Page 1

OLLIN-MASSAGE Hot-Stone-Massage mit Obsidiansteinen nach der Tradition der Azteken.

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

6. Oktober 2016 | Nr. 40 | 77. Jahrgang

Die etwas andere Art, mit heissen Steinen zu massieren. Das Ziel sind körperliche Entschlackung sowie körperliche und geistige Entspannung.

VERA RASSER Hörgeräteakustik-Meisterin

90 Minuten/Fr. 120.– Geschenkgutscheine erhältlich Terminvereinbarungen unter Natel 078 669 89 90, Irène Delfini Weitere Infos unter www.more-4u.com

Kirchstrasse 1 2540 Grenchen T. 032 653 08 08 F. 032 653 08 18 info@hoerberatungrasser.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Diese Woche im

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Altersehrung und Jungbürgerfeier Die Jungen werden an ihre Pflichten erinnert, die Älteren geehrt.

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ein Jahr gemeinsam feiern im Grossen und im Kleinen. Herzlichen Dank für Ihre Spende!

● ● ● ●

Konto: UBS AG CH77 0027 2272 3644 7903 J

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

www.schmelzi.ch

Coiffure Chic

Herbst-/WinterTrends 2016

Haarintegration Extensions Perücken WOCHENTEHMA

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

Cooler Ferienpass

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

GRENCHEN 410 Kinder und Jugendliche bedienen sich seit Montag vom reichhaltigen Ferienpass-Buffet – 90 verschiedene Kurse, die teils mehrfach durchgeführt werden, das ergibt 190 Möglichkeiten in den Herbstferien Spannendes zu erleben.

Diese Woche im Sonderseite Kulinarischer Herbst

SABINE BORN (TEXT, BILDER)

Eine kleine Gruppe aber tolle Stimmung herrschte bei den Zumba-Kids: Dianne Schommer gab bei südamerikanischer Musik den Zumba-Takt an.

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen

Übrigens: Es hat immer noch offene Kursplätze. Nachschauen auf: www.ferienpass-grenchen.ch unter dem Menüpunkt «Kurse». Nachmeldungen via Ferienpass-Hotline 032 513 65 57 oder Mail an info@ferienpass-grenchen.ch.

Im Lindenhaus haben die Kinder fein gekocht, eine Gemüse- und eine Fleischlasagne, selbst-verzierte Glace, ausserdem Schoko-Cornflakes zum Mitnehmen. «Die Gemüselasagne lief super», freuen sich Kursleiterin Monika Crausaz (r.), Jugendarbeiterin Julia Flückiger (l.) und Afonso Carracha (r. hinten).

Eröffnungsapéro am 15. Oktober 2016 von 13 – 16 Uhr Fr. 5.– Gutschein auf 1. Behandlung (Gültig bis Ende 2016)

MERSIJA BEAUTY Nails

Centralstrasse 45 2540 Grenchen 076 439 13 32

            

  

Viele Kinder interessierten sich für die Aufgaben der Polizei. Eine von drei Gruppen erhielt Einblick in einen Polizeiwagen mit seinem spannenden Interieur.

  

Fussballfieber

            

«Ölmalerei ist die Königin in der Malerei – das können nicht alle, ihr könnt es», motivierte die Oltner Künstlerin Johanna Werthmüller die anwesenden Kinder.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 6. Oktober 2016 | Nr. 40

Brocante Samstag, 8.Oktober 2016 MĂźhlestrasse 1 2540 Grenchen

STELLENMARKT


Amtliche / Kirche

Nr. 40 | Donnerstag, 6. Oktober 2016

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Dino + Laura Corbetti-Tadic Nelkenstrasse 3, 2540 Grenchen Bauvorhaben Einbau von Dachflächenfenstern Bauplatz Nelkenstrasse 3 / GB-Nr. 5721 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Fluri-Lipp Herbert, Allerheiligenstrasse 27 2540 Grenchen Bauvorhaben Vergrösserung Garage Bauplatz Allerheiligenstrasse 27 / GB-Nr. 5773 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Kumarasamy Thavendran Keltenweg 5, 2540 Grenchen Bauvorhaben Nutzungsänderung UG, Neubau Parkplatz und Vordächer Bauplatz Keltenweg 5 / GB-Nr. 6080 Planverfasser Atelier 2008, Gibelstrasse 25 2540 Grenchen Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Kohout Stefan + Haas Vera Maria-Schürer-Strasse 9, 2540 Grenchen Bauvorhaben Umbau EFH Bauplatz Hohlenstrasse 43 / GB-Nr. 2780 Planverfasser Ivo Erard Architekten + Planer AG, Niklaus-Wengi-Str. 105, 2540 Grenchen Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Schwägli Agnes Girardstrasse 19, 2540 Grenchen Bauvorhaben Balkonverglasung Bauplatz Girardstrasse 19 / GB-Nr. 2354 Planverfasser Glas Boder GmbH, Wiesenstrasse 29, 2540 Grenchen Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 9. Oktober 2016 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Dienstag, 11. Oktober 2016 10.30 Gottesdienst im Sunnepark, christkatholisch. Markuskirche Bettlach Sonntag, 9. Oktober 2016 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Roland Stach. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 8. Oktober 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 9. Oktober 2016 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 11. Oktober 2016 9.00 Eucharistiefeier entfällt. Mittwoch, 12. Oktober 2016 19.00 Wortgottesdienst. Donnerstag, 13. Oktober 2016 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 14. Oktober 2016 8.00 Eucharistiefeier entfällt. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 9. Oktober 2016 Kein christkatholischer Gottesdienst. 11.00 syrisch-orthodoxer Gottesdienst.

3

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 6. bis 8. Oktober 2016

Schweinsnierstück – Braten – Plätzli und Steak

100 g

Fr. 1.95

Pariser Schnitzel

100 g

Fr. 1.95

Wochenhit Fleischvögel

kg

Fr. 18.90

statt Fr. 3.10

Grosse Auswahl an

Hart- und Weichkäse Jeden Montag gibt es wieder die feinen Blut- und Leberwürste Jeden Dienstag Berner Platte gekocht

Partnersuche leicht gemacht Gehen auch Sie zu zweit durchs Leben! Viele Senioren in Kartei! *** Vermittlung bis zum Erfolg *** Täglich 9–21 Uhr contacta.ch, 032 685 72 74

EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 9. Oktober 2016 19.00 Experience-God / deutsch-spanisch. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 9. Oktober 2016 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Gesuchsteller

Zivag Verwaltungen AG Weltpoststrasse 20, 3000 Bern 15 Bauvorhaben Nutzungsänderung 1. OG alt: Wohnen, neu: Praxis Bauplatz Schützengasse 31 / GB-Nr. 4216 Planverfasser Eugen Maier Architekt HTL St.-Urban-Gasse 27, 4500 Solothurn Einsprachefrist 20. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 6. 10. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

FEUERWEHR / Aushebung des Jahrganges 1996 Zur Ergänzung unseres Bestandes müssen jedes Jahr einige Einwohner/innen neu in die Feuerwehr eingeteilt werden. Die Grenchner/innen des Jahrgangs 1996 sind aufgeboten, sich am Montag, 24. Oktober 2016, 19.00 Uhr für alle mit Nachnamen A – J und am Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19.00 Uhr für alle mit Nachnamen K – Z im Feuerwehrgebäude, Schmelzistr. 5, 2540 Grenchen, zur Rekrutierung einzufinden. Diese Aushebung ist obligatorisch. FEUERWEHRKOMMANDO GRENCHEN

Grosser Dank! Das Komitee «Ja! zum Bahnhof Grenchen Süd» dankt allen

12 188 Unterstützerinnen und Unterstützern der Petition für die Rettung der Fernverkehrhalte am Bahnhof Grenchen Süd. Jede einzelne Unterschrift hat dazu beigetragen.

0800 11 8811

Dank diesem gemeinsamen und beeindruckenden Engagement aus der Bevölkerung dürfen wir auch in Zukunft auf Fernverkehrhalte am Bahnhof Grenchen Süd zählen!


Kulinarischer Herbst FĂźr 4 Personen

Zubereitung

Zutaten

Vorbereitungszeit: 20 Minuten Koch-/Backzeit: 25 Minuten Die Pilze werden in diesem Rezept nicht gebraten, sondern zusammen mit Cherrytomaten und Kräutern im Ofen gebacken. Der Mascarpone/Gorgonzola gibt der Polenta, die man dazu serviert, eine leicht cremige Konsistenz; diesen kann man durch einen Pfeffer-Frischkäse ersetzen.

í˘ą Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. í˘˛ Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kräuter ebenfalls fein hacken. í˘ł Die Kräuterseitlinge rĂźsten und halbieren, je nach GrĂśsse auch vierteln. Die Cherrytomaten halbieren. Kräuterseitlinge und Cherrytomaten in eine SchĂźssel geben. í˘´ In einer kleinen Pfanne das OlivenĂśl und die Butter erwärmen. Den Knoblauch und die Kräuter beifĂźgen und kurz andĂźnsten. Zu den Pilzen und den Tomaten geben, alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer wĂźrzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. í˘ľ Die Pilze und die Tomaten im 220 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 20 Minuten backen. í˘ś Inzwischen die Zwiebel schälen und fein hacken. í˘ˇ In einer Pfanne die Zwiebel zusammen mit der GemĂźsebouillon aufkochen. Unter RĂźhren die Polenta einrieseln lassen und aufkochen. Dann die Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren und die Polenta unter gelegentlichem UmrĂźhren 15 Minuten ausquellen lassen. í˘¸ Vor dem Servieren den Mascarpone/Gorgonzola unterrĂźhren und die Polenta mit Salz und Pfeffer abschmecken. í˘š Die Polenta in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und die Pilze mit den Tomaten daraufgeben. Pro Portion 14 g Eiweiss, 16 g Fett, 41 g Kohlenhydrate; FĂźr den Kleinhaushalt 388 kKalorien oder 1615 kJoule 2 Personen: Zutaten halbieren. Glutenfrei, Purinarm 1 Person: Zutaten vierteln.

• 1 Knoblauchzehe • 1 Bund gemischte Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kerbel, Estragon usw. • 400 g Kräuterseitlinge • 250 g Cherrytomaten • 2 EsslÜffel OlivenÜl • 25 g Butter • Salz • schwarzer Pfeffer aus der Mßhle • 1 grosse Zwiebel • 200 g mittelfeine Polenta • 8 dl Gemßsebouillon • 100 g Mascarpone/ Gorgonzola

Hirsch-Châteaubriand garniert mit verschiedenen Beilagen Preis pro Person Fr. 42.–

Rehrßcken auf Bestellung Preis pro Person Fr. 48.– Weitere Wildgerichte auf unserer Menßkarte. Lassen Sie sich ßberraschen.


Grenchen

Nr. 40 | Donnerstag, 6. Oktober 2016

5

Altersehrung in Grenchen wird immer beliebter GRENCHEN 2152 waren eingeladen, gut 700 sind gekommen: Die Altersehrung Grenchen – in der heutigen Form seit vier Jahren – scheint genau den Puls der Senioren zu fühlen. Die Altersehrung fand dieses Jahr an drei verschiedenen Tagen statt.

Warum so ernst? TONI DUBOIS gefällt es nämlich ebenfalls ganz gut am Altersnachmittag.

zeigte und kommentierte. Das älteste Foto stammt übrigens aus dem Jahr 1868. Die Bildersammlung stammt vom Grenchner Hans Schürer. Zum festen Programm gehört auch der Präventionsteil «Trickdiebe/Enkeltrick» mit Urs Saner (Orsani) und Kilian Messerli.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

A

nna Hänzi, Sophie Hirt und Emma Schär wurden ganz besonders mit einem Blumenstrauss geehrt. Sie waren mit 99, 98 und 96 Jahren die ältesten Teilnehmerinnen und wurden von Stadtpräsident François Scheidegger ganz besonders begrüsst. Monika Bruder etwa stellte das Geschichten-Café vor, Kurt Seematter hat sich als musikalischer Entertainer ebenfalls etabliert. Immer wieder ein Raunen wurde hörbar, als Mike Brotschi das «historische Grenchen» mit über 150 Bildern

HEIDI REINHARD und MARGRIT MARTIN sind Geschwister und sind gerne gekommen. Ganz links Betreuerin LOTTI NIGGEMANN. Grosse Spannung: Die fünf Gewinnerinnen und Gewinner des Quiz werden von SANDRA JOYE und YVES STAUDENMANN ermittelt.

Sie geniessen die Altersehrung in vollen Zügen (von links): ANNELIES FÜLLEMANN und HERTA SCHNEIDER.

Ein Lächeln für den Fotografen haben sie immer: MAX und EDITH STAMPFLI sowie ALICE SCHWIZER.

SOPHIE HIRT wurde als zweitälteste Teilnehmerin geehrt. Sie ist dieses Jahr 98 Jahre alt.

Gutgelaunte Gäste aus dem Alterszentrum «am Weinberg».

Besser als Fernsehen

ZAHL DER WOCHE

12188

GRENCHEN «Ein Aquarium ist besser als Fernsehen», sagt Hansjörg Staub, Präsident des Vereins ‹Aquarium- und Terrariumfreunde Grenchen›. Der Verein hat kürzlich sein 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Unterschriften kamen als Protestruf gegen den drohenden Schnellzughalt in Grenchen Süd. Die mit dem «SBB-Referenzobjekt 2025» drohende Streichung der Fernverkehrshalte in Grenchen Süd riefen schnell einmal vehemente Proteste hervor. Die Gemeindepräsidenten von Grenchen, Bettlach und Lengnau lancierten eine Petition. Nun hat die SBB versichert, dass vorerst der Schnellzughalt in Grenchen Süd nicht in Frage gestellt sei.

2. Liga Meisterschaft Sonntag, 09.10.2016 FC Grenchen 15 - FC Härkingen

14:00

Junioren A1, Coca Cola Junior League Meisterschaft Sonntag, 09.10.2016 FC Grenchen 15 - FC Solothurn 16:30 Junioren C2, 2. Stärkeklasse Meisterschaft Freitag, 07.10.2016 FC Grenchen 15 b- FC Subingen

GRENCHEN

Stromarbeiten entlang Däderizstrasse

SABINE BORN (TEXT)

«Gegründet wurde der Verein ‹Aquarium- und Terrariumfreunde Grenchen› im September vor 50 Jahren», erklärt Hansjörg Staub. Er ist Präsident des Vereins und hat das Jubiläum am vergangenen Samstag mit rund 23 Mitgliedern gefeiert. «Wir haben uns zu einem gemütlichen Abend getroffen», so Staub. Viele der Mitglieder sind bereits älter und nicht mehr alle haben selber ein Aquarium. «Ein Terrarium hat keines der Mitglieder mehr», so Staub. Zusammen hält den Verein das Interesse an den Aquarien mit dem spannenden Innenleben, den exotischen Wasser-Lebewesen. Hansjörg Staub hat insgesamt fünf Aquarien, drei Meerwasserbecken – unter anderem mit zwei seltenen Kardinalgarnelen und zwei Anemonenfischen – ein Süsswasser-Aquarium und ein Garnelenbecken mit Süsswassergarnelen. Das sei derzeit ziemlich im Trend. «Garnelen, die dann auf dem Teller landen?». Hansjörg Staub winkt ab und lacht. «Nein nein, dazu wären sie viel zu klein.»

19:00

Ein wöchentlicher Service des

Meerwasserbecken sind aufwändig Sein Stolz ist das Korallenfischbecken mit Steinkorallen, Muscheln, Seesternen – eine aufwändige Sache

NEWS

Sie feiern das 50-jährige Bestehen des Vereins ‹Aquarium- und Terrariumfreunde Grenchen›: (Hinten links) Albert Wullimann, Kassier, Jürgen Reiff, Vizepräsident, Emile Charrotton, Ehrenpräsident, Peter Wullimann, Aktuar. (Vorne) Norbert Dornberger, Beisitzer und Hansjörg Staub, Präsident. (Bild: zVg.) so ein Meerwasserbecken. «Sie sind in der Haltung und Pflege anspruchsvoll», so Staub. Da sei viel Know-how nötig. Meerwasserfische sind schwierig zu züchten. Ein Süsswasserbecken ist einfacher zu halten. Darin schwimmen bei Hansjörg Straub zum Beispiel Kongosalmler. Die stammen ursprünglich aus Afrika, sind aber als Zuchtfische aus Europa erhältlich. Der Verein will das Interesse für Aquarium- und Terrariumkunde verbreiten, vermittelt Weiterbildungen für die artgerechte Haltung der Tiere, pflegt engen Kontakt mit anderen Vereinen und organisiert Besichtigungen in Zoos im In- und Ausland, wo auch der Blick hinter die Kulissen gewährt

wird. Es sind nicht selten Spezialisten unter den Aquarianern, die Tiere halten und versuchen zu züchten, auch solche, die in der Natur ausgestorben oder vom Aussterben bedroht sind. «Natürlich hat unser Verein – wie so viele – keine jungen Mitglieder mehr», so Hansjörg Staub. «Wir treffen uns jeden dritten Donnerstag im Monat um 20.15 Uhr im Vereinslokal im Restaurant Airport.» Der Verein kann auch Anlaufstelle sein für Anfänger, die ein Aquarium einrichten wollen. Im Vereinslokal hüten die Mitglieder auch eine schöne Bibliothek mit interessanter Literatur zum Thema. «Die wird leider kaum mehr genützt – heute kann man halt alles schnell im Internet googeln.»

Im östlichen Teil der Däderizstrasse sowie in der Weinberg- und Dammstrasse saniert die SWG derzeit das Stromnetz. Die Arbeiten werden in Etappen ausgeführt und dauern voraussichtlich bis Ende Dezember 2016. Die betroffenen Strassenabschnitte sind jederzeit befahrbar, jedoch kann es durch die Bauarbeiten zu Behinderungen kommen.

GRENCHEN

Nahrung (k)ein Selbstverständnis!? Die Bewohner von Grenchen und Umgebung befinden sich grösstenteils in der tollen Ausgangslage, dass entweder ihr Kühlschrank, die Vorratskammer oder der nahe gelegene Supermarkt von Nahrungsmitteln überquillt. Diese Selbstverständlichkeit ist in anderen Breitengraden die Ausnahme und soll uns dankbar machen. Diese Gedanken fördern wir mit dem Erntedank-Gottesdienst vom 16. Oktober um 10 Uhr. Neben dem Gottesdienst wird auch ein Kinderprogramm angeboten. Alle Besucher sind nach dem Gottesdienst zu einem Teller Kürbissuppe eingeladen. Ort: Gemeinde für Christus, Freiestrasse 30, 2540 Grenchen Auskunft: grenchen@gfc.ch oder 032 645 05 41 (S. & J. Hostettler)


Hören, Verstehen und Geniessen sind ein gutes Stück Lebensqualität  Fragen Sie hin und wieder während eines Gesprächs nach, weil Sie das eine oder andere Wort nicht richtig verstanden haben?  Stellen Sie den Fernseher lauter, sodass andere Personen sich evtl. schon beschweren?  Fühlen Sie sich manchmal unsicher während Gesprächen in einer lauteren Geräuschkulisse?  Verpassen Sie manchmal das Klingeln von Tür oder Telefon?

Schwerhörigkeit kann Demenz auslösen Wer im Alter gut hört, bleibt geistig länger auf der Höhe. Das gilt besonders für Hörsystemträger, so das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Studie.

Ohne Hören keine Kommunikation „Unbehandelte und unversorgte Schwerhörigkeit kann in eine mentale Abwärtsspirale führen. Ein Hörverlust ist irreparabel. Wer auf Dauer weniger hört, verlernt das Verstehen. Deshalb ist es so wichtig, möglichst frühzeitig mit der Hörsystemversorgung zu beginnen.” Gewöhnt sich das Gehirn an den Hörverlust, ist das einer der Hauptrisikofaktoren für Altersdemenz und Altersdepression. Vera Rasser, Hörgeräte-Akustik-Meisterin und Inhaberin der HÖRberatung Rasser in Grenchen, betont, dass ältere Menschen mit einer starken Schwerhörigkeit ein viermal grösseres Risiko haben, an Demenz zu erkranken, oder zumindest Einbussen in ihren kognitiven Fähigkeiten erleiden. Weshalb sich schlechtes Hören so fatal auf die Gehirnleistungen auswirkt, erklärt die Akustikerin so: – Schwerhörige Menschen fühlen sich im Kontakt mit anderen verunsichert und ziehen sich unbewusst zurück. – Das Gehirn bekommt somit immer weniger Eindrücke und baut Nervenverbindungen ab.

Hörgeräte können entgegenwirken Um einer Schwerhörigkeit entgegenzuwirken, ist es wichtig, frühzeitig mit der Versorgung zu beginnen. Frau Rasser empfiehlt daher, regelmässig beim Hörgeräte-Akustiker vor Ort einen Hörtest zu machen. Je früher der Hörverlust festgestellt wird, umso einfacher und erfolgreicher wird die Nutzung des Hörsystems. Je länger man dagegen wartet, umso schwieriger wird die Umstellung auf das Gerät. Mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Betroffenen rasant. Unter den 14- bis 19-Jährigen hören noch 99 Prozent gut, bis zum Alter von 29 Jahren sind es noch 98 Prozent, bis 39 Jahren noch 95 Prozent, bis zum Alter von 49 noch 94 Prozent. Erst jenseits der 50 steigt die Zahl der Hörgeschädigten stark an, auf 25 Prozent bei den unter 60-Jährigen und 37 Prozent bei den unter 70-Jährigen. Jenseits der 70 ist mehr als jeder Zweite schwerhörig.


Immobilien

Nr. 40 | Donnerstag, 6. Oktober 2016

7

VERMIETEN Grenchen Zu vermieten nach Vereinbarung Nähe Bahnhof Süd, Schlachthausstrasse 5A, grosszügige, ruhige

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon, 1. Stock, moderne, abgeschlossene Küche mit GS, Zimmer mit Parkettböden, Küche, Bad und Entree mit Plattenböden. Miete Fr. 780.– zuzüglich Fr. 200.– HNK Auskunft unter Tel. 079 714 47 58

VERKAUFEN

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete ab Fr. 800.– + NK Tel. 032 637 21 21 (Bürozeit) Mob. 079 800 45 04 Im Zentrum von Grenchen zu vermieten

5½-Zi.-Whg. im 3. Stock Grosse Küche mit GS, Bad/WC, sep. DU/WC, sep. Raum WM/TU, Terrasse. MZ Fr. 1740.– inkl. aller NK, PP Fr. 50.– Anfragen unter Tel. 032 641 23 20 oder 079 291 74 41

IMPRESSUM

Gartenbauer sucht Raum in Gebiet Grenchen-Solothurn ca. 150 bis 200 m² zwecks Unterbringung von Kleinmaschinen und Material zur Miete. Heizung nicht unbedingt nötig. Nur Wasser, Stromanschluss und wenn möglich Platz zur Deponierung von Steinmaterial im Aussenbereich. Angebote bitte an 079 218 77 55.

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


10

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 6. Oktober 2016 | Nr. 40


Menschen

Nr. 40 | Donnerstag, 6. Oktober 2016

11

Grosse Ehre – Samuel Schmid an der Jungbürgerfeier 2016 GRENCHEN Vor einer Woche fand im Parktheater die Jungbürgerfeier 2016 statt. Dazu hat die Stadt Grenchen einen besonders ehrenhaften Gast eingeladen, nämlich Alt-Bundesrat Samuel Schmid. SINJA GRÄPPI (TEXT, BILDER)

A

m vergangenen Donnerstag versammelten sich 24 junge Erwachsene aus Grenchen mit Jahrgang 1998 im Parktheater Grenchen. Nach einem kleinen Apéro wurden sie von Stadtpräsident François Scheidegger feierlich begrüsst. Anschliessend hielt Alt-Bundesrat Samuel Schmid eine Rede. Er sprach von der Verantwortung, die jede und jeder einzelne trägt und von den zunehmenden Herausforderungen, die auf die kommende Generation zukommt. Deshalb sei es wichtig mitzubestimmen und die neu erworbenen Rechte und Pflichten auch wahrzunehmen.

Auch NICOLE SPERISEN, MINA BALLI und MARTINA ENG haben den Weg ins Parktheater gefunden. MARC-ANDREA TOMAS, ANDREAS SCHENK und CORINNA SALADIN geniessen die Jungbürgerfeier und das Wiedersehen mit den Gleichaltrigen (v.l.).

Stadtpräsident FRANÇOIS SCHEIDEGGER zusammen mit SAMUEL SCHMID, der von 2001 bis 2008 im Bundesrat sass (v.l.).

Rund ein Drittel der eingeladenen Jungbürger sind erschienen. Hier Zusammen mit den Vertretern der Behörden, Stadtpräsident FRANÇOIS SCHEIDEGGER und Alt-Bundesrat SAMUEL SCHMID.

MARY-ANNE geniesst den Abend zusammen mit ihrer Mutter ASTRID KÖLLIKER (v.l.).

YESCO FÁBREGAS, KEVIN BLÄSI, DOMINIK HEIRI und AURORA PIERANTOZZI freuen sich auf einen gemütlichen Abend mit DJ «der mit dem Rolf tanzt» (v.l.).

RAEL CSATLOS und FABIAN AERNI sind gespannt, wer alles erscheinen wird (v.l.).

Networking im ungezwungenen Rahmen GRENCHEN Zwei Grenchnerinnen haben einen eigenen, etwas anderen Netzwerkanlass organisiert. Eine schöne Geschichte ...

GRENCHEN Die Chorformation CantaGaudio lädt am Samstag, 29. Oktober zu ihrem Jahreskonzert ins Parktheater ein.

SABINE BORN (TEXT, BILD)

Den Rotarys, Lions oder Kiwanis wollte sie nicht beitreten, weil man dort kaum weibliche Mitglieder antrifft. «Und das ist nicht sehr interessant, nicht das was ich mir vorgestellt habe», findet Nicole Schöni, Wirtschaftsprüferin bei der BDO AG. ‹Stell doch selber etwas auf die Beine›, hat ihr Chef geraten. «Und das habe ich gemacht.» Mit Angela Kummer, Leiterin des Kultur-Historischen Museums, hat Nicole Schöni eine Unterstützerin gefunden. «Ich fand die Idee super, habe für ein ehemaliges Kulturtreffen ohnehin eine neue Form gesucht», sagt Angela Kummer. Seit zwei Jahren laden die beiden nun rund alle vier Wochen Frauen aus der Region zu einem ungezwungenen Mittagessen ein. Das Ziel: Networking. Das Mittagessen findet stets in einem anderen Lokal statt. Morgen ist es wieder soweit und die Frauen treffen sich um 12.15 Uhr im Alters- und Pflegeheim Sägematt in Lengnau. Der Grenchner Stadt-Anzeiger hat sich Anfang Sommer zu einem Mittagessen dazugesellt. Thesi Frei, Gründerin der Jabahe-Band, war beispielsweise dabei. «Je älter ich werde, desto mehr schätze ich die Gesellschaft von Frauen», sagt sie. Oder Corinne Maier. Sie führt ein Treuhandbüro, ist alleine im Geschäft und schätzt die Abwechslung sowie die gute Möglichkeit Kontakte zu knüpfen. Renate Wälchli, Ausbilderin, und ebenfalls

Westernsongs von CantaGaudio

Ein Frauentreffen in lockerer Runde: (l.) Nicole Schöni, Wirtschaftsprüferin, Renate Wälchli, Lernberaterin, Angela Kummer, Leiterin des Kultur-Historischen Museums. (r.) Thesi Frei, Gründerin Jabahe-Wohnheim, Corinne Maier, Treuhänderin, Susanne Leber, Rechtskonsulentin der Stadt und Nicole Allemann, Rechtsanwältin und Notarin. selbstständig, ist erst seit kurzem in Grenchen. «Die Treffen sind eine gute Gelegenheit Leute, die Stadt Grenchen sowie die Umgebung zu entdecken.» Auch Nicole Allemann, Rechtsanwältin, und Susanne Leber, Rechtskonsulentin der Stadt, schätzen den ungezwungenen Austausch, den diese Runde bietet. Die Tischgespräche sind locker, es geht um Privates, um Themen die gerade aktuell sind, der geschäftliche Hintergrund interessiert vordergründig nicht. Das ergibt sich mit der Zeit. Und damit unterscheidet sich der Netzwerkanlass wohl deutlich von Männerclubs. «Networking geht auch im ungezwungenen Rahmen», sind sich alle Frauen einig.

Für Angela Kummer und Nicole Schöni, die beiden Initiantinnen stimmt diese Form. «Wir hatten keine Erwartungen, haben vor zwei Jahren damit angefangen und werden es in dieser Form auch sehr gerne weiterführen.» Weitere Frauen, auch aus den umliegenden Gemeinden sind zu den Treffen herzlich eingeladen. Nach morgen Freitag sind die nächsten Anlässe wie folgt geplant: Mo, 21. November, Fr, 9. Dezember, Di, 10. Januar, jeweils um 12.15 Uhr. Bei Interesse eine kurze Mail an Nicole Schöni, nicole.schoeni@bdo.ch. Einladungen folgen dann jeweils im Vorfeld von jedem Treffen per Mail.

Go West heisst das Programm. Es ist ein Arrangement aus Western Songs, die Chorleiter Jürg M. Rickli mit dem Chor CantaGaudio in vielen Probestunden bis zur Konzertreife einstudiert hat. Einige der Melodien werden in deutscher Version gesungen, andere in der englischen Originalversion. Darunter amerikanische Ohrwürmer wie Tennessee Waltz, Country-Roads, High Noon, Amarillo, Lucille, Mary Lou und viele andere. Walter Brühlmann wird den Chor mit seiner Panflöte begleiten, Jose de Mena mit Schlagzeug und Conga. Ein weiteres Highlight ist der Auftritt der Tanzschule Side-Step unter der Leitung von Dana Bangerter. Die Moderation übernimmt wie gewohnt Theo Schaad. An dem Jahreskonzert wird auch wieder eine tolle Tombola organisiert

mit grosszügigen Preisen, die lokale Geschäfte und Betriebe gesponsert haben. Verlost werden darüber hinaus drei Swatch-Uhren. sbg

TICKETS ZU GEWINNEN Der Grenchner Stadt-Anzeiger verlost 2 x 2 Tickets für das Konzert 29. Oktober um 20 Uhr im Parktheater. Rufen Sie am Freitag 7. Oktober von 11.50 bis 12 Uhr an. Telefon 032 654 10 60. Wer zuerst anruft, gewinnt.

GO WEST Jahreskonzert von Canta Caudio Samstag, 29. Oktober, 20 Uhr, Parktheater Grenchen Saal 25 Franken / Seitenestrade und Balkon 20 Franken Vorverkauf ab sofort bei der BGU, Kirchstrasse 10 oder Telefon 032 644 32 11 Am Sonntag, 30. Oktober um 17 Uhr werden die Lieder als Serenade in der Katholische Kirche Selzach nochmals gesungen. Eintritt frei. Kollekte

Am 29. Oktober lädt Canta Gaudio zum Jahreskonzert. (Bild: zVg.)


So

la

lag ran

en

Seit 50 Jahren Ihr Umzugsprofi!

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

• Schneestop • Dachfenster

• Umzüge von A bis Z/Auch USM-MÖBEL! • Einlagerungen (Privat und Gewerbe) • Transporte (z. B. Maschinen, Klavier, Tresor usw.) • Entsorgung • Haus- und Wohnungsräumung • Verpackungsmaterial aller Art 2540 Grenchen | Tel. 032 652 18 23 | Fax 032 653 74 41 info@kaufmanntransporte.ch | www.kaufmanntransporte.ch

Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureinigungen

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

www.grimbühler.ch

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

Seriös und kompetent rund um die Uhr

Christen & Dervishaj Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigu Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

Qualität zu fairen Preisen Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

032 652 68 45

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe

Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

Auf uns können Sie bauen • • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

Schwab Elektro-Motoren AG HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch


14

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 6. Oktober 2016 | Nr. 40

Foto: Jurasternwarte. Die Andromeda-Galaxie, fotografiert aus der Jurasternwarte.

Faszination Nachthimmel und Raumfahrt

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

OKTOBER-EVENTS JURASTERNWARTE UND ASTROGRUPPE DER JURASTERNWARTE Bereits mit blossem Auge kann man Sternbilder oder Bewegungen von Planeten eindrücklich beobachten. In der Jurasternwarte rücken Mond, Planeten und ferne Galaxien noch näher. Mit vielen Hilfsmitteln und Teleskopen lässt sich die Unendlichkeit des Nachthimmels entdecken. Nutzen Sie die Möglichkeit an den «Nächten des offenen Daches» die regelmässig stattfinden. Für alle Interessierten der Astronomie und Raumfahrt findet zudem Ende Oktober ein öffentlicher Vortrag zum Thema «Raumfahrt aktuell» mit Weltraumexperte Bruno Stanek statt.

28. Oktober 2016, 16.00–22.00 Uhr: Das grosse Gränchner Chürbisfest mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, kulturellem Rahmenprogramm und dem traditionellen Lichterumzug um 20 Uhr (siehe Haupttext). Marktplatz.

NÄCHTE DES OFFENEN DACHES: Freitag + Samstag, 21.–22. Oktober, jeweils von 19.30–22 Uhr. Jurasternwarte, Unterer Grenchenberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen: www.jurasternwarte.ch VORTRAG «RAUMFAHRT AKTUELL» mit Bruno Stanek: 29. Okt., 20–22 Uhr Parktheater Grenchen, Gemeinderatssaal. Tickets und Informationen unter: www.ajug.ch

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DEMNÄCHST

20. GRÄNCHNER CHÜRBISNACHT

RESERVIEREN SIE SICH DIE OKTOBERDATEN DIESER FASZINIERENDEN EINBLICKE.

DONNERSTAG, 6. OKTOBER

FREITAG, 14. OKTOBER

14.30–16.00 Uhr: Internationale Tänze. Schnupperlektion Volkstanz. Mit Musik, tänzerischen Elan und viel Spass lernen Sie die schönsten Tänze aus fremden Kulturen kennen und geniessen. Organisator: Pro Senectute Kt. SO. Eusebiushof.

Ab 17.30 Uhr: Herbstfest Alterszentrum Weinberg. Musik und schmackhaftes Herbstbuffet. Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106.

SAMSTAG, 15. OKTOBER

FREITAG, 7. OKTOBER

13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr.

Ab 17.30 Uhr: Herbstfest mit den «Hasenmatt-Örgelern» und kulinarischem Wohl. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31.

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum.

HERBSTFEST RODANIA 29. Oktober, 10.00–16.00 Uhr: Herbstfest in der Rodania mit Essensmeile, Produkteverkauf, Flohmarkt, Kinderaktivitäten, offene Werkstätte und vielem mehr. Riedernstrasse 8.

SAMSTAG, 8. OKTOBER

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

Foto: zvg. Der Feuerkünstler Christian Ziegler bietet an der diesjährigen Chürbisnacht eine spektakuläre Show!

20. Jubiläums-Chürbisnacht sprengt Rekorde Die 20. Gränchner Chürbisnacht am FREITAG, 28. OKTOBER, wartet mit einem noch nie dagewesenen Chürbisumzug mit 49 teilnehmenden Gruppen, 1’500 Kindern und sieben fantastischen Lichterwagen auf! Zum Jubiläum geht es auch auf der Bühne heiss her: Der Feuerkünstler Christian Ziegler zeigt seine spektakuläre Feuershow. Tausende Lichter, die vielen kulinarischen Genüsse und ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm verwandeln den grossen Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt auf dem Grenchner Marktplatz in ein herbstliches Chürbiswunderland für Jung und Alt.

Kinder, die noch nicht im Besitze eines schaurig-schön verzierten Chürbisses sind, haben wie letztes Jahr bei «Kevins Clique» vor Ort die Möglichkeit, Kürbisse zu schnitzen, um danach am Umzug teilzunehmen. Die Auftritte von José de Mena und Collective Percussion, der Stadtmusik Grenchen und Sarah Steiners Streetdance-Gruppe runden die einzigartige Chürbisnacht-Stimmung musikalisch ab. FREITAG, 28. OKTOBER, AB 16 UHR: Marktplatz

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «20m2 – Fenster ins Atelier von Dimitra Charamandas». Die Ausstellung dauert noch bis zum 23. Oktober. Am 20. Oktober findet ab 18.30 Uhr ein Gespräch mit der Künstlerin statt (mit Apéro). «Rosina Kuhn – Von Generation zu Generation». Mit Werken von Cyril Kuhn und Adolf Funk. Bis 23. Oktober. Mi-Do 14–17/ So 11–17 Uhr

13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr. 20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 9. OKTOBER 14.00 Uhr: FC Grenchen 15–SC Blustavia. Fussball 2. Liga. Meisterschaftsspiel. Stadionrestaurant geöffnet. www.fcg.ch Stadion Brühl.

15.00–16.00 Uhr: Führung durch die Ausstellung «Das Bachtelen – vielseitig engagiert. Vom Heilbad über das Kinderheim zum Sonderpädagogischen Zentrum Bachtelen». www.museumgrenchen.ch Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

MITTWOCH, 19. OKTOBER 14.00–16.00 Uhr: Kindernachmittag «Wie war es früher in der Schule?». Gespielt wird «Schule» wie anno dazumal. Kindernachmittag für Kinder von 6–11 Jahre, inklusive Zvieri (kleiner Unkostenbeitrag). Anmeldung erwünscht. Weitere Informationen unter www.museumgrenchen.ch. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

20161006 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 40/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you