählnacht ein – eine Anmeldung ist erforderlich.

Kinder erziehen heisst auch Verantwortung für die Entwicklung und für das Leben von Kindern zu übernehmen. Nicht immer ist es aber leicht, mit den damit verbundenen Herausforderungen umzugehen. Zögern Sie nicht, Hilfe zu holen, wenn Sie im Umgang mit Ihren Kindern an ihre persönlichen Grenzen stossen. Ich biete eine professionelle, unabhängige und kompetente Erziehungsberatung mit dem Fokus auf eine rasche Lösung, weg von der belastenden Erziehungsproblematik an. In der Regel werden Sie bereits nach einer Beratungseinheit mit leicht umsetzbaren Massnahmen Ihren Erziehungsalltag entspannter und mit ersten Erfolgsmomenten erleben. Auf Wunsch berate ich Sie auch gerne bei Ihnen zu Hause. Zögern Sie nicht und nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf. Barbara Banga-Schaad dipl. Erziehungsberaterin Systemischer Coach OA Zert. STEP-Kursleiterin Ebosa-Gebäude, 2540 Grenchen Tel. 076 319 49 54 elternundkinder@bluewin.ch www.eltern-und-kinder.ch

20% Rabatt für NEUKUNDEN Ich freue mich auf Ihren Besuch!

MERSIJA BEAUTY Nails

Centralstrasse 45 2540 Grenchen 076 439 13 32


2

Veranstaltungen

YOGA Erhalten Sie mit Yogaübungen Ihre Beweglichkeit, üben Sie Atemachtsamkeit, fördern Sie Ihr Körperbewusstsein und Ihre innere Ruhe. Die Kurse sind auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt. Gerne lade ich Sie zu einer kostenfreien Schnupperstunde ein. Weitere Infos bei Christine Inniger dipl. Yogalehrerin YS Tel. 032 525 47 49 und www.yogafürdich.ch

Donnerstag, 3. November 2016 | Nr. 44


Amtliche / Kirche

Nr. 44 | Donnerstag, 3. November 2016

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Niggli Daniel + Nicole, Allmendstr. 79, 2540 Grenchen Bauvorhaben Fassadenrenovation und Einbau Dachflächenfenster Bauplatz Allmendstrasse 79 / GB-Nr. 2749 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 17. 11. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 3. 11. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

Sonderabfälle aus dem Haushalt gehören unter keinen Umständen in den Kehrichtsack oder in die Kanalisation. Sie belasten die Umwelt sonst stark. Deshalb organisiert die Stadt Grenchen eine

Sammlung von Sonderabfällen aus Haushaltungen Freitag, 4. November 2016 9.00–14.00 Uhr durchgehend Marktplatz Nord in Grenchen Angenommen werden: Farbe, Lacke, Lösungsmittel, Verdünner, Fotochemikalien, Medikamente, Desinfektionsmittel, Chemikalien, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Quecksilberabfälle (Fiebermesser, Thermometer) sowie Stoffe unbekannter Zusammensetzung. Nicht angenommen werden: Munition, Sprengstoffe, infektiöse Abfälle, radioaktive Abfälle. Wie wird angenommen: persönlich bringen, im Originalgebinde (nichts zusammenschütten). Wer darf bringen: Private, keine Gewerbe- und Industrieabfälle. Wir bitten die Bevölkerung der Stadt Grenchen, diese Sammlung zu benützen. BAUDIREKTION GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 6. November 2016 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl zum Reformationssonntag. «Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.» Pfarrer Donald Hasler. Mitwirkung der 8. Klassen Sek B. 10.00–11.00 Uhr KIK-Kinder-Kirche. Donnerstag, 10. November 2016 9.00 Chinderchile Zytglöggli. Markuskirche Bettlach Samstag, 5. November 2016 18.00 Gottesdienst mit Abendmahl zum Reformationssonntag. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung des MarkusCHORs und Gospelchors. Anschliessend herzliche Einladung zum Suppenznacht. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 5. November 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 6. November 2016 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 8. November 2016 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 9. November 2016 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 10. November 2016 9.00 Eucharistiefeier. 18.30 Abendlob in der Kapelle. Freitag, 11. November 2016 8.00 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 6. November 2016 Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 6. November 2016 10.00 Gottesdienst mit Kinderprogramm. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Dienstag, 8. November 2016 20.00 Gottesdienst.

Sonntag, 6. November 2016 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

AKTUELL Ihre künftige Liegenschaftsverwaltung in der Region Grenchen! Ihre Experten für die Bewirtschaftung von Mietliegenschaften und Stockwerkeigentum.

Kerstin Meister

Susanne Baschnagel

Junior Immobilienbewirtschafterin Sachbearbeiterin SVIT

Immobilienbewirtschafterin mit eidg. FA Betriebsökonomin FH

Werden Sie unser Partner! LUBANA AG ● 4500 Solothurn ● 032 622 32 10 ● www.lubana.ch

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 3. bis 5. November 2016 Schweinsgeschn. + Töpfli 100 g Fr. 1.30 statt Fr. 2.30

Rindsgeschn. + Töpfli

100 g

Fr. 2.10 statt Fr. 3.10

Kalbsgeschnetzeltes

100 g

Fr. 3.70 statt Fr. 4.70

zarte Rossfilets

100 g

Fr. 5.50 statt Fr. 6.90

Wochenhit Hirschpfeffer Rehpfeffer Käse des Monats Säntis Rahm Barrique

100 g

Fr. 2.80 Fr. 3.40

100 g

Fr. 1.75

100 g

Viele verschiedene feine Hart- und Weichkäse im Sortiment

3


5

Grenchen

Nr. 44 | Donnerstag, 3. November 2016

«Wir kennen die Hotspots von Grenchen» GRENCHEN Seit dem ersten Mai leitet er das Polizeicorps in Grenchen: Christian Ambühl, Grenchens neuer Polizeikommandant. Der gebürtige Bündner war früher Mitglied der Biathlon Nationalmannschaft, hat in Bern Drogenbosse überführt und in einer Strafanstalt für die nötige Sicherheit gesorgt.

zu überführen, häufig aus dem Drogenmilieu», erklärt Ambühl. Und hier sei seiner Einheit ein ganz grosser Coup gelungen. «Wir hatten im Vorfeld zwei Jahre an dem Fall gearbeitet.» Verhaftet man einen Täter, begegnet man ihm in der Regel erst nach einer gewissen Zeit wieder oder überhaupt nicht mehr. Anderes, wenn man in einer Strafanstalt arbeitet – dort wird man in seiner Funktion täglich mit den gleichen Straffälligen konfrontiert –und muss lernen Abstand zu wahren. «Vor Grenchen habe ich sieben Jahre lang in der Strafanstalt Witzwil gearbeitet», so Ambühl. Er war dort Abteilungsleiter für Sicherheit und Kommunikation, hat ein Sicherheitskonzept erstellt und die Umsetzung sowie Ausbildung der Mitarbeitenden übernommen.

SABINE BORN (TEXT, BILD)

C

Auch künstlerisch begabt

ZAHL DER WOCHE

3 Mal in Folge hat Grenchen das Re-Audit bestanden und trägt für die nächsten 4 Jahre das Label Energiestadt. Die Stadt Grenchen ist seit 2004 eine Energiestadt. Damals hat sich die Stadt entschieden, diesen Weg zu gehen, weil man bewusst energiepolitische Massnahmen und den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung in die Tat umsetzen wollte. Somit erfolgte jetzt die dritte erfolgreiche Re-Zertifizierung. Diese Leistung ist nur durch eine konsequente Zusammenarbeit mit den wichtigsten Partnern SWG, ARA Regio, Bürgergemeinde und BGU möglich. Das Label ist eine Auszeichnung für eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik, ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen, und muss alle vier Jahre neu erreicht werden. ●

Susanne Schmid, Leiterin Tagesstrukturen

Leitung Tagesstrukturen Susanne Schmid Telefon 032 654 58 59 susanne.schmid@grenchen.ch Tagesstrukturen Halden TASH 079 653 84 90

KONTAKT

13.30 bis 15.05 Uhr • Nachmittagsbetreuung Block II 15.05 bis 18 Uhr • Nachmittagsbetreuung Block III 16.05 bis 18 Uhr • Integrierte Hausaufgabenhilfe Anmeldungen via grenchen.ch/bildung/schulen/eltern abc, direkt in den Tagesstrukturen oder der Schulverwaltung.

• Morgentisch 6.30 bis 8.15 Uhr • Mittagstisch 11.55 bis 13.30 Uhr • Nachmittagsbetreuung Block I

ANGEBOTE DER TAGESSTRUKTUREN

Eine Pandemie, beispielsweise eine Grippepandemie, kann erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesellschaft haben. Bei schweren Pandemien können bis zu 25 Prozent der Bevölkerung erkranken. Ein Fünftel der Bevölkerung muss innert zehn Tagen geimpft werden können. Dazu würden im Kanton Solothurn zwölf Impfzentren eingerichtet, in welchen durchschnittlich je 500 Personen pro Tag geimpft werden könnten. Betrieben würden diese Zentren durch die Regionalen Zivilschutzorganisationen in Zusammenarbeit mit dem kantonsärztlichen Dienst. Am 4. November wird das Konzept in Grenchen nun erstmals überprüft und die Teilnehmer erhalten die saisonale Grippeimpfung.

Besuchsmorgen in den Tagesstrukturen Halden (TASH) 19. November von 9 bis 12 Uhr Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen.

Bereit für eine Pandemie

BESUCHSMORGEN

GRENCHEN

«Die Umzugsphase war sehr intensiv», sagt Susanne Schmid, Leiterin der Tagesstrukturen. «Dank dem grossen Einsatz der Mitarbeitenden vom Werkhof, ist aber alles gut über die Bühne gegangen.» Esstisch, UNOSpiel und Büromaterial sind im Schulhaus Halden untergebracht und verleihen den etwas kleineren aber hellen und gemütlichen Räumen wieder ein Tagesstrukturen-Gesicht. Eröffnet wurde die Tagesstruktur Halden (TASH) bereits nach den Sommerferien. «Auch der neu eingeführte Mittagstisch läuft gut», freut sich Susanne Schmid. «Bald werden alle Plätze vergeben sein.» Die Rückmeldungen von Kindern, Eltern und Lehrpersonen sind rundum positiv. Die Kinder lieben die spezielle Terrassenlandschaft im Hal-

SOLOTHURN Carmina Burana ist eine Aufführung mit szenischen Elementen, die der renommierte Opern- und Konzertsänger Markus Oberholzer mit über 300 Beteiligten - unter anderem mit dem Konzertchor Leberberg - in der Solothurner Rythalle zur Aufführung bringt. «Die emotionale Musik der Carmina Burana strahlt eine ungeheure Kraft aus», sagt Dirigent Markus Oberholzer. «Die Wirkung ist überwältigend». Das bestätigt auch André Hug, Präsident des Konzertchors Leberberg. «Wir bringen ein musikalisches Meisterwerk auf die Bühne», meint er. Der ClassicFestivalChor, bestehend aus dem Singkreis Wasseramt, dem Konzertchor Oberaargau und dem Konzertchor Leberberg, wird durch die Kammerphilharmonie Europa begleitet. Nebst Carmela Konrad (Sopran), Simon Witzig (Tenor) und Thomas Gropper (Bariton) wirken auch die Ragazzi der RudolfSteiner-Schule Solothurn und die Solid Dance Agency mit.

Schnee ist noch keiner in Sicht, aber auf dem Grenchenberg ist es auch jetzt traumhaft schön. Die Wintersaison ist geplant vom 10. Dezember bis 12. März. Saisonabo-Besitzer profitieren weiterhin von vergünstigten Tageskarten in der Skiregion Adelboden-Lenk, allerdings wurden die Konditionen angepasst. Die Preise für Tageskarten sind neu: Erwachsene 40.- (statt 63.-); Senioren 40.(statt 58.-); Jugendliche 40.- (statt 52.-); Kinder 22.- (statt 34.-). Neu gibt es beim Kauf eines Saisonabonnements ausserdem je zwei Freikarten von den beiden benachbarten Skigebieten Balmberg und Les Prés-d’Orvin. So, und jetzt kann der Winterkommen...

den, nutzen sie gerne für Versteckis und Fussballspiel. Und auch der Spielplatz kommt gut an. «Gelegentlich gehen wir auch in den nahe gelegenen Wald.» «Am 19. November wollen wir nun die neuen Tagesstrukturen den Eltern und Kindern vorstellen», sagt Susanne Schmid. Sie können die Räumlichkeiten anschauen, die verschiedenen Angebote kennen lernen und mit den Mitgliedern aus unserem Team ins Gespräch kommen.» sbg

Traumhafter Berg – auch im Herbst

GRENCHEN Die Tagesstrukturen haben sich gut eingerichtet, nachdem sie vom Schulhaus Zentrum ins Halden gezügelt sind. Umstrukturierungen zur Umsetzung der SEK-I-Reform machten diesen Umzug im vergangenen Sommer nötig.

GRENCHENBERG

Tagesstruktur Halden neu eröffnet VollerEmotionen

NEWS

«Wertvolle Erfahrungen habe ich früher bei der Stadtpolizei Bern gesammelt.» Eingestiegen als Uniformierter hat sich Christian Ambühl bis zum Einsatzleiter empor gearbeitet und war bei der Sondereinheit und auch bei der Observationseinheit tätig. «Da geht es darum in langwieriger Observationsarbeit Schwerstkriminelle

Einsätze Sonderkommando

Das sind in Grenchen momentan der Bahnhof Süd, der Anziehungspunkt vieler Randständiger ist, und das Howeg-Gebäude, das erst kürzlich mit einer Schiesserei schweizweit Schlagzeilen gemacht hat. «Hier sind viele Bars, Clubs, Lokalitäten eingemietet – dort einen Überblick zu ge-

Fuss- und Velopatrouillen einsetzen», so Ambühl. Und auch selber auf Patrouille gehen. «Ich arbeite sehr gerne an der Front. Dort sieht man, was auf der Strasse los ist, und man lernt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anders kennen», ist Ambühl überzeugt. Und wenn er von seinem Team Wochenendeinsätze verlange, wolle er sich auch selber daran beteiligen.

Krisenherd Howeg-Gebäude

winnen, sei nicht ganz einfach.» Detaillierter könne er sich dazu im Moment nicht äussern – aus ermittlungstechnischen Gründen, wie man so schön sagt. Dann sprechen wir lieber darüber, wie Christian Ambühl in Grenchen aufgenommen wurde. «Sehr gut», freut sich der Polizeikommandant, von den Mitarbeitenden ebenso wie von der Bevölkerung. Ambühl leitet als Kommandant ein Corps von 23 Mitarbeitenden. Auf ihre Förderung und Unterstützung will Ambühl ein besonderes Augenmerk legen, auf die Mitarbeitenden eingehen, ihre Arbeit attraktiv gestalten. Dazu gehört auch eine Ausrüstung, die auf dem neusten Stand ist. «Ausserdem möchte ich die Präsenz in der Stadt verstärken, vermehrt

Christian Ambühl. Aber ich sehe mich auch in zehn Jahren noch hier. An mir soll es nicht liegen.» Letztlich hänge seine Position auch von politischen Entscheiden ab. «Ich erachte die Aufgaben der Stadtpolizei als sehr wichtig», so Ambühl. «Wir sind nahe am Puls der Bevölkerung, haben Zeit für ihre Anliegen und Sorgen. Ausserdem kennen wir die Hotspots einer Stadt sehr gut.»

Christian Ambühl, neuer Polizeikommandant in Grenchen: «Der Sport ist mein Ventil, um vom Beruf abzuschalten.»

All diese Erfahrungen bringt er jetzt nach Grenchen. Als besonders schwierig erachtet er die Verhältnismässigkeit in schwierigen Einsätzen und sich als Polizist nicht provozieren zu lassen, was in der heutigen Zeit nicht immer einfach ist. Hier zahlt es sich besonders aus, entsprechend Zeit in die Aus- und Weiterbildung zu investieren. «Wir werden häufig zu häuslichen Konflikten gerufen.» Das sei ein tiefer Eingriff in das Privatleben der Betroffenen, damit umzugehen nicht immer einfach. «Und damit schliesst sich der Kreis wieder», so Ambühl. «Die Mitarbeitenden sollen, auch mit dem Kommandanten, über Erlebtes sprechen können.» Seine Familie sei von seinem Beruf sehr tangiert, aber die Kinder finden seinen Beruf super, die Tochter denkt sogar daran, in seine Fussstapfen zu treten. «Mich freut ihr Interesse», sagt Christian Ambühl, der übrigens auch sehr gut und gerne zeichnet – und das ist ein weiterer Ausgleich zur fordernden Polizeiarbeit.

hristian Ambühl ist gelernter Schreiner. Aufgewachsen in Davos Klosters, hat er einige Jahre auf seinem Beruf gearbeitet und in der Zeit auch an seiner sportlichen Karriere ‹geschreinert›. Grenchens neuer Polizeikommandant war bis 1996 Mitglied der BiathlonNationalmannschaft und hat es fast bis zu einer Olympia-Kandidatur geschafft. Aber leider nur fast. «An den Olympischen Spielen teilnehmen, war immer mein Traum.» Ganz auf die sportliche Karte setzen, wollte er dennoch nicht. «Vom Sport leben, können die wenigsten, insbesondere in einer Randsportart wie Biathlon.» Der Sport hat aber weiterhin einen hohen Stellenwert in seinem Leben. «Es ist mein Ventil, um abzuschalten, Abstand zu gewinnen», sagt der zweifache Familienvater. Noch wohnt er in Aarberg – solange bis die 14-jährige Tochter die Schule abgeschlossen hat. «In zwei Jahren werden wir nach Grenchen ziehen.» Das gehört sich für einen Polizeikommandanten nicht nur, das war eine Anstellungsbedingung. «Uns gefällt Grenchen und wir freuen uns, hier zu leben.» Und zwar nicht nur für einen Boxenstopp sondern langfristig. «Viele dachten ja, Grenchen sei ein Sprungbrett für mich», sagt

INFOS ZUM KONZERT Carmina Burana von Carl Orff Am 18. und 19. November um 19.30 Uhr und am 20. November um 17 Uhr in der Rythalle Solothurn Vorverkauf www.classicfestivalchor.ch oder 075 424 86 22 (Mo-Fr, 10-12 und 17-19 Uhr) Eintritte 25 / 45 / 60 Franken

NEWS GRENCHEN

Schüler zeigen Kunst Das Bachtelen hat dieses Jahr sein 125jähriges Bestehen und 100 Jahre Standort Grenchen mit vielen Anlässen gefeiert und lädt Anfang November zur letzten Jubiläums-Veranstaltung: An einer Kunstausstellung im Kunsthaus Grenchen stellt eine Bachtelen-Schulklasse ihre Werke aus. Die Objekte und Grafiken sind in Zusammenarbeit mit dem Künstler und ehemaligen Bachteler Roland Adatte entstanden. 5. November von 14 bis 17 Uhr, 6. November 11 bis 17 Uhr.


So

la

lag n a r

en

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

• Schneestop • Dachfenster

Auf uns können Sie bauen

Seriös und kompetent rund um die Uhr

Christen & Dervishaj Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigu Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

• • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

Winterschnitt! «Jetzt ist der Richtige Zeitpunkt, Bäume und Sträucher zu schneiden».

Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

Schwab Elektro-Motoren AG Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch

Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen www.grimbühler.ch

Qualität zu fairen Preisen Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe


Büren / Seeland

Nr. 44 | Donnerstag, 3. November 2016

7

Nun ist der Adventskalender komplett LENGNAU Nach 15 Jahren wechselt das Team, das in Lengnau die farbenfrohen Adventsfenster in Geschäftslokalen und privaten Gärten im ganzen Dorf koordiniert hat. Gabi Flury und Daniela Vasta bauen auf einem bewährten System auf und haben auch ein paar Neuerungen im Sinn.

aufleuchtenden Fenster sollen auf der Seite auch regelmässig Basteltipps für die Weihnachtszeit und Backrezepte gepostet werden. Dadurch lebt eine Tradition weiter und die ganze Welt erhält dadurch sogar die Möglichkeit, durch ein helles Adventsfenster einen Blick aufs vorweihnächtliche Lengnau zu werfen.

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

RUNDGANG ALS HÖHEPUNKT

D

ie Nächte sind schon merkbar länger und in den Medien häufen sich die Nachrichten aus dem Wintersport. Das bedeutet: Bis Weihnachten ist es nicht mehr lange hin, und schon bald funkeln die Einkaufstrassen in den Dorfzentren und die Fenster und Gärten allenthalben wieder in vorweihnächtlicher Beleuchtung. In Lengnau ist es seit 15 Jahren ein schöner Brauch, in der Adventszeit jeden Tag in einem anderen Geschäft oder bei einem privaten Haus ein helles Fenster zu öffnen. Nun haben die Initiantinnen Agnes Maire und Brigitte Hirschi vom gemeinnützigen Frauenverein die Organisation der Adventsfenster an ein jüngeres Team übergeben.

Die Chemie stimmte Gabi Flury ist selber kein Mitglied des Frauenvereins und wurde von einer Nachbarin darauf aufmerksam gemacht, dass für die Adventsfenster ein neues Team gesucht werde. «Alleine wollte ich das aber nicht machen», erklärt Gabi Flury und fährt fort: «aber es ist oft schwierig, Leute zur Mithilfe zu motivieren.» Auf ihrer Suche wurde sie im Internet fündig. Als Mitglied

Mit Daniela Vasta und Gabi Flury fand ein motiviertes Team zusammen, dass sich neu um die Organisation der traditionellen Adventsfenster in Lengnau kümmert. der Facebook-Gruppe «Mamis aus Lengnau» hatte sie eine Anfrage gepostet, worauf sich zwei Frauen meldeten. Eine musste wieder absagen, doch mit Daniela Vasta hatte Flury eine gute Partnerin gefunden. «Wir kannten uns vorher nicht», erklärt Daniela Vasta, «aber die Chemie stimmte und wir haben ähnliche Ideen, wie wir die Adventsfenster vielleicht auch etwas verjüngen können.»

Präsenz auf Facebook Grundsätzlich halten die beiden aber am bewährten Konzept für die

Adventsfenster fest (siehe Kasten). Bei der Gestaltung sind die Beteiligten frei, und kann ein Fenster, die Terrasse, der Garten oder das ganze Haus einbezogen werden. Es muss einzig die Tagesnummer erkennbar sein, und die Dekoration soll beleuchtet werden. Die Ladenlokale und privaten Haushalte, darunter viele Familien, halten sich unter den Teilnehmern etwa die Waage, und heuer machen sogar drei Neue mit. Manche wünschten sich einen festen Termin oder einen festen Tag, erklären Flury und Vasta, dass zum Beispiel die Geschäfte eher die

Tage am Anfang nutzen möchten. Aber: Bis vor kurzem hatten die beiden erst die Hälfte der Adventsfenster besetzt. «Als wir jedoch bei den letztjährigen Teilnehmern nachfragten, sagte uns niemand ab», zeigt sich Gabi Flury erleichtert. Und am Tag des Gesprächs mit dem GrenchnerStadt-Anzeiger wurde gerade das letzte Fenster vergeben. Als bereichernde Neuerung wollen die beiden etwa Mitte November eine eigene Facebook-Gruppe zu den Adventsfenstern in Lengnau starten. Neben den Bildern der jeweils neu

Das erste Adventsfenster in Lengnau öffnet am Donnerstag, 1.12. im Geschäft «Blueme-Mosaik» an der Zollgasse. Am Samstag, 10.12. präsentieren Gabi Flury und Daniela Vasta ihr gemeinsames Fenster und laden bei Vastas an der Kleinfeldstrasse zu einem Kennenlern-Anlass ein. Auch andernorts findet manchmal ein kleiner Umtrunk mit Glühwein und Tee statt. Weil am Ende der Aktion an Heiligabend kaum jemand abkömmlich ist, findet der Rundgang zu den Adventsfenstern als Höhepunkt bereits am Donnerstag, 22.12. um 18 Uhr statt. Nach dem Start beim Gemeindehaus geht es zuerst in den oberen Dorfteil. Etwa um 19 Uhr gibt es vor der Brauerei Knüxx an der Solothurnstrasse eine kleine Pause zum Aufwärmen mit Glühwein und Tee. Und wer mag, kann danach noch die Tour durch den unteren Dorfteil mitmachen. Das letzte Fenster leuchtet dann am Samstag, 24.12. im Haus von Gabi Flury am Rolliweg auf. Die Liste aller Geschäfte und Privaten, die sich mit einem Adventsfenster beteiligen, wird in allen Läden aufgelegt, bei der Gemeinde und an den Plakatwänden angeschlagen sowie im «Echo» der reformierten Kirche publiziert.


Stellenmarkt

Donnerstag, 3. November 2016 | Nr. 44

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

Infolge Pensionierung unseres bisherigen Stelleninhabers suchen wir auf den 1. August 2017 einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin als

Kirchgemeindeverwalter/Kirchgemeindeschreiber oder

Kirchgemeindeverwalterin/Kirchgemeindeschreiberin Pensum 80–100% Wenn Sie sich für diese Anstellung interessieren, erwartet Sie eine verantwortungsvolle, selbstständige und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit. Informationen dazu können Sie der Ausschreibung auf unserer HP www.grenchenref.ch entnehmen. Voraussetzungen sind: • abgeschlossene kaufmännische Lehre oder gleichwertige Ausbildung • Von Vorteil: Gemeindebeamtenausbildung oder die Bereitschaft dazu, diese zu absolvieren • Mitglied der Evangelisch-Reformierten Landeskirche Wir bieten Ihnen: • interessantes und sehr abwechslungsreiches Arbeitsgebiet • grosse Selbstständigkeit und Eigenverantwortung • zeitgemässe Anstellungsbedingungen gemäss der Dienst- und Gehaltsordnung der Kirchgemeinde Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne Ruedi Köhli, Verwalter, Tel. 032 654 10 20, oder Martin Joss, Kirchgemeindepräsident, Tel. 032 351 13 58

1185189

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 25. 11. 2016 an die Reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach, Zwinglistr. 9, 2540 Grenchen, oder per Mail an: ruedi.koehli@grenchenref.ch / www.grenchenref.ch 1185189

8

AKTUELL


Menschen

Nr. 44 | Donnerstag, 3. November 2016

9

20.CHÜRBISNACHT IN GRENCHEN

20. Chürbisnacht war kurzum eine gelungene Sache GRENCHEN Zur 20. Chürbisnacht gab es kalte Temperaturen, warme Chürbissuppe, ein Rekord-Umzug und viele gutgelaunte Besucherinnen und Besucher. Kurzum: eine gelungene Sache.

E

s herrschten schon Temperaturen um die 20 Grad und das Sitzen auf den bereitgestellten Bänken auf dem Marktplatz war ein Vergnügen. Wenn Chürbisnacht ist, herrscht nicht immer Witterung, die man sich wünscht. Es hat schon gestürmt. Es gab Dauerregen oder eisige Kälte. Sei’s drum. Vom Wetter spricht man auch an der Chürbisnacht, mit dem Unterschied, dass selbst widrige Bedingungen kaum jemand daran hindert, einen kürzeren oder längeren Moment an dieser stimmungsvollen Nacht zu verweilen. Die Zahlen der 20. Auflage sind rekordverdächtig. Zumindest was die Teilnahme am Umzug anbetrifft. Über

CARLA GERBER, MONIKA GRANIG, RUTH und PETER SOLTERMANN.(Von links)

Ein Piratenschiff auf andere Art: Die Arbeit der KLASSE 4I ist vollauf gelungen und brachte am Abend eine mystische Stimmung auf den Marktplatz.

1000 Schulkinder und weitere 350 Helferinnen und Helfern haben 49 Nummern auf die Beine bzw. die Wagen gestellt. Ganz klar, dass die Zahl 20 immer wieder in irgendeiner Form auftauchte. Der Umzug verdient immer ganz besonderen Respekt, weil die Vorarbeit immens ist und der Auftritt auf den Strassen Grenchens vergleichsweise kurz. Die vielen Zuschauerinnen an den Strassenrändern belohnen aber jeweils diesen Aufwand – egal welches Wetter gerade herrscht. A propos Wetter: Je kälte, desto mehr gelüstet es die Besucher nach heissen Getränken. Punsch, Feuerzange oder ein Glühwein waren jedenfalls am Freitagabend begehrte Getränke. Ebenso eine warme Chürbissuppe – sowieso! Kürbisse als Konfitüre, Gebäck. Kürbis in Lasagne, In der Rösti, Kürbiscurry, Kürbiswurst, usw. Die Anwendungsmöglichkeiten sind schier unerschöpflich. Schade, dass der Kürbis mit seinen vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten am Markt selbst fast ein bisschen zu kurz kam. Joseph Weibel

Wir haben sie auf der Markterkundungs-Tour getroffen (links): ANDREA RICKLI mit LENNY, JASMIN GROLIMUND, MARGRIT MOSER, PHILIPP GROLIMUND mit Tochter MAILA.

Wenn das kein gutes Resultat ist? LOU VOGT zeigt stolz ihr geschminktes Gesicht. Töchterchen LOUANA, bereits geschminkt, freut sich mit ihren Eltern GREGOR und CORINNE MAST und Schwester SOPHIA auf den Umzug.

RITA und FELIX BERNHARDSRGRÜTTER stärken sich für die kommenden Stunden an der Chürbisnacht.

MIGGI BÜRGI (ganz links) ist aus Basel zur Chürbisnacht angereist und hat gleich Grenchner Gesichter kennengelernt: LILIANE ROTH (rechts unten), ANNA MESSERLI und CHRISTINE FORSTER (oben links).

Den beiden hübschen Damen schmeckt die Chürbissuppe. Links JULIE WÄLCHLI aus Bern und NICOLE GERBER aus Busswil.

HANS und ANNELIES RENFER aus Lengnau kommen immer gerne an die Grenchner Chürbisnacht. Die «20» steht für die Anzahl Ausgaben der traditionellen Chürbisnacht. Der Umzug zum Jubiläum ging mit einer Rekordbeteiligung über die Strassen.

Die KINDER-STREET-DANCE-GRUPPE von SARAH CATTIN sorgte für einen stimmungsvollen Einstieg in die Chürbisnacht.


10

Immobilien

Donnerstag, 3. November 2016 | Nr. 44

VERMIETEN

Zu vermieten per 1. Februar 2017 oder auf Vereinbarung

2½-Zi.-Wohnung 1. Stock, mit Lift, rollstuhlgängig, mit Kellerabteil. Mietzins Fr. 980.– + Fr. 120.– NK Tunnelstrasse 10, 2540 Grenchen Auskunft unter: 079 659 36 08

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete ab Fr. 800.– + NK

Grenchen Zu vermieten per sofort an der Kirchstrasse 51, in der Nähe von Schule, Bahnhof, 3 Min. zu Fuss ins Zentrum, sehr schöne, helle

Tel. 032 637 21 21 (Bürozeit) Mob. 079 800 45 04

3-Zi.-Wohnung im 1.OG Mietzins Fr. 830.–, NK Fr. 210.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

Sonnige 3½-Zi.-Wohnung in ruhigem Haus, Nähe Südbahnhof.

Grenchen

IMPRESSUM

Fr. 920.–/Mt. plus Fr. 170.– HNK Oberste Wohnung mit optimaler Besonnung. Tel.-Nr. 032 677 01 26, Lohn-A. Immoscout24-Code: 2495427

Zu vermieten in Grenchen an der Nelkenstrasse 16/18 ab sofort

EINSTELLHALLENPLATZ Miete Fr. 130.– pro Monat (inkl. NK) Telefon 079 828 08 64 Per 15. November, evtl. früher, in Bettlach schöne, günstige, sonnige

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon, gr. Terrasse, PP und guter Lage. Weitere Infos: Tel. 031 305 07 41

P re Bettlach, Drosselweg is4½-Zi.-Whg. 1000.– / NK 170.– Hit ab sofort schön, hell, Geschirrspüler, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse Praxis/Büro 1200.– inkl. NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² drei Nasszellen, gute Lage Parkplatzmöglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Grenchen, Däderizstrasse 10 Zu vermieten nach Vereinbarung

sonnige 3½-Zimmer-Wohnung mit Charme Ganze Wohnung neu gestrichen, neuwertige Küche, Bad mit Fenster, Korridor mit Wandschränken, Keller- und Estrichabteil Erhöhte Lage und trotzdem zentral Bushaltestelle gegenüber MZ Fr. 1050.– Fr. 180.– Akonto HK/NK

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Lingerizstrasse 68/68a/68b Zu vermieten

4½-Zi.-Wohnung im 1./2. OG – – – – – –

Platten-Parkettboden Küche mit GS + Glaskeramikherd Bad/WC mit Fenster Elektrische Storen im Wohnzimmer Balkon Einbauschrank

Miete Fr. 950.– + Fr. 240.– Akonto NK

Consenta AG Bolacker 7 4563 Gerlafingen

Lorena Pergola 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 3. November 2016 | Nr. 44

Foto: zvg. Haben Sie eine der Gewinnnummern auf der Rückseite Ihres Abzeichens?

Chürbisnacht-Wettbewerb – haben Sie gewonnen?

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch

Attraktive Preise warten auf ihre Gewinner. Vergleichen Sie die Nummer, welche Sie auf Ihrem Kürbisabzeichen finden, mit den unten aufgeführten Zahlen. Vielleicht gehören Sie ja zu den Glücklichen. Wir drücken Ihnen die Daumen! Folgende Nummern haben gewonnen: 758 / 1. Preis: TISSOT Herrenarmbanduhr: Bijouterie & Uhren Bertini Bruno (Fr. 500.–) 5 / 2. Preis: Schmuck-Set: Maegli Bijouterie (Fr. 340.–)

Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie. 441 / 3. Preis: TISSOT Herrenarmbanduhr: Bijouterie & Uhren Bertini Bruno (Fr. 335.–) 613 / 4. Preis: Gutschein Restaurant Grenchner Hof (Fr. 300.–)

1043 / 6. Preis: Funktelefon-Set: Elektro Knuchel AG (Fr. 98.–) 327 / 7. Preis: Tischlampe mit Ladestation von EP: Digirama (Fr. 60.–) 870 / 8. Preis: Funktelefon: Elektro Knuchel AG (Fr. 59.–) 266 / 9. Preis: Gutschein Rest. Zunfthaus zu Wirthen (Fr. 50.–) 150 / 10. Preis: Gutschein Rest. Feldschlösschen (Fr. 50.–) Die Preise müssen bis am 30. November 2016 im Stadthaus Grenchen an der Bahnhofstrasse 23 nach Anmeldung und gegen Abgabe des Abzeichens abgeholt werden, 032 655 66 66 oder smks@grenchen.ch. Herzliche Gratulation an die Gewinner!

157 / 5. Preis: Gutschein Restaurant Grenchner Hof (Fr. 100.–)

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 3. NOVEMBER

SAMSTAG, 5. NOVEMBER

MONTAG, 7. NOVEMBER

18.00–21.00 Uhr: «Grenchner Wohntage 2016»: Ausgezeichnete Architektur im Kanton Solothurn. Werke aus dem gestalteten Lebensraum 2013–2016. www.grenchnerwohntage.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

7. Grenchner Cüpli-Samstag. Diverse Geschäfte.

18.30–21.45 Uhr: «Allein unter Nachbarn – La Comunidad» von Álex de la Iglesia. Film mit Einführung von Helmuth Zipperlen, Filmkritiker. www.grenchnerwohntage.ch Kino Rex, Bielstrasse 17.

FREITAG, 4. NOVEMBER 9.30–11.00 Uhr: Interkulturelles Sprachcafé. Ein Treffpunkt des lebendigen Austausches zwischen Frauen unterschiedlicher Herkunft. Das Angebot richtet sich sowohl an fremdsprachige Frauen, wie auch jene deren Muttersprache Deutsch ist. Kleinkinder können mitgebracht werden, müssen aber selber betreut werden. Restaurant La Trattoria, Girardstrasse 19.

Foto: Christoph Hoigné | www.mischawyss.ch

Mischa Wyss mit «Aasatzwys» im Kleintheater Grenchen «Aasatzwys» heisst die Sammlung berndeutscher Chansons, mit der Mischa Wyss unterwegs ist. Konsequent weitergedacht und gespickt mit frischen Ideen knüpft «Aasatzwys» an die Tradition des klassischen Berner Mundart-Chanson an. Wer dabei an Mani Matter denkt liegt nicht falsch. Stilsicher und variantenreich sind die poetischen Werke von Mischa Wyss, sympathisch und menschlich seine Bühnenpräsenz, belebend und berührend seine Darbietungen. So singt der Chansonnier beispielsweise von Politik und Jasskarten, von Schicksalsbegegnungen und Umzugskartons, Menschlichem und Zeitlosem, lässt

uns staunen und schmunzeln, wenn er etwa von Vergangenen Zeiten erzählt, und davon, wie er versucht, dem Alltagsstress zu entfliehen… Erleben Sie einen schönen Abend mit unverkennbaren Ton-Spuren im Kleintheater Grenchen.

19.00 Uhr: Begegnung zwischen Muslimen und Christen. Thema: «Einführung in den Islam und das Christentum». Im Rahmen der «Woche der Religionen 2016». Eusebiushof, Schulstrasse 1. 19.45 Uhr: Volleyball 1. Liga Damen Meisterschaft: TV Grenchen vs. Muri Bern. Doppelturnhalle Zentrum. 20.00–23.00 Uhr: Edelmais «...einmal Meer!». Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.15 Uhr: Mischa Wyss: «Aasatzwys» (siehe Haupttext).

9.30–20.00 Uhr: Radballturnier. Alte Turnhalle, Lindenstrasse. 13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 18.45 Uhr: Projektvorstellung Umgebungsgestaltung der röm. kath. Kirche Grenchen. Foyer Eusebiushof. 20.00–23.00 Uhr: Edelmais «...einmal Meer!».Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Weitere Informationen unter www.midnightschweiz.ch. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

SONNTAG, 6. NOVEMBER 15.00–16.00 Uhr: Familienführung durch die aktuelle Sonderausstellung «Das Bachtelen – vielseitig engagiert». Für Kinder ab 4 Jahren mit Begleitperson. www.museumgrenchen.ch Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

DIENSTAG, 8. NOVEMBER 19.00 Uhr: Musizierstunde mit der Musikschule Grenchen. Aula Schulhaus IV, Schulstrasse 35.

MITTWOCH, 9. NOVEMBER 20.00 Uhr: «Whitney Houston». Musikalische Hommage an die grosse Diva des Pops. Mit Kerstin Heiles (Gesang) und Christoph Pauli am Flügel. www.parktheater-grenchen.ch Parktheater, Lindenstrasse 41.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Regiobank Solothurn AG, Grenchen, Kirchstrasse 11: «Heinrich Süss & Sarah Weya»: Grossvater und Enkelin stellen gemeinsam aus. Bis 27. Februar. Mo–Fr: 8.30–12 Uhr/13.30–17 Uhr (Do bis 18 Uhr)

DEMNÄCHST

Wann: Freitag, 4. November, 20.15 Uhr

SCHWEIZER ERZÄHLNACHT 2016

BESUCHSTAG UHRMACHERSCHULE

WINTERKONZERT DER MUSIKSCHULE GRENCHEN

Wo: Aula Schulhaus IV, Schulstrasse 35

11. November, 19.00–21.00 Uhr: 2 Vorstellungen mit Beginn 19.00 Uhr und 20.00 Uhr jeweils ca. 50 Minuten. Stadtbibliothek Grenchen.

19. November, 9.00–12.00 Uhr: Das ZeitZentrum gibt Einblick in das filigrane Handwerk. ZeitZentrum, Sportstrasse 2.

2. Dezember, 19.00 Uhr: Die Musikschule Grenchen lädt zum Winterkonzert ein. Zwingli-Kirche, Zwinglistrasse 9.

Vorverkauf/Reservation: www.kleintheatergrenchen.ch, BGU Büro Grenchen, Kirchstrasse 10

20161103 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 44/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you