Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

12. Mai 2016 | Nr. 19 | 77. Jahrgang

Kirchstrasse 1

VERA RASSER

2540 Grenchen

Hörgeräteakustik-Meisterin

T. 032 653 08 08 F. 032 653 08 18

info@hoerberatungrasser.ch

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. ar hb c i rre Erlimoosstrasse 3a he 4 2 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ●

Freitag, 13. Mai, und Samstag, 14. Mai 2016

● ● ● ● ● ●

● ●

Tag der offenen Gartentür Die SOL AG öffnete die Tore zu bezaubernden Gartenwelten.

● ● ● ● ● ●

Terrasseneröffnung

● ● ● ● ●

mit Gratisapéro von 16 bis 19 Uhr

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

und grossem Spielspass für unsere kleinen Gäste!

● ●

● ●

Solothurnstrasse 139 · 2540 Grenchen Tel. 032 645 35 40 www.pomodoro-grenchen.ch

Der FC Grenchen 15 sucht Dich!!

Coiffure Chic

Fussball-Probetraining für Kinder bis 11 Jahre

Haarintegration Extensions Perücken

Hast Du Spass am Fussballspielen und würdest Du gerne bei uns mitmachen? Bist Du ein unentdecktes Talent und Du möchtest uns dies gerne unter Beweis stellen? ☺ Dann melde Dich doch absolut unverbindlich bei uns und absolviere ein Probetraining! Junioren-Kategorien: Junioren G Jahrgang 2009, 2010, 2011 Junioren F Jahrgang 2007/2008 Junioren E Jahrgang 2005/2006 Melde Dich per Post, per Mail, per Nachricht über Facebook oder telefonisch bei Fabio Zanatta oder Beat Lauper für weitere Infos oder für eine Anmeldung. FC Grenchen 15 Stadion Brühl Brühlstrasse 21 2540 Grenchen Fabio Zanatta fabioz@sunrise.ch 076 319 22 77 Beat Lauper lauper.beat@bluewin.ch 079 251 08 24 Unsere diplomierten Trainer freuen sich auf Dich!! ☺

LENGNAU www.lengnau.ch

Diese Woche im

KOPF DER WOCHE

Zwischen Traum und ..... GRENCHEN / BÜREN AN DER AARE Morgen Freitag lädt der Grenchner Künstler Hanspeter Schumacher zur Vernissage in die ARTis Galerie in Büren an der Aare ein.

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.chiccoiffure.ch

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN

SABINE BORN (TEXT)

D

ie ARTis Galerie in Büren an der Aare öffnet Raum für den Grenchner Künstler. Ab morgen stellt Hanspeter Schumacher seine Bilder und Plastiken aus. «Zwischen Traum und....» heisst die Ausstellung. «Damit sind Tag- und keine Nachtträume gemeint», erklärt Hanspeter Schumacher. «Mit den Bildern schaffe ich Vorlagen und darin soll der Betrachter sehen, was er will, und nicht was ich beabsichtigt habe.» Einen Teil der Bilder hat der Künstler digital erstellt. «Zum Beispiel mehrere Gesichter, die übereinander liegen», erklärt Hanspeter Schumacher. Anschliessend hat er die schwarzweissen Ausdrucke übermalt oder gespritzt. Verschwommene Bilder, unscharf, flimmernd. Um den Träumen freien Lauf zu lassen, tragen die Bilder auch keine Namen. Tagträumen gibt sich auch Hanspeter Schumacher gerne hin. «Sonst würde ich nicht auf so ‹Zeugs› kommen», sagt er und lacht. «Zeugs. Kunst, die irritiert, fasziniert und geheimnisvoll ist.» Trudi Lädrach, Inhaberin der ARTis Galerie in Büren an der Aare, kennt Hanspeter Schumacher schon lange.

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und beraten Sie gerne.

In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

Hanspeter Schumacher stellt in der ARTis Galerie in Büren an der Aare aus und lädt morgen Abend von 19 bis 21.30 zur Vernissage. (Bild: Trudi Lädrach) «Bis jetzt hat er einzelne Werke bei mir ausgestellt», sagt sie, «und es war schon lange ein Wunsch von mir, Schumacher eine Gesamtausstellung zu widmen.» Er habe sofort zugesagt. «Mich beeindruckt sein unermüdliches Schaffen, seine Eigensinnigkeit, seine unkonventionelle Art», sagt Trudi Lädrach. Aufgewachsen ist der Künstler in Lengnau. Seit 35 Jahren lebt er in Grenchen, wo er 2011 mit dem Kulturpreis der Stadt Grenchen ausgezeichnet worden ist. Sein Atelier hat er in der Zwischenzeit nach Leuzigen verlegt, und

heute lebt er von und für die Kunst, hat mit Kunstwerken im öffentlichen Raum auch sichtbare Spuren hinterlassen – mit der ‹Weltkugel› im Stadthausgarten etwa oder mit der übergrossen Skulptur beim Kastels. AUSSTELLUNG: Hanspeter Schumacher, Ausstellung vom 13. Mai bis 5. Juni. Vernissage: 13. Mai, 19 bis 21.30 Uhr. Finissage: 5. Juni, 13 bis 16 Uhr. Öffnungszeiten: Do 16 bis 19 Uhr, Sa und So 13 bis 16 Uhr. Pfingstsonntag und -montag: 13 bis 16 Uhr. ARTis Galerie, Hauptgasse 32, Büren an der Aare.

Ristorante Bistro Bambi Testen Sie unsere feinen Bruschettine mit diversen Belägen sowie Hot Sandwiches in zahlreichen und köstlichen Varianten.

Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 12. Mai 2016 | Nr. 19

IMPRESSUM

Bei schönstem Sonnenschein verteilte Die FDP.Die Liberalen der Stadt Grenchen am Samstagvormittag Rosen zum Muttertag. Besonders erfreulich: Die Mutterpartei wurde dabei tatkräftig von den Jungfreisinnigen Region Grenchen (JFRG) unterstützt. Und auch Stadtpräsident François Scheidegger half mit, die Blumen an die Grenchnerinnen zu verschenken. So verwundert es nicht, dass die zahlreichen Rosen im Nu an die Frau gebracht wurden. Viele Bürgerinnen und Bürger liessen es sich dabei nicht nehmen und verweilten gerne noch etwas am Stand der Freisinnigen für einen gemütlichen Schwatz. Parteipräsident Daniel Graf zeigte sich dabei sehr erfreut über die Einbindung der Jungmannschaft und sprach von einer vollends gelungenen Aktion.

Die FDP Stadt Grenchen verteilte zusammen mit den Jungfreisinnigen Region Grenchen auf dem Zytplatz Rosen zum Muttertag.

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin Verkauf und Redaktion: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.91 Immobilien: CHF -.86 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 739 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 19 | Donnerstag, 12. Mai 2016

3

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller

Swissimmobau 1 GmbH Aarbergstrasse 92, 2502 Biel Bauvorhaben MFH Bauplatz Bettlachstrasse 269 / GB-Nr. 9888 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 27. 5. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Teklit Gebrenegus, Bischmattstrasse 4 2544 Bettlach Bauvorhaben verlängerte Öffnungszeiten Freitag und Samstag bis 4.00 Uhr Bauplatz Maienstrasse 6 / GB-Nr. 1871 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 27. 5. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller

Tschui Willi, Bachtelenstrasse 72 2540 Grenchen Bauvorhaben Sichtschutzwand Bauplatz Bachtelenstrasse 72 / GB-Nr. 6816 Planverfasser Gesuchsteller Einsprachefrist 27. 5. 2016. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 12. 5. 2016

BAUDIREKTION GRENCHEN

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Donnerstag, 12. Mai 2016 Gottesdienst mit Abendmahl in den Alterszentren, christkatholisch. 15.00 Uhr Kastels, 16.00 Uhr am Weinberg Sonntag, 15. Mai 2016 10.00 Pfingstgottesdienst mit Konfirmation. Pfarrer Marcel Horni. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Markuskirche Bettlach Sonntag, 15. Mai 2016 10.00 Pfingstgottesdienst mit Abendmahl. «Auferstehungsgeschichten», Apostelgeschichte 9, 36–42. Mitwirkung des MarkusCHORs. Pfarrerin Kornelia Fritz. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 14. Mai 9.00 Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Eucharistiefeier mit Kindergottesdienst KiGo und Jugendband. Pfingstsonntag, 15. Mai 10.00 Eucharistiefeier mit Taufe, mitgestaltet vom Kirchenchor. 10.00 Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Dienstag, 17. Mai 9.00 Eucharistiefeier in der Josefskapelle. Mittwoch, 18. Mai 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 19. Mai 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Maiandacht in der Kapelle Allerheiligen. Freitag, 20. Mai 8.00 Eucharistiefeier.

0800 11 8811

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 15. Mai 2016 9.30 Eucharistiefeier zum Pfingstfest, Pfr. em. Niklaus Reinhart, anschliessend Kirchenkaffee. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 15. Mai 2016 10.00 Gottesdienst mit Kinderprogramm.

www.fcg.ch

SchnupperFussball-Turnier-Nachmittag für Kinder (Knaben und Mädchen) mit Jahrgängen 2006/2007/2008/2009/2010/2011/2012

Sonntag, 15. Mai 2016 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 bei schönem Wetter um 10.00 Uhr im Dälwyteli in Bettlach anschliessend Mittagessen mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Datum: Zeit: Besammlung: Ort:

Samstag, 18. Juni 2016 13.30 bis ca. 15.00 Uhr 13.30 Uhr FC Grenchen, Stadion Brühl

Gerne lädt der FC Grenchen15 alle Kinder mit Jahrgängen 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012 zu diesem Fussball-Turnier ein. Auch Mädchen sind herzlich willkommen. Die Kinder/Teams werden von ausgebildeten Fussballtrainern betreut. Nach dem Turnier lädt der FC Grenchen sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Eltern zu einer Kalbsbratwurst mit Brot und Senf ein. Mitbringen: Fussballschuhe (Nocken), Turnhose, T-Shirt, Trainingsanzug, Duschzeug. Regentrainer je nach Witterung! Umkleidegarderoben vorhanden! Bei Fragen steht Ihnen Herr Beat Lauper, 079 251 08 24, gerne zur Verfügung. Weitere Informationen über das Internet www.fcg.ch Anmeldung bis 13. Juni 2016 an: Beat Lauper, Weinbergstrasse 7, 2540 Grenchen, oder per E-Mail an: lauper.beat@bluewin.ch

Il 14 aprile 2016 è deceduto il mio padre sul lago di Garda dove viveva dal 1980. Ha vissuto per ben 33 anni a Grenchen e fu il fondatore e per tanti anni il presidente del Gruppo Sportivo Italgrenchen. I funerali sono stati celebrati a Garda il 16 aprile 2016. In suo ricordo ci troviamo per una Messa nella Chiesa Cattolica di Grenchen, sabato 14 maggio 2016 alle ore 17.30.

Clemente Ginami 1. 12. 1919 – 14. 4. 2016 Am 14. April 2016 verstarb mein Vater in seinem 97. Lebensjahr am Gardasee, wo er seit 1980 lebte. Während 33 Jahren wohnte er in Grenchen und war Gründer und während Jahren Präsident des Fussballclubs Italgrenchen. Die Beerdigung fand am 16. April 2016 in Garda statt.

Norma und Martin Dick-Ginami und Familie

Waschmaschine Frontlader wegen Umzug zu verkaufen. BEKO WML 51221 UpM, 5 kg, Wasserschutzsystem, grosse Programmauswahl mit Express und Dunkles, Energieklasse A+. Maschine in TOP-Zustand, 1½-jährig und sehr leise. 82 × 60 × 45 cm (H × B × T). Gesamtleistung (W) 2200. Schleudergeschwindigkeit 1200. Preis Fr. 150.– Telefon 076 337 63 07


5

Grenchen

Nr. 19 | Donnerstag, 12. Mai 2016

Gemütliche Wanderungen – ein ideales Sonntagsprogramm 2. Liga interregional - Gruppe 5 FC Red Star ZH - FC Dulliken SV Höngg - FC Kilchberg-Rüschlikon FC Wohlen 2 - FC Subingen SC Zofingen - FC Rothrist 1 FC Lenzburg 1 - Team Aargau U-21 NK Pajde - SC YF Juventus 2 FC Grenchen – FC Olten

Tabelle 2. Liga interregional - Gruppe 5 1. FC Red Star ZH 22 18 1 3 2. NK Pajde 22 14 3 5 3. SC Zofingen 22 12 6 4 4. FC Dulliken 21 12 2 7 5. SV Höngg 22 10 5 7 6. FC Lenzburg 1 22 10 2 10 7. Team Aargau U-21 22 10 2 10 8. FC Subingen 22 9 4 9 9. FC Wohlen 2 22 10 1 11 10. FC Rothrist 1 22 7 6 9 11. FC Olten 22 7 4 11 12. FC Kilchberg-R. 22 5 5 12 13. SC YF Juventus 2 22 5 5 12 14. FC Grenchen 21 0 2 19

2. Liga interregional - Gruppe 5 Sa 14.05.2016 FC Kilchberg-R. - FC Grenchen 1 3. Liga - Gruppe 2 Sa 14.05.2016 FC Fulgor - FC Grenchen 2

3:0 3:0 3:0 5:0 1:0 2:0 2:3

55:20 55 48:21 45 59:28 42 50:31 38 43:27 35 51:43 32 48:46 32 32:35 31 39:44 31 39:51 27 25:37 25 31:4920 22:5020 14:74 2

16:00

20:00

Junioren A+ Di 17.05.2016 FC Grenchen - FC Zuchwil

20:00

Junioren B1 Promotion Do 19.05.2016 Niederamt Selection - FC Grenchen 20:00 Junioren C2 - Stärkeklasse 1 Fr 13.05.2016 FC Grenchen b - FC Biberist

19:00

Junioren D1 - Stärkeklasse 1 Sa 14.05.2016 FC Grenchen a - Team Brühl Soloth. 11:00 Junioren D2 - Stärkeklasse 3 Sa 14.05.2016 HSV Halten - FC Grenchen b

16:15

Junioren D3 - Stärkeklasse 3 Sa 14.05.2016 SC Blustavia - FC Grenchen c

10:30

Junioren E1 - Stärkeklasse 2 Sa 14.05.2016 FC Grenchen a - FC Post Solothurn

14:30

Junioren E2 - Stärkeklasse 2 Sa 14.05.2016 FC Luterbach - FC Grenchen b

15:00

Senioren 40+ Fr 13.05.2016 FC Grenchen - FC Subingen

20:00

Di 17.05.2016 FC Dulliken - FC Grenchen

20:00

U81 (1) Fr 13.05.2016 SC Aegerten - FC Grenchen 1

19:00

Mi 18.05.2016 FC Biberist - FC Grenchen 1

19:45

U81 (2) Fr 13.05.2016 FC Schüpfen - FC Grenchen 2 Junioren F Sa 14.05.2016 F-Turnier in Zuchwil

auch nicht, dass man dann gleich Mitglied werden muss.» Wer will, kann sich auch als Gönner registrieren und so ebenfalls am Vereinsprogramm teilnehmen. Nebst Wanderungen und regelmässigen Jassterminen gibt es auch mal ein Picknick, einen Grillabend, Brunch oder eine Carfahrt – und wer, an welchem Anlass teilnimmt, das ist ebenfalls freigestellt. Ende Februar konnte die Sektion Grenchen bereits ihre 88. GV abhalten. Die internationale Naturfreunde-Bewegung wurde 1895 in Österreich gegründet und zählt heute mit 500›000 Mitgliedern in rund 45 Mitgliedsorganisationen weltweit zu den grössten Nichtregierungsorganisationen (NGOs). In der Schweiz entstanden ab 1905 die ersten Ortsgruppen, zuerst in Zürich, Luzern und Bern, dann in Biel, St. Gallen und Winterthur. In der Schweiz gibt es 140 Sektionen, von denen viele im Besitz eines Naturfreunde-Hauses sind, die übrigens auch Einzelpersonen, kleinere Gruppen und Nichtmitglieder buchen können.

SABINE BORN (TEXT, BILD)

17:00

Mi 18.05.2016 GS Ital - FC Grenchen 2

GRENCHEN Den Naturfreunden in Grenchen fehlt es zwar an jungen Mitgliedern, was aber nicht heisst, dass sie nicht aktiv sind. Sie passen ihr Programm den bestehenden Naturfreunden an: gemütliche Wanderungen, Picknicks und Jassnachmittage. Schnupper-Mitglieder sind jederzeit willkommen.

19:00

09:30 - 12:00

Ein wöchentlicher Service des

D

ie Sektion Grenchen der Naturfreunde Schweiz klagt über schwindende Mitglieder wie viele andere Vereine auch. «Nicht dass die Mitglieder reihenweise austreten, aber wir haben kaum Neueintritte und die bleibenden Mitglieder sind alle im Pensionsalter, einige bereits über 80», sagt Tourenobfrau Margrit Hegelbach, selber bereits 75, aber noch sehr vital und voller Unternehmungslust. Margrit Hegelbach ist verantwortlich für die Wandertouren, die die Naturfreunde alle drei Wochen durchführen. «Und die ich auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder anpasse.» Das heisst: zweieinhalbstündige Wanderungen, ohne Aufstieg, keine weiten Anfahrtswege, Mittagessen in einem günstigen Restaurant. Die letzte Wanderung führte beispielsweise von Lyss nach Aarberg auf der einen Aareseite und zurück nach Lyss auf der anderen Aareseite. «Klar, dass sich jüngere Mitglieder und Familien da nicht unbedingt einfügen wollen.» Beklagen will sich Margrit Hegelbach dennoch nicht. «Wir haben ein Angebot, dass unseren Mitgliedern entspricht.» Wer anspruchsvollere Touren oder jüngere Mitglieder suche, gehe halt eher in den SAC oder in den Verein Solothurner Wanderwege.

Wanderungen voraus planen An drei Tagen pro Woche hilft die rüstige Rentnerin ihrem Sohn im Geschäft aus, das sie einst mit ihrem Mann aufgebaut hat. An einem Tag wird gejasst, zusätzlich zum monatlichen Jasstermin – jeden ersten Samstag im Monat im Aarehüttli –

Auf die Grenchner Spezialitäten, mit denen die Stiftung Schmelzi die Kulinarik-Serie im März eröffnet hat, folgen nun Leckerbissen aus der Molekularküche. Die Speisekarte übt sich dabei in gewollter Zurückhaltung: «Es gibt ein Produkt pro Gang», verrät Rolf Caviezel. Konkret sind das Karotten – Ruccola – Kalbsfilet/Kalbsbacken – Erbsen – Schokolade. Was in Worte gefasst so bescheiden daher kommt, präsentiert sich auf dem Teller dann freilich exquisiter. «Die molekulare Küche ist sozusagen die Weiterentwicklung der traditionellen Küche.» Es geht darum, die Lebensmittel in ihren verschiedenen Formen, Farben, Texturen und Aromen kennen zu lernen, sie in ihre chemischen Bestandteile zu zerlegen und dann variantenreich in neuen, ungewohnten Konsistenzen wieder auf den Teller zu bringen. Der Charity-Anlass unter dem Titel: «Molekularküche mit Rolf Caviezel» (150 Franken inkl. Getränke ohne

● ●

PROGRAMM MAI / JUNI

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

22. Mai Vinelz-Rundwanderung mit schöner Aussicht auf den Bielersee Besammlung Postplatz Nord, 9.30 Uhr Wanderzeit ca. 3 Std. Anmeldung bis 19. Mai bei Trudi Lüdi, Telefon 032 652 92 28

● ● ● ● ● ● ●

Margrit Hegelbach, Tourenobfrau der Grenchner Naturfreunde-Sektion, ist viel und gerne mit dem Rucksack unterwegs.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

der auch zum Vereinsprogramm gehört. Und die übrig bleibende Zeit ●

Wochenthema

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

● ●

investiert Margrit Hegelbach gerne in den Verein, und das heisst unter anderem Touren planen, bereits fürs nächste Jahr. Diese müssen bereits bis im August spruchreif sein, da um diese Zeit das Programmheft des kantonalen Verbands abgefasst wird. Pro Jahr, organisiert Margrit Hegelbach rund vier bis fünf Wanderungen. Das ist ungefähr die Hälfte der durchgeführten Wanderungen. Für die restlichen zeichnen weitere Vereinsmitglieder verantwortlich.

«Ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen, die unserem Anspruchsprofil entsprechen», sagt Margrit Hegelbach. Sie läuft die Wanderungen zuvor ab, organisiert die An- und Rückreise sowie das Restaurant für die Mittagspause. «Pro Wanderung sind jeweils rund zehn Personen dabei». Wer sich für eine Schnuppertour anmelden wolle, könne das jederzeit sehr gerne tun, betont Margrit Hegelbach auch. «Bei uns sind alle herzlich willkommen, denen unser Tempo, unser Niveau entspricht.» Gerade für ältere Menschen, vielleicht verwitwet, ist der Sonntag oft ein einsamer Tag und die Wanderungen der Naturfreunde deshalb eine gute Gelegenheit mit Gleichgesinnten etwas zu unternehmen. «Das heisst

Wein) ist auf 36 Plätze beschränkt. Der Erlös kommt den Bewohnerinnen und Bewohnern zu Gute, damit sie einmal im Jahr ein paar Tage Feri-

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

12. Juni Oberholz – Jens – Chnebelburg – Studen Besammlung Bahnhof Grenchen Süd, 9 Uhr Wanderzeit 2,5 Stunden, viele Waldwege, Steigung rund 160 Meter Mittagessen im Restaurant Fahrkosten rund 10 Franken (mit Halbtax) Anmeldung bis 9. Juni, bei Rolf Kellenberger, Telefon 032 652 09 56 Das aktuelle Programm ist jeweils auf www.naturfreunde-grenchen.ch abrufbar. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann sich bei Margrit Hegelbach melden.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

NEWS

en verbringen können. Eine Anmeldung ist erforderlich. Mail: jubi@schmelzi.ch oder Telefon 032 566 41 00. sbg

GRENCHEN

Arbenz und Banga

Molekularkoch Rolf Caviezel: Die Küche ist sein Experimentierfeld, wo essbare Kunstwerke kreiert werden.(Bild: zVg.)

● ●

Kleine Kunstwerke auf dem Teller Die Stiftung Schmelzi feiert ihr 20-jähriges Jubiläum – unter anderem mit kulinarischen Erlebnissen in Form von CharityMenus. Der zweite von vier Kulinarik-Events findet am 11. Juni statt. Dann wird Rolf Caviezel Highlights aus der Molekularküche auf die Teller zaubern.

Monika Arbenz ist begeisterte HelikopterPilotin und führt die Heli-West AG in Grenchen. Boris Banga war Grenchner Stadtpräsident und sass als SP-Nationalrat zwölf Jahre im Bundeshaus. Bei Gastgeber Christian Zeugin lernen sich die beiden jetzt persönlich kennen. Die Radio SRF 1Talkshow «Persönlich» wird am kommenden Sonntag, 15. Mai, aus dem Parktheater gesendet. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Türöffnung um 9 Uhr, Beginn der Live-Sendung ist 10 Uhr. Keine Sitzplatz-Reservation.


Grenchen / Büren

Nr. 19 | Donnerstag, 12. Mai 2016

7

Als in Reiben Gericht gehalten wurde BÜREN AN DER AARE Das Restaurant Baselstab am nördlichen Brückenkopf des Aarestädchens mutet irgendwie exotisch an: Ein bischöfliches Symbol fernab der Grossstadt am Rhein inmitten einer reformierten Gegend? Die Hintergründe sind noch viel verzwickter, als man zuerst vermuten würde und bergen erstaunliche Geschichten.

nen Stab in den Boden, setzte seinen Hut darauf und sprach: «Hie ist min Herre von Basel!» Das Bemerkenswerte an dieser Episode, die an den Mythos von Gesslers Hut erinnert: Sie ist der einzige Beleg in der Schweizergeschichte die besagt, dass es diesen Hut als Herrschaftssymbol wirklich gegeben hat. Rund 200 Jahre später wiederholte sich die Geschichte sogar noch einmal: Der Basler Bischof wollte die Reformation rückgängig machen und liess an der Brücke ein Marienbild mit seinem Wappen aufhängen, wobei seine Anhänger von den Bürener verlangten, es zu grüssen. In einer Nacht- und Nebelaktion wurde das Gehänge von Unbekannten aber in der Aare entsorgt und verhinderte wohl einen Krieg unter Nachbarn.

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

G

rosse Orte wie Bern oder Basel mögen ja interessant sein, weil ihre Herrschaften weite Landstriche geprägt und Geschichte geschrieben haben. So richtig erfahrbar werden die historischen Verquickungen aber besonders in kleinen Flecken, wo die Grossen mehrmals darüber hinweggefegt sind und erstaunliche Spuren hinterlassen haben, die im ländlichen Umfeld erhalten geblieben sind und nicht von jahrhundertelanger Bautätigkeit verwischt wurden. Einer dieser faszinierenden Orte ist bestimmt das Landstädtchen Büren an der Aare, wozu seit 1911 auch der Weiler Reiben auf der Nordseite der archaischen Holzbrücke gehört.

Verquicktes Dreiländereck Gerade dieser unscheinbare Weiler steckt voller unerwarteter Geschichten, und kaum einer der Hunderten von Automobilisten, die hier täglich über die Holzbrücke tuckern, würde vermuten, dass er quasi gerade durch die Amtsstube einer alten Gerichtsstätte gefahren ist oder die Grenze eines uralten Dreiländerecks passiert hat. Doch alles der Reihe nach. Im Mittelalter gab es unter freiem Himmel Orte, wo seit alters her sogenannte Thingversammlungen abgehalten

Die letzte Hinrichtung

Der nördliche Kopf der Holzbrücke in Büren an der Aare war einst Schauplatz merkwürdiger Gerichtsverhandlungen und bildete zudem die Grenze in einem seltsamen mittelalterlichen Dreiländereck. und Rechtsstreite geschlichtet wurden. Eine dieser Stätten befand sich in Reiben in unmittelbarer Nähe des heutigen Brückenkopfes, der bis in die Neuzeit eine wichtige Rolle spielte. Um 1375 herum ergab sich hier ausserdem eine eigenartige Herrschaftskonstellation: Das Stedtli Büren gehörte zur Diözese Konstanz, Reiben hingegen unterstand dem Bischof von Basel. Dieser war hier als Fürstbischof allerdings nur der weltliche Herrscher. In kirchlichen Angelegenheiten hatte der Bischof von Lausanne das Sagen – hier an der Grenze zum Burgunderreich befand sich damals also ein verquicktes Dreiländereck.

Der Hut auf der Stange Interessant wurde es, wenn vom erhöhten Sitz am Brückenkopf aus Gericht gehalten wurde. Der Ding- oder Freihof, wie er noch heute heisst, beherbergte damals das Gasthaus Baselstab (hier wurden u.a. die Zehnten deponiert, die dem Bischof geschuldet wurden), die heutige Beiz war ein Bauernhof und bildete zusammen mit Gerichtsplatz, Gasthaus und einem Asylgebäude, das sich hinter dem Freihof befand und wo z.B. Schuldner Unterschlupf fanden, bevor ihre Angelegenheiten geregelt waren, eine Einheit. Ein kleiner Hügel im Feld zeigt dort noch die Stelle an, wo sich einst der Thingplatz und später das

Asyl befanden. Die Anlage gehörte dem Ammann von Pieterlen, der hier die niedere Gerichtsbarkeit ausüben durfte. In gröberen Angelegenheiten der hohen Gerichtsbarkeit, etwa Mord oder schwerem Diebstahl, war aber der Bürgermeister von Biel zuständig. So kam es um 1375 zu einer bemerkenswerten Begebenheit, als der Schultheis von Büren an eine Gerichtsverhandlung heran lief. Der Ammann von Pieterlen hatte gerade fertig verhandelt und machte dem Bürgermeister von Biel Platz, der über einen Totschlag richten sollte. Für wen er dies tue, wollte der Schultheis wissen. «Von mines Herren wegen von Basel», erklärte der Bieler, steckte sei-

Auf Betreiben von Bern, dem solche Freistätten und Asylhöfe ausserhalb von Klostern ein Dorn im Auge waren, wurden die Rechte des Freihofs um 1487 bis auf die Deponierung der Steuer- und Zinseinzüge für die Basler aufgehoben. Auch diese belegten Verhandlungsakten bilden eine seltene Ausnahme, denn die meisten Freihöfe verloren allmählich an Bedeutung und wurden unbemerkt aufgegeben. Eine letzte Besonderheit bilden in Büren und Reiben die Galgenfelder. Wahrscheinlich selten fanden im Mittelalter auch in Reiben Hinrichtungen statt, und die Gehängten oder Geräderten dienten Durchreisenden als Abschreckung. Die Richtstätte in Büren hingegen, wo noch Flurnamen wie Galgenfeld und Galgenhubel an die einstige Gerichtspraxis erinnern, ist belegt. Hier fand sogar eine der letzten acht Hinrichtungen statt, die in der jungen Demokratie des Kantons Bern 1861 ausgeführt wurden. Vor Tausenden von Schaulustigen wurde hier dem 27-jährigen Mörder Louis-Adolphe Bellenot mit dem Schwert der Kopf abgeschlagen.

Stars & Dinner - Ein Abend mit Freunden

Ein schöner Abend - For Ladys only

D

as Team vom Grenchner Stadt-Anzeiger hat am Auffahrtsdonnerstag langjährige Geschäftspartnerinnen zu Stars & Dinner in die Grenchner Tennishalle eingeladen. Und zwar unter dem Motto "Ein Abend mit FREUNDINNEN" - "weil aus der langjährigen guten Zusammenarbeit viele Freundschaften entstanden sind", sagt Lara Näf, Geschäftsführerin vom Grenchner Stadt-Anzeiger. "Wir hatten einen lustigen Abend und das Essen wie die musikalische Unterhaltung sehr genossen."

Moderator Sascha Ruefer und Schlager-Star Francine Jordi.

Lucia Arni, Arni Garage Lengnau, mit Franca Grambone, Electro Service Grenchen.

Ursula Aebi, ParaMediForm, Büren an der Aare, und Silvia Stutz, Hunde- und Katzenshop Stutz in Lengnau.

Carmen Leimer, Boutique Olivia, Grenchen, Susanne Frei, Jura Garage O. Frei, Bettlach, und Denise Fluri, Bettlacher Ärzte-Zentrum.

Esther Neuenschwander, Alters- und Pflegeheim Baumgarten, Bettlach und Gisella Toffanin, SILHOUETTE Wäsche-Mieder, Grenchen.

Silvia Stutz aus Lengnau und Irena Cekic vom Grenchner Stadt-Anzeiger.

Birgit Priesen vom Grenchner Stadt-Anzeiger, Elsbeth Thomi, Garage Thomi, Grenchen, und Vera Rasser, Hörberatung Rasser, Grenchen.

Lara Näf, Geschäftsführerin vom Grenchner Stadt-Anzeiger und Nicole Amstutz von der BEKB.


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 12. Mai 2016 | Nr. 19


Menschen

Nr. 19 | Donnerstag, 12. Mai 2016

9

SOL AG LUD ZUM TAG DER OFFENEN GARTENTÜR

.... und das Wetter spielte mit

P

assend zum Frühlingsanfang und bei schönem Wetter lud die SOL AG in Grenchen vor rund einer Woche zu einem Tag der offenen Gartentür auf ihr Firmenareal ein, um sich Inspirationen für den eigenen Garten zu holen. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten sich im Gartencafé oder in der SOL-«Cafeteria» stärken, um sich dann entweder den einen oder anderen Kurzvortrag anzuhören oder während dem Rundgang durch den Ausstellungsgarten Ideen für den eigenen Garten zu holen. Es gab auch verschiedene Kollektionen von Plattenbelägen, Trockenmauersteinen sowie Skulpturen zu sehen. Abwechslung bot ausserdem ein Petanque-Spiel sowie für die jüngste Generation ein Kinderprogramm: Sie durften Erdbeeren eintopfen oder Steine bemalen. Die Plattenkollektionen sind ganzjährig ausgestellt und können während der Öffnungszeiten besucht werden. Weitere Informationen: www.solag.ch

Für Sie Unterwegs Lars Grossenbacher

Natürlich schön – die SOL AG präsentierte am Tag der offenen Gartentür viele neue Ideen zur Gartengestaltung.

Er war unter den ersten Besuchern: Heinz Westreicher aus Lengnau, Präsident des GVG.

Sie genossen den schönen Rundgang: (v.l.) Jeannette und Romain von Allmen aus Grenchen.

Gertrud Hofmann aus Wiler b. Seedorf und Madeleine Spielmann aus Balm b. Messen sind im Gartencafé tätig (v.l.).

Sie sind aus Selzach nach Grenchen gekommen: Monika Wyttenbach und Gerhard Fink.

Rolf und Silvia Zehr aus Lengnau genossen den Rundgang auf dem Areal der SOL AG.

Christa Maeder ist aus Gerlafingen an den Tag der offenen Gartentür gereist.

Er ist mit seinem ‹Grossäti› da: Samuel Murios mit Urs Guderzo

Ebenfalls auf Erkundungstour war Ursula Willand aus Arch.

Entspannen bei schönem Wetter: Heidi und Peter Jenni aus Halten.

Holten sich ein paar Inspirationen: Walter und Christa Fehrenbacher aus Arch.

Louis Eschbach aus Pieterlen testet mit seinem Papi Andreas die gemütliche Lounge.

Leon Gygi mit Mami Angelika und den Grosseltern Annelies und Mario Fusino sind aus Bellach gekommen und geniessen den schönen Frühlingstag.


10

Immobilien

Donnerstag, 12. Mai 2016 | Nr. 19

VERMIETEN

VERKAUFEN Zu vermieten in Grenchen, in 6-Familien-Haus, frisch renovierte

4½-Zimmer-Wohnung 2 Balkone, Estrich- und Kellerabteil im 1. Stock (ohne Lift) per sofort oder nach Vereinbarung Miete Fr. 900.– + NK Fr. 200.– im Monat Für Besichtigungstermine: Tel. 032 652 81 08, abends

In Bettlach zu vermieten an ruhiger Lage, ab 1. Juli 2016 od. n. Vereinbarung im EG unseres EF-Hauses 2 schöne renov. Zimmer mit eingebauter Küche,DU/WC und Mitbenützung Garten und Sitzplatz. Miete Fr. 690.– inkl. NK + Parkplatz Nichtraucher. Tel. 076 564 29 81

Pr Bettlach, Drosselweg eis 4½-Zi.-Whg. 1050.– / 170.– NK -H it ab sofort neue Küche, GS, neues Bad, Laminat, Balkon www.nickandreas.ch/bettlach.htm Grenchen, Bettlachstrasse 3½-Zi.-Whg. 890.– / 150.– NK ab sofort GS, schön, hell, Laminat, Balkon Praxis/Büro 1200.– / 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m² drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten www.nickandreas.ch/grenchen.htm Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

GRENCHEN An der Maria-Schürer-Strasse 2 an ruhiger, sonniger Lage per sofort oder nach Vereinbarung

3½-ZIMMER-WOHNUNG im 1. OG 3-ZIMMER-WOHNUNG im 2. OG Küche und Bad sind saniert, Laminatböden, Balkon. Miete ab Fr. 880.– + Nebenkosten. TREUHAND GERBER + CO. AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16* s.inaebnit@treuhand-gerber.ch www.treuhand-gerber.ch

Grenchen Zu vermieten ab 1. August 2016 an der Weissensteinstrasse 1 renovierte

3-Zimmer-Wohnung im 1. OG in gepflegtem MFH. Grosser Balkon Südwest, Parkplatz vorhanden. Mietzins Fr. 980.–, NK Fr. 170.– Kontakt: Roland Hotz, 079 237 33 74 E-Mail: roland.hotz@mailland.ch


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 12. Mai 2016 | Nr. 19

Bild: zvg. Grünflächen in der Stadt sind von zentraler Bedeutung für das Wohlbefinden ihrer Bewohner, seien es Menschen oder Tiere.

Das Stadtgrün Grenchens entdecken! Im Rahmen des «Jahres des Gartens» mit dem Thema «Raum für Begegnung» und gleichzeitig des «Festivals der Natur» (www.festivaldernatur.ch) finden am Wochenende vom 20.–22. Mai 2016 auch in Grenchen verschiedene Veranstaltungen statt. Sie werden unter der Leitung vom Vogel- und Naturschutz Grenchen, zusammen mit der Baudirektion Grenchen und Pro Natura Solothurn organisiert:

Melden Sie Ihren Anlass! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Fotos oder umfangreicheres Zusatzmaterial schicken Sie direkt an die Redaktion des Grenchner Stadtanzeigers: event@grenchnerstadtanzeiger.ch Einsendungen bis 14 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

FREITAG, 20. MAI 2016, 7.00–12.00 UHR, Zytplatz: Infostand des Vogelund Naturschutzes Grenchen (VNSG) mit Tipps, wie Gartenbesitzer ihr Refugium naturnah gestalten können. Verkauf von Wildstauden. FREITAG, 20. MAI 2016, 18.30–22.00 UHR, Infozentrum Witi Altreu: Besuch bei den Störchen – Führung SAMSTAG, 21. MAI 2016, 9.00–16.00 UHR, Viadukt Centralstrasse 77: Von Theorie zur Praxis – Belebung einer städtischen Brache; jeder kann mitmachen (Handschuhe mitnehmen)

SONNTAG, 22. MAI 2016 13.00–16.30 UHR, Schulhaus Eichholz: Stadtgrünräume – Begegnungsorte für Mensch und Natur; geführter Stadtrundgang 13 Uhr, Schulhaus Eichholz: «Hurra die Schule grünt», Naturnahe Umgebungsgestaltung. 13:50 Uhr, Girardplatz: Flora im Strassenraum. 14:30 Uhr, Hôtel de Ville: Saatkrähen im Siedlungsraum. 14:50 Uhr, Schulhaus 2: Stadtbäume als Raumbilder. 15:15 Uhr, Friedhof Tannhof (Eingang Ost): Naturnahe Bewirtschaftung von Wiesenflächen. 16:00 Uhr, Kinderheim Bachtelen: Bachrenaturierung und Hochwasserschutz. Die Anlagen werden zu Fuss begangen, Sie können sich der Gruppe an verschiedenen Stationen anschliessen oder die Begehung beenden. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

SAMSTAG, 14. MAI

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «100 Jahre Grenchenbergtunnel». Neue zweisprachige Sonderausstellung «Grenchen–Moutier retour». Bis 22. Juni. www.museumgrenchen.ch Öffnungszeiten: Mi/Fr–So 14–17 Uhr

13.30–16.00 Uhr: Kapelle Allerheiligen ist für Besucher geöffnet. Das AufsichtsTeam gibt gerne Auskunft. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. 20.30–23.30 Uhr: «Midnight Sports & Music». Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Angeboten werden Basketball, Fussball, Unihockey, Badminton und Volleyball. Auch Tanz, Hip-Hop, Breakdance werden geübt. Nebst dem Sport gibt es auch Musik, einen Töggelikasten und einen Kiosk. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: Andreas Hofer – «Treibhaus». Werke 1982–2016. Bis 3. Juli. www.kunsthausgrenchen.ch Do–Sa 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Projektausstellung «Globo Uovo» von Marc Reist. Bis 30. September. Mo-Mi 8.30–12/13.30–17 Uhr Do 8.30–12/13.30–18 Uhr Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr

DEMNÄCHST

Bild: ZVG. Die Maus besucht erstmals Grenchen!

MIA – die Familienmesse im Mittelland mit zahlreichen Highlights Auf dem Gelände des Velodrome Suisse erwarten Sie vom 25. – 29. Mai 2016 zahlreiche Highlights. Neben dem bunten Branchenmix mit Gewerbetreibenden, Dienstleistern und attraktiven Themenwelten,

locken die Leberberger-Stube, ein ausgezeichnetes Kinderprogramm mit der Maus, Lauras Stern und Globi sowie Konzerte der aufstrebenden Grenchner Band Basement Saints, George oder den Rockern von Light

Food und vieles mehr. Nicht fehlen darf natürlich der obligate Rummelplatz. Ein buntes FrühjahrsProgramm für Jung und Alt und besonders auch für Familien. WWW.MIA-MESSE.CH

17. GRENCHENBERGLAUF

GRENCHNER FEST

19. Juni: Alle Läufer/innen erwartet im Ziel als Entschädigung für die Strapazen, nicht nur während des Laufes, sondern auch für die Vorbereitung und das Training ein atemberaubendes Alpenpanorama. Infos: www.freerunners.ch.

9.–11. September: Nach acht Jahren kehrt das Grenchner Fest 2016 zurück auf den Marktplatz – mit Cadillacs, Petticoats und Toast Hawaii – ganz im Stile der Fifities: Mit Musik, Verpflegung, Bekleidung und Bereifung aus der Blütezeit unserer Uhrenstadt! Marktplatz. ●

SOMMERGOSPEL

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

20. August: Der Gospelchor «GenerationG» spielt modernen Gospel gespickt mit traditionellen, wohlbekannten Songs; also von fetzigen Rhythmen bis berührenden Balladen. Klein aber fein, werden 15 SängerInnen die Lieder in die Herzen und Beine der Zuschauer und über den Marktplatz hinaus katapultieren, ganz in Sinne des Liedes «Go tell it on the mountain» – vielleicht sogar bis zum Grenchenberg. Marktplatz.

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe: www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

20160512 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 19/2016

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you