Page 1

OLLIN-MASSAGE Hot-Stone-Massage mit Obsidiansteinen nach der Tradition der Azteken.

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

22. September 2016 | Nr. 38 | 77. Jahrgang

Die etwas andere Art, mit heissen Steinen zu massieren. Das Ziel sind körperliche Entschlackung sowie körperliche und geistige Entspannung.

VERA RASSER Hörgeräteakustik-Meisterin

90 Minuten/Fr. 120.– Geschenkgutscheine erhältlich Terminvereinbarungen unter Natel 078 669 89 90, Irène Delfini Weitere Infos unter www.more-4u.com

Kirchstrasse 1 2540 Grenchen T. 032 653 08 08 F. 032 653 08 18 info@hoerberatungrasser.ch

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch

Die «andere» Probefahrt!

Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

City Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75 ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Der Grenchner Peter A. Schild funkt rund um die Welt.

● ● ● ● ● ● ● ● ●

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar hb c i rre Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

Telefon 032 644 32 22

Haarintegration Extensions Perücken

● ●

Coiffure Chic

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

● ●

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

baenninger-bestattungen@bluewin.ch

Ein Jahr gemeinsam feiern im Grossen und im Kleinen. Herzlichen Dank für Ihre Spende! Konto: UBS AG CH77 0027 2272 3644 7903 J www.schmelzi.ch

WOCHENTHEMA

So sieht das Jubiläumsabzeichen aus GRENCHEN Am 28. Oktober feiert Grenchen seine 20. Chürbisnacht. Das Chürbisnacht-Abzeichen wird seit ein paar Jahren vom Netzwerk Grenchen kreiert und produziert. Dieses Jahr wurde ein interner Wettbewerb um die schönste Plakette lanciert und der Gewinner letzte Woche prämiert. SABINE BORN (TEXT)

D Fussballfieber

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen

ie Chürbisnacht ist ein erfolgreicher Anlass und aus Grenchen nicht mehr wegzudenken. Am 28. Oktober wird die 20. Ausgabe durchgeführt, «so gross wie noch nie und mit vielen Attraktionen», sagt Silvan Granig, OK-Mitglied der Gränchner Chürbisnacht. Wer die Chürbisnacht besucht, kauft auch gerne ein Abzeichen, dass jeweils vom Netzwerk Grenchen gestaltet und produziert wird. «Weil es die 20. Chürbisnacht ist, haben wir uns dieses Jahr etwas Spezielles gewünscht», sagt Kilian Messerli, Mitglied des OK-Teams und verantwortlich für das Abzeichen. Deshalb wurde innerhalb des Netzwerk Grenchen ein Wettbewerb lanciert und der Gewinner letzte Woche prämiert. Zehn Leute aus dem NetzwerkTeam haben sich an dem Wettbewerb beteiligt und ein Probeabzeichen produziert. Intern wurde eine erste Vorauswahl getroffen und fünf Exemplare

Kilian Messerli, OK-Mitglied der Chürbisnacht (l.) mit Raymond, dem Gewinner des Design-Wettbewerbs. Sein Doppelchürbiskopf wurde mit der Jubiläumszahl von Brigitte Locher, Fachleiterin Geschützte Werkstatt, kombiniert und zum diesjährigen Abzeichen der Chürbisnacht gestaltet.(Bild: zVg.) dem OK-Team der Chürbisnacht vorgelegt. Das Rennen gemacht hat schliesslich eine Kombination aus zwei Vorlagen. «Uns hat vor allem der Doppelchürbiskopf von Raymond gefallen, aber auch das Abzeichen mit der Jubiläumszahl 20 von Brigitte Locher», erzählt Silvan Granig. Aus einer Fusion der beiden Vorschläge ist schliesslich das neue Abzeichen entstanden und Raymond geht als Gewinner des Wettbewerbs hervor.

Das Netzwerk-Team wird jetzt 1300 Exemplare herstellen. Die Abzeichen sind im Vorverkauf und an der Chürbisnacht selber erhältlich. «Wie in früheren Jahren wird auch wieder ein Wettbewerb veranstaltet», so Granig, auf der Rückseite der Plakette steht eine Nummer, die am Abend auf der Bühne unter dem Stadtdach verlost wird. «Es warten wie immer tolle Preise des Grenchner Gewerbes auf die Gewinnerinnen und Gewinner.»


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 22. September 2016 | Nr. 38

TOTALAUSVERKAUF wegen Geschäftsaufgabe Profitieren Sie von grosszügigen Rabatten von

20 bis 75% auf unsere Lagerware, wie z. B. Duvets, Kissen, Betten, Matratzen, Möbel, Plaids, Sofakissen, Orientteppiche

Nur noch wenige Wochen!!! Kommen Sie und schauen Sie sich unverbindlich um. Gerne offerieren wir Ihnen dazu eine Erfrischung.

Qualität vor Ort Kirchstrasse 54, 2540 Grenchen TEL 032 652 60 60, www.moebellanz.ch


Amtliche / Kirche

Nr. 38 | Donnerstag, 22. September 2016

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Swiss Finance & Property Funds AG Seefeldstrasse 275, 8008 Zürich Bauvorhaben Umbau Attikawohnungen Bauplatz Marktstrasse 1 + 3 / GB-Nr. 5856 Planverfasser Bigolin + Crivelli Architekten AG Bettlachstrasse 8, 2540 Grenchen Einsprachefrist 6. 10. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 22. 9. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

Feuerungskontrolle von Öl- und Gasfeuerungen Die Mitarbeiter der Feuerungskontrolle der Stadt Grenchen kontrollieren während der Heizperiode ab Mitte Oktober wieder Öl- und Gasfeuerungen. Gemäss den gesetzlichen Grundlagen (LRV) ist jede Anlage alle zwei Jahre messpflichtig. Die Kontrolle muss durch die amtlichen Kontrolleure erfolgen, private Feuerungskontrolleure oder Messungen durch Servicemonteure der Heizungsfirmen können nicht anerkannt werden. Bei neuen Anlagen ist spätestens 3 Monate nach Inbetriebnahme die Feuerungsanlage durch die Baudirektion, Abteilung Feuerungskontrolle, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, auf die Einhaltung der in der Luftreinhalteverordnung (LRV) vorgeschriebenen Grenzwerte kontrollieren zu lassen. Die entsprechende Aufforderung hat durch die Eigentümer zu erfolgen. Der von der Stadt Grenchen mit der Kontrolle der Öl- und Gasfeuerungen beauftragte Mitarbeiter, Thomas Staufer, verfügt über einen Personalausweis. Die Administration der Feuerungskontrolle ist unter 032 654 67 46 (Baudirektion) erreichbar.

Feuerungskontrolle von Holzfeuerungen bis 70 kW In den privaten Holzfeuerungen werden immer noch rund 2 Prozent der Haushaltabfälle illegal verbrannt, was in etwa gleich hohe Schadstoffemissionen verursacht wie die Verbrennung der übrigen 98 Prozent in Kehrichtverbrennungsanlagen! Gemäss Beschluss des Regierungsrates (RRB 2008/771) unterstehen auch die kleinen Holzfeuerungen bis zu 70 kW der 2-jährlichen Kontrollpflicht. Die Stadt Grenchen hat die Kontrolle dem Kreiskaminfeger (Felix Weber, Bettlach, Telefon 032 645 35 47) und seinen MitarbeiterInnen übertragen. Sie werden die Arbeit – vorwiegend eine visuelle Kontrolle von Anlage, Brennstoff, Brennstofflager, Asche und Kaminanlage – normalerweise im Rahmen der periodischen Anlagenreinigung erledigen.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 25. September 2016 10.00 Allianzgottesdienst. «Lässt uns Gott im Regen stehen», Psalm 91. Fredo Reinhard, BewegungPlus, Hans Eschler, EMK und Pfarrerin Kornelia Fritz. Anschliessend herzliche Einladung zum Apero. 10.00–11.00 KIK – Kinderkirche. Dienstag, 27. September 2016 19.00 Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Josephs-Kapelle, Tunnelstrasse. Röm.-katholisch. Markuskirche Bettlach Sonntag, 25. September 2016 10.00 Gottesdienst zum 18. Sonntag nach Trinitatis. «Gottes Reich besteht aus Gerechtigkeit, Frieden und Freude im Heiligen Geist», Römer 14, 17–19. Pfarrer Donald Hasler. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 24. September 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 25. September 2016 Fest der Kirchweihe 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 27. September 2016 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Friedensgebet in der Josefskapelle. Mittwoch, 28. September 2016 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 29. September 2016 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 30. September 2016 8.00 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 25. September 2016 Kein christkatholischer Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 25. September 2016 10.00 Allianz-Gottesdienst in der Zwinglikirche Grenchen. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 25. September 2016 9.45 Gottesdienst.

Die Holzfeuerungen können während des ganzen Jahres kontrolliert werden. Grenchen, 22. 9. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Dienstag, 27. September 2016 17.00 –19.00 Uhr im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23 Sitzungszimmer 1. Stock. STADTKANZLEI GRENCHEN

VERANSTALTUNGEN

Sonntag, 25. September 2016 10.00 Allianz-Gottesdienst in der Zwinglikirche Grenchen. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 22. bis 24. September 2016

Schweinsschulter – Braten – Ragout – Zigeunerragout

kg

Kalbsgeschnetzeltes

100 g

Fr. 12.90 Fr. 3.50 statt Fr. 4.70

Wochenhit verschiedene panierte Plätzli

kg

Fr. 14.90

BERNER OBERLÄNDER WOCHEN Viele gluschtige Käsesorten aus dem Berner Oberland und viele weitere Käse-Aktionen

Jeden Montag gibt es wieder die feinen Blut- und Leberwürste


Grenchen

Nr. 38 | Donnerstag, 22. September 2016

5

Wie die Zeit vergeht? 2. Liga Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Grenchen 15 - SC Blustavia

17:00

Junioren A1, Coca Cola Junior League Meisterschaft Sonntag, 25.09.2016 FC Grenchen 15 - FC Baden 12:30 Junioren B1, Promotion Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Niederbipp - FC Grenchen 15 a

17:30

Junioren B2, 1. Stärkeklasse Meisterschaft Sonntag, 25.09.2016 FC Grenchen 15 b - FC Wangen b.O.

15:00

Junioren C1, Coca Cola Junior League Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Grenchen 15 a- FC Oftringen 14:00

Mit Jahrgang 1956 passten sie zum Grenchner Fest wie die Ladys im Petticoat oder die fetzige Rock n'RollMusik auf der Hauptbühne. Über 70 Gäste mit Jahrgang 1956 sind am Festsamstag von vorletzter Woche nach Grenchen zu dem Jahrgängertreffen gereist – einige von ihnen wohnen noch in Grenchen oder zumindest in der näheren Umgebung, andere sind aus den verschiedensten

Teilen der Schweiz an das Fest ge- platz das Apéro genossen, bevor sie im schliessend auf dem Marktplatz bei reist. Die Organisatoren haben das Parktheater fürstlich bedient worden guter Stimmung und im Stil der 50er sbg Jahrgängertreffen absichtlich mit dem ist und ein Teil den schönen Abend an- Jahre hat ausklingen lassen. Grenchner Fest gekoppelt, um insbesondere den Weggezogenen zu zeigen: «Schaut nur her – in Grenchen, da ist etwas los.» Es ist die siebte Zusammenkunft des Jahrgangs 1956 – bei der ersten im Jahr 1986 waren die Teilnehmenden gerade mal halb so alt wie heute. Wie die Zeit vergeht? Das werden sich einige Gäste am Fest gefragt haben. Die grosse Gästeschar hat am Grenchner Grenchnerinnen und Grenchner mit Jahrgang 1956 haben ihr Jahrgängertreffen zeitgleich mit dem Fest auf dem Markt- Grenchner Fest gefeiert.(Bild: Joseph Weibel)

Würdige Feier für junge Bürgerinnen und Bürger

Cupspiel Solothurner Cup 1/8 – Final Mittwoch, 28.09.2016 FC Subingen - FC Grenchen 15 a

19:00

Junioren C2, 2. Stärkeklasse Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Biberist - FC Grenchen 15 b

14:00

Junioren D1, 1. Stärkeklasse Cupspiel Solothurner Cup 1/8 - Final Dienstag, 27.09.2016 FC Grenchen 15 a - FC Riedholz

18:30

Junioren D2, 2. Stärkeklasse Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Grenchen 15 b - Ital

10:30

GRENCHEN Am 29. September lädt die Stadt Grenchen die Bürgerinnen und Bürger mit Jahrgang 1998 zur traditionellen Jungbürgerfeier ins Parktheater ein. Alt-Bundesrat Samuel Schmid wird sich in einer Ansprache an die frischgebackenen Stimmbürger der Stadt wenden.

Dieser Übertritt in die Volljährigkeit wird in vielen Gemeinden gefeiert. Eine Tradition, die weit in die Vergangenheit zurück reicht. «Früher gab es zusätzlich

zur Zeremonie obligatorische Jungbürgerkurse», erzählt Mike Brotschi. Das ist lange her. Die Jungbürgerfeier ist freiwillig. «Es gab Jahre, da hatten wir

SABINE BORN (TEXT)

Junioren E1, 1. Stärkeklasse Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 Team Jurasüdfuss - FC Grenchen 15 a 13:00 Junioren E2, 2. Stärkeklasse Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Grenchen 15 b - SC Derendingen

Wer dieses Jahr seinen 18. Geburtstag gefeiert hat oder noch feiert, wurde von der Stadt zur traditionellen Jungbürgerfeier ins Parktheater eingeladen. «Bei der Jungbürgerfeier geht es darum die Jugendlichen über ihre politischen Rechte und Pflichten zu informieren», erklärt Mike Brotschi vom Standortmarketing Kultur und Sport der Stadt Grenchen. Mit 18 Jahren sind die jungen Schweizer Bürgerinnen und Bürger volljährig, dürfen abstimmen, wählen oder auch ein politisches Amt übernehmen.

Zunehmendes Interesse: Von insgesamt 95 Jungbürgerinnen und Jungbürgern haben sich 26 für die Jungbürgerfeier am kommenden Donnerstag angemeldet. Letztes Jahr waren von 98 Jungbürgern 30 vor Ort. Davor gab es Jahre mit deutlich weniger Anmeldungen. (Bild: zVg.)

10:00

Junioren F Junioren F-Turnier beim FC Bettlach Sonntag, 25.09.2016 10:00 - 12:00

10:00-12:00

GRENCHEN-SOLOTHURN Junge Musikerinnen und Musiker aus der Region Grenchen-Solothurn haben sich zum ‹Regionalen Jugendsinfonie-Orchester Rjso› formiert und laden am kommenden Wochenende zu ihrem ersten Konzert-Double ein – eine Vorstellung ist in Solothurn, eine in Grenchen geplant. SABINE BORN (TEXT)

Senioren 40+ Cupspiel Solothurner Cup Vorrunde Dienstag, 27.09.2016 FC Grenchen 15 - FC Zuchwil

allerdings nur noch eine Handvoll Anmeldungen», sagt Brotschi auch. Man hat dann mit Events wie Rundflügen oder Gokart-Fahren versucht, die Feier attraktiver zu gestalten. «Davon sind wir aber wieder weggekommen», sagt Mike Brotschi. Nicht zuletzt auf Wunsch von Stadtpräsident François Scheidegger besinnt sich Grenchen wieder zurück auf eine traditionelle Feier in einem würdigen Rahmen. Mike Brotschi hat diesen Auftrag 2015 übernommen. Eine seiner Aufgaben ist es, die Jungbürgerfeier wieder in traditionelle Bahnen zu leiten. Mit Alt-Bundesrat Samuel Schmid konnte Mike Brotschi einen Staatsmann nach Grenchen holen, der der Feier den gewünschten würdigen Rahmen verleihen wird. «Aus dem Mund eines ehemaligen Bundesrats zu hören, welche Rechten und Pflichten einer jungen Schweizerin, einem jungen Schweizer obliegen, wird sicher Eindruck machen», freut sich Mike Brotschi.

11:00

Junge Orchestertöne in Grenchen

Junioren E3, 3. Stärkeklasse Meisterschaft Samstag, 24.09.2016 FC Fulgor - FC Grenchen 15 c

Junioren G Junioren G-Spielfest beim SC Blustavia Solothurn Sonntag, 25.09.2016

GRENCHEN Sie kommen ursprünglich aus Grenchen, haben Jahrgang 1956 und dieses Jahr alle einen runden Geburtstag gefeiert: Über 70 Grenchnerinnen und Grenchner haben ihr Jahrgänger-Treffen passender Weise auf das Grenchner Fest verlegt und an einem der letzten Sommer-Wochenenden in diesem Jahr eine schöne Feier aufs Parkett gelegt.

20:00

«Wenn die Jugendlichen aus der Musikschule herauswachsen, wären sie eigentlich parat für den Eintritt in die Stadtorchester in Grenchen oder Solothurn», erklärt Christa Vogt, Leiterin

der Musikschule Grenchen. Dort wären die jungen Musikerinnen und Musiker auch sehr willkommen, kämpfen doch die Stadtorchester wie viele Vereine mit Nachwuchsproblemen. «Oft möchten sich die Jugendlichen aber erstmals in einem jugendlicheren Umfeld bewegen und so ist die Idee zur Gründung eines Jugendsinfonieorchesters entstanden – auf Wunsch der jungen Musikerinnen und Musiker», fährt Christa Vogt fort. In Biel gibt es schon länger ein Jugendsinfonieorchester, in der Region Olten ist zeitgleich mit Solothurn-Grenchen ebenfalls eines entstanden. Das ‹Regionale Jugendsinfonie-Orchester Rjso› ist für Jugendliche aus dem Kantonsteil Solothurn West gedacht und versteht sich als Bindeglied von

Senioren 50+ (U81 1) Meisterschaft Montag, 26.09.2016 FC Grenchen 15 U81 1- FC Aurore Biel 19:00 Mittwoch, 28.09.2016 FC Zuchwil - FC Grenchen 15 U81 1

19:00

Senioren 50+ (U81 2) Meisterschaft Donnerstag, 22.09.2016 FC Grenchen 15 U81 2FC Grenchen 15 U81 1l

19:00

der Musikschule zum Stadtorchester. «Es soll also keine Konkurrenz zum etablierten Stadtorchester darstellen», hält Christa Vogt auch fest. Vertreter und Lehrer aus den regionalen Musikschulen haben sich zusammengeschlossen und das Projekt lanciert. Rund 35 Musikerinnen und Musiker proben seit Ostern jeweils in Wochenendblöcken für das Konzert am kommenden Wochenende. Sponsoren finanzieren das Orchester für eine erste Laufzeit von zwei Jahren. «Natürlich wünschen wir uns, dass es nach zwei Jahren weitergeht.» Das erste Konzert wird von der Solothurnerin Eveleen Olsen dirigiert. Das Konzert im nächsten Jahr dann vom Grenchner Musiker Ruwen Kronenberg.

KONZERTWOCHENENDE

Ein wöchentlicher Service des

Das neu formierte ‹Regionale Jugendsinfonie-Orchester Rjso› lädt zu einem ersten Konzertwochenende unter anderem mit Pirates of Caribbean.(Bild: zVg.)

Das ‹Regionale Jugendsinfonie-Orchester Rjso› präsentiert einen musikalischen Streifzug, der in der Barockzeit beginnt und in der Neuzeit mit dem berühmten Walzer aus der Jazz-Suite von Schostakovitsch endet. Samstag 24. September, 19 Uhr, Konzertsaal Solothurn Sonntag 25. September, 17 Uhr, Zwingli-Kirche Grenchen Programm Purcell aus King Artur Sirène du Roi, Hornpipe, Passacaglia, Vivaldi Fagottkonzert, Nino Rota La Strada, Passarella, Amarcord, Godfather, Rodgers I enjoy being a girl, I whistle a happy tune, Oklahoma, K. Badelt Pirates of Caribbean, D. Schostakowitsch Walzer aus Jazzsuite Eintritt frei, Kollekte

NEWS

GRENCHEN - SOLOTHURN

Ideen gesucht – auch aus Grenchen Unter dem Motto ‹Wer hat den richtigen Riecher› hat die Kinder- und Jugendförderung aus dem Kanton Solothurn einen Wettbewerb lanciert und nach tollen Jugendprojekten und frischen Ideen gesucht. Es gibt Preisgelder im Gesamtwert von 15 000 Franken zu gewinnen. Die Eingabefrist ist am 9. September abgelaufen und wird jetzt nochmals bis zum 26. September verlängert. «Wir brauchen dringend noch mindestens sieben Anmeldungen», sagt Patrik Kämpf, Stellenleiter der Kinder- und Jugendförderung im Kanton Solothurn, «sonst können wir den Wettbewerb dieses Jahr nicht durchführen.» Bis heute sind acht Projekte eingegangen – von Vereinen, der professionellen Jugendarbeit sowie von privaten jungen Erwachsenen. Aus Grenchen ist keines dabei. Die Palette der Projekte geht von einem neu erstellten Pausenkiosk über Musikveranstaltungen bis hin zu grossen regionalen Jugendtagen. Weitere Ideen sind jetzt dringend gefragt. Mehr Infos auf www.jugendprojekt-wettbewerb.ch/so.


6

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 22. September 2016 | Nr. 38


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 22. September 2016 | Nr. 38

AKTUELL

Bahnhof Grenchen Süd 2540 Grenchen E-Mail: grenchen@avec.ch Telefon 079 250 42 28 / 032 652 78 59 Wir suchen per sofort eine

Teilzeit-Verkäuferin und eine

Shop-Leitung-Stellvertreterin zur Ergänzung unseres Teams. Voraussetzung ist die Bereitschaft, auch an Wochenenden und werktags ab 4.30 bis 22.30 zu arbeiten. Verkaufserfahrung wird vorausgesetzt. Wir freuen uns auf Ihre persönlich überbrachte Bewerbung.

Produkte für Luft & Wasser

Brudermann NEU

Fachgeschäft tig kann auch güns

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farbenshop

Öffnungszeiten: Mo – Do, 7.45–11.45 + 13.15–17.30 Fr, 7.45–11.45 + 13.15–17.00; Sa geschlossen

Akku-BOHRMASCHINE BOSCH 10,8 Volt mit 3 Akkus ( 2 × 2.0 Ah + 1 × 4.0 Ah ) mit Metall-, Holzbohrer- und Bitsatz in Tasche, limited Edition

Schwab-Preis nur Fr.

199.–

Bit-Knarrensatz IRONSIDE Mini-Steckschlüsselsatz 38-teilig, 1/4" enthält Bits, Verlängerungen, Schraubenziehergriff, Nüsse…

Schwab-Preis nur Fr.

29.90

Alu-Mehrzweckleiter 3 × 8 Sprossen 3 × 8 Sprossen, robuste, sichere und langlebige Leiter Bock-, Auszugs- und Schiebeleiter in einem auch für Treppen und bei unebenem Gelände Länge ausgefahren: 5,54 m, Länge geschlossen: 2,49 m

Schwab-Preis nur Fr. statt Fr. 632.–

370.–

ESD-Sicherheitshalbschuh BAAK S1P metallfrei Schaft: atmungsaktives Mikrofasermaterial Gummi/EVA-Schaumstoff-Sohle, ESD-geprüft öl-, benzin- und säurefest, antistatisch, hitzebesteständig bis 120 °C korrosionsfrei und nicht magnetisch, Zehenschutz, Kunststoffkappe Grössen 38 – 47, Weite 11

Schwab-Preis nur Fr.

99.–


Menschen

Nr. 38 | Donnerstag, 22. September 2016

9

Serie Kommunizieren verbindet – wie Leute heute zusammenhalten

Von Wellenlängen und einem funkenden König GRENCHEN HB 9 AIJ – Hotel Bravo Nine, Alpha, India, Juliet. So lautet das Rufzeichen von Peter A. Schild, vergeben vom BAKOM, nach getaner Amateurfunk-Prüfung. Der Grenchner frönt dem Funk seit 50 Jahren. Ein Ziel hat er noch: die Verbindung nach Nordkorea.

morst. Die Töne sind für einen Morse-Laien ein Rätsel. Peter Schild löst auf: «Didida ist ein U, Dida ein A.» Auch der Amerikaner morst nichts Weltbewegendes.

Der König hat Danke gesagt Und doch, schöne Erinnerungen hat der 75-jährige Funk-Freund allemal. Zum Beispiel machte er einmal eine Verbindung nach Jamaika. «Der Funker war liiert mit einer Frau, die hier in Grenchen mal meine Nachbarin war», erzählt er. Eine unvergessliche Verbindung passierte am 7. März 1970, als Peter Schild mit dem König von Jordanien funkte, JY1, mit richtigem Namen Hussein bin Talal. Die königliche Dankeskarte, welche diese Verbindung bestätigt, ist ganz vorne im Ordner aller Funker-Erinnerungen.

SANDRA VON BALLMOOS (TEXT, BILD)

D

ie Funker sind ein Völklein für sich. Wer sie zum ersten Mal hört, versteht zunächst gar nichts. Sie benennen sich mit den Rufzeichen, machen ein QSO, also eine Verbindung, beschreiben mit QTH ihren Standort, fragen mit QRZ wer sie anfunkt und beenden mit QRT das Gespräch. Jede Tat, jedes Land und jeder Funkamateur hat Kürzel. Das war auch für Peter Schild einmal Neuland. Vor 50 Jahren hat er einen Morsekurs besucht. Weil er «angefressen ist» von der Technik, gern schraubt und bastelt und genug Geduld hat, ist er leidenschaftlicher Funker geworden. Seine Anlage Elecraft K3 Transceiver hat er nach einem Bausatz selber zusammengesetzt. Er hat noch eine zweite, stärkere und eine dritte, total selbstgebaute. Seit 1976 steht neben seinem Haus die 18 Meter hohe Antenne, mit der er in alle Herren Länder funkt.

Er jagt nach Verbindungen Denn für einen Amateurfunker ist es das, was zählt: die Verbindung an möglichst exotische und möglichst viele Orte dieser Welt. Peter Schild

NEWS

WIE FUNKEN FUNKTIONIERT

Peter A. Schild und seine Amateurfunkanlage Elecraft K3 Transceiver, die er nach einem Bausatz selber zusammengesetzt hat. Von hier aus hat er 1970 mit dem König von Jordanien, Hussein bin Talal gefunkt. hat das fast überall hin geschafft. Für Funker ist die Welt in 340 Länder aufgeteilt, also viel mehr als politische Staaten. Korsika oder Sizilien zum Beispiel sind für Amateurfunker eigenständig. Auf 339 Länder ist Peter Schild bis heute gekommen. Einzig Nordkorea fehlt. All diese Verbindungen haben ihm unter Funkern Ruhm und Ehre gebracht. Er ist im Besitz von 80 internationalen Diplomen und aufgenommen in die Honor Roll des amerikanischen DX Century Club, wo man es nur hin schafft,

SABINE BORN (TEXT)

Pilzausstellung Der Pilzverein Grenchen-Bettlach lädt am 24. und 25. September zur Pilzausstellung in die Mehrzweckhalle Büelen in Bettlach. Nebst der Ausstellung werden Pilzspezialitäten serviert: Pilzpastetchen, Pilzschnitten und Steinpilzrisotto. Ausserdem gibt es eine Kaffeestube mit Torten und Kuchen sowie eine Pilzredlete (Tombola). Geöffnet ist die Ausstellung jeweils ab 10 Uhr und dauert am Samstag bis 19, am Sonntag bis 16 Uhr.

Noch ein Funker, Kürzelbeginn VU, einer aus Indien. Peter Schild kennt die Zeichen von 340 Ländern auswendig. Navassa oder Tuvalu, Ceuta und Melilla, unsereins hat bis heute noch nie diese Namen gehört, Schild kennt das Kürzel: KP1 für Navassa, T2 für Tuvalu, EA9 für Ceute und Melilla. Jede gemachte Verbindung schreibt Peter Schild ins Log-Buch. Zeit in UTC, Verbindung mit wem, Frequenz. «Hoppla, da haben wir etwas!» Schild dreht aufmerksam am Rad und hält an. Ein Amerikaner

Ein Theater zum ‹Tag der Flucht› GRENCHEN Granges MELANGES thematisiert den ‹Tag der Flucht› am 30. September mit dem Theaterstück ‹Land ohne Worte›, gespielt von Sandra Sieber, und mit einem Rahmenprogramm von Sofia Afzali, die Bilder aus ihrer Heimat Afghanistan zeigt und Fingerfood aus ihrem Land serviert.

GRENCHEN

wenn man nachweislich Verbindungen in mehr als 330 der 340 Länder herstellen konnte. Peter Schild ist Mitglied der American Radio Relay League (ARRL), der Union Schweizerischer Kurzwellen Amateure (USKA) und der Swiss DX Foundation. Doch an diesem Abend ist buchstäblich Funkstille. Ein Luxemburger meldet sich knisternd, und ein Israeli, am Rande eines Sandsturms. «Die Gespräche sind nicht lebensbereichernd», bekräftigt Peter Schild nach ein paar wenigen Worten mit ihm.

Das Theaterstück ‹Land ohne Worte› stammt aus der Feder von Dea Loher, einer deutschen Dramatikerin. Das Stück wurde 2007 in München uraufgeführt. Sandra Sieber hat es bereits vor Jahren auf dem Ebosa-Areal aufgeführt und zum diesjährigen ‹Tag der Flucht› wieder aus der Schublade geholt, weil das Thema aktueller ist denn je. Die Autorin Dea Loher war in Afghanistan, hatte dort Kontakt mit jungen Studenten. Zurück in Deutsch-

land, hat sie das Stück ‹Land ohne Worte› geschrieben und ihre Eindrücke darin verarbeitet. In einem Monolog erzählt Loher die Geschichte einer Malerin, die nach Afghanistan reist und dort angesichts von Krieg und Gräuel die Möglichkeiten erkundet, den Schmerz darzustellen, auf die Leinwand zu bannen. Doch mit Kunst lässt sich das Elend von verängstigten und verstümmelten Menschen, die Trauer eines ganzen Landes nicht bewältigen. Zum Beschreiben fehlen ihr die Worte. «Das Stück fasziniert mich, weil wir das Elend aus Krisengebieten nur aus den Medien kennen, auch nicht direkt betroffen sind. Dea Loher gelingt es, ihre Erschütterung erlebbar zu machen, indem sie ihre Eindrücke sehr bildhaft, theatralisch beschreibt», erklärt die Grenchner Schauspielerin Sandra Sieber. «Dea Loher provoziert nicht, benennt aber trotzdem Themen, die die Kunst sonst gerne auslässt.» Zum Beispiel die Tatsache, dass

NEWS

Loher in Afghanistan nur auf männliche Studenten getroffen ist.... Auch ist allein die Tatsache, dass eine Frau ein Theater inszeniert, für uns selbstverständlich, in Afghanistan undenkbar. Granges MELANGES, Sandra Sieber und Sofia Afzali laden zu einem bewegenden, sehr vielschichtigen Abend ein und zeigen am ‹Tag der Flucht› verschiedene Facetten eines Landes, aus dem viele Flüchtende zu uns gelangen.

LAND OHNE WORTE Ein Theaterstück von Dea Loher aufgeführt von Sandra Sieber mit einem Rahmenprogramm von Sofia Afzali, die mit Bildern aus ihrer Heimat erzählt und zum landestypischen Apero lädt. Eine Veranstaltung von Granges MELANGES. Freier Eintritt Freitag, 30. September, 19.30 Uhr Fleurlis Fabrigg, Höhenweg 7

GRENCHEN

Minigolfplausch für Familie Die CVP Grenchen lädt am kommenden Sonntag ab 11 Uhr alle Grenchner Familien zu einem Minigolf-Plausch im wunderschönen Minigolf in Grenchen ein. Im Anschluss offeriert die CVP einen Apéro. Es besteht die Möglichkeit auf dem Grill des Minigolfs, mitgebrachtes Fleisch zu grillieren. Getränke können vor Ort gekauft werden. Alle Grenchner Familien sind herzlich willkommen.

Beim Funken werden Signale über elektromagnetische Wellen übertragen. Dabei kommt es darauf an, auf welcher Frequenz (Wellenlänge) die Signale gesendet und also auch empfangen werden können. Die Ionosphäre, eine Schicht um die Erdkugel herum, dient als Hohlspiegel und Reflektor dieser Wellen. Sonnenstürme zum Beispiel, also Turbulenzen in den elektromagnetischen Wellen, beeinflussen das Funken. Zum Funken braucht es ein Mikrofon, ein Sendegerät und eine Antenne. Ein Amateurfunker legt eine Prüfung ab, kann morsen und die Installationen selber einrichten. Funken darf man nur, wenn man für die Konversation nicht das Telefon verwenden könnte.

Sandra Sieber entführt in einem eindrücklichen Monolog nach Afghanistan in das ‹Land ohne Worte› – damit will der Verein Granges MELANGES auf den ‹Tag der Flucht› am 30. September aufmerksam machen.(Bild: zVg.)

SELZACH

Kulturtage 2016 In Selzach präsentiert die Einwohnergemeinde am kommenden Freitag anlässlich der Kulturtage 2016 das bekannte ‹eis theater› mit dem Stück ‹EhrenD(r)amen› von Thomy Truttmann. Das Stück handelt von drei Frauen über 50, die nach ihrer Entlassung im Hotelgewerbe neue Perspektiven in Beruf und Gesellschaft suchen. Das Frauentrio setzt sich mit viel Humor mit dem Älterwerden auseinander, schaut aber nach dem Motto ‹Entfalten statt Liften› sehr positiv in die Zukunft. Termin Freitag, 23. September um 20 Uhr im Pfarreizentrum Selzach, Eintritt fünf Franken. Am Samstag, 24. September laden Pepe & Tommy vom Zirkus Balloni mit ‹Zack Zack› in die ‹Manege› zum Clowntheater. Das Duo erzählt von Gewinnern und Anderen oder von der hohen Kunst des Scheiterns. In atemberaubender Geschwindigkeit – Zack Zack eben – manövrieren sich der gewissenhafte Tommi und der begriffsstutzige Pepe durch allerhand mögliche und unmögliche Situationen, und das tun sie mit viel Witz und Spielfreude. Eintritt fünf Franken. Kinder gratis.Tickets sind bei der Gemeindeverwaltung Selzach erhältlich.


10

Immobilien

Donnerstag, 22. September 2016 | Nr. 38

VERMIETEN

VERKAUFEN

Bettlach, Drosselweg

P re

i

s-H 4½-Zi.-Whg. 1000.– / NK 170.– it ab 30. 9. 16 schön, hell, Geschirrspüler, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse 3½-Zi.-Whg. 890.– / NK 150.– ab sofort Geschirrspüler, schön, hell, Laminat, Balkon Praxis/Büro 1200.– inkl. NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² 3 Nasszellen, gute Lage, PP-Möglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete ab Fr. 800.– + NK Tel. 032 637 21 21 (Bürozeit) Mob. 079 800 45 04

Immobilien – Treuhand Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Schützengasse 11 Zu vermieten

Atelier/Werkstatt/ Praxisräume, 67 m² – – – –

3 Räume mit div. Ausbaustandard Küche WC Bushaltestelle vor der Liegenschaft

Miete ab Fr. 330.– + Fr. 100.– Akonto NK Barbara Schneider 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

GRENCHEN – Lingerizstrasse 68a Zu vermieten

4½-Zi.-Wohnung, 2. OG – – – – – –

Platten- und Laminatboden Küche mit GS/Glaskeramikherd Bad/WC Einbauschränke Balkon Garage Fr. 120.–

Miete Fr. 950.– + Fr. 240.– Akonto NK Renée Walker 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Wohnen im Grünen Wir vermieten nach Vereinbarung an der Kastelsstrasse 102, Grenchen

3-Zimmer-Wohnung in 2-Familien-Haus. Mietzins Fr. 1100.– + NK Fr. 200.– + Autoabstellplatz. Total saniert – Wohnzimmer mit Holzofen – Neue Küche – Neues Bad mit Dusche – Kelleranteil – Gartenbenützung – Bushaltestelle 2 Min. Weitere Auskünfte unter Telefon 032 653 36 86.

IMPRESSUM

Immobilien – Treuhand

Zu verkaufen in Grenchen schöne, sonnige 4-Zimmer-Eigentumswohnung

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Rötistrasse 8

– an idealer Lage – grosszügiger Grundriss – hell und sonnig

Zu vermieten

3-Zi.-Wohnung, Hochparterre

VP Fr. 350 000.–

– Platten- und Laminatboden – Wohnküche mit Glaskeramikherd/GS – Balkon West – Bad/WC – Parkplatz à Fr. 40.–

GRENCHEN – Schützengasse 7 Zu vermieten

Miete Fr. 880.– + Fr. 210.– Akonto NK

2½-Zi.-Wohnung im EG, 70 m²

Frau Renée Walker 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Immobilien – Treuhand

– – – –

Neubau, zentral, hell, modern Grosses Wohnzimmer Platten- und Parkettboden Offene Küche mit GS + Glaskeramikherd – Dusche/WC, eigener Waschturm – Elektrische Storen – Grosse gedeckte Terrasse (20 m²) – Rollstuhlgängig – Parkanlage mit Spielplatz Miete Fr. 1280.– + Fr. 140.– Akonto NK Barbara Schneider 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Immobilien – Treuhand GRENCHEN – Schützengasse 15 Zu vermieten

Büroräume, 102 m² – 4 helle Räume renoviert – Kochgelegenheit – WC – Bushaltestelle vor der Liegenschaft Miete Fr. 1020.– + Fr. 210.– Akonto NK Barbara Schneider 032 623 71 85 Weissensteinstrasse 71 4503 Solothurn info@immopart.ch www.immopart.ch

Immopart AG, Grenchen 032 653 24 04 info@immopart-ag.ch www.immopart.ch

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Nr. 38 | Donnerstag, 22. September 2016

Diverses

11

Auch kleine Inserate werden gelesen


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 22. September 2016 | Nr. 38

Foto: zvg. Die Festspielwoche ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 125-JahrJubiläum der Institution Bachtelen. Lassen Sie sich von den beeindruckenden «Wimmeleien» auf dem Bachtelen-Areal verzaubern. Sie können sich in diesem grossflächig angelegten Theater frei bewegen.

Einzigartiges Theatererlebnis in Grenchen! DIE FESTSPIELWOCHE «Z’MITZT AM RAND» ist ein Theater in diversen Bildern im und ums Bachtelen. Ein Stück Schweizer Heimgeschichte zum Eintauchen.

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA!

HERBST/WINTER 2016/17

-BOUTIQUE trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich Preise, die ich mir leisten kann! ☞ www.kakadu.ch

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch

SO FUNKTIONIERTS Sie wählen frei zwischen einzelnen Wimmelelementen aus und lassen sich überraschen, bestätigen, irritieren, betrüben, belustigen. Sie entscheiden. Wir unterstützen. Alle Infos unter 125jahre.bachtelen.ch. GASTROANGEBOT Wimmeln macht hungrig und durstig. Nutzen Sie unser Gastroangebot auf dem Festspielgelände und entspannen Sie sich in unserer «Time-OutBar»!

SPIELORT Festspielgelände im Sonderpädagogischen Zentrum Bachtelen, Bachtelenstr. 24, 2540 Grenchen. Um alles zu sehen, empfiehlt es sich, jeweils ab 18 Uhr vor Ort zu sein (Sa, 11 Uhr). SPIELZEITEN Mo, 26.09.2016, 18–22 Uhr Di, 27.09.2016, 18–22 Uhr Mi, 29.09.2016, 18–22 Uhr Do, 29.09.2016, 18–22 Uhr Fr, 30.09.2016, 18–22 Uhr Sa, 1.10.2016, 11–15 Uhr EINTRITT KOSTENLOS Anmeldung (erwünscht) und weitere Jubiläumsanlässe auf www.bachtelen.ch oder unter Tel. 032 654 85 11. Kollekte erwünscht.

Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 22. SEPTEMBER 17.00–22.00 Uhr: Schweizermeisterschaft Mannschaftsverfolgung. (Siehe Haupttext).

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 25. SEPTEMBER FREITAG, 23. SEPTEMBER 11.30 Uhr: Suppentag. Org.: Reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 20.00–22.30 Uhr: Circus Olympia GO mit dem Programm «Apollon». Mit einer Darbietung der Löwenfamilie von Dominik Gasser jun., internationale Artisten, fröhliche Katzenrevue, talentierte Frettchen, witzige Clowns und vielem mehr. www.circus-go.ch Schwimmbad Süd (Parkplatz).

Foto: Fotograf Philippe Hubler/ zugkultur.ch

Michael Elsener im Kleintheater Grenchen Michael Elsener macht mit seinem Programm «Mediengeil» Halt im Grenchner Kleintheater. In seinem dritten Soloprogramm parodiert er unser Medienverhalten und zeigt, was die Medienkonzerne eigentlich mit uns machen. Freuen Sie sich auf einen Abend mit den populären Politik-Doubles, den ProminentenParodien und vielem mehr. www.kleintheatergrenchen.ch Wann? Freitag 23. September 2016, 20.15 Uhr Wo? Kleintheater Grenchen, Aula Schulhaus IV, Grenchen.

14.00–20.00 Uhr: 1. Gesundheitsmesse Grenchen. An der Gesundheitsmesse sind Therapien – Spiritualität – Produkte – Vorträge vertreten. Parktheater Grenchen, Lindenstrasse 41. 20.15 Uhr: Michael Elsener: «Mediengeil». (Siehe Haupttext).

SAMSTAG, 24. SEPTEMBER 10.00–20.00 Uhr: 1. Gesundheitsmesse Grenchen. Parktheater Grenchen. 10.00–11.00 Uhr: Infoanlass Lehrgang Therapiehund. Altersheim Sunnepark, Wyssbächlistrasse 48. 14.30 Uhr und 20.00 Uhr: Circus Olympia GO. www.circus-go.ch Schwimmbad Süd (Parkplatz). 13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Das AufsichtsTeam gibt gerne Auskunft. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr.

10.00–20.00 Uhr: 1. Gesundheitsmesse Grenchen. Parktheater Grenchen, Lindenstrasse 41. 11.00 Uhr: Minigolf-Plausch für Familien. Organisation: CVP Grenchen. Mit anschliessendem Apéro. Zudem besteht die Möglichkeit auf dem Grill des Minigolfs mitgebrachtes Fleisch zu grillieren. Minigolf Grenchen, Lindenstrasse 39. 11.30–14.00 Uhr: Raclette-Plausch mit musikalischer Unterhaltung. www.azgrenchen.ch. Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106. 14.30 Uhr: Circus Olympia GO. www.circus-go.ch Schwimmbad Süd (Parkplatz). 17.00 Uhr: «Pirates of the Caribbean». Erstes Konzert des Regionalen Jugendsinfonieorchesters Rjso. www.schulen-grenchen.ch Zwinglikirche, Zwinglistrasse 9.

MONTAG, 26. SEPTEMBER 18.00–22.00 Uhr: Bachtelen Festspielwoche (siehe Haupttext).

Heute Start der Donnerstagabend-Rennen im Velodrome: Schweizermeisterschaft Mannschaftsverfolgung Spannung und Radrennsport auf höchstem Niveau sind garantiert, wenn heute die Besten der Besten um den Schweizermeistertitel in der Mannschaftsverfolgung kämpfen. Erleben Sie Bahnradsport hautnah und geniessen Sie einen unterhaltsamen Abend im Velodrome Suisse. Nebst den Wettkämpfen auf der

DEMNÄCHST

HERBSTFEST ALTERSZENTRUM KASTELS

DIENSTAG, 27. SEPTEMBER

7. Oktober, ab 17.30 Uhr: Herbstfest im Alterszentrum Kastels mit den «Hasenmatt-Örgelern» und kulinarischem Wohl. Kastelsstrasse 31.

18.00–22.00 Uhr: Bachtelen Festspielwoche (siehe Haupttext).

20. GRÄNCHNER CHÜRBISNACHT

MITTWOCH, 28. SEPTEMBER 17.00 Uhr: FC Grenchen 15 – SC Blustavia. Fussball 2. Liga. Meisterschaftsspiel. Stadionrestaurant geöffnet. www.fcg.ch Stadion Brühl, Brühlstrasse 21.

Foto: www.schillerphoto.com

18.00–22.00 Uhr: Bachtelen Festspielwoche (siehe Haupttext).

28. Oktober, 16.00–22.00 Uhr: Das grosse Gränchner Chürbisfest mit grossem Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt, kulturellem Rahmenprogramm und dem traditionellen Lichterumzug um 20 Uhr. Marktplatz.

Rennbahn ist auch fürs kulinarische Wohl gesorgt. Wann? Donnerstag, 22. September 2016, 17.00–22.00 Uhr Wo? Velodrome Suisse AG, Neumattstrasse 25, 2540 Grenchen

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «20m2 – Fenster ins Atelier von Dimitra Charamandas». Bis 23. Oktober. «Rosina Kuhn – Von Generation zu Generation». Mit Werken von Cyril Kuhn und Adolf Funk. Bis 23. Oktober. Do/Fr/Sa/Mi 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Projektausstellung «Globo Uovo» von Marc Reist. Bis 30. September. Montag–Freitag 8.30–12/13.30–17 Uhr (Do bis 18 Uhr)

20160922 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 38/2016