Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

19. Mai 2016 | Nr. 20 | 77. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Mitsubishi drittelt die Preise

City-Garage GmbH Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75 ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Hörberatung Rasser Alte Hörgeräte für einen guten Zweck

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ein Jahr gemeinsam feiern im Grossen und im Kleinen. Herzlichen Dank für Ihre Spende! Konto: UBS AG CH77 0027 2272 3644 7903 J www.schmelzi.ch

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

von A–Z A Z

Diese Woche im

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER (Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

● ●

Tierisch

Werben Sie jetzt in Ihrer Region. In der Zeitung und im Internet. www.grenchnerstadtanzeiger.ch h d i h Grenchner Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

TIER DER WOCHE

Klein aber oho GRENCHEN Joschi ist drei Wochen alt, kommt ursprünglich aus Afrika und ist unter den Kühen, was das Pony beim Pferd. Das Dahomey-Kalb gehört zur kleinsten Rinderrasse der Welt und wird sich mit weiteren Familienmitgliedern an der diesjährigen mia zeigen.

20. Mai 2016, ab 18.00 Uhr Wine & Dine im Parktheater, Grenchen

SABINE BORN (TEXT)

Kevin Sass, Winemaker Halter Ranch, USA präsentiert seine Weine

W

Diese Woche im

Erholungs-Oasen in Ihrer Region!

ährend eine ausgewachsene Milchkuh zwischen 500 bis 800 Kilo wiegt (der Stier bis zu 1200 Kilo) und 1,5 Meter gross ist, bringt eine Dahomey-Kuh gerade mal 200 Kilo auf die Waage und misst rund 80 bis 90 Zentimeter. Die Zwergrinder stammen ursprünglich aus Westafrika, genauer gesagt aus dem Benin, dem früheren Königreich Dahomey. Die kleinen Rinder wurden ursprünglich angeblich für die Fütterung von Raubtieren nach Europa gebracht und hier von Liebhabern weitergezüchtet. Auch heute wird das Dahomey-Zwergrind meist als Liebhaberrasse gehalten, da seine wirtschaftliche Bedeutung eher gering ist. Die Milch reicht lediglich für die Aufzucht der Kälber, und auch als Fleischrind ist es gegenüber herkömmlichen Rindern nicht konkurrenzfähig.

Mehr Infos unter: Tel. 032 652 25 45, wy-huus.ch

Die kleinsten Rinder der Welt: Jimmy (31. Dezember 2015), Joschi (27. April 2016), Johanna, Joschis Mutter (2002), und Jena, Mutter von Jimmy (2011) (v.l.). (Bild: zVg) An der mia, der Familienmesse im Mittelland, die vom 25. bis 29. Mai im und rund ums Velodrome über die Bühne geht, stellt die Familie Neuenschwander aus Leuzigen eine Auswahl ihrer siebenköpfigen Dahomey-Herde vor. Auf einer Hostet hatten Neuenschwanders ursprünglich Lamas gehalten, doch dann trauten sich Nachbarskühe nicht mehr vorbei, und so habe man nach einer Alter-

native gesucht. Die Kinder der Familie Neuenschwander hatten dann die Idee mit den Zwergrindern. Sie dienen ihnen ausschliesslich zur Landpflege. Und obwohl die Dahomeys herzig klein sind, Streichelkühe sind sie trotzdem nicht. Auch eine Dahomey-Kuh ist eine Mutterkuh, die ihr Kalb beschützt. Aber Nachbars Kühe zumindest, trauen den kleinen Rindern nun wieder über den Weg.

Fussballfieber

Diese Woche im

Sonderseite FC Grenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 19. Mai 2016 | Nr. 20

v. mohr bürobedarf Kirchstrasse 51 2540 Grenchen Telefon 032 652 68 64 mohr.buerobedarf@bluewin.ch

23. Mai bis 7. Juni 2016

jeweils von 9.00–12.00 Uhr / 14.00–18.00 Uhr samstags 9.00–14.00 Uhr

Es het, solang’s het!

AKTUELL

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 20 | Donnerstag, 19. Mai 2016

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Bucher Rolf, Dählenstrasse 5 2540 Grenchen Bauvorhaben Anbau Aussentreppe Bauplatz Dählenstrasse 15 / GB-Nr. 5236 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 2. 6. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Narva Baumanagement Minervastrasse 51, 8032 Zürich Bauvorhaben Dachausbau + Sanierung Bauplatz Bielstrasse 120 / GB-Nr. 3622 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 2. 6. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 19. 5. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

Amtliche Publikation Am Dienstag, 24. Mai 2016, 17.00 Uhr findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. 1. 2. 3. 4.

5. 6. 7. 8.

9. 10. 11. 12. 13.

Rechnung und Geschäftsbericht 2015 der SWG Rechnung und Verwaltungsbericht 2015 der Stadt Grenchen Lindenhaus: Bericht zur offenen Jugendarbeit / Midnight sports 2015 GV-Motion Eric von Schulthess: Eingliederung des Rettungsdienstes der Stadt Grenchen in den kantonalen Rettungsdienst: Beschluss über Erheblicherklärung GV-Motion Eric von Schulthess: Erhöhung des Kantonsbeitrags an die Stadtpolizei: Beschluss über Erheblicherklärung GV-Motion Eric von Schulthess: Privatisierung der Kindertagesstätten der Stadt Grenchen: Beschluss über Erheblicherklärung Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung, Konzept Grenchen 2015 und Einführung einer Koordinationsstelle Vertrag zwischen der Stadt Grenchen und der Einwohnergemeinde Bettlach über die Zusammenarbeit bei der Führung der Sekundarstufe 1 (ohne Sek P) sowie der Klasse für Fremdsprachige Änderung Gestaltungsplan Eschenrain West / GB-Nr. 1282 mit Sonderbauvorschriften / Antrag zur öffentlichen Auflage Ergänzung Zonenreglement der Stadt Grenchen / § 13 Wohnzone / Anteil Gewerbe- und Dienstleistungsnutzung / Antrag zur öffentlichen Auflage Projekt Effibau: Informationen zum Projektstand Stelle Nr. 180 Stadtbaumeister/in: Freigabe zur Wiederbesetzung / Einsetzen eines Wahlausschusses Personalkommission: Demission von Jean-Pierre Streit (PVG); Wahlvorschlag des PVG (Gerhard Kirchhofer); Ersatzwahl eines Vertreters des VPOD (Tobias Würsch) STADTKANZLEI GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 22. Mai 2016 10.00 Konfirmationsgottesdienst der Kantonsschüler. «Träume sind keine Schäume!», Genesis 37, 1–10. Pfarrer Donald Hasler. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. 10.00–11.00 KIK – Kinder-Kirche. Markuskirche Bettlach Sonntag, 22. Mai 2016 10.00 Ökumenischer Familiengottesdienst zum Thema Taufe in der St.-Klemenz-Kirche. Mitwirkung der 2.-Klässler mit ihren Katechetinnen Astrid Viatte und Rita Bonino. Leitung Susi Günter-Lutz, Gemeindeleiterin. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 21. Mai 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 22. Mai 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 24. Mai 9.00 Eucharistiefeier. Mittwoch, 25. Mai 19.00 Eucharistiefeier entfällt. Fronleichnam, 26. Mai 9.30 Eucharistiefeier auf der Wiese des Bezirksschulhauses (bei schlechtem Wetter in der Kirche; ebenfalls um 9.30 Uhr). Freitag, 27. Mai 8.00 Eucharistiefeier entfällt.

www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 19. bis 21. Mai 2016 Schweinshals – Braten – Housi-Steak – Chutzensteak – Wurzelwegsteak Lammnierstück natur und mariniert

kg

100 g

Fr. 16.90

Fr. 3.95 statt Fr. 5.30

Wochenhit Panierte Plätzli kg Fr. 14.90 Käse In der Käsetheke finden Sie u. a. noch 6 Sorten Raclettekäse Voranzeige: Freitag, 24. Juni

Grosser Markthof-Märit

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 22. Mai 2016 Kein christkatholischer Gottesdienst. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 22. Mai 2016 9.30 Missionsgottesdienst und Kinderprogramm. Missionsehepaar HP. + Ch. Wisler

EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 22. Mai 2016 19.00 Gottesdienst.

Sonntag, 22. Mai 2016 10.00 Gottesdienst mit spannendem Kinderprogramm an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

www.fcg.ch

SchnupperFussball-Turnier-Nachmittag für Kinder (Knaben und Mädchen) mit Jahrgängen 2006/2007/2008/2009/2010/2011/2012 Datum: Zeit: Besammlung: Ort:

Markthof Metzg

Samstag, 18. Juni 2016 13.30 bis ca. 15.00 Uhr 13.30 Uhr FC Grenchen, Stadion Brühl

Gerne lädt der FC Grenchen15 alle Kinder mit Jahrgängen 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012 zu diesem Fussball-Turnier ein. Auch Mädchen sind herzlich willkommen. Die Kinder/Teams werden von ausgebildeten Fussballtrainern betreut. Nach dem Turnier lädt der FC Grenchen sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Eltern zu einer Kalbsbratwurst mit Brot und Senf ein. Mitbringen: Fussballschuhe (Nocken), Turnhose, T-Shirt, Trainingsanzug, Duschzeug. Regentrainer je nach Witterung! Umkleidegarderoben vorhanden! Bei Fragen steht Ihnen Herr Beat Lauper, 079 251 08 24, gerne zur Verfügung. Weitere Informationen über das Internet www.fcg.ch Anmeldung bis 13. Juni 2016 an: Beat Lauper, Weinbergstrasse 7, 2540 Grenchen, oder per E-Mail an: lauper.beat@bluewin.ch

0800 11 8811

3


5

Grenchen

Nr. 20 | Donnerstag, 19. Mai 2016

Die Bauern stellen gemeinsam etwas auf die Beine 2. Liga interregional - Gruppe 5 SV Höngg - NK Pajde FC Kilchberg-Rüschlikon - FC Grenchen FC Subingen - SC YF Juventus 2 FC Dulliken - FC Wohlen 2

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. FC Red Star ZH 22 18 1 3 2. NK Pajde 23 14 3 6 3. SC Zofingen 23 12 6 5 4. FC Dulliken 23 13 2 8 5. SV Höngg 23 11 5 7 6. Team Aargau U-21 23 11 2 10 7. FC Wohlen 2 23 11 1 11 8. FC Lenzburg 1 22 10 2 10 9. FC Subingen 23 9 4 10 10. FC Rothrist 1 23 7 6 9 11. FC Olten 22 7 4 11 12. SC YF Juventus 2 23 6 5 12 12. FC Kilchberg-R. 23 5 5 13 14. FC Grenchen 23 1 220

3:2 1:4 1:3 1:3

55:20 55 50:24 45 60:33 42 53:34 41 46:29 38 53:47 35 42:45 34 51:43 32 33:38 31 39:51 27 25:37 25 25:51 23 32:53 20 18:77 5

2. Liga interregional - Gruppe 5 Sa 21.050.2016 FC Grenchen 1- SV Höngg

17:00

3. Liga - Gruppe 2 Sa 21.05.2016 FC Grenchen 2 -Türkischer SC Soloth.17:30 Junioren A+ Mo 23.05.2016 Thal United - Grenchen Junioren B1 Promotion Do 19.05.2016 Niederamt Selection - FC Grenchen So 22.05.2016 FC Zuchwil - FC Grenchen

20:00

20:00

11:00

Junioren C1 - Coca Cola Junior League Sa 21.05.2016 FC Grenchen a - Niederamt Selection 14:00 Junioren C2 - Stärkeklasse 1 Sa 21.05.2016 GS Italgrenchen - FC Grenchen b

GRENCHEN Vom 25. bis 29. Mai ist wiederum mia-Zeit. Die Familienmesse im Mittelland stellt im und rund ums Velodrome ihre Zelte auf. Auch wieder dabei sind die Läberbärger Landwirte, die mit ihrem beliebten Buurezelt seit 1989 der mia noch jedes Jahr die Ehre gaben. SABINE BORN (TEXT, BILD)

D

ie Läberbäger Landwirte waren seit der ersten mia 1989 jedes Jahr an der mia und haben mit ihrer Gaststube, den Sonderausstellungen und den Tieren vor Ort immer auch als Magnet funktioniert. Dieses Jahr wird es nicht anders sein – die Läberbärger Landwirte sorgen an der mia für spannende Unterhaltung und mit regionalen Spezialitäten für das leibliche Wohl. «Für die ganze Organisation zeichnet ein zehnköpfigen OK bestehend aus Vertretern der Solothurner Landfrauen, des Bezirksvereins Solothurn-Lebern und der Beratungsgruppe Grenchen-Staad verantwortlich», sagt OK-Chef Benedikt Scholl. Das Buurezelt der Läberbärger Landwirte an der mia ist ein beliebter Treffpunkt und am Konzept mit Tieren und Sonderschau habe man in den 28 Messejahren auch nichts verändert. «Das hat sich bewährt», sagt Benedikt Scholl. «Unser OK ist relativ jung – alle sind zwischen 20 und 45 Jahre alt.» Benedikt Scholl ist seit vier Jahren dabei, seit drei Jahren als OKPräsident. Zuvor hatte sich seine Mutter viele Jahre für die mia engagiert.

Regionale Spezialitäten geniessen «Ich finde es toll, dass die Bauern an der mia gemeinsam etwas auf die Beine stellen», erzählt Benedikt Scholl. Auch wenn es immer schwieriger wer-

de, Leute zusammen zu bringen, die sich engagieren. Die Eintrittspreise, die erstmals verlangt werden, tragen nicht gerade zur guten Stimmung bei. Wobei Benedikt Scholl dem Ganzen gelassen entgegen sieht. Es seien viele Freitickets im Umlauf, und es werde sich zeigen, wie sich die Eintrittspreise auf die Besucherzahlen auswirken. «Gäste, die uns regelmässig zum Beispiel nur kurz während der Mittagspause besucht haben, werden ver●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ●

mutlich weniger zahlreich sein», ist auch er überzeugt, und er ergänzt: «Ich wünschte mir einfach mehr Stabilität.» Jedes Jahr sei wieder etwas anders und das mache die Organisation aufwändiger als sie eh schon sei. Natürlich ist die Messe für die regio-

● ● ● ● ● ● ● ●

Das läuft bei den Läberbärger Landwirten: Mittwoch, 25. Mai, ab 19.30, Live Band «Hubustei Gielä» Donnerstag, 26. Mai, von 9 bis 11 Uhr, Buurezmorge. 25 Franken pro Person, nur mit Anmeldung bis 23. Mai, Telefon 078 711 85 58 Freitag, 27. Mai, ab 19.30 Live Band «Rhonetaler»

Der Aufwand für die Organisation der fünftägigen Messe ist beachtlich, die Wirtschaft auf die Beine stellen, Einsatzpläne schreiben, Material und Essen bestellen und auch die Tiere sowie deren Unterhalt während der Messe organisieren. «Dieses Jahr sind Dahomey Rinder, Kaninchen und Bibeli vor Ort», erzählt Benedikt Scholl.

PROGRAMM

Aufwändige Organisation

nalen Bauern eine wunderbare Möglichkeit sich, ihre Tiere und Produkte zu präsentieren. So nahe an den Leuten sei man sonst kaum je. «Wir freuen uns auf die mia.» Denn gerade das Läberbärger-Zelt schaffe es besonders gut, die städtische mit der ländlichen Bevölkerung zusammen zu bringen. In dem 400 Quadratmeter grossen Zelt gibt es Spezialitäten wie Siedfleischsalat, Buurehamme und Erdbeertörtli. «Am Donnerstag kann man sich ausserdem für ein Buurezmorge anmelden», sagt Benedikt Scholl.

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

14:00

Neuer Stützpunkt in Gänsbrunnen

Junioren D1 - Stärkeklasse 1 Sa 21.05.2016 FC Grenchen a - FC Fulgor

11:00

Junioren D2 - Stärkeklasse 3 Sa 21.05.2016 FC Grenchen b - FC Belach

13:00

Junioren D3 - Stärkeklasse 3 Sa 21.05.2016 FC Grenchenc - GS Italgrenchen

15:00

Junioren E1 - Stärkeklasse2 Sa 21.05.2016 FC Selzach - FC Grenchen a

13:00

GRENCHEN/GÄNSBRUNNEN Das «Christenhöfli» in Gänsbrunnen, ein ehemaliger Landwirtschaftshof, dient der Stiftung Schmelzi als neuer Stützpunkt mit fünf Plätzen für Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Probleme einen erschwerten Zugang zur Arbeitswelt bei der beruflichen Integration haben. JOSEPH WEIBEL (TEXT)

Junioren E2 - Stärkeklasse 2 Sa 21.05.2016 FC Grenchen b - FC Niederbipp

11:00

Senioren 40+ Fr 20.05.2016 FC Wangen b.O. - FC Grenchen

20:00

Mi 25.05.2016 FC Grenchen - FC Langendorf

«Für die Organisation des Landwirtschaftszelts an der mia zeichnet jeweils ein zehnköpfiges OK bestehend aus Vertretern der Solothurner Landfrauen, des Bezirksvereins Solothurn-Lebern und der Beratungsgruppe Grenchen-Staad verantwortlich», sagt OK-Chef Benedikt Scholl.

Dahomey-Rinder sind die kleinste Rinderrasse der Welt. Eine ausgewachsene Dahomey Kuh misst gerade mal 80 bis 95, ein Kalb rund 40 Zentimeter. Ins Boot geholt haben die Läberbärger Landwirte auch den Bienenzüchterverein Grenchen und Umgebung, die ein Bienenvolk samt Königin präsentieren – diese unter den tausenden von Bienen auszumachen, ist auf jeden Fall eine spassige Herausforderung. Einiges zu tun gibt auch die Sonderschau, die die Läberbärger Landwirte jeweils auf die Beine stellen. «Naturnahe Landwirtschaft beflügelt» heisst sie dieses Jahr und zeigt, mit welchen Massnahmen Bauernfamilien Vögel fördern, und welche Lebensmittel vogelfreundlich produziert werden. Erstmals ist die Sonderschau in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Bauernverband, der Schweizerischen Vogelwarte Sempach, IP-Suisse und Migros entstanden. «An der mia wird die Ausstellung von den Auftritten der heimischen Bauern und dem Verein Vogel- und Naturschutz Grenchen ergänzt», erklärt Benedikt Scholl. Die Original-Ausstellung feierte an der OLMA 2014 in St. Gallen Premiere, war dann 18 Monate lang auf Tour und wird jetzt an der mia in Grenchen ihre Tour de Suisse mehr oder weniger abschliessen.

20:00

U81 (1) Mo 23.05.2016 FC Grenchen1 - FC Schüpfen

19:00

U81 (2) Mi 25.05.2016 FC Grenchen 2 - FC Pieterlen

19:00

Junioren E1, E2 und Junioren F So 22.05.2016 Teilnahme am Kids Festival in Attiswil 11:00 – 17:00

Ein wöchentlicher Service des

Gründe für verminderte Arbeitsmarktchancen von Menschen gibt es viele. In einem geschützten Umfeld soll Betroffenen ermöglicht werden, so weit und autonom wie möglich am Arbeitsgeschehen teilzunehmen – unter Anleitung und Begleitung von Arbeitsagogen. Geplant sind im gleichen Rahmen externe Arbeitskräfte die in diesem geschützten Rahmen temporär auch ausserhalb der WG in Handwerksbetrieben in der Umgebung beschäftigt werden. Vorstellbar ist auch, dass in einer späteren Phase Klienten aufgenommen werden, die für eine Entschleunigungsphase nach einem Burnout in dieser WG für ein paar Wochen eine ideale Umgebung finden würden. Das ist aber eine Zukunftsvision und noch nicht spruchreif.

Das sind vorwiegend Betroffene mit einem hohen Suchtpotenzial. Die sieben Wohngemeinschaften in Grenchen und Zuchwil bieten zudem im Schnitt mindestens 16 bis 30 Plätze an. In der neuen WG in Gänsbrunnen sind es deren fünf Plätze in einem ehemaligen Bauernhof in der beschaulichen und höchst gelegene Gemeinde im Kanton Solothurn. Momentan sind zwei der fünf Plätze belegt. Geleitet wird die WG durch Peter Bühlmann. Seine Anstellung ist ein Glücksfall. Der gebürtige Berner Oberländer, der heute mit seiner Familie in der Thaler Gemeinde Matzendorf wohnt, arbeitete vorher beim Kanton und war zuletzt für die Bewilligungsverfahren für stationäre Heime zuständig.

GRENCHEN Am Wochenende des internationalen Tags der Biodiversität vom 20. bis 22. Mai findet das Festival der Natur statt. Es bietet in der ganzen Schweiz rund 500 Veranstaltungen zu Natur, Artenvielfalt und Ökologie – so auch in Grenchen. Der Zustand der Biodiversität in der Schweiz ist unbefriedigend. Die Hälfte der Lebensräume und ein Drittel der Arten sind bedroht. Mit dem Rückgang der Artenvielfalt geht auch genetische Vielfalt verloren. Zerstörung, Übernutzung und Verschmutzung natürlicher Lebensräume sind die massgeblichen Ursachen des Rückgangs. Aber auch die Klimaveränderung und die Verdrängung einheimischer Arten durch invasive Arten setzen den Tieren und Pflanzen zu.

Strategie Biodiversität Schweiz

Neue Wege für Stiftung Schmelzi Mit der am 1. Januar neu eröffneten WG «Am Dilitsch» in Gänsbrunnen geht die Grenchner Sozialinstitution Stiftung Schmelzi einen neuen Weg. Die dieses Jahr 20 Jahr alt werdende Institution verfolgt primär die Betreuung und Gesundheitsförderung von Menschen, die im Bereich der psychosozialen Eigenständigkeit Unterstützung benötigen.

500 Erlebnisse in der ganzen Schweiz

Gruppenleiter Peter Bühlmann vor der neuen WG ‹Am Dilitsch› der Stiftung Schmelzi. (Bild: zVg.)

Damit die Biodiversität langfristig zumindest erhalten bleibt, hat der Bund 2012 die nationale Strategie Biodiversität Schweiz beschlossen. In zehn Zielen wurden die Schwerpunkte formuliert, an denen sich die Akteure aus Bund, Kantonen und Gemeinden sowie Private in den kommenden Jahren orientieren müssen, um die Biodiversität und ihre Ökosystemleistungen langfristig zu erhalten und zu fördern. «Der Schutz der Biodiversität ist keine neue Aufgabe», heisst es beim Bundesamt für Umwelt, «die rasch voranschreitende Verschlechterung der Biodiversität macht aber ein deutlich stärkeres und gemeinsames Engagement dringend nötig.» Gleichzeitig haben die Vereinten Nationen die Jahre 2011 bis 2020 zur UNDekade für die Biodiversität erklärt und rufen die Öffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Mit

Das Festival der Natur, vom 20. bis 22. Mai (Bild: zVg.) dem Festival der Natur soll nun in Anlehnung an diese UN-Dekade die Bedeutung der biologischen Vielfalt bewusst gemacht und zum aktiven Handeln angeregt werden.

Ursprung in der Westschweiz Ursprünglich geht das Festival der Natur auf das in der französischsprachigen Schweiz bereits etablierte Fête de la Nature zurück und bündelt dieses Jahr zum ersten Mal als gesamtschweizerische Veranstaltungs- und Erlebnisplattform vielfältigste Angebote der Bereiche Natur, Artenvielfalt, Landschaft und Ökologie: Veranstaltungen, Exkursionen, Ausstellungen, Informationsstände und andere interessante Beiträge, die von Organisationen und Fachpersonen, organisiert werden. Auch in Grenchen finden verschiedene Veranstaltungen statt, und zwar unter der Leitung vom Vogel- und Naturschutz Grenchen, zusammen mit der Baudirektion Grenchen und Pro Natura Solothurn. Details zum Programm gibt es auf www.grenchen.ch – «Das Stadtgrün Grenchens entdecken». Quellen und weitere Infos auf: www.festivaldernatur.ch, www.bafu.admin.ch/biodiversitaet, www.cbd.int/2011-2020 sbg


7

Menschen

Nr. 20 | Donnerstag, 19. Mai 2016

HÖRBERATUNG RASSER – RÜCKRUF ALTER HÖRGERÄTE

«Blindheit trennt von den Dingen, Taubheit von den Menschen»

V

era Rasser hat mit einer Sammelaktion rund 70 gebrauchte Hörgeräte gesammelt und diese anlässlich eines Apéros an Hans Haller übergeben. Der Schweizer engagiert sich mit seiner Stiftung in Brasilien und konnte bereits über 2600 gebrauchte und rund 700 neue Hörgeräte in den Regionen Recife und Natal verteilen, an Menschen, die sich ein Hörgerät gar nie leisten könnten. «Die Freude zu sehen, wenn ein Junge auf einmal wieder mit seinen Grosseltern reden kann, das ist überwältigend», erzählt Hans Haller von seinen Erfahrungen in Brasilien. Im Anschluss hat Dr. med. Peter Egli erklärt, welchen Beitrag der Hörsinn nicht nur auf die Sprach- sondern auf die gesamte Entwicklung des Menschen hat. Mit dem eindrücklichen Zitat – «Blindheit trennt von den Dingen, Taubheit von den Menschen» – hat er klar gemacht, was es bedeutet, seine Mitmenschen nicht mehr zu hören.

Für Sie unterwegs Sabine Born

Vera Rasser hat Dr. med. Peter Egli und Hans Haller eingeladen, die mit ihren Referaten interessante Einblicke geboten haben.

Sie sind der Einladung gerne gefolgt: Monica Caico aus Grenchen (Mitte) mit Thomas Lienbacher und Kerstin Schmid aus Aeschi.

Berufskollegen von Vera Rasser: Maik Otto und Klaus Kehl von der Oticon SA, einem Hörgerätehersteller, der in Bern tätig ist.

Sie sind nicht zusammen gekommen, stellen sich aber gemeinsam der Kamera: Erwin Kälin und Ruth Brönnimann, beide aus Grenchen.

Tamara Tschannen hat ihre Mutter Jolanda Tschannen zum Apéro begleitet, die vier alte Hörgeräte mitgebracht hat.

Martin Hofer, Geschäftsführer der Oticon SA, Vera Rasser und Ingo Richter, Inhaber der Hörberatung Richter in Effretikon.

Margrit Wittmer aus Grenchen hat das Hörgerät ihres Mannes abgegeben, begleitet wird sie von Betreuerin Angelika Hochapfel.

Kunden der Hörberatung Rasser: Heidi und Helmut Huser aus Grenchen.

Vera Rasser übergibt Hans Haller die rund 70 gesammelten Hörgeräte.

Ruth und Hans Wenger haben Hedy Siegenthaler in die Mitte genommen. Sie hat ihre alten Hörgeräte abgegeben. ●

● ●

KONTAKT

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Hörberatung Rasser Wo: Kirchstrasse 1, 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Telefon: 032 - 653 08 08

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

E-mail: info@hoerberatungrasser.ch

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Öffnungszeiten: Mo - Fr 09:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 19. Mai 2016 | Nr. 20

AKTUELL


Nr. 20 | Donnerstag, 19. Mai 2016

FC Grenchen aktuell

9


10

Immobilien

Donnerstag, 19. Mai 2016 | Nr. 20

VERMIETEN

VERKAUFEN Gesucht

Wohnung oder Studio im Umkreis ca.10 km von Biel, bevorzugt etwas abgelegene Lage auch Bauernhof oder ähnliches erwünscht. Bis Fr. 700.– pro Monat Tel. 076 219 30 21

Pr Bettlach, Drosselweg eis 4½-Zi.-Whg. 1050.– / 170.– NK -H it ab sofort neue Küche, GS, neues Bad, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse 3½-Zi.-Whg. 890.– / 150.– NK ab sofort GS, schön, hell, Laminat, Balkon Praxis/Büro 1200.– / 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Zu vermieten per 1. Juli oder nach Vereinbarung in Büren schöne, helle, grosszügige

4½-Zimmer-Wohnung mit Balkon Bad/WC, Dusche/WC, Reduit Keller- und Estrichabteil. Keine Haustiere. Miete Fr. 1450.– + NK Einstellhallenplatz Fr. 110.– Tel. 079 474 19 50


Seit 1979 Ihr Spezialist für – Wohnungsreinigungen – Hauswartungen – Abonnementsreinigungen – Baureiningungen

– Renovationen – Fassaden – Dekorative Malerarbeiten Grimbühler GmbH Bielstrasse 9, 2540 Grenchen Telefon 032 652 79 64

www.grimbühler.ch

Offizieller Kärcher-Stützpunkt, www.grimbühler-discount.ch

Auf uns können Sie bauen • • • •

Heizungen Sanitär Kälte 24.-Std.-Service

HEIZUNG • SANITÄR • KÄLTE

Schaad+Schneider AG Schlachthausstrasse 11 • 2540 Grenchen Tel. 032 652 44 27 • www.schaad-schneider.ch

Qualität zu fairen Preisen Malen Spritzen Tapezieren Farbgestaltungen

Vielseitiger, stabiler, schneller: Das neue und exzellente DOMINOVerbindungssystem.

So

la

lag ran

Umbauten Innenräume Neubauten Isolationen Renovationen Fassaden Dekorative Techniken Abriebe

en

Schwab Elektro-Motoren AG Ringstrasse 37 Telefon 032 645 32 80 Fax 032 645 32 85 www.schwabelemo.ch info@schwabelemo.ch

2540 Grenchen Wydenstrasse 4 Tel. 032 645 29 17 Fax 032 645 38 44 kaempferag@bluewin.ch

• Bedachungen • Fassaden • Umdeckungen • Bauspenglerei • Reparaturen • Isolationen

Seriös und kompetent rund um die Uhr

Christen & Dervishaj Reinigungen GmbH Gebäudereinigungen – Baureinigu Baureinigungen Umzugsreinigungen – Unterhaltsreinigungen Hauswartungen – Spezialreinigungen Wohnungsreinigungen – Fassadenreinigungen

032 652 68 45 Girardstrasse 10, 2540 Grenchen

• Schneestop • Dachfenster


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 19. Mai 2016 | Nr. 20

Bild: zvg

Ab an die MIA! Am kommenden Mittwoch startet die MIA und bietet eine vielseitige Ausstellung, den beliebten Rummelplatz sowie ein Programm voller musikalischer, modischer und sportlicher Highlights. Hier das Programm auf der Bühne im Freigelände:

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

MITTWOCH, 25. MAI 14:30/15:30/16:30 Uhr: Lauras Stern Monstershow 17:45 Uhr: 4-training Fitness 19:00 Uhr Konzert von Vollgas Kompanie 19:30 Uhr: Ländlergiele Hubustei (im Zelt der Läberbärger Landwirte) DONNERSTAG, 26. MAI 11:00 Uhr: Schwyzerörgeli-Fründä Grenchen 14:30/15:30/16:30 Uhr: Die Maus und Shaun das Schaf 17:45 Uhr: 4-training Fitness 19:00 Uhr: Konzert von Light Food

FREITAG, 27. MAI 14:30 Uhr: Ueli Schmezer – Chinderland 16:15 Uhr: Blaskapelle Solothurn 17:45 Uhr: 4-training Fitness 19:00 Uhr: Konzert von George 19:30 Uhr: Rhonetaler (im Zelt der Läberbärger Landwirte) SAMSTAG, 28. MAI 12/13:30 Uhr: Judoschule Grenchen 14:00 Uhr: Globi & Wendolina 17:45 Uhr: 4-training Fitness 19:00 Uhr: Basement Saints SONNTAG, 29. MAI 11:00 Uhr: Dan White – Zauberer & Bauchredner 12:30 Uhr: Globi & Wendolina 15:30 Uhr: Karin Zimmermann & die Sunnetanzband Detailinformationen sowie Programm der Kindererlebniswelt und zum Velound Autofahrschulparcours finden Sie auf der Webseite www.mia-messe.ch.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 19. MAI 20.00 Uhr: Vortrag «Griechenland». Im Anschluss an die ordentliche GV von Granges Melanges erzählt Eleni Kalogera über Kultur, Geschichte und den modernen Alltag in ihrem Heimatland. Anschliessend Apéro. Lindenhaus.

FREITAG, 20. MAI 7.00–12.00 Uhr: Infostand des Vogelund Naturschutzes Grenchen mit Tipps, wie Gartenbesitzer ihr Refugum naturnah gestalten können. Verkauf von Wildstauden. Zytplatz. 18.30–22.00 Uhr: Führung «Besuch bei den Störchen». Infozentrum Witi, Altreu.

SAMSTAG, 21. MAI 9.00–16.00 Uhr: Belebung einer städti schen Brache mit Stadtgrün Grenchen (Stadtgärtnerei). Jeder kann mitmachen (Handschuhe mitbringen). Viadukt Centralstrasse 77. 14.00 Uhr: Playoff-Finalspiel NLA der Strassenhockey-Schweizermeisterschaft:

SHC Grenchen-Limpachtal gegen Oberwil Rebells. BSB Arena, Schulhaus Eichholz, Witmattstrasse 77. 12.30 Uhr: Jubiläum: «10 Jahre Obergrenchenberg». Volkstümliche Unterhaltung. Ab 12.30 Uhr mit den Schwyzerörgelifründe Grenchen, ab 19 Uhr mit dem Jodlerklub Bettlach und den Nachtvagabunden aus Tavannes. Berggasthof Obergrenchenberg. 20.00 Uhr: Motto-Party der Vereinigten Fasnachtszünfte (VFZ). Der Traum, endlich einmal eine Kostümparty bei angenehmen Temperaturen zu feiern, geht in Erfüllung. Es steigt nämlich im Grenchner Parktheater die erste MottoParty der Vereinigten Fasnachtszünfte (VFZ). Ab 20 Uhr erklingt heisser Sound von DJ Fäbu. Dazu gibt es coole Drinks und schliesslich wird auch das Motto für die nächsten närrischen Tage bekannt gegeben. Der Anlass ist öffentlich, der Eintritt gratis. Die Verantwortlichen freuen sich auf zahlreichen Aufmarsch und natürlich auf tolle Kostüms. www.fasnachtgrenchen.ch Parktheater (Foyer), Lindenstrasse 41.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «100 Jahre Grenchenbergtunnel». Neue zweisprachige Sonderausstellung «Grenchen–Moutier retour». Bis 22. Juni. www.museumgrenchen.ch Öffnungszeiten: Mi/Fr–So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: Andreas Hofer – «Treibhaus». Werke 1982–2016. Bis 3. Juli. www.kunsthausgrenchen.ch Do–Sa 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Projektausstellung «Globo Uovo» von Marc Reist. Bis 30. September. Mo-Mi 8.30–12/13.30–17 Uhr Do 8.30–12/13.30–18 Uhr Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr

20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Infos unter: www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum.

SONNTAG, 22. MAI 13.00–16.30 Uhr: Geführter Stadtrundgang von Stadtgrün Grenchen (Stadtgärtnerei) unter dem Motto «Stadtgrünräume – Begegnungsorte für Mensch und Natur». 13 Uhr: Schulhaus Eichholz, «Hurra, die Schule grünt», naturnahe Umgebungsgestaltung. 13.50 Uhr: Girardplatz: Flora im Strassenraum. 14:30 Uhr: Hôtel de Ville: Saatkrähen im Siedlungsraum. 14.50 Uhr: Schulhaus II: Stadtbäume als Raumbilder. 15.15 Uhr: Friedhof (Eingang Ost): Naturnahe Bewirtschaftung von Wiesenflächen. 16.00 Uhr: Kinderheim Bachtelen: Bachrenaturierung und Hochwasserschutz. Die Anlagen werden zu Fuss begangen. Sie können sich der Gruppe an verschiedenen Stationen anschliessen oder die Begehung beenden. Teilnahme kostenlos und ohne Voranmeldung. Besammlung: Schulhaus Eichholz, Witmattstrasse 77.

DEMNÄCHST

VERNISSAGE KUNSTFÜHRER 31. Mai, 18.00 Uhr: Die Kunstwerke im öffentlichen Raum Grenchens sind der Schlüssel zu einem wunderbaren Reichtum an Geschichten, welcher im Kunstführer in Form von Rundgängen lustvoll erlebbar gemacht werden soll. Entdecken Sie Grenchen von einer ganz neuen Seite! Alle Vernissagen-Gäste erhalten ein Exemplar des Führers. Rest. La Trattoria, Am Girardplatz.

KNACKEBOUL & SCHTÄRNEFÖIFI 18. Juni, 11.00–23.00 Uhr: Öffentliches Kinder- und Jugendfest im Rahmen der Bachtelen-Jubiläumsfeierlichkeiten mit

diversen Konzerten, Schminken, Ponyreiten, Gumpischloss, Roboter bauen etc. Sonderpädagogisches Zentrum Bachtelen.

GRENCHNER FEST 9.–11. September: Nach acht Jahren kehrt das Grenchner Fest 2016 zurück auf den Marktplatz – mit Cadillacs, Petticoats und Toast Hawaii – ganz im Stile der Fifities: Mit Musik, Verpflegung, Bekleidung und Bereifung aus der Blütezeit unserer Uhrenstadt! Marktplatz.

Bild: zvg

Ein Sonntagsprogramm für Gross und Klein – freier Eintritt in die Museen Diesen Sonntag, 22. Mai 2016, ist Internationaler Museumstag. Mit dem Kunsthaus, der Mazzini-Stiftung, dem Künstlerarchiv und dem KulturHistorischen Museum beteiligen sich gleich vier heimische Museen an diesem Anlass, bei welchem die Besucher von 10 bis 17 Uhr freien Eintritt geniessen. Im Kunsthaus Grenchen nimmt Sie um 11.30 UHR der Künstler Andreas Hofer mit auf einen Rundgang durch seine Ausstellung «TREIBHAUS». 14–16 UHR: Der Kinder-Kunst-Klub «Druckknöpfe» vermittelt neugierigen kleinen und grossen Gästen die Kunst des Druckens. Um 15.30 UHR führt Sie die Museumsleiterin Eva Inversini durch die beiden aktuellen Ausstellungen. www.kunsthausgrenchen.ch

Das Kultur-Historischen Museum hat ebenfalls einiges für Sie vorbereitet: 10/14/16 UHR: Kurzführungen durch die Ausstellung «100 Jahre Grenchenbergtunnel». 11 UHR: Referat «Die Wasserversorgung der Region früher und heute». 14–17 UHR: Wasserparcours in Zusammenarbeit mit der SWG – Experimente und Spiele rund um das Wasser. Dazu stellt das Künstlerarchiv Grenchen den ganzen Tag über ausgewählte Werke im KHM aus. www.museumgrenchen.ch In der Mazzini-Gedenkstätte im Bachtelen erfahren Sie um 15 UHR von Gesamtleiter Karl Diethelm die Geschichte des Bachtelens, welches dieses Jahr sein 100 jähriges Bestehen in Grenchen feiert. www.bachtelen.ch

20160519 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 20/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you