Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

21. Juli 2016 | Nr. 29/30/31 | 77. Jahrgang

VERA RASSER Hörgeräteakustik-Meisterin

Kirchstrasse 1 2540 Grenchen T. 032 653 08 08 F. 032 653 08 18 info@hoerberatungrasser.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar chb i e rr Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Der Grenchner Stadt-Anzeiger macht Sommerpause. Die nächste Ausgabe erscheint am 11. August.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Jetzt Probe fahren

City Garage GmbH

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

LENGNAU www.lengnau.ch

von A–Z A Z

Diese Woche im

● ●

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

Werben Sie jetzt in Ihrer Region. In der Zeitung und im Internet. www.grenchnerstadtanzeiger.ch h d i h Grenchner Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

Das Wy-Huus ist vom 11. Juli bis und mit 8. August 16 geschlossen. Bestellen Sie Ihren Lieblingswein telefonisch – wir liefern Ihren Wein bequem nach Hause.

WOCHENTHEMA

Wenn’s knallt und zischt dann funkelts GRENCHEN Am 1. August wird auch in Grenchen gefeiert. Um 19 Uhr startet die Bundesfeier im Stadtpark des Parktheaters Grenchen. Das traditionelle Feuerwerk wird später auf der Schulwiese gezündet. Dafür verantwortlich ist Markus Arnold.

Die Adresse für erlesene Weine. Tel. 032 652 25 45, wy-huus.ch

Ein Jahr gemeinsam feiern im Grossen und im Kleinen. Herzlichen Dank für Ihre Spende!

«

SABINE BORN (TEXT)

Ich bin für die Auswahl des Feuerwerks, das Sicherheitskonzept sowie die nötigen Bewilligungen bei den Behörden verantwortlich», erklärt Markus Arnold, der im Auftrag der Stadt Grenchen und in Zusammenarbeit mit Stefan Borer seit fünf Jahren das Feuerwerk am ersten August zündet. «Dazu haben wir beide eine entsprechende Feuerwerksausbildung absolviert.» «Bei der Auswahl der Feuerwerke legen wir Wert auf eine gute Variation in Farben und Formen», erklärt Markus Arnold auch. Zwar sei das Feuerwerk in Grenchen nicht mit jenem in Biel vergleichbar. Das Besondere in Grenchen sei aber die Nähe des Publikums zum Feuerwerk. «Wir können 15 Zuckerstöcke auf einmal zünden, das gibt einen super Effekt», schwärmt Markus Arnold. «Wichtig ist, dass wir den Sicherheitsabstand von 70 Metern zum Publikum einhalten.» Durch eine solide Verankerung werde ausserdem si-

Haarintegration Extensions Perücken

Diese Woche im

Coiffure Chic

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

Tierisch

Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

● ●

Konto: UBS AG CH77 0027 2272 3644 7903 J www.schmelzi.ch Auch das gehört zum 1. August: Strahlende Kinder mit leuchtenden Lampions. (Bild: Oliver Menge)

chergestellt, dass das Feuerwerk nicht in die falsche Richtung losgeht. «Für den Ernstfall steht ein Tanklöschfahrzeug bereit.» Die Herausforderung liege ausserdem in der Beurteilung der Wettersituation. Regen sei kein Killerkriterium, starker Wind hingegen schon. «Zum Glück stand das Feuerwerk noch nie auf der Kippe.» Am 1. August will meist jeder ein Feuerwerksmeister sein. «Dabei sollte man die auf den Artikeln angegebenen Sicherheitsvorschriften unbedingt ein-

halten», betont Markus Arnold. Bei der Grenchner Bundesfeier gibt es eine spezielle Zone, auf der privates Feuerwerk gezündet werden kann. Hier unbedingt mit einem Blick nach rechts und links darauf achten, dass man einander nicht in die Quere kommt. Und dann geniessen – denn ein Feuerwerk ist abgesehen von den Gefahren, die es birgt, etwas Faszinierendes und gehört zum ersten August wie das Singen der Nationalhymne.

Schöne Ferien wünscht Ihnen das Team vom

Die nächste Ausgabe erscheint am 11. August 2016.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 21. Juli 2016 | Nr. 29/30/31

STELLENMARKT Nightclub Cadran sucht

Show-Tänzerinnen Näheres unter Tel. 079 445 01 02

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 29/30/31 | Donnerstag, 21. Juli 2016

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Affolter-Benz Lilian, Grubenweg 19 2540 Grenchen Bauvorhaben Gartenhaus Bauplatz Grubenweg 19A / GB-Nr. 6037 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Bauherrengemeinschaft Gummenhubel Fegetzallee 7, 4500 Solothurn Bauvorhaben 2 MFH, 4 EFH + Wärmepumpe mit Erdsonden Ausnahmeges. Überschreitung der gesetzlichen Gebäudehöhe aus topografischen Gründen Bauplatz Studenstrasse 15–25 / GB-Nr. 5654 + 5690 Planverfasser Branger Architekten AG, Fegetzallee 7 4500 Solothurn Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Chirico Giovanni + Sabine Jungfrauweg 9, 2540 Grenchen Bauvorhaben Solaranlage Bauplatz Jungfrauweg 9 / GB-Nr. 5944 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Furchner Bernhard + Reinhard Bielstrasse 69, 2540 Grenchen Bauvorhaben Umbau Dachgeschoss Bauplatz Bielstrasse 69 / GB-Nr. 4793 Planverfasser Matter Urs, Planung + Architektur Oberdorfstr. 40, 3053 Münchenbuchsee Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Mike + Valentina Corti Grubenweg 26, 2540 Grenchen Bauvorhaben Parkplätze Ausnahmeges. Überschreitung der gesetzlichen Zufahrtsverhältnisse (analog bestehende Zufahrt) Bauplatz Grubenweg 26 / GB-Nr. 6007 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Hedy Perrier-Sägesser Allerheiligenstrasse 47, 2540 Grenchen Bauvorhaben Anbau + Wärmepumpe im Freien Ausnahmeges. Unterschreitung des gesetzlichen Gebäudeabstandes zum gedeckten Sitzplatz, Allerheiligenstrasse 47 Bauplatz Allerheiligenstrasse 47 / GB-Nr. 5172 Planverfasser Peter Schiltknecht Vom-Staal-Weg 11, 4500 Solothurn Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Ritter Markus + Anne Tannhofstrasse 40, 2540 Grenchen Bauvorhaben Dachsanierung + Solaranlage Bauplatz Tannhofstrasse 40 / GB-Nr. 8975 Planverfasser Helion Solar AG, Jurastrasse 13 4542 Luterbach Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Scheurer Hans Ruedi Staadstrasse 186, 2540 Grenchen Bauvorhaben Pumpschacht Ausnahmeges. ausserhalb Bauzone Bauplatz Staadstrasse 186 / GB-Nr. 470 Planverfasser BSB + Partner, Ingenieure + Planer von Roll-Strasse 29, 4702 Oensingen Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. solHaus GmbH, Schulhausstrasse 37a 4573 Lohn-Ammannsegg Bauvorhaben Balkonanbauten + Dachausbau Bauplatz Narzissenweg 3 / GB-Nr. 5634 Planverfasser Musliu Mirlind, Schulhausstrasse 37a 4573 Lohn-Ammannsegg Einsprachefrist 4. 8. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 24. Juli 2016 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Donnerstag, 28. Juli 2016 Gottesdienst in den Alterszentren 15.00 Uhr Kastels, 16.00 Uhr am Weinberg, Pfarrer Marcel Horni. Sonntag, 31. Juli 2016 10.00 Gottesdienst mit Taufe. Marcel Horni. Sonntag, 7. August 2016 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Dienstag, 9. August 2016 10.30 Gottesdienst im Sunnepark, röm.-kath. Markuskirche Bettlach Sonntag, 24. Juli 2016 10.00 Gottesdienst mit Taufe. Pfarrer Roland Stach. Sonntag, 31. Juli 2016 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt. Sonntag, 7. Augsut 2016 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl. Pfarrer Roland Stach.

BAUDIREKTION GRENCHEN

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 21. bis 23. Juli 2016 Schweinshals 100 g Fr. 1.95 – Braten – versch. Steaks mariniert – Plätzli

Lammracks

100 g

natur und mariniert

Fr. 4.20 statt Fr. 5.10

Wochenhit Verschiedene Hamburger

100 g

Fr. 1.50

St. 1.5 kg

Fr. 1.45 Fr. 2.95

Früchte/Gemüse Melonen «Galia» Karotten

ESP CHF

Käse Jodlerkäse 100 g Fr. 1.75 Toggenburger Bergkäse 100 g Fr. 1.75 NEU! Unser «Markthof Imbiss» vor dem Denner

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 23. Juli 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. Sonntag, 24. Juli 2016 10.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 28. Juli 2016 9.00 Eucharistiefeier. Samstag, 30. Juli 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. Sonntag, 31. Juli 2016 10.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 4. August 2016 9.00 Eucharistiefeier. Herz-Jesu-Freitag, 5. August 2016 8.00 Eucharistiefeier. Samstag, 6. August 2016 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. Sonntag, 7. August 2016 10.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 11. August 2016 9.00 Eucharistiefeier 19.00 Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 12. August 2016 8.00 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 24. Juli 2016 Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. Sonntag, 31. Juli 2016 10.00 Gemeinsame Eucharistiefeier in Solothurn, Kirche zu Franziskanern, Pfr. em. Peter Hagmann. Sonntag, 7. August 2016 10.30 Waldgottesdienst im Pfadiheim «PASS» Feldbrunnen-St. Niklaus, Pfr. Hans Metzger. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 24. Juli 2016 9.45 Gottesdienst und Kinderprogramm. Dienstag, 9. August 2016 20.00 Gottesdienst. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 24. Juli 2016 19.00 Gottesdienst.

Gesuchsteller

Grenchen, 21. 7. 2016

3

Sonntag, 24. Juli 2016 10.00 Brunch-Gottesdienst mit spannendem Kinderprogramm an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

0800 11 8811


Grenchen

Nr. 29/30/31 | Donnerstag, 21. Juli 2016

5

«Trittst im Morgenrot daher, seh ich dich im Strahlenmeer....» GRENCHEN UND UMGEBUNG Die Nationalhymne wird fast überall angestimmt, auch die Festansprache ist meist ein fixer Teil im Programm. Unterschiedlich ist das Datum der Feier: Vielerorts wird am 1. August gefeiert, manchmal bereits am 31. Juli und Selzach feiert gleich an drei Tagen. Der Grenchner Stadt-Anzeiger zeigt, wo, wann, was gefeiert wird.

startet. Die Ansprache zum Nationalfeiertag hält der neue Pfarrer Jonas Lutzweiler. Im Anschluss wird gesungen und das Höhenfeuer gezündet.

Safnern, 1. August Büren an der Aare, 1. August

SABINE BORN (TEXT)

G

renchen, 1. August

Grenchen feiert ab 19 Uhr im Stadtpark des Parktheaters oder bei schlechtem Wetter im Theatersaal. Es gibt eine Circus-Comedy-Show mit dem Duo ComicCasa sowie Auftritte der Schwyzerörgelifründe Grenchen und der Coverband ‹The Murphys›. Nach der Begrüssung durch Stadtpräsident François Scheidegger hält Regierungsrat Peter Gomm die Festrede. Vor dem grossen Feuerwerk wird die Nationalhymne gesungen. Die Kinder dürfen sich auf Basteltisch, Seifenblasen und den traditionellen Lampionumzug freuen. Menüs gibt es ab fünf Franken pro Person.

(Bild: Oliver Menge)

jeweils um 21 Uhr. Am Sonntag, 31. Juli ab 17 Uhr und am Montag, 1. August ab 11 Uhr ist Festbetrieb angesagt. An beiden Tagen sorgt Rico ab 18 Uhr für musikalische Unterhaltung. Und am 1. August dürfen sich die Besucherinnen und Besucher zusätzlich auf ein grosses Höhenfeuer freuen.

Leuzigen, 1. August

Ab 18 Uhr und bei jedem Wetter feiert Bettlach beim Schützenhaus. Der offizielle Part beginnt ab 20 Uhr mit Wirtschaftsbetrieb, Höhenfeuer, Lampionumzug der Kinder und musikalischer Unterhaltung mit Vincenzo. In Bettlach erhält jede Einwohnerin und jeder Einwohner einen gratis Imbiss mit Getränk. Die Bons werden von 18 bis 20 Uhr verteilt.

In Leuzigen laden Männerriege, Burgerrat und Gemeinderat um 19.30 Uhr beim Turnerhaus alle Einwohnerinnen und Einwohner zur Bundesfeier mit Imbiss und Getränk ein. Die Festrede hält Gemeindepräsidentin Margrit Geissbühler, eine Kleinformation der Musikgesellschaft Arch-Leuzigen umrahmt die Feier musikalisch. Anschliessend wird das 1.-AugustFeuer entfacht.

Selzach, 30. Juli bis 1. August

NEWS

Arch, 31. Juli Arch feiert bereits am 31. Juli ab 20.30 Uhr beim Gemeindezentrum. Das Programm sieht diverse Vorträge der Musikgesellschaften Arch-Leuzigen vor und eine Begrüssung durch Gemeinde-

GRENCHEN

Stadtbibliothek offen

SABINE BORN (TEXT)

GRENCHEN

Bärgchilbi Am Wochenende vom 13. und 14. August organisiert der Jodlerclub Bärgbrünnli auf dem Stierenberg seine Bergchilbi – am Samstag ab 18 Uhr gibt es Raclette, Bratwürste, ein grosses Kuchenbuffet, Redlet und Tombola. Am Sonntag ab 10 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst mit Jodlermesse statt. Anschliessend gibt es Erbssuppe und wie am Vortag Bratwürste, ein Kuchenbuffet, Redlet und Tombola sowie zusätzlich Kinderspiele.

GRENCHEN

SP-Familien-Brätlen Die SP lädt am Samstag, 13. August ab 16 Uhr bei der Feuerstelle Sandloch in Staad (bei der Kapelle) zum Familienbrätlen ein. Jeder nimmt seine Grilladen und Getränke selber mit. Granicum wird vor Ort verkauft.

In Safnern offeriert die Gemeinde bei der alten Turnhalle eine Bratwurst vom Grill mit Brot. Jüngere Gäste erhalten zusätzlich ein Weggli mit Schoggistängeli. Auch für Getränke, Pommes und Süsses ist gesorgt. Organisiert wird die Feier vom Verschönerungsverein Safnern. Das ist der Terminplan: 18 Uhr Beginn der Feier, 19 Uhr Begrüssung durch Vertreter des Gemeinderats, 20 Uhr Auftritt der Musikgesellschaft Safnern, Nationalhymne. Nach dem Eindunkeln freuen sich die Kinder auf Fackelumzug und 1.-August-Feuer, circa um 22.15 Uhr startet das 1.-August-Feuerwerk.

Lengnau, 1. August

Pieterlen, 1. August

Lengnau feiert ab 19 Uhr auf dem Sportplatz Moos. Ab 19.30 gibt es Fahrgelegenheiten zum Sportplatz ab den Haltestellen Grienberg, Gemeindehaus und Friedhof, damit die Gäste pünktlich zum Kirchengeläut um 20 Uhr vor Ort sind. Um 21 Uhr eröffnet die Musikgesellschaft die offizielle Feier. Die Begrüssung übernimmt Gemeinderat Eduard Gilomen, die Festansprache Vize-Gemeindepräsidentin Sandra Huber-Müller. Dann wird das 1-August-Feuer gezündet und gesungen. Anschliessend gemütliches Beisammensein – alle Besucherinnen und Besucher erhalten eine Grill-Bratwurst.

Auf viele Hymnensängerinnen und -sänger hofft Pieterlen. Auf der Rückseite des Festflyers hat die organisierende Kultur- und Jugendkommission den Text der Schweizer Hymne abgedruckt. Hier steigt die Feier ab 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Es gibt ein Begrüssungsapéro, Barbetrieb mit DJ, ein Kinderumzug und natürlich ein Feuerwerk. Um 21 Uhr wird Gemeindepräsident Beat Rüfli die Gäste offiziell begrüssen. Für die Festwirtschaft zeichnen die Sport- und Pistolenschützen Pieterlen und Neufeld verantwortlich.

präsidentin Barbara Eggimann. Die Ansprache hält alt Regierungsstatthalter Gerhard Burri. Im Anschluss wird die Landeshymne angestimmt, bevor die Musikgesellschaften noch einmal das musikalische Ruder übernehmen. Die Höhepunkte: Das 1.-August-Feuer, gespendet von der Burgergemeinde Arch sowie ein grosses Feuerwerk um 22.30 Uhr, das zahlreiche private Sponsoren offerieren. Die Festwirtschaft betreibt die Musikgesellschaft Arch – die Gemeinde übernimmt die Hälfte des Verkaufspreises von Würsten vom Grill und alkoholfreien Getränken.

Meinisberg, 1. August Rüti bei Büren, 1. August In Rüti bei Büren organisiert die Männerriege die 1. August-Feier, die wie gewohnt beim Waldhaus der Burgergemeinde stattfindet. Von 18 bis 21 Uhr offeriert die Einwohnergemeinde ein Steak oder eine Bratwurst vom Grill. Von 19 bis 21 Uhr sorgt die Four-Seasons-Band für gute Unterhalten, bevor der offizielle Teil ab 21 Uhr mit einer Begrüssung durch den Gemeindepräsidenten Walter Eggli

In Meinisberg laden Gemeinderat, Kulturkommission und die Familie Ebinger zu einer Bundesfeier auf die Ebinger’s Berg Ranch oberhalb vom Seeland Camp Meinisberg. Die Festwirtschaft beginnt um 19 Uhr, der offizielle Teil um 20.30 Uhr mit einem Eröffnungsspiel der Musikgesellschaft Meinisberg. Es folgen Begrüssungsworte von Gemeindepräsident Daniel Kruse und Darbietungen der MG Meinisberg. Zuerst wird gesungen, dann gibt es eine

Romont, 31. Juli In Romont wird bereits am 31. Juli gefeiert. Hier lädt die Gemeinde um 19.30 auf den Vorplatz des Tour à Boyer. Das Orchester Chriss Music sowie die Blaskapelle von Romont spielen bis zum offiziellen Teil um 21.30 Uhr. Dann stellt Gemeindepräsident Dominique Butty den Festredner M. Charles Phillot vor, ehemaliger Präsident der Handels- und Industriekammer Freiburg. Im Anschluss wird die Nationalhymne gesungen und das Feuerwerk gezündet bevor mit Musik und Tanz der Abend ausgeklungen wird. Mit Festbetrieb.

Mit dem Gemeinde-GA unterwegs GRENCHEN Wer selten Zug fährt und vielleicht nicht einmal ein Halbtagesabonnement hat, den kommt eine Zugreise unter Umständen teuer zu stehen. Ideal sind da die SBB-Tageskarten der Gemeinde, die es in Grenchen seit zehn Jahren gibt.

Während den Sommerferien macht die Stadtbibliothek ihren Leserinnen und Lesern wie immer ein besonderes Angebot: Die Bibliothek ist jeweils am Mittwochnachmittag von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Ab Dienstag, 16. August gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Auch im Aarestedtli wird gefeiert: Von 16 bis 19 Uhr erwartet die Gäste im Altersheim ein 1.-August-Zimis mit Musik. Ab 19 wird an der Ländte ein Gratis-Risotto serviert, dass die Einwohnergemeinde spendiert und das «Büre Gwärb» zubereitet. Eine zusätzliche Festwirtschaft wird betrieben. Die offizielle Feier startet um 20.30 Uhr unter Mitwirkung der Stadtmusik. Die Festansprache hält Claudine Esseiva, Generalsekretärin FDP Frauen Schweiz. Ab 21 Uhr: archaisches Feuer, Lampionumzug und Unterhaltung mit Silverhead, Eagles Tribute Band.

Schöne Atmosphäre: Grenchen feiert jeweils im Stadtpark des Parktheaters.

Bettlach, 1. August

Selzach feiert gleich an drei Tagen und eröffnet am Samstag um 17 Uhr die 5-liber-Bar im Chapf (Weg ist signalisiert). Der Grill läuft dann bereits heiss – es gibt Bratwürste. An den beiden Folgetagen öffnet die 5-liber-Bar

gratis Bratwurst sowie ein Getränk. Auf ein Höhenfeuer wird dieses Jahr verzichtet, privates Feuerwerk ist möglich.

Sommerferien ist Ausflugszeit und viele Ziele sind auch mit dem Zug bequem erreichbar. Dann ist nämlich bereits die Anreise zum geniessen, man kann lesen, jassen, plaudern, im Familienabteil die Kinder auch toben lassen. Wer allerdings nicht regelmässig Zug fährt, für den hat die Zugreise ihren Preis. Erschwinglicher wird sie mit einer SBB-Tageskarte, von denen die Gemeinde Grenchen jeden Tag sechs Stück zum Preis von 46 Franken zur Verfügung stellt. Zum Vergleich: Eine SBB-Tageskarte – nur mit Halbtax erhältlich – kostet 73 Franken, die 9-Uhr-Karte 58 Franken (Mo-Fr ab 9 Uhr ohne Sa-, So- und Feiertage). Diese nicht-persönlichen Generalabonnemente, 2. Klasse, bestehen aus je 365 vordatierten Tageskarten, die der Bevölkerung aus Grenchen zur Verfügung stehen. Mit diesen Karten kann die ganze Schweiz bereist werden, mit Ausnahme einzelner Privatbahnen und Autoverkehrsbetriebe, für die das GA nicht gültig ist. «Das Angebot ist so beliebt, dass wir die Anzahl der Karten vor einigen Jahren von vier auf sechs erhöht haben», sagt dazu Luzia Meister, Stadt-

NEWS

GRENCHEN

GenerationG am Sommer-Gospel

Online reservieren – bei der Gemeinde abholen und bezahlen: Mit der SBB-Tageskarte ist man günstig und bequem unterwegs. (Bild: SBB) schreiberin in Grenchen. «Das Angebot existiert bereits seit zehn Jahren.» Reservationen sind maximal zwei Monate im Voraus und nur online möglich auf www.grenchen.ch nach einmaliger Erstellung eines Benutzerkontos. Den entsprechenden Link findet man unter Direktzugriffe, GA-Tageskarten. Dass ein Internetzugriff erforderlich ist für die Reservation, «damit haben wir keine Probleme», sagt Luzia Meister. «Die Kundinnen und Kunden respektieren das.» Schliesslich seien die Tageskarten ein feines Angebot für die

Einwohner. «Und wir müssen den daraus entstehenden Aufwand möglichst gering halten.» Attraktiv an dem Ganzen ist ausserdem, dass ein Gemeinde-GA jeweils auch für die städtischen Verkehrsbetriebe gilt. Wer also am Zielort auf Bus oder Tram umsteigt, der hat das Ticket bereits in der Tasche. Auch Fahrten mit Seilbahnen und Schiff sind mit dem GA teilweise abgedeckt. Ein Link zu einer Übersichtskarte, wo das SBB-GA überall gilt, ist auf der Webseite von Grenchen ebenfalls aufgeschalten.

Im August tritt der Gospelchor «GenerationG» im Rahmen des sechsten «SommerGospel Grenchen» auf dem Marktplatz auf. Was 2013 als Projekt von Carol Vladani und Eddy Sloof begann, endete schliesslich mit einem Chor bestehend aus professionellen Sängerinnen und Sängern. Die Evangelische Allianz Bürenamt-Grenchen, die den Anlass organisiert, freut sich auf modernen Gospel, bespickt mit traditionellen, bekannten Songs. Die 15 Sängerinnen und Sänger von «GenerationG» und ihre professionelle Live Band werden sicher auch dieses Jahr viele Besucher auf den Marktplatz locken. Als Einstimmung konnte die Band «Nossa» aus der Region gewonnen werden. Mit ihren Coversongs im akustisch-groovigen Stil werden sie dem Publikum einheizen. Das Openair beginnt am Samstag, 20. August um 20 Uhr auf dem Marktplatz in Grenchen mit der Vorband «Nossa», bevor um 20.30 Uhr das Konzert von «GenerationG» beginnt. Der Eintritt ist frei. Bei Schlechtwetter findet der Anlass in der Zwinglikirche Grenchen statt.


Die Gemeinde in Zahlen:

LENGNAU

Einwohner: 5005 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

Gemeinde-News – Juli 2016 ACHTUNG! Öffnungszeiten Sommer 2016 Vom 11. Juli bis 5. August 2016 sind die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Lengnau BE reduziert, d. h. Montag- bis Mittwochnachmittag geschlossen. Die Schalter sind zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag–Mittwoch 9.00–11.30 Uhr Donnerstag Freitag

9.00–11.30 Uhr 14.00–18.00 Uhr 9.00–15.00 Uhr (durchgehend)

Ab Montag, 8. August 2016 gelten wieder die ordentlichen Schalteröffnungszeiten. Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit!

Der Hundesalon Ihres Vertrauens! Schönheit für alle Rassen

Hundesalon Therese Zbinden Nelkenweg 4 • 2543 Lengnau Telefon 032 652 15 89 oder 032 652 08 66 Termin nach Absprache

Die Firma Bucher 2-Rad Sport besteht seit 1956, sie ist mehr als 50 Jahre im 2-Radbereich tätig. Namhafte Firmen wie Piaggio und Yamaha gehören seit über 40 Jahren zum Sortiment. Kindervelos, Roller und Motorräder bis 1900 cm sind ein grosser Bestandteil des Angebotes. Auf 1560 m 2 finden Sie zusätzlich die passende Kleidung, z. B. Stiefel, Jacken, Helme und Zubehör rund ums Bike, Roller oder Motorrad. Der kompetente Werkstattservice rundet das Bild ab. Über Ihren Besuch freuen sich Peter Bucher und Team


Büren / Seeland

Nr. 29/30/31 | Donnerstag, 21. Juli 2016

7

Ferienpass: Richtiger Umgang mit dem Hund BÜREN AN DER AARE Auch dieses Jahr nahmen wieder zahlreiche Kinder am Ferienpass der Hundeschule Berghof teil. Dabei stehen Spass und der richtige Umgang mit dem Hund im Vordergrund. Die Leiterin Erika Howald berichtete von ihren Erlebnissen. SINJA GRÄPPI (TEXT, FOTOS)

D

ie Hundeschule Berghof, die dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feiert, führte auch dieses Jahr den beliebten Ferienpass des Frauenvereins Büren an der Aare durch. Dieser spezielle Ferienpass gibt es schon seit einigen Jahren und er wird von Jahr zu Jahr beliebter. Dieses Jahr haben sich 30 Kinder von der ersten bis zur achten Klasse aus der Umgebung angemeldet, weshalb Erika Howald die Kinder in zwei Gruppen einteilen musste. So waren es am Schluss 15 Kinder und 15 Hunde mit ihren Besitzern. Damit die Teilnehmer etwas lernen, mussten sie am Anfang bei jedem Hund die Rasse erraten. Danach konnte sich jedes Kind einen Hund auswählen,

mit dem es die verschiedenen Übungen machen wollte. Erstaunlicherweise war die Auswahl schnell erledigt, sodass es mit einem Spaziergang weiter gehen konnte. Ziel war es, den Hund besser kennen zu lernen und ein Gefühl für den richtigen Umgang zu bekommen. Nach dem Spaziergang stellte die Bäuerin, Erika Howald, den Kindern eine anspruchsvollere Aufgabe. Den Teilnehmern wurden die Augen verbunden und sie mussten mit Hilfe des Tastsinns die Hunderasse herausfinden. Bemerkenswert war, dass alle den Königspudel richtig zugeordnet haben. Zum Abschluss gab es noch ein Quiz mit tollen Preisen. Die erste Frage, wo Hunde schwitzen, wusste nur ein Junge. Somit sicherte er sich seinen ersten Preis. Die zweite Frage, bei der nach einer Schlittenhunderasse gefragt wurde, wussten alle gleichzeitig. Aus diesem Grund bekamen alle Kinder einen kleinen Preis. Den Kindern bereitete der Ferienpass viel Freude im Umgang mit einem Hund. Sie konnten in dieser kurzen Zeit, dank einer super Organisation, spielerisch sehr viel lernen. Im Namen der Hundebesitzer bedanke ich mich ganz herzlich bei Erika Howald, welche das Ganze geleitet hat.

Die Kinder horchen aufmerksam den Anweisungen von ERIKA HOWALD.

DIE KINDER haben sich ihren Hund ausgesucht und stehen mit der Leine in der Hand bereit.

ERIKA HOWALD beim Erklären der Hunderassen.

DER LIEBLINGSHUND der Kinder bekommt von einer Teilnehmerin ein Leckerli.

Ein Kind beim Versuch DIE RASSE DES KÖNIGPUDELS herauszufinden.


8

Immobilien

Donnerstag, 21. Juli 2016 | Nr. 29/30/31

VERMIETEN

GRENCHEN An der Maria-Schürer-Str. 2, an ruhiger sonniger Lage, per sofort oder nach Vereinbarung

3-ZIMMER-WOHNUNG im 2. OG

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon

Küche und Bad sind saniert, Laminatböden, Balkon Miete Fr. 880.– + Nebenkosten TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16* www.treuhand-gerber.ch

Miete Fr. 850.– + NK Tel. 032 637 21 21 (Bürozeit) Mob. 079 800 45 04

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage

3-Zimmer-Wohnung Bodenrain 9 Moderne Küche und Bad, Balkon Estrich- und Kellerabteil Mietzins Fr. 703.- inkl. Akonto Nebenkosten. Mietbeginn 1. September 2016 oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Herr und Frau Martin, Hausverantwortliche Telefon 032 645 04 45

Zu vergeben an der Lingerizstrasse 55 in Grenchen per 1. Oktober 2016 oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung mit Hauswartstelle • Ruhige Wohnlage • Balkon mit Alpensicht • Nähe öV Nettomiete abz. Hauswartlohn ca. Fr. 600.– mtl. zzgl. HK/NK ca. Fr. 180.– mtl. Für weitere Auskünfte sowie eine unverbindliche Besichtigung wenden Sie sich bitte an: F. Affolter, Tel. 033 654 18 36 E-Mail: fb.a@bluewin.ch

VERKAUFEN


9

Menschen

Nr. 29/30/31 | Donnerstag, 21. Juli 2016

Rock am Märetplatz zum fünften – neu mit Wohlfühloase GRENCHEN Kurt Gilomen organisiert die 5. Ausgabe von ‹Rock am Märetplatz› und hat dazu Span nach Grenchen geholt. «Am geilsten Anlass in Grenchen» erhält er ausserdem den begehrten Chapeli-Tüfel verliehen.

«

SABINE BORN (TEXT)

Eigentlich und theoretisch hätte ich dieses Jahr ‹Rock am Märetplatz› zum letzten Mal organisiert», sagt Kurt Gilomen, der das Open Air vor fünf Jahren aus der Taufe gehoben hat. Da ich

● ●

ROCK AM MÄRETPLATZ

● ● ● ● ● ● ●

Light Food Light Food – mit Gilomen an der Guitar – bietet kernigen Blues-Rock mit fetzigen Country- und Rock’n’Roll-Nummern. www.lightfood.ch Generell 80 Die Band verspricht eine «Reise zurück in das wohl verrückteste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts!» www.generell80.ch Ausserdem on Stage: Black Mount Rise, Dean Wilson and the Chilli Poppers, Dögz, DJ Horse, DJ Bonsai. Moderation Michael Stalder.

● ● ● ●

Span Die Berner Mundartrocker bestreiten ihr 41. Bühnenjahr und können auf das Repertoire von elf CDs bzw. 140 eigene Lieder zurückgreifen. Bekanntester Hits: Louenesee. www.span.ch Aeywaeg Die gestandenen Herren aus dem Berner Seeland feuern ihre eigenen Songs «mit viel Enthusiasmus ab». www.aeywaeg.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

CHAPPELI-TÜFEL FÜR EIN GRENCHNER ORIGINAL

● ● ● ● ● ● ●

● ●

konzerten sehr erfolgreich tätigen Kurt Moos Gilomen mit dem Chappelitüfel zu adeln», sagt das Chapeli-Tüfel-Komitee. Die barocke Chappeli-Tüfel Figur ist neben der Madonna von Holbein eines der Kunstwerke, das ursprünglich die Kapelle Allerheiligen schmückte. Im Gegensatz zur Madonna fand sie aber nach einer jahrzehntelangen Abwesenheit und Odyssee wieder nach Grenchen zurück. Sie steht heute in der Eusebiuskirche. Der Titel ‹Chappeli Tüfel› ist dieser einzigartigen Original-Figur entnommen. Eine moderne Statuette von Hanspeter Schumacher verkörpert den Preis. Er wird in diesem Jahr gesponsert von der Baloise Bank SoBa. Die Preisverleihung findet am Samstag, 6. August etwa um 18 Uhr am «Rock am Märetplatz» statt. ctk

Die Auszeichnung ‹Chappeli-Tüfel für ein Grenchner Original› wird durch das Komitee ‹Chappeli-Tüfel› seit 1987 einem Grenchner oder einer Grenchnerin verliehen, der oder die auf originale Weise – original im ursprünglichen Sinne von ‹echt› – im gesamt-gesellschaftlichen Bereich durch besondere Leistungen auffällt und für die Region Grenchen und ihre Bevölkerung positiv in Erscheinung tritt. Als Preisträger 2016 hat das Komitee den Rockmusiker Kurt Moos Gilomen auserkoren. «In England wurden die Rockstars Paul Mc Cartney, Mick Jagger, Elton John und Rod Stewart längst durch die Queen geadelt und können sich ‹Sir› nennen. Deshalb fanden wir es an der Zeit, den seit Jahrzehnten als Rockmusiker und Organisator von Rock-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ihm wird am Benefiz-Fest ‹Rock am Märetplatz› der Chappeli-Tüfel verliehen: Kurt Moos Gilomen. Bei der Organisation des Benefiz-Festes helfen ausserdem Corinne Wagner (Sekretariat und Buchhaltung), Jean-Claude Probst (Grafik, Drucksachen), Hotel Passage, Rest. Parktheater, Baracoa (Vertreter der Restaurants), Thesi Frei (Inserate), Marcel Hartmann (Auf-und Abbau), Silvan Granig (Behördenkontakte, Bewilligungen).

mit kognitiven, psychischen oder mehrfachen Behinderungen aus der Wohngemeinschaft Jabahe. Die Bands bei ‹Rock am Märetplatz› erhalten denn auch alle lediglich einen Teil der normalen Gage. Das sei nur möglich, da er gute Kontakte zur Musikszene in der ganzen Schweiz pflege. Und damit sei ‹Rock am Märetplatz› ganz klar «der geilste Anlass in Grenchen», lacht Gilomen in aller Bescheidenheit. Dieses Jahr wird das Sommerfest auf dem Marktplatz mit einer Wohlfühloase erweitert. «Das ist eine gemütliche Ecke mit ‹Bänkli› und Feuerstelle zum Brätlen von Cervelat und Steckenbrot. Ansonsten sind Baracoa, Passage und das Parktheater für die Restauration verantwortlich. «Wir stellen zusätzlich eine OK-Bar, das heisst eigentlich meine Tochter mit ihrer Mittelaltergruppe», erzählt Kurt Gilomen. Gutes Wetter sei ebenfalls bestellt. Und wenns regnet? Gilomen schaut ungläubig. «Wenns regnet? Dann regnets halt...»

aber inzwischen viel Support von anderen Leuten, unter anderem auch namhaften Sponsoren, erhalten habe, scheint die Zukunft des Festivals gesichert. «Im Moment stelle ich bereits das Programm fürs nächste Jahr zusammen.» Das heisst, es geht weiter... Ein OpenAir mitten in Grenchen und mitten im Sommer kommt gut an. «Letztes Jahr hatten wir über den ganzen Tag verteilt an die 2500 Leute», so Kurt Gilomen. Am Konzept mit freiem Eintritt will der Organisator weiterhin festhalten. «Der Kauf eines Buttons von acht Franken ist aber angebracht», betont Kurt Gilomen nachdrücklich. Ohne Button gebe es weder Getränk noch Sitzplatz. «Es ist schliesslich ein Benefiz-Fest mit sieben Bands», so Gilomen, und da möge er mit den Leuten nicht über acht Franken diskutieren. Die ÜberschussEinnahmen aus der Konzertserie – «und das sind jedes Jahr an die vier bis fünf Tausend Franken» – gehen jeweils an die Jabahe-Band, die von Thesi Frei geleitet wird. Sie musiziert mit Frauen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ●

● ●

Die Armut in der Schweiz bekämpfen GRENCHEN Menschen mit finanziellen, familiären oder gesundheitlichen Sorgen wird beim katholischen Hilfswerk Caritas geholfen. Nun müssen Grenchnerinnen und Grenchner nicht mehr die Beratungsstelle in Solothurn aufsuchen: Seit Januar sind die Türen der Grenchner Aussenstelle der Caritas offen für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. JENNIFER GERMANN (TEXT, BILD)

S

chweizer und Schweizerinnen unterstützen gerne globale Hilfswerke. Eine Unterstützung, welche in Anbetracht der Situationen in bestimmten Regionen durchaus sinnvoll und notwendig ist. Dennoch darf nicht vergessen gehen, dass es auch hier bedürftige Menschen gibt. Obwohl die Sozialleistungen in der Schweiz sehr gut ausgebaut sind, kommt es immer wieder vor, dass Leute aus dem System fallen. An diesem Punkt setzt Caritas an. Mehr als 100 Dossiers jährlich zeigen, wie gross der Bedarf ist, in unkomplizierter Art, schnell und unbürokratisch in einer Fachstelle über Probleme sprechen zu können. Und dass in allen Bereichen des Alltags. Punktuelle finanzielle Engpässe, Schulden, und ganz allgemein ein permanenter Finanzbedarf belasten ein Grossteil der ratsuchenden Personen im Alltag. Nicht selten liegt der Grund der Schwierigkeiten nicht bei den Personen selbst, sondern sind die Folgen struktureller, gesellschaftlicher Gegebenheiten. Familien mit Kindern, die trotz 100-prozentiger Arbeit eines Eltern-

teils, ihren finanziellen Verpflichtungen nur mit grösster Anstrengung und Disziplin nachkommen können, wünschen sich eine Budgetberatung, oft auch eine punktuelle finanzielle Hilfe für die Übernahme einer Zahnarztrechnung oder der Mitgliederbeiträge für den Fussballclub oder den Beitrag für den Musikunterricht der Kinder. Diese Beiträge konnte die Sozialberatung durch Gesuchstellungen bei Stiftungen und Fonds einholen. Arm sein in der reichen Schweiz kommt durchaus vor. Eines der Hauptziele der Caritas ist es, die Armut in der Schweiz zu bekämpfen. Seit September 2013 gibt es in Solothurn die soziale Beratungsstelle, an welche sich Menschen in Not wenden können. Geholfen wird jedem, unabhängig von der Konfession oder der Nationalität.

An der Basis helfen Der Hauptsitz der Sozialberatungsstelle ist zwar in Solothurn, ist aber auf den oberen Kantonsteil ausgerichtet. Es ist bewusst eine niederschwellige Beratungsstelle, welche von der Sozialarbeiterin Yvonne Kieliger geführt wird. «Mit diesem Angebot kann an der Basis geholfen werden», unterstreicht sie. Hilfe zur Selbsthilfe soll bewirken, dass die ratsuchenden Menschen ihren Alltag so schnell wie möglich wieder autonom gestalten können. Die Aussenstelle in Grenchen wird ebenfalls von ihr betreut. Jeden Mittwochnachmittag ist sie für die in Grenchen wohnhaften Personen zur Stelle. Die Gründe für die Eröffnung einer Aussenstelle waren verschiedene. Einerseits war es der Wunsch der röm. kath. Kirchgemeinden Grenchen und Bettlach. Auch die zahlreichen Beratungsanfragen

aus Grenchen rechtfertigten die Eröffnung der Aussenstelle. Die Vernetzung bei der Arbeit ist sehr wichtig. Je nach Problem der Ratsuchenden werden sie von der Sozialarbeiterin zu entsprechenden spezialisierten Fachstellen triagiert. Senioren werden beispielsweise oft zu Pro Senectute geschickt, da diese Stelle auf diese Personengruppe ausgerichtet ist.

rührt, ich nehme sie aber auch nicht nach Hause», erklärt sie. Sie fand es schon immer interessant, wie unterschiedlich Menschen an Probleme heran gehen. Die Arbeit an der Basis befriedigt sie sehr. Im September wird sie ihr 60%-Pensum jedoch weitergeben. Ab dann wird Remy Studer, ebenfalls ausgebildeter Sozialarbeiter, sowohl in Solothurn, als auch in

Kein Geld um nach Solothurn zu gehen Die Beratungen der Caritas sind kostenlos. Ein weiterer Grund für die Stelle in Grenchen ist, dass man den ratsuchenden Menschen entgegen kommen wollte. «Oftmals konnten die Leute mit ernsthaften finanziellen Problemen aus der Region Grenchen gar nicht nach Solothurn in die Beratung kommen, weil ihnen schlicht das Geld für die Hin- und Rückreise fehlte», erklärt die Sozialarbeiterin. Das Angebot in Grenchen wird genutzt. Die Stelle ist sowohl bei den Kirchgemeinden, wie auch bei Ärzten, Ämtern und Fachstellen bekannt. Flüchtlinge kommen ebenfalls häufig bei ihr vorbei. Bei ihnen seien die Gesuche für eine Familienvereinigung ein grosses Thema. Yvonne Kieliger nimmt sich allen an.

Geschichten lassen nicht unberührt Wie ist es, mit so vielen harten Schicksalen konfrontiert zu werden? Yvonne Kieliger betont, dass es ein Teil der Arbeit sei, es viele entsprechende Weiterbildungen gebe und auch die ständige Reflexion dazugehöre. «Natürlich ist Abgrenzung wichtig», meint die Mutter dreier erwachsener Kinder. «Eine zu harte Haut möchte sie aber gar nicht haben. Die Geschichten lassen sicher nicht unbe-

Yvonne Kieliger arbeitet gerne an der Basis.

Grenchen die Beratungsstelle der Caritas weiterführen und für Menschen in Nöten ein offenes Ohr haben. Beratungstermine können jeweils am Dienstag, Donnerstag und am Mittwochnachmittag telefonisch vereinbart werden. Die Aussenstelle der Caritas in Grenchen an der Kirchstrasse 11 ist jeden Mittwochnachmittag von 14 bis 18 geöffnet.


10

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 21. Juli 2016 | Nr. 29/30/31

Foto: zvg. Die Erfinder des «Bärner Rock», SPAN, sind Headliner des diesjährigen Rock am Märetplatz.

Wer nicht glauben will, soll hören – Rock am Märetplatz

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

Bei der fünften Austragung des Rockfestivals treten mit Span die Schöpfer der Deutschschweizer Mitsinghymne «Louenesee» und Erfinder des «Bärner Rocks» auf. SPAN haben an der Rockgeschichte der Schweiz massgeblich mitgeschrieben. Durch die von 1978-1982 dauernde Zusammenarbeit mit Polo Hofer und Marianna Polistena in der legendären Formation «Polo’s Schmetterding», mit der sie insgesamt vier Alben eingespielt haben und für «Tip-Topi-Type» mit Gold ausgezeichnet wurden. SPAN können bis heute nicht anders, als einfach gute Musik zu machen. Weil in ihnen unverändert das «Rock’n’Roll-Härz» schlägt. Sinnigerweise der Titel des aktuellen, vor genau einem Jahr erschienenen Albums. Sie bringen damit musikalisch die Stimmung in die gute Stube, die man von ihren immer wieder aufs Neue beeindruckenden Live-Auftritten kennt.

Melden Sie Ihren Anlass!

Aktionswoche vom 21. 7. bis 31. 7. 2016 In unserer Modeboutique nehmen wir 100% WIR auf unsere aktuelle SOMMERKOLLEKTION!

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch

www.kakadu.ch

Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

Einen bunten Mix aus fadengeradem Rock mit treibenden Beats, gepaart mit hymnischen Balladen und wunderschönen bluesigen Klängen. Dabei langen die gestandenen Herren gewohnt kräftig in die Instrumente und überzeugen mit ihrem mehrstimmigen Gesang. Wer nicht glauben will, soll hören. Am SAMSTAG, 6. AUGUST, spielen von Mittag bis Mitternacht die folgenden Bands auf dem Märetplatz: Aeywaeg, Black Mount Rise, Dan Wilson, Generell 80, Dögz, Light Food und Span. Für Stimmung zwischen den Konzerten sorgen DJ Bonsai und DJ Horse. Das «Rock am Märetplatz» erfreut nicht nur Rockfans, sondern durch seinen Benefizgedanken auch «Jabahe», das Musikprojekt für Menschen mit einer Behinderung, dem die Gewinne aus dem Festival zu Gute kommen.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 21. JULI 10.00–16.00 Uhr: Raiffeisen Football Camp. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21.

FREITAG, 22. JULI 10.00–16.00 Uhr: Raiffeisen Football Camp. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21.

SAMSTAG, 23. JULI 13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Das AufsichtsTeam gibt gerne Auskunft. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr.

10.30–13.00 Uhr: 1. August-Feier. Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106. 14.00–17.00 Uhr: 1. August-Feier. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31. 18.30–19.30 Uhr: Chappeli Konzerte 2016: Trio Dimitri-AeschbacherPisino. Nina Dimitri – Gitarre und Gesang / Thomas Aeschbacher – Schwyzerörgeli / Mimmo Pisino – Kontrabass. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse 218

MITTWOCH, 27. JULI MITTWOCH, 3. AUGUST 14.00–19.00 Uhr: Stadtbibliothek geöffnet. Lindenstrasse 17.

14.00–19.00 Uhr: Stadtbibliothek geöffnet. Lindenstrasse 17.

SAMSTAG, 30. JULI DONNERSTAG, 4. AUGUST 13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Das AufsichtsTeam gibt gerne Auskunft. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr.

Foto: Sandra Joye

Defibrillationsgeräte zur Herzwiederbelebung: Keine Angst, SIE können helfen! In Grenchen sind 9 Defibrillatoren montiert, öffentlich zugänglich rund um die Uhr. Sie sind extra für Laien entwickelt und sehr einfach zu bedienen: Das Gerät spricht zu Ihnen, gibt Instruktionen und alarmiert automatisch die Ambulanz. Also zögern Sie nicht. Es zählt jede Sekunde. Die 9 Geräte sind aussen an folgenden Standorten zu finden: MARKTPLATZ Stadtdach, POSTPLATZ Bushaltestelle, STADTHAUS rechts vom Eingang, PARKTHEATER beim Restau-

MONTAG, 1. AUGUST SAMSTAG, 6. AUGUST

ranteingang, FEUERWEHRGEBÄUDE Schmelzi, FUSSBALLSTADION Aussenwand der Tribüne Brühlstrasse, FEUERWEHRGEBÄUDE Staad, FLUGHAFENRESTAURANT beim Nachteingang Terrasse und Restaurant UNTERGRENCHENBERG. Weitere Informationen auf www.grenchen.ch, unter «Leben und Wohnen»/ Gesundheit. ●

DEMNÄCHST

● ●

> EINSENDUNGEN

● ●

● ● ● ● ●

● ●

Anmeldung der Anlässe: www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ●

7. September, ab 14.30 Uhr: Verkauf von Kinderkleidern, Spielsachen und vielem mehr. Im Zwinglihaus Grenchen.

20./21. August: 33. Sonbre-Fest mit Kaffeestand, Gartenwirtschaft, KiwanisSpielplausch für alle Kinder, Feststimmung mit Pascal Studer. Jazz-Matinee «JazzSelection» mit Brunch. Im Garten der Sonderschule Grenchen, Breitengasse 11.

KINDERKLEIDERBÖRSE

SONBRE-FEST / JAZZ-MATINEE

14.30–17.00 Uhr: Veteranenspiel Kanton Solothurn. Bei schönem Wetter findet der Anlass im Garten statt. Alterszentrum Kastels, Kastelsstrasse 31.

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

19.00 Uhr: Bundesfeier der Stadt Grenchen. Begrüssung durch Stadtpräsident François Scheidegger, Festrede von Regierungsrat Peter Gomm. CirusComedy Show mit dem Duo ComicCasa, musikalische Unterhaltung mit den Schwyzerörgelifründe Grenchen und der Coverband «The Murphys». Weitere Attraktionen: Basteltisch für Kinder, Seifenblasen, Lampionumzug und Singen der Nationalhymne. Feuerwerk um 22.10 Uhr. Menüs ab Fr. 5.00 pro Person. Parktheater, Lindenstrasse 41.

13.00–00.30 Uhr: Rock am Märetplatz. Siehe Haupttext. Marktplatz. 13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Das AufsichtsTeam gibt gerne Auskunft. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstr.

MITTWOCH, 10. AUGUST 14.00–19.00 Uhr: Stadtbibliothek geöffnet. Lindenstrasse 17.

20160721 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 29/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you